Haupt
Verhütung

Warum kommt Herpes vor? Folgendes müssen Sie über diesen Zustand wissen

Was tun, wenn häufig eine „Erkältung“ auf den Lippen auftritt und wie diese Blasen zu behandeln sind? GO.TUT.BY beantwortet die am häufigsten gestellten Fragen zu Herpes.

Was ist Herpes??

Lippenblasen treten aufgrund des Herpes-simplex-Virus auf.

Es gibt zwei Arten: Herpes-simplex-Virus Typ 1 (HSV-1) und Herpes-simplex-Virus Typ 2 (HSV-2). Am häufigsten ist eine "Erkältung" der Lippen ein Symptom für HSV-1, und HSV-2 verursacht normalerweise Herpes genitalis.

Die WHO schätzt, dass weltweit rund 3,7 Milliarden Menschen unter 50 Jahren (67% der Bevölkerung) mit HSV-1 infiziert sind. Für viele ist eine orale Herpesinfektion asymptomatisch, sodass die Menschen nicht einmal wissen, dass sie mit HSV-1 infiziert sind.

Warum Herpes gefährlich ist?

Wie die Mayo-Klinik (dies ist eines der größten privaten medizinischen und Forschungszentren der Welt) feststellt, besteht das Risiko von Komplikationen bei Menschen mit geschwächtem Immunsystem, einschließlich Patienten nach schweren Verbrennungen, während der Chemotherapie, nach Organtransplantation, mit HIV oder AIDS..

In einigen Fällen ist der HSV möglicherweise nicht auf die Blasen am Mund beschränkt, sondern wird beispielsweise auf die Fingerkuppen übertragen (dies kann einem Kind passieren, das es gewohnt ist, seinen Daumen in den Mund zu ziehen). Herpes kann auch Augeninfektionen verursachen, die, wenn sie wiederholt werden, wiederum Sehprobleme verursachen können. Bei Menschen mit Ekzemen können sich Herpesblasen im ganzen Körper ausbreiten. Bei einem geschwächten Immunsystem kann Herpes andere Organe wie das Gehirn betreffen.

Wie HSV-1 übertragen wird?

Herpes ist hoch ansteckend und kann durch engen direkten Kontakt von Person zu Person übertragen werden. Wie der National Health Service von Großbritannien schreibt, bekommen wir es meistens schon in der Kindheit, zum Beispiel wenn eine Mutter oder ein Vater (der Herpes hatte) ein Kind auf die Wange küsst. Es kann auch über gemeinsam genutzte Gegenstände wie Besteck oder Handtücher übertragen werden.

Oraler Herpes ist am ansteckendsten, wenn eine Person die gleiche „Erkältung“ auf den Lippen hat. Sie können den Virus jedoch auch dann auf andere übertragen, wenn keine charakteristischen Hautausschläge vorliegen..

Das Virus geht durch die Haut und breitet sich entlang der Nerven aus, wo es inaktiv (ruhend) ist, bis es durch eine Art Auslöser geweckt wird. Wenn eine Person mindestens einmal eine Herpes-Episode hatte, verbleibt das Virus in den Nervenzellen (auch nachdem die Blasen vergangen sind) und kann an derselben Stelle wie zuvor auftreten.

Was sind die Symptome von Herpes?

Normalerweise tritt vor dem Auftreten einer "Erkältung" auf den Lippen an der Stelle, an der die Blase tagsüber auftritt, ein charakteristisches Kribbeln, Jucken oder Brennen auf. Kleine Blasen platzen und hinterlassen flache Wunden, die Flüssigkeit austreten und dann verkrusten.

Die Symptome unterscheiden sich je nachdem, ob Sie zum ersten Mal Herpes haben oder nicht. In der Regel sind wiederholte Hautausschläge weniger schwerwiegend. Während der ersten Fieberbläschen haben einige Fieber, Kopfschmerzen und Halsschmerzen, Muskelschmerzen und geschwollene Lymphknoten.

Wie man eine Erkältung auf den Lippen behandelt?

Bei den meisten Menschen verschwinden Herpesblasen normalerweise innerhalb von 7 bis 10 Tagen von selbst. Antivirale Pillen oder Cremes "entfernen" sie überhaupt nicht (und verhindern nicht das Wiederauftreten von Herpes), sondern lindern nur die Symptome oder beschleunigen die Heilung von Geschwüren.

Die WHO nennt Aciclovir, Famciclovir und Valacyclovir die wirksamsten Medikamente für diejenigen, die mit HSV-1 infiziert sind.

Cremes liefern nur dann Ergebnisse, wenn Sie bereits bei den ersten Symptomen einer "Erkältung" mit der Anwendung beginnen: Eine spätere Anwendung hat wahrscheinlich keine signifikanten Auswirkungen. Es ist besser, die Creme mit Klopfbewegungen auf die Wunde aufzutragen und nicht einzureiben. Vor und nach dem Gebrauch die Hände mit Wasser und Seife waschen. Teile deine Sahne nicht.

Der britische nationale Gesundheitsdienst bietet allgemeinere Ratschläge zur Behandlung von Herpes zu Hause:

  • trinke viel Wasser, um hydratisiert zu bleiben,
  • Vermeiden Sie saure oder salzige Lebensmittel und wählen Sie kalte, milde Lebensmittel,
  • Versuchen Sie, die Blasen nicht mit den Händen zu berühren, außer wenn Sie die Creme auftragen.

Sie sollten nur dann einen Arzt aufsuchen, wenn Sie ein geschwächtes Immunsystem haben, der Ausschlag nicht länger als zwei Wochen verschwindet oder Ihnen ernsthafte Beschwerden bereitet und nicht nur auf den Lippen auftritt. Es ist auch besser, den Arzt um Rat zu fragen, wenn Sie zu oft Herpes haben..

Was verursacht häufigen Herpes?

Die Häufigkeit des Auftretens von Blasen ist für verschiedene Menschen unterschiedlich: Jemand hat einmal im Leben Herpes und tritt nicht mehr auf, jemand tritt regelmäßig zwei- oder dreimal im Jahr auf.

  • eine weitere Virusinfektion,
  • hormonelle Veränderungen, einschließlich der mit der Menstruation verbundenen,
  • Stress,
  • ermüden,
  • übermäßige Exposition gegenüber Sonne und Wind,
  • Veränderungen im Immunsystem.

Was ist Prävention??

Vermeiden Sie während dieser Zeit Hautkontakt mit anderen, da sich das Virus am leichtesten mit Flüssigkeit aus den Vesikeln ausbreitet. Teilen Sie nicht Ihr Besteck, Handtuch, Lippenbalsam oder andere Gegenstände, die möglicherweise mit Speichel in Kontakt gekommen sind.

Personen mit Symptomen von oralem Herpes sollten keinen Geschlechtsverkehr haben, um die Übertragung von Herpes auf die Genitalien eines Sexualpartners zu verhindern.

Wenn Sie häufig Herpes haben oder das Risiko von Komplikationen besteht, kann Ihr Arzt Ihnen möglicherweise antivirale Medikamente verschreiben.

Wenn Ihr Herpes durch Sonneneinstrahlung ausgelöst wird, verwenden Sie Sonnenschutzmittel in dem Bereich, in dem der Ausschlag normalerweise auftritt.

Lesen Sie auch

Die vollständige Nutzung des Materials ist nur Medienressourcen gestattet, die eine Partnerschaftsvereinbarung mit TUT.BY geschlossen haben. Für Informationen wenden Sie sich bitte an [email protected]

Wenn Sie einen Fehler im Nachrichtentext bemerken, wählen Sie ihn aus und drücken Sie Strg + Eingabetaste

Ursachen für häufigen Herpesausschlag auf den Lippen

Nach Angaben der Weltgesundheitsorganisation (WHO) sind mehr als 90% der Bevölkerung der Industrieländer mit dem Herpes-simplex-Virus infiziert. Menschen nennen einen Ausschlag auf der Schleimhaut der Lippen oft "eine Erkältung". Für die meisten Menschen ist die Krankheit nicht besorgniserregend, sie verläuft leicht, die Genesung erfolgt innerhalb von 5-7 Tagen. Häufiger Herpes auf den Lippen weist jedoch auf tiefe Störungen im Körper hin. Ärzte sagen, dass das Auftreten der Krankheit mehr als 1-2 Mal im Jahr auf ein geschwächtes Immunsystem hinweist. In solchen Fällen ist es notwendig, ärztlichen Rat einzuholen und sich einer diagnostischen Untersuchung zu unterziehen..

Was ist Herpes-simplex-Virus?

Das Herpes-simplex-Virus sind die Stämme HSV-1 und HSV-2. Die labiale Form wird in 95% der Fälle durch das HSV-1-Herpesvirus verursacht - ein Ausschlag schmerzhafter Vesikel auf der Schleimhaut der Lippen. Der HSV-2-Stamm führt zu einer Infektion mit Herpes genitalis, bei der sich ein Ausschlag an den Genitalien bildet. In seltenen Fällen verursacht das Virus jedoch das gleiche Krankheitsbild wie in der labialen Form der Krankheit, wenn der Erreger über die oberen Atemwege eindringt.

Herpes Simplex Virus

Eine Infektion mit dem Virus führt zu einer Schädigung der Epithelzellen der Ober- und Unterlippe. Der Erreger dringt in das genetische Material der Zelle (Zellkern) ein, ordnet seine DNA neu und vermehrt sich. Das Auftreten neuer Virionen führt zum Tod des Epithels und zur Freisetzung des Virus aus den Wirtszellen. Die aktive Vermehrung des Virus trägt zum Eindringen der Infektion in das Blut bei. Krankheitserreger mit Blutfluss werden in die Nervenzellen der Ganglien der Wirbelsäule transportiert, wo sie während des gesamten Lebens eines Menschen verbleiben.

