Haupt
Kliniken

Top 10 Breitbandantibiotika der neuen Generation

Die Behandlung von durch bakterielle Infektionen verursachten Krankheiten erfolgt mit Antibiotika in natürlicher, halbsynthetischer und synthetischer Form. Breitbandantibiotika der neuen Generation, deren Liste Arzneimittel mit unterschiedlichen chemischen Strukturen enthält, unterscheiden sich in Wirksamkeit, Behandlungsdauer und Nebenwirkungen.

Einstufung


Das Wirkprinzip von Antibiotika basiert auf biologischen Wirkungen unter Bedingungen, bei denen eine Art von Organismen oder Stoffwechselsubstanzen das Leben einer anderen Spezies unterdrückt (Antibiose), während die Wirkung nicht auf menschliches Gewebe, sondern auf die Zellen pathogener Mikroorganismen gerichtet ist.

Abhängig von der Art des Einflusses des Wirkstoffs des Arzneimittels auf die Zellen pathogener Mikroorganismen werden zwei Arten von Antibiotika unterschieden:

  • bakterizid - zerstörende Bakterien durch Störung der Synthese von Bestandteilen der mikrobiellen Wand, Struktur und Funktionen von Membranen;
  • bakteriostatisch - hemmt das Wachstum und die Vermehrung pathogener Mikroorganismen, wodurch das menschliche Immunsystem in der Lage ist, die Infektion selbst zu bewältigen.

Antimikrobielle Darreichungsformen wirken sich auch auf die Gesamtwirksamkeit der Behandlung aus, zum Beispiel:

  • Tabletten - die Absorption des Arzneimittels hängt von den Eigenschaften des Magen-Darm-Trakts ab, die Aufnahme ist schmerzfrei, die Dosierung wird in der Regel für Erwachsene berechnet;
  • Sirupe - ermöglichen es, das Produkt individuell zu dosieren, um einen unangenehmen Geschmack zu maskieren, werden in der Kindheit verwendet;
  • Lösungen - verwendet in Form von Injektionen, die von schmerzhaften Empfindungen begleitet werden, werden vollständig absorbiert, erzeugen schnell eine maximale Konzentration im Blut;
  • Kerzen, Tropfen, Salben - haben eine lokale Wirkung, so dass Sie systemische Auswirkungen auf den Körper vermeiden können.

Liste der Breitbandantibiotika der neuen Generation

In der Übersicht werden Antibiotika der neuen Generation vorgestellt, die bei den meisten Infektionen eine antimikrobielle Wirkung haben und zur Behandlung und Vorbeugung von bakteriellen Erkrankungen eingesetzt werden.

Levomycetin


Levomycetin ist ein Antibiotikum der Amphenicolgruppe. Es ist nicht nur hochwirksam gegen Mikroorganismen, die gegen Penicillin und Streptomycin resistent sind, sondern auch gegen einige Arten großer Viren (Krankheitserreger des Trachoms und des Geschlechtslymphogranulomatoms)..

Levomycetin kann oral bei Lungenentzündung, Keuchhusten, Desinfektion, Paratyphus, Trachom usw. und äußerlich bei Verbrennungen, Rissen, Abszessen sowie bei Bindehautentzündung, Blepharitis, Keratitis in Form von Tropfen oder unter Verwendung von Liniment verabreicht werden.

Die Verwendung von Chloramphenicol ist bei Schwangerschaft und Stillzeit, Psoriasis, Ekzemen, hämatopoetischen Störungen kontraindiziert, wenn Sulfonamide (Streptocid, Sulfalen) und Tolbutamid (Butamol) verwendet werden, die einen Insulinschock verursachen können.

Dalacinphosphat


Dalacinphosphat ist ein wirksames Mittel in Form von Tabletten, Salben und Vaginalapplikatoren. Es wird zur Entwicklung einer Bakterienresistenz gegen schwächere Antibiotika verschrieben. Dalacin wird schnell resorbiert und dringt in infizierte Körpergewebe ein, wo es die Entwicklung von Bakterien wie Pneumokokken, Staphylokokken und Streptokokken hemmt.

Indikationen für die Anwendung von Dalacin sind Infektionen der Atemwege (Lungenabszess, Lungenentzündung, Bronchitis, Mittelohrentzündung, Pharyngitis, Sinusitis, Scharlach), vaginale Pathologien, Akne sowie bakterielle Komplikationen wie Peritonitis und Bauchabszess.

Antibiotika können für Kinder ab einem Monat angewendet werden, sind jedoch bei Schwangerschaft, Myasthenia gravis, Nieren- und Leberversagen kontraindiziert. Es ist verboten, Dalacin zusammen mit Arzneimitteln wie Calciumgluconat, Barbituraten, Magnesiumsulfat, Erythromycin, Ampicillin und B-Vitaminen zu verwenden.

Azithromycin


Azithromycin ist eines der wirksamsten Antibiotika, das antibakterielle und bakteriostatische Wirkungen gegen Staphylokokken, Streptokokken, Moraxellen, Chemophilis, Chlamydien, Mykobakterien, Mykoplasmen und Ureplasma hat.

Der Vorteil von Azithromycin ist die schnelle Absorption und das leichte Eindringen durch die histohämatogenen Barrieren und Zellmembranen des Körpers. 5 Tage nach Beginn des Behandlungsverlaufs wird ein stabiler therapeutischer Azithromycinspiegel im Blut erzeugt, der eine Woche nach der letzten Dosis des Arzneimittels verbleibt.

Azithromycin wird bei Bronchitis, Lungenentzündung, Laryngitis, Mittelohrentzündung, Sinusitis, Mandelentzündung, sekundär infizierter Dermatose, Erysipel, Erythem, Urethritis und Zervizitis verschrieben. Die Anwendung von Azithromycin kann mit Bauchschmerzen, Blähungen, Übelkeit, Stuhlverstimmung und Candidiasis einhergehen.

Amoxiclav


Amoxiclav ist ein antibakterielles Medikament der dritten Generation der Penicillin-Gruppe, das Wirkstoffe wie Amoxicillin-Trihydrat und Clavulansäure enthält und gegen eine Reihe von Pathologien wirksam ist, die durch Kokken, Corynebakterien, Mykobakterien, Proteine, Salmonellen usw. verursacht werden..

Es wird bei Bronchitis, gynäkologischen und urologischen Erkrankungen, Haut-, Knochen- und Gelenkerkrankungen sowie bei Mischinfektionen (Aspirationspneumonie, Abszess, Cholezystitis, chronische Sinusitis und Mittelohrentzündung, Osteomyelitis) verschrieben..

Die Behandlung mit Amoxiclav kann von Durchfall, Übelkeit, Erbrechen und Erythem begleitet sein. Das Medikament verstärkt die Wirkung von Blutverdünnern und wird bei infektiöser Mononukleose oder Leukämie nicht verschrieben.

Cefixim


Cefixim - Antibiotika in Form von Tabletten und Suspensionen, die Streptokokken, Protea, Moscarella, Salmonellen, Klebsiella zerstören. Es wird Kindern (ab sechs Monaten) und Erwachsenen mit Bronchitis, Mittelohrentzündung, Pharyngitis, Sinusitis, Mandelentzündung sowie bei Erkrankungen der Harnwege verschrieben.

Nebenwirkungen während der Cefiximtherapie können Kopfschmerzen, Übelkeit, Magenverstimmung, Soorentwicklung, niedrige Anzahl weißer Blutkörperchen und Thrombozyten sein.

Kontraindikationen für die Anwendung von Cefixim - Schwangerschaft, Stillzeit und Allergie gegen den Wirkstoff.

Flemoxin Solutab


Flemoxin Solutab ist ein Medikament in Tabletten mit dem Wirkstoff in Form von Ammoxicillin-Trihydrat, das grampositive und gramnegative Mikroorganismen zerstört. Indikationen für die Ernennung von Flemoxin können Funktionsstörungen der Atemwege, des Urogenitalsystems und des Verdauungssystems sein, die durch auf den Wirkstoff empfindliche Bakterien verursacht werden.

