Haupt
Verhütung

Cefazolin (1 g)

Die Website bietet Hintergrundinformationen nur zu Informationszwecken. Die Diagnose und Behandlung von Krankheiten muss unter Aufsicht eines Spezialisten erfolgen. Alle Medikamente haben Kontraindikationen. Eine fachliche Beratung ist erforderlich!

Formular und Name freigeben

Das Antibiotikum Cefazolin ist nur in Form eines trockenen Pulvers erhältlich, das zur Herstellung einer Lösung für die intramuskuläre oder intravenöse Verabreichung bestimmt ist. Das Pulver wird in Glasflaschen verpackt und hermetisch verschlossen.

Im Lateinischen wird der Name des Arzneimittels wie folgt geschrieben: Cefazolin, der internationale Name für das Antibiotikum. Kommerzielle Namen können sich von internationalen unterscheiden, da jedes Pharmaunternehmen ein Medikament mit dem Wirkstoff Cefazolin herstellen kann, ihm jedoch einen einprägsamen und einfachen Namen geben kann. Beispielsweise wird das Antibiotikum Cefazolin unter den folgenden Handelsnamen hergestellt - Amzolin, Ancef, Atralcef, Vulmizolin, Zolin, Zolfin, Intrazolin, Ifizol, Kefzol, Lizolin, Natsef usw. Es gibt jedoch Antibiotika, deren Name mit dem internationalen Namen der Substanz übereinstimmt, z. B. Cefazolin-AKOS, Cefazolin-Sandoz usw. Alle diese Medikamente sind ein und dasselbe - das Antibiotikum Cefazolin, das unabhängig von Name und Hersteller standardmäßig verwendet wird. Nur die Qualität des Arzneimittels selbst, das von verschiedenen pharmazeutischen Fabriken hergestellt wird, kann unterschiedlich sein..

Dosierung

Therapeutische Wirkungen und Wirkungsspektrum von Cefazolin

Cefazolin gehört zu den halbsynthetischen Antibiotika der Beta-Lactam-Gruppe. Diese Antibiotika töten pathogene Bakterien ab, indem sie ihre Zellwand zerstören. Cefazolin ist in der Lage, viele Arten von Mikroorganismen zu zerstören, daher gehört es zu Breitbandantibiotika. Im Vergleich zu anderen Arzneimitteln der Cephalosporin-Gruppe der ersten Generation ist es das sicherste Arzneimittel, da es nur eine minimale Toxizität aufweist.

Die hauptsächliche und wichtigste therapeutische Wirkung von Cefazolin ist die Zerstörung des pathogenen Mikroorganismus, der die infektiöse und entzündliche Krankheit verursacht hat. Dementsprechend heilt das Medikament wirksam Infektionen und Entzündungen, die durch Mikroben verursacht werden, auf die Cefazolin eine zerstörerische Wirkung hat..

Bisher ist Cefazolin gegen folgende pathogene Mikroorganismen wirksam:

  • Staphylococcus aureus (Staphylococcus aureus);
  • Staphylococcus epidermidis (Staphylococcus epidermidis);
  • Beta-hämolytische Streptokokken aus Gruppe A;
  • Pyogener Streptococcus (Streptococcus pyogenes);
  • Diplococcus pneumoniae (Diplococcus pneumoniae);
  • Hämolytischer Streptokokken (Streptococcus hemolyticus);
  • Viridale Streptokokken (Streptococcus viridans);
  • E. coli (Escherichia coli);
  • Klebsiella spp.;
  • Proteus (Proteus mirabilis);
  • Enterobacterium (Enterobacter aerogenes);
  • Hemophilus influenzae (Haemophilus influenzae);
  • Salmonellen (Salmonella spp.);
  • Shigella (Shigella disenteriae usw.);
  • Neisseria (Neisseria gonorrhoeae und Neisseria meningitidis);
  • Corinebacterium (Corynebacterium diphtheriae);
  • Anthrax-Erreger (Bacillus anthracis);
  • Clostridium (Clostridium pertringens);
  • Spirochäten (Spirochaetoceae);
  • Treponema (Treponema spp.);
  • Leptospira spp..

Dies bedeutet, dass Cefazolin in der Lage ist, eine Infektion eines Organs zu heilen, die durch die oben genannten pathogenen Mikroorganismen verursacht wird. Leider nimmt aufgrund des häufigen und ungerechtfertigten Einsatzes von Antibiotika ihr Wirkungsspektrum stetig ab, da resistente Arten von Mikroorganismen auftreten. Daher kann sich diese Liste von Bakterien, auf die Cefazolin eine nachteilige Wirkung hat, nach 5 Jahren erheblich ändern.

Das Antibiotikum wirkt nicht auf Pseudomonas aeruginosa, Mycobacterium tuberculosis, Viren, Pilze und Protozoen (Trichomonas, Chlamydien usw.)..

Anwendungshinweise

Injektionen Cefazolin - Gebrauchsanweisung

Injektionen werden in Körperteilen verabreicht, in denen die Muskelschicht gut entwickelt ist, z. B. in Oberschenkel, Schulter, Gesäß usw. Intravenös verabreichtes Cefazolin kann als Injektion oder als Pipette verabreicht werden.

Das Pulver sollte in der für eine Person erforderlichen Dosierung verdünnt werden. Wenn Sie beispielsweise 0,5 g eingeben müssen, wird eine Durchstechflasche mit der entsprechenden Dosierung von Cefazolinpulver entnommen. Sie können eine 1-g-Flasche nicht nehmen und in zwei Hälften teilen, um eine 500-mg-Dosis zu erhalten. Um eine Dosis von 1 g zu erhalten, können Sie zwei 500-mg-Flaschen oder vier 250-mg-Flaschen einnehmen..

Intravenöse Injektionen Cefazolin in einer Dosierung von weniger als 1 g wird als langsame Injektion verabreicht. Die Lösung wird 3 bis 5 Minuten lang in eine Vene injiziert. Wenn Cefazolin in einer Dosierung von mehr als 1 g intravenös injiziert wird, sollte eine Pipette verwendet werden. In diesem Fall wird die Antibiotika-Lösung mindestens 30 Minuten lang verabreicht..

Antibiotika-Lösungen müssen unmittelbar vor der Verwendung hergestellt werden. Eine Qualitätslösung sollte transparent sein und keine Verunreinigungen, Schwebeteilchen, Sedimente oder Trübungen enthalten. Eine leichte gelbliche Färbung der fertigen Lösung ist zulässig, was die Norm ist und keine Verschlechterung des Arzneimittels anzeigt. Wenn die resultierende Lösung nicht transparent ist, kann sie nicht verwendet werden. Auch die Verwendung einer im Voraus hergestellten Lösung ist nicht zulässig. In Ausnahmefällen darf die fertige Lösung nicht länger als 2 Tage im Kühlschrank aufbewahrt werden.

