Haupt
Verhütung

Hustenmittel gegen Bronchitis

Bronchitis ist eine Entzündung der Bronchialschleimhaut, die von einem trockenen oder feuchten Husten begleitet wird. Diese Krankheit wird normalerweise in fokale und diffuse unterteilt. Um festzustellen, welche Hustenmittel gegen Bronchitis getrunken werden können, müssen die Art der Krankheit und die Ursache ihres Auftretens ermittelt werden. Nach einer genauen Diagnose wählt der Arzt wirksame Mittel aus, um ein unangenehmes Symptom schnell zu lindern..

Verschiedene Heilmittel gegen Bronchitis

Bis heute gibt es viele Medikamente, die ohne Rezept abgegeben werden. Es sollte jedoch berücksichtigt werden, dass die Wahl eines Arzneimittels direkt von der Art des Hustens abhängt: unproduktiv - trocken (ohne Auswurf) oder produktiv - nass, mit Auswurf. Um zu wissen, wie man behandelt wird, müssen Sie sich an eine medizinische Einrichtung wenden. Hustenmittel für Erwachsene mit Bronchitis werden von einem Therapeuten und Kindern - von einem Kinderarzt - nach einer vollständigen Untersuchung verschrieben.

Wenn der Entzündungsprozess durch eine virale Ätiologie verursacht wird, können eine Antibiotikatherapie und die Verwendung wirksamer Medikamente vermieden werden. In dieser Situation sind Volksmethoden und Atemübungen gut geeignet. Sie verbessern den Auswurf, reduzieren Entzündungen und regenerieren die Atemwege.

Wenn die Krankheit eine bakterielle Ätiologie aufweist, müssen Sie sich einer Behandlung mit Medikamenten unterziehen - Antibiotika, entzündungshemmende und antivirale Mittel sowie Immunmodulatoren, die die Wirksamkeit der Therapie verbessern.

Zur Behandlung werden folgende Darreichungsformen von Arzneimitteln verwendet:

Eine Vielzahl von Darreichungsformen wird verwendet, um Husten mit Bronchitis zu behandeln.

  • Injektionen;
  • Tablets;
  • Kapseln;
  • Sirupe;
  • Lösungen zur oralen Verabreichung;
  • Inhalation.

Liste der wirksamen Medikamente

Sirupe

Am häufigsten wird eine flüssige Darreichungsform verwendet - Sirupe auf pflanzlicher Basis. Sie lindern Entzündungen, verdünnen die Viskosität des Sekrets und fördern dessen Husten, wodurch Hustenanfälle wirksam behandelt werden.

Um die Symptome der Krankheit zu verringern, werden die folgenden Antitussivum-Sirupe verwendet:

Lazolvan Sirup

  1. Lazolvan. Fördert die Erweichung der Viskosität der Sekretion und beseitigt Entzündungen in den Bronchien sowie allgemeine stärkende und regenerierende Eigenschaften.
  2. Bronholitin und Codelac Fito. Sie haben bronchodilatatorische und antitussive Wirkungen, drücken nicht auf die Atmung.
  3. Glycodin. Es hat schleimlösende und antitussive Eigenschaften. Unterdrückt die Erregbarkeit des Hustenzentrums, lindert den Husten von jeglicher Ätiologie.
  4. Gedelix und Eucabal. Sie werden zur symptomatischen Therapie von ARVI und zur Verringerung chronischer Entzündungen der Bronchien eingesetzt.
  5. Sinuscode. Unterdrückt Husten, ohne die Atemfunktion zu beeinträchtigen. Fördert das schnelle Abhusten von Schleim. Wirksam bei chronischen und akuten Formen.

Sirupe zur Verdünnung der Viskosität des Sekrets werden für spärlichen und dicken Auswurf verschrieben.

Diese Gruppe umfasst Mittel:

Ambrobensirup

  1. Basierend auf Ambroxol: Ambrobene, Medox, Bronchoval und andere. Sie helfen, Sekrete und Auswurf zu mildern..
  2. Mukolytika mit Acetylcystein: ACC. Es wird verschrieben, um die Häufigkeit von Rückfällen bei chronischer Bronchitis und Mukoviszidose zu verringern. Hilft bei der Verbesserung der Abgabe von viskosen Sekreten.
  3. Arzneimittel mit Bromhexin: Ascoril Expectorant, Bronhosan. Drücken Sie das Hustenzentrum nieder, verdünnen Sie den Schleim der Bronchien.
  4. Produkte auf Carbocisteinbasis: Libexin Muko, Fluifort, Fluiditek und andere. Sie werden für schwer zu trennendes Sputum von den Bronchien verschrieben und sorgen für die Hygiene der Atemwege.

Tablets

Einige der wirksamsten Medikamente umfassen die folgenden:

Libeksin Tabletten

  1. Ambrobene. Empfohlen bei unproduktivem Husten mit Entzündung der Bronchien. Wird in akuten oder chronischen Stadien der Krankheit verwendet.
  2. Libeksin. Es hat entzündungshemmende, analgetische und krampflösende Wirkungen und blockiert auch die peripheren Verbindungen des Hustenreflexes. Empfohlen bei unproduktivem Husten.
  3. Mukaltin. Es enthält eine Komponente - einen Marshmallow-Extrakt. Zugewiesen mit einem produktiven Typ. Wirkt entzündungshemmend und verbessert die Bronchialsekretion.
  4. Stopussin. Von einem Arzt für einen trockenen und reizenden Hustenreflex verschrieben. Wirkt mukolytisch und unterdrückt Husten.
  5. Falimint. Antiseptikum, Antitussivum, das trockenen Reflexhusten beseitigt, Sekrete verdünnt und Reizungen reduziert.

Andere Medikamente

Neben Expektorantien und Mukolytika werden auch antivirale Mittel (Remantadin, Tamiflu, Isoprinosin), verschiedene Gruppen von Antibiotika in Tabletten und Injektionen (Penicillin- und Cephalosporin-Reihen, Makrolide, Fluorchinolone) verschrieben..

Bei obstruktiver Entzündung der Bronchien, Bronchodilatatoren, Mukolytika wird eine antibakterielle Therapie verordnet, und Inhalationen mit ätherischem Eukalyptusöl ergeben ein gutes Ergebnis. Sie werden für die folgenden Indikationen empfohlen: Atemnot, unproduktiver Husten, schlechte Sekretabgabe, Engegefühl in der Brust.

Zur Heilung der Bronchitis bei Rauchern können entzündungshemmende, mukolytische Mittel, Bronchodilatatoren, Medikamente mit schleimlösender Wirkung sowie Physiotherapie verschrieben werden.

Kein einziges Medikament zur Behandlung von Husten mit Bronchitis eines Rauchers ist wirksam, wenn Sie das Eindringen toxischer Substanzen in den Körper nicht verhindern - Sie müssen mit dem Rauchen aufhören.

Traditionelle Medizin

Mit der komplexen Therapie des Entzündungsprozesses der Bronchien können alternative Behandlungsmethoden ein guter Helfer sein:

Zwiebelbrühe ist eines der wirksamsten Volksheilmittel gegen Husten bei Bronchitis.

  1. Zwiebelsud bei Husten. 2-3 Köpfe schälen und fein hacken. Milch einschenken und kochen. Fügen Sie der fertigen Brühe Honig in einer Menge von 200 ml Flüssigkeit hinzu - 1 TL. Die Behandlungsdauer beträgt 1 bis 3 Tage. Nehmen Sie 1 EL. l. jede Stunde.
  2. Zwiebelhonig. Ein Glas Kristallzucker mit 1 Liter Wasser verdünnen. 2 mittelgroße Zwiebeln hinzufügen und auf die Hälfte des ursprünglichen Volumens reduzieren. Die Brühe abseihen. Nehmen Sie eine halbe Tasse für 2 Tage.
  3. Das wirksamste Analogon der medikamentösen Therapie ist die Behandlung von Schwarzem Rettich mit Honig zu Hause. Den Rettich gut waschen und den Kern entfernen. 1 Löffel Honig in den Brunnen geben. 4-5 Stunden bei Raumtemperatur stehen lassen (damit die Früchte Saft geben). Nach Ablauf der Zeit die Flüssigkeit abtropfen lassen und Honig wieder in die Vertiefung geben. Art der Anwendung: 1 EL. l. für Erwachsene und 1 TL. für Kinder 4 mal am Tag. Therapiedauer 1-2 Wochen.
  4. Behandlung von Husten mit Milch mit Zedernzapfen. Spülen Sie die kleinen Früchte unter fließendem Wasser ab, geben Sie sie in einen Behälter und gießen Sie 1 Liter Milch hinein. Bei starker Hitze zum Kochen bringen, dann reduzieren und den Tannenzapfen weitere 2 Stunden in Milch kochen. Am Ende das resultierende Produkt abseihen. Verbrauchen Sie 6-7 EL. l. alle 3 Stunden für mehrere Tage. Um die Geschmackseigenschaften zu verbessern, werden der Milchbrühe 2-3 Esslöffel Honig zugesetzt, da das reine Produkt einen bitteren und unangenehmen Nachgeschmack hat.
  5. Nachts zu Hause können Sie die Brust mit Dachsfett reiben..
  6. Nicht weniger nützlich ist der Brei aus Zwiebeln und Honig, der im Verhältnis 1: 1 durch einen Fleischwolf geleitet wird. Nehmen Sie 1 EL. l. 3 mal täglich bei schmerzhaften Symptomen und zur Vorbeugung, insbesondere in der kalten Jahreszeit.

