Haupt
Rhinitis

Azithromycin (Kapseln, 250 mg)

Azithromycin ist ein modernes halbsynthetisches antibakterielles Medikament der Azalid-Unterklasse (Makrolidgruppe), das ein breites Wirkungsspektrum auf die pathogene Mikroflora aufweist und eine ausgeprägte bakteriostatische Wirkung hat.

Es wird bei entzündlichen und infektiösen Läsionen eingesetzt, insbesondere in Fällen, in denen die Penicillin-Reihe die Bakterienflora nicht unterdrückt.

Eigenschaften und Zusammensetzung des Arzneimittels

Der aktive (aktive) Stoff ist Azithromycindihydrat, dessen chemische Verbindung wie folgt lautet: 9-Desoxo-9a-aza-9a-methyl-9a-homoerythromycin A..

Azithromycin zeichnet sich durch seine Fähigkeit aus, schnell in alle Organe und Gewebe einzudringen. Dies wird durch die aktive Absorption des Arzneimittels aus dem Darm in den Blutkreislauf erreicht. Der Wirkstoff hat keine Angst vor sauren Medien und löst sich schnell in Fetten auf.

Azithromycindihydrat ist eine Substanz mit längerer Wirkung, und eine einmalige Anwendung des Mittels, insbesondere in einer Beladungsdosis, behält seine Anwesenheit im Körper für bis zu 6 Tage bei. Nach der Einnahme von Azithromycin wird buchstäblich nach 2 Stunden die maximale Konzentration des Wirkstoffs im Körper beobachtet, wodurch Sie nach den ersten Behandlungsdosen eine hohe therapeutische Wirkung erzielen können.

Aufgrund dieser Funktion behandelt das Medikament schwerwiegende Infektionen erfolgreich in kurzen Abständen (von 3 bis 5 Tagen) und mit einer geeigneten Dosierung - 1 Dosis pro Tag. Dank dessen hat Azithromycin in der Kinderpraxis große Popularität erlangt und wird bei vielen Infektionen in der jüngeren Generation eingesetzt..

Formen und Dosierungen von Azithromycin für Kinder

Aufgrund der Tatsache, dass Azithromycin ein wirksames Mittel gegen Bakterien ist, wird die Verwendung des Arzneimittels bei einem milden Krankheitsverlauf nicht empfohlen. Nur bei Vorhandensein besonderer Angaben wird es als Schockmittel "angeschlossen". Für Kinder wird Azithromycin in Tabletten von 125 und 250 mg sowie in Kapseln von 250 mg (gemäß den aktuellen Gebrauchsanweisungen des Arzneimittels) verschrieben. Eine Blase enthält 6 Tabletten oder Kapseln.

Zur Vereinfachung der Anwendung gibt es eine andere Form von Azithromycin für Kinder - dies ist eine Suspension (Sirup), aber die Packungen enthalten keine 250 mg wie in Tablettenform, aber die folgenden Informationen sind angegeben: 100 mg / 5 ml oder 200 mg / 5 ml. Um beispielsweise eine Suspension in einer Dosis von 250 mg zu erhalten, müssen Sie dem Kind einmal 12,5 ml geben (mit einer Dosis von 100 mg / 5 ml auf der Packung)..

Die Dosierung des Arzneimittels und die Dauer der Verabreichung werden nur vom Arzt festgelegt. Insbesondere bei Kindern kann kein antibakterielles Mittel unabhängig angewendet werden.

Eine Dosis von 125-250 mg Azithromycin wird mit einem Körpergewicht von mindestens 45 kg verschrieben, in anderen Fällen wird eine Darreichungsform in Form einer Suspension empfohlen. Für Kinder mit einem Gewicht von bis zu 45 kg wird das Medikament mit einer Rate von 10 mg / kg berechnet (einmal täglich einnehmen)..

Das Medikament wird außerhalb der Mahlzeiten eingenommen (eine Stunde oder zwei Stunden nach einer Mahlzeit). Die Zeit für die Einnahme des Arzneimittels sollte beispielsweise auf 11 Uhr festgelegt werden. Kauen Sie die Tablette oder Kapsel nicht und trinken Sie viel Wasser.

Anweisungen zur Anwendung von Azithromycin bei Kindern geben Auskunft über die Methode zur Einnahme aller Formen des Arzneimittels. 250-mg-Kapseln gelten jedoch als am bequemsten. Sie sind leicht zu schlucken, weil Sie rutschen, und auf der Zunge gibt es keine Beschwerden wie beim Einnehmen von Pillen. Feste Formen von Azithromycin werden bereits bei ausreichend erwachsenen Kindern angewendet, die sie leicht richtig einnehmen können.

Wichtig! Azithromycin ist bei Kindern unter 6 Monaten aufgrund der hohen Wahrscheinlichkeit von Krampfreaktionen und Magen-Darm-Störungen (bis zu Blutungen) nicht indiziert..

Der Preis für Azithromycin 250 variiert je nach Pharmaunternehmen zwischen 50 und 90 Rubel und mehr, obwohl soziale Angebote beispielsweise auch bei der Firma Vertex (Russland) erhältlich sind - 32 Rubel. Azithromycin-Analoga haben einen höheren Preis. Die Kosten für Sumamed (Teva, Israel), das bekannteste Analogon, liegen innerhalb von 350 Rubel.

Indikationen für die Anwendung von Azithromycin

Das Medikament wird für folgende pathologische Prozesse verschrieben:

  • Sinusitis (Schädigung der Nasennebenhöhlen);
  • Mandelentzündung (akute und wiederkehrende Formen);
  • Mandelentzündung;
  • Mittelohrentzündung;
  • Pharyngitis;
  • Bronchitis;
  • Tracheitis;
  • Pleuritis (im Anfangsstadium der Krankheit);
  • Lungenentzündung;
  • Erysipel;
  • infektiöse Dermatosen;
  • Furunkulose;
  • Scharlach;
  • Infektionen der Urogenitalorgane;
  • Impetigo;
  • in komplexen Behandlungsschemata für den Magen-Darm-Trakt;
  • Lyme-Borreliose (durch Zecken übertragene Borreliose).

Damit die Behandlung wirksam ist, sollte eine Bakterienkultur auf der Mikroflora mit einem Antibiotikum durchgeführt werden. Diese Analyse identifiziert den Erreger der Krankheit und hilft festzustellen, ob Azithromycin in einem bestimmten Fall geeignet ist. Bei Angina wird beispielsweise ein Tupfer aus dem Bereich der betroffenen Mandeln entnommen.

Kinder leiden sehr oft an Herpes-Halsschmerzen. Wir empfehlen Ihnen, den Artikel über die Behandlung dieser Art von Halsschmerzen zu lesen.

Ein negativer Punkt ist, dass die bakterielle Aussaat 5-10 Tage dauert und die Krankheit eine heimtückische Sache ist und nicht lange warten wird. Daher wird in den meisten Fällen eine Aussaat durchgeführt, die Behandlung wird jedoch blind verordnet. Wenn das Antibiotikum nicht passte, ist es nach Erhalt der Abstrichergebnisse möglich, das empfindliche Arzneimittel genau auf die pathogene Mikroflora aufzutragen.

Weitere wirksame Erkältungsmedikamente finden Sie hier.

Gegenanzeigen und Nebenwirkungen

Azithromycin weist wie alle antibakteriellen Wirkstoffe eine Reihe von Nachteilen auf und ist unter folgenden Bedingungen nicht zur Verwendung zugelassen:

  • Unverträglichkeit gegenüber Makroliden;
  • Arrhythmien (schwere Formen);
  • Neigung zu allergischen Reaktionen;
  • Myasthenia gravis;
  • schwere Leber- und Nierenerkrankung;
  • Alter bis zu 6 Monaten.

