Haupt
Rhinitis

Pharmakologische Gruppe - Cephalosporine

Medikamente der Untergruppe sind ausgeschlossen. Aktivieren

Beschreibung

Cephalosporine sind Antibiotika, deren chemische Struktur auf 7-Aminocephalosporinsäure basiert. Die Hauptmerkmale von Cephalosporinen sind ein breites Wirkungsspektrum, eine hohe bakterizide Wirkung und eine im Vergleich zu Penicillinen relativ hohe Resistenz gegen Beta-Lactamasen.

Nach dem Spektrum der antimikrobiellen Aktivität und der Empfindlichkeit gegenüber Beta-Lactamasen werden Cephalosporine der Generationen I, II, III und IV unterschieden. Cephalosporine der Generation I (enges Spektrum) umfassen Cefazolin, Cephalothin, Cephalexin usw.; Cephalosporine der zweiten Generation (wirken auf grampositive und einige gramnegative Bakterien) - Cefuroxim, Cefotiam, Cefaclor usw.; Cephalosporine der 3. Generation (breites Spektrum) - Cefixim, Cefotaxim, Ceftriaxon, Ceftazidim, Cefoperazon, Ceftibuten usw.; IV Generation - Cefepim, Cefpirom.

Alle Cephalosporine haben eine hohe chemotherapeutische Aktivität. Das Hauptmerkmal der Cephalosporine der 1. Generation ist ihre hohe Antistaphylokokkenaktivität, einschließlich gegen Penicillinase-bildende (Beta-Lactamase-bildende), Benzylpenicillin-resistente Stämme, gegen alle Arten von Streptokokken (mit Ausnahme von Enterokokken), Gonokokken. Cephalosporine der zweiten Generation weisen auch eine hohe Antistaphylokokkenaktivität auf, auch gegen Penicillin-resistente Stämme. Sie sind sehr aktiv gegen Escherichia, Klebsiella, Proteus. Cephalosporine der dritten Generation haben ein breiteres Wirkungsspektrum als Cephalosporine der ersten und zweiten Generation und eine höhere Aktivität gegen gramnegative Bakterien. Cephalosporine der Generation IV weisen besondere Unterschiede auf. Wie Cephalosporine der Generationen II und III sind sie resistent gegen Plasmid-Beta-Lactamasen von gramnegativen Bakterien, aber auch gegen die Wirkung von chromosomalen Beta-Lactamasen und zeigen im Gegensatz zu anderen Cephalosporinen eine hohe Aktivität gegen fast alle anaeroben Bakterien sowie gegen Baktereroide. In Bezug auf grampositive Mikroorganismen sind sie etwas weniger aktiv als die Cephalosporine der 1. Generation und überschreiten nicht die Aktivität der Cephalosporine der 3. Generation gegenüber gramnegativen Mikroorganismen, sind jedoch resistent gegen Beta-Lactamasen und hochwirksam gegen Anaerobier.

Cephalosporine haben bakterizide Eigenschaften und verursachen eine Zelllyse. Der Mechanismus dieses Effekts ist mit einer Schädigung der Zellmembran von sich teilenden Bakterien aufgrund einer spezifischen Hemmung ihrer Enzyme verbunden..

Eine Reihe kombinierter Präparate, die Penicilline und Cephalosporine in Kombination mit Beta-Lactamase-Inhibitoren (Clavulansäure, Sulbactam, Tazobactam) enthalten, wurden hergestellt.

Was sind Cephalosporine: eine Liste von Medikamenten aller Generationen

Cephalosporine sind eine Gruppe von Beta-Lactam-Antibiotika mit hoher antibakterieller Aktivität.

Historische Entwicklung der Cephalosporin-Gruppe

Anfang 1948 entdeckte der italienische Wissenschaftler Giuseppe Brodzu eine aus den Schimmelpilzkulturen isolierte Substanz "Cephalosporium Acremonium", die antibakteriell gegen Typhus-Erreger wirkt. Es erwies sich als wirksam sowohl gegen grampositive als auch gegen gramnegative Bakterien. Später isolierte der Wissenschaftler aus diesem Pilz eine Substanz namens Cephalosporin C, die den Beginn der Entwicklung von Antibiotika der Cephalosporin-Gruppe darstellte. Antibakterielle Arzneimittel der Cephalosporin-Gruppe wurden erfolgreich in Fällen eingesetzt, in denen Antibiotika der Penicillin-Gruppe unwirksam waren. Cephalosporine wurden in den 60er Jahren in die klinische Praxis eingeführt. im letzten Jahrhundert eine der umfangreichsten Klassen von Antibiotika darstellen. Das erste Antibiotikum in dieser Gruppe war "Cephalotin".

Allgemeine Eigenschaften von Cephalosporin-Antibiotika

Sie kombinieren hohe Effizienz mit geringer Toxizität und sind in der klinischen Praxis weit verbreitet. Es gibt verschiedene Prinzipien für die Systematisierung von Cephalosporinen. Derzeit ist die Klassifizierung von Cephalosporinen nach Generationen die allgemein akzeptierte und zweckmäßigste, wobei die ersten drei durch Arzneimittel zur oralen und parenteralen Verabreichung dargestellt werden..

In der Serie von der ersten bis zur dritten Generation neigen Cephalosporine dazu, das Wirkungsspektrum zu erweitern und die antimikrobielle Aktivität gegen gramnegative Bakterien zu erhöhen, wobei die Aktivität gegen Staphylokokken leicht abnimmt.

Cephalosporine der vierten und fünften Generation kombinieren eine hohe Aktivität sowohl gegen grampositive als auch gegen gramnegative Bakterien. Ein wesentliches Merkmal der Arzneimittel der neuesten Generation, das sie von anderen Cephalosporinen und im Allgemeinen allen Beta-Lactam-Antibiotika unterscheidet, ist ihre Aktivität gegen "Modifikationen" von Staphylococcus aureus.

Allgemeine Eigenschaften von Cephalosporinen

  • Starke bakterizide Wirkung.
  • Breites Aktivitätsspektrum (mit Ausnahme der Cephalosporine der ersten Generation), einschließlich vieler klinisch signifikanter grampositiver und gramnegativer Mikroorganismen.
  • S. aureus Beta-Lactamase-Resistenz.
  • Beta-Lactamase-Empfindlichkeit mit erweitertem Spektrum.
  • Mangel an Aktivität gegen die "Modifikation" von Staphylococcus aureus (mit Ausnahme der Cephalosporine der fünften Generation), Enterokokken und Listerien.
  • Gegenseitige Verstärkung mit Aminoglycosiden.
  • Geringe Toxizität.
  • Breites therapeutisches Spektrum.
  • Kreuzallergie mit Penicillinen bei 5-10% der Patienten.

Unerwünschte Nebenwirkungen von Cephalosporinen

Im Allgemeinen sind Cephalosporine gut verträglich und verursachen im Allgemeinen keine schwerwiegenden Nebenwirkungen.

Bei ihrer Verwendung sind folgende nachteilige Auswirkungen möglich:

  • Allergische Reaktionen - Urtikaria, Masernausschlag, Fieber, Eosinophilie, Serumkrankheit, anaphylaktischer Schock. Bei Patienten, die gegen Penicilline allergisch sind, steigt das Risiko, allergische Reaktionen auf Cephalosporine (insbesondere der ersten Generation) zu entwickeln, um das Vierfache. Infolgedessen kann in 5-10% der Fälle eine Kreuzallergie auftreten. Wenn in der Vergangenheit Anzeichen für langsame allergische Reaktionen (Urtikaria, anaphylaktischer Schock usw.) auf Penicilline aufgetreten sind, sind Cephalosporine der ersten Generation kontraindiziert.
  • Hämatologische Reaktionen - positiver Coombs-Test, in seltenen Fällen - Leukopenie, Eosinophilie. Bei Verwendung von Cefoperazon kann sich eine Hypoprothrombinämie entwickeln.
  • Erhöhte Transaminaseaktivität.
  • Magen-Darm-Trakt - Bauchschmerzen, Übelkeit, Erbrechen, Durchfall.

Klassifizierung und Namen von Cephalosporin-Antibiotika

Es gibt 5 Generationen von Cephalosporinen

Erste Generation

  • Cefazolin (Kefzol, Cefazolin-Natriumsalz, Cefamezin, Lysolin, Orizolin, Natsef, Totacef).
  • Cephalexin (Cephalexin, Cephalexin-AKOS).

Lesen Sie hier mehr über die Cephalosporine der ersten Generation

Zweite Generation

  • Cefuroxim (Zinacef, Axetin, Ketocef, Cefurus, Cefuroxim-Natrium).
  • Cefuroxim Axetil (Zinnat).
  • Cefaclor (Ceclor, Wercef, Cefaclor Herden).

Dritte Generation

  • Cefotaxim.
  • Ceftriaxon (Rofetsin, Ceftriaxon-AKOS, Lendacin).
  • Ceftazidim.
  • Cefoperazon (Medocef, Cefobit).
  • Cefoperazon-Sulbactam (Sulperazon, Sulperacef, Sulzontsef, Bakperazon, Sulcef).
  • Cefixim (Suprax, Sorcef).
  • Ceftibuten (Cedex).
  • Cefditoren (Spectracef).