Nur ein Spezialist wird die Mittel zur Behandlung von Bronchialhusten richtig auswählen. Selbstmedikation kann gesundheitsschädlich sein und führt nicht immer zu einem positiven Ergebnis.

Welche Pillen und Medikamente können bei Erwachsenen bei Bronchitis eingesetzt werden?

Wenn der Husten länger anhält, kann man entzündliche Veränderungen in der Struktur der Bronchien vermuten. In diesem Fall sollte die Behandlung so früh wie möglich begonnen werden, um die Entwicklung von Komplikationen zu vermeiden. Pulmonologen empfehlen die Verwendung von Pillen gegen Bronchitis, deren Liste separat gelesen werden sollte.

Symptome der Krankheit

Die ersten Anzeichen einer Pathologie fallen mit den Manifestationen der Anfangsstadien von Erkältungen oder Atemwegserkrankungen zusammen. Die Person beginnt sich über ständige Müdigkeit, Schwäche oder Apathie zu beklagen. Das Krankheitsbild geht einher mit einer Stimmveränderung, Krämpfen im Hals, Schmerzen im ganzen Körper und einem Temperaturanstieg.

Wenn die Behandlung der Bronchitis bei einem Erwachsenen nicht durchgeführt wird, nimmt die Krankheit eine chronische Form an, deren Symptome:

  • Blässe der Haut;
  • erhöhter Puls;
  • Brustschmerzen beim Husten oder in Ruhe;
  • Dyspnoe;
  • Keuchen Keuchen beim Ausatmen;
  • verschlimmerte oder schwere Atmung.

Zusammen mit starkem Schwitzen weisen sie darauf hin, dass die Behandlung und Anwendung von Tabletten gegen Bronchitis so bald wie möglich begonnen werden sollte..

Verwendung von Antibiotika

Ihre Verwendung als Teil eines Erholungskurses ist nur zulässig, wenn die erhöhte Temperatur fünf oder mehr Tage lang aufrechterhalten wird. Die Krankheit sollte auch von begleitenden Symptomen einer Bronchitis begleitet sein: Schwäche, Färbung von Sputum gelb oder grün. Die Verwendung eines bestimmten Antibiotikums hängt von den Ergebnissen der bakteriellen Sputumkultur ab.

Ospamox

Eingeschlossen in die Penicillin-Reihe von Arzneimitteln mit einem breiten Wirkungsspektrum. In der Apotheke finden Sie es in Form von Granulat zur Suspension und als Tablette. Die Therapiedauer sollte in diesem Fall 14 Tage nicht überschreiten..

Nehmen Sie die vorgestellten Tabletten gegen Bronchitis bei Erwachsenen entweder vor oder nach den Mahlzeiten ein. Es wird in einer Dosierung von 1,5-2 g Pulver oder einer Tablette zwei- bis dreimal innerhalb von 24 Stunden verschrieben.

Gleichzeitig ist die Verwendung von Ospamox nicht immer zulässig. Gegenanzeigen sind infektiöse Mononukleose (die gleichzeitig Lymphknoten, Leber und Milz betrifft), lymphatische Leukämie (Pathologie des Lymphgewebes), Asthma bronchiale und Allergien gegen Arzneimittel der Kategorie Penicilline.

Azithromycin

In der Kategorie Makrolid enthalten. In verschiedenen Formen erhältlich - in Tablettenform und in Kapseln. Je nach Schweregrad des Verlaufs der Bronchitis kann es in einer Menge von 0,5 bis 1,5 g pro Tag angewendet werden. Die Therapiedauer beträgt drei Tage.

Azithromycin wird im ersten und dritten Schwangerschaftstrimester vor dem Hintergrund von Arrhythmien mit Vorsicht angewendet.

Gleiches gilt für schweres Nierenversagen und schwere Nierenerkrankungen..

Amoxicillin

Es gehört zur Gruppe der halbsynthetischen Penicilline und zeichnet sich durch ein umfangreiches Wirkungsspektrum aus. Das Ergebnis seiner Anwendung bei Bronchitis bei Erwachsenen kommt schnell genug.

Unabhängig von der Art oder dem Stadium der Erkrankung wird das Medikament in einer bestimmten Dosierung angewendet - dies sind 500 mg dreimal täglich. Es ist wichtig, zwischen jedem Gebrauch ein Intervall von acht Stunden einzuhalten. Eine solche Behandlung mit Tabletten ist vor dem Hintergrund einer infektiösen Form der Mononukleose und Überempfindlichkeit gegen die Verbindungen dieser Gruppe (Penicilline) nicht akzeptabel..

Bronchodilatatorformulierungen

Sie werden verwendet, um einen erhöhten Muskeltonus in der Bronchialhöhle zu bekämpfen. Mit den Medikamenten können Sie Erstickungsattacken oder Atemnot bekämpfen und den Atemprozess normalisieren. Eine systematische Anwendung bei Bronchitis bei Erwachsenen ist nur nach Rücksprache mit einem Lungenarzt zulässig.

Fenoterol-Nativ

Sie finden es in der Apotheke als Inhalationslösung. Vor Beginn der Verwendung wird die Zusammensetzung mit einer Natriumchloridlösung verdünnt. Die Anwendung bei Bronchitis wird in einem festen Verhältnis empfohlen - 10 Tropfen pro Eingriff. Dies sind etwa 0,5 ml konzentriertes Produkt.

Die Anzahl der Anwendungen hängt vom Schweregrad der Pathologie ab, sollte jedoch nicht mehr als viermal täglich erfolgen. Die letzte Inhalation erfolgt spätestens einige Stunden vor dem Schlafengehen. Das vorgestellte Arzneimittel gegen Bronchitis und Husten ist für eine Reihe von Erkrankungen nicht akzeptabel. Gegenanzeigen sind Arrhythmie und obstruktive Kardiomyopathie - Verdickung beider Ventrikel des Herzmuskels.

Theotard

Formulierung mit verzögerter Freisetzung, die als Kapseln erhältlich ist. Die durchschnittliche Dosierung für Bronchitis bei Erwachsenen beträgt eine Einheit alle 12 Stunden. Bewerbungskurs - drei Tage.

Theotard wird nicht für Diagnosen oder Zustände wie:

  • jedes Trimester von Schwangerschaft und Stillzeit;
  • Epilepsie (eine chronische Form der Pathologie, die von Anfällen, Krampfmuskelkontraktionen und Ohnmacht begleitet wird);
  • akuter Myokardinfarkt (Pathologie des Herzmuskels, die aufgrund einer gestörten Blutversorgung entstanden ist);
  • Extrasystole (eine Art von Arrhythmie, die durch die nichtzyklische Kontraktion des Herzmuskels bestimmt werden kann);
  • ulzerative Pathologien des Magen-Darm-Trakts, nämlich des Magens, des Darms.

Kapseln dürfen vor Gebrauch nicht geöffnet oder gekaut werden.

Expektorantien

Wenn die Bronchien Schleim nicht selbst entfernen können, sind bestimmte Medikamente erforderlich. In diesem Fall werden schleimlösende Zusammensetzungen verwendet, die die Rezeptoren des Husten- und Atmungszentrums stimulieren. Die vorgestellten Formulierungen verdünnen Schleim und verbessern die Arbeit von Bronchiolen.

Bromhexin

Mucolytic, das nicht nur in Form von Tabletten, sondern auch in Form von Pillen sowie Sirup erhältlich ist. Die Verwendung der Zusammensetzung ist bei Überempfindlichkeit gegen die Hauptkomponente sowie in den ersten drei Monaten der Schwangerschaft nicht akzeptabel.

Darüber hinaus sollte die Behandlung von Bronchitis bei Erwachsenen nicht stillen, da die Bestandteile in die Milch gelangen. Während der Therapie können kurzfristige Nebenwirkungen wie Kopfschmerzen, Bronchialkrämpfe oder sogar Hautausschläge auftreten. In einer solchen Situation wird empfohlen, Bromhexin-Tabletten vorübergehend abzusetzen und einen Lungenarzt zu konsultieren.

Bei Bronchitis bei Erwachsenen kann die Zusammensetzung nicht nur in Form von Tabletten, sondern auch in Form von Granulat oder Pulver verwendet werden, um Sirup sowie die Mischung selbst zu erhalten.