Nebenwirkungen sind in folgender Form möglich:

  • Durchfall;
  • Erbrechen;
  • anhaltende Übelkeit;
  • Schwindel;
  • Schmerzen oder Krämpfe im Bauchraum;
  • Blähung;
  • Tachykardie;
  • Weigerung zu essen;
  • Hautausschläge;
  • Reizbarkeit;
  • Schlafstörungen;
  • Verstöße gegen biochemische Blutparameter (häufiger bei Überdosierung).

Das Auftreten ausgeprägter Nebenwirkungen erfordert ein sofortiges Absetzen des Arzneimittels.

Vor der Ankunft des Arztes wird empfohlen, ein Sorptionsmittel (Aktivkohle, Enterosgel, Polysorb) zu trinken..

Sie können ein Antihistaminikum (Erius, Claritin, Loratadine) einnehmen. Normalerweise verschreibt der Arzt eines dieser Medikamente, um Antibiotika zu "vertuschen" und gefährliche Symptome im Voraus zu warnen. Selbst wenn auf ein Antibiotikum reagiert wird, geht es in der harmlosesten Form über..

Wie man Azithromycin 250 richtig lagert?

Das Arzneimittel sollte von Kindern und Sonnenlicht ferngehalten werden. Die empfohlene Lagertemperatur beträgt 15-25 ° C. Die Haltbarkeit von Azithromycin ist auf der Verpackung angegeben und beträgt je nach Hersteller 2-3 Jahre.

Es sei daran erinnert, dass Azithromycin 250 Tabletten und Kapseln lange gelagert werden, weil Jede Pille ist durch eine Blase geschützt, und der Sirup (Suspension) in offener Form verschlechtert sich schnell. Er sollte nicht länger als 10 Tage gelagert werden.

Azithromycin-Analoga

Analoga können im Wirkstoff oder im Wirkmechanismus zusammenfallen. Wir geben also eine Liste von Analoga, die Azithromycin enthalten:

  • Chemomycin;
  • sumamed;
  • Clubax;
  • Sumamox;
  • Azitrox;
  • Zitrocin;
  • Azizid;
  • Sumachlid;
  • Zitrolid;
  • Andere.

Diese Medikamente ersetzen Azithromycin, wenn das Medikament selbst nicht vollständig geeignet war. Alle diese Analoga haben ihren eigenen Preis und sind etwas höher als der Preis von Azithromycin.

Die folgenden Medikamente eignen sich für einen ähnlichen Wirkmechanismus:

  • Clarithromycin;
  • Erythromycin;
  • Lecoclar;
  • Arvicin;
  • Spiramycin;
  • Makroschaum;
  • Rovamycin;
  • frommelid;
  • Andere.

Analoga, Übersichten, Nebenwirkungen von Azithromycin

Bewertungen zur Verwendung von Azithromycin 250

Vor der Anwendung von Azithromycin 250 lesen die Eltern die Gebrauchsanweisung für Kinder sorgfältig durch, überprüfen und analysieren, ob das Antibiotikum dem Kind schaden wird. Dieser Ansatz ist zweifellos gerechtfertigt und verdient Respekt. Leider praktizieren einige angehende Ärzte die Verwendung von Azithromycin für andere Zwecke, wenn leichtere Antibiotika mit der Krankheit fertig werden können..

Natürlich wird die Wirkung von Azithromycin blitzschnell sein, aber wie können komplexe Infektionen behandelt werden, wenn sich der Körper daran gewöhnt, ein starkes Antibiotikum für einfache Krankheitsformen zu erhalten? Dies ist ein ziemlich schwerwiegender Punkt in der Behandlung, und Eltern sollten sich dessen bewusst sein. Vertrauen, aber prüfen. Wenden Sie sich im Zweifelsfall an einen anderen Spezialisten.

Und jetzt werfen wir einen Blick auf die Bewertungen der Eltern, die aus der Korrespondenz von Benutzern aus bekannten Foren stammen.

Nastya

Eine Tochter (14 Jahre alt) ist ständig an ARVI erkrankt, und leider wird die Krankheit sehr oft durch Tracheitis oder Bronchitis kompliziert, und die Komplikation nach dem Virus tritt schnell auf. Vor kurzem waren wir sehr krank. Der Kinderarzt verschrieb Augmentin, ACC, Erespal in Sirup. Es gab praktisch kein Ergebnis, das Keuchen wurde leiser. Als meine Tochter hustete, war mir, nicht einmal einem Arzt, klar, dass die Atmung geschwächt war und der Husten von innen zu hören schien.

Das Antibiotikum wurde durch Azithromycin 250 ersetzt. Nach der ersten Pille normalisierte sich die Temperatur wieder. Und drei Tage später war das Kind gesund. Nur drei Tabletten und solche Ergebnisse. Das Mittel ist lobenswert und ich gebe es.

Valentinstag

Ich möchte mein Feedback zur Einnahme von Azithromycin 250 bei einem 12-jährigen Kind teilen. Der Sohn erkrankte an lakunarer Angina mit allen Symptomen, die in medizinischen Lehrbüchern angegeben sind. Der Kinderarzt verschrieb Amoxiclav (innen) und gurgelte mit Chlorophyllipt, Hevalex und Decasan. Der Effekt ist Null. Am Morgen schaute ich meinen Hals hinunter und bekam Fieber. Die Mandeln waren völlig weiß wie eine weiße Maulbeere. Die Körpertemperatur erreichte 39 Grad.

Der Arzt stornierte Amoxiclav und verschrieb sumamed (nur 5 Tabletten). Ich möchte Sie warnen, dass Sumamed ein Analogon von Azithromycin ist, aber viel teurer. Der Apotheker gab mir diese Information, ich zweifelte zuerst wirklich, nahm aber immer noch Azithromycin. Um 15:00 Uhr nahmen sie die erste Pille. Am Morgen überprüfte ich meinen Hals und das Ergebnis gefiel mir: Die Razzien verschwanden um 50%. Wir haben alle Pillen aufgebraucht. Dann tranken sie 10 Tage lang Narine (Kefir gegen Dysbiose) zur Vorbeugung. Azithromycin überwand schwere Angina mit einem Knall.

Nataliya

Der Sohn war 10 Jahre alt, als er sich schwer erkältete. Er hustete heftig, schwitzte, die Temperatur wurde innerhalb von 37,3 Grad gehalten. Nachdem der Arzt dem Kind zugehört hatte, stellte er fest, dass die Atmung schwer, schwach und der rechtsseitigen trockenen Pleuritis ähnlich war. Am ersten Tag wurde ihnen Azithromycin 250 verschrieben, und die restlichen vier Tage nahmen sie eine geringere Dosis ein - jeweils 125 mg. Das Kind erholte sich schnell.

Nach einer Weile erhielt der Sohn ein fluorographisches Bild, und der Radiologe bemerkte, dass der Sinus "versiegelt" war - dies bedeutet, dass auf einmal Pleuritis auftrat. Also half Azithromycin, und zu dieser Zeit verzichteten wir auf Injektionen. Ausgezeichnetes Antibiotikum!

