Haupt
Verhütung

Was ist, wenn die Temperatur von 38 drei Tage anhält, aber auf 37 abweicht??

Kein starker Husten, Rotz.

Bei Erkältungen mit Fieber kann die Temperatur etwa 3 Tage dauern.

Wenn die Temperatur 38 Grad überschreitet, wird empfohlen, sie trotzdem niederzuschlagen, da der Körper nicht mehr damit fertig wird.

Aber wenn Ihre Temperatur nicht 38 Grad erreicht, wird es normalerweise nicht empfohlen, abzuschießen, der Körper kämpft sich selbst.

Bei erhöhten Temperaturen mit der Manifestation einer Erkältung - Sie brauchen Bettruhe, warme Getränke, trinken Sie so viel Flüssigkeit wie möglich, zusammen müssen Sie Husten, laufende Nase behandeln.

Wenn Sie die Temperatur 3 Tage lang stört, sollten Sie am nächsten Tag den Arzt zu Hause anrufen.

Gesundheit!

Wenn die Temperatur so lange anhält, ist dies ein Grund, einen Arzt aufzusuchen. Rufen Sie ihn am besten zu Hause an. Sie müssen auf Ihren Hals schauen. Wenn er rot ist, ist es Zeit, Tee mit Kamille zu trinken. Wenn er nicht rot ist und nicht weh tut, liegt die Ursache des Hustens im Rotz. Wenn Sie die Rückwand hinunterfließen, sollte die Behandlung zunächst mit der Nase begonnen werden. Zunächst müssen Sie viel Wasser trinken, um Viren aus dem Körper zu entfernen. Sie können Ihre Nase mit Salzwasser ausspülen, Aqualor, Aquamaris oder andere ähnliche Medikamente in der Apotheke kaufen und ob Sie es selbst tun, was viel billiger ist und der gleiche Effekt ist, dafür müssen Sie 1 Teelöffel Salz in einem Glas kochendem Wasser verdünnen und mit einer Pipette in jedes Nasenloch tropfen. Je öfter, desto besser. Nachdem Sie Ihre Nase mit Salzwasser gespült haben, können Sie Streuen Sie "Isofra" hinein, es wird als Schockmedikament gegen Rotz angesehen, obwohl die Wirkung je nach Stärke der Erkältung erst nach 3 Tagen auftreten kann. Wir müssen jedoch bedenken, dass nur ein Arzt die richtige Behandlung verschreiben kann. Verschwenden Sie keine Zeit. Gute Besserung..

Die Gründe für den Temperaturanstieg auf 38 - 38,9 bei Erwachsenen

Der Inhalt des Artikels

Das Symptom verursacht Unbehagen, aber vor allem kann es in bestimmten Situationen eine echte Bedrohung für das Leben sein. Dies ist darauf zurückzuführen, dass bei starker Hitze die Proteinstrukturen des Blutes zerstört werden, was zum Tod führt (bei einem Thermometerwert von 42 ° C). Daher sollte dem Auftreten von Hyperthermie besondere Aufmerksamkeit gewidmet werden, um die Ursache ihres Auftretens festzustellen und dem Patienten die notwendige Unterstützung zu bieten..

Ursachen von Fieber bei Erwachsenen und Kindern

Die Temperatur 38 bei einem Erwachsenen kann aus einer Reihe von Gründen verursacht werden. Einige von ihnen sind krankheitsbedingt, das Auftreten anderer wird durch äußere Faktoren hervorgerufen. Der Arzt wird Ihnen helfen, den genauen Grund herauszufinden. Da Hyperthermie nur ein Symptom der Krankheit ist, kann es erforderlich sein, eine Reihe von Labortests durchzuführen, um die Diagnose zu klären. Die richtige Diagnose ist jedoch sehr wichtig für die Wahl der weiteren Behandlung..

Die Temperatur 38 bei Erwachsenen ohne Erkältungssymptome kann durch folgende Faktoren verursacht werden:

  • Überhitzung des Körpers;
  • Stress;
  • übermäßige körperliche Aktivität.

In solchen Fällen steigt es in der Regel selten über die Thermometermarke 38 und bleibt stabil. Noch seltener können externe Faktoren bei Erwachsenen eine Temperatur von 38,5 ° C hervorrufen. Um die Manifestationen von Hitze in diesem Fall zu beseitigen, sollten Sie die Ursache beseitigen, die sie verursacht: Entfernen Sie überschüssige Kleidung, passen Sie das Temperaturregime in der Wohnung an, schützen Sie den Patienten vor Situationen, die negative Emotionen verursachen, und sorgen Sie für Frieden. Um ein Symptom zu lindern, können Sie symptomatische Mittel verwenden..

Sehr oft beträgt die Temperatur 38, Hals und Kopf schmerzen - typische Manifestationen von Erkältungen, akuten Atemwegs- und Virusinfektionen. Häufige Symptome für Erkältungen sind auch: laufende Nase, Schüttelfrost und schmerzende Knochen.

Aber manchmal kann die Krankheit in den frühen Stadien fast unmerklich verlaufen - zum Beispiel kann der Patient nur eine Temperatur von 38,5 ohne Symptome haben. Im Gegensatz zu Virusinfektionen und Influenza sind in diesem Fall die Thermometerwerte nicht so hoch. Der Patient braucht jedoch Hilfe. Die Behandlung von Erkältungen umfasst die Einnahme von entzündungshemmenden und symptomatischen Medikamenten zur Beseitigung der Manifestationen unangenehmer Symptome: Fieber, Rhinitis usw. Um das Fieber vom Patienten zu entfernen, können Sie zusätzlich auf Methoden wie das Reiben des Körpers mit einer Lösung aus Essig oder Wodka zurückgreifen und kühlende Kompressen auf die Waden der Beine, Handgelenke und Stirn auftragen.

Wenn sich die Frage stellt: "Temperatur 38,8 bei einem Erwachsenen, was soll ich tun?", Die Gründe sollten bei Infektionskrankheiten gesucht werden. Die Symptome sind Erkältungen oft sehr ähnlich, aber für virale, bakterielle und infektiöse Krankheiten sind höhere Thermometerwerte charakteristisch. Diese Krankheiten sind gekennzeichnet durch eine Temperatur von 38, Husten und laufende Nase bei Erwachsenen, Hautausschlag, Magen-Darm-Erkrankungen. In den frühen Stadien kann sich die Krankheit nur in Form von Fieber manifestieren, beispielsweise einer Temperatur von 38,7 bei einem Erwachsenen.

Solche Pathologien können umfassen: Harnwegsinfektion, Influenza, Masern, Lungenentzündung usw. Die Diagnose der oben genannten Prozesse ist manchmal schwierig. Wenn Sie diese Krankheiten vermuten, muss der Patient möglicherweise Urin- und Blutuntersuchungen bestehen.

Eine Temperatur von 38 und ein anhaltender Nachthusten können auf Tuberkulose hinweisen. Tuberkulose ist eine Krankheit, die durch Kochs Bazillus verursacht wird. Es betrifft nicht nur die Organe der Atemwege, sondern auch menschliche Knochen, Gelenke und Därme. Um diese Diagnose zu bestätigen, sollten Sie sich einer Fluorographie oder Radiographie unterziehen. Ein Sputum-Entladungstest kann ebenfalls verwendet werden. Tuberkulose ist heilbar, aber eine frühzeitige Behandlung ist unerlässlich.

Die Vergiftung des Körpers kann durch eine Temperatur von 38 und Durchfall bei einem Erwachsenen signalisiert werden. Dieser Zustand ist äußerst gefährlich und erfordert eine kompetente und schnelle Reaktion. Die Symptome während einer Vergiftung können wie folgt sein: Temperatur 38 und Erbrechen bei einem Erwachsenen, Verdauungsstörungen, akute Bauchschmerzen. Am häufigsten sind Menschen mit Lebensmittelvergiftungen konfrontiert. In diesem Fall ist es notwendig, den Magen des Patienten zu spülen und giftige Substanzen loszuwerden. Der Patient sollte Enterosorbentien einnehmen, um restliche Toxine aus dem Körper zu entfernen. weil Während einer Vergiftung verliert eine Person viel Flüssigkeit, der Patient muss ein reichhaltiges Getränk bereitstellen. Bei Anzeichen einer akuten Vergiftung (anhaltende Temperatur 38,5 und Durchfall, Anzeichen einer Dehydration) sollten Sie einen Krankenwagen rufen.

Fieber ist eine typische Manifestation von Erkrankungen des endokrinen Systems. Eine fieberhafte Temperatur von 38,3 kann also auf Schilddrüsenerkrankungen hinweisen. Das hormonelle Ungleichgewicht wirkt sich sehr negativ auf die Arbeit des gesamten Körpers aus.

Temperatur 38 4 Tage oder länger spricht manchmal von Neoplasien im menschlichen Körper. Solche Formationen können sowohl gutartige als auch bösartige Tumoren sein..

Das Vorhandensein von Autoimmunerkrankungen wird auch durch Hyperthermie angezeigt, beispielsweise eine Temperatur von 38,7. Diese Zustände umfassen Morbus Crohn und Colitis ulcerosa..

Die pathologische Hämolyse ist auch durch Fieber gekennzeichnet. Es ist eine häufige Erkrankung des Kreislaufsystems, wenn rote Blutkörperchen im menschlichen Körper zerstört werden. Eine erhöhte Temperatur von 38,6 kann bedeuten, dass eine Person andere Pathologien des Herz-Kreislauf-Systems hat. Dazu gehören ischämische Herzerkrankungen, Herzinfarkt.

Temperatur 38 und Kopfschmerzen - Symptome einer atypischen Allergie. Diese Immunantwort ist besonders bei Kindern selten. Fieber tritt nur auf, wenn bereits ein entzündlicher Prozess im Körper stattfindet. In diesem Fall hat der Patient eine Temperatur von 38, der Hals tut nicht weh, es gibt keine laufende Nase, wie bei einer Erkältung. Darüber hinaus können andere Symptome beobachtet werden: Urtikaria, allergische Konjunktivitis, allergische Rhinitis, Juckreiz, Dermatitis, Schläfrigkeit usw. Bei solchen Immunantworten ist es sehr wichtig, den Kontakt des Körpers mit dem Allergen auszuschließen, um mögliche Komplikationen in Form von Quincke-Ödemen und anaphylaktischem Schock zu vermeiden.

