Haupt
Kliniken

Teraflu

Teraflu: Gebrauchsanweisung und Bewertungen

Lateinischer Name: TeraFlu

ATX-Code: N02BE51

Wirkstoff: Pheniramin + Phenylephrin + Paracetamol (Pheniramin + Phenylephrin + Paracetamol)

Hersteller: Novartis Consumer Health (Schweiz)

Beschreibung und Foto-Update: 14.08.2019

Preise in Apotheken: ab 136 Rubel.

Teraflu ist ein kombiniertes Mittel mit analgetischer, fiebersenkender und vasokonstriktorischer Wirkung. Es wird verwendet, um Erkältungssymptome zu beseitigen.

Form und Zusammensetzung freigeben

Darreichungsform - Pulver zur Herstellung einer Lösung zur oralen Verabreichung: Granulat (möglicherweise mit weichen Klumpen) rosa, gelblich, grau-violett und weiß mit dem Geschmack von Waldbeeren (jeweils 11,5 g in sechsschichtigen Beuteln, in einem Karton 1-8, 10, 12 oder 25 Beutel).

Wenn das Pulver in 225 ml Wasser gelöst wird, das auf eine Temperatur von 75 ± 5 ° C erhitzt wurde, bildet sich eine Lösung von rosa-violetter Farbe, undurchsichtig, mit einem Beerengeruch.

Wirkstoffe in 1 Beutel:

  • Phenylephrinhydrochlorid - 0,01 g;
  • Pheniraminmaleat - 0,02 g;
  • Paracetamol - 0,325 g.

Hilfskomponenten in Teraflu: Calciumphosphat, Natriumcitratdihydrat, Magnesiumstearat, Saccharose, Acesulfamkalium, Siliciumdioxid, Maltodextrin M100, Zitronensäure, brillanter blauer Farbstoff E133 (FD & C blau Nr. 1), charmanter roter Farbstoff E129 (FD & C rot Nr. 40) ), natürliches Durarome-Cranberry-Aroma (861149 TD2590), natürliches Himbeer-Aroma WONF Durarome (860385 TD0994).

Pharmakologische Eigenschaften

Bei der Anwendung von Theraflu gibt es eine analgetische, antihistaminische, bronchodilatatorische, antitussive, fiebersenkende, vasokonstriktorische und beruhigende Wirkung..

Pharmakodynamik

Phenylephrinhydrochlorid hilft, Schwellungen zu reduzieren, lokale exsudative Manifestationen zu reduzieren, Hyperämie der Schleimhäute des Nasopharynx, Nasennebenhöhlen, Nasenhöhle und Verengung des Gefäßlumens zu beseitigen.

Pheniraminmaleat ist durch schwache anticholinerge, antihistaminische, beruhigende und antiserotonine Wirkungen gekennzeichnet und blockiert H.1-Histaminrezeptoren. Dies führt zur Unterdrückung von Rhinorrhoe, Juckreiz an Augen und Nase, Niesen, Beseitigung von Hyperämie der Schleimhäute und Schwellungen, Abnahme der Schwere allergischer Reaktionen, Verengung des Gefäßlumens.

Paracetamol bezieht sich auf nicht narkotische Analgetika und hat analgetische, fiebersenkende und milde entzündungshemmende Wirkungen.

Pharmakokinetik

Theraflu wirkt 20 Minuten nach oraler Verabreichung und dauert etwa 4,5 Stunden.

Anwendungshinweise

Gemäß den Anweisungen wird Teraflu zur symptomatischen Behandlung von Infektions- und Entzündungskrankheiten verwendet, die von Schüttelfrost, hoher Körpertemperatur, Kopfschmerzen, Schmerzen in Muskeln und Gelenken, Niesen, verstopfter Nase und laufender Nase begleitet werden..

Kontraindikationen

  • Diabetes mellitus;
  • Mangel an Sucrase / Isomaltase, Fructose-Intoleranz, Glucose-Galactose-Malabsorption;
  • Alkoholismus;
  • portale Hypertonie;
  • gleichzeitige Anwendung von Betablockern, trizyklischen Antidepressiva oder Monoaminoxidasehemmern (MAO);
  • Alter bis zu 12 Jahren;
  • die Zeit der Schwangerschaft und Stillzeit;
  • Überempfindlichkeit gegen einen beliebigen Bestandteil des Arzneimittels.
  • arterieller Hypertonie;
  • Winkelschlussglaukom;
  • schwere Atherosklerose der Koronararterien;
  • angeborene Hyperbilirubinämie (Gilbert-, Dubin-Johnson-, Rotor-Syndrom);
  • Phäochromozytom;
  • Blutkrankheiten;
  • Bronchialasthma;
  • Mangel an Glucose-6-phosphat-Dehydrogenase;
  • schwere Leber- oder Nierenerkrankung;
  • Hyperthyreose;
  • Hyperplasie der Prostata.

Gebrauchsanweisung von Theraflu: Methode und Dosierung

Theraflu wird oral eingenommen, indem der Inhalt des Beutels in einem Glas heißem kochendem Wasser gelöst wird. Falls gewünscht, kann dem Getränk Zucker zugesetzt werden.

1 Beutel = 1 Dosis.

Innerhalb von 24 Stunden sind nicht mehr als 3 Dosen erlaubt. Das Intervall zwischen den Dosen sollte mindestens 4 Stunden betragen.

Sie können das Medikament zu jeder Tageszeit einnehmen, aber die beste Wirkung wird beobachtet, wenn Sie es abends (nachts) einnehmen..

Wenn sich der Zustand innerhalb von 3 Tagen nicht bessert, sollten Sie einen Arzt konsultieren.

Nebenwirkungen

  • allergische Reaktionen: Urtikaria, Juckreiz, Hautausschlag, Angioödem;
  • Nervensystem: eine Abnahme der Geschwindigkeit von psychomotorischen Reaktionen, Schlafstörungen, Schläfrigkeit, erhöhter Erregbarkeit, Schwindel;
  • Verdauungssystem: trockener Mund, Magenschmerzen, Übelkeit, Erbrechen;
  • Herz-Kreislauf-System: erhöhter Blutdruck, Herzklopfen;
  • andere: Harnverhaltung, erhöhter Augeninnendruck, Parese der Akkommodation.

Bei Langzeitanwendung von Teraflu in großen Dosen kommt es zu Verletzungen des Blutbildes (Thrombozytopenie, Anämie, Agranulozytose), Nephro- und Hepatotoxizität.

Überdosis

Überdosierungssymptome sind auf das Vorhandensein von Paracetamol in Teraflu zurückzuführen und treten auf, wenn mehr als 10-15 g dieser Substanz eingenommen werden. Dazu gehören: Appetitlosigkeit, Schmerzen in der Magengegend, Übelkeit, Erbrechen, in schweren Fällen - Hepatonekrose, erhöhte Aktivität von Lebertransaminasen, Leberversagen, Enzephalopathie, erhöhte Prothrombinzeit und Koma.