Vierte Generation

  • Cefepim (Maxipim, Maxicef).
  • Cefpirom (Cefvnorm, Izodepoi, Keiten).

Fünfte Generation

  • Ceftaroline (Zinforo).
  • Ceftobiprol (Zefter).

Eigenschaften der Cephalosporine der ersten Generation

Cephalosporine der ersten Generation weisen ein enges Spektrum antimikrobieller Aktivität auf. Die größte klinische Bedeutung ist ihre Wirkung auf grampositive Kokken mit Ausnahme von MRSA und Enterokokken. Gleichzeitig können sie durch Beta-Lactamasen vieler gramnegativer Bakterien zerstört werden, daher sind sie auf den entsprechenden Mikroorganismen viel schwächer als Cephalosporine der zweiten und insbesondere der dritten und vierten Generation. Der Hauptvertreter der parenteralen Cephalosporine der ersten Generation ist Cefazolin, oral - Cephalexin.

Eigenschaften von Cephalosporinen der zweiten Generation

Der wichtigste klinisch signifikante Unterschied zwischen Cephalosporinen der zweiten Generation und Arzneimitteln der ersten Generation ist ihre höhere Aktivität gegen die gramnegative Flora. Das wichtigste parenterale Medikament dieser Generation ist Cefuroxim. Die orale Verabreichung umfasst Cefuroximaxetil und Cefaclor.

Eigenschaften von Cephalosporinen der dritten Generation

Aufgrund ihrer größeren Resistenz gegen Beta-Lactamasen weisen Cephalosporine der dritten Generation eine höhere Aktivität als Arzneimittel der ersten und zweiten Generation gegen gramnegative Bakterien der Enterobacteriaceae-Familie auf, einschließlich vieler nosokomialer multiresistenter Stämme. Einige der Cephalosporine der dritten Generation (Ceftazidim, Cefoperazon) sind gegen P. aeruginosa wirksam. In Bezug auf Staphylokokken ist ihre Aktivität geringfügig geringer als die der Cephalosporine der ersten Generation.
Cephalosporine der dritten Generation wirken nicht auf "Modifikationen" von Staphylococcus aureus, Enterokokken und Listerien, haben eine geringe anti-anaerobe Aktivität und werden durch Bel-Lactam-Medikamente zerstört.
Parenterale Cephalosporine der dritten Generation werden häufig zur Behandlung von ambulant erworbenen und nosokomialen Infektionen eingesetzt, die durch empfindliche Mikroflora verursacht werden.
Bei schweren und gemischten Infektionen werden parenterale Cephalosporine der dritten Generation in Kombination mit Amikacin, Metronidazol und Vancomycin eingesetzt. Bei der Behandlung von ambulant erworbener Lungenentzündung werden sie häufig in Kombination mit Makroliden oder respiratorischen Fluorchinolonen eingesetzt. Orale Cephalosporine der dritten Generation werden bei mittelschweren, in der Gemeinschaft erworbenen Infektionen sowie in der zweiten Stufe der sequentiellen Therapie nach Verschreibung parenteraler Medikamente eingesetzt.

Eigenschaften von Cephalosporinen der vierten Generation

Die Cephalosporine der vierten Generation umfassen Cefepim und Cefpirom, die in vielen Eigenschaften ähnlich sind. Cephalosporine der vierten Generation sind resistenter als alle anderen Cephalosporine gegen die Wirkung von Chromosomen- und Plasmid-Beta-Lactamasen der AshpC-Klasse, die in nosokomialen Stämmen häufig in die äußere Membran von gramnegativen Bakterien eindringen.
Im Vergleich zu Cephalosporinen der dritten Generation sind sie aktiver gegen grampositive Kokken (wirken jedoch nicht auf MRSA und Enterokokken), gramnegative Bakterien der Familie der Enterobacteriaceae und P. aeruginosa.

Eigenschaften der Cephalosporine der fünften Generation

Cephalosporine der fünften Generation umfassen zwei Antibiotika - Ceftarolin und Ceftobiprol. Unter den Cephalosporinen zeichnen sie sich durch das breiteste Spektrum antibakterieller Aktivität aus..

Ihr Hauptmerkmal im Vergleich zu Cephalosporinen früherer Generationen und im Allgemeinen zu allen Beta-Lactam-Antibiotika ist die Aktivität gegen die "Modifikationen" von Staphylococcus aureus.

Gleichzeitig haben sie eine Aktivität, die mit den Cephalosporinen der dritten und vierten Generation gegen andere klinisch signifikante grampositive und gramnegative Bakterien vergleichbar ist:

  • Streptococcus spp.,
  • S. pneumoniae,
  • Enterobacteriaceae (einschließlich multiresistenter Stämme),
  • H. influenzae (einschließlich Stämme, die Beta-Lactamasen produzieren.

Basierend auf den Ergebnissen der kontrollierten klinischen Studien mit Cephalosporinen der fünften Generation, die bisher abgeschlossen wurden, beschränken sich die offiziell festgelegten Indikationen für ihre Anwendung auf ambulant erworbene Lungenentzündungen (Ceftarolin) sowie Haut- und Weichteilinfektionen (beide Medikamente) bei Patienten über 18 Jahren..

Cephalosporin-Antibiotika: Namen von Cephalosporin-Medikamenten

Antibiotika der Cephalosporin-Reihe sind hochwirksame Medikamente. Sie wurden Mitte des letzten Jahrhunderts entdeckt, aber in den letzten Jahren wurden neue Werkzeuge entwickelt. Es gab fünf Generationen solcher Antibiotika. Am häufigsten sind Cephalosporine in Form von Pillen, die bei verschiedenen Infektionen gut wirken und auch von kleinen Kindern gut vertragen werden können. Sie sind einfach zu bedienen und werden von Ärzten häufig zur Behandlung von Infektionskrankheiten verschrieben..

  • Die Geschichte des Auftretens von Cephalosporinen
  • Die Wirkung von Cephalosporin-Antibiotika
  • Einstufung
    • Medikamente der 1. Generation
    • Medikamente der 2. Generation
    • Medikamente der 3. Generation
    • Medikamente der 4. Generation
    • Medikamente der 5. Generation

Die Geschichte des Auftretens von Cephalosporinen

In den 40er Jahren des letzten Jahrhunderts entdeckte der italienische Wissenschaftler Brodzu, der Typhus-Krankheitserreger untersuchte, einen Pilz mit antibakterieller Wirkung. Es hat sich als sehr wirksam gegen grampositive und gramnegative Bakterien erwiesen. Später isolierten diese Wissenschaftler aus diesem Pilz eine Substanz namens Cephalosporin, auf deren Grundlage antibakterielle Wirkstoffe hergestellt wurden, die zu einer Gruppe von Cephalosporinen zusammengefasst wurden. Aufgrund ihrer Resistenz gegen Penicillinase wurden sie in Fällen eingesetzt, in denen sich Penicillin als unwirksam erwies. Cephaloridin wurde das erste Medikament gegen Cephalosporin-Antibiotika.

Heute gibt es bereits fünf Generationen von Cephalosporinen, die mehr als 50 Medikamente kombiniert haben. Darüber hinaus wurden halbsynthetische Wirkstoffe entwickelt, die stabiler sind und ein breites Wirkungsspektrum aufweisen..

Die Wirkung von Cephalosporin-Antibiotika

Die antibakterielle Wirkung von Cephalosporinen beruht auf ihrer Fähigkeit, Enzyme zu zerstören, die die Basis der bakteriellen Zellmembran bilden. Sie zeigen ihre Aktivität ausschließlich gegen Mikroorganismen, die wachsen und sich vermehren..

Die erste und zweite Generation von Arzneimitteln haben ihre Wirksamkeit gegen Streptokokken- und Staphylokokkeninfektionen gezeigt, sie wurden jedoch durch die Wirkung von Beta-Lactamasen zerstört, die gramnegative Bakterien produzieren. Die neuesten Generationen von Cephalosporin-Antibiotika haben sich als resistenter erwiesen und werden bei verschiedenen Infektionen eingesetzt. Sie haben jedoch gezeigt, dass sie gegen Streptokokken und Staphylokokken unwirksam sind.

Einstufung

Cephalosporine werden nach verschiedenen Kriterien in Gruppen eingeteilt: Wirksamkeit, Wirkungsspektrum, Verabreichungsweg. Am gebräuchlichsten ist jedoch die Klassifizierung nach Generationen. Lassen Sie uns die Liste der Cephalosporin-Medikamente und ihren Zweck genauer betrachten.

Medikamente der 1. Generation

Das beliebteste Medikament ist Cefazolin, das gegen Staphylokokken, Streptokokken und Gonokokken eingesetzt wird. Es gelangt durch parenterale Verabreichung in den betroffenen Bereich, und die höchste Konzentration des Wirkstoffs wird erreicht, wenn das Arzneimittel dreimal täglich verabreicht wird. Die Indikation für die Anwendung von Cefazolin ist die negative Wirkung von Staphylokokken und Streptokokken auf Gelenke, Weichteile, Haut und Knochen.