Beim ersten Kontakt mit dem Virus produziert das Immunsystem spezifische Antikörper, die den Infektionserreger zerstören sollen. Gegen Herpes entwickelt sich eine Immunität, die die Verschlimmerung der Krankheit hemmt und Komplikationen vorbeugt. Die Infektion verläuft latent (latent). Mit einer Abnahme der körpereigenen Abwehrkräfte tritt ein Rückfall der Krankheit auf.

Erster Kontakt mit dem Erreger

Mehr als 90% der Weltbevölkerung sind mit dem Herpes-simplex-Virus infiziert. Der erste Kontakt mit dem Erreger erfolgt in der frühen Kindheit und hängt von der sozialen Aktivität des Kindes ab. Wenn das Baby eine Vorschule besucht, kann im Alter von 3-4 Jahren ein Ausschlag auf der Lippe auftreten. Bei anderen Kindern tritt eine Primärinfektion nach der Registrierung für die Schule auf. Bis zu einem Alter von 2 Jahren manifestiert sich eine Infektion selten, was mit der angeborenen Immunität des von der Mutter erhaltenen Kindes verbunden ist.

Der erste Kontakt mit dem Erreger erfolgt in der frühen Kindheit.

Die Infektion erfolgt durch eine kranke Person im Stadium der Verschlimmerung der Krankheit oder durch einen Infektionsträger:

  • durch Kontakt durch schmutzige Hände, Geschirr, Spielzeug;
  • durch Tröpfchen in der Luft - durch Speichel beim Küssen, Niesen, Husten;
  • beim Stillen eines Babys.

Nach dem anfänglichen Eindringen der Infektion in den Körper entwickelt sich eine akute Krankheitsperiode, die von allgemeinem Unwohlsein, Fieber und vesikulären Hautausschlägen auf der Lippenschleimhaut begleitet wird. Innerhalb von 7-10 Tagen öffnen sich die Blasen, an ihrer Stelle bildet sich eine Kruste. Nach dem Abziehen der Kruste sind normalerweise keine Spuren mehr auf den Lippen. Bei leichter bis mittelschwerer Schwere der Erkrankung ist keine Behandlung erforderlich.

Bei 3% der Menschen verursacht der erste Kontakt mit dem Virus keine klinischen Anzeichen der Krankheit, und anschließend tritt keine Verschlimmerung der Krankheit auf. Dies liegt an den individuellen Eigenschaften des Immunsystems. In der überwiegenden Mehrheit hängt das Risiko einer Verschlimmerung der Krankheit von den nachteiligen Auswirkungen externer und interner Umweltfaktoren ab, die die Immunität verringern. "Kälte" taucht auf den Lippen von Menschen mit chronischen Krankheiten und schwacher Immunität auf.

Warum kommt es zu einer Verschlimmerung der Herpesinfektion??

Einige Leute bemerken, dass die "Kälte" auf den Lippen sehr oft auftaucht. Dies führt zu Beschwerden, vor allem ästhetischer Natur. Ausschläge von Vesikeln führen zu Schwellung und Rötung der Lippe, und nach dem Öffnen der Vesikel bilden sich Krusten. In den meisten Fällen geht ein erneutes Auftreten der Infektion mit unerträglichem Juckreiz und Schmerzen im Bereich des Hautausschlags einher. Manchmal führt eine Verschlimmerung der Krankheit zu einer Verschlechterung des Allgemeinzustands - einem Anstieg der Körpertemperatur auf bis zu 38 Grad, Schüttelfrost, Körperschmerzen, Schwäche, Leistungsminderung. All dies stört die übliche Lebensweise..

Chronischer Stress ist eine der Ursachen für Herpes

Ursachen für häufigen Herpes auf den Lippen:

  • Unterkühlung;
  • Überhitzung (Sonneneinstrahlung);
  • zyklische Blutungen bei Frauen (Menstruation);
  • Verschlimmerung chronischer Krankheiten;
  • Infektionen, einschließlich saisonaler (Grippe, Erkältungen);
  • Verletzung des Tagesablaufs (unzureichender Schlaf, körperliche und geistige Müdigkeit);
  • schwere Verletzungen (Frakturen, Verstauchungen, Gehirnerschütterungen);
  • schlechte Ernährung, Vitaminmangel, Einhaltung strenger Diäten, Fasten;
  • Geburts- und Stillzeit;
  • unkontrollierte Einnahme von Antibiotika;
  • Chemotherapie, Strahlentherapie bei der Behandlung der Onkologie;
  • Alkohol-, Drogen-, Nikotinsucht;
  • angeborene und erworbene Immundefekte, einschließlich HIV / AIDS;
  • allergische Reaktionen;
  • chronischer Stress.

Die ständige Exposition gegenüber Risikofaktoren am menschlichen Körper erhöht immer die Wahrscheinlichkeit eines Rückfalls von Herpes labialis. Eine Abnahme der Abwehrkräfte des Immunsystems schwächt die Kontrolle über die Reproduktion von Virionen in den Nervenzellen der Wirbelsäulenganglien. Viren gelangen in den Blutkreislauf, setzen sich im Epithel der Lippenschleimhaut ab und verursachen die Entwicklung klinischer Manifestationen der Krankheit. Rückfall ist oft einfacher als die primäre Infektion.

Häufiger Herpes - ein Marker für den Zustand der Immunität

Auf die Frage, warum Herpes häufig auf den Lippen auftritt, geben Ärzte eine eindeutige Antwort. Der Grund für den Rückfall der Krankheit ist die Unfähigkeit des Immunsystems, die Vermehrung von Virionen in den Zellen des Nervengewebes, des Blutes und der Lymphozyten zu deaktivieren. Die Immunität eines gesunden Menschen hemmt die lebenswichtige Aktivität des Erregers im Stadium der latenten Existenz.

Seltene Exazerbationen der Krankheit stellen kein Gesundheitsrisiko dar. Das Auftreten von Herpes labialis häufiger als zweimal im Jahr erhöht das Risiko einer Verallgemeinerung der Infektion. In solchen Fällen ist es notwendig, vorbeugenden Maßnahmen, der Behandlung chronischer Krankheiten und der Konsultation eines Arztes zur Korrektur der Immunität mehr Aufmerksamkeit zu widmen.

Anhand der Häufigkeit von Rückfällen von Herpes labialis kann man indirekt den Zustand des Immunsystems beurteilen:

  • lange Remissionsperioden (mehr als 5 Jahre) - Beweise für eine starke Immunität;
  • Exazerbation 1-2 mal im Jahr - als Variante der Norm angesehen;
  • Exazerbation 3-6 mal im Jahr - verbunden mit der Entwicklung einer mäßigen Immunschwäche;
  • Exazerbation mehr als 6 Mal pro Jahr - weist auf eine schwere Immunsuppression hin.

Häufiger Herpes ist ein Indikator für Immunschwäche. Um die Pathologie zu bestätigen, müssen Sie sich an einen Spezialisten wenden. Der Arzt wird Laboruntersuchungen und -therapien auf der Grundlage der diagnostischen Ergebnisse verschreiben.

Prävention der Herpesverschlimmerung

Jetzt wissen Sie, was ein erneutes Auftreten einer Herpesinfektion verursacht. Jede Exazerbation ist mit einer Abnahme der Arbeit des Immunsystems verbunden, was sich nachteilig auf die Funktion des gesamten Organismus auswirkt. Um Gesundheit und Langlebigkeit zu erhalten, ist es wichtig, vorbeugende Maßnahmen zu kennen und zu beachten, um das Wiederauftreten der Pathologie zu verhindern. Was tun, wenn sich das Virus ständig im Körper befindet und bereit ist, „herauszukriechen“??

Eine Prävention einer Primärinfektion ist in der Praxis nicht möglich. Die Infektionsquelle kann ein Infektionsträger ohne klinische Manifestationen der Krankheit sein. Darüber hinaus kann der erste Kontakt mit dem Virus als Impfung gegen eine nachfolgende Infektion angesehen werden. Die Immunität produziert Antikörper, die das Geschlecht unter Kontrolle der Vermehrung von Infektionen im Körper halten und die Entwicklung von Komplikationen verhindern.

Die Sekundärprävention der Verschlimmerung der Krankheit ist einfach und für jedermann zugänglich. Allgemeine Gesundheitsmaßnahmen beseitigen nicht nur anhaltenden Herpes auf den Lippen, sondern verringern auch die Wahrscheinlichkeit anderer Krankheiten..

Ausgewogene Ernährung

Unabhängig von der Jahreszeit sollte die tägliche Ernährung frisches Gemüse, Kräuter, Obst und Beeren enthalten. Diese Produkte enthalten essentielle Vitamine, Makro- und Mikroelemente, die die Abwehrkräfte des Körpers stärken. Fermentierte Milchprodukte, Käse und Joghurt normalisieren die Darmflora und verbessern die lokale Immunität.

Physische Aktivität

Durchführbare körperliche Aktivität - Gehen an der frischen Luft, Morgenübungen, Sportunterricht und Sport, Joggen stärken das Immunsystem und lassen die "Kälte" nicht auf den Lippen herausspringen.

Respekt für die Gesundheit

Es ist wichtig, Situationen von Unterkühlung oder Überhitzung zu vermeiden. Ziehen Sie sich für das Wetter an, lassen Sie sich nicht vom Bräunen mitreißen und tragen Sie bei kaltem und sonnigem Wetter einen Hut.

Härten

Die richtige Härtungsmethode (Reiben, Übergießen, Winterschwimmen) stärkt allmählich das Immunsystem und verringert das Risiko eines erneuten Auftretens von Herpes auch unter ungünstigen Umweltbedingungen.

Härtung zur Vorbeugung von Herpes

Rechtzeitige Behandlung chronischer Krankheiten

Die Prävention und adäquate Therapie chronischer Krankheiten erlaubt keine Erschöpfung der körpereigenen Schutzreserven.

