Haupt
Rhinitis

Ciprofloxacin - Lösung

Ciprofloxacin (Infusionslösung) ist ein antimikrobielles Medikament. Bezieht sich auf die pharmakologische Gruppe der Fluorchinolone.

Form und Zusammensetzung freigeben

Das Antibiotikum ist in Ampullen als Lösung erhältlich. Der Wirkstoff ist Ciprofloxacinhydrochlorid. Die Injektionslösung ist zur intravenösen und intramuskulären Verabreichung vorgesehen.

Pharmakologische Eigenschaften

Das Antibiotikum Ciprofloxacin ist hochwirksam gegen gramnegative, grampositive, anaerobe und aerobe Bakterien.

Der Wirkungsmechanismus besteht in der Hemmung der pathogenen Mikroflora durch die aktive Komponente der DNA. Ciprofloxacin kann in Haut, Lymphflüssigkeit und Plasma, Muskeln und Weichteile eindringen.

Die Bioverfügbarkeit beträgt 70%. Es gibt keinen Zusammenhang zwischen der Wirksamkeit der Medikamente und der Nahrungsaufnahme. Der Wirkstoff des Arzneimittels ist gleichmäßig über die Weichteile verteilt und befindet sich in der Liquor cerebrospinalis. Mit Galle und Urin aus dem Körper ausgeschieden.

Indikationen, Kontraindikationen und Verwendungsbeschränkungen

Ciprofloxacin in Injektionen wird in folgenden Fällen verschrieben:

  • Neutropenie, die von Immundefizienzzuständen begleitet wird;
  • entzündliche und infektiöse Erkrankungen der unteren und oberen Atemwege;
  • bakterielle Prostatitis;
  • Niederlage durch einen infektiösen Erreger des Harnsystems;
  • Erkrankungen des Magen-Darm-Trakts;
  • Lungenentzündung vom Krankenhaustyp, die vor dem Hintergrund der mechanischen Beatmung auftrat;
  • Durchfall durch Eindringen der Infektion in den Verdauungstrakt;
  • Bindehautentzündung im akuten und chronischen Verlauf;
  • Meibomit;
  • septische Arthritis;
  • urogenitale Infektionen;
  • Blepharitis, Keratitis;
  • Infektionen der Haut, des Weich-, Gelenk- und Knochengewebes.

Ciprofloxacin beugt Infektionen nach der Operation vor. Empfohlene prophylaktische Verwendung von Antibiotika zur Vorbeugung von Infektionen bei immungeschwächten Patienten.

Die Verwendung eines antibakteriellen Mittels ist unter folgenden Bedingungen verboten:

  • individuelle Unverträglichkeit gegenüber dem Wirkstoff;
  • Schwangerschaft;
  • Sehnenerkrankungen;
  • Stillzeit;
  • Mukoviszidose;
  • Alter bis zu 18 Jahren.

Mit äußerster Vorsicht werden Antibiotika-Injektionen verschrieben, wenn Anomalien in der Arbeit von Nieren und Leber vorliegen. Eine Dosisanpassung und eine regelmäßige Überwachung der Laborparameter sind ebenfalls erforderlich. Relative Kontraindikationen für die Anwendung des Medikaments: Atherosklerose der Hirngefäße, zerebrovaskulärer Unfall, psychische Störungen, Epilepsie.

Während der Schwangerschaft und Stillzeit

Ciprofloxacin passiert die Plazentaschranke und kann daher die normale Bildung und Entwicklung des Fötus gefährden. Die Einnahme eines Antibiotikums während der gesamten Schwangerschaft ist strengstens untersagt..

Da der Wirkstoff mit der Muttermilch aus dem Körper der Frau ausgeschieden wird, sollte das Medikament während der Stillzeit nicht angewendet werden. Wenn während dieser Zeit dringend Ciprofloxacin eingenommen werden muss, wird das Neugeborene auf künstliche Ernährung umgestellt.

Bei Verletzungen der Leber- und Nierenfunktion

Da Ciprofloxacin über die Nieren aus dem Körper ausgeschieden wird, müssen Patienten mit Funktionsstörungen des Organs die Dosierung des Medikaments nach unten anpassen. Es besteht die Möglichkeit, Kristallurie zu entwickeln. Um die Entwicklung einer Nebenwirkung zu verhindern, ist es strengstens verboten, die vom Arzt verschriebene Dosis zu überschreiten. Während der Anwendung von Ciprofloxacin müssen Sie viel Flüssigkeit trinken, um saure Urinreaktionen aufrechtzuerhalten.