Die Dosierung von Cefazolin wird durch den Schweregrad der Pathologie bestimmt. Erwachsene ohne Nierenfunktionsstörung sollten das Antibiotikum in folgenden Dosierungen erhalten:
1. Leichte Infektionen durch Kokken (Staphylokokken, Streptokokken) erfordern die Anwendung von Cefazolin in einer Dosis von 500 mg - 1 g alle 12 Stunden. Sie können alle 8 Stunden 500 mg eingeben. Die maximale Tagesdosis beträgt 1,5 - 2 g.
2. Akute unkomplizierte Harnwegsinfektionen (Urethritis, Blasenentzündung usw.) - Cefazolin wird alle 12 Stunden 1 g verabreicht. Die tägliche Dosis des Antibiotikums beträgt 2 g.
3. Eine durch Pneumokokken verursachte Lungenentzündung erfordert die Verabreichung von 500 mg Cefazolin alle 12 Stunden. Die tägliche Dosierung des Antibiotikums beträgt 1 g.
4. Infektionen von schwerem oder mäßigem Ausmaß erfordern die Anwendung von Cefazolin 500 mg - 1 g alle 6 - 8 Stunden. Die tägliche Dosis beträgt 3 - 4 g.
5. Lebensbedrohliche Infektionen werden alle 6 Stunden mit 1 - 1,5 g Cefazolin behandelt. Gleichzeitig erhält eine Person 4-6 g Antibiotikum pro Tag..

Es ist möglich, die Dosierung von Cefazolin bei schwerwiegenden Erkrankungen einer Person auf 12 g pro Tag zu erhöhen, wenn es um Leben und Tod geht. Senioren ohne Nierenfunktionsstörung erhalten Cefazolin in der üblichen Erwachsenendosis.

Menschen mit Niereninsuffizienz erhalten Cefazolin in niedrigeren Dosen. Die spezifische Dosierung und das Verabreichungsintervall werden durch den Wert des Kreatininfiltrationskoeffizienten (CC) gemäß dem Reberg-Test bestimmt. Die tägliche Einzeldosis und das Intervall der Cefazolin-Verabreichung bei Personen mit Niereninsuffizienz sind in der Tabelle aufgeführt:

Filtrationskoeffizient von Kreatinin (CC), ml / min80 ml / min und mehr50 - 80 ml / min20 - 50 ml / minWeniger als 20 ml / min
Tägliche Dosis Cefazolin1 - 4 g1 - 2 g0,5 - 1 g0,5 g
Einzelne Dosis0,5 - 1 g0,5 - 1 g0,5 g0,25 - 0,5 g
Das Intervall zwischen den Injektionen48 Stunden6 - 8 Stunden12 - 24 Stunden12 - 24 Stunden

Wenn die Nierenfunktion einer Person instabil ist, muss die Kreatinin-Clearance mithilfe des Rehberg-Tests ständig überwacht werden. In diesem Fall wird die Cefazolin-Dosis täglich in Abhängigkeit von den Laborparametern bestimmt..

Cefazolin-Injektionen werden innerhalb von 7 bis 14 Tagen verschrieben. Die Verwendung eines Antibiotikums für weniger als 5 Tage ist nicht zulässig, da der Erreger der Infektion möglicherweise nicht vollständig zerstört wird und sich dann resistente Typen entwickeln, die sehr schwer zu behandeln sind. Es wird auch nicht empfohlen, Cefazolin länger als 14 Tage zu verwenden, da sich in diesem Fall auch resistente Unterarten von Mikroorganismen bilden können.

Cefazolin wird nicht nur zu therapeutischen Zwecken, sondern auch zur Vorbeugung von Infektionen bei verschiedenen chirurgischen Eingriffen eingesetzt. Die prophylaktische Dosierung des Arzneimittels wird durch das Operationsvolumen und seine Dauer bestimmt. Wenn die Operation weniger als 2 Stunden dauert und das Volumen gering ist, wird zur Vorbeugung einer Infektion 1 g Cefazolin 30-60 Minuten vor Beginn intramuskulär verabreicht. Wenn die Operation länger als 2 Stunden dauert, ist das Schema der Cefazolin-Verabreichung wie folgt: 1 g intramuskulär 30 Minuten vor Beginn, dann 0,5-1 g intravenös alle 2 Stunden während des chirurgischen Eingriffs.

Um einer Infektion vorzubeugen, werden nach der Operation tagsüber alle 6-8 Stunden 0,5-1 g Cefazolin verabreicht. Wenn die Operation umfangreich, komplex und langwierig war, können Sie den Verlauf der prophylaktischen Verwendung von Antibiotika auf 3 bis 5 Tage verlängern. In diesem Fall ist es notwendig, Cefazolin streng alle 6 bis 8 Stunden zu injizieren, damit die erforderliche Konzentration des Antibiotikums im menschlichen Blut konstant erhalten bleibt.

Wenn eine Person allergisch gegen Penicillin-Antibiotika oder Carbapeneme ist, sollte Cefazolin mit Vorsicht angewendet werden. Wenn Anzeichen einer allergischen Reaktion auftreten, sollten Sie die Verwendung des Antibiotikums sofort abbrechen oder die Verabreichung abbrechen.

Es wird nicht empfohlen, Aminoglycosid-Antibiotika gleichzeitig mit Cefazolin (z. B. Kanamycin, Streptomycin, Gentamicin usw.) zu verwenden, da in diesem Fall das Risiko einer Nierenschädigung erheblich erhöht ist.

Wie man das Antibiotikum Cefazolin - Rezept verdünnt

Zur intramuskulären Injektion kann Cefazolinpulver in sterilem Wasser, Lidocain oder Novocain verdünnt werden. Da die Antibiotika-Injektion sehr schmerzhaft ist, ist es vorzuziehen, das Pulver in Lidocain oder Novocain zu verdünnen, die Schmerzmittel sind.

Zur Herstellung einer Lösung für die intramuskuläre Injektion werden 2 bis 3 ml steriles Wasser, 0,5% Lidocain oder 2% Novocain in eine Durchstechflasche mit Pulver injiziert. Dann wird die Flasche kräftig geschüttelt, bis sich das Pulver vollständig aufgelöst hat und sich eine klare Flüssigkeit bildet.