Wenn Säuglinge eine Temperatur von 38-39 haben, gibt es keine laufende Nase und keinen Husten, der Grund kann das Zahnen sein. Dieser Prozess ist natürlich und beginnt im zweiten bis achten Lebensmonat. In solchen Situationen dauert die Temperatur von 38 bei einem Kind oder mehr 4 Tage. Es sollte nur in einer Situation niedergeschlagen werden, in der es die Marke von 38 überschreitet. Sie können Kühlgele und Antipyretika verwenden.

Sehr oft tritt Fieber als Reaktion auf eine Impfung auf. DPT ist ein Impfstoff gegen Tetanus, Diphtherie und Pertussis. Die Temperatur 38 nach der DPT-Impfung ist eine typische Reaktion. Es ist wahr, es sollte nicht mehr als eine Temperatur von 38,5 sein.

Hyperthermie zeigt in diesem Fall an, dass eine Person Immunität entwickelt. Manchmal stellt sich die Frage: "Wenn die Temperatur nach der DTP-Impfung 38,5 bis 5 Tage beträgt, was soll ich tun?" Es reicht aus, vorbereitete Antipyretika zu verwenden: Paracetamol oder Nurofen.

Wenn eine solche Reaktion auf die Impfung bei einem Säugling auftritt, die Temperatur nicht in die Irre geht 38 Hände und Füße kalt sind, sollten Sie sofort einen Krankenwagen rufen, weil Es besteht die Gefahr von Fieberkrämpfen.

Neben der Tatsache, dass Kinder mit fieberhaften Anfällen das Risiko haben, an Epilepsie zu erkranken, ist dieser Zustand an sich für das Kind lebensbedrohlich. Bei Erwachsenen deuten Fieber und kalte Extremitäten darauf hin, dass die Temperatur weiter ansteigt. Wenn eine Person eine Temperatur von 38-39, eine laufende Nase und keinen Husten hat, sollten Sie sich auf jeden Fall an einen Spezialisten wenden, um den Grund herauszufinden.

Erste Hilfe für den Patienten

Es gibt keine genaue Antwort, bei welcher Temperatur ein Krankenwagen oder ein Arzt zu Hause angerufen werden kann. Es ist sehr wichtig, die Situation richtig einzuschätzen und einer kranken Person kompetent die notwendige Hilfe zu leisten.

Bei Thermometerwerten von 38 bis 38,5 ist es nicht dringend erforderlich, Antipyretika einzunehmen. Der Patient sollte mit mehr frischer Luft im Raum versorgt werden, die notwendig ist, um den Stoffwechsel zu beschleunigen, und viel zu trinken, weil Der Körper einer fieberkranken Person verliert viel Flüssigkeit. Das Trinken von viel Flüssigkeit hilft auch, Toxine und Infektionen zu beseitigen. Hierfür sind Wasser oder spezielle Kochsalzlösungen zur Rehydratisierung ("Rehydron") am besten geeignet.

Was tun, wenn die Temperatur auf 38,2 steigt? Sie sollten auf das Vorhandensein anderer Krankheitssymptome achten und die Entwicklung der Situation verfolgen. Es kann möglich sein, die Ursache des Fiebers zu identifizieren und anstelle symptomatischer Mittel Medikamente zu verwenden, die direkt auf das Problem abzielen (Infektion, Entzündung)..

Wenn die Temperatur bei Erwachsenen 38 ohne Symptome beträgt, sind die Gründe nicht klar (mit Abweichungen von mehreren Zehntel Grad), beeilen Sie sich nicht, Antipyretika einzunehmen. Tatsache ist, dass während einer solchen Reaktion Interferone und Antikörper im menschlichen Körper aktiv synthetisiert werden, Fremdzellen von Leukozyten absorbiert und zerstört werden und die Schutzfunktionen der Leber aktiviert werden. Der Körper versucht, die Krankheit selbst zu bewältigen. Aber in Situationen, in denen das Symptom nicht verschwindet, z. B. bei einer Temperatur von 38 für 3 Tage bei einem Erwachsenen, sollten Sie auf jeden Fall einen Arzt konsultieren.

Wenn Erwachsene eine Temperatur von 38,6 und mehr haben, können Antipyretika ("Paracetamol", "Nurofen") verwendet werden, aber auf physikalische Methoden zur Linderung von Fieber kann verzichtet werden:

  • wischt mit Wasser ab;
  • Reiben mit einer Lösung von Wodka oder Essig;
  • Kühlkompressen.

Darüber hinaus sollten Sie sofort damit beginnen, die Immunität Ihres Körpers zu stärken, weil Krankheiten, die durch eine solche Temperatur verursacht werden, können sie ziemlich stark untergraben.

Wann man einen Arzt und einen Krankenwagen ruft

Wenn die Temperatur steigt, sterben viele Viren und Bakterien ab und somit werden die Schutzfunktionen des menschlichen Körpers aktiviert..

Sehr hohe Thermometerwerte können jedoch manchmal nicht nur zu Beschwerden führen, sondern auch eine Lebensgefahr darstellen..

Diese Situationen umfassen Folgendes:

  • Temperatur 38 verirrt sich bei einem Erwachsenen nicht, nachdem er 30 Minuten oder länger Antipyretika eingenommen hat;
  • mit "blassem" Fieber (bei einem Säugling ist die Temperatur von 38 Fuß kalt, Schüttelfrost, blasse Haut mit einem "Marmor" -Muster);
  • Temperatur 38,9 bei einem Säugling;
  • hohes Fieber geht mit akuten Bauchschmerzen einher;
  • hohes Fieber, begleitet von einem Ausschlag am Körper;
  • wenn das Thermometer 39,5 - 40 ° C erreicht;
  • Bei Säuglingen bis zu zwei Monaten fällt das Thermometer nicht unter 38 ° C.
  • in Fällen, in denen schwerwiegende Begleitsymptome auftreten: Krampfanfälle, Hautausschlag, Schmerzen.

In diesen Situationen ist es notwendig, einen Krankenwagen zu rufen..

Wenn das Notfallteam nicht angerufen werden muss, ist es manchmal unerlässlich, professionellen Rat von einem Arzt einzuholen. Rufen Sie in solchen Fällen einen Therapeuten zu Hause an:

  • bei einem Erwachsenen dauert die Temperatur von 38-39 3 Tage oder länger;
  • bei einem Erwachsenen dauert die Temperatur eine Woche;
  • Temperatur 38,9-39 bei Kindern ab sechs Jahren;
  • Thermometeranzeige 37,7 bei Kindern unter drei Monaten;
  • Thermometerstand 38 von drei Monaten bis sechs Jahren;
  • leichte Hyperthermie (z. B. Temperatur 38,3), begleitet von einem leichten Ausschlag;
  • leichte Hyperthermie (z. B. Temperatur 38,4), begleitet von leichten Bauchschmerzen;
  • Temperatur 38,6 und schwere Erkältungssymptome.

Wenn sich der Patient unter keiner der oben genannten Bedingungen befindet, bedeutet dies nicht, dass es sich lohnt, sich selbst zu behandeln. Sie sollten unabhängig einen Termin bei einem Spezialisten vereinbaren, um eine kompetente und wirksame Behandlung zu finden.

Mozgach ›Blog› Coronavirus-Notizen.

Grüße, mein Gelegenheitsleser. Also wurde ich von einem Unglück namens Coronavirus überholt. Hier werde ich ein Tagebuch über meinen Gesundheitszustand führen, welche Medikamente von Ärzten verschrieben werden, ob sie helfen usw. Der Datensatz kann aktualisiert werden. Bei Interesse sind Sie herzlich willkommen.

Also auf den Punkt gebracht. Ich arbeite in der Hauptstadt. Mit dem Ausbruch der Coronavirus-Pandemie und der Einführung arbeitsfreier Tage auf dem Territorium der Russischen Föderation wurden wir alle sozusagen an einen entfernten Ort gebracht, wobei das Pflaster erhalten blieb. Es ist notwendig, nur in Notfällen zur Arbeit zu kommen und geplante Wartungsarbeiten vollständig durchzuführen. Das heißt, es ist notwendig, die Funktionsfähigkeit des Objekts aufrechtzuerhalten. Also ging ich ungefähr einmal in der Woche zur Arbeit. Ich fuhr mein Auto, nahm keine Passagiere. Bei der Arbeit ist das Objekt fast leer. Es gibt sehr wenige Leute. Daher habe ich bei meiner Ankunft mit niemandem kommuniziert. Also ein paar Leute im Büro. Trug immer eine Maske. Hände und Gesicht um die Maske wurden oft mit reinem medizinischem Alkohol behandelt..
Das letzte Mal bin ich am Montag, den 20.04. Zur Arbeit gegangen. Eines Tages. Als ich zu Hause in der Region Tula ankam, fuhr ich zum Lebensmittelgeschäft, zur Apotheke, um Medikamente zu holen, und nach Hause. Seit Beginn der Selbstisolation (Ende März) haben weder ich noch meine Familienmitglieder das Haus unnötig verlassen. Nur Apotheke und Lebensmittel. Ging auf den Balkon.

Am Mittwoch, den 22.04. Wache ich mit einem schrecklichen Gesundheitszustand auf: Schwäche, Körperschmerzen, Fieber. Er begann die Temperatur zu messen. 37.4 Von diesem Zeitpunkt an isolierte ich mich im Schlafzimmer und unterbrach jeglichen Kontakt mit meiner Familie. Die Frau bringt Essen, lässt es an der Tür, klopft und geht. Ich verarbeite dann alle leeren Gerichte mit Alkohol und stelle sie auch aus der Tür. Am späten Abend gehe ich ins Bad, bade, rasiere mich, putze mir die Zähne. Zum Glück ist das Bad direkt neben meinem Zimmer. Weder die Frau noch die Kinder haben noch irgendwelche Symptome. Im Laufe des Tages stieg die Temperatur allmählich an und erreichte gegen 21 Uhr 38,5. Ich habe 2 Tabletten Paracetamol getrunken. Sehr schnell fiel die Temperatur auf 37.

Am Donnerstagmorgen, dem 23.04., War die Temperatur 36,4, aber tagsüber begann sie langsam wieder anzusteigen. Es gab auch einige ungewöhnliche Empfindungen zwischen den Schulterblättern. Eine Art von Unbehagen. Das Gefühl, dass ein Prozess in der Lunge begonnen hat. Ich habe den Arzt zu Hause angerufen. Schnell angekommen. Im Outfit. Ich habe meinen Blutdruck gemessen - meinen normalen 110/70. Ich schaute auf meinen Hals und fragte nach den Symptomen. Ich nahm einen Tupfer von Hals und Nase. Sie sagte, dass es bisher wie ein normaler ARVI aussieht. Sie verschrieb Ingavirin 1 Tablette pro Tag. Wenn Husten und andere Symptome auftreten, fügen Sie 3-mal täglich Amoxicillin, 250 mg und 3-mal täglich Bromhexin hinzu. Hier muss gesagt werden, dass es bisher keinen Husten gegeben hat. Nun, sie sagte, sie solle auf die Ergebnisse der Abstrichanalyse warten - 5 Tage..