Die Einführung eines Antibiotikums bei Patienten mit eingeschränkter Leberfunktion erhöht das Risiko einer Weichteilnekrose des Organs und die Entwicklung eines Leberversagens im schweren Verlauf. Wenn Anzeichen wie Juckreiz, Urtikaria, Gelbsucht oder schmerzhafte Empfindungen im Bauch auftreten, muss die Verwendung des Antibiotikums sofort abgebrochen werden..

In der Kindheit

Es liegen keine Daten zur Sicherheit der Verwendung eines antibakteriellen Arzneimittels durch Personen unter 18 Jahren vor. In der Pädiatrie (Kinder ab 5 Jahren) kann im Ausnahmefall ein Arzneimittel verschrieben werden, wenn das Risiko einer Anthraxinfektion besteht.

Anwendung bei älteren Patienten

Älteres Alter ist eine relative Kontraindikation für die Verwendung eines Antibiotikums, das aufgrund des hohen Risikos von Nebenwirkungen, insbesondere von Leber und Nieren, eine äußerst sorgfältige Anwendung erfordert. Die Dosierung wird individuell je nach Gesundheitszustand des Patienten ausgewählt.

Gebrauchsanweisung

Die Antibiotika-Lösung wird intramuskulär und intravenös injiziert. Die Art der Verabreichung und Dosierung werden individuell in Abhängigkeit von der Schwere des klinischen Falls bestimmt..

Dosierungsschema und Überdosierung

Ciprofloxacin wird in einer Einzeldosis von 400 mg für 60 Minuten (oder 200 mg für 30 Minuten) nicht mehr als zweimal intravenös injiziert. Die Behandlung von Gonorrhoe ist eine einmalige Verabreichung eines Antibiotikums in einer Menge von 100 mg. Die Behandlungsdauer beträgt 5 bis 14 Tage. Länger andauernde Infektionen mit schwerem Verlauf erfordern eine Langzeitbehandlung von bis zu mehreren Monaten. Das Antibiotikum zur Infusion wird mit 0,9% iger Natriumchloridlösung, Ringer-Glucose, verdünnt.

Das Überschreiten der vorgeschriebenen Menge des Arzneimittels führt zu einer Überdosierung. Es gibt keine spezifischen Anzeichen, aber dieser Zustand manifestiert sich durch das Auftreten von Nebenzeichen, deren Intensität von der Menge des verabreichten Arzneimittels abhängt. Die häufigsten Manifestationen einer Überdosis: Übelkeit und Erbrechen, Veränderungen des psycho-emotionalen Zustands und des Bewusstseins, Krämpfe.

Es gibt kein spezifisches Gegenmittel. Eine symptomatische Behandlung wird verschrieben. Bei Bedarf wird eine Hämodialyse durchgeführt, um Arzneimittelrückstände aus dem Körper zu entfernen. Nach der Therapie sollten die Laborparameter überwacht werden..

Wie man eine intramuskuläre Injektion gibt

Die Lösung muss in den Oberschenkel- oder Gesäßmuskel injiziert werden. Dies erfordert die Verwendung einer speziellen Nadel - dünn und kurz, die für die intravenöse Injektion ausgelegt ist.

Die Injektionsstelle muss mit in Alkohol getränkter Watte vorbehandelt werden. Lassen Sie Luft aus der Spritze ab. Positionieren Sie die Nadel in einem Winkel von 90 ° zum Körper.

Algorithmus zur intravenösen Injektion

Ciprofloxacin wird in der folgenden Reihenfolge intravenös verabreicht:

  1. Ziehen Sie sterile Handschuhe an.
  2. Die Ellbogenbeuge wird mit in Alkohol getauchter Watte abgewischt. Der Bereich mit der Vene, in den die Nadel eingeführt wird, wird separat mit einem neuen Wattepad eingerieben.
  3. Ein Tourniquet wird angewendet.
  4. Eine Nadel wird in die vorbereitete Vene eingeführt. Wenn zum Zeitpunkt der Injektion Blut über der Haut erscheint, wird eine sterile Serviette aufgetragen.
  5. Nach dem Einführen der Nadel wird das Tourniquet entfernt.
  6. Das Tropfensystem wird an die Nadel angeschlossen, wonach sich die Klammer öffnet.

Ciprofloxacin (Tropfer) wird nur in einem Krankenhaus verabreicht. Leere Ampullen müssen entsorgt werden.

