Haupt
Kliniken

Wie man akute Infektionen der Atemwege behandelt und was sind ihre Symptome?

ARI und ARVI sind die häufigsten Krankheiten bei Erwachsenen und Kindern. Vor Beginn der Einnahme von Medikamenten muss eine genaue Diagnose durchgeführt werden, um das Vorhandensein des Virus festzustellen und die richtige Behandlung zu verschreiben. Andernfalls kann sich der Zustand des Patienten stark verschlechtern. Wie erfolgt die Diagnose der Krankheit und wie werden sie behandelt??

  • Symptome akuter Atemwegsinfektionen bei Erwachsenen
    • Wie unterscheiden sich die Symptome akuter Atemwegsinfektionen von ARVI??
    • ARI-Behandlung bei Erwachsenen
    • Wie man akute Infektionen der Atemwege behandelt
    • Wie man akute Infektionen der Atemwege behandelt?
    • Komplikationen nach akuten Infektionen der Atemwege
    • Verhütung
    • Traditionelle Methoden zur Behandlung von ARVI

ARVI ist eine akute Virusinfektion der Atemwege. In den Atmungsorganen beginnt ein akuter Entzündungsprozess viralen Ursprungs. Bei einer anfänglichen Virusinfektion kann sich später eine bakterielle Infektion anschließen. Das heißt, zuerst erkrankt der Patient an der Grippe und bekommt nach einer Weile eine Komplikation der Bronchitis oder Lungenentzündung. Viren verursachen am häufigsten Krankheiten.

ARI ist eine akute Atemwegserkrankung, die Infektionskrankheiten der oberen Atemwege kombiniert, die von Tröpfchen in der Luft übertragen werden. Mikroben werden während unserer Atmung durch Tröpfchen in der Luft verbreitet. Es gibt auch eine taktile Kontamination, jedoch seltener durch kontaminierte Lebensmittel oder Gegenstände.

Symptome akuter Atemwegsinfektionen bei Erwachsenen

Lebensstil kann die Ursache für häufige akute Infektionen der Atemwege bei Erwachsenen sein. Unsachgemäße Ernährung, unangenehme Lebensbedingungen, schlechte körperliche Aktivität, ständiger Stress, Schlafmangel, chronisches Müdigkeitssyndrom, schlechte Hygiene - all dies führt zu einer Schwächung des Immunsystems. Die innere Mikroflora des Magen-Darm-Trakts ist ebenfalls eng mit der menschlichen Immunität verbunden. Und wenn es im Körper an Laktobazillen und Bifidobakterien mangelt, versagt das Immunsystem und es treten allergische Erkrankungen und Viruserkrankungen der Atemwege auf.

Die ersten Symptome treten am zweiten Tag nach Ausbruch der Krankheit auf, die Inkubationszeit beträgt bis zu zwei Wochen. Die Symptome bei Erwachsenen nehmen allmählich zu:

  • verstopfte Nase, laufende Nase, begleitet von Niesen;
  • oft geht die Krankheit mit Tränen einher;
  • es gibt einen weißen Belag im Hals, Rötung und Schmerzen;
  • Lymphknoten unter dem Unterkiefer und im Nackenbereich nehmen zu;
  • Schwäche, Kopfschmerzen, Schüttelfrost und Husten;
  • verminderter Appetit, Muskelschmerzen und Fieber.

Die Temperatur während der Krankheit ist die Abwehrreaktion des Körpers. Und wenn die Temperatur 38 ° nicht überschreitet, sollten Sie sie nicht mit verschiedenen Medikamenten reduzieren, der Körper muss die Infektion selbständig bewältigen. Aber wenn Krämpfe bei der Temperatur beginnen und sie dann niederschlagen, kann dies gesundheitsschädlich sein. Dies sind Symptome von akuten Infektionen der Atemwege und akuten Virusinfektionen der Atemwege.

Wie unterscheiden sich die Symptome akuter Atemwegsinfektionen von ARVI??

Die Temperatur mit ARVI steigt von 38 ° und darüber und mit ARI über 38 ° tritt dies praktisch nicht auf. Eine Person wird durch eine Infektionsquelle mit SARS infiziert, und akute Infektionen der Atemwege sind normalerweise auf Unterkühlung zurückzuführen. Besondere Symptome: SARS - die Temperatur steigt stark an und es treten Körperschmerzen auf, akute Infektionen der Atemwege - eine laufende Nase, Husten, der Hals wird rot und die Sputumblätter klar. Behandlung: Mit ARVI werden antivirale Medikamente verschrieben, mit ARI - antivirale Medikamente mit oder ohne Antibiotika.

ARI-Behandlung bei Erwachsenen

Rufen Sie Ihren Arzt an, um herauszufinden, wie der Patient richtig behandelt und welche Behandlung verschrieben werden soll. Isolieren Sie ihn von anderen, damit er niemanden infizieren kann. Wenn der Patient eine starke Erkältung hat, ist es besser für ihn, im Bett zu bleiben. Wenn ein Patient von mittlerer Schwere ist, können Sie zu Hause mit Medikamenten behandelt werden, ohne in ein Krankenhaus eingeliefert zu werden.

Wenn eine Krankheit den menschlichen Körper mit einem Virus befällt, werden antivirale Medikamente, Kombinationsmedikamente und Medikamente zur Linderung von Fieber verschrieben. Das häufigste Medikament ist Interferon, und Erkältungstropfen werden gegen Vasokonstriktion, Oxalinsalbe und einen Vitaminkomplex verschrieben.

Ein Arzt kann einen Erwachsenen zur Behandlung homöopathischer Mittel empfehlen: Aflubin, Influcid. Wenn sich ein Bronchospasmus entwickelt, werden für die Behandlung Bronchodilatatoren verschrieben: Euphyllin und Teopek. Im Anfangsstadium der Krankheit werden Hustenmittel eingesetzt. Wenn das Sputum zu entwässern beginnt, beginnen Sie mit der Behandlung mit Bromhexin.

Antibiotika werden zur Behandlung von Infektionen verschrieben: Bakterien, Mikroplasma und Chlamydien. Bei schwerwiegenden Erkrankungen und der Möglichkeit, Komplikationen zu entwickeln, wird der Patient ins Krankenhaus eingeliefert. In diesen Fällen werden Antibiotika und hormonelle Medikamente verschrieben..

Wie man akute Infektionen der Atemwege behandelt

ARI wird mit antiviralen Medikamenten behandelt, sie beseitigen die Ursache der Krankheit. Wenn Sie sie einnehmen, wird die Krankheit mild und kann mehrere Tage früher enden. Sie reduzieren auch das Risiko von Komplikationen. Diese Medikamente werden in der Apotheke frei verkauft, aber Sie sollten sie nicht missbrauchen und sich selbst behandeln. Wenn Sie Medikamente alleine und ohne Kontrolle einnehmen, nimmt Ihre Immunität ab und der Körper kann Infektionen in Zukunft nicht mehr widerstehen. Im schlimmsten Fall kann sich eine Onkologie entwickeln. Dies ist besonders gefährlich bei Diabetes mellitus und Arthritis..

Wie man akute Infektionen der Atemwege behandelt?

Bei einer Atemwegserkrankung entzündet sich der Nasopharynx, es kommt zu einer verstopften Nase und einem Ausfluss, der Hals wird rot und beim Schlucken treten Schmerzen auf. In diesem Fall wäre das Spülen des Nasopharynx und das Spülen des Rachens die beste Behandlung. Zum Spülen eignet sich eine Lösung aus Kamillenbrühe, Furacilin-Tabletten oder Salz. Am besten mit einer Salzlösung abspülen. Für eine bessere Wirksamkeit sollten drei Tropfen Jod oder Teebaumöl hinzugefügt werden. Nach dem Spülen wird empfohlen, den Hals mit einem medizinischen Aerosol zu behandeln oder die Faringosept-Tablette Septolete aufzulösen.

In einigen Fällen werden Antibiotika zur Behandlung von akuten Infektionen der Atemwege verschrieben, die in vier Gruppen unterteilt sind:

  1. Makrolide - sind die stärksten unter allen Antibiotika, das Medikament Azithromycin gilt als das beste zur Behandlung.
  2. Penicilline, dazu gehören Medikamente: Amoxiclav, Amoxicillin, Ampicillin, Augmentin.
  3. Fluorchinolone umfassen: Levofloxacin, Moxifloxacin.
  4. Cephalosporine: Axetil, Cefixim, Cefuroxim.

Komplikationen nach akuten Infektionen der Atemwege

Die häufigsten Komplikationen nach akuten Infektionen der Atemwege sind:

  • Eine Entzündung der Lunge ist die gefährlichste Komplikation. Die Diagnose wird nach einer umfassenden Untersuchung gestellt. Der Zustand des Patienten bessert sich eine Woche lang nicht, der Husten verschwindet nicht und die Temperatur sinkt nicht, die Krankheit spricht nicht auf die Behandlung an.
  • Akute Bronchitis - Die Bronchien sind von einer bakteriellen Infektion betroffen.
  • Akute Mittelohrentzündung - eine Erkrankung des Mittelohrs, bezieht sich auf Komplikationen nach Erkrankungen.
  • Akute Sinusitis - eine entzündete Erkrankung der Nasennebenhöhlen oder bakterielle Sinusitis - die häufigste Komplikation nach akuten Infektionen der Atemwege.

Die Dauer der ARI hängt vom allgemeinen Gesundheitszustand ab, der Zeitpunkt für jeden ist streng individuell. Im Durchschnitt dauert die ARI mehrere Tage bis Wochen, in einigen Fällen sogar einen Monat.

Verhütung

Das ordnungsgemäße Funktionieren des Immunsystems hängt von einem gesunden Lebensstil, einer angemessenen Ernährung und Konditionierungsverfahren ab. Es ist notwendig, alle möglichen Kontakte mit den Vertreibern dieser Krankheit auszuschließen, um den Zeitaufwand an öffentlichen Orten zu begrenzen. Hör auf zu rauchen, sei nicht einmal ein Raucher aus zweiter Hand. Zur Vorbeugung wird empfohlen, einen immunmodulierenden Komplex zu verwenden: Immunal, Immunorm.

Traditionelle Methoden zur Behandlung von ARVI

Das Reiben erfolgt, ein Esslöffel 9% iger Essig wird in einem Liter warmem Wasser verdünnt, ein Handtuch wird angefeuchtet und der Körper des Patienten wird mehrmals täglich leicht gerieben. Die notwendigsten Stellen zum Reiben: Handflächen, Achselhöhlen, Brüste, innere Oberschenkel, Füße. Kontakt mit den Schleimhäuten der Augen und Genitalien vermeiden. Die Flüssigkeit von der Haut verdunstet und dies senkt die Temperatur. Dieses Verfahren ist für Kinder kontraindiziert, da ihre Haut zu empfindlich ist und Essig sie verbrennen kann..

Wenn Sie mit ARVI eine laufende Nase haben, können Sie Ihre Nase mit Kochsalzlösung begraben. Für zweihundert Gramm gekühltes gekochtes Wasser wird ein Teelöffel Salz genommen. Begrabe jedes Nasenloch reichlich und ziehe Flüssigkeit ein.

Husten mit ARVI wird mit Butter und Honig behandelt. Nehmen Sie die Zutaten zu gleichen Teilen und erhitzen Sie sie in einem Wasserbad. Bis zu 4 mal täglich einnehmen, nach Einnahme innerhalb von 20 Minuten weder essen noch trinken.

