Haupt
Grippe

Temperatur 37 Gründe und wie man runter bringt

Einer der Indikatoren für den Normalzustand einer Person ist die Körpertemperatur, die normalerweise 36,6 Grad Celsius beträgt. Eine Änderung der normalen Indikatoren weist auf eine physiologische oder pathologische Abnormalität hin. Abhängig von der Dauer der Temperaturänderung und den digitalen Anzeigen können Sie ein Bild eines schmerzhaften Zustands oder einer vorübergehenden Reaktion des Körpers erstellen.

Warum die Temperatur von 37-37,5 Grad lange anhält und welche Maßnahmen ergriffen werden müssen, bestimmt der behandelnde Arzt. Einzelne Temperaturwerte sollten berücksichtigt werden, die bei einigen Personen zwischen 36,0 und 37,1 liegen können.

Wie ist die Temperaturregelung und -regelung im Körper

Die Funktion, eine konstante Körpertemperatur unabhängig von Veränderungen in der äußeren Umgebung aufrechtzuerhalten, wird von den Hypothalamus- und Schilddrüsenhormonen wahrgenommen. Nervenfasern in der Haut senden über Rezeptoren ein informatives Signal über Temperaturänderungen von außen. Das Schilddrüsen-stimulierende Hormon des Hypothalamus aktiviert die Schilddrüse, die die Produktion ihrer eigenen Hormone stimuliert, die einen aktiven Stoffwechsel verursachen.

Dies ist der Prozess der Thermoregulation im Körper und auf der Hautoberfläche. Das Gleichgewicht der menschlichen Körpertemperatur in Bezug auf die Umgebung und die innere Erwärmung wird durchgeführt. In der Praxis können Temperaturindikatoren bei normalen Menschen jedoch individuell sein und sich sogar in verschiedenen Körperteilen unterscheiden..

Temperaturstandards morgens und abends

Es ist allgemein anerkannt, dass der Indikator für die Temperatur einer Person 36,6 Grad Celsius beträgt. Dieser Indikator kann jedoch sowohl nach oben als auch nach unten abweichen..

Bei Männern liegt die Durchschnittstemperatur um etwa 0,5 Grad unter der bei Frauen.

Bei Frauen kann sich die Körpertemperatur in Abhängigkeit von den Tagen des Menstruationszyklus ändern. Und auch während der Schwangerschaft. Unter verschiedenen klimatischen Bedingungen können sich die normalen Temperaturen der Menschen auch um einen ganzen Grad unterscheiden, z. B. 36,0 und 37,1 für Japaner bzw. Australier.

Tagsüber ändert sich die Körpertemperatur einer Person um 0,5 Grad oder sogar um ein Grad. Die Mindestindikatoren für die normale Temperatur von 36,0 bis 36,6 liegen morgens zwischen 4 und 00 Uhr und abends zwischen 16 und 20 Uhr zwischen 36,8 und 37,4. Darüber hinaus hat jedes Organ seine eigene Temperatur und in verschiedenen Körperteilen können normale Indikatoren abweichen.

Für Frauen in verschiedenen Perioden des Menstruationszyklus ist die Basaltemperatur wichtig, wenn eine Frau eine Schwangerschaft plant oder sich durch Messung der Temperatur vor unerwünschter Befruchtung schützt.

Eine Basaltemperatur von 37 Grad Celsius, die mehrere Tage vor dem erwarteten Beginn der Menstruation anhält, zeigt den Beginn der Schwangerschaft an. Es tritt nach dem Ende des Eisprungs auf, indem die Produktion von Progesteron erhöht wird, die auftritt, wenn eine Schwangerschaft auftritt. Zu Beginn des Zyklus steigt die Basaltemperatur nicht mehr als 36,8.

Wenn die Basaltemperatur über 37 Grad steigt, muss ein Arzt konsultiert werden, da dieser Indikator auf das Vorhandensein eines entzündlichen Prozesses der Genitalien oder der Blase hinweist. Bei Adnexitis (Entzündung der Eierstöcke) oder vaginaler Entzündung kann es solche Temperaturindikatoren geben.

Thermometerfehler

Die Temperatur 37-37,2 unter pathologischen Bedingungen wird als entscheidend angesehen. Die Metriken müssen genau sein. Verwenden Sie zur Bestimmung der Körpertemperatur Quecksilber- oder digitale (elektronische) Thermometer. Jeder kennt den Prozess der Messung mit einem Quecksilberthermometer, und es dauert 8-10 Minuten, und mit einem elektronischen Thermometer beträgt die Zeit nicht mehr als drei Minuten.

Merkur

Glasquecksilberthermometer werden normalerweise zur Messung der Körpertemperatur in der Achselhöhle verwendet. Der Fehler solcher Thermometer beträgt nicht mehr als 0,1 Grad. Die Messgenauigkeit ermöglicht es Ihnen, ein klares Bild des pathologischen Prozesses zu erstellen, die vollständige Diagnose herauszufinden und verschiedene Veränderungen des Zustands einer Person (physiologisch oder pathologisch) korrekt zu diagnostizieren..

Das Quecksilberthermometer verfügt über eine spezielle Teilung, mit der Sie die Temperatur des menschlichen Körpers bis zu 0,1 genau bestimmen können. Dies ist zum Beispiel wichtig, um zwischen dem Entzündungszustand oder einfach der Ermüdung des Körpers zu unterscheiden, um eine Schwangerschaft oder den Beginn eines pathologischen Prozesses zu bestimmen..

Ein Quecksilberthermometer hilft auch dabei, den Zustand bei der Messung der Temperatur in der Mundhöhle und der Basaltemperatur im Rektum genau zu beurteilen, wobei die geringsten Änderungen der Indikatoren auf völlig unterschiedliche Prozesse hinweisen.
Glasthermometer mit Quecksilbergehalt eignen sich gut für die Verarbeitung und Desinfektion. Sie erfordern keine zusätzlichen Geräte (Laden, Reinigen), die für ein Budget in einer Apotheke erhältlich sind.

Der Nachteil ist der Glaskörper, der zerbrechen kann und dessen Inhalt (Quecksilber) für den Menschen sehr gefährlich ist, insbesondere wenn er in die Augen gelangt.

Digital

Digitale oder elektronische Thermometer bestimmen die Körpertemperatur mithilfe spezieller eingebauter Sensoren in einem wasserdichten Kunststoffgehäuse. Die Messung erfolgt sehr schnell und am Ende der Messung schaltet sich das Signal ein (bei bestimmten Thermometertypen). Bei einigen Thermometermodellen können digitale Daten gespeichert werden.

Der Nachteil dieses Messgerätetyps ist die Verwendung von Batterien, die schließlich ihre Ladung verlieren, was die Messergebnisse verfälschen oder zum richtigen Zeitpunkt nicht mehr funktionieren kann..

Externe Ursachen

Ein subfibrilischer Temperaturanstieg tritt aus verschiedenen Gründen auf und ist nicht immer das Vorhandensein eines pathologischen Prozesses. Viele Faktoren, die eine vorübergehende Zunahme beeinflussen, sind die folgenden Zustände des Körpers:

  • Temperatur 37, deren Gründe in einem heißen Raum oder in der Nähe einer starken Wärmequelle liegen;
  • längere Sonneneinstrahlung (Erholung, Sport, Arbeit);
  • Besuch des Badezimmers, der Sauna, des Solariums und der Badewanne (mehr als eine Stunde allgemeine Überhitzung des Körpers);
  • scharfes oder scharfes Essen, eine große Menge gegessenes Essen;
  • in stickigen Zimmern bleiben;
  • Sport treiben (erhöhte Belastung);
  • zu viel Alkohol, Kaffee, Tee trinken;
  • chronische Müdigkeit (Schlafmangel, mangelnde Ernährung oder schlechte Ernährung, geringe Flüssigkeitsaufnahme);
  • Ein ständiger Aufenthalt in einem Zustand von Stress und starken negativen Emotionen führt zu einer Erregung des Nervensystems, die sich in der Nervosität einer Person und einem Anstieg der Körpertemperatur um bis zu 37 Grad am Abend äußert.
  • Die Verwendung bestimmter Arten von Arzneimitteln kann zu einem leichten Anstieg der Körpertemperatur auf 37,2 ° C führen, der auftritt, wenn die Arzneimittel abgesetzt werden.
  • bei Frauen vor der Menstruation oder in den Wechseljahren und Wechseljahren bei Männern und Frauen.

Pathologische Ursachen

Die Temperatur 37-37,5 ist ein Indikator für den Entzündungsprozess im Körper, der untersucht und behandelt werden muss. Die Ursachen des pathologischen Zustands können die folgenden Krankheiten sein:

  • allergische pathologische Zustände, die schwer zu behandeln sind;
  • Infektionskrankheiten (Entzündung des Urogenitalsystems, akute Virusinfektionen der Atemwege, Darm- und Mageninfektionen, Pyelonephritis im chronischen Stadium, Tuberkulose, HNO-Infektionen und andere);
  • parasitäre Läsionen (Toxoplasmose, Würmer, Giardiasis usw.);
  • entzündliche Erkrankungen nicht infektiösen Ursprungs (ulzerative unspezifische Kolitis, Autoimmunthyreoiditis, rheumatoide Arthritis, systemischer Lupus erythematodes und andere);
  • onkologische pathologische Prozesse jeglichen Schadensgrades;
  • Störung des Immunsystems (Vitaminmangel, Folge von Krankheiten, nach Operationen usw.);
  • Zustand nach chirurgischen Eingriffen und verschiedenen Operationen;
  • Pathologie des Bronchopulmonalsystems;
  • Läsionen oder Verbrennungen der Haut;
  • Störungen des Herz-Kreislauf- und Nervensystems;
  • Zahnen;
  • Reaktion auf den Gebrauch von Medikamenten (bestimmte Arten von Medikamenten, Chemotherapie usw.).

