Haupt
Bronchitis

Erholung nach Virusinfektionen (L. I. Abrikosova, 2015)

Akute Virusinfektionen der Atemwege sind durch Schäden an verschiedenen Teilen der oberen Atemwege gekennzeichnet. Dazu gehören Influenza, Parainfluenza, respiratorische Synzytialinfektionen, Rhinovirus-Erkrankungen und adenovirale Erkrankungen. Fast jeder Mensch hat mindestens einmal im Jahr ARVI. Jedes Jahr hat die Influenza bei kaltem Wetter, das für ihre Ausbreitung günstig ist, den Charakter von Epidemien. Die Krankheit ist gefährlich mit schwerwiegenden Komplikationen: akute eitrige Sinusitis, akute Neuritis des Hörnervs, Erkrankungen des Lungensystems - Lungenentzündung, Tracheitis, Bronchitis... Die meisten Menschen nach der Grippe fühlen Schwäche, verminderten Appetit und geringe Effizienz, da ein Virusangriff den Körper und die Immunität schwächt. In diesem Buch erfahren Sie, wie Sie sich in kürzester Zeit von einer Infektion erholen können. Traditionelle Medizinrezepte und die richtige Ernährung während dieser Zeit werden den Krankheitsverlauf erleichtern und die Genesung beschleunigen..

Inhaltsverzeichnis

  • Vorwort
  • Lebensstil nach Influenza und SARS
  • Die Essenz der Infektionsbekämpfung
  • Vitamine in Remission nach Influenza und SARS
  • Knoblauch
Aus der Serie: Du lebst gut

Das gegebene Einführungsfragment des Buches Wiederherstellung nach Virusinfektionen (L. I. Abrikosova, 2015) wird von unserem Buchpartner - der Firma Liters - zur Verfügung gestellt.

Lebensstil nach Influenza und SARS

Das Verhalten des Genesenden und seine Einstellung zur Verbesserung des Wohlbefindens sind von großer Bedeutung. Dazu müssen Sie einfache Regeln befolgen..

1. Psychologische Ruhe. Um das Nervensystem zu beruhigen, ist es ratsam, nicht zu überarbeiten und sich, wenn möglich, nur mit positiven Menschen zu umgeben, häufiger mit Familie und Freunden zusammen zu sein, um den Kontakt mit Personen zu vermeiden, die Ihnen nicht angenehm sind. Machen Sie mehr Pausen bei der Arbeit. Versuchen Sie, in Stresssituationen entspannter zu sein. Meditiere ohne zu zögern.

2. Schlaf. Versuche genug Schlaf zu bekommen, geh spätestens um 22 Uhr ins Bett. Starker, gesunder Schlaf stellt den Körper gut wieder her

3. Fußmassage. An den Füßen eines Menschen befinden sich biologische Punkte aller Organe und Systeme, viele Nervenenden. Wenn Sie 10 Tage lang eine Fußmassage machen, werden Sie den Effekt definitiv spüren.

4. Bestätigungen. Formulieren Sie selbst kurze Sätze darüber, wie gut Ihre Gesundheit, Stimmung und Ihr Zustand sind. Dies wirkt sich positiv auf Ihr Wohlbefinden aus und hilft Ihnen, sich schnell von der Grippe zu erholen, das Nervensystem zu beruhigen und Ihnen Selbstvertrauen zu geben..

- Mein Immunsystem erholt sich schnell von der Grippe.

- Ich bin ruhig, ausgeglichen und habe ein starkes Immunsystem.

- Heute und immer bin ich gut gelaunt, es geht mir gut, alles läuft gut.

- Es gibt immer Menschen um mich herum, die mich lieben und die ich liebe.

- Ich bin bei guter Gesundheit und mein Körper erholt sich schnell von der Grippe.

5. Wasserverfahren. Wasser kann sich entspannen, beruhigen, den Körper in Ordnung bringen. Wenn möglich, besuchen Sie den Pool. Nein - nehmen Sie ein Bad mit Meersalz, eine Kontrastdusche, wenn es keine Kontraindikationen gibt, dann besuchen Sie das Bad.

6. Zwangsruhe schwächt das Herz-Kreislauf-System und die Lunge, die Muskeln sind erschöpft. Selbst im Bett müssen Sie sich auf den ersten Aufstieg vorbereiten, damit Ihre Knie in einem entscheidenden Moment nicht zittern und sich in Ihren Augen nicht verdunkeln. Sobald sich der Körper an eine horizontale Position gewöhnt hat, beginnen die Gefäße sofort wirtschaftlich zu arbeiten. Wenn sie plötzlich aufstehen, können sie nicht schnell genug schrumpfen und das Blut bleibt in den Venen zurück. Infolgedessen wird die Blutversorgung des Gehirns für einige Momente gestört, und die Person „verdunkelt sich in den Augen“, es kann zu Ohnmacht kommen. Das Herz beginnt härter zu arbeiten, um die Durchblutung zu verbessern, was sich oft wie ein starker Herzschlag anfühlt. Übermäßiges Schwitzen und Schwindel können auch beim plötzlichen Aufstehen auftreten. All diese Probleme können vermieden werden, indem das Kreislaufsystem im Voraus auf den ersten Aufstieg aus dem Bett vorbereitet wird..

Es können passive und aktive Bewegungsübungen sein, die Beine auf ein Podest stellen, Atemübungen. Intensives Ein- und Ausatmen dehnen die Brust, als würde sich das Blut unter der Wirkung einer Pumpe intensiver bewegen.

7. Das Reiben des gesamten Körpers aktiviert die Durchblutung und härtet den Körper zusätzlich zu einem Gefühl von Frische und Komfort..

8. Körperliche Aktivität. Versuchen Sie nicht unmittelbar nach der Grippe, sondern nach 1-2 Wochen, einen aktiveren Lebensstil zu führen, mehr Spaziergänge zu machen, Ihren Unterricht in Sportvereinen zu beginnen oder fortzusetzen, Yoga zu machen und sehr gut zu tanzen. Der sicherste Weg, um die Immunität zu erhöhen, ist körperliche Arbeit an der frischen Luft..

9. Trinken Sie viel Wasser. Nicht nur Flüssigkeiten, sondern reines Wasser. Um sich von der Grippe zu erholen, müssen Giftstoffe, die während der Vergiftung mit dem Virus freigesetzt werden, aus dem Körper entfernt werden. 30 Minuten vor jeder Mahlzeit ein volles Glas sauberes Wasser trinken.

Innere Organe, Gewebe und Strukturen müssen gereinigt werden. Sie sollten sauberes Wasser trinken, entweder in Flaschen oder nicht gekocht, aber durch moderne Filter (Aquaphor, Barrier) gefiltert. Trinken Sie morgens auf nüchternen Magen eine halbe Stunde lang 2 Gläser kaltes ungekochtes Wasser. Nach 2 Stunden sollten Sie weitere 2 Gläser Wasser mit 1 Teelöffel Honig trinken (bei Abwesenheit von Allergien Heuschnupfen). Als nächstes sagen wir einen leichten Snack mit Gemüse und Obst. Sie können wie gewohnt zu Mittag und zu Abend essen. Tee und Kaffee sollten für diese Tage ausgeschlossen werden.

Der Vorgang wird eine Woche lang wiederholt. Sie können sich alle 3 Monate einmal reinigen..

In der ersten Tageshälfte laufen alle Stoffwechselprozesse des Körpers schneller ab als abends. Darüber hinaus werden nachts getrunkene Flüssigkeiten vom Gewebe aufgenommen und führen zu Ödemen. Kaltes Wasser wird vom Darm schlecht aufgenommen. Daher wirkt das gesamte Wasser, das Sie trinken, als Reiniger..

10. Den Körper mit Aktivkohle reinigen. Um eine Kohlenreinigung durchzuführen, müssen Sie Ihre eigene Reinigungsrate mit 1 Tablette pro 10 kg Masse berechnen. Die tägliche Dosis ist in Morgen- und Abendmahlzeiten unterteilt - eine halbe Stunde vor den Mahlzeiten am Morgen und 1–2 Stunden nach den Mahlzeiten am Abend. Kohle mit 2 Gläsern Wasser abwaschen.

Die Reinigung dauert 7 Tage. Es ist zulässig, den Vorgang zweimal im Jahr zu wiederholen.

Erhöhen Sie nicht die Dosis und Dauer der Kohleaufnahme. Da es keine Selektivität aufweist, adsorbiert es sowohl Vitamine als auch die nützliche Flora. Während der gesamten Zeit der Einnahme von Kohle müssen Sie eine leichte Diät ohne Fett und Süßes einhalten und viel Flüssigkeit trinken.

11. Ernährung und Vitamine. Die Ernährung spielt eine entscheidende Rolle bei der Wiederherstellung der Gesundheit nach jeder Krankheit. Eine Fülle von Obst, frischem Gemüse, Kräutern und hochwertigen Eiweißnahrungsmitteln verbessert die Gesundheit erheblich. Frisch gepresste Gemüse- und Fruchtsäfte, gekochtes Fleisch und Fisch, fermentierte Milchprodukte und hochwertiger grüner Tee sollten in Ihrer Ernährung enthalten sein. Es ist notwendig, Mehlprodukte durch Brot, Backwaren durch Vollkornprodukte, Brot durch Kleie zu ersetzen.

