Haupt
Kliniken

Billige Analoga von "Amiksin": eine Überprüfung der Medikamente, Vergleich der Zusammensetzungen, Indikationen und Bewertungen

"Amiksin" ist ein Medikament, das im Kampf gegen Virusinfektionen und Influenza hilft. Dank dieses Tools wird die Immunabwehr des Körpers gestärkt und der Umgang mit pathogenen Mikroorganismen erleichtert. Aufgrund dieser Eigenschaften kann dieses Arzneimittel zur Behandlung von Tuberkulose, Herpes und Hepatitis eingesetzt werden. In einigen Fällen ist die Einnahme des Arzneimittels jedoch nicht möglich. Dann muss der Arzt billige und wirksame Analoga von Amiksin auswählen. Wir werden über sie sprechen. Dieser Artikel enthält eine Liste von Analoga, die billiger als "Amiksin" sind..

Beachten Sie jedoch zunächst die Gebrauchsanweisung für "Amiksin"..

Form und Zusammensetzung des Arzneimittels freisetzen

Das Medikament wird in Tablettenform freigesetzt, der Wirkstoff ist Tiloron. Dosierung für Tabletten von 60 m und 125 mg, 6-10 Tabletten in einer Blase. Außerdem wird das Arzneimittel häufig in Polymerdosen verpackt..

Das Arzneimittel muss unter folgenden Bedingungen gelagert werden:

  • Die Temperatur sollte 30 Grad Celsius nicht überschreiten.
  • Das Produkt muss von Kindern entfernt werden.
  • Haltbarkeit 3 ​​Jahre ab Ausstellungsdatum.
  • Es ist nicht akzeptabel, das Arzneimittel nach dem Verfallsdatum zu verwenden.

Dies wird durch die Gebrauchsanweisung von "Amiksin" bestätigt. Billigere Analoga sind nicht schwer zu finden.

Beschreibung des Medikaments

Amiksin ist ein antivirales Medikament, das in Tablettenform hergestellt wird. Er wird ernannt:

  • Zur Vorbeugung von Virusinfektionen und Influenza sowie deren Behandlung.
  • Im Rahmen der komplexen Therapie der Enzephalomyelitis, virale und allergische Natur.
  • Bei der Behandlung von Cytomegalievirus-Infektionen.
  • Als Adjuvans für Hepatitis.
  • Im Rahmen der komplexen Therapie der Tuberkulose.
  • Bei der Behandlung von Chlamydien.

Dieses Tool bietet eine Vielzahl von Vorteilen:

  • Es wirkt sich sehr schnell auf den menschlichen Körper aus..
  • Verkauft in praktischer Verpackung.

Aber seine Kosten sind im Vergleich zu Analoga ziemlich hoch. Billiger als "Amiksin" bedeutet in der Apotheke viel.

Wie man das Medikament richtig anwendet?

Das Mittel wirkt am effektivsten nach einer Mahlzeit. Die Dosierung wird abhängig von der Krankheit gewählt. Typischerweise beträgt die Tagesdosis 250 mg.

Die Therapie sollte nicht länger als 7 Tage fortgesetzt werden. Wenn die Prävention von Virusinfektionen und Influenza durchgeführt wird, ist die Einnahme von 1 Tablette einmal pro Woche angezeigt. Die Dauer eines solchen Kurses beträgt 6 Wochen..

Wenn Hepatitis A behandelt wird, werden die Pillen 2 Wochen lang eingenommen. Die Dosierung beträgt 125 mg zweimal täglich. Weiterhin wird empfohlen, alle 2 Tage 125 mg zu trinken. Bei Hepatitis B ist das Schema dasselbe. Die Behandlungsdauer beträgt 3 Wochen.

Für kleine Kinder beträgt die Dosierung 60 mg pro Tag. Darüber hinaus muss das Mittel 2 Tage lang eingenommen werden. Dann werden alle zwei Tage weitere 60 mg verschrieben..

Wenn eine Komplikation aufgetreten ist, werden am 1., 4. und 6. Therapietag 4 Tabletten angewendet.

Wie jedes andere Medikament kann "Amiksin" Nebenwirkungen hervorrufen. Er hat auch Kontraindikationen für die Einnahme.

Wir werden unten billige Analoga und Ersatzstoffe für "Amiksin" betrachten.

Gegenanzeigen und Nebenwirkungen

Eine Nebenreaktion des Körpers auf dieses Medikament sind dyspeptische Symptome, die Entwicklung von Allergien, Schüttelfrost.

Das Medikament ist kontraindiziert für:

  • Stillzeit.
  • Schwangerschaft.
  • Unter 7 Jahren.
  • Überempfindlichkeit gegen die Komponenten, aus denen das Produkt besteht.

Betrachten Sie als nächstes eine Liste von Medikamenten, Analoga, die billiger als "Amiksin" sind, und vergleichen Sie sie.

Günstige Analoga - Liste

Die Kosten für das Medikament, das wir beschreiben, betragen etwa 500 Rubel. pro Verpackung. In dieser Hinsicht möchten Patienten ein billigeres Mittel finden, um es zu ersetzen. Die Medizin hat viele Analoga.

Daher geben wir eine Liste der Produkte an, die Amiksin am ähnlichsten sind:

  • "Kagocel".
  • "Cycloferon".
  • Ingavirin.
  • "Amizon".
  • "Tilaxin".
  • "Anaferon".
  • "Arbidol".
  • Ribavirin.

Analoga sind billiger als "Amiksin" und ihre Anweisungen sind für viele von Interesse.

Die Kosten für diese Medikamente liegen im Bereich von 160-450 Rubel. Es kommt aber direkt auf die Region und die Apothekenkette an..

Strukturanaloga, die vollständig mit dem Arzneimittel übereinstimmen, sind ebenfalls im Handel erhältlich. In der Regel sind sie aber noch teurer als Amiksin. Dazu gehören Lavomax, Tiloron und Tiloram.

Eltern wollen billige Analoga von Amiksin für Kinder finden. Aber nur ein Arzt sollte solche Mittel auswählen. Dies berücksichtigt das klinische Bild und die Eigenschaften des Körpers von Babys..

Nachfolgend finden Sie eine kurze Anleitung zur Verwendung für Analoga, die billiger als "Amiksin" sind..

"Amiksin" und "Kagocel"

Welches Medikament soll ich wählen??

Beide Medikamente wirken antiviral. Dies sind sehr wirksame Immunmodulatoren. Ihre Wirkstoffe haben keine toxische Wirkung auf den Körper. "Amiksin" hat jedoch einen breiteren Anwendungsbereich. "Kagocel" wird häufiger bei Manifestationen von Herpes, Virusinfektionen oder Influenza verschrieben.

Beim Vergleich von Amiksin mit Kagocel ist zu beachten, dass diese Arzneimittel keine strukturellen Analoga sind. "Kagocel" hat auch eine Strahlenschutzwirkung, die für "Amiksin" nicht typisch ist..

Die Aufprallgeschwindigkeit von "Amiksin" ist höher als die von "Kagocel", da sich letztere durch einen allmählichen Einfluss auszeichnet. Sie unterscheiden sich auch in Bezug auf Altersbeschränkungen. So kann "Kagocel" von Kindern ab 3 Jahren und "Amiksin" ab 7 Jahren verwendet werden. In dieser Hinsicht hat "Kagocel" zweifellos einen Vorteil.

Im akuten Verlauf der Pathologie, der von hohen Temperaturen und ausgeprägten Symptomen sowie einem hohen Komplikationsrisiko begleitet wird, bevorzugen Ärzte Amiksin. Andernfalls kann die Gesamtbehandlung teurer sein..

Dieses Analogon in Tabletten ist billiger als Amiksin. Es kann in jeder Apotheke gekauft werden.

Vergleich von "Amiksin" mit "Ingavirin"

Was soll man wählen - "Amiksin" oder "Ingavirin"? Dies ist eine häufige Frage, die viele beunruhigt..

Der Wirkstoff von Ingavirin ist Vitaglutam. In diesem Fall ist der Hauptwirkstoff von "Amiksin" Tiloron. In dieser Hinsicht sind diese Arzneimittel keine strukturellen Analoga.

Ingavirin hat keine starke immunmodulatorische Wirkung. Es ist ausschließlich auf die Bekämpfung von Viren oder Influenza ausgerichtet. Ingavirin hat Altersbeschränkungen, was sein wesentlicher Nachteil ist. Tatsache ist, dass die Zulassung dieses Arzneimittels für Personen unter achtzehn Jahren verboten ist..

Beide Mittel sind für den menschlichen Körper sicher, es ist jedoch unbedingt erforderlich, die Anweisungen für die Aufnahme und die darin angegebenen Dosierungen zu befolgen..

Ingavirin kostet eineinhalb Mal weniger als sein analoges Amiksin. So können Sie es sicher wählen, wenn Sie Prävention oder Behandlung benötigen. Für die Therapie eines Kindes ist dieses Medikament jedoch nicht geeignet, daher bevorzugen Eltern "Amiksin"..