Mögliche Komplikationen und Nebenwirkungen

Das antibakterielle Mittel ist gut verträglich, aber aufgrund der individuellen Eigenschaften des Organismus ist das Risiko einer Reihe von Nebenzeichen nicht ausgeschlossen:

  1. Bewegungsapparat: Myalgie.
  2. Verdauungssystem: Anfälle von Übelkeit und Erbrechen, Mundtrockenheit, Entwicklung von Hepatitis, Bauchschmerzen.
  3. Organe des Urogenitalsystems: Blasenentzündung, Schwierigkeiten beim Wasserlassen.
  4. Atmungssystem: Lungenembolie, Bronchospasmus.
  5. Sinnesorgane: Geschmacksveränderung, verminderte Sehschärfe und Hörvermögen. In seltenen Fällen kommt es zu einer Veränderung oder Abnahme des Geruchssinns.
  6. Zentralnervensystem: Anfälle von Schwindel, Kopfschmerzen, Ohrensausen, Halluzinationen, Bewusstseinsstörungen.
  7. Allergische Manifestationen: Juckreiz auf der Haut, Urtikaria, selten - Angioödem, anaphylaktische Reaktionen.

Andere mögliche Nebenwirkungen:

  • Gefühl von Hitzewallungen im Gesicht;
  • das Auftreten schmerzhafter Empfindungen, die keine spezifische Ätiologie haben;
  • Entwicklung von Superinfektionen;
  • das Auftreten von pseudomembranöser Kolitis.

Intensive Nebenwirkungen erfordern einen Antibiotika-Entzug.

Besondere Anweisungen und Vorsichtsmaßnahmen

Aufgrund der möglichen negativen Auswirkungen auf das Zentralnervensystem wird nicht empfohlen, Patienten mit Funktionsstörungen ein Antibiotikum zu verschreiben..

Wenn schmerzhafte Empfindungen in den Sehnen auftreten, ist ein sofortiger Entzug des Arzneimittels erforderlich. Bei diesem symptomatischen Bild besteht die Gefahr eines Risses des Sehnengewebes oder der Entwicklung pathologischer Prozesse.

Um das Risiko einer Kristallurie zu vermeiden, müssen Patienten mit einer alkalischen Urinreaktion die Dosierung reduzieren. Wenn vor dem Hintergrund einer längeren Anwendung des Antibiotikums ein längerer Durchfall aufgetreten ist, muss die Diagnose einer pseudomembranösen Kolitis ausgeschlossen werden.

Während der medikamentösen Behandlung ist es notwendig, die Zeit im offenen Sonnenlicht zu begrenzen, den Grad der körperlichen Aktivität zu verringern und ein Trinkschema einzuhalten.

Bei der Behandlung schwerer oder langwieriger Infektionen durch anaerobe pathogene Mikroflora wird empfohlen, Ciprofloxacin mit anderen Breitband-Antibiotika zu kombinieren.

Vor der Behandlung von Infektionskrankheiten des Urogenitaltrakts müssen Labortests auf die Resistenz der Mikroflora gegen das ausgewählte Antibiotikum durchgeführt werden.

Die intravenöse Verabreichung eines antibakteriellen Mittels kann zu einer lokalen allergischen Reaktion führen: Schmerzen und Schwellungen, die an der Injektionsstelle auftreten. Dieses Nebenzeichen wird beobachtet, wenn die Lösung in weniger als 30 Minuten in einer Dosierung von 200 bis 250 mg injiziert wird. Nach der Verabreichung des Arzneimittels wird die lokale Reaktion von selbst eliminiert.

Eine negative Reaktion des Zentralnervensystems wird hauptsächlich nach der ersten Verabreichung des Arzneimittels beobachtet. Ein mäßiger Verlauf der Nebenwirkungen ist kein Hinweis auf ein Absetzen des Antibiotikums. Die Ausnahme bilden Krämpfe, bei denen die Verwendung des Produkts sofort eingestellt werden muss. Es ist auch notwendig, das Antibiotikum abzubrechen, wenn der Patient nach dem ersten Gebrauch Veränderungen im psychoemotionalen Zustand erfährt, insbesondere wenn Selbstmordgedanken und Depressionen aufgetreten sind.

Wenn ein antibakterielles Medikament mit Medikamenten zur Anästhesie eingesetzt werden muss, sollte der Blutdruck regelmäßig überwacht werden.

Die Antibiotikatherapie sollte nach der Linderung der Hauptmerkmale einer Infektionskrankheit und der Normalisierung der Körpertemperatur weitere 3 Tage fortgesetzt werden. Nach der Verbesserung des Allgemeinzustands sollte auf die Verwendung der injizierbaren Form des antibakteriellen Medikaments verzichtet werden. Es wird empfohlen, die Behandlung mit der Tablettenform des Arzneimittels fortzusetzen..

Wechselwirkungen mit anderen Medikamenten

Die Absorption des Arzneimittels nimmt vor dem Hintergrund seiner Verwendung in der komplexen Therapie mit Arzneimitteln ab, zu denen Aluminium und Magnesium gehören. Das Medikament Probenecid führt zu einer Hemmung der Elimination der aktiven Komponente des Antibiotikums aus dem Körper.