Zur Behandlung wird empfohlen, dass in den ersten 6 Stunden nach der Verabreichung eine Magenspülung durchgeführt wird, 8 bis 9 Stunden nach einer Überdosierung, dem Patienten Vorläufer der Glutathion-Methionin-Synthese und Spender der SH-Gruppe verabreicht werden und 12 Stunden später Acetylcystein verabreicht wird. Medizinische Versorgung ist von entscheidender Bedeutung.

spezielle Anweisungen

Während der medikamentösen Therapie wird empfohlen, das Trinken alkoholischer Getränke einzustellen (aufgrund des erhöhten Risikos, eine hepatotoxische Wirkung zu entwickeln) und keine potenziell gefährlichen Aktivitäten durchzuführen, einschließlich Autofahren.

Nehmen Sie das Medikament nicht aus beschädigten Beuteln.

Wechselwirkungen mit anderen Medikamenten

  • Ethanol, Beruhigungsmittel, MAO-Hemmer: ihre Wirkung wird verstärkt;
  • Barbiturate, Rifampicin, Carbamazepin, Phenytoin, Zidovudin und andere Induktoren von mikrosomalen Leberenzymen: Die Wahrscheinlichkeit der hepatotoxischen Wirkung von Paracetamol steigt;
  • Glukokortikosteroide: Die Wahrscheinlichkeit eines erhöhten Augeninnendrucks steigt;
  • Urikosurika: ihre Wirksamkeit nimmt ab;
  • indirekte Antikoagulanzien: ihre Wirkung wird verstärkt;
  • trizyklische Antidepressiva: Die sympathomimetische Wirkung wird verstärkt;
  • Halothan: erhöhtes Risiko für ventrikuläre Arrhythmien;
  • Guanethidin: seine blutdrucksenkende Wirkung nimmt ab, die alpha-adrenostimulierende Aktivität von Phenylephrin nimmt zu;
  • Antiparkinson-Medikamente, Antidepressiva, Antipsychotika, Phenothiazin-Derivate: Das Risiko von Nebenwirkungen wie Harnverhalt, Mundtrockenheit und Verstopfung steigt.

Analoga

Theraflu-Analoga sind: Teraflu Immuno, Teraflu LAR, Teraflu Ekstratab, Teraflu Bro, Teraflu Extra, Fervex, Coldrex, Grippocitron, Astracitron, Rinza.

Lagerbedingungen

An Orten aufbewahren, die für Kinder unzugänglich sind, bei Temperaturen bis zu 25 ° C..

Haltbarkeit - 2 Jahre.

Abgabebedingungen von Apotheken

Das Medikament wird ohne Rezept abgegeben.

Bewertungen über Teraflu

Laut Bewertungen bewältigt Teraflu die Symptome von Influenza und SARS effektiv, wirkt sich jedoch nicht auf die Krankheitserreger selbst aus. Einige Patienten und Ärzte bemerken auch die negative Wirkung auf die Leber. In Situationen, in denen eine dringende Verbesserung des Zustands vor dem Hintergrund einer Erkältung erforderlich war, erwies sich Theraflu jedoch als gut.

Theraflu Preis in Apotheken

Der ungefähre Preis für Teraflu beträgt 192-213 Rubel (die Packung enthält 4 Beutel) oder 344-397 Rubel (die Packung enthält 10 Beutel)..

Teraflu: Preise in Online-Apotheken

TeraFlu Ekstratab Filmtabletten 10 Stck.

TeraFlu LAR Menthol 1 mg + 2 mg Lutschtabletten mit Mentholgeschmack 20 Stk.

TeraFlu LAR Lutschtabletten 16 Stk.

TeraFlu LAR Lutschtabletten mit Orangengeschmack 16-tlg.

TeraFlu Pulver zur Lösung zur oralen Verabreichung Zitrone 22,1 g 4 Stk.

TeraFlu Theraflu Extratab gegen Grippe und Erkältungen, Tabletten, 10 Stück.

TheraFlu Theraflu gegen Grippe und Erkältungen, Pulver, Zitronengeschmack, 4 Beutel

TeraFlu (Theraflu) LAR Tabletten gegen Viren und Halsschmerzen 16 Stk.

TeraFlu Theraflu LAR Menthol gegen Viren und Halsschmerzen, Tabletten, 20 Stück.

TeraFlu LAR Spray zur topischen Anwendung 30 ml 1 Stück.

TeraFlu Theraflu LAR Spray gegen Viren und Halsschmerzen, Spray, 30ml

TeraFlu-Pulver zur oralen Lösungszubereitung Waldbeeren 11,5 g 10 Stk.

TeraFlu Pulver zur Lösung zum Einnehmen, Zitrone 22,1 g 10 Stk.

TeraFlu Extra Pulver zur Lösung zur oralen Verabreichung Zitrone 15 g 10 Stk.

TheraFlu Theraflu gegen Grippe und Erkältungen, Pulver, Wildbeerengeschmack, 10 Beutel

TheraFlu Theraflu gegen Grippe und Erkältungen, Pulver, Zitronengeschmack, 10 Beutel

TheraFlu Theraflu Extra gegen Grippe und Erkältungen, Pulver, Zitronengeschmack, 10 Beutel

TeraFlu Max 1 g + 12,2 g + 100 mg Pulver für Lösung zum Einnehmen 8 Stk.

TeraFlu Pulver für orale Lösung Zitrone (n) 22,1 g 14 Stk.

TeraFlu Theraflu Max gegen Grippe und Erkältungen, Pulver, Zitronengeschmack, 8 Beutel

TeraFlu Theraflu gegen Grippe und Erkältungen, Pulver, Zitronengeschmack, 14 Beutel

Ausbildung: Staatliche Medizinische Universität Rostow, Fachgebiet "Allgemeinmedizin".

Informationen über das Medikament werden verallgemeinert, nur zu Informationszwecken bereitgestellt und ersetzen nicht die offiziellen Anweisungen. Selbstmedikation ist gesundheitsschädlich!

Es gibt einige sehr merkwürdige medizinische Syndrome, wie das zwanghafte Verschlucken von Gegenständen. Im Magen eines an dieser Manie leidenden Patienten wurden 2.500 Fremdkörper gefunden.

Millionen von Bakterien werden in unserem Darm geboren, leben und sterben. Sie können nur mit hoher Vergrößerung gesehen werden, aber wenn sie zusammengetragen würden, würden sie in eine normale Kaffeetasse passen..

Wenn wir niesen, hört unser Körper vollständig auf zu arbeiten. Sogar das Herz bleibt stehen.

In Großbritannien gibt es ein Gesetz, nach dem ein Chirurg die Durchführung einer Operation an einem Patienten ablehnen kann, wenn er raucht oder übergewichtig ist. Eine Person muss schlechte Gewohnheiten aufgeben, und dann braucht sie vielleicht keine Operation..

Jeder Mensch hat nicht nur einzigartige Fingerabdrücke, sondern auch die Zunge.