Mit ARVI müssen Sie mehr Flüssigkeiten zu sich nehmen, Tees, Aufgüsse, Fruchtgetränke und Abkochungen verwenden und diese auf der Grundlage verschiedener Heilkräuter und Beeren herstellen. Es wird sehr lecker und gesund sein.

Für die korrekte Behandlung von akuten Infektionen der Atemwege ist es zunächst erforderlich, die Belastung des Körpers zu verringern. Schließen Sie fetthaltige, gebratene, würzige und kalorienreiche Lebensmittel von der Ernährung aus. Trinken Sie viel gesunde Flüssigkeit, lösen Sie den Honig unter der Zunge auf, bis er vollständig aufgelöst ist. Versuchen Sie immer Zitrusfrüchte auf Ihrem Tisch zu haben. Das Blut verdickt sich bei hohen Temperaturen, und Zitrusfrüchte können es verdünnen und den Körper mit Vitamin C versorgen, das für die Immunität verantwortlich ist.

Symptome und Behandlung von akuten Infektionen der Atemwege bei Erwachsenen. Antibiotika, Volksheilmittel, medizinische Verfahren

Was ist ARI und seine Typen?

ARI ist eine akute Atemwegserkrankung, die durch Viren oder Bakterien verursacht werden kann. Je nach Erreger variieren die Symptome und die Behandlung dramatisch. Bei Erwachsenen ist der Krankheitsverlauf ähnlich wie bei der Grippe.

ARI, Symptome und Behandlung bei Erwachsenen, die je nach Ursache stark variieren können, können eine virale oder bakterielle Erkrankung sein. Der Unterschied zwischen Viren und Bakterien besteht darin, dass erstere außerhalb des menschlichen Körpers nicht überleben und sich nicht vermehren können. Darüber hinaus beeinflusst ein bestimmter Virustyp einen bestimmten Zelltyp..

Das Hepatitis-Virus kann sich also nicht in Nervenzellen vermehren. Es wird ausschließlich in Leberzellen "wirken". Bakterien wiederum können sich durch Zellteilung vermehren. In der überwiegenden Mehrheit stellen sie jedoch keine besondere Gefahr für die menschliche Gesundheit dar. Es gibt Laktobazillen, die im Gegenteil nützlich sind.

Die Auswirkung der Krankheit auf den Körper

Ab dem Moment, in dem das Virus in den Körper eindringt, setzt es sich zunächst auf der Schleimhaut der oberen Atemwege ab. Dort beginnt das Wachstum und die Vermehrung pathogener Mikroorganismen..

Bis die Anzahl der Zellen des Virus für den Körper nicht so auffällig ist, reagiert es nicht. Diese Zeit im Verlauf der Krankheit wird üblicherweise als Inkubation bezeichnet. Bei akuten Infektionen der Atemwege dauert es oft zwei Stunden bis zwei bis drei Tage.

Danach beginnt das Virus, gesunde Zellen zu zerstören und entzündliche Prozesse auszulösen. Wenn die Anzahl der pathogenen Mikroorganismen eine Menge erreicht, mit der eine Person nicht fertig werden kann, beginnt sie, die ersten Symptome der Krankheit zu spüren.

Wenn der Körper richtig behandelt wird, produziert er allmählich Antikörper, die das Virus abtöten. Folglich werden alle Anzeichen der Krankheit schwächer, bis sie vollständig verschwinden. Während dieser Zeit werden die Schleimhäute durch reichlichen Ausfluss aus der Nase (laufende Nase) und auch aus den unteren Atemwegen gereinigt.

Ursachen von ARI

Der Grund für die Entwicklung akuter Infektionen der Atemwege sind pathogene Mikroorganismen, die in einen gesunden menschlichen Körper eindringen und dort kräftig aktiv werden..

ARI, Symptome und Behandlung bei Erwachsenen, die nicht nur vom Patienten, sondern auch von einem Allgemeinarzt genau überwacht werden sollten, gehen mit einem feuchten Husten einher, der häufig mit eitrigem Auswurf kombiniert wird. Mit dem ARI-Virus trifft sich jede Person jeden Tag wiederholt. Es reicht jedoch nicht aus, krank zu werden.

Damit die Krankheit in das Entwicklungsstadium und dann in die akute Form übergeht, benötigen Sie außerdem:

  • schwere Überlastung des Körpers;
  • ein geschwächtes Immunsystem;
  • stressige Bedingungen;
  • Unterkühlung der unteren Extremitäten;
  • Entzündung im Bindegewebe.

ARI-Symptome

Die Symptome einer akuten Atemwegserkrankung können variieren. Es hängt alles von der Art der Erkältung ab. Es gibt jedoch eine Liste von Symptomen, die bei den meisten Infektionen häufig auftreten. Das allererste und häufigste Symptom ist also Schmerzen in den oberen und unteren Atemwegen..

Im Anfangsstadium der Krankheit kann ein transparenter Ausfluss aus der Nase auftreten, der nach einer Woche viskoser wird und sich in der Farbe gelblich-grün ändert.

Danach kann die Nase verstopfen und Niesen auftreten. Leichte Formen akuter Infektionen der Atemwege gehen normalerweise nicht mit einer hohen Körpertemperatur einher. Bei einem komplexeren Krankheitsverlauf können auch Kopfschmerzen und Fieber problematisch sein. Diese Symptome können 7-10 Tage anhalten. Danach verschwinden sie allmählich. Wir sollten nicht vergessen, dass auch schwerwiegende Komplikationen bei akuten Atemwegsinfektionen möglich sind..

Diagnose von akuten Infektionen der Atemwege

ARI, dessen Symptome und Behandlung bei Erwachsenen sehr unterschiedlich sein können, wird ebenfalls auf unterschiedliche Weise diagnostiziert.

Um eine Atemwegserkrankung zu diagnostizieren, müssen klinische Manifestationen ab dem Moment beobachtet werden, an dem die ersten Symptome auftreten. Manchmal überweisen Ärzte ein vollständiges Blutbild, das in einem Labor durchgeführt wird. Um die Art der Krankheit genau zu bestimmen, wird eine bakterielle Schleimkultur aus Nase und Rachen durchgeführt.

ARI-Prävention

ARI, dessen Symptome und Behandlung bei Erwachsenen sorgfältig überwacht und behandelt werden müssen, wird am häufigsten an überfüllten Orten aufgenommen.

Um nicht unter den Infizierten zu sein, sollten die folgenden Regeln beachtet werden:

  1. Vitamin C ist eine der stärksten Waffen gegen viele Erkältungen. Es verhindert die Vermehrung von Viren und stärkt aktiv das Immunsystem. Vitamin C ist reich an Zitrusfrüchten, Karotten, Frühlingszwiebeln und Salat sowie Sauerkraut. Es ist notwendig, die Menge dieser Lebensmittel in der Ernährung inmitten saisonaler Erkältungsepidemien zu erhöhen..
  2. Hygiene. Waschen Sie Ihre Hände oft ist nicht schädlich, es ist schädlich, sie selten zu waschen oder diese Regel sogar ganz zu vernachlässigen. Nach Untersuchungen von Wissenschaftlern können Erkältungen nicht nur durch die Luft, den Speichel, sondern auch durch den üblichen Händedruck übertragen werden. Dies liegt daran, dass eine kranke Person beim Niesen ihren Mund mit der Handfläche bedeckt und ihn danach nicht immer wäscht. Folglich werden Krankheitserreger auf eine andere Person übertragen.
  3. Auf Interferon basierende antivirale Medikamente haben eine ausgeprägte entzündungshemmende Wirkung und stimulieren auch die Produktion von Immunzellen durch den Körper. Im Gegensatz zu Antibiotika, die nur auf Bakterien "wirken", zielen antivirale Mittel darauf ab, eine Viruserkrankung zu verhindern, bereits infizierte Zellen zu zerstören, die Arbeit ihrer eigenen Immunität zu stärken und die weitere Vermehrung von Viren zu blockieren.
  4. Nase mit Salzwasser ausspülen. Apotheken haben heute eine große Auswahl an Meersalzprodukten zum Waschen der Nasenschleimhaut. Eine solche Flüssigkeit kann jedoch zu Hause hergestellt werden, indem 10 g Küchensalz in 1 Liter gelöst werden. warmes Wasser. Dies hilft, Entzündungen aus der Schleimhaut zu lindern, darin eingeschlossene Bakterien und Viren abzutöten und das Atmen zu erleichtern..
  5. Große Menge Flüssigkeit. Um das Risiko einer akuten Infektion der Atemwege zu minimieren, müssen Sie regelmäßig Tees auf der Basis natürlicher Inhaltsstoffe trinken. Die heilsamsten von ihnen sind Ingwer, Hagebutten, Anis und Ringelblume..

Welchen Arzt zu kontaktieren

Bei akuten Atemwegserkrankungen sollten Sie sich an einen Allgemeinarzt wenden. Er führt eine vollständige klinische Untersuchung des Patienten durch und wird ihn gegebenenfalls zu einer Blutuntersuchung überweisen. Der Arzt wird den Patienten über die vorbeugenden Maßnahmen und die Genauigkeit der Einnahme der verschriebenen Medikamente informieren.

ARD-Behandlungsmethoden

Der mit Abstand beste und zuverlässigste Weg, um eine Infektion mit akuten Infektionen der Atemwege zu verhindern, ist ein Impfstoff. Selbst eine Person, die ihre Gesundheit auf diese Weise "versichert" hat, kann nicht 100% sicher sein, dass sie während einer Epidemie umgangen wird. Trotzdem sagen Experten, dass Sie die Reise in den Impfraum nach Möglichkeit nicht ignorieren sollten..

Drogen Therapie

Bisher sind die wirksamsten und häufigsten Arten von Medikamenten gegen Erkältungen:

  • Grippol;
  • Fovariks;
  • Influvac;
  • Agrippal.

Um unangenehme Symptome und die Behandlung von akuten Infektionen der Atemwege zu vermeiden, müssen Sie einen Impfstoff herstellen

Für die direkte Therapie akuter Infektionen der Atemwege, Symptome und Behandlung bei Erwachsenen ist ein individueller Ansatz erforderlich. Die wirksamsten Medikamente gegen die Krankheit sind antiviral. Trotz der Tatsache, dass viele Fonds separat mit einer bestimmten Art von Virus kämpfen, gibt es solche, die darauf abzielen, gleichzeitig mit mehreren Arten von pathogenen Mikroorganismen zu kämpfen.

  1. Tamiflu ist ein Medikament, das seit 1996 erfolgreich Viren vom Typ A und B eliminiert. In der Zeit der Vogelgrippe-Epidemie wurde es populär und gefragt. Die ersten Ergebnisse nach der Einnahme von Tamiflu sind nach einigen Tagen spürbar. Die tägliche Dosis für Erwachsene beträgt 150 mg pro Tag (2 Kapseln à 75 mg oral). Der Therapieverlauf mit diesem Wirkstoff beträgt 5 Tage..
  2. Ingavirin ist ein pharmazeutisches Präparat mit hoher Wirksamkeit gegen viele Infektionen der Atemwege, einschließlich akuter Infektionen der Atemwege. Es kann die Produktion von Interferonen stimulieren und hat auch eine starke antivirale Wirkung. Ingavirin sollte unabhängig von der Nahrungsaufnahme einmal täglich 90 mg eingenommen werden.
  3. Citovir 3 ist ein Medikament der Cyclovir-Gruppe. Es wird für virale akute Atemwegsinfektionen in Kombination mit Ascorbinsäure verschrieben. Diese Kombination hilft dem Körper bei Erkältungen und stärkt das menschliche Immunsystem..

