Haupt
Kliniken

Forum der Gärtner Ihr Garten

Internetclub Ihr Garten ist eine Gemeinschaft von Menschen, die sich leidenschaftlich für den Anbau von Gartenpflanzen interessieren.

Wie man anhaltende Bronchitis heilt?

  • Zur Seite gehen:

Wie man anhaltende Bronchitis heilt?

  • Zitat
  • Zitat

Freunde, ich schreibe hier aus Verzweiflung. Seit Anfang Januar konnte ich Bronchitis nicht mehr heilen (tatsächlich habe ich seit mehr als einem Jahr gehustet, aber die Diagnose Bronchitis wurde noch nie gestellt). Es begann mit ARVI, wurde zu Bronchitis, dann wurde es besser - ich wurde entlassen, bekam die Grippe und wieder von vorne. Ich habe mehrere Ärzte besucht, darunter zwei Lungenärzte, die nach Asthma suchen, es nicht finden - nicht ihren Patienten. Während dieser Zeit trank und stach ich drei Antibiotika (Zinnat, Avelox und die letzten - Cefazolin-Injektionen) sowie alle Arten von Expektorantien (Ascoril-Mischung, Ambroben-Tabletten, alle Arten von Expektorantien und entzündungshemmenden Kräutern - viel) sowie nach Antibiotika - Flucostat gegen Pilzinfektionen und Bifidumbacterin für Wiederherstellung der Mikroflora. Zu Beginn der Grippe wurde Viferon (biotechnologisches Interferon) verschrieben. Im Allgemeinen ist theoretisch alles korrekt, nur der Effekt ist Null. Die Grippe ist längst vorbei, der Husten mit Schleim wich wieder trockenem Bellen, Temperatur 37,4. Antibiotika haben praktisch keinen Einfluss auf Husten und Temperatur. Die Blutbiochemie ist normal, das Bild zeigt nur Bronchitis, das Spirogramm ist normal, es liegen keine Daten für Allergien vor. Jetzt gehe ich zur Physiotherapie, noch 5 Sitzungen - der Husten wird nur noch schlimmer (nicht durch Physiotherapie, sondern durch die Tatsache, dass ich viel laufen und reisen muss, denke ich).
Die Saison beginnt und ich kann meine Beine kaum zur Arbeit ziehen. Seit Januar habe ich zweimal krankgeschrieben, jeweils für 2,5 Wochen, sie geben es nicht mehr und sehen bei der Arbeit schief aus.

Das Problem ist, dass mein Gehalt als Forscher es mir nicht erlaubt, mich einer bezahlten Behandlung zu unterziehen. Nicht, dass das Geld für die Behandlung schade ist - sie reichen gerade noch für Reisen, Essen und Medizin. Während ich krank bin, habe ich schon so viel für Medizin ausgegeben. Nun, ich kann maximal fünftausend für den Arzt herausarbeiten, in bezahlten Kliniken wird es auf einmal herausgezogen. Verdammt, ich hätte es gewusst - ich hätte nicht so viele Pflanzen bestellt. Obwohl ich dieses Jahr so ​​bescheiden spreche.

Was zu tun ist? Die Guillotine nicht anzubieten

Ärzte sind bemüht, Bioparox zu verschreiben - aber ich kann es nicht ertragen, selbst mit Antihistaminika fühle ich mich schlecht. Und die zweite Lieblingsdroge von Ärzten, ich kann Erespal nicht leiden - ich habe zweimal versucht zu trinken, ich hätte fast meine Schlittschuhe fallen lassen (Herz).

Ich bin bereit, mir einige Volksheilmittel anzuprobieren. Das einzige, ich entschuldige mich, ich werde nicht nach Malakhov behandelt - nun, meine medizinische und biologische Ausbildung erlaubt mir nicht, diese Häresie ernst zu nehmen und mich auf mich selbst zu beziehen

Ich möchte auch einen Ultraschallinhalator kaufen, wenn Sie welchen empfehlen, um nicht teuer zu sein, bin ich Ihnen sehr dankbar. HNO verbot mir, Inhalationen mit heißem Dampf zu teilen.
Was sonst? Atemgymnastik, Physiotherapieübungen (jetzt gibt es keine Kraft mehr aus dem Wort "überhaupt", aber vielleicht erscheinen sie?), Akupunktur? Gibt es eine spezielle Massage? Heißes Bier?

Lange kann ich Bronchitis nicht heilen

Guten Tag!
Eine kleine vorläufige Geschichte. Vor einem Jahr, im Februar, begann die Krankheit nach starkem Stress und dem Einsetzen der Rhinitis immer tiefer zu sinken, zuerst Tracheitis, dann Tracheobronchitis, dann Bronchitis. Sie machten mehrmals ein Fluorogramm, als Ergebnis schien es nach 4 Monaten irgendwie vorbei zu sein. In diesem Jahr, am 25. März, hatte ich, nachdem der Stress bereits ein durchschnittliches Niveau ist, plus Unterkühlung und langes Einatmen von Abgasen in der Nähe einer stark befahrenen Autobahn während der täglichen Spaziergänge (3-4 Mal), eine ähnliche Situation - durch eine laufende Nase, dann einen Husten, Schleim und so weiter für 3 Wochen, nichts trank nicht aus Medikamenten. Ich musste zum Arzt, Blut-, Urin-, Fluorographie- und Sputumtests wurden durchgeführt. Alle Tests sind normal, es gibt viele Leukozyten im Sputum. Vorgeschriebenes Bronchomunal und nach 3-4 Tagen ein Antibiotikum (Klacid) und durch einen Vernebler mit Pulmocort atmen. Der Husten ließ nach 1-2 Tagen nach (aber nicht vollständig) und am 5. Tag begann er wieder aufzutreten, als ein Schleimgefühl in der Brust auftrat. Es trat auch ein Husten auf, nicht stark, weiß-blassgelb. Die ganze Zeit, in der ich Schmerzen habe, habe ich ein Gefühl von verstopfter Nase und Druck auf meiner Stirn, dem sogenannten grippeähnlichen Zustand, und er verschwindet nicht, selbst nachdem ich mit der Einnahme von Antibiotika begonnen habe. Nun, vielleicht wurde es etwas einfacher. Außerdem habe ich (seit vielen Jahren) einen ständigen Entzündungsprozess hinter den Nasennebenhöhlen, wie mir der HNO-Arzt letztes Jahr wegen der Krümmung des Nasenseptums sagte. Ich weiß nicht, wann sie überhaupt krumm war, ich hatte Verletzungen in meinem Leben und eine Operation vor 25 Jahren aufgrund einer odontogenen Sinusitis. Und jetzt habe ich eine Frage - sagen Sie mir bitte Ihre Vision, wie ich geheilt werden kann und was die Ursachen meiner Krankheit sind. Es scheint mir, dass meine Schwachstelle ein ständiger Entzündungsprozess in den Nebenhöhlen und dann eine Abnahme der Immunität vor dem Hintergrund von Stress und anderen Gründen und in der Folge eine Erkrankung des Körpers ist. Ich würde gerne Ihre Meinung und Ihr Behandlungsschema erfahren.

Chronische Erkrankungen: Ja, Gastritis, Prostatitis, Sinusitis.

Über den AskDoctor-Service steht eine Online-Beratung durch einen Lungenarzt zu allen Problemen zur Verfügung, die Sie betreffen. Medizinische Experten beraten Sie rund um die Uhr und kostenlos. Stellen Sie Ihre Frage und erhalten Sie sofort eine Antwort!

Backpulver - Bewertung

Sie können mir nicht glauben, aber die beste Medizin für Bronchitis ist Soda..

Grüße an alle Leser.

Dieses Jahr hat mich die Bronchitis überwältigt, aber so überwunden, dass ich dachte, er würde mich nicht aushaken. Ich war zwei Monate lang krank und wurde nicht nur von einem Arzt gesehen, sondern saß sogar zwei Wochen lang krankgeschrieben.

Alles begann wie alle anderen, nun, Husten und Husten, ich fing sofort an, Pillen (Ambroxol, Travesil), Kräuter (Brustentnahme) zu nehmen, aber zu meiner Überraschung wurde es nur noch schlimmer, es kam zu dem Punkt, an dem ich keuchte und ich musste gehen, um es zu tun Schnappschuss! Das Bild zeigte natürlich Bronchitis, und der Arzt schickte mich in den Krankenstand. Ich durchbohrte die Antibiotika und sofort schien alles gelindert zu sein, ich meine Keuchen, aber der Husten ließ immer noch nicht nach, ich trank auch die vom Arzt verschriebenen Pillen.

Nach einem zweiwöchigen Krankenstand wurde es etwas besser, aber als ich ständig ins Krankenhaus kam, bekam ich wahrscheinlich wieder eine Infektion. Wie kann ich sonst erklären, dass ich vor der Entlassung wieder keuchte? Um kein Foto zu machen, schickte mich der Arzt zweimal zu einem Lungenarzt, der seinerseits ein paar Pillen verschrieb, darauf bestand, einen Inhalator zu kaufen und dort Ambroxol zu gießen, und eine allergische obstruktive Bronchitis diagnostizierte.