Laut Statistik steigt montags das Risiko für Rückenverletzungen um 25% und das Risiko für Herzinfarkte um 33%. seid vorsichtig.

Das Hustenmittel "Terpinkod" ist einer der Bestseller, überhaupt nicht wegen seiner medizinischen Eigenschaften.

Die höchste Körpertemperatur wurde in Willie Jones (USA) gemessen, der mit einer Temperatur von 46,5 ° C ins Krankenhaus eingeliefert wurde.

Zahnärzte sind vor relativ kurzer Zeit erschienen. Im 19. Jahrhundert gehörte das Herausziehen schlechter Zähne zu den Aufgaben eines gewöhnlichen Friseurs..

Nur zweimal täglich zu lächeln kann den Blutdruck senken und das Risiko von Herzinfarkten und Schlaganfällen verringern..

Neben den Menschen leidet nur ein Lebewesen auf dem Planeten Erde an Prostatitis - Hunde. Das sind wirklich unsere treuesten Freunde.

Der erste Vibrator wurde im 19. Jahrhundert erfunden. Er arbeitete an einer Dampfmaschine und sollte die weibliche Hysterie behandeln.

Wenn Sie von einem Esel fallen, brechen Sie sich eher den Hals als wenn Sie von einem Pferd fallen. Versuchen Sie einfach nicht, diese Aussage zu widerlegen..

Die Leber ist das schwerste Organ in unserem Körper. Das Durchschnittsgewicht beträgt 1,5 kg.

Amerikanische Wissenschaftler führten Experimente an Mäusen durch und kamen zu dem Schluss, dass Wassermelonensaft die Entwicklung von vaskulärer Atherosklerose verhindert. Eine Gruppe von Mäusen trank klares Wasser und die andere trank Wassermelonensaft. Infolgedessen waren die Gefäße der zweiten Gruppe frei von Cholesterinplaques..

Jeder Tee ist ein Naturprodukt, das aus verschiedenen Kräutern, Blumen, zerkleinerten Früchten und Gewürzen besteht. Heute werden spezielle Arten von Getränken hergestellt.

Fervex zuckerfrei und Teraflu gegen Diabetes mellitus: Gebrauchsanweisung für Diabetiker

Anwendungshinweise

Wovon hilft Fervex? Gemäß den Anweisungen wird das Medikament in folgenden Fällen verschrieben:

  • symptomatische Therapie einer akuten Atemwegsinfektion viralen Ursprungs zur Verringerung der Schwere der Symptome - verstopfte Nase, Fieber, Muskel- und Gelenkschmerzen.
  • zur Behandlung von Rhinopharyngitis (Entzündung der Schleimhaut der Nasenhöhle und des Pharynx).
Was tun bei Diabetes??!
  • Dieses bewährte Medikament hilft bei der vollständigen Bekämpfung von Diabetes und wird in jeder Apotheke verkauft.
Lesen Sie mehr >>

Gebrauchsanweisung von Fervex, Dosierungen

Es wird oral eingenommen, wobei der Beutel vollständig in einem Glas (200 ml) warmem Wasser (50-60 ° C) gelöst wird. Trinken Sie sofort die resultierende Lösung. Am besten zwischen den Mahlzeiten einnehmen.

Die Standarddosis gemäß der Gebrauchsanweisung beträgt 1 Beutel Fervex bis zu 3-mal täglich. Das Intervall zwischen den Dosen sollte mindestens 4 Stunden betragen.

Bei Patienten mit eingeschränkter Leber- oder Nierenfunktion und bei älteren Patienten sollte der Abstand zwischen den Dosierungen des Medikaments mindestens 8 Stunden betragen.

Die Dauer der Aufnahme ohne Rücksprache mit einem Arzt beträgt bei Verschreibung als Anästhetikum nicht mehr als 5 Tage und als Antipyretikum nicht mehr als 3 Tage.

Anleitung für Fervex für Kinder

Die orale Einnahme erfolgt durch Auflösen des Inhalts eines Fervex-Beutels in einem Glas (200 ml) warmem Wasser.

Je nach Alter des Kindes wird das Medikament in folgenden Dosen angewendet:

  • Kinder 6-10 Jahre - 1 Beutel 2 mal täglich;
  • 10-12 Jahre - 1 Beutel 3 mal am Tag;
  • 12-15 Jahre - 1 Beutel 4 mal am Tag.

Das Intervall zwischen den Dosen des Arzneimittels sollte mindestens 4 Stunden betragen.

Behandlungsdauer - nicht mehr als 3 Tage.

Das Medikament enthält keinen Zucker, was es möglich macht, es Menschen mit Diabetes zu verschreiben.

Während der Therapie können die Parameter von Labortests bei der quantitativen Bestimmung der Glukosekonzentration in Plasma und Harnsäure geändert werden.

Nehmen Sie Fervex nicht gleichzeitig mit alkoholischen Getränken ein.

Bei längerer Anwendung des Arzneimittels in hohen Dosen ist es notwendig, das Bild des peripheren Blutes regelmäßig zu überwachen.

Die Anweisung warnt vor der Möglichkeit, bei der Verschreibung von Fervex die folgenden Nebenwirkungen zu entwickeln:

  • Aus dem Verdauungssystem: Übelkeit, Schmerzen in der Magengegend; selten - trockener Mund;
  • Aus dem hämatopoetischen System: selten - Anämie, Thrombozytopenie, Methämoglobinämie.
  • Aus dem Harnsystem: selten - Harnverhaltung;
  • Allergische Reaktionen: Hautausschlag, Juckreiz, Urtikaria, Quincke-Ödem.
  • Andere: selten - Akkommodationsparese, Schläfrigkeit.
  • Die Langzeitanwendung in Dosen, die signifikant höher als empfohlen sind, erhöht die Wahrscheinlichkeit einer Beeinträchtigung der Leber- und Nierenfunktion..

Das Medikament ist in den empfohlenen Dosen gut verträglich..

Es ist kontraindiziert, Fervex in folgenden Fällen zu verschreiben:

  • Erosive und ulzerative Pathologie des Magens oder Zwölffingerdarms im akuten Stadium.
  • Portale Hypertonie, gekennzeichnet durch erhöhten Blutdruck in den Gefäßen des Pfortadersystems.
  • Chronischer Alkoholismus.
  • Schweres Nierenversagen.
  • Mangel an dem Enzym Glucose-6-Phosphat-Dehydrogenase.
  • Schwangerschaft (insbesondere im I- und III-Trimester) sowie Stillzeit (Stillen).
  • Das Alter des Patienten beträgt weniger als 15 Jahre.
  • Individuelle Unverträglichkeit gegenüber Paracetamol, Pheniraminmaleat, Ascorbinsäure oder Hilfsstoffen des Arzneimittels.

