Haupt
Rhinitis

Wie man eine Erkältung unter die Nase schmiert

Eine Erkältung in der Nase - Herpes - betrifft fast die gesamte Weltbevölkerung (95%). Viele Menschen wissen nicht einmal davon, weil sich die Kälte nicht bemerkbar macht. Und viele beobachten regelmäßig die Manifestation dieser Krankheit an sich. Diese Infektion kann sich in verschiedenen Körperteilen manifestieren: Lippen, Augen, Nase, Genitalien. Was sollte also eine Person tun, die diese Wunde manifestiert hat und auf welche Weise kann man sie loswerden oder heilen??

Ursachen für das Auftreten von Herpes in der Nase

Am wenigsten gefährlich und am häufigsten ist eine schmerzende Nase - Herpes - der erste Typ. Menschen sind mit diesem Virus durch Tröpfchen in der Luft (meistens) oder durch Haushaltskontakt infiziert. Die Wunde dringt direkt in das menschliche Gewebe ein, wenn Dinge, Geschirr oder Hygieneartikel verwendet werden, die eine Person mit dieser Art von Krankheit zuvor berührt hat. Es ist auch möglich, die Krankheit durch Berühren des Hautausschlags des Patienten zu übertragen.

Dieses Virus wurzelt leicht im menschlichen Körper. Aus diesem Grund steigt die Zahl der Patienten jedes Jahr und es ist möglich, dass bald jeder damit infiziert wird..

Zuerst dringt das Herpesvirus in Epithelgewebe, dann in Nervenenden und später in das Rückenmark ein, in dem das Immunsystem keine Auswirkungen mehr hat. Aus diesem Grund ist das Herpesvirus im menschlichen Körper ständig vorhanden und es ist unmöglich, es mit Medikamenten zu heilen..

Partikel des Virus gelangen ständig in den menschlichen Blutkreislauf, werden jedoch aufgrund der Schutzfunktion des Immunsystems fast sofort zerstört. Wenn jedoch günstige Bedingungen geschaffen werden, tritt es sofort in das Epithelgewebe ein und beginnt sich sofort darin zu vermehren..

Betroffene Zellen werden zerstört und getötet, und Partikel des Virus werden von ihnen freigesetzt und dringen in andere Zellen ein, wodurch sich ein Ausschlag bildet. Wenn die Vermehrung des Virus nicht rechtzeitig verhindert wird, erscheinen anstelle eines Pickels viele.

Es ist zu beachten, dass sich das Virus nicht lange manifestieren kann, sondern erst deklariert, nachdem die Immunität der Person geschwächt ist. Dies geschieht hauptsächlich in folgenden Fällen:

  1. Starker Stress;
  2. Mit der Entwicklung von Immundefizienzzuständen;
  3. Unsachgemäße Ernährung über einen langen Zeitraum;
  4. Mit Unterkühlung;
  5. Mit früheren Infektionskrankheiten.

Meistens manifestiert sich eine Erkältung in der Nase im Frühjahr-Herbst, wenn die natürliche Abwehr des Immunsystems aufgrund eines Vitaminmangels im Körper schwächer wird und der Kontakt mit anderen Arten von Mikroben regelmäßig ist.

Symptome und Merkmale einer Erkältung in der Nase

Meistens manifestiert sich diese Krankheit in Form von schmerzhaften Blasen, die mit einer transparenten Art von Flüssigkeit gefüllt sind. Sie jucken und wenn Sie sie berühren, fühlt sich eine Person unwohl.

Die Stelle, an der sich dieser Virus befindet, beginnt früher zu kratzen, als der Ausschlag auftritt. Dies liegt an der Tatsache, dass Zellen bereits im Gewebe zerstört sind, deren Elemente auf die Nervenenden einwirken und den Beginn unangenehmer Empfindungen hervorrufen.

Im Laufe der Zeit tritt eine Schwellung auf, die sich später in Blasen mit einer nicht sehr dichten Membran verwandelt. In dem Moment, in dem sie zu platzen beginnen, ist der Ort, an dem sie sich befanden, mit einer Kruste bedeckt..

Wunden in der Nase sind im Gegensatz zu Wunden auf den Lippen ziemlich dicht und sehen aus wie kleine Abszesse. Sie sind leicht durch Berührung zu finden, aber mit bloßem Auge schwer zu sehen und nicht sehr leicht zu behandeln. Wenn die natürliche Abwehr des menschlichen Körpers geschwächt ist, kann eine Erkältung in andere Bereiche gehen und diese beeinträchtigen..

Weitere Ausschläge einer Herpesinfektion manifestieren sich in dem Bereich, in dem sie ursprünglich auftraten. Aufgrund der vielen Nervenenden, die in der Nasenhöhle konzentriert sind, sind Schmerzen und Juckreiz hier viel stärker als an den Lippen oder an anderen Stellen..

Diese Krankheit kann sich auch mit Hilfe solcher Symptome manifestieren:

  1. Ein leichter Anstieg der Körpertemperatur;
  2. Kopfschmerzen;
  3. Rötung und Schwellung an der Infektionsstelle.

Beachten Sie Folgendes: Wenn Sie Anzeichen einer Erkältung haben, ist dies ein Signal dafür, dass Ihr Immunsystem geschwächt ist. Nehmen Sie Ihre Gesundheit ernst und vermeiden Sie in dieser Zeit nach Möglichkeit Menschenmassen. Eine großartige Gelegenheit, eine Infektionskrankheit in Form von ARVI oder ähnlichem zu bekommen.

Wie Herpes in der Nase zu behandeln. Welche Salben und Medikamente sollten verwendet werden

Derzeit gibt es noch keine spezielle Medizin, die Sie vollständig von dieser Krankheit heilen könnte. Und das trotz des verrückten Entwicklungstempos der Medizin und aller industriellen Technologien. Im Prinzip braucht es ein gesunder Mensch nicht besonders, da seine Immunität dieses Virus selbst bekämpfen und zurückhalten und verhindern kann, dass es die Zellen der Schleimhautmembranen infiziert..

Wenn Ihr Immunsystem jedoch nicht mehr in der Lage ist, mit dieser Krankheit fertig zu werden, oder wenn es gegen andere Mikroorganismen kämpft, können Ihnen Medikamente helfen, die in jeder Apotheke gekauft werden können. Sie werden in Form verschiedener Cremes, Salben und Tabletten verkauft und ermöglichen es Ihnen, das Virus schnell loszuwerden..

Diese Medikamente umfassen:

  1. Erazaban;
  2. Valacyclovir;
  3. Valtrex;
  4. Famvir;
  5. Panavir;
  6. Zovirax;
  7. Gerpevir (Acyclovir).

Es ist auch wichtig zu bedenken, dass die Behandlung der Krankheit unmittelbar nach dem Auftreten der ersten Symptome begonnen werden sollte. Für eine größere Wirksamkeit sollten antivirale Tabletten mit Cremes oder Salben kombiniert werden, die eine ähnliche Wirkung haben. Dies liegt an der Tatsache, dass die Einnahme von Pillen Ihr Immunsystem stärkt und die Verwendung einer Creme oder Salbe die äußeren Schalen des resultierenden Hautausschlags austrocknet..

Sehr oft dringen nach dem Öffnen der Blasen Krankheitserreger in die Wunden ein und es bilden sich Eiterung und Entzündung. Um dies zu verhindern, können Sie antibakterielle Salben auftragen. Diese beinhalten:

  1. Celestoderm B;
  2. Zinksalbe;
  3. Levomekol;
  4. Tetracyclin-Salbe.

Um Juckreiz und Schmerzen zu lindern und den Heilungsprozess zu beschleunigen, tragen Sie die folgenden Öle auf die betroffene Stelle auf:

  1. Shipovnikov;
  2. Johanniskraut;
  3. Oblepikhov.

Alle diese Medikamente werden direkt zur Behandlung und Linderung der juckenden und unangenehmen Blasen in und um die Nasenhöhle verwendet..

Sie können sie ohne ärztliche Empfehlung zu Hause einnehmen. Stellen Sie jedoch zunächst sicher, dass dieses Arzneimittel in einer bestimmten Situation keine Kontraindikationen aufweist und die Anzahl der Dosen und die Dosis nicht überschreitet..

Herpes in der Nähe der Nase muss viel länger behandelt werden als in der Nase. Sie sollten aber auf keinen Fall mit einem schnellen Ergebnis rechnen..

Selbstmedikation ist nur in Fällen möglich, in denen die Krankheit nicht zum ersten Mal auftritt. Wenn der Hautausschlag und andere Symptome zum ersten Mal auftreten, wenden Sie sich an einen Spezialisten, um die genauen Ursachen und die richtige Behandlung zu ermitteln..

In solchen Fällen werden vor der Verschreibung der Behandlung folgende Diagnosen durchgeführt:

  1. Blut wird gespendet, um festzustellen, ob Sie RNA-Viruspartikel haben.
  2. Eine Blutuntersuchung wird durchgeführt, um das Vorhandensein von Antikörpern gegen dieses Virus festzustellen;
  3. An der Stelle der Läsion wird ein Schaben vorgenommen und eine zytologische Untersuchung durchgeführt.

Mit Hilfe all dieser Studien wird Ihnen ein Spezialist die Behandlung verschreiben, die am effektivsten ist und ein Minimum an Zeit in Anspruch nimmt..

Es wird auch empfohlen, einen Spezialisten aufzusuchen, wenn die Wunde mehr als dreimal im Jahr auftritt und nichts geheilt werden kann. Dies ist notwendig, um gefährlichere Komplikationen zu vermeiden:

  1. Läsionen des Sehnervs;
  2. Ophthalmischer Herpes;
  3. Meningoenzephalitis und andere.

Behandlung zu Hause bei Wunden unter der Nase

Als zusätzliche Behandlung für Erkältungen zu Hause können Sie Volksheilmittel verwenden. Ihr Hauptziel wird es sein, schnell zu heilen und Beschwerden zu reduzieren..

Am effektivsten:

  1. Knoblauchsaft;
  2. Aloe-Saft;
  3. Infusion von Propolis, verdünnt mit Wasser (1: 1);
  4. Kampferalkohol;
  5. Ätherische Öle von Bergamotte, Teebaum, Tanne, Eukalyptus, Kiefer.

Sie müssen 5 Mal täglich mit einem Wattestäbchen auf die betroffenen Stellen aufgetragen werden. Sie müssen auch Tees auf Basis verschiedener Kräuter trinken, um Kraft und Immunität zu stärken. Brauen:

  1. Hypericum Kräuter;
  2. Hunderosenfrucht;
  3. Salbei in Blättern;
  4. Ringelblumen- und Kamillenblüten;
  5. Echinacea und andere.

Zu Hause können Sie auch eine Salbe mit feuchtigkeitsspendenden, entzündungshemmenden, antiviralen und antibakteriellen Eigenschaften zubereiten. In 100 ml Joghurt 2 gehackte Knoblauchzehen, 1 TL. Mehl, Honig und gebrühter Kaffee. Gut mischen und 2 mal täglich auftragen.

In der Nase befinden sich Bläschen wie Herpes. Wie man eine Erkältung in der Nase salbt - 4 Salben

In Ihrem Fall kommt es vor dem Hintergrund einer anhaltenden chronischen Rhinitis zu einer Verschlimmerung des Herpesvirus. Eine Abnahme der Immunität führt zu Komplikationen der Hauptsymptome und trägt auch zur Verallgemeinerung des pathologischen Prozesses bei. Die Immunität eines gesunden Menschen unterdrückt schnell alle Krankheitserreger und steuert den normalen Verlauf aller physiologischen Prozesse. Eine Erkältung der Nase ist eine Folge einer Verschlimmerung des Herpesvirus.

Wenn das Virus aktiviert ist, sollte man über eine verminderte Funktion der körpereigenen Immunabwehr sprechen. Durch die Art der Lokalisation und Blasenbildung ist es möglich, eine sekundäre Herpesinfektion anzunehmen. Um Exazerbationen vorzubeugen, sollten Sie in Zukunft immunmodulierende Medikamente einnehmen, einen gesunden Lebensstil verfolgen und Infektionskrankheiten rechtzeitig behandeln. Herpes sollte nicht allein behandelt werden, es sei denn, der Patient ist mit den Symptomen vertraut und wurde wiederholt behandelt. Um die erste Episode zu behandeln, müssen Sie einen Arzt aufsuchen.

Die Hauptaufgabe der Behandlung besteht darin, die Aktivität des Herpesmittels zu unterdrücken und seine Entwicklung zu hemmen. Leider ist es unmöglich, es vollständig zu heilen, aber es ist möglich, die Häufigkeit von Exazerbationen zu verringern, indem man den Empfehlungen des Arztes folgt..

Die Blasen in der Nase selbst haben einen transparenten, viskosen, gelblichen Inhalt. Patienten verspüren ein unangenehmes Kribbeln, ein Gefühl der Enge in den Schleimhäuten. Schmerzen können manchmal unerträglich sein, insbesondere wenn die Tendenz zu Blasenbildung besteht.

Während der Behandlung werden antibakterielle, antivirale und immunmodulatorische Behandlungen durchgeführt. Die komplexe Wirkung auf Viren ermöglicht es Ihnen, schmerzhafte Empfindungen in der Nasenhöhle schnell zu stoppen.

Wie man eine Erkältung in der Nase salbt?

Eine antibakterielle Behandlung ist erforderlich, wenn die Blasen auftreten und sich zu öffnen beginnen. Wunden sind eine ideale Umgebung für bakterielle Mikroflora. Herpesmedikamente werden topisch angewendet, indem die Nasengänge geschmiert werden. Antiseptika verhindern Entzündungen, machen Krusten weich und fördern eine schnelle Heilung. Die Wirkstoffe der Wirkstoffgruppe verringern die Durchlässigkeit der Membranen von Herpesmitteln, stellen die betroffene Epithelschicht wieder her. Zu den wirksamen Medikamenten gehören:

Erkältungen sollten in gesundem Gewebe verschmiert werden. Wenn Herpes in der Nase lokalisiert ist, ist es nicht erforderlich, die gesamte Nase bis zum Nasenrücken zu schmieren. Um Schmerzen zu lindern, können Sie eine Erkältung mit Sanddorn- oder Hagebuttenöl, Johanniskraut, schmieren. Die Antibiotikatherapie bei Kindern gegen Erkältungen ist die gleiche, unterscheidet sich nicht von Erwachsenen.

Antivirale Medikamente werden sowohl für die lokale als auch für die systemische Anwendung verschrieben. Die pharmakologische Gruppe der antiviralen Mittel wird in verschiedenen Formen dargestellt: Gel, Cremes, Tabletten, Zäpfchen, Salben. Um hohe therapeutische Ergebnisse zu erzielen, ist eine Kombination mehrerer Verabreichungsformen gleichzeitig geeignet. Antivirale Mittel aktivieren die Regenerationsprozesse der Schleimhäute, stimulieren die Schutzfunktionen des Immunsystems, hemmen die Aktivität der viralen Umgebung und trocknen die Vesikel aus.

Antivirale Medikamente sind in den frühen Tagen der Infektion wirksam. Der Körper produziert dann sein eigenes Interferon. Interferon, Cycloferon, Viferon sind besonders wirksam. Die biologische Aktivität des Arzneimittels beruht auf folgenden Wirkungen:

Die aktiven Komponenten sollen spezielle Immunzellen stimulieren, die Viren bekämpfen und die Entwicklung verschiedener Autoimmunreaktionen des Körpers hemmen. Die Behandlungsdauer variiert zwischen 10 und 30 Tagen. Den Patienten werden 2-4 Tabletten pro Tag verschrieben. Beliebte Virostatika sind:

Die Medikamente werden auf die Schleimhäute der Nase und der Flügel aufgetragen. Vor dem Auftragen von Medikamenten werden die Schleimhäute mit Kochsalzlösungen (Dolphin, Aquamaris, Otrivin) gereinigt, Kinder müssen unbedingt aspiriert werden, Erwachsene blasen sich aus. Das Verfahren zum Auftragen von Salben wird ca. 3-4 mal täglich durchgeführt. Zusätzlich sollten Viferon, Oxolinic Salbe, Poludan, Neovir auf Schleim Salben angewendet werden, um eine Sekundärinfektion zu verhindern.

Was kann man nicht mit einer Erkältung verschmieren?

In keinem Fall sollten Sie mit Alkoholverbindungen kauterisieren, die Haut abziehen, Krusten von getrockneten Blasen entfernen. Wenn die Körpertemperatur bei Kindern steigt, sollten Medikamente gegen Hitze und Schmerzen eingenommen werden. Normalerweise verschwinden 3-5 Tage nach einer angemessenen Therapie Schmerzen, Verengungen und Juckreiz, die Blasen trocknen aus. Das ästhetische Erscheinungsbild kommt etwas später zurück.

Zusätzlich sollten Vitaminkomplexe eingenommen werden, um die Immunität zu stimulieren und den negativen Einfluss externer und interner Faktoren zu bekämpfen. Es ist notwendig, mehr Wasser und warme Brühen von Wildrosen-, Preiselbeer- und Preiselbeerfruchtgetränken zu trinken. Trinken beschleunigt die Ausscheidung viraler Medien aus dem Körper und verbessert die Wiederherstellung der Schleimhäute. Andere Maßnahmen sind die Einhaltung eines gesunden Lebensstils, Ernährung, Schlaf und Wachheit. Eine rechtzeitige Behandlung von Erkältungen und deren ordnungsgemäße Vorbeugung kann die Wahrscheinlichkeit einer Verschlimmerung der Herpesinfektion verringern.

Symptome, Ursachen und Behandlung von Herpes in der Nase und in der Nase

Grüße, liebe Leser. Leider beginnt mit dem Einsetzen des kalten Wetters die Erkältungssaison. Beim Wort Herpes stellen sich viele schmerzhafte Blasen auf den Lippen vor und nur wenige wissen, dass Erkältungen an anderen Körperteilen auftreten können, beispielsweise an der Nase.

Es kommt vor, dass eine Person ohne rechtzeitige Kontaktaufnahme mit einem Arzt an der Entwicklung von Komplikationen leidet und sich der pathologische Prozess weiter ausbreitet.

Schauen wir uns dieses Problem genauer an und finden heraus, warum eine Erkältung in der Nase auftritt: wie man sie zu Hause loswird.

Symptome

Die für das Herpesvirus charakteristischen Symptome können mehrere Tage nach dem Eintritt der Infektion in den Körper auftreten. Die Anzeichen der Krankheit sind ausgeprägt (siehe Foto):

  • Beschwerden (es gibt Schmerzen, Reizungen, Juckreiz, Brennen an der Infektionsstelle);
  • Schwellung in den Nasenlöchern, Rötung der Schleimhaut;
  • möglicher Temperaturanstieg;
  • das Auftreten (nach ein oder zwei Tagen) eines Ausschlags, der einem Abszess ähnelt - schmerzhafte Blasen, die nahe beieinander liegen und mit einer klaren Flüssigkeit gefüllt sind;
  • das Auftreten von Geschwüren mit anschließendem Aufbrechen von Blasen.

Erste Anzeichen

Eine Erkältung beginnt selten plötzlich mit einer hohen Körpertemperatur und klopfender Schwäche. Es beginnt normalerweise plötzlich mit Halsschmerzen, gefolgt von anderen Anzeichen:

  • Wässriger Ausfluss aus der Nase
  • Niesen
  • Erhöhte Müdigkeit und Schwäche
  • Husten - trocken oder nass

Das Unwohlsein baut sich allmählich auf, die Temperaturwerte steigen am ersten Tag nach dem Auftreten von Erkältungssymptomen an. Muskel- und Gelenkschmerzen können vorhanden sein.

Ursachen der Krankheit

Wenn das Herpesvirus in den Körper eindringt, beginnt das Immunsystem, spezifische Antikörper zu produzieren, um die Primärinfektion zu blockieren, aber es ist völlig unmöglich, sie zu zerstören. Unter günstigen Infektionsbedingungen wird die Bakterienmasse aktiviert und verursacht Rückfälle. Ein Ausschlag in der Nase kann aus verschiedenen Gründen auftreten, kombiniert mit Faktoren, die die Abnahme der Immunität beeinflussen:

  • Grippe, SARS, Erkältungen;
  • Angina, HNO-Erkrankungen;
  • Vitaminmangel, Hypovitaminose mit schlechter Ernährung;
  • Überhitzung und Unterkühlung (auch durch Zugluft, Klimaanlage);
  • Diabetes mellitus;
  • Menstruationszyklus;
  • Stress, Depression;
  • Immunpathologien (Allergien, AIDS, Autoimmunreaktion, Tumoren des Immunsystems).
  • Die ersten Anzeichen einer Erkältung bei Erwachsenen und Kindern
  • Herpes am Kinn bei einem Kind und einem Erwachsenen
  • Behandlung einer Erkältung bei Kindern - die wirksamsten Nasentropfen, Volksheilmittel, Waschen und Aufwärmen

Mögliche Komplikationen

Herpes kann kompliziert sein durch:

  • Das häufige Auftreten von Hautausschlägen. Dies ist typisch für Menschen mit geschwächter Immunität, die mit HIV infiziert sind. In diesem Fall verschwindet Herpes auf der Haut und der Nasenschleimhaut nicht lange, jeder Rückfall geht mit ausgeprägten unangenehmen Empfindungen einher, der Ausbreitung des Ausschlags auf große Flächen.
  • Sekundärinfektion. Die aktive Vitalaktivität von Bakterien fördert die Entzündung und Eiterung der betroffenen Bereiche.
  • Schädigung der Nervenzellen. Trägt zur Entwicklung schwerer neurologischer Störungen bei. In diesem Fall ist eine stationäre Langzeitbehandlung erforderlich.
  • Schädigung der Sehorgane.


Herpes kann durch Schädigung der Sehorgane kompliziert werden.

Wie man eine Erkältung in der Nase behandelt

Es ist notwendig, bei jeder Exazerbation mit Entzündungen umzugehen. Es ist unmöglich, die Krankheit vollständig loszuwerden, jedoch kann eine Remission mit Hilfe wirksamer Medikamente erreicht werden, mit denen die Erkältung schneller verschwindet. Wenn in der Nase der Schleimhaut Reizungen auftreten, sollte die Behandlung mit antiviralen Medikamenten beginnen. Wenn eine laufende Nase beginnt und eine verstopfte Nase auftritt, ist es gut, Immunstimulanzien, Antihistaminika, anzuschließen. Bevor Hautausschläge auftreten, sollten geschwollene, gerötete Stellen mit einer speziellen Salbe gegen Erkältung in der Nase gesalbt werden..

Antivirale Pillen

Herpes-Medikamente werden in allgemeine und lokale unterteilt. Allgemeine Medikamente zielen darauf ab, die Aktivität des Virus zu unterdrücken und zu neutralisieren:

  • Acyclovir - gerichtete antivirale Pillen zur Neutralisierung des Herpesvirus. Vorteile: Der Wirkstoff Aciclovir ist für Kinder ab 2 Jahren zugelassen. Nachteile: Die orale Form ist bei schweren Erkrankungen nicht wirksam.
  • Cycloferon ist ein Medikament zur Unterdrückung des Herpesvirus mit immunmodulatorischer Wirkung. Vorteile: breite antivirale Aktivität, entzündungshemmende Wirkung. Nachteile: viele Kontraindikationen, begrenzte Aufnahme während der Schwangerschaft.
  • Vivorax ist ein aktives antivirales Medikament gegen Herpes. Vorteile: hohe Bioverfügbarkeit, niedriger Preis. Nachteile: sammelt sich langsam im Körper an.

Zusammen mit den Pillen ist eine lokale Therapie erforderlich, um die Symptome schneller zu beseitigen und den Gesundheitszustand zu lindern - die Schmierung der Nase. Antivirale Cremes, Salben mit sauberen Händen sollten auf die betroffenen Stellen aufgetragen werden und der Vorgang alle 4 Stunden wiederholt werden. Der gesamte Kurs dauert normalerweise fünf Tage. Arzneimittel bieten heute eine gute Auswahl an Arzneimitteln:

  • Erazaban ist eine Salbe der neuen Generation mit dem Wirkstoff Docosanol. Vorteile: Hilft schnell bei der Beseitigung von Beschwerden, lindert Juckreiz, Brennen, die frühzeitige Anwendung des Arzneimittels minimiert die Anzahl der Blasen. Nachteile: hoher Preis.
  • Panavir ist ein pflanzliches antivirales Gel. Vorteile: stabile Remission, Wunden heilen ohne Krustenbildung, die farblose Substanz ist unsichtbar und ideal bei Herpes an der Nasenspitze. Nachteile: nein.

Zovirax Salbe

Der Hauptwirkstoff ist Aciclovir. Das Medikament gegen Herpesinfektion wird in verschiedenen Formen (Salbe, Creme, Tabletten) hergestellt. Die topische Salbe wird bis zu fünfmal täglich in einer dünnen Schicht mit Wattestäbchen oder mit sauberen Händen aufgetragen. Das Arzneimittel wird mindestens vier Tage, maximal zehn Tage lang angewendet. Vorteile: Lindert Schmerzen gut, lindert Juckreiz in den betroffenen Hautpartien, blockiert das weitere Wachstum von Hautausschlägen. Nachteile: hohe Kosten.

Acyclovir Salbe

Antiherpetische antivirale Salbe Acyclovir ist das erste spezialisierte topische Medikament. Das Arzneimittel wird direkt auf den betroffenen Bereich der Schleimhaut innerhalb des Sinus und außerhalb der Nasenflügel aufgetragen. Die Dauer der Behandlung einer Erkältung wird von einem Arzt festgelegt und beträgt im Allgemeinen 5 Tage, jedoch nicht mehr als zehn Tage. Vorteile: Beschleunigt die Behandlung, lindert Beschwerden, verhindert das Auftreten neuer Hautausschläge. Nachteile: individuelle Intoleranz, Sucht bei häufigem Gebrauch.

  • Wunden in der Nase: wie zu behandeln
  • Salbe für die Nase - Gebrauchsanweisung
  • Wie man Herpes an den Lippen an einem Tag zu Hause heilt

Systemische Behandlung

Wenn die lokale Therapie unwirksam ist und sich die Manifestation der Krankheit verstärkt, ist es ratsam, auf eine systemische Behandlung zurückzugreifen. Wir sprechen über antivirale Pillen, in diesem Fall wird das Medikament Acyclovir gezeigt.

Das Medikament Famciclovir hat sich als hochwirksames Mittel im Kampf gegen viele Arten von Herpes etabliert, die gegen Acyclovir resistent sind..

Sie können auch Valacyclovir verwenden. Es verhindert die Vermehrung von Bakterien, unterdrückt die Symptome einer Infektion und ist wirksamer als Aciclovir. Der Agent blockiert die Übertragung von Keimen auf andere Partner während des Kontakts.

Wenn die Krankheit schwerwiegend genug ist, ist die Verwendung von Interferonen und anderen Immunmodulatoren angezeigt, die eine stimulierende Wirkung auf das Immunsystem haben. Und wenn es stark juckt, sollten Antihistaminika verwendet werden, um Reizungen zu beseitigen..

Es könnte Zodak oder Loratadin sein.

Herpes in der Nase eines Kindes

Wenn ein Ausschlag in der Nase des Kindes auftritt und der Allgemeinzustand nicht gestört ist, muss nur eine infektiöse Ausbreitung verhindert werden, da viele Medikamente vor dem 12. Lebensjahr kontraindiziert sind. Bei guter Immunität ist es notwendig, die Blasen zu schmieren, um ihre Heilung mit Sanddorn, Hagebutten, Tannenöl, Propolis-Tinktur oder Kampferalkohol zu beschleunigen. Wenn eine Behandlung erforderlich ist, Salben und Cremes auf Acyclovir-Basis auftragen.

Kalte Akne hat ihre eigenen Eigenschaften

Akne unterscheidet sich von anderen Hautausschlägen, diese Unterschiede können wie folgt charakterisiert werden:

  • Die Größe eines kalten Pickels kann groß sein, und die innere Komponente ist dicht.
  • Rötungen und Berührungsschmerzen treten auf der Haut auf. Tabletten helfen in diesem Fall nicht, es sei denn, der Arzt hat Antibiotika verschrieben.
  • sie entstehen tief in der Epidermis, sie loszuwerden ist keine leichte Aufgabe;
  • kalte Pickel im Gesicht sind sehr schwer zu maskieren, da sie eine große Oberfläche einnehmen;
  • Eine neue Formation nimmt an Größe zu, da sich im Inneren Eiter ansammelt und sich die Farbe der Oberfläche ändert.
  • Die Entzündung kann bis zu zwei Wochen dauern. Während dieser ganzen Zeit reift der Pickel.

Ethnowissenschaften

Für die Behandlung dieser Krankheit bietet die traditionelle Medizin eine ganze Reihe wirksamer Methoden. Tannenöl hat eine hervorragende Wirkung auf Herpes: Jeden Tag, dreimal täglich, müssen sie den Ausschlag schmieren. Es ist gut, die Blasen mit Propolis-Tinktur abzuwischen: Vor dem Gebrauch wird sie zu gleichen Teilen mit Wasser verdünnt. Sie können selbst eine Heilsalbe zubereiten: Mischen Sie einen Teil des Saftes der Ringelblumenblüten, ein natürliches Antiseptikum und vier Teile Vaseline.

Volksrezepte können sowohl auf ein Kind als auch auf einen Erwachsenen angewendet werden. Darüber hinaus ist es nützlich, Kräutertees mit Johanniskraut, Echinacea, medizinischer Kamille und Ringelblume zu verwenden. Darüber hinaus ist es gut für die Stärkung der Immunität, Abkochungen geben auch eine ausgezeichnete entzündungshemmende Wirkung bei Erkältungen. Es wird empfohlen, die tägliche Ernährung mit Obst und Gemüse aufzufüllen.

Akne ist eine unangenehme Krankheit

Frauen und Männer können ihre Fehler in Bezug auf ihre Figur unter der Kleidung verbergen, aber es ist sehr schwierig, Defekte im Gesicht zu verbergen, selbst mit Hilfe von Kosmetika. Wie man Erkältungen im Gesicht loswird, macht jedem Menschen Sorgen, wir dürfen nicht vergessen, dass die Formationen schmerzhaft sein können, da sie entzündlich sind. Wenn Sie eine Kosmetikerin besuchen, können Sie lernen, wie Sie Erkältungen richtig behandeln, ohne Ihre Gesundheit zu beeinträchtigen..