Im Allgemeinen habe ich die folgenden Pillen getrunken: Lazolvan, Metronidazol, Ascoril, Theopec, Broncho-Munal. Ich möchte nicht sagen, dass sie mir nicht geholfen haben, aber als ich aufhörte, sie zu trinken, kamen der Husten und das Keuchen mit neuer Kraft zurück, ich trank auch warme Flüssigkeit und viel. Im Allgemeinen wurde ich mit Keuchen entlassen, aber sie sagten mir, ich solle die Behandlung abschließen und ins Krankenhaus kommen.

Natürlich bin ich ausgeflippt, na ja, wie lange können Sie in einem Krankenhaus behandelt werden, wenn es keinen Sinn hat. Im Allgemeinen traf ich eine Freundin im Krankenhaus und sie erinnerte mich an ein Rezept, das ich übrigens vergessen hatte. Vor einigen Jahren hatte ich einen ähnlichen Fall, dann machte ich eine Inhalation mit Jod und erinnerte mich immer noch nicht an was, und dann dämmerte mir ein Bekannter:

In ein Glas gekochtes heißes Wasser fünf Tropfen Jod geben, einen Teelöffel Backpulver hinzufügen und diesen Trank 5-10 Minuten lang einatmen.

Und sofort nach drei bis vier Tagen begann meine Besserung! Und eine Woche später habe ich völlig vergessen, was ein Husten ist. Zu dieser Zeit war auch meine Schwiegermutter sehr krank, sie half wie ich nichts und durch dieses Rezept wurde sie auch viel besser!

Setzen Sie also Antibiotika auf die Waage und die Pillen, die ich getrunken habe, und auf der anderen Seite Jod, das fünf Rubel und Soda kostet! Wie viel Geld umsonst verschwendet! Und Ärzte zwingen uns Inhalatoren auf, die zweieinhalbtausend kosten! Und sie zwingen sie, sich nicht mit Volksheilmitteln zu füllen, sondern wieder mit Pillen, die nicht immer helfen!

Also, bevor Sie Pillen trinken - probieren Sie ein Volksheilmittel!

Ein langwieriger Verlauf der obstruktiven Bronchitis, wie man sich erholt?

Forensuche
Erweiterte Suche
Hier finden Sie alle dankbaren Beiträge
Suche in Tagebüchern
Erweiterte Suche
Zur Seite gehen.

Hallo! Ich habe anderthalb Monate lang obstruktive Bronchitis.
Es begann mit ARVI (08.01), dann einer langen Husten-Tracheitis, dann einer obstruktiven Bronchitis (ab 24.01). Die neuesten WGC-Röntgenbilder sind beigefügt. Es gibt 2 weitere Bilder der vorherigen (27.01 - Diagnose: Bronchitis, 17.02 Diagnose: chronische Bronchitis im akuten Stadium; Ärzte sagen, dass das zweite Bild besser ist als das erste).
Beschwerden über einen Monat:

  • Die Hauptsache sind Atemprobleme (Kurzatmigkeit, fast ständige Unfähigkeit, einen vollen Atemzug zu nehmen; früher gab es Erleichterung bei Inhalationen mit Berodual, jetzt ist es weniger ausgeprägt, und das Berodual selbst verursacht eine Nebenwirkung in Form eines schnellen Herzschlags, der noch mehr Unbehagen verursacht);
  • ein Gefühl von Unbehagen im unteren Bereich der Brust (Engegefühl);
  • war mehr als ein Monat subfebrile 37,1-37,5;
  • tägliche Kopfschmerzen unbedeutend, aber ärgerlich, die ganze Zeit auf der rechten Seite des Kopfes im Tempelbereich;
  • Das Gefühl eines Klumpens im Hals im Bereich der Stimmbänder oder der Schilddrüse (Ultraschall der Schilddrüsen vor einem Monat - normal) ist jetzt weniger als anderthalb Monate her.
  • ein seltsames Gefühl im Hals (tut nicht weh, aber das Gefühl, dass etwas nicht stimmt, als ob die Schleimhaut nicht die gleiche wie gewöhnlich ist);
  • Wenn Sie tief durchatmen, möchten Sie husten.
  • Der Husten ist meistens trocken, hustet aber auch (hauptsächlich nach längerer aktiver Bewegung, Ambroxol und reichlichem Trinken, warmem Tee, und danach wird das Atmen einfacher (es gibt kleine Klumpen von weiß-gelblicher oder grünlicher Farbe);
  • Beim Husten, Atmen ist ein Gefühl der Atemhärte in der Luftröhre und auf Höhe der Stimmbänder (wo sich der "Klumpen" befindet) zu spüren.
  • Der Allgemeinzustand ist nicht der gleiche wie gewöhnlich, aber es gibt überhaupt keine Schwäche, weil Wenn Sie ein Kind haben, können Sie sich nicht entspannen.
Ich fühle mich an der frischen Luft besser als drinnen, wir laufen jeden Tag. Im Schlafzimmer ist die Luftfeuchtigkeit - ich halte die Temperatur die ganze Zeit (17-18 C, 50-60%), das Haus wird ständig belüftet.

Durchgeführte Behandlung: AB Flemoxin 500 mg * 3 r / d 7 Tage - vor einem Monat wurden Expektorantien (Wegerichsirup Dr. Taissa, Prospan, Brustkorbsammlung, Acetylcystein, Mucaltin) und Mukolytika (Ambroxolflüssigkeit und in Tabletten) sowie Inhalation durch Berodual versucht zuerst symptomatisch (einmal alle 1-2 Tage), dann auf Empfehlung eines Lungenarztes 5 Tage 2 U / Tag (dann abgesagt, weil Beschwerden mit Herzklopfen auftraten), wieder symptomatisch; nach der Empfehlung eines Lungenarztes Nimesil 100 mg 2 r / d 5 Tage.

Der Therapeut glaubte, dass das leichtgradige Fieber vom Hals gehalten wurde (chronische Pharyngitis) und Atembeschwerden auf das Einklemmen des Spinalnervs zurückzuführen sein könnten (der Therapeut war auch ein Wirbeltier). Der HNO sagte, dass das, was er im Hals sieht, keine Temperatur geben kann. Der Wirbeltier regierte seinen Rücken, die Atmung wurde nicht besser.

Die Aussaat wurde aus dem Hals entnommen, Staphylococcus aureus 10 · 4 CFR / ml, Pseudomonas aeruginosa 10 · 5 CFR / ml, Streptococcus viridans 10 · 4 CFR / ml wurden inokuliert. Ich verstehe, dass Streptococcus eine normale Flora ist und Staphylococcus aureus und Pseudomonas aeruginosa bedingt pathogen sind. Aber Staphylococcus aureus wurde in anderen Jahren mehrmals in mich gesät und Pseudomonas aeruginosa - zum ersten Mal. Nach dem Antibiogramm ist es resistent gegen AB: Amoxiclav, Ampicillin und Sulbactam, Cefuroxim; empfindlich gegen AB: Amikacin, Carbenicillin, Levofloxacin, Meropenem, Moxifloxacin, Norfloxacin, Ofloxacin, Tobramycin, Cefepim, Cefoperazon, Cefotaxim, Ceftazidim, Ceftriaxon, Ciprofloxacin.

Untersuchung des Therapeuten 27.01: Die Schleimhaut der Per.arcules ist Hyperämie. Mandeln sind lose, eitrige Inhalte in den Lücken. Auskultatorisch: Bläschenatmung mit hartem Schatten. Diagnose: akute Tracheobronchitis.
Untersuchung durch den Therapeuten 16.02: Auskultation: schweres Atmen, trockenes einzelnes Keuchen. Diagnose: akute Bronchitis mit obstruktiver Komponente, längerer Verlauf.

HNO-Untersuchung 02.24: Die Nasenhöhle ist nicht verändert, enthält Schleimausfluss. Die Schleimhaut ist mäßig geschwollen. Es gibt keine Polypen. Nasopharynx unverändert. Der Pharynx ist unverändert, schleimig: Der Pharynx "in'єkovana" (konnte nicht ins Russische übersetzt werden), geschwollen, hyperämisch. Die Mygdaleas sind lose. Die Lymphknoten sind tastbar, nicht schmerzhaft. Diagnose: ARI. Chronische Pharyngitis im akuten Stadium.

Untersuchung durch einen Lungenarzt 02.24: Diagnose: akute Bronchitis, längerer Verlauf mit obstruktiver Komponente.

UAC:
[Links sind nur für registrierte Benutzer verfügbar]

Während dieser ganzen Zeit verschrieben alle Ärzte Medikamente: Flemoxin, Erespal, Furasol, Acetylcystein; Immunovel, geschlafen; Nimesil, Berodual, Gelomirtol, Broncho-Munal; Quix Aloe, Imupret, Betadin, Hexalyse, Bioparox.