Bei Überempfindlichkeit gegen Penicilline und Cephalosporine mit infektiöser Mononukleose können Sie keine Antibiotika mit Amoxicillin einnehmen. In einigen Fällen geht die Therapie mit Amoxicillin mit Übelkeit, Durchfall, Juckreiz und Hautausschlägen einher.

Falls erforderlich, kann Flemoxin Frauen während der Schwangerschaft und Stillzeit verschrieben werden, da es in geringen Mengen die Plazenta und die Muttermilch passiert und keinen Schaden anrichtet (vorausgesetzt, das Kind ist nicht allergisch)..

Sumamed


Sumamed ist ein antibakterielles Mittel auf der Basis von Azithromycin. In einer niedrigen Dosierung hemmen Antibiotika die Fortpflanzung und in hohen Dosierungen zerstören sie Bakterien, einschließlich anaerober, Chlamydien, Mykoplasmen.

Sumamed wird bei der Entwicklung von Erkrankungen der Atemwege verschrieben, z. B. Mandelentzündung, Sinusitis, Pharyngitis, Lungenentzündung, bakterielle Bronchitis, sexuell übertragbare Krankheiten (Zervizitis, Urethritis), Infektion der Haut und des Gewebes, bei Störungen des Verdauungstrakts durch Helicobacter pylori.

Unter den Nebenwirkungen der Einnahme von Sumamed wird am häufigsten die Entwicklung von Durchfall, Erbrechen und Bauchschmerzen, Candidiasis der äußeren Geschlechtsorgane, Kopfschmerzen und erhöhter Müdigkeit festgestellt. Das Medikament ist bei Kindern mit einem Gewicht von weniger als 5 kg, Personen mit Phenylketonurie, Nieren- und Leberinsuffizienz kontraindiziert.

Suprax Solutab


Suprax Solutab ist ein Antibiotikum der neuen Generation der Cephalosporin-Gruppe mit dem Wirkstoff Cefixim. Das Tool zerstört die meisten Arten von Bakterien, indem es die Synthese von Zellmembranen hemmt.

Suprax wird effektiv bei Pharyngitis, Mandelentzündung, Sinusitis, akuter und chronischer Bronchitis, Mittelohrentzündung und Erkrankungen des Harnsystems eingesetzt. Während der Therapie mit Cephalosporinen können in einigen Fällen Übelkeit, Erbrechen, Durchfall und Dysbiose auftreten..

Im Gegensatz zu anderen Arzneimitteln kann Suprax bei Nierenversagen angewendet werden, indem die Standarddosis des Arzneimittels reduziert wird und die Überempfindlichkeit gegen Penicilline und Cephalosporine besteht. Im Alter von 6 Monaten ist das Arzneimittel kontraindiziert.

Wilprafen Solutab


Vilprafen Solutab ist ein Antibiotikum auf der Basis von Josamycinpropionat der Makrolidgruppe. Das Medikament ist wirksam gegen grampositive, gramnegative, anaerobe und intrazelluläre Bakterien sowie im Falle einer Resistenz gegen Erythromycin.

Die Vilprafen-Therapie kann bei Angina, Pharyngitis, Mittelohrentzündung, Sinusitis, Diphtherie, Bronchitis, Keuchhusten, Lungenentzündung, Prostatitis, Urethritis, Lymphadenitis angewendet werden und wird auch in der Augenheilkunde (bei Blepharitis und Dacryocystitis) und in der Dermatologie (bei Akne und Erysipel) angewendet.

Die häufigsten Nebenwirkungen sind Sodbrennen, Übelkeit und Appetitlosigkeit. Verwenden Sie das Medikament nicht bei Allergien, bei schweren Lebererkrankungen sowie in Verbindung mit anderen antimikrobiellen Medikamenten (Penicilline, Cephalosporine)..

Zinnat


Zinnat ist ein Antibiotikum, das zu einer neuen Generation von Cephalosporinen gehört und in Form von Tabletten und Suspensionen erhältlich ist. Der Wirkstoff Cefixim wirkt gegen eine große Anzahl von Bakterien (grampositive Aerobier und Anaerobier, gramnegative Aerobier), auch wenn Resistenzen gegen Ampicillin und Amoxicillin auftreten.

Zinnats Ernennung ist angezeigt für Infektionen der Lunge (Lungenentzündung, akute bakterielle Bronchitis), der HNO-Organe (Mandelentzündung, Mittelohrentzündung, Pharyngitis), des Urogenitalsystems (Blasenentzündung, Urethritis) sowie für bakterielle Entzündungen von Weichteilen und Haut (Furunkulose, Pyodermie)..

Nebenwirkungen der Behandlung mit Zinnat sind die Entwicklung des Candida-Pilzes, Urtikaria, Schwindel, Verdauungsstörungen, Übelkeit und Bauchschmerzen. Bei allergischen Reaktionen auf Beta-Lactam-Antibiotika (Penicilline, Cephalosporine, Carbapeneme, Monobactame) ist die Anwendung von Zinnat verboten.

Wie man Antibiotika abhängig von der Krankheit wählt


Bei der Auswahl eines Antibiotikums müssen drei Gruppen von Faktoren berücksichtigt werden, die die Dauer, Wirksamkeit und mögliche Nebenwirkungen beeinflussen:

  • Merkmale des pathogenen Mikroorganismus (Vielfalt, Empfindlichkeit gegenüber bestimmten Arten von Arzneimitteln, erworbene Resistenz, Lokalisation im Körper);
  • den Zustand der menschlichen Gesundheit (Alter, physiologische Eigenschaften des Magen-Darm-Trakts, Zustand des Immun- und Ausscheidungssystems, Wahrscheinlichkeit von Allergien);
  • Eigenschaften von Antibiotika (Resorption, Mindestkonzentration für die Therapie, Verteilung im Körper und Auswirkungen auf den Erreger).

HNO-Erkrankungen

Die meisten akuten Erkrankungen der HNO-Organe werden durch eine Virusinfektion verursacht, für die keine Antibiotika erforderlich sind. Wenn sich die bakterielle Mikroflora dem pathologischen Prozess anschließt, der häufig bei Mittelohrentzündung, Mandelentzündung und Sinusitis auftritt, müssen zur oralen Verabreichung unter Berücksichtigung der wahrscheinlichen Krankheitserregerstämme antibakterielle Arzneimittel mit einem breiten Wirkungsspektrum verwendet werden.

KrankheitAntibiotika-Namen
Akute SinusitisAmoxicillin, Clavulanat, Levofloxacin
Subakute und wiederkehrende SinusitisAmoxicillin, Ceftriaxon, Moxifloxacin
SinusitisCeftazidim, Cefepim, Ticarcillin
OtitisClavulanat, Ceftazidim, Moxifloxacin
Mandelentzündung (Mandelentzündung)Amoxicillin, Erythromycin, Ceftriaxon, Ciprofloxacin
PharyngitisCefuroxim, Azithromycin

Infektionen der Atemwege

Wirksame Antibiotika zur Behandlung von Erkrankungen der Atemwege bakterieller Natur sind Makrolide der neuesten Generation (Azithromycin, Clarithromycin), die eine immunmodulatorische und entzündungshemmende Wirkung haben sowie die Fähigkeit, sich so weit wie möglich im Lungengewebe und in den Bronchialsekreten zu konzentrieren..

Wenn die Krankheit durch Viren verursacht wird, z. B. akute Atemwegserkrankungen (ARI), Grippe, Erkältungen, Bronchitis, ist die Verwendung von Antibiotika nicht ratsam, da sie die Symptome nicht beseitigt, Husten und hohes Fieber nicht heilt.

Infektionen des Urogenitaltrakts

Im Falle einer bakteriellen Infektion des Urogenitalsystems (akute und wiederkehrende Blasenentzündung, Urethritis) werden Breitbandantibiotika der neuen Generation wie Pivmecillinam, Nitrofurkntoin, Co-Trimoxazol verschrieben, und alternative Wirkstoffe sind Ciprofloxacin, Levofloxacin, Norfloxacin - stärkere Arzneimittel, die zur Entwicklung von Resistenzen verwendet werden oder eine allergische Reaktion.