Ciprofloxacin-Kombinationen zur Vermeidung:

  1. Arzneimittel, die die Substanz Cyclosporin enthalten, erhöhen die Menge an Kreatinin.
  2. Metoclopramid beschleunigt die Aufnahme des Wirkstoffs in Weichgewebe.
  3. Orale Antikoagulanzien erhöhen die Intensität und Dauer der Blutung.

Die gleichzeitige Verabreichung von Ciprofloxacin mit Antikoagulanzien verstärkt deren therapeutische Wirkung, was eine Anpassung der Dosierung der eingenommenen Medikamente erforderlich macht.

Alkoholverträglichkeit

Die Verwendung von alkoholischen Getränken während des Zeitraums des Antibiotikakonsums muss ausgeschlossen werden. Die Kombination von Ciprofloxacin mit Alkohol führt zu starken Nebenwirkungen.

Einfluss auf die Reaktion

Ein antibakterielles Mittel kann die Funktion des Zentralnervensystems negativ beeinflussen und zu anhaltenden Kopfschmerzen, Schwindel und Krampfanfällen führen. Wenn diese Nebenwirkungen auftreten, muss das Fahren von Fahrzeugen verweigert und mit komplexen Mechanismen gearbeitet werden.

Verkaufs- und Lagerbedingungen

Das Antibiotikum sollte bei einer Temperatur von + 5... + 25 ° C gelagert werden. Die Haltbarkeit beträgt 2 Jahre. Verkauft auf Rezept von Ihrem Arzt.

Analoga (kurz)

Antibakterielle Mittel mit einem ähnlichen Wirkungsspektrum: Basigen, Alcipro, Quintor, Recipro, Siflox, Tsiprodox.

Ciprofloxacin in Form von Injektionen: Gebrauchsanweisung zur intravenösen Anwendung

Breitbandantibiotika sind die Hauptgruppe der Medikamente, die bei Erkältungen, viralen oder infektiösen Läsionen einer Person verschrieben werden. Dank Antibiotika wird die weitere Entwicklung der Krankheit verhindert. In einigen Fällen helfen diese Medikamente, die Krankheit auch während der Inkubationszeit zu stoppen.

Besonders beliebt sind antimikrobielle Wirkstoffe mit bakterizider Wirkung, die zur Gruppe der Fluorchinolone gehören, sowie die entsprechenden medizinischen Eigenschaften. Diese Medikamente umfassen Ciprofloxacin, das für intravenöse Injektionen vorgesehen ist. Das Medikament hat wiederholt seine Wirksamkeit bewiesen, was seine Popularität bei Patienten verdient hat. Es ist notwendig, die Anweisungen zur intravenösen Anwendung zu beachten, um die Eigenschaften des Arzneimittels, seine Kontraindikationen, mögliche Nebenwirkungen und das Wirkungsspektrum zu kennen.

Form und Zusammensetzung freigeben

Ciprofloxacin ist in verschiedenen Formen erhältlich, aber die effektivste Form der Freisetzung ist eine Injektionslösung. Durch eine intravenöse Injektion kann sich der Wirkstoff Hydrochloridmonohydrat schnell im Körper des Patienten verteilen und den Entzündungsfokus beeinflussen.

Berücksichtigen Sie die Hauptmerkmale der Freisetzungsform sowie die Zusammensetzung des Arzneimittels:

  • Ciprofloxacin ist in Form einer Infusionslösung in Flaschen mit 100 Millilitern erhältlich. Eine Packung enthält in der Regel 5 bis 10 Flaschen Lösung, alles hängt vom Hersteller ab;
  • Die Flüssigkeit ist farblos oder leicht gelblich gefärbt. Es ist sehr wichtig: Die Lösung sollte nicht trüb oder ölig sein, wenn Sie eine ähnliche Flüssigkeit in einer Flasche sehen - dies ist ein gefälschtes oder abgelaufenes Produkt. Vorsicht vor ähnlichen Produkten;
  • Der Hauptwirkstoff ist Ciprofloxacin (Hydrochloridmonohydrat). Für 100 ml - 2 mg;
  • Als zusätzliche Komponenten Milchsäure, Natrium, EDTA und Wasser für Injektionen.

Wie Sie sehen können, hat das Medikament eine spezifische Zusammensetzung, die keine aktiven chemischen Zusätze enthält, die sich negativ auf die Gesundheit des Patienten auswirken. Die Wirkstoffe reagieren schnell, nach 30-40 Minuten spüren Sie die ersten Ergebnisse.

Pharmakologische Eigenschaften

Ciprofloxacin ist ein antimikrobielles Breitbandantibiotikum. Dank der Chinolonderivate, die diesem Medikament zugrunde liegen, werden schädliche Mikroorganismen vollständig zerstört, was zu einer signifikanten Hemmung der weiteren Entwicklung der Krankheit und zur raschen Genesung des Patienten führt.