In den Anfangsstadien der Pathologie werden 2 Tabletten verschrieben - 100 mg - Mittel. Wenn ACC in anderen Formen verwendet wird, dann zwei Beutel, um eine Lösung zu erhalten, und zwei Messlöffel der Mischung.

Eine Behandlung bei schwangeren Frauen mit ulzerativen Läsionen des Verdauungssystems und Blutungen in der Lunge ist unzulässig.

Ambroxan

Das Medikament wird für die Bronchialpathologie verwendet, da es eine zuverlässige Stimulation ihrer serösen Zellen bietet. Es hilft, die Schleimsekretion zu erhöhen, sie flüssiger zu machen und den Entladungsprozess zu stabilisieren.

Einem Erwachsenen mit Bronchitis wird empfohlen, zwei- bis dreimal täglich 30 mg des Arzneimittels zu verwenden. Der Erholungskurs wird individuell ausgewählt. Ambroxan wird nicht zur Anwendung während des ersten Schwangerschaftstrimesters und bei ulzerativen Läsionen des Verdauungssystems empfohlen.

Antivirale Mittel

Namen aus dieser Kategorie sind für die Zerstörung von Viren, die das Auftreten einer infektiösen oder entzündlichen Veränderung der Bronchien verursacht haben, unverzichtbar. Sie behindern das Eindringen von Viren in normale Zellen, zerstören infizierte Strukturen und stärken die Immunität einer Person..

Kipferon

Das Werkzeug wird in Form von Zäpfchen verkauft, die rektal verabreicht werden. Es wird empfohlen, dies unmittelbar nach dem Stuhlgang ein- oder zweimal täglich zu tun. Die Therapiedauer beträgt fünf bis 10 Tage..

Die Behandlung schwangerer Frauen und während des Stillens ist kontraindiziert sowie bei individueller Unverträglichkeit gegenüber einem der Bestandteile des Arzneimittels. Nach der Anwendung von Kipferon traten keine Nebenwirkungen auf.

Grippferon

Erhältlich in verschiedenen Formen, von Nasensalben bis zu Nasensprays. Die Behandlungsdauer für Bronchitis bei Erwachsenen beträgt mindestens fünf Tage.

Während der Anwendung können lokale Reaktionen auftreten, die Allergien ähneln. Zum Beispiel Juckreiz, Brennen, Rötung der Nasenschleimhaut. Diese Symptome verschwinden von selbst schnell. Die Anwendung des Arzneimittels ist bei individueller Interferon-Unverträglichkeit sowie bei verschlimmerten Formen von Allergien nicht akzeptabel.

Inhalation bei Bronchitis

Einatmen, für das Pillen verwendet werden, hilft bei Husten. Experten weisen auf die größte Wirksamkeit von Bronchodilatatorformulierungen hin. Ihr zusätzlicher Vorteil ist die Sicherheit während der Therapie. Darüber hinaus können auch bei chronischer Bronchitis Inhalationen durchgeführt werden, um den Zustand eines Erwachsenen zu lindern..

Tragen Sie Salbutamol, Fenoterol, Magnesiumsulfat auf.

Wenn im Bereich der Bronchien eine Zunahme von Entzündungen und anderen mit Bronchitis verbundenen Reaktionen auftritt, werden schleimlösende Medikamente verwendet. Es könnte Lazolvan sein.

Die Verwendung von entzündungshemmenden Verbindungen ist ebenfalls zulässig. Zum Beispiel Rotokan oder Interferon. Um eine vollständige Ausscheidung von Sputum zu gewährleisten, ist es zulässig, der Inhalationszusammensetzung Fluimucil zuzusetzen..

Kurz über den Modus

Um Husten bei Bronchitis zu lindern, wird Erwachsenen empfohlen, zusätzlich zu Pillen und anderen Arzneimitteln zusätzliche Regeln zu befolgen. Sie müssen gut essen, aufhören, Alkohol zu trinken und vor allem zu rauchen. Ausreichender Schlaf und Belüftung der Räumlichkeiten beschleunigen nur den Heilungsprozess.

11 besten Mittel gegen Bronchitis

* Überprüfung der Besten nach Angaben der Redaktion von Expertology.ru. Über Auswahlkriterien. Dieses Material ist subjektiv und stellt keine Werbung dar und dient nicht als Einkaufsführer. Vor dem Kauf müssen Sie einen Spezialisten konsultieren.

Wie die klinische Praxis zeigt, sind Fälle von primärer akuter Bronchitis bei Erwachsenen recht selten. Normalerweise handelt es sich um eine chronische Erkrankung, die in der modernen Medizin nicht als chronische Bronchitis, sondern als chronisch obstruktive Lungenerkrankung (COPD) bezeichnet wird. Dies ist eine ganze Gruppe von Krankheiten, bei denen die Belüftung der Lunge beeinträchtigt ist. Zu dieser Gruppe gehört neben der "ehemaligen" Bronchitis beispielsweise auch das Emphysem. Bei Erwachsenen ist die Ursache für die Verschlimmerung obstruktiver Erkrankungen meistens Unterkühlung, Rauchen und andere. Laut der Weltgesundheitsorganisation (WHO) wird bei mehreren zehn Millionen Patienten weltweit eine chronisch obstruktive Lungenerkrankung diagnostiziert. Bei der Sterblichkeit nach Herz-Kreislauf-Erkrankungen und Krebs liegt COPD weltweit an dritter Stelle..

Über Symptome

Typische Symptome einer Verschlimmerung der Bronchitis (wir werden in der alten Weise den Zustand einer veränderten Bronchialreaktivität mit überwiegender Entzündung, Bronchitis, zur besseren Bequemlichkeit nennen). Die häufigsten Beschwerden sind trockener Husten, auf den bald Sputum folgt. Bei einem längeren trockenen Husten wird es schmerzhaft und schmerzhaft, es gibt ein Gefühl des Kratzens hinter dem Brustbein. Dann tritt in der Lunge ein Keuchen auf, das manchmal aus der Ferne zu hören ist. Normalerweise treten solche Symptome ohne allgemeine Anzeichen einer allgemeinen Vergiftung vor dem Hintergrund eines normalen Wohlbefindens auf. Wenn sich die Bakterienflora anschließt, verschlechtert sich der allgemeine Gesundheitszustand, Schwäche, Schüttelfrost, die Temperatur steigt normalerweise auf subfebrile Werte. Bei einer Blutuntersuchung tritt eine Leukozytose auf und in schweren Fällen eine Verschiebung der Leukozytenformel nach links.

Die Bewertung von Arzneimitteln umfasst Mittel zur pathogenetischen Behandlung, dh solche, die auf eine umgekehrte Entwicklung des pathologischen Prozesses abzielen. Wenn der Gesundheitszustand des Patienten normal ist und kein mukopurulenter Auswurf vorhanden ist, sind die Hauptbehandlungsmethoden reichlich Vitamingetränk, alkalisches Mineralwasser, Normalisierung der Funktion des Bronchialbaums und der Kampf gegen Entzündungen. Antibakterielle Medikamente sind nicht indiziert, aber Immunmodulatoren und je nach Indikation antivirale Mittel können verwendet werden, insbesondere wenn die epidemiologische Situation und die Symptome der Diagnose einer Influenza förderlich sind. Betrachten Sie die wirksamsten und beliebtesten Medikamente zur Behandlung von Bronchitis, sowohl bei akuter als auch bei Verschlimmerung eines chronischen Prozesses, einschließlich Symptomen einer entwickelten Bronchialobstruktion.

Die besten Mittel gegen Bronchitis

Nominierungein OrtProduktnamePreis
Die besten Expektorantien und Mukolytika1Carbocistein (Flutidec, Fluifort, Libexin Muko)186 ₽
2Brustgebühr Nummer 455 ₽
3Lazolvan-Lösung (Ambroxol)365 ₽
4Eukabal254 ₽
fünfPrenoxdiazin (Libexin)474 ₽
Beste Bronchodilatatoren1Salbutamol (Ventolin)165 ₽
2Ascoril177 ₽
3Atrovent (Ipratropiumbromid)305 ₽
Die besten Mittel gegen Entzündungen1Erespal (Fenspirid)236 ₽
2Coldrex HotRem304 ₽
3Paracetamol (Efferalgan, Brausetabletten)98 ₽

Die besten Expektorantien und Mukolytika

Eines der wichtigsten Stadien bei der Behandlung von entzündlichen Läsionen der Bronchien ist die Verhinderung der Verdickung der Bronchialsekretion, ihrer Verdünnung und Entfernung aus den Bronchien. Falls dies nicht geschieht, beginnt das im Schleim enthaltene Protein in den Bronchien zu verweilen und wird dann zu einem Nährboden für pathogene Mikroorganismen. Daher ist die Wiederherstellung der Entwässerungsfunktion sehr wichtig..