Am Freitag, den 24.04. Verhält sich die Temperatur weiterhin auf die gleiche Weise, dh am Morgen ist sie fast normal und wächst und stabilisiert sich tagsüber bei etwa 37,5-37,7. Trotzdem die gleichen Empfindungen irgendwo zwischen den Schulterblättern. Am Nachmittag verarbeitete ich mein Geschirr noch einmal mit Alkohol und stellte fest, dass ich überhaupt keinen Alkohol roch. Der Geruchssinn war völlig verschwunden. Geschmacksempfindungen blieben erhalten, wurden jedoch stumpf und weniger ausgeprägt.

Samstag 25.04 Die Temperatur ist gleich. Nichts Neues. Gegen 18:00 Uhr brachte meine Frau Tee unter die Tür. Ich fing an, Tee mit Honig zu trinken und stellte unerwartet fest, dass es mir irgendwie unangenehm war zu atmen. Ich atme ein, aber es gibt nicht genug Sauerstoff. Erstickung. Also habe ich die Stunden bis 21 Uhr beendet. Ich beschloss, die Coronavirus-Hotline anzurufen. Ich rechnete mit einer Konsultation, vielleicht könnte ich anfangen, andere Medikamente einzunehmen, aber sie sagten mir, ich solle meinen Arzt anrufen. Sie beraten in solchen Angelegenheiten nicht. Ich habe die Rospotrebnadzor-Hotline angerufen. Dort gaben sie mir die Telefonnummer unserer Tula-Filiale. Sie sagten, sie sollen dort anrufen. Ich habe dort angerufen und sie arbeiten von 8 bis 20:00 Uhr. Ich hatte keine zeit.
Ich rief einen Krankenwagen. Wir kamen auch ziemlich schnell an. 2 Tanten in voller Munition. Gefragt was und wie. Sie legten eine Wäscheklammer auf den Zeigefinger und maßen etwas. Das Display zeigte 98. Eine Tante sagte, es sei der Sauerstoffgehalt im Blut. Wie ist das Niveau normal. Die maximalen Messwerte sind 100. Ich habe 98. Sie haben ein EKG gemacht. Sah in die Kehle - alles ist rot. Auf die Lunge gehört - Keuchen ist nicht hörbar. Das Herz ist normal. Wir haben die Temperatur mit fast demselben elektronischen Thermometer wie meinem gemessen - 36,5. Ich habe die ganze Woche die Temperatur in meinem Mund gemessen und der Arzt sagte mir, dass mein Mund immer einen Grad höher war. Es ist komisch. Es stellt sich heraus, dass ich auch keine Temperatur habe. Es gibt immer noch keinen Husten. Der Sauerstoff ist normal, die Lungen scheinen normal zu sein, aber aus irgendeinem Grund ersticke ich.
Der zweite Arzt rief jemanden an, erhielt Anweisungen und erklärte dann. Es gibt viele Leute wie mich mit ähnlichen Symptomen in der Stadt. Wir sprechen über die Stadt Nowomoskowsk. Sie können mich jetzt nicht abholen, weil es kein einziges freies Bett gibt. Sie nehmen nur schwere Menschen auf, die ohne Beatmungsgerät nicht mehr richtig atmen können. Daher wird empfohlen, die Behandlung zu Hause fortzusetzen. Sie "versicherten" auch, dass ich nach den Symptomen eine sehr hohe Wahrscheinlichkeit habe, eine virale Lungenentzündung zu bekommen. Ich fragte noch einmal, sagen sie, Covid-19? Nein, nur virale Lungenentzündung. Das heißt, es kann durch jedes Virus verursacht werden, und um genau zu sagen, welches Virus meine Lunge infiziert hat, sind biologische Untersuchungen erforderlich. Es schien mir, dass die Ärzte vorsichtig auszogen. Vielleicht haben sie einige Anweisungen zu diesem Thema..
Sie schauten sich auch an, was der Arzt mir schrieb, der am Donnerstag kam und sehr überrascht war. Sie sagten, es sei überhaupt nichts. Hier werden bereits ernstere Medikamente benötigt. Im Allgemeinen werden sie selbst am Montag meinen Arzt anrufen. Ja, er wird erst am Montag da sein. Sie empfehlen eine Fluorographie der Lunge und möglicherweise ein Computertomogramm. Um das Ersticken zu lindern, empfahlen sie in der Zwischenzeit, viel Flüssigkeit zu trinken und mit einigen schleimlösenden Medikamenten durch einen Vernebler zu atmen. Links.
Die Frau brachte einen Vernebler, Lazolvan, Kochsalzlösung. Wir haben alles, da es 2 kleine Kinder im Haus gibt. Ich habe 3 ml Kochsalzlösung und 3 ml Lasolvan geladen. Das ist natürlich viel. Deshalb musste ich ungefähr 20 Minuten atmen. Danach hustete ich ein wenig und atmete wirklich viel leichter.
Jetzt lese ich viel von allen im Internet. Nach den Symptomen von Covid-19 ist dies zu 100% meine Option. Auf das kleinste Detail kommt es an. Und sie schreiben dort auch, dass die ersten Anzeichen von Erstickung am 4.-5. Tag auftreten. Und wieder ins Schwarze. Und nach weiteren 2 Tagen verschlimmern sich die Atemprobleme, die Erstickungsgefahr wird noch stärker, und wenn eine Person am 7. Tag ins Krankenhaus gebracht wird, ist sie am nächsten Tag garantiert auf der Intensivstation.
Nun, ich habe noch Sonntag auf Lager. Und am Montag sollte der Arzt kommen. Mal sehen, wie am Ende alles herauskommt. Jetzt mache ich mir große Sorgen um meine Familie, damit sie diese Infektion nicht haben.
Bis dahin schlafe ich.

Heute 26.04 Uhr morgens wurde ich von einem Krankenwagenruf geweckt. Sie sagten, dass mehrere freie Betten erschienen, aber in der Nachbarstadt Shchekino. Es ist 74 km von Nowomoskowsk entfernt. Ich machte eine Pause für 1 Tag. Das Ersticken ist fast vollständig zurückgegangen und um ehrlich zu sein, möchte ich nicht so weit von zu Hause ins Krankenhaus. Wer und wie werde ich die Programme dort tragen? Im Allgemeinen waren wir uns einig, dass ich sofort einen Krankenwagen rufe, wenn es schlimmer wird, und sie bringen mich dorthin. Aber tief im Inneren hoffe ich, dass ich bis Montag durchhalte, und dann wird mein Arzt kommen und mich zumindest auf die Fluorographie oder CT verweisen, um meine Lungen auf Lungenentzündung zu untersuchen.
Temperatur 36.8.
Zeit 13:00. Der Gesundheitszustand ist gut. Es gibt leichte Atembeschwerden, die jedoch nicht mit dem gestrigen Angriff verglichen werden können. Wir können sagen, dass es überhaupt nicht existiert. Hat Lazolvan wirklich durch einen Vernebler geholfen? Heute Morgen nach dem Frühstück habe ich noch einen Lazolvan geatmet. Diesmal 1,5 ml Lazolvan und physikalisch. Lösung. Temperatur 36.9
17:30 Uhr. Ich habe ein bisschen geschlafen. Ich fühle mich gut. Fast kein Ersticken. Die Temperatur im Mund beträgt 37,4, in der Achselhöhle 37. Ich messe sie mit einem elektronischen Omron-Thermometer. Ich habe im Internet gelesen, dass es korrekter ist, mit elektronischen Thermometern im Mund zu messen.
21:00. Der Gesundheitszustand ist gut. Temperatur 37.4

Montag 27.04. Temperatur am Morgen 37.6. Im Allgemeinen ist der Gesundheitszustand normal, aber es ist etwas ärgerlich, dass es keine Verschiebungen gibt. Die ersten paar Tage waren die schwierigsten, dann ließen sie ein wenig los und so geht es bis zu diesem Moment weiter. Es gibt keine Verbesserung oder Verschlechterung. Es gibt immer noch keinen Geruchssinn. Die Frau sagte, dass sie heute Rotz hatte und ihren Geruchssinn verlor. Wahrscheinlich eine Erkältung. Ich warte auf einen Arzt.
15:00 Meine Gesundheit hat sich etwas verschlechtert. Temperatur 37,7 Die Schleimhäute der Nase sind gereizt und es gibt ein Kribbeln beim Einatmen. Es gibt noch keinen Arzt.
Da war ein Arzt. Druckmessung, schaute auf den Hals, fragte nach der Temperatur. Alles ist regelmäßig. Die Behandlung bleibt gleich. Im Sinne der gleichen Drogen. Sie riet mir, eine Überweisung für eine Computertomographie der Brust in der Klinik vorzunehmen, um die Lunge zu sehen. Ja, das Testergebnis für Coronavirus war negativ. Das bedeutet aber nichts, bis ein CT-Scan der Lunge vorliegt. Viele Menschen haben mehrmals negativ auf Coronavirus getestet. Und erst nachdem sich ihr Zustand verschlechterte und sie in die Klinik kamen, wurde das Coronavirus bestätigt. So starb die Kernphysikerin Danila Tlisov in Kommunarka. Er hatte 2 negative Tests auf Coronavirus und erst als er in Kommunarka ankam, wurde das Vorhandensein von Covid-19 bestätigt.
CT-Scans werden nur auf Anweisung eines Arztes durchgeführt. Ich rief die Klinik an und dort sagt der Anrufbeantworter, dass die Aufnahme nur bis 15:00 Uhr gemacht wird (wieder hatte ich keine Zeit). Ich habe auch erfahren, dass Patienten mit Fieber nur zu Hause behandelt werden. Ich stimmte der Registrierung zu, dass ich für morgen einen Termin über das Internet vereinbaren würde, aber meine Frau würde stattdessen kommen. Sie müssen nur eine Überweisung für einen CT-Scan von einem Therapeuten erhalten.
Ich habe mich bereits für übermorgen für den CT-Scan angemeldet.
21:00 Mäßig schlechter Zustand. Im Prinzip bleibt alles unverändert, außer dass die Temperatur zu steigen begann. 38.3
23:00 Die Temperatur begann zu sinken. 37.8 Ich wischte das Thermometer mit Alkohol ab und stellte überrascht fest, dass ich Alkohol rieche. Der Geruchssinn kehrte zurück.