Ioannina

Jeder schreibt nur positive Dinge, aber meine Erfahrung ist anders. Ich bin 24 Jahre alt, kein Kind mehr, aber die Dosis des Medikaments Azithromycin wurde in einer Kinderdosis von 250 mg verschrieben. Es ist nur so, dass mein Gewicht 49 kg beträgt, und deshalb haben sie eine solche Dosis gegeben. Tracheobronchitis wurde behandelt. Klagte über Husten, dicken Schleim, Atemnot, Lethargie und Kopfschmerzen.

Die Bronchitis verschwand, aber einen Tag nach der Einnahme der letzten Pille (der fünften in Folge) begann ein schrecklicher Ausschlag am ganzen Körper. Es gab keine Pickel nur im Gesicht und an den Händen. Sie machten ihm eine Diät, verschrieben Carsil, Holosas und Erius. Trotz all dieser Behandlung verschwand der Ausschlag sehr langsam. Erst nach zwei Monaten war die Haut vollständig gereinigt.

Die Gründe für dieses Phänomen wurden nicht gefunden, mit Ausnahme des Kommentars eines Immunologen - schwache Immunität und die Leber ist schlecht gereinigt, obwohl die Ergebnisse von Blut und Ultraschall der Pathologie mit der Leber nicht gefunden wurden. Dies ist meine Erfahrung mit der Behandlung mit Azithromycin.

Alexandra

Sie wurde auf dem Land krank. Eine laufende Nase, Fieber und dann ein schmerzhafter Husten begannen. Außerdem habe ich auch meine Tochter infiziert, höchstwahrscheinlich hat die Virusinfektion "funktioniert". Ich musste am Montag zur Arbeit gehen, aber der Chef machte telefonisch klar, dass ich nur drei Tage krank sein könnte, sonst würden sie einen Ersatz für mich finden. Spas nur sumamed - ein Analogon von Azithromycin.

Meine Tochter entwickelte eine schwere Bronchitis, und unser Bezirkspolizist riet auch, Sumamed nur in der Dosierung eines Kindes zu trinken. Außerdem hatte meine Tochter einen eitrigen Akneausschlag, mit dem wir das zweite Jahr gekämpft haben. Anscheinend war der Ausschlag ansteckend. Wir waren sehr zufrieden mit dem Medikament, ich kann noch mehr sagen, ich habe noch nie eine so sofortige Wirkung von Antibiotika gesehen.

Azithromycin ist ein hochwirksames antibakterielles Mittel mit einem relativ niedrigen Preis, einer langen Halbwertszeit und einem geringen Prozentsatz an Nebenwirkungen (nicht mehr als 2%). Das Antibiotikum nimmt eine führende Position in der Häufigkeit von Verschreibungen bei der Behandlung von Infektionen im Kindesalter ein und zeigt hervorragende Therapieergebnisse.

Suspension und Kapseln "Azithromycin" (125 und 250 mg) für Kinder: Gebrauchsanweisung zur Berechnung der Dosierung

Sie sollten sich nicht von Antibiotika mitreißen lassen, da diese sich nicht nur nachteilig auf pathogene Bakterien, sondern auch auf nützliche Mikroorganismen auswirken. In einigen Fällen ist die Verwendung von antibakteriellen Mitteln jedoch gerechtfertigt, da sie häufig dazu beitragen, schwerwiegende Komplikationen zu vermeiden. Eines der modernen Antibiotika zur Behandlung von Kindern ist Azithromycin.

Eigenschaften, Zusammensetzung und Freisetzungsform des Arzneimittels Azithromycin

Das Medikament wurde nach dem Wirkstoff Azithromycin benannt, der zu den halbsynthetischen Breitbandantibiotika der Azalidklasse gehört. Es enthält auch Hilfskomponenten: Lactose, Cellulose, Povidon und Magnesiumstearat.

Das Antibiotikum wirkt gegen grampositive Streptokokken, gramnegative Bakterien und einige anaerobe Mikroorganismen. Das Medikament ist wirksam im Kampf gegen Chlamydien, Mycoplasma und Ureaplasma, wirkt sich jedoch nicht auf grampositive Bakterien aus, die gegen Erythromycin resistent sind.

Das Produkt wird in drei Darreichungsformen hergestellt - Tabletten, Kapseln und Suspensionen. Pillen und Kapseln werden kleinen Kindern nicht gegeben, da die Gefahr besteht, dass das Kind erstickt. Die vorbereitete Suspension ist für diese Patienten bequemer. Darüber hinaus können Sie die Dosierung genau nach dem Gewicht des Babys berechnen..

Indikationen für Kinder

Azithromycin wird verschrieben für:

  • bakterielle Infektionen des Nasopharynx: Sinusitis, Sinusitis, Mittelohrentzündung mit und ohne Eiter, Laryngitis, Pharyngitis, Mandelentzündung;
  • Infektionskrankheiten: Scharlach, Keuchhusten, Haemophilus influenzae, Borreliose;
  • Erkrankungen der Atmungsorgane: Tracheitis, Bronchitis, Lungenentzündung;
  • Magen-Darm-Erkrankungen: Gastritis, Geschwür;
  • Hautläsionen: Dermatitis, Abszesse, Erysipel.

Die Wirksamkeit der Behandlung hängt von dem Erreger ab, der die Krankheit verursacht hat. Vor der Verschreibung einer Antibiotikatherapie sollte der Arzt eine Analyse durchführen - einen Abstrich, eine Kultur oder ein Schaben - und das Bakterium und seine Empfindlichkeit gegenüber Antibiotika identifizieren.

Oft verschreibt ein Arzt Medikamente nur aufgrund der Symptome. Viele moderne Medikamente haben ein breites Wirkungsspektrum. In den meisten Fällen töten sie die pathogene Flora ab, aber manchmal sind sie unwirksam. Dann verschreibt der Arzt ein Antibiotikum mit einem Wirkstoff einer anderen pharmakologischen Gruppe..

Gebrauchsanweisung: Dosierung nach Gewicht und Alter

Gemäß den Anweisungen wird Azithromycin 1 Mal pro Tag eingenommen, unabhängig von der hergestellten Form und vorzugsweise zur gleichen Zeit. Für eine bessere Absorption wird empfohlen, das Antibiotikum zwischen den Mahlzeiten zu verwenden - entweder 1 Stunde vor den Mahlzeiten oder zwei Stunden danach. Die Behandlung sollte 3 Tage dauern, je nach Indikation wird der Verlauf auf 5 Tage erhöht.

Suspension

Zur Herstellung der Suspension wird gekochtes Wasser bei Raumtemperatur verwendet. Schütteln Sie zuerst den Behälter mit trockenem Pulver gut und füllen Sie ihn mit der erforderlichen Menge Wasser. Schütteln Sie dann den Inhalt der Flasche gut. Die vorbereitete Lösung kann maximal 5 Tage im Kühlschrank aufbewahrt werden. Schütteln Sie das Medikament vor jedem Gebrauch. Es wird empfohlen, die Suspension mit etwas Wasser zu trinken..

Es gibt zwei Arten von Flaschen im Angebot:

  • Klein, enthält Pulver zur Herstellung von 15 ml der Zubereitung. Benötigt 7,5 ml Wasser zur Verdünnung.
  • Erhöhtes Volumen, um 30 ml Suspension durch Zugabe von 15 ml Wasser zu erhalten.

Bei kleinen Kindern, deren Körpergewicht 15 kg nicht erreicht hat, muss die Menge an Antibiotika sehr genau gemessen werden. Zu diesem Zweck ist es zweckmäßig, eine Messspritze zu verwenden, die in jeder Packung enthalten ist. Der Teilungspreis beträgt 0,25 ml. Ab einem Körpergewicht von 15 kg kann der Messlöffel zur Abgabe verwendet werden, der ebenfalls enthalten ist.