Wenn Sie sich an die Vorbeugung der Krankheit halten, wird die Wahrscheinlichkeit, dass Herpes auf den Lippen auftritt, minimiert. Mittel zur spezifischen Prophylaxe umfassen einen Impfstoff gegen Herpes-simplex-Virus Typ 1 und 2 "Vitagerpavak". Es ist ratsam, vor dem Hintergrund einer Cycloferon-Therapie während der Remissionsperiode mit einer häufigen Verschlimmerung der Krankheit geimpft zu werden. Der Impfstoff schließt die Entwicklung einer Infektion nicht aus, erleichtert jedoch den Krankheitsverlauf und verhindert das Auftreten von Komplikationen.

Therapeutische Taktik

Wenn ein Rückfall der Krankheit auftritt, wird in den meisten Fällen eine lokale Behandlung verordnet - Schmieren der Hautausschlagstelle mit antiviralen Salben oder Gelen. Medikamente sind am frühesten in der Infektion vor der Blasenbildung am wirksamsten. Das Schmieren der Lippen über brennenden und juckenden Stellen kann Hautausschläge verhindern und die Genesung erheblich beschleunigen. Die Verwendung von antiviralen Salben nach dem Auftreten von Vesikeln beschleunigt die Heilungsperiode, wirkt analgetisch und beugt Narbenbildung vor.

Schmieren Sie die Lippen im brennenden Bereich

  • Acyclovir;
  • Famciclovir;
  • Zovirax;
  • Panavir Gel.

Um die Abwehrkräfte des Immunsystems zu stärken, werden Injektionen spezifischer Immunglobulin- und Interferonpräparate empfohlen. In einem schweren Krankheitsverlauf mit der Entwicklung von Komplikationen aus den inneren Organen (Lungenentzündung, Enzephalitis, Myokarditis) wird die Krankheit nach einem Krankenhausaufenthalt behandelt.

Primärer Herpes ist unvermeidlich, aber eine Verschlechterung der Infektion kann vermieden werden. Um die normale Funktion des Immunsystems aufrechtzuerhalten, ist es notwendig, einen gesunden Lebensstil zu führen. Wenn die ersten Symptome der Krankheit auftreten, konsultieren Sie unverzüglich einen Arzt.

Was tun mit anhaltendem Herpes auf den Lippen und den Ursachen für häufige Rückfälle?

Viele glauben nicht einmal, dass anhaltender Herpes auf den Lippen, dessen Ursachen niemanden stören, sehr gefährlich sein kann. Wenn für die meisten Menschen eine Erkältung der Lippe nur ein kosmetisches Problem ist, dann wundert man sich, wenn sie dazu neigt, zweimal im Monat aufzutreten. Natürlich sind zweimal im Monat seltene Fälle, aber selbst wenn alle drei Monate ein Herpesausschlag auftritt oder lange nicht verschwindet, ist dies gefährlich.

Wie hoch ist die Rate an Herpesausschlag auf den Lippen pro Jahr?

Lassen Sie uns herausfinden, bei wie vielen Hautausschlägen pro Jahr Herpes auf den Lippen als Pathologie oder häufige Manifestation angesehen wird. Die Rate, mit der wiederkehrender Herpes nicht so schrecklich ist, beträgt nicht mehr als zweimal im Jahr. Dies ist normal, da das Herpesvirus ständig im Körper lebt und auf günstige Aktivierungsbedingungen wartet. In Winterfrösten, wenn wir uns erkälten, leidet das Immunsystem und eine Erkältung auf der Lippe macht sich bemerkbar.

Wenn Sie jedoch von Herpes gefoltert werden und Sie ständig stören, kann dies entweder auf schwerwiegende Krankheiten hinweisen, die das Herpes-simplex-Virus ständig wiederkehren lassen, oder das Immunsystem befindet sich in einem sehr depressiven Zustand. Bei solchen Erkrankungen des Körpers kann Herpes bis zu sechsmal im Jahr oder öfter auftreten, sowohl an der Lippe als auch an anderen Körperteilen. Und doch ist in den allermeisten Fällen die Schuld daran, dass die Kälte immer häufiger aufsteigt, ein Versagen der Immunität. Deshalb tritt Herpes häufig auf den Lippen auf..

Ursachen für häufige Erkältungen auf den Lippen

Also haben wir herausgefunden, dass häufiger Herpes auf den Lippen ein Rückfall von Herpes von dreimal im Jahr ist. Schauen wir uns nun an, warum Herpes oft auf den Lippen zu kriechen beginnt und warum dieses Phänomen vorliegt. Bevor wir zu den Faktoren übergehen, sollte beachtet werden, dass der häufig auftretende Herpes auf den Lippen oder in anderen Bereichen der Haut immer auf ein geschwächtes Immunsystem hinweist. Dies ist eine Funktion des Virus selbst, insbesondere bei einer erneuten Infektion. Daher führt bei einem geschwächten Immunsystem fast jeder Faktor seiner Unterdrückung später zu einem Rückfall von Herpes auf den Lippen..

Die Gründe für häufige Erkältungen an den Lippen können folgende Faktoren sein:

  • schlechtes oder schlechtes Essen;
  • Unterkühlung und häufige Erkältungen;
  • mit Halsschmerzen und SARS;
  • Überhitzung in der Sonne oder allgemeine Überhitzung des Körpers;
  • Das Auftreten häufiger Erkältungsausschläge kann auf das Rauchen zurückzuführen sein.
  • häufiger Konsum von koffeinhaltigen Getränken;
  • mit häufigen Depressionen und Stress;
  • mit häufigem Alkoholkonsum;
  • oft verschwindet Herpes auf den Lippen nicht mit Diabetes oder AIDS;
  • für Erkrankungen des Magens oder des Darms.

Wie Sie sehen können, gibt es viele Faktoren, aufgrund derer Herpes im Lippenbereich erneut auftritt. Selbst ein instabiler emotionaler Zustand kann häufige Erkältungen hervorrufen. Daher ist es notwendig, nicht nur die physische Komponente Ihres Körpers zu überwachen, sondern auch zu versuchen, sich auf emotionaler Ebene zu kontrollieren..

Behandlungsregeln

Es ist notwendig, dauerhaften Herpes auf den Lippen umfassend zu behandeln. Erstens ist eine Behandlung erforderlich, um die Symptome zu lindern. Zweitens müssen Sie sich um die Normalisierung des Immunsystems kümmern. Und drittens müssen Sie Antiherpetika verwenden, die speziell zur Bekämpfung dieses Virus entwickelt wurden..

Betrachten wir einen Behandlungsplan für eine Exazerbation, nämlich wenn das häufige Auftreten von Herpes auf den Lippen besondere Aufmerksamkeit erfordert.

  1. Virostatikum. Von den antiviralen Medikamenten zur Behandlung von Herpes auf den Lippen werden häufig Aciclovir oder Zovirax verwendet. Hier müssen Sie einen Spezialisten konsultieren, damit er die Pillen korrekt verschreibt. Zusätzlich zu Tabletten gibt es Salben mit dem gleichen Namen für die oben genannten Medikamente. Sie sind gut darin, mit dem Problem umzugehen, wenn die Kälte gerade erst auftaucht..
  2. Interferone und Immunstimulanzien. Immunmodulatorische Medikamente werden benötigt, um die Immunität zu korrigieren. Wenn das Auftreten eines Herpesausschlags mehr als dreimal im Jahr auftritt, ist es unbedingt erforderlich, sie zu verwenden. Es ist jedoch wichtig, sich mit dieser Frage an einen Spezialisten zu wenden. Sie sollten keine Immunstimulanzien kaufen, geschweige denn selbst verwenden.
  3. Diät und Ernährung. Wenn Herpes ohne ersichtlichen Grund auf den Lippen auftaucht und nicht lange verschwindet, außer bei einem Wirkstoffkomplex, muss die richtige Ernährung eingehalten werden. In dieser Regel beschäftigen wir uns wieder mit Immunität. Das heißt, Sie müssen mehr Lebensmittel essen, die eine hohe Menge an Vitaminen und Mineralstoffen enthalten.

Zusammenfassend ist es also erwähnenswert, dass eine Erkältung sowohl aufgrund einer physischen als auch einer psychischen Fehlfunktion auftreten kann. Und jetzt, wenn der Herpesausschlag häufig auftritt, wissen Sie, was zu tun ist. Die Hauptsache ist, sich keine Behandlung auszudenken, nicht umsonst haben wir im Artikel keinen pharmakologischen Behandlungsplan verwendet, da ständig wiederkehrender Herpes auf der Lippe einen individuellen Ansatz erfordert. Lassen Sie sich von einem Spezialisten für Infektionskrankheiten testen und beginnen Sie erst danach mit der Behandlung.

Fieberbläschen - Ursachen und Behandlung

Wunden auf den Lippen werden meistens als "Erkältung" bezeichnet. In den meisten Fällen sind sie wirklich ein Symptom für Erkältungen oder werden von ihnen provoziert..

Wie sieht ein Fieberbläschen aus?

Krankheiten auf den Lippen äußern sich in drei Hauptmanifestationen:

  • Herpes;
  • Anfälle;
  • Stomatitis.

Anfälle

Krampfanfälle sind Risse in den Lippenwinkeln. Häufiger bei Kindern. Die Hauptursache für Anfälle ist ein Mangel an Vitamin B2, das zu trockener Haut führen kann. Bakterien, Pilze oder Viren rufen das Auftreten von langfristigen Heilungsrissen und Geschwüren hervor. Sie lassen die Wunde nicht schnell heilen. Für die Behandlung lohnt es sich, Mittel und Salben gegen Erkältungen auf den Lippen zu verwenden:

  • Aciclovir, Oxolinsalbe - viraler Natur;
  • Tetracyclin - wenn der Anfall durch Bakterien verursacht wird;
  • Antimykotika, zum Beispiel Clotrimazol - pilzartig;
  • Fukortsin, Miramistin, Metrogil Delle - wenn die Ursache nicht festgestellt werden konnte.