Zur intravenösen Injektion wird Cefazolinpulver in sterilem Wasser gelöst. In diesem Fall werden mindestens 10 ml Wasser benötigt, um die Verabreichung des Arzneimittels innerhalb von 3 bis 5 Minuten sicherzustellen. Man darf das Antibiotikum in mindestens 4 ml Wasser pro 1 g Pulver verdünnen.

Die Lösung für die intravenöse Infusion (Tropfer) wird unter Verwendung von 100 - 150 ml des Hauptlösungsmittels hergestellt. Die folgenden Medikamente werden als Lösungsmittel verwendet:

  • sterile Salzlösung;
  • 5% oder 10% Glucoselösung;
  • Glucoselösung in Salzlösung;
  • Glucoselösung in Ringer-Lösung;
  • 5% ige oder 10% ige Fructoselösung in Wasser zur Injektion;
  • Ringer-Lösung;
  • 5% ige Natriumbicarbonatlösung.

Am häufigsten werden intramuskuläre Injektionen von Cefazolin in einer häuslichen Umgebung angewendet. Daher werden wir im Detail überlegen, wie das Pulver in Lösungen der Anästhetika Lidocain und Novocain richtig verdünnt werden kann.

Cefazolin mit Novocain und Cefazolin mit Lidocain - wie man verdünnt?

Zum Verdünnen von Cefazolinpulver benötigen Sie 2% Novocain oder 0,5% Lidocain, die in Apotheken in versiegelten Ampullen verkauft werden. Sie benötigen auch sterile Spritzen. Verfahren zur Herstellung einer Lösung von Cefazolin auf Novocain oder Lidocain zur intramuskulären Verabreichung:
1. Feilen und brechen Sie die Spitze der Ampulle vorsichtig mit 2% Novocain-Lösung oder 0,5% Lidocain ab.
2. Öffnen Sie die sterile Spritze, setzen Sie die Nadel auf und senken Sie sie mit Novocain oder Lidocain in die Ampulle.
3. Wählen Sie die Menge an Novocain oder Lidocain in einer Spritze (2 oder 4 ml)..
4. Entfernen Sie die Spritze mit Novocain oder Lidocain aus der Ampulle.
5. Entfernen Sie die Metallkappe mit Cefazolinpulver von der Durchstechflasche.
6. Durchstechen Sie die Gummikappe der Durchstechflasche mit Cefazolin mit einer Spritzennadel.
7. Drücken Sie den gesamten Inhalt der Spritze vorsichtig in eine Pulverflasche.
8. Schütteln Sie die Flasche, ohne die Spritze zu entfernen, um das Pulver vollständig aufzulösen..
9. Ziehen Sie die vorbereitete Lösung in die Spritze.
10. Entfernen Sie die Spritze vom Gummistopfen und drehen Sie sie mit der Nadel um.
11. Tippen Sie mit Ihrem Finger vom Kolben bis zur Nadel auf die Oberfläche der Spritze, sodass sich Luftblasen an der Basis ansammeln..
12. Drücken Sie auf den Kolben der Spritze, um Luft abzulassen.
13. Machen Sie eine intramuskuläre Injektion.

Die Menge an Lidocain oder Novocain wird durch die Dosierung von Cefazolin bestimmt. Um 500 mg Cefazolin zu verdünnen, benötigen Sie 2 ml Novocain oder Lidocain-Lösung. Zum Verdünnen von 1 g Cefazolin werden 4 ml Novocain oder Lidocain benötigt.

Cefazolin-Injektionen - Gebrauchsanweisung für Kinder

Cefazolin bei Säuglingen kann nur angewendet werden, wenn ein dringender Bedarf und eine Bedrohung für das Leben des Kindes besteht. In diesem Fall wird das Antibiotikum nur unter ärztlicher Aufsicht angewendet..

Die Dosierung von Cefazolin bei Kindern wird durch die Schwere der Pathologie und das Gewicht des Kindes bestimmt. Nach Gewicht wird die tägliche Dosis des Antibiotikums berechnet, die in 2 - 4 Injektionen unterteilt ist. Wenn das Kind an Nierenversagen leidet, wird die Dosierung auch durch die nach dem Reberg-Test ermittelte glomeruläre Filtrationsrate (CC) beeinflusst.

Die Dosierungen von Cefazolin für Kinder ohne Nierenerkrankung sind wie folgt:

  • Bei leichten und mittelschweren Infektionen wird die tägliche Dosierung mit 25-50 mg Antibiotikum pro 1 kg Kindergewicht berechnet. Die resultierende Menge wird in 2 - 4 Injektionen pro Tag aufgeteilt.
  • Bei schweren Infektionen wird die Dosierung mit 100 mg Cefazolin pro 1 kg Gewicht des Kindes berechnet. Die berechnete Tagesdosis ist in 3 - 4 Injektionen unterteilt.
  • Neugeborene und Frühgeborene mit einem Gewicht von weniger als 2 kg erhalten alle 12 Stunden Cefazolin in einer einzigen Menge von 20 mg pro 1 kg. Das heißt, die tägliche Dosis des Antibiotikums beträgt 40 mg pro 1 kg Körpergewicht..
  • Für Kinder über 7 Tage und mit einem Gewicht von mehr als 2 kg wird die tägliche Dosis des Arzneimittels mit einer Rate von 60 mg pro 1 kg Körpergewicht bestimmt.

Bei Neugeborenen und Kindern unter 1 Monat ist die Eliminationsrate von Cefazolin niedrig, daher wird nicht empfohlen, die empfohlenen Dosierungen zu überschreiten.

Wenn das Kind an Nierenversagen leidet, lautet der Algorithmus zur Bestimmung der Dosierung von Cefazolin wie folgt:
1. Berechnen Sie die Dosis nach Körpergewicht, wie bei einem Kind, das nicht an einer Nierenerkrankung leidet.
2. Führen Sie den Rehberg-Test durch und schätzen Sie die Kreatinin-Clearance.
3. Berechnen Sie die Dosis von Cefazolin, die dem Kind verabreicht werden kann, gemäß den in der Tabelle angegebenen Verhältnissen:

Kreatinin-Clearance (CC)Tägliche Dosis CefazolinIntervall und Anzahl der Injektionen
Mehr als 70 ml / minWie für ein gesundes KindNach 6 - 8 Stunden 3 - 4 Injektionen pro Tag
40 - 70 ml / min60% der berechneten Dosis für ein gesundes KindNach 12 Stunden 2 Injektionen pro Tag
20 - 40 ml / min25% der berechneten Dosis für ein gesundes KindNach 12 Stunden 2 Injektionen pro Tag
5 - 20 ml / min10% der berechneten Dosis für ein gesundes KindNach 24 Stunden 1 Injektion pro Tag

Die erste Dosis Cefazolin bei Kindern mit Nierenversagen wird jedoch vollständig verabreicht. Und dann werden alle nachfolgenden auf die erforderliche Menge reduziert, abhängig von der Kreatinin-Clearance.