Die Dosis des Arzneimittels wird nicht nach Alter, sondern nach Körpergewicht berechnet. Dies liegt daran, dass sich Kinder sowohl im ersten Lebensjahr als auch ältere Kinder stark voneinander unterscheiden können. Ein Kilogramm des Körpergewichts des Kindes sollte 10 mg Antibiotikum enthalten.

Für Kinder mit einem Gewicht von mehr als 15 kg ist es bequemer, ein Arzneimittel mit einer Konzentration von 200 mg / 5 ml zu verabreichen. Für Kinder wird die flüssige Form des Arzneimittels bevorzugt, nicht nur, weil es leichter zu schlucken ist. Das Pulver enthält Aromen, die die Suspension in einen süßen Sirup verwandeln.

Tablets

Kinder mit einem Gewicht von über 45 kg werden vorzugsweise mit Tabletten oder Kapseln behandelt. Diese Darreichungsformen sind in Dosierungen von 125 mg und 250 mg erhältlich.

Kindern im Alter von 3 bis 12 Jahren wird nach 12 - 250 mg ein Arzneimittel von 125 mg verschrieben. Die Dosierung kann je nach Pathologie variieren. Tabletten und Kapseln müssen ganz geschluckt und mit etwas Wasser abgewaschen werden.

Dosierungsberechnung

Gemäß den Anweisungen sollte Azithromycin für Kinder wie folgt gegeben werden:

Körpergewicht, kgEmpfohlene Form des Arzneimittels
Suspension, mgTabletten, Kapseln, mg
100 mg / 5 ml200 mg / 5 ml
fünf2.5- -- -
63- -- -
73.5- -- -
acht4- -- -
neun4.5- -- -
10-14fünf- -- -
15-24- -fünf- -
25-34- -7.5- -
35-44- -zehn- -
> 45- -- -12.5

Wenn das Medikament kontraindiziert ist?

  • Gemäß den Anweisungen wird das Antibiotikum nicht für Säuglinge unter 6 Monaten verschrieben..
  • Das Medikament ist im Falle einer Allergie oder Überempfindlichkeit gegen Azithromycin oder Hilfskomponenten des Medikaments kontraindiziert.
  • Wenn das Kind an Allergien leidet, wird ihm aufgrund des darin enthaltenen Zuckers und der darin enthaltenen aromatischen Zusatzstoffe nicht empfohlen, das Arzneimittel in Form einer Suspension zu verabreichen..
  • Schwere Leber- und Nierenfunktionsstörungen mit einer Kreatinin-Clearance von weniger als 40 ml / min sind ebenfalls der Grund für die Verweigerung der Anwendung des Arzneimittels. Selbst wenn die Leberfunktionsstörungen mild sind, besteht das Risiko einer fulminanten Hepatitis und eines schweren Leberversagens. In solchen Fällen werden Azithromycin-haltige Arzneimittel unter ärztlicher Aufsicht verschrieben..

Wenn Symptome wie Gelbfärbung der Haut und der Augensklera, hepatische Enzephalopathie, Asthenie, dunkler Urin, Blutungen auftreten, sollte die Behandlung bis zu einer vollständigen Untersuchung der Leber unterbrochen werden. Basierend auf den Ergebnissen kann die Therapie fortgesetzt oder durch andere Medikamente ersetzt werden..

Patienten mit einer ausgeprägten Form von Bradykardie, die zu Arrhythmien neigen, Patienten mit Diabetes mellitus und Herzinsuffizienz sollten ebenfalls vorsichtig sein, wenn sie Azithromycin-haltige Arzneimittel verwenden. Die Anwendung von Azithromycin zusammen mit Antikoagulanzien und Herzglykosiden ist nur nach Rücksprache mit einem Spezialisten möglich..

Mögliche Nebenwirkungen bei einem Kind

Wie bei jedem Medikament kann die Verwendung von Azithromycin Nebenwirkungen verursachen. Dies weist überhaupt nicht auf die Unvollkommenheit des Arzneimittels hin, sondern ist nur mit den individuellen Merkmalen des Organismus verbunden..

Sehr selten verursacht ein Antibiotikum das Auftreten von Nebenwirkungen, Übelkeit und Bauchschmerzen können auftreten

Mögliche Nebenwirkungen bei Verwendung von Azithromycin gemäß der WHO-Klassifikation:

  • sehr häufig - Symptome bei 1 von 10 Patienten: Übelkeit, Blähungen, Verdauungsstörungen;
  • häufig - Effekte beobachtet mindestens 1 von 10 Patienten und nicht häufiger als 1 von 100: Schwäche, Erbrechen, verminderte Sehschärfe und Hörvermögen, Geschmacksveränderungen, Kopfschmerzen, Anorexie, Schwindel, Juckreiz, Eosinophilie und Lymphozytopenie;
  • selten - mit einer Häufigkeit von mindestens 1 zu 1000, jedoch nicht mehr als 1 zu 100: Schlaflosigkeit oder Schläfrigkeit, Angstzustände, Tinnitus, Taubheit, Verstopfung, Neutropenie, Leukopenie, Hepatitis, Urtikaria, Brustschmerzen, Asthenie, Ödeme;
  • selten - mindestens bei 1 von 1000 Patienten, jedoch nicht mehr als 1 von 10.000: Leberfunktionsstörung;
  • sehr selten - bezieht sich auf Fälle, die bei weniger als 1 von 10.000 Patienten gemeldet wurden: Krämpfe, Ohnmacht, Angstzustände, Aggressionen, Mattheit des Geschmacks, Pankreatitis, verminderter Blutdruck, Arrhythmie, Tachykardie, hämolytische Anämie, Thrombozytopenie, Leberversagen, Lebernekrose, anaphylaktische Schock.

Der Spezialist wird entweder zusätzliche Medikamente verschreiben, die negative Symptome blockieren, oder ein anderes Antibiotikum auswählen.

Kosten und Analoga von Azithromycin

Azithromycin ist ein in Russland hergestelltes Medikament, ein Analogon von Sumamed, das von Pliva Hrvatska D.O.O., Kroatien, hergestellt wird. Die Kosten für Azithromycin für Kinder (Suspension 200 mg / 5 ml, in einer Flasche 16,5 g) in Großstädten Russlands betragen durchschnittlich 250-275 Rubel. Sumamed in der gleichen Form kostet ca. 350-380 Rubel (wir empfehlen zu lesen: Dosierung von "Sumamed" für Kinder ab 3 Jahren).

Angesichts der Wirksamkeit von Azithromycin gegen viele Bakterien sind viele Länder der Welt an der Herstellung von darauf basierenden Arzneimitteln beteiligt. Die meisten Medikamente gibt es in verschiedenen Formen - von Tabletten bis zu Suspensionspulvern. Die Zusammensetzung kann aufgrund von Hilfsstoffen leicht variieren.

Nachfolgend finden Sie Medikamente auf Azithromycin-Basis verschiedener Hersteller:

  • Azitrox. Inländisches Antibiotikum. Produziert von Pharmstandard.
  • Zitromax. Hergestellt in Italien von Pfizer.
  • Zimax. Ein in der Türkei hergestelltes Antibiotikum. Hergestellt von Bilim Pharmaceuticals.
  • Zitrolid. Eine weitere in Russland hergestellte Droge. Entwicklung von Valenta OJSC.
  • Zitrocin. Produziert von der indischen Firma Unique Pharmaceutical Laboratories.
  • Zetamax Retard. Produziert von der amerikanischen Firma PFIZER, Puerto Rico.
  • Sumamox. Entwickelt vom indischen Pharmaunternehmen Oxford Laboratories PVT. GMBH.
  • Hämomycin. Produziert von Jugoslawien. Hersteller - Hemofarm Koncern A. D..