Ich habe bereits verstanden, dass Ärzte Bronchitis nicht gerne im Internet behandeln, aber können Sie dennoch einen Rat oder eine Annahme geben, warum die Genesung so lange dauert? Zweimal habe ich alle Medikamente für mehrere Tage, eine Woche abgesagt, nur Bewegung und viel Getränk gelassen, es wurde nicht besser. Bronchitis war vor 12 Jahren. Sie ist anfällig für häufiges ARVI, Tracheitis nach ARVI beträgt 1-2 r pro Jahr, aber dies mit Kurzatmigkeit ist in meinem Leben noch nie passiert. Warum bin ich so lange krank? Könnte der aus dem Pharynx ausgesäte Pseudomonas aeruginosa im langen Krankheitsverlauf „schuldig“ sein? (Natürlich würde ich in dieser Situation schon gerne etwas AB trinken, das auf sie einwirkt, und mich bessern.) Oder etwas anderes, sag es mir bitte! Vielen Dank im Voraus…

Letzte Aufnahme: (kleiner heller weißer Fleck links auf dem Foto spiegelt eine Glühbirne wider)
[Links sind nur für registrierte Benutzer verfügbar]
[Links sind nur für registrierte Benutzer verfügbar]
[Links sind nur für registrierte Benutzer verfügbar]

Bronchitis bei Erwachsenen Behandlungsberichte

Behandlung von Bronchitis mit dem Frolov TDI-01 Simulator

Bronchitis ist eine Krankheit, bei der sich die Bronchien entzünden. Es ist üblich, zwei Formen dieser Krankheit zu unterscheiden - akute und chronische. Diese Arten von Bronchitis unterscheiden sich signifikant in Etymologie und Verlauf. Deshalb ist es zunächst notwendig, akute Bronchitis und chronische Bronchitis zu "verdünnen". Dies sind völlig unterschiedliche Krankheiten, und sie werden nur dadurch vereint, dass beide im selben Bereich auftreten - in der Schleimhaut der Bronchien..

Akute Bronchitis ist in der Tat die übliche Schutzreaktion des Körpers auf den Kontakt mit einem Krankheitserreger - Viren, Bakterien usw. Es dauert etwa 10 Tage, hat eine klare Abfolge von Stadien (trockener Husten - nasser Husten - Erholung). In den meisten Fällen verschwindet die akute Bronchitis auch ohne Behandlung von selbst. Im Gegenteil, eine intensive Behandlung hat praktisch keinen Einfluss auf die Heilungsrate, aber Nebenwirkungen können leicht dazu führen. Wenn Symptome einer solchen Krankheit auftreten, brauchen Sie daher nur Ruhe, Wärme und viel Getränk in Form von Abkochungen von Kräutern, die den Schleimauswurf fördern.

Eine andere Sache ist chronische Bronchitis.

So klingt die Definition dieser Krankheit: "Chronische Bronchitis ist eine diffuse progressive Läsion des Bronchialbaums mit Umstrukturierung des Sekretionsapparats der Schleimhaut mit der Entwicklung eines Entzündungsprozesses, begleitet von Hypersekretion des Sputums, Beeinträchtigung der Reinigungs- und Schutzfunktion der Bronchien.".

Das Wichtigste dabei ist, dass es sich um eine fortschreitende Krankheit handelt. Warum ist es wichtig? Da dies auf eine ernsthafte Störung der Funktion des Immunsystems hinweist, handelt es sich um eine Immunschwäche, eine äußerlich manifestierte Verletzung der Gesundheit der Atemwege.

Das Problem ist, dass chronische Entzündungen, wo immer sie auftreten, den gesamten Körper nachteilig beeinflussen und die normale Funktion aller Organe und Systeme stören. Eine Entzündung, in diesem Fall eine chronische Bronchitis, geht mit der Freisetzung von Substanzen einher, die den gesamten Körper mobilisieren, um den Feind zu bekämpfen und in den Krieg zu ziehen. Dies ist kein normaler, vorübergehender Zustand, der mit einem hohen Aufwand an Kräften und Ressourcen in allen Zellen einhergeht. Und bei chronischen Entzündungen endet dieser Zustand nicht und endet nicht, und die Kraft des Körpers bleibt immer geringer..

Wir fanden heraus, dass Bronchitis bei Kindern und Erwachsenen aufgrund einer Funktionsstörung des Immunsystems auftritt. Aber was sind die Veränderungen in seiner Aktivität und der Übergang der Entzündung von einer akuten (schnell endenden) Schutzform zu einem chronischen pathologischen Prozess??

Es gibt mehrere Hauptfaktoren:
anhaltende Reizung der Bronchien durch schädliche Faktoren (Staub, Rauch, verschiedene Chemikalien),
wiederkehrende Infektion der Atemwege (viral und / oder bakteriell),
längere Exposition gegenüber feuchter und kalter Luft.
Insbesondere die Auswirkungen dieser Faktoren sind bei Kindern, die besonders empfindlich auf sie reagieren, gefährlich..

Aufgrund der Schwäche des Immunsystems können herkömmliche Mittel die Bronchitis nicht beseitigen: Die Behandlung von Entzündungen der Atemwege mit Medikamenten führt nicht zu der gewünschten Wirkung. Sie werden nur zur Behandlung von Exazerbationen einer chronischen Krankheit eingesetzt..

Leider sind die meisten Atemübungen auch unwirksam. Durch das Training der Lunge beeinflussen sie praktisch nicht die Aktivität des Immunsystems. Bis zu einem gewissen Grad sind sogar Anfälle von Asthma bronchiale oder erhöhtem Blutdruck leichter zu bewältigen als chronische Bronchitis. Eine der wenigen Atemübungen, mit denen die Ursache chronischer Entzündungen in der Bronchialwand beseitigt werden kann, ist die Frolov-Methode.

Die Frolov-Methode bewirkt eine doppelte Wirkung:

1. Spezifisch - Normalisierung der Aktivität von Immunzellen.

2. Nicht spezifisch - eine Erhöhung der allgemeinen Resistenz gegen Faktoren, die das Auftreten der Krankheit verursachen. Das Wichtigste dabei ist die Wiederherstellung der Fähigkeit der Bronchien, sich intensiv von Schmutz zu reinigen, der aus der Luft in sie gelangt..

Das Ergebnis der Verwendung des Atemtrainers TDI-01 ist nicht nur das Verschwinden der Symptome (Exazerbationen) einer chronischen Bronchitis, sondern auch die vollständige Reinigung der gesamten Oberfläche des Bronchialbaums.

Fast jede Person, die an Bronchitis leidet, kann die Atemtechnik von Frolov anwenden - die Behandlung bei Kindern und Erwachsenen erfolgt auf unterschiedliche Weise. Die Ergebnisse der Auswirkungen auf den Körper eines Erwachsenen und eines Kindes sind jedoch ähnlich. TDI-01 "Third Breath" hilft bei der Behandlung von akuten und chronischen Formen der Krankheit.