Cefazolin-Injektionen für Kinder - wie man züchtet?

Cefazolin-Injektionen für Kinder sollten ausschließlich mit Novocain- oder Lidocain-Lösungen verdünnt werden. Darüber hinaus ist es besser, das Anästhetikum zu wählen, das bei diesem bestimmten Kind die beste analgetische Wirkung hat. In den meisten Fällen hat Lidocain eine ausgeprägtere analgetische Wirkung. Daher wird empfohlen, dieses spezielle Medikament zur Herstellung einer Cefazolin-Lösung für Injektionen zu verwenden. Wenn möglich, können Sie dem Kind eine Injektion von Cefazolin mit Novocain und eine mit Lidocain geben, damit das Baby selbst beurteilen kann, welche Lösung die beste analgetische Wirkung hat..

Cefazolinpulver für intramuskuläre Injektionen bei Kindern wird unmittelbar vor der Anwendung verdünnt. Eine Antibiotikadosis von weniger als 500 mg wird in 2 ml Novocain oder Lidocain verdünnt. Eine Dosis von mehr als 500 mg erfordert 4 ml Lidocain oder Novocain. Die Reihenfolge der Maßnahmen zum Verdünnen von Cefazolin ist wie folgt:
1. Öffnen Sie die Ampulle mit Lidocain oder Novocain und senken Sie die Spitze der Spritzennadel in die Lösung.
2. Sammeln Sie die erforderliche Menge an Lösung - 2 oder 4 ml Novocain oder Lidocain.
3. Stechen Sie die Kappe der Durchstechflasche mit einer Nadel in Cefazolinpulver.
4. Gießen Sie Novocain oder Lidocain in eine Durchstechflasche und rühren Sie den Inhalt kräftig um, ohne die Nadel zu entfernen, um eine Lösung zu erhalten.
5. Ziehen Sie vorsichtig den gesamten Inhalt der Durchstechflasche in die Spritze..
6. Nehmen Sie die Spritze aus der Flasche und geben Sie eine intramuskuläre Injektion.

Anwendung während der Schwangerschaft

Bisher wurde Cefazolin nur an trächtigen Ratten getestet. Darüber hinaus verursachte das Arzneimittel in großen Dosen keine teratogenen Wirkungen, dh es führte nicht zur Bildung angeborener Missbildungen des Fötus. Solche kontrollierten Studien an schwangeren Frauen wurden jedoch aus offensichtlichen Gründen nicht durchgeführt..

Cefazolin geht auch in die Muttermilch über, obwohl es dort in geringen Konzentrationen nachgewiesen wird. Wenn es jedoch während des Stillens verwendet werden muss, sollte das Kind während der Behandlung in künstliche Mischungen überführt werden..

Wie man das Antibiotikum Cefazolin injiziert?

Intramuskulär sollte Cefazolin nur in den Körperteilen injiziert werden, in denen die Muskelschicht bei einer Person gut entwickelt ist. Dies ist normalerweise die Vorder- und Seite des Oberschenkels, des Gesäßes, der Schultern oder des Bauches. Da die Injektion sehr schmerzhaft ist und sich häufig an der Injektionsstelle eine Dichtung bildet, wird empfohlen, die Injektionsbereiche nacheinander zu wechseln. Zum Beispiel befindet sich eine Injektion im Gesäß, die zweite im Oberschenkel, die dritte in der Schulter und die vierte im Bauch. Dann beginnen sie wieder am Gesäß und wechseln so die Stellen der Cefazolin-Injektion bis zum Ende des Behandlungsverlaufs ab.

Die intramuskuläre Injektion sollte langsam erfolgen - mindestens 3 bis 5 Minuten, wobei das Arzneimittel schrittweise injiziert wird. Die Nadel sollte tief in den Muskel eingeführt werden, um zu verhindern, dass das Medikament in das subkutane Fett gelangt. Nach der Einführung von Cefazolin sollte die Injektionsstelle nicht erwärmt werden, da dies zur Entwicklung einer aseptischen Entzündung führen kann. Bei der Durchführung von Cefazolin-Injektionen sollten die allgemeinen Anforderungen für die Durchführung dieser medizinischen Verfahren beachtet werden:
1. Behandeln Sie die Injektionsstelle mit einem Antiseptikum (70% Alkohol usw.).
2. Verwenden Sie nur eine sterile Spritze mit einer sterilen Nadel.
3. Lassen Sie die Luft mit der vorbereiteten Lösung aus der Spritze ab.
4. Platzieren Sie die Nadel senkrecht zur Hautoberfläche und führen Sie sie tief in den Muskel ein.
5. Drücken Sie langsam auf den Kolben und injizieren Sie das Arzneimittel 3 - 5 Minuten lang.
6. Entfernen Sie nach dem Einbringen der gesamten Lösung die Nadel und halten Sie sie an der Kante der Spritze fest.
7. Behandeln Sie die Injektionsstelle mit einem Antiseptikum.

Viele Menschen verwenden intravenöse Nadeln für intramuskuläre Injektionen von Cefazolin (insbesondere für Kinder), um die Schmerzen zu lindern. Dies ist jedoch nicht möglich, da eine dünne Nadel für intravenöse Injektionen häufig herausrutscht und in die Dicke der Muskeln eindringt, dort viele Jahre verbleibt und der Person Unannehmlichkeiten bereitet. Chirurgen stoßen häufig auf ähnliche Phänomene, wenn sie Nadeln von Spritzen aus dem Gesäß und den Oberschenkeln entfernen müssen, die vor einigen Jahren abgebrochen sind und in den "Muskel" eingedrungen sind. Darüber hinaus verringert die Verwendung einer dünneren Nadel nicht die Schmerzhaftigkeit der Cefazolin-Injektion.

Wie viel Cefazolin stechen?

Die Dauer der Anwendung von Cefazolin hängt von der Schwere der Infektion und der Geschwindigkeit der Genesung ab. Die Behandlung dauert 7 bis 14 Tage. Sie sollten Cefazolin-Injektionen nicht weniger als 5 und mehr als 15 Tage lang anwenden, da in diesem Fall ein hohes Risiko für die Entwicklung antibiotikaresistenter Arten von Mikroorganismen besteht. Diese resistenten Mikroorganismen können die Infektion erneut verursachen, die nur unter Verwendung eines anderen, noch stärkeren Antibiotikums erneut behandelt werden muss. Leider besteht ein großes Risiko, dass der Mikroorganismus gegen ein anderes Antibiotikum resistent ist. In diesem Fall ist die Lebensprognose ungünstig, da es weltweit nur sehr wenige Antibiotika gibt, die mit resistenten Mikroben umgehen können. Und wenn sie nicht helfen, können Sie sich nur auf die Immunität des Kranken verlassen.

