Haupt
Grippe

Wie man Adenoide bei Kindern zu Hause behandelt: Behandlung ohne Operation

Wie man Adenoide bei Kindern zu Hause behandelt, ist eine Frage, die sich Mütter von Kindern im Alter von 3 bis 6 Jahren häufig stellen. Adenoide Vegetationen treten häufig in diesem Alter auf und entwickeln sich ohne angemessene Behandlung schnell, was zu Beschwerden führt und die Gesundheit des Kindes beeinträchtigt. Überwachsene Adenoide machen das Atmen durch die Nase unmöglich, was zu Hypoxie und der Entwicklung verschiedener Komplikationen führt - von Defekten im Aussehen bis hin zu Entwicklungsverzögerungen.

Wenn Sie rechtzeitig medizinische Hilfe suchen, kann die Krankheit geheilt werden, ohne dass eine Operation erforderlich ist. Moderne Mittel ermöglichen eine konservative Behandlung mit Medikamenten, einschließlich Volksheilmitteln und physiotherapeutischen Verfahren, die zu Hause recht erfolgreich sind. Allerdings sollte nur ein HNO-Arzt die Behandlung verschreiben und kontrollieren..

Behandlung von Adenoiden bei Kindern zu Hause

Die Behandlung zielt darauf ab, die Ursachen der Krankheit zu beseitigen und die Symptome zu beseitigen. Zu Hause können hierfür viele verschiedene Volksheilmittel eingesetzt werden, die mit klassischen Medikamenten kombiniert werden müssen..

Es wurde festgestellt, dass der Körper durch das Atmen durch den Mund etwa 20% Sauerstoff verliert. Das empfindlichste Hypoxieorgan - das Gehirn - leidet zuallererst darunter..

Die Behandlung beginnt mit dem Spülen der Nasenhöhle. Dieses Verfahren zielt darauf ab, die Infektion (Debridement), das entzündliche Exsudat auszuspülen, Ödeme zu reduzieren und die Durchgängigkeit der Atemwege wiederherzustellen. Zu diesem Zweck werden folgende Mittel eingesetzt:

  1. Kochsalzlösung ist das einfachste und effektivste Mittel. Eine hypertonische Lösung wird hergestellt: Einen Teelöffel Salz in einem Glas warmem kochendem Wasser verdünnen und gründlich mischen. Jedes Nasenloch wird 3-4 mal täglich mit dieser Lösung gewaschen. Es sollte gewaschen werden, bis eine klare Lösung ohne mukopurulenten Ausfluss aus der Nasenhöhle fließt.
  2. Pharmazeutische Kamille. Ein Sud wird vorbereitet: 1 Teelöffel getrocknete Kamillenblüten wird in 100 ml kochendes Wasser gegossen. Bestehen Sie auf ein bis zwei Stunden und filtern Sie dann durch ein Käsetuch (um nicht zu filtern, können Sie Tee aus der Apothekenkamille kaufen, verpackt in Filterbeuteln; in diesem Fall wird 1 Filterbeutel für 100 ml kochendes Wasser genommen). Spülen Sie die Nasengänge wie mit Kochsalzlösung.
  3. Ringelblume. Eine Infusion wird vorbereitet: Ein Teelöffel getrocknete Ringelblumenblüten wird mit einem Glas kochendem Wasser gegossen, eine Stunde lang (bis es vollständig abgekühlt ist) gefiltert. Die resultierende Infusion kann verwendet werden, um die Nase zu spülen und zu gurgeln, wenn die Mandeln am Entzündungsprozess beteiligt sind (Mandelentzündung).

Die traditionelle Medizin ist nur im Anfangsstadium der Krankheit wirksam. Wenn die traditionelle Medizin nicht die gewünschte Wirkung erzielt hat oder sich die Krankheit bereits im zweiten Stadium befindet, ist eine Pharmakotherapie erforderlich.

Die nächste Stufe der Behandlung ist die Beseitigung von Entzündungen - die Hauptursache für Atemwegsobstruktion. Zu diesem Zweck können Sie die folgenden natürlichen Heilmittel verwenden:

  1. Aloe-Saft - Diese Pflanze enthält ein ganzes Arsenal an Phytonciden, die antimikrobiell und entzündungshemmend wirken. Die fleischigen Blätter der Aloe werden abgeschnitten, etwa 6 Stunden im Kühlschrank aufbewahrt, dann in ein Käsetuch gewickelt und herausgedrückt. Wenn das Kind 3 Jahre oder älter ist, kann es sauber frisch gepressten Aloe-Saft 3-5 Tropfen in jedes Nasenloch geben. Kinder unter drei Jahren erhalten Aloe-Saft, der in gekochtem Wasser im Verhältnis 1: 1 verdünnt ist. Aloe-Saft verliert schnell seine medizinischen Eigenschaften, daher wird empfohlen, vor jedem Eingriff frisch zu pressen.
  2. Ätherisches Eukalyptusöl. Eukalyptusöl hat eine starke antiseptische Wirkung, es wird jedoch kein reines Öl verwendet, da es eine Verbrennung der Schleimhaut und eine allergische Reaktion verursachen kann. Vor dem Gebrauch wird es in einem neutralen Lösungsmittel gerührt, wobei Vaseline oder raffiniertes Pflanzenöl seine Rolle spielen können. 3 Tropfen ätherisches Öl werden gemischt in einen Teelöffel des Lösungsmittels getropft. Die resultierende Mischung wird in die Nase getropft - 2-3 Tropfen 2-3 mal täglich.
  3. Propolis. Dies ist ein wirksames Mittel, das jedoch nur angewendet werden kann, wenn das Kind nicht gegen Bienenprodukte allergisch ist. Nehmen Sie einen Teelöffel Propolis, fügen Sie 10 Teelöffel raffiniertes Gemüse oder Butter hinzu und schmelzen Sie in einem Wasserbad, bis sich die Zutaten vollständig aufgelöst haben. Nach dem Abkühlen wird eine Salbe erhalten, die mit einem Wattestäbchen auf jedes Nasenloch aufgetragen wird. Sie können auch eine Baumwollturunda in die noch nicht verfestigte Salbe tauchen, sie dann abkühlen und die Nasenhöhle tamponieren. Die Tamponadenzeit sollte anderthalb Stunden überschreiten.
  4. Thujaöl. Eine der beliebtesten Behandlungen für Adenoide bei Kindern. Es wird in einer Konzentration von 15% verwendet. Thujaöl wird dreimal täglich mit 2-5 Tropfen in jedes Nasenloch getropft. Kindern unter 3 Jahren wird empfohlen, das Öl mit Wasser zu verdünnen.
  5. Schöllkraut. Die Brühe wird hergestellt, indem zwei Esslöffel der trockenen Mischung und zwei Gläser Wasser gegossen und 10-15 Minuten bei schwacher Hitze gekocht werden. Die resultierende Flüssigkeit wird abgekühlt, gefiltert und zum Spülen der Nase und des Gurgelns verwendet..
  6. Sanddornöl. Das Öl wird zweimal täglich 2-3 Tropfen in jedes Nasenloch getropft. Die Behandlung dauert zwei Wochen.
  7. Nelke. Ein Sud aus zehn Knospen und einem halben Glas Wasser wird vorbereitet. Kochen, 2 Stunden ruhen lassen, abkühlen lassen und filtrieren. Nelkenbrühe wird 3 Tropfen bis zu 4 Mal täglich in die Nase getropft. Die Behandlung von Adenoiden bei Kindern mit Nelken wird von Dr. Komarovsky empfohlen.

Die Behandlung von Adenoiden zu Hause kann durch immunstimulierende pflanzliche Arzneimittel wie Echinacea ergänzt werden. Echinacea-Extrakt kann in der Apotheke gekauft oder selbst zubereitet werden. Dazu werden 100 g Rohstoffe in 1 Liter kochendes Wasser gegossen, 2 Stunden darauf bestanden und dann filtriert. Die Brühe wird dreimal täglich 50 ml oral eingenommen. Dieses Mittel kann nicht zur Behandlung von Kindern unter 1 Jahr angewendet werden..

Entgegen der landläufigen Meinung kann man nicht mit heißer Luft, Dampf aus kochenden Lösungen von Heilkräutern oder Salzkartoffeln einatmen.

Die traditionelle Medizin ist nur im Anfangsstadium der Krankheit wirksam. Wenn die traditionelle Medizin nicht die gewünschte Wirkung erzielt hat oder sich die Krankheit bereits im zweiten Stadium befindet, ist eine Pharmakotherapie erforderlich. Die Behandlung erfolgt meist lokal. Indikationen zufolge werden antiallergische Medikamente (sie können Ödeme reduzieren), entzündungshemmende Vasokonstriktor-Medikamente verschrieben. Mit der Entwicklung einer Adenoiditis können systemische Medikamente verschrieben werden, einschließlich Antibiotika und Antipyretika.

Im Stadium einer chronischen Entzündung wird die Behandlung zu Hause durch eine physikalische Therapie ergänzt. Inhalation, UHF-Therapie, Elektrophorese, UV-Bestrahlung werden eingesetzt. Das Einatmen warmer Luft mit Medikamenten verbessert die Durchblutung des Gewebes und lindert Schwellungen. UHF (Ultrahochfrequenzstrom) wird verwendet, um die Dicke von Geweben aufzuwärmen und die darin enthaltenen Stoffwechselprozesse zu verbessern. Mit Hilfe der Elektrophorese werden Medikamente direkt an den Krankheitsherd abgegeben. UFO fördert die Hygiene der Schleimhaut.