Analoge, die billiger als dieses Tool sind, enden dort nicht..

"Amiksin" oder "Arbidol"

Patienten haben oft diese Wahl. Wie unterscheiden sie sich? Was zu bevorzugen?

Arbidol ist ein antivirales Mittel. Darüber hinaus kann es die menschliche Immunität nach Infektionskrankheiten wiederherstellen. Die aktive Komponente von Arbidol ist Umifenovir, daher kann es nicht als strukturelles Analogon von Amiksin angesehen werden. Obwohl sie im Wirkungsmechanismus auf den Körper ähnlich sind.

Bei der Wahl zwischen "Amiksin" und "Arbidol" sollte berücksichtigt werden, dass die Indikationen für die Verwendung dieser Mittel weitgehend gleich sind. Das erste Medikament hat jedoch noch einen breiteren Anwendungsbereich. Dies wird durch die Anleitung für "Amiksin" bestätigt.

Beide Arzneimittel haben keine toxische Wirkung auf den Körper und sind absolut sicher. Die Hauptsache ist, die Empfehlungen eines Spezialisten in Bezug auf die Dosierung zu befolgen. Die Altersbeschränkungen für "Arbidol" sind jedoch nicht so streng, es kann bei der Behandlung von Kindern ab 3 Jahren angewendet werden. Und wir erinnern uns, dass "Amiksin" ab dem siebten Lebensjahr zur Zulassung zugelassen ist. Daher wird dieser Faktor der Vorteil von "Arbidol" sein..

"Arbidol" ist 2 mal billiger. In dieser Hinsicht ist dieses Medikament sehr beliebt. Der Arzt sollte das Medikament jedoch auf der Grundlage der Krankengeschichte verschreiben. Bevor Sie mit der Therapie beginnen, sollten Sie die Anmerkung sorgfältig studieren.

Welche anderen Analoga sind billiger als "Amiksin"?

"Amiksin" oder "Cycloferon"

Diese Fonds haben unterschiedliche Wirkstoffe. Die Hauptsubstanzen von Cycloferon sind Acridonessigsäure und Methylglucamin. In dieser Hinsicht bestehen die Ähnlichkeiten in den vorgestellten Arzneimitteln nur in antiviralen und immunmodulatorischen Eigenschaften. Diese Medikamente können als Induktoren der Interferonproduktion klassifiziert werden.

Die Indikationen für diese Medikamente unterscheiden sich nicht zu sehr. Darüber hinaus hat Amiksin weniger Nebenwirkungen. Die Verwendung von "Cycloferon" erhöht das Risiko eines erneuten Auftretens chronischer Magen-Darm-Erkrankungen. Darüber hinaus ist die Einnahme während der Dekompensation der Leberzirrhose sowie während der Schwangerschaft verboten. Eine weitere Einschränkung ist das Alter bis zu 4 Jahren und die individuelle Unverträglichkeit gegenüber Inhaltsstoffen.

Bei der Auswahl dieser Medikamente müssen der Schweregrad der Pathologie und das Alter des Patienten sowie die Verträglichkeit der Medikamente berücksichtigt werden. Ein qualifizierter Immunologe oder Therapeut sollte mit der kompetenten Auswahl des antiviralen Analogons von "Amiksin" beauftragt werden..

Der Artikel zeigt auch ein Foto von Analoga, die billiger als "Amiksin" sind..

"Amiksin" oder "Anaferon"

Anaferon ist eines der billigsten Analoga von Amiksin. Es kostet ungefähr zweihundert Rubel. Der Hauptzweck dieses Mittels ist die Aktivierung der körpereigenen Immunabwehr. Im Vergleich zu "Amiksin" wirkt es langsamer, schwächer. Es erfordert auch eine langfristige Verwendung..

Aber "Anaferon" ist für fast jeden erschwinglich, was sein Hauptvorteil ist. Es ist für die Aufnahme von Kindern sowie schwangeren und stillenden Frauen zugelassen. Kinder "Anaferon" ist einfach zu bedienen und die Anweisungen dafür sind einfach und klar.

Diese Medikamente haben eine ziemlich breite Liste von Indikationen. Medikamente werden nicht nur zur Behandlung von Viruserkrankungen eingesetzt. Sie werden im Rahmen der komplexen Behandlung von Bakterienkrankheiten sowie bei Immundefekten eingesetzt.

Anaferon gilt hinsichtlich der Toxizität als sicherer. Es wird auch in Fällen verschrieben, in denen andere antivirale Mittel verboten sind. Bei schweren Virusinfektionen wird die Verwendung von "Amiksin" empfohlen..

Amiksin und Lavomax

Diese Fonds sind strukturelle Analoga, da ihr Wirkstoff Tiloron ist. Daher haben diese Arzneimittel fast die gleichen therapeutischen Eigenschaften. Ihre Anweisungen sind auch fast identisch..

Es sollte berücksichtigt werden, dass Amiksin ein werkseitig hergestelltes Produkt ist, während Lavomax ein standardisiertes Produkt ist. Amiksin fehlt auch ein internationales Qualitätszertifikat.

Der Preis dieser Fonds ist fast gleich. Nur ein Spezialist sollte ein bestimmtes Medikament auswählen. Selbstmedikation ist inakzeptabel und mit schwerwiegenden Konsequenzen behaftet.

"Amiksin" oder "Tilaxin"

Tilaxin ist ein antivirales Medikament eines russischen Herstellers. Der Wirkstoff dieses Mittels ist das gleiche Tiloron. Das heißt, es wird auch als strukturelles Analogon von "Amiksin" angesehen. "Tilaxin" wird zur Behandlung von Viruserkrankungen sowie als Prophylaxe eingesetzt. Die Indikationen und Kontraindikationen für diese Medikamente sind völlig identisch. Zwar sind die Kosten für "Tilaxin" etwas niedriger, und daher hört die Auswahl der Käufer auf..

Arzneimittel "Tiloron"

"Tiloron" wird ernannt für:

  1. Behandlung und Prävention von Influenza und anderen akuten viralen Atemwegserkrankungen
  2. Im Rahmen einer komplexen Therapie:
    • Infektionen im Zusammenhang mit Viren Varicella zoster, Herpes simlex, Cytomegalovirus;
    • Virushepatitis A, B und C;
    • Nicht-Gonokokken-Urethritis;
    • urogenitale und respiratorische Formen von Chlamydien;
    • virale Enzephalomyelitis (Leukoenzephalitis, Multiple Sklerose, Uveoenzephalitis);
    • Lungentuberkulose.

Vergleich von "Amiksin" mit "Ribavirin"

"Ribavirin" ist eine synthetische Droge mit einer ausgeprägten antiviralen Wirkung. Die Substanz dringt in von Viren betroffene Zellen ein, blockiert die Bildung von viraler RNA, wodurch die Vermehrung von Viren unterdrückt wird.

"Ribavirin" zeigt eine hohe Wirksamkeit gegen Influenza A- und B-Parainfluenza-Viren, Herpes-simplex-Typen 1 und 2, Adenoviren, hämorrhagisches Fieber, Cytomegalovirus, Hepatitis C, Mumps, Pocken und einige andere Viren. Herpes zoster, Pseudorabies, Pocken, Rhinovirus, Enterovirus sind unempfindlich gegenüber dem Medikament..

Bewertungen dieser Medikamente

Es gibt viele Bewertungen über billige Analoga von "Amiksin". Die Leute lieben es, dass es eine so große Auswahl an Medikamenten gibt, dass jeder zum Preis das am besten geeignete Medikament für sich finden kann.

Patienten erkennen "Amiksin" als ein Medikament mit hoher Effizienz, das bestimmte virale Pathologien eliminiert. Wenn Sie ein gutes und schnelles Therapieergebnis benötigen, sollten Sie die beigefügten Anweisungen und medizinischen Empfehlungen befolgen.

Wenn die Kosten für dieses Medikament jedoch als überteuert gelten, können Sie Ihren Arzt jederzeit bitten, ein billigeres ähnliches Medikament zu empfehlen. Es wird keine Probleme mit der Auswahl geben, da Amiksin viele verschiedene Ersatzspieler hat.

In diesem Artikel haben wir eine Liste von Analoga überprüft, die billiger als die "Amiksin" -Anweisungen für ihre Verwendung sind.

Amiksin

Komposition

Amiksin enthält 125 mg des Wirkstoffs Tiloron (ein anderer Name ist Tilaxin) und zusätzliche Substanzen: Kartoffelstärke, Calciumstearat, Croscarmellose-Natrium, MCC, Povidon.

Amiksin für Kinder enthält 60 mg des Wirkstoffs Tiloron und weitere Bestandteile: Kartoffelstärke, Croscarmellose-Natrium, MCC, Povidon, Calciumstearat.

Freigabe Formular

Amiksin wird in Form von Tabletten hergestellt.

Das Medikament in einer Dosierung von 60 mg ist eine hellrosa Tablette mit einer Schale, bikonvex, rund. In der Pause können sich orangefarbene oder weiße Flecken befinden. Verpackt in Konturpackungen von 10 Stück oder 6, 10, 20 Stk. zu Banken.