Dienstag 28.04. Die Frau sagt, dass um 4 Uhr morgens ihre Temperatur auf 37,5 gestiegen ist, eine verstopfte Nase und Kopfschmerzen, wie bei Sinusitis. Es sind schlechte Nachrichten. Aber um 9 Uhr wurde es besser.
Am Morgen habe ich eine Temperatur von 36,2.
14:00 Ich habe eine Temperatur von 37,2. Der gleiche Arzt besuchte seine Frau. Die Behandlung ist die gleiche. Aber seine Frau hat klassische Symptome einer Erkältung: Kopfschmerzen, ein Strom aus der Nase, Temperatur 37,5.
Ich möchte Sie daran erinnern, dass ich heute einen Termin bei einem Arzt habe. Ich brauche nur eine Anweisung von ihm für einen CT-Scan der Brust. Gestern waren meine Frau und ich uns einig, dass sie anstelle von mir in diese Richtung gehen würde, da sie vollkommen gesund war. Und heute wurde sie krank. Wir sind zum Chefarzt durchgekommen. Sie erklärten die Situation, dass sie eine Überweisung brauchten, aber beide hatten eine Temperatur und es war gefährlich, in die Klinik zu gehen. Sie sagte, sie würde zurückrufen. Infolgedessen riefen sie uns nach 20 Minuten zurück und sagten, dass sie jetzt eine Überweisung nach Hause bringen würden. Und zunächst hat uns die Frau an der Rezeption am Telefon davon überzeugt, dass dies unmöglich ist. Ein Anrufbeantworter am Telefon sagt, dass Patienten mit Fieber nur zu Hause bedient werden und nicht kommen müssen, und die Rezeptionistin sagt, dass sie nur alleine kommen. Der Sanitäter, der auf Abruf ins Haus kommt, sagt auch, dass die Überweisung nur in der Klinik erfolgt. Sie tippen alles über einen Computer. Im Allgemeinen wurde alles entschieden. Ein Mädchen kam und brachte die Richtung.
20:00. Ich fühle mich mies. Temperatur 38. Geruch trat auf, aber heute gibt es einen seltenen trockenen Husten. Man kann sogar nur einen Husten sagen. Die Nasenschleimhaut ist immer noch gereizt. Das Atmen ist unangenehm. Alles drinnen kribbelt.

29.04. Zustand unverändert. Die Temperatur am Morgen beträgt 37,4, aber das morgendliche Wohlbefinden ist traditionell besser als am Nachmittag. Besonders am späten Nachmittag.
17:00. Ich habe einen CT-Scan der Brust gemacht. Diagnose: bilaterale Viruspneumonie.
21:00. Temperatur 37,6 Zufriedenstellender Zustand.

30.04. Temperatur am Morgen 35.9. Ich fühle mich fast gesund. Gestern, direkt nach den Ergebnissen des CT-Scans, wollte ich für heute einen Arzt anrufen, damit sie die Behandlung anpassen kann, aber der Eintrag war bereits geschlossen. Ich beschloss, morgen früh anzurufen. Und meine Frau konnte es nicht ertragen und rief unseren Arzt auf ihrem Handy an. Sie gab einige Empfehlungen. Außerdem hat der Schwager einen vertrauten Arzt. Er warf ihm auch die Leitung zu. So erhielt ich Empfehlungen zur Behandlung von mehreren Ärzten gleichzeitig. Grundsätzlich sind alle Empfehlungen sehr ähnlich. Heute müssen wir entscheiden, welche Medikamente besser zu kaufen sind, um die Behandlung fortzusetzen..
14:00. Temperatur 37.2. Der Gesundheitszustand ist normal. Es gibt keine Reizung mehr im Nasopharynx. Ich atme normal, aber ich fing an zu husten. Der Husten ist trocken, aber nicht häufig oder heftig. Da war ein Arzt. Ab heute ist mein Krankenstand offiziell eröffnet. Eine Woche später, zur Poliklinik zum örtlichen Therapeuten und wenn alles gut geht, wird das Krankenhaus geschlossen.
Der Arzt hat die Sauerstoffsättigung im Blut gemessen - 98. Und das ist ein hervorragendes Ergebnis. Druck 110/80. Dies ist auch praktisch meine Norm.
Ich sprach mit dem Arzt über die Behandlung und die Pillen. Ihr zufolge bin ich auf dem Weg der Besserung, so dass keine spezifischen Medikamente mehr benötigt werden. Lassen Sie das Immunsystem arbeiten. Es ist vorzuziehen, verschiedene Tabletten in Handvoll mit völlig unverständlicher Wirksamkeit zu schlucken. Überwachen Sie die Temperatur und trinken Sie gegebenenfalls Antipyretika, wenn sich die Temperatur 39 nähert. Wenn es wirklich schlecht ist, rufen Sie einen Krankenwagen. Alles.
23:00. Gegen Abend verschlechterte sich der Gesundheitszustand. Es fühlt sich an, als wäre ich vor 2 Tagen zurückgekommen. Und wieder trat das Ersticken auf, aber nicht so stark wie vor einigen Tagen zum ersten Mal. Ich atmete wieder mit Lazolvan durch den Vernebler. Es wurde einfacher. Temperatur 36.5. Das ist eine interessante Lungenentzündung. Keine Temperatur.

01.05. Temperatur 36.0. Ich habe gut geschlafen. Sich normal fühlen.
15:00. Temperatur 37.1. Der Gesundheitszustand ist zufriedenstellend. Ich trinke weiterhin Amoxicillin. Alle Drogen. Multivitamine zählen nicht.
20:00. Der Gesundheitszustand bleibt unverändert. Temperatur 36.9. Die Frau ist auch ohne Temperatur krank.

02.05. Temperatur am Morgen 35.4. Gestern und heute, beim Husten, begann der Auswurf zu verschwinden. Das ist ein gutes Zeichen.
14:30. Temperatur 36.9. Der Gesundheitszustand ist normal. Berodual zu Lazolvan hinzugefügt. Die Frau bestand darauf. 1 ml Berodual, 1 ml Lazolvan und 2 ml Kochsalzlösung. 2 mal am Tag. Mit berodual ist Husten produktiver.
20:30. Temperatur 36.8. Das Gefühl, dass ich am Ziel bin. Erholung ist nicht weit weg.

03.05. Temperatur 36.2. Sich normal fühlen.
15:00. Temperatur 36.7. Wie Sie sehen können, ist die Temperatur in den letzten 2 Tagen um 0,2 Grad gesunken. Ich denke noch ein paar Tage, um das Ergebnis zu festigen, und ich werde praktisch gesund sein. Ich werde den Krankenstand am 6. schließen..
20:00. Temperatur 37.1. Ich fühle mich normal, aber etwas schlechter als tagsüber.

04.05. Morgen. Temperatur 36.1. Ich fühle mich gut.
15:30. Temperatur 36.6.
21:00. Temperatur 37. Im Allgemeinen ist der Gesundheitszustand der gleiche wie gestern. Normal.

05.05. Die Temperatur wurde erst nach 10:00 Uhr gemessen und das Thermometer zeigte 37.
14:30. Temperatur 36.7. Ich fühle mich gut.
21:00. Temperatur 36.9. Morgen in die Klinik. Oder sie schließen den Krankenstand oder verlängern ihn.

06.05. Morgen. Temperatur 36. Kampfstimmung. Ich gehe in die Klinik.
Die Temperatur wurde noch in der Klinik gemessen. 36.7. Nicht entladen. Der Arzt sagte, Lungenentzündung bedeutet automatisch Verdacht auf Covid-19. Daher wird das Krankenhaus erst geschlossen, nachdem 2 negative Abstriche erhalten wurden. Sie nahmen einen Abstrich. Der Krankenstand wurde bis 12.05 verlängert. Und die Frau wurde gebeten, morgen zu kommen und einen Abstrich zu machen. Die Kinder boten an, die Kinderklinik anzurufen und ihnen die Situation zu erklären. Idealerweise sollten Tupfer auch bei Kindern eingenommen werden. Ich verstehe eines nicht: Warum ist es unmöglich, Abstriche von Menschen mit Verdacht auf Covid zu Hause zu machen? Warum sie zwingen, in die Klinik zu gehen und andere einem Infektionsrisiko auszusetzen??

07.05. Temperatur 36.1. Ich fühle mich gut.
13:00. Temperatur 36.9. Ich fühle mich gut. Im Prinzip gab es keine Symptome mehr, obwohl der Arzt mir gestern zugehört hatte und sagte, dass ein kleines Keuchen in der Lunge abgehört wurde. Meine Frau ging in die Klinik, um einen Abstrich zu machen.
Gestern habe ich meiner Frau gesagt, dass der Arzt mir geraten hat, die Kinderklinik wegen der Kinder anzurufen und die Situation zu erklären. Heute hat meine Frau den Kinderarzt angerufen und alles erzählt, meine und ihre Symptome beschrieben. Aus der Richtung der Kinderklinik kam Aufsehen. Meine Frau wurde bereits dreimal angerufen und ihr und mir klärende Fragen zu den Symptomen bei Kindern gestellt. Sie baten darum, jetzt die Temperatur der Kinder zu messen. Morgen kommt der Kinderarzt zu uns nach Hause. Im Allgemeinen waren sie sehr überrascht, warum ich zu Hause und nicht in einem Krankenhaus mit einer bilateralen Viruspneumonie behandelt werde..

08.05. Temperatur 36.5. Es gibt keine Symptome. Ich fühle mich gut. Am Morgen riefen sie aus Rospotrebnadzor an. Sie stellten Fragen, z. B. wo ich arbeite, wann die ersten Symptome auftraten, mit wem ich zusammen lebe, mit wem ich sonst Kontakt aufgenommen habe usw. Heute haben sie die Testergebnisse erhalten und ich habe positiv auf Covid-19 getestet. Nachdem ich mit dem Mädchen gesprochen hatte, begann ich zu überlegen, und über welche Art von Abstrich sprechen wir? Sie haben mich am 23.04 und am 06.05 in der Klinik beschmiert. Aus irgendeinem Grund dachte ich, es sei das Ergebnis meines ersten Schlaganfalls. Aber jetzt denke ich, dass dies das Ergebnis des letzten Abstrichs ist, den ich am 6. Mai bestanden habe. Und es ist unrealistisch, über das Telefon zu kommen, von dem aus der Anruf getätigt wurde. Ständig beschäftigt.