Deshalb muss der Einsatz von Antibiotika, einschließlich Cefazolin, verantwortungsbewusst behandelt werden. Sie können keine Injektionen mehr geben, sobald sich die Person besser fühlt, wenn man bedenkt, dass die Behandlung beendet ist. Es müssen mindestens 5 Tage lang Cefazolin-Injektionen durchgeführt werden, um Schmerzen und Widerwillen zu überwinden. Dies gilt insbesondere für Kinder. Schließlich kann ein Kind schneller und einfacher als ein Erwachsener resistente Arten von Mikroben "erwerben", die ständig Infektionen verursachen, die schwer zu behandeln sind.

Nebenwirkungen

Die Nebenwirkungen von Cefazolin beziehen sich größtenteils auf die Organe des Magen-Darm-Trakts oder sind auf Überempfindlichkeit beschränkt. Wenn eine Person an einer Überempfindlichkeit gegen andere Medikamente leidet, ist auch das Risiko einer solchen Überempfindlichkeit gegen Cefazolin hoch. Darüber hinaus tritt bei Menschen mit einer Tendenz zu allergischen Reaktionen, Asthma bronchiale, Heuschnupfen, Urtikaria usw. relativ häufig eine Überempfindlichkeit gegen Antibiotika auf..

Betrachten Sie die spezifischen Symptome von Cefazolin-Nebenwirkungen aus verschiedenen Organsystemen.

Der Magen-Darm-Trakt. Die häufigsten Nebenwirkungen sind Appetitlosigkeit, Glossitis, Sodbrennen, Bauchschmerzen, Übelkeit, Erbrechen und Durchfall. Seltener kann sich eine Candidiasis oder eine pseudomembranöse Kolitis entwickeln. Labortests zufolge eine Erhöhung der Aktivität von alkalischer Phosphatase, AST und ALT (Arzneimittelhepatitis) sowie eine Erhöhung der Bilirubinkonzentration im Blut (kongestiver Ikterus).

Allergische Reaktionen. Das Antibiotikum kann zur Entwicklung von Überempfindlichkeitsreaktionen führen, die sich in Drogenfieber, Hautausschlag (Urtikaria), Juckreiz, Atemwegskrämpfen und einer Zunahme der Anzahl von Eosinophilen im Blut äußern. In seltenen Fällen können Angioödeme (Angioödeme), Gelenkschmerzen, allergische Nephritis, anaphylaktischer Schock oder exsudatives Erythema multiforme auftreten.

Das Blutsystem. In seltenen Fällen kann Cefazolin zu einer Verringerung der Anzahl von Neutrophilen, Blutplättchen und Leukozyten im Blut führen. Diese Abnahme der Blutzellen ist reversibel, ihre normale Anzahl wird nach dem Absetzen des Arzneimittels wiederhergestellt. Es wurden vereinzelte Fälle von Blutgerinnungsstörungen und die Bildung einer hämolytischen Anämie identifiziert..

Harnsystem. Es ist möglich, die Konzentration von Harnstoff und Kreatinin im Blut gemäß Labortests zu erhöhen. Bei Verwendung großer Dosen des Antibiotikums kann die funktionelle Aktivität der Nieren beeinträchtigt sein. In diesem Fall wird die Dosierung von Cefazolin reduziert und die weitere Behandlung unter ständiger Überwachung der Konzentration von Harnstoff und Kreatinin im Blut durchgeführt..

Lokale Reaktionen. Die hauptsächliche lokale Reaktion sind starke Schmerzen, wenn das Antibiotikum verabreicht wird. In einigen Fällen kann sich an der Injektionsstelle eine Dichtung bilden. In seltenen Fällen kann die intravenöse Verabreichung von Antibiotika die Entwicklung einer Venenentzündung auslösen..

Andere Organe und Systeme. Cefazolin kann zur Entwicklung von Nebenwirkungen wie Schwindel, Quetschgefühl in der Brust, Krämpfen, Dysbiose, Hinzufügung einer weiteren Infektion, Candidiasis (Candida-Stomatitis oder Vaginitis) führen. Bei der Entwicklung einer Candidiasis oder der Hinzufügung einer weiteren Infektion muss über die weitere Zweckmäßigkeit der Verwendung von Cefazolin entschieden werden.

Kontraindikationen

Wenn Sie gegen andere Antibiotika aus der Cephalosporin-Gruppe allergisch sind, ist die Anwendung von Cefazolin strengstens untersagt. Wenn eine Person gegen Penicillin-Antibiotika allergisch ist, wird Cefazolin sorgfältig verabreicht, nachdem ein Kit zur Bekämpfung des anaphylaktischen Schocks vorbereitet wurde, da zwischen diesen beiden Arzneimittelgruppen eine Kreuzallergenität besteht.

Das Antibiotikum ist auch für die Anwendung während der Schwangerschaft und Stillzeit kontraindiziert. Cefazolin wird Säuglingen unter 1 Monat nicht verabreicht, da keine wissenschaftlich belegten Daten zur Sicherheit von Neugeborenen vorliegen.

Analoge

Bewertungen

Cefazolin ist ein starkes und wirksames Antibiotikum, daher sind die Bewertungen überwiegend positiv. Oft wird dieses Medikament zur Behandlung von Angina verwendet, wenn Amoxicillin unwirksam ist. Besonders häufig werden positive Bewertungen zu Cefazolin von Eltern abgegeben, die es geschafft haben, ihre Kinder nach einer langen Zeit der Verwendung anderer Antibiotika, die sich als unwirksam herausstellten, von jeder ernsthaften Infektion zu heilen. Erwachsene, die das Medikament zur Behandlung von akuten Harnwegsinfektionen verwendet haben, sprechen ebenfalls positiv über das Medikament..

Die negative Qualität von Cefazolin ist nach Ansicht der meisten Menschen die Schmerzhaftigkeit der Injektionen. Vor dem Hintergrund der hohen Wirksamkeit des Antibiotikums empfinden die Menschen diesen Faktor jedoch als Nachteil, der jedoch durchaus überleben und aushalten kann.