LiveInternetLiveInternet

  • Check-In
  • Eingang

-Stichworte

-Kategorien

  • Schauspieler und Schauspielerinnen (18)
  • Zweiter Weltkrieg und Tag des Sieges (28)
  • Auf der ganzen Welt (181)
  • Asien (77)
  • Europa (42)
  • Russland (21)
  • USA, Kanada (6)
  • Überleben (7)
  • Homöopathie (6)
  • Städte (70)
  • Für Kinder und Kinder (124)
  • Elternschaft (9)
  • Kinderkleidung (3)
  • Musik, Filme, Lieder für Kinder (21)
  • Kinder unterrichten (31)
  • Babynahrung (2)
  • Babypflege bis zu einem Jahr (3)
  • Kindergesundheit (134)
  • Erkrankungen des Ohres, des Rachens und der Nase bei Kindern (6)
  • Bronchitis, Lungenentzündung bei Kindern (8)
  • Influenza, Erkältungen, Husten bei Kindern (22)
  • Diathese, Allergien, Ekzeme bei Kindern (12)
  • Dysbakteriose, Durchfall bei Kindern (4)
  • Nabelbruch (3)
  • Krankenwagen für Kinder (22)
  • Diäten (18)
  • Haus, Hütte, Garten und Gemüsegarten (60)
  • Freunde (0)
  • ZhZL (18)
  • Gesundheit (40)
  • Agni Yoga für die Gesundheit (2)
  • Heilmusik (5)
  • Prominente, Karawane der Geschichten. (Sechszehn)
  • Spiele (7)
  • Fremdsprachen (14)
  • Interessant (38)
  • Kunst (11)
  • Yoga (5)
  • Filme, Theaterstücke (34)
  • Bücher (23)
  • Innenblumen (3)
  • Kosmetik (96)
  • Kochen (254)
  • Vegetarier (5)
  • Zweite Gänge (25)
  • Dessert (3)
  • Leerzeichen (31)
  • Teigprodukte (114)
  • Gemüsegerichte (12)
  • Erste Kurse (5)
  • Fischgerichte (5)
  • Salate (11)
  • Kochtipps (15)
  • DIY (4)
  • Medizin (179)
  • Vitamine, Spurenelemente. (31)
  • Diagnose (19)
  • Häusliche Patientenversorgung (2)
  • Medizinische Online-Konsultationen (3)
  • Arzneimittel (48)
  • Massage, Selbstmassage (5)
  • Prävention von Krankheiten (21)
  • Modernes Essen (7)
  • Speicher (12)
  • Mobile Geräte (2)
  • Mode (4)
  • Mudras, Akupunktur, Qigong-Therapie (17)
  • Weise Gedanken (11)
  • Museen (6)
  • Musik (96)
  • Nar. Honig. Heilöle, Salben, Tinkturen. (357)
  • ASD (ASD2, ASD3) (12)
  • Birkenteer, Teerwasser,. (elf)
  • Wasser (11)
  • Zhivitsa, Terpentin, Nadeln. (12)
  • Bolotovs Kwas (5)
  • Lorbeerblatt (16)
  • Zwiebeln, Knoblauch, Zwiebelsuppe, Zwiebelschalen (9)
  • BALYNINS Salbe (12)
  • Honig, Honigkuchen (18)
  • Wasserstoffperoxid (28)
  • Bienenzuchtprodukte (23)
  • Shevchenkos Mix (19)
  • Backpulver (19)
  • Salz, Salzlake. (37)
  • Gewürze, Gewürze, Kräuter. (elf)
  • Todikamp (12)
  • Heilöle, Salben, Cremes,. (86)
  • Kombucha (7)
  • Apfelessig (13)
  • Traditionelle Medizin (2556)
  • Adenoide (6)
  • Prostataadenom, Prostatitis (33)
  • Alkoholismus (9)
  • Allergie (20)
  • Angina, Pharyngitis, Laryngitis, Mandelentzündung (28)
  • Anämie (13)
  • Arthritis, Polyarthritis, rheumatoide Arthritis (40)
  • Arthrose, Coxarthrose (35)
  • Asthma (27)
  • Atherosklerose (22)
  • Atrophie (3)
  • Nehmen Sie ein Beispiel von ihnen - und Sie werden gesund sein! (40)
  • Schlaflosigkeit (2)
  • Augenkrankheiten (18)
  • Frauenkrankheiten (23)
  • Frauenkrankheiten (Unfruchtbarkeit) (6)
  • Frauenkrankheiten (Mastopathie) (15)
  • Frauenkrankheiten (Myome, Fibrome) (19)
  • Hautkrankheiten (58)
  • Erkrankungen des Nervensystems (22)
  • Erkrankungen des Bewegungsapparates (3)
  • Atemwegserkrankungen (29)
  • Erkrankungen des Verdauungssystems und des Magen-Darm-Trakts (54)
  • Erkrankungen der Leber und der Gallenwege (78)
  • Nieren- und Harnwegserkrankungen (81)
  • Herzkrankheit (68)
  • Gefäßerkrankung (22)
  • Gelenkerkrankungen (62)
  • Erkrankungen von Ohr, Nase, Rachen (44)
  • Chirurgische Erkrankungen (6)
  • Schilddrüsenerkrankungen (50)
  • Alzheimer-Krankheit (8)
  • Parkinson-Krankheit (7)
  • Raynaud-Krankheit (7)
  • Schmerz (30)
  • Magen-Darm-Schmerzen (3)
  • Rückenschmerzen (10)
  • Gelenkschmerzen (32)
  • Kopfschmerzen (27)
  • Bronchitis (42)
  • Krampfadern, Thrombose, Thrombophlebitis (74)
  • Vitiligo (6)
  • Lungenentzündung (Lungenentzündung), Pleuritis. (24)
  • Alles für die Gesundheit (10)
  • Sinusitis, Sinusitis,. (dreißig)
  • Gangrän (16)
  • Gastritis, Magengeschwür und Zwölffingerdarmgeschwür (57)
  • Hämorrhoiden (21)
  • Herpes (13)
  • Hypertonie (97)
  • Hypotonie (14)
  • Schwindel (10)
  • Fasten, FTE, Vegetarismus, Rohkost (15)
  • Nagelpilz, Haut (Mykose), Candidiasis (28)
  • Nabelbruch, Leistenbruch (3)
  • Diabetes (79)
  • Fett, Lipom, Atherom, Klumpen (13)
  • Sehvermögen, Sehverbesserung (18)
  • Zähne, Zahnfleisch (15)
  • Sodbrennen (12)
  • Immunität, ihre Verbesserung (7)
  • Schlaganfall nach Schlaganfall (33)
  • Schlaganfall. Verhütung. Erste Hilfe. (18)
  • Herzinfarkt (5)
  • Katarakt (23)
  • Husten (28)
  • Zyste (22)
  • Kolitis (15)
  • Leukämie, lymphatische Leukämie (9)
  • Lymphsystem, Lymphknoten. (elf)
  • Lymphogranulomatose (2)
  • Malaria (1)
  • Hände, Füße sind kalt (5)
  • Migräne (5)
  • Myopathie (3)
  • Neurodermitis (6)
  • Auslöschen der Endarteriitis (7)
  • Kurzatmigkeit (8)
  • Verbrennungen, Erfrierungen (33)
  • Taubheit der Gliedmaßen (7)
  • Onkologie (125)
  • Osteoporose (3)
  • Osteochondrose, Spondylitis ankylosans (40)
  • Ödem (15)
  • Darmreinigung (25)
  • Körperentgiftung (100)
  • Reinigung von Parasiten (24)
  • Reinigung von Blutgefäßen, Blut. (32)
  • Pankreatitis (25)
  • Papillome, Warzen, Muttermale. (40)
  • Frakturen, Hüftfrakturen. (13)
  • Gicht (21)
  • Wirbelsäule (Ischias, Ischias, Hexenschuss, Hernie. (47)
  • Polypen (14)
  • Durchfall (Durchfall, Magenverstimmung) (7)
  • Abnehmen. (56)
  • Überwindung (3)
  • Dekubitus (14)
  • Erkältung, Grippe (49)
  • Psoriasis (13)
  • Verschiedenes (90)
  • Wunden, Schnitte, Blutergüsse, Geschwüre. (50)
  • Multiple Sklerose (14)
  • Rheuma (15)
  • Websites, Überschriften, Links. (54)
  • Sarkoidose (2)
  • Krankenwagen (88)
  • Schleim (18)
  • Altern (5)
  • Krämpfe (6)
  • Rissige Haut (14)
  • Trophäengeschwür (17)
  • Tuberkulose,. (23)
  • Chronische Müdigkeit (3)
  • Kräutermedizin (202)
  • Furunkel (16)
  • Hoher Cholesterinspiegel (23)
  • Cholezystitis (16)
  • Heiler, Methoden des Autors (86)
  • Blasenentzündung (15)
  • Kalkanealsporn (14)
  • Geräusche in den Ohren, im Kopf (25)
  • Ekzem (27)
  • Enzephalopathie (2)
  • Epilepsie (2)
  • Unbekannt (20)
  • Desktop-Hintergründe (4)
  • Online Radio, TV,. (1)
  • Postkarten, Playcasts (7)
  • Sänger, Sänger (13)
  • Lieder (92)
  • Songbücher (25)
  • Nützliche Dinge (3)
  • Hilfreiche Tipps (70)
  • Natur (41)
  • Sprichwörter, Geschichten, Legenden (37)
  • Produkte: nützlich und ungesund, richtige Ernährung, (166)
  • Verschiedene Tipps (6)
  • Paradies (2)
  • Retro (4)
  • Handwerk (8)
  • Russische Sprache (18)
  • Familie, Stammbaum (20)
  • Tipps für den Computerbenutzer (139)
  • LiRu (37)
  • Reisetipps (3)
  • Gesundheitssport (14)
  • Übungsvideos (5)
  • Gedichte (29)
  • Fernsehen online (2)
  • Tests (7)
  • Porzellan (8)
  • Fotos (38)
  • Künstler (4)
  • Zu erinnern (9)
  • Enzyklopädien (5)
  • Etikette (2)
  • Das ist gefährlich. (7)
  • Humor (11)

-Musik

  • Alle (98)

-Tagebuchsuche

-Freunde

  • Alle (628)

-Regelmäßige Leser

  • Alle (1672)

-Gemeinschaften

-Statistiken

Wie ich verlängerte Bronchitis geheilt habe. (Aus der Zeitung "Vestnik HLS").

Montag, 16. Juli 2012, 11:30 Uhr + zum Zitatblock

Bulletin für gesunde Lebensweise 2003 24 (252)
Anfang letzten Jahres fühlte ich mich unwohl, es begann ein Husten, der sich jeden Tag verstärkte. Hausmittel - heiße Milch mit Honig und Aloe - hat nicht geholfen.
Im März ging ich in die Poliklinik, wurde getestet, danach wurden mir Antibiotika verschrieben. Aber die Verbesserung kam nur für eine Weile. Ein schwächender Husten, Keuchen, Ersticken erlaubte mir nicht, normal zu schlafen oder zu leben. Dies dauerte bis August. Mit einem schweren Anfall wurde ich ins Krankenhaus eingeliefert.