Zusätzlich zur Therapie mit Haus- und Apothekenmedikamenten werden häufig Atemübungen verschrieben, die ohne Nebenwirkungen dazu beitragen, die Durchgängigkeit der Nasenwege wiederherzustellen und Hypoxie zu beseitigen. Atemübungen ermöglichen eine wirksame Behandlung von Kindern zu Hause ohne Operation, müssen jedoch regelmäßig, täglich, 3-4 Wochen und manchmal länger durchgeführt werden. Ein gymnastischer Atemkomplex wird normalerweise von einem Arzt ausgewählt. Sie können den vorgefertigten Komplex von Atemübungen Strelnikova verwenden, der für Sänger mit Stimmproblemen entwickelt wurde, aber seine Wirksamkeit bei anderen Atemwegserkrankungen, einschließlich bei Kindern, bewiesen hat..

Im Stadium einer chronischen Entzündung wird die Behandlung zu Hause durch eine physikalische Therapie ergänzt. Inhalation, UHF-Therapie, Elektrophorese, UV-Bestrahlung werden eingesetzt.

Es ist wichtig, auf das Mikroklima im Raum zu achten - die Lufttemperatur sollte im Bereich von 18 bis 20 ° C liegen, während auf die Luftfeuchtigkeit im Raum geachtet wird, die 60 bis 70% erreichen sollte (trockene Luft hilft bei der Aufrechterhaltung entzündlicher Prozesse). In einigen Fällen ist es ratsam, einen Luftbefeuchter zu verwenden. Die Nassreinigung sollte regelmäßig durchgeführt werden. Seeluft hat eine gute therapeutische Wirkung.

Was bei der Behandlung von Adenoiden bei Kindern nicht empfohlen wird?

Für Kinder mit Adenoiden wird nicht empfohlen, ein heißes Bad zu nehmen, in ein Badehaus zu gehen und den Körper im Allgemeinen zu überhitzen, insbesondere während einer Verschlimmerung der Adenoiditis. Sie sollten auch keine sehr heißen und sehr kalten Getränke sowie Getränke und Lebensmittel konsumieren, die die Schleimhaut reizen (sauer, würzig, würzig). Hypothermie ist kontraindiziert.

Entgegen der landläufigen Meinung kann man nicht mit heißer Luft, Dampf aus kochenden Lösungen von Heilkräutern oder Salzkartoffeln einatmen. Es ist nur warmer Dampf erlaubt, für den ein Zerstäuber verwendet wird.

Die topische Anwendung einer alkoholischen Jodlösung auf die Nasengänge und die Nasopharynxschleimhaut kann gefährlich sein.

Was verursacht die Entwicklung von Adenoiden

Adenoide sind eine kompensatorische Hypertrophie der Rachenmandel, deren Vergrößerung als Reaktion auf chronische oder häufige akute Entzündungen.

Die Amygdala ist eine große Ansammlung von Lymphgewebe im Nasopharynx, die in einer Epithelkapsel eingeschlossen ist. Diese Formation schützt die oberen Atemwege vor Infektionen und benötigt den ersten Schlag. Bei unzureichend entwickelter Immunität bei Kindern erfüllen die Mandeln ihre Funktion nicht immer, sie entzünden sich häufig. Ständige Stimulation (infektiöse oder allergische Entzündung) erhöht das Volumen des lymphoiden Gewebes. Der Körper des Kindes gleicht also die funktionelle Unzulänglichkeit der Amygdala aus und spricht daher von einer kompensatorischen Hypertrophie.

Sie können die vorgefertigten Atemübungen Strelnikova verwenden, die für Sänger mit Stimmproblemen entwickelt wurden, aber ihre Wirksamkeit bei anderen Erkrankungen der Atemwege, einschließlich bei Kindern, bewiesen haben.

Normalerweise kehrt die Amygdala nach einer Immunantwort zu ihrer normalen Größe zurück. Bei übermäßiger Aktivität ist das Gewebe jedoch häufig erschöpft und bleibt hypertrophiert..

Unabhängig davon ist die Entzündung der nasopharyngealen Tonsille - Adenoiditis hervorzuheben. Dieser Zustand entwickelt sich schneller als die Adenoide, spricht jedoch gut auf die Behandlung mit antibakteriellen und entzündungshemmenden Arzneimitteln an. Die Differentialdiagnose wird vom Arzt durchgeführt, der Unterschied zeigt sich jedoch in systemischen Manifestationen - erhöhte Körpertemperatur, Verschlechterung des Allgemeinzustands des Kindes mit Adenoiditis.

Wie man Adenoide bei einem Kind identifiziert

Der Prozess der Gewebehypertrophie ist lang und dauert mehr als einen Monat, so dass es schwierig sein kann, Adenoide im Frühstadium zu bemerken. Die ersten klinischen Manifestationen treten auf, wenn die Adenoide mehr als ein Drittel der Atemwege blockieren - das heißt, wenn die Hypertrophie den zweiten und dritten Grad erreicht hat. Dann treten folgende Symptome auf:

  • lautes Schnüffeln beim Atmen;
  • Schnarchen ohne ersichtlichen Grund (laufende Nase, verstopfte Nase, Schwellung);
  • Apnoe (kurzfristige Unterbrechung der Atmung) während des Schlafes, gefolgt von mehreren tiefen Reflexatemzügen, schnappt das Kind während des Schlafes buchstäblich nach Luft in seinem Mund;
  • Bei einer spürbaren Verschlechterung der Nasenatmung atmet das Kind durch den Mund, weshalb der Mund ständig geöffnet ist.
  • Ändern der Klangfarbe der Stimme, die weniger klangvoll wird;
  • nasal sagt das Kind "in der Nase";
  • Verschlechterung des Schlafes - der Patient kann nicht lange einschlafen, wacht nachts mehrmals auf;
  • Abnahme der körperlichen Aktivität, schnelle Ermüdbarkeit, Lethargie am Morgen, Verschlechterung der Ausdauer und der körperlichen Eigenschaften;
  • beeinträchtigte kognitive Funktionen - Gedächtnisstörung, Verlängerung der Reaktionszeit auf sensorische Informationen, Abnahme der geistigen Aktivität;
  • Schwerhörigkeit, häufige Mittelohrentzündung.

Kindern mit Adenoiden wird nicht empfohlen, ein heißes Bad zu nehmen, ins Badehaus zu gehen und den Körper im Allgemeinen zu überhitzen, insbesondere während einer Verschlimmerung der Adenoiditis.

Wenn diese Krankheit bei Erwachsenen hauptsächlich zu Beschwerden führt und nur gelegentlich Komplikationen auftreten, können Langzeitadenoide bei Kindern zu irreversiblen Folgen führen. Der Punkt befindet sich in einem hypoxischen Zustand - eine unzureichende Menge an Sauerstoff aufgrund der fehlenden Nasenatmung. Es wurde festgestellt, dass der Körper durch das Atmen durch den Mund etwa 20% Sauerstoff verliert. Das empfindlichste Hypoxieorgan - das Gehirn - leidet zuallererst darunter. Es entwickelt sich aktiv bei Kindern, so dass sein Sauerstoffbedarf noch höher ist als bei Erwachsenen. Langzeithypoxie ist für Kinder unter 5 Jahren am gefährlichsten und kann zu geistigen und körperlichen Entwicklungsverzögerungen führen.

Durch ständiges Atmen durch den Mund ändert sich die Struktur des Gesichtsschädels, die Turbinaten werden deformiert, ein charakteristischer „Adenoidtyp“ des Gesichts mit einem länglichen Oval und eine veränderte Form des Mundes werden gebildet. Die Form der Zähne und des Gebisses leidet ebenfalls, der Biss, die knorpeligen Elemente des Schädels verändern sich.

Es ist wichtig, die Krankheit rechtzeitig zu diagnostizieren und aktiv zu behandeln. Je früher mit der Behandlung begonnen wird, desto größer sind die Chancen für den Erfolg einer konservativen Therapie und eine vollständige Genesung des Körpers..

Video

Wir bieten zum Ansehen eines Videos zum Thema des Artikels an.

Wie man Adenoide bei einem Kind behandelt: Kinderarztrat

Eine der häufigsten Erkrankungen der HNO-Organe bei Kindern sind Adenoide. Wie kann man die Pathologie der Nasopharynxmandeln zu Hause behandeln, wenn man sie nicht mit bloßem Auge bemerkt? In der Tat kann die Krankheit ohne Konsultation und regelmäßige Überwachung durch einen Spezialisten nicht überwunden werden.

Im Durchschnitt liegt das Alter der für diese Krankheit anfälligen Patienten zwischen 1 und 15 Jahren. Darüber hinaus werden Kindergartenkinder meistens mit entzündeten Mandeln zum Arzt gebracht, und in den letzten zehn Jahren gab es eine Tendenz, die Krankheit bei Kindern unter drei Jahren zu diagnostizieren.

Adenoide: Krankheit oder Norm?

Bevor Sie verstehen, wie man Adenoide bei einem Kind behandelt, sollten Sie alle Arten von Ursachen für diesen Zustand berücksichtigen, die in der Tat nicht als Krankheit bezeichnet werden können. Viele wissen es nicht, aber die Adenoide und Mandeln sind die gleichen Organe, die Immunfunktionen erfüllen. Als "Wachen", die am Eingang der Atemwege stehen, verhindern sie, dass pathogene Mikroorganismen oder Schadstoffe in die Lunge gelangen. Die Vergrößerung der Mandeln ist eine lokale Reaktion des Körpers, die sich vor den Angriffen pathogener Viren, Bakterien, Abgase, chemischer Verbindungen in der Luft usw. schützt. Dies ist keine Pathologie, im Gegenteil, die Entwicklung von Adenoiden ist ein Indikator für die normale Funktion des Immunsystems. Darüber hinaus ist in der Kindheit (bis zu etwa 7 Jahren) die Aktivität der Mandeln erhöht, was auch keine ernsthaften Sorgen verursachen sollte..