Das Medikament in einer Dosierung von 125 mg besteht aus orangefarbenen Tabletten mit einer Schale, bikonvex, rund. In der Pause ist die Tablette orange, es können sich orangefarbene oder weiße Flecken im Inneren befinden. Verpackt in Konturpackungen von 10 Stück oder 6, 10, 20 Stk. zu Banken.

pharmachologische Wirkung

Das Medikament Amiksin wirkt im Körper als antivirales und immunmodulatorisches Mittel.

Das Medikament ist ein synthetischer Interferon-Induktor mit niedrigem Molekulargewicht, der die Produktion von Interferonen im Körper stimuliert.

Unter dem Einfluss von Tiloron wird Interferon im Körper von Darmepithelzellen, Hepatozyten, Neutrophilen, T-Lymphozyten und Granulozyten produziert.

Es induziert den Prozess der Interferonsynthese in Leukozyten und reduziert die Immunsuppression. Stärkt die Bildung von Antikörpern, stimuliert Knochenmarkszellen. Trägt auch zur Wiederherstellung des Verhältnisses von T-Suppressoren und T-Helfern bei.

Dieses antivirale Medikament wirkt wirksam bei verschiedenen Virusinfektionen und unterdrückt den Prozess der Virusreproduktion, indem es die Translation virusspezifischer Proteine ​​in infizierten Zellen hemmt.

Pharmakokinetik und Pharmakodynamik

Nach oraler Einnahme der Tabletten erfolgt die maximale Interferonproduktion in der folgenden Reihenfolge: zunächst im Darm, dann in der Leber und im Blut nach 4 bis 24 Stunden.

Es wird schnell aus dem Verdauungssystem resorbiert, die Bioverfügbarkeit liegt bei ca. 60%. Kommunikation mit Blutproteinen - ca. 80%.

Es reichert sich nicht im Körper an, seine Biotransformation geht nicht vorbei.

Der Wirkstoff wird nahezu unverändert aus dem Körper ausgeschieden. Die Ausscheidung erfolgt über Darm und Nieren. Die Halbwertszeit beträgt 48 Stunden.

Indikationen für die Anwendung von Amiksin

Amiksin ist zur Anwendung bei erwachsenen Patienten in folgenden Fällen angezeigt:

  • zum Zwecke der Prävention und Therapie von ARVI und Influenza;
  • zur Behandlung von Virushepatitis A, B und C;
  • zur Behandlung von Cytomegalievirus-Infektionen;
  • zur Behandlung von Herpesinfektionen;
  • als Medikament in der komplexen Therapie der Enzephalomyelitis allergischen und viralen Ursprungs;
  • als Medikament bei der komplexen Behandlung von Chlamydien, Atemwegen und Urogenitalen;
  • als Arzneimittel gegen Lungentuberkulose im Rahmen einer komplexen Behandlung.

Indikationen für die Anwendung von Amiksin bei Kindern nach 7 Jahren sind festgelegt - Behandlung von Erkältungen und Grippe.

Kontraindikationen

Das Werkzeug ist für die Verwendung kontraindiziert:

  • während der Schwangerschaft und Stillzeit;
  • das Alter des Patienten bis zu sieben Jahren;
  • hohe Empfindlichkeit gegenüber Amiksin-Komponenten.

Nebenwirkungen

Vor der Einnahme von Amiksin sollte beachtet werden, dass sich im Verlauf der Behandlung bestimmte Nebenwirkungen entwickeln können:

  • Verdauungssystem: Manifestation von Symptomen einer Dyspepsie;
  • andere Manifestationen: allergische Reaktionen, kurzfristige Manifestation von Schüttelfrost.

Gebrauchsanweisung für Amiksin (Weg und Dosierung)

Das Arzneimittel muss nach einer Mahlzeit oral eingenommen werden..

Um einer Virushepatitis A vorzubeugen, müssen Sie 1 Tisch trinken. 125 mg einmal pro Woche für 6 Wochen. Zur Behandlung dieser Krankheit werden am ersten Tag 2 Tabletten verschrieben, danach sollte eine Tablette 48 Stunden später eingenommen werden. Sie sollten insgesamt 10 Stück nehmen.

Zur Behandlung der akuten Hepatitis B müssen Sie in den ersten beiden Tagen 1 Tisch trinken. 125 mg, dann 1 Tabelle. nach 48 Stunden. Insgesamt sollten 16 Stück genommen werden. Im chronischen Krankheitsverlauf kann der Arzt eine längere Behandlung verschreiben - bis zu 6 Monate.

Patienten mit akuter Hepatitis C in den ersten beiden Behandlungstagen müssen 125 mg und dann 1 Tabelle trinken. nach 48 Stunden. Insgesamt sollten 20 Stück genommen werden. Amiksina. Bei Hepatitis C kann die chronische Behandlung länger dauern - der Therapieverlauf umfasst die Einnahme von 40 Tabletten - 1 Stk. nach 48 Stunden.

Die Verwendung von Amiksin zur Behandlung von neuroviralen Infektionen umfasst die Einnahme von 125-250 mg pro Tag für die ersten 2 Tage, dann 1 Tabelle. nach 48 Stunden. Die Behandlung kann 3 bis 4 Wochen dauern.

Für die Behandlung von Erkältungen und Grippe bei Erwachsenen wird 1 Tabelle verschrieben. in den ersten 2 Tagen, danach - 1 Tisch. nach 48 Stunden. Insgesamt müssen Sie 6 Tabletten trinken. Zur Vorbeugung dieser Beschwerden wird 1 Tabelle verschrieben. einmal pro Woche, Kursdauer - 6 Wochen.

Ein Patient mit Cytomegalievirus, Herpesinfektion nimmt 1 Tabelle. in den ersten 2 Tagen dann - 1 Tisch. nach 48 Stunden. Insgesamt sollten Sie 10-20 Stück nehmen. Das Behandlungsschema für respiratorische und urogenitale Chlamydien ist ähnlich. Der Kurs beinhaltet 10 Tabletten Amiksin.

Zur Behandlung von Tuberkulose werden den Patienten in den ersten 2 Tagen 250 mg Arzneimittel und nach 48 Stunden 125 mg Arzneimittel verschrieben. Für den Kurs - 20 Registerkarte..

Gebrauchsanweisung für Amiksin für Kinder

Zur Behandlung von Erkältungen und Grippe wird Kindern zwei Tage lang einmal täglich eine Tablette Amiksin verschrieben. Als nächstes müssen Sie 4 weitere Tische nehmen. jeden zweiten Tag 1 Stck.

Überdosis

Bisher liegen keine Daten zur Überdosierung von Amiksin bei Erwachsenen und Kindern vor.

Interaktion

Bei der Einnahme von Amiksin und Antibiotika, die zur Behandlung von Infektionskrankheiten eingesetzt werden, gab es keine Manifestation klinischer Wechselwirkungen.

Verkaufsbedingungen

Kann ohne Rezept gekauft werden.

Lagerbedingungen

Gehört zur Liste B. Von Kindern fernhalten, vor Feuchtigkeit und Licht, bei t nicht höher als 30 ° С.

Verfallsdatum

Sie können das Arzneimittel 3 Jahre lang aufbewahren.

spezielle Anweisungen

Viele Patienten fragen Ärzte, ob Amiksin ein Antibiotikum ist oder nicht. Sie sollten wissen, dass das Medikament kein Antibiotikum ist, weshalb Sie dies bei der Einnahme des Arzneimittels berücksichtigen müssen. Es ist ein immunmodulatorisches Medikament.

Ist es möglich, Amiksin durch billige Analoga zu ersetzen?

Besonders in der Nebensaison besteht die Gefahr einer Erkältung. In dieser Zeit gehören antivirale Wirkstoffe zu den beliebtesten Medikamenten. Einer der effektivsten von ihnen kann zu Recht als Amiksin angesehen werden. Derzeit liegt der Preis zwischen 600 und 900 Rubel, abhängig von der Dosierung und der Anzahl der Stücke in der Packung.

  • Wie Amiksin funktioniert
    • Ist es möglich, Amiksin durch ein billiges Analogon zu ersetzen?
  • Amiksin - billige Analoga
    • Amiksins Vorteile gegenüber anderen ähnlichen Medikamenten
  • Amiksin oder seine Analoga - was zu wählen

Wie Amiksin funktioniert

Was bewirkt die Einnahme von Pillen:

  1. Es ist ein ausgezeichneter Immunmodulator.
  2. Dieses Medikament kommt in Pillenform.
  3. Amiksin ist ein starkes antivirales Mittel.
  4. Es stimuliert die unabhängige Produktion von Interferon im Körper.
  5. Ein weiterer positiver Punkt ist, dass Amiksin einfach zu verwenden ist: Eine Tablette pro Tag kann das Immunsystem stimulieren, während das Medikament nur im Darm wirkt.
  6. Schnelle Wirkung: Die Amiksin-Tablette kann buchstäblich innerhalb eines Tages Wunder wirken, da sie eine maximale Konzentration im menschlichen Körper aufweist.