Die intensive Behandlung begann: Tropfer, Inhalationen, Injektionen, Massagen. Bald musste ich hormonelle Medikamente "hinzufügen". Von dem Moment an, als ich anfing, sie zu benutzen, hörte ich auf zu keuchen und zu husten.
Aber nach der Entlassung aus dem Krankenhaus (ungefähr drei Wochen vergingen) verschlimmerte sich die Krankheit so sehr, dass es den Anschein hatte, als gäbe es keine Hoffnung auf Genesung..
Glücklicherweise traf ich eine Frau, die ich kannte und die entsetzt war, meinen Zustand zu sehen. Und sie sagte zu mir: "Ich werde dich mit einfachen Volksheilmitteln heilen: Ton, schwarzer Rettich, Knoblauch.".
Die Behandlung wurde mit Ton begonnen. Am Morgen tränkte ich den Ton in meinem Urin, rieb ihn gut und machte ihn elastisch und weich. Sie breitete das Wachstuch aus, legte ein Blatt, Plastikfolie, Gaze darauf und dann - Ton mit einer Schicht von 3-4 cm in der Länge des Rückens. Sie lag mit dem Rücken auf dem Lehm und trug auf der Brust auch Lehm auf, wobei sie nur den Herzbereich umging. Dann, eingewickelt wie ein Baby, bedeckten sie mich mit warmen Kleidern, und ich lag zwei Stunden lang. Nachdem der Ton entfernt worden war, wurde der Körper mit einem warmen, feuchten Tupfer abgewischt, und ich lag ungefähr eine Stunde lang weiter und fühlte eine angenehme Wärme. Ich habe keinen Ton mehr verwendet. Ich habe zwei Wochen lang jeden Tag Tonbehandlungen durchgeführt.
An diesen Tagen (am späten Nachmittag) nahm ich eine Stunde lang wärmende Kompressen aus fein geriebenem schwarzen Rettich. Der Rücken und die Brust brannten mit "Feuer".
Eine wichtige Rolle bei der Behandlung spielten auch das Einatmen von Knoblauch mit Soda, was ich in der Pause zwischen den oben genannten Verfahren tat. Dies ermöglichte es, die Bronchien vollständig von Schleim und Schleim zu befreien..
Zum Einatmen benötigen Sie 6 mittelgroße Sommerknollen. In kleine Stücke schneiden. Gießen Sie 250 g Wasser in einen kleinen Topf und setzen Sie ihn in Brand. Kochen, den Knoblauch dort hinlegen (5 Minuten), bei schwacher Hitze halten. In der Zwischenzeit Platz zum Einatmen schaffen und einen Teelöffel Backpulver hinzufügen. Dann stellen Sie die Pfanne auf einen Hocker, decken Sie sie gut mit einer Decke ab, öffnen Sie den Deckel und werfen Sie dort Soda. Atme dreimal durch die Nase ein und atme durch den Mund aus, dreimal durch den Mund, atme durch die Nase aus und so weiter für 7-8 Minuten. Gleichzeitig beginnt ein Husten und Schleim geht damit. Wischen Sie sich nach dem Eingriff den Schweiß vom Gesicht, binden Sie Ihren Kopf mit einem warmen Schal und gehen Sie ins Bett.
Während des Tages, 30 Minuten vor den Mahlzeiten, nahm ich einen Esslöffel schwarzen Rettichsaft in zwei Hälften mit Honig - bis zur vollständigen Genesung. Und nachts nahm ich eine Mischung aus 95% Alkohol, Honig und Butter. Ich habe das getan: einen Esslöffel Honig, einen Esslöffel Butter und eineinhalb Esslöffel Alkohol in ein 100-Gramm-Glas geben. Gut umrühren (ein Glas in heißes Wasser stellen) und trinken.
Um das Immunsystem zu stärken, habe ich jeden Tag Saft getrunken - Karotten, Preiselbeeren und Johannisbeeren. Am Ende der Behandlung nahm sie drei Wochen lang eine Kräuterinfusion: Sumpfrosmarin mit Blüten von schwarzem Holunder. Wie man kocht? Schauen Sie sich die Kisten an (in Apotheken erhältlich).
Adresse: Suslovoy Zoya Kuzminichne, Region 613440 Kirov, Nolinsk, st. Frunze, 4, apt. 27.

Aus Kommentaren:
Medar
Diskussion der Nachricht "Wie ich verlängerte Bronchitis geheilt habe"
Bronchitis-Behandlung
Hallo, ich schlage vor, ich wurde lange Zeit mit Arzneimitteln gegen Bronchitis behandelt, aber die auf der Website http://www.medic2012.ru/bronhit.html beschriebene Methode hat mir beim Lesen geholfen

13 mal zitiert
Gefiel: 2 Benutzer

Wer hatte Bronchitis?

Benutzerkommentare

Der Mund eines solchen Hustens erspart mir das Einatmen mit Pulmicort

Sie behandelte mich ein halbes Jahr lang und kam schließlich zu Asthma. Aber meine Bronchitis war an Allergien gebunden.

Ich bin auch allergisch. Auf Staub und die Arbeit damit ist verbunden - die Personalabteilung mit einem Bündel alter Unterlagen. Manchmal ist es ein Husten gegen Staub, aber hier fühle ich mich einfach krank.

Ich trank den Sirup und aß die Tabla. ACC Bullshit war für mich komplett.

Töchter wurden auch Ascoril entlassen

Ich bekomme sehr oft Bronchitis, aber die Behandlung dauert sehr lange. Ein Schal hilft nachts beim Schlafen, so dass mein Hals warm ist und ich mich nicht einfriere,

Danke für den Rat

Warum so viele mit reinem Blut? Mach dich fertig. Eine Woche Einatmen und ein möglicher Resthusten für eine Woche von 3. Und wenn Sie den Körper ständig schaukeln, ist es klar, dass er nicht erschöpft ist.

Was machst du Inhalationen? Ich habe einen Ultraschallinhalator und Sie können nur Mineralwasser oder Kochsalzlösung verwenden.
Von Anfang an gab es Tracheitis. beendete die Behandlung nicht und verwandelte sich in Bronchitis. Ich inhaliere jeden Tag und Nifiga hilft nicht

Und physikalisches und Mineralwasser, das behandelt? Es ist nur zusätzliche Feuchtigkeit, mit der Sie husten.!
Wenn es ein Hindernis gibt, wird Berodual behandelt.

Verdammt, es gibt ein Berodual, aber es gibt nichts, in das man es gießen könnte (

Die Tochter eines Freundes wurde nur krank. Bronchitis wurde einen Monat lang behandelt

Gerüchten zufolge war nun ganz Brjansk von diesem Husten bedeckt. Alle Bekannten sind entweder selbst krank oder Kinder. Kinderärzte und Therapeuten kommen nicht mehr zurecht, jeder wird zu Lungenärzten geschickt. Kpshit direkt von Familien auf einmal

Jetzt weiß ich nicht, es sind fast keine Kinder auf der Straße in den Innenhöfen. Aber im September und Anfang Oktober waren immer noch viele Kinder auf dem Spielplatz und alle hatten einen wilden Husten, besonders diejenigen, die in den Garten gehen. Es war beängstigend, rauszugehen und von ihnen wegzugehen

seitdem sind alle krank. bisher

Horror natürlich. Deshalb haben wir es nicht eilig, den Garten zu betreten, fürchte ich sehr. Auf der Straße ist es immer noch in Ordnung, wenn ich Patienten sehe, dann gehen wir von ihnen weg.

Wir gingen im Mai in den Garten. Meine Tochter ist ständig krank. Sie bringen kranke Kinder mit und infizieren alle. Übrigens sind sie die einzigen, die in die Gruppe gehen: Husten in einen Choke, grüner Rotz bis zu den Knien. Der Rest, der Kinder zu Hause natürlich länger als eine Woche nach der Genesung behandelt, kann es nicht ertragen und wird wieder krank. Nach der letzten Krankheit, die seit einem Monat im Familienrat andauert, stimmte meine Großmutter zu, bei Polina zu Hause zu bleiben. Jetzt werden wir den Winter nicht fahren. Mein Mann hat meine Tochter gefahren, also hat er jeden Tag gespuckt: Er sagt, ich werde mich umziehen und dann machen sie einen an, den anderen, den dritten, der niest, der unaufhörlich hustet, der im Rotz. Und jeder Elternteil sagt laut: Oh, du hustest zu Hause überhaupt nicht, warum hast du hier gehustet? Und das Kind zeigt, dass es an diesem Husten bereits erstickt. Nun, am Ende der Woche ist meine mit einer anderen Krankheit bedeckt. Und es ärgert mich auch, dass diese Eltern denken, dass Rotz und Husten keine Krankheit sind. B.yat, was ist dann die Krankheit. Wenn es eine Möglichkeit gibt, eile nicht in den Garten, da ist Arsch.

Vielleicht gehen wir nicht dorthin. Dem Ehemann macht es nichts aus, aber dann müssen Sie sich entwickeln oder nach einer Art Beruf suchen

Mein Chef bringt ihre Tochter nicht in den Garten. Lassen Sie uns zur Entwicklung auf Englisch gehen. Infolgedessen war bereits eine Woche krankgeschrieben: Fieber, Husten usw.

Scheiße. Ich dachte, es gibt strengere Folgemaßnahmen, schließlich ist es für sie unrentabel, wenn Kinder krank werden und Geld verlieren.

Es ist seltsam, dass Antibiotika bei Ihnen nicht funktioniert haben. Ich litt während meiner gesamten Kindheit und Studienzeit an Bronchitis, nur in den letzten 4 Jahren bekam ich keine Bronchitis. Höchstwahrscheinlich können Ihre Bronchien nicht von Schleim und Schleim befreit werden. Sah azz zu dünnem Schleim und ein super Mittel, das mir half - Clenbuterol. Meine ganze Familie von Bronchialpatienten nimmt es während der Bronchitis. Und inhalieren, auch wenn nur mit Kochsalzlösung und Essentuki 17, oder ernsthafter mit etwas Hustensaft.