Trotz der Tatsache, dass ein größerer Prozentsatz der ARIs durch verschiedene Viren verursacht wird, besteht die Wahrscheinlichkeit, dass sie sich mit einer bakteriellen Atemwegserkrankung infizieren, die mit solchen Medikamenten geheilt werden kann:

  1. Sumamed ist ein antibakterielles Medikament, dessen Wirkstoff Azithromycin ist. Es hat ein breites Wirkungsspektrum und erfordert keine lange Behandlung. Die Einnahme des Arzneimittels dauert nur drei Tage. Die tägliche Dosis beträgt 500 mg. Der große Vorteil dieses Mittels ist das völlige Fehlen allergischer Reaktionen, was über viele andere Antibiotika nicht gesagt werden kann..
  2. Cefaclor hat auch eine hohe Aktivität gegen viele bakterielle Infektionen, einschließlich ARI. Der Hersteller stellt dieses Arzneimittel nur in zwei Formen her: Tabletten und Granulate zur Herstellung einer Suspension zur oralen Verabreichung. Die tägliche Dosis von "Cefaclor" für einen Erwachsenen beträgt 4 g, was 80 ml Suspension entspricht.
  3. "Amoxiclav" - ein Medikament mit antiseptischer Wirkung, ist auch eines der wirksamsten in Bezug auf grampositive und gramnegative Krankheitserreger. Das Werkzeug kann sowohl bei Erkältungen als auch zur Vorbeugung eingesetzt werden. Die tägliche Dosis von "Amoxiclav" für Erwachsene beträgt bei schweren Erkrankungen zweimal täglich 500 + 125 mg.

Spült

Kräuter, die normalerweise zur Zubereitung von Abkochungen für das Gurgeln bei Atemwegserkrankungen verwendet werden: Salbeiblätter, Kamillenblüten, Ringelblumenblüten und Eichenrinde.

Um einen Sud aus der einen oder anderen Pflanze zuzubereiten, müssen Sie einen Esslöffel Rohstoffe mit einem Glas kochendem Wasser gießen und 15 bis 20 Minuten darauf bestehen. Danach etwas abkühlen lassen und 5-6 mal am Tag gurgeln. Bitte beachten Sie, dass die Verwendung von zu heißer oder zu kalter Flüssigkeit die Situation verschlimmern kann..

Um Ihren Hals wie folgt auszuspülen, müssen Sie einen Teelöffel Meersalz und 5-6 Tropfen Jod in einem Glas warmem Wasser auflösen. Lösen Sie danach den Inhalt auf und spülen Sie die Schleimhaut der Mundhöhle je nach Zustand 4-8 mal täglich damit aus.

Furacilin zum Gurgeln ist auch leicht zuzubereiten. Es reicht aus, 100 ml gekochtes, leicht gekühltes Wasser in eine Tablette des Arzneimittels zu gießen. 5-10 Minuten ziehen lassen und 3-4 mal am Tag gurgeln. Es wird nicht empfohlen, diese Zusammensetzung zu schlucken. Wenn eine kleine Menge Flüssigkeit ins Innere gelangt, passiert nichts Schreckliches.

Inhalation

Ätherische Öle aus Eukalyptus und Teebaum werden häufig bei Erkältungen eingesetzt. Diese Produkte haben eine starke antiseptische Wirkung und helfen dem Körper, schneller mit einer Erkältung fertig zu werden..

Um zu Hause eine solche Inhalation durchführen zu können, müssen Sie ein paar Tropfen ätherisches Öl mit kochendem Wasser in einen Wasserkocher geben, dann einen Trichter aus dickem Papier herstellen (damit es unter dem Einfluss von Dampf nicht nass wird) und es vorsichtig in den Auslauf des Wasserkochers einführen.

Dann müssen Sie die Dämpfe in einem Abstand von 5-10 cm vom Blatt mit der Nase einatmen. Dies wird dazu beitragen, die Atemwege schneller zu reinigen und eine schnellere Erholung zu fördern..

Das Einatmen auf der Basis von Kiefernknospen ist bei akuten Infektionen der Atemwege nicht weniger nützlich. Sie können sie in der Apotheke kaufen oder selbst zusammenbauen. 4 Esslöffel Rohstoffe müssen 10-15 Minuten gekocht werden, dann 20 Minuten mit der resultierenden Brühe atmen. Diese bewährte Methode reinigt nicht nur die Atemwege, sondern wirkt sich auch positiv auf den Allgemeinzustand des Körpers aus..

Inhalationen auf Basis des Arzneimittels "Dekasan" gelten auch bei akuten Infektionen der Atemwege als wirksam. Es wirkt antiseptisch und befreit die Atemwege von pathogenen Bakterien. "Dekasan" hat einen großen Vorteil gegenüber anderen Medikamenten - es hat keine zerstörerische Wirkung auf die Zellen des menschlichen Körpers.

Es wird empfohlen, die Therapie mit dem Medikament in den frühen Stadien akuter Atemwegsinfektionen zweimal täglich zu beginnen. Wenn Sie eine fertige Lösung von "Dekasan" zum Einatmen kaufen, muss diese nicht mit anderen Substanzen verdünnt werden. Es reicht aus, den Inhalt des Nebels in den Inhalator zu gießen und zu atmen, bis die Flüssigkeit vollständig verdunstet ist. Dieses Medikament hat praktisch keine Kontraindikationen und ist sowohl für Erwachsene als auch für Kinder sicher..

Physiotherapie

Die Physiotherapie bei akuten Infektionen der Atemwege zielt darauf ab, entzündliche Prozesse im Körper zu lindern, den Widerstand des Körpers zu verbessern und die Vergiftung zu verringern. Es ist notwendig, den Behandlungsprozess mit dieser Methode ab den ersten Tagen der Krankheit zu beginnen. Dies beschleunigt nicht nur die Genesung, sondern verringert auch das Risiko von Komplikationen..

Physiotherapeutische Methoden für akute Infektionen der Atemwege werden wie folgt angewendet:

NameHandlungder Effekt
ElektrophoreseEntwickelt, um den Durchgang von Arzneimitteln tief in das Gewebe durch Verwendung eines elektrischen Stroms zu verbessernEine positive therapeutische Wirkung kann bereits mit einer kleinen Dosis des Arzneimittels erzielt werden
UHF-TherapieDas Verfahren beinhaltet auch die Exposition gegenüber hochfrequenten Impulsenhilft, die Aufnahme der notwendigen Substanzen durch den Körper zu verbessern
HöhlentherapieDas Wesentliche ist, dass der Patient lange Zeit im Salzraum istDurch das besondere Klima und die besondere Luftfeuchtigkeit werden die Atmungsorgane gereinigt, der Blutdruck normalisiert und das Immunsystem gestärkt

Traditionelle Methoden

Der einfachste und effektivste Weg, eine Erkältung zu überwinden, besteht darin, viel Flüssigkeit zu trinken. Daher empfehlen Heiler, gewöhnlichen schwarzen Tee eine Zitronenscheibe, einen halben Teelöffel gehackten Ingwer und Honig anstelle von Zucker hinzuzufügen..

Dieses Getränk hat eine starke antimikrobielle Wirkung und wirkt sich positiv auf das Immunsystem aus. Sie können es täglich (3-4 mal) leicht gekühlt trinken. Diese Kombination von Lebensmitteln wird auch den Körper mit Vitamin C anreichern und die Stoffwechselfunktion verbessern..

Himbeertee nimmt immer noch eine der führenden Positionen in der Rangliste der effektiven Volksmethoden ein. Sie können ein Getränk aus frischen Beeren und Marmelade zubereiten. Für 100 g frische Himbeeren benötigen Sie 200 ml kochendes Wasser.

Gießen und 5 Minuten ruhen lassen. Sie können diesen Tee ohne Einschränkungen trinken, wenn Sie nicht allergisch gegen das Produkt sind. Diese Methode hilft einem Patienten mit akuten Atemwegsinfektionen, den Körper mit Vitamin C anzureichern, Toxine zu entfernen und eine Erhöhung der Blutviskosität zu verhindern. Natürliches Aspirin, das in Himbeeren enthalten ist, greift die Magenschleimhaut nicht an, im Gegensatz zu einer Chemikalie, die ebenfalls ein wichtiger Vorteil ist.

Honig-Knoblauch-Brei ist nicht die angenehmste Sache, die man bei einer Erkältung haben kann. Diese Methode ist jedoch sehr leistungsfähig. Um das Produkt zuzubereiten, müssen Sie eine gleiche Menge gehackten Knoblauchs und Honigs mischen.

Sie müssen es zweimal täglich einnehmen, 1 Teelöffel. Knoblauch ist auch als Inhalation wirksam. Die zerquetschten Zähne des Produkts sollten in Gaze eingewickelt und auf die Nase aufgetragen werden. Atmen Sie 5-10 Minuten lang.

Senf ist eine alteingesessene Methode, die leicht bei der Bekämpfung akuter Infektionen der Atemwege helfen kann. Sie sollten jedoch darauf achten, dieses Verfahren nicht bei hoher Körpertemperatur anzuwenden. Um ein Fußbad auf Senfbasis zuzubereiten, müssen Sie 1 Esslöffel trockenes Pulver dieses Produkts in 3 Litern auflösen. heißes Wasser.

Halten Sie Ihre Füße nicht länger als 10 Minuten in einem Flüssigkeitsbecken. Ziehen Sie danach warme Socken an und gehen Sie ins Bett. Ziemlich seltsam, aber sehr effektiv ist Akupressur bei akuten Infektionen der Atemwege. Experten sagen, dass Sie den Heilungsprozess beschleunigen können, wenn Sie bestimmte Punkte des Körpers kennen und richtig darauf reagieren..

Sie müssen also nach Punkten in der Nähe der Nasenflügel suchen. Sie sind für die laufende Nase verantwortlich. Der Punkt zwischen den Augen (oben auf dem Nasenrücken) ist für Körperschmerzen und Kopfschmerzen verantwortlich. Der Punkt unter dem Ellbogengelenk hilft, die Thermoregulation bei akuten Infektionen der Atemwege zu normalisieren.

Die Zubereitung von "Feuer" -Tee, der für viele Arten von Erkältungen nützlich ist, dauert nicht lange und wird zu einem Lebensretter für diejenigen, die von der Krankheit erschöpft sind. Sie müssen also 0,5 TL verdrängen. geriebener Ingwer, eine Prise gemahlener schwarzer Pfeffer, eine Prise gemahlener roter Pfeffer und gießen Sie die Mischung von 0,5 l. heiße Milch. Trinken Sie an einem Tag kleine Schlucke.

Das Rezept zum Spülen des Rachens bei akuten Infektionen der Atemwege auf der Basis von grobem Salz und Zitrone ist sehr beliebt. Um eine solche Lösung herzustellen, müssen Sie 1 TL in 200 ml heißem Wasser lösen. salzen, den Saft einer halben Zitrone in eine Tasse drücken und gut mischen. 5-6 mal am Tag gurgeln.

Andere Methoden

Glühwein ist nicht nur ein wärmendes Getränk bei frostigem Wetter, sondern auch ein hervorragendes Mittel für diejenigen, die mit akuten Infektionen der Atemwege konfrontiert sind und sich früher erholen möchten. Um es zuzubereiten, müssen Sie ein paar Körner Nelken, zwei Stangen Zimt, Kreuzkümmel und Kardamom nehmen. Mit einem Glas Wasser übergießen und kochen.