Es ist zu beachten, dass dieses Medikament vor relativ kurzer Zeit häufig zur Behandlung einer großen Anzahl von Infektionskrankheiten eingesetzt wurde. Mit dem Aufkommen modernerer Medikamente von 3-4 Generationen wurde es jedoch nicht mehr zur Behandlung von intraabdominalen Infektionen verschrieben..

Medikamente der 2. Generation

Antibiotika der Cephalosporin-Reihe der 2. Generation zeichnen sich durch eine erhöhte Aktivität gegen gramnegative Bakterien aus. Medikamente wie Zinacef, Kimacef wirken gegen:

  • Infektionen durch Staphylokokken und Streptokokken;
  • gramnegative Bakterien.

Cefuroxim ist ein Medikament, das nicht gegen Morganellen, Pseudomonas aeruginosa, die meisten anaeroben Mikroorganismen und Vorsehungen wirksam ist. Infolge der parenteralen Verabreichung dringt es in die meisten Gewebe und Organe ein, wodurch das Antibiotikum bei der Behandlung von entzündlichen Erkrankungen der Hirnhäute eingesetzt wird.

Suspension Zeklor wird auch für Kinder verschrieben und hat einen angenehmen Geschmack. Das Medikament kann in Form von Tabletten, Trockensirup und Kapseln hergestellt werden.

Cephalosporin-Medikamente der 2. Generation werden in folgenden Fällen verschrieben:

  • Verschlimmerung von Mittelohrentzündung und Sinusitis;
  • Behandlung von postoperativen Zuständen;
  • chronische Bronchitis in Form einer Exazerbation, das Auftreten einer ambulant erworbenen Lungenentzündung;
  • Infektion von Knochen, Gelenken, Haut.

Medikamente der 3. Generation

Anfänglich wurden Cephalosporine der dritten Generation in Krankenhäusern zur Behandlung schwerer Infektionskrankheiten eingesetzt. Gegenwärtig werden solche Medikamente auch in der Ambulanz eingesetzt, da die Resistenz von Krankheitserregern gegen Antibiotika erhöht ist. Medikamente der 3. Generation werden in folgenden Fällen verschrieben:

  • parenterale Typen werden für schwere infektiöse Läsionen und für identifizierte Mischinfektionen verwendet;
  • Interne Heilmittel werden zur Behandlung einer mittelschweren Krankenhausinfektion eingesetzt.

Cefixim und Ceftibuten, die zur inneren Anwendung bestimmt sind, werden zur Behandlung von Gonorrhoe, Shigellose und Exazerbationen chronischer Bronchitis angewendet.

Parenterales Cefatoxim hilft bei folgenden:

  • Sinusitis akuter und chronischer Formen;
  • Darminfektion;
  • bakterielle Meningitis;
  • Sepsis;
  • Becken- und intraabdominale Infektionen;
  • schwere Läsionen der Haut, Gelenke, Weichteile, Knochen;
  • als komplexe Therapie bei Gonorrhoe.

Das Medikament zeichnet sich durch ein hohes Maß an Penetration in Organe und Gewebe einschließlich der Blut-Hirn-Schranke aus. Cefatoxim kann zur Behandlung von Neugeborenen bei Meningitis verwendet werden, während es mit Ampicillinen kombiniert wird.

Medikamente der 4. Generation

Antibiotika dieser Gruppe sind vor kurzem erschienen. Solche Medikamente werden nur in Form von Injektionen hergestellt, da sie in diesem Fall eine bessere Wirkung auf den Körper haben. Cephalosporine von 4 Generationen werden in Tabletten nicht freigesetzt, da diese Arzneimittel eine spezielle Molekülstruktur aufweisen, weshalb die Wirkstoffe nicht in die Zellstrukturen der Darmschleimhaut eindringen können.

Präparate der 4. Generation weisen eine erhöhte Resistenz auf und zeigen eine größere Wirksamkeit gegen pathogene Infektionen wie Enterokokken, grampositive Kokken, Pseudomonas aeruginosa und Enterobakterien.

Parenterale Antibiotika werden verschrieben zur Behandlung von:

  • nosokomiale Pneumonie;
  • Infektionen von Weichteilen, Haut, Knochen, Gelenken;
  • Becken- und intraabdominale Infektionen;
  • neutropenisches Fieber;
  • Sepsis.

Eines der Medikamente der 4. Generation ist Imipenem, aber Sie sollten wissen, dass Pseudomonas aeruginosa in der Lage ist, schnell Resistenzen gegen diese Substanz zu entwickeln. Dieses Antibiotikum wird zur intramuskulären und intravenösen Verabreichung verwendet.

Das nächste Medikament, Meronem, ähnelt in seinen Eigenschaften Imipenem und hat die folgenden Eigenschaften:

  • hohe Aktivität gegen gramnegative Bakterien;
  • geringe Aktivität gegen Streptokokkeninfektionen und Staphylokokken;
  • hat keine krampflösende Wirkung;
  • wird für die intravenöse Jet- oder Tropfinfusion verwendet, sollte jedoch keine intramuskuläre Injektion enthalten.

Das Medikament Azaktam hat eine bakterizide Wirkung, aber seine Verwendung führt zur Entwicklung der folgenden Nebenwirkungen:

  • die Bildung von Thrombophlebitis und nur Phlebitis;
  • Gelbsucht, Hepatitis;
  • dyspeptische Störungen;
  • Neurotoxizitätsreaktionen.

Medikamente der 5. Generation

Cephalosporine der fünften Generation wirken bakterizid und tragen dazu bei, die Wände von Krankheitserregern zu zerstören. Diese Antibiotika sind gegen Mikroorganismen wirksam, die eine Resistenz gegen Cephalosporine der dritten Generation und Arzneimittel aus der Aminoglycosidgruppe entwickelt haben.

Zinforo - Dieses Medikament wird zur Behandlung von ambulant erworbener Lungenentzündung, komplizierten Infektionen von Weichteilen und Haut angewendet. Seine Nebenreaktionen sind Kopfschmerzen, Durchfall, Juckreiz, Übelkeit. Zinforo sollte bei Patienten mit konvulsivem Syndrom mit Vorsicht eingenommen werden.

Zefter - ein solches Medikament wird in Form eines Pulvers hergestellt, aus dem eine Infusionslösung hergestellt wird. Es wird zur Behandlung von Gliedmaßen und komplizierten Infektionen der Haut sowie zur Infektion des diabetischen Fußes verschrieben. Vor der Verwendung sollte das Pulver zur Injektion in Glucoselösung, physiologischer Kochsalzlösung oder Wasser gelöst werden.

Medikamente der 5. Generation sind gegen Staphylococcus aureus wirksam und zeigen ein viel breiteres Spektrum pharmakologischer Aktivität als frühere Generationen von Cephalosporin-Antibiotika.

Daher sind Cephalosporine eine ziemlich breite Gruppe von antibakteriellen Arzneimitteln, die zur Behandlung von Krankheiten bei Erwachsenen und Kindern eingesetzt werden. Arzneimittel dieser Gruppe sind aufgrund ihrer geringen Toxizität, Wirksamkeit und bequemen Verwendungsform sehr beliebt. Es gibt fünf Generationen von Cephalosporinen, von denen jede ihr eigenes Wirkungsspektrum hat..

Liste der Medikamente und Anweisungen für die Verwendung von Antibiotika von Cephalosporinen der Generation 1-5

Beschreibung von Cephalosporinen

Die Medikamente in dieser Gruppe sind Beta-Lactame und sind halbsynthetischen Ursprungs. Zum ersten Mal wurde die antibakterielle Wirkung von aus Pilzen isoliertem Cephalosporium bereits in den 40er Jahren des letzten Jahrhunderts getestet. Das erste aus Cephalosporium gewonnene Antibiotikum wurde 1964 synthetisiert. Es war Cephalothin.

1971 wurde Cefazolin entwickelt, das seit fast 10 Jahren aktiv eingesetzt wird. 1977, zur Zeit der zweiten Generation, erschienen Cefuroxim und Ceftriaxon.

Komposition

Cephalosporine sind bicyclische Verbindungen, in denen zwei Ringe kombiniert sind:

  • Beta-Lactam;
  • Dihydrothiazin.

Die chemische Base zusammen ist 7-Aminocephalosporansäure (7-ACA).

Freisetzungsform: Tabletten, Kapseln, Granulat, Injektion

Die meisten Medikamente dieser Gruppe werden zur Injektion in eine Vene oder einen Muskel verwendet, da sie von den Schleimhäuten des Verdauungstrakts schlecht absorbiert werden. Es ist eine parenterale Anwendung, die eine hohe Bioverfügbarkeit und eine bakterizide Wirkung bietet.

Eine Reihe von Medikamenten kann über den Verdauungstrakt eingesetzt werden. Diese Medikamente sind in Kapsel-, Tabletten- und Pulverform zur Suspension erhältlich. Unter ihnen sind Cephalexin, Zinnat, Cefixim und andere.