Ursachen und Symptome einer Adenoiditis

Allerdings müssen sich nicht alle Eltern mit diesem Phänomen auseinandersetzen und lernen, wie man Adenoide bei Babys behandelt. Kinder, die in den meisten Fällen an häufig vergrößerten Mandeln leiden, haben eine genetische Veranlagung für die Krankheit oder die konstitutionellen Merkmale des Nasopharynx. Und da die Krankheit nur minimal oder gar nicht auftritt, wird die Berufung an einen Arzt auf unbestimmte Zeit verschoben. Vergrößerte Mandeln verursachen keinen Anstieg der Körpertemperatur, Husten und laufende Nase können ebenfalls fehlen. Mit der Entwicklung von Adenoiden wird sich das Kind beim Schlucken unwohl fühlen. Das Problem bei der Diagnose einer Pathologie besteht jedoch darin, dass Kinder im frühen Vorschulalter, die die höchste Risikogruppe für die Krankheit darstellen, die Symptome an sich nicht erkennen und ihren Eltern mitteilen können. Zeigen Sie das Kind dem Arzt, der Ihnen sagt, ob es ein Problem gibt und wie die Adenoide richtig behandelt werden sollen. Dies ist mit folgenden Zeichen erforderlich:

  • Das Baby hat Schwierigkeiten, durch die Nase zu atmen.
  • am häufigsten ist sein Mund offen, besonders im Schlaf;
  • Fehlen einer laufenden Nase oder umgekehrt verlängerte, nicht behandelbare Rhinitis.

Chirurgie zur Entfernung von Adenoiden: Indikationen und Kontraindikationen

Wie behandelt man Adenoide bei einem Kind im Alter von 3, 7 oder 15 Jahren? In allen Fällen gibt es nur zwei Möglichkeiten: chirurgisch mit dem dritten Grad der Krankheit oder nicht-chirurgisch. Adenoide im Frühstadium werden medikamentös behandelt.

Das Entfernen der Adenoide verursacht Angst nicht nur bei Kindern, sondern auch bei Eltern. In jedem Fall muss die Entscheidung über die Intervention des Chirurgen vom behandelnden Arzt getroffen werden. Am häufigsten wird auf eine Adenotomie zurückgegriffen, wenn die Vitalaktivität eines Kindes mit überwucherten Formationen problematisch ist. Im Gegensatz dazu wird bei der chronischen Form der Krankheit (Adenoiditis) empfohlen, Adenoide ohne Operation zu behandeln. Indikationen für die Entfernung vergrößerter Mandeln sind in der Regel häufige akute Virusinfektionen der Atemwege, Mittelohrentzündung, Rückfälle des Entzündungsprozesses im Nasopharynx (mindestens 1 Mal in drei Monaten). Eine unbestrittene Option für die Operation kann auch die Unwirksamkeit einer konservativen Behandlung, schwerwiegende Störungen der Nasenatmung bis hin zum Stillstand während des Schlafes sein.

Darüber hinaus ist es vor der Behandlung von Adenoiden bei einem operierten Kind wichtig, sicherzustellen, dass keine Kontraindikationen vorliegen. Eine Adenotomie wird nicht durchgeführt, wenn:

  • die Vorgeschichte eines Kindes mit Blut und Herz-Kreislauf-Erkrankungen;
  • Erkältung oder Atemwegserkrankungen;
  • die Ausbreitung der Grippeepidemie.

Darüber hinaus kann die Entfernung entzündeter Mandeln die Re-Proliferation von Adenoidgewebe nicht verhindern. Um einen Rückfall auszulösen, reicht der kleinste unbedeutende Teil des vom Chirurgen zurückgelassenen Teils des Adenoids aus. Nach der Entfernung von Geweben im Nasopharynx steigt die Wahrscheinlichkeit von Blutungen. Daher ist es für einige Tage nach dem Eingriff wichtig, die motorische Aktivität eines kleinen Patienten in einem stickigen Raum zu begrenzen, um seine Sonnenexposition zu minimieren.

Bevor Sie Adenoide bei einem Kind zu Hause behandeln, müssen Sie einen Arzt konsultieren. Der Spezialist muss den Patienten systematisch untersuchen, um die Umsetzung der ärztlichen Verschreibungen zu überwachen. Es gibt viele Möglichkeiten, Adenoiditis bei Kindern ohne Operation zu behandeln. Die folgenden sind die beliebtesten und effektivsten.

Umso besser, die Nase zu spülen?

Unabhängig vom Grad der Erkrankung ist es wichtig, die Nasengänge regelmäßig zu spülen und mit Feuchtigkeit zu versorgen. Dieses Verfahren erleichtert das Atmen, kann jedoch nicht mehr als 4-5 Mal am Tag durchgeführt werden. Um die Nase eines Kindes zu spülen, verwenden sie Kochsalzlösungen, die in einer Apotheke verkauft oder zu Hause selbst hergestellt werden. Das Kochschema ist elementar: 1 Teelöffel Meer- oder Speisesalz in 1 Glas warmem kochendem Wasser. Für die Behandlung eines Kindes sind jedoch pharmazeutische Nasenmittel bevorzugter. Ihre Vorteile:

  • hundertprozentige Sterilität;
  • die richtige Konzentration (zur Behandlung von Adenoiden der Nase bei einem Kind werden in der Regel 0,67% ige Kochsalzlösung verwendet - es ist unmöglich, einen solchen Anteil zu Hause aufrechtzuerhalten).

Unter den Medikamenten, die erfolgreich bei der Behandlung von Adenoiden bei Kindern eingesetzt werden, ist es erwähnenswert:

  • "AquaMaris".
  • "Aqualor".
  • "Salin".
  • Humer.
  • Kochsalzlösung.

Der Rat zum Spülen der Nasengänge mit einer Spritze oder Spritze ist völlig falsch. Es ist unmöglich, ihnen zuzuhören, wenn die Eltern das Risiko einer Mittelohrentzündung nicht erhöhen wollen. Aus diesem Grund wird nicht empfohlen, die Nase für Kinder unter 7 Jahren mit solchen Geräten zu spülen..

Vasokonstriktor und Antibiotika

Bei vergrößerten Mandeln zweiten Grades wird die Verwendung von Vasokonstriktor-Medikamenten zur Befeuchtung der Schleimhaut und zum Spülen der Nase hinzugefügt, wodurch die volle Atmung wiederhergestellt und Schwellungen beseitigt werden. Unter den vielen Arzneimitteln dieser pharmakologischen Gruppe werden Babys besonders häufig verschrieben:

  • "Nazivin".
  • "Rinozolin".
  • "Naftizin".
  • "Nazol".
  • "Snoop".

Es ist zu beachten: Vasokonstriktor-Nasentropfen und Sprays sollten nicht länger als 5-7 Tage angewendet werden. Diese Regel gilt nicht nur für die Behandlung von Adenoiden, sondern auch für alle anderen Erkrankungen der oberen Atemwege bei Kindern und Erwachsenen. Diese Medikamente machen süchtig, was zu chronischer Rhinitis führen kann..

Neben Vasokonstriktor-Tropfen werden auch andere Nasenpräparate für Adenoide zweiten Grades verwendet (z. B. "Albucid", das eine wirksame bakteriostatische Wirkung auf die Nasopharynxschleimhaut hat). Bei Komplikationen oder nach einer Operation zur Entfernung von Mandeln werden den Patienten Antibiotika der Amoxicillin-Gruppe verschrieben:

  • "Augmentin".
  • "Amoxiclav".
  • Flemoxin.

Medikamente zur Behandlung von Adenoiden

Im Einzelfall können Ärzte zusätzliche Medikamente verschreiben und den Eltern spezifische Empfehlungen zur Behandlung von Adenoiden bei Kindern geben. Komarovsky E.O., ein bekannter Kinderarzt, rät davon ab, die Therapie von Adenoiden mit hormonellen Wirkstoffen ab den ersten Tagen zu beginnen.

Mit genügend Erfahrung und Wissen über die Behandlung von Adenoiden bei Kindern ohne Operation verschreiben HNO-Spezialisten einem Kind manchmal das Silbermedikament "Protargol". Dieses Tool ist seit mehr als einem Dutzend Jahren bei Ärzten beliebt. Das Wirkprinzip von Nasentropfen "Protargol" besteht darin, die Oberfläche vergrößerter Mandeln zu trocknen und deren Größe schrittweise zu verringern. Dieses Medikament wird zur Anwendung bei bakteriellen Infektionen empfohlen. Im Gegensatz zu hormonellen Tropfen unterliegt die Dauer der Behandlung mit "Protargol" keinen strengen Einschränkungen.

Ein weiteres Instrument zur Behandlung von Adenoiden bei Kindern ist "Lymphomyosot". Es ist auch in Form von Tropfen erhältlich, wird jedoch im Gegensatz zu den oben beschriebenen Arzneimitteln für eine bestimmte Zeit vor den Mahlzeiten sublingual (d. H. Unter der Zunge) angewendet. Es wird nicht empfohlen, dieses Medikament mit einer großen Menge Flüssigkeit zu mischen. Die Dosierung hängt vom Alter des Kindes und dem Gewicht des Kindes ab..

Die Verwendung von Wasserstoffperoxid für entzündete Mandeln

Es gibt andere Möglichkeiten, Adenoide bei jüngeren Patienten zu behandeln. Zu Hause können Sie das einfachste, aber nicht weniger wirksame Mittel verwenden - Wasserstoffperoxid. Es wirkt antiseptisch, bakterizid und desinfizierend. Zur Herstellung des Arzneimittels benötigen Sie weitere Komponenten (Backpulver und Ringelblumentinktur)..

Zusätzliche Maßnahmen bei der Behandlung der Krankheit

In Kombination mit der konservativen Behandlung von Adenoiden liefert die Physiotherapie ein hervorragendes Ergebnis. Um die Atmung des Kindes zu erleichtern, wird eine Reihe von Verfahren vorgeschrieben:

  • UHF;
  • Lasertherapie;
  • Elektrophorese.