Carbocistein (Flutidec, Fluifort, Libexin Muko)

Fluditec ist ein Mittel, das sich hervorragend zur Behandlung eines unproduktiven Hustens eignet. Der Wirkstoff ist Carbocistein, das eine spezielle enzymatische Transferase aktivieren kann. Es wird von speziellen Becherzellen der Bronchialschleimhaut ausgeschieden. Infolge der Wirkung von Carbocistein wird das Gleichgewicht zwischen dem sauren und dem neutralen Teil der Bronchialsekretion normalisiert, die Viskosität des Schleims nimmt ab, seine Elastizität nimmt ab, seine Fließfähigkeit nimmt zu und sein Ausfluss verbessert sich. Es ist sehr wichtig, dass Carbocistein die Sekretion von Immunglobulin A verbessert, das die Schleimhautoberfläche vor viraler und bakterieller Aggression schützt. Flutidek wird in der komplexen Therapie jeder akuten und chronischen Bronchitis gezeigt. Ein geeignetes Mittel zur Behandlung von Bronchiektasen, Asthma bronchiale sowie allen Erkrankungen, bei denen sich schwieriger Schleim oder Sekrete bilden. Dies sind Sinusitis, Rhinitis und ähnliche entzündliche Erkrankungen der HNO-Organe..

Das Medikament wird in Form eines Sirups verwendet. Für Erwachsene wird Flutidek dreimal täglich zwischen den Mahlzeiten oder eine Stunde vor den Mahlzeiten 15 ml verschrieben. Die Behandlungsdauer beträgt 10 Tage. Fluiditec wird von einem französischen Unternehmen - Laboratory Inoterra - in Form eines Sirups hergestellt, und eine Flasche mit 125 ml, die für 3 Tage Aufnahme ausreicht, kostet etwa 380 Rubel. Daher betragen die Kosten für einen zehntägigen Kurs ungefähr 1140 Rubel..

Vorteile und Nachteile

Der Vorteil ist die Form der Freisetzung in Form eines Sirups, der schnell in den Blutkreislauf gelangt und von dort aus mit Sialic Transferase zu arbeiten beginnt. Das Medikament unterscheidet sich von seinen Vorgängern durch die Aktivierung von Immunglobulinen und ist in diesem Sinne in seiner Wirksamkeit ACC und Acetylcystein enthaltenden Mukolytika überlegen. Die Kosten sind jedoch im Vergleich zu Analoga recht hoch. Flutidec sollte von einem Arzt verschrieben werden, da es bei der Verschlimmerung von Magengeschwüren und chronischer Glomerulonephritis kontraindiziert ist und für schwangere Frauen und Kinder unter zwei Jahren verboten ist. Falls das Medikament eine Nebenwirkung verursacht, handelt es sich meistens um Übelkeit, Blähungen und in seltenen Fällen um allergische Reaktionen.

Brustgebühr Nummer 4

Diese Sammlung hat eine ausgeprägte entzündungshemmende Wirkung, enthält jedoch keine Nebenwirkungen von synthetischen Drogen. Es heißt: "Sammlung von Brust Nr. 4 entzündungshemmend." Es wird von den inländischen Unternehmen Fitofarm und Krasnogorskleksredstva hergestellt. In Form von Kräuterteefilterbeuteln wird es von der Firma "Pharmgroup" hergestellt.

Es enthält ausgewählte medizinische Rohstoffe: Kamille, wilder Rosmarin, Süßholz, Minze, Veilchen und Ringelblumen. Eine Packung mit 20 Filterbeuteln kostet durchschnittlich 65 Rubel, was recht günstig ist. Kamillenblüten, wilde Rosmarinsprosse, Minzblätter und andere Wirkstoffe bewirken zusammen eine bronchodilatatorische, entzündungshemmende, schleimlösende und tonisierende Wirkung aufgrund von Phytopolysacchariden und Bioflavonoiden. Ledum ätherisches Öl, Quercetin und Saponine in violetten Kräutern stärken das Immunsystem.

Indikationen für die Anwendung der Brustentnahme - akute Bronchitis, chronische Bronchitis, andere Komponenten des Syndroms chronisch obstruktiver Lungenerkrankungen wie Asthma bronchiale, Bronchiektasie und andere Erkrankungen, die von einem unproduktiven Husten begleitet werden. Für eine effektive Verwendung muss der Filterbeutel mit einem Glas kochendem Wasser gegossen, 15 Minuten lang infundiert und erst nach den Mahlzeiten wie gewohnt als Tee eingenommen werden. Bei einem erwachsenen Patienten muss zwei oder drei Wochen lang dreimal täglich ein Glas eingenommen werden. Somit reicht durchschnittlich ein Paket für eine Woche Eintritt. Der Preis für diesen beliebten Kräutertee ist niedrig und ein dreiwöchiger Kurs kostet durchschnittlich 180 Rubel.

Vorteile und Nachteile

Die Brustkollektion ist ein wirklich beliebtes, preisgünstiges, mildes und wirksames Mittel. Für ihn treten selten Symptome einer individuellen Unverträglichkeit oder allergische Reaktionen auf. Von den offiziellen Kontraindikationen ist in der Anleitung nur Überempfindlichkeit angegeben. Für große Liebhaber von Kräutertees mag diese Kollektion wirklich lecker erscheinen: Sie hat einen leicht süßen Geschmack aufgrund des Vorhandenseins von Lakritz. Andererseits ist es für Patienten, die ihre Zeit schätzen, nicht immer bequem, dreimal täglich kochendes Wasser zuzubereiten, insbesondere bei Arbeitsmangel bei der Arbeit..

Lazolvan-Lösung (Ambroxol)

Lazolvan oder Ambroxol ist Pulmonologen gut bekannt. Es wird in Tabletten, in Lösung zur oralen Verabreichung und Inhalation sowie in Sirup hergestellt. Ambroxol gehört zur Gruppe der Expektorantien und Mukolytika und wirkt im Stadium der Lungensurfactant-Synthese. Dies ist eine spezielle fettartige Substanz, die das Anhaften der Endabschnitte der Atemwege verhindert und mit Luftblasen oder Alveolen endet, in denen ein Gasaustausch stattfindet. Ambroxol verbessert die Aktivität des Flimmerepithels, und infolgedessen beginnt sich der Bronchialschleim schneller zu bewegen, der Auswurf fließt besser und der Husten wird gelindert. Vor dem Hintergrund der Einnahme von Lazolvan "verschwinden" Patienten schneller von der Einnahme antibakterieller Medikamente, und ihre Anzahl von Exazerbationen chronischer Bronchitis nimmt ab.

Zusätzlich zu diesen Erkrankungen ist der Wirkstoff in einer komplexen Therapie zur Behandlung von Lungenentzündung, Asthma bronchiale und Bronchiektasie indiziert. Das Medikament wird intern für Erwachsene angewendet - 4 ml 3-mal täglich. Diese Menge entspricht 100 Tropfen. Es ist jedoch viel effektiver, die Lazolvan-Inhalation zu verwenden, wenn wir moderne "kalte" und keine Dampf-Ultraschallinhalatoren meinen. Die erforderliche Menge des Arzneimittels wird mit einem gleichen Volumen isotonischer Natriumchloridlösung gemischt und 2 bis 3 Inhalationen pro Tag durchgeführt. Das übliche Volumen der Mischung beträgt 2 ml, dh 1 ml Lazolvan pro 1 ml physiologische Lösung. Während des Einatmens sollten Sie normal atmen, ohne einen tiefen Atemzug zu provozieren. Normalerweise reichen ein bis zwei Tage aus, um eine signifikante Erleichterung, eine erhöhte Produktivität des Hustens und eine verbesserte Sputumentladung zu verspüren.

Dieses wunderbare Medikament wird von der deutschen Firma Boehringer Ingelheim hergestellt und kostet eine Flasche 100 ml Lösung 365 Rubel. Natürlich ist es viel rentabler, es als Mittel zum Einatmen zu verwenden, dann ist der Verbrauch halb so hoch, und gleichzeitig wird das Mittel direkt in die Atemwege abgegeben, ohne die Leber zu passieren.

Vorteile und Nachteile

Es sollte bedacht werden, dass das Medikament trotz seiner Wirksamkeit in der Lage ist, die Plazentaschranke zu durchdringen, und obwohl umfangreiche klinische Erfahrungen nach 28 Wochen Schwangerschaft keine schädliche Wirkung auf den Fötus gezeigt haben, kann es im ersten Trimester nicht angewendet werden. In den frühen Stadien ist es besser, alle Medikamente ganz aufzugeben. Lazolvan kann Nebenwirkungen wie Übelkeit, Durchfall, Hautausschläge oder Nesselsucht verursachen. Sehr oft, bis zu 10% aller Fälle, bemerken Patienten eine Geschmacksverletzung. Bei rechtzeitiger Inhalation von Lazolvan benötigen die Patienten jedoch weniger Antibiotika.