Dann abseihen und die geschnittene Orange und einen Esslöffel Zucker hinzufügen, 150 ml einfüllen. Rotwein und erneut kochen, bis die ersten Blasen erscheinen. Fügen Sie Rosinen und andere getrocknete Früchte hinzu, wenn Sie gewünscht werden. Heiß und vorzugsweise vor dem Schlafengehen trinken.

Roter Pfeffer ist eine ziemlich seltsame, aber sehr effektive Methode, um den Körper mit Vitamin C anzureichern. Selbst das kleinste Stück dieses Produkts kann 5-7 verzehrte Zitronen ersetzen. Es enthält auch viel Vitamin E, Eisen und Kalzium.

Komplikationen

Einige Symptome können chronisch werden. Darunter sind Mandelentzündung, Mittelohrentzündung, Sinusitis und Rhinitis. Starke Ohrenschmerzen können darauf hinweisen, dass eine Infektion der oberen Atemwege in die Ohrhöhle gelangt ist. In diesem Stadium beginnt das Fortschreiten der Mittelohrentzündung..

Vor dem Hintergrund akuter Infektionen der Atemwege kann sich auch Angina entwickeln. Es ist in der Regel von starken Schmerzen beim Schlucken und Entzündungen der Lymphknoten begleitet. Solche Symptome können nicht ignoriert werden, da das Risiko besteht, Nephritis und Rheuma zu entwickeln..

Es gibt auch schwerwiegendere Komplikationen der ARI, wie zum Beispiel:

  • Blutungen aus der Nase;
  • Verschlimmerung von Asthma;
  • Bewusstlosigkeit;
  • Erstickungsgefahr (durch Verengung des Kehlkopfes).

Komplikationen bei akuten Atemwegsinfektionen während der Schwangerschaft gelten als sehr gefährlich. Sie können nicht nur die Gesundheit der Mutter, sondern auch des Kindes schädigen. Es besteht auch das Risiko einer Fehlgeburt, Frühgeburt oder fetalen Entwicklungsstörungen. Die Behandlung von akuten Atemwegsinfektionen bei Erwachsenen sollte nicht ignoriert werden, um unerwünschte Folgen zu vermeiden, unabhängig von der Schwere des Verlaufs und den Symptomen.

Verfasser: Anastasia Mikhailyuk

Artikelgestaltung: Mila Fridan

Video über ARI

Komarovsky erklärt Ihnen, wie Sie akute Infektionen der Atemwege behandeln können:

ARI - was ist das, Symptome und Behandlung bei Erwachsenen, Gründe, wie ARI zu behandeln ist, Prävention

ARI (akute Atemwegserkrankung) ist eine Gruppe von Infektionskrankheiten, deren charakteristisches Merkmal die Infektion einer Person durch Tröpfchen in der Luft ist. Unter allen bekannten infektiösen Pathologien ist ARI hinsichtlich der Häufigkeit des Auftretens führend, und diese Pathologie ist sowohl in sozial entwickelten Ländern als auch in Staaten mit einem verringerten Maß an sozialer Sicherheit der Bevölkerung gleichermaßen verbreitet..

Meistens wird die Krankheit durch Tröpfchen in der Luft übertragen, aber eine Infektion ist auch durch Haushaltsgegenstände möglich. In seltenen Fällen werden andere Übertragungswege angegeben.

Schauen wir uns an, welche Ursachen und Symptome von akuten Infektionen der Atemwege bei Erwachsenen auftreten und wie die Krankheit behandelt werden kann, um Komplikationen für den Körper vorzubeugen.

Was ist ARI??

ARI ist ein Sammelbegriff, der alle möglichen Erkrankungen der Atemwege charakterisiert - viral, viral-mikrobiell und rein mikrobiell sowie durch intrazelluläre Parasiten verursacht.

Ein charakteristisches Merkmal aller akuten Infektionen der Atemwege sind Symptome, die auf eine Schädigung des Epithels der oberen Atemwege hinweisen. Hier kommt es zur Anreicherung von Krankheitserregern, ihrer primären Ablagerung und Vermehrung. In Zukunft führt die Aktivität von Viren zur Entwicklung von Entzündungsprozessen und allen Arten von Komplikationen, die mit Funktionsstörungen der lebenswichtigen Systeme des Körpers verbunden sind..

Bis zu 40 Millionen Menschen in unserem Land leiden jedes Jahr an akuten Atemwegserkrankungen. Bei Rhinovirus-Infektionen wird das sogenannte. Das "Eingangstor" sind die Schleimhäute der Nase und der Bindehaut. Laut Statistik leidet ein Erwachsener durchschnittlich bis zu 2-3 Mal pro Jahr an einer mehr oder weniger ausgeprägten akuten Atemwegserkrankung.

Diese Gruppe von Krankheiten manifestiert sich saisonal - häufiger treten Pathologien auf, wenn sich die Jahreszeiten ändern (in der Herbst-Winter-Periode). Es ist wichtig, rechtzeitig akute Infektionen der Atemwege zu verhindern, um nicht mitten in einer Epidemie infiziert zu werden.

ARI hat ein Synonym - ARI oder akute Atemwegsinfektion. Bei gewöhnlichen Menschen wird ARI normalerweise mit dem bekannteren Wort "kalt" bezeichnet. Auch im Zusammenhang mit Erkältungen und Grippe können Sie häufig die Abkürzung ARVI hören.

Die Gründe

Viren - die Erreger akuter Infektionen der Atemwege infizieren die Schleimhaut der Atemwege. Im darunter liegenden Gewebe entwickelt sich ein entzündlicher Prozess. Die toxischen Produkte von Viren wirken auf verschiedene Teile des Nervensystems. Die Schwere der Erkrankung hängt mit der Virulenz des Virus und dem Zustand des Immunsystems des Patienten zusammen. Eine Virusinfektion führt zu einer Abnahme der Immunität, was zur Hinzufügung einer sekundären bakteriellen Infektion und zum Auftreten von Komplikationen beiträgt.

Abhängig von der Beteiligung verschiedener Teile der Atemwege am Prozess gibt es:

  1. ARI der unteren Abschnitte mit Lokalisierung des Prozesses unterhalb des Niveaus der Stimmbänder - Laryngitis, Bronchitis, Tracheitis;
  2. Infektionen der oberen Atemwege - Rhinitis, Sinusitis, Pharyngitis und Mandelentzündung.

Die Hauptgründe für die Entwicklung von Krankheiten aus dieser Gruppe sind mehr als 200 verschiedene Viren:

  • Rhinovirus;
  • Grippe;
  • Adenovirus;
  • Parainfluenza;
  • RS-Virus;
  • Picornavirus;
  • Coronavirus;
  • Bocaruvirus und andere.

Schauen wir uns die Hauptfaktoren an, die bei Erwachsenen zu einer Schwächung des Immunsystems führen:

  • Unterkühlung des Körpers;
  • Mangel an Vitaminen und Mineralstoffen, die für die normale Funktion im Körper notwendig sind, insbesondere Vitamin C (Ascorbinsäure);
  • Stress, mentale Belastung;
  • ungünstige Umweltbedingungen an Orten mit häufiger menschlicher Anwesenheit - Gasverschmutzung, Staubigkeit, Pilze an den Wänden usw.;
  • das Vorhandensein von unbehandelten chronischen Krankheiten im Körper.

Inkubationszeitraum

Eine Infektion mit akuten Atemwegsinfektionen bei Erwachsenen erfolgt durch die Methode der Ausbreitung des Erregers in der Luft von einer kranken Person oder einem Träger auf eine gesunde. Die Hauptstelle für die Replikation des ARI-Virus sind die Epithelzellen der Atemwege, wodurch Tausende von Virionen auftreten, die sich über eine lange Distanz ausbreiten, begleitet von Nekrotisierung und Abschuppung der Oberflächenschichten der Schleimhäute der Atemwege.

Die Inkubationszeit, d.h. Die Zeit zwischen dem Kontakt mit dem Patienten und dem Ausbruch der Krankheit beträgt 12 bis 48 Stunden bei Influenza bis 1 bis 14 Tage bei anderen akuten Infektionen der Atemwege. Der Erreger dringt in die oberen Atemwege ein, ist an den Schleimhäuten fixiert und vermehrt sich, schädigt die Schleimhäute. In diesem Fall treten die primären Anzeichen akuter Infektionen der Atemwege auf - Ödeme und Entzündungen in Nase und Rachen..

Eine Person wird zum Träger der Krankheit, wenn der Erreger in ihren Körper eindringt. Erwachsene tragen die Krankheit auch während der Latenzzeit der Inkubation, ohne es zu wissen. Die Bedrohung breitet sich nicht nur während dieser Krankheitsperioden aus, die Infektion tritt während der gesamten Krankheit auf, bis das Vorhandensein von Rhinitis, Husten oder Fieber abnimmt.

Symptome akuter Atemwegsinfektionen bei Erwachsenen

Normalerweise treten die ersten Symptome einer akuten Atemwegsinfektion 2-3 Tage nach der Infektion auf, es sind jedoch auch Abweichungen von diesen Zahlen möglich. Bei geschwächten Menschen, älteren Menschen und Kindern können die ersten Anzeichen der Krankheit mehrere Stunden nach dem Kontakt mit dem Patienten auftreten..

Akute Atemwegserkrankungen beginnen mit Beschwerden und Beschwerden im Nasopharynx und im Hals. Niesen, laufende Nase, Unwohlsein, Schwäche, Schwindel und Kopfschmerzen treten ebenfalls auf..

In den frühen Stadien der Krankheit bleibt die Temperatur normalerweise innerhalb normaler Grenzen oder steigt leicht an. Der Nasenausfluss tritt 2-3 Tage nach Ausbruch der Krankheit auf und ist von Natur aus wässrig.

Anzeichen von akuten Infektionen der Atemwege bei Erwachsenen zeigen sich in folgender Form:

  • Allgemeine Schwäche.
  • Schmerzhafte Empfindungen im Kopf.
  • Schüttelfrost.
  • Muskel- und Gelenkschmerzen.
  • Erhöhung der Körpertemperatur auf 37,5 Grad.
  • Verminderter Appetit.
  • Laufende Nase.
  • Halsschmerzen, Schmerzen und Husten.

Symptome, die auf einen schweren Krankheitsverlauf oder die Entwicklung möglicher Komplikationen bei akuten Infektionen der Atemwege hinweisen:

  • Die Krankheit verschwindet zwei Wochen lang nicht.
  • Temperaturanstieg über 40 Grad. Die Einnahme von Antipyretika hat nicht die gewünschte Wirkung.
  • Brustschmerzen;
  • ein Husten, der braunen, grünen oder roten Schleim produziert;
  • starke Kopfschmerzen;
  • Bewusstseinsverwirrung;
  • Brustschmerzen beim Atmen;
  • das Auftreten von Besenreisern auf der Haut.

In den meisten Fällen sind Bindehautentzündung, Kopfschmerzen, Muskel- und Gelenkschmerzen, Entzündungen der Lymphknoten, Heiserkeit der Stimme oder "stechende" Schmerzen in den Ohren mit den oben genannten Symptomen verbunden..

Fieber bei akuten Infektionen der Atemwege beginnt in den meisten Fällen mit Schüttelfrost oder Schüttelfrost. Die Körpertemperatur erreicht am ersten Tag ihr maximales Niveau (38-40 ° C). Die Dauer des Fiebers ist je nach Ätiologie der Krankheit und Schweregrad unterschiedlich.

