Haupt
Grippe

Mozgach ›Blog› Coronavirus-Notizen.

Grüße, mein Gelegenheitsleser. Also wurde ich von einem Unglück namens Coronavirus überholt. Hier werde ich ein Tagebuch über meinen Gesundheitszustand führen, welche Medikamente von Ärzten verschrieben werden, ob sie helfen usw. Der Datensatz kann aktualisiert werden. Bei Interesse sind Sie herzlich willkommen.

Also auf den Punkt gebracht. Ich arbeite in der Hauptstadt. Mit dem Ausbruch der Coronavirus-Pandemie und der Einführung arbeitsfreier Tage auf dem Territorium der Russischen Föderation wurden wir alle sozusagen an einen entfernten Ort gebracht, wobei das Pflaster erhalten blieb. Es ist notwendig, nur in Notfällen zur Arbeit zu kommen und geplante Wartungsarbeiten vollständig durchzuführen. Das heißt, es ist notwendig, die Funktionsfähigkeit des Objekts aufrechtzuerhalten. Also ging ich ungefähr einmal in der Woche zur Arbeit. Ich fuhr mein Auto, nahm keine Passagiere. Bei der Arbeit ist das Objekt fast leer. Es gibt sehr wenige Leute. Daher habe ich bei meiner Ankunft mit niemandem kommuniziert. Also ein paar Leute im Büro. Trug immer eine Maske. Hände und Gesicht um die Maske wurden oft mit reinem medizinischem Alkohol behandelt..
Das letzte Mal bin ich am Montag, den 20.04. Zur Arbeit gegangen. Eines Tages. Als ich zu Hause in der Region Tula ankam, fuhr ich zum Lebensmittelgeschäft, zur Apotheke, um Medikamente zu holen, und nach Hause. Seit Beginn der Selbstisolation (Ende März) haben weder ich noch meine Familienmitglieder das Haus unnötig verlassen. Nur Apotheke und Lebensmittel. Ging auf den Balkon.

Am Mittwoch, den 22.04. Wache ich mit einem schrecklichen Gesundheitszustand auf: Schwäche, Körperschmerzen, Fieber. Er begann die Temperatur zu messen. 37.4 Von diesem Zeitpunkt an isolierte ich mich im Schlafzimmer und unterbrach jeglichen Kontakt mit meiner Familie. Die Frau bringt Essen, lässt es an der Tür, klopft und geht. Ich verarbeite dann alle leeren Gerichte mit Alkohol und stelle sie auch aus der Tür. Am späten Abend gehe ich ins Bad, bade, rasiere mich, putze mir die Zähne. Zum Glück ist das Bad direkt neben meinem Zimmer. Weder die Frau noch die Kinder haben noch irgendwelche Symptome. Im Laufe des Tages stieg die Temperatur allmählich an und erreichte gegen 21 Uhr 38,5. Ich habe 2 Tabletten Paracetamol getrunken. Sehr schnell fiel die Temperatur auf 37.

Am Donnerstagmorgen, dem 23.04., War die Temperatur 36,4, aber tagsüber begann sie langsam wieder anzusteigen. Es gab auch einige ungewöhnliche Empfindungen zwischen den Schulterblättern. Eine Art von Unbehagen. Das Gefühl, dass ein Prozess in der Lunge begonnen hat. Ich habe den Arzt zu Hause angerufen. Schnell angekommen. Im Outfit. Ich habe meinen Blutdruck gemessen - meinen normalen 110/70. Ich schaute auf meinen Hals und fragte nach den Symptomen. Ich nahm einen Tupfer von Hals und Nase. Sie sagte, dass es bisher wie ein normaler ARVI aussieht. Sie verschrieb Ingavirin 1 Tablette pro Tag. Wenn Husten und andere Symptome auftreten, fügen Sie 3-mal täglich Amoxicillin, 250 mg und 3-mal täglich Bromhexin hinzu. Hier muss gesagt werden, dass es bisher keinen Husten gegeben hat. Nun, sie sagte, sie solle auf die Ergebnisse der Abstrichanalyse warten - 5 Tage..

Am Freitag, den 24.04. Verhält sich die Temperatur weiterhin auf die gleiche Weise, dh am Morgen ist sie fast normal und wächst und stabilisiert sich tagsüber bei etwa 37,5-37,7. Trotzdem die gleichen Empfindungen irgendwo zwischen den Schulterblättern. Am Nachmittag verarbeitete ich mein Geschirr noch einmal mit Alkohol und stellte fest, dass ich überhaupt keinen Alkohol roch. Der Geruchssinn war völlig verschwunden. Geschmacksempfindungen blieben erhalten, wurden jedoch stumpf und weniger ausgeprägt.

Samstag 25.04 Die Temperatur ist gleich. Nichts Neues. Gegen 18:00 Uhr brachte meine Frau Tee unter die Tür. Ich fing an, Tee mit Honig zu trinken und stellte unerwartet fest, dass es mir irgendwie unangenehm war zu atmen. Ich atme ein, aber es gibt nicht genug Sauerstoff. Erstickung. Also habe ich die Stunden bis 21 Uhr beendet. Ich beschloss, die Coronavirus-Hotline anzurufen. Ich rechnete mit einer Konsultation, vielleicht könnte ich anfangen, andere Medikamente einzunehmen, aber sie sagten mir, ich solle meinen Arzt anrufen. Sie beraten in solchen Angelegenheiten nicht. Ich habe die Rospotrebnadzor-Hotline angerufen. Dort gaben sie mir die Telefonnummer unserer Tula-Filiale. Sie sagten, sie sollen dort anrufen. Ich habe dort angerufen und sie arbeiten von 8 bis 20:00 Uhr. Ich hatte keine zeit.
Ich rief einen Krankenwagen. Wir kamen auch ziemlich schnell an. 2 Tanten in voller Munition. Gefragt was und wie. Sie legten eine Wäscheklammer auf den Zeigefinger und maßen etwas. Das Display zeigte 98. Eine Tante sagte, es sei der Sauerstoffgehalt im Blut. Wie ist das Niveau normal. Die maximalen Messwerte sind 100. Ich habe 98. Sie haben ein EKG gemacht. Sah in die Kehle - alles ist rot. Auf die Lunge gehört - Keuchen ist nicht hörbar. Das Herz ist normal. Wir haben die Temperatur mit fast demselben elektronischen Thermometer wie meinem gemessen - 36,5. Ich habe die ganze Woche die Temperatur in meinem Mund gemessen und der Arzt sagte mir, dass mein Mund immer einen Grad höher war. Es ist komisch. Es stellt sich heraus, dass ich auch keine Temperatur habe. Es gibt immer noch keinen Husten. Der Sauerstoff ist normal, die Lungen scheinen normal zu sein, aber aus irgendeinem Grund ersticke ich.
Der zweite Arzt rief jemanden an, erhielt Anweisungen und erklärte dann. Es gibt viele Leute wie mich mit ähnlichen Symptomen in der Stadt. Wir sprechen über die Stadt Nowomoskowsk. Sie können mich jetzt nicht abholen, weil es kein einziges freies Bett gibt. Sie nehmen nur schwere Menschen auf, die ohne Beatmungsgerät nicht mehr richtig atmen können. Daher wird empfohlen, die Behandlung zu Hause fortzusetzen. Sie "versicherten" auch, dass ich nach den Symptomen eine sehr hohe Wahrscheinlichkeit habe, eine virale Lungenentzündung zu bekommen. Ich fragte noch einmal, sagen sie, Covid-19? Nein, nur virale Lungenentzündung. Das heißt, es kann durch jedes Virus verursacht werden, und um genau zu sagen, welches Virus meine Lunge infiziert hat, sind biologische Untersuchungen erforderlich. Es schien mir, dass die Ärzte vorsichtig auszogen. Vielleicht haben sie einige Anweisungen zu diesem Thema..
Sie schauten sich auch an, was der Arzt mir schrieb, der am Donnerstag kam und sehr überrascht war. Sie sagten, es sei überhaupt nichts. Hier werden bereits ernstere Medikamente benötigt. Im Allgemeinen werden sie selbst am Montag meinen Arzt anrufen. Ja, er wird erst am Montag da sein. Sie empfehlen eine Fluorographie der Lunge und möglicherweise ein Computertomogramm. Um das Ersticken zu lindern, empfahlen sie in der Zwischenzeit, viel Flüssigkeit zu trinken und mit einigen schleimlösenden Medikamenten durch einen Vernebler zu atmen. Links.
Die Frau brachte einen Vernebler, Lazolvan, Kochsalzlösung. Wir haben alles, da es 2 kleine Kinder im Haus gibt. Ich habe 3 ml Kochsalzlösung und 3 ml Lasolvan geladen. Das ist natürlich viel. Deshalb musste ich ungefähr 20 Minuten atmen. Danach hustete ich ein wenig und atmete wirklich viel leichter.
Jetzt lese ich viel von allen im Internet. Nach den Symptomen von Covid-19 ist dies zu 100% meine Option. Auf das kleinste Detail kommt es an. Und sie schreiben dort auch, dass die ersten Anzeichen von Erstickung am 4.-5. Tag auftreten. Und wieder ins Schwarze. Und nach weiteren 2 Tagen verschlimmern sich die Atemprobleme, die Erstickungsgefahr wird noch stärker, und wenn eine Person am 7. Tag ins Krankenhaus gebracht wird, ist sie am nächsten Tag garantiert auf der Intensivstation.
Nun, ich habe noch Sonntag auf Lager. Und am Montag sollte der Arzt kommen. Mal sehen, wie am Ende alles herauskommt. Jetzt mache ich mir große Sorgen um meine Familie, damit sie diese Infektion nicht haben.
Bis dahin schlafe ich.

Heute 26.04 Uhr morgens wurde ich von einem Krankenwagenruf geweckt. Sie sagten, dass mehrere freie Betten erschienen, aber in der Nachbarstadt Shchekino. Es ist 74 km von Nowomoskowsk entfernt. Ich machte eine Pause für 1 Tag. Das Ersticken ist fast vollständig zurückgegangen und um ehrlich zu sein, möchte ich nicht so weit von zu Hause ins Krankenhaus. Wer und wie werde ich die Programme dort tragen? Im Allgemeinen waren wir uns einig, dass ich sofort einen Krankenwagen rufe, wenn es schlimmer wird, und sie bringen mich dorthin. Aber tief im Inneren hoffe ich, dass ich bis Montag durchhalte, und dann wird mein Arzt kommen und mich zumindest auf die Fluorographie oder CT verweisen, um meine Lungen auf Lungenentzündung zu untersuchen.
Temperatur 36.8.
Zeit 13:00. Der Gesundheitszustand ist gut. Es gibt leichte Atembeschwerden, die jedoch nicht mit dem gestrigen Angriff verglichen werden können. Wir können sagen, dass es überhaupt nicht existiert. Hat Lazolvan wirklich durch einen Vernebler geholfen? Heute Morgen nach dem Frühstück habe ich noch einen Lazolvan geatmet. Diesmal 1,5 ml Lazolvan und physikalisch. Lösung. Temperatur 36.9
17:30 Uhr. Ich habe ein bisschen geschlafen. Ich fühle mich gut. Fast kein Ersticken. Die Temperatur im Mund beträgt 37,4, in der Achselhöhle 37. Ich messe sie mit einem elektronischen Omron-Thermometer. Ich habe im Internet gelesen, dass es korrekter ist, mit elektronischen Thermometern im Mund zu messen.
21:00. Der Gesundheitszustand ist gut. Temperatur 37.4