Eukabal

Eukabal ist ein komplexes, leicht wirkendes pflanzliches Expektorans. Es kommt in Form eines Sirups und enthält einen flüssigen Extrakt aus Wegerich, Thymian und wird nach einer Mahlzeit unverdünnt oral angewendet. Zu den Indikationen gehören neben akuter und chronischer Bronchitis auch akute Tracheitis, Laryngotracheitis, Parainfluenza sowie andere virale und bakterielle Infektionen der oberen Atemwege. Eukabal wird auch zur Verbesserung der Sputumentladung bei älteren Patienten mit Symptomen einer chronischen Herzinsuffizienz angewendet. Es wird bei Erwachsenen ein bis zwei Esslöffel 3 bis 5 Mal täglich angewendet. Die durchschnittliche Zulassungsdauer beträgt 2 Wochen. Eucabal wird von der deutschen Firma Esparma hergestellt und die durchschnittlichen Kosten für eine 100-ml-Flasche betragen 250 Rubel. Dies bedeutet, dass bei einem durchschnittlichen Volumen eines Esslöffels von 15 ml 45 bis 70 ml an einem Tag eingenommen werden können und bei der wirtschaftlichsten Verwendung eine Flasche für zwei Tage ausreicht. Dementsprechend entsprechen die Kosten für einen zweiwöchigen Kurs dem Preis von 7 Flaschen oder 1.750 Rubel.

Vorteile und Nachteile

Der Vorteil von Eucabal kann als optimal ausgewählte pflanzliche Inhaltsstoffe angesehen werden, die sanft, aber gleichzeitig die Sputumentladung aktiv verbessern. In diesem Fall ist der Sirup jedoch eine Alkohollösung, und daher ist es unerwünscht, das Medikament Kindern sowie Patienten mit verschiedenen Erkrankungen der Leber und Nieren, die mit mobilen und gefährlichen Mechanismen arbeiten, einem Fahrer, Personen mit Alkohol- und Drogenabhängigkeit zu verabreichen. Der relative Nachteil des Produkts ist seine unbequeme Form der Freisetzung (innerhalb von zwei Tagen ist die Flasche vollständig verbraucht) sowie ein ziemlich hoher Preis.

Prenoxdiazin (Libexin)

Schließlich ist es im Kampf gegen Husten manchmal notwendig, den Ausfluss von Schleim nicht zu stimulieren, sondern den Husten zu unterdrücken, der für den Patienten qualvoll, trocken, irritierend und schwächend ist. Ein solcher Husten kann bei einigen Arten chronischer Bronchitis auftreten, aber nur ein Arzt sollte solche Medikamente verschreiben. Wenn Sie die falsche Wahl treffen, sammelt sich Sputum in den Tiefen der Bronchien an. Wenn es nicht rechtzeitig entfernt wird, wird es infiziert, was zu einer raschen Anhaftung einer Sekundärinfektion mit einer erheblichen Verschlechterung des Wohlbefindens führt.

Aber in den ersten 2-3 Tagen mit der Grippe, wenn der Husten absolut steril ist und den Patienten erschöpft, können Sie ein Medikament wie Libeksin verwenden. Der Wirkstoff ist Prenoxdiazin, dessen Aufgabe es ist, die Arbeit der Dehnungsrezeptoren der Bronchialwände zu blockieren. Infolgedessen nimmt das Niveau des Hustenreflexes ab, das Arzneimittel hat eine ähnliche Wirkung wie ein Lokalanästhetikum auf die Schleimhaut. Libexin wird normalerweise dreimal täglich eine Tablette verschrieben. Es ist ratsam, es in kurzen Kursen und nur nach Anweisung eines Arztes einzunehmen.

Dieses Medikament wird selten verwendet, seine Kosten betragen durchschnittlich 450 Rubel. für eine Packung mit 20 Tabletten à 100 mg. Es wird von der ungarischen Firma "Hinoin" produziert..

Vorteile und Nachteile

Es ist wichtig, dass Libexin das Atemzentrum nicht wie Codein-haltige Medikamente unterdrückt und keine Drogenabhängigkeit oder -abhängigkeit verursacht. Dieses Medikament ist für den Fall unverzichtbar, dass bei Patienten mit chronischer Bronchitis Forschungsarbeiten durchgeführt werden müssen, beispielsweise zur Bronchoskopie. Durch die Unterdrückung des Hustenreflexes kann der Arzt die Studie ruhig und sicher durchführen. Dieses Medikament ist jedoch für schwangere und stillende Frauen strengstens verboten und kann leichte Beruhigung, Hautausschläge oder Mundtrockenheit verursachen. Es versteht sich von selbst, dass es nicht zusammen mit schleimlösenden Arzneimitteln sowie Sputumverdünnungsmitteln verwendet wird. Schließlich verwechseln Sie nicht Libexin und Libexin muco, das ein Carbocystein ist und den gegenteiligen Effekt hat..

Wenn Sie Libeksin in einer hohen Dosierung verwenden, kann dies zu einer Nebenwirkung wie einer Verlangsamung der Reaktionsgeschwindigkeit führen. Es wird daher nicht empfohlen, das Medikament zu verwenden und gemeinsam ein Auto zu fahren..

Beste Bronchodilatatoren

Manchmal treten die Manifestationen einer akuten und chronischen Bronchitis mit Anzeichen einer Bronchialobstruktion auf, und in diesem Fall ist es notwendig, dem Behandlungsschema Bronchodilatatoren oder Bronchodilatatoren hinzuzufügen. Eine Bronchialobstruktion oder ein Krampf der Bronchien tritt häufig bei akuter Bronchitis bei Kindern auf und äußert sich in Hustenanfällen, die den Patienten erschöpfen, und auf dem Höhepunkt des Anfalls kann leichter und transparenter Schleimauswurf freigesetzt werden. Exspiratorische Dyspnoe tritt auf, wenn das Ausatmen schwierig ist. In solchen Fällen ist die Verwendung von Bronchodilatatoren angezeigt. Wenn es sich um schnell wirkende Medikamente handelt, die selten, aber gelegentlich angewendet werden - meistens handelt es sich um Salbutamol. Es gehört zu den Mitteln der Kurzwirkung und ist in der Lage, die glatten Muskeln der Bronchien nach kurzer Zeit (5 Minuten) gut zu entspannen..

Salbutamol (Ventolin)

Die Wirkung von Salbutamol beruht auf der Entspannung der glatten Muskeln der Bronchien, es wird beim Einatmen und in Tabletten mit verzögerter Freisetzung verwendet. Die maximale Wirkgeschwindigkeit von Salbutamol ermöglicht die Verwendung in der Notfallversorgung. Die Linderung erfolgt innerhalb von 5 Minuten, maximal einer Stunde. Wirkungsdauer - 4-5 Stunden.

Es ist angezeigt zur Linderung der Bronchialobstruktion vor dem Hintergrund der Verschlimmerung der chronischen Bronchitis mit Asthma bronchiale und Emphysem. Der effektivste Weg, Salbutamol zu verabreichen, ist das Einatmen. Sie müssen in der Lage sein, den Inhalator zu verwenden. Zunächst ist es ratsam, dies unter Aufsicht des medizinischen Personals zu tun. Bei richtiger Anwendung wird die Dose geschüttelt, gleichzeitig der Sprühknopf gedrückt und tief und intensiv eingeatmet. Nach dem Eindringen von Salbutamol in die Lunge müssen Sie den Atem 10 Sekunden lang anhalten. Das richtige Timing von Verneblung und tiefem Atem ist sehr wichtig und es ist Training erforderlich.

Salbutamol wird von mehreren Pharmaunternehmen hergestellt, und die durchschnittlichen Kosten einer Aerosoldose für 200 Dosen (100 mg pro Dosis) betragen 125 Rubel. Bei richtiger Anwendung hält dieses Medikament lange. Es kann als Nothilfe bei Bronchospasmus bei Personen mit chronischer Bronchitis und polyvalenten Allergien mitgenommen werden, wenn sich bei der Blüte von Kräutern ein Bronchospasmus mit Symptomen von Heuschnupfen entwickeln kann.

Vorteile und Nachteile

Es ist ratsam, das Medikament so selten wie möglich zu verwenden, da sich bei häufigem Gebrauch das sogenannte "Ricochet" -Syndrom entwickelt. Bei Asthma bronchiale bedeutet dies, dass jeder nachfolgende Erstickungsanfall intensiver wird. Darüber hinaus ist das Risiko, solche Komplikationen zu entwickeln, bei einem scharfen Entzug von Salbutamol, das seit langem angewendet wird, hoch. Sie müssen auch wissen, dass es für die systematische Anwendung keine kurzwirksamen, sondern langwirksame Medikamente gibt. Daher ist Salbutamol ein "einmaliges" Mittel, dann ist es die beste Wahl. Wenn Sie es mehr als viermal täglich anwenden, können Nebenwirkungen wie Tremor, insbesondere bei älteren Patienten, oder Tachykardie auftreten.