Diese Symptome treten nicht nur bei akuten Infektionen der Atemwege auf, sondern auch bei akuten Infektionen der Atemwege und Influenza. Es ist ziemlich schwierig, die Krankheit selbst zu diagnostizieren, da Erkältungen ähnliche Symptome haben.

Eine der Arten von akuten Atemwegserkrankungen ist die Influenza. Die Manifestationen der Krankheit mit diesem Virus unterscheiden sich deutlich von anderen akuten Infektionen der Atemwege. Die Grippe ist durch ein scharfes Auftreten der Krankheit mit folgenden Symptomen gekennzeichnet:

  • hohe Temperatur (bis zu 39-40 Grad), die 3-4 Tage anhält;
  • Krämpfe und Schmerzen in den Augen;
  • Vergiftung des Körpers (Reaktion der Augen auf Licht, Schwitzen, Schwäche, Schwindel);
  • leichte verstopfte Nase, Niesen.

Wichtig: Akute Bronchitis und Bronchiolitis können auch als Manifestationen akuter Infektionen der Atemwege angesehen werden, jedoch nur, wenn diese Pathologien mit einer Schädigung der oberen Atemwege einhergehen.

Sobald bei Erwachsenen die ersten Anzeichen einer akuten Atemwegsinfektion auftreten (laufende Nase, Schmerzen oder einfach nur Beschwerden im Hals), müssen Sie sofort darauf reagieren. Der Umgang mit der Krankheit am Anfang ist einfacher als die Behandlung zahlreicher Komplikationen einer Infektion, die "tief" eingedrungen ist..

Eine akute Atemwegserkrankung dauert in der Regel 6-8 Tage und verschwindet bei richtiger Behandlung ohne Folgen.

Komplikationen

Wenn eine akute Atemwegserkrankung nicht richtig "beantwortet" wird, kann dies zur Entwicklung verschiedener schwerwiegenderer Erkrankungen führen:

  • Sinusitis (Sinusitis, Stirnhöhlenentzündung, Ethmoiditis und Keilbeinentzündung schließen sich der Erkältung an);
  • Otitis;
  • Meningitis;
  • Tracheitis;
  • Bronchitis;
  • Lungenentzündung (Lungenentzündung)
  • Empyem der Pleura;
  • Neuritis;
  • Radiculoneuritis;
  • Myokarditis;
  • Virale Enzephalitis;
  • Leberschaden.

Um zu verhindern, dass sich eine akute Atemwegserkrankung zu Folgen für den Körper entwickelt, wenden Sie sich an Ihren Arzt, um eine Behandlung zu verschreiben.

Diagnose

Wenn Sie akute Atemwegsinfektionen haben oder vermuten, sollten Sie sich sofort von Spezialisten wie einem Therapeuten oder Spezialisten für Infektionskrankheiten beraten lassen. Zusätzlich kann der behandelnde Arzt die folgenden Diagnosetechniken verschreiben:

  • Konsultation des HNO-Arztes;
  • allgemeine Blutanalyse;
  • immunologische Studien (besonders relevant, wenn die Krankheit bei Säuglingen oder Kindern im Alter von 2 bis 6 Jahren diagnostiziert wird);
  • Brust Röntgen;
  • Bei Verdacht auf atypische Infektionen wird eine Sputumkultur durchgeführt.

Wenn die folgenden Symptome auftreten, sollten Sie sofort einen Arzt aufsuchen:

  • Mehr als 2 Tage wird die Temperatur über 38,5 ° C gehalten.
  • Der Husten wird von einem Ausfluss von eitrigem Auswurf von gelbgrüner Farbe begleitet.
  • Schmerzen in der Brust beim Husten oder Einatmen, Atemnot, Kopfschmerzen, Schmerzen in der Stirn, im Ohr.
  • Konsultieren Sie unbedingt einen Arzt, wenn bei Menschen mit chronischer Bronchitis oder Herzerkrankung akute Infektionen der Atemwege auftreten.

Wie man akute Infektionen der Atemwege behandelt?

Zur Behandlung von erwachsenen Patienten, die an einer ätiopathogenetischen Form von akuten Atemwegsinfektionen leiden, werden therapeutische, organisatorische und hygienische Maßnahmen angewendet, deren Wirkung darauf abzielt, den Träger von Krankheitserregern zu isolieren, die Aktivität der Reproduktionsprozesse von Krankheitserregern im Körper zu verringern, die individuellen Schutzfähigkeiten des Patienten zu stimulieren und die Hauptsymptome der Krankheit zu stoppen.

Zunächst ein paar Regeln, die man haben muss:

  1. Bettruhe für mindestens die ersten zwei Krankheitstage in einem belüfteten Raum.
  2. Wenn die Körpertemperatur nicht mehr als 38 Grad ansteigt, sollten Sie sie nicht niederschlagen.
  3. Nehmen Sie keine Antibiotika ein, es sei denn, Ihr Arzt weist Sie an. Sie sind machtlos gegen Viren. Ihre Hauptstärke ist antibakteriell.
  4. Wenn die Körpertemperatur über 37,5 Grad steigt, sind thermische Eingriffe verboten! Kann das Herz und die Blutgefäße schädigen
  5. Lassen Sie sich nicht vom Vasokonstriktor mitreißen. Durch das Austrocknen der Nasenschleimhaut wird der Weg für Viren geöffnet.
  6. Expektorantien und Hustenmittel nicht mischen. Sie stoppen die Handlungen des anderen.

Wie man akute Infektionen der Atemwege mit Medikamenten behandelt?

Die vorgeschlagenen Medikamente zur Behandlung von akuten Atemwegsinfektionen bei Erwachsenen werden nur symptomatisch eingesetzt. Sie müssen sie nicht mehrmals täglich einnehmen oder in bestimmten Zyklen trinken. Der behandelnde Arzt wird unter Berücksichtigung aller Kontraindikationen auf jeden Fall das erforderliche Antipyretikum auswählen und bestimmen, wann und wie das Arzneimittel einzunehmen ist. Leider sind viele Produkte giftig und erfordern einen kompetenten Ansatz..

Wenn der Erreger der Krankheit ein Virus ist, werden Medikamente der antiviralen Gruppe verschrieben:

  • Kagocel.
  • Interferon.
  • Grippferon.
  • Amiksin.
  • Rimantadin.
  • Arbidol.

Wenn die Temperatur über 38 Grad steigt, kann auf nichtsteroidale entzündungshemmende Medikamente nicht verzichtet werden, diese Temperatur muss gesenkt werden. Es ist erwähnenswert, dass die gleichzeitige Anwendung verschiedener Arten von entzündungshemmenden Arzneimitteln zu einer Zunahme der Nebenwirkungen führen kann. Sie müssen daher entweder Arzneimittel einnehmen, die Ibuprofen oder Paracetamol enthalten.

Um die Temperatur bei akuten Atemwegsinfektionen zu senken, ernennen Sie:

  • Butadion;
  • Acetylsalicylsäure;
  • Upsarin Oopsa;
  • Paracetamol;
  • Ketorolac;
  • Perfalgan;
  • Cefekon N (Kerzen);
  • askofen;
  • Gesichtsschutz;
  • nurafen;
  • Efferalgan mit Vitamin C..

Halsschmerzen werden mit Sprays und Lutschtabletten behandelt:

  • Ingalipt.
  • Proposol.
  • Faringosept.
  • Cameton.
  • Strepsils.
  • Hexoral.

Bei aktiven Entzündungsprozessen in Bronchien, Lungen und Kehlkopf unter Bildung von Sputum werden Broncho-Sekretolytika für Erwachsene verschrieben:

  • Bronchodilatator;
  • Ambroxol;
  • ACC;
  • Bromhexin;
  • Ambrobene.

Antibiotika werden zur Behandlung von Infektionen verschrieben: Bakterien, Mikroplasma und Chlamydien. Bei schwerem Zustand und möglichen Komplikationen muss der Patient ins Krankenhaus eingeliefert werden. In diesen Fällen werden Antibiotika und hormonelle Medikamente verschrieben..

Verschreiben Sie einen Komplex aus Vitaminen (Multivitamine, Revit, Hexavit, je 2 Tabletten, Dekamevit 1 Tablette 2-3 mal täglich), Ascorbinsäure bis zu 600-900 mg / Tag und Vitamin P bis zu 150-300 mg / Tag.

Unabhängig davon, ob der Hals schmerzt oder nicht, ist es notwendig, die Nasen-Rachen-Schleimhaut aus Keimen auszuspülen. Sogar eine kleine laufende Nase, die die Rückwand hinunterläuft, reizt den Pharynx. Gurgeln mit gewöhnlichem Meersalz ergibt eine gute Wirkung. Nehmen Sie für ein halbes Glas warmes Wasser 1/3 Teelöffel Salz. 3 mal am Tag gurgeln.

Rufen Sie einen Arzt, um herauszufinden, wie ein Patient mit akuten Infektionen der Atemwege richtig behandelt werden kann und welche Medikamente verschrieben werden müssen. Isolieren Sie ihn von anderen, damit er niemanden infizieren kann..

Ernährung zur Unterstützung des Körpers

Für die korrekte Behandlung von akuten Infektionen der Atemwege ist es zunächst erforderlich, die Belastung des Körpers zu verringern. Schließen Sie fetthaltige, gebratene, würzige und kalorienreiche Lebensmittel von der Ernährung aus. Trinken Sie viel gesunde Flüssigkeit, lösen Sie Honig unter der Zunge auf, bis er vollständig aufgelöst ist.

Die Ernährung einer kranken Person sollte sparsam sein - Sie sollten nicht verhungern und den Körper nicht mit Nahrung überladen. Die Ernährung sollte vollständig zusammengesetzt sein und leicht verdauliche Lebensmittel enthalten. Das Kochen von Lebensmitteln sollte auch das Verdauungssystem nicht unnötig belasten..

Essen Sie Lebensmittel, um die Infektionsresistenz des Körpers zu erhöhen und den Vitamingehalt wiederherzustellen:

  • reich an Vitamin C (Zitrusfrüchte, Kiwi, Hagebuttenbrühe usw.),
  • B-Vitamine (Eier, Gemüse, Geflügel mit Retinol (grünes und gelbes Gemüse, Eigelb, Hüttenkäse, Butter).

Wenn Sie keinen Appetit haben, zwingen Sie den Patienten nicht zum Essen. Zu diesem Zeitpunkt zielen alle Kräfte des Körpers darauf ab, die Infektion zu bekämpfen. Daher sollten Lebensmittel so leicht wie möglich sein - Brühen, Getreide, frisches Gemüse und Obst, Milchprodukte. Sobald sich der Patient erholt hat, tritt der Appetit auf und es ist möglich, zur vorherigen Diät zurückzukehren..

Viel Flüssigkeit trinken

Ein Patient mit einer akuten Atemwegserkrankung muss so viel Flüssigkeit wie möglich trinken, da die Krankheit fast immer von einer allgemeinen Vergiftung des Körpers begleitet wird.

Sie können jedoch keine Getränke verwenden, es ist am besten, in dieser Situation zu trinken:

  • Fruchtgetränk aus Preiselbeeren;
  • schwacher warmer Tee mit Milch oder Zitrone;
  • Mineralwasser (vorzugsweise still);
  • Säfte, die besser zuzubereiten sind als verpackt.

Behandlung von akuten Infektionen der Atemwege bei Erwachsenen mit Volksheilmitteln

In den meisten Fällen wird die Behandlung von akuten Atemwegsinfektionen bei Erwachsenen zu Hause durchgeführt, und Volksheilmittel werden hier häufig eingesetzt..

  1. Lindenblüten werden in Form eines Aufgusses zubereitet: 2 Esslöffel gehackte Lindenblüten für 2 Tassen kochendes Wasser, 30 Minuten ziehen lassen, filtrieren, 4 mal täglich 1/3 Tasse nach den Mahlzeiten einnehmen.
  2. Das Gurgeln mit warmen Kräutern wie Salbei, Kamille und Ringelblume hilft sehr gut gegen Entzündungen der Mandeln..
  3. Mit einer heiseren Stimme ist ein Mogul wirksam - mahlen Sie 2 Eigelb mit Zucker weiß und fügen Sie Butter hinzu, nehmen Sie zwischen den Mahlzeiten.
  4. Hagebutte - der Rekordhalter für Vitamin C-Gehalt - ist das, was Sie mit diesem ARI brauchen. Gießen Sie einhundert Gramm trockene Hagebutten in eine halbe Liter Thermoskanne und gießen Sie kochendes Wasser darüber. Nach sechs Stunden abseihen, mit einem halben Liter Granatapfelsaft mischen und mehrmals täglich ein Glas trinken.
  5. Ein Rettich hilft effektiv beim Husten. Ein Rettich mit einem "Schwanz" schneidet die Oberseite ab und wählt den Kern aus. Diese "Tasse" wird zur Hälfte mit Honig gefüllt und in ein Glas Wasser gestellt, damit der "Schwanz" ins Wasser getaucht wird. Trinken Sie 4-5 mal täglich Saft in einem Teelöffel. Rettich wird nicht länger als 2 Tage verwendet.
  6. Kamille ist eine unveränderliche Zutat in vielen Rezepten der traditionellen Medizin. Gießen Sie einen Löffel Blumen mit einem Glas kochendem Wasser und stellen Sie es eine halbe Stunde lang in ein Wasserbad. Fügen Sie kochendes Wasser bis zu einem Volumen von einem Liter hinzu. Leicht abkühlen lassen und eine Viertelstunde über Dampf atmen.
  7. Die beliebteste Inhalation bei Erwachsenen mit akuten Atemwegsinfektionen ist die Inhalation von Dampf aus Kartoffeln, die mit Knoblauch und Dill gekocht wurden. Sie müssen über den Kartoffeldampf atmen und Ihren Kopf mit einem Handtuch bedecken, damit der Dampf nicht entweicht. In diesem Fall müssen Sie sicherstellen, dass der Dampf nicht zu heiß ist und die Schleimhaut von Hals und Nase nicht verbrennt..
  8. Expektorant. Himbeeren und Oregano im Verhältnis 2: 1 mischen und mit einem Glas kochendem Wasser kochen. Trinken Sie Infusion heiß 3 Rubel / Tag und ein halbes Glas.
  9. Gießen Sie heißes Wasser in ein Becken und senken Sie Ihre Hände dort auf die Ellbogen. 20-30 Minuten aufbewahren. Wischen Sie am Ende Ihre Hände trocken, ziehen Sie einen warmen Pullover und Fäustlinge an (vorzugsweise Daunen). In dieser Form müssen Sie mindestens eine Stunde ins Bett gehen.
  10. Eine Knoblauchzehe reiben und mit Pflanzenöl ca. 50 ml mischen. Warten Sie dann einige Stunden, bis das Öl aufgegossen ist, und geben Sie es in die Nase.

Verhütung

Die ARI-Prävention umfasst Isolations-, restriktive sowie hygienische und hygienische Maßnahmen. Bestimmte Aussichten wurden kürzlich mit antiviralen Medikamenten zur Notfallprävention sowie Stimulanzien für Immunität und allgemeine Resistenz in Verbindung gebracht..

Die Prävention von akuten Infektionen der Atemwege bei Erwachsenen umfasst folgende Aktivitäten:

  • mit dem Rauchen aufhören und Alkohol trinken;
  • Influenza-Impfung;
  • Einnahme von Multivitaminkomplexen;
  • Prophylaxe mit immunmodulierenden und antiviralen Medikamenten;
  • Einnahme von Produkten, die die für den Körper notwendige Menge an Vitaminen und Nährstoffen enthalten;
  • gute Erholung;
  • Tragen einer Maske während einer Epidemie;
  • Ausschluss des Kontakts mit kranken Menschen.

Wenn ARI (akute Atemwegserkrankung) den Körper immer noch besucht hat, beeilen Sie sich nicht, zur Arbeit oder zum College zu rennen. Es ist besser, die Krankheit innerhalb einer Woche zu bewältigen, als die traurigen Vorteile von Komplikationen zu nutzen, und dann ist die Bettruhe für einen längeren Zeitraum garantiert.

Behandlung von akuten Infektionen der Atemwege bei Erwachsenen: Symptome

Veröffentlicht: 20. Oktober 2018

Jeder kennt ausnahmslos die Gruppe der akuten Atemwegserkrankungen. Die Behandlung von akuten Atemwegsinfektionen bei Erwachsenen erfolgt fast immer mit der Eröffnung eines Krankenstands. Dies ist die häufigste Diagnose, mit der Menschen in die Poliklinik gehen..

ARI ist eine akute Atemwegserkrankung, die eine ganze Gruppe von Infektionskrankheiten umfasst, die sich auf die oberen Atemwege ausbreiten. ARI ist ansteckend, weil es von Tröpfchen in der Luft übertragen wird. Der Erreger akuter Infektionen der Atemwege sind pneumotrope Viren. Die ARI-Krankheit ist die weltweit häufigste, da sie die oberen Atemwege betrifft und kombiniert - Influenza, Parainfluenza, Rhinovirus-Infektion, Adenovirus-Infektion, respiratorische Synzytialinfektion und andere Entzündungen der Schleimhaut der oberen Atemwege.

ARI ist ansteckend, da seine Ausbreitung durch den Alltag verursacht wird - durch die Luft, durch Kontakt (Berührung, gefolgt vom Eindringen des Virus in die Schleimhaut), durch Haushaltsgegenstände (Geschirr, Haushaltsgegenstände usw.).

Die Prävention von akuten Infektionen der Atemwege und akuten Virusinfektionen der Atemwege ist ein aktuelles Thema für den größten Teil der Bevölkerung im erwerbsfähigen Alter unseres Landes. Diese Diagnosen sind so häufig, dass sie in den Krankenakten fast jedes zweiten Patienten der Klinik erscheinen. Besonders akut ist das Problem der Verhinderung akuter Infektionen der Atemwege in der Nebensaison.

Die Spitzenzeiten in unserem Land in Bezug auf die Anzahl der Fälle sind traditionell Oktober und November, die Wintermonate und der Beginn des Frühlings. Der Grund dafür liegt auf der Hand: In diesen Zeiträumen steigt die Luftfeuchtigkeit an und gleichzeitig wird ein "Temperaturschwung" aufgezeichnet, der die günstigsten Bedingungen für die Reproduktion und Migration von Viren darstellt.

Die Ausbreitung von Erkältungen ist besonders in großen Gruppen aktiv. Von einer kranken Person werden Viren und Bakterien fast augenblicklich von einem zum anderen übertragen, die Inzidenz nimmt allmählich zu, und dies kann zum Ausbruch echter Epidemien führen.

Einige Menschen sind jedoch anfälliger für Viren als andere. Warum passiert das? In diesem Fall lohnt es sich, über eine Reihe günstiger Faktoren zu sprechen, aufgrund derer die Wahrscheinlichkeit einer Krankheit steigt. Zum Beispiel ist das Risiko einer Infektion viel höher für diejenigen, die:

eine Vielzahl chronischer Krankheiten (insbesondere bei Erkrankungen der Lunge und der Atemwege);

Anzeichen einer Unterkühlung des Körpers (und es spielt überhaupt keine Rolle, ob es sich um eine lokale oder eine allgemeine Unterkühlung handelt);

Immunprobleme durch frühere Krankheiten;

Symptome von zunehmendem Stress, der das Ergebnis einer hohen geistigen oder körperlichen Anstrengung sein kann.

Es wird angenommen, dass Säuglinge am resistentesten gegen akute Infektionen der Atemwege sind, da sie aufgrund der von Geburt an verfügbaren Antikörper gegen bestimmte Krankheitserreger der Virusinfektion sowie eines gewissen Grads an Isolation einen natürlichen Schutz haben. Wenn die Mutter des Neugeborenen keine Antikörper gegen akute Infektionen der Atemwege hat, ist auch ihr Kind anfällig für diese Art von Krankheit..

Basierend auf der Aussage, dass ARI ansteckend ist, sollte die Quelle identifiziert werden. Die Quelle für akute Infektionen der Atemwege ist in erster Linie eine infizierte Person und in einigen Fällen ein Tier oder ein Vogel (die Gefahr besteht darin, dass die Inkubationszeit bis zum Ende der Fieberperiode endet)..

Die Behandlung von akuten Atemwegsinfektionen bei Erwachsenen sollte umfassend sein. Nur so kann eine Zunahme der Hauptsymptome akuter Atemwegsinfektionen vermieden werden. Zu den primären Anzeichen für den Ausbruch der Krankheit gehören:

ein Gefühl von Schweiß und leichten Halsschmerzen;

allgemeiner Leistungsabfall, Lethargie.

Natürlich möchte jeder Mensch diese Manifestationen der Krankheit vermeiden und sich nie mit ihnen treffen. Es ist möglich, Krankheiten während der kalten Jahreszeit zu vermeiden, wenn wirksame Maßnahmen ergriffen werden, um akute Infektionen der Atemwege rechtzeitig zu verhindern. In diesem Fall gibt es universelle Empfehlungen, die die Immunität stärken und den Körper auf die Zeit der erhöhten Inzidenz akuter Infektionen der Atemwege vorbereiten..

ARI-Prävention: Ein Memo für alle Erwachsenen

Wir alle wissen aus der Schule, dass eine rechtzeitige und kompetente Prävention akuter Infektionen der Atemwege vor Erkältungen schützen und die Abwehrkräfte des Körpers stärken kann. Darüber hinaus wird es durch die Einhaltung bestimmter Maßnahmen nicht nur möglich sein, die Krankheit zu vermeiden, sondern auch das eigene Wohlbefinden allgemein zu steigern und die Stimmung zu verbessern.

Schauen wir uns also die wichtigsten Arten der Prävention akuter Infektionen der Atemwege bei Erwachsenen an.

Verwenden Sie die Nasenatmung

Die Vorbeugung von akuten Infektionen der Atemwege führt zu Ergebnissen, wenn Sie Ihre Atemfunktionen richtig ausrichten. Sie sollten zunächst nur durch die Nase atmen. So wird die Luft erwärmt, bevor sie die Lunge erreicht, und von den kleinsten darin enthaltenen Verunreinigungen durch Staub, Bakterien und Viren befreit..

Wenn Sie das Gegenteil tun und durch den Mund atmen, entstehen zwei Gefahren gleichzeitig. Erstens gelangt kalte Luft, die nicht von kleinen Schadstoffen gereinigt wurde, direkt in die Lunge, wodurch sich Schleim ansammeln und Bronchitis verursachen kann. Zweitens wird die Kehlkopfschleimhaut durch Kontakt mit kalter Luft beschädigt und ist anfällig für Viren und Bakterien. Aus diesem Grund steigt das Krankheitsrisiko um ein Vielfaches..