Montag 27.04. Temperatur am Morgen 37.6. Im Allgemeinen ist der Gesundheitszustand normal, aber es ist etwas ärgerlich, dass es keine Verschiebungen gibt. Die ersten paar Tage waren die schwierigsten, dann ließen sie ein wenig los und so geht es bis zu diesem Moment weiter. Es gibt keine Verbesserung oder Verschlechterung. Es gibt immer noch keinen Geruchssinn. Die Frau sagte, dass sie heute Rotz hatte und ihren Geruchssinn verlor. Wahrscheinlich eine Erkältung. Ich warte auf einen Arzt.
15:00 Meine Gesundheit hat sich etwas verschlechtert. Temperatur 37,7 Die Schleimhäute der Nase sind gereizt und es gibt ein Kribbeln beim Einatmen. Es gibt noch keinen Arzt.
Da war ein Arzt. Druckmessung, schaute auf den Hals, fragte nach der Temperatur. Alles ist regelmäßig. Die Behandlung bleibt gleich. Im Sinne der gleichen Drogen. Sie riet mir, eine Überweisung für eine Computertomographie der Brust in der Klinik vorzunehmen, um die Lunge zu sehen. Ja, das Testergebnis für Coronavirus war negativ. Das bedeutet aber nichts, bis ein CT-Scan der Lunge vorliegt. Viele Menschen haben mehrmals negativ auf Coronavirus getestet. Und erst nachdem sich ihr Zustand verschlechterte und sie in die Klinik kamen, wurde das Coronavirus bestätigt. So starb die Kernphysikerin Danila Tlisov in Kommunarka. Er hatte 2 negative Tests auf Coronavirus und erst als er in Kommunarka ankam, wurde das Vorhandensein von Covid-19 bestätigt.
CT-Scans werden nur auf Anweisung eines Arztes durchgeführt. Ich rief die Klinik an und dort sagt der Anrufbeantworter, dass die Aufnahme nur bis 15:00 Uhr gemacht wird (wieder hatte ich keine Zeit). Ich habe auch erfahren, dass Patienten mit Fieber nur zu Hause behandelt werden. Ich stimmte der Registrierung zu, dass ich für morgen einen Termin über das Internet vereinbaren würde, aber meine Frau würde stattdessen kommen. Sie müssen nur eine Überweisung für einen CT-Scan von einem Therapeuten erhalten.
Ich habe mich bereits für übermorgen für den CT-Scan angemeldet.
21:00 Mäßig schlechter Zustand. Im Prinzip bleibt alles unverändert, außer dass die Temperatur zu steigen begann. 38.3
23:00 Die Temperatur begann zu sinken. 37.8 Ich wischte das Thermometer mit Alkohol ab und stellte überrascht fest, dass ich Alkohol rieche. Der Geruchssinn kehrte zurück.

Dienstag 28.04. Die Frau sagt, dass um 4 Uhr morgens ihre Temperatur auf 37,5 gestiegen ist, eine verstopfte Nase und Kopfschmerzen, wie bei Sinusitis. Es sind schlechte Nachrichten. Aber um 9 Uhr wurde es besser.
Am Morgen habe ich eine Temperatur von 36,2.
14:00 Ich habe eine Temperatur von 37,2. Der gleiche Arzt besuchte seine Frau. Die Behandlung ist die gleiche. Aber seine Frau hat klassische Symptome einer Erkältung: Kopfschmerzen, ein Strom aus der Nase, Temperatur 37,5.
Ich möchte Sie daran erinnern, dass ich heute einen Termin bei einem Arzt habe. Ich brauche nur eine Anweisung von ihm für einen CT-Scan der Brust. Gestern waren meine Frau und ich uns einig, dass sie anstelle von mir in diese Richtung gehen würde, da sie vollkommen gesund war. Und heute wurde sie krank. Wir sind zum Chefarzt durchgekommen. Sie erklärten die Situation, dass sie eine Überweisung brauchten, aber beide hatten eine Temperatur und es war gefährlich, in die Klinik zu gehen. Sie sagte, sie würde zurückrufen. Infolgedessen riefen sie uns nach 20 Minuten zurück und sagten, dass sie jetzt eine Überweisung nach Hause bringen würden. Und zunächst hat uns die Frau an der Rezeption am Telefon davon überzeugt, dass dies unmöglich ist. Ein Anrufbeantworter am Telefon sagt, dass Patienten mit Fieber nur zu Hause bedient werden und nicht kommen müssen, und die Rezeptionistin sagt, dass sie nur alleine kommen. Der Sanitäter, der auf Abruf ins Haus kommt, sagt auch, dass die Überweisung nur in der Klinik erfolgt. Sie tippen alles über einen Computer. Im Allgemeinen wurde alles entschieden. Ein Mädchen kam und brachte die Richtung.
20:00. Ich fühle mich mies. Temperatur 38. Geruch trat auf, aber heute gibt es einen seltenen trockenen Husten. Man kann sogar nur einen Husten sagen. Die Nasenschleimhaut ist immer noch gereizt. Das Atmen ist unangenehm. Alles drinnen kribbelt.

29.04. Zustand unverändert. Die Temperatur am Morgen beträgt 37,4, aber das morgendliche Wohlbefinden ist traditionell besser als am Nachmittag. Besonders am späten Nachmittag.
17:00. Ich habe einen CT-Scan der Brust gemacht. Diagnose: bilaterale Viruspneumonie.
21:00. Temperatur 37,6 Zufriedenstellender Zustand.

30.04. Temperatur am Morgen 35.9. Ich fühle mich fast gesund. Gestern, direkt nach den Ergebnissen des CT-Scans, wollte ich für heute einen Arzt anrufen, damit sie die Behandlung anpassen kann, aber der Eintrag war bereits geschlossen. Ich beschloss, morgen früh anzurufen. Und meine Frau konnte es nicht ertragen und rief unseren Arzt auf ihrem Handy an. Sie gab einige Empfehlungen. Außerdem hat der Schwager einen vertrauten Arzt. Er warf ihm auch die Leitung zu. So erhielt ich Empfehlungen zur Behandlung von mehreren Ärzten gleichzeitig. Grundsätzlich sind alle Empfehlungen sehr ähnlich. Heute müssen wir entscheiden, welche Medikamente besser zu kaufen sind, um die Behandlung fortzusetzen..
14:00. Temperatur 37.2. Der Gesundheitszustand ist normal. Es gibt keine Reizung mehr im Nasopharynx. Ich atme normal, aber ich fing an zu husten. Der Husten ist trocken, aber nicht häufig oder heftig. Da war ein Arzt. Ab heute ist mein Krankenstand offiziell eröffnet. Eine Woche später, zur Poliklinik zum örtlichen Therapeuten und wenn alles gut geht, wird das Krankenhaus geschlossen.
Der Arzt hat die Sauerstoffsättigung im Blut gemessen - 98. Und das ist ein hervorragendes Ergebnis. Druck 110/80. Dies ist auch praktisch meine Norm.
Ich sprach mit dem Arzt über die Behandlung und die Pillen. Ihr zufolge bin ich auf dem Weg der Besserung, so dass keine spezifischen Medikamente mehr benötigt werden. Lassen Sie das Immunsystem arbeiten. Es ist vorzuziehen, verschiedene Tabletten in Handvoll mit völlig unverständlicher Wirksamkeit zu schlucken. Überwachen Sie die Temperatur und trinken Sie gegebenenfalls Antipyretika, wenn sich die Temperatur 39 nähert. Wenn es wirklich schlecht ist, rufen Sie einen Krankenwagen. Alles.
23:00. Gegen Abend verschlechterte sich der Gesundheitszustand. Es fühlt sich an, als wäre ich vor 2 Tagen zurückgekommen. Und wieder trat das Ersticken auf, aber nicht so stark wie vor einigen Tagen zum ersten Mal. Ich atmete wieder mit Lazolvan durch den Vernebler. Es wurde einfacher. Temperatur 36.5. Das ist eine interessante Lungenentzündung. Keine Temperatur.

01.05. Temperatur 36.0. Ich habe gut geschlafen. Sich normal fühlen.
15:00. Temperatur 37.1. Der Gesundheitszustand ist zufriedenstellend. Ich trinke weiterhin Amoxicillin. Alle Drogen. Multivitamine zählen nicht.
20:00. Der Gesundheitszustand bleibt unverändert. Temperatur 36.9. Die Frau ist auch ohne Temperatur krank.

02.05. Temperatur am Morgen 35.4. Gestern und heute, beim Husten, begann der Auswurf zu verschwinden. Das ist ein gutes Zeichen.
14:30. Temperatur 36.9. Der Gesundheitszustand ist normal. Berodual zu Lazolvan hinzugefügt. Die Frau bestand darauf. 1 ml Berodual, 1 ml Lazolvan und 2 ml Kochsalzlösung. 2 mal am Tag. Mit berodual ist Husten produktiver.
20:30. Temperatur 36.8. Das Gefühl, dass ich am Ziel bin. Erholung ist nicht weit weg.

03.05. Temperatur 36.2. Sich normal fühlen.
15:00. Temperatur 36.7. Wie Sie sehen können, ist die Temperatur in den letzten 2 Tagen um 0,2 Grad gesunken. Ich denke noch ein paar Tage, um das Ergebnis zu festigen, und ich werde praktisch gesund sein. Ich werde den Krankenstand am 6. schließen..
20:00. Temperatur 37.1. Ich fühle mich normal, aber etwas schlechter als tagsüber.

04.05. Morgen. Temperatur 36.1. Ich fühle mich gut.
15:30. Temperatur 36.6.
21:00. Temperatur 37. Im Allgemeinen ist der Gesundheitszustand der gleiche wie gestern. Normal.

05.05. Die Temperatur wurde erst nach 10:00 Uhr gemessen und das Thermometer zeigte 37.
14:30. Temperatur 36.7. Ich fühle mich gut.
21:00. Temperatur 36.9. Morgen in die Klinik. Oder sie schließen den Krankenstand oder verlängern ihn.

06.05. Morgen. Temperatur 36. Kampfstimmung. Ich gehe in die Klinik.
Die Temperatur wurde noch in der Klinik gemessen. 36.7. Nicht entladen. Der Arzt sagte, Lungenentzündung bedeutet automatisch Verdacht auf Covid-19. Daher wird das Krankenhaus erst geschlossen, nachdem 2 negative Abstriche erhalten wurden. Sie nahmen einen Abstrich. Der Krankenstand wurde bis 12.05 verlängert. Und die Frau wurde gebeten, morgen zu kommen und einen Abstrich zu machen. Die Kinder boten an, die Kinderklinik anzurufen und ihnen die Situation zu erklären. Idealerweise sollten Tupfer auch bei Kindern eingenommen werden. Ich verstehe eines nicht: Warum ist es unmöglich, Abstriche von Menschen mit Verdacht auf Covid zu Hause zu machen? Warum sie zwingen, in die Klinik zu gehen und andere einem Infektionsrisiko auszusetzen??

07.05. Temperatur 36.1. Ich fühle mich gut.
13:00. Temperatur 36.9. Ich fühle mich gut. Im Prinzip gab es keine Symptome mehr, obwohl der Arzt mir gestern zugehört hatte und sagte, dass ein kleines Keuchen in der Lunge abgehört wurde. Meine Frau ging in die Klinik, um einen Abstrich zu machen.
Gestern habe ich meiner Frau gesagt, dass der Arzt mir geraten hat, die Kinderklinik wegen der Kinder anzurufen und die Situation zu erklären. Heute hat meine Frau den Kinderarzt angerufen und alles erzählt, meine und ihre Symptome beschrieben. Aus der Richtung der Kinderklinik kam Aufsehen. Meine Frau wurde bereits dreimal angerufen und ihr und mir klärende Fragen zu den Symptomen bei Kindern gestellt. Sie baten darum, jetzt die Temperatur der Kinder zu messen. Morgen kommt der Kinderarzt zu uns nach Hause. Im Allgemeinen waren sie sehr überrascht, warum ich zu Hause und nicht in einem Krankenhaus mit einer bilateralen Viruspneumonie behandelt werde..

08.05. Temperatur 36.5. Es gibt keine Symptome. Ich fühle mich gut. Am Morgen riefen sie aus Rospotrebnadzor an. Sie stellten Fragen, z. B. wo ich arbeite, wann die ersten Symptome auftraten, mit wem ich zusammen lebe, mit wem ich sonst Kontakt aufgenommen habe usw. Heute haben sie die Testergebnisse erhalten und ich habe positiv auf Covid-19 getestet. Nachdem ich mit dem Mädchen gesprochen hatte, begann ich zu überlegen, und über welche Art von Abstrich sprechen wir? Sie haben mich am 23.04 und am 06.05 in der Klinik beschmiert. Aus irgendeinem Grund dachte ich, es sei das Ergebnis meines ersten Schlaganfalls. Aber jetzt denke ich, dass dies das Ergebnis des letzten Abstrichs ist, den ich am 6. Mai bestanden habe. Und es ist unrealistisch, über das Telefon zu kommen, von dem aus der Anruf getätigt wurde. Ständig beschäftigt.

