Haupt
Grippe

Antibiotika für suspendierte Kinder: Liste und Gebrauchsanweisung

Die Krankheit eines Kindes verläuft immer unterschiedlich. Jemand verträgt hohe Temperaturen leicht, aber für jemanden ist es ein starker Schlag für den Körper. In besonders schweren Fällen verschreibt der Arzt dem Kind Antibiotika für Kinder..

Die Form der Medikamente hängt von der Krankheit und dem Grad ihrer Entwicklung sowie von der Stimmung des zu behandelnden Babys ab. Beispielsweise werden in fortgeschrittenen oder gefährlichen Fällen Injektionen verschrieben, die eine stärkere Wirkung auf Krankheitserreger haben. In der einfachen Phase werden Suspensionen und Tabletten wirksam..

Was sind Antibiotika für Kinder?

Antibiotika sind spezielle Medikamente, natürlich oder synthetisch. Ihre Aufgabe ist es, die lebenswichtige Aktivität von Pilzen und Bakterien zu unterdrücken, die zu Krankheitserregern komplexer Infektionskrankheiten werden. Wenn die Art der Krankheit viral ist, sind diese Medikamente machtlos..

Wenn Antibiotika für Kinder verschrieben werden

Medikamente werden benötigt, um bakterielle und infektiöse Krankheiten zu behandeln. Sie werden dem Kind nur dann zugewiesen, wenn sein zerbrechlicher Körper dem Erreger nicht widerstehen kann. Für eine günstige Behandlung ist es besser, wenn das Kind im Krankenhaus ist, um den Gesundheitszustand ständig zu überwachen.

Zu Beginn der Krankheit wird eine so starke Therapie nicht angewendet. Nur wenn die Krankheit nicht rechtzeitig verschwindet oder mit Komplikationen, ungewöhnlichen Symptomen und einem schwerwiegenden Zustand des Patienten einhergeht, verschreibt der Arzt ein Antibiotikum der entsprechenden Gruppe. Hier ist eine Liste von Krankheiten, für die unbedingt eine Antibiotikakur verschrieben werden muss:

  • Lungenentzündung;
  • Meningitis;
  • Sinusitis in akuter und chronischer Form;
  • Scharlach;
  • akute Pyelonephritis;
  • eitrige Mandelentzündung;
  • Streptokokken-Mandelentzündung;
  • Paratonsillitis;
  • akute Form der Sinusitis;
  • akute und Mittelohrentzündung.

Denken Sie an Krankheiten, bei denen eine Antibiotikatherapie nicht nur nicht hilft, sondern auch schadet:

  • ARVI (akute Virusinfektion der Atemwege);
  • erhöhte Körpertemperatur;
  • Infektionen im Darm, die losen Stuhl verursachen.

Wie kann man SARS richtig von einer bakteriellen Krankheit unterscheiden? Manchmal ist dies nicht so einfach, deshalb verschreibt der Arzt Medikamente basierend auf dem Zustand des Kindes und nicht auf der genauen Diagnose. In welchem ​​Fall ist es relevant:

  • Ein Neugeborenes ist weniger als 3 Monate alt und seine Körpertemperatur steigt mehr als drei Tage auf 38 Grad.
  • ein akuter Schmerz trat im Ohr des Kindes auf, Flüssigkeit fließt aus ihm heraus;
  • Nach der Therapie gab es eine gewisse Erleichterung, aber am 6. Tag verschlechterte sich der Zustand des Babys erneut.
  • eine Plakette erschien im Hals und auf den Mandeln;
  • vergrößerte Lymphknoten unter dem Kiefer;
  • Die Krümel haben einen trockenen Husten, der 10 Tage oder länger nicht verschwindet.
  • unverständlicher eitriger Ausfluss aus der Nase, die Stimme hat sich verändert, wurde nasal. Es gibt einen scharfen Schmerz in der Nähe der Nase oder der Nebenhöhlen.

Arten von Antibiotika für Kinder

Der Ursprung von Drogen kann natürlich oder synthetisch sein. Für kleine Kinder ist es bequemer, Sirupe (Suspensionen) oder Tabletten zu geben. In schwereren Situationen können Injektionen erforderlich sein.

Antibiotika werden in eine große Anzahl von Gruppen eingeteilt, von denen jede eine Soja-Funktion erfüllt und ein bestimmtes System beeinflusst. Es gibt eine separate Kategorie von Arzneimitteln - Breitbandantibiotika, die eine Vielzahl von Nebenwirkungen haben. In welchen Fällen werden sie verschrieben:

  • wenn die Infektion den Körper in schwerer Form getroffen hat und es einfach keine Zeit gibt, den Erreger der Krankheit herauszufinden;
  • Der Körper ist in der Lage, Immunität gegen bestimmte Medikamente zu entwickeln, so dass eine wiederholte Verschreibung im Verlauf der Krankheit möglicherweise keinen Erfolg bringt.
  • wenn es mehrere Krankheitserreger gibt.

Penicilline

Sie können für Krankheiten wie Scharlach, Infektionen der Haut, Mittelohrentzündung, Mandelentzündung, Sinusitis verschrieben werden. Oft können diese Medikamente Sucht oder schwere allergische Reaktionen verursachen..

Bei mehrmaliger Anwendung reagiert der Körper möglicherweise nicht richtig. Aber in dieser Kategorie gibt es die meisten Medikamente, die für Neugeborene verschrieben werden können. Also, was ist in dieser Kategorie enthalten:

  • "Amoxiclav" in Form einer Suspension für Babys ab 1 Jahr;
  • "Amoxicillin" für Babys und bis zu 5 Jahren. Die Dosierung wird entsprechend dem Gewicht und Alter des Babys ausgewählt;
  • "Augmentin" ist für Kinder von Geburt an bestimmt und in Form eines Suspensionspulvers erhältlich.
  • "Ampicillin";
  • Flemoxin Solutab "Die Dosis wird anhand des Gewichts des Kindes berechnet, das von Geburt an zulässig ist.
  • Amosin;

Makrolide

Diese Arzneimittelkategorie ist nur unter Berücksichtigung besonderer Indikationen zulässig: eine schwerwiegende Erkrankung mit Lungenentzündung, akuter chronischer Mandelentzündung, Keuchhusten, eitriger oder nur schwerer Mandelentzündung, Sinusitis, akuter Mittelohrentzündung. Sie töten keine Krankheitserreger ab, sondern hemmen ihre Wirkung. Betrachten Sie Medikamente in dieser Kategorie:

  • Azimed;
  • "Azithromycin";
  • "Hämomycin";
  • Azitral;
  • "Sumamed" einfach und Forte;
  • "Azitrox";
  • Zetamax ";
  • "Zitrolid";
  • Erythromycin;
  • Clarithromycin;
  • Ecositrin;
  • "Rulid";
  • "Makroped";
  • "Klacid";
  • Fromilid;
  • Ormax;
  • "Klabaks".

Cephalosporin-Antibiotika für Kinder

Dies sind Arzneimittel, die für eine sehr schwere und akute Form einer Infektionskrankheit verschrieben werden. Dies ist ein halbsynthetischer Typ, der auf den Körper des Kindes viel milder wirkt als Penicilline.

Es gibt praktisch keine allergischen Reaktionen dieser Medikamente, sie gelten als die wirksamsten. Vor Ihnen - Medikamente der Cephaslosporin-Serie, die zur Anwendung bei Babys zugelassen sind:

  • "Cefixim" in zwei Formen - Suspension (für Babys ab 6 Monaten) und Tabletten (für Jugendliche);
  • "Cefotaxim";
  • Zinnat;
  • "Pancef";
  • Cefuroxim;
  • "Aksetil";
  • Ceftriaxon;
  • "Cephalex";
  • "Ceforal Solutab";
  • Zinacef ist wirksam bei der Behandlung schwerer Infektionskrankheiten der Atemwege, Meningitis und Gelenkprobleme. Freigabeform - Pulver zur Injektion;
  • "Suprax" wird in Granulaten hergestellt, aus denen Suspensionen hergestellt werden. Kann für Kinder ab 6 Monaten verwendet werden.

Tetracycline

Eine Kategorie von Arzneimitteln, die gegen eine große Anzahl von Pilzen und Bakterien sehr wirksam sind. Solche Medikamente sind weit verbreitet:

  • "Tetracyclin";
  • "Doxycyclin".

Aminoglycoside

Dies sind Kategorien von Generika, die gegen andere Medikamente resistent sind - Antibiotika. Sie werden zur Entwicklung von Infektionen der Genital- und Harnwege sowie der Atmungsorgane eingesetzt. Liste der Arzneimittel:

  • "Streptomycin";
  • "Gentamicin".

Chinole

Nicht Minderjährigen zugeordnet, sind sie sehr mächtig. Es gibt viele Nebenwirkungen, das Wichtigste ist, dass Fluorchinole die Knorpelbildung verhindern. Diese Gruppe umfasst:

  • "Avelox";
  • Ofloxacin;
  • "Tarivid";
  • Zanocin;
  • Zoflox;
  • "Ciprofloxacin";
  • Ecocifol;
  • "Tsiprinol";
  • "Tsifran";
  • "Tsiprobai";
  • Tsipromed;
  • Levofloxacin;
  • Tsiprolet;
  • Eleflox;
  • "Glevo";
  • Hayleflox;
  • "Tavanik";
  • "Levolet";
  • Ekolevid;
  • "Floracid";
  • "Flexid".

Antimykotikum

Welche Mittel werden für Krankheiten mit Pilzpathogenen benötigt:

  • "Amphotericin";
  • "Ketoconazol";
  • "Nystatin";
  • "Levorin".

Die besten Medikamente für Kinder unterschiedlichen Alters

Denken Sie daran, dass Sie dem Problem nicht nur nicht helfen, sondern auch schaden. Wenn dies das Anfangsstadium der Krankheit ist, ist dies nicht erforderlich. Nur 5 Tage nach Beginn der Behandlung können Antibiotika eingenommen werden, wenn die zuvor verschriebene Therapie keine Wirkung hat und das Kind immer noch über Fieber besorgt ist. Der Allgemeinzustand kann die Anlagerung von Bakterien an eine Virusinfektion signalisieren.

Vergessen Sie nicht, dass eine einfache und harmlos aussehende laufende Nase, ein leichter Husten oder Fieber treue Begleiter schwerer Krankheiten sein können: Lungenentzündung, Pharyngitis und Bronchitis. Dies ist bereits die bakterielle Natur der Krankheit, daher ist es ratsam, auf "schwere Artillerie" - Antibiotikatherapie - umzusteigen.

Neugeborene

Babys sind am anfälligsten für die negativen Auswirkungen pathogener Mikroorganismen und Bakterien. Selbst im Entbindungsheim können Neugeborene zusammen mit Erwachsenen Krankheiten ausgesetzt sein. In diesem Fall sollte die Antibiotikatherapie sehr sorgfältig verschrieben werden - erst nachdem eine genaue Diagnose gestellt wurde und auf Körpergewicht und Alter basiert.

Der Empfang erfolgt ausschließlich unter Aufsicht des behandelnden Arztes. Wir machen Sie auf Medikamente aufmerksam, die von den ersten Lebenstagen an für Babys verwendet werden können:

KrankheitAntibiotikagruppe
Mittelohrentzündung, schwere AnginaAugmentin, Ampicillin.
Erkrankungen der Ohren, des Rachens und der Nase"Cefuroxim", "Zinacef", "Zinnat".
Lungenentzündung, Bronchitis"Flemoxin Solutab", "Augmentin", "Amoxicillin", "Ceftriaxon" (hat schwerwiegende Kontraindikationen, wird daher mit Vorsicht verschrieben).
E. coli, Chlamydien"Tavanik", "Tsifran", "Tsipralet".