Wenn der Krankheitsverlauf schwerwiegend ist und akute Pyelonephritis vorliegt, werden stärkere Antibiotika Fluorchinolone verschrieben, und beim Nachweis von grampositiven Mikroorganismen sollten Cefotaxim, Gentamicin und Amikacin verwendet werden.

Augenkrankheiten

Die Liste der Augenkrankheiten, die sich durch das Eindringen von Bakterien entwickeln können, umfasst Keratitis, Dakryozystitis, Bindehautentzündung, Blepharitis, Hornhautgeschwür und Gerste.

Zur Behandlung von Augenkrankheiten bakterieller Natur sowie zur Vorbeugung von postoperativen Infektionen der Augen werden Antibiotika in Form von Tropfen und Salben eingesetzt, die direkt im Infektionsherd lokal wirken.

Aktive SubstanzMedikamentennamen
FluorchinoloneFloxal, Ciprolet, Norfloxacin, L-Optik, Uniflox, Signicef
SulfonamideSulfacil-Natrium
ErythromycinErythromycin-Salbe
TetracyclineTetracyclin-Salbe
FusidinsäureFutsitalmik
Gentamicin und DexamethasonDexa-Gentamicin (Tropfen, Salbe)

Wenn sich innerhalb von 3 Tagen nach der Verwendung von antibakteriellen Tropfen oder Salben keine Besserung ergibt, sollten Sie ein Arzneimittel mit einem anderen Wirkstoff wählen.

Zahnheilkunde

Der Einsatz von Antibiotika in der Zahnmedizin erfolgt bei akuten eitrig-entzündlichen Prozessen im Kiefer und im Gesicht (Perikoronitis, Periostitis, infizierte Wurzelzyste, Abszess, Parodontitis) sowie nach chirurgischen Eingriffen, beispielsweise Zahnextraktion.

In der Zahnmedizin werden Antibiotika am häufigsten in Tabletten oder Kapseln verwendet, die eine systemische Wirkung auf den Körper haben:

  • Amoxiclav;
  • sumamed;
  • Metronidazol;
  • Doxycyclin.

Wie man es richtig macht

Während des gesamten Behandlungsverlaufs müssen die Regeln für die Verwendung von Antibiotika eingehalten werden, mit denen Sie die therapeutische Wirkung verbessern und die Nebenwirkungen von Arzneimitteln verringern können:

  • Die Mittel werden ausschließlich von einem Arzt aufgrund von Symptomen oder einer Mikroflora-Analyse verschrieben.
  • Die Dosierung hängt vom Medikament, dem Körpergewicht und der Schwere der Erkrankung ab. Eine Reduzierung der Dosierung oder ein früherer Abbruch der Behandlung als die vorgeschriebene Zeit kann zur Bildung einer bakteriellen Resistenz gegen diese Art von Arzneimittel und zum Übergang der Krankheit in eine chronische Form führen.
  • Medikamente sollten zur gleichen Tageszeit eingenommen werden, um die Konzentration des Wirkstoffs im Blut aufrechtzuerhalten.
  • Einige Antibiotika (Cefotetan, Metronidazol, Tinidazol, Linezolid, Erythromycin) sind mit alkoholischen Getränken nicht kompatibel, da sie den Abbau von Alkohol verlangsamen, was Übelkeit, Erbrechen, Schwindel und Brustschmerzen verursacht.

Antibiotika-Gruppen. Klassifizierung von Arzneimitteln, Eigenschaften, Beschreibung. Tabelle

Die Gruppen von Antibiotika werden täglich mit neuen Arzneimitteln zur Bekämpfung pathogener Mikroorganismen aufgefüllt. Bei der Klassifizierung werden die Mittel je nach Mechanismus und Wirkungsspektrum getrennt. Jede Art von Medikamenten kann darauf abzielen, eine oder mehrere Arten von Bakterien zu zerstören, wodurch es möglich wird, das wirksamste Medikament für verschiedene Krankheiten auszuwählen.

Was sind Antibiotika, zu welchem ​​Zweck werden sie verschrieben?

Antibiotika sind Substanzen, die das Wachstum und die Reproduktion von Zellen beeinflussen und diese zerstören können, indem sie alle Lebensprozesse stoppen. Einige Fonds zielen ausschließlich darauf ab, Wachstum und Entwicklung zu verlangsamen, während andere direkt auf die Abtötung von Mikroorganismen abzielen.

Die Mittel haben keine Auswirkungen auf Viren, daher sind sie für die Behandlung von Krankheiten viralen Ursprungs absolut unbrauchbar, selbst bei ihrem schweren Verlauf mit einem signifikanten Anstieg der Körpertemperatur.

Experten nennen Antibiotika heute antimikrobielle Medikamente, da der erste Begriff für Medikamente natürlichen Ursprungs verwendet wurde, dh sie waren Derivate von Penicillin.

Synthetische Medikamente werden heute als antibakterielle Chemotherapeutika bezeichnet. Sie werden für entzündliche Erkrankungen verschrieben, die durch Mikroorganismen hervorgerufen werden, die gegenüber der einen oder anderen Gruppe von Antibiotika empfindlich sind. Das Hauptziel solcher Medikamente ist es, das Wachstum und die Entwicklung von Mikroben zu stoppen, gefolgt von einer vollständigen Zerstörung.

Gleichzeitig werden die Gewebe von den Zersetzungsprodukten der Bakterien gereinigt und die entzündlichen Symptome beseitigt. Darüber hinaus werden Medikamente verschrieben, um den Infektionsherd zu lokalisieren und die Ausbreitung von Bakterien auf gesundes Gewebe und in den systemischen Kreislauf zu verhindern..

Bei Einnahme sammeln sich die aktiven Komponenten schnell im betroffenen Bereich an und beginnen zu wirken. Dies verbessert den Zustand des Patienten, normalisiert die Körpertemperatur und reinigt den Körper allmählich von Toxinen..

Antibiotika-Klassifizierung

Gruppen von Antibiotika, deren Klassifizierung über viele Jahrzehnte verbessert wurde, unterscheiden sich je nach ihrem Wirkungsmechanismus sowie ihrer Struktur und Herkunft..

Durch den Wirkmechanismus

Abhängig vom Wirkungsmechanismus auf lebende pathogene Zellen werden bakteriostatische und bakterizide Gruppen von Arzneimitteln isoliert. Erstere gelten als sanfter, da sie das Zellwachstum stoppen und die Prozesse stören, die ihre lebenswichtige Aktivität unterstützen..

Einteilung der Gruppen von Antibiotika nach dem Wirkmechanismus

Diese Gruppe ist jedoch auch in mehrere Untergruppen unterteilt, je nachdem, welche Prozesse in krankheitsverursachenden Zellen sie verletzen:

  • Medikamente, die die Synthese von Polymeren stören, die für den Aufbau einer Zellmembran notwendig sind.
  • Medikamente, die die Permeabilität der Zellmembran beeinflussen. Dadurch können die Wirkstoffe in die Zelle gelangen und diese allmählich zerstören..
  • Arzneimittel, die die Synthese von Nukleinsäuren unterdrücken, die für das normale Funktionieren des Mikroorganismus notwendig sind.
  • Arzneimittel, die die Proteinsynthese in der Zelle hemmen.

Jede Art von bakteriostatischen antimikrobiellen Arzneimitteln kann die ausgeprägten Krankheitssymptome, die durch die übermäßige Aktivität pathogener Bakterien hervorgerufen werden, schnell beseitigen.

Bakterizide Medikamente beeinflussen die Prozesse in der Zelle nicht, zerstören jedoch unmittelbar nach einer Kollision mit Krankheitserregern für sie empfindliche Mikroben. Es gibt Antibiotika, die gleichzeitig eine bakteriostatische und bakterizide Wirkung haben. Sie sind am effektivsten.