Es ist erwähnenswert, dass das Medikament auf Mikroben wirkt, die sich im Stadium einer suspendierten Animation oder Teilung befinden, wodurch nicht nur die aktuelle Krankheit geheilt werden kann, sondern auch ein Rückfall oder die Entstehung eines neuen Entzündungsherdes auf der Grundlage einer geschwächten menschlichen Immunabwehr verhindert werden kann.

Die Wirkstoffe von Ciprofloxacin sind ungiftig, was es ermöglicht, gleichzeitig Antibiotika verschiedener Arten und Wirkungsspezifitäten zu kombinieren. Wenn das Medikament eingenommen wird, entwickelt sich keine Resistenz gegen andere Antibiotika sowie andere Medikamente. Die gleichzeitige Verabreichung von Ciprofloxan und anderen Antibiotika, die nicht zur Gruppe der DNA-Gyrase-Inhibitoren gehören, ist zulässig. Auf diese Weise können Sie die Intensität der Bekämpfung schädlicher Bakterien erhöhen, die gegen die Wirkung von Chinolonderivaten resistent sind.

Laut medizinischer Statistik ist die Wahrscheinlichkeit eines Rückfalls nach einem vollständigen therapeutischen Verlauf von Ciprofloxacin äußerst gering. Das Medikament infiziert 95% der schädlichen Mikroorganismen, während die restlichen 5% eine ungünstige Umgebung schaffen, in der sie nicht spalten können.

Pharmakokinetik

In Bezug auf die Pharmakokinetik interagiert das Medikament schnell mit dem Körper. Die Endprodukte des Stoffwechsels werden in der Leber absorbiert und schließlich zusammen mit Kot und Urin ausgeschieden. Es ist im Voraus zu beachten, dass die uncharakteristische Farbe des Urins während des therapeutischen Verlaufs von Ciprofloxacin nur eine Nebenwirkung ist und keine Verletzung signalisiert.

Die Wirkstoffe des Arzneimittels werden mit Hilfe der Durchblutung gleichmäßig im Körper verteilt. Es ist zu beachten, dass das Medikament das Blut erst nach 24-36 Stunden verlässt..

Bei der intravenösen Injektion tritt die Interaktion mit dem Körper in 50-60 Minuten auf, was im Vergleich zu anderen Medikamenten recht schnell ist.

Wie bereits erwähnt, werden Medikamente zusammen mit Exkrementen sowie über den Urin ausgeschieden. Die Endkonzentration von Ciprofloxacin im Urin übersteigt das 50- bis 60-fache der Norm, bei der alle schädlichen Bakterien, die eine zerstörerische Aktivität im Harntrakt verursachen, absterben. Somit wird eine Art Prophylaxe der Harnwege, insbesondere der Blase und der Harnröhre, durchgeführt..

Wichtig. Ciprofloxacin ist nicht für intramuskuläre Injektionen geeignet.

Anwendungshinweise

Ciprofloxacin wird Kindern und Erwachsenen mit akuten viralen oder infektiösen Läsionen verschrieben. In der Regel wird Kindern ein Freisetzungsformular in Form von Tabletten verschrieben. In Notsituationen, in denen dringend ein medizinischer Eingriff erforderlich ist, werden dem Kind Injektionen zur intravenösen Anwendung verschrieben..

Indikationen für die Anwendung für Erwachsene sind wie folgt:

  • Erkrankungen der Bronchien (Bronchitis), Läsionen der Atemwege unterschiedlicher Schwere;
  • Infektionskrankheiten der Ohren, der Mundhöhle (Mittelohrentzündung, Pharyngitis, Sinusitis usw.);
  • Läsionen der Harnwege und des Nierensystems;
  • Infektions- und Viruserkrankungen des Urogenitalsystems. Es ist zu beachten, dass Ciprofloxacin verwendet wird, um den Risikofaktor für das Wiederauftreten von sexuell übertragbaren Krankheiten bei Männern zu verhindern und zu beseitigen.
  • Läsionen des Verdauungstrakts, Vorhandensein einer intraperitonealen Infektion;
  • Schwere infektiöse Manifestationen auf der Haut (Geschwüre, eitrige Neubildungen usw.);
  • Das Medikament wird zur Behandlung und Vorbeugung von Erkrankungen der Knochenstruktur und der Gelenke eingesetzt. Ärzte empfehlen Ciprofloxacin dringend zur intravenösen Anwendung bei Personen über 60 Jahren.
  • Als Prophylaxe und schnelle Genesung des Patienten nach der durchgeführten chirurgischen Manipulation;
  • Eine milde Form des sibirischen Geschwürs (für die Intensivpflege in akuter Form);
  • Zur natürlichen Stimulierung der Wiederherstellung der menschlichen Immunabwehr infolge ihrer Schwächung nach einem langen Verlauf anderer Arzneimittel.