Ich habe schon drei Wochen getrunken. Das Sputum verflüssigt sich und beginnt zurückzugehen. Dann wechselt es wieder zu trockenem Husten

Richtig, versuchen Sie Clenbuterol und trinken Sie nicht mehr Antibiotika, gut oder Präbiotika, nehmen Sie unbedingt, so viele ab ist nicht der Fall.

Eine Woche Inhalation und alles normalisierte sich wieder. Ab trank nicht. Der Älteste wird sich auch schnell erholen. Der jüngste wurde länger behandelt - 3 Wochen Inhalation und verschiedene Sirupe - es half nicht, sie verbanden sich ab und das Kind ging auf die Besserung.

Einen Monat lang hustete ich sicher oder noch mehr... Ich saugte ständig Tabletten, um meinen Husten ein wenig zu beruhigen und zu schlafen

Inhalation jeden Tag Ich helfe nichts

CHRONISCHE BRONCHITIS BEI ERWACHSENEN: SYMPTOME UND BEHANDLUNGSSYSTEM

Letzter Besuch:
Gestern um 19:25 Uhr

Chronische Bronchitis ist eine diffuse Entzündung der Bronchialschleimhaut, die die tiefen Schichten der Bronchialwand mit der Entwicklung einer Peribronchitis erfasst. Es läuft über einen langen Zeitraum mit einer Veränderung der Perioden der Exazerbation und Remission.

Dies ist eine der häufigsten Atemwegserkrankungen, die hauptsächlich im Alter von über 50 Jahren auftritt. bei Männern tritt es 2-3 mal häufiger auf als bei Frauen.

Die klinische Bedeutung der chronischen Bronchitis ist sehr hoch, da die Entwicklung einer Reihe chronischer Lungenerkrankungen damit verbunden sein kann: Emphysem, chronische Lungenentzündung, Asthma bronchiale und Lungenkrebs.

EINSTUFUNG

Pulmonologen schlagen vor, die chronische Bronchitis, deren Symptome bei 3-8% der erwachsenen Bevölkerung auftreten, in zwei Formen zu unterteilen - primäre und sekundäre.

  • In der primären Form hat der Patient eine diffuse Läsion des Bronchialbaums, die nicht mit anderen entzündlichen Prozessen im menschlichen Körper verbunden ist.
  • Die sekundäre Form wird durch chronische Erkrankungen der Lunge, der Nase, der Nasennebenhöhlen, des chronischen Nierenversagens, schwerer Herzerkrankungen und einiger anderer Erkrankungen verursacht.

Obstruktive Bronchitis wird separat unterschieden, die auch einen chronischen Verlauf hat..

URSACHEN DES EREIGNISSES

Wenn pathogene Faktoren über einen längeren Zeitraum auf den Körper einwirken, entwickelt eine Person eine chronische Bronchitis. Die Behandlung zielt darauf ab, die Ursachen der Krankheit zu beseitigen, die am häufigsten sind:

  • Tabakrauch;
  • Staub- und Luftverschmutzung bei der Arbeit;
  • alle bakteriellen Infektionen.

Die Krankheit entwickelt sich langsam, bedeckt jedoch die gesamte Oberfläche der Wände der Bronchien, wodurch sie sich verengen und andere irreversible Deformationen aufweisen. Verschiedene Mikroorganismen (Bakterien, Viren, Mykoplasmen) können die Entwicklung einer chronischen Bronchitis sowie das Auftreten ihrer Exazerbationen hervorrufen. Manchmal ist die chronische Form das Ergebnis einer früheren akuten Bronchitis.

Symptome der chronischen Bronchitis

Chronische Bronchitis bei Erwachsenen und ihre Symptome entwickeln sich allmählich. In der Anfangsphase ist der Zustand des Patienten normalerweise zufriedenstellend. Mit fortschreitender Krankheit treten jedoch Schwäche, Müdigkeit und Atemversagen auf.

Das Hauptsymptom dieser Krankheit ist Husten. Zuerst tritt es erst morgens auf, später beginnt es den Betroffenen tagsüber, abends und nachts zu stören. Bei kaltem, feuchtem Wetter verstärkt es sich. Der Husten ist taub mit Schleim, aber während einer Exazerbation kann er "bellen". Sputum ist normalerweise schleimig, transparent und geruchlos.

Je nach Zustand der Lungenbeatmung werden folgende Krankheitsarten unterschieden:

  • nicht obstruktive Bronchitis, bei der keine Beatmungsstörungen vorliegen;
  • obstruktive Bronchitis, die durch eine anhaltende anhaltende Beeinträchtigung der Beatmung gekennzeichnet ist.

Im ersten Fall ist die Beatmungskapazität der Lunge normal und hängt nicht von der Phase des Prozesses ab. Bei chronisch obstruktiver Bronchitis liegt eine Verletzung der Durchgängigkeit und Beatmung der Bronchien vor.

CHRONISCHE BRONCHITIS IN DER EXTERNEN STUFE

Eine Verschlimmerung der chronischen Bronchitis ist gekennzeichnet durch eine Zunahme der Häufigkeit und Intensivierung von Hustenanfällen, eine Zunahme der Menge an abgehustetem Sputum und eine Veränderung seiner Qualität. Die eitrige Natur des Sputums zeigt die Aktivierung pathogener Mikroben und das Auftreten einer bakteriellen Komponente der Exazerbation an.

Mit einer Verschlimmerung der chronischen Bronchitis hat der Patient einen Anstieg der Körpertemperatur. Der Anstoß zur Intensivierung der Krankheit wird üblicherweise durch eine ARVI-Episode gegeben.

BRONCHITIS-RAUCHER

Was ist Raucherbronchitis ist Menschen bekannt, die diese schlechte Angewohnheit haben. Es entsteht durch die Aufnahme von Verbrennungsprodukten und Schadstoffen in die Lunge. Diese Form der Krankheit ist durch kontinuierliches Husten mit Sputumproduktion gekennzeichnet..

Anfälle von anhaltendem Husten am Morgen beginnen unmittelbar nach dem Aufwachen und wiederholen sich den ganzen Tag über. Die Bronchitis des Rauchers beginnt einseitig, geht aber schließlich zweiseitig über. Wenn sie nicht behandelt werden, schreitet die Krankheit fort und führt zur Entwicklung von Lungenentzündung und chronischem Husten.

CHRONISCHE OBSTRUKTIVE BRONCHITIS

Die Hauptzeichen einer chronisch obstruktiven Bronchitis sind:

  • schwerer unproduktiver Husten;
  • schwere Atemnot bei Anstrengung und mit Reizung der Atemwege;
  • Keuchen Keuchen beim Ausatmen;
  • Verlängerung der Exspirationsphase.

Die obstruktive Form der Krankheit ist zunächst asymptomatisch. Dann manifestiert es sich mit einem harten Husten, Keuchen und Atemnot am Morgen, der nach dem Auswurf verschwindet.

VERHÜTUNG

Ein gesunder Lebensstil hilft, die Entwicklung der Krankheit zu verhindern. Wenn jedoch bereits eine chronische Bronchitis aufgetreten ist, müssen alle Anstrengungen unternommen werden, um Exazerbationen vorzubeugen.

Zunächst ist es notwendig, den Einfluss provozierender Faktoren zu beseitigen. Die Behandlung chronischer Erkrankungen der Nasenhöhle und der Nasennebenhöhlen, die Raucherentwöhnung und die Arbeit in schädlichen staubigen chemischen Produktionsanlagen verbessern das Wohlbefinden vieler Patienten erheblich. Darüber hinaus ist es bei Vorhandensein dieser Krankheit ratsam, in einem trockenen und warmen Klima zu leben und nicht in einem kalten und feuchten..

Zur Vorbeugung von Exazerbationen chronischer Bronchitis wird empfohlen, regelmäßig Kurbehandlungen durchzuführen, insbesondere in Resorts mit Berg- und Küstenklima.

BEHANDLUNG VON CHRONISCHER BRONCHITIS

Bei chronischer Bronchitis sollte die Behandlung bei Erwachsenen individuell sein, dh der Arzt muss sich über den Krankheitsverlauf des Patienten, seinen Lebensstil und seine Arbeit informieren. Es ist nicht immer möglich, dieses Problem vollständig zu beseitigen, aber es ist durchaus möglich, eine Stabilisierung des Zustands und eine maximale Verlangsamung des Fortschreitens der Krankheit zu erreichen..

Hierfür kann verwendet werden:

  • antibakterielle Mittel;
  • schleimlösende Medikamente;
  • Bronchodilatatoren;
  • entzündungshemmend und Antihistaminika;
  • Inhalationstherapie;
  • physiotherapeutische Methoden (Halotherapie);
  • Normalisierung des Lebensstils.

Bei schwerer chronischer Bronchitis kann eine therapeutische (Hygiene-) Bronchoskopie und eine bronchoalveoläre Lavage durchgeführt werden. Um die Drainagefunktion der Bronchien wiederherzustellen, werden Methoden der Hilfstherapie angewendet: alkalische und medikamentöse Inhalationen, Haltungsdrainage, Brustmassage (Vibration, Schlagzeug), Atemübungen, Physiotherapie (UHF und Elektrophorese auf der Brust, Diathermie), Höhlenbehandlung. Ohne Verschärfung wird empfohlen, in den Sanatorien der Südküste der Krim zu bleiben.