Kinder über 1 Jahr

Was sind die Anforderungen an Antibiotika-Gruppen für Kinder über 1 Jahr:

  • so wenig Toxizität wie möglich;
  • eine breite Palette von Aktionen;
  • minimaler Prozentsatz der Nebenwirkungen.

Welche Drogen sind von einem einjährigen Baby erlaubt:

  • "Furagin", "Furazidin", die zur Behandlung des Harnsystems verwendet werden. Auch nach der Operation gezeigt;
  • "Furozolidol", Indikationen für deren Verwendung sind das Vorhandensein von E. coli oder Helminthen;
  • "Wilprafen" hilft bei Krankheiten, die durch intrazelluläre Krankheitserreger hervorgerufen werden. Während der Einnahme können Sie die Nahrungsaufnahme ignorieren.

Babys bis zu einem Jahr

Selbst im Alter eines Babys unter 1 Jahr besteht die Möglichkeit einer Infektionskrankheit. Das Kind erhält Antikörper von der Mutter über die Muttermilch, aber seine Immunität ist immer noch nicht stark genug, um den Erreger zu bekämpfen. Außerdem bewegen sich Babys nicht viel. Wenn charakteristische Symptome auftreten, die nach 3 Tagen bestehen bleiben, schreibt der Arzt dem Kind Antibiotika zu.

Anwendungsfunktionen

Experten haben eine Reihe von Empfehlungen abgegeben, denen Eltern bei der Behandlung von Kindern mit Antibiotika folgen müssen:

  • Wenn der Arzt das Vorhandensein einer bakteriellen Infektion im Körper des Kindes bestätigt hat, verschreibt er selbst die geeignete Behandlung. Niemals Selbstmedikation, geschweige denn so ernste Drogen! Dies kann zu schlimmen Konsequenzen führen.
  • Die Therapie wird ausschließlich zu einem bestimmten Zeitpunkt durchgeführt, ohne das Regime zu verletzen.
  • Um eine Tablette oder einen Sirup (Suspension) zu trinken, wird nur einfaches kohlensäurefreies Wasser verwendet.
  • Trinken Sie parallel Probiotika - Medikamente, die die Mikroflora des Magen-Darm-Trakts stärken und wiederherstellen. Eine weitere Bedingung: Nehmen Sie einige Tage nach dem Ende der Antibiotika-Einnahme Vitamine ein.
  • Wenn die Tests zeigen, dass die Infektion nicht bakteriell ist, wird die Behandlung sofort abgebrochen.
  • Wenn sich der Zustand des Kindes verschlechtert oder die Therapie nicht funktioniert, muss die Behandlung so schnell wie möglich angepasst werden. Dies ist auch wichtig, wenn schwerwiegende Nebenwirkungen festgestellt werden oder ein Krankheitserreger identifiziert wurde.
  • Kombinieren Sie niemals Antibiotika mit Antihistaminika, Immunmodulatoren oder Pilzmitteln.

Mit der richtigen Behandlungstaktik sollte sich das Kind 2 - 3 Tage nach Kursbeginn besser fühlen. Aber hören Sie nicht auf, das Arzneimittel selbst einzunehmen - Sie müssen so viel trinken, wie der Arzt Ihnen verschrieben hat.

Bei Husten und Schnupfen

Eine laufende Nase und Husten können Begleitsymptome bei Krankheiten sein wie:

  • Tuberkulose;
  • bakterielle Bronchitis;
  • Lungenentzündung;
  • Pleuritis;
  • Angina;
  • Chlamydien oder Mykoplasmen in den Atemwegen;
  • eitrige Tracheitis.

Stellen Sie zunächst sicher, dass die Krankheit tatsächlich bakteriell ist. Wenn Sie starken Husten haben, geben Sie das Sputum zur klinischen Analyse zur korrekten weiteren Behandlung. Wenn sich der Gesundheitszustand erheblich verschlechtert hat, sollten Sie auf jeden Fall ein Breitbandantibiotikum trinken, das für Kinder zugelassen ist.

Die Arzneimittel werden je nach Alterskategorie und Gewicht des Babys ausgewählt. Bei laufender Nase und Husten können folgende Medikamente verschrieben werden:

  • Wenn das Kind nicht nur eine laufende Nase, sondern auch einen trockenen oder feuchten Husten hat, werden Penicilline verwendet: "Amoxicillin", "Flemoxin", "Amoxiclav", "Augmentin", "Ospamox";
  • Makrolidkategorie: "Sumamed", "Rulid", "Azithromycin", "Klacid", "Clarithromycin", "Macropen";
  • Cephalosporine werden als letztes Mittel verschrieben, wenn die Penicilline nicht geholfen haben: "Cefixim", "Cefuroskim", "Suprax" oder "Cefotaxim".

Hohe Temperatur

Es sei daran erinnert, dass die hohe Temperatur meistens genau mit ARVI ansteigt. Es gibt jedoch schwerwiegende Ausnahmen:

  • Eine bakterielle Erkrankung kann vermutet werden, wenn das Baby erkältet ist, die Symptome jedoch bald wieder auftreten.
  • Eine anhaltend erhöhte Temperatur dauert mehr als 3 Tage. Es kann weder durch fiebersenkende noch durch antivirale Mittel herabgesetzt werden.
  • Das erste Symptom ist Unbehagen im Hals. Die zweite ist eine laufende Nase. Drittens steigt die Temperatur. Wenn das symptomatische Bild allmählich beobachtet wird, ist es höchstwahrscheinlich, dass die Art der Krankheit bakteriell ist.

Wenn die Körpertemperatur steigt, kann Folgendes verschrieben werden:

  • "Ampicillin";
  • Sumamed;
  • "Klacid";
  • "Cefotaxim";
  • "Augmentin";
  • "Suprax";
  • Clarithromycin;
  • "Cefix";
  • Flemoklav Solutab;
  • "Azithromycin";
  • "Cefazolin";
  • Ceftriaxon.

Das sicherste Antibiotikum

Es ist für Babys sehr unerwünscht, Antibiotika der Aminoglycosid-Gruppe einzunehmen - sie haben starke Nebenwirkungen. Nierenprobleme, Hörstörungen können auftreten.

Wenn möglich, ist es besser, eine Tetracyclin-Therapie zu vermeiden - sie wirken sich nachteilig auf Knorpel und Knochengewebe aus. Betrachten Sie die Medikamente, die aus medizinischer Sicht am sichersten sind und mildere Folgen für einen kleinen Organismus haben:

  • Gruppe von Makroliden: Sumamed, Erythromycin, Clarithromycin, Hemomycin, Azithromycin;
  • Penicilline: "Oxacillin", "Flemoxin Solutab", "Augmentin", "Amoxiclav", "Amoxicillin", "Ampicillin";
  • Cephalosporine: Aksetin, Zinnat, Zinacef, Tsealeksin, Cefilim, Cefexim;
  • Fluorchinole: "Ciprofloxacin", "Moximac", "Levofloxacin", "Avelox".

Die Kosten für Antibiotika können aufgrund verschiedener Faktoren variieren. Sie können sie in Apotheken oder auf der Website im Online-Shop kaufen, indem Sie durch den elektronischen Katalog scrollen. Nachfolgend finden Sie den ungefähren Preis für Arzneimittel verschiedener Gruppen, der nicht endgültig ist:

Name des ArzneimittelsFreigabe FormularGeschätzte Kosten in Rubel
"Azitrox"KapselnBis zu 355
"Azithromycin"Tabletten oder Pulver zur SuspensionTabletten bis 340, Pulver - bis 150
"Amoxiclav"Tabletten oder Pulver für Suspensionen

Tabletten bis zu 500, Pulver - 130 - 326"Amoxicillin"TabletsBis zu 70"Ampicillin"Pillen oder Pulver für InjektionenTabletten - 15 - 25, Pulver 9 - 20"Augmentin"Pulver für Suspensionen oder TablettenTabletten 307 - 625, Pulver 140 - 398"Biseptol"Tabletten und SirupSirup - bis zu 253, Tabletten 35 - 110"Zinacef"Pulver für Injektionen140 bis 220"Zinnat"Tabletten, Substanz für Suspensionen in GranulatTabletten - 163 - 484, Granulat - 340 - 400ClarithromycinTablets229 bis 486"Sumamed"Kapseln, Suspensionspulver, TablettenTabletten - 411 - 1203, Kapseln - 576 - 695, Pulver - 337 - 408"Flemoxin Solutab"TabletsBis zu 522

Wirksame natürliche Antibiotika für Kinder

Neben aggressiven synthetischen Antibiotika gibt es hochwertige natürliche Analoga, die eine mildere Wirkung haben. Die erste Kategorie stört die gut koordinierte Arbeit der Darmflora, hebt praktisch alle Schutzfunktionen des Körpers auf, der Körper muss wiederhergestellt werden. Die zweite Kategorie umfasst Beeren, die die Funktion eines Antibiotikums perfekt erfüllen:

  • Kranichbeere;
  • Viburnum;
  • Himbeere;
  • Brombeere;
  • Blaubeeren;
  • Sanddorn.

Wenn Sie Viburnum einnehmen, können Sie Erkältungen bereits im Anfangsstadium loswerden und unangenehme Symptome beseitigen. Um die Wirkung zu maximieren, fügen Sie sie der Ernährung des Kindes hinzu..

Zum Beispiel können Sie Beeren mit einer kleinen Menge Zucker mahlen und 1 TL nehmen. am Tag. Sie zeichnen sich durch gute bakterizide, antiseptische und antivirale Eigenschaften aus. Honig ist ein ausgezeichnetes Volksheilmittel gegen Erkältungen.

Sie werden überrascht sein, aber diese natürlichen Antibiotika umfassen Knoblauch, Thymian, Zimt und Basilikum. Die aufgeführten Fonds sind kein Allheilmittel für schwere Krankheiten, nicht selbst behandeln! Eine geeignete Therapie sollte ausschließlich von einem Arzt verschrieben werden..

Welches Antibiotikum sollte man einem Kind vor und nach einem Jahr geben??

Es ist ratsam, Antibiotika für Kinder nur bei schweren bakteriellen Erkrankungen einzusetzen. Solche Medikamente können das Wachstum und die Vermehrung von Krankheitserregern stoppen und deren Tod sicherstellen. Dies sind die stärksten Arzneimittel, daher sollte die Behandlung des Kindes unter Aufsicht eines Arztes durchgeführt werden..

Es ist unmöglich, eine Antibiotikatherapie allein zu verschreiben, ohne eine genaue Diagnose zu stellen und einen Spezialisten zu konsultieren. Lesen Sie mehr über den Einsatz von Antibiotika in der Pädiatrie und die wirksamsten Medikamente im Artikel.