09.05. Temperatur 36.2. Der Gesundheitszustand ist gut. Es gibt keine Symptome der Krankheit. Gestern kamen 2 Sanitäter aus der Kinderklinik und nahmen den Kindern Tupfer ab. Der Kinderarzt ruft jeden Tag an und fragt die Kinder nach ihrer Temperatur, ihrem Wohlbefinden und ihren Symptomen.
21:00. Temperatur 37.

10.05. Temperatur 36.2. Alles ist gut.

11.05 Temperatur 36.2. Es gibt keine Symptome. Morgen in die Klinik für einen Abstrich.

Tag einundzwanzig.

12.05. Temperatur 36.6. Heute habe ich einen starken trockenen Husten bekommen. Vielleicht hat sich meine chronische Pharyngitis gerade verschlimmert. Ich rief die Poliklinik an und erklärte die Situation, in der ich meinen Krankenstand verlängern und einen weiteren Abstrich machen musste. Aber der letzte Abstrich war positiv für Covid-19. Infolgedessen sagten sie mir, ich solle zu Hause bleiben und nirgendwo hingehen. Nach 15:00 Uhr ruft Sie der Arzt zurück.
Gegen 17:00 Uhr rief der Arzt an. Ich stellte klar, dass mein allererster Test positiv war, der am zweiten Tag nach Auftreten der ersten Symptome durchgeführt wurde. Es war der 23. April. Es gab eine Art Überschneidung und mein Test reiste lange Zeit von einer Abteilung zur anderen. Infolgedessen habe ich den Test am 23. April bestanden und sie haben am 8. Mai aus Rospotrebnadzor angerufen. Ich habe den Test bereits am 6. Mai gemacht, aber es gibt noch keine Ergebnisse. Sie werden in Tula hergestellt.
Infolgedessen verlängerte der Arzt den Krankenstand bis zum 18. Mai. Er sagte, er solle zu Hause sitzen und auf die Testergebnisse warten. Und morgen werden sie aus der Klinik kommen und einen weiteren Test machen. Der Arzt sagte auch, dass Sie ihn bei Fragen auf seinem Handy anrufen können und nicht an der Rezeption.

Tag zweiundzwanzig.

13.05 Keine Symptome. Temperatur 36.5. Der Gesundheitszustand ist gut. Der Husten ist weg. Leute aus der Klinik kamen und machten Tests von meiner Frau und mir. Somit war der erste Abstrich am 23. April für mich positiv. Dann hatte ich am 6. Mai und heute am 13. Mai einen Abstrich. Wenn sich die Ergebnisse vom 6. und 13. Mai als negativ herausstellen, bin ich für die Entlassung. Das Interessanteste ist, dass sie heute meine Frau aus der Klinik angerufen haben und gesagt haben, dass ihr Abstrich vom 7. Mai sauber war. Kein Coronavirus erkannt. Es gibt noch keine Ergebnisse meines Abstrichs vom 6. Mai..

Tag dreiundzwanzig.

14.05. Temperatur 36.1. Alles ist ok. Die Familie hat auch keine Temperatur..

Tag vierundzwanzig.

15.05. Ich fühle mich gut. Temperatur 36.5. Sie riefen aus der Klinik an und sagten, mein letzter Koronatest sei negativ. Am Montag werden sie wieder kommen und einen Abstrich machen. Es ist nicht klar, wo mein anderer Test ist, weil ich bereits 3 genommen habe. Okay, so schnell wie möglich zur Entlassung.

18.05. Heute kamen wieder Leute aus der Poliklinik und nahmen einen weiteren Abstrich. Das ist schon 4 mal. Der dritte Abstrich ging irgendwo verloren. Letzteres ergab ein negatives Ergebnis. Zum Entladen benötigen Sie 2 Negative und einen Test. Mein Krankenstand wurde bis zum 21.05 verlängert.

05.25. Hurra. Heute rief der Therapeut aus der Klinik an und sagte, mein zweiter Test ab 19.05 sei negativ und mein Krankenstand sei geschlossen. So verging mehr als ein Monat vom Auftreten der ersten Symptome am 22. April bis zur offiziellen Entlassung am 25. Mai. Vielen Dank an alle, die mich gelesen haben. In naher Zukunft werde ich versuchen, mich zusammenzuschließen und das Chaos zu beschreiben, dem ich mich stellen musste.

"Temperatur für zwei Wochen": Die Erholung von Coronavirus gab wichtige Ratschläge

Irina hat geschwommen und Yoga gemacht, aber COVID-19 war schwer für sie

23.04.2020 um 16:33 Uhr, Aufrufe: 67642

Die 38-jährige Journalistin Irina Bobkova ist eine von denen, auf die jetzt die ganze Aufmerksamkeit gerichtet ist, da sie bereits den Test durchlaufen hat, der für viele von uns ansteht, nämlich, dass sie ein Coronavirus hatte. Irina beschäftigt sich mit Yoga und Schwimmen, aber ihre Krankheit verlief äußerst unangenehm - eine lange hohe Temperatur, Kurzatmigkeit... Ira wurde von Ärzten, Bewegungs- und Atemübungen gerettet.

- Vom 6. bis 9. März waren mein Mann und ich in der Tschechischen Republik. Als wir dorthin gingen, gab es in diesem Land noch keine massiven Infektionsfälle, aber es gab nur wenige Touristen in Prag, manchmal aßen wir sogar ganz alleine in einem Café zu Mittag.

Ich denke, dass die Infektion auf dem Rückweg am Flughafen, in Prag oder bereits in unserem Sheremetyevo aufgetreten sein könnte.

Bei der Ankunft riefen wir die Hotline an und wollten wissen, was zu tun ist. Nach der Tschechischen Republik gab es keine obligatorische Selbstisolierung, aber es war notwendig, nach der Rückkehr aus Europa einzuchecken.

Wir wurden angewiesen, unseren Zustand zu überwachen und, falls Symptome auftraten, einen Arzt zu rufen. Da mein Mann am nächsten Morgen eine niedrige Temperatur von 37,1 hatte, beschlossen wir, zwei Wochen zu Hause zu sitzen, um uns selbst zu isolieren. Der Arzt hat uns einen Krankenurlaub für ARVI geschrieben.

Einen Tag später stieg die Temperatur meines Mannes auf 38, hielt sie ein paar Tage lang und fiel dann ab. All diese Tage war alles normal für mich, aber am vierten Tag wachte ich mitten in der Nacht mit dem Gefühl auf, Fieber zu haben. Darüber hinaus gab es Schmerzen im ganzen Körper, die Temperatur war 38 und höher. Aber wir dachten vielleicht, wie mein Mann, wird das alles schnell gehen. Diese zwei Tage habe ich ehrlich gesagt fiebersenkend getrunken und die Temperatur gesenkt. Aber sie hat sich für ein paar Stunden verlaufen und ist dann wieder aufgewachsen.

Am nächsten Tag, am Abend, kam die Bezirksärztin, sie hatte in diesem Moment 40 Anrufe pro Tag, sie konnte ihre Füße wirklich kaum vor Müdigkeit bewahren. Sie verschrieb mir einige symptomatische Medikamente. Aber ich wurde immer schlimmer, die Temperatur stieg weiter an und erreichte 39,2. Schwierigkeiten mit der Atmung begannen, ich schrieb dem Arzt darüber und sie antwortete, dass ich anfangen sollte, ein Antibiotikum zu trinken.

- Und als Sie bereits ins Krankenhaus eingeliefert wurden?

- Es war der sechste Tag der hohen Temperatur. Es war schon ganz traurig und ich merkte, dass die Situation außer Kontrolle geriet. Und da es in unserer Klinik, aus der der Bezirksarzt kam, weder einen CT-Scan noch eine Röntgenaufnahme gibt - dies ist eine kleine Klinik -, mussten einige Maßnahmen ergriffen werden. Mein Mann und ich zogen Atemschutzmasken an, fuhren zu einer bezahlten Klinik und machten eine Röntgenaufnahme. Er zeigte eine Lungenentzündung. Nach der Röntgenaufnahme nannte mich der Bezirkspolizist einen Krankenwagen für den Krankenhausaufenthalt.

Jetzt werden alle Menschen mit Anzeichen von SARS automatisch als potenziell krank mit Coronavirus eingestuft, und dies ist die richtige Position. Denn am Anfang hat mir nichts darauf hingewiesen. Bei den ersten Arztbesuchen haben sie sogar meine Sauerstoffsättigung gemessen - das war normal. (Dies ist ein solches Gerät, sie legen es an einen Finger und messen den Sauerstoffgehalt im Blut).

Der schwierigste Teil dieser Zeit war der Mangel an Informationen. Wir haben uns die Websites, Nachrichten und Informationen der WHO von deutschen Ärzten angesehen. Aber wir konnten nicht sicher verstehen: Was ist es schließlich? Weil so viele der Symptome, über die die Leute geschrieben haben - dass der Geruchssinn und der Geschmack verloren gehen -, hatten wir nicht. Außerdem kann ich sagen, dass ich selbst bei einer Temperatur von 39 immer essen wollte, wie ein normaler Mensch. Daher haben wir nicht ausgeschlossen, dass wir uns gerade erkältet haben.

- Es stellt sich heraus, dass mein Mann in milder Form gelitten hat?

- Wir haben nie herausgefunden, ob er ein Coronavirus hat. Mein Mann hatte noch einen Monat lang leichtes Fieber und Husten. Als sie mich wegbrachten, wurde ihm gesagt, dass er jetzt und noch mehr nicht ausgehen sollte. Als mein Coronavirus bestätigt wurde, kamen sie zu ihm nach Hause und machten auch einen Test. Der Test ergab jedoch ein negatives Ergebnis für das Virus. Zu diesem Zeitpunkt waren es jedoch bereits 14 Tage nach unserer Rückkehr. Dementsprechend können wir nicht zuverlässig wissen, ob ein Virus vorhanden war oder nicht..

- Erzählen Sie uns von Ihrem Krankenhausaufenthalt.

- Ich wurde in ein städtisches Krankenhaus gebracht und sofort in einer separaten Box isoliert. Dort wurde ich sofort getestet, aber es kam nur eine Woche später. Zuerst kam ein zweifelhaftes Ergebnis, und er wurde nach Nowosibirsk geschickt, um es erneut zu überprüfen. Und sie nahmen eine andere Analyse von mir. Dann kam eine positive von "Vector" und eine zweite positive von einem örtlichen Labor.