Nach chemischer Struktur und Herkunft

Unter Berücksichtigung der Herkunft werden antibakterielle Arzneimittel in natürliche, halbsynthetische und synthetische Arzneimittel unterteilt. Ersteres sind in den meisten Fällen Derivate des Penicillins, da diese Substanz Ende des 19. Jahrhunderts isoliert wurde..

Semisynthetische werden durch Synthese einer Substanz erhalten, die in den Anfangsstadien auf natürliche Weise erhalten wurde. Synthetische Mittel können nicht mehr als Antibiotika bezeichnet werden, da diese Gruppe nur diejenigen Arzneimittel umfasst, deren Wirkstoff auf völlig natürliche Weise erhalten wird..

Aus diesem Grund werden synthetische Antibiotika als antimikrobielle oder antibakterielle Arzneimittel eingestuft..

Abhängig von der chemischen Struktur unterscheiden Experten auch mehrere Gruppen von Fonds:

  • Beta-Lactam-Antibiotika können natürlichen, halbsynthetischen oder synthetischen Ursprungs sein. Die ersten Vertreter der Herde sind Penicilline unter Zusatz von Kalium- oder Natriumsalz sowie Benzylpenicillin-Procain. Danach erschienen halbsynthetische Penicilline mit einem engen und breiten Wirkungsspektrum sowie Wirkstoffe, die direkt auf die Zerstörung von Pseudomonas aeruginosa abzielen, sowie gramnegative Bakterien. Zu dieser Gruppe gehören auch Cephalosporine sowie andere Arzneimittel, deren Struktur einen Lactamring aufweist..
  • Makrolide und Azalide werden durch eine kleine Gruppe von Wirkstoffen dargestellt, die aufgrund ihrer Struktur hochwirksam sind. Die Wirkstoffe werden synthetisch gewonnen, wirken gegen verschiedene Gruppen von Mikroorganismen.
  • Aminoglycoside haben spezielle Komponenten in ihrer Struktur, die die Synthese der effektivsten Mittel ermöglichen. Die Gruppe umfasst natürliche und halbsynthetische Drogen.
  • Tetracycline können halbsynthetisch und natürlich sein. Sie enthalten quaternäre Strukturen, die eine hohe Effizienz und Geschwindigkeit bieten und Einfluss auf mehrere Gruppen von Mikroorganismen haben.
  • Dioxyaminophenylpropan-Derivate.
  • Cyclische Polypeptide werden aus der Synthese von Peptidketten gebildet.
  • Polyenprodukte enthalten antimykotische Bestandteile.
  • Steroid-Medikamente in der Basis enthalten Komponenten, die in ihrer Wirkung hormonellen Medikamenten ähnlich sind.
  • Lincosamide sind natürlichen und halbsynthetischen Ursprungs.

Darüber hinaus wählen Experten in einer Gruppe Wirkstoffe aus, die Polypeptidketten sowie Lactamringe und andere Komponenten enthalten können, sodass sie keiner Gruppe zugeordnet werden können.

Nach Wirkungsspektrum und Anwendungszwecken

Gruppen von Antibiotika, deren Klassifizierung sich im Laufe der Jahre geändert hat, werden je nach Wirkungsspektrum unterschieden. Die am häufigsten verwendeten Medikamente sind ein enges Spektrum, dessen Wirkstoff auf die Bekämpfung einer bestimmten Art von Mikroorganismen abzielt, sowie Breitbandmedikamente.

Letztere gelten als die beliebtesten, da sie dazu beitragen, grampositive und gramnegative Bakterien sowie viele andere Arten von Mikroben, die den Entzündungsprozess hervorrufen können, loszuwerden..

Je nach Verwendungszweck werden Antibiotika isoliert, die verschrieben werden, um postoperative Komplikationen zu vermeiden. Beispielsweise wird der Patient während einer geplanten Operation einer Antibiotikatherapie unterzogen. Darüber hinaus gibt es Medikamente zur Notfallprävention sexuell übertragbarer Krankheiten..

Am häufigsten werden Medikamente eingesetzt, deren Wirkung darauf abzielt, Mikroorganismen nur im Bereich der Entzündung zu lokalisieren. Dies minimiert das Risiko von Komplikationen und verhindert die Ausbreitung von Bakterien durch den systemischen Kreislauf..

Darüber hinaus gibt es Antibiotika in Form von externen Wirkstoffen, die die Ausbreitung von Infektionen in tiefe Gewebe und innere Organe verhindern. Sie sind notwendig, wenn der Körper nicht von Bakterien befallen ist und der Fokus auf der Haut oder in einer ihrer Schichten liegt..

Moderne Klassifikation von Antibiotika

Die moderne Klassifizierung von Antibiotika teilt die Mittel nicht in Abhängigkeit vom Wirkungsspektrum und dem Verwendungszweck auf. Experten haben eine Tabelle zusammengestellt, die alle Medikamente enthält, die am besten untersucht und am häufigsten angewendet werden.

GruppeUntergruppen und Unterklassen
Beta-LactameDiese Gruppe umfasst natürliche Penicilline, Arzneimittel mit einer kombinierten Zusammensetzung und einem breiten Wirkungsspektrum. Darüber hinaus gehören Monobactame, Carbapeneme und Cephalosporine der 4. Generation zur Gruppe.
AminoglycosideAlle 3 Generationen von Medikamenten in dieser Gruppe.
Makrolide

Dazu gehören Azalide sowie 14- und 16-gliedrige Medikamente.
SulfonamideIn der Gruppe werden lokale Mittel zugewiesen, kurz wirkende Medikamente. Am beliebtesten sind jedoch Langzeit- und Ultra-Langzeit-Medikamente..
ChinoloneDie Gruppe besteht aus Fonds der 1., 2., 3. und 4. Generation.
Anti-TuberkuloseDie Gruppen umfassen Mittel aus der Reserve-Untergruppe.
TetracyclineHalbsynthetische und natürliche Arzneimittel zur lokalen, systemischen Anwendung.

Es gibt auch eine ziemlich lange Liste von Produkten, die in keiner der Gruppen enthalten sind. Ärzte untersuchen sie separat, klassifizieren sie jedoch nicht in die moderne Klassifizierung von antibakteriellen Wirkstoffen..

Die Wirkung von Antibiotika verschiedener Gruppen. Grundlegende Medikamentenlisten

Gruppen von Arzneimitteln mit antimikrobieller Wirkung bestehen aus Antibiotika mit unterschiedlichen Eigenschaften. Die Klassifizierung umfasst viele Arzneimittel, aber mehrere Gruppen werden als die wichtigsten angesehen, weshalb sie in den allermeisten Fällen verwendet werden.

Penicilline

Penicilline sind die erste Klasse von Medikamenten, sie können als vollwertige Antibiotika bezeichnet werden, da die meisten Medikamente natürlichen Ursprungs sind. Sie wurden vor einigen Jahrzehnten entdeckt. Experten achten darauf, dass die Gelder gerade erst entdeckt wurden, da Penicillin in der Natur schon immer existiert und von Pilzen der Gattung Penicillins produziert wird.

Präparate natürlichen Ursprungs sind wirksam bei der Bekämpfung von grampositiven Mikroorganismen:

  • Streptokokken hämolytisch.
  • Meningokokken.
  • Pneumokokken.
  • Corynebacterium diphtheria.
  • Blasses Treponema.
  • Leptospira.
  • Die Erreger von Anthrax.

Bei der Verwendung von Benzylpenicillinen sollte berücksichtigt werden, dass sie in der sauren Umgebung von Magensaft zerstört werden. Daher werden die Mittel nur in Form eines Pulvers zur Herstellung einer Lösung für die intramuskuläre Verabreichung hergestellt..

Ein Merkmal natürlicher Penicilline ist die Fähigkeit, sich im ganzen Körper auszubreiten, mit Ausnahme des Magens und der Meningen. Diese Funktion ermöglicht die Verwendung von Mitteln zur Zerstörung von Bakterien in verschiedenen Geweben und Organen..

Die beliebtesten Vertreter von Penicillinen:

  • Oxacillin.
  • Benzylpenicillin.
  • Augmentin.
  • Amoxicillin.
  • Ampicillin.