Vermeiden Sie überfüllte Orte

Die Hauptmaßnahmen zur Vorbeugung von akuten Infektionen der Atemwege bestehen darin, den Kontakt mit kranken Menschen zu begrenzen und große Menschenmengen zu vermeiden, bei denen das Virus blitzschnell von einem zum anderen übertragen werden kann. Wenn Sie dies nicht erreichen können (zum Beispiel ist es problematisch, sich bei der Arbeit frei zu nehmen, es gibt keine Möglichkeit, die Schule zu überspringen usw.), verwenden Sie zur Sicherheit Ihrer eigenen Gesundheit während Epidemien Einweg-Mullbinden. Gemäß dem Memo zur Vorbeugung von akuten Infektionen der Atemwege sollten solche Verbände in Abständen von 1,5 bis 2 Stunden gewechselt werden.

Einhaltung der Regeln der persönlichen Hygiene

Hier geht es nicht nur um das obligatorische Hände- und Gesichtswaschen bei der Rückkehr von der Arbeit oder beim Gehen. Dies ist eine absolute Regel für alle. Darüber hinaus kann die Vorbeugung von akuten Infektionen der Atemwege das Waschen der Nasengänge umfassen. Jedes Mal, wenn Sie von einem Spaziergang zurückkehren, wird empfohlen, die Nasenlöcher mit einer schwachen Salzlösung zu spülen (1 Teelöffel Meersalz zu 500 ml warmem Wasser ohne Parfümdüfte und -farbstoffe hinzufügen). Dank dieser einfachen Aktion ist es möglich, die Konzentration von Mikroben auf der Nasenschleimhaut zu reduzieren..

Häufige Belüftung des Raumes

Um ARI- und ARVI-Erkrankungen vorzubeugen, empfehlen wir Ihnen, die Räumlichkeiten häufiger zu lüften. Wenn die Luft im Raum statisch ist, ist dies die günstigste Umgebung für die Vermehrung von Viren und Bakterien. Während der Erkältungsperiode sollten Fenster und Lüftungsschlitze alle 2 Stunden für 10-15 Minuten zur Belüftung geöffnet werden. Um Zugluft zu vermeiden, öffnen Sie die Fenster in jedem Raum abwechselnd. Dank dieser einfachen Lösung ist es möglich, die Konzentration an Krankheitserregern zu reduzieren und den Frischluftstrom in den Raum sicherzustellen..

Regelmäßige Nassreinigung

Eine wirksame Prävention von ARI-Erkrankungen sorgt auch für einen Moment wie eine gründliche Behandlung aller Oberflächen im Raum. Da sich Viren und Bakterien während der aktiven Phase der Ausbreitung von Erkältungen mit Staub absetzen, sollten die Räume jeden Tag nass gereinigt werden. Darüber hinaus wäre es zweimal pro Woche schön, eine ernsthaftere antibakterielle Behandlung mit vorgefertigten Haushaltschemikalien mit antibakterieller Wirkung oder Volksrezepten durchzuführen.

Zum Beispiel werden sehr gute Ergebnisse durch Desinfektion von Räumlichkeiten mit Essigdampf erzielt. Verdünnen Sie dazu einen Teelöffel Essigsäure in einem Liter Wasser und stellen Sie die Lösung zum Erhitzen auf den Herd. Warten Sie, bis die Mischung kocht, reduzieren Sie die Hitze und kochen Sie die Lösung 10-15 Minuten lang bei minimaler Temperatur weiter. Nach einer solchen Bearbeitung des Raumes wird eine Belüftung empfohlen.

Achten Sie auf Luftbefeuchtung

Während der aktiven Ausbreitung von Erkältungen ist es notwendig, die Hauptbarriere auf dem Weg von Viren in unseren Körper zu beseitigen - über die Schleimhäute von Nase und Rachen. Um ihre Trockenheit und das Auftreten von Rissen, durch die Krankheitserreger eindringen können, auszuschließen, sollten Sie über eine zusätzliche Luftbefeuchtung nachdenken..

Zum Beispiel ist die Vorbeugung von akuten Infektionen der Atemwege viel wirksamer, wenn Sie ein spezielles Gerät im Raum installieren, das automatisch einen Teil des feuchten Dampfes in den Raum abgibt. Wenn es keine Möglichkeit gibt, ein solches Gerät zu kaufen, können Sie dies mit improvisierten Mitteln tun - installieren Sie Behälter mit Wasser in jedem Raum. Die Flüssigkeit verdunstet allmählich und befeuchtet dadurch die Luft.

Sei aktiver

Sport und körperliche Betätigung wirken sich gut auf den gesamten Körper aus, erhöhen die Ausdauer, verbessern die Funktion der inneren Organe und stärken das Immunsystem. Nicht umsonst empfehlen viele Ärzte Gymnastik als beste Maßnahme zur Vorbeugung von akuten Infektionen der Atemwege..

Auch wenn es keine Möglichkeit gibt, sich Zeit für Fitness zu nehmen, können Sie immer einen Ausweg aus der Situation finden. Anstatt öffentliche Verkehrsmittel zu benutzen, gehen Sie zum Beispiel zur Arbeit, gehen Sie die Treppe hinunter und hinauf anstatt mit dem Aufzug.

Bereichern Sie Ihre Ernährung mit gesunden Lebensmitteln

Die Immunität bei Erkältungen erfordert eine verstärkte Unterstützung. Es ist notwendig, den Körper buchstäblich in alle Richtungen zu stärken, auch durch Erhöhung der Menge an eingehenden Vitaminen und Mikroelementen. Die Vorbeugung von akuten Infektionen der Atemwege und akuten Virusinfektionen der Atemwege führt zu einem guten Ergebnis, wenn Sie Gemüse wählen, das reich an Ballaststoffen, Früchten, Hühnerfleisch und Fisch ist, die reich an den Vitaminen Omega 3 und Omega 6 sind, als Grundlage für die Ernährung, um die Immunität zu erhöhen.

Ein universeller und jahrhundertealter Rat für alle: Steigern Sie während einer Phase viraler Aktivität die Aufnahme von vitamin C-reichen Lebensmitteln. Essen Sie mehr Frühlingszwiebeln, brauen Sie gesunde Fruchtgetränke und Tees auf Basis von Hagebutten, Johannisbeeren, Preiselbeeren und Preiselbeeren. Vermeiden Sie nach Möglichkeit Alkohol und Tabak, da diese die Immunfunktionen des Körpers beeinträchtigen.

Reduzieren Sie die Wahrscheinlichkeit von Stresssituationen

Stress ist einer der Hauptfaktoren für die Verschlechterung der Gesundheit. Es ist nicht nur die psycho-emotionale Sphäre, die leidet. Aufgrund einer Abnahme der kognitiven Funktionen treten Veränderungen auf der Ebene aller Organe und Systeme einschließlich der Immunabwehr auf..

Um Stress zu vermeiden, lohnt es sich, Ihren Tagesablauf zu überprüfen:

genug Schlaf bekommen und mindestens 8 Stunden Zeit zum Schlafen einplanen;

die Arbeits- und Ruhezeit regeln;

Vermeiden Sie mentale und nervöse Belastungen.

Spaziergänge an der frischen Luft und Sport sind in dieser Hinsicht übrigens sehr nützlich - sie aktivieren die Produktion von Endorphinen und Dopomin - Hormonen der Freude.

Prävention von akuten Atemwegsinfektionen bei Erwachsenen mit Hilfe von pharmazeutischen Präparaten

Natürlich funktionieren die beschriebenen Maßnahmen zur Gesundheitsförderung und Immunitätsverbesserung hervorragend und werden seit langem angewendet. Sie reichen jedoch oft nicht aus. Um die Wirksamkeit der Vorbeugung von akuten Infektionen der Atemwege zu erhöhen, verschreiben viele Ärzte Patienten eine zusätzliche medikamentöse Therapie, beispielsweise Derinat, ein Medikament zur Vorbeugung und Behandlung von akuten Infektionen der Atemwege bei Erwachsenen. Es ist in einem praktischen Format in Form von Tropfen und Spray erhältlich. Es ist praktisch, es überall hin mitzunehmen - sogar zur Arbeit, auch auf einem Ausflug außerhalb der Stadt.

Das Tool kann sowohl zur Vorbeugung als auch zur Behandlung von akuten Virusinfektionen der Atemwege bei Erwachsenen eingesetzt werden, da es mehrere Aktionen gleichzeitig ausführt:

wirkt sich auf die Ursache der Krankheit aus - hilft, die Aktivität von in den Körper eingedrungenen Viren zu verringern;

verbessert die körpereigenen Abwehrkräfte - aktiviert die Immunität;

stellt die Schleimhaut von Nase und Kehlkopf wieder her und stärkt sie, wodurch eine zuverlässige Barriere auf dem Weg der Krankheitserreger errichtet wird.

Das Medikament hat keine Kontraindikationen, außer bei individueller Intoleranz. Zugelassen ab 1 Lebenstag. Weitere Informationen zu den Möglichkeiten von Derinat-Sprays und -Tropfen für ARVI-Behandlungs- und Präventionsprogramme finden Sie auf unserer Website.

Wann und wie werden akute Infektionen der Atemwege bei Erwachsenen behandelt??

Es wird angenommen, dass die Immunität einer Person allein gegen Erkältungen kämpfen muss. Diese Aussage ist jedoch keineswegs immer einen Glauben wert, da sich die Symptome bei Erwachsenen in den meisten Fällen im akuten Verlauf akuter Atemwegsinfektionen recht stark manifestieren und eine sofortige Behandlung erfordern.

Niemand bestreitet die Stärke der eigenen Immunität einer Person. Wenn es jedoch geschwächt wird, steigen die Gesundheitsrisiken. Die Krankheit kann sich entwickeln und zu Komplikationen führen, die den Körper ernsthaft schädigen können.

Es ist ratsam, medizinische Hilfe in Anspruch zu nehmen, wenn die ersten Anzeichen der Krankheit festgestellt werden, und die erforderlichen vorbeugenden Maßnahmen im Kontakt mit einer kranken Person zu ergreifen. Die Inkubationszeit für akute Infektionen der Atemwege bei Erwachsenen beträgt in der Regel bis zu 2-5 Tage. Damit die Krankheit nicht fortschreitet, müssen Sie sie im Anfangsstadium stoppen und sich im Voraus um die Stärkung des Immunsystems kümmern.

Warum tritt ARI auf und wie lange dauert es bei Erwachsenen?

Ein geschwächtes Immunsystem macht Erwachsene anfällig für Viren. Wenn Sie nicht auf Ihre eigene Gesundheit achten, treten die Symptome akuter Infektionen der Atemwege wahrscheinlich unmittelbar nach dem Kontakt mit einer infizierten Person auf. Eine negative Wirkung auf die Schutzfunktionen des Körpers wird ausgeübt durch:

  • unausgewogene Ernährung,
  • inaktiver Lebensstil,
  • allergische Reaktionen,
  • chronische Müdigkeit,
  • Langzeitanwendung von Antibiotika,
  • hormonelles Ungleichgewicht,
  • aktives und passives Rauchen,
  • Alkoholmissbrauch,
  • verschmutzte Atmosphäre,
  • Albtraum,
  • parasitäre Krankheiten,
  • Ungleichgewicht der Darmflora,
  • Mangel an persönlicher Hygiene,
  • häufige stressige Bedingungen.