Ascoril

In einigen Fällen wird ein leicht wirkendes komplexes Medikament gezeigt, das eine schleimlösende und eine bronchodilatatorische Wirkung kombiniert. Seine Bestandteile sind neben Salbutamol Guaifenesin und Bromhexin. Salbutamolsulfat in jeder Ascoril-Tablette beträgt 2 mg und Bromhexin und Guaifenesin 8 bzw. 100 mg. Bromhexin wirkt schleimlösend und mukolytisch, Guaifenesin reduziert die Viskosität des Sputums, erleichtert seine Ausscheidung, verbessert die Drainagefunktion des Bronchialbaums und erhöht die Produktivität des Hustens.

Salbutamol als Agonist von Beta-2-Bronchial-Adrenorezeptoren eliminiert Bronchialkrämpfe und verringert den Luftwiderstand in den Atemwegen. Ascoril wird im Rahmen einer komplexen Therapie bei obstruktiven Formen der chronischen Bronchitis sowie bei schwereren Erkrankungen wie Emphysem, Asthma, einigen Formen der Lungentuberkulose sowie Keuchhusten verschrieben, wenn das klinische Hauptzeichen ein schwerer Erstickungsanfall ist.

Erwachsene müssen das Medikament dreimal täglich eine Tablette einnehmen, die Dauer des Kurses wird vom Arzt festgelegt. Dieses Produkt wird von der indischen Firma Glenmark hergestellt. Die durchschnittlichen Kosten für eine Packung mit 20 Tabletten, berechnet für etwa eine Woche, betragen 310 Rubel.

Vorteile und Nachteile

Guaifenesin und Salbutamol sind Substanzen, die trotz ihrer gemeinsamen Gelenkaktivität einige Kontraindikationen aufweisen. Dies sind Herzerkrankungen, die von Tachykardie, erhöhter Aktivität der Schilddrüse, Glaukom, arterieller Hypertonie sowie Magengeschwüren im Magen und Zwölffingerdarm im akuten Stadium begleitet werden. Die Mittel sind bei schwangeren und stillenden Frauen sowie bei Kindern unter 6 Jahren kontraindiziert. Verschreiben Sie Ascoril nicht bei Patienten mit dekompensiertem Diabetes mellitus. Alkalische Getränke sollten nicht mit Ascoril eingenommen werden, das normalerweise für die Sputumentladung empfohlen wird. Sollte Ascoril jedoch nach Indikation und kurzer Dauer verschrieben werden, kann er die Drainagefunktion der Bronchien deutlich verbessern und Bronchospasmus verhindern.

Atrovent (Ipratropiumbromid)

Betrachten wir zum Abschluss der Bewertung von Bronchodilatatoren das beliebte Medikament Atrovent, das die Bronchien aufgrund der anticholinergen Wirkung erweitert. Es reduziert den Einfluss des Vagusnervs, verursacht eine Blockade der cholinergen Rezeptoren in den Bronchien und unterdrückt dadurch den Reflex auf deren Verengung. Das Medikament wird durch Inhalation verabreicht und wirkt lokal. Dieses Mittel eignet sich gut für Patienten, die ambulant eine Verschlimmerung der chronischen Bronchitis behandeln und nach einem rauchigen Raum in kalter Luft einen Reflexbronchialkrampf und Erstickungsgefahr haben.

Atrovent ist bei Patienten mit chronischer Langzeitbronchitis, anderen Formen obstruktiver Lungenerkrankung, angezeigt, die von einem regelmäßigen Erstickungs- oder Atemnotgefühl, schmerzhaften Hustenanfällen und anderen Manifestationen einer Bronchialobstruktion begleitet werden. Atrovent wird sowohl in Form einer Inhalationslösung als auch in Form eines Aerosols verwendet. Die Inhalationslösung wird von Erwachsenen dreimal täglich mit 40 Tropfen durch einen Zerstäuber verwendet, der zuerst mit Kochsalzlösung auf ein Volumen von 3 ml verdünnt wird. Atrovent wird von der deutschen Firma Boehringer Ingelheim hergestellt und eine 20-ml-Lösungspackung kostet etwa 240 Rubel.

Vorteile und Nachteile

Atrovent ist gut verträglich. Es wird praktisch nicht in den Blutkreislauf aufgenommen, und so häufig auftretende anticholinerge Wirkungen wie schneller Herzschlag, erweiterte Pupillen und Harnverhalt treten fast nie auf. In seltenen Fällen kann sich eine allergische Reaktion entwickeln, am häufigsten sind jedoch Mundtrockenheit und Kopfschmerzen. Das Medikament ist nur dann kontraindiziert, wenn Patienten eine individuelle Überempfindlichkeit gegen Atropin haben. Atrovent wird bei schwangeren Frauen, insbesondere im ersten Trimester und bei Kindern unter 6 Jahren, nicht angewendet. Bei 2-3 Trimestern sowie während der Stillzeit ist eine fachliche Beratung erforderlich: Die Wirkung der Anwendung von Atrovent sollte höher sein als das mögliche Risiko für den Fötus oder das Kind. Unter den bronchodilatierenden Medikamenten ist Atrovent jedoch weit verbreitet. Die Einnahme dauert bis zu 6 Stunden und verursacht systemische Nebenwirkungen.

Die besten Mittel gegen Entzündungen

Eines der wichtigsten pathogenetischen Stadien bei der Behandlung der akuten und chronischen Bronchitis ist die Beseitigung der entzündlichen Komponente. Schließlich ist Bronchitis in erster Linie eine Entzündungsreaktion kleiner Bronchien, durch die die Sekretion und der Transport von Bronchialschleim beeinträchtigt werden. Eine Entzündung trägt in einigen Fällen zum Auftreten des oben beschriebenen Bronchialobstruktionssyndroms bei, obwohl es sich um einen Schutzmechanismus handelt.

In diesem Fall verursachen das anhaltende Ödem und Veränderungen der Schleimeigenschaften Bronchospasmus und Stauung. Um den Entzündungsprozess zu stoppen, werden häufig verschiedene Medikamente verwendet, die zu den Gruppen der NSAIDs gehören, beginnend mit Acetylsalicylsäure. Die häufigsten Indikationen bei akuter und chronischer Bronchitis zur Linderung des entzündlichen Syndroms sind das Auftreten von allgemeinem Unwohlsein, das Auftreten von Anzeichen einer Vergiftung und ein Temperaturanstieg. Betrachten Sie die am häufigsten verwendeten wirksamen Mittel gegen Bronchitis aus der Gruppe der entzündungshemmenden Medikamente.

Erespal (Fenspirid)

Erespal oder Fenspirid ist ein spezielles entzündungshemmendes Mittel aus der Gruppe der Antihistaminika. Es erzeugt eine Anti-Bronchokonstriktor-Wirkung, die die Verengung kleiner Bronchialelemente verhindert. Das Produkt ist in Form von Tabletten oder in Form eines Sirups erhältlich: Es ist eine bräunlich-gelbe transparente Flüssigkeit. Das Medikament reduziert Krämpfe der glatten Muskeln der Bronchien, beugt Ödemen vor und reduziert Symptome von Exsudation und Entzündung.

Erespal wird häufig nicht nur bei verschiedenen Formen der akuten und chronischen Bronchitis verschrieben, sondern auch bei Erkrankungen der oberen Atemwege, Tracheitis und Laryngitis mit verschiedenen Formen von Asthma bronchiale, Heiserkeit und Halsschmerzen sowie anderen unangenehmen Symptomen der Atemwege. Erespal ist auch in allen Fällen angezeigt, wenn eine Antibiotikatherapie zur Behandlung von Infektionen der Atemwege verschrieben wird. Es sollte für Erwachsene von 3 bis 5 Esslöffeln pro Tag vor den Mahlzeiten verwendet werden - eine erhebliche Menge. Die Dauer des Kurses wird vom behandelnden Arzt festgelegt. Erespal wird von der inländischen Firma Pharmstandard hergestellt, und die durchschnittlichen Kosten für einen Sirup in einer 250-ml-Flasche betragen 450 Rubel.

Vorteile und Nachteile

Erespal ist ein Medikament, das zu Antihistaminika gehört. Daher wird nicht empfohlen, es mit Medikamenten der gleichen Klasse, Alkohol und Beruhigungsmitteln zu kombinieren. Es wird nicht bei Kindern unter zwei Jahren und mit erhöhter Empfindlichkeit gegenüber Fenspirid angewendet. Bei schwangeren und stillenden Müttern wird Erespal ebenfalls nicht empfohlen, sondern nur aufgrund des Mangels an notwendiger Forschung. Sehr oft können sich während der Einnahme von Erespal (dh von 1% bis 10% der Fälle) verschiedene Magen-Darm-Störungen und lockerer Stuhl entwickeln. Im Allgemeinen wirkt dieses Mittel jedoch wirksam bei verschiedenen entzündlichen Veränderungen des Bronchialbaums, und bei rechtzeitiger Verabreichung von Erespal verschwindet manchmal die Notwendigkeit einer Antibiotikatherapie..