Jedes menschliche Verhalten sollte darauf abzielen, Komplikationen zu vermeiden.

Influenzaviren können toxische Wirkungen auf jedes Organ und System des menschlichen Körpers haben. Abhängig davon werden folgende Komplikationen und Folgen der Grippe unterschieden:

- Lungen: Lungenentzündung, Pleuraempyem, Lungenabszess.

- Herz-Kreislauf: Perikarditis, Myokarditis.

- Aus den HNO-Organen: Sinusitis, Rhinitis, Mittelohrentzündung, Tracheitis.

- Aus dem Nervensystem: Meningitis, Enzephalitis, Meningoenzephalitis, Neuritis, Neuralgie, Polyradiculoneuritis.

- Reye-Syndrom, Glomerulonephritis, toxisch-allergischer Schock und andere.

- Die Folge der Krankheit kann eine Verschlimmerung von asymptomatischen neurologischen und vaskulären Erkrankungen sein.

Lungenentzündung ist eine der häufigsten Komplikationen der Influenza. Es handelt sich normalerweise um eine sekundäre bakterielle Infektion, die durch Streptococcus pneumoniae, Staphylococcus aureus oder Haemophilus influenzae verursacht wird. Eine kombinierte Lungenentzündung, die sowohl durch Viren als auch durch Bakterien verursacht wird, ist seltener.

Eine noch seltenere Komplikation ist die primäre Viruspneumonie, die durch eine hohe Sterblichkeitsrate gekennzeichnet ist. Es wird durch ein Virus mit einem hohen Grad an Pathogenität verursacht. Am häufigsten tritt eine solche Lungenentzündung bei Menschen mit chronischen Herz- und Lungenerkrankungen auf und entwickelt sich in 3-4 Tagen. Eine Verletzung der Integrität und Durchlässigkeit der Wände der Lungengefäße, aufgrund derer Lungenblutungen auftreten, führt zum Tod.

Infektiös-toxischer Schock kann zu kardiovaskulären Komplikationen führen. Mit einem extremen Grad an Vergiftung werden Herzkontraktionen häufiger, der Blutdruck sinkt kritisch. Diese Komplikationen treten besonders häufig bei älteren Menschen auf. Weniger häufige Komplikationen der Influenza wie Myokarditis und Perikarditis. Letzteres kann zu Herzversagen führen.

Komplikationen aus den HNO-Organen. Durch die Vermehrung in den Atemwegen stört das Influenzavirus den Prozess der Reinigung der Atemwege von Staub und Bakterien. Nach einer Influenza treten häufig sekundäre bakterielle Infektionen wie Rhinitis, Sinusitis, Sinusitis, Tracheitis, Bronchitis und Mittelohrentzündung auf. Sinusitis oder Mittelohrentzündung, die als Komplikation aufgetreten sind, können wiederum entzündliche Hirnkrankheiten hervorrufen.

Myositis. Eines der Symptome der Grippe sind Muskelschmerzen. Dieser Zustand kann einige Zeit nach der Genesung anhalten und ist eine Manifestation der Myositis - einer Entzündung der Skelettmuskulatur. Myositis und andere Muskelerkrankungen sind Muskelkomplikationen nach Influenza Typ B und treten häufiger bei Kindern auf. Gleichzeitig steigt die Konzentration des globulären Proteins Myoglobin im Urin an, der mit akuter Nierenfunktionsstörung behaftet ist..

Komplikationen aus dem Nervensystem. Influenza verschlimmert neurologische Erkrankungen, die zuvor asymptomatisch waren. Vor seinem Hintergrund kann sich daher die erste hypertensive oder hypotonische Krise entwickeln, bei der sich zum ersten Mal eine Radikulitis oder neuropsychiatrische Störungen manifestieren. Da das Influenzavirus die Blut-Hirn-Schranke durchdringen kann, kann es die Wände der Gefäße des Gehirns und der Meningen beeinträchtigen. Dies ist besonders anfällig für Menschen, die zuvor eine Gehirnerschütterung oder eine traumatische Hirnverletzung erlitten haben, sowie für Menschen, die Alkohol missbrauchen. Infolgedessen können sich Meningitis, Enzephalitis und Arachnoiditis entwickeln..

Am Brain Institute durchgeführte Studien haben gezeigt, dass beim Eindringen von Influenzaviren in das Gehirn die Permeabilität der Gehirngefäße und die Arbeit der Makrophagenzellen, die für die Immunität äußerst wichtig sind, gestört werden. Normalerweise entfernen sie Bakterien, Reste abgestorbener Zellen und andere Fremdpartikel. Unter dem Einfluss des Virus ändern Makrophagen jedoch ihr Verhalten und greifen am 9. und 10. Tag nach Ausbruch der Krankheit das lebende Nervengewebe an.

Um dieses Szenario zu verhindern, ist es wichtig, so viel Ruhe wie möglich zu haben. Sogar Bücher lesen, Computerspiele spielen, im Internet surfen, fernsehen - all dies sollte mit der Grippe minimiert werden, besonders in den frühen Tagen..

Reye-Syndrom. Diese seltene Komplikation tritt normalerweise bei Kindern (häufiger nach Influenza Typ B) aufgrund einer unsachgemäßen Behandlung mit Acetylsalicylsäure enthaltenden Arzneimitteln auf. Das Reye-Syndrom ist eine akute Enzephalopathie mit Hirnödem und Fettleber. Um diese Komplikation zu vermeiden, werden Medikamente auf Paracetamol-Basis verwendet, um hohes Fieber bei Kindern zu reduzieren..

Inhaltsverzeichnis

  • Vorwort
  • Lebensstil nach Influenza und SARS
  • Die Essenz der Infektionsbekämpfung
  • Vitamine in Remission nach Influenza und SARS
  • Knoblauch
Aus der Serie: Du lebst gut

Das gegebene Einführungsfragment des Buches Wiederherstellung nach Virusinfektionen (L. I. Abrikosova, 2015) wird von unserem Buchpartner - der Firma Liters - zur Verfügung gestellt.

Brechen Sie mit ARVI. Wie man sich richtig von einer Erkältung erholt?

Nicht jeder achtet auf die Rehabilitation nach ARVI. Und völlig vergebens, sagen die Ärzte. Denn wenn es Komplikationen gab, die Person ohne Abschluss der Behandlung abreiste oder sich unmittelbar nach dem Krankenstand zu überlasten begann, steigt das Risiko schwerwiegender Gesundheitsprobleme deutlich an. Daher lohnt es sich, die Verhaltensregeln nach dem Krankenstand sorgfältig zu studieren, zumal sie nicht so kompliziert sind und.

Womit ARVI behaftet ist?

Jeder ARVI ist eine Infektion, die durch eine Schädigung der oberen Atemwege gekennzeichnet ist. Es wird traditionell angenommen, dass die Heilungsdauer bei Erkältungen und Grippe 7 Tage beträgt. Darüber hinaus wird es für eine Person für 3-4 Tage oft einfacher und sie hört auf, so behandelt zu werden, wie es sollte. Die Prävalenz von ARVI ist so hoch, dass fast jeder Mensch mindestens einmal im Jahr unangenehme Symptome hat. In einigen Fällen vergehen diese ersten Symptome aufgrund einer stärkeren Immunität schnell und fast unmerklich, andere fallen buchstäblich mit hoher Temperatur, Schwäche und anderen Freuden ins Bett.

Ständige Begleiter von akuten Virusinfektionen der Atemwege sind Schwäche, verminderter Appetit, Verschlechterung der Arbeitsfähigkeit usw. Darüber hinaus quälen solche negativen Phänomene, wie Experten bemerken, häufig auch nach der formellen Schließung des Krankenhauses weiter. In Russland wird traditionell angenommen, dass eine Person, die keine hohe Temperatur hat, alle anderen Symptome - verstopfte Nase, Husten, laufende Nase usw. - auf ihren Füßen perfekt vertragen kann.

Allerdings ist nicht alles so einfach, sagen Ärzte, und Sie müssen sich nach der Krankheit einige Zeit selbst beobachten. „Allgemeine Empfehlungen nach einer Erkältung lauten normalerweise wie folgt. Es wird empfohlen, eine Vitamintherapie zu verwenden, um die Immunität zu stärken und auf sich selbst zu achten, wenn Sie nach draußen gehen. In der ersten Woche nach der Krankheit ist es ratsam, nicht länger als eine Stunde zu gehen. Natürlich ist es unmittelbar nach ARVI notwendig, sich vor Unterkühlung zu schützen und sich daher dem Wetter anzupassen. Überhitzung ist übrigens auch zu befürchten. Sie sollten sich vor Überlastung hüten: Bei der Arbeit müssen Sie bestimmte Aufgaben nicht sofort in vollem Umfang übernehmen. Es wird auch nicht empfohlen, das Klima nach einer Krankheit innerhalb von 3 Wochen drastisch zu verändern “, sagt die Immunologin Anna Shulyaeva. All dies ist notwendig, damit der Körper nicht in einen stressigen Zustand gerät..