Negative Bewertungen über Cefazolin sind äußerst selten. Sie werden von Menschen hinterlassen, bei denen das Medikament nicht zur Heilung der Krankheit beigetragen hat oder eine starke allergische Reaktion in Form von Juckreiz hervorrief. Leider gibt es Arten von Mikroorganismen, die gegen Cefazolin resistent sind, und Allergien sind eine der Nebenwirkungen des Arzneimittels, so dass es nicht für alle Menschen geeignet ist.

Die Kosten für Cefazolin können je nach Hersteller variieren. Die ungefähren Preise für Cefazolin verschiedener Dosierungen und Hersteller sind in der Tabelle aufgeführt:
Cefazolin DosierungCefazolin HerstellerPreis, Rubel
1 gSandoz1 Flasche - 88 - 95 Rubel
1 gSandoz50 Flaschen - 2300 - 2420 Rubel
1 gBiochemiker, Ferein-Bryntsalov, Lecco1 Flasche - 10 - 15 Rubel
500 mgSynthese1 Flasche - 9 - 12 Rubel
500 mgSynthesis, Lecco50 Flaschen - 500 - 610 Rubel
500 mgAKOS50 Flaschen - 430 - 465 Rubel

Beim Kauf von Cefazolin sollten Sie auf die Integrität der Verpackung achten. Wenn die Durchstechflaschen die Verpackung beschädigt haben, kaufen Sie das Medikament nicht, da es von schlechter Qualität sein kann..

Cefazolin für Katzen

Cefazolin wird von Tierärzten erfolgreich zur Behandlung schwerer Infektionskrankheiten bei Katzen eingesetzt. Das Antibiotikum hilft bei Blutvergiftungen, Meningitis, Peritonitis, Infektionen der Genital-, Harn- und Atmungsorgane sowie von Knochen, Gelenken und Haut. Darüber hinaus heilt Cefazolin Infektionen von Wunden und Verbrennungen..

Katzen können eine Allergie gegen das Medikament entwickeln. Andere Nebenwirkungen bei Katzen sind Durchfall, Erbrechen, Schwindel und Juckreiz. An der Injektionsstelle von Cefazolin kann sich eine kleine Dichtung bilden.

Bei Katzen wird Cefazolin in den Oberschenkelmuskel am Hinterbein injiziert. Das Medikament ist in Lidocain oder Novocain verdünnt. Die Dauer des Therapieverlaufs beträgt 5 bis 10 Tage. Die Dosierung wird anhand des Gewichts des Tieres mit einer Rate von 10 mg pro 1 kg Gewicht berechnet.

Autor: Pashkov M.K. Inhaltsprojektkoordinator.

Injektionen Cefazolin - Gebrauchsanweisung

Cefazolin-Injektionen sind ein Antibiotikum aus der Cephalosporin-Gruppe der 1. Generation.

Form und Zusammensetzung freigeben

Das Medikament Cefazolin wird in Form eines Pulvers zur Herstellung einer Lösung und deren anschließender intramuskulärer oder intravenöser Injektion hergestellt. Pulver in transparenten Glasflaschen in einem Karton, eine detaillierte Anmerkung mit einer Beschreibung der Eigenschaften des Antibiotikums ist dem Arzneimittel beigefügt.

Pulver von weißer oder fast weißer Farbe verwandelt sich beim Auflösen in eine transparente farblose Flüssigkeit mit einem leichten spezifischen Geruch. Jede Flasche enthält 250 mg, 500 mg oder 1 g Wirkstoff - Cefazolin in Form von Natriumsalz.

pharmachologische Wirkung

Ein halbsynthetisches Cephalosporin-Antibiotikum der 1. Generation zur parenteralen Anwendung. Wirkt bakterizid, blockiert Penicillin-bindende Proteine ​​(z. B. Transpeptidasen) und stört die Synthese der Zellwand von Mikroorganismen. Hat eine breite Palette von Effekten. Die Prävalenz erworbener Resistenzen kann geografisch variieren und im Laufe der Zeit sollten lokale Informationen berücksichtigt werden, insbesondere bei der Behandlung schwerer Infektionen.

Cefazolinempfindliche Mikroorganismen:

  • Grampositive Aeroben: Staphylococcus aureus (Methicillin-sensitiv); Staphylococcus saprophyticus; Streptococcus pneumoniae; Streptococcus agalactiae; Streptococcus pyogenes, Corynebacterium diphtheria, Bacillus anthracis.
  • Gramnegative Mikroorganismen: Neisseria meningitides, Neisserria gonorrhoeae, Shigella spp., Salmonella spp., Treponema spp., Leptospira spp..

Mikroorganismen, die gegenüber Cefazolin mäßig empfindlich sind:

  • Grampositive Aeroben: Staphylococcus aureus; Staphylococcus epidermidis; Staphylococcus haemolyticus; Staphylococcus hominis; Streptococcus pneumoniae (mäßig empfindlich gegenüber Penicillinen).
  • Gramnegative Aeroben: Escherichia coli; Haemophilus influenzae; Klebsiella oxytoca; Klebsiella pneumoniae; Proteus mirabilis.

Mikroorganismen mit natürlicher Resistenz gegen Cefazolin:

  • Grampositive Aeroben: Enterococcus spp.; Staphylococcus aureus (Methicillin-resistent); Staphylococcus pneumoniae (Penicillin-resistent).
  • Gramnegative Aeroben: Acinetobacter baumanii; Citrobacter freundii; Enterobacter spp.; Morganella morganii; Moraxella catarrhalis; Proteus vulgaris; Pseudomonas aeruginosa; Serratia marcescens; Stenotrophomonas maltophilia.
  • Anaerobier: Bacteroides fragilis.
  • Andere Mikroorganismen: Chlamydia spp.; Chlamydophila spp.; Legionella spp.; Mycoplasma spp.

Penicillin-resistente Streptococcus pneumoniae sind aufgrund ihrer Kreuzresistenz gegen Cephalosporine unempfindlich gegenüber Cephalosporinen, einschließlich Cefazolin.

Pharmakokinetik

Bei oraler Einnahme wird Cefazolin nicht resorbiert, daher wird das Medikament nur parenteral angewendet.

Nach intramuskulärer Verabreichung wird Cefazolin an der Injektionsstelle im Vergleich zu den meisten anderen Cephalosporinen schnell resorbiert, die Wirkstoffkonzentration im Blutplasma ist höher und bleibt länger bestehen.