Coldrex HotRem

Dieses Pulver mit Vitamin C löst sich in heißem Wasser und wird am häufigsten bei akuter Bronchitis oder bei schweren allgemeinen Manifestationen mit Fieber, Vergiftung mit Verschlimmerung der chronischen Bronchitis verwendet. Das Produkt enthält Paracetamol als Haupt- und sicheres Medikament aus der NSAID-Gruppe, Phenylephrin und Ascorbinsäure.

Coldrex bewirkt bei regelmäßiger Anwendung eine anästhetische, fiebersenkende und abschwellende Wirkung. Es wird gezeigt, dass neben akuter und chronischer Bronchitis mit verschiedenen Formen von Fieber, mit akuter Mandelentzündung, mit Pharyngitis, mit verschiedenen Formen von Sinusitis Paracetamol eine fiebersenkende Wirkung und Analgetika hat und Phenylephrin Alpha-Rezeptoren anregt, die sowohl die Schwellung der Nasenschleimhaut als auch andere verringern Abschnitte der oberen Atemwege. Coldrex Hotrem wird von der englischen Firma "Glaxosmithkline" hergestellt und das Pulver in Beuteln Nummer 10 kann zu einem Preis von 309 Rubel gekauft werden.

Vorteile und Nachteile

Der Vorteil von Coldrex ist seine schnelle Wirkung und die Fähigkeit, Fieber und Vergiftungssymptome zu reduzieren und das Wohlbefinden zu normalisieren. Es sollte jedoch beachtet werden, dass er Bronchitis nicht alleine heilen kann, da sie keine antimikrobielle oder antivirale Wirkung hat. Wenn Sie es jedoch zusammen mit Mukolytika, schleimlösenden Medikamenten und einem reichhaltigen Vitamingetränk verwenden, können Sie es mit einem schnellen Behandlungsbeginn manchmal ohne Antibiotikabehandlung entfernen. Es muss daran erinnert werden, dass dieses Medikament nicht bei schweren Leber- und Nierenerkrankungen angewendet werden sollte. Wenn die Dosis mehr als viermal täglich überschritten wird, kann dies zu erhöhtem Blutdruck, Übelkeit, Durchfall, Herzklopfen oder Schlaflosigkeit führen..

Paracetamol (Efferalgan, Brausetabletten)

Efferalgan ist "reines" Paracetamol und sollte bei Bronchitis genau dann angewendet werden, wenn schwere Vergiftungssymptome vorliegen. Dies sind Unwohlsein, Fieber oder Fieber, das Auftreten unangenehmer Symptome einer Virusinfektion, z. B. Schmerzen beim Bewegen der Augäpfel, Schmerzen in der Haut beim Kämmen der Haare und andere ähnliche Symptome. Es wird bei Schüttelfrost und Muskelschmerzen eingesetzt. Eine der wirksamsten Arten von Paracetamol sind Efferalgan-Brausetabletten. Sie ziehen schnell ein. Paracetamol blockiert die Cyclooxygenase und lindert dadurch Fieber und Schmerzlinderung. Paracetamol hat keine ausgeprägte entzündungshemmende Wirkung. Falls bei Bronchitis keine Schmerzen und keine Temperatur auftreten, sollte es daher nicht angewendet werden. Es werden normalerweise dreimal täglich ein oder zwei Brausetabletten verschrieben, jedoch nicht mehr als 8 Tabletten. Brausetabletten dürfen nicht geschluckt werden, sie müssen in einem Glas warmem Wasser gelöst werden. Efferalgan wird vom Hersteller "Upsa" hergestellt, und 16 Brausetabletten mit einer Dosierung von 500 mg sind kostengünstig: nur 155 Rubel.

Vorteile und Nachteile

Es ist wichtig zu bedenken, dass Efferalgan sowie andere Medikamente aus der Gruppe der entzündungshemmenden Medikamente keine Bronchitis behandeln. Sie haben keinen Einfluss auf Mikroben, die Sekretion der Kommunikation oder die Verbesserung des Auswurfs. Ihre Aufgabe ist es, Symptome wie Fieber und Schmerzen zu lindern. Normalerweise ist der Wirkstoff sehr gut verträglich und nur gelegentlich können Nebenwirkungen auftreten, nur im Falle einer Überdosierung. Am häufigsten treten Übelkeit, Erbrechen, Bauchschmerzen und Blässe auf. Um eine Überdosierung zu vermeiden, ist es ratsam, die maximale Tagesdosis von 8 Tabletten nicht zu überschreiten. In keinem Fall sollten Efferalgan und andere Arten von Paracetamol länger als 3 Tage als Antipyretikum verwendet werden. Paracetamol ist jedoch bei Erkältungen mit Fieber, Kopfschmerzen und Muskelschmerzen sehr wirksam und sollte daher in jedem Hausapothekenschrank eingesetzt werden.

Zusammenfassend sollte gesagt werden, dass bei der Behandlung von akuter und chronischer Bronchitis je nach Krankheitsdauer und Indikationen auch antivirale und antimikrobielle Mittel eingesetzt werden. Da Antibiotika derzeit ausschließlich auf Rezept im Hoheitsgebiet der Russischen Föderation verkauft werden, ist es nicht sinnvoll, sie zu beschreiben, da sie nicht im Handel erhältlich sind..

Beachtung! Diese Bewertung ist subjektiv und stellt keine Werbung dar und dient nicht als Kaufhilfe. Vor dem Kauf müssen Sie einen Spezialisten konsultieren.

Bronchitis Medikamente

Bild 1 - Das Kind hat eine deutliche Entzündung der Bronchien

Medikamente gegen Bronchitis sind Medikamente, die zur Entzündung der Atemwege (Bronchien) verschrieben werden. Es wird normalerweise durch eine Virusinfektion (Rhinoviren, Adenoviren, Influenza usw.) verursacht. Es gibt Fälle, in denen sich der Entzündungsprozess bei längerer Exposition gegenüber Staub, Rauchen und Luftverschmutzung entwickelt hat. Die Übertragung von Viren erfolgt durch Tröpfchen in der Luft oder durch direkten Kontakt des Patienten mit einer anderen Person.

Manchmal können Bronchialentzündungen durch Bakterien verursacht werden. Dementsprechend unterscheidet sich die Behandlungsstrategie für eine solche Bronchitis von der Behandlung einer Krankheit mit einer viralen Ätiologie..

Normalerweise bewältigt der menschliche Körper die virale Form der Krankheit unabhängig. Die Behandlung zielt darauf ab, die Symptome der Krankheit zu lindern.

Eine unbehandelte Bronchitis kann jedoch zu unangenehmen und manchmal schwerwiegenden Folgen führen: Die akute Form kann zu einer chronischen Entzündung der Bronchien führen, insbesondere wenn zusätzliche Risikofaktoren bestehen, die Entwicklung einer obstruktiven Lungenerkrankung, einer Lungenentzündung oder Asthma möglich ist.

Wenn sich der Zustand des Patienten mit Bronchitis innerhalb von 5-7 Tagen nicht bessert, sollten Sie den Arzt aufsuchen, um Medikamente zu verschreiben und gegebenenfalls Nachforschungen anzustellen.

Das Hauptsymptom einer Bronchitis ist ein feuchter (produktiver) Husten, der zehn Tage bis mehrere Wochen nicht aufhört. Mit seiner Hilfe entfernt der Körper Schleim, der sich auf der Oberfläche der entzündeten Bronchien ansammelt. Anzeichen der Krankheit sind auch ein Gefühl von "Verstopfung" in der Brust, Atemnot, manchmal schnelles Atmen und Schüttelfrost (Fieber)..

Es ist wichtig zu bedenken, dass diese Symptome auf die Entwicklung anderer Krankheiten hinweisen können. Daher wird der Zustand des Patienten umfassend beurteilt. Eine solche Untersuchung kann nur von einem Arzt durchgeführt werden, er verschreibt auch eine Behandlung.

Arten von Bronchitis

Es gibt zwei Arten von Bronchitis: akute, die im Alltag als Erkältung und chronisch bezeichnet wird.

Medikamente gegen akute Bronchitis und Husten

Abbildung 2 - Arzneimittel gegen Bronchitis

Akute Bronchitis ist eine kurzfristige Entzündung der Bronchien. Ist die häufigste Art von Krankheit.

In 90% der Fälle erkranken Patienten auf viralem Wege an einer akuten Form der Bronchitis. Die Krankheit wird durch Influenzaviren, Rhinoviren, Adenoviren und einige andere verursacht. In seltenen Fällen wird der Entzündungsprozess durch eine bakterielle Infektion ausgelöst. Kalte Patienten leiden unter nassem Husten, Atemnot und Brustbeschwerden.