09.05. Temperatur 36.2. Der Gesundheitszustand ist gut. Es gibt keine Symptome der Krankheit. Gestern kamen 2 Sanitäter aus der Kinderklinik und nahmen den Kindern Tupfer ab. Der Kinderarzt ruft jeden Tag an und fragt die Kinder nach ihrer Temperatur, ihrem Wohlbefinden und ihren Symptomen.
21:00. Temperatur 37.

10.05. Temperatur 36.2. Alles ist gut.

11.05 Temperatur 36.2. Es gibt keine Symptome. Morgen in die Klinik für einen Abstrich.

Tag einundzwanzig.

12.05. Temperatur 36.6. Heute habe ich einen starken trockenen Husten bekommen. Vielleicht hat sich meine chronische Pharyngitis gerade verschlimmert. Ich rief die Poliklinik an und erklärte die Situation, in der ich meinen Krankenstand verlängern und einen weiteren Abstrich machen musste. Aber der letzte Abstrich war positiv für Covid-19. Infolgedessen sagten sie mir, ich solle zu Hause bleiben und nirgendwo hingehen. Nach 15:00 Uhr ruft Sie der Arzt zurück.
Gegen 17:00 Uhr rief der Arzt an. Ich stellte klar, dass mein allererster Test positiv war, der am zweiten Tag nach Auftreten der ersten Symptome durchgeführt wurde. Es war der 23. April. Es gab eine Art Überschneidung und mein Test reiste lange Zeit von einer Abteilung zur anderen. Infolgedessen habe ich den Test am 23. April bestanden und sie haben am 8. Mai aus Rospotrebnadzor angerufen. Ich habe den Test bereits am 6. Mai gemacht, aber es gibt noch keine Ergebnisse. Sie werden in Tula hergestellt.
Infolgedessen verlängerte der Arzt den Krankenstand bis zum 18. Mai. Er sagte, er solle zu Hause sitzen und auf die Testergebnisse warten. Und morgen werden sie aus der Klinik kommen und einen weiteren Test machen. Der Arzt sagte auch, dass Sie ihn bei Fragen auf seinem Handy anrufen können und nicht an der Rezeption.

Tag zweiundzwanzig.

13.05 Keine Symptome. Temperatur 36.5. Der Gesundheitszustand ist gut. Der Husten ist weg. Leute aus der Klinik kamen und machten Tests von meiner Frau und mir. Somit war der erste Abstrich am 23. April für mich positiv. Dann hatte ich am 6. Mai und heute am 13. Mai einen Abstrich. Wenn sich die Ergebnisse vom 6. und 13. Mai als negativ herausstellen, bin ich für die Entlassung. Das Interessanteste ist, dass sie heute meine Frau aus der Klinik angerufen haben und gesagt haben, dass ihr Abstrich vom 7. Mai sauber war. Kein Coronavirus erkannt. Es gibt noch keine Ergebnisse meines Abstrichs vom 6. Mai..

Tag dreiundzwanzig.

14.05. Temperatur 36.1. Alles ist ok. Die Familie hat auch keine Temperatur..

Tag vierundzwanzig.

15.05. Ich fühle mich gut. Temperatur 36.5. Sie riefen aus der Klinik an und sagten, mein letzter Koronatest sei negativ. Am Montag werden sie wieder kommen und einen Abstrich machen. Es ist nicht klar, wo mein anderer Test ist, weil ich bereits 3 genommen habe. Okay, so schnell wie möglich zur Entlassung.

18.05. Heute kamen wieder Leute aus der Poliklinik und nahmen einen weiteren Abstrich. Das ist schon 4 mal. Der dritte Abstrich ging irgendwo verloren. Letzteres ergab ein negatives Ergebnis. Zum Entladen benötigen Sie 2 Negative und einen Test. Mein Krankenstand wurde bis zum 21.05 verlängert.

05.25. Hurra. Heute rief der Therapeut aus der Klinik an und sagte, mein zweiter Test ab 19.05 sei negativ und mein Krankenstand sei geschlossen. So verging mehr als ein Monat vom Auftreten der ersten Symptome am 22. April bis zur offiziellen Entlassung am 25. Mai. Vielen Dank an alle, die mich gelesen haben. In naher Zukunft werde ich versuchen, mich zusammenzuschließen und das Chaos zu beschreiben, dem ich mich stellen musste.

So senken Sie die Temperatur zu Hause schnell: medizinische und volkstümliche Ratschläge

Fieber ist eine natürliche Reaktion, die darauf hindeutet, dass der Körper Infektionen bekämpft. Heute werden wir Ihnen sagen, ob Sie es niederschlagen müssen, welche Temperatur gefährlich ist und wie Sie damit umgehen sollen..

In der Nebensaison sind die Menschen anfällig für Erkältungen. Und wo es eine Erkältung gibt, gibt es eine Temperatur. Die medizinische Gemeinschaft sagt, dass die Temperatur gesenkt werden sollte, wenn sie 38,5 Grad überschreitet. Aber wenn Sie sich selbst bei einer niedrigeren Temperatur sehr schlecht fühlen, müssen Sie sich nicht heldenhaft aushalten und stärken, aber es ist besser, ein Antipyretikum einzunehmen. In diesem Material haben wir bewährte Medikamente und Volksheilmittel gesammelt, um die Temperatur zu senken..

Wie man die Temperatur zu Hause schnell senkt

Zunächst beeilen wir uns, Sie zu warnen: Versuchen Sie bei einer Temperatur von 40 Grad auf keinen Fall, sich selbst zu heilen. Rufen Sie sofort einen Krankenwagen - Hausmittel sind hier machtlos und sogar gefährlich. Wenn die Temperatur niedriger ist, ergreifen Sie die folgenden Maßnahmen:

Temperatur 37,8 ° C.

Mitautor, Herausgeber und medizinischer Experte - Maksimov Alexander Alekseevich.

Letztes Aktualisierungsdatum: 18.05.2020.

Anzahl der Aufrufe: 42.002

Durchschnittliche Lesezeit: 5 Minuten

Der menschliche Körper ist einzigartig und kann auf Mikroebene auf alle Veränderungen reagieren, die an ihm auftreten. Und es ist der Temperaturanstieg, der die Hauptursache für die Erklärung von Problemen ist. Es ist jedoch zu beachten, dass kleine Änderungen der Indikatoren während des Tages die Norm sind und mit laufenden chemischen und physiologischen Prozessen verbunden sind 1. In der medizinischen Praxis wird die Obergrenze der Norm als Marke von 37,0 ° C angesehen, wenn Messungen in der Achselhöhle 1.2 vorgenommen wurden. Wenn die Temperatur einer Person auf 37,8 ° C steigt, deutet dies auf die Reaktion des Körpers auf negative Faktoren hin.

Gründe für das Auftreten einer Temperatur von 37,8 ° C.

Die Ursachen von Fieber können sehr unterschiedlich sein, aber meistens verursachen Viren und Bakterien diesen Zustand 1. Mit der Entwicklung von akuten Virusinfektionen der Atemwege und akuten Infektionen der Atemwege beginnt der Körper aktiv, schützende Antikörper und Substanzen zu produzieren, die das Zentrum der Thermoregulation im Gehirn beeinflussen. Eine solche Umgebung ist schädlich für Krankheitserreger. Daneben kann die Temperatur von 37,8 ° C aber auch mit anderen Gründen in Verbindung gebracht werden 1.4. Beispielsweise tritt es häufig bei Patienten nach Operationen auf, Impfungen sind in einigen Fällen sogar eine Reaktion auf eine antibakterielle Behandlung. Bei schwangeren Frauen wird häufig ein leichtes Fieber beobachtet, das mit hormonellen Veränderungen im Körper verbunden ist. Außerdem kann die Temperatur aufgrund von Stress, Müdigkeit, Zeit- und Klimazonen, Überhitzung in der Sonne oder in einem heißen Bad ansteigen und sogar mehrere Tage anhalten. Jede Situation hat normalerweise ihre eigenen Begleitsymptome. Erkältungen werden normalerweise von Kopfschmerzen, laufender Nase, Halsschmerzen, Husten, Muskelschmerzen und Schwäche begleitet 3.

Ist die Temperatur von 37,8 ° C gefährlich??

Jede hohe Körpertemperatur bringt oft viele Unannehmlichkeiten mit sich und verschlechtert das allgemeine Wohlbefinden. In den meisten Fällen wird es jedoch als nicht gefährlich angesehen, wenn Sie den Zustand des Patienten überwachen und eine Dehydration verhindern 1,2. Wenn eine Person jedoch bestimmte chronische Krankheiten hat, die sich verschlimmern können, sich der Zustand stark verschlechtert oder die Temperatur ziemlich lange anhält, wird dies als alarmierendes Zeichen angesehen und erfordert die Konsultation eines Spezialisten.

Ist es möglich, die Temperatur von 37,8 ° C zu senken?

Wenn das Thermometer eine Marke von 37,8 ° C anzeigt, haben viele Menschen eine natürliche Frage, ob es notwendig ist, eine solche Temperatur zu senken, oder ob dem Körper Zeit gegeben werden soll, die Infektion unabhängig zu bekämpfen. Experten raten davon ab, die Körpertemperatur zu senken, wenn sie 38,0 ° C nicht überschreitet und normalerweise von einer Person toleriert wird 1. Um den Zustand zu lindern, müssen Sie auf körperliche Anstrengung verzichten, sich ausruhen, mehr Tee oder Fruchtgetränk trinken und in kleinen Portionen essen, wenn Sie Appetit haben. In einigen Fällen sollte die Temperatur von 37,8 ° C jedoch noch gesenkt werden. Dies gilt für Personen, die nicht einmal leichtes Fieber vertragen, sowie bei Anfallsgefahr und bei Vorliegen bestimmter chronischer Krankheiten 1,2 In diesen Fällen sollte der Spezialist über geeignete Antipyretika beraten..

Temperatur 37,8 ° C bei einem Kind

Erkältungen bei Kindern gehen oft mit Fieber einher, was die Eltern beunruhigt. In den ersten Krankheitstagen raten die Ärzte, kein leichtes Fieber zu bekämpfen, sondern den Zustand des Kindes sorgfältig zu überwachen 2. Oft kann die Temperatur abends ansteigen, in diesen Fällen kann man nicht auf Antipyretika verzichten. Daher ist es notwendig, sich vorab mit einem Spezialisten über geeignete Medikamente zu beraten..

Was ist, wenn das Thermometer eine Woche lang nicht heruntergefallen ist? Es ist notwendig, so bald wie möglich einen Arzt zu konsultieren, da dieser Zustand auf das Vorhandensein eines Schwerpunkts einer chronischen Infektion im Körper hinweisen kann 2. Besondere Vorsicht ist geboten, wenn das Kind neben Fieber auch starke Kopfschmerzen, Übelkeit und sogar Erbrechen hat. Es ist jedoch zu beachten, dass die Körpertemperatur bei Kindern auch vor dem Hintergrund einer vegetativ-vaskulären Dystonie, einer Überhitzung in der Sonne oder aufgrund zu warmer Kleidung usw. ansteigen kann..

Warum gibt es eine Temperatur von 37,8 ° C ohne Symptome?

Wir sind daran gewöhnt, dass es bei einer Temperatur normalerweise zu Halsschmerzen, Ausfluss aus der Nase oder anderen unangenehmen, aber vertrauten und verständlichen Symptomen kommt. Aber es gibt Fälle, in denen die Krankheit ohne bestimmte Anzeichen fortschreitet und es unmöglich ist, selbst herauszufinden, was passiert, dann ist die sofortige Hilfe eines Spezialisten erforderlich 4. Vergessen Sie nicht, dass beispielsweise eine Lungenentzündung nicht immer von einem schweren Husten begleitet wird. Und es kann erst nach der Untersuchung diagnostiziert werden. Es gibt andere Krankheiten, für die ein solcher Verlauf charakteristisch ist..

Was tun, wenn die Temperatur von 37,8 ° C nicht lange anhält??