Ich verbrachte drei Wochen im Krankenhaus, lag in einer einzigen Kiste und wurde nur für die letzten zwei Tage in die gemeinsame Etage verlegt. Als ich eintrat, war es die übliche Abteilung für Infektionskrankheiten. Während dieser drei Wochen wurde es jedoch auf Patienten mit Coronavirus umgestellt.

- Wie wurden Sie behandelt und wie haben Sie sich die ganze Zeit gefühlt??

- Ich habe mich zwei von drei Wochen lang schlecht gefühlt. Ich hatte sogar eine Temperatur von mehr als zwei Wochen. Vor allem störte der Mangel an frischer Luft, weil sich das Fenster zur Straße nicht öffnete, sogar der Griff entfernt wurde und Essen durch ein kleines Fenster vom Korridor geleitet wurde. Menschen kommen nur in den Kostümen der Eroberer des Mars zu Ihnen. Ich hatte drei Arten von Antibiotika: Pillen, intramuskuläre Injektionen, Tropfer. Plus heiße Kalziumschüsse, Pillen.

Vom ersten Tag an wurde mir gesagt - bewege dich mehr, gehe um die Station herum. Aber es gibt 7,5 Schritte in der Länge. Und ich drehte mich im Kreis.

Ich machte die Übungen, aber als die hohe Temperatur nachließ und ich vorher kaum stehen konnte. Dann fing ich an zu hocken, was sich als sehr "aufregende Übung" herausstellte, weil meine Kurzatmigkeit einfach monströs war. Ein paar Mal hatte ich Angst, ins Bett zu gehen, weil ich das Gefühl hatte zu ersticken. Ich denke, es wurde durch die Tatsache gerettet, dass ich Yoga mache und sofort anfing, Atemübungen zu machen. Dies ist in einer solchen Situation im Allgemeinen sehr nützlich, denke ich. Weil Atemversagen mit flacher Atmung beginnt, wenn eine Person flach und oft atmet. Bei einer solchen Atmung gelangt nicht genügend Sauerstoff in die Lunge, was den Krankheitsverlauf weiter verschlimmert. Durch Atemübungen half ich meiner Lunge, besser mit Sauerstoff versorgt zu werden.

Ich wurde am 9. April entlassen.

- Welche Schlussfolgerungen haben Sie für sich gezogen? Und was würden Sie den Leuten raten??

- Selbstisolation ist wichtig! So erhöhen wir im Krankheitsfall unsere Chancen, dies alles mehr oder weniger sicher zu übertragen. Zweitens ist das, was ganz am Anfang über die Gefahr des Virus hauptsächlich für ältere Menschen gesagt wurde, nicht so. Ich bin 38 Jahre alt, schwimme, mache Yoga, führe einen allgemein gesunden Lebensstil, habe aber trotzdem eine Lungenentzündung.

Und es muss bedacht werden, dass Menschen mit erhöhtem Körpergewicht bei einer Beeinträchtigung der Atemfunktion die doppelte Schwierigkeit haben. In dieser Hinsicht war es für mich einfacher, ich wiege noch weniger als erwartet.

Jetzt habe ich noch keinen Kontakt mit jemandem. Ich trage eine Maske, ich trage Handschuhe, ich verwende alle Empfehlungen, die Menschen zur Selbstisolation gegeben wurden. Ich betrachte mich nicht als unsterblichen Batman.

- Sie planen nicht, Ihr Plasma zu spenden, da es den Infizierten hilft?

- Ich würde wirklich gerne Menschen helfen, aber sie nehmen mich wegen meines geringen Gewichts nicht als Spender - Spender können nicht weniger als 50 kg wiegen.

Temperatur 38 ° C.

Mitautor, Herausgeber und medizinischer Experte - Maksimov Alexander Alekseevich.

Letztes Aktualisierungsdatum: 18.05.2020.

Anzahl der Aufrufe: 167.394

Durchschnittliche Lesezeit: 8 Minuten

Eine Temperatur von 38 ° C ist ein eher unangenehmer Zustand, mit dem fast jeder aus erster Hand vertraut ist. Diese Verletzung der Wärmeregulierung geht mit einem Gefühl innerer Hitze und anderen unangenehmen Symptomen einher und ist nichts anderes als eine schützende Immunantwort zum Schutz des Körpers 1,2,4. Daher sollte man sich bei Schüttelfrost und einer Temperatur von 38 ° C nicht selbst behandeln. Zunächst muss die Ursache des Problems herausgefunden werden.

Gründe für das Auftreten einer Temperatur von 38 ° C.

Die Körpertemperatur, die 38 ° C erreicht, wird als fieberhaft bezeichnet (Febris bedeutet im Lateinischen "Fieber"). In dieser Situation sprechen wir von mäßigem Fieber. In der Regel entwickelt es sich unter dem Einfluss ungünstiger äußerer oder innerer Faktoren, die zur Aktivierung der körpereigenen Immunabwehr führen. Verantwortlich für den Anstieg der Körpertemperatur ist das thermoregulatorische Zentrum des Hypothalamus, das seine Arbeit unter dem Einfluss von Pyrogenen - Spezialsubstanzen, die Fieber verursachen - wieder aufbaut 1.

Es gibt viele Gründe für den Anstieg der Körpertemperatur auf 38 ° C 1,3,4. Die wichtigsten sind wie folgt:

Infektionskrankheiten

Am häufigsten entwickelt sich leichtes Fieber vor dem Hintergrund akuter Virusinfektionen der Atemwege und Influenza, HNO-Erkrankungen, die durch bakterielle Erreger (Sinusitis, Mandelentzündung, Mittelohrentzündung, Entzündung der Adenoide), obstruktive Bronchitis, Lungenentzündung und andere verursacht werden. Eine Temperatur von 38 bei Erwachsenen und Kindern kann auch Krankheiten begleiten, die durch Herpesviren verursacht werden (Bindehautentzündung, Windpocken, Gürtelrose, infektiöse Mononukleose und andere). Infektiöse Krankheitserreger dringen in den menschlichen Körper ein und setzen Protein- und Nicht-Protein-Toxine frei, was zu einem Anstieg der Körpertemperatur und der Entwicklung einer Immunantwort führt 1.4.

Eitrige Entzündung

Wenn die Temperatur von 38 ° C lange anhält, kann dies auf eitrige Herde im Körper hinweisen. Begrenzte Eiteransammlungen sind sowohl äußerlich (Furunkel) als auch innerlich (Blinddarmentzündung, Mittelohrentzündung usw.). 3.4.

Autoimmunerkrankungen

Manchmal sind Autoimmunerkrankungen die Ursache für subfebriles Fieber, die verschiedene Gewebe und Organe des Körpers betreffen. Sie sind das Ergebnis einer Verletzung der Fähigkeit des Immunsystems, „unsere“ von „anderen“ zu unterscheiden. Diese Gruppe umfasst juvenilen Diabetes, Multiple Sklerose, rheumatoide Arthritis und andere 1.3.

Allergie

Insektenstiche, die Einnahme von Medikamenten sowie das Eindringen von Atemwegs- und Kontaktallergenen in den Körper können in einigen Fällen dazu führen, dass die Körpertemperatur auf ein subfebriles Niveau ansteigt 2.

Fieberzustände unbekannter Ätiologie

Manchmal kann die Temperatur Tag oder Nacht aus unbekannten Gründen 38 ° C erreichen. Zur Klärung ist eine umfassende diagnostische Untersuchung erforderlich 3.

Ist die Temperatur von 38 ° C gefährlich??

Wie zahlreiche Studien belegen, stimuliert die Hyperthermie (hohe Körpertemperatur) die Produktion spezieller Zellen, die in direkten Kontakt mit fremden und virusinfizierten Zellen kommen 1. Darüber hinaus nimmt bei den meisten für den Menschen pathogenen Bakterien die Fortpflanzungsfähigkeit mit der Entwicklung eines fieberhaften Zustands ab 4.

Bei der Beantwortung der Frage, ob die Temperatur auf 38 ° C gesenkt werden soll, empfehlen Experten daher nicht, Antipyretika zu missbrauchen, da ein solcher Zustand trotz der unangenehmen Empfindungen eine notwendige Bedingung für eine beschleunigte Genesung ist 1,2. Wenn ein Erwachsener oder ein Kind über einen längeren Zeitraum (5 Tage oder länger) eine Temperatur von 38 ° C ohne Symptome hat, kann ein solcher Zustand sehr gefährlich sein 3. Dies gilt insbesondere in Situationen, in denen andere Anzeichen schwerwiegender Störungen des Immunsystems vorliegen oder bei der Anamnese Lungen-, Herz-Kreislauf-Pathologien und neuropsychische Probleme auftreten. 3.4.

Ist es möglich, die Temperatur von 38 ° C zu senken und was?

Was tun bei einer Temperatur von 38 ° C, wenn das Fieber sehr schwer zu ertragen ist? In einer solchen Situation müssen neben einem obligatorischen Arztbesuch angemessene Selbsthilfemaßnahmen getroffen werden 4.

Wenn die Temperatur auf 38 ° C gestiegen ist, muss der Patient zunächst ins Bett gebracht werden, nachdem er zuvor geräumige Kleidung aus natürlichen Materialien angezogen hat, die die Bewegung nicht behindert. Experten raten davon ab, Antipyretika vom ersten Tag an zu verwenden, da sie nur vorübergehende Linderung bringen und durch Beeinträchtigung der natürlichen Art der Infektionsbekämpfung die Krankheitsdauer verlängern können 2.

Es ist einfacher, die Temperatur von 38 ° C zu Hause zu senken, wenn Sie ein optimales Temperaturregime im Raum schaffen (18–20 ° C und 50–60% Luftfeuchtigkeit). Sowohl Kinder als auch Erwachsene benötigen ein reichlich warmes Getränk (Säfte, Fruchtgetränke, Kräutertees und Abkochungen), um das Schwitzen zu verstärken, den Flüssigkeitsverlust auszugleichen und den Körper von giftigen Substanzen zu reinigen. Zusätzlich werden Luftbäder und Feuchttücher mit warmem Wasser verwendet, um die Körpertemperatur zu senken. Sie sorgen für eine Durchblutung der Hautoberfläche und kühlen diese durch Feuchtigkeitsverdunstung.

Medikamente für Erwachsene und Kinder bei einer Temperatur von 38 ° C (wenn der Arzt dies für notwendig hält) sollten in erster Linie nicht nur darauf abzielen, das Symptom zu beseitigen, sondern auch die Ursache zu bekämpfen, die sein Auftreten verursacht hat 4. Bisher ist das Medikament mit einer komplexen fiebersenkenden und analgetischen Wirkung Paracetamol sowie Produkte, die es als Wirkstoff enthalten 2. Wenn eine Person eine Temperatur von 38 ° C und Kopfschmerzen hat, kann die Verwendung solcher Arzneimittel in Kombination mit physikalischen Kühlmethoden ihren Zustand erheblich lindern..