Warum hält die Temperatur lange an?

Warum die Temperatur mehrere Wochen oder länger als einen Monat 37 beträgt, kann nur nach einer beratenden Untersuchung und einer zusätzlichen diagnostischen Untersuchung von einem Arzt festgestellt werden. Wenn keine offensichtlichen Symptome eines Temperaturanstiegs vorliegen, kann dies auf folgende Läsionen hinweisen:

  • Erkrankungen des endokrinen Systems (mit Pathologien der Schilddrüse und häufig mit Thyreotoxikose);
  • Anämie (Eisenmangeltyp);
  • alle Infektionskrankheiten, die in das chronische Stadium übergegangen sind;
  • Hepatitis viralen Ursprungs B und C (parenterale Infektion);
  • maligne Neoplasien in verschiedenen Stadien;
  • HIV-Infektion (Schwächung der Immunität bekämpft Infektion);
  • träge Tuberkulose (latente Form, die untersucht werden muss);
  • ein chronischer Infektionsherd im Körper (Glomerulonephritis, Prostatitis, Mandelentzündung, Sinusitis, Adnexitis und andere);
  • einige sexuell übertragbare Krankheiten (Syphilis);
  • psychogene Faktoren (Depressionen, Neurosen, Stress usw.);
  • gynäkologische Erkrankungen (Adnexitis);
  • allergische Zustände (Hautausschläge, Schwellungen);
  • beeinträchtigte Immunität und mit dieser Erkrankung verbundene Krankheiten.

Bei solchen Krankheiten liegt die häufigste Temperatur bei 37-37,6. Es ist notwendig, die individuellen Eigenschaften des menschlichen Körpers zu berücksichtigen, und ein ähnlicher Zustand kann bei anderen Krankheiten auftreten. Daher sollte man die Empfehlungen der zu untersuchenden Ärzte nicht vernachlässigen:

  1. allgemeine und spezifische Blut- und Urintests;
  2. Ultraschall der inneren Organe;
  3. Computerdiagnose (CT oder MRT);
  4. Röntgenuntersuchungen (mit oder ohne Kontrastmittel);
  5. spezielle zusätzliche Arten der Forschung (nach Bedarf).

Die Temperatur 37-37,2 ist mit einem unterschiedlichen Krankheitsgrad (häufiger chronische oder latente Form des Verlaufs) und physiologischen Zuständen einer Person verbunden. Welche Prozesse im Körper stattfinden und was getan werden muss, entscheidet nur der Arzt.

Ohne einen bestimmten Grund für diesen Zustand zu identifizieren, ist es unmöglich, unabhängig Medikamente einzunehmen und physiologische Eingriffe durchzuführen (bei Vorhandensein eines versteckten Tumors oder eines chronisch infektiösen Entzündungsprozesses ist der Zustand nur kompliziert)..

Warum es unmöglich ist, die Temperatur 37-37,5 zu senken

Eine Temperatur von 37-37,4 zeigt den Verlauf eines akuten Prozesses im Körper an und erfordert je nach Alter oder Zustand (Kinderarzt, Therapeut oder Gynäkologe, bei einer Temperatur während der Schwangerschaft oder Stillzeit) eine sofortige Konsultation eines Arztes. Es ist notwendig, sich einer Untersuchung zu unterziehen und die Ursache zu identifizieren.

Die Temperatur bis zu 37,5 ° C sollte nicht gesenkt werden, da der Körper bei einigen Pathologien die aufgetretene Krankheit unabhängig bekämpft. In anderen Situationen ist dies ein Indikator für die Intensität und den Grad der Krankheit.

Bis eine genaue Diagnose erstellt wurde und die Dynamik des Temperaturanstiegs und -abfalls durchgeführt wurde, können keine Medikamente zur Verringerung dieser Temperatur eingenommen werden..

Bei Kindern kann diese Temperatur während des Ausbruchs der Zähne oder als Reaktion auf Impfungen auftreten. Auch bei Säuglingen kann eine Temperatur von 37-37,3 ansteigen, wenn ein neues Ergänzungsfutter eingeführt wird, oder unter irgendeiner Art von Stress (Massage, Baden) physiologisch sein. Es ist wichtig, sofort einen Arzt aufzusuchen.

Mit ständiger Hilfe (Drogenkonsum) des Körpers im Kampf gegen Infektionen und Krankheiten, die sich durch einen Temperaturanstieg manifestieren, werden die Schutzfunktionen geschwächt. Das Immunsystem hört auf, sich selbst aktiv zu reparieren. Und dann müssen Sie beim geringsten Problem (z. B. Erkältung oder Unterkühlung) ständig Medikamente einnehmen.

In welchen Fällen lohnt es sich immer noch, niederzuschlagen?

Ob es möglich ist, die Temperatur von 37-37,5 Grad zu senken, wird nur von einem Arzt festgelegt und zugelassen. Ein Anstieg der Körpertemperatur ist ein Indikator für eine Infektion oder Entzündung. Der Körper selbst beginnt, Substanzen in erhöhten Mengen zu produzieren, um den infektiösen Beginn und die Abschwächung von Entzündungsprozessen zu bekämpfen.

Wenn keine genaue Diagnose gestellt wurde oder der Zustand der Person dies zulässt, wird nicht empfohlen, die Subfibrillentemperatur zu senken. Die schützenden Eigenschaften des Körpers werden aktiviert und es ist wichtig zu helfen, nicht damit fertig zu werden.

Es wird empfohlen, Temperaturen bis zu 37,6 ° C nur in Fällen niederzuschlagen, in denen es um Kinder geht (nur der Arzt bestimmt die Mittel und Methoden)..

Bei Erwachsenen kann es nur bei sehr geschwächten Patienten oder nach Indikationen, z. B. Schwangerschaft oder längerem Subfibril (über 2 Wochen), reduziert werden, wodurch sich der Körper nicht von selbst erholen kann.

So senken Sie die Temperatur 37

Der behandelnde Arzt wird Ihnen sagen, wie Sie die Temperatur mit 37 Medikamenten senken können. Sie können Antipyretika einnehmen, die Ibuprofen, Paracetamol oder Acetylsalicylsäure enthalten, in einigen Fällen zusammen mit synergistischen Arzneimitteln.

Für Kinder werden Medikamente und Dosierungen nur von einem Kinderarzt verschrieben, Sie können keine Medikamente selbst auswählen. Es ist notwendig, die Besonderheiten der Gesundheit des Kindes und seinen Zustand zu berücksichtigen.

Acetylsalicylsäure wird für Babys nicht empfohlen.

Medikamente werden nicht öfter als 6 Stunden später eingenommen. Die Dosierung richtet sich nach dem Alter und dem Zustand des Patienten. Es ist wichtig, die Anfälligkeit des Körpers sowie die individuelle Intoleranz zu berücksichtigen. Wenn unklare oder allergische Reaktionen des Körpers auftreten, sollte das Medikament abgesetzt und der Arzt konsultiert werden..

Fast jeder weiß, wie man die Temperatur von 37-37,5 zu Hause senkt. Sie sollten die Menge an Flüssigkeit erhöhen, die Sie trinken. Du kannst trinken:

  • Cranberrysaft
  • Getränke mit schwarzen Johannisbeeren
  • Himbeertee
  • Kamillentee
  • Hagebutteninfusion
  • Zitronenwasser

Offene Körperteile, Stirn, Schläfen und der Hinterkopf können, falls gewünscht, mit Wasser bei einer angenehmen Temperatur abgewischt werden, wobei 9% Essig in einer Menge von 1 Esslöffel pro Glas Wasser zugesetzt werden.

Es ist wichtig, den Raum regelmäßig zu lüften und die Luft zu befeuchten, jedoch nicht zu viel. Es ist notwendig, Bettruhe zu beobachten, ständige Bewegung erlaubt dem Körper nicht, sich auszuruhen und sich auf den Kampf gegen die Krankheit zu konzentrieren.

Lebensmittel sollten mit Obst und Gemüse angereichert werden. Es ist unmöglich, Lebensmittel vollständig abzulehnen, da der Körper mit nützlichen Substanzen gefüllt werden sollte, um den Zustand zu verbessern.

Vorbeugende Maßnahmen und Stärkung der Immunität

Damit der Körper selbständig mit Infektionen umgehen und Krankheiten bekämpfen kann, ist ein gesunder Lebensstil erforderlich..

Es wird empfohlen, öfter an der frischen Luft zu bleiben, Sport zu treiben oder Sport zu treiben, um den Körper in guter Form zu halten.

Morgenübungen helfen, den Körper aufzuwecken und den Blutfluss im ganzen Körper herzustellen (große und kleine Gefäße, Gewebe, Organsysteme)..

Ein aktiver Lebensstil hilft, Stagnation zu vermeiden und eine gleichmäßige Verteilung von Lymphe und Blut in allen Organen und Systemen herzustellen. Dies eliminiert das Risiko des Verklebens roter Blutkörperchen und von Gefäßthrombosen und hilft auch, alle nützlichen Substanzen zu ihrem beabsichtigten Zweck (an Organe und Gewebe) abzugeben..