Subfebriler Zustand ist ein Begriff, der verwendet wird, um einen längeren Temperaturanstieg zu bezeichnen. 2.4. Dies ist ein Warnzeichen für Erwachsene und Kinder. Die Antwort auf die Frage, was zu tun ist, ist eindeutig - wenden Sie sich an einen Spezialisten. Es ist unmöglich, das Problem zu Hause selbst zu diagnostizieren und zu lösen. Eine Verzögerung des Arztbesuchs kann schwerwiegende gesundheitliche Folgen haben. Es ist sehr wichtig, die Temperatur nicht ohne Erlaubnis des Arztes zu senken, da das Entfernen des Symptoms das Problem nicht löst, sondern es nur schwierig macht, die Ursache für sein Auftreten zu finden. Während der Diagnose werden dem Patienten normalerweise Labortests von Blut und Urin, Fluorographie, Ultraschall usw. verschrieben..

RINZA® und RINZASIP® mit Vitamin C - helfen bei der Behandlung von Erkältungen

Eine Erkältung holt immer zur falschen Zeit ein und verbraucht viel Energie. Es ist unmöglich zu lernen, zu arbeiten und sich sogar auszuruhen, wenn Halsschmerzen, eine verstopfte Nase, Schüttelfrost und Muskelkater zu spüren sind. In diesen Fällen sind Medikamente erforderlich, die das Wohlbefinden verbessern und unangenehme Symptome lindern. Zu diesem Zweck können Sie RINZA® Tabletten und Pulver zur Herstellung einer RINZASIP® Lösung zum Einnehmen mit Vitamin C 5.6 verwenden. Für junge Patienten ab 6 Jahren gibt es ein spezielles Produkt - RINZASIP® für Kinder 7. Diese Präparate enthalten Wirkstoffe zur Bekämpfung der Hauptsymptome von Erkältungen und Grippe 5,6,7. Darüber hinaus enthalten sie Vitamin C (für die RINZASIP®-Linie), das die körpereigenen Abwehrkräfte gegen Erkältungen wiederherstellt. 6.7.

  1. L.I. Kalyuzhnaya. Wärmeübertragungsstörungen und Fieber. / L.I. Kalyuzhnaya, D. A. Zemlyanoy // Kinderarzt Band VI Nr. 1 2015, S. 124-133.
  2. Delyagin V.M. Fieber. Die Vielfalt der Gründe und die Komplexität der Lösung. / Um dem Kinderarzt zu helfen. Nr. 1 2013, p. 80-83.
  3. EIN. Kupchenko. Moderne Prinzipien der Diagnostik und Behandlung von ARVI / A.N. Kupchenko, Zh.B. Ponezheva // Archiv für Innere Medizin. Nr. 1 (27), 2016;
    von. 6-12.
  4. EIN. Smirnov. Differentialdiagnose der Hyperthermie in der nichtinfektiösen Pathologie. Teil 2. / A.N. Smirnov, E.P. Pogorelskaya // Archiv für Innere Medizin. Nr. 6 (14), 2013; von. 53-58.
  5. Gebrauchsanweisung für RINZA®. Registrierungsnummer: P N015798 / 01.
  6. Gebrauchsanweisung für RINZAcip® mit VITAMIN C. Registrierungsnummer: LS-002579.
  7. Gebrauchsanweisung für RINZA® für Kinder. Registrierungsnummer: ЛП-001821.

Was ist die Temperatur für Coronavirus bei Erwachsenen: Wann muss dringend ein Krankenwagen gerufen werden?

Eine Coronavirus-Infektion ist eine Tortur für die Menschheit. Schädliche Krankheitserreger breiten sich schnell auf der ganzen Welt aus und infizieren jeden Tag gesunde Menschen. Und jetzt gibt es kein Land mehr, in das COVID-19 nicht eingedrungen ist. Wissenschaftler auf der ganzen Welt versuchen, ein Heilmittel zu finden oder einen Impfstoff zu entwickeln, der Menschen vor Infektionen schützt. Um die Ausbreitungsrate zu verringern, besteht die Aufgabe der Epidemiologen darin, die Menschheit über die Methoden der Übertragung von Mikroben und Symptome zu informieren. Ärzte nennen Fieber eines der Hauptsymptome. Wir werden das Material verstehen und die Fragen beantworten, wie hoch die Temperatur eines Erwachsenen mit einem Coronavirus ist, welche Maßnahmen zu ergreifen sind und in welchen Fällen ein sofortiger Krankenhausaufenthalt erforderlich ist.

  1. Was ist die Temperatur mit Coronavirus bei Erwachsenen
  2. Temperatur während Krankheit und Symptomen
  3. Beginn der Krankheit
  4. Das Hauptstadium der Krankheit
  5. Aktionen bei steigender Temperatur
  6. Bei welcher Temperatur soll ein Krankenwagen gerufen und ein Erwachsener mit Coronavirus ins Krankenhaus eingeliefert werden?
  7. Wie man die Temperatur zu Hause senkt

Was ist die Temperatur mit Coronavirus bei Erwachsenen

Ein Anstieg der Körpertemperatur stimuliert die Abwehrkräfte des Körpers. Zeigt das Vorhandensein einer mikrobiellen oder viralen Infektion an. Der Körper beginnt von selbst zu kämpfen und versucht, ungebetene Eindringlinge zu überleben.

Die Abweichung der Temperatur bei einem Erwachsenen von den Normalwerten ist das erste Anzeichen einer Coronavirus-Infektion. Dies garantiert jedoch keine 100% ige Wahrscheinlichkeit, krank zu werden. In anderen Fällen zeigt das Thermometer mehr als 36,6 ° C. Selbstmedikation lohnt sich nicht. Eine falsch verschriebene Therapie verschlimmert den Verlauf einer Pathologie.

Der Wert des Temperaturparameters mit einem milden Grad an Coronavirus erreicht 37,5-38 ° C. Verringert sich von selbst nach 3-5-tägiger medizinischer Behandlung.

Es wurden Fälle bestätigt, in denen Fieber oder Fieber überhaupt nicht diagnostiziert wurden. Obwohl Labortests das Vorhandensein von COVID-19 nachgewiesen haben. Mehr als 300 Patienten wurden ohne Symptome auf dem japanischen Schiff "Diamond Princess" registriert..

Der schwere Krankheitsverlauf wird durch die Entwicklung eines Entzündungsprozesses im Lungengewebe verursacht. In diesem Fall fallen die Thermometerwerte nicht von 38,5 bis 40 ° C. Schwierigkeiten beim Ansprechen auf Antipyretika.

Indikatorsprünge in Form eines vorübergehenden Anstiegs und eines starken Rückgangs weisen auf das Auftreten einer Lungenentzündung hin. Es ist notwendig, die Prüfung zu bestehen.

Laut Epidemiologen der WHO lohnt es sich, eine erhöhte Temperatur mit Coronavirus zu senken, wenn Werte über 38,5 ° C erreicht werden. Um den Körper nicht zu stören, um Krankheitserreger selbst zu bekämpfen.

Temperatur während Krankheit und Symptomen

Nach Berechnungen der WHO beträgt die Inkubationszeit für Coronavirus 14 Tage ab dem Zeitpunkt einer möglichen Infektion. Fälle von kürzerer oder längerer Dauer sind minimal, werden jedoch in allgemeinen Statistiken erfasst.

Beginn der Krankheit

Die Temperaturwerte steigen bereits seit 3-7 Tagen an. Die Werte reichen von 37 bis 37,5 0С. Eine Person fühlt sich unwohl, möglicherweise Halsschmerzen.

Am nächsten Tag können die Parameter des Thermometers auf ein viel höheres Niveau eingestellt werden und 38-38,5 ° C erreichen.

Symptome werden hinzugefügt:

  • die Schwäche;
  • Kopfschmerzen;
  • Blässe der Haut;
  • trockener Husten.

Wie von chinesischen und italienischen Ärzten festgestellt, stößt die Schwäche an solche Grenzen, dass es für eine Person schwierig ist, sich alleine in der Wohnung zu bewegen. Antipyretika helfen, die Temperatur zu senken. Wenn Sie ein Tagebuch mit Änderungen der Indikatoren führen, können Sie den Krankheitsverlauf korrekt abbilden. Sie können Verwandte um Hilfe bitten, wenn Ihre eigene Stärke nicht ausreicht.

Eine laufende Nase, Niesen, Halsschmerzen deuten auf eine kalte Manifestation hin. In solchen Fällen wird Virologen empfohlen, den Zustand persönlich zu beobachten..

Das Hauptstadium der Krankheit

Am 5. und 6. Tag nach Ausbruch der Krankheit sinkt die Temperatur bei Erwachsenen normalerweise und erreicht normale Grenzwerte von 36,6 ° C. Husten und schweres Atmen halten noch 2-3 Wochen an.

Patienten, die während dieser Zeit Fieber und Fieber im Bereich von 38,5 bis 39 ° C haben, stark mit Medikamenten verwechselt werden, benötigen eine zusätzliche Therapie mit antiviralen Medikamenten und unterstützenden Medikamenten. Medikamente werden nur von einem Arzt verschrieben. Bei Bedarf werden Untersuchungen durchgeführt, um die Diagnose zu klären.

Menschen klagen über Symptome:

  • einschränkender Schmerz in der Brust;
  • erstickender Husten;
  • Kurzatmigkeit, Atembeschwerden;
  • Muskelschmerzen;
  • Marmorierung der Epidermis;
  • Die Temperatur sinkt nicht oder steigt nicht an.

Dies sind Anzeichen für die Entwicklung einer Coronavirus-Pneumonie, einem entzündlichen Prozess des menschlichen Bronchopulmonalsystems. Das Phänomen ist für den Körper gefährlich, da schwere Lungenläsionen auftreten und sich das fibröse Gewebe vermehrt. Es gibt noch keine Informationen darüber, ob die Änderungen schwerwiegend sind. Patienten mit Lungenentzündung und künstlicher Beatmung werden rehabilitiert. Kurzatmigkeit und Atembeschwerden bleiben lange bestehen. Frühe Prognosen.

Aktionen bei steigender Temperatur

Wenn die Temperatur bei Erwachsenen auf 38,5 ° C steigt, raten Ärzte, keine Antipyretika zu verwenden. Die Empfehlung gilt nicht für Personen mit gesundheitlichen Erkrankungen, die eine spezifische Behandlung und Überwachung erfordern..

Der Rest sollte den Schritten folgen:

  • Bettruhe;
  • Es ist geeignet, viel Wasser, Kräutertees, süßen Tee und Getränke mit hohem Glukosegehalt zu trinken.
  • Vitaminkomplexe mit einem hohen Gehalt an Zink und Ascorbinsäure;
  • leichte Nahrung, Verweigerung von fetthaltigen Nahrungsmitteln;
  • zusätzliche Raumbefeuchtung, Belüftung;
  • Reduzierung des Grads im Raum auf 18-20 ° C;
  • leichte, aber gleichzeitig warme Kleidung, die die Bewegung nicht einschränkt und für zusätzliche Heizung sorgt;
  • schlafen;
  • mit Halsschmerzen, Gurgeln mit Kochsalzlösung, Chlorhexidin, Furacilin.

Bei welcher Temperatur soll ein Krankenwagen gerufen und ein Erwachsener mit Coronavirus ins Krankenhaus eingeliefert werden?

Für Erwachsene ist das Signal, das Krankenwagenteam anzurufen, ein Temperaturanstieg auf 39 ° C, das Auftreten von Brustschmerzen und Atemnot. Anfälle von erstickendem Husten oder Atemnot erfordern ebenfalls einen Krankenhausaufenthalt und eine zusätzliche Untersuchung. In diesem Fall werden Thermometerwerte nicht berücksichtigt..

Ältere Menschen sowie Personen mit einem Risiko für chronische und erworbene Krankheiten suchen Nothilfe, wenn die Thermometerwerte auf 37,5 bis 38 ° C ansteigen. Besonders ausgeprägt sind Patienten mit endokrinen, autoimmunen, kardiovaskulären und onkologischen Erkrankungen, deren Therapie in einem Krankenhaus durchgeführt wird. Solche Menschen brauchen sofortige medizinische Behandlung..

Eine Person, die den Verdacht auf eine Infektion mit einem Coronavirus hat, muss einen Krankenwagen rufen, um die Körpertemperatur zu erhöhen, wenn in den letzten 2-3 Wochen:

  • besuchte Länder mit einer ungünstigen epidemiologischen Situation (China, Italien, USA, Frankreich, Türkei und andere);
  • direkten Kontakt zu einer mit COVID-19 infizierten Person hatte;
  • arbeitet an überfüllten Orten;
  • lebt zusammen oder kommuniziert mit einer Person, die aus den Infektionsgebieten zurückgekehrt ist.