Das Wirkprinzip von Penicillinen basiert auf der Wirkung, die sie auf Prozesse in pathogenen Zellen haben. Ihre allmähliche Zerstörung erfolgt aufgrund der Zerstörung der Zellmembran.

Der Mangel an Arzneimitteln aus dieser Gruppe ist jedoch der Mangel an Wirkung auf ruhende Zellen. Das heißt, im Fall der Vermehrung von Mikroben werden sich einige von ihnen weiterhin aktiv teilen, während andere sich nicht manifestieren. Daher können Penicilline sie nicht zerstören..

Cephalosporine

Cephalosporine werden durch vier Generationen von Antibiotika repräsentiert, deren Wirkung auf die Zerstörung von Gonokokken, Staphylococcus aureus und Escherichia coli abzielt. Sie bekämpfen auch effektiv Pseudomonas aeruginosa, Klebsiella und Salmonella. In den letzten Jahrzehnten wurden Mittel zurückgezogen, mit denen Sie Proteus, Pseudomonas aeruginosa und Haemophilus influenzae zerstören können.

Der Wirkungsmechanismus der Fonds basiert auf der Unterdrückung der Aktivität von Mikroorganismen, der Beendigung ihres Wachstums und der vollständigen Zerstörung. Die Medikamente betreffen nicht nur aktive Mikroorganismen, sondern auch Bakterien, die sich nicht vermehren. Dies erklärt ihre Wirksamkeit bei der Behandlung von akuten Entzündungsprozessen..

Am häufigsten werden Patienten die folgenden Medikamente verschrieben:

  • Tsiprolet.
  • Ceftazidim.
  • Cefuroxim.
  • Cefotaxim.
  • Cefepim.

Vertreter der ersten beiden Generationen werden im Anfangsstadium und im Fortschreiten der Krankheit eingesetzt, wenn keine Anzeichen von Komplikationen vorliegen. Präparate der 3. und 4. Generation sind bei fortgeschrittener Entzündung mit Ausbreitung von Mikroorganismen im systemischen Kreislauf oder Lokalisation in gesunden Geweben angezeigt.

Carbapeneme

Breitbandmedikamente, die die meisten Arten von grampositiven und gramnegativen Bakterien betreffen. Der Wirkungsmechanismus basiert darauf, das Wachstum von Mikroorganismen mit ihrer anschließenden Zerstörung zu stoppen. Dadurch wird der Entzündungsprozess lokalisiert und die Ausbreitung von Mikroben auf gesundes Gewebe verhindert..

Die am häufigsten verschriebenen sind Biapenem, Meropenem, Ertapenem. Sie verwenden auch Faropenem, Imipenem.

Monobactams

Zu den Gruppen von Antibiotika (die Klassifizierung ist vollständig und erweitert oder modern) gehören Monobactame, die als sehr wirksam gelten. In der klinischen Praxis wird jedoch nur ein Medikament verwendet - Aztreonam. Es wird oral eingenommen und schnell vom menschlichen Körper aufgenommen.

Ein Merkmal von Monobactamen ist die Fähigkeit, die Plazentaschranke, die Membranen des Gehirns und in die Muttermilch einzudringen. Die Medikamente haben eine bakteriostatische Aktivität, dh sie stören den Prozess der Zellwandbildung, wodurch verhindert wird, dass sich Bakterien im systemischen Kreislauf vermehren und ausbreiten.

Monobactame haben ein eher enges Wirkungsspektrum. Sie sind gegen Anaerobier und grampositive Kokken unwirksam. Aus diesem Grund werden die Mittel in seltenen Fällen verwendet, wenn Experten sicher sind, dass die Krankheit durch monobaktamempfindliche Mikroorganismen verursacht wird..

Aminoglycoside

Die Medikamente in dieser Gruppe gelten als sehr wirksam. Der Wirkungsmechanismus beruht auf der Störung des Proteinbildungsprozesses in den Ribosomen von Mikroorganismen. Aufgrund dessen nimmt die Aktivität von Bakterien mit ihrer anschließenden Zerstörung allmählich ab. Mit Aminoglykosiden können Sie gegen grampositive und gramnegative Mikroorganismen kämpfen.

Im Gegensatz zu Monobactamen dringen Medikamente aus dieser Gruppe viel schlechter in Gewebebarrieren ein. Aktive Komponenten sind nicht in Knochengewebe, Liquor cerebrospinalis und Bronchialsekreten konzentriert. Experten unterscheiden 3 Generationen von Aminoglycosiden. Das erste umfasst Kanamycin und Neomycin, das zweite Streptomycin und Gentamicin. Die dritte Generation umfasst Amikacin, Hemamycin.

Makrolide

Diese Gruppe von Fonds gilt als die effektivste und sicherste. Viele Arzneimittel können während der Schwangerschaft angewendet werden, da sie keine toxische Wirkung auf den Fötus und den Körper der Mutter haben..

Mittel aus der Gruppe der Makrolide in niedriger Dosierung wirken bakteriostatisch, indem sie die Proteinbildung in den Ribosomen pathogener Mikroorganismen unterdrücken. Mit einer Erhöhung der Dosierung haben Arzneimittel jedoch bakterizide Eigenschaften und können Krankheitserreger schnell zerstören.

Am häufigsten verschreiben Experten Azithromycin, Sumamed oder Josamycin. Das letztere Medikament wird als sehr wirksam und relativ sicher angesehen. Zusätzlich werden Erythromycin und Clarithromycin verschrieben. Sie traten früher auf als andere Medikamente in dieser Gruppe, gelten jedoch nicht als sicher für schwangere Frauen.

Sulfonamide

Gruppen von Antibiotika, deren Klassifizierung es Ihnen ermöglicht, sich einen allgemeinen Überblick über die Vielfalt der Medikamente zu verschaffen, haben Sulfadrogen auf ihrer Liste. Medikamente werden nicht als Haupttherapiemethode verwendet, da heute viele grampositive und gramnegative Mikroben Resistenzen gegen sie entwickelt haben..

Als zusätzliche Therapiemethode sind Medikamente jedoch sehr effektiv. Der Wirkungsmechanismus basiert auf der bakteriostatischen Aktivität, die das Wachstum und die Entwicklung von Krankheitserregern verhindert. Spezialisten stellen auch Mittel für kurze, mittlere, lange und ultralange Aktionen bereit. Letztere gelten als die effektivsten.

Am häufigsten wird den Patienten Sulfodimethoxin, Sulfazim, Sulfalen verschrieben. Zusätzlich werden Sulfanilamid und Biseptol verwendet. Das letzte Medikament ist ein kombiniertes Mittel.

Chinolone

Eine der beliebtesten und am häufigsten verwendeten Fondsgruppen. Chinolone wirken bakterizid und zerstören daher Krankheitserreger schnell. Sie wirken gegen viele grampositive und gramnegative Bakterien, die entzündliche Erkrankungen der Atemwege, der Harnwege und des Verdauungssystems hervorrufen..

Zu den beliebtesten Produkten in der Gruppe gehören:

  • Levofloxacin.
  • Ciprofloxacin.
  • Moxifloxacin.
  • Sparfloxacin.
  • Ofloxacin.

Die Zusammensetzung von Arzneimitteln enthält Nolidix oder Oxolinsäure. In der neuen Arzneimittelgeneration gibt es andere Substanzen, die eine hohe Effizienz bieten..

Tetracycline

Mittel aus der Tetracyclin-Gruppe werden heutzutage in der therapeutischen Praxis nicht mehr so ​​häufig eingesetzt, da sie insbesondere bei schwangeren Frauen viele negative Reaktionen hervorrufen.

Der Wirkungsmechanismus der Arzneimittel beruht auf der Unterdrückung des Wachstums und der Entwicklung pathogener Bakterien. Aufgrund dessen nimmt die Bakterienkonzentration im Körper stark ab, was zu einem allmählichen Tod führt.