WIE MAN CHRONISCHE BRONCHITIS ZU HAUSE BEHANDELT

Die Behandlung von Patienten mit chronischer Bronchitis sollte umfassend sein, die Auswirkungen auf die wichtigsten pathogenetischen Mechanismen berücksichtigen, die individuellen Merkmale und die Schwere des Krankheitsverlaufs sowie das Vorhandensein von Komplikationen berücksichtigen. Es wird nicht empfohlen, Experimente zur Behandlung nur mit Volksheilmitteln zu Hause durchzuführen. Um Bronchitis dauerhaft zu heilen, sollte ein Spezialist eine individuelle und wirksame Therapie verschreiben.

Bei Erwachsenen ist ein ungefähres Behandlungsschema wie folgt:

  1. Voraussetzung ist die Beseitigung des provozierenden Faktors: Raucherentwöhnung. Die Behandlung chronischer Infektionen des Nasopharynx - Mandelentzündung, Sinusitis - verlangsamt auch das Fortschreiten der Krankheit. Leider ist der Kontakt mit giftigen Substanzen oder Staub oft professionell. Natürlich kann nicht jeder seinen Arbeitsplatz wechseln oder von einer Metropole in ein Dorf ziehen..
  2. Antibiotika werden im Falle einer Verschärfung des Prozesses verschrieben, die mit Anzeichen einer Vergiftung, einem Anstieg der Körpertemperatur oder dem Auswurf von mukopurulentem Auswurf in großen Mengen einhergeht. Das Beste ist, dass sie sich selbst empfohlen haben: Penicilline (Ospamox, Augmentin, Amoxiclav, Amoxil), Cephalosporin-Medikamente (Ceftriaxon, Cefazolin, Cefix, Cyfadox, Suprax), Torchilonon-Medikamente (Doxycyclin, Moxifloxacin). Zur Wiederherstellung der Darmflora werden Probiotika verschrieben (Lactovit, Bifiform, Linex)..
  3. Expektorantien. Es werden zwei Gruppen von Mitteln verwendet: Sputum-Sprengmittel und Expektorantien. Die erste trägt zur Umwandlung von viskosem Auswurf in Flüssigkeit bei, die zweite verbessert die mukoziliäre Clearance. Insgesamt bekommen sie Erleichterung bei der Ausscheidung von Auswurf durch Husten. Gebrauchte ACC, Lazolvan, Flavamed, Bromgesin.
  4. Inhalation. Das Einatmen von ätherischen Ölen aus Tannen-, Eukalyptus-, Rosmarin-, Kampfer-, Zwiebel- und Knoblauchphytonciden wirkt entzündungshemmend und schleimlösend. Eine Aromalampe reicht aus, Sie können einfach ätherische Öle auf die Kleidung auftragen. Die Dampfinhalation bei Bronchitis ist unwirksam, daher werden keine Geräte für deren Implementierung benötigt, aber ein Kompressorvernebler ist ein guter Kauf. Mit seiner Hilfe dringen Expektorantien (ACC, alkalisches Mineralwasser oder Kochsalzlösung), entzündungshemmende (Rotokan, Chlorophyllipt) und antibakterielle (Dioxidin, Furacillin) Substanzen in die Bronchien des kleinsten Kalibers ein.
  5. Wenn eine Verschlimmerung der chronischen Bronchitis durch Influenza oder ARVI-Viren verursacht wird, ist es ratsam, antivirale Medikamente (Groprinosin, Amizon, Anaferon, Aflubin) einzunehmen..
  6. Glucocorticoid entzündungshemmende Medikamente reduzieren die Menge des abgesonderten Schleims und die Aktivität von Entzündungszellen in der Schleimhaut. Es gibt verschiedene Arten solcher Fonds. Sie unterscheiden sich in ihrer Wirkung auf verschiedene Wege der Bronchodilatation und der Beseitigung von Obstruktionen.
  7. Die komplexe Behandlung der chronischen Bronchitis umfasst die Einnahme von immunmodulatorischen Arzneimitteln und Multivitaminkomplexen.

Während der Remission erfordert eine chronische Bronchitis bei Erwachsenen fast keine Behandlung, aber während eines Rückfalls der Krankheit muss eine ganze Reihe von medizinischen Verfahren angewendet werden.

Bronchitis bei Erwachsenen Behandlungsberichte

Kind 1.8.
Vor 5 Tagen Temperatur 39 1 Tag. Dann noch 3 Tage husten. Gestern war schon ein starker Husten am Abend, schlief nachts nicht, hustete bis zum Erbrechen. Heiserkeit und Pfeifen beim Atmen. Morgentemperatur 37.3.
Der Arzt diagnostizierte obstruktive Bronchitis, aber sie sagen, dass es bereits eine Besserung gibt, das Sputum verlässt.
Verschriebene Inhalation mit Berodkal zweimal täglich.
Wenn die Temperatur steigt, dann klacid 125 mg, 2,5 ml zweimal täglich.

Das Kind ist krank, träge, launisch.

Fragen:
1) Gibt es wirklich eine Chance, auf ein Antibiotikum zu verzichten??
2) Wenn Sie noch a / b benötigen, ist klacid die richtige Wahl?
3) ist es parallel zu a / b berodual und lazolvan notwendig?

Thema: Bronchitis

Themenoptionen
  • Druckversion
  • Anzeige
    • Lineare Ansicht
    • Kombinierte Ansicht
    • Baumsicht
  • Bronchitis

    Ich hoffe, ich habe nichts mehr verpasst und es gibt noch keine Themen zu Bronchitis? Im Allgemeinen Mädchen. Ich habe dieses Problem. Wer kann Möglichkeiten zur Bekämpfung der Bronchitis kennen? Hilfe. Ich würde das zu schätzen wissen.

    Regelmäßiges Reiben und Einatmen mit Eukalyptus, Salbei und Kiefer haben geholfen. Natürlich habe ich die chronische Bronchitis kaum losgeworden, aber die Schmerzen wurden seltener und nicht so schwierig. Der Husten eines Schlägers kommt fast nie vor.

    Der Hund bellt, die Karawane geht.

    Ich bin ein Erwachsener, eine vollendete Person. Ich möchte mir diesen RC-Hubschrauber kaufen!

    Meiner Meinung nach ist das Reiben mit ein paar Tropfen Teebaum oder Myrte auf der Basiszeder sehr gut und auch aus Erfahrung: Von April 2006 bis Januar 2007, nachdem die Bronchitis mit Antibiotika geheilt war, hustete mein Sohn fast ständig bis zur Lungenentzündung im Winter und begann ihm Zedernöl mit Harz in Kursen und zu geben reibe ihre Brust und ihren Rücken auf den Rat eines Freundes, das ist nicht mehr shhh. Und beim ersten Anzeichen einer Erkältung gebe ich es ihm immer und in 1-2 Tagen verschwindet alles. Nun, zusätzlich zu der Brust hatten wir auch einen ständigen Husten von Mandeln - wir haben ihn erfolgreich mit einem Homöopathen mit konstitutioneller Behandlung behandelt.
    und neben Zeder scheint Sesamöl nützlich zu sein, um trockenen Husten vorzubeugen.

    Oh vielen Dank. Aber ich habe Hundefett gegessen. Und irgendwie hat es nicht geholfen. Ich weiß nicht, wie es ist, es gilt als eines der besten Mittel gegen Bronchitis. Ich habe morgens einen Teelöffel auf einem Fasten gegessen. Sie können ihn mit einem Esslöffel Honig mischen, wenn jemand in seiner reinen Form davon angewidert ist. )))

    Alychka ist ehrlich gesagt das erste Mal, dass ich von solch einem Fett höre, von einem Namen ist es nicht angenehm. Im Zusammenhang mit Bronchitis höre ich ständig von Dachs, aber ich habe auch die Wirkung davon nicht gesehen, aber meinen Sohn gezwungen, es mit Milch zu trinken, einem seltenen Dreck..: P.... Ich erinnerte mich, dass es auch nützlich ist, Aloe-Saft mit Honig zu trinken (ich habe die Blume zu Hause herausgedrückt, aber sie schmeckt bitter)

    Und ich habe ziemlich oft eine Erwähnung dieses Werkzeugs (festgefahrenes Hundefett) in der Fiktion getroffen.
    Vielleicht zur Vorbeugung und nicht schlecht für diejenigen, die bereits eine Pathologie haben, aber akute Anfälle, so scheint es mir, sind besser, durch Inhalation mit dafür vorgesehenen Ethern entfernt zu werden und auch die Brust und den Rücken mit ihnen in den Basen sowie Aromatherapie-Bädern zu reiben. Trotzdem wird dann sofort die Wirkung auf das erkrankte Organ erzielt. Und auch das Gewebe der Bronchien wird während einer Entzündung weniger elastisch, weshalb es von Zeit zu Zeit schwieriger ist, sie zu heilen. Und für ihre Regeneration wäre es angebracht, pflanzliche Öle zu trinken.