In diesem Fall sind Diagnose, Bestätigung des Vorliegens einer Infektion, Krankenhausaufenthalt und Isolierung von Kontaktpersonen erforderlich..

Wie man die Temperatur zu Hause senkt

Nicht alle Medikamente dürfen zu Hause mit Coronavirus eine erhöhte Temperatur senken. Die WHO empfiehlt die Verwendung von Aspirin oder Paracetamol.

Acetylsalicylsäure - verdünnt das Blut, verhindert die Bildung von Gerinnseln und Blutgerinnseln. Diese Maßnahme verringert das Risiko, negative Folgen von COVID-19 zu entwickeln..

Paracetamol darf nicht vorbeugend eingesetzt werden, sondern nur zur Temperatursenkung. Für einen Erwachsenen sollte die tägliche Dosis 4 g nicht überschreiten..

Die Verwendung von Ibuprofen bleibt umstritten. Laut einigen Wissenschaftlern verstärkt die Verwendung des Arzneimittels die negativen Auswirkungen von Krankheitserregern auf das Lungengewebe und die menschlichen Strukturen und führt zu einer Änderung der Blutparameter. Für Ärzte ist es schwierig, ein Behandlungsschema für solche Patienten auszuwählen.

Die Kontrolle der Körpertemperatur mit dem Coronavirus als Hauptindikator für den Krankheitsverlauf ist eine notwendige Aufgabe. Der Parameter zeigt den Grad der Bereitschaft des Körpers, eine Fremdinfektion zu bekämpfen und einem Angriff zu widerstehen. Kompetente Maßnahmen und die rechtzeitige Unterstützung von Ärzten tragen dazu bei, die Entwicklung einer Lungenentzündung und schädliche Folgen für den gesamten Körper zu vermeiden.

"Temperatur für zwei Wochen": Die Erholung von Coronavirus gab wichtige Ratschläge

Irina hat geschwommen und Yoga gemacht, aber COVID-19 war schwer für sie

23.04.2020 um 16:33 Uhr, Aufrufe: 67721

Die 38-jährige Journalistin Irina Bobkova ist eine von denen, auf die jetzt die ganze Aufmerksamkeit gerichtet ist, da sie bereits den Test durchlaufen hat, der für viele von uns ansteht, nämlich, dass sie ein Coronavirus hatte. Irina beschäftigt sich mit Yoga und Schwimmen, aber ihre Krankheit verlief äußerst unangenehm - eine lange hohe Temperatur, Kurzatmigkeit... Ira wurde von Ärzten, Bewegungs- und Atemübungen gerettet.

- Vom 6. bis 9. März waren mein Mann und ich in der Tschechischen Republik. Als wir dorthin gingen, gab es in diesem Land noch keine massiven Infektionsfälle, aber es gab nur wenige Touristen in Prag, manchmal aßen wir sogar ganz alleine in einem Café zu Mittag.

Ich denke, dass die Infektion auf dem Rückweg am Flughafen, in Prag oder bereits in unserem Sheremetyevo aufgetreten sein könnte.

Bei der Ankunft riefen wir die Hotline an und wollten wissen, was zu tun ist. Nach der Tschechischen Republik gab es keine obligatorische Selbstisolierung, aber es war notwendig, nach der Rückkehr aus Europa einzuchecken.

Wir wurden angewiesen, unseren Zustand zu überwachen und, falls Symptome auftraten, einen Arzt zu rufen. Da mein Mann am nächsten Morgen eine niedrige Temperatur von 37,1 hatte, beschlossen wir, zwei Wochen zu Hause zu sitzen, um uns selbst zu isolieren. Der Arzt hat uns einen Krankenurlaub für ARVI geschrieben.

Einen Tag später stieg die Temperatur meines Mannes auf 38, hielt sie ein paar Tage lang und fiel dann ab. All diese Tage war alles normal für mich, aber am vierten Tag wachte ich mitten in der Nacht mit dem Gefühl auf, Fieber zu haben. Darüber hinaus gab es Schmerzen im ganzen Körper, die Temperatur war 38 und höher. Aber wir dachten vielleicht, wie mein Mann, wird das alles schnell gehen. Diese zwei Tage habe ich ehrlich gesagt fiebersenkend getrunken und die Temperatur gesenkt. Aber sie hat sich für ein paar Stunden verlaufen und ist dann wieder aufgewachsen.

Am nächsten Tag, am Abend, kam die Bezirksärztin, sie hatte in diesem Moment 40 Anrufe pro Tag, sie konnte ihre Füße wirklich kaum vor Müdigkeit bewahren. Sie verschrieb mir einige symptomatische Medikamente. Aber ich wurde immer schlimmer, die Temperatur stieg weiter an und erreichte 39,2. Schwierigkeiten mit der Atmung begannen, ich schrieb dem Arzt darüber und sie antwortete, dass ich anfangen sollte, ein Antibiotikum zu trinken.

- Und als Sie bereits ins Krankenhaus eingeliefert wurden?

- Es war der sechste Tag der hohen Temperatur. Es war schon ganz traurig und ich merkte, dass die Situation außer Kontrolle geriet. Und da es in unserer Klinik, aus der der Bezirksarzt kam, weder einen CT-Scan noch eine Röntgenaufnahme gibt - dies ist eine kleine Klinik -, mussten einige Maßnahmen ergriffen werden. Mein Mann und ich zogen Atemschutzmasken an, fuhren zu einer bezahlten Klinik und machten eine Röntgenaufnahme. Er zeigte eine Lungenentzündung. Nach der Röntgenaufnahme nannte mich der Bezirkspolizist einen Krankenwagen für den Krankenhausaufenthalt.

Jetzt werden alle Menschen mit Anzeichen von SARS automatisch als potenziell krank mit Coronavirus eingestuft, und dies ist die richtige Position. Denn am Anfang hat mir nichts darauf hingewiesen. Bei den ersten Arztbesuchen haben sie sogar meine Sauerstoffsättigung gemessen - das war normal. (Dies ist ein solches Gerät, sie legen es an einen Finger und messen den Sauerstoffgehalt im Blut).

Der schwierigste Teil dieser Zeit war der Mangel an Informationen. Wir haben uns die Websites, Nachrichten und Informationen der WHO von deutschen Ärzten angesehen. Aber wir konnten nicht sicher verstehen: Was ist es schließlich? Weil so viele der Symptome, über die die Leute geschrieben haben - dass der Geruchssinn und der Geschmack verloren gehen -, hatten wir nicht. Außerdem kann ich sagen, dass ich selbst bei einer Temperatur von 39 immer essen wollte, wie ein normaler Mensch. Daher haben wir nicht ausgeschlossen, dass wir uns gerade erkältet haben.

- Es stellt sich heraus, dass mein Mann in milder Form gelitten hat?

- Wir haben nie herausgefunden, ob er ein Coronavirus hat. Mein Mann hatte noch einen Monat lang leichtes Fieber und Husten. Als sie mich wegbrachten, wurde ihm gesagt, dass er jetzt und noch mehr nicht ausgehen sollte. Als mein Coronavirus bestätigt wurde, kamen sie zu ihm nach Hause und machten auch einen Test. Der Test ergab jedoch ein negatives Ergebnis für das Virus. Zu diesem Zeitpunkt waren es jedoch bereits 14 Tage nach unserer Rückkehr. Dementsprechend können wir nicht zuverlässig wissen, ob ein Virus vorhanden war oder nicht..

- Erzählen Sie uns von Ihrem Krankenhausaufenthalt.

- Ich wurde in ein städtisches Krankenhaus gebracht und sofort in einer separaten Box isoliert. Dort wurde ich sofort getestet, aber es kam nur eine Woche später. Zuerst kam ein zweifelhaftes Ergebnis, und er wurde nach Nowosibirsk geschickt, um es erneut zu überprüfen. Und sie nahmen eine andere Analyse von mir. Dann kam eine positive von "Vector" und eine zweite positive von einem örtlichen Labor.

Ich verbrachte drei Wochen im Krankenhaus, lag in einer einzigen Kiste und wurde nur für die letzten zwei Tage in die gemeinsame Etage verlegt. Als ich eintrat, war es die übliche Abteilung für Infektionskrankheiten. Während dieser drei Wochen wurde es jedoch auf Patienten mit Coronavirus umgestellt.

- Wie wurden Sie behandelt und wie haben Sie sich die ganze Zeit gefühlt??

- Ich habe mich zwei von drei Wochen lang schlecht gefühlt. Ich hatte sogar eine Temperatur von mehr als zwei Wochen. Vor allem störte der Mangel an frischer Luft, weil sich das Fenster zur Straße nicht öffnete, sogar der Griff entfernt wurde und Essen durch ein kleines Fenster vom Korridor geleitet wurde. Menschen kommen nur in den Kostümen der Eroberer des Mars zu Ihnen. Ich hatte drei Arten von Antibiotika: Pillen, intramuskuläre Injektionen, Tropfer. Plus heiße Kalziumschüsse, Pillen.

Vom ersten Tag an wurde mir gesagt - bewege dich mehr, gehe um die Station herum. Aber es gibt 7,5 Schritte in der Länge. Und ich drehte mich im Kreis.

Ich machte die Übungen, aber als die hohe Temperatur nachließ und ich vorher kaum stehen konnte. Dann fing ich an zu hocken, was sich als sehr "aufregende Übung" herausstellte, weil meine Kurzatmigkeit einfach monströs war. Ein paar Mal hatte ich Angst, ins Bett zu gehen, weil ich das Gefühl hatte zu ersticken. Ich denke, es wurde durch die Tatsache gerettet, dass ich Yoga mache und sofort anfing, Atemübungen zu machen. Dies ist in einer solchen Situation im Allgemeinen sehr nützlich, denke ich. Weil Atemversagen mit flacher Atmung beginnt, wenn eine Person flach und oft atmet. Bei einer solchen Atmung gelangt nicht genügend Sauerstoff in die Lunge, was den Krankheitsverlauf weiter verschlimmert. Durch Atemübungen half ich meiner Lunge, besser mit Sauerstoff versorgt zu werden.

Ich wurde am 9. April entlassen.

- Welche Schlussfolgerungen haben Sie für sich gezogen? Und was würden Sie den Leuten raten??

- Selbstisolation ist wichtig! So erhöhen wir im Krankheitsfall unsere Chancen, dies alles mehr oder weniger sicher zu übertragen. Zweitens ist das, was ganz am Anfang über die Gefahr des Virus hauptsächlich für ältere Menschen gesagt wurde, nicht so. Ich bin 38 Jahre alt, schwimme, mache Yoga, führe einen allgemein gesunden Lebensstil, habe aber trotzdem eine Lungenentzündung.

Und es muss bedacht werden, dass Menschen mit erhöhtem Körpergewicht bei einer Beeinträchtigung der Atemfunktion die doppelte Schwierigkeit haben. In dieser Hinsicht war es für mich einfacher, ich wiege noch weniger als erwartet.

Jetzt habe ich noch keinen Kontakt mit jemandem. Ich trage eine Maske, ich trage Handschuhe, ich verwende alle Empfehlungen, die Menschen zur Selbstisolation gegeben wurden. Ich betrachte mich nicht als unsterblichen Batman.

- Sie planen nicht, Ihr Plasma zu spenden, da es den Infizierten hilft?

- Ich würde wirklich gerne Menschen helfen, aber sie nehmen mich wegen meines geringen Gewichts nicht als Spender - Spender können nicht weniger als 50 kg wiegen.

Fieber ohne Anzeichen einer Erkältung gibt Anlass zur Sorge

Alle iLive-Inhalte werden von medizinischen Experten überprüft, um sicherzustellen, dass sie so genau und sachlich wie möglich sind.

Wir haben strenge Richtlinien für die Auswahl von Informationsquellen und verlinken nur auf seriöse Websites, akademische Forschungseinrichtungen und, soweit möglich, nachgewiesene medizinische Forschung. Bitte beachten Sie, dass die Zahlen in Klammern ([1], [2] usw.) interaktive Links zu solchen Studien sind.

Wenn Sie der Meinung sind, dass einer unserer Inhalte ungenau, veraltet oder auf andere Weise fragwürdig ist, wählen Sie ihn aus und drücken Sie Strg + Eingabetaste.

