Haupt
Bronchitis

Liste der Breitbandantibiotika in alphabetischer Reihenfolge. Medikamente der neuen Generation

Die Entdeckung und Verwendung von Antibiotika kann mit einer Revolution verglichen werden, die die Welt für immer verändert hat. Viele schwere Infektionskrankheiten, Verletzungen und Traumata, Geburt - Tausende von Gefahren, die die Menschheit jahrhundertelang erwarteten, wurden unter die Kontrolle der Wissenschaft gestellt. Die durchschnittliche Lebenserwartung hat sich zwei- bis dreimal erhöht. Die Kinder- und Müttersterblichkeit ist gesunken. Und das alles dank eines kleinen zufälligen Experiments des englischen Wissenschaftlers Alexander Fleming.

  • Die Geschichte der Entstehung und Entwicklung von Antibiotika
  • Arten von Antibiotika
    • Antibiotika-Gruppen
    • Wirkmechanismus
    • Das Wirkungsspektrum von Drogen
  • Wie man sie benutzt
  • Merkmale von Antibiotika der neuen Generation
  • Liste der Breitbandantibiotika
  • Nebenwirkungen der Einnahme von Antibiotika
  • Wie man Antibiotika richtig einnimmt

Die Geschichte der Entstehung und Entwicklung von Antibiotika

Aber die ersten Medikamente waren nicht perfekt. Sie hatten viele Nebenwirkungen, so dass Antibiotika der ersten Generation heute weniger häufig eingesetzt werden. Unter ihnen kann man sich an Medikamente erinnern, die uns seit unserer Kindheit bekannt sind, wie Levomycetin, Tetracyclin, Ampicillin, Streptomycin und so weiter. Einige haben ihre Popularität auch jetzt noch nicht verloren..

Gleichzeitig entwickeln Pharmaunternehmen ständig neue Medikamente, die fortschrittlicher und wirksamer sind. Breitbandantibiotika sind sehr beliebt geworden, mit deren Hilfe Sie eine Vielzahl von Infektionen überwinden und gleichzeitig den Schaden für den Körper minimieren können..

Arten von Antibiotika

Es gibt verschiedene Klassifikationen von Antibiotika.

Antibiotika-Gruppen

Da der Anwendungsbereich dieser Arzneimittel sehr groß ist, wurden Arzneimittel verschiedener Formen entwickelt, die diese oder jene Krankheit bekämpfen sollen. Es gibt auch häufig Fälle von Unverträglichkeit gegenüber dem einen oder anderen Arzneimittel. In diesem Fall werden Arzneimittel aus einer anderen Gruppe bei der Behandlung verwendet.

Es gibt mehrere Gruppen von Antibiotika:

  1. Penicillin-Gruppe;
  2. Tetracyclin-Gruppe;
  3. Fluorchinolone;
  4. Aminoglycoside;
  5. Amphenicol;
  6. Carbapeneme.

Die erste Gruppe ist die berühmteste, da von dort aus die siegreiche Prozession der Antibiotika auf dem Planeten begann. Das allererste Medikament in dieser Gruppe ist Benzylpenicillin. Es wird immer noch in der Medizin verwendet, obwohl es sich durch seinen engen Anwendungsbereich auszeichnet..

Unter den Medikamenten anderer Generationen sind Ampenicillin und Amoxicillin zu erwähnen. Sie bekämpfen erfolgreich Streptokokken, Staphylokokken, Krankheitserreger der Gonorrhoe, Escherichia coli und dergleichen..

Sehr beliebt ist auch die Tetracyclin-Gruppe. Heute wird Tetracyclin oft als Salbe verwendet. Unter den Aminoglycosiden kann das alte, aber immer noch häufig verwendete Mittel Streptomycin erwähnt werden. Es kämpft gut gegen Tuberkulose, Pest, Brucellose und so weiter. Aus der Amphenicol-Gruppe kennt jeder Levomycetin, das bei der Behandlung verschiedener Infektionen weit verbreitet ist. Das Medikament ist in verschiedenen Formen erhältlich: Injektionen, Tabletten, Salben.

Wirkmechanismus

Der Wirkungsmechanismus von Antibiotika kann unterschiedlich sein. Solche Medikamente werden in zwei Gruppen eingeteilt:

  1. Bakterizid;
  2. Bakterienhemmend.

Antibiotika der ersten Gruppe töten pathogene Bakterien ab. Diese Gruppe umfasst Arzneimittel der Penicillin-Gruppe Streptomycin. Dieser Behandlungsmechanismus wird als der effektivste angesehen..

Gleichzeitig ist es nicht immer möglich, bakterizide Medikamente zur Behandlung einzusetzen. Manchmal hat der Körper einer Person eine Unverträglichkeit gegenüber Penicillin. In diesem Fall kommen bakteriostatische Medikamente zur Rettung. Antibiotika dieser Art hemmen das Wachstum pathogener Bakterien, wonach der Körper die Infektion selbst bekämpft. Diese Gruppe von Arzneimitteln umfasst Arzneimittel der Tetracyclin-Gruppe, Levomycin, Erythromycin und so weiter..

Das Wirkungsspektrum von Drogen

Es gibt zwei Arten von Antibiotika: ein enges und ein breites Spektrum. Im ersten Fall betrifft das Medikament eine bestimmte Gruppe von Bakterien. Bereits im 19. Jahrhundert färbte der dänische Wissenschaftler Hans Gram während des Experiments Lungengewebeschnitte. Diejenigen Bakterien, deren Farbe sich geändert hat, werden in der Medizin als grampositiv bezeichnet. Bakterien, die ihre Farbe behalten haben, werden als gramnegativ bezeichnet..

Schmalspektrum-Antibiotika bekämpfen pathogene Bakterien der einen oder anderen Gruppe. Grampositive Bakterien sind in erster Linie Kokken sowie Clostridien, Listerien und so weiter. Um diese Infektionen zu beeinflussen, werden Medikamente der Penicillin-Gruppe verwendet..

Gramnegative Bakterien sind normalerweise Darminfektionen und Erkrankungen des Urogenitalsystems, aber diese Gruppe umfasst auch die Erreger der Diphtherie. Bei der Behandlung dieser Krankheiten werden andere Medikamente verschrieben.

Breitbandantibiotika werden immer beliebter. Mit ihnen können Sie die Behandlung beginnen, wenn der Erreger noch nicht bekannt ist. Solche Medikamente wirken auf Bakterien beider Gruppen. Auch diese Medikamente werden in anderen Fällen verschrieben:

  1. Das Vorhandensein mehrerer Infektionen im Körper;
  2. Prävention von Krankenhausinfektionen;
  3. Medikamente mit engem Spektrum sind unwirksam.

Wie man sie benutzt

In der Medizin gibt es verschiedene Möglichkeiten, Antibiotika einzusetzen:

  1. Oral;
  2. Parenteral;
  3. Rektal.

Die erste Methode heißt orale Medikation und ist auch die beliebteste. Es gibt verschiedene Arten von Antibiotika. Es können nicht nur Tabletten sein, sondern auch Kapseln, Suspensionen und dergleichen. Der orale Weg ist gut für die ambulante Behandlung von Erwachsenen und Kindern geeignet. Die Nachteile der Tabletten sind möglicherweise keine sehr gute Wirksamkeit der Behandlung und mögliche Probleme mit dem Magen-Darm-Trakt..

Der parenterale Weg ist der effektivste. In diesem Fall werden Antibiotika durch Injektionen und Tropfer in den Körper eingeführt. Den Patienten werden antibakterielle Medikamente verschrieben, die meist in Form von intravenösen oder intramuskulären Injektionen verabreicht werden.

Der parenterale Weg wird in den schwersten Fällen verwendet.

Antibiotika können auch rektal verabreicht werden. Dies kann mit Zäpfchen oder Einläufen erfolgen..

Es gibt zusätzliche Anwendungen, die bei der Behandlung von Infektionen auf lokaler Ebene wirksam sind. Es können Vaginalzäpfchen, Salben und dergleichen sein..

Merkmale von Antibiotika der neuen Generation

Die Geschichte der antibakteriellen Medikamente hat mehr als ein Dutzend Jahre. Ständige Forschung hat dazu geführt, dass Antibiotika weiter fortgeschritten sind, keine so schädlichen Auswirkungen auf den Körper haben und daher zunehmend zur Behandlung verschiedener Infektionen verschrieben werden.

Insgesamt gibt es sechs Generationen von Antibiotika. Einige Medikamente der ersten Generation werden immer noch in der Medizin verwendet, andere sind nicht mehr so ​​relevant. Antibiotika der neuen Generation vereinen sich darin, dass sie alle zu Breitbandmedikamenten gehören, dh sowohl grampositive als auch gramnegative Bakterien betreffen. Dies erweitert die Möglichkeiten ihrer Anwendung..

Solche Medikamente können verschrieben werden, wenn die Behandlung gerade erst begonnen hat und das wahre Bild der Krankheit noch unbekannt ist. Mit solchen Medikamenten besteht das Vertrauen, dass der Kampf gegen Infektionen wirksam sein wird..