Empfangsmechanismus

7-ACK wird aus Cephalosporin C unter Verwendung von Biotechnologie hergestellt. Die Acylierungsreaktion (Acylsubstitution) an der Aminogruppe wird verwendet.

Mit einer ähnlichen Struktur wie Penicilline gelang es Cephalosporinen, Schutz gegen die Wirkung von Penicillinase zu schaffen, einem Enzym, das Beta-Lactamase zerstört.

Eigenschaften

Cephalosporine werden häufig bei der Behandlung von infektiösen Infektionen unterschiedlicher Lokalisation eingesetzt, und zwar aufgrund von:

  • ausgeprägte bakterizide Wirkung;
  • die minimale Anzahl negativer Auswirkungen;
  • leichte Toleranz.

Arzneimittel werden bei Kindern ab einem frühen Alter angewendet, die für ältere Patienten geeignet sind.

Pharmakologische Eigenschaften

Cephalosporine blockieren die Synthese von Peptidoglycan, das die Basis der bakteriellen Schutzmembran bildet. Sie zerstören die Zellmembran und führen zum Tod von Mikropathogenen. Die Wirkung von Arzneimitteln in dieser Gruppe ist nur auf sich entwickelnde Organismen möglich - während der Teilung und des Wachstums. Flora-Zellen in Ruhe reagieren nicht auf Antibiotika.

Bei jeder Verabreichungsmethode dringt der Wirkstoff in einer für eine therapeutische Wirkung ausreichenden Menge in alle Körperumgebungen ein.

Die Substanz ist in der Lunge, der Synovialflüssigkeit, der Cerebrospinalflüssigkeit, den Beckenorganen, dem Speichel und anderen fixiert.

Flora Empfindlichkeit gegenüber Drogen

Die Schaffung neuer Generationen von Cephalosporinen löste das Hauptproblem - die Sicherstellung von Maßnahmen gegen neue Gruppen von Mikropathogenen, dh die Erweiterung des Anwendungsbereichs und der Wirksamkeit von Arzneimitteln.

Arten von Krankheitserregern
GenerationenGramm +Gramm -AnaerobierMRSA
ichfünf1
II32Cefoxitin
III131
IV2fünf1
V.241fünf

5 - hohe Aktivität, 0 - inaktiv.

Gleichzeitig führte die Schaffung neuer Arzneimittel zur Anpassung der pathogenen Flora an ihre Wirkung und zur Bildung der Immunität der Mikroben gegen Arzneimittelwirkungen..

Bei vielen Krankheitserregern nimmt die Permeabilität der Kanäle in den Membranen ab, wodurch das Antibiotikum nicht in die Bakterien eindringen kann, was seine Wirksamkeit erheblich schwächt.

Mutationsauswahl

Mikroorganismen können schnell mutieren, ihre Strukturen an veränderte Bedingungen anpassen und die Vitalität erhalten..

Die Resistenz gegen Cephalosporine entwickelt sich in den meisten Fällen verzögert oder schneller, wie bei einigen Antibiotika (Aminoglycosiden), oder schneller.

Übertragbarkeit

Die pathogene Flora kann als Reaktion auf Antibiotika Beta-Lactamasen produzieren und in den Interzellularraum freisetzen. Enzyme deaktivieren das Medikament. Cephalosporine sind resistenter gegen β-Lactamasen als Penicilline, verlieren aber auch einige ihrer Eigenschaften.

Widerstand

Bisher war es nicht möglich, die Resistenz einiger Gruppen von Bakterienflora zu unterdrücken. Sogar Vertreter von 4-5 Generationen sind gegen sie machtlos:

  • Enterokokken;
  • klebsiella;
  • Shigella;
  • Listeria monocytogenes;
  • coli - intestinal und tuberkulös;
  • Pseudomonade.

Meningokokken und Salmonellen zeigen ebenfalls eine unbedeutende Resistenz.

myLor

Es gibt nicht so viele verschiedene Cephalosporine der 3. Generation in Tabletten wie Pulver zur Herstellung von Suspensionen oder Flüssigkeiten zur Injektion. Aber kaum jemand wird sich verpflichten, ihre Wirksamkeit zu bestreiten. Dies sind unersetzliche antibakterielle Medikamente. Sie können sogar jene Krankheitserreger zerstören, die es geschafft haben, Resistenzen gegen die meisten anderen Medikamente zu entwickeln..

Es kann nicht gesagt werden, dass dies Drogen einer neuen Generation sind. Sie wurden bereits im 20. Jahrhundert, Ende der vierziger Jahre, entdeckt. Je größer die Generationszahl ist, desto neuer ist das Medikament und dementsprechend wirksamer. Der Hauptvorteil jüngerer Medikamente besteht darin, dass sie gegen eine signifikant größere Anzahl verschiedener Bakterien wirksam sind.

Gemäß den Anweisungen können die meisten Cephalosporine der 3. Generation in Tabletten gefährliche aerobe gramnegative Bakterien bekämpfen. Ihre Popularität erklärt sich auch aus der Tatsache, dass Antibiotika stark genug sind, um den drei Hauptpathogenen, die Meningitis verursachen, zu widerstehen. Die älteren Drogen können sich leider nicht rühmen.

Es gibt zwei Haupt-Cephalosporine der dritten Generation, auf deren Grundlage alle vorhandenen Antibiotika der Gruppe in Tabletten hergestellt werden:

  1. Cefixim
    beliebt aufgrund der Tatsache, dass es fast die gesamte Liste der pathogenen Mikroorganismen betrifft. Es ist wirksam gegen Streptokokken, Meningokokken, Staphylokokken, Gonorrhoe-Bazillen, Zacken, Zytobakterien, Escherichien, Klebsiella, Überleitung, Hämophilus und anaerobe Kokkeninfektionen. Die Bioverfügbarkeit des Arzneimittels beträgt ungefähr 50%. Sie können Cefixim unabhängig von den Mahlzeiten trinken. Die optimale Tagesdosis für einen Erwachsenen wird als 400 mg angesehen. Das Medikament wird in die Galle ausgeschieden.
  2. Ceftibuten
    - eine weitere Cephalosporin-Tablette der dritten Generation. Von allen Antibiotika seiner Gruppe gilt es als das resistenteste gegen β-Lactamasen - Substanzen, die pathogene Mikroorganismen zu ihrem eigenen Schutz produzieren. Gleichzeitig sind β-Lactamasen mit erweitertem Spektrum weiterhin gefährlich für das Arzneimittel. Ceftibuten weist im Vergleich zu Cefixim eine höhere Bioverfügbarkeit auf - etwa 65%. Daher wird es im Rahmen einer schrittweisen Therapie nach parenteraler Behandlung häufiger verschrieben..

Die Liste der Cephalosporine der 3. Generation in Tabletten, in denen Cefixim oder Ceftibuten der Hauptwirkstoff ist, lautet wie folgt:

  1. Panzef
    bestimmt für Erwachsene und Kinder über zwölf Jahren. Sie können dieses antibakterielle Medikament ein- oder zweimal täglich in einer Menge von 400 mg bzw. 200 mg einnehmen. Die Pancef-Behandlung sollte mindestens eine Woche lang fortgesetzt werden..
  2. Suprax
    In Kapseln wird es bei Mittelohrentzündung, Pharyngitis, Mandelentzündung, unkomplizierten Infektionen der Harnwege und milden Formen von Gonorrhoe verschrieben. Die Einnahme dieser Antibiotika der Cephalosporin-Gruppe in Tabletten wird für Patienten mit Nierenfunktionsstörungen grundsätzlich nicht empfohlen. Es ist nicht gut, Suprax parallel zu Diuretika zu trinken.
  3. Suprax Solutab
    wirkt analog zu dem oben beschriebenen Arzneimittel, hat jedoch ein etwas erweitertes Wirkungsspektrum.
  4. Cemidexor
    wirkt fast identisch mit den in den beiden vorhergehenden Absätzen vorgestellten Antibiotika.
  5. Ein weiteres orales Cephalosporin der dritten Generation ist Ceforal Solutab
    .

Es ist wichtig zu bedenken, dass die Antibiotikatherapie bei den ersten positiven Veränderungen nicht unterbrochen werden sollte.!

Cephalosporine von 3 Generationen sind eine Gruppe von Antibiotika, die den Cephalosporinen der beiden vorhergehenden Generationen in vielerlei Hinsicht überlegen sind. Cephalosporine der 3. Generation zeichnen sich durch eine erhöhte Aktivität gegen gramnegative Bakterien aus der Familie der Enterobacteriaceae aus. Auch Antibiotika der 3. Generation wirken aktiv auf Pseudomonas aeruginosa. Parenterale Cephalosporine der 3. Generation wurden ursprünglich zur Behandlung schwerer Infektionskrankheiten in Krankenhäusern eingesetzt.