"Ich habe eine Temperatur", sagen wir, wenn das Thermometer über + 37 ° C steigt... Und wir sagen es falsch, weil unser Körper immer einen Indikator für den thermischen Zustand hat. Und der erwähnte allgemeine Ausdruck wird ausgesprochen, wenn dieser Indikator die Norm überschreitet.

Übrigens kann sich die Körpertemperatur einer Person in einem gesunden Zustand tagsüber ändern - von + 35,5 ° C auf + 37,4 ° C. Zusätzlich erhalten wir nur bei der Messung der Körpertemperatur in der Achselhöhle einen Indikator von + 36,5 ° C. Wenn wir jedoch die Temperatur im Mund messen, sehen Sie auf der Skala + 37 ° C, und wenn die Messung im Ohr oder rektal durchgeführt wird, dann alle + 37,5 ° C. Eine Temperatur von + 37,2 ° C ohne Anzeichen einer Erkältung und noch mehr eine Temperatur von + 37 ° C ohne Anzeichen einer Erkältung ist in der Regel nicht besonders besorgniserregend.

Jeder Anstieg der Körpertemperatur, einschließlich einer Temperatur ohne Anzeichen einer Erkältung, ist jedoch eine schützende Reaktion des menschlichen Körpers auf eine Infektion, die zu einer bestimmten Krankheit führen kann. Daher sagen Ärzte, dass ein Anstieg der Temperaturindikatoren auf + 38 ° C darauf hindeutet, dass der Körper in einen Kampf mit einer Infektion eingetreten ist und schützende Antikörper, Zellen des Immunsystems, Phagozyten und Interferon produziert hat.

Wenn eine hohe Temperatur ohne Anzeichen einer Erkältung lange genug anhält, fühlt sich die Person schlecht: Die Belastung von Herz und Lunge steigt erheblich, da der Energieverbrauch und der Gewebebedarf an Sauerstoff und Nahrung steigen. In diesem Fall hilft nur ein Arzt.

Ursachen der Temperatur ohne Anzeichen einer Erkältung

Ein Anstieg der Temperatur oder des Fiebers wird bei fast allen akuten Infektionskrankheiten sowie bei einer Verschlimmerung bestimmter chronischer Krankheiten beobachtet. Und wenn keine katarrhalischen Symptome vorliegen, können Ärzte die Ursache für die hohe Körpertemperatur des Patienten ermitteln, indem sie den Erreger entweder direkt vom lokalen Infektionsherd oder vom Blut isolieren.

Es ist viel schwieriger, die Ursache der Temperatur ohne Anzeichen einer Erkältung zu bestimmen, wenn die Krankheit infolge der Exposition opportunistischer Mikroben (Bakterien, Pilze, Mykoplasmen) gegenüber dem Körper auftrat - vor dem Hintergrund einer Abnahme der allgemeinen oder lokalen Immunität. Dann ist es notwendig, eine detaillierte Laboruntersuchung nicht nur von Blut, sondern auch von Urin, Galle, Auswurf und Schleim durchzuführen.

In der klinischen Praxis werden Fälle von anhaltendem Fieber - drei oder mehr Wochen lang - ohne Anzeichen einer Erkältung oder anderer Symptome (mit Werten über + 38 ° C) als Fieber unbekannten Ursprungs bezeichnet.

Der "einfachste" Fall einer Temperatur von + 39 ° C ohne Anzeichen einer Erkältung (natürlich im Sinne einer Diagnose) bezieht sich auf das Auftreten einer Person nach einer Reise in heiße fremde Länder (insbesondere nach Afrika und Asien), wo sie von einer mit Parasiten der Plasmodium-Art infizierten Mücke gebissen wurde. Das heißt, zusätzlich zu den Souvenirs von der Reise bringt eine Person Malaria mit. Das erste Anzeichen dieser gefährlichen Krankheit ist Fieber, zu dem Kopfschmerzen, Schüttelfrost und Erbrechen führen. Laut WHO erkranken jedes Jahr weltweit zwischen 350 und 500 Millionen Menschen an Malaria..

Die Ursachen von Fieber ohne Anzeichen einer Erkältung können mit Krankheiten wie:

  • entzündliche Erkrankungen bakteriellen Ursprungs: Endokarditis, Pyelonephritis, Osteomyelitis, Lungenentzündung, Mandelentzündung, Andexitis, Sinusitis, Meningitis, Prostatitis, Entzündung der Uterusanhänge, Sepsis;
  • Infektionskrankheiten: Tuberkulose, Typhus und rezidivierendes Fieber, Brucellose, Lyme-Borreliose, HIV-Infektion;
  • Erkrankungen der viralen, parasitären oder pilzlichen Ätiologie: Malaria, infektiöse Mononukleose, Candidiasis, Toxoplasmose, Syphilis;
  • onkologische Erkrankungen: Leukämie, Lymphom, Tumoren der Lunge oder Bronchien, Nieren, Leber, Magen (mit und ohne Metastasen);
  • systemische Entzündungen, einschließlich solcher Autoimmunerkrankungen: Polyarthritis, rheumatoide Arthritis, Rheuma, rheumatoide Arthritis, rheumatische Polymyalgie, allergische Vaskulitis, Periarthritis nodosa, systemischer Lupus erythematodes, Morbus Crohn;
  • endokrine Erkrankungen: Thyreotoxikose.

Ein Anstieg der Temperaturindikatoren kann durch Veränderungen in der Hormonsphäre verursacht werden. Beispielsweise haben Frauen während eines normalen Menstruationszyklus häufig eine Temperatur von + 37-37,2 ° C ohne Anzeichen einer Erkältung. Darüber hinaus klagen Frauen über unerwartet starke Temperaturerhöhungen in den frühen Wechseljahren..

Fieber ohne Anzeichen einer Erkältung, das sogenannte subfebrile Fieber, geht häufig mit Anämie einher - einem niedrigen Hämoglobinspiegel im Blut. Emotionaler Stress, dh die Freisetzung eines erhöhten Adrenalinvolumens in das Blut, kann auch die Körpertemperatur erhöhen und Adrenalinhyperthermie verursachen..

Wie Experten bemerken, kann ein plötzlicher krampfhafter Temperaturanstieg durch die Einnahme von Medikamenten verursacht werden, darunter Antibiotika, Sulfonamide, Barbiturate, Anästhetika, Psychostimulanzien, Antidepressiva, Salicylate sowie einige Diuretika.

In seltenen Fällen liegen die Ursachen der Temperatur ohne Anzeichen einer Erkältung in Erkrankungen des Hypothalamus selbst..

Subfebrile Temperatur: Warum die Temperatur für eine Woche 37 beträgt?

Die Körpertemperatur ist einer der wichtigsten physiologischen Parameter, die den Zustand des Körpers anzeigen. Wir alle wissen von Kindheit an, dass die normale Körpertemperatur +36,6 ºC beträgt und ein Temperaturanstieg von mehr als +37 ºC auf eine Krankheit hinweist.

Gefahr erhöhter Temperatur

Was ist der Grund für diesen Zustand? Der Temperaturanstieg ist eine Immunantwort auf Infektionen und Entzündungen. Das Blut ist mit temperaturerhöhenden (pyrogenen) Substanzen gesättigt, die von pathogenen Mikroorganismen produziert werden. Dies wiederum regt den Körper an, seine eigenen Pyrogene zu produzieren. Der Stoffwechsel wird etwas beschleunigt, um dem Immunsystem die Bekämpfung von Krankheiten zu erleichtern.

Fieber ist normalerweise nicht das einzige Symptom der Krankheit. Zum Beispiel spüren wir bei Erkältungen ihre typischen Symptome - Fieber, Halsschmerzen, Husten, laufende Nase. Bei leichten Erkältungen kann die Körpertemperatur bei +37,8 ºC liegen. Und bei schweren Infektionen wie der Grippe steigt der Wert auf + 39-40 ºC, und Schmerzen im ganzen Körper und Schwäche können zu den Symptomen hinzugefügt werden.

Foto: Ocskay Bence / Shutterstock.com

In solchen Situationen wissen wir sehr gut, wie man sich verhält und wie man die Krankheit behandelt, da ihre Diagnose nicht schwierig ist. Wir gurgeln, nehmen entzündungshemmende Medikamente und Antipyretika, wenn nötig, nehmen wir Antibiotika und die Krankheit verschwindet allmählich. Und nach ein paar Tagen normalisiert sich die Temperatur wieder.

Die meisten von uns haben mehr als einmal in ihrem Leben eine ähnliche Situation erlebt. Es kommt jedoch vor, dass bei manchen Menschen leicht unterschiedliche Symptome auftreten. Sie stellen fest, dass ihre Temperatur höher als normal ist, aber nicht viel. Wir sprechen von einem subfebrilen Zustand - von einer Temperatur im Bereich von 37-38 ºC.

Ist dieser Zustand gefährlich? Wenn es nicht lange dauert - mehrere Tage, und Sie können es mit einer Art Infektionskrankheit in Verbindung bringen, dann nein. Es reicht aus, um es zu härten, und die Temperatur wird fallen. Aber was tun, wenn keine sichtbaren Symptome einer Erkältung oder Grippe vorliegen??

Hierbei ist zu beachten, dass Erkältungen in einigen Fällen unscharfe Symptome haben können. Eine Infektion in Form von Bakterien und Viren ist im Körper vorhanden, und die Immunkräfte reagieren auf ihre Anwesenheit, indem sie die Temperatur erhöhen. Die Konzentration pathogener Mikroorganismen ist jedoch so gering, dass sie die typischen Symptome eines Erkältungshustens, einer laufenden Nase, Niesen und Halsschmerzen nicht verursachen können. In diesem Fall kann das Fieber vergehen, nachdem diese Infektionserreger gestorben sind und sich der Körper erholt hat..

Besonders häufig kann eine ähnliche Situation in der kalten Jahreszeit während der Erkältungsepidemien beobachtet werden, wenn Infektionserreger wiederholt den Körper angreifen können, jedoch auf eine Barriere der umkämpften Immunität stoßen und keine sichtbaren Symptome verursachen, außer einem Temperaturanstieg von 37 auf 37,fünf. Wenn Sie also 4 Tage 37,2 oder 5 Tage 37,1 haben und sich gleichzeitig erträglich fühlen, ist dies kein Grund zur Sorge..

Wie Sie wissen, dauern Erkältungen jedoch selten länger als eine Woche. Und wenn die erhöhte Temperatur länger als dieser Zeitraum anhält und nicht nachlässt und keine Symptome beobachtet werden, ist diese Situation ein Grund, ernsthaft nachzudenken. Schließlich kann ein ständiger subfebriler Zustand ohne Symptome ein Vorbote oder ein Zeichen vieler schwerwiegender Krankheiten sein, die viel schwerwiegender sind als eine Erkältung. Dies können sowohl infektiöse als auch nicht infektiöse Krankheiten sein..

Messtechnik

Bevor Sie sich jedoch vergeblich Sorgen machen und zu Ärzten laufen, sollten Sie einen banalen Grund für einen subfebrilen Zustand wie einen Messfehler ausschließen. Schließlich kann es durchaus vorkommen, dass der Grund für das Phänomen in einem fehlerhaften Thermometer liegt. Dies ist in der Regel die Schuld elektronischer Thermometer, insbesondere billiger. Sie sind bequemer als herkömmliche Quecksilberprodukte, können jedoch häufig falsche Daten anzeigen. Quecksilberthermometer sind jedoch nicht immun gegen Fehler. Daher ist es besser, die Temperatur an einem anderen Thermometer zu überprüfen..

Die Körpertemperatur wird normalerweise in der Achselhöhle gemessen. Rektale und orale Messungen sind ebenfalls möglich. In den letzten beiden Fällen kann die Temperatur etwas höher sein.

Die Messung sollte im ruhigen Sitzen in einem Raum mit normaler Temperatur durchgeführt werden. Wenn die Messung unmittelbar nach intensiver körperlicher Anstrengung oder in einem überhitzten Raum durchgeführt wird, kann die Körpertemperatur in diesem Fall höher als gewöhnlich sein. Dieser Umstand sollte ebenfalls berücksichtigt werden..