Das Medikament wird mit Vorsicht bei gleichzeitigem Leberversagen, Winkelverschlussglaukom, angeborenen Erhöhungen des Bilirubinspiegels im Blut (Gilbert-, Rotor-, Dubin-Johnson-Syndrom), Hyperplasie (Volumenvergrößerung des Organs) der Prostata bei Männern, Hepatitis (Leberentzündung), viral, toxisch, angewendet alkoholische Herkunft sowie im Alter.

Stellen Sie vor Beginn der Anwendung sicher, dass keine Kontraindikationen vorliegen.

Überdosierungssymptome - Blässe der Haut, verminderter Appetit, Übelkeit, Erbrechen; Hepatonekrose (der Schweregrad der Nekrose aufgrund einer Vergiftung hängt direkt vom Grad der Überdosierung ab).

Eine toxische Wirkung bei Erwachsenen ist nach Einnahme von mehr als 10-15 g Paracetamol möglich: erhöhte Aktivität von "hepatischen" Transaminasen, erhöhte Prothrombinzeit (12-48 Stunden nach Verabreichung).

Ein detailliertes klinisches Bild der Leberschädigung erscheint nach 1-6 Tagen.

In seltenen Fällen entwickelt sich ein Leberversagen blitzschnell und kann durch Nierenversagen (tubuläre Nekrose) kompliziert werden..

In den ersten 6 Stunden nach einer Überdosierung - Magenspülung, Verabreichung von Spendern der SH-Gruppe und Vorläufern der Synthese von Glutathion - Methionin 8-9 Stunden nach einer Überdosierung und N-Acetylcystein nach 12 Stunden.

Der Bedarf an zusätzlichen therapeutischen Maßnahmen (weitere Verabreichung von Methionin, intravenöse Verabreichung von N-Acetylcystein) wird durch die Konzentration von Paracetamol im Blut sowie die nach der Einnahme verstrichene Zeit bestimmt.

Fervex-Analoga, Preis in Apotheken

Bei Bedarf können Sie Fervex durch ein Analogon des Wirkstoffs ersetzen - dies sind Medikamente:

Was tun bei Diabetes??!
  • Sie werden von Stoffwechselstörungen und hohem Zuckergehalt gequält?
  • Darüber hinaus führt Diabetes zu Krankheiten wie Übergewicht, Fettleibigkeit, Pankreasschwellung, Gefäßschäden usw. Die empfohlenen Medikamente sind in Ihrem Fall nicht wirksam und bekämpfen die Ursache nicht...
Wir empfehlen, einen exklusiven Artikel darüber zu lesen, wie man Diabetes für immer vergisst. Lesen Sie mehr >>
  1. Flucoldin,
  2. Fastorik,
  3. Fervex für Kinder,
  4. Antigrippin Express.

Bei der Auswahl von Analoga ist es wichtig zu verstehen, dass die Anweisungen für die Anwendung von Fervex, der Preis und die Bewertungen für Arzneimittel mit einer ähnlichen Wirkung nicht zutreffen. Es ist wichtig, einen Arzt zu konsultieren und das Medikament nicht unabhängig zu ersetzen.

Preis in russischen Apotheken: Fervex Pulver mit Geschmack 12,75 g 4 Stk. - von 194 bis 225 Rubel, 8 Beutel - von 282 bis 307 Rubel, laut 727 Apotheken.

Die Haltbarkeit beträgt 3 Jahre ab Herstellungsdatum. In unbeschädigter Originalverpackung an einem dunklen, trockenen Ort außerhalb der Reichweite von Kindern bei einer Lufttemperatur von nicht mehr als + 25 ° C lagern.

Was die Bewertungen sagen?

Laut Bewertungen vieler Menschen, die Fervex eingenommen haben, kann die Entwicklung der Krankheit schnell gestoppt werden, wenn Sie das Medikament beim ersten Anzeichen einer Erkältung einnehmen. Gleichzeitig wird wichtiger Wert auf Bettruhe, reichliches Trinken und gute Erholung gelegt - all dies bietet zusammen mit dem Medikament eine gute Unterstützung für den Körper und erhöht seine Resistenz gegen Virusinfektionen.

Unter den positiven Meinungen gibt es Bewertungen über die Entwicklung von Nebenwirkungen. Besonders häufig wird die Manifestation von Schläfrigkeit erwähnt, die für Virusinfektionen charakteristisch ist..

Sie können auch Bewertungen finden, dass sich die Behandlung mit Fervex als völlig nutzlos herausstellte. Nach mehrtägiger Therapie nahmen die Symptome einer Erkältung nicht nur nicht ab, sondern wurden im Gegenteil komplizierter. Darüber hinaus nahmen Halsschmerzen, Muskelschmerzen und Kopfschmerzen zu..

Leider halten viele Menschen Erkältungen für häufig und geben sich nicht viel Mühe, sie zu behandeln. Oft versuchen sie, die aufgetretenen Symptome zu übertönen, aber dieser Ansatz führt häufig zu Komplikationen, deren Behandlung radikale Maßnahmen erfordert, bis hin zum Einsatz von Antibiotika. Wenn es daher nicht möglich war, die Manifestation einer Erkältung innerhalb von 2-3 Tagen zu reduzieren, müssen Sie einen Arzt konsultieren.

  • Rhinopharyngitis.
  • Rhinitis.
  • Grippe.
  • Kalt.

Manchmal wird das Medikament bei Schmerzsyndrom, Myalgie, Arthralgie, Migräne, Neuralgie, Kopf- und Zahnschmerzen, Dysmenorrhoe, Schmerzen nach Verbrennungen und Verletzungen eingesetzt.

Siehe auch: Was ist die Sohle? Ul

Diese Krankheit hat eine virale oder allergische Ätiologie. Dies ist eine "doppelte" Entzündung der Schleimhäute des Pharynx und der Nase. Am häufigsten leiden Kinder an Rhinopharyngitis: Ihre nasopharyngealen Mandeln entzünden sich und die Infektion kann sich weiter in die Nasenhöhle und den Pharynx ausbreiten.

Eine weitere Ausbreitung der Infektion kann zu einer Entzündung der Mittelohrentzündung führen. Die Gefahr dieser Krankheit besteht darin, dass aufgrund der Nähe des Mittelohrs zum Gehirn schwere Komplikationen auftreten können - Meningitis, Sepsis, Gehirnabszess, Parese des Gesichtsnervs, Sigmoid-Sinus-Thrombose und andere..

Das Kind leidet an einer laufenden Nase, die Nasenatmung ist schwierig oder sogar unmöglich, so dass es durch den Mund atmet. Wenn das Kind ein Kind ist, fällt es ihm schwer, an der Brust seiner Mutter zu saugen, weil es anfängt zu würgen. In der Folge kann er dadurch Gewicht verlieren. Es ist sehr wichtig, die Nasengänge Ihres Babys ständig zu reinigen. Auf Anraten eines Arztes können Sie die Nase mit Volksheilmitteln waschen. Die meisten Erkältungsmittel sind leider nicht für Säuglinge geeignet..

Typischerweise sind Viren und Bakterien die Hauptursachen für Rhinitis. Der Ausbruch der Krankheit führt jedoch zu der üblichen Unterkühlung der Beine oder des gesamten Körpers; oder schwere plötzliche Reizung der Nasenschleimhaut - zum Beispiel Staub oder verschiedene Chemikalien.

Symptome einer akuten Rhinitis:

  • Kopfschmerzen.
  • Ausfluss aus der Nasenhöhle.
  • Verstopfte Nase, Atembeschwerden.
  • Verminderter Geruchssinn.
  • Unwohlsein und Schwäche.

Influenza und Erkältungen

Die Symptome von Erkältungen und Grippe sind einander sehr ähnlich. Aber eine Erkältung geht normalerweise nicht mit Fieber einher..

Influenza ist eine Atemwegsinfektion, die durch viele Influenzaviren verursacht wird. Die Krankheit ist saisonabhängig. Im Gegensatz zu Erkältungssymptomen treten Grippesymptome normalerweise plötzlich auf.

  • Hohes Fieber.
  • Muskel- und Gelenkschmerzen.
  • Müdigkeit und Lethargie, allgemeine Schwäche.
  • "Rote" entzündete Augen.
  • Trockener Husten.
  • Kopfschmerzen.
  • Laufende Nase.
  • Halsentzündung.

Bei kleinen Kindern ähneln die Grippesymptome denen anderer Infektionen der Atemwege wie Kruppe, Bronchitis und Lungenentzündung. Bauchschmerzen, hohes Fieber, Erbrechen und Durchfall begleiten häufig die Kindergrippe.

Die Erkältung ist eine ansteckende Krankheit, die sich ausbreitet, indem sie die Infektion beim Niesen oder Husten von einer kranken Person auf gesunde Menschen überträgt. Im Durchschnitt dauert die Krankheit eine Woche, sofern keine Komplikationen auftreten.

  • Entzündung der Lymphknoten.
  • Laufende Nase.
  • Tränenfluss.
  • Trockener Husten.
  • Subfebrile Temperatur.
  • Verschlimmerung des Magengeschwürs.
  • Nierenversagen.
  • Chronischer Alkoholismus.
  • Bluthochdruck.
  • Allergie gegen einen beliebigen Bestandteil des Arzneimittels.

Das Medikament wird nicht für Kinder unter 12 Jahren, während der Schwangerschaft im ersten und dritten Trimester sowie für stillende Frauen empfohlen.

Fervex wird mit Vorsicht bei Krankheiten wie dem Winkelverschlussglaukom angewendet. virale und alkoholische Hepatitis; angeborene Hyperbilirubinämie ("Gelbsucht" der Haut bei Säuglingen, während alle Parameter der Leber normal sind); Hyperplasie der Prostata.

Welches Medikament ist besser

Nur der behandelnde Arzt kann feststellen, was am besten einzunehmen ist. Alle diese Medikamente enthalten Paracetamol als Hauptanalgetikum und Antipyretikum.

  • Jedes Produkt enthält jedoch einen bestimmten Satz zusätzlicher Inhaltsstoffe, die bei der Bewältigung anderer Symptome von SARS helfen..
  • Fervex enthält also eine große Menge an Vitamin C, das das Immunsystem stimuliert, und Coldrex kommt besser mit Husten zurecht.
  • Teraflu enthält etwas weniger Paracetamol als andere Medikamente.

Daher muss ein Spezialist ein bestimmtes Mittel auswählen.

Coldrex oder Teraflu - Videovergleich

Mittel zur Behandlung von Erkältungen und Grippe UPSA "Fervex" - Überprüfung

Fervex ohne Zucker: Gebrauchsanweisung bei Diabetes mellitus

Diabetes mellitus ist eine gefährliche Krankheit, bei der die Bauchspeicheldrüse versagt. Vor diesem Hintergrund wird Zucker, der mit der Nahrung in den Körper gelangt, nicht zu Energie verarbeitet und verbleibt in großen Mengen im menschlichen Blut.

Es ist erwähnenswert, dass nicht Diabetes selbst gefährlich ist, sondern die damit verbundenen Komplikationen. Gleichzeitig schwächt die Krankheit das Immunsystem erheblich, sodass ein Diabetiker anfälliger für virale und nicht infektiöse Krankheiten ist als andere..

Heute wird Teraflu oder Fervex bei Erkältungen, Rhinitis und anderen Viruserkrankungen eingesetzt. Wie man diese Mittel verwendet und können sie bei Diabetes eingesetzt werden?

Teraflu: Zusammensetzung, pharmakologische Wirkung

Das Werkzeug ist in Form von Pulver, Tabletten, Salbe und Spray zur oralen Verabreichung erhältlich. Es enthält Paracetamol, Pheniraminmaleat und Ascorbinsäure.

Das Medikament hat eine ausgewogene Zusammensetzung, die es nicht nur zu einem wirksamen Mittel gegen Erkältung macht, sondern auch die Kombination mit anderen Medikamenten derselben pharmakologischen Gruppe ermöglicht..

Dieses Pulver ist insofern einzigartig, als es alle Anzeichen von Grippe und Erkältungen entfernt, auch bei Diabetes. So können Sie mit Hilfe von Medikamenten Husten, Fieber, laufende Nase und Halsschmerzen loswerden. Das Medikament stimuliert auch das Immunsystem und beschleunigt dadurch die Genesung..

Oft wird Theraflu wie Fervex ohne Zucker bei Krankheiten wie:

  1. Heuschnupfen;
  2. Grippe;
  3. Sinusitis;
  4. Rhinopharyngitis;
  5. kalt
  6. Rhinitis;
  7. Rhinorrhoe;
  8. Rhinosinusopathie und dergleichen.

In Bezug auf die Symptome hat das Medikament eine vasokonstriktorische (Phenylephrin), immunstimulierende (Vitamin C), fiebersenkende, analgetische (Paracetamol) sowie antiallergene Wirkung (Pheniramin)..

Der Vorteil des Arzneimittels besteht darin, dass es sich in Form und Wirkstärke unterscheidet, sodass die Patienten die beste Option auswählen können..

Am häufigsten werden jedoch Pulver bevorzugt, aus denen heiße Getränke zubereitet werden, da sie effektiv und einfach zu verwenden sind..

Anweisungen zur Anwendung des Arzneimittels

Alle vier Stunden wird eine Packung Pulver eingenommen. Tagsüber können Sie jedoch nicht mehr als 4 Beutel trinken..

Vor Gebrauch muss das Produkt in einem Glas kochendem Wasser gelöst werden. Es sollte beachtet werden, dass Diabetiker dem Getränk keinen Zucker hinzufügen sollten..

Das Arzneimittel darf zu jeder Tageszeit eingenommen werden. Es hat jedoch die maximale Wirkung, wenn Sie es vor dem Schlafengehen trinken..

Es ist verboten, das Produkt länger als 5 Tage hintereinander zu trinken. Darüber hinaus ist die Verwendung erst ab dem zwölften Lebensjahr gestattet..

Bei offensichtlichen Anzeichen einer Grippe oder Erkältung können Sie ein Mittel nicht nur nach der Intensität der therapeutischen Wirkung, sondern auch nach dem Geschmack auswählen. Und die optimale Einzelmenge Paracetamol (325 mg) hat die maximale analgetische und fiebersenkende Wirkung..

Bei schweren Formen von ARVI können Sie Theraflu Extra verwenden, das nach Zimt und Apfel schmeckt. Als Teil dieser Art von Produkt gibt es eine doppelte Dosis des Wirkstoffs (650 mg). Auf diese Weise können Sie die Temperatur schnell senken und die Intensität anderer, ebenso angenehmer Anzeichen der Krankheit verringern..

Es ist jedoch nicht immer bequem, das Medikament in Pulverform zu verwenden, da viele Diabetiker auch bei Erkältung zur Arbeit gehen können..

In diesem Fall können sie Teraflu-Tabletten verwenden.

Gegenanzeigen, Nebenwirkungen, Wechselwirkungen mit anderen Medikamenten

Trotz der hohen therapeutischen Wirksamkeit des Arzneimittels ist seine Verwendung in einigen Fällen kontraindiziert. Zuallererst sind dies Störungen des Kohlenhydratstoffwechsels, einschließlich Diabetes mellitus. Daher beschränken sich die Bewertungen vieler Ärzte und Diabetiker darauf, dass Teraflu mit chronischer Hyperglykämie äußerst vorsichtig angewendet werden sollte..

Darüber hinaus ist das Medikament für Erkrankungen der Leber, Nieren, des Herzens und der Blutgefäße verboten. Auch ist die Verwendung des Pulvers bei Magen-Darm-Erkrankungen, Lungenerkrankungen, Winkelverschlussglaukom, diabetischer Netzhautangiopathie, psychischen Erkrankungen und individueller Unverträglichkeit gegenüber den Bestandteilen des Arzneimittels nicht wünschenswert.

Theraflu kann nicht mit Ethanol, Beruhigungsmitteln und Antidepressiva kombiniert werden, da die Körperreaktion des Patienten unvorhersehbar werden kann. Und die Kombination des Arzneimittels mit Chlorphenamin, MAO-Hemmern und Urazolidon kann eine hypertensive Krise und Hyperpyrexie hervorrufen.

In Bezug auf Nebenwirkungen können die folgenden unerwünschten Symptome auftreten:

  • erhöhter Augen- und Blutdruck;
  • allergische Reaktionen;
  • Schwindel und Schlaflosigkeit;
  • Müdigkeit, hohe Erregbarkeit;
  • Erbrechen, Bauchschmerzen Übelkeit;
  • Herzklopfen usw..

Daher ist es bei Diabetes unerwünscht, Teraflu zu konsumieren, das viel Zucker enthält..

Daher müssen Diabetiker Analoga dieses Arzneimittels wie Fervex verwenden, das keinen Zucker enthält..

Fervex: Zusammensetzung, therapeutische Wirkung, Nebenwirkungen und Kontraindikationen

Fervex ist ein körniges Pulver mit einer hellbeigen Farbe. Ein Beutel enthält Paracetamol (500 mg), Pheniraminmaleat (25 g) und Vitamin C (200 mg). Aspartam wird als Zuckerersatz verwendet.

Die Basis des Arzneimittels ist eine Kombination wirksamer Arzneimittel, die die Symptome einer Erkältung beseitigen. Daher nimmt nach der Einnahme eines heißen Getränks die Temperatur ab, die Schmerzen in Hals und Kopf nehmen ab, die Entzündung wird gelindert und die laufende Nase und Tränenfluss verschwinden..

Die Indikationen für die Anwendung von Fervex sind dieselben wie für Teraflu.

In Bezug auf Nebenwirkungen können nach der Einnahme des Arzneimittels Verstopfung, Schläfrigkeit, Gedächtnisstörungen und Gleichgewicht auftreten. Auch Harnverhalt, Akkommodationsstörung, Mundtrockenheit und Unaufmerksamkeit älterer Patienten sind möglich. Weniger häufig kann der Patient allergische Reaktionen (Urtikaria, Hautausschläge) entwickeln, manchmal können Nierenkoliken, Thrombozytopenie, Agranulozytose und Anämie bei Diabetes mellitus auftreten.

Gegenanzeigen für die Anwendung von Fervex sind:

  1. Tendenz zur Bildung von Blutgerinnseln;
  2. Überempfindlichkeit gegen die Bestandteile des Produkts;
  3. Winkelschlussglaukom;
  4. Alter bis zu 15 Jahren;
  5. Alkoholismus;
  6. Prostataadenom;
  7. Phenylketonurie;
  8. Nieren- und Leberfunktionsstörung.

Gebrauchsanweisung für das Produkt

Sie können bis zu 2-3 Beutel pro Tag trinken. Aber zuerst muss der Inhalt der Verpackung in einem Glas warmem oder kaltem Wasser aufgelöst werden..

Die zuckerfreie Gebrauchsanweisung von Fervex besagt, dass die erste Einnahme des Produkts am besten unmittelbar nach dem Auftreten der ersten Anzeichen der Krankheit erfolgt. Die Lösung sollte sofort nach der Zubereitung getrunken werden und die Pause zwischen den Dosen sollte mindestens 4 Stunden betragen. Die Therapiedauer beträgt nicht mehr als drei Tage.

Wenn die Dosis überschritten wird, können Paracetamol und Pheniarmin eine toxische Wirkung auf den Körper haben, die sich in einer Bewusstseinsstörung, Krämpfen und sogar im Koma äußert.

Eine Überdosierung kann auftreten, wenn die Paracetamol-Dosis bei Erwachsenen 4 Gramm überschreitet, was zu Hepatonekrose führen kann. Vergiftungssymptome können sich am Tag nach der Einnahme von Fervex entwickeln. Die Behandlung besteht in der Magenspülung und der Verabreichung oder intravenösen Verabreichung von N-Acetylcystein, Methionin und einer symptomatischen Therapie.

Die Kosten für Fervex ohne Zucker (8 Stück in einer Packung) liegen zwischen 270 und 600 Rubel. Der Preis für Teraflu-Pulver hängt von der Anzahl der Packungen ab: 4 Stück - ab 200 Rubel, 10 Stück - 380 Rubel.

Das Video in diesem Artikel enthält detaillierte Informationen zur Behandlung der Grippe bei Diabetes..

Mittel zur Behandlung von Erkältungen und Grippe Novartis TeraFlu - Überprüfung

TeraFlu - seit vielen Jahren habe ich kein wirksameres Mittel zur Linderung der Symptome von Grippe und Erkältung gefunden.

Schönen Tag!

Der Herbst ist also gekommen, was bedeutet, dass die Erkältungssaison nicht mehr weit ist. Deshalb möchte ich heute noch meine Rezension dem Mittel gegen Grippe und Erkältungen Theraflu widmen. Dieses Werkzeug befindet sich unabhängig von der Jahreszeit ständig in unserem Hausapothekenschrank. Trotz der Tatsache, dass dieses Werkzeug universell einsetzbar ist, weist es seine eigenen Besonderheiten bei der Anwendung auf. In dieser Rezension werde ich Ihnen über diese Funktionen berichten und meine Erfahrungen mit der Verwendung dieses Arzneimittels teilen.

Ich war mit der Notwendigkeit konfrontiert, Theraflu diesen Sommer inmitten der Hitze einzunehmen. Zuerst habe ich nur den Luftzug eingeblasen, aber anscheinend kehrte die Kälte aufgrund unvollständiger Behandlung wieder zurück. Im See gekauft. Und wenn ich das letzte Mal mit Halsschmerzen ausgestiegen bin, habe ich jetzt Fieber, es gab Schwäche, eine verstopfte Nase, aber natürlich einen Husten. Und du kannst nicht krank werden, da ist ein kleines Kind in deinen Armen. Daher habe ich in Verbindung mit anderen Medikamenten, die speziell auf die Behandlung der Krankheit abzielen (Aquamaris, Linkas, Miramistin), Teraflu verwendet, um die Symptome der Krankheit zu beseitigen.

Fahren wir nun mit der Überprüfung selbst fort..

Allgemeine Informationen:

Name - Teraflu gegen Grippe und Erkältungen

Dieses Getränk ist in drei verschiedenen Geschmacksrichtungen erhältlich:

- Apfel und Zimt.

Ich habe alle Geschmäcker ausprobiert und ich mochte Apfel und Zimt mehr, aber da mein Mann den Geschmack von Zimt nicht ertragen kann, gehe ich ihm entgegen und kaufe Theraflu mit Zitrone.

pharmachologische Wirkung

Kombinierte Droge, hat fiebersenkend, abschwellend,

Aktive Substanz

Paracetamol, Pheniraminmaleat, Phenylephrinhydrochlorid

Hersteller - die Firma "Novartis"

Darreichungsform - Pulver zur Herstellung einer Lösung zum Einnehmen.

Im Aussehen - ein gewöhnliches weißes Pulver mit einem gelblichen Schimmer.

Das Medikament wird in portionierten Beuteln hergestellt.

Ich denke, ein großer Vorteil ist die Tatsache, dass Teraflu sowohl einzeln als auch in Verpackung gekauft werden kann. Darüber hinaus enthalten die Verpackungen eine unterschiedliche Anzahl von Beuteln. Die kleinste Packung enthält 2 Beutel.

Die größte Packung enthält 25 Beutel.

Aber selbst wenn Sie 1 Beutel kaufen, wird eine Gebrauchsanweisung darauf geschrieben..

Der Nachteil der Verpackung ist die Tatsache, dass es sehr schwierig, fast unmöglich ist, sie mit den Händen zu öffnen, dh zu zerbrechen. Hier hilft Ihnen nur eine Schere, aber sie ist nicht immer zur Hand.

Komposition

Wie Sie sehen können, basiert TeraFlu auf Paracetamol. Dank dessen senkt das Medikament fast sofort die Temperatur. Phenylephrin lindert verstopfte Nase gut und Pheniramin verhindert verschiedene allergische Reaktionen des Körpers.

Hilfsstoffe: Saccharose, Acesulfam-Kalium, charmanter roter Farbstoff (E129) (FD & C-Rot-Farbstoff Nr. 40), Brillant-Blau-Farbstoff (E133) (FD & C-Blau-Farbstoff Nr. 1), Maltodextrin M100, Siliziumdioxid, natürliches Himbeeraroma WONF Durarome99460385 TD0 ), natürliches Cranberry-Aroma Durarome (861149 TD2590), Zitronensäure, Natriumcitrat-Dihydrat, Calciumphosphat, Magnesiumstearat.

Wie Sie sehen können, ist die Zusammensetzung für solche Fonds am gebräuchlichsten. Natürlich sind alle Arten von E vorhanden, aber es sind sie, die die Einnahme der Droge angenehm oder zumindest nicht ekelhaft machen. Es muss jedoch beachtet werden, dass Sie keine Drogen missbrauchen müssen. Und Theraflu sollte nur bei Bedarf konsumiert werden..

Klinische und pharmakologische Gruppe

Medikament zur symptomatischen Therapie von akuten Atemwegserkrankungen

Anwendungshinweise:

Ich möchte Sie daran erinnern, dass Teraflu eine Krankheit nicht heilt, sondern nur die Symptome der Krankheit lindert. Daher muss es in Fällen eingenommen werden, in denen eine Erkältung begleitet ist von:

- Kopfschmerzen und Muskelschmerzen

Theraflu kann zu jeder Tageszeit zur Linderung der Symptome angewendet werden. Ich trinke es jedoch lieber vor dem Schlafengehen, um gut zu schlafen, ohne auf Unwohlsein zu achten..

Kontraindikationen

- gleichzeitige Einnahme von trizyklischen Antidepressiva, Monoaminoxidase (MAO) -Hemmern und Betablockern;

- Schwangerschaft und Stillzeit;

- Kinder bis 12 Jahre;

- Überempfindlichkeit gegen einzelne Bestandteile des Arzneimittels.

Mit Vorsicht: bei schwerer Atherosklerose der Koronararterien, mit arterieller Hypertonie, Winkelverschlussglaukom, schwerer Leber- oder Nierenerkrankung, Prostatahyperplasie, Blutkrankheiten, Mangel an Glucose-6-phosphat-Dehydrogenase, angeborener Hyperbilirubinämie (Gilbert-, Dubin-Johnson-Syndrom), Hyperplasie und Rothera, Phäochromozytom, Asthma bronchiale.

Art der Anwendung

Der Inhalt des Beutels muss in 1 Glas heißem Wasser gelöst werden. Ca. 200 ml. Sie müssen sofort trinken, ohne auf das Abkühlen der Lösung zu warten. Der Hersteller erlaubt die Zugabe von Zucker, aber für mich ist Teraflu ohne ihn sehr angenehm zu trinken. Falls erforderlich, kann die nächste Dosis des Arzneimittels erst nach 4 Stunden getrunken werden, Sie sollten jedoch nicht mehr als 3 Dosen trinken.

Ich füge das Pulver immer zu Wasser hinzu und mische gut. Sie können natürlich kochendes Wasser einschenken, aber in diesem Fall kann am Boden Sediment auftreten.

In jedem Fall rate ich Ihnen, Teraflu vor dem Gebrauch umzurühren, egal wie Sie es zubereitet haben.

In fertiger Form sieht Teraflu so aus.

Zitronengeschmack mit einem Hauch von Medizin.

Duft

Nebenwirkungen

Alle Nebenwirkungen sind auf der Teraflu-Packung beschrieben. Fairerweise möchte ich jedoch sagen, dass weder ich noch mein Mann Nebenwirkungen hatten, die vom Hersteller aufgrund langjähriger Erfahrung mit dem Medikament angegeben wurden..

Ich rate jedoch dringend davon ab, Theraflu nach Alkohol, während der Schwangerschaft und Stillzeit zu verwenden. Obwohl der Hersteller uns auch in der Anleitung darauf hinweistnationen.

Lagerbedingungen und Haltbarkeit

Der Hersteller gibt auf der Verpackung an. Haltbarkeit 2 Jahre. Die fertige Lösung muss sofort verwendet werden..

Meine Erfahrung mit

Teraflu ist das ganze Jahr über in unserem Hausarztschrank. Bei den ersten Symptomen der Krankheit trinke ich sie selbst oder gebe meinem Mann vor dem Schlafengehen einen Drink mit Theraflu-Lösung. Dank dessen ruht der Körper und gewinnt an Kraft. Ich verwende Teraflu jedoch nie als einziges Medikament zur Behandlung einer Krankheit, da es nicht zur Heilung, sondern zur Linderung der Krankheitssymptome gedacht ist. Noch eine Nuance, ich benutze Theraflu nur, wenn die Temperatur über 38 Grad steigt. Und ich trinke es nicht mehr nur, um Kopfschmerzen zu lindern.

Schlussfolgerung: Ich empfehle Teraflu auf jeden Fall, wenn Sie die Symptome einer beginnenden Krankheit lindern und den Körper ruhig schlafen lassen müssen. Um die Krankheit zu heilen, ist jedoch nur eine komplexe Behandlung erforderlich..

Alles Glück und Gesundheit.

Mit freundlichen Grüßen, Your Mom_Ya (abonnieren Sie, um keine neuen Bewertungen zu verpassen)

Sie können andere medizinische Bewertungen hier lesen.

TERAFLU

Klinische und pharmakologische Gruppe

Wirkstoffe

Form, Zusammensetzung und Verpackung freigeben

◊ Pulver zur Herstellung einer Lösung zum Einnehmen (wilde Beeren), frei fließend, bestehend aus Granulat von weißer, gelblicher, rosa und grau-violetter Farbe; weiche Klumpen sind erlaubt; hergestellte wässrige Lösung von rosa-lila Farbe, undurchsichtig, mit einem Beerengeruch.

1 Packung.
Paracetamol325 mg
Pheniraminmaleat20 mg
Phenylephrinhydrochlorid10 mg

Hilfsstoffe: Saccharose - 10.000 mg, Acesulfam-Kalium - 13 mg, charmanter roter Farbstoff (E129) (FD & C-Rot-Farbstoff Nr. 40) - 2,4 mg, Brillant-Blau-Farbstoff (E133) (FD & C-Blau-Farbstoff Nr. 1) - 0,3 mg, Maltodextrin M100 - 26 mg, Siliziumdioxid - 13 mg, natürliches Himbeeraroma WONF Durarome (860385 TD0994) - 165 mg, natürliches Cranberryaroma Durarome (861149 TD2590) - 55 mg, Zitronensäure - 725 mg, Natriumcitratdihydrat - 180 mg, Calcium Phosphat - 35 mg, Magnesiumstearat - 3,2 mg.

11,5 g - Mehrschichtbeutel (10) - Kartonpackungen.

pharmachologische Wirkung

  • Fragen Sie einen Therapeuten
  • Institutionen anzeigen
  • Medikamente kaufen

Indikationen

  • Infektions- und Entzündungskrankheiten - Influenza, SARS ("Erkältung"), begleitet von hohem Fieber, Schüttelfrost und Fieber, Kopfschmerzen, laufender Nase, verstopfter Nase, Niesen und Muskelschmerzen.

Kontraindikationen

  • gleichzeitige Anwendung von trizyklischen Antidepressiva, Monoaminoxidase (MAO) -Inhibitoren, Betablockern;
  • portale Hypertonie;
  • Alkoholismus;
  • Diabetes mellitus;
  • Schwangerschaft und Stillzeit;
  • Kinder unter 12 Jahren;
  • Überempfindlichkeit gegen einzelne Bestandteile des Arzneimittels.

Mit Vorsicht: bei schwerer Atherosklerose der Koronararterien, mit arterieller Hypertonie, Winkelverschlussglaukom, schwerer Leber- oder Nierenerkrankung, Prostatahyperplasie, Blutkrankheiten, Mangel an Glucose-6-phosphat-Dehydrogenase, angeborener Hyperbilirubinämie (Gilbert-, Dubin-Johnson-Syndrom), Hyperplasie und Rothera, Phäochromozytom, Asthma bronchiale.

Dosierung

Nebenwirkungen

Mögliche allergische Reaktionen (Hautausschlag, Juckreiz, Urtikaria, Angioödem), erhöhte Erregbarkeit, Schlafstörung, verringerte Geschwindigkeit psychomotorischer Reaktionen, Schläfrigkeit, Schwindel, Übelkeit, Erbrechen, Magenschmerzen, Herzklopfen, erhöhter Blutdruck, Mundtrockenheit, Parese der Akkommodation, erhöhter Augeninnendruck, Harnverhaltung.

Bei längerer Anwendung in hohen Dosen, hepatotoxische Wirkung, Störungen des Blutbildes (Anämie, Thrombozytopenie, Agranulozytose), Nephrotoxizität.

Überdosis

Übelkeit, Erbrechen, Schmerzen im Magenbereich, hepatotoxische und nephrotoxische Wirkungen, in schweren Fällen - Leberversagen, Hepatonekrose, erhöhte Aktivität von "hepatischen" Transaminasen, erhöhte Prothrombinzeit, Enzephalopathie und Koma.

Behandlung: Magenspülung, Aufnahme von Aktivkohle, symptomatische Therapie. Verabreichung von Methionin 8-9 Stunden nach einer Überdosierung und Acetylcystein - 12 Stunden. Arzt aufsuchen.

Wechselwirkungen mit anderen Medikamenten

Verbessert die Wirkung von MAO-Hemmern, Beruhigungsmitteln und Ethanol. Das Risiko einer hepatotoxischen Wirkung von Paracetamol steigt bei gleichzeitiger Verabreichung von Barbituraten, Phenytoin, Carbamazepin, Rifampicin, Zidovudin und anderen Induktoren von mikrosomalen Leberenzymen.

Antidepressiva, Antiparkinson-Medikamente, Antipsychotika, Phenothiazin-Derivate - erhöhen das Risiko von Harnverhalt, Mundtrockenheit und Verstopfung. Glukokortikosteroide erhöhen das Risiko eines erhöhten Augeninnendrucks.

Paracetamol verringert die Wirksamkeit von Urikosurika und erhöht die Wirksamkeit von indirekten Antikoagulanzien.

Trizyklische Antidepressiva verstärken die sympathomimetische Wirkung, die gleichzeitige Verabreichung von Halothan erhöht das Risiko einer ventrikulären Arrhythmie. VON

Reduziert die blutdrucksenkende Wirkung von Guanethidin, was wiederum die alpha-adrenerge Aktivität von Phenylephrin erhöht.