Die wichtigsten antimikrobiellen Arzneimittel der Cephalosporine der dritten Generation sind Ceftriaxon und Cefotaxim. Diese Antibiotika haben ein hohes Maß an Wirkung auf Streptokokken, Meningokokken, Gonokokken, Haemophilus influenzae usw..

Das Antibiotikum "Ceftriaxon" wird in einem Komplex zur Behandlung vieler Krankheiten sowohl bei Erwachsenen als auch bei Kindern eingesetzt..

Cephalosporin-Tabletten der 3. Generation werden zur Behandlung einer Vielzahl von bakteriellen Infektionen eingesetzt. Orale Cephalosporine sind bequem zu verwenden, da sie für die komplexe Therapie von Krankheiten zu Hause geeignet sind. Die Verschreibung an Kinder hilft dabei, negative Emotionen zu vermeiden, die häufig bei der Verwendung von Injektionsmitteln auftreten.

Bei der Behandlung von Krankheiten wird häufig ein schrittweises Schema angewendet, bei dem zuerst parenterale Antibiotika verwendet werden und dann orale Antibiotika verschrieben werden, die für die Verwendung zu Hause geeignet sind, wenn die Behandlung ambulant durchgeführt werden kann. Ein solches System ist sowohl für den Patienten als auch für das Krankenhaus selbst praktisch - eine Person spart Geld für Spritzen, Alkohol usw., und das Krankenhaus hat die Möglichkeit, Platz in einem Krankenhaus für schwerere Patienten zu sparen.

Cephalosporine der 3. Generation haben nur geringe Auswirkungen auf intestinale Bifidobakterien und Laktobazillen, sodass das Risiko für die Entwicklung verschiedener für die Antibiotikatherapie typischer Erkrankungen minimal ist. Um jedoch keine Dysbiose zu bekommen, wird empfohlen, Medikamente mit Lakto- und Bifidobakterien zusammen mit Antibiotika zu verwenden.

Antibiotika der 3. Generation wirken sich nicht negativ auf das körpereigene Immunsystem aus, wodurch Interferon in normalen Mengen freigesetzt wird und die Schutzfunktionen nicht beeinträchtigt werden. Cephalosporine der 3. Generation sind sichere und wirksame Arzneimittel, daher dürfen sie zur Behandlung von endokrinen Erkrankungen, Bauchspeicheldrüse usw. verwendet werden..

Gruppe drei orale Cephalosporine in Tabletten:

  • Cefsulodin;
  • Cefpodocashproxetil;
  • Ceftazidim;
  • Spectraceph;
  • Cefixim;
  • Panzef et al.

In seltenen Fällen können Cephalosporine von 3 Generationen Nebenwirkungen wie allergische Reaktionen in Form von Hautausschlag oder Urtikaria, Schüttelfrost, Blutungen usw. verursachen. Sie können Antibiotika nicht alleine verwenden, da dies den Körper ernsthaft schädigen kann.

Schwangere können Antibiotika dieser Gruppe verwenden, wenn das Risiko einer Lebensgefahr für Mutter oder Kind besteht, das das Risiko für mögliche Nebenwirkungen übersteigt.

Beim Stillen während der Einnahme von Antibiotika können unerwünschte Folgen auftreten, wie z. B. Dysbiose bei Kindern, Soor, da ein Teil des Arzneimittels in die Muttermilch gelangt. Kinder und Menschen im reifen Alter sollten das Medikament aufgrund der unzureichenden Funktionalität der inneren Organe, insbesondere der Nieren, in einer niedrigeren Dosierung einnehmen.

Bei verschiedenen Funktionsstörungen der Nieren oder der Leber sollten die Einnahme und die Wirkung des Arzneimittels streng kontrolliert werden, da das Risiko schwerwiegender Störungen in Form von Blutungen oder nephrotoxischen Wirkungen besteht.

In der Mundhöhle kann sich bei längerem Einsatz von Antibiotika eine Stomatitis entwickeln. Wenn Nebenwirkungen auftreten, müssen Sie Ihren Arzt unverzüglich informieren.

Antibiotika-Tabletten müssen zu den Mahlzeiten mit viel Flüssigkeit eingenommen werden. Sie müssen das Medikament streng gleichzeitig einnehmen und dabei die richtige Dosierung beachten. Sie können die Einnahme von Antibiotika nicht überspringen, müssen jedoch keine doppelte Dosis einnehmen, wenn Sie eine vorherige Dosis vergessen haben. Während der Antibiotikabehandlung und nach drei Tagen müssen Sie den Alkoholkonsum vollständig einstellen.

Die Verwendung von Antibiotika hängt von den Eigenschaften ihrer Wirkung auf verschiedene Bakterien ab. Am häufigsten werden sie Patienten mit bakteriellen Infektionen verschrieben, wie z.

  1. Mandelentzündung durch Streptokokkenbakterien (Antibiotika werden zur Behandlung von Mandelentzündung oder Mandelentzündung nicht nur bei Erwachsenen, sondern auch bei Kindern eingesetzt). Am häufigsten verschrieben "Ceftriaxon" oder "Cephalexin".
  2. Lungenentzündung.
  3. Akute Bronchitis oder Mittelohrentzündung.
  4. Pyelonephritis.
  5. Asymptomatische Bakteriurie.
  6. Sinusitis.
  7. Durchfall.
  8. Typhus-Fieber.
  9. Akute Blasenentzündung.
  10. Staphylokokkeninfektionen usw..

Antibiotika wirken auf zellulärer Ebene auf gramnegative Bakterien, wodurch sie in relativ kurzer Zeit mit der pathogenen Mikroflora im menschlichen Körper fertig werden.

Ceftriaxon gehört zu den Antibiotika der Cephalosporin-Gruppe. Dieses Medikament wird aufgrund seiner Wirksamkeit, Sicherheit und günstigen Preisgestaltung sowohl für kleine Kinder als auch für Erwachsene erfolgreich verschrieben. Ceftriaxon ist in Pulverform zur Herstellung einer Lösung zur intramuskulären Injektion erhältlich. Da das Medikament eine langfristige Wirkung auf Bakterien hat, wird es einmal täglich verschrieben..

Die Anweisung für das Medikament informiert darüber, dass das Medikament je nach Schwere der Erkrankung und Verbesserung des Zustands vor dem Hintergrund einer Antibiotikatherapie 4 bis 12 Tage nach der Verabreichung verschrieben wird. Wenn sich die Symptome nach ein oder zwei Tagen bessern, sollte das Antibiotikum mindestens 4 Tage nach Beginn der Einnahme nicht abgesetzt werden. Dies ist notwendig, damit Bakterien im Körper vollständig zerstört werden. Es gibt Fälle, in denen Patienten die Einnahme von Antibiotika abbrachen, ohne den gesamten Kurs abgeschlossen zu haben, wodurch eine bestimmte Gruppe von Bakterien eine Immunität gegen das Medikament entwickelte und das nächste Mal keine Wirkung auf sie hatte.

Das Medikament "Ceftriaxon" wird einmal vor der Operation zu prophylaktischen Zwecken angewendet, um mögliche Infektionen während der Operation oder während der Rehabilitation zu verhindern.

Zur intramuskulären Verabreichung wird das Arzneimittel "Ceftriaxon" vorab mit Lidocain verdünnt und zur intravenösen Verabreichung mit destilliertem sterilem Wasser verdünnt, das in speziellen Ampullen in der Apotheke verkauft wird.

Um die Ampulle mit einem Antibiotikum richtig zu öffnen, muss die Ampulle entlang der markierten Linie oder im engsten Teil der Ampulle mit einer speziellen Feile oder einer Nagelfeile gerieben werden. Tippen Sie dann mit Ihrem Fingernagel auf die Oberseite der Ampulle und brechen Sie sie vorsichtig ab.

"Cefotaxim" ist ein Antibiotikum und gehört zu den Cephalosporinen der 3. Generation. Es zählt zu den wirksamsten Arzneimitteln gegen gramnegative Bakterien, einschließlich E. coli. Es wird zur Behandlung von Meningitis, Mandelentzündung und verschiedenen Erkrankungen des Harnsystems eingesetzt. Es wird auch bei verschiedenen Hautinfektionen mit Peritonitis, Sepsis, Gonorrhoe usw. verschrieben. Das Medikament wird häufig verwendet, um negative Entzündungsprozesse nach Operationen am Verdauungstrakt und nach der Geburt zu beseitigen..

Erhältlich in Pulverform in Ampullen zur Lösungsherstellung. Wenden Sie das Medikament intramuskulär oder intravenös an (Pipette).

Mögliche Nebenwirkungen: Kopfschmerzen, Schwäche, Magen-Darm-Störungen, Arrhythmie, Venenentzündung, Schüttelfrost, Bronchospasmus, allergische Reaktionen usw. Das Medikament sollte nicht während der Schwangerschaft angewendet werden, kleine Kinder mit individueller Unverträglichkeit gegenüber den Komponenten.

Alle Antibiotika wirken sich nicht nur negativ auf Bakterien aus, sondern auch negativ auf nützliche Mikroorganismen. Um das Auftreten von Durchfall zu vermeiden, der häufig in den ersten Tagen nach der Einnahme des Arzneimittels auftritt, muss mit der Einnahme von "Joghurt", "Lactobacterin", "Bifidumbacterin" usw. begonnen werden..