Standardbeschränkungen

Nach einer akuten Virusinfektion der Atemwege empfehlen die Ärzte, auf sich selbst aufzupassen. „Wir müssen auf körperliche Aktivität verzichten: Verlassen Sie das Fitnessstudio, joggen Sie auf der Straße und machen Sie andere Aktivitäten für später. Zwei Wochen reichen aus, damit sich der Körper sparsam erholt. Es wird auch empfohlen, sich nicht innerhalb eines Monats nach dem Leiden an ARVI impfen zu lassen. Hier ist alles klar: Das Immunsystem ist noch nicht zur Besinnung gekommen und beginnt gerade, in einen Arbeitsrhythmus einzutreten. Überlasten Sie es nicht noch mehr mit Impfungen, die, wie Sie wissen, das Immunsystem direkt beeinflussen “, sagt der Immunologe.

Besondere Aufmerksamkeit

Normalerweise ist nach ARVI keine spezielle Kontrolle erforderlich, sagt der Immunologe. Wenn jedoch plötzlich Komplikationen vor dem Hintergrund von ARVI auftreten, sollten Sie besonders auf sich selbst achten. Nur wenige Menschen wissen, dass vor dem Hintergrund einer normalen Erkältung und Atemwegserkrankungen schwere Krankheiten auftreten können, von denen einige sogar leicht zum Tod einer Person führen können..

Komplikationen sind Tracheitis, Bronchitis, Mittelohrentzündung und andere Krankheiten. Eine der häufigsten und schwerwiegendsten Komplikationen bei Infektionen der Atemwege ist die Lungenentzündung. Es entsteht, wenn sich Viren, die sich im Nasopharynx niedergelassen haben, nach unten senken und in die Lunge gelangen. Darüber hinaus können einige Arten von Viren eine fast sofortige Lungenentzündung verursachen. Und bei der Behandlung dieser Krankheit ist die Zeit der Hauptverbündete. Je früher mit der Therapie begonnen wird, desto besser sind die Heilungschancen.

Unter den schwerwiegenden Komplikationen, die vor dem Hintergrund akuter Virusinfektionen der Atemwege auftreten können, werden Entzündungen des Herzmuskels, Meningitis und andere Pathologien genannt. Dies ist auf die Tatsache zurückzuführen, dass sich die Infektion mit dem Blutstrom im Körper ausbreitet und angreift, wo derzeit keine Deckung besteht. Otitis entsteht durch die Ansammlung von Schleim aus der Nase hinter der Membran, da im Nasen-Rachen-Ohr-System alles eng miteinander verbunden ist. Übrigens daher die Entwicklung einer Meningitis, weil das Gehirn auch nah ist. Und all diese Einsparungen können leicht an ihn gehen. „Nach der Grippe oder ARVI muss bei den Ärzten besonders darauf geachtet werden, ob Komplikationen aufgetreten sind. Besonders wenn es um schwere Pathologien geht, die den Verlauf der Grunderkrankung und den damit verbundenen Krankheitsurlaub um mehr als eine Woche erhöht haben. In der Regel werden in der ersten oder zweiten Woche verschiedene Komplikationen diagnostiziert, sodass der Patient unter ärztlicher Aufsicht steht. Dementsprechend wird er für mindestens einen weiteren Monat nach einer solchen Situation überwacht “, bemerkt Anna Shulyaeva.

Einige Ärzte raten sogar, nach jedem ARVI die Arbeit des Herzens zu überwachen, beispielsweise mithilfe eines Elektrokardiogramms. Jede Erkältung wirkt sich sehr stark auf das Herz aus, auch wenn keine Komplikationen auftreten.

Um gesundheitliche Probleme zu vermeiden und ARVI richtig zu behandeln: Trinken Sie mehr Wasser oder ein warmes saures Getränk, lüften Sie den Raum, wenden Sie eine symptomatische Therapie an, achten Sie auf Bettruhe und ein stressfreies Regime. Dann wird die Erkältung milder und das Risiko von Komplikationen wird minimiert. Und natürlich sollten Sie auf keinen Fall versuchen, ARVI auf Ihren Füßen zu tragen: Dies kann nicht nur die Dauer des Krankheitsverlaufs verlängern, sondern auch zum Tod führen.

Wenn Sie nach der Grippe in den Pool gehen können

Erkältungen und mehr

Die Erkältung gilt als die vielleicht häufigste Infektion, insbesondere bei Kindern. Jeder erinnert sich wahrscheinlich an die Schuljahre, als die Schule nach einer Erkältung vom Sportunterricht befreit wurde. Aber wenn bei Kindern alles mehr oder weniger klar ist, wie man dann Erwachsene ist, die regelmäßig Fitness machen oder professionell Sport treiben, wenn sie sich plötzlich erkälten?

Was sagt der Arzt?

Laut Ärzten ist es für Menschen, die regelmäßig Sport treiben, selbst aus gesundheitlichen Gründen ziemlich schwierig, eine Studienpause einzulegen. In einigen Fällen, in denen das Unwohlsein nach oder während der Krankheit unbedeutend ist und die Temperatur praktisch nicht erhöht wird, ist es für die Gesundheit einer Person nicht gefährlich, zum Training zu kommen. Sport mit Erkältung hat jedoch häufiger schwerwiegende Folgen, z. B. die Komplikation des Erkältungsverlaufs, da Kinder auch nach einer Krankheit nicht umsonst vom Sportunterricht befreit werden.

Wenn bei normalen Bürgern alles klar ist, was sollten Profisportler tun, können sie es tun oder nicht? Speziell für sie gibt es die einfachste Regel - "über dem Hals", obwohl nicht alle Trainer nach dieser Regel Sport treiben dürfen. Seine Essenz ist ziemlich einfach. Wenn sich die klinischen Manifestationen einer Erkältung über dem Hals befinden und einen milden Charakter haben, wie z. B. leichte Halsschmerzen oder eine laufende Nase, können Sie Sport treiben.

Die Praxis zeigt, dass Sport oder regelmäßige Fitnessaktivitäten während einer Erkältung dazu beitragen, ein Symptom wie eine verstopfte Nase selbst zu beseitigen, sodass der Patient ruhig durch die Nase atmen kann. Kurzzeitiges Joggen und mehrere Liegestütze während der ARVI zerstreuen stehendes Blut, was sich positiv auf die Immunabwehr des Körpers auswirkt und diese erhöht. Laut Athleten scheinen sie während des Trainings Doping für ihre Immunität zu erhalten..

Jeder ARVI unterdrückt anabole Muskelprozesse und beschleunigt die Produktion eines Hormons, das die Muskelmasse zerstört - Cortisol. Sport verschärft die Situation so sehr, dass Training den gegenteiligen Effekt hat, der mit Muskelzerstörung verbunden ist.

Wenn klinische Manifestationen Organe unterhalb des Halses betreffen, wird empfohlen, den Sport in diesem Fall zu verschieben. Ärzte empfehlen keinen Sport wegen Atembeschwerden und Schmerzen in der Brust, Entzündungen und Husten, Schweregefühl in den Gliedmaßen und Muskelschmerzen. Darüber hinaus sollte man nicht vergessen, dass der Patient bei einer Erkältung eine ARVI-Quelle ist. Daher ist es ihm ohne Mullverband kategorisch verboten, an einem öffentlichen Ort aufzutreten. Im Allgemeinen sind Ärzte der allgemeinen Meinung, dass es nicht empfohlen wird, während der ARVI Sport zu treiben. Es gab viele Studien darüber, wie sich Sport auf die Dauer des Erkältungsverlaufs auswirkt. Dabei wurde festgestellt, dass Sport die Dauer einer Erkältung nicht beeinflusst..

Influenza und Sport

Wenn Sport bei einer Erkältung keine absolute Kontraindikation ist, muss er bei der Grippe ausgeschlossen werden. Obwohl Influenza zu ARVI gehört, kann sie häufiger Komplikationen verursachen als andere Krankheiten dieser Gruppe, und der Zustand bei Patienten während der Krankheit ist schwerwiegender: schwere Schwäche, hohe Temperatur. Eine Temperatur über 37,5 ° C ist eine eindeutige Kontraindikation für den Sportunterricht, da sie Komplikationen hervorrufen kann.

In den meisten Fällen leiden Nieren, Lunge und Herz an Influenza. Um eine Schädigung dieser Organe zu vermeiden, schließen Experten Sport während der Krankheit einstimmig aus dem Leben des Patienten aus. Im Allgemeinen wird bei der Grippe empfohlen, die Bettruhe mindestens in den ersten 5 Tagen vom Ausbruch der Krankheit bis zum Ablauf der akuten Phase strikt einzuhalten. Danach können Sie spazieren gehen.

Sport für ARVI bei Kindern

Kinder mit Erkältungen sowie nach ihnen sind mindestens zwei Wochen vom Sportunterricht befreit. Eine solche Bedingung impliziert, dass sich das Kind im Sportunterricht befindet, schließt jedoch die Bereitstellung von Standards aus. Die genaueren Begriffe, für die der Schüler vom Sportunterricht befreit ist, hängen von der Art der Erkältungsinfektion und ihrer Schwere ab.