Die Behandlung der viralen Form der akuten Bronchitis ist symptomatisch. Um den Zustand zu lindern, werden den Patienten Medikamente verschrieben, die den Auswurf verdünnen und dessen Ausscheidung fördern - Mukalitika, Bronchodilatatoren. Wenn Sie Fieber und damit verbundene Schüttelfrost oder Fieber haben, kann Ihr Behandlungsplan Paracetamol und das nichtsteroidale entzündungshemmende, fiebersenkende und schmerzlindernde Ibuprofen enthalten. Hustenmittel werden bei Kindern unter sechs Jahren nicht zur Heilung von Bronchitis eingesetzt.

Von den allgemeinen Empfehlungen, Ruhe, verdient eine ausreichende Menge an Flüssigkeitsaufnahme Aufmerksamkeit. Die Beseitigung von Risikofaktoren, insbesondere des Rauchens, spielt eine wichtige Rolle bei der Genesung. Eine zusätzliche reizende Wirkung auf die entzündeten Bronchien wird durch verschmutzte Luft, Staub usw. bereitgestellt..

Wird die Krankheit durch gefährliche Viren wie das Influenzavirus verursacht, wird parallel eine spezialisierte antivirale Behandlung durchgeführt. In diesem Fall kann der Arzt Interferoninduktoren und Immunstimulanzien verschreiben - zum Beispiel Kipferon oder Cycloferon.

Akute Bronchitis durch eine bakterielle Infektion erfordert eine antibakterielle Therapie. Im Allgemeinen werden Breitbandantibiotika zur Bekämpfung von Bakterien verschrieben. Amoxicillin mit Clavulansäure kann als solches Medikament wirken. Diese Kombination wird von Patienten gut vertragen und ist unempfindlich gegenüber den Wirkungen von Penicillinase.

Akute Bronchitis wird anhand von Anzeichen und Symptomen diagnostiziert. Wenn sich der Zustand des Patienten nach einer antiviralen Therapie nicht verbessert und von einer Temperatur begleitet wird, wird ein Sputumtest verschrieben. Es ermöglicht Ihnen, die bakterielle Form der Krankheit festzustellen und andere Krankheiten mit ähnlichen Symptomen auszuschließen, z. B. Lungenentzündung.

Medikamente gegen chronische Bronchitis

Abbildung 3 - Arzneimittel Ascoril und Codelac Broncho

Die häufigsten Fälle von chronischer Bronchitis sind diejenigen, die das Rauchen missbrauchen. Die Entwicklung der Krankheit kann auch durch die Lebens- und Arbeitsbedingungen beeinflusst werden. Ein längerer Aufenthalt an Orten, an denen sich Rauch, Staub und giftige Dämpfe ansammeln, führt zu chronischen Entzündungen der Atemwege.

Chronische Bronchitis wird diagnostiziert, wenn der Patient länger als drei Jahre mindestens drei Monate im Jahr nassen Husten hat. Die Krankheit führt häufig zu einer schlechten Belüftung der Lunge und einer Verringerung der Sauerstoffversorgung des Körpers. In einigen Fällen verursacht eine chronische Bronchitis eine Azidose, die mit einer Verstopfung der Lunge und der Ansammlung von Kohlendioxid in der Lunge verbunden ist..

Es ist wichtig, die chronische Bronchitis zu behandeln, da ihre Entwicklung zu einer obstruktiven Lungenerkrankung führen kann, die schwerwiegende Folgen für den Patienten hat.

Die Behandlung der chronischen Bronchitis besteht aus der Beseitigung von Risikofaktoren und Medikamenten zur Verbesserung der Symptome..

Es wird angemerkt, dass die Raucherentwöhnung zu einer positiven Prognose einer akuten Bronchitis beiträgt.

Zur Behandlung der akuten Bronchitis verschriebene pharmakologische Mittel können Kortikosteroide zur Verringerung von Entzündungen und Schwellungen der Bronchialschleimhaut, Bronchodilatatoren zur Verringerung von Bronchospasmus und Anticholinergika wie Tiotropiumbromid umfassen. Diese Arzneimittel gegen akute Bronchitis werden inhalativ eingenommen.

Mukalitisten fördern die Sputumdrainage und lindern den Zustand des Patienten.

Antibiotika eignen sich gut als Heilmittel gegen chronische Bronchitis bei Kindern im Falle einer bakteriellen Ätiologie der Krankheit.

Als Erhaltungstherapie werden den Patienten Sauerstoffinhalationen verschrieben, um das Blut mit Sauerstoff zu sättigen, dessen Gehalt bei obstruktiven Lungenerkrankungen verringert ist.

Liste der wirksamen Arzneimittel gegen Bronchitis und Husten

Nachfolgend finden Sie eine Beispielliste von Arzneimitteln zur Behandlung der akuten Bronchitis und ihrer Symptome. Es dient nur als Referenz, wenn der Verdacht auf Ausbruch der Krankheit besteht, ist eine Selbstmedikation nicht akzeptabel.

Bei chronischer Bronchitis und obstruktiver Lungenerkrankung wird die Therapie je nach Anamnese und Untersuchungsergebnissen für jeden Patienten individuell ausgewählt.

Behandlung der wichtigsten Arten von Infektionen der Atemwege. Enthält Interferon Alpha-2, Vitamin C und E..

Ein komplexes Medikament zur Behandlung von akuten viralen Atemwegserkrankungen, Influenza und einigen bakteriellen Infektionen. Enthält menschliches Interferon und Immunglobulin.

Stimulanzien und Interferoninduktoren des Immunsystems

Ein Medikament, das die Produktion verschiedener Arten von Interferon fördert - Alpha, Beta und Fibroblasten. Betrifft umfassend verschiedene Arten von Viren.

Ein wirksames Arzneimittel-Immunstimulans auf der Basis von Meglumin-Acridonacetat. Es wird als Arzneimittel zur antiviralen Therapie von Angina bei Erwachsenen und Kindern ab 4 Jahren angewendet.

Unterscheidet sich in einer Vielzahl von Auswirkungen auf die Bakterienumgebung, gute Bioverfügbarkeit. Enthält Clavulansäure, um die Wirkung von Penicillinase zu reduzieren.

Anästhetikum und Antipyretikum mit minimalem Risiko für Nebenwirkungen. Es wird als symptomatisches Arzneimittel gegen Angina bei Erwachsenen und Kindern verschrieben.

Nichtsteroidales entzündungshemmendes Medikament mit analgetischer und fiebersenkender Wirkung.

Mukalitika und Bronchodilatatoren

Sekretolytikum (Expektorans) auf Basis pflanzlicher Inhaltsstoffe. Dünner Schleim wirkt weichmachend und umhüllend auf die Schleimhäute und fördert die Schleimausscheidung.

Hat eine komplexe Wirkung, wirkt als Bronchodilatator, Broncho-Antiseptikum, Anti-Husten-Medikament.

Es gehört zur Klasse der Glukokortikoide, hat eine allgemeine entzündungshemmende, antiallergische Wirkung und stimuliert das Immunsystem. Wird als Komplementärmedizin bei der Behandlung von Bronchitis eingesetzt. Hat Kontraindikationen zur Anwendung.

Inhalatorpräparat enthält Derivate von Ammoniumsalzen. Entspannt die Muskeln der Bronchien, bewirkt eine Erweiterung des Atemwegslumens. Nicht als Arzneimittel zur Behandlung von Bronchitis bei Kindern verwendet.

Das beste Medikament gegen Bronchitis

Studien haben gezeigt, dass Bronchitis am häufigsten Menschen mit geschwächter Immunität betrifft, die einem signifikanten Einfluss von Risikofaktoren unterliegen.

Das Krankheitsrisiko verringert sich, wenn Sie sich ausgewogen ernähren und den Körper mit wichtigen Nährstoffen versorgen - Proteinen, Fetten, Kohlenhydraten, Mineralien und Vitaminen. Ihr Mangel schwächt die Schutzfunktionen des Körpers. Ein aktiver, mobiler Lebensstil erhöht auch die Resistenz gegen Atemwegserkrankungen.

Abbildung 4 - Das beste Medikament gegen Bronchitis ist Sport.

Bronchitis wird häufig durch Virusinfektionen verursacht. Durch Impfungen kann das Risiko einer Exposition gegenüber Viren erheblich verringert werden. Einige Impfungen werden in der Kindheit verabreicht, während andere saisonabhängig sind, beispielsweise der Grippeimpfstoff, der am Vorabend der häufigsten Jahreszeit verabreicht wird. Selbst wenn die geimpfte Person krank wird, ist die Krankheit in diesem Fall viel milder, ohne Konsequenzen zu haben..

Die Raucherentwöhnung und der Alkoholmissbrauch, die die Wirkung bestimmter Vitamine unterdrücken, den Stoffwechsel stören, den Wärmeaustausch beeinträchtigen und sich auch positiv auf die Vorbeugung von Bronchitis und anderen Atemwegserkrankungen auswirken.

Video: Schule von Doktor Komarovsky. Über Bronchitis.