Man sollte auch solche Umstände berücksichtigen, wie sich die Temperatur während des Tages ändert. Wenn morgens die Temperatur unter 37 ° C liegt und abends die Temperatur 37 ° C oder etwas höher ist, kann dieses Phänomen eine Variante der Norm sein. Bei vielen Menschen kann die Temperatur tagsüber etwas variieren, in den Abendstunden ansteigen und Werte von 37, 37,1 erreichen. Die Abendtemperatur sollte jedoch in der Regel nicht subfebril sein. Bei einer Reihe von Krankheiten wird auch ein ähnliches Syndrom beobachtet, wenn die Temperatur jeden Abend über dem Normalwert liegt. In diesem Fall wird daher empfohlen, sich einer Untersuchung zu unterziehen.

Mögliche Ursachen für einen längeren subfebrilen Zustand

Wenn Sie lange Zeit eine erhöhte Körpertemperatur ohne Symptome haben und nicht verstehen, was dies bedeutet, sollten Sie einen Arzt konsultieren. Nur ein Spezialist kann nach einer gründlichen Untersuchung sagen, ob dies normal ist oder nicht, und wenn es abnormal ist, was ist dann der Grund. Aber natürlich ist es nicht schlecht, selbst zu wissen, was ein solches Symptom verursachen kann..

Welche Zustände des Körpers können einen verlängerten subfebrilen Zustand ohne Symptome verursachen:

  • Variante der Norm
  • Veränderungen der Hormonspiegel während der Schwangerschaft
  • Thermoneurose
  • Temperaturschwanz von Infektionskrankheiten
  • onkologische Erkrankungen
  • Autoimmunerkrankungen - Lupus erythematodes, rheumatoide Arthritis, Morbus Crohn
  • Toxoplasmose
  • Brucellose
  • Tuberkulose
  • helminthische Invasionen
  • latente Sepsis und Entzündung
  • Infektionsherde
  • Schilddrüsenerkrankung
  • Anämie
  • Drogen Therapie
  • Aids
  • Darmkrankheiten
  • Virushepatitis
  • Addison-Krankheit

Normvariante

Statistiken zufolge haben 2% der Weltbevölkerung eine normale Temperatur von etwas über 37. Wenn Sie jedoch seit Ihrer Kindheit keine ähnliche Temperatur haben und erst kürzlich ein subfebriler Zustand aufgetreten ist, ist dies ein völlig anderer Fall, und Sie gehören nicht zu dieser Personengruppe.

Foto: Milliarden Fotos / Shutterstock.com

Schwangerschaft und Stillzeit

Die Körpertemperatur wird durch im Körper produzierte Hormone reguliert. Zu Beginn eines solchen Lebensabschnitts einer Frau wie der Schwangerschaft wird der Körper umstrukturiert, was sich insbesondere in einer Zunahme der Produktion weiblicher Hormone äußert. Dieser Vorgang kann zu einer Überhitzung des Körpers führen. Normalerweise sollte eine Temperatur um 37,3 ° C während der Schwangerschaft kein großes Problem darstellen. Zusätzlich wird der hormonelle Hintergrund anschließend stabilisiert und der subfebrile Zustand geht vorbei. Normalerweise stabilisiert sich die Körpertemperatur der Frau ab dem zweiten Trimester. Manchmal kann ein subfebriler Zustand die gesamte Schwangerschaft begleiten. Wenn während der Schwangerschaft Fieber beobachtet wird, muss diese Situation in der Regel nicht behandelt werden..

Thermoneurose

Die Körpertemperatur wird im Hypothalamus, einer der Gehirnregionen, reguliert. Das Gehirn ist jedoch ein miteinander verbundenes System, und Prozesse in einem Teil können einen anderen beeinflussen. Daher wird ein solches Phänomen sehr häufig beobachtet, wenn während neurotischer Zustände - Angst, Hysterie - die Körpertemperatur über 37 steigt. Dies wird auch durch die Produktion erhöhter Mengen an Hormonen während Neurosen erleichtert. Ein längerer subfebriler Zustand kann mit Stress, neurasthenischen Zuständen und vielen Psychosen einhergehen. Bei der Thermoneurose normalisiert sich die Temperatur im Schlaf normalerweise wieder.

Um einen solchen Grund auszuschließen, muss ein Neurologe oder Psychotherapeut konsultiert werden. Wenn Sie wirklich eine mit Stress verbundene Neurose oder Angst haben, müssen Sie sich einer Behandlung unterziehen, da lose Nerven viel größere Probleme verursachen können als subfebrile Zustände.

Temperaturschwänze

Diskontieren Sie einen solchen banalen Grund nicht als Spur einer zuvor übertragenen Infektionskrankheit. Es ist kein Geheimnis, dass viele Grippe- und akute Atemwegsinfektionen, insbesondere solche mit schwerem Verlauf, das Immunsystem in einen Zustand erhöhter Mobilisierung führen. Und falls Infektionserreger nicht vollständig unterdrückt werden, kann der Körper nach dem Höhepunkt der Krankheit mehrere Wochen lang eine erhöhte Temperatur aufrechterhalten. Dieses Phänomen wird als Temperaturschwanz bezeichnet. Es kann sowohl bei Erwachsenen als auch bei Kindern beobachtet werden..

Foto: Aleksandra Suzi / Shutterstock.com

Wenn die Temperatur + 37 ° C und mehr eine Woche dauert, können die Ursachen des Phänomens genau in der zuvor übertragenen und geheilten (wie es schien) Krankheit liegen. Wenn Sie kurz vor der Entdeckung einer konstanten subfebrilen Temperatur mit einer Infektionskrankheit krank waren, besteht natürlich kein Grund zur Sorge - der subfebrile Zustand ist genau das Echo. Andererseits kann diese Situation nicht als normal bezeichnet werden, da sie auf eine Schwäche des Immunsystems und die Notwendigkeit hinweist, Maßnahmen zu seiner Stärkung zu ergreifen..

Onkologische Erkrankungen

Dieser Grund kann auch nicht abgezinst werden. Oft ist der subfebrile Zustand das früheste Anzeichen eines aufgetretenen Tumors. Dies erklärt sich aus der Tatsache, dass der Tumor Pyrogene in den Blutkreislauf wirft - Substanzen, die einen Temperaturanstieg verursachen. Besonders häufig geht ein subfebriler Zustand mit onkologischen Erkrankungen der Blutleukämie einher. In diesem Fall ist der Effekt auf eine Änderung der Zusammensetzung des Blutes zurückzuführen. Um solche Krankheiten auszuschließen, ist eine gründliche Untersuchung und eine Blutuntersuchung erforderlich. Die Tatsache, dass ein anhaltender Temperaturanstieg durch eine so schwere Krankheit wie Krebs verursacht werden kann, macht dieses Syndrom ernst.

Autoimmunerkrankungen

Autoimmunerkrankungen werden durch eine abnormale Reaktion des Immunsystems einer Person verursacht. Immunzellen - Phagozyten und Lymphozyten - greifen in der Regel Fremdkörper und Mikroorganismen an. In einigen Fällen beginnen sie jedoch, die Zellen ihres Körpers als fremd wahrzunehmen, was zum Auftreten der Krankheit führt. In den meisten Fällen ist das Bindegewebe betroffen..

Fast alle Autoimmunerkrankungen - rheumatoide Arthritis, systemischer Lupus erythematodes, Morbus Crohn - gehen mit einem Temperaturanstieg auf 37 und mehr ohne Symptome einher. Obwohl diese Krankheiten normalerweise eine Reihe von Manifestationen aufweisen, werden sie möglicherweise nicht frühzeitig bemerkt. Um solche Krankheiten auszuschließen, müssen Sie von einem Arzt untersucht werden..

Toxoplasmose

Toxoplasmose ist eine sehr häufige Infektionskrankheit, die mit Ausnahme von Fieber häufig ohne erkennbare Symptome verläuft. Tierhalter, insbesondere Katzen, die Bazillen tragen, sind oft krank. Wenn in Ihrem Haus flauschige Haustiere leben und die Temperatur nicht fieberfrei ist, ist dies ein Grund, diese Krankheit zu vermuten. Sie können die Krankheit auch durch schlecht gekochtes Fleisch bekommen. Zur Diagnose einer Toxoplasmose sollte eine Blutuntersuchung auf Infektion durchgeführt werden. Sie sollten auch auf Symptome wie Schwäche, Kopfschmerzen und verminderten Appetit achten. Die Temperatur mit Toxoplasmose geht mit Hilfe von Antipyretika nicht in die Irre.

Brucellose

Brucellose ist eine weitere Krankheit, die durch eine durch Tiere übertragene Infektion verursacht wird. Diese Krankheit ist jedoch am häufigsten von Landwirten betroffen, die sich mit Vieh befassen. Die Krankheit im Anfangsstadium äußert sich in einer relativ niedrigen Temperatur. Mit fortschreitender Krankheit kann sie jedoch schwere Formen annehmen und das Nervensystem beeinträchtigen. Wenn Sie jedoch nicht auf einem Bauernhof arbeiten, kann eine Brucellose als Ursache für Hyperthermie ausgeschlossen werden..

Tuberkulose

Leider ist der Konsum, der für die Werke der klassischen Literatur berüchtigt ist, noch nicht Eigentum der Geschichte geworden. Derzeit leiden Millionen von Menschen an Tuberkulose. Und diese Krankheit ist heute keineswegs nur für Orte charakteristisch, die nicht so weit entfernt sind, wie viele glauben. Tuberkulose ist eine schwere und hartnäckige Infektionskrankheit, die selbst mit den Methoden der modernen Medizin schwer zu behandeln ist.

Die Wirksamkeit der Behandlung hängt jedoch weitgehend davon ab, wie schnell die ersten Anzeichen der Krankheit erkannt wurden. Die frühesten Anzeichen der Krankheit sind subfebrile Zustände ohne andere klar zum Ausdruck gebrachte Symptome. Manchmal können Temperaturen über 37 ºC nicht den ganzen Tag, sondern nur abends beobachtet werden. Andere Symptome der Tuberkulose sind vermehrtes Schwitzen, Müdigkeit, Schlaflosigkeit und Gewichtsverlust. Um genau festzustellen, ob Sie an Tuberkulose leiden, müssen Sie eine Tuberkulinanalyse (Mantoux-Test) durchführen und eine Fluorographie durchführen. Es sollte bedacht werden, dass die Fluorographie nur die Lungenform der Tuberkulose aufdecken kann, während die Tuberkulose auch das Urogenitalsystem, Knochen, Haut und Augen betreffen kann. Daher sollten Sie sich nicht nur auf diese Diagnosemethode verlassen..

Vor ungefähr 20 Jahren bedeutete eine Diagnose von AIDS eine Strafe. Jetzt ist die Situation nicht mehr so ​​traurig - moderne Medikamente können das Leben eines HIV-Infizierten über viele Jahre oder sogar Jahrzehnte hinweg unterstützen. Es ist viel einfacher, sich mit dieser Krankheit zu infizieren, als allgemein angenommen wird. Diese Krankheit betrifft nicht nur Vertreter sexueller Minderheiten und Drogenabhängiger. Sie können das Immundefizienzvirus beispielsweise in einem Krankenhaus mit einer Bluttransfusion mit gelegentlichem sexuellen Kontakt aufnehmen.

Ein ständiger subfebriler Zustand ist eines der ersten Anzeichen der Krankheit. Lassen Sie uns beachten. In den meisten Fällen geht die Schwächung der Immunität bei AIDS mit anderen Symptomen einher - einer erhöhten Anfälligkeit für Infektionskrankheiten, Hautausschläge und Stuhlerkrankungen. Wenn Sie Grund haben, AIDS zu vermuten, sollten Sie sofort einen Arzt konsultieren.

Helminthische Invasionen

Würmer oder Würmer werden normalerweise als parasitäre Würmer bezeichnet, die im menschlichen Körper leben. Es ist nicht so schwierig, sich mit Parasiten zu infizieren, da die Eier vieler von ihnen im Körper von Tieren, im Boden oder in Gewässern leben. Die Nichteinhaltung der Hygieneregeln führt dazu, dass sie in den menschlichen Körper gelangen. Viele parasitäre Erkrankungen können zu anhaltenden subfebrilen Zuständen führen. In der Regel geht es mit Verdauungsstörungen einher, aber in vielen Fällen, insbesondere wenn sich die Parasiten nicht im Darm, sondern in anderen Geweben niedergelassen haben, sind diese Symptome möglicherweise nicht vorhanden. Sie sollten auch auf ein so häufiges Symptom wie Gewichtsverlust achten. Darmparasiten werden durch Stuhlanalyse identifiziert. Viele parasitäre Erkrankungen werden auch mithilfe einer Blutuntersuchung diagnostiziert..