Normalerweise verschreibt der behandelnde Arzt ein bestimmtes Arzneimittel, aber bei Bedarf ist es möglich, ein Analogon in der Apotheke unabhängig auszuwählen. Welchen Hersteller Sie bevorzugen, ist jedermanns persönliche Wahl. Es ist jedoch zu beachten, dass nur patentierte Arzneimittel, in diesem Fall Sumamed, getestet werden. Für Analoga sind keine Labortests erforderlich.

Azithromycin

Preise in Online-Apotheken:

Azithromycin ist ein Breitbandantibiotikum. Das Medikament hat spezielle pharmakokinetische Eigenschaften und kombiniert hohe Aktivität mit guter Verträglichkeit bei Patienten jeden Alters. Dadurch kann Azithromycin sowohl mit Kindern als auch mit Erwachsenen behandelt werden.

Komposition

Hauptwirkstoff: Azithromycin (250 mg).

Hilfsstoffe sind:

  • Laktose (Milchzucker);
  • Medizinisches Polyvinylpyrrolidon mit niedrigem Molekulargewicht;
  • Kolloidales Siliziumdioxid;
  • Mikrokristalline Cellulose;
  • Magnesiumstearat.
  • Wasser;
  • Gelatine;
  • Titandioxid.

Freisetzungsform Azithromycin

Azithromycin ist in 6 oder 10 Kapseln erhältlich:

  • In lichtschützenden Gläsern;
  • In Polymerdosen;
  • In Blisterstreifenverpackung;
  • In Polymerflaschen.

Analoge

Azithromycin-Monohydrat, Azivok, Azitrox, Azitral, ZI-Faktor, Zitrolid, Zitrocin, Sumazid, Sumamed, Sumamecin, Sumamox, Hämomycin.

Pharmakologische Wirkung von Azithromycin

Antibiotikum Azalid, ein Vertreter der Untergruppe der Makrolid-Antibiotika. Besitzt ein breites Wirkungsspektrum. Hohe Konzentrationen im Fokus der Entzündung bewirken eine bakterizide Wirkung.

Eine Reihe von gramnegativen und grampositiven Bakterien sowie anaerobe Mikroorganismen reagieren empfindlich auf Azithromycin:

  • Moraxella catarrhalis;
  • Legionella pneumophila;
  • B. parapertussis;
  • Haemophilus influenzae;
  • Campylobacter jejuni;
  • Bordetella pertussis;
  • Neisseria gonorrhoeae;
  • H. ducrei;
  • Gardnerella vaginalis;
  • Streptococcus pneumoniae;
  • St. Agalactiae;
  • St. Pyogene;
  • St. Viridane;
  • Streptokokken der Gruppen CF und G;
  • Staphylococcus aureus;
  • Bacteroides bivius;
  • Peptostreptococcus spp.;
  • Clostridium perfringens.

Azithromycin ist auch gegen Krankheitserreger wie Mycoplasma pneumoniae, Treponema pallidum, Chlamydia trachomatis, Borrelia burgdoferi und Ureaplasma urealyticum wirksam. Unwirksam gegen Erythromycin-resistente grampositive Bakterien.

Das Antibiotikum ist lipophil und resistent gegen eine saure Umgebung, daher wird es vom Magen-Darm-Trakt gut resorbiert. Bioverfügbarkeit - 37%. Im Plasma wird die maximale Konzentration nach 2,5 bis 2,96 Stunden erreicht und beträgt 0,4 mg / l.

Das Medikament dringt gut in die Haut, die Weichteile, die Atemwege sowie in die Gewebe und Organe des Urogenitaltrakts, nämlich die Prostata, ein. Eine schlechte Bindung an Blutproteine ​​führt zu einer langen Halbwertszeit und einer hohen Konzentration von Azithromycin im Gewebe. Die Fähigkeit zur Akkumulation in Lysosomen spielt eine wichtige Rolle bei der Eliminierung intrazellulärer Pathogene.

Bei der Phagozytose wird die Substanz in den Infektionsherden freigesetzt. Seine Konzentration korreliert mit dem Grad des entzündlichen Ödems. Kurze dreitägige und fünftägige Therapiezyklen werden entwickelt, da die antibiotische Wirkung an den Orten der Entzündungslokalisation nach der letzten Dosis 5-7 Tage anhält.

Azithromycin kann gemäß den Anweisungen einmal täglich eingenommen werden. Das Medikament wird in 2 Stufen eliminiert. Innerhalb von 8 bis 24 Stunden nach der Verabreichung beginnt die Halbwertszeit, die 14 bis 20 Stunden dauert. Nach 2-3 Tagen ist das Medikament vollständig entfernt.

Indikationen für die Anwendung von Azithromycin

Azithromycin ist gemäß den Anweisungen für Infektionskrankheiten angezeigt, die durch auf das Arzneimittel empfindliche Krankheitserreger verursacht werden:

  • Angina;
  • Mandelentzündung;
  • Sinusitis;
  • Otitis media;
  • Scharlach;
  • Lungenentzündung;
  • Bronchitis;
  • Impetigo;
  • Dermatose;
  • Urethritis;
  • Zervizitis;
  • Lyme-Borreliose.

Kontraindikationen

Die Anwendung von Azithromycin ist bei Überempfindlichkeit gegen Makrolid-Antibiotika kontraindiziert. Bei der Verschreibung des Arzneimittels an Patienten mit Leber- oder Nierenfunktionsstörungen sowie bei allergischen Reaktionen in der Vorgeschichte ist Vorsicht geboten.

Der Wirkstoff passiert die Plazenta, daher wird das Medikament während der Schwangerschaft nur in Fällen verschrieben, in denen der potenzielle Nutzen der Anwendung das Risiko für den Fötus überwiegt. Das Stillen wird für die Dauer der Behandlung abgebrochen.

Methode zur Verwendung von Azithromycin

Azithromycin sollte 1 Mal pro Tag, 2 Stunden nach einer Mahlzeit oder 1 Stunde vor einer Mahlzeit eingenommen werden, da die Aufnahme durch die Nahrung verringert wird.

Erwachsenen mit Infektionen der oberen und unteren Atemwege, der Weichteile und der Haut werden am ersten Tag 0,5 g und am zweiten bis fünften Tag 0,25 g (oder drei Tage lang 0,5 g täglich) verschrieben..

Bei akuten Urogenitalinfektionen wird 1 g einmal verschrieben.

Bei Borreliose (Lyme-Borreliose) im ersten Stadium wird 1 g am ersten Tag und 0,5 g täglich vom zweiten bis zum fünften Tag verschrieben.

Die Azithromycin-Dosis für Kinder wird anhand des Körpergewichts bestimmt. Wenn Sie am ersten Tag mehr als 10 kg wiegen - 10 mg / kg; in den nächsten 4 Tagen - 5 mg / kg. Bei einer dreitägigen Behandlung beträgt eine Einzeldosis 10 mg / kg (die Kursdosis beträgt 30 mg / kg)..

Bei gleichzeitiger Anwendung eines Antibiotikums mit Arzneimitteln, die den Säuregehalt des Magens verringern, wird empfohlen, zwischen der Einnahme ein zweistündiges Intervall einzuhalten.

Nebenwirkungen von Azithromycin

Durchfall, Bauchschmerzen, Blähungen, Übelkeit, Erbrechen. In einigen Fällen eine vorübergehende Zunahme der Aktivität von Leberenzymen. Sehr selten - Hautausschlag.