Der örtliche Therapeut ist verpflichtet, in der Bescheinigung, die der Schule vorgelegt werden soll, anzugeben, dass das Kind nach der Krankheit für einen bestimmten Zeitraum vom Sportunterricht befreit ist.

Auch nach der Genesung wird die Freilassung der Schüler um einige Wochen verlängert, da sie schrittweise zum Sportunterricht zurückkehren müssen. In der Regel ist in der ersten Woche nach der Krankheit Sport im Sportunterricht erlaubt, jedoch nur in Form sehr geringer Belastungen. Wenn das Kind schnell müde wird und sich machtlos fühlt, ist es besser, es vom Sportunterricht abzulassen. Es ist nur so, dass Sportarten mit einer Erkältung zu viel Kraft von einem Kind verlangen können, in dessen Körper während der Krankheit keine mehr vorhanden sind und in dem sich noch keine neuen angesammelt haben.

Idealerweise muss das Kind mindestens ein paar Wochen lang von sportlichen Aktivitäten befreit sein, dann hat es Zeit, sich endlich zu erholen, und Sport wird ihm Freude bereiten, nicht Müdigkeit..

Was tun, wenn eine Erkältung nicht lange verschwindet??

Bewegungstherapie für ARVI

Wenn Experten empfehlen, körperliche Aktivität mit einer Erkältung zu vermeiden, ist ein wenig Bewegung durchaus möglich. Berichten zufolge erkälten sich Menschen, die regelmäßig Sport treiben, seltener, aber selbst wenn dies passiert, können Sie feststellen, dass ihre Erkältungen um ein Vielfaches schneller und nicht so hell verschwinden.

Dies bedeutet nicht, dass Sie täglich und in großen Mengen trainieren müssen, Sie können dreimal pro Woche trainieren, und dies wird völlig ausreichen. Forscher haben bewiesen, dass Sie bei einer Erkältung jeden Tag eine halbe Stunde an der frischen Luft spazieren gehen können, wodurch das Immunsystem gestärkt und die Stärke zur Zerstörung von Viren erhöht wird.

Im Allgemeinen werden sportliche Aktivitäten nach Erkältungen nicht empfohlen, obwohl Sie jeden Tag leichte Aufwärmübungen machen können. Kindern wird natürlich empfohlen, sich vor körperlicher Anstrengung zu schützen, obwohl sie in den ersten Wochen nach der letzten Krankheit vom Sportunterricht befreit sind. Und Erwachsene müssen unabhängig entscheiden, ob sie Sport trainieren oder nicht, und sich dabei auf ihr Wohlbefinden konzentrieren.

Seien Sie vorsichtig und achten Sie auf Ihre Gesundheit - wählen Sie den für Sie geeigneten Arzt und vereinbaren Sie telefonisch einen Termin: 8 (499) 969-20-36 (für Einwohner von Moskau und der Region Moskau).

Erkältungen

Eine laufende laufende Nase erfordert eine Veränderung der üblichen Lebensweise. Viele, die an Workouts oder am Pool teilnehmen, sind daran interessiert, den Unterricht im Fitnessstudio zu unterbrechen oder bei Erkältung nicht mehr zum Pool zu gehen. Die Antwort ist nicht eindeutig. Was zählt, ist die Art der laufenden Nase, wie sehr sich der Gesundheitszustand verändert hat, welche Art von körperlicher Aktivität Sie dem Körper im Pool geben. Es ist wichtig, wie sehr sich die Rhinitis nach dem Schwimmen verschlimmert oder verschlimmert.

Interessante Tatsache

Die Bajo-Nomaden leben auf den Inseln des Indischen Ozeans. Seit ihrer Kindheit verdienen diese Menschen ihren Lebensunterhalt mit Speerfischen. Medizinische und wissenschaftliche Studien über ihren Gesundheitszustand ergaben keinen einzigen Fall einer Erkältung. Der Mangel an Rhinitis bei diesen Menschen ist auf das Salzwasser zurückzuführen, das beim Tauchen regelmäßig die Nase spült..

Es gibt viele Debatten darüber, ob man mit Rotz in einem Pool schwimmen kann. Einige sind sich sicher, dass dies eine Möglichkeit ist, den Nasopharynx erneut zu spülen, andere neigen dazu zu glauben, dass dies nicht nützlich und sogar gefährlich ist.

Der Besuch eines Sportkomplexes mit starkem Nasenausfluss ist unvernünftig. Wenn sich jedoch in einem Privathaus ein Pool befindet und der Gesundheitszustand das Schwimmen zulässt, gibt es keine Kontraindikationen.

Heimpool

Oft werden junge Mütter beim Termin eines Kinderarztes gefragt, ob es möglich ist, zu baden, und ob es sich lohnt, für das Baby in häuslichen Bädern oder Pools mit Erkältung zu schwimmen. Wenn die Temperatur nicht erhöht ist, kann ein Kind wie ein Erwachsener im Heimpool schwimmen. Das Wasser sollte warm sein und die Schwimmzeit sollte 5-10 Minuten betragen.

Das Schwimmen in Heimpools kann im Gegensatz zu kommunalen Sportanlagen sogar zur Behandlung einer Erkältung oder einer laufenden Nase beitragen. Dies geschieht in folgenden Fällen:

  • Die Pooltemperatur ist warm und erwärmt den Körper.
  • Das Wasser ist mit Mineralien, Meersalz oder Heilkräutern angereichert. Nach dem Baden trinken Sie Tee und legen sich zur Ruhe.
  • Wenn es kein Fieber gibt, Schüttelfrost, Husten und Schwäche.
  • Die Luft im Raum ist feucht, was sich an sich positiv auf die Schleimhaut des Nasopharynx auswirkt.
  • Wenn die laufende Nase eines Erwachsenen oder Kindes nach der Behandlung der Grippe oder Erkältung anhält.

Und natürlich sollten Sie unbedingt darauf achten, wie sehr Erwachsene oder Kinder selbst den Wunsch zeigen, im Pool zu schwimmen. Wenn das Kind nicht ins Wasser gehen möchte, zwingen Sie das Baby auf keinen Fall dazu.

Gegenanzeigen gelten für Räume, in denen Pool und Dampfbad kombiniert sind.

Es wird dringend davon abgeraten, mit laufender Nase in die Sauna zu gehen. Dies gilt insbesondere für Erwachsene und Kinder mit Adenoiden, einem abgelenkten Septum oder einem anatomisch engen Nasengang.

Die heiße Luft des Dampfbades führt zu einer Schwellung des Schleims in der Nase, und der Zustand kann sich erheblich verschlechtern, und die laufende Nase selbst kann sich verschlechtern. Die gleiche Kontraindikation gilt für Fälle, in denen die laufende Nase bakterieller Natur ist. Krankheitserreger unter Dampfeinfluss werden aktiviert und beginnen sich zu vermehren, was zu Komplikationen führt - akute Rhinitis oder Sinusitis.

Wenn Sie sich in einer Sauna oder einem Dampfbad mit Rotz befinden, versuchen Sie, sich vor dem Dampfbad zu schützen, indem Sie nur im Pool- und Ruheraum mit heißem Kräuter- oder angereichertem Tee übernachten.

Erkältungen und Viruserkrankungen

Wenn aufgrund von ARVI oder ARI eine laufende Nase auftritt, vermeiden Sie den Kontakt mit kaltem Wasser. Dies gilt nur für das Schwimmen in öffentlichen Schwimmbädern und wenn das Immunsystem geschwächt oder die Temperatur erhöht ist. Die Empfehlungen des Arztes gegen das Schwimmen können auch auf erhöhte körperliche Anstrengung zurückzuführen sein..

Oft tritt nach dem Schwimmen eine laufende Nase auf. Dafür gibt es zwei Gründe: Die Belastungen während des Schwimmens haben aufgrund der hohen Chlorkonzentration im Wasser die Entwicklung von Infektionen oder Rotz aus der Nase ausgelöst.

Wenn die Krankheit viral ist, besteht die Gefahr, dass andere Besucher des Pools infiziert werden. Warmes Wasser trägt nicht zur Verbesserung der Gesundheit bei, hat aber auch schwerwiegende Folgen..

Dies gilt nicht für Fälle, in denen eine laufende Nase nach einer bereits geheilten Krankheit ein Rest ist, sowie für das Schwimmen in Meeren oder Flüssen. Wenn Meerwasser in den Pool gegossen wird, können und sollten Sie schwimmen. Dies ist häufiger in Kurorten und Ferienorten der Fall. Meerwasser als Nasenspülung reinigt und trocknet die Nebenhöhlen perfekt aus.

Allergischer Schnupfen

Bei prima werden HNO-Ärzte und Allergologen häufig gefragt: "Was tun und wie in den Pool gehen, wenn eine laufende Nase infolge einer Allergie gegen Bleichmittel auftritt?".

Chlor ist eine Substanz mit toxischen Eigenschaften, und daher verursacht die Desinfektion von Wasser in einem Pool bei Allergikern häufig eine laufende Nase. Ärzte bezeichnen eine solche Rhinitis häufig als Reaktion der Immunität gegen eine Substanz, die auf die Haut oder in die Atemwege einer Person gelangt und die Schleimhaut reizt. Daher muss in Sportanlagen und Schwimmbädern die Chlorkonzentration im Wasser genau eingehalten werden.