Indikationen für den Einsatz von Antibiotika bei Kindern

Die Vorteile von Antibiotika sind unbestreitbar, aber nicht in allen Fällen ist ihre Verschreibung gerechtfertigt. Die Einnahme von Antibiotika ist in folgenden Fällen völlig unangemessen:

  • durch Viren verursachte Krankheiten - Influenza und SARS. Antibiotika können nur Bakterien zerstören, während die Virusflora gegen sie immun ist.
  • Fieberkrankheit - Wenn die Körpertemperatur des Kindes steigt, ist dies kein Grund für die Einnahme von antibakteriellen Medikamenten. Diese Kategorie von Arzneimitteln hat keine fiebersenkenden und entzündungshemmenden Wirkungen..
  • Prävention - Die Verabreichung von Antibiotika an Kinder zur Vorbeugung von bakteriellen Komplikationen nach einer Erkältung und einer akuten Virusinfektion der Atemwege ist kategorisch unmöglich. Dies kann für den Körper des Kindes sehr schädlich sein. Darüber hinaus kann ein Kind während der Einnahme von Antibiotika eine Bakterienresistenz entwickeln..

Die Einnahme von Antibiotika ist in diesem Fall bei hohen Temperaturen sowie einem 10-tägigen anhaltenden Husten gerechtfertigt, der mit einem eitrigen Ausfluss einhergeht.

Die absoluten Indikationen für den Beginn einer Antibiotikatherapie bei Kindern sind:

  • Infektionen der unteren und oberen Atemwege (akute Sinusitis und Mittelohrentzündung mit eitrigem Ausfluss, Mandelentzündung, Lungenentzündung, Scharlach, Diphtherie);
  • Harnwegsinfektionen (Blasenentzündung, Pyelonephritis, Harnwegsinfektion ohne etablierte Lokalisation);
  • Darminfektionen (Staphylococcus aureus, Ruhr, Cholera).

Vor Beginn der Antibiotikabehandlung muss eine bakterielle Infektion bestätigt oder ausgeschlossen werden. Der Arzt sollte eine Blutuntersuchung verschreiben und dann eine Schlussfolgerung über die Zweckmäßigkeit der Einnahme von antibakteriellen Arzneimitteln ziehen. In der Regel reicht eine hohe Anzahl weißer Blutkörperchen in den Testergebnissen aus, um die Diagnose zu bestätigen und Antibiotika zu verschreiben.

Medikamentennamen

Es ist ziemlich schwer zu verstehen, welches Antibiotikum für Kinder am besten geeignet ist. Die Wahl hängt von der Krankheit, dem Alter des Kindes und dem Wirkungsspektrum des antibakteriellen Arzneimittels ab. Der Pharmamarkt bietet heute eine breite Palette solcher Medikamente an..

Der Name von Antibiotika für Kinder sollte vom Arzt nach der Diagnose und Feststellung der Angemessenheit der Behandlung mit solchen Arzneimitteln empfohlen werden. Gleichzeitig müssen Eltern wissen, wie bestimmte Medikamente wirken, welchen Zweck sie haben und welche Kosten sie verursachen..

Penicillin-Gruppe

Dies ist die beliebteste Gruppe von antibakteriellen Arzneimitteln und umfasst Breitbandantibiotika für Kinder. Penicilline können die Synthese von Substanzen verlangsamen, die in die Zellmembran von Bakterien gelangen und deren Tod verursachen. Die häufigsten und wirksamsten Arzneimittel der Gruppe sind:

  • Amoxicillin ist wirksam bei der Behandlung von bakteriellen Erkrankungen der oberen Atemwege und der oberen Atemwege. Es wird auch bei Blasenentzündung, Bauchfellentzündung und Hautinfektionen verschrieben. Kann für Kinder unter 2 Jahren in Form einer Suspension verwendet werden. Die genaue Dosierung pro Tag beträgt 20 mg pro 1 kg Körpergewicht und wird tagsüber in drei Dosen aufgeteilt. Die Behandlungsdauer beträgt 5 bis 14 Tage. Kindern ab 3 Jahren werden 125 bis 500 mg pro Tag verschrieben. Der Durchschnittspreis einer Suspension (5 ml) beträgt 90 Rubel.
  • Augmentin wirkt gegen grampositive und gramnegative Bakterien. Dieses Medikament fällt in die Kategorie "Antibiotika für Kinder unter 1 Jahr" und kann erfolgreich bei der Behandlung von Infektionen der Atemwege und HNO-Erkrankungen eingesetzt werden, die durch die Aktivität pathogener Bakterien verursacht werden. Die tägliche Dosis des Arzneimittels in Form einer Suspension beträgt 30 mg pro 1 kg Körpergewicht. Ein Antibiotikum sollte 1-2 mal täglich für 1-2 Wochen angewendet werden. Der Durchschnittspreis für das Medikament beträgt 200 Rubel.
  • Amoxiclav ist ein kombiniertes antibakterielles Medikament zur Behandlung von Mittelohrentzündung, Sinusitis, Bronchitis, akuten Abszessen sowie zur Behandlung von Infektionen des Harnsystems, der Haut und der Knochen. Die fertige Suspension kann Kindern ab den ersten Lebenstagen verabreicht werden. Babys bis zu 3 Monaten wird das Antibiotikum ab 3 Monaten - dreimal täglich - doppelt angewendet. Der Behandlungsverlauf beträgt 5 Tage bis 2 Wochen. Der Preis des Arzneimittels beträgt durchschnittlich 850 Rubel.
  • Flemoxin Solutab ist ein Medikament der neuen Generation, das Amoxicillin analog ist. Es ist ein Antibiotikum für den Darm und kann bei Kindern ab 1 Jahr angewendet werden. Die tägliche Dosis für Kinder bis 2 Jahre beträgt 20 mg pro kg Körpergewicht. Für Kinder von 2 bis 10 Jahren werden 125 bis 250 mg pro Tag verschrieben. Die durchschnittlichen Kosten eines Antibiotikums betragen 200 Rubel.

Cephalosporin-Gruppe

Eine Gruppe von halbsynthetischen antibakteriellen Wirkstoffen, die gegen Enzyme pathogener Mikroben resistent sind. Das Wirkprinzip besteht darin, das Wachstum und die Ausbreitung schädlicher Bakterien zu stoppen. In der Regel werden sie verschrieben, wenn die Wirkung der Verwendung von Penicillin-Antibiotika fehlt..

Cefuroxim

Ein Medikament, das schädlich für Bakterien ist, die gegen die Wirkung von Penicillin resistent sind. Erhältlich in Pillen- und Injektionsform. Es wird zur Behandlung von HNO-Erkrankungen, Entzündungsprozessen in den oberen Atemwegen und Harnwegen sowie bei Darminfektionen eingesetzt.

Für Kinder werden 40 bis 100 mg der Suspension pro Tag pro 1 kg Körpergewicht verschrieben. Die Dosierung ist in 4 Dosen unterteilt. Die optimale Tagesdosis für Neugeborene und Babys bis zu 5 Monaten beträgt 30 mg / kg. Die Kosten für eine Flasche (700 mg) - 350 Rubel, Pulver zum Verdünnen der Suspension (800 mg) - 200 Rubel, Tabletten (500 mg) - 900 Rubel.

Zinnat

Antibiotikum der 2. Generation zur Behandlung von Mittelohrentzündung, Mandelentzündung, Lungenentzündung und Bronchitis. Das Medikament kann auch Bakterien zerstören, die Blasenentzündung und Pyelonephritis verursachen..

Es wird in Form von Granulaten zur Suspensionsherstellung hergestellt. Die tägliche Dosis beträgt 125 mg, aufgeteilt in zwei Dosen. Bei einer schweren Form der Krankheit ist eine maximale Dosierung von 500 mg möglich. Die Behandlung dauert 5 bis 10 Tage. Der Durchschnittspreis für Zinnat beträgt 250 Rubel.

Suprax

Ein antibakterielles Medikament, das zur Behandlung von Kindern ab 6 Monaten eingesetzt werden kann. Bewältigt effektiv die Zerstörung von Bakterien, die Pharyngitis, Mandelentzündung, Bronchitis und Blasenentzündung verursachen. Manchmal verschreiben Ärzte dieses Medikament Kindern mit Mittelohrentzündung. Die tägliche Dosis für ein Kind von 6 Monaten bis 1 Jahr beträgt 2,5-4 ml Suspension.

Antibiotika-Suspension für Kinder von 1 bis 11 Jahren wird in einer täglichen Dosis von 5 bis 10 ml verschrieben. Die Anzahl der Dosen pro Tag beträgt 1-2, die Behandlungsdauer beträgt 1 Woche bis 10 Tage. Suprax Preis - ab 450 Rubel.

Panzef

Antibiotikum der Cephalosporin-Gruppe der dritten Generation. Kindern wird es bei schweren Halsschmerzen, Pharyngitis und Mandelentzündung verschrieben. Es bekämpft erfolgreich Bakterien, die Sinusitis, suppurative Mittelohrentzündung und akute Bronchitis verursachen. In Apotheken gibt es zwei Darreichungsformen für Kinder - Pulver und Granulat zum Verdünnen der Suspension.

Die Dosierung wird basierend auf dem Gewicht, dem Alter des Kindes und der Schwere der Krankheit berechnet. Die tägliche Einzeldosis der Suspension für Kinder ab 6 Monaten beträgt 8 mg / kg. Für die Pulverbehandlung werden zweimal täglich 4 mg / kg verschrieben. Die Therapiedauer beträgt 1 Woche bis 10 Tage. Die durchschnittlichen Kosten des Arzneimittels betragen 320 Rubel.

Makrolidgruppe

Dies sind die sichersten und am wenigsten toxischen Antibiotika. Zeigen Sie eine hohe Aktivität gegen eine große Anzahl pathogener Bakterien. Sie haben ein breites Wirkungsspektrum: Sie zerstören pathogene Mikroorganismen, lindern Entzündungen, stärken das Immunsystem. Dies sind gute Antibiotika für Kinder mit Husten und laufender Nase. Sie helfen, ein unangenehmes Symptom schnell zu beseitigen und die Genesung des Kindes zu beschleunigen..

Die Liste der Antibiotika für Kinder in dieser Gruppe lautet wie folgt:

Sumamed ist ein antibakterielles Medikament der neuen Generation, das zur Behandlung von Sinusitis, Mandelentzündung, Bronchitis, Mittelohrentzündung, Scharlach usw. eingesetzt wird. In Apotheken wird dieses Mittel für Kinder in Form eines Pulvers zur Herstellung einer Suspension angeboten. Die Gebrauchsanweisung gibt an, dass die tägliche Dosierung für Kinder ab 6 Monaten aus dem Verhältnis von 10 mg / kg Gewicht berechnet wird. Die Behandlungsdauer beträgt 3 Tage. Die Suspension sollte eine Stunde vor den Mahlzeiten oder 2 Stunden nach den Mahlzeiten eingenommen werden. Der Durchschnittspreis des Arzneimittels beträgt 350 Rubel.

Azithromycin ist ein universelles Medikament, das eine große Anzahl pathogener Mikroorganismen zerstört - Krankheitserreger von Infektionskrankheiten der Atemwege, der HNO-Organe, des Urogenitalsystems und des Darms. Kinder ab sechs Monaten können ein Antibiotikum einnehmen. Die tägliche Dosis reicht von 5-10 mg / kg. Der Empfang erfolgt einmalig, die Behandlungsdauer beträgt 3-4 Tage. Der Preis für Azithromycinpulver beginnt bei 170 Rubel.