Wechselwirkungen mit anderen Medikamenten

Azithromycin verstärkt die Wirkung von Dihydroergotamin, Mutterkornalkaloiden. Chloramphenicol und Tetracyclin nehmen zu, und Lincosamide verringern die Wirkung.

Lebensmittel, Antazida und Ethanol verlangsamen die Absorption. Das Medikament reduziert die Ausscheidung, erhöht die Konzentration und erhöht die Toxizität von Cycloserin, indirekten Antikoagulanzien, Felodipin und Methylprednisolon. Azithromycin hemmt die mikrosomale Oxidation in Hepatozyten, verlängert die Halbwertszeit, verlangsamt die Ausscheidung, erhöht die Toxizität und Konzentration von Carbamazepin, Valproinsäure, Mutterkornalkaloiden, Hexobarbital, Disopyramid, Phenytoin, Bromocriptin und Theophyllin. Inkompatibel mit Heparin.

Lagerbedingungen

Azithromycin sollte an einem vor Licht und Feuchtigkeit geschützten Ort bei einer Temperatur von 15-25 ° C gelagert werden. Darf nicht in die Hände von Kindern gelangen.
Haltbarkeit - 2 Jahre.

Fehler im Text gefunden? Wählen Sie es aus und drücken Sie Strg + Eingabetaste.

Azithromycin für Kinder: Gebrauchsanweisung

  • Zusammensetzung und Handelsnamen
  • Freigabe Formular
  • Funktionsprinzip
  • Indikationen
  • Ab welchem ​​Alter darf es dauern?
  • Kontraindikationen
  • Nebenwirkungen
  • Gebrauchsanweisung
  • Dosierung
    • Suspension
    • 125 mg
    • 250 mg
    • 500 mg
  • Überdosis
  • Interaktion mit anderen Drogen
  • Verkaufsbedingungen
  • Lagerbedingungen und Haltbarkeit
  • Bewertungen
  • Analoge

Die rechtzeitige Verabreichung eines Antibiotikums hilft bei der Bekämpfung von Infektionen der Atemwege, des Urogenitalsystems und anderer Organe. Und eines der beliebtesten Medikamente in dieser Gruppe ist Azithromycin. Es zieht mit geringer Toxizität und Langzeitwirkung an, wodurch das Medikament nur einmal täglich eingenommen wird und der Verlauf der Antibiotikatherapie mit Azithromycin selbst oft kurz ist. Aber ist es möglich, Kindern dieses Medikament zu geben, in welcher Dosis es im Kindesalter angewendet wird und wann das Kind nicht mit Azithromycin behandelt werden sollte??

Zusammensetzung und Handelsnamen

Der Wirkstoff im Wirkstoff Azithromycin wird durch eine gleichnamige Verbindung dargestellt. Darüber hinaus ist das Hausarzneimittel Azithromycin nicht das einzige mit diesem Wirkstoff. Azithromycin dient als Grundlage für andere Medikamente:

  • Sumamed
  • Hämomycin
  • Azitrox
  • Azitral
  • Zitrolid
  • Ecomed
  • ZI-Faktor
  • AzitRus
  • Azimycin
  • Suitrox
  • Sumatrolidlösung
  • Zitrocin und andere.

Alle diese Medikamente, die Azithromycin enthalten, können sich gegenseitig ersetzen. Daher werden wir die Merkmale all dieser Medikamente auf einmal betrachten und sie Azithromycin nennen.

Hilfsbestandteile können je nach Form des Arzneimittels Laktose, Saccharose, Siliziumdioxid, Magnesiumstearat, Gelatine, Xanthangummi, Farbstoffe, Aromen und andere Substanzen sein. Daher sollte ein Kind mit einer Neigung zu Allergien beim Kauf einer der Azithromycin-Optionen auf zusätzliche Komponenten achten.

Sehen Sie sich ein Interview mit einem praktizierenden Dermatovenerologen an, in dem er Fragen zu Esithromycinpräparaten beantwortet:

Freigabe Formular

Azithromycin gibt es in vielen Formen, sodass Sie das am besten geeignete Arzneimittel für ein Kind unterschiedlichen Alters auswählen können. Das Arzneimittel wird durch die folgenden Optionen dargestellt:

  1. Pulver. Es wird durch weiße Körnchen oder Kristalle dargestellt, die einen cremig gelben Farbton haben können. Das Pulver wird in Flaschen verpackt, in denen Sie Wasser hinzufügen müssen, um eine Suspension herzustellen. Die Packung enthält normalerweise eine Dosierspritze und einen Dosierlöffel. Die Pulverform von Azithromycin wird in zwei Dosierungen angeboten - ein Arzneimittel, von dem in 5 ml nach Herstellung der Suspension 100 mg Wirkstoff (Sumamed, Hämomycin, Suitrox, Azitrox, AzitRus, Azithromycin Zintiva, Azithromycin Sandoz) und ein Arzneimittel, 5 ml der fertigen Lösung, 200 mg enthalten Azithromycin (AzitRus, Azithromycin Zintiva, Hämomycin, Azithromycin Sandoz, Azitrox, Suitrox). Die zubereitete Flüssigkeit hat einen süßen Geschmack und einen angenehmen Geruch, so dass viele Kinder diesen Sirup problemlos trinken..
  2. Tablets. Diese Form von Azithromycin wird sowohl als dispergierbare Tabletten (Sumamed, Sumatrolid solutab) als auch als beschichtete Tabletten (Sumamed, ZI-Faktor, Azithromycin, Hämomycin, Azithromycin Forte, Azithromycin Zintiva, Ecomed, AzitRus Forte, Zitnob) angeboten. Der Wirkstoffgehalt in solchen Tabletten beträgt häufig 125 oder 500 mg, es gibt jedoch auch Arzneimittel mit 250 oder 1000 mg Azithromycin. Die meisten Medikamente sind in einer Blisterpackung mit 3 oder 6 Tabletten verpackt.
  3. Kapseln. In dieser Form werden Sumamed, Zitrolid, AzitRus, Ecomed, Azithromycin, ZI-Faktor, Hämomycin, Azitrox, Azitral, Azithromycin-OBL hergestellt. Jede Kapsel enthält 250 mg (seltener 500 mg) Azithromycin, und 1 Packung kann 3, 6, 10, 12 oder mehr Kapseln enthalten.

Es gibt auch Azithromycin zur Injektion, wie Sumamed Lyophilisate oder Hemomycin. Ein solches Medikament in Injektionen ist bei sehr schweren Infektionen gefragt, wird jedoch im Kindesalter nicht angewendet.

Funktionsprinzip

Azithromycin gehört zur Makrolidgruppe. Solche Antibiotika haben ein ziemlich breites Spektrum an Wirkungen auf schädliche Bakterien. Nach dem Eintritt in den Körper des Patienten werden sie an die Entzündungsstelle übertragen und durchdringen sowohl Gewebebarrieren als auch Zellwände..

Azithromycin wird schnell genug resorbiert, wodurch seine Konzentration im Blutkreislauf nach 2-3 Stunden maximal ist. Nach dem Stoppen der Aufnahme zirkuliert das Medikament weitere 5-7 Tage im Plasma und bietet eine therapeutische Wirkung.

In einer moderaten Dosis kann Azithromycin die Bildung von Proteinen in Bakterienzellen unterdrücken, was deren Reproduktion verlangsamt. Die hohe Konzentration des Arzneimittels wirkt bakterizid (zerstört den Erreger).