Der soziale Faktor beeinflusst auch die Ausbreitungsrate von ARI bei Erwachsenen. Erwachsene verbringen die meiste Zeit in Innenräumen und stehen in engem Kontakt mit anderen. In Büros gibt es normalerweise einen Kampf um geschlossene Fenster und die mitgelieferte Klimaanlage. Stehende trockene Luft ist ein ausgezeichnetes Medium für die Ausbreitung von Viren und schädigt die Nasenschleimhaut. Unter solchen Bedingungen besteht ein sehr hohes Risiko, akute Infektionen der Atemwege zu bekommen..

Die Behandlung von akuten Atemwegsinfektionen bei Erwachsenen sollte in einer ruhigen Atmosphäre erfolgen, jedoch nicht "auf den Beinen"..

In der Hoffnung, so schnell wie möglich zu Hause zu sein, steigen Erwachsene in überfüllte öffentliche Verkehrsmittel. Ohne das Gehen nach der Arbeit entziehen sich die Menschen der frischen Luft und infizieren sich. In einem engen Bus steigt das Krankheitsrisiko um ein Vielfaches. Passagiere niesen, husten, putzen sich die Nase. Infolgedessen sammelt sich in der Kabine eine große Menge an Viren an..

ARI bei Erwachsenen

Dennoch leiden auch Säuglinge, Kinder, Erwachsene und ältere Menschen an akuten Infektionen der Atemwege. Die schwierigste Kategorie bei der Diagnose akuter Infektionen der Atemwege sind schwangere Frauen und ältere Menschen. In jedem Fall sollte sofort mit der Behandlung akuter Infektionen der Atemwege bei Erwachsenen begonnen werden. Dies ist hauptsächlich auf die Tatsache zurückzuführen, dass ARI eine ansteckende Krankheit ist, dh eine nachfolgende Kette von Krankheiten provozieren kann. Zweitens ist ARI eine Krankheit, die sich später als Komplikationen manifestieren kann. Darüber hinaus muss berichtet werden, dass sich akute Infektionen der Atemwege bei Erwachsenen je nach Alter und Zustand (Schwangerschaft) unterscheiden..

Am anfälligsten ist das Alter eines Menschen, wenn seine Immunität mit der Aggression von Viren, die den Körper angreifen, nicht fertig wird. Es wird angenommen, dass der Körper einer älteren Person der Aggression von Fremdviren nicht vollständig widerstehen kann, dass er maximal anfällig und anfällig für die Auswirkungen von Fremdstoffen ist, die die Zellen eines lebenden Organismus hemmen und vergiften.

Ein separates Thema sind akute Infektionen der Atemwege während der Schwangerschaft. Das Unangenehmste ist, dass ein bestimmtes Virus, das die Krankheit verursacht hat, eine direkte Bedrohung für den Zustand des Fötus darstellt, der übertragen wird. Im Idealfall ist die Plazenta eine natürliche Barriere, die das ungeborene Kind vor Infektionen schützen kann. Viele Faktoren - die Dauer der Schwangerschaft, der Zustand der werdenden Mutter (drohender Schwangerschaftsabbruch, das Vorliegen chronischer Krankheiten usw.) sowie die Unfähigkeit, Medikamente einzunehmen, sind jedoch negative Faktoren, die die Schwere der Folgen mit sich bringen können. Es ist bekannt, dass akute Infektionen der Atemwege bei schwangeren Frauen mit Störungen der Funktionen verschiedener Organe, erhöhtem Blutdruck, dem Auftreten von Protein im Urin und vor allem mit der individuellen Reaktion des Körpers der schwangeren Frau auf einen Virusangriff einhergehen..

Die Hauptsymptome akuter Infektionen der Atemwege

ARI bei Erwachsenen ist durch eine Vielzahl von Manifestationen gekennzeichnet. Abhängig vom pathogenen Virus kann die Krankheit in verschiedenen Formen auftreten - leicht, mild, mittelschwer, akut, plötzlich schwer.

Aufgrund der verfügbaren Immunität sowie des Krankheitsgrades sind die Symptome akuter Infektionen der Atemwege sehr unterschiedlich:

  • erhöhte Körpertemperatur (37 ° C und höher);
  • hohe Körpertemperatur, Fieber (38 - 40 ° C);
  • Intoxikation des Körpers (abwesend, mild, zunehmend);
  • Husten (trocken, keuchend, Brustschmerzen, schwere Atembeschwerden usw.):
  • laufende Nase (mild, wachsend, mittel, stark, mit Atemblockade);
  • geschwollene Lymphknoten (mild, bei Komplikationen);
  • Komplikationen (Entwicklung der Kruppe, Verstopfung der Bronchien, Bewusstlosigkeit, Blutung aus der Nasenhöhle, Blutung der inneren Organe, Schädigung der peripheren Nerven usw.)

Schnupfen und Halsschmerzen sind die ersten Anzeichen für akute Infektionen der Atemwege bei Erwachsenen. Diese Manifestationen der Krankheit scheinen für viele harmlos. Menschen ignorieren die typischen Symptome akuter Infektionen der Atemwege und gehen zur Arbeit oder geschäftlich. Dieses Verhalten macht es dem Immunsystem schwer, die Infektion zu bekämpfen. Infolgedessen gibt der Körper die gesamte Liste der unangenehmen Manifestationen der Erkältung heraus..

Sie sollten die sich entwickelnden Symptome akuter Infektionen der Atemwege bei Erwachsenen nicht ignorieren. Mit dem rechtzeitigen Termin der Therapie besteht eine ernsthafte Chance, nicht nur die Krankheit loszuwerden und zum üblichen Lebensrhythmus zurückzukehren, sondern auch mögliche Komplikationen zu vermeiden. Abhängig von der Art des Virus können diese Komplikationen manchmal sehr schwerwiegend sein..

Behandlung von akuten Infektionen der Atemwege bei Erwachsenen

Die Behandlung von akuten Infektionen der Atemwege bei Erwachsenen beginnt mit einer Diagnose.

Die meisten Erwachsenen, die ihre Gesundheit und die Gesundheit ihrer Mitmenschen schätzen, warten nicht auf die ersten Symptome der Krankheit. Sie sind der Ansicht, dass es einfacher ist, die Krankheit zu verhindern, als sie später zu behandeln, und ergreifen eine Reihe von Präventionsmaßnahmen gegen akute Infektionen der Atemwege, um sich und andere vor der Möglichkeit einer Infektion zu schützen.

Jede vernünftige Person sollte jedoch beim ersten Anzeichen einer akuten Atemwegsinfektion (allgemeines Unwohlsein, Schwäche, laufende Nase, Niesen, Schmerzen in Kopf, Augen, Muskelschmerzen, Halsschmerzen, Husten, Fieber, Fieber usw.) eine Entscheidung treffen rechtzeitiger Bedarf an Diagnose und angemessener Behandlung.

Die Behandlung von akuten Atemwegsinfektionen bei Erwachsenen ist komplex. Meistens verschreibt ein kompetenter Spezialist nach der Untersuchung wirksame antivirale Medikamente, Antihistaminika sowie Mittel zur Beseitigung symptomatischer Manifestationen - Antipyretika, Analgetika, Medikamente gegen Erkältung, Husten usw..

Bei der Behandlung von akuten Atemwegsinfektionen bei Erwachsenen sollten die Bedingungen rund um die kranke Person nicht vernachlässigt werden. Wie - Bettruhe, frische, befeuchtete Luft, reichlich angereichertes Getränk, sparsame Ernährung und das Fehlen von körperlichem und emotionalem Stress.

Es ist notwendig, sofort auf die Symptome akuter Infektionen der Atemwege bei Erwachsenen zu reagieren. Eine rechtzeitige Therapie hilft, Erkältungen frühzeitig zu bekämpfen. Wenn die Infektion in die unteren Atemwege abfällt, ist es viel schwieriger, damit umzugehen. Darüber hinaus steigt das Risiko von Komplikationen..

Bei den ersten charakteristischen Manifestationen der Krankheit muss mit der Behandlung akuter Infektionen der Atemwege bei Erwachsenen begonnen werden. In diesem Stadium machen viele den Fehler, sich selbst Medikamente zu verschreiben. Sie sollten nicht nachlässig mit Ihrer eigenen Gesundheit umgehen und Geld in den Abfluss werfen. Besser einen Arzt aufsuchen. Er wird die Ursache der Krankheit bestimmen und ein geeignetes Mittel verschreiben..

Wenn es um die Entwicklung akuter Infektionen der Atemwege geht, umfasst die Behandlung bei Erwachsenen verschiedene Medikamente. Am häufigsten verschreiben Experten komplexe antivirale Mittel. Solche Medikamente umfassen Derinat-Spray. Das moderne Medikament hat eine dreifache Wirkung:

  • kämpft gegen Krankheitserreger: Viren, Bakterien und Pilze;
  • fördert die rasche Wiederherstellung geschädigter Bereiche der Nasopharyngealschleimhaut - die erste und wichtigste Barriere gegen Infektionen der Atemwege, wodurch das Risiko einer Sekundärinfektion und die Entwicklung von Komplikationen verringert werden;
  • hilft, die körpereigenen Abwehrkräfte zu stärken - natürliche Immunität;

Da die Temperatur bei Erwachsenen mit akuten Infektionen der Atemwege 37 bis 38 Grad erreichen kann und gleichzeitig unangenehme Manifestationen der Krankheit zusammen mit dem Derinat-Spray auftreten, kann der Arzt Medikamente verschreiben, um die Symptome der akuten Infektionen der Atemwege zu lindern.

Wie man Symptome lindert und akute Infektionen der Atemwege bei Erwachsenen behandelt?

Natürlich sollte ein erfahrener Arzt die richtige Technik auswählen und detailliert erklären, wie akute Infektionen der Atemwege bei Erwachsenen zu behandeln sind. Bei schweren Symptomen akuter Atemwegsinfektionen lohnt sich eine Selbstmedikation keineswegs, da dies den Krankheitsverlauf verschlimmern und eine Verschlimmerung der Erkrankung hervorrufen kann. Hilfsmaßnahmen sollten nur als Ergänzung verwendet werden.

Bewährte Methoden beschleunigen den Heilungsprozess. So kann die Behandlung von akuten Infektionen der Atemwege zu Hause bei Erwachsenen durch die folgenden wirksamen Methoden der traditionellen Medizin ergänzt werden:

  • Senffußbäder. Einen Esslöffel Senfpulver in ein Becken mit 5 Litern heißem Wasser geben. Die Temperatur wird individuell geregelt. Sie müssen Ihre Füße 15 Minuten lang hochziehen, dann trocknen und warme Socken anziehen.
  • Gewürztee. Vitamin Drink lindert Halsschmerzen und spült Giftstoffe aus dem Körper. Geriebene Ingwerwurzel, eine Zitronenscheibe, ein wenig Honig, ein Anisstern und eine Prise Kardamom werden zu einem Glas Ihres Lieblingstees hinzugefügt..
  • Inhalation. Ein paar Tropfen ätherische Öle werden in einen Behälter mit heißem Wasser gegeben und 10 Minuten lang über den Dampf geatmet. Das Verfahren hilft bei verstopfter Nase. Zum Einatmen eignen sich Eukalyptus-, Minz- und Wacholderöle.

Um die unangenehmen Symptome akuter Infektionen der Atemwege zu vermeiden, sollten Erwachsene auf Prävention achten. Die richtige Ernährung, ein aktiver Lebensstil, regelmäßige Belüftung, gesunder Schlaf und das Aufgeben von schlechten Gewohnheiten sind der Schlüssel zu einer guten Gesundheit.