Das Medikament wird für Kinder ab 5 Jahren verschrieben. In der Regel gilt die allgemeine Liste der Indikationen für die Aufnahme auch für Kinder. Für Babys und Jugendliche wird Ciprofloxacin jedoch zur Vorbeugung und Behandlung von Mukoviszidose und zur Beseitigung schwerer Anthraxsymptome verschrieben.

Darüber hinaus wird eine Lösung zur intravenösen Injektion zur Vorbeugung und Behandlung von Infektionskrankheiten verwendet, die die Augen betreffen. In einigen Fällen wird den Patienten Ciprofloxacin zur Sepsis verschrieben - eine akute infektiöse Läsion des Körpers.

Kontraindikationen

Das Medikament hat die entsprechenden medizinischen Kontrollen und Tests bestanden und ist absolut sicher für die Gesundheit des Patienten. Es gibt jedoch eine Reihe von absoluten und relativen Kontraindikationen, die beachtet werden müssen, um den Risikofaktor auszuschließen, die Gesundheit des Patienten ernsthaft zu schädigen..

Die Liste der absoluten Kontraindikationen umfasst:

  • Es ist strengstens verboten, gleichzeitig Ciprofloxacin zu injizieren und Tizanidin einzunehmen. Bei einer solchen Kombination von Arzneimitteln tritt eine Hypotonie mit einem anschließenden Übergang zu einer chronischen Form auf, wobei sich Unwohlsein und Schwäche manifestieren;
  • Es ist strengstens verboten, das Medikament zur intravenösen Verabreichung an Frauen in Position sowie während des Stillens einzunehmen.
  • Kindern unter 5 Jahren dürfen keine Injektionen verabreicht werden. Wenn möglich, wird nicht empfohlen, das Mittel bis zum Erwachsenenalter zu verwenden, mit Ausnahme der Behandlung von Anthraxgeschwüren.
  • Individuelle Unverträglichkeit gegenüber den Wirkstoffen des Arzneimittels, allergische Reaktion auf Fluorchinolon und seine Derivate;
  • Es wird nicht empfohlen, das Medikament bei Personen einzunehmen, die an akuten Herzerkrankungen leiden und einen ischämischen Schlaganfall oder Myokardinfarkt hatten.

Wichtig. Alle oben genannten Kontraindikationen gelten als Einschränkungen, die nicht verletzt werden dürfen. Andernfalls können Komplikationen oder Nebenwirkungen des Arzneimittels auftreten..

Relative Kontraindikationen (die umgangen oder beseitigt werden können) umfassen:

  • Mit atherosklerotischen Plaques;
  • Mit Durchblutungsstörungen in der Lymphe;
  • Sie müssen sich vor psycho-emotionalen Krankheiten in Acht nehmen.
  • Menschen über 70 Jahre (mit Ausnahme von Fällen, in denen eine ältere Person nicht gegen Medikamente allergisch ist und keine akuten chronischen Krankheiten vorliegen);
  • Herzrhythmusstörungen (Arrhythmie, Bradykardie).

Bei relativen Kontraindikationen wird die Verwendung ebenfalls nicht empfohlen. Bei dringender Verwendung kann der behandelnde Arzt jedoch eine intravenöse Injektion zulassen, sofern diese Maßnahme die Gesundheit des Patienten nicht beeinträchtigt.

Gebrauchsanweisung für Ciprofloxacin

Gebrauchsanweisung ist ein sehr wichtiger Teil. Durch eine kompetente Berechnung der Dosierung werden die negativen Folgen einer Überdosierung vermieden und der Risikofaktor für eine missbräuchliche Verwendung des Arzneimittels beseitigt. Die Infusionslösung wird folgendermaßen angewendet:

  • Das Medikament wird durch eine Pipette in eine Vene injiziert. In einigen Fällen ist eine Injektion zulässig, sofern der Patient nicht akut allergisch auf den Wirkstoff des Arzneimittels reagiert.
  • Abhängig von der Schwere der Erkrankung und den individuellen Merkmalen des Patienten werden 50 bis 200 ml Lösung intravenös injiziert. Ciprofloxacin wird mit Natriumchlorid, Ringer-Lösung und Dextroselösung gemischt. Andere Komponenten werden vom behandelnden Arzt individuell ausgewählt. Nachdem das Medikament zur Einnahme bereit ist, muss es innerhalb einer halben Stunde für den vorgesehenen Zweck verwendet werden, damit keine sterilen Eigenschaften verloren gehen.
  • Wenn das Arzneimittel durch eine Spritze intravenös injiziert wird, werden 10 ml Ciprofloxacin und 5 ml einer speziellen Lösung eingenommen.
  • Wenn der Patient auf bestimmte Lösungen zur Installation der Pipette allergisch reagiert, wählt der behandelnde Arzt ähnliche Mittel aus.