Die Einnahme von Azithromycin wirkt bei Infektionen:

  • Staphylococcus aureus.
  • Epidermaler Staphylococcus.
  • Streptokokken der Gruppe B und anderer Gruppen.
  • Pneumokokken.
  • Pyogener Streptokokken.
  • Haemophilus influenzae.
  • Moraxella.
  • Pertussis-Stock.
  • Para-Keuchhusten.
  • Campylobacter.
  • Legionellen.
  • Gonococcus.
  • Gardnerelloy.
  • Bakteroide.
  • Peptostreptococcus.
  • Clostridia.
  • Chlamydien.
  • Mycobacterium.
  • Ureaplasma.
  • Mycoplasma.
  • Blasses Treponema.
  • Borrelia.

Es kommt jedoch vor, dass das Medikament nicht hilft, wenn die Mikroorganismen eine Resistenz gegen ein solches Antibiotikum entwickelt haben. Diese Situation erfordert den Austausch des Arzneimittels nach Bestimmung der Empfindlichkeit des Pathogens gegenüber anderen antimikrobiellen Mitteln..

Indikationen

Zur Behandlung solcher Krankheiten wird empfohlen, Azithromycin enthaltende Präparate einzunehmen:

  • Angina.
  • Laryngitis.
  • Durch Zecken übertragene Borreliose.
  • Bronchitis.
  • Lungenentzündung.
  • Sinusitis und andere Sinusitis.
  • Durch Streptokokken ausgelöste Pharyngitis.
  • Otitis media.
  • Keuchhusten.
  • Erysipel und pustelartige Hautläsionen.
  • Infektiöse Dermatitis.
  • Urethritis und andere Harnwegsinfektionen.
  • Magen-Darm-Geschwür.

Sehr oft ist der Grund für die Ernennung von Azithromycin eine Erkältung, die nicht richtig behandelt wurde, wodurch sie durch eine schwerwiegendere bakterielle Infektion erschwert wurde. Dieses Antibiotikum kann auch Kindern verschrieben werden, wenn so beliebte antibakterielle Wirkstoffe wie Penicilline und Cephalosporine nicht auf den Erreger der Infektion einwirken (zum Beispiel war Amoxicillin unwirksam)..

Ab welchem ​​Alter darf es dauern?

Azithromycin wird bei Kindern unter 6 Monaten nicht angewendet. Wenn das Kind bereits sechs Monate alt ist, kann der Arzt ein solches Arzneimittel in Form einer Suspension verschreiben. Tablettenform oder Azithromycin-Kapseln werden älteren Kindern verabreicht, die solche Medikamente schlucken können. Die Dosierung wird basierend auf dem Körpergewicht des Kindes berechnet. Azithromycin-Infusionen sind vor dem 16. Lebensjahr kontraindiziert.

Kontraindikationen

Jede Form von Azithromycin sollte nicht eingenommen werden, wenn Sie überempfindlich gegen diesen Wirkstoff sind. Das Arzneimittel ist bei Allergien gegen andere Makrolid-Antibiotika kontraindiziert. Auch das Medikament wird nicht gegeben:

  • Mit stark beeinträchtigter Leberfunktion.
  • Mit schwerer Nierenerkrankung.

Azithromycin sollte mit Vorsicht verschrieben werden, wenn Arrhythmien, Ungleichgewichte in Wasser und Elektrolyten, Funktionsstörungen der Nieren oder der Leber, Diabetes mellitus (bei Arzneimitteln mit Saccharose), Störungen des Kohlenhydratstoffwechsels (bei Suspensionen) auftreten..

Nebenwirkungen

Der Körper des Kindes reagiert manchmal auf Azithromycin mit dem Aussehen von:

  • Schwindel.
  • Aufgeregter Zustand.
  • Ermüden.
  • Schläfrigkeit.
  • Kribbeln oder Taubheitsgefühl in den Gliedern.
  • Kopfschmerzen.
  • Ängstliche Stimmung.
  • Bindehautentzündung.
  • Schlafstörungen.
  • Brustschmerzen.
  • Gefühle von starkem Herzschlag.
  • Übelkeit.
  • Blähung.
  • Gelbsucht.
  • Flüssiger Stuhl.
  • Magenschmerzen.
  • Erbrechen.
  • Verminderter Appetit.
  • Entzündung des Magens.
  • Candidiasis der Schleimhaut.
  • Juckende Haut.
  • Muskelschmerzen.
  • Nesselsucht.
  • Hautausschläge.

Seltenere Nebenwirkungen von Azithromycin-Medikamenten sind:

  • Schwerhörigkeit oder Tinnitus.
  • Sehbehinderung.
  • Verstopfung.
  • Leberschaden.
  • Darmentzündung.
  • Nephritis.
  • Quinckes Ödem.
  • Überempfindlichkeit gegen ultraviolettes Licht.
  • Änderungen in Blutuntersuchungen.
  • Anaphylaktischer Schock.
  • Pankreatitis.

Gebrauchsanweisung

  • Die Häufigkeit der Einnahme von Azithromycin beträgt 1 Mal pro Tag und die Behandlungsdauer beträgt normalerweise 3 Tage. Bei durch Zecken übertragener Borreliose wird das Medikament 5 Tage lang verschrieben.
  • Es ist zu beachten, dass die Aufnahme des Wirkstoffs Azithromycin durch den Verzehr von Nahrungsmitteln beeinflusst wird. Aus diesem Grund sollte die Einnahme des Arzneimittels nicht mit der Fütterung des Babys identisch sein. Das Medikament wird entweder etwa 2 Stunden nach einer Mahlzeit oder 60 Minuten vor einer Mahlzeit verabreicht..
  • Pulver Azithromycin wird mit gekochtem kaltem Wasser verdünnt. Um herauszufinden, wie viel Wasser benötigt wird und wie das Arzneimittel verdünnt werden muss, sollten Sie diese Informationen in den Anweisungen erläutern. Zum Beispiel sollten 12 ml Wasser in Sumamed-Pulver gegossen werden.
  • Vor jedem Gebrauch ist es wichtig, die Flasche mit der Suspension zu schütteln, dann die gewünschte Dosis mit einer Spritze auszuwählen oder in einen Löffel zu gießen..
  • Wenn die nächste Dosis Azithromycin versäumt wird, muss sie sofort eingenommen werden, sobald diese Tatsache entdeckt wurde. Die nächste Dosis des Arzneimittels sollte 24 Stunden nach Einnahme der versäumten Dosis erfolgen.
  • Die Tabletten oder Kapseln sollten geschluckt und dann mit Wasser abgewaschen werden. Was ist, wenn ein Kind diese Form von Azithromycin kaut? Dies stellt keine Gefahr dar, es wird jedoch nicht empfohlen, die Arzneimittelhülle zu brechen, um eine effektivere Wirkung zu erzielen..

Dosierung

Suspension

Die Dosis dieser Form von Azithromycin wird nach dem Gewicht des Kindes berechnet - pro Kilogramm Körpergewicht des kranken Babys werden 10 mg Wirkstoff benötigt. Wenn ein Arzneimittel mit einer Dosierung von 100 mg / 5 ml verwendet wird, befinden sich 10 mg Azithromycin in 0,5 ml der fertigen Lösung. Es stellt sich heraus, dass einem Kind mit einem Gewicht von 5 kg 2,5 ml des Arzneimittels (dies sind 50 mg des Wirkstoffs) mit einem Körpergewicht von 6 kg - 3 ml des Arzneimittels, einem Gewicht von 7 kg - 3,5 ml usw. verabreicht werden müssen..