Latente Sepsis, entzündliche Prozesse

Oft kann eine Infektion im Körper latenter Natur sein und keine anderen Anzeichen als Fieber zeigen. Die Herde eines schleppenden Infektionsprozesses können in fast jedem Organ des Herz-Kreislauf-Systems, des Magen-Darm-Trakts, des Knochens und der Muskulatur lokalisiert sein. Am häufigsten sind Harnorgane von Entzündungen betroffen (Pyelonephritis, Blasenentzündung, Urethritis). Oft kann ein subfebriler Zustand mit einer infektiösen Endokarditis verbunden sein - einer chronisch entzündlichen Erkrankung, die das das Herz umgebende Gewebe betrifft. Diese Krankheit kann lange Zeit latent sein und sich auf keine andere Weise manifestieren..

Besonderes Augenmerk sollte auch auf die Mundhöhle gelegt werden. Dieser Bereich des Körpers ist besonders anfällig für pathogene Bakterien, da diese regelmäßig in ihn eindringen können. Selbst eine einfache, unbehandelte Karies kann zu einer Brutstätte für Infektionen werden, die in den Blutkreislauf gelangen und eine konstante Schutzreaktion des Immunsystems in Form eines Temperaturanstiegs hervorrufen. Zur Risikogruppe gehören auch Patienten mit Diabetes mellitus, die möglicherweise nicht heilende Geschwüre haben, die sich durch Fieber bemerkbar machen.

Erkrankungen der Schilddrüse

Schilddrüsenhormone wie das Schilddrüsen-stimulierende Hormon spielen eine wichtige Rolle bei der Regulation des Stoffwechsels. Bestimmte Schilddrüsenerkrankungen können die Freisetzung von Hormonen erhöhen. Ein Anstieg der Hormone kann mit Symptomen wie erhöhter Herzfrequenz, Gewichtsverlust, Bluthochdruck, Unfähigkeit, Hitze zu tolerieren, Haarausfall und Fieber einhergehen. Es werden auch nervöse Störungen beobachtet - erhöhte Angst, Angst, Ablenkung, Neurasthenie.

Ein Temperaturanstieg kann auch bei einem Mangel an Schilddrüsenhormonen beobachtet werden..

Um das Ungleichgewicht der Schilddrüsenhormone zu beseitigen, wird empfohlen, eine Blutuntersuchung des Schilddrüsenhormonspiegels durchzuführen.

Addison-Krankheit

Diese Krankheit ist ziemlich selten und äußert sich in einer Abnahme der Hormonproduktion durch die Nebennieren. Es entwickelt sich lange Zeit ohne besondere Symptome und geht auch häufig mit einem moderaten Temperaturanstieg einher..

Anämie

Ein leichter Temperaturanstieg kann auch ein Syndrom wie Anämie verursachen. Anämie ist ein Mangel an Hämoglobin oder roten Blutkörperchen im Körper. Dieses Symptom kann sich in verschiedenen Krankheiten manifestieren, es ist besonders charakteristisch für schwere Blutungen. Bei einigen Avitaminosen, einem Mangel an Eisen und Hämoglobin im Blut kann auch ein Temperaturanstieg beobachtet werden..

Arzneimittelbehandlung

Bei einer subfebrilen Temperatur können die Ursachen des Phänomens die Einnahme von Medikamenten sein. Viele Medikamente können Fieber verursachen. Dazu gehören Antibiotika, insbesondere Arzneimittel der Penicillin-Reihe, einige psychotrope Substanzen, insbesondere Neuroleptika und Antidepressiva, Antihistaminika, Atropin, Muskelrelaxantien und narkotische Analgetika. Sehr oft ist ein Temperaturanstieg eine Form einer allergischen Reaktion auf ein Medikament. Diese Version ist vielleicht am einfachsten zu überprüfen - es reicht aus, die Einnahme des verdächtigen Arzneimittels abzubrechen. Dies muss natürlich mit Erlaubnis des behandelnden Arztes erfolgen, da der Entzug des Arzneimittels zu weitaus schwerwiegenderen Folgen führen kann als ein subfebriler Zustand.

Alter bis zu einem Jahr

Bei Säuglingen können die Ursachen für leichtes Fieber in den natürlichen Prozessen der Körperentwicklung liegen. In der Regel hat eine Person in den ersten Lebensmonaten eine etwas höhere Temperatur als Erwachsene. Darüber hinaus können bei Säuglingen Thermoregulationsstörungen beobachtet werden, die sich in einer kleinen subfebrilen Temperatur äußern. Dieses Phänomen ist kein Symptom der Pathologie und sollte von selbst verschwinden. Wenn die Temperatur bei Säuglingen steigt, ist es dennoch besser, sie dem Arzt zu zeigen, um Infektionen auszuschließen.

Darmerkrankungen

Viele infektiöse Darmerkrankungen können asymptomatisch sein, mit Ausnahme eines Temperaturanstiegs über normale Werte. Ein ähnliches Syndrom ist auch charakteristisch für einige Entzündungsprozesse bei Erkrankungen des Magen-Darm-Trakts, beispielsweise bei Colitis ulcerosa.

Hepatitis

Hepatitis Typ B und C sind schwere Viruserkrankungen, die die Leber betreffen. In der Regel geht ein längerer subfebriler Zustand mit trägen Formen der Krankheit einher. In den meisten Fällen ist dies jedoch nicht das einzige Symptom. Normalerweise geht Hepatitis auch mit Leberschwere einher, insbesondere nach dem Essen, Gelbfärbung der Haut, Gelenk- und Muskelschmerzen und allgemeiner Schwäche. Wenn Sie eine Hepatitis vermuten, sollten Sie so bald wie möglich einen Arzt aufsuchen, da eine frühzeitige Behandlung die Wahrscheinlichkeit schwerer, lebensbedrohlicher Komplikationen verringert.

Diagnose der Ursachen für einen längeren subfebrilen Zustand

Wie Sie sehen können, gibt es eine Vielzahl potenzieller Ursachen, die zu einer Verletzung der Wärmeregulierung des Körpers führen können. Und herauszufinden, warum es passiert, ist nicht einfach. Dies kann lange dauern und erhebliche Anstrengungen erfordern. Trotzdem gibt es immer etwas, von dem aus ein solches Phänomen beobachtet wird. Und eine erhöhte Temperatur sagt immer etwas aus, normalerweise, dass etwas mit dem Körper nicht stimmt.

Foto: Room's Studio / Shutterstock.com

In der Regel ist es unmöglich, die Ursache für einen subfebrilen Zustand zu Hause festzustellen. Es können jedoch einige Schlussfolgerungen über seine Natur gezogen werden. Alle Gründe, die eine erhöhte Temperatur verursachen, können in zwei Gruppen eingeteilt werden - verbunden mit einem entzündlichen oder infektiösen Prozess und nicht damit verbunden. Im ersten Fall kann die Einnahme von fiebersenkenden und entzündungshemmenden Arzneimitteln wie Aspirin, Ibuprofen oder Paracetamol die normale Temperatur wiederherstellen, wenn auch nur für kurze Zeit. Im zweiten Fall hat die Einnahme solcher Medikamente keine Wirkung. Man sollte jedoch nicht denken, dass das Fehlen einer Entzündung die Ursache für einen subfebrilen Zustand weniger schwerwiegend macht. Im Gegenteil, die Anzahl der nicht entzündlichen Ursachen für leichtes Fieber kann so schwerwiegende Dinge wie Krebs umfassen..

In der Regel werden Krankheiten selten gefunden, deren einziges Symptom ein subfebriler Zustand ist. In den meisten Fällen sind auch andere Symptome vorhanden - zum Beispiel Schmerzen, Schwäche, Schwitzen, Schlaflosigkeit, Schwindel, Bluthochdruck oder Hypotonie, Pulsstörungen, abnormale gastrointestinale oder respiratorische Symptome. Diese Symptome werden jedoch häufig gelöscht, und der normale Mann ist normalerweise nicht in der Lage, die Diagnose daraus zu bestimmen. Für einen erfahrenen Arzt kann das Bild jedoch klar sein. Zusätzlich zu den Symptomen sollten Sie Ihren Arzt über alle kürzlich durchgeführten Aktivitäten informieren. Haben Sie zum Beispiel mit Tieren kommuniziert, welche Lebensmittel Sie gegessen haben, ob Sie in exotische Länder gereist sind usw. Bei der Ermittlung der Ursache werden auch Informationen über frühere Erkrankungen des Patienten verwendet, da es durchaus möglich ist, dass ein subfebriler Zustand eine Folge des Rückfalls einer lang behandelten Krankheit ist.

Um die Ursachen für einen subfebrilen Zustand festzustellen oder zu klären, müssen normalerweise mehrere physiologische Tests bestanden werden. Zuallererst ist dies eine Blutuntersuchung. Bei der Analyse sollte zunächst ein Parameter wie die Erythrozytensedimentationsrate berücksichtigt werden. Eine Erhöhung dieses Parameters weist auf einen entzündlichen Prozess oder eine Infektion hin. Parameter wie Leukozytenzahl, Hämoglobinspiegel sind ebenfalls wichtig..

Zum Nachweis von HIV, Hepatitis sind spezielle Blutuntersuchungen erforderlich. Es ist auch eine Urinanalyse erforderlich, mit deren Hilfe festgestellt werden kann, ob entzündliche Prozesse im Harntrakt vorliegen. In diesem Fall achten sie auch auf die Anzahl der Leukozyten im Urin sowie auf das Vorhandensein von Protein im Urin. Um die Wahrscheinlichkeit von Helmintheninvasionen zu verringern, werden Fäkalien analysiert.

Wenn die Analysen es nicht erlauben, die Ursache der Anomalie eindeutig zu bestimmen, werden die inneren Organe untersucht. Hierzu können verschiedene Methoden eingesetzt werden - Ultraschall, Radiographie, Computertomographie und Magnet-Tomographie..

Eine Röntgenaufnahme des Brustkorbs kann zur Erkennung von Lungentuberkulose beitragen, und ein EKG kann zur Erkennung einer infektiösen Endokarditis beitragen. In einigen Fällen kann eine Biopsie angezeigt sein.

Die Diagnosestellung bei subfebrilen Erkrankungen kann häufig dadurch erschwert werden, dass der Patient mehrere mögliche Ursachen für das Syndrom gleichzeitig hat, es jedoch nicht immer einfach ist, die wahren von den falschen Ursachen zu trennen..

Was tun, wenn Sie oder Ihr Kind anhaltendes Fieber haben??

Zu welchem ​​Arzt soll ich mit diesem Symptom gehen? Der einfachste Weg ist, zu einem Therapeuten zu gehen, der wiederum Spezialisten überweisen kann - einen Endokrinologen, einen Spezialisten für Infektionskrankheiten, einen Chirurgen, einen Neurologen, einen HNO-Arzt, einen Kardiologen usw..

Natürlich stellt die subfebrile Temperatur im Gegensatz zu fieberhaft keine Gefahr für den Körper dar und erfordert daher keine symptomatische Behandlung. Die Behandlung in einem solchen Fall zielt immer darauf ab, die verborgenen Ursachen der Krankheit zu beseitigen. Eine Selbstmedikation zum Beispiel mit Antibiotika oder Antipyretika ohne ein klares Verständnis der Aktionen und Ziele ist inakzeptabel, da sie nicht nur unwirksam sein und das klinische Bild verwischen kann, sondern auch dazu führt, dass eine echte Krankheit ausgelöst wird.

Aus der Bedeutungslosigkeit des Symptoms folgt jedoch nicht, dass es ignoriert werden sollte. Im Gegenteil, die subfebrile Temperatur ist ein Grund für eine gründliche Untersuchung. Dieser Schritt kann erst später verschoben werden, um sich zu vergewissern, dass dieses Syndrom nicht gesundheitsschädlich ist. Es versteht sich, dass ernsthafte Probleme hinter solch einer scheinbar unbedeutenden Fehlfunktion des Körpers stecken können..