Ist es möglich, Amiksin durch ein billiges Analogon zu ersetzen?

Amiksin basiert auf Tiloron. Das Medikament ist, wie bereits erwähnt, in Form von Tabletten erhältlich. Es wird zur Vorbeugung und Behandlung von akuten Atemwegserkrankungen und Influenza sowie bei Arten von Hepatitis, Chlamydien und Tuberkulose eingesetzt..

Sogar eine Tablette dieses antiviralen Mittels ist in der Lage, in kurzer Zeit zu wirken, ohne den Körper zu beeinträchtigen. Deshalb ist der Preis des Arzneimittels ziemlich hoch und nicht jeder Käufer hat die Möglichkeit, dieses Produkt zu kaufen..

Es ist kontraindiziert für schwangere und stillende Frauen sowie für Kinder unter sieben Jahren.

Im Moment gibt es viele Analoga von Amiksin in Form von Tabletten auf dem Pharmamarkt, und deshalb ist es wichtig zu verstehen, welche von ihnen wirklich wirksam sind. Lassen Sie uns einige davon vorstellen.

Amiksin - billige Analoga

Lavomax ist eines der Analoga von Amiksin, dessen Preis viel günstiger ist. Sie sind einander ziemlich ähnlich und wiederholen praktisch die Zusammensetzung und die Indikationen für die Verwendung, so dass dies eine ausgezeichnete Substitutionsoption ist. Der Preis liegt bei 500-600 Rubel, abhängig von der Anzahl der Tabletten in der Packung.

Das Medikament Tilaxin hat auch eine antivirale Wirkung und eine ähnliche Zusammensetzung. Der Preis des Arzneimittels ist günstiger: 380 und 630 Rubel, es sollte jedoch beachtet werden, dass dieses Mittel in Apotheken ziemlich schwer zu finden ist.

Cytovir und Kagocel sind ebenfalls antivirale Mittel, ihre Wirkung beruht jedoch auf einem anderen Wirkstoff. Ihr Preis ist viel billiger (ab 220 Rubel), jedoch wird der Verbrauch dieser Tabletten um ein Vielfaches höher sein, da Sie zur Vervollständigung des Behandlungsschemas 2 Packungen Tabletten benötigen.

Das Ingavirin-Medikament unterscheidet sich signifikant in der Zusammensetzung und Funktionsweise der Komponenten, hat jedoch eine ähnliche Wirkung. Die Kosten reichen von 350 Rubel pro Packung. Es ist auch einfach zu bedienen: Wie Amiksin wird es einmal täglich eingenommen..

Ein weiteres Analogon von Amiksin kann als das russische Medikament Alpizarin angesehen werden. Der Preis für das Medikament beträgt rund 200 Rubel. Es ist erwähnenswert, dass es von Spezialisten verschrieben wird und bei Aktivierung der Herpesinfektion eine Vielzahl von Pocken und Flechten. Bevor Sie es einnehmen, sollten Sie jedoch die Nebenwirkungen sorgfältig lesen.

Die Droge Amizon. Der ukrainische antivirale Wirkstoff mit starker und schneller Wirkung, wie Amiksin, gewann ebenfalls große Popularität: ein Analogon, kostengünstig und für die Öffentlichkeit zugänglich. Es ist zu beachten, dass eine andere potente Substanz in ihrer Basis verborgen ist..

Arbidol wird auf dem russischen Pharmamarkt nicht in Form von Tabletten, sondern in Form von Kapseln angeboten. Es wird auch als Analogon von Amiksin angesehen, das Medikament basiert jedoch auf Umifenovirhydrochlorid. Der Preis beträgt ungefähr bis zu 250 Rubel, was viel billiger als das Originalprodukt ist.

Amiksins Vorteile gegenüber anderen ähnlichen Medikamenten

  • Der Marktpreis ist mit den hohen Kosten von Amiksin verbunden. Es sollte jedoch beachtet werden, dass es das wirksamste unter den antiviralen Mitteln ist.
  • schnelle Wirkung und Erhaltung einer Langzeitwirkung;
  • Amiksin ist nicht nur zur Behandlung, sondern auch zur Vorbeugung verschiedener Krankheiten ideal.
  • starke immunmodulatorische Wirkung;
  • geringe Toxizität.

Es ist erwähnenswert, dass ein antivirales Mittel nicht chaotisch eingenommen werden sollte: Die einzig richtige Option wäre, die Pillen genau nach der Hauptmahlzeit einzunehmen..

Die Kosten des Arzneimittels in den Regionen Russlands können um 10–20% abweichen, in Großstädten wird der Preis etwas teurer sein. In der Ukraine wird der Preis für Amiksin zwischen 37 und 50 UAH variieren.

Im Moment hat Amiksin eine Vielzahl positiver Bewertungen: Dieses Medikament ist besonders wirksam in den Anfangsstadien der Krankheit. Es gibt auch eine negative Erfahrung mit der Einnahme von Amiksin..

In solchen Fällen handelt es sich um eine falsche Verwendung oder Dosierung. In seltenen Fällen verstehen Kunden nicht ganz, dass dieses Medikament kein Allheilmittel sein kann, beispielsweise gegen Angina. Es ist alles andere als neu, dass die Einnahme von Amiksin allergische Manifestationen hervorrufen kann. Dieses Phänomen ist jedoch recht selten.

Amiksin oder seine Analoga - was zu wählen

In der Herbst-Winter-Zeit ist die Inzidenz verschiedener Virusinfektionen am höchsten. Die Inzidenz hängt nicht mit Alter und Geschlecht zusammen: Wenn eine Person in der Familie krank ist, steigt das Infektionsrisiko für den Rest der Familienmitglieder um ein Vielfaches. Im Moment gibt es viele antivirale Medikamente, die besser bevorzugt werden?

Zunächst sollten Sie sich bei der Auswahl eines Arzneimittels auf die Empfehlungen eines Spezialisten verlassen, da einige Analoga möglicherweise weniger wirksam sind. Es kann jedoch Fälle geben, in denen dringend ein Ersatz durch ein erschwinglicheres Medikament erforderlich ist. Wie man in diesem Fall das richtige Medikament auswählt?

Amiksin gilt nach speziellen Studien als wirksames und bestes antivirales Medikament. Die Preispolitik ist jedoch recht hoch und für jeden Verbraucher unzugänglich. Zuallererst lohnt es sich, den Verbrauch von Geldern in Betracht zu ziehen, wenn ein Austausch erforderlich ist: Schließlich können nur drei Tabletten für eine und zwei oder drei Packungen eines anderen Arzneimittels erforderlich sein.

Und es lohnt sich auch, sich an die Dauer des Arzneimittels zu erinnern: Bei fortgeschrittenen Formen der Krankheit sollten Sie kein Geld sparen, da die Folgen einer solchen Entscheidung schwerwiegend sein können. Darüber hinaus lohnt es sich, bei chronischen Infektionen des menschlichen Körpers wie Hepatitis und anderen latenten Infektionskrankheiten in diese Richtung zu denken..

Zum Beispiel können die durchschnittlichen Kosten von Amiksin zwischen 600 und 900 Rubel liegen. Dies bedeutet, dass der Behandlungsverlauf zwischen drei und zehn Tabletten liegen kann. Gleichzeitig belaufen sich die Kosten für eines der analogen Arzneimittel von Kagocel auf rund 250 Rubel pro Packung mit zehn Tabletten.

Es scheint, dass es rentabler ist, das letzte Medikament zu kaufen, aber für eine vollständige Therapie wird der Verbrauch mindestens 18 Tabletten betragen. Infolge all dieser Punkte können wir nur die positive Wirkung antiviraler Arzneimittel hervorheben, die es uns ermöglicht, Antibiotika zu verwenden, die sich viel seltener nachteilig auf den Zustand des Immunsystems auswirken..

Die Arbeit von antiviralen Medikamenten zielt auf die unabhängige Produktion von Interferon durch den Körper ab, wodurch eine Person spezialisierte Antikörper aktivieren kann, die das Virus vollständig neutralisieren und entfernen können.

Um die schnellstmögliche therapeutische medizinische Wirkung zu erzielen, sollten alle Krankheiten rechtzeitig behandelt werden, da ein qualitativ hochwertiges Behandlungsschema vor Rückfällen schützen kann. Viele Virostatika wirken gut mit anderen Medikamenten.

Es ist sehr wichtig, ARVI und andere ähnliche Krankheiten rechtzeitig mit verminderter Immunität zu behandeln, da es unwahrscheinlich ist, dass der menschliche Körper die Infektion alleine bewältigen kann, da sein Schutzniveau nicht optimal ist.

Liste billiger Amiksin-Analoga und Vergleich ihrer Wirksamkeit mit dem Original

Und Mixin ist ein Medikament aus der Gruppe der Immunmodulatoren, das zur Bereitstellung einer antiviralen Wirkung beiträgt. Erhältlich in Form von Tabletten zum Einnehmen, die Tiloron enthalten.