Antibiotika der ersten Generation haben einen schwerwiegenden Nachteil: Viele Bakterien sind mutiert und an alte Medikamente angepasst, sodass die Behandlung mit ihnen nicht immer das gewünschte Ergebnis liefert. Neue Medikamente sind frei von diesem Nachteil..

Liste der Breitbandantibiotika

Es wird oft gefragt, was das stärkste Antibiotikum ist. Es hängt von vielen Faktoren ab. Es gibt viele wirksame Breitbandantibiotika der neuen Generation, die Liste wird je nach Krankheit unterschiedlich sein. Wir bieten eine alphabetische Liste von Antibiotika an:

  1. Avelox;
  2. Amoxiclav;
  3. Levofloxacin;
  4. Lincomycin;
  5. Moxifloxacin;
  6. Rulid;
  7. Sumamed;
  8. Cefoperazon;
  9. Cefotaxim;
  10. Unidox Solutab.

Alle diese Medikamente gehören verschiedenen Gruppen an und werden zur Behandlung einer Vielzahl von Infektionskrankheiten eingesetzt..

Avelox gehört zur Gruppe der Fluorchinole, seine Kosten sind recht hoch. Das Medikament wird zur Behandlung von Krankheiten eingesetzt, die durch einen bakteriellen und atypischen Erreger verursacht werden. Nebenwirkungen sind mild.

Amoxiclav gehört zur vierten Generation von Antibiotika, wird jedoch nicht nur zur Behandlung, sondern auch zur Prophylaxe erfolgreich eingesetzt. Das Medikament gehört zur Gruppe der Aminopenicilline, hat eine milde Wirkung. Dieses Antibiotikum ist gut, weil es schwangeren und stillenden Frauen verschrieben werden kann..

Levofloxacin wird nur Erwachsenen zur Behandlung von Infektionskrankheiten der oberen Atemwege verschrieben. Das Medikament gehört ebenfalls zur vierten Generation, hat aber seine Wirksamkeit nicht verloren. Dieses Antibiotikum wird in Injektionen und Tabletten verkauft.

Lincomycin ist ein kostengünstiges Antibiotikum, das üblicherweise in der Zahnmedizin eingesetzt wird. Das Arzneimittel wird in Kapseln zur oralen Verabreichung und in Ampullen zur Injektion hergestellt. Dieses Medikament hat Nebenwirkungen aufgrund seiner ziemlich hohen Toxizität. Wirkt bakteriostatisch.

Moxifloxacin ist ein Analogon von Avelox, einem Antibiotikum aus der Gruppe der Fluorchinole.

Rulid ist ein sehr wirksames Medikament aus der Makrolidgruppe. Es ist ziemlich teuer, aber während der Behandlung reicht es aus, es einmal täglich einzunehmen. Es wird zur Bekämpfung von Infektionskrankheiten der oberen Atemwege, des Urogenitalsystems, des Magen-Darm-Trakts usw. eingesetzt. Dieses Medikament wird nicht für Menschen mit Nierenversagen empfohlen..

Sumamed gehört ebenfalls zur Makrolidgruppe, ist aber günstiger. Es hat keine schwerwiegenden Nebenwirkungen. Der Behandlungsverlauf kann nur drei Tage dauern. Sie müssen nur eine Tablette pro Tag einnehmen. Die Einschränkungen sind die gleichen wie in Rulida. Kann nicht nur in Tabletten, sondern auch in Kapseln hergestellt werden.

Cefoperazon und Cefotaxim gehören zur Gruppe der Cephalosporine. Sie werden nur in Form von Injektionen gefunden. Sie werden zur Behandlung einer Vielzahl von Infektionskrankheiten und zur Prophylaxe eingesetzt. Nebenwirkungen von Injektionen sind sehr mild.

Unidox Solutab - Tetracyclin-Antibiotikum, erhältlich in Form von Tabletten.

Nebenwirkungen der Einnahme von Antibiotika

Der Hauptnachteil von antibakteriellen Arzneimitteln ist neben der Abhängigkeit von infektiösen Krankheitserregern von Arzneimitteln das Vorhandensein von Nebenwirkungen. Zu den häufigsten Folgen gehören Symptome wie:

  1. Übelkeit und Erbrechen;
  2. Kopfschmerzen;
  3. Hautausschlag und Juckreiz;
  4. Schwindel;
  5. Durchfall und Verstopfung;
  6. Die negativen Auswirkungen von Medikamenten auf die Leber;
  7. Verminderte Immunität;
  8. Endotoxischer Schock;
  9. Die Schwäche;
  10. Quinckes Ödem.

Wenn die Nebenwirkungen schwerwiegend sind, müssen Sie einen Arzt konsultieren, der die Behandlungstaktik ändern oder ein anderes Medikament verschreiben kann. Menschen mit allergischen Reaktionen während der Antibiotikatherapie müssen Antiallergika einnehmen.

Oft benötigen Menschen nach einer Antibiotikabehandlung eine zusätzliche Behandlung, um die Mikroflora wiederherzustellen.

Wie man Antibiotika richtig einnimmt

Die Hauptregel für diejenigen, die diese Art von Medikamenten einnehmen müssen, besteht darin, einen Arzt zu konsultieren, der die Behandlung verschreibt und die erforderlichen Medikamente verschreibt. Infektionskrankheiten sind sehr unterschiedlich, möglicherweise ist nicht jedes Medikament geeignet. Selbstmedikation ist inakzeptabel.

Während der Behandlung ist es besser, eine Diät zu befolgen und mehr Milchprodukte zu essen. Es wird empfohlen, Probiotika und Präbiotika nicht nur während der Antibiotikatherapie, sondern auch einige Zeit danach einzunehmen. Da der Körper geschwächt ist, ist es für Patienten besser, Unterkühlung zu vermeiden, um Erkältungen auszuschließen.

Es sei daran erinnert, dass Antibiotika im Kampf gegen Virusinfektionen machtlos sind. Es gibt andere Medikamente dafür..

Antibiotika sind hochwirksam gegen bakterielle Infektionen. Der Missbrauch solcher Medikamente kann jedoch zur Bildung einer bakteriellen Resistenz gegen Medikamente führen, was in der Folge viele Probleme mit sich bringen wird..

Liste der Breitbandantibiotika in alphabetischer Reihenfolge. Medikamente der neuen Generation

Antibiotika sind Chemikalien, die von Mikroorganismen produziert werden. Es gibt auch synthetische Antibiotika. Beide haben ein gemeinsames Ziel - Bakterien. In unserer Umwelt gibt es 7300 verschiedene Arten von ihnen. Und natürlich braucht man ein echtes Arsenal, um sie zu bekämpfen. Schauen wir uns die Liste der Antibiotika alphabetisch an.

Antibiotika im menschlichen Leben

Die Natur selbst hat Antibiotika zur Bekämpfung von Bakterien entwickelt, da diese Substanzen keine Auswirkungen auf andere Mikroorganismen wie Viren, Parasiten oder Pilze haben. Das erste Antibiotikum, das Ende des 19. Jahrhunderts entdeckt wurde, war Penicillin. Dies war eine sehr wichtige Entdeckung für die Menschheit, da wir so die Lebenserwartung um durchschnittlich 15 Jahre erhöhen konnten..

Heute gibt es eine große Anzahl von Antibiotika, mehr als 10.000 Arten, mit unterschiedlichen Wirkmechanismen. Einige, wie Penicillin, wirken auf die Wände oder Membranen von Bakterien und verursachen deren Abbau. Andere blockieren ihre Entwicklung und ihr Überleben. Schließlich gibt es Antibiotika, die direkt auf die DNA-Ebene von Bakterien wirken und deren Teilung und Proliferation verhindern..

Es gibt jedoch ein bedeutendes Problem: Je länger wir Antibiotika verwenden, desto mehr Bakterien können ihnen widerstehen. Seit vielen Jahren umgeht die Entwicklung von Arzneimitteln diese Resistenz dank immer neuerer Generationen von antibakteriellen Arzneimitteln. Die Fähigkeit von Bakterien, Antibiotika anzupassen und zu blockieren, bleibt jedoch ein wichtiges Anliegen der öffentlichen Gesundheit..

Einstufung von Antibiotika. Medikamente der neuen Generation mit einem breiten Wirkungsspektrum

Es gibt verschiedene Klassifikationen von Antibiotika. Hier sind die häufigsten:

  • biochemisch;
  • nach ihrem Wirkungsspektrum.

Das Wirkungsspektrum wird als Liste der Arten von Bakterien verstanden, die dieses Antibiotikum aktiv beeinflusst. Ein Breitbandantibiotikum wirkt auf eine große Anzahl von Bakterien - Bazillen, grampositive und negative Kokken. Schmalspektrum-Antibiotika wirken nur auf Bazillen und grampositive Kokken.

Wir sind an der Klassifizierung von Antibiotika nach Wirkungsweise interessiert:

  • bakterizide Mittel, die die Synthese der Bakterienmembran hemmen:
  • Beta-Lactame;
  • Glycopeptide;
  • Fosfomycine;
  • Antibiotika, die die Proteinsynthese durch Bindung an das bakterielle Ribosom unterdrücken:
  • Makrolide;
  • Tetracycline;
  • Aminoglycoside;
  • Chloramphenicol;
  • antibakterielle Medikamente, deren Wirkung auf der Hemmung der Nukleinsäuresynthese beruht:
  • Chinolone;
  • Rifampicine;
  • Sulfonamide.