Darüber hinaus ist es unbedingt erforderlich, eine Reihe von B-Vitaminen und immunmodulatorischen Medikamenten zu trinken, damit der Körper schneller mit Wunden fertig wird.

Stomatitis

Stomatitis wird als Wunden an den Lippen und an der Mundschleimhaut bezeichnet. Es gibt verschiedene Haupttypen von Stomatitis auf den Lippen:

  1. herpetisch;
  2. aphthös,
  3. Pilz;
  4. allergisch.

Je nach Ursache manifestiert sich die Stomatitis wie folgt:

  • herpetische Vesikel, die nicht nur den Rand der Lippen, sondern auch die Lippen im Inneren betreffen;
  • Aphten - einzelne runde Wunden mit einem roten Rand und einer weißen oder grauen Beschichtung im Inneren bilden sich an der Innenseite der Lippen und im Mund;
  • käsige weiße Blüte;
  • isolierte Vesikel und Geschwüre.

Blasen auf den Lippen, aber keine Fieberbläschen, sind normalerweise allergische Stomatitis. Es unterscheidet sich von Herpes durch eine etwas größere Größe und weniger Blasen. Herpes besteht aus mehreren Blasen, die zusammengeballt sind, und allergische Stomatitis kann als einzelne, größere Blasen auftreten. Die Behandlung von Lippenallergien wird im Rahmen einer komplexen antiallergischen Therapie durchgeführt.

Stomatitis tritt normalerweise an der Innenseite der Unterlippe auf. Er bewegt sich selten zum sichtbaren Teil der Lippen, und wenn dies passiert ist, ist die Ursache für Stomatitis Herpes.

Herpes

Dies ist der Name einer Erkältung auf den Lippen. Der einfachste Weg, es zu sagen, ist Herpes. Es ist das Herpes-simplex-Virus, das in den allermeisten Fällen sowohl Anfälle als auch Stomatitis verursacht. Die Krankheit auf den Lippen manifestiert sich in Form von Blasen, die sich in Wunden verwandeln. Auch wenn Sie nicht sicher sind, welche Art von Krankheit die Lippen befallen hat, ist es immer sinnvoll, antivirale Salben zu verwenden - sie helfen bei Herpes, Virusanfällen und Virusstomatitis.

Ursachen für Erkältungen auf den Lippen

Wie bereits erwähnt, wird Herpes durch ein Virus verursacht. Es kann viele Jahre im Körper leben, ohne sich überhaupt zu zeigen, und in einem "schönen" Moment tritt es in Form von schmerzhaften und juckenden Blasen aus, die nach ein paar Tagen platzen und sich in Geschwüre verwandeln. Der häufigste Ort für Herpesbläschen ist der Rand der Lippen. Solche Herpes hat sogar einen Namen - labial, das heißt, auf den Lippen. Die Symptome einer Erkältung der Lippen sind vielen bekannt - Juckreiz, schmerzhafte Blasen und Wunden, ein Anstieg der Körpertemperatur und ein Anstieg der Lymphknoten in der Nähe der Wunde.

Im normalen Krankheitsverlauf dauern alle Stadien nicht länger als zwei Wochen. Prodromal (dh das vorherige Stadium, das durch Juckreiz gekennzeichnet ist) dauert bis zu zwei Tage. Dann gossen Blasen mit einer klaren Flüssigkeit hinein. Zwei bis drei Tage lang wird die Flüssigkeit trüb, die Blasen platzen. Anstelle der Blasen bilden sich Geschwüre. Ohne Behandlung können diese Geschwüre in 7-10 Tagen heilen..

Die ansteckendste Erkältung ist auf den Lippen in dem Stadium, in dem die Blasen platzen und eine Flüssigkeit aus ihnen gegossen wird - Lymphe. In der Lymphe ist das Virus in konzentrierter Form enthalten. Wenn Sie keine antiviralen Mittel verwenden, kann die Lymphe Hautpartien neben der Wunde infizieren, dh Herpes breitet sich aus.

Das Virus wird durch direkten Kontakt mit Körperflüssigkeiten oder geschädigten Geweben von Mensch zu Mensch übertragen. Das Virus kann auch von der Mutter auf das Neugeborene übertragen werden. Das Virus ist ziemlich hartnäckig, so dass Sie sich infizieren können, indem Sie dasselbe Geschirr oder Handtuch mit einer infizierten Person verwenden. Das Virus gelangt durch schleimige oder geschädigte Haut in den Körper. Bei Kindern kann das Virus auch durch intakte Haut gelangen. Fieberbläschen sind ansteckend, etwa 90 Prozent der Menschen sind mit dem Herpesvirus infiziert.

Das Virus ist in Zellen eingebettet, es wird nicht möglich sein, es loszuwerden. Sichtbare Symptome, die Blasen, die auf den Lippen herauskriechen, treten mit einer Abnahme der Immunität auf, nämlich:

  • mit Erkältungen;
  • Unterkühlung;
  • Stress;
  • Verschlimmerung chronischer Krankheiten;
  • bei Frauen - in der prämenstruellen Phase;
  • mit saisonalem Mangel an Vitaminen.

Erkältungen auf den Lippen behandeln

Was tun, wenn die Lippen Fieberbläschen haben? Die Behandlung beginnt bereits bei den ersten Anzeichen - mit einem charakteristischen Juckreiz in den Lippen. Wenn Sie in diesem prodromalen Stadium mit der antiviralen Therapie beginnen, können Blasenbildung insgesamt vermieden werden. Es ist ratsam, die Einnahme von antiviralen Arzneimitteln mit einer Behandlung mit immunmodulierenden oder immunstimulierenden Mitteln zu kombinieren.

Antivirale Mittel

Erkältungsmedikamente sollen das Virus bekämpfen. Wirksame Virostatika, die bei Herpes wirklich helfen, sind:

  • Aciclovir - das bekannteste gute Mittel gegen Erkältungen an den Lippen - ist in Form von Salben und Tabletten verschiedener Hersteller erhältlich. Die beliebteste Marke ist Zovirax, aber auch billigere Analoga funktionieren. Malariasalbe auf die Lippen wird bereits im ersten Stadium der Krankheit auf die Lippen aufgetragen - wenn der Juckreiz beginnt, aber selbst wenn Sie dieses Stadium übersprungen haben, müssen Sie die Salbe verwenden, um die Genesung zu beschleunigen und die Ausbreitung der Kälte zu verhindern. Die Salbe wird 5 Tage lang alle 4 Stunden auf die betroffene Stelle aufgetragen. Wenn Sie häufig Erkältungen auf Ihren Lippen haben, wenn die Blasen auf Ihren Lippen von hohem Fieber begleitet werden und wenn es viele Blasen gibt, müssen Sie antivirale Medikamente in Tabletten einnehmen, die nicht nur die Lippen, sondern auch den gesamten vom Virus betroffenen Körper betreffen.
  • Viru-Merz Serol ist ein wirksames Mittel gegen Erkältungen auf den Lippen. Das Gel wird bis zu fünfmal täglich auf die Blasen aufgetragen. Wenn nach 2 Tagen keine Besserung eintritt, müssen Sie einen Arzt konsultieren, um ein anderes Mittel auszuwählen.
  • Valacyclovir und Famciclovir sind Arzneimittel, die sich bei Einnahme in dasselbe Aciclovir verwandeln. Es gibt viele Medikamente, die auf Famciclovir und Famciclovir basieren. Dies sind Valtrex, Famvir usw. Es wird angenommen, dass Famciclovir auch in Fällen wirksam ist, in denen Aciclovir nicht hilft.
  • Oxolinsalbe gegen Herpes auf den Lippen ist wirksam und gleichzeitig sicher für die Behandlung von Erkältungen auf den Lippen bei Kindern. Normalerweise wird Oxolin bei erstem Manifest oder seltenem Herpes angewendet. Wenn Fieberbläschen häufig auf den Lippen auftreten, sollten andere Mittel angewendet werden..

Wie Sie schnell eine Erkältung der Lippen heilen können, können Sie Ihren Apotheker fragen. Heute bieten Apotheken eine große Auswahl an Cremes, Gelen und Salben gegen Erkältungen auf den Lippen. Jedes dieser Mittel kann schnell helfen, insbesondere wenn Sie es bei den ersten Symptomen anwenden. Aber was man mit Herpes auf den Lippen trinkt, ist besser einen Arzt zu konsultieren. Wenn Herpes zum ersten Mal auftritt, können Aciclovir-Tabletten helfen. Es wird angenommen, dass sich das Virus an Aciclovir anpassen kann. Wenn also trotz Einnahme von Aciclovir mehrmals im Jahr eine Erkältung der Lippen auftritt, ist es besser, ein anderes Medikament zu wählen.

Immunmodulatoren

Eine kalte Flechte auf den Lippen ist immer ein Zeichen für eine verminderte Immunität. Ein gesunder Körper kann das Herpes-simplex-Virus abwehren. Wenn das Virus „an die Oberfläche geklettert“ ist, bedeutet dies, dass eine Lücke im körpereigenen Abwehrsystem aufgetreten ist. Um das Auftreten einer Erkältung auf den Lippen zu verhindern, müssen Sie den Körper stimulieren, um das Virus wirksamer zu bekämpfen. Am häufigsten tritt Herpes an der Oberlippe oder in den Ecken der Lippen auf. Wenn Herpes auf der Unterlippe auftritt, kann dies ein Hinweis darauf sein, dass sich das Virus ernsthaft im Körper niedergelassen hat, was bedeutet, dass ein umfassender Kampf mit ihm durchgeführt werden sollte..

Kurse von immunstimulierenden Arzneimitteln können während der Behandlung von Herpesbläschen und getrennt davon durchgeführt werden. Immunmodulatoren, die bei der Behandlung von Herpes wirksam sind, umfassen:

  • Interferonpräparate (Viferon, Cycloferon usw.);
  • bakterielle und pflanzliche Immunmodulatoren natürlichen Ursprungs (Bronchomunal, Imudon, Immunal, Ribomunil usw.);
  • synthetische Drogen (Polyoxidonium, Levamisol, Likopid usw.).

Erkältungen an den Lippen - Behandlung mit Volksheilmitteln

Ein Fieberbläschen auf den Lippen gilt als mildeste Manifestation von Herpes. Anstatt Medikamente zu verwenden, bevorzugen viele Menschen Volksheilmittel gegen Erkältungen auf den Lippen:

Tannenöl, Ringelblume, Teebaum, Hagebutte - diese Wirkstoffe haben antiseptische und regenerierende Eigenschaften, trocknen Wunden aus und beschleunigen ihre Heilung;

Infusionen von Kamille, Schöllkraut, Ringelblume, Eichenrinde - wirken antiseptisch, Sie können sie mit einer Infusion von Bildung auf den Lippen abwischen oder Lotionen herstellen;

Aloe-Saft - vielleicht das beste Mittel gegen Erkältungen auf den Lippen der Menschen, Wunden sind mit Saft verschmiert, Sie können ein frisch geschnittenes Blatt an der Wunde anbringen; Aloe heilt, hat eine milde antivirale Wirkung und Aloe-Saft ist ein natürlicher Immunmodulator.

Knoblauch - Ein Brei geriebener Knoblauch oder eine geschnittene Scheibe wird mehrmals täglich auf die Wunde aufgetragen.

Der Film zwischen der Schale und dem Ei ist ein wirksames Volksheilmittel. Der Film wird auf die Wunde aufgetragen. Wenn er trocknet, kann er mit Speichel angefeuchtet oder ein neuer Film aufgetragen werden. Sie können den Film über Nacht auf der Wunde lassen.

Erkältungen an den Lippen eines Kindes

Bei Kindern ist die Häufigkeit des Auftretens von Erkältungen auf den Lippen mit den Besonderheiten der Bildung von Immunität verbunden. Es wird angenommen, dass im Alter von 3 Jahren die von der Mutter übertragene Immunität des Kindes erschöpft ist. In diesem Alter tritt Herpes häufig zum ersten Mal auf. Dann treten im Grundschulalter Ausbrüche und Wiederauftreten von Herpes auf. Dies ist auf unzureichende Hygiene und den wachsenden sozialen Kreis des Kindes zurückzuführen. In diesem Alter tauschen Kinder beispielsweise leicht Kaugummi von Mund zu Mund aus.

Wie behandelt man eine Erkältung auf den Lippen eines Kindes? Aciclovir und Oxolinsalbe können zur Behandlung von Herpes im Kindesalter verwendet werden. Es ist jedoch am besten, einen Arzt zu konsultieren und alle unter seiner Kontrolle stehenden Medikamente einzunehmen. Volksheilmittel eignen sich zur Behandlung von Erkältungen auf den Lippen eines Kindes. Es ist besser, sie zu verwenden, um Geschwüre zu heilen. Es lohnt sich, auf die Immunität des Kindes zu achten. Eine Behandlung mit immunmodulatorischen Medikamenten verhindert nicht nur Herpesausschlag, sondern hilft auch dem Körper des Kindes, mit ARVI, Influenza und anderen Erkältungen umzugehen.

Herpes bei schwangeren Frauen

Fieberbläschen auf den Lippen schwangerer Frauen sind häufig. Die Behandlung mit antiviralen Medikamenten wird normalerweise nicht empfohlen. In den Anmerkungen zu Arzneimitteln heißt es, dass sie nur in Fällen verwendet werden dürfen, in denen der durch die Krankheit verursachte Schaden den durch das Arzneimittel verursachten Schaden übersteigt. Es ist jedoch möglich, eine Creme mit Aciclovir gegen Erkältungen auf den Lippen zu verwenden, da Aciclovir bei topischer Anwendung nicht in den allgemeinen Blutkreislauf und in die Plazenta gelangt, was bedeutet, dass es den Fötus nicht schädigen kann. Sie können auch Oxolinsalbe verwenden. Herpes auf den Lippen während der Schwangerschaft bedeutet nicht, dass das Kind dieses Virus unbedingt erben muss..

Die Einnahme von oralen Mitteln (Tabletten, Kapseln) durch eine schwangere Frau zur Behandlung von Herpes erfolgt ausschließlich unter ärztlicher Aufsicht.

Diät gegen Herpes auf den Lippen

Es gibt keine Produkte, die Erkältungen auf den Lippen bekämpfen würden. Ärzte empfehlen jedoch, in die Ernährung von Menschen mit Herpes Lebensmittel aufzunehmen, die Lysin enthalten, eine Aminosäure, die die Stärkung des Virus verhindert. Lysin kommt in Lebensmitteln wie Huhn, Gemüse und Obst vor. Aber Arginin, eine Aminosäure, die das Herpesvirus verstärkt, kommt in Schokolade und Rosinen vor. Diese Lebensmittel sollten ausgeschlossen werden.

Eine Erkältung auf den Lippen vergiftet das Leben vieler. Um sein Aussehen zu vermeiden, müssen Sie sich nicht erkälten und einen gesunden Lebensstil führen. Eine Erkältung ohne Behandlung auf den Lippen zu lassen, lohnt sich nicht, denn in diesem Fall wird das Virus stärker, entwickelt sich und manifestiert sich nicht nur auf den Lippen, sondern auch auf dem Körper in viel gefährlicheren Formen.

Alle Informationen werden nur zu Informationszwecken bereitgestellt. Und es ist keine Anweisung zur Selbstbehandlung. Wenn Sie sich unwohl fühlen, wenden Sie sich an Ihren Arzt.

Die ganze Wahrheit über Erkältungen auf den Lippen: Ursachen und Behandlung

Fieber oder Lippenschmerzen werden normalerweise durch das Herpes-simplex-Virus Typ I verursacht. Mehr als 90% der Menschen weltweit sind damit infiziert..

Dies bedeutet, dass das Virus ständig im Körper lebt, aber meistens "schläft", nicht jeder hat Manifestationen der Krankheit. Wie man es unter Kontrolle hält?

Was ist das?

Herpes ist ein Virus, das eine Zelle infiziert, indem es in ihren genetischen Apparat eindringt. Es ist völlig unmöglich, den Virus loszuwerden. Normalerweise manifestiert er sich jedoch in keiner Weise..

Die häufigsten Symptome von Herpes sind blasenförmige Hautausschläge, die auf den Lippen, den Schleimhäuten von Nase und Mund, den Genitalien und dem Körper auftreten können..

Leider haben die Russen ein etabliertes Prinzip der Behandlung mit einer ausschließlich äußeren Salbe. Eine wichtige Tatsache ist jedoch, dass das Virus im Blut aufgeteilt ist und die Behandlung systemisch erfolgen muss. Externe Wirkstoffe werden hauptsächlich nur für Schleimhäute und auch dann als zusätzliche Maßnahme verschrieben, da das Medikament von der Hautoberfläche praktisch nicht in den systemischen Kreislauf aufgenommen wird. In Europa gibt es eine sehr klare Unterscheidung in Bezug auf die Rückfallraten. Es wird angenommen, dass wenn Exazerbationen von Herpes simplex bis zu viermal im Jahr auftreten, dies ein seltenes Rezidiv ist und eine Behandlung zur Exazerbation verschrieben wird. Wenn mehr als viermal im Jahr Rückfälle von Herpes simplex auftreten, wird eine lebenslange Behandlung mit antiviralen Medikamenten verschrieben. Dies ist ein Schock für eine unvorbereitete Person: Sie müssen nicht nur Pillen schlucken, sondern auch immer! Aber diese Technik eliminiert Rückfälle vollständig, der Patient beginnt vollständig zu leben. Darüber hinaus erscheinen jetzt immer weiter fortgeschrittene Medikamente. Die Hauptsache ist, dass das Problem sicher gelöst und gelöst werden kann. Sergey Kazakov, Dermatovenerologe

Es gibt viele Möglichkeiten, Herpes zu bekommen. Zum Beispiel genital, in der Luft oder generisch (von der Mutter bis zum Kind). Eine Infektion tritt auch häufig durch physischen Kontakt mit dem Patienten auf - Händeschütteln, Berühren gemeinsamer Gegenstände, Küssen. Die Norm wird berücksichtigt, wenn der Ausschlag nicht mehr als vier bis fünf Mal im Jahr und nur auf den Lippen auftritt. Sie müssen sich jedoch vor Exazerbationen hüten, die häufiger auftreten. Wenn Hautausschläge nicht nur an den Lippen, sondern auch an anderen Körperteilen auftreten, muss dringend ein Arzt konsultiert und eine immunologische Untersuchung durchgeführt werden.

Die Gründe

Das Virus wacht auf, wenn das Immunsystem einer Person geschwächt ist. Und dies kann aus vielen Gründen geschehen: aufgrund von Unterkühlung, Überhitzung, Schwangerschaft, viel Alkohol, Stress oder Infektionskrankheiten.

Herpes im Schlafzustand wird nicht übertragen. Es wird am ansteckendsten, wenn es Blasen und Wunden auf der Haut gibt, aus denen Ausfluss auftreten kann..

Nachdem eine Person Herpes hatte, bleibt das Virus in den Nervenzellen unter der Haut inaktiv. Daher kann es in Zukunft an derselben Stelle erscheinen. Eine wiederholte Verschlimmerung der Krankheit wird durch eine Virusinfektion oder Fieber, hormonelle Veränderungen, Stress, Müdigkeit, Sonneneinstrahlung und Wind, Instabilität des Immunsystems hervorgerufen.

Wachherpes begleitet häufig Menschen mit HIV-Infektion und AIDS, Ekzemen, schweren Verbrennungen und Menschen, die Chemotherapie und starke Medikamente einnehmen.

Die Ursache für Herpes im Winter kann schwere Unterkühlung, Vitaminmangel, Bewegungsmangel und Frischluft sowie SARS und Grippe sein.

Symptome

Bevor die Blasen "schlüpfen", können Juckreiz, Brennen und Kribbeln anstelle zukünftiger Hautausschläge auftreten. Daher empfehlen Ärzte, die medikamentöse Therapie in diesem Stadium zu beginnen, sie ist effektiver.

Die Symptome können mehrere Tage anhalten und die Blasen heilen innerhalb von zwei bis vier Wochen ab. Während des ersten Auftretens von Herpes leiden einige Menschen unter Fieber, schmerzhafter Erosion des Zahnfleisches, Halsschmerzen, Kopfschmerzen oder Muskelschmerzen und geschwollenen Lymphknoten.

Rückfälle von oralen Herpes-Symptomen können unangenehm sein und zu psychischen Problemen führen. Bei Herpes genitalis beeinträchtigen diese Faktoren die Lebensqualität und den Geschlechtsverkehr. Mit der Zeit gewöhnen sich die meisten Menschen jedoch an diese "Symbiose" und passen sich an die Koexistenz mit der Infektion an.

Wie Sie sich schützen können

Wenn sich Herpes bereits manifestiert hat, sollte der Arzt dem Patienten antivirale Medikamente zur regelmäßigen Anwendung verschreiben. Während einer Verschlimmerung der Krankheit raten die Ärzte, ihre Ausbreitung zu verhindern. Dazu ist es notwendig, Hautkontakt mit anderen Personen zu vermeiden, keine üblichen Gegenstände zu verwenden - Handtücher, Lippensalben, Lippenstift, Geschirr. Außerdem sollte sich der Patient an die Hygiene erinnern und sich so oft wie möglich die Hände waschen..

Herpes im Mund wird durch das Herpes-simplex-Virus Typ I verursacht, das häufig in der Kindheit auftritt. Es ist erwähnenswert, dass die Infektion ein Leben lang anhält. Das Herpesvirus wird über die Oberfläche des Mundes und der Gesichtshaut übertragen. Die Manifestation von Hautausschlägen und Rückfällen während des Lebens führt häufig zu einer verminderten und geschwächten Immunität. Um nicht mit dem Herpes-simplex-Virus infiziert zu werden, sollten Sie Küsse und Kontakt mit dem Speichel von Menschen mit Hautausschlägen im Mund vermeiden. Ausreichender Schlaf, eine ausgewogene Ernährung und ein gut entwickeltes Immunsystem, das den normalen Vitamin-D3-Spiegel aufrechterhält, tragen dazu bei, einen Rückfall zu verhindern. Wenn Herpes häufig - mehr als zweimal im Jahr - aktiviert wird oder der Ausschlag stark ist, sollten Sie einen Arzt aufsuchen. Irina Buleeva, Allgemeinmedizinerin, klinische Pharmakologin des Online Doctor Service

Zuerst müssen Sie sich warm anziehen. Um das Wiederauftreten von Herpes zu verhindern, ist es besser, eine lange Daunenjacke oder einen Pelzmantel, warme Schuhe und Socken zu tragen. Vergessen Sie nicht die Mütze, Fäustlinge, Schal. Hypothermie besser verhindern als zwei Wochen Behandlung.

Zweitens achten Sie auf Ihre Ernährung. Das Essen von Obst und Gemüse erspart Ihnen Vitaminmangel. Achten Sie besonders auf die Vitamine A, C und E. Ingwer, Mandarinen, Orangen, Kaki, gekochte Hagebutten und andere nährstoffreiche Lebensmittel unterstützen das Immunsystem..

Drittens lohnt es sich, mehr zu Fuß zu gehen und Sport zu treiben. Der Winter ist die Zeit für aktiven Sport und Erholung im Freien. Wer nicht gerne Ski fährt und snowboarden möchte, kann einfach im Winterpark oder im Wald spazieren gehen..

Viertens, ruhen Sie sich gut aus. Stress und nervöse Erschöpfung schwächen auch das Immunsystem. Überspringen Sie nicht den Urlaub und übernehmen Sie nicht viel Arbeit, wenn Sie sich sehr müde fühlen. Herpes tritt nicht nur im Winter, sondern auch im Sommer auf. Wenn die Sonnenstrahlen es provozieren, verwenden Sie Sonnenschutzmittel, bevor Sie nach draußen gehen..

Es gibt zwei Arten von Herpes-simplex-Viren. Ersteres wird hauptsächlich durch oralen Kontakt übertragen und verursacht oralen Herpes oder Fieberbläschen. Die zweite gehört zur Anzahl der sexuell übertragbaren Infektionen.

Woher kommt eine Erkältung auf den Lippen und was soll man damit machen?

Eine Erkältung auf den Lippen ist eine Manifestation eines unheilbaren Virus, vor dem es keinen Schutz gibt. Aber nicht alles ist so beängstigend.

Woher kommt eine Erkältung auf den Lippen?

Eine Erkältung auf den Lippen tritt immer nach dem gleichen Muster auf. Zuerst gibt es ein unangenehmes Jucken und Kribbeln - dies bedeutet, dass bald Blasen mit Flüssigkeit im Inneren angesaugt werden, die weh tun und jucken. Nach einer Weile platzen sie und verkrusten und verschwinden dann. Der gesamte Lebenszyklus von Blasen dauert 7-10 Tage.

Die Hautausschläge werden durch das Herpes-simplex-Virus verursacht, eine häufige Infektion, die nicht geheilt werden kann. Sie lebt seit Jahren im Körper.

Normalerweise wirkt es sich in keiner Weise auf eine Person aus, aber während der Exazerbationsperiode erscheinen genau die Blasen. Dies geschieht nach:

  1. Andere Krankheiten: ARVI, Verschlimmerung chronischer Infektionen, Verletzungen.
  2. Starker Stress.
  3. Müdigkeit und Überarbeitung.
  4. Sonnenbrand.

Manchmal wird Herpes bei Frauen vor der Menstruation aktiviert..

Wie man einen Ausschlag behandelt

Zur Behandlung von Herpes simplex gibt es Salben und Tabletten mit Aciclovir. Sie werden das Virus nicht für immer zerstören, aber sie werden helfen, Wunden schnell zu entfernen. Salben mit Dexpanthenol werden auch zur Heilung von Wunden und Krusten verwendet..

Wenn die Blasen platzen, damit sich die Infektion nicht ausbreitet, können Antiseptika nur ohne Alkohol angewendet werden. Zum Beispiel Chlorhexidin oder Miramistin.

Um die entzündeten Stellen nicht zu reizen, sollten Sie während einer Exazerbation nicht scharf, sauer und salzig essen, Lippenstift und aggressive Reinigungsmittel verwenden.

Warum ist Herpes auf den Lippen gefährlich?

Es gibt viele Herpesviren, sie verursachen Windpocken und Gürtelrose, Baby Roseola und in schweren Fällen schwere Krankheiten bis hin zu onkologischen.

Herpes simplex befasst sich nicht mit solchen Schrecken, sondern erinnert nur von Zeit zu Zeit an seine Existenz mit Hautausschlägen.

Wenn dies weniger als fünf Mal im Jahr passiert, gibt es keinen Grund zur Sorge - lassen Sie sich einfach behandeln und überwachen Sie Ihre Gesundheit. Wenn jedoch eine Erkältung häufiger auftritt, ist dies ein Signal für Probleme mit dem Immunsystem - Sie müssen untersucht werden.

Die Wunden selbst sind unangenehm, beeinträchtigen das Essen und eine weitere Infektion kann in die platzenden Blasen eindringen. Dann ist es schwieriger, sich zu erholen. In schweren Fällen, wenn der Körper durch Immunschwäche geschwächt ist, kann Herpes simplex zu Enzephalitis führen. Fieberbläschen.

Wie man keinen Virus bekommt

Dafür gibt es kaum eine Chance. Nach Angaben des Herpes-simplex-Virus der WHO sind weltweit fast 70% der Bevölkerung mit dem Virus infiziert, und die Infektion erfolgt im Kindesalter..

Herpes simplex wird hauptsächlich durch direkten Kontakt übertragen. Die ansteckendste Zeit ist, wenn die Blasen bereits groß sind und jederzeit platzen können. Dann sind ihre Inhalte zusammen mit dem Virus draußen..

Aber selbst wenn es keine sichtbaren Manifestationen des Virus gibt, kann eine Person infiziert sein (und nicht einmal davon wissen). Und das Virus kann mit Speichel auf Geschirr übertragen werden, auch durch Niesen. Es ist fast unmöglich, einer Infektion zu widerstehen, obwohl Vorsichtsmaßnahmen getroffen werden.

Wie man die Immunität stärkt

Herpes wird aktiviert, wenn das Immunsystem geschwächt ist. Es ist logisch, dass Sie, wenn sich das Virus bereits im Körper befindet und nicht entfernt werden kann, von innen handeln müssen und Herpes keinen Grund geben müssen, in Form von Wunden herauszukommen.

Aber Immunität ist ein System, das nur durch eine Lebensweise verbessert werden kann. Immunmodulatoren und Stimulanzien haben keine nachgewiesene Wirksamkeit, obwohl es viele von ihnen in Apotheken gibt. Aber tägliche Spaziergänge, gesundes Essen und guter Schlaf sind eine gute Möglichkeit, sich selbst zu helfen..

Herpes auf den Lippen löst sich nicht bei einem Spaziergang auf. Wenn Sie es sich jedoch zur Regel machen, jeden Tag 30 bis 40 Minuten an der frischen Luft zu verbringen, ist diese Erkältung möglicherweise die letzte.

Können Fieberbläschen nicht nur auf den Lippen auftreten?

Es gibt zwei Arten von Herpes simplex. Der erste verursacht nur eine Erkältung auf den Lippen. Der zweite Typ ist die Ursache für Herpes genitalis, bei dem die gleichen Wunden und Blasen an den Genitalien auftreten.

Manchmal führt die erste Art von Virus auch an Hautausschlägen an intimen Stellen. Patientenaufklärung: Herpes genitalis.

Dies sind jedoch nur die Fälle, die deutlich sichtbar sind. Im Allgemeinen lebt Herpes im Nervengewebe, daher kann es überall dort auftreten, wo Nerven vorhanden sind. Es ist für ihn am einfachsten auf den Schleimhäuten, so dass innere Organe, Mund und Augen an Herpes leiden können. Wenn sich Ihr Herpes verstärkt hat, ist es besser, Kontaktlinsen vorübergehend aufzugeben oder die Hygiene sorgfältig zu beachten, wenn Sie sie an- oder abnehmen..

Wie man mit Herpes umgeht, damit man es nicht an andere weitergibt

Eine Person mit einer schweren Krankheit muss bestimmte Regeln befolgen:

  1. Küssen Sie keine anderen Menschen, bis der Ausschlag vorbei ist.
  2. Vermeiden Sie Oralsex.
  3. Essen Sie aus getrennten Gerichten.
  4. Teilen Sie nicht Ihre Heilsalben.
  5. Waschen Sie Ihre Hände, nachdem Sie den entzündeten Bereich berührt haben.

Ursachen von Herpes auf den Lippen

Herpes auf den Lippen: Was es ist, warum es erscheint, was seine Gefahr ist und wie man es richtig behandelt

Das Auftreten von Herpes auf den Lippen ist nicht nur ein ärgerliches Missverständnis, ein ästhetischer Fehler, sondern ein Signal für eine signifikante Abnahme der Immunität. In besonders schwierigen Fällen bedeckt die "Erkältung" einen bedeutenden Bereich der Lippen, tritt häufig auf und / oder verschwindet für lange Zeit nicht. Solche Situationen erfordern einen Arztbesuch und eine gründliche Diagnose, um die Ursache zu ermitteln. Weiter im Artikel werden wir darüber sprechen, was Herpes auf den Lippen ist, die Gründe für sein Auftreten, wie gefährlich es ist und wie man es behandelt.

Herpes - was ist das?

Die Herpeskrankheit ist eine Läsion des Epithelgewebes der Schleimhaut oder der Haut, die sich äußerlich in mit Exsudat gefüllten Blasen manifestiert und von charakteristischen Symptomen begleitet wird. Es wird durch das Herpes-simplex-Virus (HSV) verursacht. Die Krankheit ist eine der häufigsten der Welt - sie betrifft fast 90% der Bevölkerung.

Der Erreger gelangt durch unbeschädigtes, aber geschwächtes Gewebe in den Körper. Aufgrund der Tatsache, dass das Virus seine eigene DNA hat, die in die Zellen eindringt, integriert es diese in das menschliche Genom. Infolge der Zellteilung tritt auch die Reproduktion eines infektiösen Erregers auf. Mit dem Blutfluss wird der Erreger in das Zentralnervensystem gebracht, wo er für immer bleibt..

Während der ersten Infektion produziert der Körper intensiv Antikörper gegen das Virus - dies ermöglicht es, seine Ausbreitung zu begrenzen und die Entwicklung negativer Folgen zu vermeiden. Der Erreger verschwindet jedoch nirgendwo - unter günstigen Bedingungen wird er aktiviert, was zum Tod des Epithels (das sich in Form von Blasen manifestiert) und zur Vergiftung des Körpers führt.

Wie können Sie infiziert werden?

Das Herzstück des Auftretens von Herpes auf den Lippen ist die hohe Ansteckung ("Infektiosität") des Virus - es kann leicht von einer Trägerperson auf eine gesunde übertragen werden. Dies geschieht auf folgende Weise:

  • durch die Luft beim Sprechen, Husten, Niesen,
  • durch einen Kuss,
  • beim Geschlechtsverkehr,
  • Wenn Sie ein gemeinsames Handtuch, Kissen oder Geschirr verwenden,
  • während des Stillens (von der Mutter bis zum Baby) und so weiter.

Es ist wichtig zu wissen! In der Regel tritt das Virus erst im Kindesalter mit etwa 3 Jahren in den Körper ein; frühere Fälle sind selten, was auf das Vorhandensein einer mit Muttermilch erzielten Immunität hinweist. Darüber hinaus treten Kinder in dieser Altersperiode dem sozialen Umfeld bei, setzen sich aktiv mit Gleichaltrigen und Erwachsenen in Verbindung und können die Infektion durch ungewaschene Hände, gemeinsames Spielzeug und andere umgebende Gegenstände schnell "abfangen".

Wie oft kann sich Herpes manifestieren: Norm und Pathologie

Worauf sollte man achten, wenn Herpes auf den Lippen auftritt? Erstens die Häufigkeit von Rückfällen. Es wird als normales Phänomen angesehen, wenn eine "Erkältung" Sie 1-2 Mal im Jahr stört - dies bedeutet, dass das Immunsystem damit fertig wird und das Aussehen nur von seiner vorübergehenden Unterdrückung spricht.

Wenn das Herpesvirus auf den Lippen 3-4 Mal im Jahr häufiger auftritt, ist dies der Grund, einen Arzt zu kontaktieren und eine Diagnose zu stellen. Eine solche Häufigkeit der Krankheit weist auf eine starke Verschlechterung der Abwehrkräfte des Körpers hin, die durch das Vorhandensein einer schwerwiegenden inneren Pathologie oder Krankheit verursacht wird.

Zusätzlich zur Häufigkeit des Auftretens müssen Sie auf die Dauer des Zeitraums achten, in dem Herpes auf den Lippen auftritt (auch wenn dies nicht häufig vorkommt). Normalerweise überschreitet die Krankheitsdauer zwei Wochen nicht: Nach maximal 7-10 Tagen verschmelzen die Blasen, platzen und beginnen auszutrocknen. Ein längerer Pathologiekurs ist Grund für einen Facharztbesuch.

Warum taucht "Kälte" oft auf den Lippen auf?

Die Ursachen für häufigen Herpes auf den Lippen sind auf die eine oder andere Weise mit einer Abnahme der Aktivität des Immunsystems verbunden - das Virus kann als seine Art von Marker bezeichnet werden. Eine Vielzahl von Faktoren kann zu diesem Zustand führen..

1. Infektionskrankheiten

SARS, Influenza, Pilz- und Bakterieninfektionen sowie andere durch pathogene Mikroorganismen verursachte Krankheiten sind der häufigste Grund dafür, dass Herpes häufig auf den Lippen auftritt. Der Widerstand des Körpers sinkt, die Immunität wird geschwächt, was die Freisetzung des Erregers aus dem "Tierheim" provoziert..

2. Erkrankungen der inneren Organe

Erkrankungen der inneren Organe, insbesondere chronische, sind auch die Ursache für häufigen Herpes auf den Lippen. Das Immunsystem verwendet seine ganze Energie für die Bekämpfung der Grunderkrankung, allmählich werden sie erschöpft - das Virus wird aktiviert, seine häufigen Rückfälle treten auf.

3. Temperaturbedingungen

Ein weiterer Grund, warum Herpes auftritt, ist eine Änderung des Temperaturregimes der Umgebung. Es kann sowohl Unterkühlung als auch Überhitzung sein. Im ersten Fall spielt es keine Rolle, ob die Person vollständig gekühlt ist oder ihre Füße nass macht, die "Kälte" macht sich immer noch bemerkbar.

Eine Überhitzung des Körpers senkt auch die Immunität und führt zu Herpes, unabhängig davon, ob er länger der Sonne ausgesetzt war oder sich in einem heißen Raum befand.

4. Essstörungen

Diäten, Fasten und Unterernährung können auch zu häufigem Herpes auf den Lippen führen. Solche Aktionen führen zu einem Mangel an Vitaminen und Mineralstoffen im Körper - Substanzen, ohne die das Immunsystem nicht normal funktionieren kann..

5. Hormonelle Veränderungen

Hormonelle Störungen führen zu Veränderungen in der Funktion des Immunsystems, wodurch der Erreger aktiviert wird. Diese Veränderungen umfassen beispielsweise Schwangerschaft, Menstruation, Wechseljahre, hormonelle Schwankungen bei Jugendlichen und andere..

6. Psychosomatische Ursachen

Experten haben festgestellt, dass die "Erkältung" häufig aus Gründen, die mit einem instabilen Geisteszustand verbunden sind, auf den Lippen auftritt. Es kann sich um Depressionen oder Neurosen, schlechte Laune oder Stresssituationen handeln (Prüfungen, Sprechen mit einem Publikum usw.). Experten assoziieren eine „Erkältung“ oft mit dem Zurückhalten von Wut oder Irritation, wenn eine Person negative Emotionen laut ausdrücken möchte, diese aber nicht ausdrücken kann.

7. Andere Gründe

Darüber hinaus können die folgenden Faktoren dazu führen, dass Herpes auf der Lippe auftritt:

  • Missbrauch von alkoholischen Getränken,
  • Aids,
  • falsche Arbeit und Ruhe,
  • körperliche Überlastung: harte Arbeit, übermäßiges Sporttraining usw.,
  • Allergietendenz,
  • Chemotherapie, Bestrahlung bei der Behandlung von Krebs,
  • Physiotherapie-Sitzungen und so weiter.

All dies provoziert die Aktivierung des Erregers im Zentralnervensystem, seine Reproduktion und die Freisetzung von Virionen (Viruspartikeln) in den Blutkreislauf. Die äußere Manifestation der Krankheit auf den Lippen erklärt sich durch das Vorhandensein einer großen Anzahl von Kapillaren im lokalen Epithelgewebe.

Wer hat die häufigste Krankheit

Das Herpesvirus "setzt" sich im Körper ab, unabhängig von Geschlecht, Alter oder anderen Merkmalen einer Person. Am häufigsten werden jedoch Rückfälle bei geschwächten Menschen beobachtet, die anfällig für Erkältungen und Allergien sind. Die Risikogruppe umfasst Personen, die schädliche und verbotene Substanzen missbrauchen, schwangere Frauen, Kinder, die den Kindergarten oder die Schule besuchen.

Symptome einer "Erkältung" auf den Lippen, abhängig vom Stadium der Krankheit

Bei der Entwicklung der Krankheit können vier Stadien unterschieden werden, deren Symptome in der folgenden Tabelle dargestellt sind.

BühneWas ist losSymptomeDauer (in Tagen)
1Die Einführung des Virus in Epithelzellen.
  • Kribbeln auf den Lippen,
  • juckende Grenze,
  • Rötung der Haut,
  • leichte Schwellung an der Stelle zukünftiger Blasen.
1-3.
2Blasenbildung.
  • kleine mit Exsudat gefüllte Blasen, die allmählich miteinander verschmelzen,
  • Jucken, Brennen,
  • Schmerz anstelle von "Kälte".
2-4.
3Blasen platzen.
  • Exsudatfreisetzung,
  • Krustenbildung anstelle von Blasen,
  • Jucken, Brennen.
1-2.
4Heilung des Epithels.
  • Trocknen von "Krusten",
  • juckende Empfindungen,
  • die Bildung von gesundem Gewebe, beginnend am Rand des beschädigten Bereichs.
Bis zu 7 oder mehr.

„Die ausgeprägtesten Symptome von Herpes auf den Lippen während der Erstinfektion: Zu diesem Zeitpunkt können zusätzliche Anzeichen einer Vergiftung auftreten, z. B. Fieber, geschwollene Lymphknoten, Schwäche und andere. In Zukunft schwächt sich mit Rückfällen der Krankheit die Intensität der Symptome ab, da der Körper bereits Antikörper gegen das Virus entwickelt hat. Im Allgemeinen wird der Krankheitsverlauf vom Zustand des menschlichen Immunsystems beeinflusst - je schwächer es ist, desto ausgeprägter sind die Symptome von Herpes und desto länger wird sein Verlauf sein “, kommentiert ein Experte, ein Dermatologe des multidisziplinären Zentrums in Moskau.

Warum ist eine "Erkältung" auf den Lippen gefährlich?

Viele Menschen, wenn Fieberbläschen auf ihren Lippen auftreten, denken nicht über die Ursachen nach und führen keine angemessene Behandlung durch. Eine "Erkältung" wird als kosmetischer Defekt wahrgenommen. Ein solches "Ärgernis" kann jedoch nicht nur von einer Schwächung des Körpers sprechen, sondern an sich zusätzlich das Immunsystem schwächen..

Dies ist besonders inakzeptabel, wenn die Infektion durch Erkrankungen der inneren Organe ausgelöst wurde, die während der Schwangerschaft auftraten. Im ersten Fall kann das Virus Komplikationen bei Krankheiten verursachen und im letzteren Fall zu fetalen Pathologien führen. Außerdem wird die Wirtsperson unabsichtlich zum Vertreiber des Erregers..

Es ist wichtig zu wissen! Die Wahrscheinlichkeit einer Infektion einer anderen Person ist besonders hoch, wenn die Blasen platzen. Mit dem Exsudat verbreitet sich der Virus schnell in der Umwelt.

Welchen Arzt zur Diagnose kontaktieren

Die Ursache und Behandlung von häufigem Herpes auf den Lippen herauszufinden, sollte von einem Arzt - Dermatologen, Therapeuten, Immunologen - behandelt werden. Sie müssen einen Spezialisten aufsuchen, wenn die "Erkältung" Sie mehr als dreimal im Jahr stört und / oder für längere Zeit nicht verschwindet. Für die Diagnose benötigen Sie möglicherweise: Abkratzen des betroffenen Bereichs, Laboruntersuchung des Exsudats, Blutuntersuchung auf Hormone, immunologische Untersuchungen, Untersuchung der inneren Organe und andere Maßnahmen.

Richtige Behandlung von "Erkältungen"

Die Behandlung von Herpes auf den Lippen wird unabhängig von der Ursache unmittelbar nach seinem Auftreten verordnet. Die Ziele der Therapie sind wie folgt:

  • Stoppen der weiteren Vermehrung des Pathogenvirus,
  • Stärkung der Immunität,
  • Beschleunigung der Regeneration des geschädigten Epithels,
  • Rückfallprävention.

Verwenden Sie dazu medikamentöse Therapie, Volksheilmittel, Diät-Therapie, psychologische Korrektur (falls erforderlich). Die Hauptregel bei der Verschreibung einer Behandlung ist ein integrierter Ansatz.

1. Medikamente

Die medikamentöse Behandlung umfasst die lokale Exposition gegenüber Drogen sowie die Verwendung von Drogen für den internen Gebrauch. Die erste Gruppe kann Salben, Pasten, Gele, Lösungen mit antiviraler, antimikrobieller und regenerierender Wirkung umfassen. Solche Mittel lindern Juckreiz und Brennen, beschleunigen die Heilung des betroffenen Bereichs und verhindern das Hinzufügen einer bakteriellen Infektion.

Orale Präparate zielen sowohl auf die Bekämpfung des Erregers als auch auf die Stärkung der Immunität ab und erhöhen die Infektionsresistenz des Körpers. Es können antivirale, immunmodulatorische Medikamente, Vitaminkomplexe sein; In einigen Fällen kann der Arzt Allergiemedikamente, Beruhigungsmittel und andere verschreiben.

2. Merkmale der Diät-Therapie

Zum Zeitpunkt des Ausschlags von Blasen wird empfohlen, die Verwendung von würzigen und salzigen Lebensmitteln zu beschränken, die zusätzlich die Schleimhaut verletzen können. Aus dem gleichen Grund sollten Lebensmittel gehackt werden, wobei große Stücke vermieden werden sollten..

Die Diät sollte Lebensmittel enthalten, die reich an Vitaminen und Proteinen sind: Gemüse, Gemüse, Innereien, Milchsäure, Eier, Fisch, Hühnerfilet, pflanzliche Fette. Vitaminkomponenten stärken das Immunsystem und Proteinkomponenten beschleunigen die Heilung - erfüllen eine plastische Funktion.

Es wird empfohlen, mindestens 6 Mal am Tag kleine Mengen zu sich zu nehmen - dies trägt zu einer besseren Assimilation bei. Darüber hinaus müssen Sie während der gesamten Krankheitszeit sauberes Wasser in einem Volumen von mindestens eineinhalb Litern trinken..

3. Traditionelle Behandlungsmethoden

Zusätzlich zu Medikamenten kann die Wundheilung durch alternative Methoden unterstützt werden. Die gebräuchlichsten traditionellen Arzneimittel sind: Ringelblume, Aloe, Tannenöl, Honig, Propolis. Sie werden topisch angewendet, wodurch Juckreiz und Schwellung verschwinden, die Reifung und Öffnung der Vesikel und die Heilung des Epithels beschleunigt werden. Zusätzlich zur lokalen Behandlung ist es nützlich, Vitamin-Fruchtgetränke, frische Säfte aus Beeren und Früchten zu trinken.

"Zahnpasta hilft mir bei Herpes - wenn es anfängt zu jucken, schmiere ich sofort mehrmals meine Lippen und die Wunde kommt nicht heraus..."

Elena R. (aus einem Beitrag im Woman.ru-Forum)

Ist es möglich, die Infektion vollständig loszuwerden?

Es ist unmöglich, die Krankheit ein für alle Mal zu heilen. Dies liegt an der Tatsache, dass das genetische Material des Virus in die menschliche DNA eingeführt wird und es von dort nicht möglich ist, es zu "bekommen". Während des Teilungsprozesses reproduzieren Zellen mit viraler DNA in ihrem Genom ihre eigene Art und tragen so zur Reproduktion des Pathogens bei.

Im inaktiven Zustand "schlafend" ist der Erreger nicht gefährlich, so dass die Person nur die Immunität auf einem ausreichend hohen Niveau halten muss. Dies vermeidet die Vermehrung und Ausbreitung des Erregers und das Auftreten von Hautausschlägen auf den Lippen..

Präventivmaßnahmen

Leider kann eine Infektion aufgrund der hohen Aktivität und Prävalenz des Erregers nicht vollständig verhindert werden. Ein Rückfall der Krankheit kann jedoch verhindert werden. Hierzu eignen sich alle Maßnahmen zur Stärkung der Immunität:

  • Essen von Lebensmitteln, die reich an Vitaminen sind,
  • aktiver Lebensstil,
  • Härten,
  • korrekter Wechsel von Ruhe- und Arbeitszeiten,
  • optimistische Lebenseinstellung.

Wenn Sie wissen, warum Herpes auf den Lippen auftritt, müssen Sie versuchen, mögliche provozierende Faktoren zu beseitigen oder zu verhindern. Und wenn die Krankheit trotz aller vorbeugenden Maßnahmen weiterhin "anhält" und häufig auftritt, sollten Sie einen Arzt aufsuchen und sich untersuchen lassen.

Vorherige Artikel

Orvirem