Durch die Anreicherung des Körpers mit Sauerstoff kann der Körper Stoffwechselprozesse und die Wiederherstellung von Zellstrukturen viel schneller einschalten, was in Zeiten der Vorbeugung oder bei Auftreten pathologischer Zustände wichtig ist. Sauerstoff verhindert die Ausbreitung von Infektionen im Körper und zerstört ihn aktiv.

Es ist wichtig, das Regime der Nachtruhe und des Arbeitstages einzuhalten. Eine Person gewinnt ihre Kraft im Schlaf zurück, der mindestens 7-8 Stunden betragen sollte. Häufiger Schlafmangel, Schlaf mit kleinen Wachintervallen, der den Rhythmus des restlichen Körpers stört, führt zu inneren Belastungen der inneren Organe und des Nervensystems. In diesem Fall ist die Temperatur 37-37,2 Ihr ständiger Begleiter.

Bestimmte Organe stellen ihre Arbeitsfähigkeit im Schlaf wieder her. Daher ist es sehr wichtig, dem Körper die richtige Ruhe zu geben, damit er nicht gegen Abnutzung funktioniert. Das aktive Funktionieren einiger Organe findet tagsüber statt, andere nachts.

Reduzieren Sie die Anzahl der Stresssituationen so weit wie möglich. Psychischer Stress betrifft nicht nur den Zustand des Nervensystems, sondern auch den gesamten Körper.

Wenn eine Person Erfahrungen macht, sich der Blutdruck ändert, Krämpfe einiger Organe auftreten, werden zu viele Hormone freigesetzt, die derzeit nicht für die Arbeit benötigt werden, und der Körper beginnt dringend, dies zu bekämpfen und zu versuchen, auf die Situation zu reagieren..

Das Funktionsgleichgewicht der inneren Organe ist durch eine Verletzung der Thermoregulation gestört.

Essen

Ein weiterer wichtiger Bestandteil des normalen Zustands einer Person ist das Essen, das sie isst..

Die Mahlzeiten sollten ohne übermäßige Abhängigkeit von zu scharfen, salzigen, frittierten Lebensmitteln variiert werden. Sie sollten Ihre Ernährung mit Gemüse und Früchten bereichern, die natürliche Vitamine enthalten.

Sie müssen den Körper nachts nicht mit einer großen Menge an Nahrung beladen. Das dichteste Abendessen sollte spätestens um 19.00 Uhr stattfinden.

Es wird empfohlen, nachts Kefir, Milch, Joghurt, Saft, frischen Saft oder grünen Tee (mit Jasmin) zu trinken. Um die Stoffwechselprozesse zu verbessern, ist es gut, Trockenfruchtkompott mit Hagebutten zu trinken.

Am Morgen können Sie Tee, Kaffee oder Ihr Lieblingsgetränk und -produkt trinken. Dies hängt alles von den Vorlieben der Person ab. Die Hauptsache ist, dass der Körper anfangen muss, mit nicht sehr viel Nahrung und Flüssigkeit zu arbeiten, und dann können Sie ein zweites Frühstück haben.

Die Kombucha-Infusion gilt als eines der stärkenden Getränke. Es wird jedoch empfohlen, dass Sie vor der Anwendung einen Ernährungsberater konsultieren..
Wenn Sie sich um Ihre physische und psychische Gesundheit kümmern, können Sie die Abwehrkräfte stärken und mögliche Infektionen aktiv bekämpfen.

Temperatur 37,2 ° C.

Mitautor, Herausgeber und medizinischer Experte - Maksimov Alexander Alekseevich.

Letztes Aktualisierungsdatum: 18.05.2020.

Anzahl der Aufrufe: 84 741

Durchschnittliche Lesezeit: 8 Minuten

Beim ersten Anzeichen einer Krankheit entscheiden wir uns normalerweise, unsere Temperatur zu messen. In vielen Fällen beobachten wir einen Anstieg auf 37,2 ° C. Was ist in solchen Fällen zu tun? Das Wichtigste ist, die Ursache für diesen Zustand herauszufinden, da die Taktik weiterer Aktionen davon abhängt..

Gründe für den Temperaturanstieg auf 37,2 ° С

Ein Anstieg der Körpertemperatur auf 37,2 ° C ist ein Symptom für viele akute und chronische Erkrankungen 1. Dies kann aber auch eine Folge der sogenannten Funktionsstörungen der Thermoregulation sein..

Die Hauptgründe für eine Temperatur von 37,2 ° C bei Erwachsenen sind:

  • akute Virusinfektion der Atemwege. Es entwickelt sich, wenn es mit Influenzaviren und anderen Krankheitserregern infiziert ist, während Fieber nur eines der Symptome ist. Eine Person, die an akuten Infektionen der Atemwege leidet, entwickelt ein katarrhalisches Syndrom: Eine laufende Nase und Niesen treten auf, Halsschmerzen und Halsschmerzen, und ein Husten kann beginnen. Es entsteht eine Vergiftung. Aus diesem Grund verschlechtern sich Schwächesorgen, Kopfschmerzen und allgemeine Gesundheit.
  • akute und verschlimmerte chronische Erkrankungen nicht-viraler HNO-Organe. Es kann Rhinitis, Sinusitis (die häufigste Sinusitis), Adenoiditis, Mittelohrentzündung, Mandelentzündung (Mandelentzündung), Pharyngitis, Laryngitis sein. Diese Entzündung ist nicht so heftig wie ARI. Aber es ist mit der Entwicklung von Komplikationen behaftet;
  • Infektions- und Entzündungskrankheiten anderer Lokalisation. Am wahrscheinlichsten sind Pyelonephritis, Blasenentzündung;
  • einige spezifische Infektionen wie Tuberkulose;
  • systemische Bindegewebserkrankungen, Rheuma;
  • eitrige Infektionen von Weichteilen jeglicher Lokalisation;
  • Zustände, die von dyshormonalen Veränderungen begleitet sind, einschließlich der ersten Schwangerschaftswochen;
  • Vegetoneurose. Bei dieser Krankheit ist eine konstante Temperatur von 37,2 ° C auf eine autonome Dysfunktion zurückzuführen, die sich vor dem Hintergrund ausreichend anhaltender psycho-emotionaler Beschwerden entwickelt 1,2,4.

Ist die Temperatur von 37,2 ° C gefährlich??

Der menschliche Körper hat einen Wärmeregulierungsmechanismus 1. Ihm ist es zu verdanken, dass eine konstante Körpertemperatur aufrechterhalten wird, die für das reibungslose Funktionieren aller Zellen und regulatorischen Substanzen auf Proteinbasis (Enzyme, Hormone, Mediatoren) notwendig ist. Die Temperatur von 37,2 ° C stellt für sich genommen keine Lebensgefahr dar, hängt jedoch von der Krankheit ab, durch die sie verursacht wird.

Ist es möglich, die Temperatur von 37,2 ° C zu senken und was?

Eine Temperatur von 37,2 ° C erfordert keine Maßnahmen 1.2. Schließlich ist es normalerweise nicht gefährlich und nur eine Folge einer Grunderkrankung. Daher ist es notwendig, nicht die Temperatur, sondern deren Ursache zu beeinflussen. Die Einnahme von Antipyretika ist eine überwiegend symptomatische Maßnahme 1. In der Tat reicht die entzündungshemmende Wirkung der zur Temperatursenkung verwendeten Mittel nicht aus, um mit Infektionen und anderen Krankheitsursachen fertig zu werden. Diese Medikamente können nicht als Basismedikament fungieren. In vielen Fällen ist die Verwendung von Medikamenten erforderlich, die von einem Arzt verschrieben werden 1. Darüber hinaus ist die obligatorische Medikamentenreduktion bei einer ungefährlichen Temperatur mit einer Hemmung der aktuellen antiinfektiösen Immunantwort 1 behaftet. In diesem Fall kann eine vorübergehende Verbesserung des Wohlbefindens mit einer Erhöhung des Risikos eines langwierigen und komplizierten Krankheitsverlaufs einhergehen..

Daher ist es besser, eine niedrige Temperatur nicht zu senken. Wenn es jedoch mit offensichtlichen Anzeichen einer Vergiftung kombiniert wird, kann ein komplexes Wirkstoff wie RINZA®5 verwendet werden, um die Symptome zu lindern. Es ist auch zulässig, nicht medikamentöse Maßnahmen zu ergreifen: Nassabrieb, viel Alkohol, regelmäßige Belüftung des Raumes 1.

Temperatur 37,2 ° C bei einem Kind

Bei Kindern ist eine Körpertemperatur von 37,2 ° C durchaus üblich. Je jünger das Kind ist, desto mehr Eltern haben außerdem die Möglichkeit, solche Messwerte auf der Thermometerskala zu sehen. Und dies ist keineswegs mit häufigen Infektionskrankheiten bei Babys verbunden. Obwohl natürlich akute Infektionen der Atemwege eine große Rolle bei der Erhöhung der Temperaturen spielen. Das thermoregulatorische System des Kindes ist noch nicht ausgereift genug 1.3. Und der Einfluss einer Reihe externer und interner Faktoren kann das unzureichend regulierte Gleichgewicht der Wärmeübertragung vorübergehend stören. 1.3. Dies führt zu einem vorübergehenden Temperaturanstieg. Überhitzung, erhöhte körperliche Aktivität, neuro-emotionale Überlastung und Stresssituationen, schnelles krampfhaftes Wachstum eines Kindes 1.3 sind häufig solche Faktoren. Kopfverletzungen, Impfungen und Zahnen können ebenfalls zu Fieber führen..

Es lohnt sich, die Temperatur eines Kindes auf 37,2 ° C zu senken, wenn Symptome einer schlechten Verträglichkeit beobachtet werden: übermäßige Lethargie, Muskelschwäche, Kopfschmerzen 1. In diesem Fall muss sichergestellt werden, dass solche Symptome nicht durch die Entwicklung von Komplikationen verursacht werden. Die Behandlung sollte in Absprache mit dem Arzt durchgeführt werden.

Warum kann es ohne Symptome eine Temperatur von 37,2 ° C geben??

In den meisten Fällen wird die Temperatur von 37,2 ° C mit anderen Manifestationen der Krankheit kombiniert. Es kann eine laufende Nase und Niesen, Halsschmerzen, Husten sein. Es ist aber auch möglich, dass die Temperatur nicht mit offensichtlichen Beschwerden einhergeht. Genauer gesagt sind die beim Patienten vorhandenen Abweichungen unspezifisch, schlecht ausgedrückt und bleiben ohne gebührende Aufmerksamkeit..

Die wahrscheinlichsten Bedingungen, die zu einer Temperatur von 37,2 ° C ohne Symptome führen:

  • autonome Dysfunktion. Es kann durch eine neurotische Störung, die Folgen einer geschlossenen Schädel-Hirn-Verletzung oder einer Neuroinfektion verursacht werden;
  • "Temperaturschwanz" nach Infektion. Das heißt, die Symptome wurden bereits gestoppt, es gibt keine Entzündung, aber die Temperatur bleibt noch einige Zeit bestehen;
  • frühe Schwangerschaft, 5-10 Tage vor Beginn der Menstruation. Der Temperaturanstieg ist auf die Wirkung des Hormons Progesteron zurückzuführen;
  • Hypothalamus-Syndrom, wenn der Grund für den Temperaturanstieg in der Störung des Thermoregulationszentrums im Hypothalamus des Gehirns liegt;
  • versteckte infektiös-entzündliche oder systemische Krankheit. Am häufigsten führen chronische Pyelonephritis, Rheuma und Tuberkulose zu einem asymptomatischen Temperaturanstieg 1,2,4.

Es ist wichtig zu verstehen, dass ein einzelner Anstieg der Körpertemperatur auf 37,2 ° C keine Krankheit anzeigt. Wenn dieser Zustand jedoch regelmäßig beobachtet wird, müssen Sie einen Arzt konsultieren..

Was tun, wenn die Temperatur von 37,2 ° C nicht lange anhält??

Wenn die Temperatur von 37,2 ° C 2 Wochen oder länger anhält, sollten Sie einen Arzt konsultieren, auch wenn Sie sich normal fühlen. 3.4. Dies ist erforderlich, um einen Umfrageplan zu erstellen, in dem die Ursache für diesen Zustand ermittelt wird. Wenn die Temperatur einen Monat anhält, wird eine erweiterte Diagnose durchgeführt, um bestimmte Infektionen, HIV und Onkologie auszuschließen. Behandeln Sie sich nicht selbst und hoffen Sie nicht auf ein spontan günstiges Ergebnis. Darüber hinaus kann die unbefugte Verabreichung von Arzneimitteln zu unerwünschten und nicht immer reversiblen Folgen führen. Zum Beispiel die Gefahr eines Schwangerschaftsabbruchs bei Frauen, das Auftreten von Anzeichen einer systemischen oder Autoimmunerkrankung, allergische Reaktionen, eine Verschlimmerung der Erkrankung.

Am häufigsten tritt aufgrund von ARI 1 eine Temperatur von 37,2 ° C auf. Gleichzeitig dauert es 2 Tage oder etwas länger und steigt abends an. Die Temperaturnormalisierung erfolgt unabhängig voneinander zusammen mit einer Abnahme der Schwere des katarrhalischen Syndroms.

RINZA® und RINZASIP® mit Vitamin C bei 37,2 ° C.

Wenn die Krankheit länger andauert, von einer schweren Vergiftung begleitet wird und die Gesundheit erheblich verschlechtert, können Sie ein Medikament einnehmen, das eine komplexe Wirkung auf die Hauptsymptome der Erkältung hat. RINZA® hilft, die Hauptsymptome von Erkältungen und Grippe zu beseitigen, Fieber zu reduzieren, Kopfschmerzen zu lindern, laufende Nase und verstopfte Nase zu beseitigen 5. Das Medikament ist in Tablettenform erhältlich. Für diejenigen, die Pulver zur Herstellung einer Lösung zum Einnehmen bevorzugen, gibt es RINZASIP® mit Vitamin C und RINZASIP® für Kinder (ab 6 Jahren). 6.7.

  1. L.I. Kalyuzhnaya. Wärmeübertragungsstörungen und Fieber. / L.I. Kalyuzhnaya, D. A. Zemlyanoy // Kinderarzt Band VI Nr. 1 2015, S. 124-133.
  2. EIN. Smirnov. Differentialdiagnose der Hyperthermie in der nichtinfektiösen Pathologie. Teil 2. / A.N. Smirnov, E.P. Pogorelskaya // Archiv für Innere Medizin. Nr. 6 (14), 2013; S.53-58.
  3. Z.B. Khramtsov. Längerer subfebriler Zustand im Kindesalter: moderne Aspekte der diagnostischen Suche. / Z.B. Khramtsova, N.N. Muravyov // Pediatrician, Band IV, Nr. 2, 2013, S. 97-105.
  4. Tsogoeva L.M. Fieber unbekannter Herkunft (um dem Praktizierenden zu helfen). / Tsogoeva L.M., Snopkov Yu.P. // Medizin für Notfälle №5 (60), 2014, S. 40-45.
  5. Gebrauchsanweisung für RINZA®. Registrierungsnummer: P N015798 / 01.
  6. Gebrauchsanweisung für RINZAcip® mit VITAMIN C. Registrierungsnummer: LS-002579.
  7. Gebrauchsanweisung für RINZA® für Kinder. Registrierungsnummer: ЛП-001821

So senken Sie die Temperatur zu Hause schnell: medizinische und volkstümliche Ratschläge

Fieber ist eine natürliche Reaktion, die darauf hindeutet, dass der Körper Infektionen bekämpft. Heute werden wir Ihnen sagen, ob Sie es niederschlagen müssen, welche Temperatur gefährlich ist und wie Sie damit umgehen sollen..

In der Nebensaison sind die Menschen anfällig für Erkältungen. Und wo es eine Erkältung gibt, gibt es eine Temperatur. Die medizinische Gemeinschaft sagt, dass die Temperatur gesenkt werden sollte, wenn sie 38,5 Grad überschreitet. Aber wenn Sie sich selbst bei einer niedrigeren Temperatur sehr schlecht fühlen, müssen Sie sich nicht heldenhaft aushalten und stärken, aber es ist besser, ein Antipyretikum einzunehmen. In diesem Material haben wir bewährte Medikamente und Volksheilmittel gesammelt, um die Temperatur zu senken..

Wie man die Temperatur zu Hause schnell senkt

Zunächst beeilen wir uns, Sie zu warnen: Versuchen Sie bei einer Temperatur von 40 Grad auf keinen Fall, sich selbst zu heilen. Rufen Sie sofort einen Krankenwagen - Hausmittel sind hier machtlos und sogar gefährlich. Wenn die Temperatur niedriger ist, ergreifen Sie die folgenden Maßnahmen:

Was tun, wenn die Temperatur bei 37 ° C gehalten wird?

Höchstwahrscheinlich nichts. Aber manchmal gibt es erschreckende Gründe, warum diese Temperatur beachtet werden muss..

Die beliebten 36,6 ° C sind kein Maß für die Gesundheit, sondern lediglich der arithmetische Durchschnitt der Grenzen des Normalen. Was ist die normale Körpertemperatur? Temperatur. Für einen Erwachsenen liegt die untere Grenze der Norm bei 36,1 und die obere bei 37,2 ° C. Wenn das Thermometer beim Messen unter dem Arm eine Zahl innerhalb dieser Grenzen anzeigt, sind Sie höchstwahrscheinlich in perfekter Ordnung. Die orale, rektale oder Ohrentemperatur kann höher sein.

Hier gibt es jedoch eine wichtige Nuance. Es ist eine Sache, wenn Ihnen Temperaturen um 37 ° C bekannt sind. Und es ist völlig anders, wenn Sie normalerweise 36,6 haben, und in den letzten Tagen (oder sogar Wochen) zeigt das Thermometer 37 ° C und mehr an.

Eine Temperatur, die etwas höher ist als Ihre persönliche Norm, aber 37,2 ° C nicht erreicht und lange nicht abfällt, wird als subfebril bezeichnet. Die Gründe für sie sind völlig unschuldig und gefährlich. Beginnen wir mit dem ersten.