Es wird angenommen, dass die Krim und der Kaukasus bei Adenoiditis bei Kindern ideale klimatische Bedingungen haben. Ein jährlicher Aufenthalt in diesen Urlaubsregionen mit der reinsten Bergluft kommt nur dem Kleinen zugute. Gleichzeitig dürfen wir diätetische Einschränkungen nicht vergessen. Die Ernährung von Babys sollte von frischem Gemüse, Obst und Milchprodukten dominiert werden. Minimieren und schließen Sie nach Möglichkeit vorzugsweise Backwaren und Süßwaren aus.

Aromatherapie ist eine andere Art, wie Kinder gegen Adenoide behandelt werden. Bewertungen über ihn sind widersprüchlich. Der negative Effekt des Verfahrens ist am häufigsten darauf zurückzuführen, dass die Eltern die Abhängigkeit ihres Kindes von einem bestimmten Produkt nicht kennen. Wenn das Baby keine pathologische Reaktion auf die unten aufgeführten Öle hat, können Sie eines davon sicher in den Nasengängen vergraben. Mit dem einfachsten Allergietest (Test auf dem Handrücken) können Sie sicherstellen, dass die Behandlung sicher ist. Wenn keine Reaktion auftritt, sind die folgenden ätherischen Öle für die Therapie geeignet:

  • Lavendel;
  • Tee Baum;
  • Salbei;
  • Basilikum.

Sie können Ihre Nase mit einem der Öle oder einer Mischung davon abtropfen lassen. Im letzteren Fall ist es wichtig sicherzustellen, dass keine Allergie gegen eine der Komponenten besteht..

Lerne durch die Nase zu atmen!

Zur Behandlung von Adenoiden bei Babys greifen sie auf die Massage der Kragenzone zurück, wodurch die Durchblutung der Gefäße und Gewebe des Nasopharynx verbessert wird. Ebenso wichtig ist die Fähigkeit des Kindes, richtig zu atmen. Um dem Kind das richtige Atmen beizubringen, bevor es nachts oder tagsüber schläft, wird sein Unterkiefer mit einem elastischen Verband zusammengebunden, der es ihm nicht ermöglicht, den Mund zu öffnen und Luft durch die Nase zu ziehen. Dies sollte so lange geschehen, bis das Kind mit geschlossenem Mund ohne Halter zu schlafen beginnt.

Viele wissen, wie man Adenoide zu Hause mit Medikamenten behandelt, und vergessen Atemübungen. Natürlich können nicht alle Babys die Übungen machen. Aber es gibt nichts Schwieriges in einem solchen Training. Es reicht aus, nur das Kind zu interessieren, der therapeutischen Maßnahme eine spielerische Form zu geben, und alles wird sicherlich funktionieren. Bevor Sie beginnen, müssen Sie die Nase des Kindes von Schleim befreien. Die einfachsten Übungen:

  1. Wir schließen ein Nasenloch und zu diesem Zeitpunkt ist es notwendig, 10 tiefe Atemzüge und Ausatmungen frei zu nehmen. Wiederholen Sie dann den Vorgang und wechseln Sie die Hälfte der Nase. Es ist ratsam, sich mit dem Baby an der frischen Luft zu beschäftigen.
  2. Wir schließen auch ein Nasenloch, zum Beispiel das richtige. Der Freie muss einatmen und den Atem einige Sekunden lang anhalten. Schließen Sie dann das linke Nasenloch, lassen Sie das rechte Nasenloch los und atmen Sie aus. 10 mal wiederholen.

Wir behandeln Adenoide bei Kindern mit Volksheilmitteln

Alternativmedizin gilt im Kampf gegen Adenoiditis als gleich wirksam. Volksheilmittel sind für Kinder völlig sicher, wenn sie keine Bestandteile enthalten, gegen die das Kind intolerant ist. Unter den Fonds, die seit langem aktiv eingesetzt werden, sind die effektivsten:

  • Sanddornöl. Es lindert Entzündungen und befeuchtet die Nasen-Rachen-Schleimhaut. Vor dem Gebrauch in der Nase ist es ratsam, die Ölflasche in der Hand oder in einem Wasserbad aufzuwärmen. Kursdauer - 10-14 Tage.
  • Rübensaft mit Honig. Die Mischung wirkt antiseptisch und trocknend. Für die Zubereitung von Tropfen benötigen Sie den Saft einer rohen Rübe und ein paar Teelöffel Honig. Danach wird das Produkt vollständig aufgelöst und gilt als gebrauchsfertig..
  • Eukalyptusinfusion. Hilft bei der Wiederherstellung der Atemfunktion und verhindert die Vermehrung pathogener Mikroflora. Die Infusion wird aus Eukalyptusblättern im Verhältnis: 2 EL hergestellt. l. Als Rohstoffe wurden 300 ml kochendes Wasser verwendet. Nach einer Stunde Infusion und Anstrengung mehrmals am Tag gurgeln..

Symptome und Behandlung von Adenoiditis bei Kindern: erkennen und neutralisieren!

Adenoiditis bei Kindern im Alter von 3 bis 12 Jahren ist sehr häufig - dies ist eines der häufigsten Probleme, mit denen pädiatrische HNO-Ärzte konfrontiert sind. Wie gefährlich sind Adenoide bei Kindern, woher kommen sie, ob sie behandelt werden müssen, und ist es wahr, dass die chirurgische Entfernung von Adenoiden der einzige Weg ist, um das Problem zu lösen?

Adenoide: Was sind sie und warum entwickeln sie sich bei Kindern?

Überwachsene, vergrößerte Rachenmandeln werden Adenoide genannt. Wenn sich die Adenoide entzünden, spricht man von Adenoiditis. Die Rachenmandel ist eine kleine Drüse, die auf der Rückseite des Kehlkopfes sitzt und mehrere Lappen hat. Die Aufgabe dieses mit dem Immunsystem verbundenen Organs ist die Produktion von Lymphozyten, Zellen, die an der Abwehr des Körpers gegen Bakterien und Viren beteiligt sind. Mit dem pathologischen Wachstum wird die Rachenmandel selbst jedoch zu einer Bedrohung für die Gesundheit..

Adenoide sind ein typisches Kindheitsproblem. Sie sind bei Kindern unter 1 bis 2 Jahren wie bei Jugendlichen selten. Die höchste Inzidenz liegt zwischen 3 und 10 Jahren..

Es gibt ungefähr 27 Fälle von Adenoiditis pro 1000 Kinder.

Adenoide bei Kindern treten aus mehreren Gründen auf:

  • häufige Erkältungen und andere Infektionskrankheiten (Masern, Mononukleose, Röteln usw.), die die Schleimhäute des Nasopharynx betreffen;
  • schlechte Ökologie im Wohngebiet;
  • genetische Veranlagung;
  • eine Tendenz zu allergischen Reaktionen sowie Asthma bronchiale - diese Krankheiten treten bei 65% der Kinder auf, die an Adenoiditis leiden;
  • Bestimmte ungünstige klimatische und mikroklimatische Bedingungen - Gasverschmutzung, trockene Luft, Vorhandensein einer großen Menge Staub - führen dazu, dass die Schleimhäute austrocknen und besonders anfällig werden.

Der Entwicklungsgrad der Krankheit

Es gibt verschiedene Stadien bei der Entwicklung von Adenoiden:

Grad 1: Die Mandel wächst leicht und überlappt etwa ein Viertel des Lumens der Nasengänge. Das Hauptsymptom der Krankheit in diesem Stadium ist eine etwas schwierige Nasenatmung, insbesondere nachts..

Grad 2: Die Adenoide nehmen an Größe zu und bedecken zwei Drittel des Lumens. Die Nasenatmung ist auch tagsüber erheblich schwierig, das Kind kann nachts schnarchen, sein Mund ist ständig geöffnet.

Grad 3: Die Amygdala blockiert das Lumen vollständig und macht eine Nasenatmung absolut unmöglich.

Symptome einer Adenoiditis bei Kindern

In den frühen Stadien kann es schwierig sein, Adenoide bei Kindern zu bemerken, die Symptome dieser Krankheit sind unspezifisch. Die Eltern achten entweder überhaupt nicht auf sie oder glauben, dass das Kind eine Erkältung hat. Hier sind die Anzeichen, nach denen Sie suchen sollten, um die Krankheit ganz am Anfang zu identifizieren:

  • Schwierigkeiten beim Atmen der Nase, Schnarchen im Schlaf;
  • Blässe und Lethargie infolge von Luftmangel und Schlafstörungen durch Schnarchen;
  • Verletzung des Geruchssinns;
  • das Kind hat Schwierigkeiten beim Schlucken von Essen, oft erstickt es;
  • Das Kind klagt über das Gefühl eines Fremdkörpers in der Nase, aber wenn es sich die Nase putzt, gibt es keine Flüssigkeit.
  • die Stimme ist leise, taub in der Nase;
  • das Kind atmet ständig durch den Mund;
  • ständige Müdigkeit und Reizbarkeit.

Wenn sich die überwachsene Mandel entzündet, gibt es deutliche Anzeichen einer Adenoiditis:

  • hohes Fieber;
  • laufende Nase, die nicht gut auf die Behandlung mit gewöhnlichen Tropfen anspricht;
  • Schwäche, Kopfschmerzen, Schläfrigkeit, verminderter Appetit und Übelkeit - so manifestiert sich eine allgemeine Vergiftung, die für viele Infektionskrankheiten charakteristisch ist;
  • Chronischer Husten;
  • Halsschmerzen, Nase und Ohren, manchmal erhebliche Schwerhörigkeit.

Wie man Adenoide bei einem Kind behandelt

Da das Vorhandensein von Adenoiden und deren Entzündung sehr leicht mit einer laufenden laufenden Nase oder Erkältung zu verwechseln ist, sollten Sie nicht versuchen, sich selbst zu diagnostizieren und Ihr Kind mit Haus- oder rezeptfreien Medikamenten zu behandeln - sie können für eine sehr kurze Zeit eine gewisse Linderung bringen, aber dann kehren die Symptome zurück. In der Zwischenzeit wird sich die Krankheit weiterentwickeln. Sie sollten nicht bis zu dem Moment durchhalten, in dem die Adenoide das Nasenlumen vollständig blockieren - konsultieren Sie beim ersten Verdacht auf Adenoide einen Arzt.