Manchmal trägt extrem schlechtes Wetter zum Auftreten von Akne bei, es kann beim Transport und sogar zu Hause geblasen werden. Der zweite Grund ist eine geringe Immunität, vor deren Hintergrund Erkältungen auftreten können. Wir dürfen nicht vergessen, dass Sie, bevor Sie eine Erkältung mit Salbe oder Creme salben, einen Arzt konsultieren oder die Anweisungen lesen müssen, insbesondere wenn es um Kinder und schwangere Frauen geht..

Ein schmerzhafter Pickel kann nicht herausgedrückt werden, er wird zuerst mit einem Antiseptikum und dann mit entzündungshemmenden Medikamenten behandelt. Die häufigsten Bereiche, in denen eine Erkältung auftritt, sind die Wangen, die Stirn und das Gesicht. Erkältungen im Genitalbereich sind seltener..

Vorsichtsmaßnahmen

Die beste Vorbeugung gegen Herpesinfektionen besteht darin, den engen Kontakt mit der kranken Person auszuschließen und ihre eigene Immunität aufrechtzuerhalten. Wichtig:

  • Halten Sie sich an die richtige Schlaf- und Ruhe-Routine.
  • Härten;
  • Erwachsene - schlechte Gewohnheiten aufgeben;
  • Vermeiden Sie überfüllte Orte während Grippeepidemien.
  • Grundregeln der Hygiene beachten;
  • ISS ordentlich;
  • Um die Ausbreitung des Ausschlags zu verhindern, berühren, kämmen, öffnen Sie keine Blasen und verwenden Sie keine üblichen Haushaltsgegenstände.

Wie das alles aussieht?

Wie sieht ein Fieberbläschen aus? Ein Foto mit Symptomen ist ein ausgezeichneter Assistent für den Fall, dass Sie sich selbst diagnostizieren müssen. Herpes sieht zu Beginn wie eine leichte Rötung der Lippe aus. Früher kann eine Person an der Stelle, an der der Infektionsherd auftritt, Juckreiz oder andere Beschwerden verspüren. Wenn die ersten Symptome auftreten, müssen Sie mit der Bekämpfung des Problems beginnen. Immerhin ist dies der einzige Weg, um seine Ausbreitung und sein Wachstum an der Wurzel zu "erwürgen". Andernfalls kann es viele Wochen dauern, Herpes loszuwerden..

Diagnose der Krankheit

Zur genauen Diagnose verschreibt der Arzt Labortests. Ihre Ergebnisse bestätigen das Vorhandensein von Typ-1-Herpesviren im Körper..

Forschung mit der PCR-Methode - Sie können das Vorhandensein von RNA-Viren im Blut einer kranken Person nachweisen.

Analyse mittels ELISA - Sie können Herpes-Antikörper vom Typ 1 im Blut des Patienten isolieren.

Zytologische Untersuchung - Dabei wird der Bereich des Epithels abgekratzt, an dem eine Entzündung aufgetreten ist.

Welche Maßnahmen sollten ergriffen werden, wenn es nicht möglich war, sich vor einer Erkältung zu schützen??

Viruserkrankungen sind nicht so schlimm wie ihre Komplikationen. Daher müssen sie rechtzeitig behandelt werden. Verwenden Sie Medikamente, wenn sie praktisch keine Nebenwirkungen haben.

Ardibol fördert die schnelle Genesung und verringert das Risiko schwerer Komplikationen.

Es ist sinnlos, eine Virusinfektion mit Antibiotika zu behandeln. Sie können nicht ohne ärztliche Verschreibung eingenommen werden. Diese Medikamente können sowohl schädliche als auch nützliche Mikroorganismen zerstören..

Erreger der Infektion

Herpes unter der Nase verursacht HSV Typ I, es ist eine Viruserkrankung. Es wird durch Tröpfchen in der Luft und durch Haushaltskontakt vertikal (von der Mutter zum Fötus über die Plazenta), während der Geburt, während der Bluttransfusion, während des Geschlechtsverkehrs übertragen. Sobald das Virus in den Blutkreislauf gelangt, wandert es in das Nervengewebe. Der Großteil der Bevölkerung ist damit infiziert, aber es ist nicht gefährlich für das menschliche Leben.

Einmal im Körper, ist Herpes in latenter Form ohne klinische Manifestationen vorhanden. HSV wird aktiviert, wenn nachteilige Faktoren auftreten (Abkühlung des Körpers, Stress, häufige Krankheiten) und beginnt sich aktiv zu entwickeln. Hautausschläge treten normalerweise unter der Nase, auf den Lippen und auf der Schleimhaut des Pharynx auf.