Unter den Tetracyclinen befinden sich Doxycyclin, Tetracyclin, Oxytetracyclin. Manchmal werden Monocyclin und Metacyclin verschrieben. Die Gefahr von Arzneimitteln aus dieser Gruppe besteht in der Fähigkeit, die Plazentaschranke zu durchdringen und eine toxische Wirkung auf den Fötus, insbesondere auf das Skelettsystem, zu haben.

Zu den Gruppen von Arzneimitteln mit antimikrobieller Wirkung gehören viele Antibiotika, die unterschiedliche Auswirkungen auf den Körper haben und zur Bekämpfung entzündlicher Erkrankungen beitragen. Die Klassifizierung der Mittel hilft Fachleuten bei der Auswahl der wirksamsten Arzneimittel und derjenigen, die für bestimmte Pathologien verwendet werden können.

Artikelgestaltung: Wladimir der Große

Antibiotika-Videos

Grundlegende Pharmakologie von Beta-Lactamen:

TOP 15 der besten Breitbandantibiotika

Die Behandlung von bakteriellen Infektionen ist ohne Antibiotika kaum vorstellbar. Mit der Zeit erwerben Bakterien Resistenz gegen die Wirkstoffe in der Formulierung. Aus diesem Grund suchen Apotheker nach neuen Formeln. Breitbandantibiotika, die verschiedene Wirkstoffe enthalten, werden von Ärzten häufig zur Behandlung von durch Bakterien verursachten Krankheiten eingesetzt.

  1. Die Geschichte der Antibiotika
  2. Antibiotika-Klassifizierung
  3. Was ist ein Breitbandantibiotikum?
  4. Form der Arzneimittelfreisetzung
  5. Indikationen und Kontraindikationen zur Anwendung
  6. Die besten Breitbandantibiotika
  7. Flemoxin Solutab
  8. Amoxiclav
  9. Sumamed
  10. Levofloxacin
  11. Suprax
  12. Sultasin
  13. Makropen
  14. Isofra
  15. Cephalexin
  16. Clarithromycin
  17. Wilprafen Solutab
  18. Zinforo
  19. Inwanz
  20. Cubicin
  21. Maxipim

Die Geschichte der Antibiotika

Die ersten Experimente zur Wirkung auf die Heilung von Wunden, Schimmelpilzen und einigen Bakterien stammen aus den späten 70er Jahren des 19. Jahrhunderts (L. Pasteur, V. A. Manassein). 1928 machte der britische Wissenschaftler A. Fleming eine wichtige Entdeckung: Penicillin und seine bakterizide Wirkung. Die Forschung wurde kontinuierlich fortgesetzt, auch von russischen Ärzten. Der Begriff "Antibiotikum" wurde erstmals 1942 eingeführt. In Russland (UdSSR) wurde Penicillin von Z. Ermolyeva isoliert. Seit 1944 wurde es erfolgreich bei der Behandlung verwundeter Soldaten der Roten Armee getestet.

1944 entdeckte Waxman Streptomycin, das erfolgreich zur Behandlung von Tuberkulose eingesetzt wurde. Dies war der Beginn einer Ära der Massenproduktion von inländischen und ausländischen antimikrobiellen Arzneimitteln, die Patienten, die als hoffnungslos galten, eine Chance auf Genesung gab..

Antibiotika-Klassifizierung

Je nach Wirkprinzip werden folgende Arten von antimikrobiellen Wirkstoffen unterschieden:

  • bakterizid, um Zellen der pathogenen Mikroflora zu zerstören;
  • Bakteriostatika töten keine Mikroben ab, sondern stoppen ihre Reproduktion nur, indem sie auf den DNA-Apparat einwirken.

Bakteriostatika sind für den Körper relativ sicher und werden daher bei milden Formen von Infektionskrankheiten eingesetzt. Bei schweren Infektionen werden bakterizide Antibiotika eingesetzt..

Was ist ein Breitbandantibiotikum?

Alle Antibiotika sind je nach Wirkungsspektrum in 2 Kategorien unterteilt:

  • eng zielgerichtet - antiinfektiöse Arzneimittel, die nur für bestimmte Mikroorganismen zerstörerisch sind;
  • breites Wirkungsspektrum zur erfolgreichen Bekämpfung verschiedener Krankheitserreger.

Es ist ratsam, Arzneimittel der ersten Gruppe zu verwenden, wenn der Erreger der Krankheit genau identifiziert wurde. Verwenden Sie bei kombinierten (komplexen) Infektionen oder wenn eine Identifizierung des Erregers im Labor nicht möglich ist, Mittel der zweiten Gruppe.

Form der Arzneimittelfreisetzung

Es gibt verschiedene Formen der Antibiotika-Freisetzung. Jeder von ihnen hat seine eigenen Stärken und Schwächen. Der genaue Termin hängt vom Alter des Patienten, der Art und dem Schweregrad der bakteriellen Infektion ab:

  • Tabletten, Kapseln. Vorteil: einfache und schmerzlose Anwendung. Nachteile: Abhängigkeit von der Magen-Darm-Motilität, mögliche Dosierungsfehler;
  • Sirupe. In der Regel werden sie zur Behandlung von Babys eingesetzt. Der Nachteil ist der gleiche: Probleme mit der Dosierungsgenauigkeit;
  • Salben, Einreibemittel (flüssige Cremes), Tropfen und Zäpfchen werden zur lokalen Behandlung verwendet und vermeiden systemische Auswirkungen auf den Körper.
  • Injektionen. Zu den Vorteilen gehört eine 100% ige Bioverfügbarkeit (bei intravenöser Anwendung). Nachteile: Schmerzen.

Indikationen und Kontraindikationen zur Anwendung

Die Besonderheit von Antibiotika ist, dass sie nur Bakterienzellen befallen und gegen Viren machtlos sind (sie helfen nicht gegen Influenza). Unkontrollierter Empfang ist nicht erlaubt. Die Art des antibakteriellen Arzneimittels und seine Dosierung werden ausschließlich vom Arzt verschrieben.

Die besten Breitbandantibiotika

Flemoxin Solutab

Sein zweiter Name ist Amoxicillin. Form - lösliche Tabletten freisetzen. Ihre Anzahl in einer Packung beträgt 20 Stück. Es gibt 4 Dosierungsoptionen: von 0,125 bis 1 g. Die Wirkung des Arzneimittels besteht darin, die Reproduktion und das Wachstum von pyogenen Kokken zu unterdrücken, die am häufigsten Schäden in den oberen Atemwegen verursachen. Flemoxin Solutab wird auch bei einigen Darminfektionen sowie zur Unterdrückung der pathogenen Mikroflora im Harntrakt angewendet.

  • schnelle Assimilation im Verdauungstrakt;
  • angenehmer Geschmack;
  • die Fähigkeit, für die kleinsten Kinder zu verwenden;
  • Benutzerfreundlichkeit (vor, während oder nach den Mahlzeiten);
  • schnelle Wirkung, buchstäblich ab den ersten Stunden nach der Verabreichung. Nach einigen Tagen ist ein stetig positiver Trend zu beobachten.
  • ziemlich häufige Allergien;
  • relativ hoher Preis (im Vergleich zu Analoga);
  • mangelnde Wirkung in Gegenwart von Bakterien, die Beta-Lactamase produzieren (ein Enzym, das Penicilline destruktiv beeinflusst).

Dieses Mittel hat jedoch viel mehr Vor- als Nachteile, weshalb Ärzte es häufig verschreiben, insbesondere bei Erkältungen..

Amoxiclav

Vielleicht ist dies das beste Antibiotikum, das einem Kind verabreicht werden kann. Dieses beliebte billige Medikament hat sich jedoch auch für Erwachsene als hervorragend erwiesen. Die häufigste Form der Freisetzung sind Tabletten. Apotheken verkaufen auch eine Suspension, die Säuglingen und sogar Neugeborenen bei hohen Temperaturen verabreicht werden kann, die durch eine Infektionskrankheit verursacht werden..

  • bequeme Form der Freisetzung;
  • Vielseitigkeit;
  • ein Minimum an Nebenwirkungen und Kontraindikationen;
  • hohe Effizienz;
  • bezahlbarer Preis.