Um eine genaue Diagnose zu stellen, wird der Arzt eine endoskopische Untersuchung sowie Blut- und Urintests verschreiben. In einigen Fällen ist eine Röntgenaufnahme des Nasopharynx erforderlich.

Die Behandlung von Adenoiden bei Kindern, insbesondere im Frühstadium, umfasst meist konservative Methoden. Bei 1 und 2 Entwicklungsstufen der Krankheit ist die Entfernung von Adenoiden bei Kindern nicht angezeigt - in diesem Stadium kann die Krankheit mit Hilfe von medikamentösen und physiotherapeutischen Verfahren besiegt werden. Eine Operation ist nur erforderlich, wenn keine anderen Methoden zur Behandlung von Adenoiditis den gewünschten Effekt haben.

Konservative Behandlung

Bei Adenoiden wird normalerweise eine Behandlung mit Antihistaminika, Immunmodulatoren, Vitaminkomplexen und Medikamenten verschrieben, die die Abwehrkräfte des Körpers aktivieren. Nasentropfen mit entzündungshemmenden Komponenten und Vasokonstriktoren lindern Entzündungen und erleichtern das Atmen durch die Nase (letztere werden jedoch mit Vorsicht und nicht länger als 3-5 Tage angewendet). Ein gutes Ergebnis wird erzielt, indem die Nase mit leicht gesalzenem Wasser oder speziellen medizinischen Lösungen gespült wird.

Von den physiotherapeutischen Verfahren wird am häufigsten eine medizinische Elektrophorese mit Kaliumiodid, Prednisolon oder Silbernitrat sowie eine UHF-Therapie, Hochfrequenz-Magnetotherapie, UV-Behandlung und Schlammanwendungen verschrieben.

Atemgymnastik ist ebenfalls wichtig - bei Adenoiden gewöhnt sich das Kind an das Atmen durch den Mund und muss die Gewohnheit, durch die Nase zu atmen, neu entwickeln.

Normalerweise reicht die Kombination dieser Methoden aus, um eine Adenoiditis zu heilen. In einigen Fällen, insbesondere wenn die Krankheit bereits das Stadium 3 erreicht hat und nicht auf eine konservative Behandlung anspricht, wird jedoch eine chirurgische Entfernung von Adenoiden verordnet.

Entfernung von Adenoiden bei Kindern (Adenotomie)

In modernen Kliniken ist die Entfernung von Adenoiden bei Kindern eine einfache und traumatische Operation. Wenn Sie jedoch darauf verzichten können, wird der Arzt versuchen, genau diesen Weg zu gehen..

Indikationen für die Entfernung von Adenoiden bei Kindern sind: Unwirksamkeit von Medikamenten und Physiotherapie, ernsthafte Atembeschwerden durch die Nase, die zu unaufhörlichen Erkältungen, häufigen Mittelohrentzündungen und Hörstörungen führen. Die Operation hat auch Kontraindikationen: Sie wird nicht bei Pathologien der Gaumenstruktur, einigen Blutkrankheiten, Krebs oder vermuteter Onkologie, akuten entzündlichen Erkrankungen (sie müssen zuerst geheilt werden), innerhalb von 30 Tagen nach einer Impfung und bei Kindern unter 2 Jahren durchgeführt.

Die Entfernung von Adenoiden bei Kindern erfolgt in einem Krankenhaus unter örtlicher Betäubung oder Vollnarkose. Es gibt verschiedene Möglichkeiten, diesen Vorgang auszuführen..

Bei der Aspirationsmethode werden Adenoide mit einer Vakuumpumpe mit einer speziellen Düse entfernt, bei der endoskopischen Methode - durch ein starres Endoskop (dieser Vorgang wird unter Vollnarkose durchgeführt). Zur Entfernung von Adenoiden wird auch ein Mikrodebrider verwendet, der manchmal als Rasierer bezeichnet wird. Die Rehabilitationszeit nach solchen Methoden beträgt ca. 2 Wochen..

Die modernste und traumatischste Methode ist die Laserentfernung von Adenoiden. Die Mandeln werden mit einem gerichteten Laserstrahl abgeschnitten und die Blutgefäße werden kauterisiert, wodurch das Risiko von Blutungen und Infektionen ausgeschlossen wird. Die Rehabilitationszeit mit Laserentfernung von Adenoiden wird ebenfalls erheblich verkürzt.

Die gesamte Operation dauert nicht länger als 15 Minuten und ist ein ziemlich einfacher Eingriff, nach dem Komplikationen sehr selten sind. Dies ist jedoch immer noch eine chirurgische Operation mit allen damit verbundenen Risiken und muss in einer bewährten Klinik durchgeführt werden..

Entfernen oder heilen? Was tun, wenn ein Kind Adenoide hat?

Die geehrte Ärztin der Russischen Föderation, Chef-HNO-Ärztin der Region Khimki und Kandidatin für medizinische Wissenschaften Natalya Kalinina spricht über die Methoden zur Behandlung von Adenoiden.

Es kann keine eindeutige Entscheidung geben - Adenoide zu entfernen oder zu behandeln -. Die Entscheidung wird jeweils vom Arzt auf der Grundlage des Zustands des Patienten getroffen. In einigen Fällen sollte die Operation nicht verzögert werden, in anderen besteht keine Notwendigkeit, sich zu beeilen.

In der ersten Verteidigungslinie

Adenoide sind vergrößerte Rachenmandeln. Sie bestehen aus lymphoiden Geweben, in denen Lymphozyten produziert werden - die Hauptverteidiger des Körpers. Lymphozyten erkennen und neutralisieren Krankheitserreger, wenn sie versuchen, in den Körper einzudringen. Es ist kein Zufall, dass die nasopharyngealen Mandeln als erste Verteidigungslinie des Immunsystems bezeichnet werden..

Adenoide Wucherungen blockieren das Lumen des Nasopharynx und erschweren das Atmen. Stagnation tritt in der Nase auf. Dies führt zu einer endlosen laufenden Nase, einem ständigen Schleimhautödem, einer Schwerhörigkeit und einer häufigen Mittelohrentzündung. Die Stimme wird nasal, der Mund ist ständig offen, der Ausfluss aus der Nase ist dick und grün, das Gesicht ist ödematös. Ärzte haben sogar einen speziellen Begriff - "adenoider Gesichtstyp". Aufgrund der Tatsache, dass das Kind durch den Mund atmet, unbehandelte und nicht erhitzte Luft in die Atemwege gelangt, steigt das Risiko einer Entzündung der oberen und unteren Atemwege - Laryngitis, Tracheitis, Bronchitis, Lungenentzündung. Darüber hinaus tragen Adenoide zur Entwicklung einer Entzündung der Nasennebenhöhlen (Sinusitis), des Mittelohrs (Mittelohrentzündung) und des Hörverlusts bei.

Zuerst? Zweite!

Adenoide vergrößern sich nicht über Nacht oder von Grund auf neu. Sie werden durch anhaltende akute Infektionen der Atemwege, Influenza, lang anhaltende Rhinitis und frühere Infektionskrankheiten hervorgerufen. Die Krankheit tritt häufiger bei Vorschulkindern und jüngeren Schülern auf..

Die Untersuchung der Adenoide erfolgt heute häufiger mit endoskopischer Untersuchung oder mit Hilfe von Spiegeln. Ärzte unterscheiden zwischen drei Grad an Adenoiden, aber für Eltern bleiben Adenoide der Klasse 1 normalerweise unbemerkt. Väter-Mütter bringen das Baby zum Arzt, wenn es bereits teilweise oder vollständig nasal atmet. Wenn jedoch mit der Diagnose von Adenoiden 2. Grades noch eine konservative Behandlung möglich ist, hilft bei 3. Grad und dem Vorhandensein verschiedener Komplikationen nur eine Operation.

Das Alter des Kindes beeinflusst auch die Wahl der Behandlungsmethode. Am häufigsten wird eine Adenotomie (Operation zur Entfernung der Adenoide) bei Kindern im Alter von 3 bis 7 Jahren durchgeführt. Nach 8-9 Jahren, wenn das Kind wächst und sich der Nasopharynx vergrößert, beginnen die Adenoide abzunehmen und nach 12-14 Jahren verschwinden sie vollständig. Dies ist jedoch nicht immer der Fall und nicht für jedermann. Jeder HNO-Arzt wird Ihnen eine Geschichte erzählen, in der Adenoide bei 20- bis 30-jährigen Patienten entfernt werden mussten und diese Patienten erst nach der Operation zum ersten Mal seit vielen Jahren wieder friedlich atmen konnten.

Wenn das Kind häufig längere Zeit krank ist, über anhaltende Kopfschmerzen klagt und nachts aufgrund einer verstopften Nase an Schnarchen oder Apnoe (Atemstillstand im Schlaf) leidet, warten Sie nicht, bis das Problem behoben ist. Bei solchen Symptomen ist eine Operation in jedem Alter angezeigt..

Spülen und spülen

Kein Arzt wird eine Überweisung für eine Operation schreiben, ohne zu versuchen, das Problem mit einer konservativen Behandlung zu beseitigen. Es beinhaltet normalerweise:

  • Spülen der Nase und des Nasopharynx mit Meerwasser, Infusion von Eichenrinde usw. - sie entfernen Eiter von der Oberfläche der Adenoide;
  • Instillation von Nasentropfen (Protorgol, Pinosol, Isofra usw.);
  • Inhalationen: am effektivsten - mit Hilfe eines Heimverneblers, obwohl immer noch Töpfe und Becken mit Infusionen von Eqalipt, Tanne und Ringelblume verwendet werden;
  • Physiotherapie - Lasertherapie, Magnetotherapie, Elektrophorese;
  • Atemübungen, deren Hauptelement darin besteht, den Atem auf dem Höhepunkt der Inspiration anzuhalten.