Bei einem Gewicht von beispielsweise 10 bis 14 kg erhält das Baby im Alter von 2 Jahren 100 mg Azithromycin, was 5 ml Suspension entspricht. Wenn das Kind 3 Jahre alt ist und bereits 15 kg wiegt, benötigt es zur Behandlung 150 mg Azithromycin, sodass es auf ein konzentrierteres Arzneimittel umstellt - 200 mg / 5 ml. Eine Einzeldosis einer solchen Suspension wird auch durch das Gewicht bestimmt:

  • Kinder mit einem Gewicht von 15 bis 25 kg (z. B. im Alter von 6 oder 8 Jahren) erhalten jeweils 5 ml des Arzneimittels, das 200 mg des Wirkstoffs enthält.
  • Ein Kind mit einem Gewicht von 25 bis 35 kg (ungefähr im Alter von 9 bis 10 Jahren) benötigt 300 mg Azithromycin, was 7,5 ml des Arzneimittels entspricht.
  • Für Kinder mit einem Gewicht von 35-45 kg (im Alter von 11-12 Jahren) beträgt die therapeutische Dosierung von Azithromycin 400 mg, daher erhalten sie 10 ml Suspension zum Trinken.
  • Bei einem Gewicht von über 45 kg (12-13 Jahre) beträgt eine einzelne Portion des Arzneimittels 12,5 ml, was 500 mg des Wirkstoffs entspricht und die Verwendung von Tabletten oder Kapseln ermöglicht.

125 mg

Diese Dosierung von Azithromycin wird nur in Tabletten angeboten. Wenn sie sich in einer Schale befinden, wird das Arzneimittel nicht früher als 3 Jahre empfohlen, wenn das Kind es bereits schlucken kann.

250 mg

Azithromycin mit dieser Dosierung wird ab dem 12. Lebensjahr verschrieben. Das Kind erhält 2 Kapseln oder 2 Tabletten gleichzeitig bei Erkrankungen der Atemwege, Weichteile oder HNO-Erkrankungen. Im Falle einer Borreliose am ersten Tag beträgt eine Einzeldosis 4 Kapseln oder Tabletten, und dann wird die Dosis auf zwei Kapseln / Tabletten pro Dosis reduziert.

500 mg

Diese Dosierung von Azithromycin wird zur Behandlung von Kindern über 12 Jahren und Erwachsenen angewendet. Das Medikament wird 1 Tablette oder 1 Kapsel pro Tag eingenommen..

Überdosis

Wenn ein Kind versehentlich eine sehr hohe Dosis Azithromycin trinkt, führt dies zu Erbrechen, schwerer Übelkeit oder Durchfall. Hörverlust für eine Weile ist ebenfalls möglich. Um dem Baby zu helfen, sollten Sie sofort den Magen ausspülen und einen Arzt zur symptomatischen Behandlung konsultieren..

Interaktion mit anderen Drogen

Wenn das Kind bereits Medikamente einnimmt und ihm Azithromycin verschrieben wurde, muss der Kinderarzt darauf achten, da viele Medikamente nicht mit einem solchen Antibiotikum kombiniert werden sollten. Wenn einem Baby beispielsweise Antazida verabreicht werden, beeinträchtigt dies die Absorption von Azithromycin und beeinflusst die Behandlungsergebnisse..

Andere antibakterielle Mittel beeinflussen ebenfalls die Aktivität des Arzneimittels, beispielsweise wird die Ernennung von Tetracyclin die Wirkung von Azithromycin verstärken und Antibiotika-Lincomycine werden seine therapeutische Wirkung schwächen.

Es wurde auch berichtet, dass Azithromycin eine Wirkung auf die Behandlung mit Carbamazepin, Theophyllin, Zidovudin, Cetirizin, Fluconazol, Digoxin, Phenytoin, Warfarin und vielen anderen Arzneimitteln hat. Aus diesem Grund sollte die Ernennung von Azithromycin bei Kindern, die andere Medikamente einnehmen, von einem Arzt sorgfältig überwacht werden..

Verkaufsbedingungen

Sie können Azithromycin in einer Apotheke nur kaufen, nachdem Sie ein Rezept von einem Arzt vorgelegt haben. Der Preis eines Arzneimittels hängt von vielen Faktoren ab, einschließlich der Form der Freisetzung, der Dosierung, des Herstellers und anderer Faktoren. Inländische Medikamente sind billiger (ihr Preis liegt bei 30 Rubel) und ausländische sind teurer.

Lagerbedingungen und Haltbarkeit

Azithromycin muss an einem Ort aufbewahrt werden, den ein kleines Kind nicht erreichen kann. Lagertemperatur - Raumtemperatur (bis zu + 25 ° C). Es ist unmöglich, ein abgelaufenes Arzneimittel zu verwenden (je nach Hersteller und Form des Arzneimittels beträgt die Dauer von Azithromycin 2 oder 3 Jahre). Die aus der Pulverform hergestellte Suspension wird nicht länger als fünf Tage gelagert.

Bewertungen

Es gibt viele positive Bewertungen zur Verwendung von Azithromycin bei der Behandlung von Kindern. Mütter bemerken, dass ein solches Antibiotikum bei Bronchitis und Lungenentzündung sehr wirksam ist. Es hilft, Husten zu beseitigen, die Körpertemperatur zu senken und Krankheiten schnell zu bewältigen. Es wird auch häufig bei Mittelohrentzündung und Mandelentzündung eingesetzt, da diese bakteriellen Infektionen im Kindesalter sehr häufig sind..

Die Vorteile von Azithromycin werden als viele Darreichungsformen und die Bequemlichkeit der Verwendung der Suspension für kleine Kinder bezeichnet. Allen Müttern gefällt das Medikament nur einmal am Tag, und die Behandlungsdauer ist kurz. Negative Bewertungen von Azithromycin umfassen Beschwerden über die Unwirksamkeit der Behandlung (wenn der Erreger gegen das Medikament resistent war) und häufige Nebenwirkungen (Allergien, Kopfschmerzen, Übelkeit und andere)..

Analoge

Wenn es unmöglich ist, Azithromycin bei der Behandlung eines Kindes zu verwenden, kann ein solches Medikament durch andere antibakterielle Mittel aus der Makrolidgruppe ersetzt werden:

  • Clarithromycin. Dieses Medikament wirkt gegen bakterielle Infektionen und ist ab einem Alter von 6 Monaten zugelassen.
  • Makropen. Der Wirkstoff eines solchen Arzneimittels ist Midecamycin. Das Arzneimittel wird in Granulaten hergestellt, aus denen eine Suspension hergestellt wird, sowie in Tabletten.
  • Erythromycin. Dieses antimikrobielle Medikament war das erste Makrolid, das zur Behandlung verschiedener Infektionen verwendet wurde, daher hat dieses Medikament viele Nebenwirkungen.
  • Roxithromycin. Dies ist ein wirksames Makrolid, das ab einem Alter von 2 Monaten angewendet werden kann. Das Medikament wird in Tabletten hergestellt, die vor der Verabreichung an das Baby aufgelöst werden.
  • Wilprafen. Dieses Antibiotikum enthält das wirksame Makrolid Josamycin und wird daher bei schweren Infektionskrankheiten verschrieben. Verwenden Sie in der Kindheit die Form von dispergierbaren Tabletten.
  • Rovamycin. Der Hauptbestandteil dieses Medikaments ist Spiramycin. Die Tablettenform dieses Makrolids wird für Kinder ab 3-4 Jahren verschrieben..