Cefazolin wird im menschlichen Körper nicht metabolisiert. Der größte Teil des verabreichten Arzneimittels wird aufgrund der glomerulären Filtration und der tubulären Sekretion in mikrobiologisch aktiver Form im Urin ausgeschieden. Während der ersten 6 Stunden ab dem Zeitpunkt der Verabreichung werden 60-90% des Arzneimittels tagsüber im Urin ausgeschieden - 70-95% der verabreichten Dosis. Ein kleiner Teil des Arzneimittels wird zusammen mit der Galle aus dem Körper ausgeschieden. Die Halbwertszeit bei Patienten mit eingeschränkter Nierenfunktion (T1 / 2) kann auf 20-40 Stunden verlängert werden.

Anwendungshinweise

Das Antibiotikum Cefazolin wird Patienten in Form von Injektionen zur Behandlung von Infektions- und Entzündungskrankheiten verschrieben, die durch auf Cefazolin empfindliche Mikroorganismen verursacht werden:

  • Infektionen des Urogenitalsystems - komplizierte Blasenentzündung, Urethritis, Pyelonephritis, Gonorrhoe, Syphilis;
  • Sepsis;
  • Endokarditis;
  • Peritonitis;
  • postoperative Komplikationen;
  • infektiöse und entzündliche Erkrankungen der Atemwege - Bronchitis, Bronchiolitis, Lungenentzündung, Emphysem, Lungenabszess;
  • Infektionskrankheiten von Knochen und Gelenken, einschließlich Poliomyelitis;

Cefazolin-Injektionen werden auch Frauen verschrieben, die sich einem Kaiserschnitt unterzogen haben, um postoperative Komplikationen zu vermeiden.

Kontraindikationen

Das Medikament hat Kontraindikationen. Lesen Sie daher vor Beginn der Therapie die beigefügten Anweisungen sorgfältig durch. Cefazolin-Injektionen sollten Patienten nicht verabreicht werden, wenn sie eine oder mehrere Erkrankungen haben:

  • Überempfindlichkeit gegen Cefazolin;
  • eine Vorgeschichte schwerer Überempfindlichkeitsreaktionen (z. B. anaphylaktoide Reaktionen) auf Cephalosporine oder andere Beta-Lactam-Antibiotika (Penicilline, Monobactame, Carbapeneme);
  • Neugeborenenperiode bis zu 1 Monat, einschließlich Frühgeborener.

Bei Verwendung von Lidocainlösung als Lösungsmittel - Anweisungen zur Verwendung von Lidocain beachten.

Relative Kontraindikationen sind die Stillzeit und das Vorliegen einer pseudomembranösen Kolitis beim Patienten, einschließlich der Anamnese.

Art der Verabreichung und Dosierung

Cefazolin ist nur zur parenteralen Verabreichung bestimmt - das Medikament sollte intravenös (Jet oder Tropf) oder tief intramuskulär injiziert werden.

Die Dosierung des Arzneimittels und die Dauer des Behandlungsverlaufs werden individuell festgelegt, wobei der Schweregrad des Verlaufs und die Lokalisierung der Infektion sowie die potenzielle Empfindlichkeit des Erregers berücksichtigt werden.

Die durchschnittliche Tagesdosis für Erwachsene beträgt 1-4 g; Die Häufigkeit der Verabreichung beträgt 3-4 mal täglich. Die maximale Tagesdosis beträgt 6 g. Die durchschnittliche Behandlungsdauer beträgt 7-10 Tage..

Gemäß den Grundsätzen der Antibiotikatherapie sollte der Behandlungsverlauf nach Abklingen des Fiebers oder bis zur Bestätigung der Ausrottung des Erregers mindestens 2-3 Tage fortgesetzt werden..

Dosierung für Erwachsene

Leichte Infektionen durch empfindliche grampositive Kokken

Cefazolin

Komposition

Das lateinische Rezept besagt, dass eine Flasche des Produkts Cefazolin ohne Beimischung zusätzlicher Komponenten enthält.

Freigabe Formular

Das Medikament ist in Form eines gelb-weißen oder weißen Pulvers erhältlich, das für intramuskuläre oder intravenöse Injektionen aufgelöst wird. Das Medikament ist in Fläschchen verpackt. Diese Form der Freisetzung als Cefazolin-Tabletten wird nicht verkauft.

pharmachologische Wirkung

Dieses Medikament ist ein halbsynthetisches Antibiotikum mit einem breiten Spektrum an antibakterieller Wirkung..

Pharmakodynamik und Pharmakokinetik

Die pharmakologische Wirkung des Arzneimittels beruht auf der Blockierung der Biosynthese mikrobieller Zellwände. Das Antibiotikum Cefazolin wirkt gegen grampositive (Streptococcus spp., Staphylococcus spp.) Und gramnegative Bakterien (Klebsiella spp., Escherichia coli, Treponema spp., Haemophilus influenzae, Proteus mirabilis, Neisseria gonorrhoeae).

Das Medikament wird bei interner Anwendung schlecht aus dem Magen-Darm-Trakt resorbiert und wird daher für intravenöse und intramuskuläre Injektionen verwendet. Nach intramuskulären Injektionen in einer Dosierung von 0,5 g wird die maximale Konzentration nach 1-2 Stunden beobachtet. Plasmaproteinbindung - ca. 85%.

Der Wirkstoff des Arzneimittels dringt in Knochengewebe sowie in Pleura-, Aszites- und Synovialflüssigkeiten ein, wird jedoch im Nervensystem nicht nachgewiesen.

Die Halbwertszeit des Arzneimittels beträgt ungefähr 1,8 Stunden. Das Medikament wird unverändert im Urin ausgeschieden..

Bei intramuskulären Injektionen werden nach einem Tag etwa 80% der Dosis ausgeschieden. Bei Nierenfunktionsstörungen erhöht sich die Plasma-Halbwertszeit.

Indikationen zur Anwendung von Cefazolin

Indikationen für die Anwendung von Cefazolin haben folgende:

  • Infektionen der Gallen- und Harnwege;
  • Infektionen der Atemwege;
  • Entzündung in der Bauchhöhle und den Beckenorganen;
  • Blutvergiftung;
  • Peritonitis und Sepsis;
  • Hautinfektionen nach Verbrennungen, Operationen und Wunden;
  • Entzündung der Herzschleimhaut;
  • Infektionen von Knochen und Gelenken;
  • Geschlechtskrankheiten;
  • infektiöse Hautkrankheiten;
  • Mastitis.

Nach der Wirksamkeit des Arzneimittels im Einzelfall müssen Sie einen Spezialisten konsultieren. Nur ein Arzt kennt die genauen Indikationen für die Anwendung von Cefazolin. Zum Beispiel kann er ein Medikament gegen Angina, Hautinfektionen oder Blutvergiftungen empfehlen..

Das Arzneimittel wird auch in der Tierarztpraxis für Katzen eingesetzt. Injektionen helfen bei Blutvergiftungen, Peritonitis, Meningitis sowie vielen Infektionskrankheiten.