In Anbetracht der langfristigen und langfristigen Konfrontation zwischen Bakterien und bakteriziden Wirkstoffen sind alle diese Arten von Arzneimitteln seit mehreren Generationen vertreten. Jede nächste Generation zeichnet sich durch einen perfekteren Reinheitsgrad der Zusammensetzung aus, wodurch sie für den Menschen weniger toxisch sind..

Wir bieten Ihnen eine alphabetische Liste von Antibiotika der neuen Generation mit einem breiten Wirkungsspektrum:

  • "Avelox";
  • "Azithromycin";
  • "Amoxiclav";
  • "Hepacef";
  • "Doxycyclin";
  • Clarithromycin;
  • "Klacid";
  • Lincomycin;
  • "Naklofen";
  • "Rovamycin";
  • Roxithromycin;
  • "Rulid";
  • "Suprax";
  • "Tazid";
  • "Fusidin";
  • "Cefabol";
  • "Cefodox";
  • "Cefumax".

Nachfolgend finden Sie eine Liste von Antibiotika in alphabetischer Reihenfolge für Sinusitis zur oralen Verabreichung und in Form einer Injektionslösung:

  • "Amoxiclav";
  • "Amoxil";
  • "Amoxicillin";
  • "Ampiox";
  • "Arlet";
  • Grunamox;
  • "Zitrolid";
  • "Macropen";
  • Ospamox;
  • "Rovamycin";
  • "Cefazolin";
  • "Cephalexin";
  • "Cefotaxim";
  • Ceftriaxon;
  • "Tsifran".

Alphabetische Antibiotika-Namen für Kinder:

  • Bei entzündlichen Erkrankungen der Bronchien und Lungen:
  • "Amoxiclav";
  • "Amoxicillin";
  • "Ampicillin";
  • "Augmentin";
  • "Flemoxin Solutab".
  • Zur Behandlung von HNO-Erkrankungen:
  • "Zinacef";
  • Zinnat;
  • "Cefutil".
  • Bei bakteriellen Infektionen der Atemwege:
  • "Azithromycin";
  • "Hämomycin".

Merkmale der Einnahme von Antibiotika

Die Einnahme von Antibiotika erfordert wie jedes Medikament die Einhaltung einiger einfacher Regeln:

  • Die meisten Antibiotika-Behandlungen umfassen zwei oder drei Dosen täglich. Es ist wichtig, einen regelmäßigen Rhythmus der Medikamenteneinnahme festzulegen, indem feste Stunden gewählt werden.
  • Mit oder ohne Essen? Grundsätzlich ist die optimale Zeit eine halbe Stunde vor den Mahlzeiten, es gibt jedoch Ausnahmen. Einige Antibiotika nehmen besser mit Fetten auf und müssen zu den Mahlzeiten eingenommen werden. Lesen Sie daher unbedingt die Anweisungen, bevor Sie mit der Behandlung beginnen. Tabletten und Kapseln sollten mit Wasser eingenommen werden.
  • Die Dauer der Antibiotikabehandlung sollte lang genug sein, um die Infektion zu beseitigen. Es ist sehr wichtig, die Behandlung nicht abzubrechen, wenn die Symptome verschwinden! Normalerweise dauert der erste Kurs 5-6 Tage oder länger, wie vom Arzt verordnet.
  • Behandeln Sie sich niemals selbst und befolgen Sie die Anweisungen Ihres Arztes genau. Überwachen Sie die Reaktionen Ihres Körpers auf Nebenwirkungen.

Antibiotika haben also viele Wirkmechanismen, aber sie werden von einer Vielzahl von Bakterien bekämpft. Die Herausforderung besteht darin, ein Medikament zu wählen, das am effektivsten ist. Und um die richtige Wahl zu treffen, brauchen Sie einen Arzt. Nur er kann einen Termin unter Berücksichtigung des Gesundheitszustands des Patienten, seiner allergischen Reaktionen und der Methoden der Arzneimittelverabreichung vereinbaren.

Breitbandantibiotika: Alphabetische Liste

Antibiotika im menschlichen Leben

Die Natur selbst hat Antibiotika zur Bekämpfung von Bakterien entwickelt, da diese Substanzen keine Auswirkungen auf andere Mikroorganismen wie Viren, Parasiten oder Pilze haben. Das erste Antibiotikum, das Ende des 19. Jahrhunderts entdeckt wurde, war Penicillin. Dies war eine sehr wichtige Entdeckung für die Menschheit, da wir so die Lebenserwartung um durchschnittlich 15 Jahre erhöhen konnten..

Heute gibt es eine große Anzahl von Antibiotika, mehr als 10.000 Arten, mit unterschiedlichen Wirkmechanismen. Einige, wie Penicillin, wirken auf die Wände oder Membranen von Bakterien und verursachen deren Abbau. Andere blockieren ihre Entwicklung und ihr Überleben. Schließlich gibt es Antibiotika, die direkt auf die DNA-Ebene von Bakterien wirken und deren Teilung und Proliferation verhindern..

Es gibt jedoch ein bedeutendes Problem: Je länger wir Antibiotika verwenden, desto mehr Bakterien können ihnen widerstehen. Seit vielen Jahren umgeht die Entwicklung von Arzneimitteln diese Resistenz dank immer neuerer Generationen von antibakteriellen Arzneimitteln. Die Fähigkeit von Bakterien, Antibiotika anzupassen und zu blockieren, bleibt jedoch ein wichtiges Anliegen der öffentlichen Gesundheit..

Doriprex

Synthetisches antimikrobielles Arzneimittel mit bakterizider Wirkung;

Herkunftsland - Japan;

Dieses Medikament ist am wirksamsten bei der Behandlung von:

  • nosokomiale Pneumonie;
  • schwere intraabdominale Infektionen;
  • kompliziert inf. Harnsystem;
  • Pyelonephritis mit kompliziertem Verlauf und Bakteriämie.

Antibiotika sind Substanzen, die das Wachstum lebender Zellen hemmen oder zu deren Tod führen. Sie können natürlichen oder halbsynthetischen Ursprungs sein. Zur Behandlung von Infektionskrankheiten, die durch das Wachstum von Bakterien und schädlichen Mikroorganismen verursacht werden.

Breitbandantibiotika - Liste:

  1. Penicilline.
  2. Tetracycline.
  3. Erythromycin.
  4. Chinolone.
  5. Metronidazol.
  6. Vancomycin.
  7. Imipenem.
  8. Aminoglycosid.
  9. Levomycetin (Chloramphenicol).
  10. Neomycin.
  11. Monomycin.
  12. Rifamcin.
  13. Cephalosporine.
  14. Kanamycin.
  15. Streptomycin.
  16. Ampicillin.
  17. Azithromycin.

Diese Medikamente werden in Fällen eingesetzt, in denen es unmöglich ist, den Erreger der Infektion genau zu bestimmen. Ihr Vorteil liegt in einer großen Liste von Mikroorganismen, die gegenüber dem Wirkstoff empfindlich sind. Es gibt aber auch einen Nachteil: Neben pathogenen Bakterien tragen Breitbandantibiotika zur Unterdrückung der Immunität und zur Störung der normalen Darmflora bei.

Liste der leistungsstarken Antibiotika der neuen Generation mit einem breiten Wirkungsspektrum:

  1. Cefaclor.
  2. Cefamandol.
  3. Unidox Solutab.
  4. Cefuroxim.
  5. Rulid.
  6. Amoxiclav.
  7. Cefroxitin.
  8. Lincomycin.
  9. Cefoperazon.
  10. Ceftazidim.
  11. Cefotaxim.
  12. Latamoksef.
  13. Cefixim.
  14. Cefpodoxime.
  15. Spiramycin.
  16. Rovamycin.
  17. Clarithromycin.
  18. Roxithromycin.
  19. Klacid.
  20. Sumamed.
  21. Fusidin.
  22. Avelox.
  23. Moxifloxacin.
  24. Ciprofloxacin.

Antibiotika der neuen Generation zeichnen sich durch einen tieferen Reinigungsgrad des Wirkstoffs aus. Aufgrund dessen weisen die Arzneimittel im Vergleich zu früheren Analoga eine viel geringere Toxizität auf und schädigen den gesamten Körper weniger..

Die Liste der Antibiotika gegen Husten und Bronchitis unterscheidet sich normalerweise nicht von der Liste der Breitbandmedikamente. Dies liegt an der Tatsache, dass die Analyse des abgetrennten Sputums etwa sieben Tage dauert und bis zur genauen Identifizierung des Erregers der Infektion ein Mittel mit der maximalen Anzahl von Bakterien, die dafür empfindlich sind, erforderlich ist.

Einstufung von Antibiotika. Medikamente der neuen Generation mit einem breiten Wirkungsspektrum

Es gibt verschiedene Klassifikationen von Antibiotika. Hier sind die häufigsten:

  • biochemisch;
  • nach ihrem Wirkungsspektrum.