Das erste Symptom für allergische Reaktionen auf Bleichmittel aus den Atemwegen ist Niesen und Husten, begleitet von Rotz. Eine solche laufende Nase hört auch nach dem Verlassen des Wassers nicht auf und intensiviert sich. Wenn es ein solches Problem gibt, wenden Sie sich an Ihren Arzt. Vielleicht ist das Baden in chloriertem Wasser für Sie kontraindiziert, um keine Komplikationen wie z. B. Asthma bronchiale hervorzurufen.

Wenn das Problem isoliert ist, verwenden Sie zusätzliche Mittel, um die Aufnahme der Substanz in die Atemwege zu minimieren:

  • Vor dem Tauchen und nach dem Schwimmen mit Seife und Waschlappen duschen. Indem Sie organische Elemente von der Haut abspülen, verringern Sie das Risiko einer Chlorwechselwirkung mit ihnen.
  • Verwenden Sie zum Schwimmen spezielle Nasenclips. Solche Geräte werden von professionellen Schwimmern verwendet, die viel Zeit in chloriertem Wasser verbringen..
  • Spülen Sie Ihre Nase nach dem Besuch des Pools mit Kochsalzlösung aus. Die Ursache der allergischen Rhinitis wird aus der Schleimhaut ausgewaschen.
  • Wenn beim Schwimmen eine laufende Nase bestehen bleibt, verwenden Sie Antihistaminika, um den allergischen Prozess zu lindern. Eine ärztliche Beratung und strikte Einhaltung der Anweisungen ist erforderlich, da solche Nasentropfen und Sprays mit der Zeit süchtig machen.

Kontrollieren Sie die Verschlechterung einer laufenden Nase. Eine häufig allergische Rhinitis gegen Chlor verstärkt die Reaktion des Körpers auf andere Allergene weiter.

Wonach schauen

Sie können in den Pool gehen, ohne zu wissen, dass eine Infektion im Körper vorliegt, die sich nur 2-3 Tage lang bemerkbar macht. Wenn Sie sich schwach fühlen, die Nase jucken oder sich unwohl fühlen und einen Besuch im Pool nicht verschieben möchten, beachten Sie die folgenden Faktoren:

  • Beim Schwimmen ist es schwierig, "zu Atem zu kommen", der Atem geht verloren und es tritt ein charakteristisches Keuchen auf.
  • Die Schleimproduktion wird häufiger.
  • Es gibt ein Gefühl der übermäßigen Füllung der Nebenhöhlen und Bronchien mit Sekret, eine Schwere ist in der Brust zu spüren.
  • Während des Trainings treten Atemnot, Schwindel und Koordinationsverlust auf.
  • Nach dem Schwimmen gibt es ein Druckgefühl im vorderen Teil des Kopfes, eine verstopfte Nase.

Wenn solche Symptome während des Trainings auftreten, sollte der Besuch des Pools vorübergehend unterbrochen werden. Tatsache ist, dass mit der Entwicklung einer Virusinfektion im Körper Cortisol (ein Hormon, das die Muskeln zerstört) aktiviert wird. Übermäßige Belastungen beim Schwimmen können den Zustand dramatisch verschlechtern, zu einer Schwächung der Immunität und einer Verschlimmerung der Krankheit führen.

Eine laufende Nase ist ein Problem, auf das jeder Erkältete wiederholt gestoßen ist. Eine verstopfte Nase und ein schleimiger Ausfluss treten aufgrund einer Entzündung des Nasopharynx auf. Allergene oder Infektionserreger (Pilze, Viren, Bakterien) können eine Schleimhypersekretion hervorrufen. Kann ich mit laufender Nase zum Pool gehen? Einige Menschen sind sich sicher, dass der Besuch des Pools nur die Erholung beschleunigt, da chloriertes Wasser dazu beiträgt, die Nasengänge zu spülen und die Schleimhäute zu desinfizieren..

Aber ist das wirklich so und wie hoch ist das Risiko, den Pool während der akuten Erkältungsphase zu besuchen? Es versteht sich, dass Rhinitis ein Symptom ist, das auf das Vorhandensein einer Infektion im Körper hinweist, insbesondere in den oberen Atemwegen. Schleimausfluss aus der Nase tritt in der Regel bei Grippe oder Erkältung auf.

Ursachen und Arten von Rhinitis

Die erhöhte Produktion einer viskosen Sekretion der Nasopharyngealschleimhaut, bei den gewöhnlichen Menschen Rotz genannt, signalisiert die Entwicklung pathologischer Reaktionen in der Nasenhöhle. Sie werden normalerweise durch Entzündungen der oberen Atemwege verursacht. Allergene oder Krankheitserreger - Rhinoviren, Streptokokken, Coronaviren, Enteroviren, Pfeiffer-Bazillus usw. - können Entzündungen der Atemwege hervorrufen..

Die Erkältung ist die häufigste Ursache für Erkältungen, die durch pathogene Viren verursacht werden. Die Infektion wirkt sich zerstörerisch auf den Zustand der Weichteile im Nasopharynx aus und führt zu Reizungen und Entzündungen der oberen Epithelschicht der Schleimhaut. Im Zusammenhang mit einer Erhöhung der Toxinkonzentration in den Entzündungsherden beginnt der Körper, eine große Menge an Pyrogenen zu produzieren - Substanzen, die einen Temperaturanstieg stimulieren. Deshalb entwickeln Patienten mit Erkältungen so unangenehme Symptome wie Fieber, Müdigkeit, Appetitlosigkeit, Kopfschmerzen, Schläfrigkeit, Übelkeit usw..

Rhinitis wird nicht immer durch Infektionen oder Allergien verursacht. Bei Erwachsenen und Kindern wird häufig die sogenannte vasomotorische (neurogene) Rhinitis diagnostiziert. Sein Auftreten ist hauptsächlich auf eine gestörte Durchblutung im Nasopharynx, eine Erweiterung der Blutgefäße und eine intensive Synthese der viskosen Sekretion durch Becherzellen zurückzuführen, die sich in der Schleimhaut befinden.

Laut den meisten Experten können Sie mit Vasomotorik und einigen Arten von allergischer Rhinitis immer noch den Pool besuchen. In Bezug auf die infektiöse Rhinitis waren die Meinungen der Ärzte jedoch geteilt. Einige glauben, dass moderate körperliche Aktivität bei der Bewältigung der Krankheit helfen wird, während andere argumentieren, dass die Intensivierung der Blutzirkulation nur die Ausbreitung von Infektionen im Körper beschleunigen wird..

Schwimmbad mit Erkältung - die Profis

Einige Ärzte sehen keine dringende Notwendigkeit, ein Verbot des Poolbesuchs zu verhängen, wenn eine laufende Nase ohne Erhöhung der Körpertemperatur fortschreitet. Um zu verhindern, dass ein geschlossenes Reservoir zu einem Nährboden für Infektionen wird, muss Chlor hinzugefügt werden, das Wasser desinfiziert und Krankheitserreger zerstört. Mit anderen Worten, das Tauchen in chloriertem Wasser hilft sogar dabei, die Nebenhöhlen auszuspülen und die Schleimhaut von Infektionen zu befreien..

Bei vasomotorischer Rhinitis empfehlen Experten sogar, in die Pools zu gehen. Ausreichend hohe körperliche Aktivität regt die Durchblutung an und normalisiert dadurch den Trophismus der Gewebe des Nasopharynx. Nach praktischen Beobachtungen haben Menschen mit vasomotorischer Rhinitis, die regelmäßig Sport treiben, das Problem innerhalb von 2-3 Wochen..

Darüber hinaus stimulieren intensive Belastungen die unspezifische Immunität und erhöhen dadurch die Infektionsresistenz des Körpers. Deshalb erkälten sich Menschen, die ständig Sport treiben, höchstens 2-3 Mal im Jahr..

Schwimmbad mit Erkältung - Argumente dagegen

Die HNO-Ärzte auf der anderen Seite der Barrikaden empfehlen grundsätzlich nicht, die Pools wegen irgendeiner Art von Erkältung zu besuchen. Tatsache ist, dass Schwimmen ein separater Aufwand für wertvolle Energie ist, den der Körper zur Bekämpfung von Infektionen benötigt. Darüber hinaus verschlechtert chloriertes Wasser bei akuten Entzündungen des Nasopharynx nur den Zustand der Schleimhaut, was zu starken Reizungen und Schwellungen der Nasengänge führt..

Ein längerer Kontakt mit Wasser kann eine lokale Unterkühlung der HNO-Organe hervorrufen und dadurch zur Ausbreitung der Infektion beitragen. Darüber hinaus verbreiten sich mit einer Intensivierung der Durchblutung Krankheitserreger mit Durchblutung schneller im Körper, was zu Komplikationen führt..

Wir dürfen nicht vergessen, dass eine Erkältung eine ansteckende Krankheit ist, die von Tröpfchen in der Luft übertragen wird. Mehr oder weniger enger Kontakt und Gespräche mit dem Träger der Infektion können bei anderen Besuchern des Pools zur Entwicklung von Atemwegserkrankungen führen. Um die Wahrscheinlichkeit von Komplikationen und Infektionen anderer Personen zu verringern, empfehlen Experten, den Pool mindestens eine Woche lang nicht zu besuchen.