Wenn es während der Antibiotikabehandlung erforderlich ist, Urin für Zucker zu geben, muss über die Verwendung des Arzneimittels informiert werden, da der Glukosespiegel im Urin vor dem Hintergrund der Einnahme möglicherweise nicht der Realität entspricht. Es ist unmöglich, Alkohol mit einem Antibiotikum zu trinken, da die Gefahr besteht, dass verschiedene Erkrankungen wie Übelkeit, Erbrechen, Blutdruckabfall, starke Kopfschmerzen, Atemnot usw. auftreten..

Analoga des Arzneimittels: "Kefoteks", "Spirozin", "Talcef", "Cefabol", "Cefotoxime Sandoz" usw..

"Cefotoxim" unterscheidet sich vom Antibiotikum "Ceftriaxon" hauptsächlich dadurch, dass es bei der Verabreichung weniger schmerzhaft ist, was angesichts des langen Verlaufs der Einnahme von Antibiotika ein wichtiger Faktor ist.

Nach der ersten Injektion des Arzneimittels "Cefotoxim" kann ein leichter Anstieg der Körpertemperatur beobachtet werden. Sie sollten sich davor nicht fürchten, da dieses Symptom als Reaktion des Körpers auf den Tod von Bakterien, Abfallprodukten und Partikeln auftritt, die in den Blutkreislauf gelangen und einen Temperaturanstieg hervorrufen. Nach 5 Tagen verschwinden unangenehme Symptome.

Wenn das Medikament während der Stillzeit verschrieben wurde, ist es besser, das Kind während der Verabreichung von Antibiotika in eine Mischung zu überführen und Milch zu exprimieren, um beim Baby keine verschiedenen Störungen hervorzurufen. Nach der letzten Injektion, nach 2 Stunden, kann das Stillen wieder aufgenommen werden, da das Medikament sehr schnell aus dem Körper ausgeschieden wird.

Die Behandlung mit Antibiotika ist das beste Mittel im Kampf gegen viele Bakterien, aber das Ergebnis wird nur erreicht, wenn alle Regeln und Dosierungen des Arzneimittels eingehalten werden.

Cephalosporine in Tabletten sind eine der umfangreichsten Gruppen von antibakteriellen Wirkstoffen, die häufig zur Behandlung von Erwachsenen und Kindern eingesetzt werden. Arzneimittel dieser Gruppe sind aufgrund ihrer Wirksamkeit, geringen Toxizität und bequemen Verwendungsform sehr beliebt..


Allgemeine Eigenschaften von Cephalosporinen

Cephalosporine haben die folgenden Eigenschaften:

  • zur Bereitstellung einer bakteriziden Wirkung beitragen;
  • unterscheiden sich in einem breiten Spektrum von therapeutischen Wirkungen;
  • in etwa 7-11% verursachen sie die Entwicklung einer Kreuzallergie. Die Risikogruppe umfasst Patienten mit Penicillin-Intoleranz;
  • Medikamente tragen nicht zur Wirkung auf Enterokokken und Listerien bei.

Die Einnahme von Medikamenten dieser Gruppe kann nur nach Anweisung und unter Aufsicht eines Arztes erfolgen. Antibiotika sind nicht zur Selbstmedikation gedacht.

Die Verwendung von Cephalosporin kann zu folgenden unerwünschten Nebenwirkungen führen:

  • allergische Reaktionen;
  • dyspeptische Störungen;
  • Phlebitis;
  • hämatologische Reaktionen.

Antibiotika Cephalosporine werden normalerweise nach Generationen klassifiziert. Liste der Medikamente nach Generation und Darreichungsform:

GenerationInterne VorbereitungenArzneimittel zur parenteralen (intravenösen, intramuskulären) Verabreichung
1CephalexinZubereitungen auf Cefazolin-Basis: Cefamezin, Kefzol
2Zubereitungen auf Basis von Cefuroxim-Axeitil: Zinnat, Kimacef, Zinacef, CeftinCefuroxim, Cefoxitin
3CefiximCeftriaxon, Cefotaxim, Cefoperazon
4Cefepim, Meropenem, Aztreonam
fünfCeftaroline Fosamil, Ceftobiprol

Die Hauptunterschiede zwischen den Generationen: das Spektrum der antibakteriellen Wirkungen und der Grad der Resistenz gegen Beta-Lactamasen (bakterielle Enzyme, deren Aktivität gegen Beta-Lactam-Antibiotika gerichtet ist).

Medikamente der 1. Generation

Die Verwendung dieser Arzneimittel trägt zur Bereitstellung eines engen Spektrums antibakterieller Wirkung bei.

Cefazolin ist eines der beliebtesten Medikamente, das gegen Streptokokken, Staphylokokken und Gonokokken wirkt. Nach parenteraler Verabreichung dringt es in die Läsionsstelle ein. Eine stabile Konzentration des Wirkstoffs wird erreicht, wenn das Arzneimittel innerhalb von 24 Stunden dreimal verabreicht wird.

Indikationen für die Anwendung des Arzneimittels sind: die Wirkung von Streptokokken, Staphylokokken auf Weichteile, Gelenke, Knochen, Haut.

Es sollte berücksichtigt werden: Früher wurde Cefazolin häufig zur Behandlung einer großen Anzahl von Infektionskrankheiten eingesetzt. Nach dem Erscheinen modernerer Arzneimittel von 3-4 Generationen wird Cefazolin jedoch nicht mehr zur Behandlung von intraabdominalen Infektionen eingesetzt..

Medikamente der 2. Generation

Präparate der 2. Generation zeichnen sich durch eine erhöhte Aktivität gegen gramnegative Krankheitserreger aus. Parenterale Cephalosporine der zweiten Generation auf Basis von Cefuroxim (Kimacef, Zinacef) wirken gegen:

  • gramnegative Krankheitserreger, Proteus, Klebsiella;
  • Infektionen durch Streptokokken und Staphylokokken.

Cefuroxim - eine Substanz aus der zweiten Gruppe der Cephalosporine ist nicht gegen Pseudomonas aeruginosa, Morganella, Vorsehung und die meisten anaeroben Mikroorganismen wirksam.

Nach parenteraler Verabreichung dringt es in die meisten Organe und Gewebe ein, einschließlich der Blut-Hirn-Schranke. Dies ermöglicht die Verwendung des Arzneimittels bei der Behandlung von entzündlichen Pathologien der Gehirnmembran..

Indikationen für die Verwendung dieser Gruppe von Fonds sind:

  • Verschlimmerung von Sinusitis und Mittelohrentzündung;
  • chronische Form der Bronchitis in der akuten Phase, die Entwicklung einer ambulant erworbenen Lungenentzündung;
  • Therapie postoperativer Erkrankungen;
  • Infektion der Haut, Gelenke, Knochen.

Die Dosierung für Kinder und Erwachsene wird je nach Indikation individuell gewählt..

Arzneimittel dieser Gruppe werden aufgrund der höheren Wirksamkeit von Arzneimitteln der dritten Generation nicht zur Behandlung von Meningitis empfohlen.

Arzneimittel für den internen Gebrauch umfassen:

  • Tabletten und Granulate zur Herstellung der Zinnat-Suspension;
  • Suspension Zeklor - ein solches Medikament kann von einem Kind eingenommen werden, die Suspension hat einen angenehmen Geschmack. Es wird nicht empfohlen, Ceclor während der Behandlung der Verschlimmerung der Mittelohrentzündung zu verwenden. Das Medikament wird auch in Form von Tabletten, Kapseln und Trockensirup angeboten.

Orale Cephalosporine können unabhängig von der Nahrungsaufnahme verwendet werden, die Ausscheidung des Wirkstoffs erfolgt über die Nieren.

Medikamente der 3. Generation

Die dritte Art von Cephalosporinen wurde ursprünglich unter stationären Bedingungen bei der Behandlung schwerer infektiöser Pathologien eingesetzt. Heutzutage können solche Medikamente in der Ambulanz eingesetzt werden, da die Resistenz von Krankheitserregern gegen Antibiotika zunimmt. Die Medikamente der 3. Generation haben ihre eigenen Besonderheiten bei der Anwendung:

  • Parenterale Formen werden bei schweren infektiösen Läsionen sowie zum Nachweis von Mischinfektionen eingesetzt. Für eine erfolgreichere Therapie werden Cephalosporine mit Antibiotika aus der Aminoglycosidgruppe der 2. bis 3. Generation kombiniert.
  • Medikamente für den internen Gebrauch werden verwendet, um mittelschwere Krankenhausinfektionen zu beseitigen.

Cephalosporine der 3. Generation, die zur oralen Verabreichung bestimmt sind, haben die folgenden Indikationen zur Anwendung:

  • komplexe Therapie von Exazerbationen chronischer Bronchitis;
  • Entwicklung von Gonorrhoe, Shigillose;
  • schrittweise Behandlung, falls erforderlich, interne Verabreichung von Tabletten nach parenteraler Behandlung.

Im Vergleich zu Arzneimitteln der 2. Generation zeigen Cephalosporine der 3. Generation in Tabletten eine größere Wirksamkeit gegen gramnegative Krankheitserreger und Enterobakterien.

Gleichzeitig ist die Aktivität von Cefuroxim (Arzneimittel der 2. Generation) bei der Behandlung von Pneumokokken- und Staphylokokkeninfektionen höher als die von Cefixim.

Indikationen für die Verwendung von parenteralen Formen von Cephalosporinen (Cefatoxim) sind:

  • Entwicklung akuter und chronischer Formen der Sinusitis;
  • die Entwicklung von intraabdominalen und Beckeninfektionen;
  • die Auswirkungen von Darminfektionen (Shigella, Salmonellen);
  • schwere Zustände, bei denen Haut, Weichteile, Gelenke, Knochen betroffen sind;
  • Identifizierung von bakterieller Meningitis;
  • komplexe Therapie der Gonorrhoe;
  • Entwicklung der Sepsis.

Die Medikamente zeichnen sich durch ein hohes Maß an Penetration in Gewebe und Organe einschließlich der Blut-Hirn-Schranke aus. Cefatoxim kann das Medikament der Wahl für die Neugeborenen-Therapie sein. Mit der Entwicklung einer Meningitis bei einem Neugeborenen wird Cefatoxim mit Ampicillinen kombiniert.

Ceftriaxon ähnelt Cefatoxim in seinem Wirkungsspektrum. Die Hauptunterschiede sind:

  • die Möglichkeit, Ceftriaxon einmal täglich anzuwenden. Bei der Behandlung von Meningitis - 1-2 mal alle 24 Stunden;
  • Doppeleliminationsweg, daher ist bei Patienten mit Nierenfunktionsstörung keine Dosisanpassung erforderlich.
  • Weitere Indikationen zur Anwendung sind: Komplexe Behandlung von bakterieller Endokarditis, Lyme-Borreliose.

Ceftriaxon sollte während der Therapie bei Neugeborenen nicht angewendet werden

Medikamente der 4. Generation

Cephalosporine der 4. Generation zeichnen sich durch einen erhöhten Resistenzgrad aus und zeigen eine größere Wirksamkeit gegen die folgenden Krankheitserreger: grampositive Kokken, Enterokokken, Enterobakterien, Pseudomonas aeruginosa (einschließlich Stämme, die gegen die Wirkungen von Ceftazidim resistent sind). Indikationen für die Verwendung von parenteralen Formen sind Behandlung:

  • nosokomiale Pneumonie;
  • intraabdominale und Beckeninfektionen - eine Kombination mit Medikamenten auf der Basis von Metronidazol ist möglich;
  • Infektionen der Haut, Weichteile, Gelenke, Knochen;
  • Sepsis;
  • neutropenisches Fieber.

Bei der Verwendung von Imipenem, das zur vierten Generation gehört, ist zu berücksichtigen, dass Pseudomonas aeruginosa schnell eine Resistenz gegen diese Substanz entwickelt. Vor der Verwendung von Arzneimitteln mit einem solchen Wirkstoff sollte eine Studie zur Empfindlichkeit des Erregers gegenüber Imipenem durchgeführt werden. Das Medikament wird zur intravenösen und intramuskulären Verabreichung verwendet.

Meronem hat ähnliche Eigenschaften wie Imipenem. Die Gebrauchsanweisung besagt, dass zu den Unterscheidungsmerkmalen gehören:

  • große Aktivität gegen gramnegative Krankheitserreger;
  • geringere Aktivität gegen Staphylokokken- und Streptokokkeninfektionen;
  • Das Medikament trägt nicht zur Bereitstellung einer krampflösenden Wirkung bei, daher kann es bei der komplexen Behandlung von Meningitis verwendet werden.
  • Geeignet für intravenöse Tropf- und Jet-Infusionen, sollte keine intramuskuläre Verabreichung erfolgen.

Die Verwendung eines antibakteriellen Mittels der Cephalosporin-Gruppe des Azactam der 4. Generation trägt zur Bereitstellung eines kleineren Wirkungsspektrums bei. Das Arzneimittel hat eine bakterizide Wirkung, auch gegen Pseudomonas aeruginosa. Die Verwendung von Azactam kann zur Entwicklung solcher unerwünschten Nebenreaktionen beitragen:

  • lokale Manifestationen in Form von Venenentzündung und Thrombophlebitis;
  • dyspeptische Störungen;
  • Hepatitis, Gelbsucht;
  • Neurotoxizitätsreaktionen.

Die klinisch bedeutsame Hauptaufgabe dieses Wirkstoffs besteht darin, die Vitalaktivität aerober gramnegativer Krankheitserreger zu beeinflussen. In diesem Fall ist Azactam eine Alternative zu Arzneimitteln aus der Aminoglycosidgruppe.

Medikamente der 5. Generation

Mittel, die zur 5. Generation gehören, tragen zur Bereitstellung einer bakteriziden Wirkung bei und zerstören die Wände von Krankheitserregern. Aktiv gegen Mikroorganismen, die Resistenz gegen Cephalosporine der 3. Generation und Arzneimittel aus der Aminoglycosidgruppe zeigen.

Cephalosporine der 5. Generation werden auf dem Pharmamarkt in Form von Zubereitungen angeboten, die auf folgenden Substanzen basieren:

  • Ceftobiprol Medocaryl ist ein Arzneimittel unter dem Handelsnamen Zinforo. Es wird zur Behandlung von ambulant erworbener Lungenentzündung sowie bei komplizierten Infektionen der Haut und der Weichteile eingesetzt. Am häufigsten klagte der Patient über das Auftreten von Nebenwirkungen in Form von Durchfall, Kopfschmerzen, Übelkeit und Juckreiz. Nebenwirkungen sind milder Natur und sollten dem behandelnden Arzt gemeldet werden. Besondere Sorgfalt ist für die Therapie von Patienten mit Krampfanfällen in der Vorgeschichte erforderlich.
  • Ceftobiprol ist der Handelsname von Zefter. Es wird in Form eines Pulvers zur Herstellung einer Infusionslösung hergestellt. Indikationen zur Anwendung sind komplizierte Infektionen der Haut und der Gliedmaßen sowie Infektionen des diabetischen Fußes ohne gleichzeitige Osteomyelitis. Vor Beginn der Verwendung wird das Pulver in einer Glucoselösung, Wasser zur Injektion oder Kochsalzlösung gelöst. Das Produkt sollte nicht zur Behandlung von Patienten unter 18 Jahren verwendet werden.

Wirkstoffe der 5. Generation sind gegen Staphylococcus aureus wirksam und zeigen ein breiteres Spektrum pharmakologischer Aktivität als frühere Generationen von Cephalosporinen.

Heute ist unsere Geschichte über Medikamente. Eher nicht über Drogen im Allgemeinen, sondern über diejenigen von ihnen, die viele Fragen und Streitigkeiten verursachen. Natürlich werden wir über Antibiotika sprechen. Und wir werden Ihnen über eine Vielzahl von Cephalosporinen der 3. Generation in Tabletten berichten.

Cephalosporine gehören zu einer Gruppe von halbsynthetischen Beta-Lactam-Antibiotika, die von "Cephalosporin C" abgeleitet sind, das vom Pilz Cephalosporium Acremonium produziert wird. Chemisch ähneln sie Penicillinen. Die bakterizide Wirkung von Beta-Lactam-Antibiotika beruht auf der Hemmung der Synthese der bakteriellen Zellwand. Sie binden an bestimmte Proteine ​​in der Zelle und führen zu einer osmotisch instabilen Zellmembran.

Traditionell werden Cephalosporine nach Generationen vom ersten bis zum fünften klassifiziert, die den Freisetzungsdaten und in gewissem Umfang ihrem Umfang entsprechen. Es ist jedoch zweckmäßiger, solche Arzneimittel nach ihren kinetischen Eigenschaften und ihrem Wirkungsspektrum zu unterscheiden..

Orale Cephalosporine haben unabhängig von der Generation, aus der sie stammen, viele Ähnlichkeiten. Betrachten Sie sie.

Während sich kinetische Parameter wie Aufnahme und Plasma-Halbwertszeit von Substanz zu Substanz geringfügig unterscheiden, bleiben alle Cephalosporine unverändert und werden von den Nieren weitgehend eliminiert. Daher wird bei schwerem Nierenversagen empfohlen, die Dosis solcher Arzneimittel zu reduzieren..

Die Grundindikationen sind für alle oralen Cephalosporine gleich. In der ambulanten Praxis werden sie hauptsächlich zur Behandlung von Infektionen der Atemwege, einschließlich Mittelohrentzündung, eingesetzt. Diese Medikamente werden auch bei Urogenitalinfektionen eingesetzt..

Cephalosporine der 1. Generation

Das erste erhaltene Antibiotikum Cephalothin ist seit 1964 bekannt. Schimmelpilze wurden zur Quelle seiner Herstellung, die Herstellung von Arzneimitteln erfolgt nach einem halbsynthetischen Verfahren unter Verwendung von Acylierung.