Es ist im Voraus zu beachten, dass die unabhängige Anwendung von Ciprofloxacin strengstens untersagt ist. Das Medikament wird ausschließlich in eine medizinische Einrichtung injiziert (oder verabreicht).

Dosierung

Überlegen Sie, was das optimale Dosierungsschema für Medikamente ist, das für Erwachsene empfohlen wird:

  • Im Falle einer infektiösen Läsion der Atemwege wird das Arzneimittel mehrmals täglich in einer Menge von 350 bis 400 ml verabreicht.
  • Bei Läsionen der Harnröhre wird Ciprofloxacin ausschließlich per Tropf angewendet. Es wird zweimal täglich für 150 ml gegeben. Bei Exazerbationen oder schweren Formen der Krankheit - mehrmals täglich bei gleicher Dosierung;
  • Mit Bronchialläsionen - 2 mal täglich 400 ml;
  • Alle anderen in der Liste der "Indikationen zur Anwendung" aufgeführten Krankheiten werden mehrmals täglich mit einer Grunddosis von 200 ml behandelt.

Die allgemeine Dosierung gilt nicht für Kinder im Alter von 5 bis 14 Jahren sowie für ältere Menschen über 70 Jahre. Die Dosierung wird vom behandelnden Arzt angepasst und anhand der individuellen Eigenschaften des Körpers des Patienten berechnet. Bei allgemeinen infektiösen Läsionen wird empfohlen, die Dosierung zu senken, um den Risikofaktor für eine Überdosierung des Arzneimittels zu beseitigen.

Der therapeutische Kurs dauert 7 bis 21 Tage. Nach sieben Tagen wird eine umfassende Diagnose durchgeführt, die Labortests sowie Instrumenten- und Hardwarediagnosen umfasst.

Wenn der Patient eine Besserung zeigt, wird der therapeutische Verlauf unterbrochen und eine weitere Behandlung mit herkömmlichen Antibiotika durchgeführt. Sofern sich der Zustand des Patienten nicht offensichtlich verbessert, wird der therapeutische Kurs um weitere sieben Tage verlängert.

Nebenwirkungen

Ciprofloxacin ist als absolut sicheres Antibiotikum mit einem breiten Wirkungsspektrum anerkannt, hat aber leider eine Reihe von Nebenwirkungen. Sie manifestieren sich bei Patienten mit Inkompatibilität mit dem Medikament oder Verletzung etablierter Kontraindikationen.

Es ist wichtig zu wissen, welche Nebenwirkungen auftreten können, um die Injektionen rechtzeitig abzubrechen:

  • Störungen im Magen-Darm-Trakt. Erbrechen tritt auf, Appetit kann abnehmen. Wenn diese Effekte vorliegen, muss die Injektion sofort gestoppt werden.
  • Schwerwiegende Nebenwirkungen sind Anomalien im Nervensystem, die durch chronische Migräne, Ohnmacht oder Ohnmacht, schwere, moralisch unangenehme Träume und unzureichenden Schlaf ausgedrückt werden (eine Abweichung von der Norm wird als 2 bis 4 Stunden Schlaf pro Tag angesehen). In besonders schweren Fällen liegt ein depressiver moralischer Zustand vor, es tritt Stress auf, möglicherweise gewalttätiges aggressives Verhalten, vorübergehende Halluzinationen;
  • Ein Ungleichgewicht in den fünf Grundsinnen. Andere Geschmäcker und Aromen sind zu spüren, das Sehvermögen verschlechtert sich (kurzfristige Farbenblindheit ist möglich), es gibt Nebengeräusche oder Geräusche in den Ohren;
  • Herz-Kreislauf-Probleme gelten als besonders gefährliche Nebenwirkungen. Sobald diese Abweichungen auftreten, müssen die Injektionen von Ciprofloxacin dringend abgebrochen und die Fortsetzung des therapeutischen Verlaufs auf einen angemesseneren Zeitpunkt verschoben werden. Anomalien in der Arbeit des Herzens umfassen Unregelmäßigkeiten im Rhythmus, Hypotonie (aufgrund von Anomalien im Herz-Kreislauf-System);
  • Bei einem langen therapeutischen Verlauf können aufgrund eines Überschusses an Wirkstoffen in der Leber Enzyme zunehmen, die für die Neutralisierung von Fremdelementen im menschlichen Körper verantwortlich sind.
  • Es gibt Probleme mit den Harnwegen, es gibt Störungen in der Nierenstruktur;
  • Durch Drogenmissbrauch kann sich Arthritis verschlimmern, die Sehnenbeweglichkeit wird beeinträchtigt.