Das Wirkungsspektrum wird als Liste der Arten von Bakterien verstanden, die dieses Antibiotikum aktiv beeinflusst. Ein Breitbandantibiotikum wirkt auf eine große Anzahl von Bakterien - Bazillen, grampositive und negative Kokken. Schmalspektrum-Antibiotika wirken nur auf Bazillen und grampositive Kokken.

Wir sind an der Klassifizierung von Antibiotika nach Wirkungsweise interessiert:

  • bakterizide Mittel, die die Synthese der Bakterienmembran hemmen:
  • Beta-Lactame;
  • Glycopeptide;
  • Fosfomycine;
  • Antibiotika, die die Proteinsynthese durch Bindung an das bakterielle Ribosom unterdrücken:
  • Makrolide;
  • Tetracycline;
  • Aminoglycoside;
  • Chloramphenicol;
  • antibakterielle Medikamente, deren Wirkung auf der Hemmung der Nukleinsäuresynthese beruht:
  • Chinolone;
  • Rifampicine;
  • Sulfonamide.

In Anbetracht der langfristigen und langfristigen Konfrontation zwischen Bakterien und bakteriziden Wirkstoffen sind alle diese Arten von Arzneimitteln seit mehreren Generationen vertreten. Jede nächste Generation zeichnet sich durch einen perfekteren Reinheitsgrad der Zusammensetzung aus, wodurch sie für den Menschen weniger toxisch sind..

Wir bieten Ihnen eine alphabetische Liste von Antibiotika der neuen Generation mit einem breiten Wirkungsspektrum:

  • "Avelox";
  • "Azithromycin";
  • "Amoxiclav";
  • "Hepacef";
  • "Doxycyclin";
  • Clarithromycin;
  • "Klacid";
  • Lincomycin;
  • "Naklofen";
  • "Rovamycin";
  • Roxithromycin;
  • "Rulid";
  • "Suprax";
  • "Tazid";
  • "Fusidin";
  • "Cefabol";
  • "Cefodox";
  • "Cefumax".

Nachfolgend finden Sie eine Liste von Antibiotika in alphabetischer Reihenfolge für Sinusitis zur oralen Verabreichung und in Form einer Injektionslösung:

  • "Amoxiclav";
  • "Amoxil";
  • "Amoxicillin";
  • "Ampiox";
  • "Arlet";
  • Grunamox;
  • "Zitrolid";
  • "Macropen";
  • Ospamox;
  • "Rovamycin";
  • "Cefazolin";
  • "Cephalexin";
  • "Cefotaxim";
  • Ceftriaxon;
  • "Tsifran".

Alphabetische Antibiotika-Namen für Kinder:

  • Bei entzündlichen Erkrankungen der Bronchien und Lungen:
  • "Amoxiclav";
  • "Amoxicillin";
  • "Ampicillin";
  • "Augmentin";
  • "Flemoxin Solutab".
  • Zur Behandlung von HNO-Erkrankungen:
  • "Zinacef";
  • Zinnat;
  • "Cefutil".
  • Bei bakteriellen Infektionen der Atemwege:
  • "Azithromycin";
  • "Hämomycin".

Liste der Arzneimittel beginnend mit dem Buchstaben F:

  • Fabrazim (Fabrazyme) Lyophilisate zur Herstellung einer Infusionslösung
  • Fazizhin (Fasigyn) Tabletten zum Einnehmen
  • Fazin (Fazin) Nasentropfen
  • Faslodex (Faslodex) -Lösung zur intramuskulären Verabreichung
  • Factive Tabletten zur oralen Anwendung
  • Falimint Dragee
  • Orale Tabletten von Famvir
  • Orale Famopsin-Tabletten
  • Orale Famosan-Tabletten
  • Famotidin (Famotidin) Substanzpulver
  • Famotidin-Tabletten, oral
  • Pharyngopils Lutschtabletten
  • Faringosept Lutschtabletten
  • Farmazolinum Nasentropfen
  • Farmazolinum Nasenspray
  • Pharmatex-Kapsel
  • Pharmatex Vaginalcreme
  • Vaginalzäpfchen von Pharmatex
  • Pharmatex (Pharmatex) Vaginaltabletten
  • Faspisches Granulat zur Lösung zum Einnehmen
  • Faspische Tabletten, oral
  • Fastum (Fastum) Gel zur äußerlichen Anwendung
  • Febricet Pulver zur Lösung zum Einnehmen
  • Febricet Sirup
  • Febricet Oral Tablets
  • Febrofid (Febrofid) Gel zur äußerlichen Anwendung
  • Fevarin-Tabletten zur oralen Verabreichung
  • Phezam-Kapsel
  • Phezipam Tabletten, oral
  • Feiba (Feiba) Lyophilisat zur Herstellung einer Infusionslösung
  • Fexadin (Fexadin) Tabletten, oral
  • Feldorale SEDICO-Kapsel
  • Feldoral SEDICO, rektale Zäpfchen
  • Felexin (Felexinn) Kapsel
  • Felodip Tabletten zur oralen Verabreichung
  • Feloran (Feloran) Gel zur äußerlichen Anwendung
  • Feloran 25 (Feloran 25) Tabletten zur oralen Verabreichung
  • Feloran Retard (Feloran Retard) Orale Tabletten
  • Felden Gel zur äußerlichen Anwendung
  • Felden Kapsel
  • Felden-Injektionslösung
  • Femara-Tabletten zur oralen Verabreichung
  • Femoden Dragee
  • Femoston-Tabletten zur oralen Verabreichung
  • Phenazepam-Lösung zur intravenösen und intramuskulären Verabreichung
  • Phenazepam Substanzpulver
  • Phenazepam Tabletten, oral
  • Fenazid (Fenazid) Substanzpulver
  • Fenazid Oral Tablets
  • Fendivia Transdermal Therapeutic System
  • Phenibut (Phenibut) Substanzpulver
  • Phenibut Tabletten, oral
  • Phenylin Tabletten zum Einnehmen
  • Fenistil (Fenistil) Gel zur äußerlichen Anwendung
  • Fenistil (Fenistil) Tropfen zur oralen Verabreichung
  • Fenistil 24 (Fenistil 24) Kapsel
  • Fenistil Pencivir (Fenistil Рencivir) Creme zur äußerlichen Anwendung
  • Fenkarol (Phencarol) Tabletten, oral
  • Phenobarbital (Phenobarbitalum) Substanzpulver
  • Phenobarbital (Phenobarbitalum) Tabletten zum Einnehmen
  • Phenoxymethylpenicillin Granulat zur Suspension zum Einnehmen
  • Phenoxymethylpenicillin Pulver zur Suspension zum Einnehmen
  • Phenoxymethylpenicillin Substanzpulver
  • Phenoxymethylpenicillin Tabletten, oral
  • Fenorelaxan (Phenorelaxan) Lösung zur intravenösen und intramuskulären Verabreichung
  • Fenorelaxan (Phenorelaxan) Tabletten, oral
  • Fenoterol (Fenoterol) -Tabletten zur oralen Verabreichung
  • Phenotropil (Phenotropil) Substanzpulver
  • Phenotropil Oral Tablets
  • Fentanyl (Phentanyl) -Lösung zur intravenösen und intramuskulären Verabreichung
  • Fentanyl (Phentanyl) -Lösung zur Injektion
  • Fentanyl (Phentanyl) Substanz
  • Fervex (Fervex) Pulver zur Lösung zum Einnehmen
  • Ferinject (Ferinject) Lösung zur intravenösen Verabreichung
  • Feroplectum (Feroplectum) Tabletten zur oralen Verabreichung
  • Ferretab comp. (Ferretab comp.) Kapsel
  • Ferrovir-Lösung zur intramuskulären Verabreichung
  • Ferronal 35 (Ferronal 35) Sirup
  • Ferronat (Ferronat) Suspension zum Einnehmen
  • Ferrum Lek Lösung zur intramuskulären Verabreichung
  • Ferrum Lek Sirup
  • Ferrum Lek Kautabletten
  • Festliche Dragee
  • Festal NEO 10 000 (Festal NEO 10 000) Tabletten zum Einnehmen
  • Fibro-Venen-Lösung zur Injektion
  • Fivoflu (Fivoflu) Lösung zur intravaskulären und intrakavitären Verabreichung
  • Physiotens Tabletten, oral
  • Filtrum-STI-Tabletten zur oralen Verabreichung
  • Finalgel Gel zur äußerlichen Anwendung
  • Finalgel Gel zur äußerlichen Anwendung
  • Finast Orale Tabletten
  • Finasterid Substanzpulver
  • Finasterid-Tabletten, oral
  • Finlepsin (Finlepsin) Tabletten zum Einnehmen
  • Firazir (Firazir) -Lösung zur subkutanen Verabreichung
  • Flavamed Orale Lösung
  • Flavamed Tablets, oral
  • Flagyl-Lösung zur Infusion
  • Vagylzäpfchen mit Flagyl (Flagyl)
  • Flagyl Orale Tabletten

Merkmale der Einnahme von Antibiotika

Die Einnahme von Antibiotika erfordert wie jedes Medikament die Einhaltung einiger einfacher Regeln:

  • Die meisten Antibiotika-Behandlungen umfassen zwei oder drei Dosen täglich. Es ist wichtig, einen regelmäßigen Rhythmus der Medikamenteneinnahme festzulegen, indem feste Stunden gewählt werden.
  • Mit oder ohne Essen? Grundsätzlich ist die optimale Zeit eine halbe Stunde vor den Mahlzeiten, es gibt jedoch Ausnahmen. Einige Antibiotika nehmen besser mit Fetten auf und müssen zu den Mahlzeiten eingenommen werden. Lesen Sie daher unbedingt die Anweisungen, bevor Sie mit der Behandlung beginnen. Tabletten und Kapseln sollten mit Wasser eingenommen werden.
  • Die Dauer der Antibiotikabehandlung sollte lang genug sein, um die Infektion zu beseitigen. Es ist sehr wichtig, die Behandlung nicht abzubrechen, wenn die Symptome verschwinden! Normalerweise dauert der erste Kurs 5-6 Tage oder länger, wie vom Arzt verordnet.
  • Behandeln Sie sich niemals selbst und befolgen Sie die Anweisungen Ihres Arztes genau. Überwachen Sie die Reaktionen Ihres Körpers auf Nebenwirkungen.