Amoxiclav für Kinder hat einen angenehmen Geschmack, sodass die Einnahme des Arzneimittels keine Probleme verursacht. Das Arzneimittel kann jedoch nicht unkontrolliert angewendet werden. Es gibt auch eine Reihe von Medikamenten, mit denen Amoxiclav nicht angewendet werden sollte. Der Hauptnachteil ist das Risiko allergischer Reaktionen. Daher müssen vor dem Termin spezielle Tests durchgeführt werden. Um eine Verschlechterung der vaginalen und intestinalen Mikroflora zu vermeiden, werden parallel zum Arzneimittel Probiotika verschrieben.

Sumamed

Breitbandantibiotikum vom bakteriostatischen Typ. Der Hauptwirkstoff ist Azithromycin. Es wirkt gut gegen pathogene Mikroorganismen, die Krankheiten wie Bronchitis oder Mandelentzündung verursachen. Selbst bei einer fortgeschrittenen Krankheit (Mittelohrentzündung, eitrige Halsschmerzen) leistet das Antibiotikum hervorragende Arbeit. Bei einer mittelschweren oder milden Infektion verschwinden alle Symptome tagsüber buchstäblich. In der Regel reichen 3 Tabletten für eine vollständige Heilung. Ein weiterer wichtiger Vorteil des Arzneimittels ist die einfache Verabreichung..

Wie alle Medikamente hat Sumamed eine Reihe von Nebenwirkungen und Kontraindikationen. Im Gegensatz zu billigen Antibiotika gibt es jedoch nur wenige. Das Medikament kann Babys ab 3 Jahren verabreicht werden. Für Kinder wird eine spezielle Federung hergestellt. Nachteile - hohe Kosten.

Levofloxacin

Das Arzneimittel ist in Tablettenform und als Injektionslösung erhältlich. Die Kosten des Antibiotikums sind gering, aber die Wirkung ist signifikant. Die Hauptwirkungsrichtung ist die DNA von Bakterien, die deren Vermehrung verhindert. Es wird bei Allergien gegen Makrolide und Penicilline verschrieben (dies ist selten). Ein wichtiger Vorteil von Levofloxacin ist eine Vielzahl von Bakterien, auf die es einwirkt.

  • eine breite Palette von Maßnahmen, die Möglichkeit der Verwendung für gemischte Infektionen;
  • schnelle Absorption. Die Wirkung von Mikroorganismen auf den genetischen Apparat ist fast augenblicklich;
  • niedriger Preis.
  • Zerstörung der "gesunden" Mikroflora. Aus diesem Grund wird das Antibiotikum streng nach ärztlicher Verschreibung und für einen kurzen Kurs eingenommen. Die unkontrollierte Aufnahme ist mit Dysbiose, Haut- und Schleimhautläsionen behaftet.
  • häufige allergische Reaktionen. Daher wird das Medikament nicht für Kinder empfohlen..

Es besteht kein Konsens über dieses Tool. Aufgrund seiner hohen Effizienz wurde es jedoch zu den besten gezählt. Nebenwirkungen sind leider ständige Begleiter von aktiven und universellen Medikamenten..

Suprax

Antibiotikum aus der Kategorie der Cephalosporine. Es wird in Form von Kapseln mit einer Dosierung von 0,4 und 0,2 g hergestellt. Das Arzneimittel ist ein Inhibitor für die Reproduktion verschiedener Bakterien. Die Zellteilung wird in den frühen Stadien ausgesetzt. Suprax wird erfolgreich bei der Behandlung von fortgeschrittener Mandelentzündung oder Bronchitis eingesetzt, die durch verschiedene Arten von Mikroorganismen verursacht wird.

  • schnelle therapeutische Wirkung;
  • hohe Effizienz auch bei fortgeschrittenen Infektionen;
  • Verwendungsmöglichkeit für Kinder.
  • die Notwendigkeit einer Erhaltungstherapie. Parallel zu Suprax werden Probiotika und immunstimulierende Medikamente verschrieben. Wenn wir dies vernachlässigen, besteht eine hohe Wahrscheinlichkeit für Mykose und (oder) Dysbiose;
  • hohes Risiko für allergische Reaktionen.

Sultasin

Ein Medikament aus der Aminopenicillin-Gruppe. Es wird in Form eines Pulvers hergestellt, das in Fläschchen mit 1,5 g verpackt ist. Zur Auflösung werden Lokalanästhetika oder Kochsalzlösung verwendet. Antibiotika werden durch Injektion verwendet: intravenöse oder intramuskuläre Injektion. Das Wirkprinzip besteht darin, sich mit Rezeptoren auf der Zellmembran zu verbinden und die Synthese des Proteins zu unterdrücken, das Teil davon ist. Natürliche Körperzellen haben keine solchen Rezeptoren, so dass keine Schädigung des gesunden Gewebes auftritt. Darüber hinaus wirkt das Medikament auf Beta-Lactamase. Dieses Enzym, das von bestimmten Bakterienstämmen produziert wird, wirkt sich nachteilig auf Penicilline aus. Somit lässt Sultasin selbst für die resistentesten Mikroorganismen keine Chance..

  • hohe Effizienz;
  • schnelles Handeln;
  • niedriger Preis;
  • die Möglichkeit der Verwendung bei der Behandlung von Sinusitis bei Kindern.
  • kurze Halbwertszeit. Daher wird das Medikament häufig verwendet;
  • Allergenität;
  • schädliche Auswirkungen auf den Verdauungstrakt, häufige Dysbiose.

Makropen

Das Medikament von slowenischen Apothekern kommt in Form von beschichteten Tabletten. Es hilft perfekt, intrazelluläre Infektionen loszuwerden. Es wird bei Diphtherie, Keuchhusten, Lungenentzündung, Stomatitis oder Bronchitis verschrieben. Macropen wird auch als Prophylaxe verwendet. Eine Standardverpackung enthält 16 Tabletten. Bei Babys wird das Antibiotikum in Form einer Suspension freigesetzt..

  • minimale Kontraindikationen;
  • hohe Effizienz;
  • eine kleine Menge von Nebenwirkungen;
  • einfache Rezeption. Nehmen Sie das Medikament in der Regel dreimal täglich vor den Mahlzeiten 1 Tablette ein..
  • relativ hoher Preis;
  • das Vorhandensein von Kontraindikationen. Das Medikament wird schwangeren und stillenden Frauen sowie kleinen Kindern nur in extremen Fällen verschrieben..

Isofra

Dieses französische Mittel unterscheidet sich nicht in einem breiten Wirkungsspektrum, hat sich jedoch bei der Behandlung von anhaltenden Erkältungen, Sinusitis und Sinusitis als perfekt erwiesen. Das Medikament ist universell und für Kinder und Erwachsene geeignet. Darüber hinaus gilt das Antibiotikum als eines der sichersten. Es hat praktisch keine Kontraindikationen. "Nebenwirkungen" sind ebenfalls ein Minimum, sie führen zu einer gewissen Verschlechterung der Mikroflora im Nasopharynx. Kontraindikation ist eine Allergie gegen die Bestandteile des Arzneimittels. Es kann nicht als Antiallergikum und zur Behandlung von allergischer Rhinitis verwendet werden..

Vorteil: eine gute Wirkung, wenn keine negative Wirkung auf die Magen-Darm-Mikroflora und den Immunitätszustand vorliegt.

Minus: Das Mittel ist machtlos vor Streptokokken und Pneumokokken, die häufig eine anhaltende Mandelentzündung und Sinusitis hervorrufen. Wenn die Manifestationen der Krankheit nach einer Woche nicht nachlassen, müssen Sie daher ein anderes Medikament verwenden.

Cephalexin

Ein wirksames Medikament der Beta-Lactam-Gruppe. Das Medikament ist in Form von 0,5-Gramm-Kapseln (in einer Packung mit 16 Stück) erhältlich. Unterscheidet sich in einer starken bakteriziden Wirkung, zerstört Bakterienzellen. Es wird bei Erkältungen, Gelenk- und Harnwegserkrankungen eingesetzt. Es hat eine gute heilende Wirkung auf Lungenentzündung. Das Arzneimittel wird auch Neugeborenen verschrieben, jedoch unter strenger ärztlicher Aufsicht und mit einer individuellen Dosierung..