Wichtig. Kinder haben leicht unterschiedliche Nebenwirkungen. In der Regel handelt es sich hierbei um eine ausgedehnte allergische Reaktion auf den Wirkstoff Ciprofloxacin, die sich in Form eines Hautausschlags am Körper und starkem Juckreiz der Haut äußert.

Kinder entwickeln eine Überempfindlichkeit und das Sehvermögen wird durch helle Farben stark beeinträchtigt. Im schlimmsten Fall liegt ein Kehlkopfödem vor, das zu einem Atemstillstand führen kann. Wenn diese Nebenwirkungen auftreten, muss unverzüglich eine medizinische Einrichtung kontaktiert werden, um einen Risikofaktor für schwerwiegende Folgen auszuschließen..

Ist eine Überdosierung möglich??

Leider ist bei Missbrauch dieses Arzneimittels eine Überdosierung möglich. Da die Wirkstoffe eine starke therapeutische Wirkung haben, haben sie eine enorme Wirkung auf den Körper, wodurch Störungen in der Aktivität des Verdauungstrakts auftreten, es zu losen Stühlen (in einigen Fällen Verstopfung), Erbrechen und Abweichungen im psycho-emotionalen Plan des Patienten kommen kann. Was ist in diesem Fall zu tun??

Nach der allgemeinen medizinischen Statistik für Patienten, die sich einem therapeutischen Kurs mit Ciprofloxacin unterziehen, gab es keine Fälle von Überdosierung. Aufgrund dieser Situation wurde kein spezifisches Gegenmittel gefunden. Wenn eine Überdosierung aufgetreten ist, besteht der erste Schritt darin, Erbrechen und Magenspülung zu induzieren. Rufen Sie dann einen Krankenwagen und versorgen Sie das Opfer mit der richtigen Menge Flüssigkeit. Warmes oder kaltes kochendes Wasser ist erforderlich.

Eine gefährliche Menge pro Tag wird als 800-1000 ml des Arzneimittels pro Erwachsenem und 400-500 ml für ein Kind angesehen.

In einigen Situationen, in denen eine Gefahr für das Leben von Menschen besteht, verabreichen die behandelnden Ärzte eine Dosis nahe der gefährlichen Grenze, es wurden jedoch keine Fälle von Überdosierung registriert. Um unvorhergesehene Umstände auszuschließen, reicht es aus, sich an einen behandelnden Spezialisten zu wenden und sich einer umfassenden Beratung zu unterziehen.

Besondere Maßnahmen

Zusätzliche Anleitungen ermöglichen es Ihnen, die Situation zu variieren und die ungünstige Entwicklung von Ereignissen zu beeinträchtigen, bevor sie eintreten. Berücksichtigen Sie die Hauptkriterien, die bei einem therapeutischen Kurs mit Ciprofloxacin berücksichtigt werden müssen:

  • Das Medikament ist nicht zur Behandlung von infektiöser Lungenentzündung vorgesehen. Der Wirkstoff beseitigt die allgemeinen Symptome, hat jedoch keine ernsthaften Auswirkungen auf schädliche Mikroorganismen.
  • Es ist strengstens verboten, die festgelegte Tagesdosis des Arzneimittels zu überschreiten. Wenn ein solcher Bedarf besteht, sollten Sie so viel Flüssigkeit wie möglich einnehmen, damit das Wasser-Salz-Gleichgewicht nicht verletzt wird.
  • Wenn akute Schmerzen in den Sehnen auftreten, muss der therapeutische Verlauf unterbrochen werden. Fluorchinolone sind ziemlich aggressiv gegenüber gerissenen Sehnen. Bei Vorliegen einer Entzündungsreaktion sollte die Sitzung für die Dauer unterbrochen werden.
  • Während des therapeutischen Kurses mit Ciprofloxacin wird empfohlen, Sonneneinstrahlung zu vermeiden. Es ist strengstens verboten, Solarien zu besuchen.
  • Wenn der therapeutische Verlauf länger als zwei bis drei Wochen dauert, sollten alle drei Tage Laborblut- und Urintests durchgeführt werden, um die Situation zu kontrollieren.
  • Wenn die ersten Abweichungen im psycho-emotionalen Plan auftreten, müssen Sie die Injektionssitzung sofort beenden. Es ist strengstens verboten, Ciprofloxacin mit Antidepressiva zu kombinieren..

Lagerzeiten

Das Medikament sollte an einem dunklen Ort ohne Einfluss von ultravioletter Strahlung bei einer Temperatur von 18 Grad gelagert werden. Die Haltbarkeit der Injektionslösung beträgt zwei Jahre ab dem auf der Rückseite der Verpackung angegebenen Herstellungsdatum.