Temperatur 38 ° C bei einem Kind

Was ist, wenn das Kind eine Temperatur von 38 ° C hat? Konzentrieren Sie sich zunächst nicht auf die Anzeigen des Thermometers, sondern auf das Wohlbefinden des Babys. Um den Zustand zu lindern, muss er ein optimales Trinkregime (mindestens 1 Glas warme Flüssigkeit pro Stunde) bereitstellen und gegebenenfalls mit sauberem Wasser (30–31 ° C) abreiben 4. Wenn die Krankheit dies zulässt, empfehlen Experten, 1-2 Tage lang keine Antipyretika einzunehmen, damit der Körper die Infektion selbst bekämpfen kann. Wenn ein Kind Rotz, Halsschmerzen, Husten und eine Temperatur von 38 ° C hat, muss ein Arzt gerufen werden, der die Ursache der Krankheit feststellt und eine angemessene Behandlung verschreibt 4.

Warum kann es ohne Symptome eine Temperatur von 38 ° C geben??

Es gibt viele Gründe, warum die Temperatur ohne andere pathologische Symptome auf 38 ° C steigt 1. Dies kann auf eine Überhitzung des Körpers, die Entwicklung von Störungen, die zu einer Schädigung des Hypothalamus führen, die Bildung einer inneren eitrigen Entzündung usw. zurückzuführen sein..

Was tun, wenn die Temperatur von 38 ° C nicht lange anhält??

In dieser Situation kann nur ein Arzt die genaue Ursache des pathologischen Zustands bestimmen 3,4. Daher ist die vernünftigste Lösung nicht die Selbstmedikation, sondern die persönliche Beratung.

RINZA® und RINZASIP® mit Vitamin C bei 38 ° C.

Zur Bekämpfung der Erkältungs- und Grippesymptome können Sie RINZA®-Tabletten und RINZASIP®-Heißgetränk * mit Vitamin C 5.6 verwenden. Um Fieber bei Babys zu lindern, ist RINZASIP® für Kinder (ab 6 Jahren) mit Himbeergeschmack 7 vorgesehen. Diese komplexen Aktionsprodukte enthalten Paracetamol 5,6,7. Diese Substanz, die fiebersenkende Eigenschaften hat und in Kombination mit anderen Wirkstoffen wirkt, trägt zur Normalisierung des allgemeinen Wohlbefindens bei..

Sie werden auch interessiert sein

  • Temperatur 38,1 ° C.
  • Temperatur 39,8 ° C.
  • Temperatur 38,4 ° C.
  1. L.I. Kalyuzhnaya. Wärmeübertragungsstörungen und Fieber. / L.I. Kalyuzhnaya, D.A. Zemlyanoy // Pediatrician vol. VI №1 2015, p. 124-133.
  2. Yu.B. Belan. Fieber in der Kinderpraxis. / Yu. B. Belan, M.V. Starikovich // behandelnder Arzt. Nr. 10/13, 2013.
  3. Tsogoeva L.M. Fieber unbekannter Herkunft (um dem Praktizierenden zu helfen). / Tsogoeva L.M., Snopkov Yu.P. // Medizin der Notfälle №5 (60), 2014, p. 40-45
  4. Delyagin V.M. Fieber. Die Vielfalt der Gründe und die Komplexität der Lösung. / Um dem Kinderarzt zu helfen. Nr. 1 2013, p. 80-83.
  5. Gebrauchsanweisung für RINZA®. Registrierungsnummer: P N015798 / 01.
  6. Gebrauchsanweisung für RINZAcip® mit VITAMIN C. Registrierungsnummer: LS-002579.
  7. Gebrauchsanweisung für RINZA® für Kinder. Registrierungsnummer: ЛП-001821.

* Gemäß der Gebrauchsanweisung muss der Inhalt von 1 Beutel (Beutel) mit heißem Wasser gegossen und gerührt werden, bis er vollständig aufgelöst ist, was zu einem "heißen Getränk" führt.

Was ist die Temperatur mit Coronavirus

10 Minuten Autor: Lyubov Dobretsova 1346

  • Was kann die Temperatur mit Coronavirus sein
  • Hyperthermie als erstes und Hauptsymptom
  • Erscheint es sofort?
  • An welchem ​​Tag steigt es, geht es in die Irre
  • Wie viele Tage dauert die Temperatur
  • Wie und was zu messen
  • Wenn es keine Temperatur gibt oder es niedrig ist
  • Bei 37 ° ohne andere Symptome
  • FAQ
  • Als abzuschießen
  • Das wichtigste
  • Ähnliche Videos

Die Körpertemperatur mit Coronavirus steigt bei 8-9 von 10 Patienten an und wird oft von einem trockenen Husten ohne Ausfluss begleitet. Dies sind die häufigsten Symptome, die normalerweise im Anfangsstadium der Krankheit auftreten..

Was kann die Temperatur mit Coronavirus sein

Oft ist die durch Covid-19 verursachte Krankheit asymptomatisch oder vor dem Hintergrund eines leichten Temperaturanstiegs auf 37-37,3 °. Schwere Formen der Coronavirus-Infektion sind durch schweres Fieber und einen Temperaturanstieg auf 39-40 ° gekennzeichnet, was auf die Entwicklung einer Lungenentzündung hinweisen kann. Wiederholte Temperatursprünge nach anfänglicher Entlastung gelten als bedrohliches Zeichen..

Verringerte Werte von t = 36-36,5 ° sind typisch für die Rehabilitationsperiode.

Die Indikatoren, die die 38-38,5 ° -Marke erreicht haben, müssen mit Hilfe von Antipyretika auf Basis von Aspirin, Paracetamol, Ibuprofen und Nimesulid reduziert werden. Wenn das Thermometer bei starker Schwäche, Atembeschwerden und Atemnot 39 ° anzeigt, wird empfohlen, sofort einen Arzt aufzusuchen.

Ältere Menschen und Menschen mit chronischen Erkrankungen des Herzens, der Lunge und des Diabetes sollten besonders aufmerksam sein. Sie brauchen medizinische Unterstützung auch bei leichten Erkältungen ohne Fieber.

Hyperthermie als erstes und Hauptsymptom

Nach Angaben der WHO (Weltgesundheitsorganisation) ist das erste Anzeichen einer Infektion beim Menschen meist ein Anstieg der Körpertemperatur. Aus diesem Grund wird es von Personen gemessen, die nach einem Aufenthalt in Ländern mit einem problematischen Coronavirus aus dem Ausland kommen..

Somit kann ein neuer Virusstamm von t = 37,1-37,5 ° begleitet sein, dies schließt jedoch die Erkältung oder den ARVI nicht aus. Ein Anstieg des t-Spiegels auf 39-40 ° ist ebenfalls kein 100% iges Symptom von Sars-Cov-2: So entwickeln sich häufig bakterielle Lungenentzündung und schwere Formen der Influenza.

Eine allgemeine Empfehlung für alle Menschen ist, ständig zu Hause zu bleiben und den Kontakt mit anderen zu begrenzen, insbesondere bei erhöhten Temperaturen. In dem Fall, dass sich eine Person in einem Pandemie-Fokus befand, direkt mit einem Patienten mit Coronavirus kommuniziert wurde oder der Verdacht darauf besteht, muss so bald wie möglich ein Arzt konsultiert werden. Wenn Sie einen Spezialisten zu Hause anrufen, sollten Sie telefonisch über die Möglichkeit einer Infektion mit Covid-19 informieren.

Erscheint es sofort?

Sars-Cov-2 wurde noch nicht ausreichend untersucht, aber die Länge der Inkubationszeit wurde bereits festgelegt. Sie kann von Person zu Person unterschiedlich sein und zwischen einem Tag und zwei Wochen liegen. Bei den meisten Patienten wird an den Tagen 2-7 ein Temperaturanstieg beobachtet. Es gab jedoch Fälle, in denen es erst nach 3 und sogar 3,5 Wochen nach der Infektion zunahm.

Daher wird jeder, der Kontakt mit dem Infizierten hatte, einen Monat lang überwacht. Die strengen Beschränkungen müssen nur in den ersten zwei Wochen der Quarantäne beachtet werden. Zu diesem Zeitpunkt ist es wichtig, die Temperatur jeden Tag zu messen, vorzugsweise zu denselben Stunden..

An welchem ​​Tag steigt es, geht es in die Irre

In der Regel wird in der ersten Woche nach der Infektion ein Anstieg von t festgestellt. Kannst du sie abschießen? Ja, mit herkömmlichen Antipyretika.

Wenn die Krankheit schwierig ist, wird die Temperatur fast konstant bei 38-40 ° gehalten und ist mit schwerer Schwäche verbunden. In solchen Fällen helfen fiebersenkende Pillen nicht lange und das Thermometer kriecht wieder hoch. Dieses Symptom weist auf die Entwicklung eines Entzündungsprozesses in der Lunge hin..

Wie viele Tage dauert die Temperatur

Die erhöhte Temperatur kann von mehreren Stunden bis zu einer Woche anhalten, wenn der Krankheitsverlauf mild ist. Das Moskauer Gesundheitsministerium empfiehlt eine Untersuchung und eine antivirale Therapie, wenn die Temperatur 37,1-38 ° erreicht und nicht länger als 7 Tage nachlässt.

Es ist erwähnenswert, dass erhöhte t-Werte häufig 2-3 Wochen lang bestehen bleiben, wenn sich eine Lungenentzündung entwickelt.

Wie und was zu messen

Temperaturmessungen bei Erwachsenen werden üblicherweise mit elektronischen Thermometern durchgeführt. Sie können auch Quecksilber verwenden, aber es ist weniger genau, der Fehler beträgt 0,1 °. Außerdem muss ein Quecksilberthermometer länger gehalten werden als ein elektronisches, und es ist sehr leicht zu zerbrechen, wodurch gefährliches Quecksilber "freigesetzt" wird.

Ein elektronisches Messgerät liefert Messwerte in 1-3 Minuten. Es wird unter die Achselhöhle, den Mund oder das Rektum gelegt. Für ein Kind können Sie ein Thermometer in Form einer Brustwarze oder mit einer flexiblen Spitze verwenden.