Das Schwimmen im Pool ist mit Unterkühlung, Komplikationen und Infektionen anderer Menschen behaftet.

Was ist die Gefahr??

Während der Entwicklung einer infektiösen Rhinitis wird die körpereigene Immunabwehr geschwächt, daher empfehlen die meisten Ärzte weiterhin, auf übermäßige körperliche Anstrengung und Sport zu verzichten. Große Belastungen - ein hoher Energieverbrauch, der die Resistenz des Körpers gegen pathogene Viren und Mikroben verringert. Professionelle Schwimmer können sich jedoch nicht einmal eine Woche Pause vom Unterricht leisten, da dies zu einem Verlust der körperlichen Fitness führt. Daher werden für sie sanfte Trainingsprogramme entwickelt, die es ihnen ermöglichen, den Unterricht im Pool nicht zu unterbrechen..

Eine absolute Kontraindikation für das Schwimmen im Pool ist Grippe und akute Mandelentzündung, die Herz und Nieren komplizieren können..

In der Regel haben Patienten mit Angina und Grippe eine sehr hohe Körpertemperatur. Experten zufolge ist es strengstens verboten, diese Krankheiten "auf den Füßen" oder in diesem Fall "auf den Wellen" zu tragen. Schwere körperliche Betätigung kann den Gesundheitszustand verschlimmern und Komplikationen wie Tracheitis, akute Bronchitis, Lungenentzündung und Meningitis verursachen.

Mögliche Komplikationen

Virale und bakterielle Rhinitis erfordern eine angemessene medikamentöse Behandlung. Keine Hygiene des Nasopharynx mit chloriertem Wasser hilft, Entzündungsherde in der Schleimhaut zu beseitigen. Darüber hinaus können lokale Unterkühlung und Reizung der Nasengänge durch aggressives Chlor die Nasennebenhöhlen und den Hörschlauch schädigen, dessen Öffnung direkt in die Nasen-Rachen-Höhle führt..

Eine späte Behandlung von Rhinitis und Versuche, die Krankheit "auf die Wellen" zu übertragen, führen häufig zur Entwicklung der folgenden Komplikationen:

Sinusitis - Entzündung der Nasennebenhöhlen, die normalerweise mit der Entwicklung einer bakteriellen Infektion auftritt; Ethmoiditis - eine virale oder bakterielle Entzündung der Nasennebenhöhle, die sich am Nasenansatz befindet; Keilbeinentzündung - Infektion der Keilbeinhöhlen, die sich in der Nähe des Sehnervs und der Halsschlagader befinden; Tubotympanitis (Eustachitis) - Entzündung und Schwellung der Schleimhaut des Hörschlauchs, die die Ohrhöhle (Mittelohr) mit dem Nasopharynx verbindet; katarrhalische Mittelohrentzündung - akute Entzündung der Schleimhaut der Trommelfellhöhle und der Gehörknöchelchen.

Die oben genannten Krankheiten sind nicht die gesamte Liste möglicher Komplikationen einer Rhinitis. Das größte Gesundheitsrisiko ist eine eitrige (bakterielle) Läsion des Nasopharynx, die mit einer Glättung der Schleimhaut und der Entwicklung eines retropharyngealen Abszesses behaftet ist.

Zusammenfassend können wir sagen, dass ein Besuch im Pool mit einer Erkältung zu ernsthaften Komplikationen für einen Sportler und einen Amateurschwimmer werden kann. In dieser Angelegenheit kann man sich nicht von der Meinung von Menschen leiten lassen, die behaupten, dass "ein Keil von einem Keil ausgeschlagen wird". Wenn eine verstopfte Nase mit Fieber, Körperschmerzen und Unwohlsein einhergeht, sollten Sie mindestens 5-7 Tage lang nicht trainieren.

Das Auftreten einer laufenden Nase bei fast allen Menschen verursacht Unbehagen und Unzufriedenheit. Die Notwendigkeit, sich ständig die Nase zu putzen, Nasenprodukte mitzunehmen und medizinische Eingriffe zu Hause durchzuführen, erfordert viel Zeit und Mühe. Darüber hinaus ändert die Krankheit den üblichen Tagesablauf, zu dem auch ein Besuch des Pools gehört, da Wasserverfahren, chloriertes Wasser und die allgemeine Abkühlung des Körpers den Verlauf der Rhinitis nicht eindeutig beeinflussen können..

Wenn bei einem Kind, das den Pool besucht, Rotz auftritt, verzichten viele Eltern etwa eine Woche lang auf Wasserbehandlungen, bis sie sich vollständig erholt haben. Es gibt einige (aber eine Minderheit), die ihre Nachkommen weiterhin in den Unterricht in kaltem Wasser bringen, in der Hoffnung, ihn zu verhärten.

Wie man das Richtige tut - kann ein Erwachsener mit Rotz oder ein Kind mit laufender Nase zum Schwimmen in den Pool kommen? Um dies zu verstehen, müssen Sie zuerst verstehen, dass sich Rhinitis von Rhinitis unterscheidet..

Arten von Rhinitis bei Erwachsenen und Kindern

Die erhöhte Produktion eines Sekrets durch die Nasenschleimhaut, auch Rotz genannt, weist auf eine Art Problem hin, das die Entwicklung eines pathologischen Prozesses in der Nasenhöhle betrifft. In den allermeisten Fällen handelt es sich um einen entzündlichen Prozess, dessen Ursachen jedoch unterschiedlich sind. Das Eindringen von fremder viral-bakterieller Mikroflora in die Nasenhöhle führt zu einer infektiösen Rhinitis.

Die Zerstörung der Epithelschicht der Schleimhaut durch pathogene Mikroorganismen, die Bildung einer großen Menge von Toxinen und pyrogenen Substanzen sowie die Störung der normalen Funktion des Kapillarnetzwerks bilden das klinische Bild einer infektiösen Rhinitis.

Die Patienten bemerken das Auftreten von Schwäche und Unwohlsein, in einigen Fällen von Stauung, mukopurulentem Rotz und einem Anstieg der Körpertemperatur. Ein charakteristisches Merkmal einer solchen Entzündung durch andere Formen der Rhinitis ist das Intoxikationssyndrom und eine Beimischung von Eiter in den Naseninhalt..

Bei Erwachsenen und Kindern kann auch eine laufende Nase allergischen Ursprungs diagnostiziert werden. Je nach Art des Allergens kann es sporadisch, saisonal oder das ganze Jahr über auftreten..

Ein Patient mit allergischer Rhinitis ist nicht besorgt über Lethargie, Fieber oder eitrigen Nasenausfluss. Klinische Symptome sind schleimiger transparenter Rotz, Niesen, Tränenfluss, verstopfte Nase.

Oft liegt eine vasomotorische Rhinitis oder eine neurogene vor. Sein Auftreten ist auf eine Veränderung der Neuroreflexregulation der Blutversorgung der Nasenschleimhaut zurückzuführen. Es manifestiert sich bei verschiedenen Patienten in verschiedenen Situationen, bei jemandem, der ein scharfes Licht oder einen scharfen Geruch hat, bei jemandem vor dem Hintergrund eines Absinkens der Lufttemperatur.

Eine Person ist weder über eine Vergiftung noch über einen starken mukopurulenten Ausfluss aus der Nase besorgt. Es werden nur Stauungen, ein gestörter Geruchssinn und ein transparenter Nasenausfluss schleimiger Natur festgestellt.

Natürlich erfordert jede Form der Rhinitis eine separate Lösung für das Problem der Möglichkeit, in den Pool zu gehen. In jedem Fall ist es besser, einen Arzt zu konsultieren, der die Form der Entzündung genau diagnostiziert und dem Patienten bestimmte Empfehlungen zum Üben im Pool gibt..

Ist es möglich, im Pool mit verschiedenen Arten von Rhinitis zu üben

Bei vasomotorischer Rhinitis ist die Antwort eindeutig: Sie können. Darüber hinaus ist es sogar notwendig, da regelmäßige Bewegung und der Einfluss einer aquatischen Umgebung mit einer bestimmten Temperatur zu einer teilweisen Wiederherstellung der Regulierung der Blutversorgung beitragen, Blutgefäße straffen, Muskeln trainieren, eine Person temperieren und heilen.

Bei der allergischen Rhinitis ist die Entscheidung jeweils individuell und wird vom behandelnden Arzt getroffen. Es ist zu beachten, dass das Wasser im Pool chloriert ist und den Krankheitsverlauf verschlimmern kann.

Daher ist es besser, in Zeiten zu schwimmen, in denen sich der allergische Prozess nicht verschlimmert. Wenn klinische Symptome einer Rhinitis aufgrund einer saisonalen oder episodischen Exposition gegenüber Allergenen auftreten, ist es besser, den Unterricht im Pool auszusetzen und sich auf die Behandlung der Krankheit zu konzentrieren.