Wenn die Temperatur von 37 ° C nicht gefährlich ist

Das Thermometer kann stabil einen Wert knapp über 37 ° C anzeigen, wenn Sie die Temperatur in den folgenden Situationen messen: Was ist normale Körpertemperatur? ::

1. In der Mitte des Menstruationszyklus (für Frauen)

Ein Temperaturanstieg um 0,5-1 ° C ist eines der wichtigsten Anzeichen für den Beginn des Eisprungs. Es ist in Ordnung.

2. Unmittelbar nach dem Training

Bewegung erhöht die Durchblutung und erwärmt den Körper. Selbst nach dem Schwitzen und Duschen kühlen wir nicht sofort ab. Der Körper braucht ungefähr eine Stunde, um zur normalen Temperatur zurückzukehren.

3. Nach einem Spaziergang bei heißem Wetter

In diesem Fall ist eine Überhitzung wahrscheinlich. Auch hier müssen Sie dem Körper Zeit geben, sich abzukühlen..

4. Abends

Die Körpertemperatur schwankt tagsüber: Sie ist morgens minimal und erreicht gegen 18:00 Uhr den Höhepunkt der klinischen Methoden: Anamnese, physikalische Untersuchungen und Laboruntersuchungen. 3. Auflage., der in der Regel um 0,2-0,5 ° С höher ist als der Morgenindikator.

5. Wenn Sie sich Sorgen machen, sind Sie gestresst.

Aufgrund des emotionalen Zustands kann auch die Temperatur steigen. Psychogenes Fieber: Wie psychischer Stress die Körpertemperatur in der klinischen Bevölkerung beeinflusst. Es gibt sogar einen speziellen Begriff für dieses Phänomen - psychogene Temperatur. Wenn Sie sich beruhigen, wird es nachlassen.

6. Wenn Sie mit der Einnahme eines neuen Arzneimittels beginnen

Einige Medikamente können zu Beginn der Dosis einen leichten Temperaturanstieg verursachen. Dieser Zustand wird Drogenfieber genannt.... In der Regel verschwindet die subfebrile Temperatur in diesem Fall nach 7-10 Tagen oder unmittelbar nach dem Absetzen des Arzneimittels.

Wenn eine Temperatur von 37 ° C behandelt werden muss

Angenommen, Sie sind nicht nervös, nicht angespannt, haben keinen Eisprung und messen Ihre Temperatur ausschließlich am Morgen. In diesem Fall kann eine stabile Erwärmung des Körpers auf 37 ° C und darüber auf eine latente Krankheit hinweisen..

Hier sind die häufigsten Ursachen dafür, was ein anhaltendes leichtes Fieber verursacht und wie es behandelt wird. das verursacht leichtes Fieber.

1. Infektion der Atemwege

In den meisten Fällen sind die Symptome einer Erkältung offensichtlich, aber manchmal kann sie in geschmierter Form ablaufen - ohne ausgeprägte laufende Nase und Halsschmerzen. Trotzdem bekämpft der Körper Viren und die subfebrile Temperatur spricht genau darüber. Diese Situation ist besonders wahrscheinlich, wenn der Temperaturanstieg während der kalten Jahreszeit und der kalten Jahreszeit auftrat..

Bei einer Erkältung dauert die Temperatur von 37 ° C nicht länger als 4–5 Tage. Wenn Sie es seit mehr als einer Woche haben, müssen Sie andere Gründe berücksichtigen..

Was tun? Versuchen Sie, eine Erkältung zu behandeln: Trinken Sie viel Flüssigkeit, atmen Sie frische Luft ein und überanstrengen Sie sich nicht.

2. Harnwegsinfektionen

In diesem Fall treten beim Wasserlassen Beschwerden auf. Manchmal ist es sehr ausgeprägt - ein spürbares Brennen und sogar Schmerzen, und manchmal macht es sich kaum bemerkbar - die dunkle Farbe des Urins und der häufige Drang, auf die Toilette zu gehen. Höre auf dich selbst.

Was tun? Wenn Sie den geringsten Verdacht haben, wenden Sie sich so schnell wie möglich an Ihren Urologen. Sie können nicht zögern und warten, bis es vorbei ist: Solche Infektionen können sich zu Nierenentzündungen entwickeln.

3. Tuberkulose

Dies ist eine Infektion, die frühzeitig leicht übersehen werden kann. Zunächst hat die Tuberkulose praktisch keine Symptome, außer vielleicht Schwäche, Müdigkeit und das sehr leichte Fieber.

Was tun? Gehen Sie zunächst zur Fluorographie. Dann konsultieren Sie einen Therapeuten. Er schließt entweder Tuberkulose aus oder verweist Sie an spezialisierte Spezialisten.

4. Eisenmangelanämie

Ein Mangel an Eisen im Blut stört unter anderem das Eisen und die Wärmeregulierung: eine Überprüfung. Thermoregulierung. Aus diesem Grund kann die Körpertemperatur erhöht sein..

Was tun? Machen Sie eine Blutuntersuchung auf Hämoglobin. Wenn sich herausstellt, dass Sie einen Eisenmangel haben, müssen Sie zusammen mit dem Therapeuten die Ursachen der Anämie verstehen und sich der vom Arzt verordneten Behandlung unterziehen..

5. Latente Autoimmunerkrankungen oder sich entwickelnde Tumoren

Krebs und chronische Autoimmunerkrankungen - Multiple Sklerose, rheumatoide Arthritis, Lupus - gehen häufig mit einem leichten Temperaturanstieg von pH-Wert und Temperatur der Autoimmunerkrankung einher. In diesem Fall treten am häufigsten zusätzliche Symptome auf: Lethargie, Schwäche, unverständliche Schmerzempfindungen im ganzen Körper, vermehrtes Schwitzen, Gewichtsverlust.

Was tun? Wenn bei leichtem Fieber mindestens einige der aufgeführten Symptome auftreten, wenden Sie sich sofort an einen Therapeuten! Höchstwahrscheinlich wird Ihnen der Arzt Blut- und Urintests verschreiben - nicht nur allgemein, sondern auch biochemisch. Möglicherweise müssen Sie einen Ultraschall der inneren Organe durchführen.

6. Thyreotoxikose

Dies ist ein Zustand, bei dem die Schilddrüse wichtigere Hormone produziert, als sie benötigt. Aus diesem Grund kann die Körpertemperatur ansteigen. In der Regel weist die Thyreotoxikose jedoch andere Symptome auf: schnelle Herzfrequenz, Nervosität, Hitzewallungen, erhöhte Müdigkeit und Gewichtsverlust..

Was tun? Machen Sie eine Blutuntersuchung auf Schilddrüsenhormone und besprechen Sie die Ergebnisse mit einem Therapeuten oder Endokrinologen.

7. Das Vorhandensein einer chronischen Infektion

Es kann alles sein, sogar Karies! Das Immunsystem reagiert auf das Vorhandensein von Viren und Bakterien im Körper, indem es die Temperatur erhöht. Wenn der Fokus klein ist - unbedeutend.

Was tun? Lassen Sie sich von den wichtigsten Ärzten untersuchen: Therapeut, HNO, Chirurg, Zahnarzt, Urologe, Gynäkologe... Wenn Verstöße festgestellt werden, müssen diese behandelt werden. Natürlich, wie der Spezialist sagt.

wie man die Temperatur 37 in 1 Tag senkt?

Im Allgemeinen wird die Temperatur gesenkt, wenn sie über 38 liegt. Wenn die Temperatur steigt, deutet dies auf eine akute Krankheit hin und darauf, dass der Körper kämpft. Aber da ist eine sehr hohe Temperatur gefährlich und wird zu nichts niedergeschlagen. Wenn Sie jedoch Ihre Temperatur senken, erreichen Sie nichts, da Sie die Temperatur nicht senken müssen..

Ja 37, 2 ist die ekelhafteste Temperatur, Sie können sie senken. Paracetamol 500 mg tagsüber 600 mg abends und alles, was darauf basiert, sind Coldrex, Terra Fly, Tag-Nacht und andere. Übrigens enthalten sie auch zusätzliche Komponenten, die Ihnen bei der Behandlung der Symptome von Erkältungen und Grippe helfen..

Vielleicht messen Sie die Temperatur während ihres natürlichen Anstiegs? Die normale Oberflächentemperatur des menschlichen Körpers beträgt ca. 36,6 ° C. Abweichungen sind um 0,5 ° C zulässig; Diese Schwankungen hängen von der Lebensweise ab. Eine interessante Tatsache wurde festgestellt: Schlaf und Wachen hängen mit der Temperatur zusammen.

Wie man die Temperatur zu Hause senkt

Welche Temperatur muss gesenkt werden??

Fieber (Hypertonie) ist eine natürliche Reaktion auf entzündliche Prozesse. So bekämpft der Körper die Pathologie und hilft sich selbst. Beeilen Sie sich nicht sofort, um die Temperatur mit einer leichten Schwankung auf der Thermometerskala zu senken. Systeme müssen die Möglichkeit erhalten, selbstständig damit umzugehen und sich zu stärken. Sie sollten nicht zu lange sitzen und auf einen kritischen Anstieg warten. Eine schwere oder anhaltende Überhitzung des Körpers kann zu schwerwiegenden Komplikationen führen. Stellen Sie daher sicher, dass Sie die hohe Temperatur senken. Für eine verständlichere Abgrenzung eines solchen Zustands ist es üblich, dass die Weltgesundheitsgesellschaft die Temperatur unterteilt in:

  • normale Temperatur (Indikatoren 36, 5-37, 2 ° C);
  • Subfebrile Temperatur (Indikatoren 37-38 ° C);
  • Fiebertemperatur (Indikatoren 38-39 ° C);
  • Pyretische Temperatur (Indikatoren 39-41 ° C);
  • Hyperpyretische Temperatur (Messwerte über 41 ° C);
Es ist allgemein anerkannt, dass die erhöhte Körpertemperatur auf Indikatoren bis zu 39 ° C zurückzuführen ist. Oberhalb dieser Zahl wird die Temperatur als hoch angesehen.