In jüngerer Zeit sind neue Infrarotgeräte erschienen, mit denen Sie die Temperatur auch im Schlaf bestimmen können. Ihr Hauptvorteil ist die Messgeschwindigkeit, die nur wenige Sekunden beträgt. Der Fehler beträgt 0,5 °. Thermometer mit Infrarotsensor sind praktisch, wenn Sie die Temperatur mehrerer Personen gleichzeitig messen müssen.

In Unternehmen werden die Stellen bei der Ankunft bei der Arbeit gemessen. Eine solche Überprüfung ist für alle obligatorisch. Zu Hause reicht es aus, zweimal täglich ein Thermometer aufzustellen, wenn Sie Schwäche, Unwohlsein oder andere verdächtige Symptome verspüren.

Messregeln für die genauesten Ergebnisse:

  • Die Achselhöhle sollte trocken sein, die Hand wird fest auf den Körper gedrückt.
  • Wärmequellen sind in unmittelbarer Nähe nicht akzeptabel - Batterien, Gasherd, Heizungen usw.;
  • Die Temperatur sollte mindestens eine halbe Stunde nach dem Essen, Training oder übermäßig emotionaler Kommunikation gemessen werden.
  • Wenn Sie unter Ihrer Achsel messen, müssen Sie sich nicht mit einer Decke oder Decke über der Taille verstecken.
  • Ein Quecksilberthermometer wird 5-7 Minuten lang gehalten, ein elektronisches - 6 bis 20 Sekunden, ein infrarotes - 1-5 Sekunden.

Bevor Sie das elektronische Thermometer im Mund verwenden, müssen Sie es unbedingt mit Alkohol behandeln. Diese Regel gilt immer, unabhängig von den Lagerbedingungen und der Anzahl der Familienmitglieder..

Wenn es keine Temperatur gibt oder es niedrig ist

Ja, Coronavirus kann ohne Fieber auftreten. Darüber hinaus wurden zu Beginn asymptomatische Fälle nicht mehr als 1% registriert, aber jetzt, inmitten einer Pandemie, werden sie immer häufiger. Darüber hinaus werden nicht alle Patienten von Ärzten zur Kenntnis genommen und getestet. Bezeichnenderweise ergab eine Umfrage auf dem berüchtigten Kreuzfahrtschiff Diamond Princess bei etwa einem Drittel der infizierten Passagiere keine Symptome..

Eine niedrige Temperatur - von 36 ° und darunter - ist typisch für die Erholungsphase und erklärt sich aus der Unterdrückung des Virus durch das Immunsystem. Einige Patienten sagten, dass die Temperatur zu diesem Zeitpunkt von 36-36,2 auf 38,5 ° springt.

Dieses Symptom ist jedoch kein Beweis dafür, dass die Person infiziert wurde oder sich bereits vom Coronavirus erholt. Nasopharyngeal-Abstrich-Tests sind erforderlich, manchmal ergänzt durch Labortests von Blut, Sputum und anderen Flüssigkeiten.

Bei 37 ° ohne andere Symptome

Dieses Bild ist typisch für das Anfangsstadium der Krankheit, das etwa eine Woche dauern kann. Die Symptome sind mild und beschränken sich auf Kraftverlust und vage Körperschmerzen, Lethargie und Schläfrigkeit. 3 von 10 Personen hatten einen Geruchsverlust.

Wenn die Infektion über die Augenschleimhaut in den Körper gelangt ist, kann sich eine Bindehautentzündung entwickeln - eine Entzündung der Augenmembran. Es dauert 3-4 Tage, danach beginnt es zu vergehen.

Eine Temperatur von 37 ° ist ohne andere Symptome mit vielen Krankheiten verbunden. Sie können über eine Infektion mit Coronavirus sprechen, wenn Anzeichen einer Erkältung, Grippe oder SARS vorliegen:

  • Niesen;
  • schwere laufende Nase und / oder verstopfte Nase;
  • Schmerzen und Schmerzen in Gelenken und Muskeln.

Bei Covid-19 sind diese Symptome sehr selten und in der Regel sehr gering. Und bei Erkältungen und Grippe treten Durchfall und Atemnot praktisch nicht auf, was für das Coronavirus charakteristisch ist.

Im Allgemeinen sind die Manifestationen von Influenza und Sars-CoV-2 ähnlich und selbst für Spezialisten schwer zu unterscheiden. Es gibt jedoch ein Zeichen, das nur für das Coronavirus gilt: Es ist ein trockener Husten und eine schwierige, schwere Atmung vor dem Hintergrund von Fieber..

FAQ

Ab wann "überlebt" Covid-19

Angenehme Temperatur für Coronavirus - bis zu 38 ° C. Daher raten Ärzte nicht, sofort Antipyretika zu trinken, insbesondere wenn Sie sich ohne starke Kopfschmerzen oder Körperschmerzen relativ normal fühlen. Die Infektion stirbt nicht sofort unter dem Einfluss von Hitze ab, sondern hilft, Immunzellen zu mobilisieren, um einen Fremdstoff zu bekämpfen.

Es ist wichtig zu verstehen, dass Sie die Temperatur nicht alleine erhöhen können, indem Sie ein Dampfbad oder ein heißes Bad nehmen. Nur das t der Haut nimmt zu und im Körper bleibt es stabil normal, da das Zentrum der Wärmeregulierung für seine Aufrechterhaltung verantwortlich ist.

In der äußeren Umgebung bleibt das Virus bei weniger als 60 ° lebensfähig, höhere Werte sind dafür kritisch und zerstören Covid-19 in 12-15 Minuten.

Was tun, wenn die Temperatur steigt?

Wenn t auf 38,5-38,9 ° ansteigt und keine starken Kopfschmerzen auftreten, wird empfohlen, in den ersten zwei Tagen auf Medikamente zu verzichten. Dieser Rat ist jedoch nur für diejenigen relevant, die keine chronischen Krankheiten haben: Solche Patienten sollten sich von der ärztlichen Verschreibung leiten lassen.

Ein reichlich vorhandenes warmes Getränk - Tee mit Himbeeren, Honig, Zitrone sowie Beeren- und Fruchtkompott, Fruchtgetränke - dient als Ersatz für fiebersenkende Pillen. Das heißt, die therapeutische Taktik ist dieselbe wie bei Erkältungen, Grippe oder SARS..

Bei Kindern unter einem Jahr wird 38 ° als kritisches Zeichen angesehen, da Anfälle möglich sind. Um diese Komplikation zu vermeiden, müssen Sie:

  • Vermeiden Sie Überhitzung. Wickeln Sie das Baby nicht ein.
  • Lüften Sie den Raum regelmäßig.
  • Befeuchten Sie die Luft mit einem Luftbefeuchter oder hängen Sie nasse Laken und Handtücher in den Raum.
  • Geben Sie öfter sauberes Wasser.

Als abzuschießen

Die Weltgesundheitsorganisation fordert, die Temperatur mit Paracetamol zu senken. Für Erwachsene wird es in einer Einzeldosis von 500-1000 mg verschrieben, was 1-2 Tabletten entspricht. Sie können 4 Tabletten (4 g) pro Tag trinken. Kinder unter einem Jahr erhalten Sirup.

Paracetamol sollte nicht bei Menschen mit schwerer Leber- und Nierenfunktionsstörung sowie bei Anämie und einer signifikanten Abnahme des Leukozytenspiegels angewendet werden - Leukopenie. Es ist wichtig zu wissen, dass es nicht gegen Coronavirus-Infektionen heilt oder schützt, sondern ausschließlich zur Linderung von Fieber und Fieber verwendet wird.

Paracetamol und seine Derivate - Coldrex, Fervex - sollten so kurz wie möglich eingenommen werden, da eine längere Anwendung mit einer Veränderung der Blutzusammensetzung, einem Abfall des Blutzuckers, Bronchospasmus und einer Schädigung der Leberzellen droht.

In Bezug auf so beliebte Medikamente wie Ibuprofen oder Aspirin haben Ärzte keine einzige Meinung. Zu Beginn der Pandemie gab es Berichte über ein mögliches Verbot von Ibuprofen und darauf basierenden Drogen. Nach zwei Wochen hob die WHO die Beschränkung jedoch auf und erklärte, dass der Zusammenhang zwischen dem Fortschritt von Covid-19 und diesem Medikament nicht bestätigt wurde..

Wo bei Hitze anrufen

Wenn Sie kürzlich Kontakt mit einer Person hatten, bei der ein Coronavirus diagnostiziert wurde, und Sie typische Symptome von Covid-19 haben, sollten Sie Ihren Arzt telefonisch über eine mögliche Infektion informieren. Es ist wichtig, Informationen darüber zu vermitteln, welche Temperatur und wie lange sie anhält, ob es welche gibt und welche anderen Anzeichen es gibt. Befolgen Sie anschließend die Anweisungen eines Spezialisten. Das wahrscheinlichste Szenario ist die Selbstisolierung und ambulante Behandlung zu Hause.

In folgenden Fällen muss ein Krankenwagen gerufen werden:

  • wenn das Fieber des Erwachsenen nicht länger als 5 Tage nachlässt und Antipyretika nicht lange wirken;
  • bei einem Kind stieg t auf 38,5 ° und bei einem Säugling unter einem Jahr auf 37,8 °;
  • Vor dem Hintergrund einer erhöhten Temperatur gibt es keine ausgeprägten Anzeichen einer Erkältung (laufende Nase, Halsschmerzen) oder die Symptome gehören nicht zu Viren oder Erkältungen.
  • Tagsüber gibt es starke Temperaturabfälle.
  • es gibt Erstickungsattacken;
  • ständig durstig, die Schleimhäute des Mundes, die Lippen sind trocken;
  • Husten verstärkt sich, Sputum hat einen atypischen Farbton angenommen;
  • Der Urin wurde braun.

Unabhängig von den t-Indikatoren ist bei chronischen Pathologien eine außerplanmäßige Konsultation erforderlich. Wenden Sie sich zunächst an den behandelnden Arzt, der Sie gegebenenfalls an einen engen Spezialisten überweist.

Das wichtigste

Der Temperaturanstieg mit Covid-19 ist ein Signal dafür, dass das Immunsystem gegen Infektionen kämpft. Ohne die im vorherigen Abschnitt beschriebenen Warnzeichen besteht keine Notwendigkeit, den Körper zu stören und Medikamente einzunehmen. Um die Funktion des Immunsystems aufrechtzuerhalten, wird empfohlen, eine sanfte oder bessere Bettruhe einzuhalten und mehr Flüssigkeit zu trinken. Wenn sich der Zustand verschlechtert, müssen Sie einen Krankenwagen rufen..