Kontraindikationen

Die wichtigsten Kontraindikationen für den Gebrauch des Arzneimittels: individuelle Intoleranz und Alter bis zu 1 Monat.

Nebenwirkungen

Die Verwendung des Medikaments kann die folgenden Nebenwirkungen verursachen:

  • Organe des Verdauungssystems: Durchfall, Übelkeit, Erbrechen;
  • chemotherapeutische Wirkung: Candidiasis, pseudomembranöse Kolitis;
  • Allergien: Urtikaria, Eosinophilie, Juckreiz, Fieber;
  • lokale Reaktionen: schmerzhafte Empfindungen an der Stelle der intramuskulären Injektion.

In seltenen Fällen kommt es zu einer vorübergehenden Zunahme der Aktivität von Lebertransaminasen, anaphylaktischem Schock, Arthralgie, Angioödem, Leukopenie (in reversibler Form), Thrombozytopenie, Neutropenie und Nierenfunktionsstörung.

Anweisungen zur Verwendung von Cefazolin-Injektionen (Art und Dosierung)

Wenn Cefazolin-Injektionen verschrieben werden, wird in der Gebrauchsanweisung darauf hingewiesen, dass die Dosierung und Dauer des Kurses je nach Krankheit und individueller Empfindlichkeit der Patienten unterschiedlich sein kann. Die tägliche Dosierung für Erwachsene beträgt 1 bis 6 g. Die Injektionen erfolgen 2-3 mal täglich. Die Therapie ist für maximal 7-10 Tage ausgelegt.

Das Medikament wird intramuskulär oder intravenös verabreicht. Abhängig davon entscheiden sie, wie Cefazolin gezüchtet wird. Bei intramuskulärer Injektion wird das Arzneimittel mit Wasser oder Natriumchloridlösung verdünnt. Für intravenöse Injektionen wird hauptsächlich Natriumchlorid verwendet. In diesem Fall wird das Medikament langsam verabreicht. Verabreichungszeit ca. 5 Minuten.

Wenn dem Patienten ein Tropfen verabreicht wird, wird das Antibiotikum normalerweise mit Glucose verdünnt, und Natriumchlorid wird nur in seltenen Fällen verwendet..

Zur Behandlung von Entzündungen der Herzmembran, der Gelenke, der eitrigen Pleuritis, der Knochen, der Bauchhöhle und der Blutvergiftung wird 1 g des Arzneimittels dreimal täglich verabreicht. Bei Nierenfunktionsstörungen sollte die Dosierung halbiert werden..

Das Medikament kann nicht in derselben Spritze mit anderen Antibiotika kombiniert werden.

Zusätzlich zu Wasser und Natriumchlorid wird das Arzneimittel manchmal auch mit Novocain verdünnt. Es ist ein topisches Anästhetikum, das verwendet werden kann, um Schmerzen bei der Verabreichung zu lindern. In der medizinischen Praxis wird dieses Medikament seit langem verwendet, daher gibt es ein etabliertes Schema für die Verdünnung von Cefazolin mit Novocain. Letzteres wird in einer Konzentration von 0,25% eingenommen. Vor dem Verdünnen dieses Arzneimittels mit Novocain sind keine zusätzlichen Manipulationen erforderlich. Es reicht aus, nur 2-3 ml des Antibiotikums zu injizieren und dann gut zu schütteln. Das Ergebnis ist eine fertige Lösung für den einmaligen Gebrauch..

Für einige Indikationen wird das Medikament auch in der Tierarztpraxis anstelle von Pillen verwendet. In diesem Fall wird es in Lidocain oder Novocain gezüchtet. Die Dosierung für Katzen hängt vom Gewicht des Haustieres ab, sie wird so berechnet, dass 10 mg pro 1 kg sind. Die Therapie dauert 5-10 Tage. Bevor Sie das Arzneimittel anwenden, müssen Sie einen Tierarzt konsultieren.

Oft wird Cefazolin Akos als Analogon des Arzneimittels für den Menschen verwendet. Es wird auch durch intramuskuläre und intravenöse Injektionen (Jet und Drip) verabreicht. Gebrauchsanweisung Cefazolin Akos berichtet, dass die durchschnittliche Tagesdosis für Erwachsene 1 g beträgt. Sie müssen zweimal täglich verabreicht werden. Die maximale Dosis pro Tag sollte 6 g nicht überschreiten. Bei Bedarf kann die Verwendungshäufigkeit auf das 3-4-fache pro Tag erhöht werden. Die durchschnittliche Therapiedauer beträgt 7-10 Tage.

Die durchschnittliche Tagesdosis für Kinder beträgt 25-30 mg / kg und bei schweren Infektionen 100 mg / kg.

Dosisanpassungen bei Nierenfunktionsstörungen.

Für intramuskuläre Injektionen wird ein Antibiotikum in einer Dosis von 500 mg mit 2 ml Wasser gemischt, 1 g wird in 2,5 ml Wasser verdünnt. Zur intravenösen Verabreichung wird das Arzneimittel mit 5 ml Wasser gemischt und 3-5 Minuten lang injiziert.

Überdosis

Die Verabreichung des Arzneimittels in hohen Dosen kann Schwindel, Kopfschmerzen und Parästhesien verursachen. Menschen mit chronischer Niereninsuffizienz können neurotoxische Wirkungen entwickeln. Krampfanfälle, Tachykardie und Erbrechen werden festgestellt.

Bei toxischen Reaktionen und Anzeichen einer Überdosierung kann die Elimination des Arzneimittels durch Hämodialyse beschleunigt werden.

Interaktion

Wenn das Arzneimittel mit Aminoglycosiden, Rifampicin, Vancomycin kombiniert wird, wird ein Synergismus der antimikrobiellen Wirkung festgestellt. Aminoglykoside erhöhen die Wahrscheinlichkeit von Nierenschäden. Das Medikament ist mit ihnen nicht kompatibel..

Es ist unerwünscht, das Medikament mit Antikoagulanzien und Diuretika zu kombinieren.

Die Wechselwirkung mit Wirkstoffen, die die tubuläre Sekretion hemmen, den Wirkstoffgehalt des Arzneimittels im Blut erhöhen, die Wahrscheinlichkeit toxischer Reaktionen erhöhen und die Eliminationszeit verlangsamen.

Verkaufsbedingungen

Das Medikament wird nur mit einem speziellen Rezept verkauft.

Lagerbedingungen

Optimale Lagerbedingungen sind trocken und dunkel. Temperatur nicht mehr als 5 ° C..