Minus - Nebenwirkungen in Form von Magen-Darm-Störungen und allergischen Reaktionen. Das Medikament wird Frühgeborenen, die anfällig für Allergien sind, mit Vorsicht verschrieben.

Clarithromycin

Ein kostengünstiges antibakterielles Mittel, das mit Makroliden verwandt ist. Es hat eine milde bakteriostatische Wirkung, so dass das Risiko von Nebenwirkungen minimal ist. Wird bei längeren Infektionen der oberen Atemwege angewendet. Es werden Kapseln mit 0,25 und 0,5 g verkauft. Das Medikament verhindert die Ausbreitung von pyogenen Kokken und Helicobacter pylori. Aus diesem Grund wird das Mittel bei der Behandlung von Magengeschwüren eingesetzt.

  • minimale Nebenwirkungen. Das Mittel bietet eine therapeutische Wirkung und schont den Magen-Darm-Trakt. Daher wird Clarithromycin Babys ab dem ersten Lebensjahr verschrieben.
  • Bequemlichkeit der Rezeption. Tagesdosis für Erwachsene - 2 Kapseln;
  • schnelle Wirkung. Die Dauer des Behandlungskurses beträgt 6-10 Tage;
  • lange Halbwertszeit, die ein stabiles Ergebnis liefert;
  • niedriger Preis.
  • geringe Aktivität, wenn zum Beispiel im Vergleich zu Cephalosporinen.

Bei Mischinfektionen oder unzureichender Wirkung werden parallel zu Clarithromycin andere antibakterielle Medikamente verschrieben.

Wilprafen Solutab

Eine der modernen Makrolidpräparate. Hergestellt in Form von Tabletten von 1 g (in einer Packung mit 10 Stück). In kleinen Dosen wirkt das Medikament bakteriostatisch (hemmt das Wachstum pathogener Mikroorganismen). Mit einer Erhöhung der Dosierung hat das Antibiotikum eine klassische bakterizide Wirkung. Es ist ratsam, es für die Behandlung von Infektionen des Urogenitalsystems, der oberen Atemwege und bakterieller Hautläsionen zu kaufen. Das Medikament ist auch wirksam bei Gastritis durch Helicobacter pylori.

  • keine schädlichen Auswirkungen auf die natürliche Darmflora;
  • lange Halbwertszeit, was langfristige Wirkung bedeutet;
  • schnelle Wirkung. Die maximale Konzentration des Arzneimittels im Blut wird innerhalb von 1 Stunde erreicht.
  • hoher Preis;
  • die Unfähigkeit, für schwangere und stillende Frauen zu verwenden, da das Medikament die Plazenta zum Fötus sowie in die Muttermilch überquert.

Zinforo

Zinforo ist ein starkes bakterizides Mittel der fünften Generation, das zu einer Reihe von Cephalosporinen gehört. Das Medikament ist gegen verschiedene (aerobe und anaerobe) Mikroorganismen wirksam. Es wird bei bakteriellen Haut- und Atemwegsinfektionen eingesetzt. Das Medikament zieht schnell ein, hat keine schädlichen Auswirkungen auf die Hämatopoese, insbesondere auf Erythrozyten. Gleichzeitig unterdrückt es die natürliche Darmflora. Das Arzneimittel wird in Form eines Pulvers hergestellt, das in 0,6 g-Injektionsfläschchen verpackt ist. Vor der Verwendung wird das Pulver in Salzlösung gelöst.

  • hohe Effizienz. Um eine gute therapeutische Wirkung zu erzielen, sind mehrere Injektionen ausreichend;
  • Verwendungsmöglichkeit bei gemischten Infektionen.
  • negative Wirkung auf Verdauungstrakt und Leber;
  • hoher Preis;
  • das Medikament ist nicht immer im Verkauf;
  • Das Produkt ist nicht in Kapsel- oder Tablettenform erhältlich.

Inwanz

Ein starkes Antibiotikum der neuesten Generation. Freigabeform - Lyophilisat zur Injektion. Das Fassungsvermögen der Flasche beträgt 200 ml. Jeder von ihnen enthält 1 g Wirkstoff. Indikationen für die Anwendung sind Peritonitis, Lungenentzündung, Infektionen nach Abtreibung, Sepsis, Meningitis, verlängerte Pyelonephritis, bakterielle Hautläsionen. Invanz hat die stärkste bakterizide Wirkung gegen zahlreiche pathogene Mikroorganismen. Wird intravenös und intramuskulär angewendet.

  • schnelle Absorption;
  • hohe Effizienz auch bei schweren bakteriellen Infektionen. Manchmal kommt es vor, dass dieses neue Medikament die einzige Chance des Patienten auf Genesung ist..
  • das Vorhandensein von Nebenwirkungen: dyspeptische Störungen, Auswirkungen auf das Zentralnervensystem (Schwindel, Beeinträchtigung des Hör- und Sehvermögens);
  • begrenzter Fokus. Für schwangere Frauen wird das Medikament nur in extremen Fällen verschrieben, da seine Wirkung auf den Fötus nicht nachgewiesen wurde;
  • Die Medizin ist ziemlich teuer.

Cubicin

Das Werkzeug ist in Form eines zur Injektion verwendeten Lyophilisats erhältlich. Dosierungsoptionen 0,35 oder 0,5 g pro Flasche. Das Medikament ist besonders wirksam gegen grampositive Bakterien. In Bezug auf gramnegative Mikroorganismen ist die Wirksamkeit viel geringer. Cubicin hat eine gute therapeutische Wirkung bei der Behandlung von Pathologien, die durch Antibiotika-resistenten Staphylococcus aureus verursacht werden. Anwendungsgebiete: eitrige Komplikationen nach der Operation, entzündliche Hautprozesse, Sepsis, infektiöse Myokarditis.

  • ausgezeichnete bakterizide Wirkung, spürbar nach 2-3 Tagen Gebrauch;
  • stabiles Behandlungsergebnis;
  • minimale Nebenwirkungen. Einschließlich besteht kein Risiko, einen infektiösen toxischen Schock zu entwickeln.
  • Behandlungsverlauf bis zu 14 Tagen;
  • hoher Preis;
  • das Vorhandensein von Kontraindikationen. Dies sind Schwangerschaft, Stillzeit, Alter unter 18 Jahren und über 65 Jahren, chronische Leber- und Magen-Darm-Erkrankungen.

Maxipim

Cephalosporin der vierten Generation. Das Arzneimittel wird in Form eines Pulvers mit einer Dosierung von 0,5 und 1,0 g hergestellt. Vor der Injektion wird der Inhalt der Durchstechflasche in Anästhetikum oder Kochsalzlösung gelöst. Das Arzneimittel hat eine ausgeprägte bakterizide Wirkung. An den Tagen 2-3 der Behandlung erreicht seine Konzentration im Blutplasma ein Maximum. 1-2 Injektionen während des Tages sind ausreichend, da die Halbwertszeit lang ist. Wird bei generalisierten Infektionen (Sepsis), Hautkrankheiten, Atemwegen und Harnsystemen angewendet.

  • Effizienz in Bezug auf den größten Teil der pathogenen Mikroflora;
  • Hochgeschwindigkeitsleistung;
  • Benutzerfreundlichkeit (1-2 Injektionen pro Tag);
  • Verwendungsmöglichkeit für Kinder;
  • niedriger Preis.

Von den Minuspunkten kann man einen negativen Einfluss auf die natürliche Darmflora nennen. Daher ist die Verwendung zusätzlicher Medikamente zur Vorbeugung von Dysbiose eine Voraussetzung. Zu den Nachteilen zählen auch das Vorhandensein von Kontraindikationen (Schwangerschaft, Stillzeit) sowie das Fehlen oraler Formen (Kapsel, Tablette).