Amiksin ist kein Antibiotikum. Die Wirkung des Arzneimittels beruht auf seiner Fähigkeit, die Synthese von Interferon zu stimulieren, das gegen Pathologien viralen Ursprungs wirksam ist.

Aufgrund der hohen Kosten des Originalarzneimittels (von 580 bis 960 Rubel) sind Patienten daran interessiert, welche billigen Analoga von Amiksin bei der Behandlung von Infektionen der Atemwege nicht weniger wirksam sind. Wir werden ihre Liste heute betrachten. Ein ähnlicher Ersatz des Arzneimittels ist auch für Personen mit einer ausgeprägten allergischen Reaktion auf den Wirkstoff des Arzneimittels erforderlich.

Pharmakologische Wirkung des Arzneimittels

Nach interner Einnahme der Tablette (nach 4 Stunden - täglich) beginnen die Leber- und Darmzellen, verschiedene Arten von Interferonen aktiv zu produzieren.

Das Medikament hat eine milde immunmodulatorische und direkte antivirale Wirkung, bekämpft Bakterien und Viren, die pathologische Prozesse verursachen.

Amiksin ist gut verträglich, wenn es in einer von einem Arzt empfohlenen therapeutischen Dosis angewendet wird..

Anwendungshinweise und Dosierung

Für Patienten, die 7 Jahre alt sind, wird das Arzneimittel bei grippeähnlichen Erkrankungen und ARVI verschrieben.

Erwachsene (über 18 Jahre) Amiksin wird empfohlen für:

  • Behandlung (einschließlich prophylaktischer) von Influenza-ähnlichen Zuständen und ARVI.
  • Therapie bei Erkrankungen, die durch Herpesviren (einschließlich Cytomegalievirus) hervorgerufen werden.
  • Komplexe Behandlung von Virushepatitis, infektiös-allergischer und viraler Enzephalomyelitis (Multiple Sklerose, Leukoenzephalitis usw.)
  • Beseitigung von Chlamydien urogenitalen und respiratorischen Ursprungs.
  • Das Arzneimittel wird auch bei Tuberkulose eingesetzt..

Das Medikament ist zur oralen Verabreichung nach den Mahlzeiten vorgesehen..

Dosierungstabelle für Erwachsene und Kinder
Patienten über 18 JahreAlter 7-18
  • Influenza und ARVI: 120 mg einmal täglich an den Tagen 1 und 2. 6 Tabletten pro Behandlungszyklus.
  • Prävention von Influenza und ARVI, unspezifische Prävention von Virushepatitis: 125 mg 1 Mal in 7 Tagen für 6 Wochen.
  • Herpesviren: 125 mg in den ersten zwei Tagen, weitere Einnahme nach 48 Stunden. Der Verlauf der Einnahme von 20 Tabletten.
  • Virushepatitis A: eine doppelte Dosis von 125 mg am ersten Tag, dann nach 2 Tagen. Verlauf von 10 Tabletten.
  • Virushepatitis B: 125 mg an den Tagen 1 und 2, weitere Verabreichung nach 2 Tagen. Gesamt: 6 Tab.
  • Aktuelle Langzeithepatitis B: 125 mg zweimal täglich in den ersten 24 Stunden, gefolgt von 2 Tagen später. Bis zu 20 Tabletten pro Kurs.
  • Neurovirale Infektionen: Bis zu 250 mg an 1 und Tag, 125 mg nach 2 Tagen. Kurs - bis zu 2 Wochen wird das Regime individuell ausgewählt.
  • Urogenital- und respiratorische Chlamydien: 125 mg an den Tagen 1 und 2, 125 mg alle 2 Tage. Gesamt: 10 Tab.
  • Tuberkulose: 250 mg an den Tagen 1 und 2, 125 mg nach 2 Tagen. 20 Tabletten pro Kurs.
  • Unkomplizierter Verlauf von Influenza-ähnlichen Erkrankungen und ARVI: 60 mg einmal täglich an den Tagen 1, 2, 4 der Behandlung.
  • Komplizierte grippeähnliche Zustände und akute Virusinfektionen der Atemwege: 60 mg einmal täglich an den Tagen 1, 2, 4, 6 der Behandlung.

Gegenanzeigen und Nebenwirkungen

Das Arzneimittel wird bei individueller Unverträglichkeit des Wirkstoffs bei der Behandlung von schwangeren Frauen und Kindern unter 7 Jahren nicht angewendet.

Laut Patientenbewertungen können Nebenwirkungen Allergien, Schüttelfrost und Funktionsstörungen des Magen-Darm-Trakts entwickeln, aber im Allgemeinen ist das Medikament gut verträglich.

Liste der strukturellen Analoga

Generika (Kopieren der Zusammensetzung und des Wirkstoffs des Originals) sind drei Medikamente:

  1. Tilaxin ist ein ähnlicher Ersatz für Amiksin in Tabletten. Ein Medikament mit dem gleichen Wirkstoff aus der russischen Produktion, der sich in günstigeren Kosten unterscheidet: ab 220 Rubel. für 10 Tabletten von 125 mg.
  2. Lavomax ist ein in Russland hergestelltes Medikament auf Tiloronbasis, dessen Kosten zwischen 840 Rubel liegen. für 10 Tabletten von 125 mg.
  3. Tiloram ist ein in Russland hergestelltes Medikament, das Amiksin ähnelt und dessen Kosten dem Original ähneln.

Liste der Ersatzstoffe mit ähnlicher Wirkung, billiger als Amiksin

Amiksin Preis im Januar 2018: für 125 mg Tabletten, 6 Stk. - ab 610 Rubel, 10 Stück - ab 960 Rubel und 60 mg, 10 Stück - ab 580 Rubel.

Der Arzt hilft Ihnen bei der Auswahl eines günstigeren Amiksin-Analogons aus der folgenden Liste:

  • Tilaxin - ab 220 Rubel. - ein exakter struktureller Ersatz mit derselben Zusammensetzung, demselben Wirkmechanismus und denselben Anwendungshinweisen. Gleichwertiger Ersatz für Amiksin.
  • Ergoferon - ab 320 Rubel. - präsentiert in Form von Tabletten zur Resorption, ein Medikament mit einer umfangreichen Liste von Indikationen und guter Verträglichkeit. Unterscheidet sich in Zusammensetzung und Wirkmechanismus.
  • Kagocel - ab 240 Rubel. - ein wirksames Arzneimittel in Form von Tabletten zur internen Verabreichung. Kompatibel mit anderen antiviralen Mitteln.
  • Arbidol - ab 240 Rubel.
  • Rimantadin - ab 70 Rubel. Das Medikament zeigt nur Aktivität gegen Influenza A und wird zur Behandlung und Vorbeugung bei Patienten über 7 Jahren angewendet. Trotz der Haushaltskosten ist es Amiksin in Bezug auf die Effizienz um ein Vielfaches unterlegen.
  • Ribavirin - ab 180 Rubel. - Ein antivirales Medikament mit einem breiten Wirkungsspektrum wirkt gegen DNA- und RNA-Viren. Zur Behandlung von chronischer Hepatitis in Kombination mit Alpha-Interferonen. Das Medikament hat eine umfangreichere Liste von Kontraindikationen und möglichen Nebenwirkungen.
  • Cycloferon - ab 190 Rubel. (10 Tabletten, 150 mg) - Tabletten zur Behandlung von Influenza, ARVI, Herpes bei Erwachsenen und Kindern über 4 Jahren. Von Patienten gut vertragen, kann in Kombination mit anderen Arzneimitteln angewendet werden.

Amiksin oder Ingavirin - was besser ist?

Ingavirin ist ein teureres Analogon von Amiksin, das in Form von Kapseln zur internen Verabreichung erhältlich ist.

Das Medikament hat eine antivirale und entzündungshemmende Wirkung. Der Wirkstoff zeigt ein gutes Ergebnis gegen Influenza A- und B-Stämme, Parainfluenza und Adenoviren.

Ingavirin hat eine begrenzte Liste von Indikationen zur Anwendung. Die Kapseln werden in folgenden Fällen empfohlen:

  • Patienten mit Parainfluenza, Adenovirus und respiratorischen Synzytialinfektionen.
  • Zur Verhinderung einer Infektion nach direktem Kontakt mit dem Träger von Krankheitserregern.

Die Gebrauchsanweisung besagt, dass Ingavirin ein bequemeres Behandlungsschema hat: Eine einzige Kapselaufnahme pro Tag reicht für 5-7 Tage.

Im Gegensatz zu Amiksin werden Kapseln nicht für Urogenitalinfektionen, Virushepatitis, Herpes- und Cytomegalievirus-Läsionen verwendet.

Die Auswahl eines geeigneten Arzneimittels hängt nicht nur von den Indikationen ab, sondern auch vom Alter des Patienten.

Amiksin oder Kagocel

Kagocel ist ein kostengünstiges Analogon, ein synthetischer Induktor von Interferon. Zusätzlich zur antiviralen Wirkung trägt es zur Bereitstellung einer antimikrobiellen, strahlenschützenden und immunstimulierenden Wirkung bei.