    Juno,
    Ich trinke jetzt Kreuzkümmelöl. Es hilft sehr. Sie benötigen morgens und abends 20 Minuten vor den Mahlzeiten einen Teelöffel. Aber ich hätte gerne eine Garantie. Und dann trinkst du ein wenig kaltes Wasser und hustest wieder. Und ich möchte wirklich Eis (((((bitte sagen Sie mir, warum Emoticons bei mir nicht funktionieren. In den Einstellungen scheint es enthalten zu sein))

    Alechka, ich weiß nicht, ob es zu dir passt, aber ich habe eine Methode des "Halstrainings" gehört. Sie sagen, dass Sie Kamille brauen und im Kühlschrank kühlen müssen, und dann dieses Getränk trinken müssen.
    Und wenn Sie zum Beispiel Eis mit heißem Kaffee essen? Ich esse es übrigens auch. Ich fürchte, nicht wegen des Rachens und anderer Atmungsorgane, sondern weil es mir besser gefällt. Süßes kaltes Eis und bitterer heißer schwarzer Kaffee. Kontrast und lecker!

    Danke für das gute Rezept. du kannst es versuchen,)))) nur ich mag Kaffee nicht wirklich. Aber mit einer Kamille ist es interessanter.

    Sie können Kaffee nicht als "berauschendes" Getränk verwenden, sondern zum Beispiel etwas Morsik oder was auch immer Sie mögen. Seien Sie vorsichtig mit Kamillentee. Beginnen Sie mit nicht sehr kalt. Alles "Härten" ist ein langer und schrittweiser Prozess.

    Eis mit heißem Kaffee scheint mir sehr schlecht für den Zahnschmelz zu sein.
    Bei Bronchitis: Frischen Ingwer fein hacken (reiben), frisch gepressten Zitronensaft und Honig hinzufügen. Nimm einen Esslöffel. Ich kann die Frequenz nicht eher individuell empfehlen.

    Bella - und ich esse Eis der einzige Weg.

    Danke allen. Du gibst mir neue Rezepte))))) Ich werde es versuchen. Ich werde etwas Neues lernen - ich werde definitiv schreiben.

    Ich bin durch die Themen gewandert, gewandert... Ich weiß nicht, ob ich das richtige gewählt habe... nun, im Allgemeinen werde ich hier schreiben.
    Ich möchte ein altes Familienrezept teilen. Sogar die Großmutter meines Märtyrers heilte mit diesem Rezept eine schreckliche Form der Tuberkulose... und viele Freunde wurden wegen Erkältungen, Husten, Pleuritis und Lungenentzündung behandelt. Ich denke, dass dieses Rezept bei einem Lungenproblem im Allgemeinen nützlich sein kann.

    Zutaten
    1. 50 gr. Jeweils:
    - Kiefernknospen
    - Birkenknospen
    - Lindenblüte

    2.400 gr. Butter (oder Kakaobutter)
    3.400 gr. Honig

    Option 1.
    Gießen Sie alle Kräuter mit 6 Gläsern kaltem Wasser. Wenn es kocht, machen Sie das kleinste Feuer. Lassen Sie es kochen, bis 1,5 Tassen abgesiebte Flüssigkeit übrig bleiben..

    Dann mischen Sie die Brühe mit 400 gr. Butter und 400 gr. Honig. Beim Mischen ergibt sich 1 l.
    Im Kühlschrank aufbewahren. Nehmen Sie 1 EL aus dem Glas und geben Sie es in die warme Milch.

    Option 2.
    Oder nimm TL. Butter und Honig + 1 EL. l. Brühe + 1 Tasse (1/2 Tasse) warme Milch. Mischen. Trinken Sie 3 r. pro Tag für 20 Minuten. Vor dem Essen.

    Zur Vorbeugung von Bronchopneumonie nimmt mein Mann regelmäßig Dachsfett. Verkauft in einer Apotheke in Kapseln - sehr praktisch und nicht ekelhaft zu trinken.

    Dachsfett oder Dachsfett behandelt schnell und effektiv Tuberkulose, Lungenentzündung, Bronchitis, Bronchopneumonie, Bronchitis mit asthmatischer Komponente, Verbrennungen, Schusswunden, Bisse, Erfrierungen, trophische Geschwüre (einschließlich langfristiger Nichtheilung), Psoriasis, Ekzeme, Flechten, Hämatome, Blutergüsse, Kahlheit (beugt Haarausfall vor) und wird auch in der Kosmetik verwendet (glättet Falten, fördert die Hautverjüngung).

    Zuletzt bearbeitet von Slavyana; 29.02.2008 um 22:50 Uhr. Grund: Ergänzung

    Ich werde meine Erfahrungen teilen, vielleicht wird jemand nützlich sein
    Hintergrund - Drei bis vier Jahre nach Beginn des Rauchens wurde eine chronische Bronchitis. Wahrscheinlich fast ständig Husten für ein paar Jahre.
    Was geholfen hat: Bei einem weiteren Versuch, mit dem Rauchen aufzuhören, habe ich nach der Methode von Dr. Umanskaya eine Massage mit aktiven Punkten für mich durchgeführt. Ich tat es wie erwartet mehrmals am Tag und rauchte nicht gleichzeitig. Es war genug für mich für vier Tage. Chronische Bronchitis spurlos hinterlassen. Manchmal (zweimal im Jahr) erkältet ich mich und huste, aber im Alltag habe ich nicht einmal einen "Raucherhusten", obwohl ich leider immer noch rauche.
    Das heißt, es half "sofort und für immer". Und ich habe Trockenmassage gemacht, ohne irgendetwas. Und wenn Sie dies auch mit EM kombinieren, wird es im Allgemeinen sehr effektiv sein..
    In Umanskayas Methode stimme ich nicht mit allem überein, aber Massage ist gut.
    Wenn jemand interessiert ist, habe ich eine kurze Beschreibung gefunden
    http://zdd.1september.ru/2002/22/3.htm

    Mädchen, und wer weiß, ob es möglich ist, einem Kind mit Bronchitis ein Senfpflaster auf die Brust oder den Rücken zu legen? und im Allgemeinen, wenn Sie sich erwärmen, was dann??
    Wir hatten Bronchitis, verbrachten 10 Tage im Krankenhaus, injizierten Antibiotika, machten Inhalationen, Physiotherapie, alles schien zu verschwinden, wir kamen nach Hause, alles ist wieder neu, was ich tue, der Husten verschwindet nicht, alles, was der Arzt verschrieben hat, wir machen eine Woche, aber es macht keinen Sinn, es fühlt sich an, als wäre das Keuchen noch mehr geworden.

    Das Einatmen von Knoblauch hilft sehr gut bei Bronchitis, Halsschmerzen und anderen Erkältungen. Ich habe das Rezept einmal in einem gesunden Lebensstil gelesen. Nicht einmal bei mir verwendet.
    Es bedeutet also:
    6 Knoblauchzehen schälen und hacken. Gießen Sie ein Glas Wasser in einen kleinen Topf, machen Sie das Feuer an und fügen Sie, sobald das Wasser kocht, den Knoblauch hinzu und dämpfen Sie ihn bei sehr schwacher Hitze nicht länger als 5 Minuten. Stellen Sie dann die Pfanne auf den Tisch, beugen Sie sich näher, bedecken Sie sich mit einer Decke, damit der Dampf nirgendwo entweicht, öffnen Sie den Deckel und geben Sie 1 TL hinzu. Backpulver und atmen.
    Atme nicht sofort tief durch. Wenn Sie sich an den Dampf gewöhnt haben, beginnen Sie abwechselnd zu atmen: 2-3 Mal durch die Nase einatmen, langsam durch den Mund ausatmen, dann 2-3 Mal durch den Mund einatmen und durch die Nase ausatmen. Atme solange es warm ist. Wischen Sie sich dann unter der Decke den Schweiß vom Gesicht, ziehen Sie sich einen warmen Schal über den Kopf und gehen Sie schnell ins Bett. Sie können 2-3 mal täglich Knoblauchpaare mit Soda einatmen. Der Auswurf verlässt, der Zustand verbessert sich und die Temperatur normalisiert sich. Bei einer fortgeschrittenen Krankheit dauert die Behandlung 6-10 Tage.

    Nach 5 Minuten hinzugefügt

    likusya Als Kind hat meine Mutter mir immer Senfpflaster mit Bronchitis gegeben, aber nur, wenn es keine starken Temperaturen gab. Preiselbeeren, schwarze Johannisbeeren sind gut zu trinken, sie haben viel Vitamin C..

    Zuletzt bearbeitet von VNataV; 15.04.2009 um 21:41 Uhr. Grund: Nachricht hinzugefügt

    Der Husten hört auf, wenn Sie 3-4 Tropfen Tannenöl auf die Zungenwurzel fallen lassen.
    likusya, anstelle von Senfpflastern können Sie Senfpulver in die Socken Ihres Kindes gießen und es zu Hause darin laufen lassen. Dies ist aus Omas Rezepten.

    In Bezug auf das letzte Rezept (Tannenöl auf der Zungenwurzel, besonders für ein Kind) - wie sie sagen: "Ich kann nicht schweigen." Ich bitte Neulinge (und nicht nur) sehr, die Beschreibung dieses Öls in unserem Forum sorgfältig zu lesen. Dort gibt es unter anderem einen solchen Satz: