Haupt
Laryngitis

Wie man eine Erkältung zu Hause schnell heilt

Schwäche, Niesen, ein leichter Temperaturanstieg - all dies sind die ersten Symptome einer Krankheit, die zu jeder Jahreszeit auftreten kann - eine Erkältung. Deshalb haben 90% der Menschen den erklärbaren Wunsch zu lernen, wie man eine Erkältung zu Hause schnell und ohne unnötige Arztbesuche heilt..

Wie man eine Erkältung schnell loswird

Eine Person leidet je nach Alter 1-8 Mal im Jahr an akuten Infektionen der Atemwege. Es ist möglich, eine Erkältung schnell zu behandeln, aber nur zu diesem Zweck ist es notwendig, bestimmte Aktionen rechtzeitig auszuführen. Es gibt verschiedene Möglichkeiten, wie Sie die Manifestationen von Beschwerden pro Tag reduzieren können. Es wird empfohlen, sofort Maßnahmen zu ergreifen, da die ersten Symptome festgestellt wurden. Je länger Sie nicht mit der Behandlung beginnen, desto wahrscheinlicher ist es, dass Sie eine Erkältung nicht schnell loswerden können..

Sie müssen darauf achten, dass verschiedene Viren bei akuten Atemwegsinfektionen zu Unwohlsein führen können. Daher ist es wichtig, ihre Aktivität sofort einzustellen. Das erste, was getan werden muss, ist die Einnahme komplexer Vitamine, da Sie das Immunsystem stärken müssen, damit es aktiver an der Abwehr des Körpers beteiligt ist. Danach wird empfohlen, auf die vorhandenen Symptome zu achten und darauf zu reagieren:

  1. Husten erfordert Erwärmung (Einatmen, Reiben mit Salbe mit wärmender Wirkung).
  2. Eine verstopfte Nase wird durch Einwirken auf die Nasennebenhöhlen (Sie müssen spezielle Formulierungen auf sie auftragen, die Schwellungen reduzieren, den Ausfluss verringern) und Tropfen verwendet (sie müssen nach Alter ausgewählt werden, da der Vasokonstriktor-Effekt nicht immer nützlich ist)..
  3. Schmerzen und Juckreiz im Hals - gelindert durch Aufwärmen mit speziellen Wirkstoffen, einschließlich solcher, die Menthol oder Eukalyptus enthalten.
  4. Die Schwäche, die in den Muskeln und im ganzen Körper auftritt, beseitigt die richtige Ruhe - Sie müssen sich 1-2 Stunden lang vollständig entspannen und schlafen. Um die Kraft zu erhöhen, wird empfohlen, heißen Tee mit Himbeermarmelade zu trinken.
  5. Wenn Kopfschmerzen vorhanden sind, müssen Sie eine Analgetika-Pille einnehmen.
  6. Die Verwendung von Tropfen hilft, Niesen zu vermeiden..

Ein leichter Anstieg der Körpertemperatur (nicht höher als 38 Grad) sollte nicht speziell reduziert werden, da in diesem Fall der Körper, sein Immunsystem, die Ursache des Problems unabhängig voneinander bewältigt.

In 90% der Fälle ignorieren die Menschen die ersten Symptome, was sie daran hindert, sich in kurzer Zeit zu erholen. Es ist wichtig zu bedenken, dass die Behandlung von Erkältungen mit Volksheilmitteln zu Hause nicht nur auf die Verwendung von Kräutern und Pflanzen beschränkt sein sollte - ein integrierter Ansatz funktioniert gut, eine Kombination von Volksmethoden und Methoden, die die Medizin anbietet. Reichliches Trinken hilft, die Entwicklung von Viren und entzündlichen Prozessen zu stoppen - Kräutertees, Kräutertees, warme Getränke mit Zitrone und Honig. Wenn es eine solche Möglichkeit gibt, sollten Sie sich zur Verbesserung der Leistung an einen Therapeuten / Kinderarzt (nach Alter) wenden, da Erkältungen je nach Region variieren können.

Es ist wichtig, im Voraus zu wissen, was bei einer Erkältung schnell hilft, da im Moment, in dem die ersten Symptome auftreten, schnelles Handeln erforderlich ist. Medizinische Methoden zur Behandlung von akuten Infektionen der Atemwege umfassen den Einsatz von Medikamenten zu Hause, wenn kein Verdacht auf ARVI oder Influenza besteht. In diesem Fall muss zunächst eine diagnostische Untersuchung durchgeführt werden. Unabhängige Behandlungsversuche können auch nicht unternommen werden, wenn eine schwangere Frau oder ein schwangeres Baby auf ein Problem gestoßen ist. Alle Termine werden von einem Arzt vereinbart.

Zu den ersten Empfehlungen für die Rückgewinnung gehört die Verwendung von warmer Flüssigkeit. Diese Zahl umfasst nicht nur Tees, sondern auch Brühen (Fleisch, Geflügel), Fruchtgetränke und Fruchtgetränke (Raumtemperatur). Verwenden Sie kein heißes Wasser, insbesondere bei Halsschmerzen, da in diesem Fall die durch Entzündungen geschädigten Schleimhäute noch stärker gestört werden.

Am ersten Tag nach dem Einsetzen der Symptome muss eine vollständige Ruhe beobachtet werden (Bettruhe, wenn möglich, eine Abnahme des geistigen und körperlichen Stresses). Um das Problem schnell zu lösen, müssen Sie auf die Temperatur im Raum achten - Belüftung wird empfohlen, es sollte jedoch nicht erlaubt sein, dass der Raum kalt ist. Wenn eine Person während der Manifestation von Zeichen zu schwitzen beginnt, müssen Sie saubere und trockene Kleidung anziehen.

Die empfohlenen Arzneimittel sind komplexe Tabletten oder Pulver, die die Symptome lindern. Wenn den Kopfschmerzen Schmerzen in den Muskeln hinzugefügt werden, hilft ein warmes Getränk, diese Symptome zu lindern. Sie müssen auch Medikamente einnehmen, die die Temperatur senken (wenn sie über 38 Grad steigt)..

Wichtig zu beachten! Das Trinken extrem warmer Flüssigkeiten wird die Grundursache der Erkältung nicht beheben.

Medizinische Tees und Kräutergetränke sollten nicht länger als 5 Tage nach dem Auftreten der ersten Symptome in der Therapie verwendet werden, und die Anzahl der Beutel sollte 4 Stück nicht überschreiten. Beispiel einer Behandlung in den ersten 24 Stunden:

  1. Verwendung von Fervex in einer Menge von 1 Beutel pro 200 ml heißem Wasser. Sie müssen es sofort trinken. Die maximale Menge beträgt 3-4 Beutel pro Tag nach den Mahlzeiten, je nach Alter. Für Kinder kann dieses Medikament in das Behandlungsprogramm aufgenommen werden, wenn sie 6 Jahre alt werden. Das Maximum darf 1 Beutel 2 Mal am Tag verwendet werden.
  2. Pharmacitron - Dieses Medikament sollte einzeln in einem Glas Wasser verdünnt angewendet werden. Die maximale Menge des Arzneimittels beträgt 3 Beutel pro Tag, die maximale Behandlungsdauer beträgt 5 Tage, die Altersbeschränkung beträgt 14 Jahre.

Zusätzliche Bestandteile des Behandlungsprogramms - Einatmen, Aufwärmen.

Wenn die Symptome von den ersten Tagen an hell erscheinen, aber nachgewiesen wurde, dass es sich nicht um SARS oder Grippe handelt, sind spezielle Medikamente - Immunmodulatoren - im Wiederherstellungsprogramm enthalten. Sie arbeiten effizient und ermöglichen es Ihnen, schneller zu heilen. Diese Medikamente helfen, die natürlichen Fähigkeiten des Immunsystems zu aktivieren, ohne es unnötig zu belasten. Dementsprechend werden die verwendeten Arzneimittel ihre Fähigkeiten in größerem Umfang zeigen. Sie müssen sich auch daran erinnern, dass Experten empfehlen, immunmodulatorische Medikamente für eine schnelle Genesung zu wählen, die laut Forschungsergebnissen gezeigt haben, dass sie ein breites Wirkungsspektrum haben. Medikamente wie:

  1. Cycloferon. Es wird zur Verwendung empfohlen, da es effektiv funktioniert, aber für alle Systeme und Organe völlig sicher ist. Es darf ab dem Zeitpunkt, an dem das Kind 4 Jahre alt wird, in der Therapie angewendet werden. Das Schema für die Einnahme des Medikaments lautet wie folgt: 4 bis 6 Jahre alt - 1 Tablette pro Tag, 6 bis 11 Jahre alt - jeweils 2 Tabletten (morgens und abends). Nach Erreichen des 12. Lebensjahres können 3 Tabletten zur Genesung verwendet werden, wie bei der Behandlung eines Erwachsenen. Die Kurstherapie mit diesem Mittel dauert maximal 10 bis 20 Tage..
  2. Amiksin. Dieses Medikament kann zur Behandlung von Erkältungen bei Kindern über 7 Jahren angewendet werden. In 95% der Fälle beträgt die Kursaufnahme 6 Tabletten. In diesem Fall ist die Verabreichungsmethode wie folgt: 1-2 Tage - 1 Tablette pro Tag, dann 1 Tablette in zwei Tagen. Es ist wichtig zu berücksichtigen, dass bei Kindern im Alter von 7 bis 14 Jahren die Kursaufnahme 3 Tabletten beträgt und die Einnahme einmal alle zwei Tage 1 Tablette beträgt.

Die Konsultation eines Spezialisten hilft, Fehler während der Behandlung zu vermeiden, da er zusätzliche Medikamente verschreiben kann, die eine schnelle Wiederherstellung von Kraft und Gesundheit gewährleisten..

Schnelle Hilfe beim Einsetzen einer Erkältung

Um schnell bei den ersten Manifestationen einer Erkältung helfen zu können, müssen Medikamente und Volksrezepte (einzelne Elemente oder Komplexe nach Alter ausgewählt) mit Vitaminen versetzt werden. Vitamine (ihre getrennten Bestandteile oder vorgefertigten Komplexe für Erwachsene und Kinder) beschleunigen den Heilungsprozess. Es ist wichtig zu bedenken, dass Sie sie nicht nur am ersten Tag einnehmen müssen, sondern auch nach der Verringerung der Symptome - 3-4 Tage.

Es sollte auch berücksichtigt werden, dass zusätzlich zu pharmazeutischen Zubereitungen die Menge an frischem Obst und Gemüse im Menü erhöht werden sollte. Die wichtigsten B-Vitamine, die bei Erkältungen nützlich sind, da sie dazu beitragen, die Aufnahme nützlicher und medizinischer Substanzen zu erhöhen, beschleunigen die Synthese von Antikörpern, die zur Wiederherstellung und Stärkung des Immunsystems erforderlich sind. Vitamin D ist nicht weniger wichtig für den Prozess der schnellen Genesung. Seine Anwesenheit in der Therapie ist erforderlich, um Stoffwechselprozesse und die Assimilation von Spurenelementen wie Phosphor und Kalzium zu aktivieren. Vitamin C wirkt direkt auf Viren, aktiviert und stärkt das Immunsystem weiter. Vitamin E wirkt in Zellen, verhindert die Entwicklung von Viren und Prozessen, die zu Entzündungsreaktionen führen. Kupfer und Eisen sind ebenfalls wichtige Teilnehmer am Heilungsprozess - sie wirken antimikrobiell und entzündungshemmend und halten den für alle biochemischen Reaktionen erforderlichen Sauerstoffgehalt aufrecht.

Wir behandeln schnell und effektiv laufende Nase und andere Symptome

Bei einem integrierten Ansatz zur Behandlung von Erkältungen müssen Sie darauf achten, dass dies nicht ausreicht, um das Immunsystem zu stärken. Sie müssen die Hauptsymptome wie Halsschmerzen, Husten oder laufende Nase schnell beseitigen. Es sind diese Manifestationen, die die Menschen von den ersten Stunden einer Erkältung an stören..

Wichtig! Jedes der vorhandenen Symptome sollte separat behandelt werden - Tropfen / Spray werden verwendet, um eine laufende Nase loszuwerden, Pillen, Sirupe und Salben werden verwendet, um Husten zu behandeln, Halsschmerzen werden mit Tränken oder speziellen Sprays behandelt.

Es ist auch möglich, die Symptome einer Erkältung umfassend zu beseitigen, aber die Wirksamkeit solcher Maßnahmen ist geringer. Besonderes Augenmerk sollte auf Husten gelegt werden. Es wird empfohlen, spezielle Medikamente wie Doctor Mom (Aufwärmen), Mukaltin oder Sinekod zu verwenden. Jedes der Mittel wird gemäß den Anweisungen oder gemäß dem vom Arzt vorgeschriebenen Schema entnommen. Spezielle Lutschtabletten wie Echinacea, Menthol oder Eukalyptus tragen ebenfalls zur schnellen Genesung bei. Sie müssen die Altersbeschränkungen für jedes Produkt beachten - zum Beispiel wird Dr. Mom in verschiedenen Formen verkauft, von denen jede ab einem anderen Alter verwendet werden kann. Sinekod Heilmittel ist zur Behandlung von Babys ab 3 Jahren geeignet. In diesem Fall ist das Dosierungsschema wie folgt: 1 Teelöffel dreimal täglich, für Kinder im Vorschulalter und jüngere Schüler sowie Kinder unter 12 Jahren können Sie das Produkt in einer Dosierung von 2 Teelöffeln dreimal täglich verwenden.

Mit einer laufenden Nase wird auch Hilfe benötigt, um Staus und Niesen zu bekämpfen. Tropfen und Sprays wie Naphtizin, Xymelin, Galazolin, Nazol bewältigen diese Aufgabe. Merkmal - Jedes der Medikamente ist in zwei Formen erhältlich, die für Kinder und Erwachsene bestimmt sind (0,05% bzw. 0,1% ige Lösung). Dosierung (für Erwachsene) - 1, seltener 2 Tropfen 2-3 mal täglich. Kinder - 1-2 Tropfen pro Tag in jedes Nasenloch. Ödeme, Entzündungen und Stauungen gehen effektiv und schnell vorbei, Schleimsekretion und Niesen werden reduziert. Eine schwere laufende Nase kann auch inhalativ behandelt werden. Es wird jedoch empfohlen, dies mit Ihrem Arzt zu besprechen..

Ein weiteres Symptom, das in 95% der Fälle auftritt, ist Halsschmerzen. Um es loszuwerden, werden Pastillen (Strepsils) oder Pastillen verwendet. Einschränkungen - bis zu 8 Stück pro Tag oder gemäß den Anweisungen für das gekaufte Medikament.

Wir behandeln Erkältungen mit Volksheilmitteln

Volksrezepte helfen gut gegen Erkältungen, die in den therapeutischen Hauptkurs aufgenommen und auch als zusätzliches vorbeugendes Element verwendet werden können. Das Hauptvorteil der traditionellen Medizin ist eine große Menge an Vitaminen, Mikro- und Makroelementen, die den Körper stärken und die Einbeziehung natürlicher Schutzprozesse fördern.

Ein bewährtes Rezept - warme Milch, zu der Himbeermarmelade oder natürlicher Honig hinzugefügt wird - trägt dazu bei, alle Manifestationen der Erkältung zu Hause zu bekämpfen. Ein solches Getränk sollte ausschließlich vor dem Schlafengehen zur Behandlung und Vorbeugung verwendet werden, da der Körper in 90% der Fälle mit Entspannung, aktivem Aufwärmen und Schwitzen reagiert. Dieses Getränk lindert Kopfschmerzen und negative Empfindungen beim Schlucken. Sie können zweimal täglich Milch mit Honig oder Himbeeren für schwierige Bedingungen trinken.

Allgemein bekanntes Wissen ermöglicht es Ihnen, auch von einer Erkältung loszuwerden, da es ein Verfahren wie Waschen gibt. Zu diesem Zweck wird Wasser mit darin gelöstem Salz verwendet (es kann sowohl gewöhnlicher Tisch als auch Meer sein). Proportionen - 500 ml Wasser und 1 Esslöffel Salz. Das Spülen wird durchschnittlich 4 Mal am Tag durchgeführt (jedes Nasenloch).

Das Einatmen, in dem ätherische Öle und Heilpflanzen vorhanden sind, kann die Manifestationen von Symptomen schnell schwächen, die Kraft und Ausdauer einer Person wiederherstellen. Die traditionelle Medizin schlägt vor, ein oder mehrere Kräuter in das Verfahren einzubeziehen - Minze, Salbei, Lavendel. Kiefer, Eukalyptus und Linde kommen bei der Behandlung von Erkältungen gut zurecht. Für 300 ml Wasser müssen Sie 1 Teelöffel Pflanzen (eine der vorgeschlagenen) nehmen. Die resultierende Flüssigkeit muss gekocht werden. Danach wird der Inhalationsprozess durchgeführt - Inhalation von Dämpfen mit Elementen von Heilpflanzen.

Wenn Sie darüber nachdenken, wie Sie eine Erkältung heilen können, sollten Sie nicht vergessen, dass Himbeeren (frisch oder in Form von Marmelade) einzigartige Eigenschaften haben, die es Ihnen ermöglichen, den gegenwärtigen Symptomen wirksam zu widerstehen. Es entlastet die Wärme, stärkt den Körper. Wenn Sie sofort mit der Behandlung beginnen, können Sie ARI in nur 1 Tag besiegen. Tee mit Himbeermarmelade als Heilmittel kann bis zu 7 Mal täglich als Prophylaxe getrunken werden - 1-2 Mal.

Eine andere Möglichkeit, Erkältungen zu bekämpfen, besteht darin, Waden und Füße mit Köln oder Alkohol einzureiben. Es wird empfohlen, das Verfahren abends (kurz vor dem Schlafengehen) durchzuführen. Außerdem müssen Sie warme Socken verwenden. Kurs - jeden Tag bis zur vollständigen Genesung, sofern die Temperatur 38 Grad nicht überschreitet.

Somit ist es möglich, sich innerhalb von 1-2 Tagen von den Manifestationen akuter Infektionen der Atemwege zu erholen. Zu diesem Zweck ist ein integrierter Ansatz erforderlich - eine Kombination aus traditionellem und traditionellem medizinischem Wissen. Prävention wird dazu beitragen, das erzielte positive Ergebnis zu stärken.

Ist es möglich, eine kalte und laufende Nase zu Hause an nur einem Tag zu heilen??

Vor Beginn der Behandlung ist es wichtig sicherzustellen, dass es sich tatsächlich um eine akute Atemwegserkrankung (akute Atemwegserkrankung) handelt und nicht um eine gefährlichere Halsentzündung oder Lungenentzündung. Die Erkältung ist also gekennzeichnet durch:

  • starker Fluss aus der Nase des transparenten Ausflusses (Rotz);
  • Halsschmerzen, leichte Rötung;
  • leichter (bis zu 37,9) Temperaturanstieg, der jedoch zunächst fehlen kann;
  • Gefühl von Schmerzen im ganzen Körper;
  • Tränenfluss.

Bei starken Halsschmerzen, hoher Körpertemperatur oder deren schnellem Anstieg, erheblicher allgemeiner Schwäche und Übelkeit ist eine ärztliche Beratung erforderlich.

Unabhängig davon, wer krank ist - ein Erwachsener oder ein Kind -, um sich schnell zu erholen, müssen Sie mehrere verbindliche Regeln einhalten:

  1. 1. Im Falle einer Erkältung ist es wichtig, zu Hause zu bleiben und ein Semi-Bed-Regime einzuhalten: so viel wie möglich liegen und sich ausruhen, viel schlafen. Dadurch kann das Immunsystem selbst mit dem in den Körper eingedrungenen Virus umgehen..
  2. 2. Während der Behandlung ist ein reichhaltiges Getränk erforderlich: Es kann sich um Kräuterkochungen, gewöhnlichen Tee mit Zitrone und Honig, Hagebutten, Viburnum, Cranberry-Aufguss und etwaige Säfte handeln. Es ist nur wichtig, dass das Getränk Raumtemperatur hat und Halsschmerzen nicht reizt..
  3. 3. Während der Behandlung halten sie sich an eine Milchpflanzendiät. Essen Sie mildes, nicht saures Essen, ausgenommen geräuchertes Fleisch, Gurken, Pommes, Cracker und andere Halbfabrikate.
  4. 4. Essen und Trinken sollten eine große Menge Vitamin C enthalten. Dies können Früchte (Orangen, Mandarinen, Zitronen) und Getränke (Hagebuttenbrühe, Tee mit Zitrone, Tee mit Ingwer) sein. Wenn keine Allergie gegen Bienenprodukte besteht, ist es ratsam, warmem Tee Honig zuzusetzen. Dies ist ein natürliches Immunstimulans.
  5. 5. Die Räume, in denen sich der Patient befindet, müssen belüftet werden. Dies wird ihm helfen, sich nicht erneut zu infizieren und andere nicht zu infizieren..
  6. 6. Am ersten Behandlungstag sollten Sie keine Schockdosen von Medikamenten einnehmen. Antibiotika helfen bei Erkältungen überhaupt nicht und bei Temperaturen unter 37,8 sollten Sie kein Paracetamol oder andere Antipyretika trinken. Sie verlängern nur die Heilungsperiode..

Häufig verwendete wirksame Kältebehandlungen bei Erwachsenen und Kindern

Wenn Anzeichen einer bevorstehenden Erkältung festgestellt werden, sollten sich Erwachsene an ein Halbbettregime halten, das es dem Körper ermöglicht, sich aktiv im Kampf gegen Viren selbst zu engagieren. Dazu müssen Sie sich frei nehmen oder krankschreiben.

Helfen Sie dabei, unangenehme Symptome innerhalb eines Tages und bei mehreren Eingriffen zu beseitigen.

Ein reichlicher Nasenausfluss weist auf das Vorhandensein von Viren in der Nasenhöhle hin. Sie können einfach ausgewaschen werden, was das Atmen erleichtert und im Kampf gegen Erkältungen hilft..

Verwenden Sie zum Waschen gewöhnliche Kochsalzlösung (eine Lösung von Küchensalz 1 TL pro 1 Liter Wasser) oder nehmen Sie Abkochungen von Kamille, Ringelblume. Die Nase kann gespült werden oder Sie können nach 2-3 Stunden einfach Kochsalzlösung (3-4 Tropfen) mit einer Pipette abtropfen lassen. Nach dem Einträufeln von Kochsalzlösung werden die Nasengänge von Sekreten befreit (gut ausgeblasen).

Um einen starken Strom zu eliminieren, können Vasokonstriktor-Tropfen verwendet werden: Naphthyzin, Galazolin usw., die sich jedoch mit Kochsalzlösung abwechseln. Oder sie verwenden zuerst Kochsalzlösung, putzen sich die Nase und tropfen dann Naphthyzin ab.

Bei ARVI ist der Hals sehr oft wund. Halsschmerzen werden bereits im Anfangsstadium der Krankheit behandelt. Ohne rechtzeitige Therapie tritt Pharyngitis bei Erkältung auf.

Gurgeln ist gut gegen Kitzeln und Halsschmerzen. Für ihn verwenden Sie die Zusammensetzung von Salz, Soda (1 TL) und Jod (3-4 Tropfen), die Mischung wird in ein Glas warmes Wasser gegossen und den Hals alle ein oder zwei Stunden gespült. Je öfter Sie spülen, desto schneller verschwindet die Kälte. Dauer eines Eingriffs - bis zu einer Minute.

Zum Spülen können Sie Apothekenlösungen verwenden: Miramistin-, Lugol- oder Calendula-Tinktur. Aber sie werden gemäß den Anweisungen in Wasser gezüchtet. Es ist gut, die Spülungen zu wechseln: Kochsalzlösung - Miramistin - Ringelblume.

Einatmen ist ein wirksamer Weg, um Erkältungen loszuwerden. Bei Atemwegserkrankungen sind die oberen Atemwege betroffen und es ist noch nicht erforderlich, die Bronchien und Lungen aufzuwärmen. Regelmäßiges Einatmen von Dampf über einen Topf oder einen Wasserkocher oder die Verwendung eines auf die maximale Partikelgröße eingestellten Kompressorverneblers ist ausreichend.

Ein beliebter Weg ist die Verwendung von Salzkartoffeln und Soda. Dazu die Kartoffeln in der Haut waschen und kochen, dann kneten und einen Teelöffel Soda hinzufügen. Sie müssen die Zusammensetzung mindestens dreimal täglich 10-15 Minuten lang atmen, immer während des Einatmens durch die Nase einatmen und durch den Mund ausatmen. Achten Sie beim Einatmen darauf, die Schleimhäute des Nasopharynx nicht mit heißem Dampf zu verbrennen.

Sie können Abkochungen verwenden: Kamille, Eukalyptus, Hagebutten für Eingriffe über dem Wasserkocher. Oder nehmen Sie ätherische Öle: Eukalyptus, Sanddorn, Minze. Das Einatmen mit Borjomi und Traubensaft ergibt eine gute Wirkung.

Durch Erhitzen über Dampf werden unangenehme Empfindungen gelindert, Entzündungen beseitigt und der Auswurf angenehmer. Wenn Sie diese Verfahren korrekt ausführen, können Sie Husten vermeiden..

Bei Atemproblemen ist es wichtig, sich warm zu halten. Um nicht zu frieren, ziehen sie sich bequeme Kleidung an und tragen warme Socken. In sie wird trockener Senf gegossen - dies ist ein wirksames Mittel zum Erwärmen.

Heiße Fußbäder mit Senf, sehr warme (bis zu 38,5) Bäder mit Kiefernextrakten helfen ebenfalls. Nach diesen Eingriffen gehen sie die nächsten 3-4 Stunden nicht nach draußen. Legen Sie sich hin und ruhen Sie sich mindestens eine halbe Stunde aus.

Die beste Option ist ein Bad, gefolgt von Inhalationen vor dem Schlafengehen..

Wenn die Temperatur über 37,9 steigt, können Inhalationen, Aufwärmen und andere thermische Eingriffe nicht durchgeführt werden.

Während der Schwangerschaft ist es wichtig, das Baby nicht zu verletzen. Wenn bei einer schwangeren Frau ARVI vorliegt, ist eine ärztliche Beratung obligatorisch. Bei der Behandlung schwangerer Frauen treten Ruhe, Trinken von viel Flüssigkeit, Spülen der Nase und Spülen des Rachens in den Vordergrund.

  • Inhalations- und Fußbäder durchführen;
  • Verfahren mit Jod anwenden;
  • Instill Vasokonstriktor Tropfen in die Nase;
  • Verwenden Sie Viburnum, Salbei, Sanddorn.

Ätherische Öle werden zum Einatmen über einem Wasserkocher oder in einem Raum mit einem kranken Kind verwendet

Obwohl Kinder häufiger erkältet sind als Erwachsene, sind sie leichter zu tolerieren. Wenn bei einem Kind Anzeichen einer Erkältung auftreten, ist es ratsam, ihm eine halbe Bettruhe zur Verfügung zu stellen, z. B. das Anschauen von Cartoons und das Lesen. Ziehen Sie bequeme, aber warme Kleidung an. Ein Baby mit einer niedrigen Temperatur (bis zu 38,0) sollte nicht in den Kindergarten geschickt werden. In diesem Fall werden alle Verfahren wie für Erwachsene angezeigt..

Kinder können im Alter von 4 bis 5 Jahren inhaliert werden, sobald sie das Prinzip des Verfahrens verstehen. Die gleiche Regel gilt für die Verwendung von Spülungen. Für kleine Kinder unter 5 Jahren wird nicht empfohlen, mit Jod zu spülen (es besteht das Risiko eines Laryngospasmus). Für Babys werden heiße Fußbäder mit Senf gezeigt.

Jedes Verfahren muss von einem Erwachsenen überwacht werden. Beim Spülen müssen Sie zusätzlich darauf achten, dass das Kind die Lösung nicht verschluckt..

Bei einer Erkältung isst das Baby nicht gut, es kann nicht zwangsernährt werden, aber es ist wichtig, dass es füttert. Dazu sollten Sie die Gerichte zubereiten, die er liebt (in den Gängen der Diät). Kinder sollten auch viel trinken..

Eine gute Belüftung des Raumes und häufige Nassreinigung sind für Kinder besonders wichtig..

Erkältungen sind bei Säuglingen äußerst selten und stehen immer noch unter dem Schutz der Immunität ihrer Mutter. Daher führt das Vorhandensein von reichlich vorhandenem Nasenausfluss und Niesen häufig zu allergischen Reaktionen auf Staub, Tierhaare und Pollen. Wenn Erkältungssymptome auftreten, rufen Sie unbedingt einen Kinderarzt an, und die Behandlung wird wie angegeben durchgeführt.

Bei Kindern unter einem Jahr wird eine Instillation von Kochsalzlösung in die Nase gezeigt (und es ist ratsam, diese in einer Apotheke zu kaufen), wobei die Nase mit einem Aspirator gereinigt und aromatische Inhalationen durchgeführt werden. Sie können das Öl einfach in eine Untertasse gießen und in das Kinderzimmer stellen. Andere Verfahren sollten von einem Arzt empfohlen werden.

Um eine Erkältung schnell zu heilen und sich an einem Tag zu erholen, ist es notwendig, ein Halbbettregime einzuhalten, die Nase zu begraben, Dampfinhalationen durchzuführen und zu gurgeln. Es ist sehr wichtig, während der Behandlung warm zu sein und Erwärmungsverfahren anzuwenden..

Wie man zu Hause schnell eine kalte und laufende Nase heilt?

Bei kaltem Wetter ist es so einfach wie das Schälen von Birnen, Erkältungen und Grippe zu bekommen. Aber Krankheit ist selten nützlich. Das moderne Leben läuft in einem hohen Tempo, und manchmal hat eine Person keine Zeit, mit einer Temperatur im Bett zu liegen. Gibt es Möglichkeiten, eine Erkältung zu Hause schnell zu besiegen und in wenigen Tagen in Form zu sein??

Was ist eine kalte und laufende Nase??

Die Erkältung wird als akute Atemwegserkrankung bezeichnet. Wahrscheinlich gibt es keine solche Person, die niemals erkältet wäre. In der Kindheit treten akute Infektionen der Atemwege bis zu 6-8 Mal im Jahr auf. Bei Erwachsenen wird die Immunität stärker und Erkältungen stören sie seltener. Im Alter steigt die Inzidenz jedoch wieder an..

ARIs resultieren aus einem Angriff des Körpers durch pathogene Bakterien und Viren. Unter Bakterien sind dies Streptokokken und Staphylokokken, unter Viren - Influenzaviren, Parainfluenza, Rhinoviren, Adenoviren. Diese Mikroorganismen werden normalerweise durch Tröpfchen in der Luft verbreitet. Es reicht aus, wenn jemand in einer überfüllten Straßenbahn oder U-Bahn niest oder hustet, wie Viren zu uns gelangen können. Obwohl wir eine Erkältung möglicherweise nicht mental mit diesem Ereignis in Verbindung bringen. Eine konstante Präsenz in überfüllten Gebieten erhöht somit die Wahrscheinlichkeit einer Infektion. Bakterien und Viren können auch durch schmutzige Hände in den Körper gelangen, wenn sie Gesicht, Mund und Nase berühren..

Wenn das Immunsystem geschwächt ist, beginnen Viren oder Bakterien ihre schnelle Reproduktion. Dies führt zu einer Vergiftung des Körpers und zur Mobilisierung der Abwehrkräfte, zu deren Nebenwirkungen eine erhöhte Temperatur gehört..

Foto: nastya_gepp / pixabay.com

Das Wort "kalt" ist nicht umsonst vom Wort "kalt". In der Tat treten Erkältungen am häufigsten in der kalten Jahreszeit (Herbst, Winter und früher Frühling) auf. Hypothermie schwächt das Immunsystem und der Körper wird anfällig für Infektionen. Kälte allein verursacht jedoch keine Erkältungen. Zu den Faktoren, die zu akuten Infektionen der Atemwege beitragen, gehören Stress, Mangel an Vitaminen in der Ernährung, geistige oder körperliche Überlastung..

Die Hauptsymptome von Erkältungen:

  • hohe Temperatur;
  • Schüttelfrost, Fieber;
  • Gliederschmerzen;
  • Husten;
  • laufende Nase (Rhinitis);
  • Niesen;
  • Schwäche, Schwäche;
  • Schmerzen, Brennen, Halsschmerzen;
  • Rötung der Kehle;
  • erhöhte Tränenflussrate;
  • verminderter Appetit;
  • Kopfschmerzen.

Die Symptome müssen nicht unbedingt auf einmal auftreten. Viele Erkältungssymptome können während der gesamten Krankheitszeit fehlen..

Die meisten Symptome einer Erkältung (Husten, Nasenschleim, Niesen, Fieber) sind die Abwehrkräfte des Körpers gegen Infektionen. Daher sollte die Behandlung in erster Linie nicht darauf abzielen, die Symptome zu lindern, sondern die Ursache der Krankheit zu beseitigen und die Immunität zu unterstützen..
Unbehandelt kann ARI zu Bronchitis, Lungenentzündung und Mittelohrentzündung führen. Die Infektion kann die Gelenke, das Herz und die Harnorgane betreffen.

Ist es möglich, eine kalte und laufende Nase schnell loszuwerden??

Schnell gesund zu werden kann eine Herausforderung sein. Schließlich dauert es einige Zeit, bis der Körper eine ausreichende Menge an Interferonen produziert, die Viren abtöten. Dies dauert normalerweise eine Woche. Daher das Sprichwort, dass eine Erkältung immer in einer Woche verschwindet, ob sie behandelt wird oder nicht.

In einigen Fällen ist jedoch eine schnellere Genesung von der Krankheit möglich, wenn die Infektion nicht besonders gefährlich ist und die Immunität stark ist. Erstens sollte man den Beginn der Behandlung nicht verzögern. Bei den ersten Symptomen einer Erkältung und eines Unwohlseins sollten unverzüglich Maßnahmen ergriffen werden. Darüber hinaus können Sie eine Erkältung nicht schnell heilen, wenn Sie nicht die richtigen Bedingungen dafür schaffen. Wenn Sie Fieber haben und gleichzeitig zur Arbeit gehen und sich nur auf die Medikamente verlassen, die Sie eingenommen haben, können Sie eine Erkältung nicht schnell loswerden. Und Sie werden bei der Arbeit keinen Nutzen daraus ziehen. Infizieren Sie nur Ihre Kollegen. Nehmen Sie sich daher am besten ein paar Tage frei und lassen Sie sich zu Hause behandeln..

Es ist notwendig, gegen eine Erkältung behandelt zu werden und das entsprechende Schema einzuhalten. Es ist nicht notwendig, im Bett zu liegen, wenn Sie kein Fieber haben, aber Sie müssen Ihrem Körper Kraft geben und sich nicht unnötig unnötigem Stress und körperlicher Belastung aussetzen. Es lohnt sich auch, das Fernsehen aufzugeben, am Computer zu sitzen und Geräte zu benutzen. Es ist ratsam, tagsüber ein paar Stunden Schlaf zu haben, zusätzlich zu einer Nachtruhe, die mindestens 8 Stunden dauern sollte. Wenn Sie auf dem Rücken schlafen und aufgrund einer verstopften Nase Schwierigkeiten beim Einschlafen haben, heben Sie das Kissen so hoch wie möglich an..

Wenn es trotz aller Anstrengungen nicht gelingt, die Kälte nach 2-3 Tagen loszuwerden und die Temperatur auf einem hohen Niveau gehalten wird, müssen Sie einen Arzt rufen. Sie sollten auch alarmieren:

  • starker Husten mit Keuchen;
  • Schwellung des Rachens stört;
  • mühsames Atmen;
  • anhaltende Kopfschmerzen;
  • Schmerzen in den Augen und Nasennebenhöhlen, im Ohr, Rücken, Brust, Unterbauch;
  • Blut oder Auswurf von ungewöhnlicher Farbe abhusten;
  • hohes Fieber nicht für Antipyretika geeignet.

Sie sollten sich nicht auf eine unabhängige Behandlung von Erkältungen einlassen, auch nicht bei Patienten mit Nieren- und Herzerkrankungen.

Sie können nicht mit schweren Erkältungssymptomen zur Arbeit gehen, um nicht nur Kollegen zu infizieren, sondern auch einen Rückfall der Krankheit mit Komplikationen wie Lungenentzündung, Mittelohrentzündung usw. zu bekommen und nicht für ein paar Tage, sondern für eine Woche im Bett zu landen. eine andere und bekommen zusätzlich eine Reihe von chronischen Pathologien.

Wenn die Temperatur auf + 39,5-40 ° C steigt, starke Körperschmerzen, starker Husten und leichte Rhinitis auftreten, handelt es sich höchstwahrscheinlich nicht um eine Erkältung (ARVI oder bakterielle Infektion), sondern um die klassische Grippe. Es kann keine Frage sein, in ein paar Tagen geheilt zu sein - Sie müssen mindestens eine Woche im Bett liegen. Die Grippe ist ein schlechter Scherz, sie ist gefährlich für ihre Komplikationen, die alle inneren Organe betreffen. Ein Arzt sollte gerufen werden, um den Hals und die Lunge des Patienten zu untersuchen und eine Behandlung zu verschreiben..

Wie man Erkältungen und Rhinitis zu Hause behandelt?

Die häufigste Ursache für Erkältungen sind Viren (Parainfluenzavirus, Rhinovirus, Adenovirus usw.). Es gibt keine wirksamen direkt wirkenden antiviralen Medikamente (außer für Medikamente, die gegen das Influenzavirus wirken), aber Sie sollten nicht aufgeben. Es gibt viele Mittel, die das Immunsystem unterstützen und es ihm ermöglichen, schnell mit der Krankheit umzugehen. Darüber hinaus trägt auch eine bakterielle Infektion bei. Wenn Bakterien die Ursache der Erkältung sind, kann ihre Vermehrung mit Antiseptika, Gurgeln usw. gestoppt werden. Oft ergänzen sich virale und bakterielle Infektionen.

Antipyretika

Das erste, was Sie tun müssen, wenn Sie Anzeichen einer Erkältung haben, ist Ihre Temperatur zu messen. Bei hohen Temperaturen lohnt es sich, Antipyretika einzunehmen. Es kann Aspirin (kontraindiziert bei Magen-Darm-Erkrankungen), Paracetamol, Ibuprofen sein. Analgin, Tempalgin, Pentalgin helfen bei Kopfschmerzen.

Antipyretika können unter verschiedenen Marken hergestellt werden (Teraflu, Coldrex, Nurofen, Fervex, Antigrippin). Es muss daran erinnert werden, dass dies symptomatische Arzneimittel sind. Sie helfen, Erkältungssymptome wie Körperschmerzen, Fieber und Fieber loszuwerden, haben jedoch keinen Einfluss auf Krankheitserreger. Daher heilen Antipyretika Erkältungen nicht. Darüber hinaus sollten sie nicht mehr als viermal täglich eingenommen werden..

Darüber hinaus kann ein unangemessener Temperaturabfall den Verlauf von Erkältungen verlängern. Ärzte glauben, dass Temperaturen bis + 38,5 ° C (+ 38 ° C bei Kindern) keine Gefahr für den Körper darstellen. Gleichzeitig ist die hohe Temperatur einer der Mechanismen, die es dem Immunsystem ermöglichen, die Krankheit zu bekämpfen. Die erhöhte Temperatur beschleunigt den Stoffwechsel, erhöht die Aktivität der Immunzellen und stimuliert die Produktion von Interferon. Wenn eine hohe Temperatur (über + 38,5 ° C) mehrere Tage anhält, sollten Sie einen Arzt konsultieren.

Modus

Natürlich sollten Sie nicht mit hohen Temperaturen nach draußen gehen, es ist besser, zu Hause zu sitzen oder sogar im Bett zu liegen. Der Raum, in dem sich der Patient befindet, muss jedoch gut belüftet sein. Der Raum sollte nicht heiß sein und Zugluft sollte vermieden werden. Halten Sie auch Ihre Füße warm. Dazu können Sie Wollsocken tragen. Bei niedrigen Temperaturen (bis zu + 37,5 ° C) und gutem Wetter können Sie nach draußen gehen. Es ist auch nützlich, den Raum mit einer ultravioletten bakteriziden Lampe zu bestrahlen, die pathogene Mikroorganismen abtötet. Dieser Vorgang muss vor dem Lüften durchgeführt werden. Es erfordert auch häufiges Wechseln von Bettwäsche und Unterwäsche. Persönliche Hygiene ist ebenfalls erforderlich, aber heiße Bäder bei Temperaturen über + 37 ° C sind kontraindiziert.

Antivirale und homöopathische Arzneimittel

Ärzte verschreiben manchmal immunmodulierende Medikamente (Grippferon, Viferon, Interferon, Kagocel). Viele Experten stellen jedoch die Wirksamkeit von Arzneimitteln mit künstlichem Interferon sowie von Arzneimittelinduktoren für Interferon in Frage. Und direkt wirkende antivirale Medikamente wie Arbidol, Remantadin, Relenza, Tamiflu wirken nur gegen Influenzaviren. Bei ARVI und insbesondere bei bakterieller Pharyngitis und Laryngitis haben sie keine Wirkung. Vertrauen Sie auch nicht homöopathischen Arzneimitteln (Oscillococcinum) - ihre Wirkung basiert bestenfalls auf dem Placebo-Effekt..

Antibakterielle Mittel

Antibiotika sollten nicht unkontrolliert zur Behandlung einer Erkältung eingenommen werden. Sie können nur von einem Arzt verschrieben werden, basierend auf dem Bild der Krankheit und einer Vorstellung von der Art des Erregers. Andernfalls sind sie nicht von Nutzen. Darüber hinaus können sie schädlich sein, da sie Nebenwirkungen haben, die Darmflora schwächen und zu Resistenzen in der pathogenen Mikroflora führen können. Normalerweise werden bei akuten Infektionen der Atemwege Antibiotika aus der Gruppe der Penicilline, Amoxiclav und Biseptol verschrieben. Wenn der Arzt Antibiotika verschrieben hat, müssen diese während des gesamten verschriebenen Verlaufs und in der angegebenen Dosis eingenommen werden. Andernfalls kann der Patient nach einer Weile einen Rückfall erleiden..

Als Alternative zu klassischen Antibiotika können Sie antiseptische Tabletten zur Resorption verwenden - Lizobact, Faringosept, Septolete. Diese Medikamente sind früh in der Krankheit wirksam und können verhindern, dass Bakterien auf der Oberfläche des Rachens wachsen. Die in ihrer Zusammensetzung enthaltenen Antiseptika dringen nicht in den systemischen Kreislauf ein und verursachen daher keine Nebenwirkungen. Die gleiche Funktion wird durch Gurgeln mit Salbei, Kamille, Soda, Chlorhexidin und Bewässerung mit Miramistin ausgeführt.

Bei Erkältungen trinken

Heiße Getränke eignen sich auch bei Erkältungen - Kräutertees, Milch mit Honig, Tee mit Himbeeren, Honig oder Ingwer (30 g Ingwer pro Glas Wasser). Die Flüssigkeitsaufnahme während der Krankheit sollte hoch sein. In der Tat werden zusammen mit der Flüssigkeit auch Toxine aus dem Körper entfernt. Darüber hinaus schwitzt eine Person während der Krankheit viel und verliert viel Flüssigkeit. Getränke sollten jedoch weder verbrühend noch zu kalt sein. Sie können keinen starken Tee und Kaffee, Alkohol trinken. Alkohol ist bei Erkältungen auch deshalb kontraindiziert, weil Alkohol mit Antipyretika wie Paracetamol nicht kompatibel ist.

Es wird empfohlen, natürliche Säfte und Fruchtgetränke aus Preiselbeeren, Preiselbeeren, Johannisbeeren, Himbeeren und Hagebutteninfusionen zu trinken, die mit Vitamin C angereichert sind. Die einzige Kontraindikation ist, dass Fruchtgetränke aus Beeren mit Fruchtfleisch nicht mit akuter Gastritis und Geschwüren getrunken werden sollten. Vitaminkomplexe mit den Vitaminen B, C, D und E sind ebenfalls nützlich. Besonders nützlich bei Erkältungen ist ein starkes Antioxidans - Vitamin C (Ascorbinsäure). Die tägliche Dosis dieses Vitamins bei Erkältungen beträgt 1-2 g pro Tag..

Foto: silviarita / pixabay.com

Essen

Eine Erkältung kann ohne richtige Ernährung nicht geheilt werden. Normalerweise möchten Sie nicht bei hohen Temperaturen essen, viele Patienten haben sogar Übelkeit. Eine schnelle Diät bringt die Genesung jedoch nicht näher. Daher müssen Sie noch ein wenig essen, aber das Essen sollte nicht dicht und kalorienreich sein. Es ist am besten, fermentierte Milchprodukte, Gemüse und Obst zu konsumieren. Anstelle von Fleischfutter können Sie auch Hühnerbrühe trinken, die sehr nahrhaft ist und gleichzeitig keine Übelkeit verursacht. Ein paar Knoblauchzehen oder Zwiebelstücke können der Brühe oder anderen Gerichten hinzugefügt werden. Diese Pflanzen sind reich an Phytonciden mit antiseptischen Eigenschaften..

Inhalation

Bei laufender Nase, Halsschmerzen, Husten wird häufig Inhalation angewendet. Der Patient atmet die Dämpfe des Arzneimittels ein und liefert sie direkt an die Entzündungsstelle, wo sie eine therapeutische Wirkung haben. Zum Einatmen können Sie einen normalen Topf mit Wasser oder einen Wasserkocher mit einem in den Auslauf eingeführten Papiertrichter verwenden. Als Therapeutika zur Inhalation verwenden:

  • Meersalzlösungen;
  • Lösungen von ätherischen Ölen (Kiefer, Minze, Eukalyptus);
  • Lösungen von Heilkräutern (Kamille, Ringelblume, Salbei);
  • Jacke heiße Kartoffeln.

Die Dauer des Verfahrens beträgt 10 Minuten. Bei hohen Temperaturen ist es kontraindiziert..

Sie können in der Apotheke auch ein spezielles Inhalationsgerät kaufen - einen Vernebler. Ebenfalls verkauft werden Tascheninhalatoren - kleine Stifte, die Watte mit ätherischen Ölen enthalten. Sie können an jedem geeigneten Ort mitgenommen und eingeatmet werden, auch bei der Arbeit und auf der Straße..

Distraktionstherapie

Wenn Sie Ihre Beine erwärmen, fließt ein erheblicher Teil des Blutes zu ihnen. Und deshalb ist eine Entzündung der Atemwege weniger zu spüren. Die Verwendung von Tabletts zur Behandlung von Erkältungen basiert auf diesem Prinzip. Um den Effekt zu verstärken, können Sie dem Bad etwas Senfpulver hinzufügen. Die Wassertemperatur im Bad sollte die Körpertemperatur nicht überschreiten. Die Dauer des Verfahrens beträgt 20 Minuten. Nach der Fertigstellung müssen Sie Ihre Füße gründlich mit einem Handtuch reiben und warme Socken anziehen. Bei hohen Temperaturen ist das Verfahren jedoch kontraindiziert..

Wie man mit Husten umgeht

Ein Husten kann eine Person viele Tage nach dem Vergehen der Hauptsymptome einer Erkältung quälen. Wenn der Husten nass ist, dh das Sputum damit abgetrennt wird, aber sein Volumen nicht ausreicht, müssen Mukolytika eingenommen werden - Bromhexin, Acetylcystein, Mukaltin, Ambroxol, Lazolvan. Sie lösen die Sekretion der Bronchien und erleichtern deren Entfernung. Wenn der Husten stark und unproduktiv ist, werden Antitussiva (Codein) eingenommen. Von den Kräuterpräparaten wird zu diesem Zweck Kochbananen-Abkochung verwendet. Antitussiva sollten nicht eingenommen werden, wenn der Auswurf ohnmächtig wird. Sie können auch die Einnahme von Mukolytika und Antitussiva nicht kombinieren..

Wenn Sie die Brust mit Rizinus- und Kampferöl einreiben, wird auch eine wässrige Lösung von Apfelessig zur Bekämpfung von Husten verwendet..

Was für Halsschmerzen zu nehmen?

Halsschmerzen sind eines der unangenehmsten Symptome einer Erkältung. Normalerweise wird es durch Bakterien verursacht, die sich auf der Oberfläche der Schleimhaut niedergelassen haben. Lutscher mit Menthol und Eukalyptusöl helfen, dieses Symptom etwas zu lindern. Präparate mit antiseptischen Komponenten (Lizobakt, Faringosept, Septolete) desinfizieren den Hals gut. Warme Milch mit Honig (1 TL) hat sich als Volksheilmittel bewährt. Es macht den Hals weich und reduziert Schmerzen. Es ist ratsam, dieses Getränk vor dem Schlafengehen zu trinken, da es beruhigend wirkt.

Gurgeln

Nicht mit Halsschmerzen und ohne Spülen zu tun. Dieses Verfahren, das eine schnelle Genesung fördert, ist wahrscheinlich jedem von Kindheit an vertraut. Zum Spülen können Sie gewöhnliches Soda oder Salz (1 TL für ein Glas Wasser), Furacillin, Miramistin, Chlorhexidin verwenden. Am besten nehmen Sie jedoch Abkochungen von Heilkräutern - Salbei, Kamille, Ringelblume (1 Esslöffel Rohmaterial pro Glas Wasser). Sie wirken entzündungshemmend, analgetisch und antiseptisch

Für diejenigen, die mit diesem Verfahren nicht vertraut sind, werden wir es beschreiben. Nehmen Sie eine kleine Menge Flüssigkeit in den Mund, neigen Sie den Kopf zurück und blasen Sie Luft aus. Gleichzeitig spült die Lösung die Halsoberfläche intensiv. Es ist notwendig, mindestens 4 Mal am Tag so oft wie möglich zu spülen..

Wie man Rhinitis schnell heilt?

Es kommt vor, dass der Rest der Erkältungssymptome längst vorbei ist und Rhinitis (verstopfte Nase und Schleim aus der Nase) eine Person noch einige Wochen lang quält. Vasokonstriktor Tropfen und Sprays helfen gut gegen verstopfte Nase. Dazu gehören Phenylephrin, Naphazolin, Ximetazolin, Oxymetazolin. Sie wirken schnell (nach einigen Minuten) und spüren eine Wirkung von 6 bis 12 Stunden. Vasokonstriktor-Tropfen sind in zwei Dosierungsoptionen erhältlich - für Kinder und Erwachsene.

Dies sind jedoch ausschließlich symptomatische Mittel. Sie heilen die Ursache der Krankheit nicht und nachdem ihre Wirkung nachgelassen hat, kehrt die verstopfte Nase zurück..

Wenn eine Erkältung mit einer laufenden Nase begann, raten Ärzte nicht, zuerst Vasokonstriktor-Tropfen zu verwenden. Tatsache ist, dass sie die Produktion von Nasenschleim gut unterdrücken und tatsächlich andere Atmungsorgane vor Infektionen schützen..

Tropfen und Sprays auf der Basis von Meerwasser (Humer, Dolphin, Aquamaris, Aqualor, Physiomer) und ätherischen Ölen - Kiefer, Minze, Tanne, Eukalyptus (Pinosol, Eucasept) erleichtern ebenfalls das Atmen. Sie absorbieren Giftstoffe, befeuchten die Schleimhaut und wirken mild antiseptisch. Die in Salzlösungen enthaltenen Mineralien stärken das Gewebe der Nasenschleimhaut. Tropfen mit Kalanchoe- und Aloe-Säften, die im Verhältnis 1: 1 mit Wasser verdünnt wurden, können Rhinitis schnell heilen.

Nase ausspülen

Wenn Sie Rhinitis schnell heilen müssen, gibt es kein besseres Mittel, um die Nase zu spülen. Sie helfen bei Schwellungen und Stauungen. Sie müssen jedoch häufig durchgeführt werden - mindestens viermal am Tag. Salz- und Meerwasserlösungen eignen sich am besten zum Spülen. Sie absorbieren und spülen Giftstoffe perfekt aus. Um die Lösung herzustellen, nehmen Sie 1 TL. Salz in 0,5 Liter Wasser. Gießen Sie vorsichtig und langsam Wasser durch ein Nasenloch in die Nasenhöhle. Der Kopf muss gekippt werden, damit die Lösung aus dem anderen Nasenloch fließt. Sie können Ihren Kopf nicht stark zurückwerfen. Dadurch wird verhindert, dass die Lösung in den Hörschlauch gelangt..

Ist es möglich, eine Erkältung an einem Tag zu heilen??

Während der Aktivität von Bakterien und Viren ist niemand gegen natürliche Krankheiten immun, sodass jeder erkältet sein kann. Die Ärzte analysierten die Möglichkeit, eine Erkältung an einem Tag zu heilen.

Zuallererst raten Experten, auf die Symptome der Krankheit zu achten. Ärzte unterscheiden zwei Arten von Erkältungen - behandelt und unbehandelt. Der erste Typ sollte schnell behandelt werden, wenn die Erkältung weniger als 7 Tage dauert.

Der zweite Typ ist das genaue Gegenteil und wird, wie der Name schon sagt, nicht in kurzer Zeit behandelt. Unbehandelte Erkältungen werden normalerweise als Krankheiten bezeichnet, die 7 Tage oder länger andauern..

Wie man eine Erkältung an einem Tag heilt?

Antwort: Erkältet euch gleich zu Beginn und ergreift dringend Maßnahmen. Und der Anfang ist nicht, wenn Sie bereits mit Macht und Kraft niesen, sondern in Ihrem Hals, als ob Sie mit Schmirgel kratzen. Die ersten Anzeichen einer nahenden Erkältung sind leichte Beschwerden im Hals und ein wenig Juckreiz in der Nase. Dieser Moment muss verfolgt werden.

1. Beginnen Sie mit einer Desinfektionslösung zu gurgeln. Dazu können Sie Produkte verwenden, die Eukalyptus- oder Salbei-Extrakte enthalten. In der Medizin werden Furacilin oder Miramistin zum schnellen Spülen verwendet. Wenn es nichts Vergleichbares gibt, kann die Salzlösung zu Hause hergestellt werden: ein Glas warmes Wasser + 1 Stunde. l. Soda + 1 h. l. Salz. Und mehrmals am Tag gurgeln.

2. Nase mit Salzwasser spülen. Sie können eine fertige Lösung in der Apotheke kaufen oder dieselbe wie für den Hals verwenden.

3. Spreizen Sie die Nasenflügel mit "Asterisk" und tragen Sie Oxolin-Salbe unter die Nase auf.

Wenn Sie es nicht geschafft haben, an einem Tag mit einer Erkältung fertig zu werden, wird es dank dieser Maßnahmen viel einfacher fließen..

Es stellte sich heraus, dass Sie immer noch krank wurden. Dann müssen Sie zuerst zu Hause bleiben.

Wie man bei einer Erkältung hilft

Für eine wirksame Behandlung von schlecht entwickelten Erkältungen wird empfohlen, den Körper mit Vitamin C zu sättigen. Er ermöglicht es Ihnen, die Immunität für kurze Zeit zu stärken..

Laut Ärzten ist eine der schnellsten Behandlungen für Erkältungen der ersten Art die Verwendung von Pulvermischungen, die mit Wasser gemischt werden..

Es sei daran erinnert, dass eine große Menge an Pulvermischungen den gegenteiligen Effekt haben kann. Im Allgemeinen wird empfohlen, nicht mehr als 2 Portionen dieser Arzneimittel pro Tag einzunehmen..

Trotz der Möglichkeit einer schnellen Behandlung müssen die meisten Typ-1-Erkältungen (ARVI) noch durch Bettruhe geheilt werden.

Bei Erkältungen und Halsschmerzen raten die Ärzte, sofort mit dem Gurgeln zu beginnen (siehe Empfehlungen oben)..

Wenn die Nase verstopft ist, werden Salzwasserlösungen empfohlen.

Für den Fall, dass schnelle und drastische Behandlungsmaßnahmen nicht helfen, empfehlen die Ärzte, nicht weiter zu versuchen, sich schnell zu erholen. In solchen Fällen sollten Sie sich den ganzen Tag an die Bettruhe halten..

In den frühen Tagen einer Erkältung wird empfohlen, dem Schlaf besondere Aufmerksamkeit zu widmen, da sich der Körper im Schlaf schneller erholt.

Sie sollten jedoch keine großen Mengen antiviraler Medikamente verwenden. Die meisten Ärzte stehen diesen Arten von Medikamenten skeptisch gegenüber, da Einheiten antiviraler Substanzen klinische Tests erfolgreich bestehen.

Wenn eine Temperatur beobachtet wird, wird empfohlen, auf die Methode des Abwischens mit Wasser oder verdünnter Essiglösung zurückzugreifen. Bei erhöhten Temperaturen ist es verboten, heiße Getränke zu trinken und Füße zu heben.

In der Liste der Standardbehandlungsmethoden bieten Ärzte mehrere wirksame Mittel an. So hilft beispielsweise Tee mit Ingwer perfekt, den Körper mit Vitamin C zu sättigen, Radieschensaft mit Honig hilft bei Halsschmerzen und Milch mit Zwiebeln ist ein wirksames Mittel zur Behandlung von Erkältungen im Frühstadium..

Betten Sie Pravda.Ru in Ihren Informationsstrom ein, wenn Sie operative Kommentare und Neuigkeiten erhalten möchten:

Abonnieren Sie unseren Kanal in Yandex.Zen oder in Yandex.Chat

Fügen Sie Pravda.Ru zu Ihren Quellen in Yandex.News oder News.Google hinzu

Wir freuen uns auch, Sie in unseren Communities auf VKontakte, Facebook, Twitter, Odnoklassniki zu sehen.

Wie man eine Erkältung behandelt: Haushaltsmittel, die wirklich helfen

Lifehacker fand die beste Erkältungsmedizin und fand heraus, ob man sich mit Senfpflastern quälen und mit Jod gurgeln und antivirale Medikamente kaufen sollte.

Eine Erkältung ist keine Diagnose. Dies ist ein gebräuchlicher Name für Krankheiten, die uns hauptsächlich im Winter und Herbst angreifen, wenn es draußen kalt ist..

Erkältungen werden durch eine laufende Nase, verstopfte Nase, Halsschmerzen, Husten, Kopfschmerzen und Schwäche erkannt. Manchmal steigt die Temperatur.

Woher kommt die Kälte?

Erkältungen werden nicht durch Erkältung verursacht, wie der Name schon sagt. Normalerweise ist eine Erkältung eine Virusinfektion, was auf den Karten durch die Abkürzung ARVI angegeben ist.

Es gibt eine große Anzahl von Viren um uns herum, die ähnliche Symptome verursachen. Viren verbreiten sich in der Luft oder bei Erkältung an Orten, an denen sich viele Menschen versammeln: in Transportmitteln, Büros, Schulen. Wenn Mikroben in den Körper eindringen, reagiert unser Immunsystem auf den Angriff und produziert Antikörper - Schutzproteine, die das Virus abtöten. Es dauert mehrere Tage, von drei bis zehn, und dann zerstört die Immunität die Mikrobe.

Viren verbreiten sich während der kalten Jahreszeit, und es ist nicht genau bekannt, warum dies geschieht. Es gibt eine Theorie, dass unsere Immunität bei niedrigen Temperaturen schwächer wird und sich gegen Angriffe von Viren verschlechtert. Kann Kälte Sie wirklich krank machen?... Dies bedeutet, dass nicht eine vergessene Kappe für eine Erkältung verantwortlich ist, sondern die Unvorbereitetheit des Körpers, Mikroben zu bekämpfen..

Influenza gehört übrigens auch zum selben "kalten" ARVI, ist aber ein viel komplexeres und gefährlicheres Virus. Wie man damit umgeht, hat Lifehacker bereits geschrieben.

Wie man eine Erkältung behandelt

Eine Erkältung verschwindet tatsächlich von selbst in etwa einer Woche, wenn die Antikörper auftreten. Aber wir können dem Körper helfen, leichter mit der Krankheit umzugehen..

Bleib zu Hause und ruhe dich aus

Natürlich sind wir sehr beschäftigt und können es uns nicht leisten, uns wegen einer laufenden Nase zu entspannen. Aber der Körper ist auch sehr beschäftigt: Er ist überwältigt vom Kampf gegen Viren. Und seine Frist ist wichtiger.

Bettruhe ist genau das, was Sie brauchen, wenn Sie sich unwohl fühlen.

Darüber hinaus sind Atemwegsviren (solche, die das Atmungssystem infizieren) hoch ansteckend. Wenn Sie genug Kraft haben, um zur Arbeit oder zur Schule zu gehen, auch wenn Sie krank sind, denken Sie, dass Sie das Virus auf eine geschwächte Person übertragen können. Und es wird ihm nicht leicht fallen, mit einer Erkältung umzugehen.

Trinke ausreichend Flüssigkeit

Dies ist kein Ratschlag, "acht Gläser pro Tag zu trinken". Sie brauchen wirklich eine Flüssigkeit für eine Erkältung. Trockenfruchtkompott oder warmer Tee helfen bei unangenehmen Symptomen. Trinken Sie 3-5 Tassen mehr pro Tag als wenn Sie gesund sind.

Wenn genügend Flüssigkeit im Körper vorhanden ist, ist es einfacher, mit allen Schleimhäuten (die am stärksten von Viren betroffen sind) zu arbeiten. Wenn eine Person krank ist und viel trinkt, tritt leicht Auswurf aus der Lunge und Schleim aus der Nase aus, was bedeutet, dass Viruspartikel nicht im Körper verbleiben..

Bei Fieber verliert der Körper viel Feuchtigkeit, daher ist eine hohe Temperatur auch ein Grund, eine Tasse Tee zu trinken..

Sie können dem Tee Kräuterkochungen hinzufügen: Kamille, Linde, Salbei. Sie lindern Erkältungssymptome und bringen Abwechslung in die Teekarte..

Verwenden Sie Nasentropfen

Nasentropfen sind anders, weil eine laufende Nase anders ist..

  1. Tropfen mit Salzwasser. Kochsalzlösung 0,9% ist ein guter Weg, um die Schleimhaut zu befeuchten. Es wird helfen, Ihre Nase sanft zu spülen und Schleim zu entfernen. Einige Hersteller bieten Meerwasser an, aber im Allgemeinen können Sie normale Kochsalzlösung verwenden, die in der Apotheke verkauft wird: Sie ist billiger. Salzwasser kann auch zu Hause zubereitet werden. Dazu muss ein Teelöffel Salz in einem Liter Wasser aufgelöst werden. Sie können solches Wasser oft jede halbe Stunde begraben. Dann werden Sie wirklich die volle Kraft eines einfachen Mittels spüren..
  2. Öltropfen. Hilft, wenn die Nase nicht verstopft ist. Sie befeuchten die Schleimhäute und erleichtern das Atmen..
  3. Vasokonstriktor fällt. Sie entfernen die Schwellung der Nase, in der es unmöglich ist zu atmen. Solche Tropfen müssen mit Vorsicht verwendet werden: Verwenden Sie sie nicht länger als fünf Tage, um nicht süchtig zu machen, überschreiten Sie nicht die in der Anleitung angegebene Dosierung, um keine Vergiftung mit dem Wirkstoff hervorzurufen (dies ist besonders wichtig für Kinder)..

Hilf deinem Hals

Halsschmerzen helfen am besten durch eine milde Therapie: warmer Tee in kleinen Schlucken, warmes Gurgeln, Lutschtabletten.

Gurgeln ist besser, wenn Sie sich gut fühlen. Zum Beispiel die gleichen Abkochungen von Kräutern: Kamille oder Ringelblume.

Zwingen Sie sich nicht, Elixiere aus Jod, Soda oder Aloe mit Kerosin herzustellen.

Der Zweck des Spülens besteht darin, Schmerzen und Schlucken zu lindern und nicht alle Lebewesen zu zerstören. Das Virus kann auf diese Weise immer noch nicht abgewaschen werden..

Verwenden Sie Schmerzmittel

Wenn Ihr Kopf gerade bricht, zwingen Sie sich nicht zu leiden und nehmen Sie Produkte auf der Basis von Ibuprofen oder Paracetamol.

Lass die Temperatur laufen

Senken Sie die Temperatur über 38,5 ° C. Bis zu dieser Zahl ist es besser, das Fieber nicht zu bekämpfen, da es zur Zerstörung von Viren benötigt wird. Wenn Sie sich nicht gut fühlen, ist es natürlich besser, sich mit Schmerzmitteln und Antipyretika zu helfen..

Lüften Sie die Räume und gehen Sie

Zugluft und Frischluft aus der Entlüftung verursachen keine Verschlechterung. Im Gegenteil, sie werden helfen. Das Lüften ist eine Möglichkeit, die Luft im Raum von Keimen zu reinigen. Dies ist die einfachste und kostengünstigste Methode zur Desinfektion.

Ruhige Spaziergänge an der frischen Luft helfen Ihnen auch, sich besser zu fühlen. Nur müssen Sie nicht in einem Einkaufszentrum, sondern in einem Park oder zumindest in einer Gasse spazieren gehen, in der nicht so viele Menschen leben.

Natürlich ist Gehen ein Mittel, wenn Sie sich mehr oder weniger normal fühlen oder sich bereits erholen..

Wie man eine Erkältung nicht behandelt

Es stellt sich heraus, dass eine Erkältung von selbst verschwindet und nicht behandelt werden muss. Aber das ist schwer zu akzeptieren, ich möchte etwas so schnell wie möglich tun und irgendwie den Körper beeinflussen - nicht untätig daneben sitzen? Aber genau das sollte getan werden. Bei Erkältungen ist Pflege und Behandlungsschema die Behandlung, unterschätzen Sie nicht deren Bedeutung.

Wenn Ihre Hände nach dem Erste-Hilfe-Kasten greifen, denken Sie daran, was Sie nicht tun sollten:

  1. Trinken Sie Antibiotika. Antibiotika wirken nur auf Bakterien und töten keine Viren ab. Das Trinken von antibakteriellen Medikamenten ohne Indikationen ist gefährlich: Sie können eine Reihe von Nebenwirkungen sammeln und einen Superbug auf sich selbst züchten, der nicht auf die Behandlung anspricht. Lifehacker hat bereits ausführlich darüber geschrieben.
  2. Kaufen Sie antivirale Mittel und Immunmodulatoren in der Apotheke. Sie haben keine nachgewiesene Wirksamkeit, 100% funktionieren nur, um Brieftaschen zu leeren. Gleiches gilt für die Homöopathie..
  3. Legen Sie Senfpflaster und heben Sie Ihre Beine. Was Großmütter und Eltern so sehr lieben, ist zu gefährlich: Es besteht ein hohes Risiko, dass sie sich durch heißes Wasser oder Senf verbrennen. Diese Verfahren töten keine Viren ab. Ich werde Ihnen ein Geheimnis verraten, dass sie an medizinischen Hochschulen im Rahmen des Themas "Ablenkende Verfahren" abgehalten werden, damit sich der Patient umsorgt fühlt und weniger über die Krankheit nachdenkt.
  4. Trinken Sie eine Handvoll Vitamine. Besonders Vitamin C. Es wurde einmal gedacht, um bei Erkältungen zu helfen. Nicht 5 Tipps: Naturstoffe gegen Grippe und Erkältungen: Was sagt die Wissenschaft? aber alte Überzeugungen leben lange.

Warum eine Erkältung gefährlich ist

Für einen mehr oder weniger gesunden Menschen ist eine Erkältung nicht gefährlich. Aber wenn Sie sich verspotten und verhindern, dass sich Ihr Körper erholt, kann dies zu Komplikationen führen. Zum Beispiel wird eine bakterielle Infektion mit einer Virusinfektion verbunden sein, die für eine lange Zeit behandelt werden muss, oder eine Erkältung wird zu einer Lungenentzündung. Darüber hinaus kann die Infektion chronisch werden, was bedeutet, dass sie immer wieder auftritt..

Jede Erkältung ist also ein Grund, auf sich selbst aufzupassen und sich Zeit zu geben, sich zu erholen..

Wann kann ich Hilfe bekommen?

Schwerwiegendere Krankheiten können sich hinter der Maske einer Erkältung verstecken. Suchen Sie unbedingt einen Arzt auf, wenn:

  1. Die Symptome haben drei Wochen gedauert.
  2. Ein Symptom ist schwerwiegend oder schmerzhaft.
  3. Es wurde schwer zu atmen.
  4. Brustschmerzen.