Es ist notwendig, die Temperatur bei einem gesunden Erwachsenen und einem Kind über 3 Jahre zu senken, nachdem sie auf 38,5 ° C gestiegen ist. Sie sollten nicht bis zu dieser Markierung warten und die Temperatur früher senken, wenn Sie sie benötigen:

  • ist allergisch;
  • anfällig für Vasospasmus und Stenose der Atemwege;
  • hat eine geringe Immunität;
  • hat kürzlich eine schwere oder chronische Krankheit erlitten;
  • anfällig für einen schnellen Temperatursprung;
  • ein Kind unter 3 Jahren;
  • schwangere Frau;

Wie man die Temperatur zu Hause senkt?

Der effektivste Weg, um die Temperatur zu Hause zu senken, ist die Einnahme von Antipyretika. Die Medikamente müssen auf Anraten eines Arztes angewendet werden, werden aber normalerweise universell angewendet. Je nach Alter und Vorlieben ändert sich nur die Form der Arzneimittelfreisetzung. Antipyretika zur Senkung der Temperatur bei Erwachsenen werden normalerweise in Form von Tabletten oder Kapseln angeboten. Sie können die Temperatur eines Kindes mit Hilfe von Suspensionen, Sirupen und rektalen Zäpfchen senken. Letztere sind für die schnellste und effektivste Aktion bekannt.

Zur Bekämpfung von Bluthochdruck können Wirkstoffe wie:

  • Acetylsalicylsäure. Das Medikament ist bei Kindern unter 14 Jahren kontraindiziert. Es wirkt sich negativ auf die Schleimhaut aus. Darüber hinaus gilt es als natürliche Medizin, da Acetylsalicylsäure von unserem Körper produziert wird, wenn wir Gemüse und Obst essen. Aspirin reduziert die Blutgerinnung und beugt Herzinfarkten vor. Um die Temperatur zu senken, ist es für erwachsene Patienten geeignet (enthalten in Aspirin, Citramon, Upsarin, Citropak);
  • Diclofenac. Es wird selten verwendet, um die Temperatur zu senken, aber wenn zu Hause kein anderes Antipyretikum vorhanden war, ist Diclofenac für die Temperatur geeignet. Nicht empfohlen für Leber- und Verdauungssystemerkrankungen (enthalten in Voltaren, Diclofenac-plus);
  • Paracetamol. Wie viele Antipyretika blockiert Paracetamol die Produktion von natürlichem Interferon im menschlichen Körper. Es wird jedoch als sanftes Medikament angesehen und empfohlen, um die Temperatur bei einem Kind zu senken. (enthalten in Kaffetin, Panadol, Eferalgan);
  • Ibuprofen. Ein Antipyretikum, das Krämpfe lindert. Diese Wirkung des Arzneimittels hilft, die Temperatur bei Menschen zu senken, die anfällig für Krämpfe und Vasospasmus sind. Ibuprofen wird für Kinder empfohlen (enthalten in Nurofen, Ibuklin, Mig-200, weiter).
Wichtig! Antibiotika sind nicht fiebersenkend. Ihre Wirkung zielt auf die Bekämpfung bakterieller Infektionen ab. Es ist verboten, sie zu nehmen, um die Temperatur zu senken..

Es ist äußerst wichtig, die Anweisungen aus den Anweisungen für das Medikament zu befolgen. Es enthält die Dosierung des Arzneimittels, die Merkmale der Verabreichung und die Nebenwirkungen, die es verursacht.

Begleitende Maßnahmen der fiebersenkenden Therapie und Volksmethoden zur Senkung der Temperatur

Um die Wirkung von Medikamenten zu verstärken und den Prozess der Temperatursenkung zu Hause zu beschleunigen, müssen Sie einige einfache Regeln befolgen. Die begleitende Therapie umfasst:

  • Wasserregime. Der Patient muss so viel wie möglich trinken. Tee, stilles Mineralwasser oder klares Wasser reichen aus. Abkochungen von Himbeeren und Linden helfen gut. Kohlensäurehaltige Getränke, süße Getränke und Säfte sind nicht zum Trinken geeignet ;;
  • Aufrechterhaltung der Raumtemperatur 18-20 ° C. Dies ist für die externe Kühlung erforderlich. Der Patient sollte nicht mit einer warmen und synthetischen Decke bedeckt sein.
  • Die Luftfeuchtigkeit im Raum sollte 60-70% entsprechen.
  • Der Patient sollte Baumwollkleidung tragen, die regelmäßig gewechselt werden sollte.
  • Der Patient sollte keine schwere Nahrung erhalten, um die Temperatur zu senken. Die Diät sollte leicht sein;
  • Wischen mit warmem Wasser oder Kompressen mit einem feuchten Handtuch sind erlaubt. Es wird nicht empfohlen, Essig oder Alkohol zu verwenden.
  • Ein Patient mit hoher Temperatur muss im Bett gehalten werden.
In dem Raum, in dem sich der Patient befindet, dürfen keine Zugluft vorhanden sein. In diesem Fall muss Zugang zu frischer Luft gewährt werden. Belüftung des angrenzenden Raumes ist möglich.

Mit unkritischen Anzeigen am Thermometer können Sie versuchen, die Temperatur mit Volksheilmitteln zu senken. Hierfür eignen sich mäßig saure Fruchtgetränke, Honig, Abkochungen mit Erdbeerblättern und Himbeerzweigen..

Wenn die Temperatur nicht sinkt?

Es kommt oft vor, dass die Temperatur nicht in die Irre geht oder sehr langsam abfällt. Die Messwerte auf dem Thermometer hatten keine Zeit, wieder normal zu werden, da die Skala wieder ansteigt. Dies geschieht normalerweise aufgrund von Vasospasmus. Kinder unter 5-7 Jahren sind am anfälligsten für dieses Phänomen. Dies ist auf die unvollständige Konsistenz ihres Körpers zurückzuführen. Im Falle eines Vasospasmus kann das Antipyretikum nicht in den Blutkreislauf gelangen und seine Wirkung entfalten. Der Krampf kann durch Testen der Arme und Beine des Patienten bestimmt werden. Wenn die Gliedmaßen trotz der hohen Temperatur kalt sind, kommt es zu einem Krampf.

Sie können die Situation ändern, indem Sie ein krampflösendes Mittel einnehmen. Papaverin (no-shpa) wird häufig verwendet. Je nach Alter und Gewicht muss der Patient die richtige Dosierung des krampflösenden Mittels einnehmen und nach 10 bis 15 Minuten ein Antipyretikum einnehmen.

Es ist sehr effektiv, die Temperatur mit Hilfe einer lytischen Mischung (Triade) zu senken. Es enthält:

  • Analgin 50% ige Lösung: 0, 1-0, 2 ml / 10 kg Gewicht;
  • Suprastin, 2% ige Lösung: 0-7 Jahre - 0,1 ml / Lebensjahr; ab 7 Jahren / 1 ml;
  • Papaverin oder No-shpa 2% ige Lösung: bis zu 6 Monate nicht verwendet; 6 Monate - 6 Jahre - 0,1 ml / Lebensjahr; ab 6 Jahren - 2 ml;
Wenn die Temperatur auf kritische Indikatoren ansteigt, muss dringend ein Krankenwagen gerufen werden.

Temperatur 37: Mit Drogen niederschlagen oder tolerieren?

Der Inhalt des Artikels

  • Temperatur 37: Mit Drogen niederschlagen oder tolerieren?
  • Muss ich die Temperatur senken??
  • Wie bei einer Temperatur von 37 behandelt werden

Erhöhte Körpertemperatur ist ein unangenehmer Zustand sowie ein Indikator dafür, dass eine Fehlfunktion im Körper aufgetreten ist und ein entzündlicher Prozess beginnt. Mit einer Krankheit beginnt das menschliche Immunsystem, pathogenen Mikroorganismen aktiv zu widerstehen, was das Auftreten einer hohen Temperatur hervorruft.

Gründe für den Temperaturanstieg

Der Grund für diesen Zustand einer Person können nicht nur Viren sein, sondern auch Fehlfunktionen des Nervensystems. Bevor Sie Maßnahmen ergreifen, müssen Sie daher herausfinden, welche Faktoren den Temperaturanstieg verursacht haben..

Dank medizinischer Forschung wurde nachgewiesen, dass die optimale Körpertemperatur des Menschen 36,6 Grad betragen sollte. Es passiert, wenn es auf 37,2 Grad steigt, aber die Person spürt keine Schmerzen, entzündlichen oder kalten Symptome. In diesem Fall wird nicht empfohlen, die Temperatur zu senken, da dies auf aktive körperliche Aktivität, Überhitzung oder Stress zurückzuführen sein kann..