Bei Anzeichen einer infektiösen Rhinitis gehen die Meinungen von Eltern und Ärzten auseinander, insbesondere hinsichtlich der Erholungsphase. Wenn ein Erwachsener oder ein Kind eine Vergiftung in Form von Schwäche, Lethargie oder einem Anstieg der Körpertemperatur hat, dh eine akute Entzündungsperiode vorliegt, ist es definitiv unmöglich, in den Pool zu gehen. Dies sollte nicht durchgeführt werden, auch wenn die Körpertemperatur normal ist, aber die Person hat Lethargie und Nasenausfluss..

Viele Patienten nehmen das Schwimmen wieder auf, sobald sie sich normal fühlen, aber es gibt Resteffekte in Form eines reichlichen Nasenausflusses. Es wird fälschlicherweise angenommen, dass Wasserbehandlungen die Genesung beschleunigen können. In Wirklichkeit ist dies jedoch nicht der Fall. Das Abkühlen des Körpers in kühlem Poolwasser kann Entzündungen verzögern und sogar zu Komplikationen führen.

Darüber hinaus desinfiziert chloriertes Wasser die Nasenhöhle überhaupt nicht, wie manche glauben. Im Gegenteil, Chlor wirkt sich sehr negativ auf die geschädigte Schleimhaut aus, reizt sie und verhindert die Wiederherstellung der Epithelschicht. Wiederholte Besuche im Pool mit verbleibenden Symptomen einer Rhinitis können die Regeneration und Genesung des Patienten für lange Zeit verzögern.

In jedem Fall sollte die Frage des Trainings in einem Pool mit Rotz mit dem behandelnden Arzt geklärt werden. Andernfalls helfen Wasserbehandlungen nicht nur nicht, sich zu erholen, sondern verschlechtern auch den Zustand des Patienten..

Eine laufende Nase ist ein unangenehmes Symptom für Erkältungen oder allergische Erkrankungen, das eine Person zwingt, ihren normalen Lebensstil vorübergehend zu ändern. Dies gilt insbesondere für diejenigen, die schwimmen gehen. Deshalb wollen sie wissen, ob es möglich ist, mit laufender Nase und Husten zum Pool zu gehen.?

Um diese Frage zu beantworten, müssen Sie die Ursache für das Auftreten von Rotz und ihre Vielfalt kennen. Wichtige Faktoren sind auch: das Entwicklungsstadium der Krankheit, der Gesundheitszustand des Patienten und die körperliche Aktivität beim Schwimmen.

Rotz und Husten können über 100 verschiedene Arten von Viren verursachen. Daher sagen Ärzte, dass es bis zum Moment der Genesung besser ist, den Besuch öffentlicher Wasserkomplexe zu verweigern, aber was ist mit einem Heimpool??

Wenn der Patient keine Temperatur hat, kann in diesem Fall geschwommen werden. Vorausgesetzt jedoch, die Wassertemperatur ist 3-5 Grad höher als üblich und die Dauer des Verfahrens beträgt nicht mehr als 10 Minuten.

Wie man in einem Pool mit Rhinitis schwimmt, um seinen Verlauf nicht zu verschlechtern?

Jeder sollte davon wissen! UNGLAUBLICH ABER WAHR! Wissenschaftler haben eine feste Beziehung aufgebaut. Es stellt sich heraus, dass die Ursache für 50% aller ARVI-Erkrankungen, begleitet von Fieber sowie Symptomen von Fieber und Schüttelfrost, BAKTERIEN und PARASITEN wie Giardia, Ascaris und Toxocara sind. Warum sind diese Parasiten gefährlich? Sie können der Gesundheit und sogar dem Leben berauben, weil sie das Immunsystem direkt beeinflussen und irreparablen Schaden verursachen. In 95% der Fälle erweist sich das Immunsystem vor Bakterien als machtlos, und Krankheiten werden nicht lange dauern..

Um Parasiten ein für alle Mal zu vergessen und gleichzeitig Ihre Gesundheit zu erhalten, raten Experten und Wissenschaftler,.....

Das Schwimmen in einem kleinen Pool kann im Vergleich zu einem geräumigen Sportkomplex bei Einhaltung bestimmter Regeln sogar zu einer schnellen Erholung beitragen. In diesem Fall sind die Vorteile von Wasserverfahren wie folgt:

Wenn die Wassertemperatur warm ist, erwärmt sich der Körper, wonach Husten und laufende Nase schneller verschwinden. Sie können dem Wasser, in dem der Patient baden wird, Abkochungen von Heilpflanzen und Meersalz hinzufügen. Nach dem Baden sollten Sie grünen oder Kräutertee mit Honig trinken und 30 Minuten ins Bett gehen. Feuchte Luft wirkt sich positiv auf die Nasenschleimhaut aus. Das Baden in warmem, salzigem Wasser ist für Patienten mit chronischer Rhinitis von Vorteil.

Mit Rotz und leichtem Husten können Sie jedoch nur ohne Schwäche, Fieber und Schüttelfrost in warmem Wasser schwimmen..

Eine Kontraindikation sind Räume, in denen sich neben dem Pool ein Dampfbad befindet, da Ärzte nicht empfehlen, ein Bad mit Rotz zu besuchen. Diese Empfehlungen gelten insbesondere für Patienten mit anatomischen Anomalien in der Nasenstruktur (abgelenktes Septum, enger Nasengang) und für diejenigen, die Probleme mit den Adenoiden haben.

Darüber hinaus schwillt die Nasenschleimhaut nach Einwirkung von heißem Dampf häufig an, was den Zustand nur verschlimmert und die laufende Nase noch schlimmer wird..

Auch ein Besuch in der Sauna ist bei bakterieller Rhinitis nicht ratsam, da die erhitzte Luft die Aktivierung und Vermehrung pathogener Mikroorganismen fördert, was zum Auftreten von Sinusitis oder akuter Rhinitis führen kann.

Daher ist es notwendig, sich zu weigern, Orte zu besuchen, an denen sich während der Krankheit ein Dampfbad befindet..

Denn nur mit einem kurzen Bad im Pool mit Ausnahme der anschließenden Unterkühlung können Sie den Krankheitsverlauf nicht verschlimmern und sogar Rotz loswerden.

Ist es möglich, den Pool mit viraler Rhinitis zu besuchen?

Wenn Rotz ein Symptom für ARVI ist, muss der Kontakt mit kaltem Wasser für die Dauer der Krankheit abgebrochen werden. Diese Regel gilt jedoch nur für das Schwimmen an öffentlichen Orten, wenn die Immunität des Patienten stark geschwächt ist und er Fieber hat. Der Arzt kann dem Patienten auch verbieten, aufgrund erhöhter körperlicher Anstrengung zu schmelzen..

Manchmal tritt Rhinitis unmittelbar nach dem Schwimmen auf. Dafür gibt es zwei Gründe:

der Chlorgehalt im Wasser ist überschritten; Während eines intensiven Schwimmens wurde eine Infektion aktiv, die sich im Körper befand und auf den richtigen Moment wartete, um aufzuwachen.

Wenn ein Virus zum Auftreten einer Erkältung beiträgt, besteht außerdem ein großes Risiko, dass der Patient andere Personen infiziert, die den Wasserkomplex besuchen. Darüber hinaus ist in öffentlichen Schwimmbädern die Wassertemperatur häufig kühl, was den Verlauf der Viruserkrankung nur verschlimmern kann.

Dies gilt jedoch nicht für Fälle, in denen Rotz nach der Genesung verblieben ist, und für das Schwimmen in Seen und Meeren. In künstlichen Stauseen, die mit Mineral- oder Meerwasser gefüllt sind, ist es daher nicht nur möglich, sondern auch notwendig zu schwimmen.

Schließlich schadet ein solches Verfahren nicht nur nicht, sondern reinigt, desinfiziert und trocknet auch die Nasennebenhöhlen..

Es ist bemerkenswert, dass viele Menschen keine Ahnung haben, dass sie ein Virus in ihrem Körper haben. Immerhin kann die Inkubationszeit 2-3 Tage bis 7 Tage dauern. Wenn beim Baden der Verdacht auf eine Virusinfektion besteht (Schwäche und Juckreiz in der Nasenhöhle), sollten Sie daher die folgenden Faktoren berücksichtigen:

Das Atmen wurde schwierig, keuchend und ungleichmäßig. Rotz kommt reichlich aus der Nase heraus. Das Gefühl, dass die Bronchien und die Nase voller Schleimsekrete sind. Kurzatmigkeit, mangelnde Koordination, Schwindel. Unbehagen in der Brust. Verstopfte Nase und Druck in der Stirn.

Wenn diese Symptome auftreten, sollten Sie sich weigern, den Pool zu besuchen, bis Sie sich erholt haben. Da die Entwicklung einer Viruserkrankung die Aktivierung von Cortisol fördert, einem Hormon, das Muskelgewebe zerstört.

Daher wird körperliche Aktivität nur den Krankheitsverlauf verschlimmern und das Immunsystem schwächen..

Ist es möglich, den Pool mit allergischer Rhinitis zu besuchen?

Menschen, die anfällig für Allergien sind, fragen häufig einen HNO-Arzt oder einen Allergologen, was zu tun ist, wenn sie gegenüber Bleichmittel unverträglich sind und ob es in diesem Fall möglich ist, den Pool zu besuchen?

Chlor ist eine giftige Substanz, daher führt die Desinfektion von Wasser auf diese Weise häufig zum Auftreten einer allergischen Rhinitis. Die menschliche Immunität reagiert also auf ein schädliches Element, das in die Atemwege gelangt und deren Schleimhäute reizt. Aus diesen Gründen muss die Verwaltung öffentlicher Schwimmbäder den Chlorgehalt im Wasser sorgfältig überwachen..

Die wichtigsten Anzeichen einer Chlorallergie beim Eintritt in die Atemwege sind das plötzliche Auftreten von Husten und Niesen, das von Rotz begleitet wird. In diesem Fall verschwinden die Symptome nicht, sondern verstärken sich im Gegenteil, selbst wenn eine Person aus dem Wasser kommt..

Leider empfehlen die meisten Ärzte Menschen, die gegen Chlor allergisch sind, nicht, in Pools zu schwimmen, in denen Wasser mit diesem chemischen Element gereinigt wird. Andernfalls können schwerwiegende Komplikationen wie Asthma bronchiale auftreten..

Wenn das Auftreten einer Chlorallergie nicht häufig ist, können Sie versuchen, sich davor zu schützen, dass das Allergen in die Atemwege gelangt. Zu diesem Zweck sollten Sie nach dem Schwimmen mit einem Waschlappen und Seife duschen, um den Schadstoff von der Haut abzuwaschen und das Risiko einer allergischen Reaktion zu minimieren..

Während des Schwimmens können spezielle Clips an der Nase angebracht werden, die von den meisten Schwimmern verwendet werden, die mehrere Stunden am Tag im Wasser verbringen. Nach Wasserprozeduren ist es daher ratsam, die Nase mit Kochsalzlösung zu spülen, damit Sie die Allergenpartikel aus dem Hohlraum auswaschen können.

Aber wenn nach dem Schwimmen die laufende Nase nicht verschwindet, sollte ein Antihistaminikum eingenommen werden. Diese Medikamente sollten jedoch von einem Arzt verschrieben werden, da sie mit der Zeit süchtig machen. Das Video in diesem Artikel wirft das aktuelle Thema des Badens für Kinder mit laufender Nase und Erkältungen auf.

Viele Menschen sind besorgt über die Frage: Ist es möglich, mit einer Erkältung Sport zu treiben? Schließlich sind Fitnessräume heute sehr gefragt, und Kinderbereiche sind sehr beliebt, und ein langer Ausfall des Trainingsplans verringert die Ergebnisse erheblich..

Über Klassen und Kontraindikationen

Wenn Sie daran festhalten, auch während einer Krankheit nicht vom Trainingsprozess abzuweichen, sollten Sie dennoch auf die Meinung von Ärzten hören, die einen Besuch während der ARVI nicht empfehlen:

Wenn Sie die ersten Anzeichen einer Erkältung spüren: verstopfte Nase, Lethargie, Kopfschmerzen, Schweiß und Halsschmerzen, ist es besser, Wasserbehandlungen zu verschieben. Sie müssen nicht ins Fitnessstudio gehen und Ihre Gesundheit nicht schädigen.

Keine Temperatur - ist es möglich oder nicht?

Selbst wenn das Fieber nicht beobachtet wird, aber Rotz auftritt, sollte der Unterricht bis zur vollständigen Genesung verschoben werden. Wenn es sich um Tennis, Gymnastik und vor allem um einen Pool handelt, steigt die Belastung für den Körper von Kindern und Erwachsenen und es ist für ihn schwieriger, mit der Krankheit umzugehen.

Diejenigen, die nicht vom Training abgehalten werden können, sollten sich daran erinnern, dass:

  • Die Last muss halbiert werden
  • Stellen Sie sicher, dass Sie Ihre Wasseraufnahme erhöhen - trinken Sie alle 10 Minuten
  • Trinken Sie L-Glutamin-Shake nach der Fitness, um die Immunität zu unterstützen

Bei fehlender Temperatur sind ruhige Workouts im Fitnessstudio zulässig: Stretching, Yoga.

Während einer Krankheit ist das Immunsystem geschwächt, daher empfehlen Ärzte zum größten Teil keine Bewegung. Eine erhebliche Belastung führt zur Unterdrückung der Immunität. Für Sportler wird jedoch ein sanftes Training entwickelt, um nicht die Form zu verlieren, da eine einfache laufende Nase kein Grund ist, mit dem Training aufzuhören..

Eine absolute Kontraindikation für den Sport sind Halsschmerzen und Grippe. Hier können die Folgen schlimm sein, die viele nicht einmal erkennen. Und am Ende "pflanzen" sie das Herz.

Die Belastung mit Angina ist nicht akzeptabel, Sie müssen sich bis zur vollständigen Genesung hinlegen. Hitze ist einfach verboten, um Füße zu tragen. Selbst in einem Training, wenn auch mit einer reduzierten Belastung, können Sie Ihren Körper zermürben und das Mindeste, was Sie bedroht, ist eine Verlängerung der Krankheitsdauer.

Leider ist die Grippe manchmal gut als Erkältung getarnt und hat nur geringfügige Manifestationen. Wenn Sie jedoch weiter trainieren, können Sie das Herz-Kreislauf-System erheblich schädigen. Das Virus wirkt auf das Myokard und verursacht dessen Überlastung, was schwerwiegende irreversible Folgen haben kann.

Mit ARVI werden anabole Prozesse in der Muskelmasse unterdrückt, während das Hormon Cortisol aktiviert wird und es ein bekannter Muskelzerstörer ist. Infolgedessen erhalten Sie nicht das erwartete Ergebnis, sondern verschlechtern im Gegenteil nur Ihren Zustand nach Kraftübungen..

Nach mehrstündiger starker Anstrengung schwächt sich das Immunsystem ab. Aus diesem Grund ist es unmittelbar nach dem Intensivkurs besser, keine großen Menschenmengen zu besuchen und Unterkühlung zu vermeiden..

Wenn Sie eines der folgenden Symptome bemerken, müssen Sie dringend einen Arzt aufsuchen:

  • Es fällt Ihnen schwer, während des Unterrichts zu Atem zu kommen
  • ein Gefühl der Ansammlung von Sekreten in den Bronchien
  • atme pfeifend
  • Es gab einen Husten, der sich durch Anstrengung verschlimmerte
  • Es gibt ein Gefühl der Schwere in der Brust, als ob etwas drückt
  • sehr schwere Atemnot
  • schwindlig
  • Mangel an Koordination

So kommen Sie wieder online

Die Rückkehr zur körperlichen Aktivität sollte schrittweise erfolgen und sich über zwei bis drei Wochen erstrecken. Sie müssen die Form vor der Krankheit nicht so schnell wie möglich wiederherstellen. Nicht umsonst gaben sie in Schulen genau für diesen Zeitraum eine Befreiung vom Sportunterricht.

Sie können mit dem Training im Pool in einem ruhigen Tempo beginnen, sie helfen, das Immunsystem zu stärken. Gleichzeitig richtig essen: Ihre Ernährung sollte viel Gemüse und Obst enthalten. Gut, wenn Sie einen Multivitamin-Komplex trinken.

Es sollte bedacht werden, dass der Körper während der Krankheit Kraft und Energie verloren hat, was sich immer auf den Zustand der Muskeln und Bänder auswirkt - sie sind geschwächt.

Für Sportler im Fitnessstudio. Beginnen Sie Ihre üblichen Übungen nur mit weniger Ansätzen und entfernen Sie alle Platten von der Stange.

Für die Fitness. Die Rückkehr zu Ihrer Routine kann zu Hause mit leichten Hanteln begonnen werden. Die optimale Belastung ermöglicht es Ihnen, sich aufzuwärmen und an die Arbeit zu gehen.

Ungefährer Plan

Beginnen Sie Ihre Einführungssitzungen mit 2 Kernübungen und 5 Übungen (3 Sätze mit 10 Wiederholungen) für zusätzliche Muskelgruppen. Pausen sind erforderlich und Wasser trinken. Nach dem ersten Training werden Sie verstehen, wie Ihr Körper für weitere Maßnahmen bereit und erholt ist..

Bestimmen Sie die Angemessenheit weiterer Studien. Fühlst du dich danach energetisiert? - Sie können die Last schrittweise erhöhen. Für den Fall, dass Sie sich am Ende schlechter fühlten, trat Schwäche auf - es ist besser, länger zu warten.

Wenn Sie eine Woche lang krank waren, reicht normalerweise ein Einführungstraining aus. Wenn es länger ist, ist es besser, vorsichtig zu handeln. Es sollten 3 Sitzungen im Abstand von jedem zweiten Tag durchgeführt werden.

Wissen, wann man aufhört

Es sollte beachtet werden, dass Sport eine erhöhte Neigung zu Erkältungen verursachen kann. Diese Situation tritt auf, wenn Sie sehr eifrig und überarbeitet sind und dem Körper keine Ruhe geben. Infolgedessen sinkt die Anzahl der Leukozyten im Blut und das Cortisol nimmt zu, was die Abwehrkräfte schädigt.