Das Medikament hat einen ähnlichen Wirkmechanismus und stimuliert die Produktion von Interferon in Zellen, die die Immunantwort des Körpers bilden.

Kagocel wird erwachsenen Patienten mit durch Herpesviren hervorgerufenen Krankheiten, Chlamydien, zur Behandlung (einschließlich prophylaktischer) Influenza-ähnlicher Erkrankungen und ARVI bei Patienten ab 3 Jahren zum Zwecke der Prävention verschrieben.

Der Behandlungsverlauf für Erwachsene - bis zu 18 Tabletten und für Kinder jüngerer Altersgruppen - 10 Tabletten.

Kagocel kann Überempfindlichkeitsreaktionen verursachen und wird wie Amiksin nicht für schwangere Frauen verschrieben.

Um die therapeutische Wirkung zu verstärken, kann Kagocel in Mehrkomponenten-Therapien mit anderen Arzneimitteln verwendet werden, die antibakterielle, antivirale und immunmodulatorische Wirkungen haben.

Lavomax oder Amiksin - was besser ist?

Dies sind analoge Arzneimittel auf der Basis von Tilorondihydrochlorid. Sie haben ähnliche Indikationen für die Anwendung, Nebenwirkungen, das Behandlungsschema ist ebenfalls identisch, jedoch sind die Kosten für Lavomax 10% höher.

Das Medikament geht keine klinisch signifikante Wechselwirkung mit Medikamenten ein, die zur Standardbehandlung von viralen und bakteriellen Pathologien, antibakteriellen Wirkstoffen und alkoholischen Getränken bestimmt sind.

Im Gegensatz zu Amiksin wird Lavomax nur Patienten über 18 Jahren verschrieben. Die Kosten für das Analogon liegen etwas unter denen des Originals: ab 520 Rubel. für 6 Tabletten von 125 mg. Lavomax wird gemäß dem Temperaturregime gelagert: nicht mehr als 25 Grad, Amiksin - nicht mehr als 30 Grad.

Amiksin oder Arbidol

Arbidol ist ein weiterer billiger Ersatz für Amiksin, dessen Preis um 50% niedriger ist. Es ist ein antivirales Medikament mit mäßiger immunmodulatorischer Wirkung in Form von Kapseln zur internen Verabreichung auf der Basis von Umifenovir. Zeigt Aktivität gegen Coronaviren, die mit akuten respiratorischen Syndromen, Influenza A- und B-Viren assoziiert sind.

Interagiert mit dem Erreger des pathologischen Prozesses und verhindert die Fusion von Lipidhüllen von Viren und Zellmembranen, zeigt Interfenron-induzierende Aktivität.

Vor dem Hintergrund seiner Verwendung ist die Wahrscheinlichkeit von Komplikationen nach einer Virusinfektion verringert.

Arbidol kann von Patienten ab 3 Jahren eingenommen werden. Im Gegensatz zu Amiksin werden Kapseln auch bei Darminfektionen mit Rotavirus-Ursprung verwendet..

Gleichzeitig ist das Arzneimittel nicht zur Behandlung von Hepatitis und Urogenitalinfektionen geeignet..

Ergoferon oder Amiksin

Arzneimittel unterscheiden sich nicht nur in der Zusammensetzung und dem Wirkungsmechanismus sowie in der Art der Anwendung. Die Wirkstoffe von Ergoferon sind Antikörper gegen Interferon, Histamin, CD4.

Das Medikament hat eine ausgeprägte antivirale, immunmodulatorische, antihistaminische und entzündungshemmende Wirkung.

Unter den Indikationen für die Verwendung eines Analogons sind Prävention und komplexe Therapie aufgeführt:

  • Influenza A und B, ARVI.
  • Akute Darminfektion viralen Ursprungs.
  • Herpesviren: labil, Herpes zoster und Herpes genitalis, Windpocken, infektiöse Mononukleose.
  • Meningitis enteroviralen und meningokokkenartigen Ursprungs.
  • Durch Zecken übertragene Enzephalitis.
  • Das Medikament wird bei bakteriellen Infektionen eingesetzt: Pseudotuberkulose, Keuchhusten, Lungenentzündung sowie zur Vorbeugung der Entwicklung einer Superinfektion.

Eine Besonderheit von Ergoferon ist die Möglichkeit, Patienten ab sechs Monaten und zu Präventionszwecken bis zu sechs Monaten zu verschreiben. Die Tablette sollte im Mund bleiben, bis sie vollständig aufgelöst ist, während Amiksin mit Wasser eingenommen werden sollte.

Ergoferon wird in Verbindung mit anderen Arzneimitteln zur symptomatischen Behandlung sowie mit antiviralen Arzneimitteln angewendet.

Beide Medikamente werden von Patienten gut vertragen, wenn sie gemäß den Anweisungen des Herstellers und des medizinischen Fachpersonals angewendet werden.

Amiksin oder Cycloferon

Cycloferon ist das billigste Analogon von Amiksin, einem niedermolekularen Interferoninduktor mit antiviraler, immunmodulatorischer und entzündungshemmender Wirkung. Neben Tabletten für den internen Gebrauch, auch als Injektionslösung und Liniment für den externen Gebrauch erhältlich.

Die gleichzeitige Verwendung mehrerer Darreichungsformen ermöglicht es, den Heilungsprozess zu beschleunigen. Das Arzneimittel weist jedoch ein komplexeres Verwendungsschema auf..

Die Liste der Indikationen für Cyclofron ist weniger umfangreich:

  • Patienten ab 4 Jahren werden Tabletten zur Behandlung und Vorbeugung von Influenza, ARVI und Herpesvirus-Infektionen verschrieben.
  • Es ist möglich, die Einnahme von Cycloferon einige Wochen nach Abschluss des Grundkurses zu wiederholen.
  • Besondere Sorgfalt ist erforderlich, um das Medikament bei der Behandlung von Patienten mit ulzerativen Läsionen des Magen-Darm-Trakts, Duodenitis, allergischen Reaktionen zu verwenden.

Bei der Behandlung der schweren Influenza müssen 6 Tabletten Cycloferon pro Tag zusätzlich mit einem Antipyretikum, einem Expektorans und einem Anästhetikum eingenommen werden.

Um eine Infektion mit Influenza und anderen akuten Virusinfektionen der Atemwege zu verhindern, sollten Tabletten an den Tagen 1, 2, 4, 6, 8 verwendet werden. Danach wird der Empfang am nächsten Tag gestoppt und an 11, 14, 17, 20, 21 Tagen wieder aufgenommen.

Schwangeren und stillenden Frauen sowie Personen mit dekompensierter Leberzirrhose werden keine Medikamente verschrieben.

Den Patienten wird nicht empfohlen, selbst nach einem geeigneten Analogon zu suchen. Selbstmedikation droht mit dem Fehlen eines geeigneten therapeutischen Ergebnisses und der Entwicklung von Komplikationen.

TOP-10-Analoga von Amiksin

Amiksin ist ein antivirales Medikament, das gegen Influenza, SARS und einige andere Arten von Infektionen verschrieben wird. Das Arzneimittel wird in Form von Tabletten hergestellt, es gibt Dosierungen für Erwachsene und für Kinder. Die Kosten für die Verpackung sind recht hoch: In verschiedenen Apothekenketten können sie zwischen 600 und 900 Rubel liegen. Daher möchten viele Patienten wissen, ob es Analoga gibt, die billiger als Amiksin sind, und wie effektiv sie sind?

  • Wie die Medizin wirkt?
  • Strukturanaloga
  • Günstige Analoga
  • "Kagocel"
  • Ingavirin
  • "Arbidol"
  • Ergoferon
  • "Cycloferon"
  • "Anaferon"

Wie die Medizin wirkt?

Die Haupteigenschaft des Arzneimittels ist immunmodulatorisch. Wirkstoff - Tiloron.

Nach der Einnahme der Pille kommt es im menschlichen Körper zu einer erhöhten Produktion von Alpha, Beta und Gamma-Interferon, die eine starke antivirale Wirkung hat.

Die Wirksamkeit des Arzneimittels wurde bei folgenden Erkrankungen und Erkrankungen bei Erwachsenen nachgewiesen:

  • Grippe, SARS (Behandlung + Prävention);
  • Virushepatitis (Behandlung);
  • Herpes-, Cytomegalievirus-Infektionen (Behandlung);
  • Tuberkulose, Chlamydien, allergische und virale Enzephalomyelitis (im Rahmen einer komplexen Therapie).

Bei Kindern ab 7 Jahren gibt es eine Indikation: Behandlung von Influenza und ARVI.

Wichtig: Das Medikament hat eine minimale Liste von Nebenwirkungen. Allergische Manifestationen, schnell vorübergehende Schüttelfrost, dyspeptische Manifestationen sind vor dem Hintergrund der Aufnahme möglich. Das Spektrum der Kontraindikationen ist eng und umfasst: Alter bis zu sieben Jahren, Schwangerschafts- und Stillzeit sowie individuelle Intoleranz.