Wenn eine erhöhte Körpertemperatur mehrere Tage oder Wochen lang nicht zu normalen Werten zurückkehrt, signalisiert dies die Entwicklung von Neurosen, die Folgen einer traumatischen Hirnverletzung oder Veränderungen des Hormonspiegels. In dieser Situation ist es notwendig, einen Spezialisten zu konsultieren, um die Ursache zu bestimmen und eine Behandlung zu verschreiben, um sie zu beseitigen. Es lohnt sich nicht, die Temperatur zu senken, nur um sie nicht zu haben.

Hohes Fieber bei Kindern

Ärzte sagen, dass Kinder eine Temperatur von 38 Grad mit einer Vielzahl von Krankheiten schmerzlos vertragen können. Aufgrund dieser Körpertemperatur ist es notwendig, mit der Einnahme von Antipyretika zu beginnen. Eine Temperatur von 37 Grad für Infektionskrankheiten gilt als sicher. Nur für Kinder des ersten Lebensjahres sollten die Eingriffe bei einer Temperatur von 37,5 Grad begonnen werden und versuchen, einen Arzt zu Hause zu rufen.

Sie können sich auch auf traditionelle Medizinrezepte beziehen. Natürliche fiebersenkende pflanzliche Heilmittel sind: schwarze Johannisbeere, getrocknete Früchte, Himbeeren, Hagebutten. Es wird empfohlen, Kompotte oder Abkochungen daraus zuzubereiten und sie in Maßen warm zu verwenden. In diesem Fall müssen Sie die Körpertemperatur ständig überwachen. Wenn sie weiter ansteigt, müssen Sie einen Arzt konsultieren.

Eine Körpertemperatur von 37 Grad ist ein direkter Indikator für den Schutzprozess, der im Körper stattfindet. Wenn zu diesem Zeitpunkt starke Medikamente eingenommen werden, kann der Prozess der Bekämpfung der Infektion unterbrochen werden, was zu negativen Ergebnissen führt. Vielleicht braucht der Körper zusätzliche Ruhe, weniger Trainingsintensität und gesunden Schlaf.

Wie man die Temperatur senkt

Wenn sich der Gesundheitszustand verschlechtert, zu zittern beginnt, das Thermometer 38 ° C oder 39 ° C anzeigt, möchte ich die Temperatur mit einer Pille schnell senken. Dies ist ein Fehler, da eine Absenkung der Temperatur keine Erholung bedeutet. Hitze ist eine natürliche Reaktion des Körpers, um Viren und krankheitsverursachende Bakterien zu zerstören und schädliche Substanzen zu entfernen. Es lohnt sich nicht, Indikatoren unnötig niederzuschlagen. In den meisten Fällen ist der Körper selbst ohne die Verwendung von Pillen in der Lage, mit der Krankheit umzugehen.

Gründe für den Temperaturanstieg

Dieser Zustand ist physiologische Selbstverteidigung, um den Körper von schädlichen Substanzen zu befreien. Wenn es die Gesundheit zulässt, lassen Sie den Prozess sich auf natürliche Weise entwickeln und leisten Sie alle mögliche Unterstützung.

Es ist hilfreich, viel sauberes warmes Wasser zu trinken. Fasten Sie ein paar Tage, um keine Energie für die Verdauung von Lebensmitteln zu verschwenden.

Die Ursache der Schwäche ist das Eindringen von Schadstoffen in den Blutkreislauf, Vergiftung. Der Körper ist gezwungen, Anstrengungen zu unternehmen, um sie zu beseitigen und Mikroorganismen zu zerstören. Erhöhen Sie die Enzymaktivität und produzieren Sie mehr Antikörper, um die Immunität zu stärken.

Die Einnahme von Antipyretika zur Senkung der Temperatur belastet zusätzlich Leber und Nieren. Darüber hinaus entfernt der Körper keine schädlichen Substanzen, die im Blut zirkulieren, sondern sammelt Schleim. Sie ist Nahrung für pathogene Mikroorganismen, verrottet, fördert die Entwicklung von Tumoren.

Somit ist Hyperthermie (hohe Temperatur) einer der therapeutischen Faktoren. Beispielsweise werden in der akuten Periode von ARVI und einem gesunden Körper Messwerte bis zu 38 ° C nicht länger als 2-3 Tage aufbewahrt.

Der Teil des Gehirns, der Hypothalamus, ist für die Thermoregulation verantwortlich. Es hält die Messwerte innerhalb akzeptabler Grenzen, für die es Signale an Blutgefäße sendet, um sich zu verengen oder auszudehnen, und steuert das Schwitzen.

Die Temperatur wird bei bakteriellen oder viralen Infektionen im entzündlichen Prozess nach der Operation erhöht. Der Körper produziert spezielle Substanzen (zum Beispiel Interferone), unter deren Einfluss der Hypothalamus liest, um das 38C als normal zu betrachten. Fieber, Schüttelfrost, bis sich das Blut auf einen neuen Wert erwärmt.

Temperaturklopfpillen blockieren diese Aktion.

Temperatur 37, 38, 39 ° C.

Subfebrile. Bei Werten von 37-38 ° C werden die Abwehrkräfte des Körpers erhöht und die Aktivität von Bakterien und Viren verringert. Daher lohnt es sich nicht, diese Temperatur zu senken, insbesondere wenn der Gesundheitszustand zufriedenstellend ist. Kinder sind empfindlicher und müssen möglicherweise fiebersenkende Pillen einnehmen.

Fieberhaft. Mäßig hohe Raten von 38 ° C bis 39 ° C..

Hoch. Werte im Bereich von 39 bis 40 ° C..

Sehr hoch. Über 40 ° C..

Hohe und sehr hohe Werte sind normalerweise nicht nützlich für den Körper, die Ursache für Störungen im Gewebe, Organfunktion. Aber alles ist individuell.

Während einer Krankheit reicht es aus, die Indikatoren am Morgen nach dem Aufwachen und kurz vor dem Schlafengehen zu messen. Sie sind wichtig, um eine korrekte Diagnose zu stellen und die Behandlung anzupassen.

Anzeichen von Fieber bei Kindern und Erwachsenen: Kopfschmerzen, Müdigkeit, Zittern, verschiedene Körperteile schmerzen. Atmung und Herzfrequenz sind schnell. Die ausgeschiedene Urinmenge wird reduziert. Fieber ist oft ein Symptom für den Kampf des Körpers gegen Infektionen..

Nachdem die erhöhte Temperatur entfernt wurde, kommt es zu einer Linderung, wobei Feuchtigkeit durch Schweiß und Urin reichlich freigesetzt wird.

Was ist die richtige Temperatur?

Ein gesunder Erwachsener hat eine normale Temperatur von 36,6 ° C oder weniger. Am Morgen kann es auf 35,5 ° C fallen, am Abend kann es auf 37,2 ° C steigen. Die niedrigsten Werte werden im Zeitraum von 2 bis 7 Stunden aufgezeichnet, die höchsten von 16 bis 21 Stunden.

In der Regel ist die Temperatur bei Männern um 0,5 bis 0,7 ° C niedriger als bei Frauen. Bei Jungen stabilisieren sich die Indikatoren im Alter von 18 Jahren, bei Mädchen im Alter von 13 bis 14 Jahren.

In Abwesenheit von Krankheiten wird die Temperatur während der Verdauung von Nahrungsmitteln (bis zu 1 ° C) bei Frauen erhöht - nach dem Eisprung aufgrund eines Anstiegs des Hormons Progesteronspiegel bleiben diese Werte bis zur Menstruation erhalten.

Für Langstreckenläufer an der Ziellinie können die Werte 40,5 ° C erreichen. Der Körper produziert viel Wärme, die dem Körper nicht entzogen werden kann..

Ob die Temperatur gesenkt werden soll?

Der Körper wirkt der Krankheit mit Hilfe der Immunität entgegen. Die Wirkung von Schutzkräften äußert sich unter anderem in Schmerzen, Fieber und Druck.

Es stellt sich heraus, dass die Behandlung mit Pillen, die die Fieber- oder Subfiebertemperatur senken, gegen die Wirkung der Immunität gerichtet ist.

Einige Experten sind überzeugt, dass es einmal im Jahr notwendig ist, die Temperatur auf 39 ° C zu erhöhen. Mit diesen Indikatoren sterben mutierte Zellen ab, Quellen aller Arten von Tumoren. Trotz der Beschwerden verbessert diese Maßnahme die (zelluläre) Immunität gegen Tumore.

Wenn die Temperatur nicht auf 38-39 ° C gesenkt wird, entwickelt der Körper außerdem Antikörper, eine Art Impfung gegen die Krankheit..

Erfahrene Menschen werden selten krank. Ihre Temperatur steigt aufgrund der Stärkung der entzündungshemmenden (humoralen) Immunität praktisch nicht an. Die Antitumorimmunität einer verhärteten Person bleibt jedoch auf dem gleichen Niveau.

Es stellt sich eine paradoxe Schlussfolgerung heraus:

  • Wenn die Temperatur nicht gesenkt werden muss, ist die Immunität niedrig.
  • Wenn Sie "Fieber" haben müssen, ist die Immunität auf einem ausreichend hohen Niveau.

Der Körper erhöht die Temperatur, um bestimmte Mikroorganismen zu zerstören: Bei 37 ° C sterben einige ab, bei 38 ° C - andere.

Ein Temperaturanstieg um ein Grad verdoppelt die Bewegungsgeschwindigkeit von Leukozyten zum Erreger der Krankheit, was die Genesung fördert. Temperaturklopfpillen hemmen diesen Prozess..