Hämomycin ist ein gutes Antibiotikum für Kinder aus der Makrolidgruppe. In der medizinischen Praxis hat es sich bei der Behandlung von atypischer Lungenentzündung, bakteriellen Läsionen der HNO-Organe und des Urogenitalsystems bewährt. Es wird in Form eines Suspensionspulvers in einer Konzentration von 100 und 200 mg hergestellt. Das Medikament sollte nicht von Kindern unter sechs Monaten eingenommen werden. Die tägliche Dosis von Hemomycin-100 für Babys von 6 Monaten bis 1 Jahr beträgt 10 mg / kg Körpergewicht. Die Aufnahme von Hämomycin-200 wird für Kinder ab 1 Jahr empfohlen - die tägliche Dosis ist gleich. Die Behandlungsdauer beträgt 3 Tage. Der Preis des Arzneimittels beträgt 140 Rubel.

Klacid ist ein wirksames Antibiotikum zur Behandlung von Lungenentzündung, Mittelohrentzündung, Pharyngitis, Bronchitis und Hautinfektionen. In Apotheken wird es in Form eines Pulvers für eine Suspension von 125 und 250 mg verkauft. Eine Besonderheit des Arzneimittels ist die Fähigkeit, es unabhängig von den Mahlzeiten zu verwenden. Die Tagesdosis für Neugeborene und Kinder unter 12 Jahren beträgt 7,5 mg / kg. Dieser Betrag muss in zwei Schritte unterteilt werden. Die Behandlung dauert nicht länger als 7 Tage. Suspensionspreis 125 mg - ab 300 Rubel.

Antibiotika für Kinder zum Einatmen

Durch die Verwendung eines Kompressorinhalators können Sie das Arzneimittel in Mikropartikel zerdrücken und eine gleichmäßige Verteilung der Wirkstoffe auf der Oberfläche der Schleimhaut der Atemwege erreichen. Ein Antibiotikum zur Inhalation für Kinder, die einen Vernebler verwenden, muss mit großer Sorgfalt ausgewählt werden. Es gibt verschiedene Arten von Medikamenten, die für dieses Verfahren gut geeignet sind..

  1. Miramistin ist ein kindersicheres Antiseptikum, das bei Rhinitis, eitriger Mittelohrentzündung, Kehlkopfentzündung, Halsschmerzen, Tracheitis, Mandelentzündung und Sinusitis angezeigt ist. Um das Medikament für Kinder unter 12 Jahren vorzubereiten, ist es notwendig, Kochsalzlösung und eine Flasche Medizin im Verhältnis 2: 1 zu mischen. Für einen Eingriff reichen 4 ml der fertigen Lösung aus. In nur einem Tag können Sie 3 Inhalationen durchführen.
  2. Dioxidin - hat eine ausgeprägte antiseptische Wirkung. Es passt gut zu Arzneimitteln aus anderen pharmakologischen Gruppen und kommt gut mit pathogenen Mikroorganismen zurecht. Es wirkt aggressiv auf die Nieren, daher wird es in der Regel verschrieben, wenn die Therapie mit anderen Arzneimitteln unwirksam ist. Die Hauptindikationen sind Husten durch anaerobe Mikroorganismen, Staphylokokken, Salmonellen und stäbchenförmige Proteobakterien. Um das Arzneimittel herzustellen, nehmen Sie eine Salzlösung und mischen Sie sie im Verhältnis 4: 1 mit dem Arzneimittel. In einem Verfahren können Sie bis zu 4 ml Arzneimittel verwenden, Sie können einem Kind nicht mehr als 2 Inhalationen pro Tag geben.
Nebenwirkungen

Die Hauptnebenwirkung bei der Einnahme von Antibiotika bei Kindern und Erwachsenen ist die Entwicklung einer Dysbiose. Breitband-Antibiotika zerstören nicht nur schädliche Bakterien, sondern auch die nützliche Mikroflora. Daher wird empfohlen, zusammen mit Antibiotika probiotische Präparate einzunehmen, die das Gleichgewicht der nützlichen Mikroflora - Linex, Bifidumbacterin, Bifiform usw. - wirksam wiederherstellen..

Während der Antibiotikatherapie können Kinder über Magenschmerzen, Erbrechen, Durchfall und Übelkeit klagen. Oft können Antibiotika zur Behandlung von Kindern eine allergische Reaktion hervorrufen. Der Schweregrad kann unterschiedlich sein: Hautausschlag, Juckreiz, Fieber. Zu den seltensten Nebenwirkungen zählen die Unterdrückung des Immunsystems, eine Superinfektion, eine Beeinträchtigung des Vitaminstoffwechsels und die Jarisch-Herxheimer-Bakteriolyse.

Antibiotika helfen sicherlich dabei, eine bakterielle Krankheit schnell zu heilen. Sie müssen sie jedoch mit Bedacht und nur nach Anweisung Ihres Arztes anwenden. Die alleinige Einnahme von Antibiotika kann schwerwiegende Folgen haben. Es ist besonders wichtig, bei der Behandlung von Kindern vorsichtig zu sein..

Feedback zur Bewerbung

Bewertung Nummer 1

Der Grund, warum dem Kind ein Antibiotikum verabreicht werden musste, war Mittelohrentzündung. Eine solche Diagnose wurde von einem Kinderarzt in der Klinik gestellt. Mein Sohn hatte hohe Temperaturen, er klagte über Schmerzen im Ohr. Ich behandle Antibiotika so sorgfältig wie möglich, aber der Arzt war von der Angemessenheit der Anwendung überzeugt und verschrieb Augmentin in Form eines Pulvers zur Herstellung einer Suspension.

Ein sehr praktisches Medikament - es gibt detaillierte Anweisungen zur Herstellung der Lösung. Das Antibiotikum selbst wirkt schnell - einen Tag nach Beginn der Einnahme des Kindes war das Kind bereits wacher und aktiver, es gelang ihm, die Temperatur zu senken. Der gesamte Kurs bei uns dauerte fünf Tage, und während dieser Zeit konnte Augmentin die Mittelohrentzündung erfolgreich bewältigen. Um eine Dysbiose zu vermeiden, nahmen sie gleichzeitig Bifidumbacterin ein. Es gab keine Nebenwirkungen, das Kind vertrug die Therapie gut.

Überprüfen Sie Nummer 2

Das Kind bekam Durchfall, Erbrechen und hohe Temperaturen. Beim Termin des Kinderarztes wurde uns Azithromycin verschrieben. Es ist ein Breitbandantibiotikum, das auch zur Behandlung von Darminfektionen eingesetzt werden kann. Es gab viele Nebenwirkungen in der Anleitung angegeben, aber das Kind wurde gequält und ich kaufte ihm immer noch dieses Medikament.

Es wird in Form eines Suspensionspulvers hergestellt, das mit gekochtem Wasser verdünnt ist. Vor Gebrauch schütteln, bis es vollständig aufgelöst ist. Die Suspension schmeckt angenehm - Beere, also hat das Kind sie gerne genommen. Die Behandlung dauerte fünf Tage und gab ihm 2,5 ml des Arzneimittels pro Tag.

Bereits am zweiten Tag der Anwendung normalisierte sich der Stuhl des Kindes wieder, es gab kein Erbrechen mehr. Glücklicherweise wurden auch keine allergischen Reaktionen beobachtet. Zusammen mit dem Antibiotikum gab sie dem Kind ein Medikament, um die Mikroflora des Magens wiederherzustellen. Das Medikament ist wirksam, aber es gibt viele Nebenwirkungen, daher sollte es mit Vorsicht und nur nach Anweisung eines Arztes angewendet werden..

Überprüfen Sie Nummer 3

Das Kind hat sich letzten Winter stark erkältet: Alles begann mit banalem Husten, laufender Nase und Fieber. Aber sie war vorsichtig, als alle Symptome drei Tage hintereinander nicht verschwanden, obwohl sie ihrem Sohn gute antivirale Medikamente gab. Sie riefen den Arzt zu Hause an und sie ernannte uns zu Klacid.

Der einzige Nachteil des Arzneimittels ist sein Geschmack. Das zweijährige Kind mochte ihn nicht sehr - er spuckte es ständig aus, und wenn die Medizin in seinen Mund kam, begann er sich zu übergeben. Ich musste eine Spritze benutzen. Andererseits ist es ein sehr wirksames Antibiotikum. Am nächsten Tag sank die Temperatur und mein kleiner Sohn begann sich besser zu fühlen. Nach dem Ende der Behandlung gab es immer noch einen leichten Husten. Wir haben ihn mit Sirup und Kamillentee "fertig gemacht".

Wirksame Antibiotika für Kinder ab 1 Jahr. Wie man ein Kinderantibiotikum gegen Husten wählt

Ein Antibiotikum ist eine natürliche oder künstlich synthetisierte Substanz zur Bekämpfung der Aktivität von Bakterien und mikroskopisch kleinen Pilzen. Antibiotika wirken nicht gegen Viren (ARI, ARVI)! Es gibt Antibiotika für den externen und internen Gebrauch..

Antibiotika umfassen:

  1. Präparate zur Unterdrückung von Kokkenbakterien;
  2. Breitbandmedikamente.
  3. Präparate zur Beeinflussung von gramnegativen Bazillen.
  4. Medikamente gegen Tuberkulose.
  5. Präparate zur Beeinflussung von Pilzen.

Antibiotika für Kinder werden in folgenden Fällen eingesetzt:

  1. Otitis.
  2. Eitrige Sinusitis in akuter Form oder deren Verschlimmerung.
  3. Paratonsillitis.
  4. Streptokokken-Mandelentzündung.
  5. Lungenentzündung.
  6. Epiglottitis.
  7. Verschlimmerung der chronischen Mandelentzündung.

Bevor Sie entscheiden, welches Antibiotikum Sie Ihrem Kind geben möchten, sollten Sie Ihre Gesamttemperatur messen. Für Kinder unter 3 Jahren beträgt die Temperatur, bei der man bereits darüber nachdenken sollte, dem Kind ein Antibiotikum zu geben, 39 ° C, für Kinder unter 3 Monaten 38 ° C. In anderen Fällen ist ein Anstieg der Gesamtkörpertemperatur ohne andere Symptome kein Indikator für eine Verschreibung Antibiotikum.

Nebenwirkungen bei der Einnahme von Antibiotika:

  • Allergische Reaktion.
  • Durchfall.
  • Erbrechen.
  • Soor.

Liste der Namen von Antibiotika, die einem Neugeborenen verschrieben werden können

  • Amoxicillin, Flemoxin Solutab, Augmentin, Amoxiclav, Ampicillin. Zur Behandlung von Bronchitis und Lungenentzündung.
  • Cefuroxim Axetil, Zinacef, Zinnat Axetin. Hilfe bei HNO-Erkrankungen wird verwendet, um die Behandlung mit anderen Antibiotika fortzusetzen, um nicht süchtig zu machen.
  • Azithromycin, Sumamed, Hemomycin. Zur Behandlung von Atemwegserkrankungen.

Es gibt auch bestimmte Regeln für die Einnahme von Antibiotika:

  • Sie können das Behandlungsschema nicht selbst ändern.
  • Verwenden Sie im Falle einer wiederkehrenden Krankheit ein analoges Medikament..
  • Für eine individuelle Auswahl eines Antibiotikums wird empfohlen, eine Analyse des Tanks durchzuführen..
  • Der Zeitpunkt und die Häufigkeit der Aufnahme müssen unbedingt eingehalten werden.
  • Die Diät sollte parallel zur Behandlung eingehalten werden

Es sei daran erinnert, dass Antibiotika für Kinder hauptsächlich in Suspensionen hergestellt werden, Antibiotika in Zäpfchen nicht. Langfristiger oder häufiger Gebrauch von Antibiotika macht den Körper süchtig und das Medikament hört einfach auf, dem Kind zu helfen. Antibiotika-Injektionen sollten nur in Abwesenheit von Analoga in Form von Tabletten oder Sirup durchgeführt werden. Zusammen mit Antibiotika müssen Probiotika verwendet werden (in Form von Medikamenten oder Nahrungsmitteln)..