Strukturanaloga

Hier ist eine Liste von Amiksin-Analoga mit einem identischen Wirkstoff:

  1. Lavomax. Erhältlich in 125 mg Tabletten. Der Wirkungsmechanismus ist ähnlich, jedoch bei Kindern unter 18 Jahren verboten. Der Preis für 10 Tabletten liegt bei 800-900 Rubel.
  2. Tilaxin. Dieses Generikum zeichnet sich durch den niedrigsten Preis in der Linie aus - etwa 300 Rubel für 10 Tabletten.
  3. Tiloram. Ein weiteres Analogon von Amiksin in Tabletten. Die Kosten sind ähnlich wie beim Originalarzneimittel.

Wichtig: Bei der Auswahl eines Ersatzarzneimittels für ein Kind ist eine ärztliche Beratung Voraussetzung!

Günstige Analoga

Eine Vielzahl von Medikamenten, die in den Regalen von Apotheken erhältlich sind, wirken antiviral. Ihre Kosten sind unterschiedlich und können von 150-200 Rubel bis 400 und mehr reichen.

  • Anaferon;
  • "Kagocel";
  • Ribavirin;
  • Cycloferon;
  • "Arbidol";
  • Ergoferon;
  • Cycloferon;
  • Ingavirin.
  • "Amizon";
  • "Rimantadin".

Wichtig: Trotz der ähnlichen Wirkung, die fast jedes antivirale Analogon von Amiksin von den oben aufgeführten hat, ist die Wirksamkeit billiger Medikamente, beispielsweise "Rimantadin", signifikant geringer. Nachfolgend finden Sie eine vergleichende Beschreibung von "Amiksin" und anderen beliebten Arzneimitteln zur Behandlung von Influenza und ARVI.

"Kagocel"

Kagocel ist eines der beliebtesten antiviralen Medikamente, die von russischen Ärzten verschrieben werden.
Unterschiede zu "Amiksin":

  • Zusätzlich zur antiviralen und immunstimulierenden Wirkung hat "Kagocel" auch antimikrobielle und strahlenschützende Wirkungen;
  • "Kagocel" ist ab dem dritten Lebensjahr erlaubt, "Amiksin" - ab dem siebten Lebensjahr;
  • Natürlich kostet "Kagocel" deutlich weniger.


Was ist besser: "Amiksin" sollte bei Pathologien mit schwerem Verlauf (unzerbrechliche Temperatur, Vergiftung, hohes Komplikationsrisiko) angewendet werden, da die Geschwindigkeit der Immunantwort bei Einnahme signifikant höher ist. Wenn die Krankheit nicht schwerwiegend ist oder Sie ein kostengünstiges Medikament zur Vorbeugung benötigen, können Sie einem Analogon den Vorzug geben.
Preise für Kagocel in Apotheken: 231 - 538 R.

Ingavirin

Ein weiteres erwachsenes Analogon der Droge Amiksin - "Ingavirin".

Der Wirkstoff ist Vitaglutam. Wirksam bei Influenza-Typen A und B sowie bei akuten Virusinfektionen der Atemwege. Erlaubt ab 18 Jahren. Die Anweisung besagt, dass das Medikament die Schwere der klinischen Manifestationen der Krankheit verringert, seine Dauer verkürzt und das Risiko von Komplikationen verringert.

Was ist besser: Laut Untersuchungen und Übersichten ist die immunmodulatorische Wirkung von Vitaglutam signifikant geringer als die von Tyralon. Daher sollte die Wahl anhand des Alters des Patienten sowie der Besonderheit und Schwere der Pathologie getroffen werden.
Preise für Ingavirin in Apotheken: 485 - 712 R.

"Arbidol"

Der Wirkstoff dieses Arzneimittels ist Umifenovir. Es ist gegen Influenza und ARVI sowie gegen verschiedene Arten von Rotavirus-Infektionen wirksam. Darüber hinaus wird das Medikament häufig verschrieben, um die Immunfunktionen des Körpers nach Infektionen wiederherzustellen. Ab drei Jahren einsatzbereit.

Arbidol kostet 50-100% billiger als Amiksin.

Wenn wir über die Vorteile der letzteren sprechen, dann umfassen sie ein breiteres Anwendungsspektrum. Im Allgemeinen sind die Medikamente in ihrer Wirksamkeit bei der Bekämpfung von Virusinfektionen und in der Häufigkeit der Verringerung des Risikos schwerwiegender Komplikationen ähnlich..
Preise für Arbidol in Apotheken: 272 - 1020 R.

Ergoferon

Dieses Medikament hat antihistaminische, immunmodulatorische, antivirale und entzündungshemmende Wirkungen.

Zeigt eine ausgezeichnete Wirksamkeit nicht nur bei Influenza und ARVI, sondern auch bei anderen Pathologien, einschließlich Meningitis, durch Zecken übertragener Enzephalitis, Lungenentzündung, Keuchhusten, akuten Darminfektionen usw..

Ab einem Alter von sechs Monaten zur Verwendung zugelassen.

Was besser ist: Ergoferon ist etwas billiger als Amiksin. Darüber hinaus hat das erste Medikament ein breiteres Wirkungsspektrum..
Preise für Ergoferon in Apotheken: 389 - 603 R.

"Cycloferon"

Dieses Medikament hat einen der niedrigsten Preise in der Reihe der beliebten antiviralen Medikamente.

Hat auch entzündungshemmende und immunmodulatorische Wirkungen.

Der Hersteller warnt davor, dass das Medikament im Falle einer schweren Krankheit am besten in Verbindung mit anderen verwendet wird.

"Cycloferon" ist zur Anwendung bei Kindern ab 4 Jahren zugelassen. Das Dosierungsschema ist etwas komplizierter als das anderer antiviraler Mittel.

Was besser ist: "Cycloferon" ist um ein Vielfaches billiger als "Amiksin", während die Liste der Indikationen für das zweite Medikament breiter und die Wirksamkeit spürbar höher ist.
Preise für Cycloferon in Apotheken: 211 - 1027 R.

"Anaferon"

Dieses Medikament hat eine eher langsame und milde Wirkung, ist jedoch bei Patientengruppen anwendbar, bei denen Amiksin kontraindiziert ist. Wir sprechen hauptsächlich über kleine Kinder, schwangere und stillende Frauen.

Was besser ist: "Anaferon" hat einen niedrigeren Preis als "Amiksin", erfordert aber auch eine längere Nutzung.

Bei schweren Infektionen kann das erste Medikament nahezu unbrauchbar sein..

Für jede Infektion kann nur ein qualifizierter Arzt das Hauptmedikament sowie Analoga dazu auswählen. Wenn der Arzt "Amiksin" empfohlen hat, ist der Krankheitsverlauf daher so, dass es unmöglich ist, auf ein starkes antivirales Mittel mit schneller Wirkung zu verzichten.
Preise für Anaferon in Apotheken: 259 - 499 RUB

AMIXIN

Klinische und pharmakologische Gruppe

Aktive Substanz

Form, Zusammensetzung und Verpackung freigeben

◊ Orange Filmtabletten, rund, bikonvex; In der Pause sind orange, leichte orange oder weiße Flecken erlaubt.

1 Registerkarte.
Tiloron (Tilaxin)60 mg

Hilfsstoffe: Kartoffelstärke, mikrokristalline Cellulose, Povidon (Kollidon 30), Calciumstearat, Croscarmellose-Natrium (Primellose).

Schalenzusammensetzung: Hypromellose (Hydroxypropylmethylcellulose), Titandioxid, Makrogol 4000 (Polyethylenglykol 4000), Polysorbat 80 (Tween 80), Chinolingelb (E104), Sykovitgelb-Orange 85 (E110).

6 Stk. - konturierte Zellverpackung (1) - Kartonverpackungen.
10 Stück. - konturierte Zellverpackung (1) - Kartonverpackungen.
10 Stück. - Konturzellenverpackung (2) - Kartonverpackungen.
6 Stk. - Polymerdosen (1) - Kartonpackungen.
10 Stück. - Polymerdosen (1) - Kartonpackungen.
20 Stk. - Polymerdosen (1) - Kartonpackungen.

◊ Orange Filmtabletten, rund, bikonvex; In der Pause sind orange, leichte orange oder weiße Flecken erlaubt.

1 Registerkarte.
Tiloron (Tilaxin)125 mg

Hilfsstoffe: Kartoffelstärke, mikrokristalline Cellulose, Povidon (Kollidon 30), Calciumstearat, Croscarmellose-Natrium (Primellose).

Schalenzusammensetzung: Hypromellose (Hydroxypropylmethylcellulose), Titandioxid, Makrogol 4000 (Polyethylenglykol 4000), Polysorbat 80 (Tween 80), Chinolingelb (E104), Sykovitgelb-Orange 85 (E110).