Die Wirkung einer konservativen Behandlung ist nur zu erwarten, wenn alle Punkte nach Treu und Glauben regelmäßig und über einen längeren Zeitraum durchgeführt werden. Die Behandlungsergebnisse werden frühestens 2-3 Monate nach Beginn der Eingriffe zusammengefasst. Bei einer großen Größe von Adenoiden bringt jedoch selbst die genaueste Einhaltung der ärztlichen Verschreibungen keine Ergebnisse, und die Frage der Operation steht auf der Tagesordnung.

Die Bedienung ist einfach

Trotz der Tatsache, dass die Adenotomie eine der einfachsten und kürzesten Operationen ist (nur 1–3 Minuten), wird sie häufig bei Kindern unter Vollnarkose durchgeführt. Dies erfordert Vorbereitung und eine vollständige Untersuchung.

Die Genesung nach der Operation dauert nicht länger als eine Woche und erfordert keine speziellen Rehabilitationsmaßnahmen. Nach mehrtägiger Adenotomie wird nicht empfohlen, harte und warme Speisen zu sich zu nehmen. Normalerweise macht sich der Effekt sofort bemerkbar - das Kind wird seltener krank, holt schnell die Entwicklung seiner Altersgenossen ein, die Schwellung und Asymmetrie des Gesichts verschwinden schnell.

Adenoide kehren jedoch häufig zurück - kein einziger Chirurg kann das Lymphgewebe vollständig entfernen. Daher müssen Sie nach der Adenotomie einige Zeit lang die bekannte Spülung und Instillation durchführen.

Es wurde nachgewiesen, dass das Risiko eines Rückfalls durch Gehen, Lüften von Räumen, Härten und körperliche Aktivität verringert wird.

Wie man Adenoide ohne Operation schrumpft

Einige Eltern wissen nicht, ob Adenoide mit konservativen Methoden geheilt werden können. In Ermangelung von Indikationen für eine Operation wird eine medikamentöse Therapie verschrieben. Es gibt auch verschiedene Methoden der Behandlung mit Volksheilmitteln..

Grade von Adenoiden

Es gibt 3 Grade der Krankheit:

  1. Während der Wachphase hat das Kind keine Probleme mit der Nasenatmung, aber während des Schlafes ist es für es schwierig zu atmen. In horizontaler Position bedecken die Mandeln den größten Teil des Lumens des Nasopharynx. Aus diesem Grund tritt Schnarchen auf..
  2. Die Atmung ist Tag und Nacht begrenzt. Das Lumen der oberen Atemwege ist um mehr als 1/3 geschlossen. Zellen und Gewebe bekommen nicht genug Sauerstoff. Das Kind wird schnell müde, es hat Kopfschmerzen. Stimmveränderung und Schwerhörigkeit möglich.
  3. Die überwucherten Mandeln blockieren das Lumen vollständig und verhindern das Atmen durch die Nase. Infolgedessen treten akute Atemwegserkrankungen auf, Stimm- und Hörveränderungen..

Die Ursache der Entzündung ist eine wiederkehrende Krankheit (laufende Nase, Karies). Am häufigsten tritt die Krankheit im Zeitraum von 3 bis 7 Jahren auf. Der Proliferationsgrad der Adenoide wird vom HNO bestimmt: Der Arzt führt eine visuelle Untersuchung und Untersuchung mit speziellen Instrumenten durch. Die Diagnose wird ohne Erkältung gestellt, da die Symptome dieser Krankheiten ähnlich sind.

Ist es möglich, Adenoide ohne Operation zu behandeln??

Es gibt medizinische Methoden zur Behandlung dieser Krankheit bei Kindern ohne Operation (Komarovsky E.O., Kinderarzt). Die konservative Therapie ist nur in den ersten beiden Stadien anwendbar. Bevor Sie einer Operation zustimmen, wird empfohlen, die folgenden Methoden auszuprobieren, um die Adenoide loszuwerden:

  1. Arzneimittel zur Entfernung von Schleim aus der Nasenhöhle.
  2. Lasertherapie. Es wird verwendet, um die Schutzfunktionen des Körpers zu erhöhen, Schwellungen und Entzündungen zu lindern.
  3. Homöopathische Mittel. Wird als die sicherste Behandlung angesehen.
  4. Physiotherapie. Beinhaltet Elektrophorese, Gesichts- und Nackenmassage, Gymnastik und UV-Bestrahlung.
  5. Zur Linderung von Entzündungen oder zur Vorbeugung empfehlen Ärzte (Kinderärzte), ans Meer zu gehen (Schwarz, Rot, Mittelmeer). Salzwasser und Seeluft wirken sich positiv auf den Körper des Kindes aus. Wenn ein Kind Allergien hat, wird empfohlen, die Samtsaison zu wählen, wenn es praktisch keine Blüte gibt.

Die Entzündung wird chirurgisch entfernt, wenn die konservative Therapie unwirksam ist und Rückfälle auftreten. Die Operation wird bei Komplikationen (Sinusitis, Mittelohrentzündung) durchgeführt..

  • erhöhte Immunität;
  • geht im Freien;
  • Härten;
  • Vermeidung von Überhitzung in der Sonne;
  • bei der Auswahl von Kleidung, die sich an den Wetterbedingungen orientiert;
  • Lüften eines Kinderzimmers vor dem Schlafengehen, da trockene Luft Entzündungen hervorruft;
  • Raumbefeuchtung.

Vermeiden Sie in den ersten Tagen nach der Genesung den Kontakt mit anderen Kindern, um neue Keime zu vermeiden.

In welchen Fällen kann die Operation vermieden werden?

Es gibt nur 2 Behandlungen:

  • chirurgisch;
  • konservativ.

Es ist nur dann möglich, Adenoide bei einem Kind ohne Operation zu heilen, wenn keine Komplikationen vorliegen. Der Patient sollte von einem HNO-Arzt gesehen werden. Der Arzt bestimmt das Ausmaß der Entzündung. Krankheit im ersten und zweiten Stadium (ohne Komplikationen). Eine rechtzeitig und richtig ausgewählte Therapie bringt Ergebnisse. Es wurden verschiedene Behandlungsmethoden entwickelt, es wird jedoch empfohlen, einen integrierten Ansatz zu verfolgen, um einen positiven Effekt zu erzielen..

Behandlung von Adenoiden mit alternativen Methoden

Traditionelle Rezepte helfen, Adenoide ohne Operation zu behandeln. Solche Methoden können das Problem nicht vollständig beseitigen. Sie sind nur in Kombination mit Medikamenten wirksam. Volksheilmittel unterstützen die Immunität und verhindern das Risiko einer chronischen Adenoiditis.

Zur Herstellung der Lösung benötigen Sie Speisesalz (1 TL) und gekochtes Wasser (1 Glas), das auf Raumtemperatur abgekühlt ist. Wenn das Kind nicht gegen Honig allergisch ist, können Sie ½ TL hinzufügen. dieses Produkts. Rühren Sie die Flüssigkeit, bis sich die Kristalle vollständig aufgelöst haben. Filtern Sie die Flüssigkeit durch eine doppelte Schicht Gaze. Um den Effekt zu verstärken, wird der Lösung Jod (2 Tropfen) zugesetzt. Das Spülen der Nase mit Kochsalzlösung bei Raumtemperatur sollte alle 2-3 Stunden erfolgen.

Bei Verwendung von Jod sollte die Anzahl der Eingriffe 2-mal täglich nicht überschreiten. Ohne diese Komponente können Sie bis zu 4 Wäschen pro Tag durchführen. Die Behandlung dauert 10 Tage.

  1. Atme nacheinander die Flüssigkeit in jedem Nasenloch ein. Spucken Sie es aus, sobald die Lösung auf der Rückseite des Nasopharynx abfließt.
  2. Zur Naseninstillation verwenden. Neige deinen Kopf zurück und gib ein wenig Flüssigkeit in jedes Nasenloch.
  3. Beugen Sie sich über das Waschbecken, drehen Sie den Kopf zur Seite, öffnen Sie den Mund und tropfen Sie die Lösung mit einer Spritze in das obere Nasenloch. Warten Sie, bis Flüssigkeit aus dem zweiten Nasengang abfließt. Wiederholen Sie den Vorgang auf der anderen Seite.

Zum Waschen wird nicht nur Kochsalzlösung verwendet, sondern auch Abkochungen von Heilkräutern.

Eukalyptus

Rezepte auf Eukalyptusbasis helfen, die Krankheit loszuwerden. Zur Vorbereitung der Infusion sollten trockene Pflanzenblätter (2 EL L.) mit kochendem Wasser (2 Tassen) gegossen werden. Es wird empfohlen, die Flüssigkeit 2 Stunden lang in einer Thermoskanne zu infundieren. Vor dem Spülen des Rachens sollte die Infusion mit heißem Wasser verdünnt werden. Die Behandlungsdauer beträgt etwa sechs Monate. Das fertige Produkt kann 2 Tage gelagert werden.

Auf der Basis dieser Pflanze wird ein Mittel zum Einfließen in die Nase vorbereitet. Folgende Zutaten werden benötigt:

  • Pflanzenöl - 1 TL;
  • Teebaumöl - 3 Tropfen;
  • Eukalyptusöl - 3 Tropfen.

Um das Produkt zuzubereiten, mischen Sie die Zutaten. Nach der Instillation sollte sich das Kind 5 Minuten lang mit zurückgeworfenem Kopf hinlegen. Die Anwendungshäufigkeit beträgt 1-2 mal pro Woche.

Schöllkraut

Die Pflanze wird auf zwei Arten verwendet:

  1. Drücken Sie den Saft aus und geben Sie 2 Tropfen in jedes Nasenloch. Der Vorgang wird 2 mal täglich wiederholt. Die Behandlungsdauer beträgt ca. 2 Monate.
  2. Gießen Sie kochendes Wasser (500 ml) über eine trockene Pflanze (20 g). Die Lösung nach 30 Minuten abseihen. Verwenden Sie die Infusion, um den Nasopharynx 10 Mal täglich 10 Tage lang zu waschen.