Liste der Pillen gegen Bluthochdruck: Namen und Eigenschaften

Hypertonie entwickelt sich allmählich. Alles beginnt mit Anfällen von arterieller Hypertonie, die durch den Einfluss interner und externer Faktoren verursacht werden. Mit der Zeit werden sie immer hartnäckiger und verschwinden einfach nicht. Für die Behandlung müssen Sie die Liste der Namen von Pillen gegen Bluthochdruck kennen. Zu diesem Zweck können Sie sich an einen Therapeuten oder Kardiologen wenden. Der Spezialist wird es aussprechen und ein Therapieprogramm erstellen. Der Patient muss nur jeden Tag Medikamente trinken und zur angegebenen Zeit zur Untersuchung kommen. Wenn Sie keine Maßnahmen ergreifen, entwickelt sich die Krankheit weiter und ihre Komplikationen beginnen sich zu manifestieren (Schlaganfall, Herzinfarkt, Herzinsuffizienz usw.)..

FALIGNOST (Falignost).

N-Meran-N- (2,4,6-Triiod-3-amino-phenyl) glutanamidsäure.

  • Pharmachologische Wirkung. Diagnostisches Werkzeug.
  • Anwendungshinweise. Klinisch begründeter Verdacht auf Gallenblase und extrahepatische Gallenwegserkrankung.
  • Kontraindikationen. Schwere Erkrankungen des Leberparenchyms, Erkrankungen des Verdauungstraktes.
  • Freigabe Formular. Tabletten, Packung mit 8 Stück
  • Lagerbedingungen. An einem dunklen Ort aufbewahren.
  • Haltbarkeit 5 Jahre.

FENACETIN (Phenacetinum).

1-Ethoxy-4-acetaminobenzol. Synonyme »Acetophenetidin, Phenui.

  • Pharmachologische Wirkung. Antipyretikum, Analgetikum und entzündungshemmendes Mittel.
  • Anwendung. Bei Kopfschmerzen, Migräne, Myalgie, Arthritis, Fieber, 0,25-0,5 g 2-3 mal täglich. Höhere Einzeldosis 0,5 g, täglich 1,5 g.
  • Nebenwirkung. Allergische Reaktionen sind möglich; Große Dosen können eine Methämoglobinämie verursachen.
  • Kontraindikationen. Individuelle Unverträglichkeit gegenüber dem Medikament, beeinträchtigte Nierenfunktion.
  • Freigabe Formular. Pulver
  • Lagerbedingungen. Liste B..
  • Haltbarkeit unbegrenzt.

Grundlegende Klassifikationen

Welche Antibiotika gibt es? Eine Frage, die Sie sich unbedingt stellen sollten, bevor Sie Medikamente einnehmen. Unter den Einwohnern Russlands gibt es einen weit verbreiteten Mythos, dass viele Krankheiten durch die Einnahme derselben Droge geheilt werden können. Mangelndes Bewusstsein für Menschen und Misstrauen gegenüber Ärzten können negative Folgen haben. Die Russische Union der Ärzte richtet alle Anstrengungen zur Beseitigung des medizinischen Analphabetismus der Bevölkerung aus, um die Verbreitung falscher Informationen zu verhindern.

Es gibt verschiedene Klassifikationen von Antibiotika. Dies sind Medikamente mit einem universellen Anwendungsbereich. Sie werden verwendet, wenn die genaue Ursache der Krankheit nicht identifiziert werden kann. Diese Liste enthält Gruppen wie Penicilline, Tetracycline, Chloramphenicol, Streptomycin, Azithromycin und andere. Diese Arzneimittel werden in Tabletten und Kapseln sowie in Form von Injektionen eingenommen.

Derzeit sind Antibiotika mit einem breiten Anwendungsbereich dank der Reinigung der Zusammensetzung weniger toxisch und weniger schädlich für den Körper.

Die folgenden Namen von Antibiotika sind in der Gruppe der eng zielgerichteten Wirkstoffe enthalten. Dazu gehören die folgenden Arzneimittel:

  1. Arzneimittel zur Behandlung von Bronchitis. Es dauert sieben Tage, um den Erreger der Infektion zu identifizieren, daher wird dem Patienten eine zentral wirkende Substanz verschrieben. Es ähnelt Arzneimitteln mit universeller Anwendung, wobei die meisten Bakterien empfindlich darauf reagieren..
  2. Vorbereitungen für Angina.
  3. Vorbereitungen zur Behandlung von Grippe und Erkältungen.
  4. Bei der Behandlung von Sinusitis.

Einige Medikamente, sowohl ein breites als auch ein enges Wirkungsspektrum, können durch die folgende Liste dargestellt werden:

  • Zubereitungen mit dem Buchstaben a: Abaktal, Avelox, Azactam, Azivok, Azlocillin, Acamethro, Aquacypro, Axetin, Alphaacet, Amikacin, Amikin, Amikosit;
  • Zubereitungen mit dem Buchstaben b: Bactrin, Bactroban, Benzicillin, Berlocid, Bikotrim, Biodroxil, Biotraxon, Biotum, Biseptin, Biseptol, Bricillin, Brilid;
  • Zubereitungen mit dem Buchstaben d: Dalacin, Dardum, Dvaseptol, Dermazin, Diastat, Dioxocin, Dioxidin, Dicillin, Dovicin, Doxidar, Doxilan, Doxycyclin;
  • Antibiotika mit dem Buchstaben z: Zanocin, Zetsil, Zyvox, Zimax, Zinacef, Zinnat, Zitrolith, Zolin, Zolfin;
  • Antibiotika mit dem Buchstaben L: Chloramphenicol, Lendacin, Lysolin, Lycacin, Lincomycinhydrochlorid, Lincocin, Liproquin, Liforan, Loxon, Lomflox, Longacef;
  • Antibiotika mit dem Buchstaben m: Makmiror, Makropen, Maksaquin, Maksipim, Medazol, Medoglycin, Medomycin, Medocef, Medocyprin, Meronem, Metrogil, Metroxan;
  • Antibiotika mit dem Buchstaben t: Tavanic, Tazocin, Talcef, Targotsid, Tarivid, Tarifedrin, Taricin, Tetradox, Tetracyclin, Tiberal, Thienam, Tizin;
  • Antibiotika mit dem Buchstaben f: Fazizin, Phenoxymethylpenicillin, Flagil, Flemoxin Solutab, Fortazim, Fortum, Forcef, Fromilid, Fusudinsäure, Fuzidin, Furagin, Furadonin;
  • Antibiotika mit dem Buchstaben c: Cedex, Cesolin, Ceclor, Ceprova, Cetax, Cefabol, Cefazid, Cefazolin, Cefaklen, Cefaxon, Cephalexin, Cefamezin.

PHENIBUT (Pnenibutum).

  • Pharmachologische Wirkung. Besitzt eine beruhigende Wirkung ohne krampflösende und muskelrelaxierende Komponenten.
  • Anwendungshinweise. Neurotische und psychopathische Zustände, begleitet von Angstzuständen, Angstzuständen, Verspannungen, erhöhter Reizbarkeit und Schlafstörungen; kann vor der Operation als Beruhigungsmittel verschrieben werden.
  • Art der Verabreichung und Dosierung. Innen für Erwachsene 2-3 mal täglich, beginnend bei 0,25 bis 0,5 g mit einer allmählichen Erhöhung einer Einzeldosis und 0,75 g; Für Kinder und ältere Patienten wird das Medikament in kleineren Dosen verschrieben.
  • Nebenwirkung. Schläfrigkeit.
  • Freigabe Formular. Tabletten, 0,25 g, Packung mit 50 Stück
  • Lagerbedingungen. An einem kühlen, dunklen Ort.
  • Haltbarkeit 3 ​​Jahre.

PHENAZEPAM (Phenazepamum).

7-Brom-5 (orthochlorphenyl) -2-3-dihydro-1H-1,4-benzodiazepin-2-on.

  • Pharmachologische Wirkung. Besitzt beruhigende, hypnotische, krampflösende und muskelrelaxierende Aktivität.
  • Anwendungshinweise. Verschiedene neurotische, neuroseartige, psychopathische und psychopathische Zustände, begleitet von Angst, Furcht, erhöhter Reizbarkeit und Anspannung, emotionaler Labilität. Verschiedene autonome Funktionsstörungen und Nachtschlafstörungen. Zur Linderung von Alkoholentzugssymptomen und seriellen Anfällen verschiedener Ursachen; zur Behandlung von Muskelsteifheit, Athetosen, verschiedenen Hyperkinesis, Tics, Temporallappen und myoklonischer Epilepsie.
  • Art der Verabreichung und Dosierung. Im Inneren, beginnend mit 0,0005-0,001 g 2-3 mal täglich (die Hauptdosis vor dem Schlafengehen), wobei die Dosis schrittweise auf 0,002-0,005 g erhöht wird; In einem Krankenhaus kann die Dosis vorsichtig auf 0,01 g erhöht werden. Patienten im fortgeschrittenen Alter sollten besonders vorsichtig sein, um die Dosis zu erhöhen.
  • Nebenwirkung. Schläfrigkeit, Muskelschwäche, Schwindel, Übelkeit: Bei Überdosierung ist eine schwere Ataxie möglich.
  • Kontraindikationen. Schwere Myasthenia gravis, schwere Leber- und Nierenerkrankungen; Schwangerschaft, Vergiftung mit anderen Beruhigungsmitteln, Antipsychotika, Schlaftabletten und Betäubungsmitteln, Alkohol; Arbeit, die schnelle körperliche und geistige Reaktionen erfordert.
  • Freigabe Formular. Tabletten von 0,0005 g in einer Packung mit 50 Stück; Tabletten von 0,001 g in einer Packung mit 50 Stück; Ampullen mit 1 ml 3% iger Lösung, 10 Stück in einer Packung
  • Lagerbedingungen. Liste B. An einem kühlen, trockenen und dunklen Ort.
  • Verfallsdatum. Tabletten 2 Jahre, Ampullen 3 Jahre.

FASTIN, SALBE (Unguentum Fastinum).

Enthält Furacilin (2%), Synthomycin (1,6%), Anestezin (3%), Lanolin, Vaseline, Stearin ("Fastin") und Wasser (insgesamt bis zu 100%)..

  • Pharmachologische Wirkung. Es hat antibakterielle und analgetische Wirkungen.
  • Anwendungshinweise. Verbrennungen 1. Grades, frische Verbrennungen 2. und 3. Grades, eitrige Wunden, Pyodermie.
  • Art der Anwendung. Die Salbe wird auf sterile Mullservietten aufgetragen, auf die betroffene Oberfläche aufgetragen und nach 7-10 Tagen gewechselt.
  • Freigabe Formular. Salbe 50 g in orangefarbenen Gläsern,
  • Lagerbedingungen. An einem kühlen, dunklen Ort.
  • Haltbarkeit 2 Jahre.

FALI-LEPSIN (Fali-Lepsin).

Pseudo-1-phenyl-2-amino-propanol- (1) -phenylethylbarbiturat. Synonym: Falepsin.

  • Pharmachologische Wirkung. Antikonvulsivum.
  • Anwendungshinweise. Verschiedene Krampfanfälle, einschließlich des Typs Petit Mal
  • Art der Verabreichung und Dosierung. Für Erwachsene und Kinder ab 12 Jahren wird das Medikament mit 0,05 g pro Tag verschrieben. Falls erforderlich, erhöhen Sie die Dosis schrittweise auf 0,1 bis 0,15 g dreimal täglich (maximal bis zu 0,5 g / Tag)..
  • Nebenwirkung. Kopfschmerzen, Lethargie, Lethargie, Müdigkeit
  • Kontraindikationen. Leberfunktionsstörung in den Nieren.
  • Freigabe Formular. Tabletten, 0,1 g, Packung mit 100 Stück
  • Lagerbedingungen. Liste B. Im Dunkeln.
  • Haltbarkeit 5 Jahre

Phenylin (Phenylinum).

2-Phenylindandion-1,3. Synonyme: Hedulin, Trombosol usw..

  • Pharmachologische Wirkung. Indirektes Antikoagulans.
  • Anwendung. In den gleichen Fällen wie Dicumarin. Zuweisen im Inneren: am 1. Tag 0,12-0,2 g (in 3-4 Dosen), am 2. Tag in einer Tagesdosis von 0,09-0,15 g, dann 0,03-0,06 g pro Tag in Abhängigkeit vom Gehalt an Prothrombin im Blut. Für prophylaktische Zwecke werden 1-2 mal täglich 0,03 g verschrieben. Die höchste Einzeldosis für Erwachsene 0,05 g, täglich 0,2 g.
  • Nebenwirkungen und Kontraindikationen sind die gleichen wie bei Neodikumarin. Darüber hinaus kann Phenylin allergische Reaktionen und die Unterdrückung der Hämatopoese verursachen. manchmal sind die Handflächen orange und urinrosa gefärbt.
  • Freigabe Formular. Tabletten, 0,03 g, 20 Stück in einer Packung
  • Lagerbedingungen. Liste A. Im Dunkeln.
  • Haltbarkeit 3 ​​Jahre.

AUTOMIR

Alphabetischer Name aller Antibiotika. Liste und Namen von Antibiotika mit einem breiten Wirkungsspektrum.

Antibiotika sind Medikamente, die das Wachstum lebender Organismen stören oder deren Tod provozieren. Diese Mittel werden in der Medizin zur Bekämpfung von Infektionskrankheiten eingesetzt, die durch das Wachstum und die Vermehrung pathogener Bakterien und Mikroorganismen hervorgerufen werden..

Universal

Liste der Breitbandantibiotika:

Gastrointestinale Störungen. Antibiotika, die die Zellmembran beeinflussen. Aktiv auf gramnegativen Bazillen, einschließlich Pyocyanin-Banalen. Es wird oral verabreicht, um den Verdauungstrakt zu beeinträchtigen. Parenteral angezeigt für Harn-, Genital- und systemische Infektionen. Bacitracin, das besonders toxisch ist, wird nur lokal verabreicht.

Nebenwirkungen: nephrotoxisch, neurotoxisch. Antibiotika, die die Nadelsynthese hemmen. Bakterizides Antibiotikum, breites Spektrum. Es dringt in Phagozyten ein und zerstört Mikroorganismen mit intrazellulärer Reproduktion. Entwickeln Sie schnell einen Sekundärwiderstand.

  • Penicilline;
  • Tetracycline;
  • Erythromycin;
  • Chinolone;
  • Metronidazol;
  • Vancomycin;
  • Imipenem;
  • Aminoglycosid;
  • Levomycetin (Chloramphenicol);
  • Neomycin;
  • Monomycin;
  • Rifamcin;
  • Cephalosporine;
  • Kanamycin;
  • Streptomycin;
  • Ampicillin;
  • Azithromycin.

Die oben genannten Antibiotika werden in Fällen eingesetzt, in denen nicht vollständig bekannt ist, was die Infektion ausgelöst hat.

Indiziert bei der Behandlung von pulmonaler und extrapulmonaler Tuberkulose, schweren Infektionen mit anfälligen Bakterien, immer in Kombination mit anderen Antibiotika, um das Auftreten von Resistenzen zu verhindern. Mündliche und lokale Verwaltungen. Nebenwirkungen: Hautausschlag, Thrombozytopenie, Leberversagen. Vermeiden Sie während der Schwangerschaft und Stillzeit sowie bei Neugeborenen.

Synthetische Antibiotika, die Nalidixinsäure und ihre Derivate enthalten. Breit spezifische Bakterizide, die besonders bei gramnegativen Bakterien wirksam sind, einschließlich Phocyanin, Krankenhauskeimen, aber auch grampositiven, intrazellulären Pathogenen oder anaeroben Bakterien.

Der Wirkstoff dieser Medikamente wirkt sich negativ auf eine Vielzahl unterschiedlicher Mikroorganismen aus. Neben Infektionserregern schädigen sie aber auch nützliche Bakterien im Körper, z. B. stören sie die Darmflora. Provozieren Sie auch eine Abnahme der Immunität.

Und hier ist eine Liste starker Antibiotika der neuen Generation mit einem breiten Wirkungsspektrum:

Es enthält nur orale Medikamente. Sie werden vom Magen-Darm-Trakt gut resorbiert, erreichen aber nur im Urin therapeutische Konzentrationen. Sie haben eine systemische Wirkung aufgrund einer guten Gewebediffusion und Zellpenetration. Schutzmittel gegen Infektionen der Atemwege mit makrolidresistenten Bakterien.

Indikationen: Harn-, Genital-, Lungen-, Gallen-, Osteitis-, Osteomyelitis-, Meningitis-, Sepsis-Erkrankungen. Schwerwiegende Nebenwirkungen bei Knorpel und Sehnen, Arthralgie, Arthritis. Hautmanifestationen: Lichtempfindlichkeit, exfoliative Dermatitis. Verdauungstrakt: Übelkeit, Erbrechen, Gastralgie.

  • Cefaclor;
  • Cefamandol;
  • Unidox Solutab;
  • Cefuroxim;
  • Rulid;
  • Amoxiclav;
  • Cefroxitin;
  • Lincomycin;
  • Cefoperazon;
  • Ceftazidim;
  • Cefotaxim;
  • Latamoksef;
  • Cefixim;
  • Cefpodoxime;
  • Spiramycin;
  • Rovamycin;
  • Clarithromycin;
  • Roxithromycin;
  • Klacid;
  • Sumamed;
  • Fusidin;
  • Avelox;
  • Moxifloxacin;
  • Ciprofloxacin.

Bei diesen Antibiotika wird der Wirkstoff einer gründlicheren Reinigung unterzogen, wodurch seine Toxizität im Gegensatz zu früheren Arzneimitteln erheblich verringert wird. Es hilft, die schädlichen Wirkungen von Antibiotika auf den menschlichen Körper zu reduzieren..

Neurologisch: Kopfschmerzen, Photophobie, Schlaflosigkeit, Schwindel, Tinnitus. Kinder und Jugendliche: Gefahr schwerer Knorpelschäden. Gravis oder stillende Frauen. Eine breite Palette von Gramm und Gramm Bakterien, Protozoen. Sulfonamide mit allgemeiner Wirkung: Sulfadiazine.

Sulfamethoxazoltrimethoprim ist für Atemwegserkrankungen, Harnwegserkrankungen und Durchfallerkrankungen indiziert. Sulfixazolsulfidamide. Sulfonamide von Gelenken. Ungünstig: giftig, allergisch, gastrointestinal. Kann allergische Hautreaktionen verursachen, aber auch eine mögliche krebserzeugende Wirkung. Es wird oral und intravenös verabreicht, die Gewebediffusion ist ausgezeichnet.

Eng anvisiert

Bronchitis

In der Regel gibt es keinen großen Unterschied zwischen Antibiotika gegen Husten oder Bronchitis und Breitbandantibiotika. Der Grund dafür ist der langwierige Sputumanalyseprozess, der etwa 7 Tage dauert. Zu diesem Zeitpunkt ist es notwendig, ein Medikament zu verwenden, dessen Wirkstoff so viele pathogene Bakterien wie möglich infizieren kann.

Nebenwirkungen: dyspeptische, nervöse, alkoholfreie, pseudomembranöse Kolitis. Bakterizides Medikament, aber wirksame Konzentration nur im Urin. Es wirkt gegen Enterobakterien, aber auch gegen Enterokokken. Es wird zur Behandlung und Vorbeugung von Harnwegsinfektionen eingesetzt. Seltene Nebenwirkungen sind: Allergien, Magen-Darm-Trakt, Neuropathie.

Jede Tablette enthält 125 mg Cefuroxim als Cefuroximaxetil. Jede Tablette enthält 250 mg Cefuroxim als Axetilcefuroxim. Jede Tablette enthält 500 mg Cefuroximaxetil. Es ist zur Behandlung von Infektionen durch anfällige Bakterien indiziert. Indikationen sind: Infektionen der oberen Atemwege: Mittelohrentzündung, Sinusitis, Mandelentzündung und Pharyngitis. Infektionen der unteren Atemwege: Lungenentzündung, akute Bronchitis und akute Exazerbationen der chronischen Bronchitis. Harnwegsinfektionen: Pyelonephritis, Blasenentzündung und Urethritis.

Darüber hinaus ist es nach den neuesten Daten nicht immer richtig, ein Antibiotikum im Kampf gegen Bronchitis einzusetzen. Wie die Praxis gezeigt hat, wirkt sich die Wirkung des Arzneimittels aus, wenn die Krankheit bakterieller Natur ist. Nun, wenn die Natur der Bronchitis viral ist, wird die Verwendung eines Antibiotikums keine positiven Ergebnisse bringen..

Am häufigsten werden im Kampf gegen Entzündungen der Bronchien folgende Antibiotika eingesetzt:

Haut- und Weichteilinfektionen: Furunkulose, Pyodermie und Impetigo. Gonorrhoe, unkomplizierte akute Gonokokken-Urethritis und Zervizitis. Behandlung der Lyme-Borreliose in der Frühphase und anschließende Vorbeugung der Lyme-Borreliose in der Spätphase bei Erwachsenen und Kindern über 12 Jahren. Cefuroxim ist auch als Natriumsalz zur parenteralen Verabreichung vorhanden. Dies ermöglicht die Verwendung einer sequentiellen Therapie mit demselben Antibiotikum, wenn klinisch ein Wechsel vom parenteralen zum oralen Weg angezeigt ist.

Zinnat ist wirksam, wenn es nach der Erstbehandlung mit Zinacef bei Lungenentzündung oder akuten Exazerbationen chronischer Bronchitis angewendet wird. Die übliche Behandlungsdauer beträgt 7 Tage. Überempfindlichkeit gegen Cephalosporin-Antibiotika. Im Allgemeinen können Cephalosporine ohne Risiko bei Patienten mit Überempfindlichkeit gegen Penicilline verabreicht werden, obwohl über Kreuzreaktionen berichtet wurde. Besondere Aufmerksamkeit sollte Patienten gewidmet werden, die anaphylaktische Reaktionen auf Penicilline hatten. Wie bei anderen Antibiotika kann die langfristige Anwendung von Cefuroximaxetil zur Entwicklung von Mikroorganismen führen, die gegenüber Cefuroximaxetil unempfindlich sind und möglicherweise einen Therapieabbruch erfordern.

  • Ampicillin;
  • Amoxicillin;
  • Azithromycin;
  • Cefuroxim;
  • Ceflocor;
  • Rovamycin;
  • Cefodox;
  • Lendacin;
  • Ceftriaxon;
  • Makropen.

Angina

Antibiotika gegen Angina:

  • Penicillin;
  • Amoxicillin;
  • Amoxiclav;
  • Augmentin;
  • Ampiox;
  • Phenoxymethylpenicillin;
  • Oxacillin;
  • Cefradin;
  • Cephalexin;
  • Erythromycin;
  • Spiramycin;
  • Clarithromycin;
  • Azithromycin;
  • Roxithromycin;
  • Josamycin;
  • Tetracyclin;
  • Doxycyclin;
  • Lidaprim;
  • Biseptol;
  • Bioparox;
  • Ingalipt;
  • Grammidin.

Diese Antibiotika wirken, wenn die Angina bakterieller Natur ist und normalerweise durch beta-hämolytische Streptokokken verursacht wird.

Es wurde über Fälle von pseudomembranöser Kolitis mit Breitbandantibiotika berichtet. Daher ist es wichtig, diese Diagnose bei Patienten zu berücksichtigen, bei denen nach der Anwendung von Antibiotika schwerer Durchfall auftritt. Es wird empfohlen, die Glukosebestimmung von Cefuroximaxetil durch Hexokinase oder Glukoseoxidase bei Patienten durchzuführen, die eine Glukosebestimmung erhalten. Das Antibiotikum beeinflusst die Bestimmung von Kreatinin nach der alkalischen Pikratmethode nicht. Jarisch-Herxheimer-Reaktion nach Lyme-Borreliose-Behandlung mit Zinnat beobachtet.

Die Patienten sollten ruhig sein, da diese Reaktion eine Folge der Antibiotikatherapie bei Lyme-Borreliose ist. Es gibt keine experimentellen Daten zu dem Produkt, die sich auf den Embryo oder die teratogene Wirkung beziehen. Aber wie andere Arzneimittel sollte es in den ersten Monaten der Schwangerschaft mit Vorsicht angewendet werden. Cefuroxim wird in die Muttermilch ausgeschieden. Daher ist bei der Behandlung von stillenden Frauen Vorsicht geboten.

Wenn die Ursache für Halsschmerzen Pilzorganismen sind, ist es besser, die folgenden Medikamente zu verwenden:

  • Nystatin;
  • Levorin;
  • Ketoconazol.

Erkältungen und Grippe (ARI, ARVI)

Die Behandlungstaktik für diese Krankheiten sollte vom behandelnden Arzt gewählt werden. In der Regel werden in diesem Fall entzündungshemmende und antivirale sowie Restaurationsmittel verschrieben. Antibiotika sind im Kampf gegen Erkältungen nicht beteiligt, da das Risiko ihrer Einnahme nicht gerechtfertigt ist.

Nebenwirkungen sind normalerweise mild und kurzlebig. Ein kleiner Teil der mit Cefuroxim behandelten Patienten hatte Verdauungsprobleme, einschließlich Durchfall, Übelkeit und Erbrechen. Wie bei anderen Cephalosporinen wurden seltene Fälle von Erythempolymorphismus berichtet; Steven Johnson-Syndrom; Toxische Nekrolyse der Epidermis; Und Überempfindlichkeitsreaktionen. Wie bei anderen Breitbandantibiotika wurden seltene Fälle von pseudomembranöser Kolitis berichtet. Seltene Thrombozytopenie und Leukopenie wurden berichtet.

Wie bei anderen Cephalosporinen wurden Fälle von Gelbsucht sehr selten berichtet. Cephalosporine können auf der Oberfläche der Zellmembran von Erythrozyten absorbiert werden und direkt mit Antikörpern interagieren, wodurch eine positive und sehr selten hämolytische Anämie festgestellt wird.

Sinusitis

Die Liste der Antibiotika gegen Sinusitis - in Tabletten und zur Injektion:

  • Zitrolid;
  • Macropen;
  • Ampicillin;
  • Amoxicillin;
  • Flemoxin Solutab;
  • Augmentin;
  • Hikontsil;
  • Amoxilf;
  • Gramox;
  • Cephalexin;
  • Tsifran;
  • Sporidex;
  • Rovamycin;
  • Ampiox;
  • Cefotaxim;
  • Wercef;
  • Cefazolin;
  • Ceftriaxon;
  • Duracef.

Heute ist es schwer, sich unser Leben ohne Drogen vorzustellen, aber vor einigen hundert Jahren war die Menschheit sehr anfällig für verschiedene Krankheiten. Dann handelten die Ärzte fast zufällig, ohne die Möglichkeit einer vollständigen Diagnose und einer angemessenen Behandlung. Nach der Geschichte der Medizin sollte eine der wichtigsten medizinischen Entdeckungen der Erhalt von Penicillin, dem ersten Antibiotikum, sein. Seitdem sind fast hundert Jahre vergangen, und jetzt finden Sie eine große Anzahl solcher Medikamente in den Regalen von Apotheken. Lassen Sie uns versuchen, die Liste und die Namen der Breitbandantibiotika genauer zu betrachten.

Arzneimittel, die die Magensäure verringern, können die Bioverfügbarkeit von Zink verringern, wodurch typischerweise die Vorteile einer postprandialen Verabreichung beseitigt werden. Eine Überdosierung von Cephalosporinen kann zu Hirnreizungen führen, die sich in Krämpfen äußern. Serum-Cefuroximspiegel können durch Hämodialyse und Peritonealdialyse gesenkt werden.

Zinktabletten sollten unter 30 Grad Celsius gelagert werden. Cefuroxim ist ein wirksames, genau definiertes antibakterielles Mittel mit einem breiten Spektrum an bakteriziden Aktivitäten, einschließlich häufiger Krankheitserreger, einschließlich Stämmen, die Beta-Lactamase produzieren. Cefuroxim hat eine gute Resistenz gegen bakterielle Beta-Lactamasen und ist daher auch gegen viele Ampicillin-resistente Amoxicillin-Stämme wirksam.

Breitbandantibiotika sind vielseitige antibakterielle Medikamente. Unabhängig davon, welcher Erreger die Entwicklung einer bestimmten Krankheit ausgelöst hat, wirken solche Medikamente bakterizid auf sie und führen zur Einstellung ihrer lebenswichtigen Aktivität.

Liste der Breitbandantibiotika

Die bakterizide Wirkung des Arzneimittels ist das Ergebnis der Hemmung der Zellwandsynthese durch Bindung an spezifische Proteine ​​in seiner Struktur. Unmittelbar nach oraler Verabreichung wird das Arzneimittel aus dem Verdauungstrakt resorbiert, schnell in der Darmschleimhaut hydrolysiert und zirkuliert dann in Form von Cefuroxim. Eine optimale Absorption tritt auf, wenn das Medikament nach den Mahlzeiten eingenommen wird. Die maximale Serumkonzentration tritt 1-2 Stunden nach oraler Verabreichung auf. Cefuroxim wird durch glomeruläre Filtration und tubuläre Sekretion nicht metabolisiert oder ausgeschieden.

Breitbandantibiotika können verschiedenen Gruppen angehören. Die bekanntesten sind vielleicht Antibiotika aus der Penicillin-Gruppe, nämlich Amoxicillin, Ampicillin und Ticarcillin.

Ebenfalls in dieser Liste enthalten sind Antibiotika der Tetracyclin-Gruppe, vertreten durch das gleichnamige Medikament Tetracyclin.

Zu den Breitbandantibiotika gehören Fluorchinolone, einschließlich Levofloxacin, Gatifloxacin, Moxifloxacin und Ciprofloxacin.

Universelle antibakterielle Mittel umfassen auch Aminglycoside (dargestellt durch Streptomycin, Amikacin) und Ampherikole (repräsentativ - Chloramphenicol oder Levomycetin).

Darüber hinaus zeichnen sich Carbapeneme, zu denen Ertapenem, Meropenem und Imipenem gehören, durch ein breites Wirkungsspektrum aus..

Gruppen- und Medikamentennamen

Penicilline

Im Allgemeinen können solche Arzneimittel in zwei Gruppen eingeteilt werden - solche, die zum oralen Verzehr geeignet sind (Amoxicillin und Ampicillin), sowie solche, die unter dem Einfluss von Salzsäure zerstört und injiziert werden (Carbenicillin, Ticarcillin und Piperacillin)..

Ebenfalls im Angebot sind spezielle Breitband-Penicilline, die auch als geschützt bezeichnet werden. Solche Medikamente enthalten verschiedene zusätzliche Substanzen, die das Antibiotikum vor Zerstörung schützen, die durch die Exposition gegenüber Beta-Lactamasen entstehen kann, die von einigen Bakterien produziert werden. Die häufigsten Medikamente dieser Art sind solche, die Amoxicillin mit Clavulansäure kombinieren. Dies sind Kompositionen wie Augumentin, Amkoksiklav und Flemoklav. Auch Amoxicillin kann mit Sulbact in Form des Arzneimittels Trifamox kombiniert werden, diese zusätzliche Substanz kann weiterhin mit Ampicillin - dem Arzneimittel Ampisid - kombiniert werden.

Tetracycline

Solche Arzneimittel zeichnen sich durch ein hohes Maß an Effizienz im Kampf gegen verschiedene aggressive Partikel aus, einschließlich intrazellulärer - Chlamydien, Mykoplasmen, Ureaplasma. Solche Fonds sind jedoch nicht in der Lage, Proteus und Pseudomonas aeruginosa zu bewältigen. Klassisches Tetracyclin wirkt sich negativ auf den Zustand des Magen-Darm-Trakts aus. Alternativ ist es besser, das modernere Doxycyclin zu verwenden, es hat weniger Einfluss auf die Zusammensetzung der Darmflora und zeichnet sich durch eine größere therapeutische Aktivität aus.

Fluorchinolone

Die Medikamente der ersten Generation aus dieser Gruppe wirken effektiv gegen gramnegative Bakterien. Solche Arzneimittel werden von Norfloxacin, Ofloxacin sowie Ciprofloxacin vertreten.

Moderne Fluorchinolone zeichnen sich durch das breiteste Wirkungsspektrum aus. Unter ihnen sind Levofloxacin, Moxifloxacin und Gatifloxacin. Eine der wichtigsten negativen Eigenschaften solcher Medikamente ist jedoch die Unmöglichkeit ihrer Verwendung in der pädiatrischen Praxis (bis zu 18 Jahren), da sie Veränderungen im Knorpelgewebe hervorrufen können.

Aminglycoside

Diese Gruppe von Antibiotika ist in der Lage, eine Reihe von grampositiven und gramnegativen Bakterien zu bewältigen. Es ist eines der ältesten Aminoglykoside, Streptomycin, das aktiv bei der Behandlung von Tuberkulose eingesetzt wird..

Ein Antibiotikum mit dem Namen Amikacin kann als moderner Vertreter dieser Arzneimittelgruppe angesehen werden..

Das bekannteste Arzneimittel aus dieser Gruppe von Antibiotika ist Levomycetin, das ein ziemlich breites Wirkungsspektrum aufweist und in Form von Tabletten und Salben zur äußerlichen Anwendung erhältlich ist. Es wird sehr häufig zur Behandlung verschiedener Arten von Darminfektionen sowie zur Beseitigung eitriger Hautläsionen eingesetzt..

Die Hauptgefahr dieses verfügbaren Antibiotikums besteht darin, dass es äußerst wichtig ist, es mit einem vollen Gang zu trinken, um ein stabiles therapeutisches Ergebnis zu erzielen. Ein einmaliger Verbrauch des Produkts ist mit unangenehmen Folgen verbunden.

Carbapeneme

Diese Gruppe von Breitbandantibiotika ist nur wenigen von uns bekannt, da sie normalerweise zur Behandlung besonders schwerer Krankenhausinfektionen eingesetzt werden, die lebensbedrohlich sein können. Solche Medikamente sind auch mit besonders resistenten Bakterienstämmen zurecht. Ihr Hauptvertreter ist Meroponem, das unter den Namen Meronem, Meroponem sowie Jenem und Cyronem verkauft wird..
Zu dieser Gruppe gehören auch Imipenem und Ertapenem..

Die Antibiotikatherapie sollte ausschließlich unter ärztlicher Aufsicht durchgeführt werden. Ihre Anwendung ist übrigens "inkrementell", dh von schwächer zu stärker.

eine Art "spärliche" Kritik... als ob ich es irgendwo eilig hätte