6 Stk. - konturierte Zellverpackung (1) - Kartonverpackungen.
10 Stück. - konturierte Zellverpackung (1) - Kartonverpackungen.
10 Stück. - Konturzellenverpackung (2) - Kartonverpackungen.
6 Stk. - Polymerdosen (1) - Kartonpackungen.
10 Stück. - Polymerdosen (1) - Kartonpackungen.
20 Stk. - Polymerdosen (1) - Kartonpackungen.

pharmachologische Wirkung

Synthetischer Interferon-Induktor mit niedrigem Molekulargewicht, der die Bildung von Alpha-, Beta- und Gamma-Interferonen im Körper stimuliert. Die Hauptstrukturen, die als Reaktion auf die Verabreichung von Tiloron Interferon produzieren, sind Darmepithelzellen, Hepatozyten, T-Lymphozyten, Neutrophile und Granulozyten. Nach Einnahme des Arzneimittels wird die maximale Interferonproduktion in der Darm-Leber-Blut-Sequenz nach 4 bis 24 Stunden bestimmt. Amiksin hat eine immunmodulatorische und antivirale Wirkung.

In menschlichen Leukozyten induziert es die Synthese von Interferon. Stimuliert Knochenmarkstammzellen, erhöht die Antikörperproduktion in Abhängigkeit von der Dosis, verringert den Grad der Immunsuppression und stellt das Verhältnis von T-Suppressoren und T-Helfern wieder her. Wirksam bei verschiedenen Virusinfektionen (einschließlich solcher, die durch Influenzaviren, andere Krankheitserreger von akuten Virusinfektionen der Atemwege, Hepatitis-Viren, Herpes verursacht werden). Der Mechanismus der antiviralen Wirkung ist mit einer Hemmung der Translation virusspezifischer Proteine ​​in infizierten Zellen verbunden, wodurch die Reproduktion von Viren unterdrückt wird.

  • Fragen Sie einen Therapeuten
  • Institutionen anzeigen
  • Medikamente kaufen

Pharmakokinetik

Nach der Einnahme des Arzneimittels wird Tiloron schnell aus dem Magen-Darm-Trakt resorbiert. Die Bioverfügbarkeit beträgt ca. 60%.

Plasmaproteinbindung - ca. 80%.

Stoffwechsel und Ausscheidung

Tiloron unterliegt keiner Biotransformation und reichert sich nicht im Körper an. Es wird praktisch unverändert über Kot (ca. 70%) und Urin (ca. 9%) ausgeschieden. T 1/2 ist 48 h.

Indikationen

  • zur Vorbeugung und Behandlung von Influenza und ARVI;
  • zur Behandlung von Virushepatitis A, B und C;
  • zur Behandlung von Herpesinfektionen;
  • zur Behandlung von Cytomegalievirus-Infektionen;
  • als Teil der komplexen Therapie der allergischen und viralen Enzephalomyelitis (einschließlich Multipler Sklerose, Leukoenzephalitis, Uveoenzephalitis);
  • als Teil der komplexen Therapie der urogenitalen und respiratorischen Chlamydien;
  • als Teil der komplexen Therapie der Lungentuberkulose.

Bei Kindern über 7 Jahre

  • zur Behandlung von Influenza und ARVI.

Kontraindikationen

  • Schwangerschaft;
  • Stillzeit;
  • Kinder unter 7 Jahren;
  • Überempfindlichkeit gegen das Medikament.

Dosierung

Das Medikament wird nach den Mahlzeiten oral eingenommen..

Bei Erwachsenen wird das Medikament zur unspezifischen Prophylaxe der Virushepatitis A 6 Wochen lang einmal wöchentlich in einer Dosis von 125 mg verschrieben. Kopfdosis - 750 mg (6 Tab.).

Bei der Behandlung der Virushepatitis A beträgt die Dosis des Arzneimittels am ersten Tag 125 mg 2-mal täglich, dann wechseln sie nach 48 Stunden auf 125 mg. Der Behandlungsverlauf beträgt 1,25 g (10 Tab.)..

Bei der Behandlung der akuten Hepatitis B in der Anfangsphase der Behandlung am ersten und zweiten Tag beträgt die Dosis des Arzneimittels 125 mg / Tag und nach 125 Stunden 125 mg. Der Behandlungsverlauf beträgt 2 g (16 Tab.)..

Bei einem längeren Verlauf von Hepatitis B am ersten Tag beträgt die Dosis des Arzneimittels 125 mg 2-mal täglich, dann 125 mg nach 48 Stunden. Die Verlaufsdosis beträgt 2,5 g (20 Tab.)..

Bei chronischer Hepatitis B in der Anfangsphase der Behandlung beträgt die Gesamtdosis 2,5 g (20 Tab.). In den ersten 2 Tagen beträgt die tägliche Dosis 250 mg, dann wechseln sie nach 48 Stunden auf 125 mg. In der Fortsetzung der Behandlung reicht die Gesamtdosis von 1,25 g (10 Tabletten) bis 2,5 g (20 Tabletten), während das Arzneimittel in einer Dosis von 125 verschrieben wird mg pro Woche. Die Verlaufsdosis von Amiksin variiert zwischen 3,75 und 5 g, die Behandlungsdauer beträgt 3,5 bis 6 Monate, abhängig von den Ergebnissen biochemischer, immunologischer und morphologischer Studien, die den Aktivitätsgrad des Prozesses widerspiegeln.

Bei akuter Hepatitis C wird Amiksin am ersten und zweiten Behandlungstag in einer Dosis von 125 mg / Tag und nach 125 Stunden in einer Dosis von 125 mg verschrieben. Die Kursdosis beträgt 2,5 g (20 Tab.)..

Bei chronischer Hepatitis C in der Anfangsphase der Behandlung beträgt die Gesamtdosis 2,5 g (20 Tab.). In den ersten 2 Tagen wird das Arzneimittel in einer Dosis von 250 mg / Tag und nach 125 Stunden in einer Dosis von 125 mg eingenommen. In der Fortsetzung der Behandlung beträgt die Gesamtdosis 2,5 g (20 Tabletten), während das Arzneimittel in einer Dosis von 125 mg pro Woche verschrieben wird. Die Verlaufsdosis von Amiksin beträgt 5 g (40 Tabletten), die Behandlungsdauer beträgt 6 Monate, abhängig von den Ergebnissen biochemischer, immunologischer und morphologischer Studien, die den Aktivitätsgrad des Prozesses widerspiegeln.

Bei der komplexen Therapie neuroviraler Infektionen - 125-250 mg / Tag in den ersten beiden Behandlungstagen, dann 125 mg nach 48 Stunden. Die Dosis wird individuell festgelegt, die Dauer des Behandlungsverlaufs beträgt 3-4 Wochen.

Zur Behandlung von Influenza und anderen akuten Virusinfektionen der Atemwege in den ersten 2 Krankheitstagen wird Amiksin in einer Dosis von 125 mg / Tag und dann 125 mg nach 48 Stunden verschrieben. Kopfdosis - 750 mg (6 Tab.).

Zur Vorbeugung von Influenza und ARVI wird Amiksin 6 Wochen lang einmal wöchentlich in einer Dosis von 125 mg verschrieben. Kopfdosis - 750 mg (6 Tab.).

Für die Behandlung von Herpes- und Cytomegalievirus-Infektionen beträgt die Dosis des Arzneimittels in den ersten 2 Tagen 125 mg, dann werden nach 48 Stunden 125 mg eingenommen. Die Kursdosis beträgt 1,25 bis 2,5 g (10 bis 20 Tab.)..

Bei urogenitaler und respiratorischer Chlamydie wird Amiksin in den ersten 2 Tagen in einer Dosis von 125 mg / Tag und nach 48 Stunden in einer Dosis von 125 mg / Tag verschrieben. Kopfdosis - 1,25 g (10 Tab.).

Bei der komplexen Therapie der Lungentuberkulose in den ersten 2 Tagen wird das Medikament mit 250 mg / Tag und dann mit 125 mg alle 48 Stunden verschrieben. Die Verlaufsdosis beträgt 2,5 g (20 Tab.).

Für Kinder über 7 Jahre mit unkomplizierten Formen der Influenza oder anderen akuten Virusinfektionen der Atemwege wird das Medikament 1 Mal / Tag nach den Mahlzeiten am 1., 2. und 4. Tag nach Beginn der Behandlung in einer Dosis von 60 mg (1 Tab.) Verschrieben. Kopfdosis - 180 mg (3 Tab.).

Mit der Entwicklung von Komplikationen bei Influenza und anderen akuten Virusinfektionen der Atemwege wird das Medikament am 1., 2., 4., 6. Tag ab Beginn der Behandlung einmal täglich mit 60 mg eingenommen. Kopfdosis - 240 mg (4 Tab.).

Nebenwirkungen

Aus dem Verdauungssystem: Symptome einer Dyspepsie sind möglich.

Andere: mögliche kurzfristige Schüttelfrost, allergische Reaktionen.

Überdosis

Wechselwirkungen mit anderen Medikamenten

Es wurden keine klinisch signifikanten Wechselwirkungen zwischen Amiksin und Antibiotika sowie traditionelle Behandlungen für virale und bakterielle Infektionen identifiziert.