Es wird nicht empfohlen, diese Methode anzuwenden, wenn das Kind unter 6 Jahre alt ist. Verwenden Sie nicht beide gleichzeitig.

Kräuter

Sie können Adenoide bei Kindern mit Hilfe verschiedener Heilkräuter behandeln. Unter ihnen können Sie Apothekenkamille unterscheiden. Kombinieren Sie Kräutertee (1 TL) und Wasser (100 ml). 15 Minuten in ein Wasserbad stellen, dann abdecken und abkühlen lassen. Vor dem Gebrauch wird empfohlen, die Brühe abzusieben, um zu verhindern, dass Pflanzenpartikel in die Nasenhöhle gelangen..

Schachtelhalm (frisch oder trocken) hilft bei der Heilung von Adenoiden bei Kindern ohne Operation. Die Pflanze kann selbst hergestellt oder in der Apotheke gekauft werden. Arten der Behandlung:

  1. Gießen Sie das Kraut (2 TL) mit heißem Wasser (300 ml) und bringen Sie es zum Kochen. Halten Sie die Brühe 7 Minuten in einem Wasserbad. 2 Stunden ziehen lassen. 3 mal täglich 100 ml einnehmen. Der Eintrittskurs beträgt 10 Tage. Eine solche Therapie ist für Kinder unter 3 Jahren kontraindiziert..
  2. Mischen Sie gleiche Mengen von Echinacea und Schachtelhalmkraut. Sammlung (1 TL) kochendes Wasser (1 Glas) gießen und 1 Stunde ruhen lassen. Nach dem Sieben dreimal täglich 50 ml einnehmen und Honig (½ TL) hinzufügen. Die Kursdauer beträgt 10 Tage.
  3. Kombinieren Sie Schachtelhalm (1 TL) mit Kamille (1 TL) und kochen Sie mit kochendem Wasser (500 ml). 2 Stunden ziehen lassen. Die fertige Brühe abseihen und die Nase 2 Wochen lang einmal täglich damit abspülen. Während der Behandlung wird empfohlen, Vitamin B1 einzunehmen, da die Pflanze zu ihrem schnellen Verzehr beiträgt.

Preiselbeere (sein Blattteil) hilft, Entzündungen zu entfernen. Gießen Sie die zerkleinerte Pflanze (2 Esslöffel) mit kochendem Wasser (200 ml). Stellen Sie den Behälter mit der Flüssigkeit eine halbe Stunde lang in ein Wasserbad. Spülen Sie den Nasopharynx bis zu dreimal täglich mit einer gefilterten Lösung aus, bis die Entzündung vollständig beseitigt ist. Für schnelle Ergebnisse wird empfohlen, die Brühe hinein zu nehmen. Kinder dürfen dieses Mittel ab 5 Jahren anwenden. Es sollte 4 mal täglich für 1 EL eingenommen werden. l. 20 Minuten vor den Mahlzeiten. Die Dauer des Kurses beträgt ca. 5 Tage.

Sanddornöl

Das Öl dieser Pflanze gilt als natürliches Antibiotikum, es hat wundheilende Eigenschaften. Bei regelmäßiger Naseninstillation werden Entzündungen und Symptome gelindert. Das Öl wird in seiner reinen Form verwendet. Es wird empfohlen, zweimal täglich ein paar Tropfen der Substanz in jedes Nasenloch zu injizieren..

Mit mit Wasser verdünntem Öl (1 Esslöffel pro 1 Liter Flüssigkeit) können Sie Ihre Nase gurgeln und ausspülen. In der postoperativen Phase wird empfohlen, Turundas mit dieser Substanz zu verabreichen.

Honig mit Rote-Bete-Saft in der Nase reduziert Entzündungen. Bei 1 st. l. Imkereiprodukt benötigt 2 EL. l. frischer Saft, in einem Wasserbad vorgekocht (um mögliche Infektionen zu zerstören). Es wird empfohlen, das Werkzeug dreimal täglich mit 2 Tropfen in jedes Nasenloch zu instillieren. Gegenanzeige ist eine allergische Reaktion auf Honig.

Kamille hat entzündungshemmende Eigenschaften. In Kombination mit Honig erhöht sich seine Wirksamkeit. Gießen Sie kochendes Wasser (500 ml) über trockenes Gras (1 Esslöffel) und lassen Sie es 20 Minuten ziehen. Den fertigen Tee abseihen und Honig (1 TL) hinzufügen. Das Getränk kann bis zu 4 Mal am Tag getrunken werden. Tee kann als Gurgeln und als Instillation verwendet werden.

Nelke

Gießen Sie kochendes Wasser (200 ml) über Nelken (10 Stk.) Und lassen Sie es aufbrühen. Die fertige Infusion nimmt einen Schokoladenton an. Es wird empfohlen, dieses Produkt in jedes Nasenloch mit 2 Tropfen zu füllen.

Der Saft dieser Pflanze wirkt antibakteriell und wirkt daher entzündungshemmend. Für beste Ergebnisse wird die Nasenhöhle mit Kochsalzlösung oder Sodalösung vorgewaschen. Durch dieses Verfahren kann der Saft schneller in das betroffene Gewebe aufgenommen werden. Im Anfangsstadium der Krankheit sollte der Saft mit gekochtem Wasser (1: 3) verdünnt werden..

Schneiden Sie ein Blatt der Pflanze ab und kühlen Sie es einige Stunden lang. Dann mehrere Schnitte machen und den Saft mit Gaze auspressen. Geben Sie in jeden Nasengang dreimal täglich 3-5 Tropfen. Für kleine Kinder wird der Saft im Verhältnis 1: 1 mit Kochsalzlösung oder gekochtem Wasser verdünnt. Für jedes Verfahren wird eine frische Portion vorbereitet. Die Behandlungsdauer beträgt ca. 4-5 Tage. Der Saft verursacht ein intensives Niesen, so dass jeglicher Schleim aus der Nase freigesetzt wird und Entzündungen reduziert werden.

Zur Behandlung wird Honig mit Aloe verwendet. Der aus den fleischigen Blättern gepresste Saft wird im Verhältnis 1: 1 mit dem Bienenprodukt gemischt. Das Werkzeug dient zur Instillation in die Nase. Diese Zusammensetzung ist auch für den internen Gebrauch nützlich (1 TL eine halbe Stunde vor den Mahlzeiten).

Öle

Thuja hilft bei der Behandlung der Krankheit. Es wirkt sich positiv auf Infektionskrankheiten, Entzündungen und Erkältungen aus. Das Öl dieser Pflanze hat eine vasokonstriktorische Wirkung. Es stärkt die Abwehrkräfte des Körpers und fördert die aktive Regeneration der Schleimhäute..

Öl wird vor dem Schlafengehen in jedes Nasenloch getropft (2 Tropfen). Die Dauer der Eingriffe beträgt 3 Wochen. Nach einer Woche Pause können Sie den Kurs wiederholen. Zur Behandlung sollte homöopathisches Öl verwendet werden, kein ätherisches Öl.

Tannenöl kann die adenoidopathologische Mikroflora fast augenblicklich unterdrücken. Eine regelmäßige Schmierung der Kindermandeln mit dieser Substanz wirkt sich positiv aus:

  • die Schwellung der Schleimhaut nimmt ab;
  • Die verstopfte Nase nimmt ab, die Menge der Schleimsekrete nimmt ab.
  • Schmerzempfindungen nehmen ab;
  • beschädigtes Gewebe wird wiederhergestellt;
  • Die Eiterentleerung hört auf.

Die Verstopfung verschwindet, die Kinder beginnen frei durch die Nase zu atmen. Öl kann verwendet werden, um die Füße eines Kindes zu reiben. Sie enthalten neurosensorische Punkte, die für die Gesundheit von Hals und Nase verantwortlich sind. Das Öl wird zum Einatmen mit einem Zerstäuber verwendet. In diesem Fall hat es eine tonisierende Wirkung. Nützliche Substanzen dringen in das Schleimhautepithel ein und werden vom Kreislaufsystem durch den Körper transportiert.

Die maximale Wirkung erzielen therapeutische Massagen und Kompressen bei komplexer Anwendung homöopathischer Öle (Wacholder, Pfirsich und Eukalyptus)..

Boudra

Gießen Sie kochendes Wasser über das Gras (2 TL) (½ l). 10 Minuten bei schwacher Hitze halten. Dampfinhalation durchführen: 5 Minuten lang über die Flüssigkeit atmen und den Kopf mit einem Handtuch bedecken. Es wird empfohlen, diesen Vorgang viermal täglich durchzuführen..

Eine Mischung aus einer Saite mit Oregano

  • Sequenz - 1 EL. l.;
  • Oregano - 1 EL. l.;
  • Mutter und Stiefmutter - 1 EL. l.;
  • kochendes Wasser - 2 Gläser.
  1. Kräuter mischen.
  2. Nehmen Sie 1 EL. l. diese Sammlung.
  3. Fügen Sie kochendes Wasser hinzu. Bestehen Sie ca. 9 Stunden auf einer Thermoskanne.

2 Tropfen Tannenöl (oder Thujaöl) in die abgesiebte Brühe geben. Verwenden Sie die Lösung zum Spülen des Nasopharynx.

Minze mit Johanniskraut

Zum Kochen benötigen Sie folgende Zutaten:

  • Eichenrinde (in Pulverform) - 1 EL. l.;
  • Minzblätter - 1 EL. l.;
  • Johanniskraut - 1 EL. l.;
  • kochendes Wasser - 2 Gläser.

Trockene Zutaten mischen, 2 EL nehmen. l. Sammlung erhalten, kochendes Wasser gießen. Stellen Sie die Flüssigkeit 4 Minuten lang auf mittlere Hitze. Eine Stunde später kann die Infusion zum Waschen des Nasopharynx verwendet werden. Die Mindestbehandlungsdauer beträgt 10 Tage.