Zolin

Der Wirkstoff heißt Cefazolin und wird in der Formulierung als Natriumsalz verwendet. Es gibt nur Formen für die intramuskuläre und intravenöse Verabreichung. Pulver in einer Verdünnungsflasche.

Aufgrund der schlechten Resorption im Magen-Darm-Trakt gibt es keine oralen Formen. Die Dosierung beträgt 250 Milligramm. In eine Vene wird ein Strahl oder Tropfen injiziert. Hersteller - Indien.

Was ist besser für Kinder - Aquamaris oder Aqualor, Anweisungen und Unterschiede zwischen Medikamenten

Natsef

Das Medikament wird parenteral angewendet. Hat Dosierungen von 500 und 1000 Milligramm. Geeignet für Tropf- und Strahlinjektion.

Weißes oder helles Pulver in Fläschchen. Verdünnt mit isotonischer Lösung, Lidocain. Es wird zur Behandlung von Kindern (außer Neugeborenen) angewendet..

Cefazolin Sandoz

Es wird parenteral angewendet und erfordert bei intramuskulärer Verabreichung eine tiefe Injektion in den Muskel. Die Behandlung von Kindern und älteren Patienten ist zulässig.

Verfügbare Dosierungen - 0,5, 1 Gramm. Lizenznehmer - Österreich.

Cephalexin

Dieses Medikament wird verwendet, um viele Pathologien der HNO-Organe zu behandeln - Sinusitis unterschiedlicher Lokalisation, Mittelohrentzündung, Mandelentzündung.

Es hat orale Formen - Tabletten (0,25 Gramm), Kapseln - 500 und 250 Milligramm. Die Kinderform besteht aus Granulat zur Verdünnung und Suspension. Die Behandlung von Kindern unter einem Jahr ist möglich.

Produziert in Russland, den Ländern der ehemaligen UdSSR und Serbien.

Cefamezin

Hergestellt in Pulverform zur Auflösung und parenteralen Anwendung. Produziert von KRKA in Slowenien. Die Dosierung beträgt 1 Gramm. Gilt erst nach einem Monat.

Medikamente "Cefotaxim"

Halbsynthetisches Antibiotikum mit einem breiten Wirkungsspektrum. Es ist eines der beliebtesten Cephalosporine der 3. Generation. Die Anweisung besagt, dass dieses Medikament nicht nur mit pathogenen Bakterien, sondern auch mit Parasiten umgehen kann. Das Medikament "Cefotaxim" ist hochresistent gegen viele Beta-Lactamasen von gramnegativen Bakterien. Auf diese Weise können Sie das Medikament zur Behandlung von Erkrankungen der Atemwege, des Knochenapparats und zur Heilung von Wunden nach Verbrennungen verwenden.


Einige Cephalosporine der 3. Generation werden nach der Operation prophylaktisch angewendet. Bedeutet "Cefotaxim" hat eine geringe Anzahl von Nebenwirkungen. Daher wird es häufig als vorbeugende Maßnahme eingesetzt. In seltenen Fällen treten bei Patienten Übelkeit und Kopfschmerzen auf, die durch eine individuelle Unverträglichkeit gegenüber einzelnen Bestandteilen des Arzneimittels verursacht werden.

Cephalosporine der 2. Generation

Medikamente dieser Gruppe von Cephalosporinen sind weiterhin gefragt. Deutlich erweitert die Fähigkeiten der ersten Generation, haben ein breiteres Spektrum an Aktivitäten. Staphylokokken-Infektion gut beseitigen.

Aksetin

Das zypriotische Medikament enthält Cefuroxim. Das Medikament ist in verschiedenen Dosierungen erhältlich, es werden keine Tabletten hergestellt.

Anaerocef

Cefoxitin-Natriumsalz in Fläschchen (jeweils 0,5 und 1 Gramm). Nur zur Injektion - intravenös und intramuskulär. ABOLmed LLC, Russland.

Zinacef

Das Arzneimittel wird von Unternehmen in Russland und Italien zur Verwendung als Infusion hergestellt. Enthält 250-750 Milligramm Cefuroxim.

Zinnat

Cefuroximaxetil liegt in Form von Tabletten in Dosierungen von 125 und 250 und Granulat zur Herstellung einer Suspension für Kinder vor. Verwendung ab 3 Monaten ist möglich. Lizenzinhaber - Glaxo Operations UK Limited (UK).

Super

In Italien wird unter dem Handelsnamen Super ein Präparat mit Natriumcefuroxim in einer Menge von 750 Milligramm hergestellt. Zur intramuskulären und intravenösen Verabreichung.

Cefaclor STADA

Diese Art von Cephalosporin-Cefaclor-Monohydrat ist in oraler Form erhältlich - Kapseln (0,5) und Granulate zur Suspension in zwei Dosierungen, auch für Kinder. Herkunftsland - Deutschland.

Cefamabol

Nafat Cefamandola ist ein Bestandteil des von ABOLmed LLC, Russland, hergestellten Arzneimittels zur Injektion. In Fläschchen mit 10 Millilitern 0,5 oder 1 Gramm Cephalosporin der 2. Generation.

Cefurabol

Das Arzneimittel ist Cefuroxim-Natrium. Nur zur Infusion verwenden. Hergestellt von ABOLmed LLC in drei Dosierungen.

Cefuroximpulver

Dosierungen - 250, 750, 1500 Milligramm. Es ist in Fläschchen, in denen eine Lösung zur Verabreichung erhalten wird. Das Medikament unter diesem Namen wird von mehreren Unternehmen in Russland, Deutschland und Österreich hergestellt..

Das Medikament Cefuroxim hat auch eine Tablettenform.

Cefurus

Hersteller - JSC Sintez, Russland. Der Wirkstoff ist Cefuroxim. Freigabeformulare:

  • Flasche 10 Milliliter - 750 Milligramm;
  • Flasche 20 Milliliter - 1,5 Gramm.

Wird zur Infusion verwendet.

Cephalosporine der 3. Generation

Besser in Zellwände eindringen, resistenter gegen von Bakterien produzierte Enzyme. Aktiv gegen Streptococcus.

Azaran

Das Arzneimittel ist ein Pulver zur Rekonstitution in Fläschchen, Ceftriaxon-Natrium 1 Gramm. Hemofarm A. D., Serbien.

Broadsef-S

Das parenterale Mittel enthält Ceftriaxon und Natriumsulbactam. Herkunftsland - Indien.

Vicef

Ceftazidim in Fläschchen, die mit einem Lösungsmittel (Wasser) in Ampullen versorgt werden. ABOLmed LLC, Russland. Intramuskulär intravenös anwenden.

Zawiceft

Die Zulassungsbescheinigung für das Medikament gehört PFIZER. Das Arzneimittel enthält Ceftazidim und einen Beta-Lactamase-Hemmer (Avibactam). Es wird zur Infusion verwendet.

Ixim Lupin

Indien produziert Cefixim zur Suspensionsverdünnung unter dem Namen Ixim Lupin. Praktisch dosiert für Erwachsene und Kinder. Weit verbreitet in der HNO-Praxis.

Kefotex

Indien stellt ein Medikament namens Kefotex her, das Cefotaximsalz enthält. Nur parenteral.

Kefsepim

Die beste Verabreichungsmethode ist Tropf. Es wird auch als Jet in eine Vene und intramuskulär verwendet. Es gibt keine mündlichen Formen. Indien.

Claforan

Hergestellt in Großbritannien. Verpackt in Fläschchen zur Lösung der Injektion.

Lendacin

Enthält Ceftriaxon. Dosierungen - 0,25, 1,2 Gramm. Slowenien.

Lorazidim

Im Iran ist Ceftazidim der Wirkstoff in Lorazidim. Es wird intravenös und intramuskulär angewendet.

Stericeph

Indisches Präparat mit Ceftriaxon zur Injektion.

Sulmagraph

Cefoperazon in Kombination mit Sulbactam. China.

Sulmover

Cefoperazon mit 1,5 g Sulbactam. China.

Sulperazon

Sulbactam + Cefoperazon. Truthahn.

Sulperacef

Cefoperazon und Sulbactam. Hat mehrere Dosierungen. ABOLmed, Russland.

Sulcef

Cefoperazon + Sulbactam - dies ist die Zusammensetzung des Arzneimittels von Medocemi LTD aus Zypern. Das Antibiotikum wird parenteral angewendet.

Suprax

Cefixim in oraler Form - Kapseln, Granulat zur Suspension. Jordanien.

Talcef

Cefotaxim zur parenteralen Verabreichung. Indien.

Torocef

Indische Medizin mit Ceftriaxon.

Cebanex

Cefoperazon-Natrium wird in dem Arzneimittel mit Sulbactam (1 + 1 Gramm) kombiniert. Das indische Medikament wird intramuskulär und intravenös angewendet.

Zedex

Ceftibuten in Kapseln und zum Verdünnen der Suspension. Italien, Russland.