Wir stellen erneut fest, dass die Indikation für die Verwendung eines Antibiotikums die bakterielle Natur der Krankheit ist. Bronchitis oder Sinusitis sind also hauptsächlich Virusinfektionen, und ein spezieller Test ist erforderlich, um Streptokokken-Halsschmerzen zu bestimmen. Ein Antibiotikum kann gegen solche Krankheiten nur eingesetzt werden, wenn eine bakterielle Infektion mit ihnen verbunden ist. Dies kann bestätigt werden, nachdem ein Kindertherapeut aufgesucht und die erforderlichen Tests bestanden wurden. Selbstmedikation mit Antibiotika ist mit schwerwiegenden Konsequenzen behaftet.

Mittel sind die größte Erfindung des letzten Jahrhunderts und ein echter Durchbruch in der Medizin geworden. Sie wirken zerstörerisch auf fast alle schädlichen Mikroorganismen, wodurch sie viele Leben retten konnten. Es ist jedoch notwendig, eine solche "mächtige Waffe" richtig und vorsichtig einzusetzen, insbesondere wenn es um die Gesundheit des Kindes geht..

Mechanismus und Wirkungsspektrum von Antibiotika

Was ist im Wesentlichen ein Antibiotikum? Wenn Sie sich den Begriff anhören, klingt er ziemlich bedrohlich: gegen das Leben. Aber man sollte nicht alles wörtlich nehmen, das bedeutet nicht das Leben eines Menschen, sondern von Mikroorganismen. Das heißt, Antibiotika sollen Krankheitserreger zerstören, die in unseren Körper eindringen und deren Aktivität hemmen..

Einige Organismen (Pilze usw.) können Substanzen absondern, die sie vor den Auswirkungen von Mikroben schützen und die sogenannten Feinde abschrecken. Diese Substanzen sind in der Tat Antibiotika. Im letzten Jahrhundert hat die Menschheit gelernt, sie zu ihrem eigenen Vorteil einzusetzen. Es gibt jedoch einen kleinen Schritt von offensichtlichen Vorteilen zu ernsthaften Schäden. Daher erfordert der Einsatz von Antibiotika einige Kenntnisse und große Sorgfalt..

Unabhängig vom Eintrittsweg in den Körper dient das Antibiotikum dazu, in alle Bereiche einzudringen, danach über alle Bereiche verteilt zu werden und "Feinde" zu neutralisieren. Jede Gruppe hat jedoch ihren eigenen Zweck. Zum Beispiel kommt Penicillin erfolgreich mit Kokken zurecht und ist für Salmonellen und Escherichia coli ziemlich harmlos, während Polymyxin im Gegenteil nur letztere hemmt. Amoxicillin und Levomycetin haben eine breitere spektrale Wirkung, zerstören aber auch viel vorteilhaftere Bakterien.

Daher sollten solche Medikamente nach Bestimmung eines bestimmten Krankheitserregers ausschließlich von einem Arzt verschrieben werden. Dies berücksichtigt seine Resistenz gegen bestimmte Medikamente, Geschwindigkeit und Reproduktionsfähigkeit. Manchmal reicht es aus, nur die Bakterienhülle zu zerstören und eine Vermehrung zu verhindern, während sich der Zustand des Patienten schnell wieder normalisiert.

Breitbandantibiotika werden in extremen Fällen eingesetzt, in denen die Art des Erregers nicht identifiziert werden kann. Diese Mittel zerstören fast alle und nützliche Mikroorganismen, einschließlich.

Klassifizierung und Sorten

Es scheint, dass wenn es eine so ernsthafte Waffe gibt, wofür sind andere Drogen? Schließlich können Sie sozusagen alle böswilligen Agenten mit einem Schuss töten, und das ist ganz einfach. Hier gibt es mehrere Nuancen:

Zusammen mit schädlichen Mikroben zerstören sie gesunde Zellen und nützliche Bakterien. Es führt auch zu Ausbrüchen neuer Infektionen und Krankheiten..

Daher ist es unmöglich, Antibiotika zur Prophylaxe oder einfach zur Beschleunigung der Genesung einzusetzen..

Jeder kennt den Slogan: "Was uns nicht umbringt, macht uns stärker." Dies gilt auch für Mikroorganismen. Antibakteriell resistente Bazillen (wie Staphylococcus aureus) können jahrelang im Körper schlafen. Mit jeder Dosis Antibiotika werden sie stärker und widerstandsfähiger, und wenn sie aufwachen und aktiver werden, ist es ziemlich problematisch, sie zu besiegen..

In der Kinderpopulation werden hauptsächlich Antibiotika aus drei Gruppen eingesetzt:

  • Penicillinderivate werden häufig bei der Behandlung von Kinderkrankheiten eingesetzt und gelten als ziemlich sicher für Babys..
  • Kindern werden seltener Cephalosporine verschrieben. Ihre spektrale Wirkung ist zweifellos breiter, daher werden Verstöße gegen verschiedene Prozesse in wachsenden Organismen häufiger beobachtet. Sie greifen auf die Hilfe dieser Medikamente zurück, wenn sanftere Mittel keine Ergebnisse bringen..
  • Makrolide sind ziemlich schwerwiegende Medikamente, die bei Infektionskrankheiten des Nasopharynx, der Atemwege und des Darms verschrieben werden. Darüber hinaus hat jeder Vertreter dieser Gruppe seinen eigenen Schwerpunkt und seine eigene Spezialisierung..

Diese Liste kann fortgesetzt werden, aber die aufgelisteten Gruppen werden für Kinder als akzeptabler angesehen. Jedes Antibiotikum wirkt auf bestimmte Arten von Mikroorganismen und führt daher bei falscher Diagnose und Verschreibung nicht zu den erwarteten Ergebnissen. Die unerwünschten Folgen einer solchen Technik können jedoch nicht ausgeschlossen werden..

Daher sollte die Behandlung eines Kindes von einem kompetenten Spezialisten als vertrauenswürdig eingestuft werden. mit einem breiten Wirkungsspektrum kann eine Reihe von Nebenwirkungen und Abhängigkeit vom Körper verursachen. Wenn ihre Verwendung kontraindiziert oder unwirksam wird, wird es sehr schwierig sein, schwere Krankheiten zu behandeln..

Wenn ein Antibiotikum benötigt wird?

In der pädiatrischen Praxis werden Antibiotika zur Behandlung von akuten Infektionskrankheiten eingesetzt: Mandelentzündung, Mittelohrentzündung, Mandelentzündung, Tracheitis, Lungenentzündung usw..

Darminfektionen werden mit großer Sorgfalt und unter strenger ärztlicher Aufsicht mit Antibiotika behandelt. Diese Mittel können zu Dysbiose führen: Durchfall verstärken und den Gesamtzustand eines kranken Kindes verschlechtern.

Im Falle von Viruserkrankungen, Influenza und akuten Infektionen der Atemwege können Antibiotika mit selbst der größten spektralen Wirkung machtlos sein. Das Virus ist ziemlich resistent gegen antibakterielle Wirkstoffe, während seine Stämme ständig mutieren und sich verändern. Manchmal sprechen sie nicht auf die Behandlung an, selbst mit antiviralen Medikamenten, die sich im Laufe der Jahre bewährt haben..

Und in ziemlich schweren Fällen versuchen Kinderärzte, auf Antibiotika zu verzichten, aber das ist nicht immer möglich. Für kleine Patienten werden solche Medikamente verschrieben, wenn es nicht möglich ist, die Infektion auf andere Weise zu bekämpfen, oder wenn das Risiko von Komplikationen viel höher und gefährlicher ist als der Schaden durch eine Antibiotikatherapie.

Husten, laufende Nase und hohes Fieber sind kein Grund für den Einsatz von Antibiotika. Aber er ist notwendigerweise Kindern zugeordnet, wenn:

  • Akute Otitis media
  • Eitrige Infektionen: Mandelentzündung, Mandelentzündung, Sinusitis.
  • Paratonsillitis mit Abszessbildung.
  • Infektionen des Urogenitalsystems.

In solchen Situationen ist die Verwendung derart schwerwiegender Arzneimittel umsichtig und gerechtfertigt, insbesondere wenn das Baby lange Zeit eine Temperatur über 39 ° C hat und nicht durch Antipyretika verwechselt wird.

Selbst erfahrene Kinderärzte behandeln die Antibiotikatherapie mit großer Vorsicht, wählen die Dosierung sorgfältig aus und bestimmen den Behandlungsverlauf.

Antibakterielle Wirkstoffe einer neuen Generation helfen, die Krankheit in kürzester Zeit und mit einem Minimum an Schaden für den sich entwickelnden Organismus loszuwerden. Aber schon vor der Anwendung muss der Arzt die Art des Infektionserregers bestimmen und alle individuellen Merkmale des Körpers des Kindes untersuchen.

Ein kurzer Überblick über diese Medikamente

Die Wahl des Arzneimittels hängt von der Art der Infektion, der Schwere der Krankheit und dem Alter des Babys ab. Dennoch ist es für Eltern hilfreich zu wissen, welche Antibiotika für die häufigsten Kinderkrankheiten eingesetzt werden:

  • Amoxicillin wird zur therapeutischen Behandlung von Mittelohrentzündung, Blasenentzündung, Urethritis, Lungenentzündung, Sinusitis, Mandelentzündung usw. verwendet. Kindern unter zwei Jahren wird eine Dosis von einem Viertel Teelöffel verschrieben.
  • Zinacef wird als Injektion für ähnliche Krankheiten verschrieben.
  • Der Arzt empfiehlt Sumammed Forte bei gleichen Beschwerden. Das Kind sollte es einmal am Tag mit viel Getränk erhalten. Das Medikament ist bei Babys unter sechs Monaten kontraindiziert..
  • Zinnat wird von Kinderärzten bei Erkrankungen der HNO-Organe, der oberen und unteren Atemwege sowie bei Harnwegsinfektionen angewendet. Kinder unter 3 Monaten sind nicht zugeordnet.
  • Flemoxin Solutab kann zur Behandlung von Säuglingen und Kindern unter 1 Jahr angewendet werden. Dieses Instrument ist sehr effektiv bei der Behandlung von Infektionen der HNO-Organe, Weichteile, des Magen-Darm-Trakts und des Urogenitalsystems..
  • Augmentin hat ähnliche Indikationen wie Amoxicillin und Amoxiclav, ist jedoch bei Kindern unter drei Monaten kontraindiziert.
  • Ceftriaxon verfügt über ein breites Wirkungsspektrum und wird zur Behandlung von Kindern eingesetzt, wenn andere antibakterielle Wirkstoffe unwirksam sind. Kommt in einer Form, die ziemlich schmerzhaft ist.
  • Zur Bekämpfung von Kokkeninfektionen und Clostridien werden Cephalosporine verwendet: Suprax, Zinnat oder Makrolide: Sumammed, Macropen sowie Benzylpenicillin und Bicillin.
  • Moderne Cephalosporine (Cedex, Ceftriaxon) und einige Penicilline (Augmentin) kommen mit grampositiven Bakterien erfolgreich zurecht.
  • Antibiotika, die gramnegative Bazillen abtöten: Polymyxine und Cephalosporine.

Ohne die Hilfe eines qualifizierten Spezialisten ist es schwierig, in einer so großen Auswahl zu navigieren. Und es ist einfach unmöglich, die Vor- und Nachteile eines jeden von ihnen ohne bestimmte Kenntnisse zu bewerten. Daher sollte die Wahl des Arzneimittels einem Spezialisten anvertraut werden, und es liegt in der Verantwortung der Eltern, die Dosierung und das Regime einzuhalten.

Anwendungsregeln und verschiedene Formen der Freigabe

Antibakterielle Arzneimittel für Kinder sind in Form von Suspensionen, Sirupen, Tabletten, Injektionen und Salben zur äußerlichen Anwendung erhältlich. Die Anweisungen für jeden von ihnen geben das Dosierungsberechnungsschema unter Berücksichtigung des Gewichts und des Alters des Kindes an. Der Behandlungsverlauf wird vom Arzt in Abhängigkeit von der Art der Infektion und der klinischen Schwere der Erkrankung geregelt.

Neugeborene sollten das Antibiotikum in einem höheren Alter höchstens zweimal täglich erhalten - bis zu viermal. Kinder nehmen Zubereitungen in Form von Suspensionen und Sirupen ohne Einwände ein, müssen jedoch vor Gebrauch mit warmem kochendem Wasser verdünnt werden..

Wenn ein Antibiotikum in Kombination mit zusätzlichen oder symptomatischen Medikamenten verschrieben wird, sollten Sie sicherstellen, dass diese kompatibel sind, und die Rezeptionen in den erforderlichen Zeitintervallen abwechseln. Im Allgemeinen sollte der Arzt bei der Verschreibung eines Antibiotikums für einen kleinen Patienten Folgendes berücksichtigen:

  • Individuelle Merkmale jedes Kindes.
  • Anfälligkeit und Resistenz eines bestimmten Mikroorganismus gegenüber einem bestimmten Arzneimittel.
  • Alter und Gewicht des Kindes.
  • Hat das Baby in den letzten Monaten Antibiotika genommen und welche?.

Wege und Zeitpunkt der Arzneimittelausscheidung aus dem Körper. Wenn das Medikament beispielsweise nur im Urin ausgeschieden wird und bei dem Kind Nierenversagen diagnostiziert wird, steigt die Belastung des schwachen Organs noch weiter an. Das Medikament wird nicht vollständig und rechtzeitig aus dem Körper ausgeschieden, was zu einer hohen Konzentration im Blut und einer Überdosierung führen kann.

Antibiotika werden in regelmäßigen Abständen in Kursen eingenommen. Es ist kategorisch unmöglich, die nächste Dosis zu überspringen oder die Einnahme zu verweigern, während die Symptome gelindert werden. Dies kann zu einer sehr schweren Exazerbation führen. Jede Krankheit muss vollständig geheilt sein.

Um eine Darmdysbiose zu verhindern, sollten Antibiotika gleichzeitig mit Lacto- oder Bifidobakterien oder mit Arzneimitteln zur Wiederherstellung der Mikroflora (Linex, Biovestin usw.) angewendet werden.

Wenn ein Kind schwer krank ist und ein Antibiotikum verschrieben bekommt, sollte die Entscheidung des Arztes nicht angefochten werden. Wenn Eltern dem Kinderarzt nicht vertrauen oder an seiner Kompetenz zweifeln, müssen Sie einen anderen Arzt konsultieren. Dies ist jedoch kein Grund, die Behandlung oder nicht autorisierte Verschreibung abzulehnen, was eine große Gefahr für den Körper des Kindes darstellt..

Mögliche Nebenwirkungen

Das erste, worauf Eltern in den Anweisungen für ein Arzneimittel achten, sind Nebenwirkungen. Eine solche Voraussicht ist sehr vernünftig, aber es sollte bedacht werden, dass es in der Natur keine absolut sicheren Medikamente gibt. Welche negativen Folgen kann der Einsatz von Antibiotika bei der Behandlung von Kindern erwarten??

  • Dysbakteriose, manifestiert durch gastrointestinale Störungen (Durchfall, Verstopfung usw.)
  • Die Sucht des Körpers. Resistente Bakterien werden während dieser Behandlung stärker und ihre Resistenz nimmt zu. Die durch sie verursachten Krankheiten werden immer schwieriger zu behandeln. Die Wirkung von Antibiotika ist irreversibel reduziert.
  • Allergische Reaktionen, die vielen Kindern gemeinsam sind.

Heilungssyndrom: Wenn gesunde Zellen schwächer werden und nützliche Bakterien absterben, wird es für den Körper schwieriger, selbst mit Krankheiten umzugehen.

Verschlimmerung von Pathologien wie Herz-, Nieren- oder Leberversagen. Während der Behandlungsdauer nimmt die Belastung der inneren Organe zu und es wird für sie schwierig, ihre Funktionen auszuführen..

Man kann nur die individuellen Eigenschaften jedes Organismus berücksichtigen. Einige Reaktionen können nicht einmal die erfahrensten Ärzte vorhersagen, aber sie müssen die Eltern vor der Möglichkeit solcher Manifestationen warnen..

Außerdem sollten alle Eltern verstehen, dass diese Effekte überhaupt nicht notwendig sind und in der Praxis nicht so oft beobachtet werden. Die richtige Dosierung und rechtzeitige Verabreichung lindern in den meisten Fällen solche Probleme..

Eine ebenso wichtige Frage, die alle Eltern beunruhigt: Wie und wie können Sie einem Kind während und nach der Behandlung mit starken Antibiotika helfen? Hier sind einige Tipps:
Diese Mittel sollten dem Kind streng stundenweise, in einem bestimmten Intervall und ausschließlich nach ärztlicher Verschreibung ausgehändigt werden..

Aufgrund von Verdauungsproblemen werden Vitamine und Nährstoffe schlecht aufgenommen. Daher sollte das Baby mehr frisches Gemüse und Obst essen, und der Erholungskurs von Multivitaminen ist nicht überflüssig..

Es sei daran erinnert, dass der Körper des Kindes immer noch ziemlich geschwächt ist und zusätzlichen Schutz benötigt. Vermeiden Sie Unterkühlung und Kontakt mit kranken Menschen.

Es ist nützlich, eine Art Tagebuch zu führen und aufzuschreiben, wann das Kind Antibiotika genommen hat, für welche Krankheit und wie gut es sie vertragen hat. Diese Informationen sind für einen Kinderarzt von unschätzbarem Wert und helfen, das wirksamste und sicherste Mittel für die Zukunft zu verschreiben..

Sie müssen lernen, Ihrem Arzt zu vertrauen und alle seine Empfehlungen zu befolgen. Kaufen Sie kein teureres Analogon anstelle des verschriebenen Arzneimittels, passen Sie die Dosis und den Verlauf der Verabreichung nicht selbst an und geben Sie das Medikament nicht ab, nachdem Sie eine negative Bewertung darüber gelesen haben.

Während Sie sich das Video ansehen, erfahren Sie mehr über Antibiotika für Kinder.

Es ist notwendig, das Kind gesund zu ernähren, viel zu trinken und alle Empfehlungen des Arztes zu befolgen. Dann ist die Behandlung sicher und effektiv, und das Baby ist gesund und fröhlich.

Wenn die geschätzte positive Wirkung von Antibiotika die negative Wirkung von antimikrobiellen Mitteln auf den Körper des Kindes übersteigt, verschreibt der Arzt eine Antibiotikatherapie. In welcher Form die Medikamente verschrieben werden, beeinflusst weitgehend die Stimmung, mit der das Baby behandelt wird.

Wenn die Einnahme von Medikamenten zu einem schmerzhaften, unangenehmen und geschmacklosen Verfahren wird, wird es für Mütter und Väter schwierig sein, dem Baby zu erklären, dass der Arzt ein guter Mensch ist, und das von ihm verschriebene Medikament hilft dem Baby, sich zu erholen.

Eigenschaften:

Suspendierte Antibiotika werden von den Eltern oft als "Kinderantibiotika" bezeichnet. In der Tat sind Medikamente in dieser Form sehr bequem für Neugeborene, Säuglinge und ältere Kinder. Schließlich kann nicht immer ein Kind, selbst im Alter von 5 bis 6 Jahren, selbständig eine Pille schlucken und Babys Injektionen geben, wenn es eine würdige und sanftere Alternative gibt, die fürsorgliche Eltern natürlich nicht wollen.

Wenn der Arzt nicht auf Injektionen besteht, ist es sinnvoll, ihn zu fragen, ob es möglich ist, das verschriebene Antibiotikum in Form einer Suspension zu kaufen.

Die Hersteller in der Fabrik mahlen den Feststoff zu Pulver oder zerkleinern ihn zu Granulat. Dann wird ein solches Produkt in Flaschen verpackt..

Es ist sehr einfach, eine Suspension zu Hause zuzubereiten: Geben Sie einfach abgekühltes gekochtes Wasser in die Apothekenflasche bis zur Markierung auf der Flasche. Außerdem müssen Sie zuerst die Hälfte der erforderlichen Menge einfüllen, gründlich umrühren, schütteln, etwas stehen lassen, dann zur Marke hinzufügen und erneut gründlich mischen, damit kein Sediment am Boden der Flasche verbleibt. Messen Sie die resultierende Substanz mit einer Messspritze oder einem Löffel auf die erforderliche Dosis.

Normalerweise haben moderne Suspensionen einen angenehmen Geruch und einen fruchtigen Geschmack, ein Kind muss nicht lange überredet werden, ein solches Medikament einzunehmen..

Antibiotika-Präparate in Form einer Suspension werden zunächst speziell für Kinder hergestellt. Sie sind für Babys, Babys, Kinder unter 5-6 Jahren und manchmal sogar älter gedacht, wenn das Kind launisch ist und sich weigert, selbst Pillen zu trinken. Ab 12 Jahren dürfen Kinder Kapseln einnehmen.

Zur Erleichterung der Eltern sind Suspensionen in verschiedenen Dosierungen erhältlich, d.h. Die Konzentration des Wirkstoffs in der Trockenzubereitung ist unterschiedlich.

Indikationen

Antibiotika in Form einer Suspension können Kindern mit verschiedenen HNO-Erkrankungen, mit Darminfektionen durch Bazillen und Bakterien, mit Zahnerkrankungen, mit Entzündungen des Urogenitalsystems während der Rehabilitation nach Operationen verschrieben werden.

Bei Virusinfektionen - Influenza, ARVI, akute Infektionen der Atemwege, Scharlach, Windpocken, Masern, Mononukleose - sollten Antibiotika nicht eingenommen werden!

Der Arzt sollte entscheiden, ob er Antibiotika einnimmt, zumal ab diesem Jahr antibakterielle Medikamente nicht mehr frei gekauft werden können. Der Apotheker wird auf jeden Fall ein Rezept von Ihnen verlangen.

Arzneimittelübersicht

Suprax

Ein starkes und wirksames Antibiotikum der Cephalosporin-Gruppe wird für eine fortgeschrittene Form der Krankheit mit schwerem Verlauf verschrieben oder wenn schwächere Antibiotika (der Penicillin-Gruppe oder der Makrolid-Gruppe) keine Wirkung haben. Das Medikament wird für bakterielle Infektionen der Atemwege, für Pharyngitis, Bronchitis, Mandelentzündung, für durch Mikroben verursachte Erkrankungen der Harnwege wie Blasenentzündung verschrieben. Dem Kind kann "Suprax" gegen Mittelohrentzündung verschrieben werden.

Die Apotheke bietet Ihnen eine Kinderversion des Antibiotikums an - Granulat zur Herstellung einer Suspension. Dies muss in zwei Schritten erfolgen. Zuerst 40 mg gekühltes gekochtes Wasser hinzufügen. Schütteln und stehen lassen. Fügen Sie dann den Rest der Flüssigkeit zur Markierung auf der Flasche hinzu. Nochmals schütteln, damit keine ungelösten Partikel zurückbleiben.

Die Dosierung sollte unter Berücksichtigung des Gewichts und des Alters des Kindes berechnet werden:

Panzef

Kindern mit einem komplexen Verlauf von Pharyngitis, Mandelentzündung und Mandelentzündung wird ein starkes Cephalosporin-Antibiotikum der dritten Generation verschrieben. Das Medikament ist wirksam bei der Behandlung von Sinusitis, akuter oder chronischer Bronchitis, eitriger Mittelohrentzündung. In Apotheken ist "Pancef" sowohl in Granulaten zum Verdünnen von Suspensionen als auch in Pulver erhältlich, das für die gleichen Zwecke verwendet wird. Kapazität - 100 mg.

Die Suspension sollte auch in zwei Schritten hergestellt werden, indem Wasser hinzugefügt und bis zu einer homogenen Substanz geschüttelt wird.

Die Dosierung des Arzneimittels wird gemäß der Formel in Abhängigkeit von Gewicht, Alter und Schweregrad der Krankheit berechnet.

Die Suspension wird nicht länger als 14 Tage im Kühlschrank aufbewahrt..

Klacid

Es ist ein Makrolid-Antibiotikum, das häufig bei Bronchitis, Lungenentzündung, Pharyngitis und Mittelohrentzündung verschrieben wird. Wirksam bei Hautinfektionen. Ein Apotheker kann Ihnen Pulver zur Herstellung von Suspensionen in 125 mg- und 250 mg-Verpackungen anbieten. Klacid hat eine Besonderheit. Diese Suspension kann Ihrem Kind vorher oder nachher mit dem Essen verabreicht werden. Es ist nicht wirklich wichtig. Darüber hinaus kann die Suspension mit Milch abgewaschen werden (es ist normalerweise kontraindiziert, antibakterielle Medikamente mit Milch zu trinken)..

Es lohnt sich, auf die Konzentration des Arzneimittels zu achten. Bei Verwendung von Klacid 250 5 ml. Das Medikament enthält 250 ml. Antibiotikum. Es stellt sich heraus, dass 150 mg. Die für ein 20 kg schweres Kind benötigten Medikamente sind in 3 ml enthalten. Suspensionen.

Die fertige Suspension sollte nicht länger als 14 Tage gelagert werden..

Cephalexin

Das Antibiotikum Cephalosporin der ersten Generation wird zur Behandlung einer Vielzahl von Erkrankungen der oberen und unteren Atemwege bei Kindern eingesetzt. Der Arzt "Cephalexin" berät auch bei bakteriellen Erkrankungen des Urogenitalsystems - mit Blasenentzündung, Pyelonephritis, Urethritis usw..

Die Apotheke bietet Ihnen Pulver für Suspensionen unterschiedlichen "Kalibers" an - 125 mg, 250 und 500 mg. Und auch Granulate, aus denen Sie auch eine Suspension in einer Flasche mit einem Fassungsvermögen von 250 mg herstellen können. Sie müssen die fertige Suspension etwa eine Stunde vor den Mahlzeiten einnehmen..

Medikamentendosierung

Die fertige Suspension sollte nicht länger als 2 Wochen im Kühlschrank aufbewahrt werden..

Azithromycin

Dieses starke und universelle Antibiotikum mit einem breiten Wirkungsspektrum kommt schnell mit Mikroorganismen zurecht - Erreger von Mandelentzündung, Mandelentzündung, einschließlich eitriger Mittelohrentzündung, mit atypischen Atemwegserkrankungen, die durch Chlamydien und Mykoplasmen verursacht werden.

Das Medikament wird dem Kind mit Hautinfektionen und einigen Magenbeschwerden zugute kommen. In Suspension ist "Azithromycin" in Konzentrationen von 100 und 200 mg erhältlich. Das Medikament wird nicht für Kinder unter sechs Monaten empfohlen.

Makropen

Ein würdiger Vertreter der Makrolidgruppe kann von einem Arzt für Bronchitis, auch chronisch, mit Mittelohrentzündung, Sinusitis, Lungenentzündung, Diphtherie und Keuchhusten empfohlen werden. Das Arzneimittel kann in Form einer Suspension oder vielmehr in Form eines trockenen Granulats zur weiteren Verdünnung erworben werden.

Azitrox

Ein Antibiotikum Makrolid, das schnell absorbiert und schnell aus dem Körper ausgeschieden wird, ohne sich im Gewebe anzusammeln. Es wird für ein Kind empfohlen, das an Bronchitis, Lungenentzündung, Mittelohrentzündung, einschließlich eitriger Mittelohrentzündung, leidet. Das Medikament ist sehr wirksam bei Sinusitis, Mandelentzündung, Mandelentzündung sowie bei einigen Entzündungen der Blase und der Harnleiter. Eine Suspension dieses Antibiotikums kann aus einem fertigen Apothekenpulver hergestellt werden.

Augmentin

Das in der Pädiatrie übliche antimikrobielle Medikament der Penicillin-Familie hilft bei der Bewältigung von Infektionen der Atemwege und HNO-Erkrankungen. Es hat sich als gleich wirksam bei der Behandlung einer Reihe von Harnwegsinfektionen sowie von Infektionen der Knochen und Gelenke erwiesen. In Apotheken haben Apotheker drei Konzentrationen an Trockenmasse zur Herstellung der "Babyform" - 125 mg, 200 mg und 400 mg.

Kinder mit einem Gewicht von mehr als 40 kg erhalten gemäß der Gebrauchsanweisung ähnliche Dosen wie Erwachsene. Die vorbereitete Suspension sollte nicht länger als eine Woche gelagert werden..

Amoxicillin

Vielleicht das beliebteste Antibiotikum. Kinder werden wegen Mandelentzündung, Lungenentzündung, Mittelohrentzündung und Bronchitis verschrieben. Es ist sehr wirksam gegen die Erreger von Blasenentzündung, Pyelonephritis. Es kann das wichtigste im Behandlungsschema für Typhus, Cholezystitis sein. Es wird bei Meningitis und Salmonellose verschrieben. In Granulaten zur anschließenden Verdünnung wird die Suspension in einer einzigen Konzentration von 250 mg hergestellt.

Die fertige Suspension kann nicht länger als zwei Wochen gelagert werden

Amoxiclav

Es ist auch ein ziemlich beliebtes Antibiotikum der Penicillin-Familie. Es wird für verschiedene HNO-Erkrankungen und Atemwegserkrankungen verschrieben. Es kann zur Behandlung von Blasenentzündung, Urethritis, Knochen- und Muskelinfektionen verschrieben werden. Es gibt drei Möglichkeiten: 125, 250 und 400 mg Trockenmasseflaschen sind in Apotheken erhältlich.

Die fertige Suspension sollte nicht länger als eine Woche in einem dicht verschlossenen Behälter im Kühlschrank aufbewahrt werden..

Ospamox

Ein Penicillin-Antibiotikum wird häufig von Kinderärzten zur Behandlung von Mittelohrentzündung, Lungenentzündung, Bronchitis, einschließlich chronischer Hautinfektionen und durch Mikroben verursachter Weichteilerkrankungen, verschrieben.

In den Regalen der Apotheken gibt es eine große Auswahl an Substanzen zur Herstellung von Ospamox-Suspensionen. Dies ist eine Trockenmasse in einer Konzentration von 125, 250 und 500 mg und Granulat von 125 und 250 mg..

Die Suspension sollte nicht mit Milch abgewaschen werden.!

Zinnat

Das Antibiotikum Cephalosporin der zweiten Generation kann von einem Arzt für ein Kind zur Behandlung von Lungenentzündung, Bronchien, komplexem Lungenabszess, Mandelentzündung, Mittelohrentzündung und infektiösen Hauterkrankungen verschrieben werden. Kommt gut mit den Mikroben zurecht, die Blasenentzündung und Pyelonephritis verursachen. In Apotheken gibt es unter anderem Suspensionen in Granulaten zur Selbstverdünnung.

Eine Behandlung

Die fertige Suspension sollte nicht länger als fünf Tage gelagert werden.!

Sumamed

Dieses bekannte bakteriostatische antimikrobielle Mittel der Makrolidgruppe gilt als "universeller Soldat". Er bewältigt erfolgreich die meisten HNO-Erkrankungen, Atemwegsinfektionen, Haut- und Urogenitalinfektionen. Für Kinder werden Apotheker in Form eines Pulvers präsentiert, aus dem sich leicht eine Suspension herstellen lässt, die 100 mg eines Antibiotikums in 5 ml der fertigen Substanz enthält. Der Name der Zubereitung in Form einer Suspension enthält häufig das Wort "Forte".

Die Suspension sollte 1 Stunde vor den Mahlzeiten oder zwei Stunden nach den Mahlzeiten eingenommen werden. Sie können die Suspension nicht länger als fünf Tage im Kühlschrank oder an einem dunklen, trockenen und fest verschlossenen Ort aufbewahren.

  1. Verstoßen Sie nicht gegen das Rezept für die Suspensionszubereitung. Trockensubstanz ausschließlich mit Wasser verdünnen, nicht mit Milch, Saft oder Tee.
  2. Überwachen Sie das Ablaufdatum der Aussetzung. Normalerweise ist es klein - von 5 bis 20 Tagen. Nach Ablauf dieser Zeit kann das Arzneimittel nicht mehr eingenommen werden.
  3. Brechen Sie nicht den Zeitplan für die Einnahme des Arzneimittels, unterbrechen Sie nicht den vom Arzt verordneten Behandlungsverlauf, auch wenn das Kind eine Erleichterung hat.
  4. Vermeiden Sie Antipyretika, wenn Sie die Suspension bei einer Temperatur verabreichen. Sie können die falsche Illusion erzeugen, dass die Behandlung wirksam ist, indem sie das Fieber senken. Bei einer ordnungsgemäß verschriebenen Suspension mit einem Antibiotikum sollte die Temperatur von selbst abfallen. Dies ist eines der Kriterien, anhand derer der Arzt die Wirksamkeit der Therapie beurteilt..
  5. Wenn die Suspension gegen eine Erkältung eingenommen wird, beeilen Sie sich nicht, dem Behandlungsschema selbst Husten oder Erkältungsmedikamente hinzuzufügen. Alle zusätzlichen Medikamente müssen von einem Arzt unter Berücksichtigung von Wechselwirkungen mit anderen Medikamenten verschrieben werden..
  6. Ziehen Sie keine Schlussfolgerungen über die Unwirksamkeit des Antibiotikums in den ersten 48 Stunden, insbesondere nicht aufgrund der Bewertungen "erfahrener" Mütter aus dem Internet. Um zu verstehen, ob das Arzneimittel wirkt, müssen Sie drei Tage warten. Wenn keine Linderung eintritt, informieren Sie Ihren Arzt, er wird das verschriebene Antibiotikum gegen ein anderes antimikrobielles Medikament austauschen.

Viele nützliche und interessante Informationen finden Sie auch im Video "Wenn Antibiotika benötigt werden" von Dr. Komarovsky.

Wenn traditionelle Methoden bei der Behandlung eines Kindes machtlos sind, verwenden Eltern "schwere Artillerie" - ein Antibiotikum. Aber Antibiotika sind anders. Bei Kindern ist es nicht immer einfach, wie bei Erwachsenen. Manchmal ist es schwierig, die genaue Ursache der Krankheit zu ermitteln, was die Ernennung eines hoch zielgerichteten Arzneimittels zur Bekämpfung der Krankheit erschwert. In solchen Fällen wird zur Behandlung von Kindern ein Breitbandantibiotikum verschrieben..

Antibiotikum - unterdrückt oder macht die lebenswichtige Aktivität von Bakterien und einigen Pilzen unmöglich. Einige Antibiotika zerstören die Hülle von Bakterien und machen sie unrentabel, andere zerstören die Bakterien selbst. Sie werden sowohl in Kapseln als auch in Tabletten hergestellt und sind in Suspension erhältlich..

Antibiotika mit diesen Funktionen sind heutzutage keine Seltenheit. Die Namen cefix, sumamed, augmentin sind vielen Eltern bekannt. Das berühmteste ist sumamed. Am Beispiel von Sumamed ist es nützlich zu überlegen, wie solche modernen Breitbandantibiotika einer neuen Klasse, Azalid, wirken..

Sumamed hat auch andere Namen. Hier sind einige: "Azitrocin", "Azitral", "Azizid", "Sumamox", "Hämomycin".

Sumamed hat auch andere Namen. Hier sind einige: "Azitrocin", "Azitral", "Azicid", "Sumamox", "Hemomycin". Sumamed ist ein Vertreter der neuesten Untergruppe von Antibiotika, die eine bakterizide Wirkung haben. Da Sumamed ein Breitbandmedikament ist, wird es zur Behandlung von Infektionen der oberen Atemwege (Mandelentzündung, Mandelentzündung, Scharlach), Entzündungen der unteren Atemwege (Bronchitis, Lungenentzündung), Infektionen der Haut, des Urogenitalsystems (Blasenentzündung) und Entzündungen des Gebärmutterhalses eingesetzt die Gebärmutter, wenn Lyme-Borreliose erkannt wird. Der Hauptwirkstoff, der Teil des Breitbandarzneimittels ist, ist Azithromycin. Es hemmt die Vermehrung und das Wachstum von Bakterien. Dieses Mittel zerstört aber auch Schädlinge, Streptokokken, Staphylokokken, Mykoplasmen und andere.

Ein Antibiotikum der Azalid-Klasse, sumamed, hat während seiner Existenz positive Bewertungen von Spezialisten erhalten, was einen Ruf als wirksames Medikament schafft. Es ist für Kinder und Erwachsene geeignet.

Was sind die Vorteile

Vorteile weit verbreiteter Antibiotika:

  • tritt schnell aus dem Magen in das Gewebe ein;
  • reichert sich in von Infektionen betroffenen Geweben an.
  • sicher;
  • ein geringes allergenes Potenzial haben;
  • wirkt sich praktisch nicht negativ auf die Darmflora aus, wodurch die Notwendigkeit entfällt, Mittel zur Beseitigung der Dysbiose zu beschaffen;
  • hat eine geringe Arzneimittelwechselwirkung (kann zusammen mit anderen Arzneimitteln eingenommen werden).

Suspension für Kinder - Dosierung

Ein Breitbandantibiotikum wie Sumamed wird in Suspension verkauft. Bei der Dosierung werden folgende Kinderanteile verwendet: 10 mg des Wirkstoffs werden pro Kilogramm Körper des Kindes eingenommen. Ein Milliliter Suspension enthält 20 Milliliter des Arzneimittels. Dank des Messlöffels und einer speziellen Spritze ist es sehr bequem, die erforderliche Dosis für eine Dosis zu wählen..

Kleine Kinder erhalten einmal täglich Antibiotika. Es ist bemerkenswert, dass die Einnahme dieser hochwirksamen medizinischen Wirkung ab 6 Monaten zulässig ist. Es ist notwendig, ein Antibiotikum dieses Wirkungsspektrums gemäß den angegebenen Anweisungen klar einzunehmen. Nach der Einnahme einer Dosis sollte dem Kind etwas Wasser zum Trinken gegeben werden. Die Behandlungsdauer beträgt 3 Tage. Für ein so starkes, wirksames und gleichzeitig sicheres Medikament sind drei Tage eine kurze Zeit.

Welche Vorsichtsmaßnahmen zu beachten

Egal wie gut und wirksam ein Breitbandantibiotikum ist, es kann nicht für alle gleich sein..

So gut und wirksam ein Breitbandantibiotikum auch ist, es kann nicht für alle gleich sein. Bei einigen Kindern funktioniert es möglicherweise nicht. Eltern sollten vorsichtig sein, wenn sie ihrem Baby Antibiotika geben. Obwohl es klein ist, wissen Eltern noch nicht, wie allergisch der Körper ihres Kindes / ihrer Kinder reagiert. Wenn das Gesicht des Kindes nach Einnahme einer Suspensionsdosis mit einem roten Ausschlag bedeckt wird, deutet dies auf eine allergische Reaktion hin. Dies bedeutet, dass Sie Sumamed (oder ein anderes Medikament) aufgeben und nach einer Alternative suchen müssen. Bei einem roten Ausschlag sollte die Mutter dem Baby ein Antihistaminikum geben und zur Untersuchung zum Arzt gehen. Nach der Untersuchung kann der Arzt seine Empfehlungen zu einem alternativen Medikament abgeben, das auch in Suspension eingenommen werden kann.

Sumamed ist als Breitbandantibiotikum für die Darmflora nicht harmlos. Die meisten haben Nebenwirkungen. Es kann in Verstopfung bei einem Kind ausgedrückt werden. Dies ist gefährlich für die Entwicklung verwandter Krankheiten. Wenn das Baby ein Mädchen ist und aufgrund von Dysbiose Verstopfung und Stagnation des Kot im Darm hat, wirkt sich dies negativ auf die inneren Geschlechtsorgane aus. Der Darm aus den Genitalien eines Mädchens, insbesondere eines kleinen, ist durch eine dünne Wand getrennt. Fäkaltoxine können, von dieser Wand absorbiert, die Genitalien des Mädchens entzünden und eine vaginale Dysbiose verursachen. Dann ist eine zusätzliche Behandlung erforderlich. Es ist ein Schock für einen kleinen Organismus..

Wenn das Kind Probleme mit Leber und Nieren hat, ist die Einnahme dieses Antibiotikums kontraindiziert.

Sumamed hat Nebenwirkungen:

  • Verstopfung;
  • Blähung;
  • Drang zum Erbrechen;
  • Durchfall;
  • vaginale Dysbiose;
  • Lethargie;
  • Schlaflosigkeit.

Fazit

Wenn ein Kind krank ist, wenn Sie auf ein Antibiotikum zurückgreifen müssen, müssen Sie keine Angst davor haben. Im Allgemeinen gibt es nicht so viele Medikamente zur Behandlung von Kleinen. Diejenigen von ihnen, die zur Verwendung zugelassen sind und sind, weisen normalerweise ein breites Wirkungsspektrum auf, da es viele Gründe für eine bestimmte Krankheit geben kann. Und es ist schwierig, sie zu identifizieren. Und mit solchen Antibiotika können Sie garantiert das Baby heilen..

Die Berufung von Antibiotika besteht darin, die Aktivität krankheitsverursachender Bakterien zu zerstören und zu verringern. Dementsprechend gibt es Antibiotika, die bakterizid (die den Tod von Bakterien verursachen) und bakteriostatisch (die die Reproduktion von Bakterien hemmen) sind. In den meisten Fällen, wenn der Erreger der Krankheit nicht genau bekannt ist, verschreiben Ärzte Breitbandantibiotika. Dieses Behandlungsschema gilt sowohl für Erwachsene als auch für Kinder..

In den ersten Stadien der Erkrankung des Kindes kann eine solche Behandlung gerechtfertigt sein, aber nachdem eine genaue Diagnose gestellt wurde, ist ein Übergang zu eng zielgerichteten Arzneimitteln erforderlich. Andernfalls können bei Kindern Durchfall, Erbrechen, Allergien und Soor auftreten..

Liste der häufigsten Breitband-Antibiotika-Gruppen für Kinder

  • Penicilline (Amoxicillin, Unazin, Ampicillin, Oxacillin).
  • Cephalsporine (Cefazolin, Cefamandol, Cefpirazon, Cefepim).
  • Carbapeneme (Imipenem, Moropenem).
  • Monobactame (Aztreone).
  • Aminoglycoside (Streptomycin, Gentamicin, Netilmicin).

Ein Breitbandantibiotikum wird nach folgenden Grundsätzen verschrieben:

  • Die Wahl des Arzneimittels wird durch den vermuteten Typ der bakteriellen Infektion, die Schwere der Erkrankung und das Alter des Kindes bestimmt.
  • Dosierungsanweisungen werden unter Berücksichtigung des Körpergewichts, des Alters und der Schwere der Erkrankung des Kindes gegeben..
  • Neugeborene erhalten höchstens zweimal täglich Antibiotika, ältere Kinder bis zu viermal.
  • Die Dauer des Kurses wird individuell festgelegt.

In den meisten Fällen werden Kleinkindern von einem Arzt Breitbandantibiotika gegen akute Rhinitis, akute Bronchitis, akute Mittelohrentzündung und Sinusitis verschrieben. Unten finden Sie eine Liste der zugelassenen Antibiotika für Kinder..

  1. Amoxicillin. Es wird zur Behandlung von Mittelohrentzündung, Urethritis, Blasenentzündung, Lungenentzündung, Mandelentzündung, Pharyngitis und Sinusitis angewendet. Die Suspension oder der Sirup des Produkts wird in kochendem Wasser verdünnt. Kinder unter 2 Jahren erhalten einen viertel Teelöffel.
  2. Augmentin. Die Indikationen sind die gleichen wie für das vorherige Medikament, jedoch für Kinder unter 3 Monaten verboten. In Bezug auf das Gewicht des Babys durchschnittlich 1 Teelöffel 2 mal täglich.
  3. Zinacef. Es wird in Form von Injektionen verwendet, die mit Wasser gegen Mittelohrentzündung, Lungenentzündung, Sinusitis, Mandelentzündung, Blasenentzündung und Frontitis verdünnt sind.
  4. Zinnat. Es ist angezeigt für HNO-Erkrankungen, Erkrankungen der oberen und unteren Atemwege, Infektionen der Urogenitalorgane. Kinder unter 3 Monaten sind verboten.
  5. Summamed Forte. Es wird für Lungenentzündung, Mittelohrentzündung, Sinusitis, Pharyngitis, Mandelentzündung verschrieben. Es wird einmal täglich mit Wasser gegeben. Kontraindiziert für Kinder unter sechs Monaten.
  6. Suprax. Es wird bei HNO-Erkrankungen, Bronchitis, Mittelohrentzündung und Infektionen der Urogenitalorgane eingesetzt. Kontraindiziert für Kinder unter sechs Monaten.
  7. Flemoxin Solutab. Es wird zur Behandlung von bakteriellen Darminfektionen angewendet.
  8. Ceftriaxon. Mittel für intramuskuläre und intravenöse Injektionen. Eine aus Sicht der Wirkung sehr schmerzhafte Droge, die bei Frühgeborenen und Kindern mit physiologischem Ikterus verboten ist.