Mumie

Zur Herstellung des Produkts benötigen Sie folgende Zutaten:

  • Mumie - 1 g;
  • warmes Wasser - 5 EL. l.

Mischen Sie die Komponenten, bis eine homogene Lösung erhalten wird. Die Anzahl der Tropfen und die Häufigkeit der Anwendung hängen von den individuellen Eigenschaften des Organismus ab. Für eine maximale Wirkung wird empfohlen, eine Lösung mit der folgenden Konzentration einzunehmen: 0,05 g pro 1 Glas Wasser. Es ist wichtig, keine Tabletten zu verwenden, sondern das natürliche Harz der Berge.

Propolis

Diese Methode wird zur Behandlung der Krankheit bei Jugendlichen angewendet, da die Alkoholtinktur von Propolis (10%) verwendet wird. Das Produkt kann fertig in der Apotheke gekauft werden. Zur Selbstzubereitung sollte Propolis mit Alkohol im Verhältnis 1:10 kombiniert werden. Bestehen Sie einen Monat lang darauf.

Vor Gebrauch ½ TL. Die Tinkturen in warmem Wasser (500 ml) verdünnen. Dieses Volumen ist für 3 Halswaschungen ausgelegt.

Grüne Walnussschale

Mahlen Sie die Nussschale, nehmen Sie 2 EL. l. von diesem Pulver und mit warmem Wasser (2 Gläser) bedecken. Bestehen Sie mehrere Stunden. 4 mal täglich 6 Tropfen einfüllen. Die Behandlungsdauer beträgt 1 Monat.

Einatmen mit Adenoiden

Eltern müssen wissen, wie man Adenoide bei einem Kind ohne Operation schrumpft. Einatmen hilft, das Problem zu lösen:

  1. Geben Sie 2-3 Tropfen ätherisches Öl auf ein Wattepad und lassen Sie es 10 Minuten in dem Raum, in dem sich das Kind befindet. Für diese Zwecke werden aromatische Verbindungen von Tanne, Thuja, Minze und Eukalyptus verwendet..
  2. 5-7 Tropfen Öl in ein mit warmem Wasser gefülltes Bad geben. Das Kind sollte diese Dämpfe 10-20 Minuten lang atmen.
  3. Meersalz in einer Pfanne erhitzen, 3 Tropfen Öl hinzufügen. Atme schnell und langsam 3 Minuten lang. Diese Art der Inhalation ist bei der Behandlung von Erkältungen wirksam, da sie trocknend wirkt..

Bei dieser Krankheit wird nicht empfohlen, über heißem Dampf zu atmen, da die Aktivierung der Durchblutung zu einer Erhöhung der Mandeln führt. Vor der Behandlung von Adenoiden mit dieser Methode wird empfohlen, einen Arzt zu konsultieren, da Fachärzte dieser Methode skeptisch gegenüberstehen.

Verneblerbehandlung

Ein Vernebler ist ein Vernebler, mit dem der Wirkstoff vom Körper besser aufgenommen werden kann. Praktisch für die Behandlung von Kindern, da das Verfahren schmerzfrei ist. Einatmen hilft, die mit der Krankheit verbundenen Symptome loszuwerden. Die Liste der Arzneimittel, die Dauer der Sitzungen und ihre Häufigkeit werden vom Arzt festgelegt. Regeln für die Verwendung von Lösungen:

  • Als Lösungsmittel sollte sterile Kochsalzlösung oder stilles Mineralwasser verwendet werden.
  • Es wird nicht empfohlen, gekochtes oder destilliertes Wasser zu verwenden.
  • Die Temperatur der Flüssigkeit zu Beginn der Sitzung sollte nicht höher als 20 ° C sein.
  • Verwenden Sie keine Kräuterkochungen und ätherischen Öle mit großen Partikeln.

Gegenanzeigen zum Einatmen:

  • eine Tendenz, aus der Nase zu bluten;
  • erhöhte Körpertemperatur (mehr als 37,5 ° C);
  • Überempfindlichkeit gegen Lösungskomponenten.

Die Verwendung dieses Geräts bringt keine Wirksamkeit im zweiten und dritten Stadium der Krankheit. Es ist zur Rückfallprävention geeignet.

Antibiotika zur Behandlung von Adenoiden bei Kindern

Bevor Sie die Adenoide chirurgisch entfernen, sollten Sie die Wirksamkeit der medikamentösen Therapie überprüfen. Antibiotika werden in folgenden Fällen verschrieben:

  • Unwirksamkeit anderer Methoden zur Linderung von Entzündungen;
  • die bakterielle Natur der Krankheit;
  • schlechte Gesundheit des Patienten.

Bakterizide Mittel dringen in Bakterien ein und führen zu deren Tod. Bakteriostatika hemmen das Wachstum von Mikroorganismen. Selbstmedikation ist in diesem Fall nicht akzeptabel, nur ein HNO-Arzt kann Medikamente verschreiben.

In der Behandlung verwendete Medikamente:

  1. Penicillin-Serie. Zur Behandlung von bakteriellen Erkrankungen (Amoxicillin, Flemoxin).
  2. Makrolide. Sie werden zur Behandlung von Patienten eingesetzt, die eine Resistenz gegen Penicillin-Medikamente entwickelt haben. Dazu gehören Azithromycin und Macropen.
  3. Cephalosporine (Pansef, Cefurus). Sie werden selten verwendet, sind jedoch in der Behandlung hochwirksam (Bakterien hatten keine Zeit, Resistenzen gegen diese Medikamente zu entwickeln)..

Die Behandlung sollte unter Aufsicht eines Arztes mit regelmäßigen Blutuntersuchungen durchgeführt werden. Eine Selbständerung der Dosierung oder der Dauer der Aufnahme ist nicht akzeptabel.

Lymphomyosot

Das Medikament verhindert die Entwicklung von Komplikationen, lindert die Symptome der Krankheit und beseitigt die Quelle der Krankheit. Dieses Tool sorgt für den Abfluss von Lymphe aus den Mandeln, die sich aktiver gegen Infektionen und äußere Reizstoffe (Allergene und Staub) zu wehren beginnen. Der Entzug von Flüssigkeit hilft, die Schutzfunktionen der nahe gelegenen Lymphknoten zu erhöhen. Sie beginnen aktiv, Toxine aus dem Fokus der Entzündung zu entfernen. Dadurch werden Stoffwechselprozesse verbessert und die Beziehung zwischen dem Immunsystem, dem Nervensystem und dem endokrinen System hergestellt..

Das Medikament wirkt antiseptisch und entgiftend. Er desinfiziert den entzündeten Bereich. Die Verwendung des Arzneimittels verringert das Risiko einer Ausbreitung der Infektion im ganzen Körper, da die Krankheit schwerwiegende Folgen haben kann:

  • Schädigung des Nervensystems und der Haut;
  • Entzündung der Membranen des Herzens und der Gelenke.

Das Medikament verbessert die Durchgängigkeit der oberen Atemwege, beseitigt teilweise Schnarchen und Husten. Es hat eine immunmodulatorische Wirkung auf den Körper, wodurch der Körper des Kindes widerstandsfähiger gegen den Einfluss nachteiliger Faktoren wird.

Dieses Werkzeug ist in Form von Tropfen zur oralen Verabreichung oder Instillation unter der Zunge erhältlich. Das Medikament wird auf leeren Magen oder zwischen den Mahlzeiten eingenommen.

Protargol

Das Medikament hat entzündungshemmende und antiseptische Wirkungen. Es fördert die Vasokonstriktion. Auf der betroffenen Stelle bildet sich ein Schutzfilm, der eine erneute Entzündung verhindert. Die Wirkung des Werkzeugs basiert auf den in seiner Zusammensetzung enthaltenen Silberionen, die Krankheitserreger zerstören.

Zur Behandlung wird eine 2% ige Lösung dieses Mittels verwendet. Es wird empfohlen, vor dem Auftragen der Flüssigkeit den Schleim aus den Nebenhöhlen zu entfernen. Geben Sie zweimal täglich 6 Tropfen der Lösung in jedes Nasenloch. Das Medikament wird nicht als eigenständige Behandlung eingesetzt. Es wird in Kombination mit anderen Arzneimitteln angewendet.

Dieses Tool kann verwendet werden, wenn das Kind 5 Jahre alt ist.

Behandlung von Adenoiden mit Avamis

Es wird in Form eines Sprays hergestellt, das antiallergische, ödematöse und entzündungshemmende Wirkungen hat. Das Medikament hat eine kumulative Wirkung. Um ein Ergebnis zu erzielen, sollte es daher regelmäßig gemäß dem Schema angewendet werden. Die Wirksamkeit zeigt sich bereits 2-3 Tage nach dem ersten Gebrauch. Für Kinder unter 2 Jahren ist dieses Mittel nicht verschrieben. Die Dauer der Behandlung wird vom Arzt festgelegt.

Das Medikament trocknet die Nasenschleimhaut, daher wird empfohlen, Öltropfen (Pfirsich, Mandel, Olive) zu verwenden. Bei richtiger Anwendung reduziert das Produkt die Größe der Adenoide, beseitigt die Krankheitssymptome und stellt die Atmung wieder her.

Sofradex

Die Bestandteile des Arzneimittels haben entzündungshemmende, antiallergische, bakterizide und juckreizhemmende Wirkungen. Dieses Medikament verhindert die Ausbreitung pathogener Mikroorganismen und schrumpft das Adenoidgewebe.

Das Medikament ist in Form von Tropfen erhältlich. Die Instillation erfolgt in horizontaler Position. Für jeden Patienten wird eine individuelle Dosierung und ein individueller Behandlungsverlauf ausgewählt. Nach einer Woche der Anwendung der Substanz erscheinen die ersten Ergebnisse: Die Nasenatmung verbessert sich, die Schwellung nimmt ab.