Viele Erwachsene, die sich morgens unwohl fühlen, gehen zum Arzt. Der 38C-Indikator kann einem gesunden Erwachsenen jedoch keinen Schaden zufügen. Dies ist eine natürliche Reaktion des Körpers auf akute Krankheiten ähnlich der Grippe..

Daher sollten Sie die Temperatur nicht auf 38 ° C senken und fiebersenkende Pillen einnehmen. Darüber hinaus sollte man sich keine Sorgen machen, wenn diese "Behandlung" nicht erfolgreich ist und die Indikatoren nicht reduziert.

Für eine schnelle Erholung ist es oft besser, die Temperatur nicht zu senken, sondern auf 39 ° C zu erhöhen, damit sie in ein oder zwei Tagen von selbst verschwindet. Es wurde experimentell festgestellt, dass Zellen des Immunsystems bei 39,5 ° C Bakterien wirksamer abtöten.

Es lohnt sich, ernsthaft darauf zu achten und den Arzt über Fieber mit geschwächter Immunität zu informieren, ältere Menschen nach einer Chemotherapie im Falle einer Leukämie. Machen Sie dasselbe, wenn das Neugeborene im ersten Monat hohes Fieber hat.

Wie lange dauert die Temperatur?

Je höher die Punktzahlen, desto weniger halten sie in der Regel. Zum Beispiel wird die Temperatur von 38,5 ° C in drei Tagen sinken und 37,7 ° C wird eine Woche dauern..

Wenn die Temperatur eines Erwachsenen oder Kindes auf 39 ° C steigt und nach kurzer Zeit vergeht, ist dies ein Zeichen für einen gesunden Körper und eine starke Immunität.

Wenn die 37C-Werte für eine lange Zeit - eine Woche oder länger - gelten, der Körper mit der Krankheit nicht gut zurechtkommt, ist die Immunität geschwächt.

Wenn möglich, lohnt es sich, eine erhöhte Temperatur unter Berücksichtigung individueller Eigenschaften zu tolerieren. Oft bemerkt ein gesundes Kind keine 39C-Indikatoren, spielt und bewegt sich nicht, da diese Reaktion des Körpers für ihn natürlich ist.

Wie man die Temperatur eines Kindes senkt

Kinder vertragen Fieber auf unterschiedliche Weise. Einige verlieren bei 37,5 ° C das Bewusstsein, andere spielen bei 39 ° C. Daher werden die Werte, bei denen Maßnahmen ergriffen werden müssen, individuell festgelegt..

Um die Temperatur zu senken, schaffen Sie Bedingungen für die Kühlung des Körpers. Behalte +16.. + 18C im Raum. Ziehen Sie das Kind warm an, damit die Blutgefäße der Haut nicht verkrampfen und durch sie Wärme zurückkehrt und sich Schweiß bildet.

Reiben Sie die Haut kleiner Kinder nicht mit Essig oder Alkoholtinkturen ein - diese Substanzen werden vom Blut aufgenommen. Es ist besser, ein paar Tropfen ätherisches Bergamottenöl in kaltes Wasser zu geben und 15 Minuten lang eine kalte Kompresse auf den Kaviar des Babys zu legen.

Es ist nützlich, viel Wasser, einen Sud aus Rosinen und Trockenfruchtkompott zu trinken. Fruchtgetränke, Tees und Kräuterkochungen, nicht höher als 40 ° C erhitzt. Kinder unter einem Jahr sollten keine Himbeeren erhalten. Beseitigen Sie frische Trauben und deren Saft.

Um die Temperatur zu senken, wischen ältere Kinder ihre Körper und Oberschenkel mit Wodka ab.

Es ist gefährlich, die Temperatur eines Kindes mit Aspirin und anderen Salicylaten zu senken. Aspirin unter 12 Jahren kann die Entwicklung der Krankheit auslösen - das Reye-Syndrom.

Das Absenken der Temperatur hat keinen Einfluss auf die Erholung. Darüber hinaus gibt es noch keine Erklärung für den Mechanismus, der es nicht zulässt, dass die Temperatur über 41 ° C steigt.

Wenn das Kind eine Temperatur von 37 ° C hat, machen Sie sich keine Sorgen. Studien haben gezeigt, dass gesunde Kinder Indikatoren im Bereich von 35,9–37,5 ° C haben. Nachmittags oder abends ist eine Graderhöhung möglich, was normal ist. Die Temperatur wird durch Einnahme von Antihistaminika erhöht, die schwere schwere Nahrung verdauen.

Gefährlicher Bewusstseinsverlust durch Hitzschlag in der Sonne nach Saunabesuch durch Vergiftung. Diese Effekte unterdrücken den Schutzmechanismus, der nicht zulässt, dass die Temperatur bei Bewusstsein auf gefährliche Werte ansteigt.

Übermäßiges Wickeln erhöht die Temperatur. Darüber hinaus ist ein kleines Kind nicht in der Lage, überschüssige Kleidung selbstständig loszuwerden. Es ist wünschenswert, dass das Kind so viel Kleidung hat wie Erwachsene.

Einige Experten glauben, dass es nicht notwendig ist, die Temperatur für ein oder zwei Tage auf 40,5 ° C zu senken. Wenn es kein Erbrechen gibt, ist die Atmung nicht schwierig, das Kind ist aktiv. Erhöhte Messwerte signalisieren, dass das Heilsystem des Kindes funktioniert.

Suchen Sie einen Arzt auf, wenn Sie Lethargie, Verwirrtheit, Muskelzuckungen oder anderes abnormales Verhalten von Kindern haben.

Wie man die Temperatur ohne Medikamente senkt

Zu Hause werden traditionelle Medizinrezepte verwendet.

Essig:

  • Reiben Sie die Brust vorne und hinten mit Essig ein, der mit der gleichen Menge Wasser verdünnt ist.

Wodka:

  • Zu gleichen Teilen Wodka und Wasser umrühren.

Führen Sie bis zu dreimal täglich Abrieb durch. Der Alkohol verdunstet und wirkt schnell. Decken Sie sich daher nach dem Eingriff nicht mit einer Decke ab.

Zitrone:

  • Nehmen Sie oft ein Glas warmes kochendes Wasser, um den Saft einer Zitrone zu pressen.

Kranichbeere.

  • Nehmen Sie mit Wasser verdünnten Cranberrysaft.
  1. Frische Beeren mit einem Holzlöffel zerdrücken, Saft holen.
  2. Extrakte kochen, abseihen, abkühlen lassen.
  3. Saft und Brühe mischen, Honig hinzufügen.

Nehmen Sie Cranberry-Saft, um Fieber zu reduzieren.

Himbeere:

  1. 20 g Himbeerblätter oder Beeren brauen, 2c. L. Tee 500ml kochendes Wasser, 15 Minuten einwirken lassen.
  2. In eine Tasse gießen, 2c l hinzufügen. Wodka.

Tee trinken, gut einwickeln und schwitzen. Wiederholen Sie bis zu dreimal am Tag.

Hagebutte:

  • Mischen Sie 3 Teile Hagebuttenaufguss und 1 Teil Apfelessig.

Befeuchten Sie die Servietten und legen Sie sie auf die Waden, gehen Sie in Deckung. Befeuchten Sie die Tücher beim Trocknen. Wischen Sie den Körper nach 2 Stunden ab.

Rosinen:

  1. 25 Rosinen in einer halben Tasse Wasser einweichen.
  2. Die Beeren in Wasser zerdrücken, abseihen, die Schale wegwerfen.
  3. Fügen Sie 0,5 TL hinzu. Zitronensaft.

Nehmen Sie zweimal täglich ein Antipyretikum ein.

Gurke.

  • Um die Hitze zu senken, trinken Sie ein Glas Gurkensaft.
  • Wischen Sie den Körper mit Saft ab und gehen Sie direkt ins Bett.

Chicoree. Ein einfacher Weg, um die Temperatur zu senken, schädliche Substanzen loszuwerden:

  • Chicorée hacken, 1 TL hinzufügen. in einem Glas Aprikosensaft 1 TL. Honig.

Ingwer:

  • Ingwerwurzel kochen, Zimt hinzufügen.

Ein gesundes Getränk lindert Erkältungssymptome, wirkt diaphoretisch und kühlt den Körper.

Löwenzahn:

  • Der Saft der Pflanze wirkt diaphoretisch und temperatursenkend bei Erkältungen..

Klette:

  • Bedecken Sie den Körper mit frischen Blättern bei hoher Temperatur.

Rote Johannisbeere:

  • Der Saft hat eine diaphoretische, entzündungshemmende, fiebersenkende Wirkung und hilft, die Kraft wiederherzustellen.

Kontraindiziert bei Patienten mit verminderter Blutgerinnung, Magengeschwüren und Zwölffingerdarmgeschwüren, akuter Gastritis und Hepatitis.

Kupfer:

  • Um die Temperatur zu senken, befestigen Sie Kupfermünzen 2-3 Stunden lang mit Klebeband auf der Stirn.

Geeignet sind 2, 3 und 5 Kopekenmünzen, die vor 1962 ausgegeben wurden. Die Münzen glühen, abkühlen lassen, mit Sandpapier schleifen. Oder eine Stunde lang in ein Glas mit einer Lösung aus Speisesalz (25 g pro 250 ml) geben und trocknen.

Kupfer reduziert Kopfschmerzen, lindert, stoppt Blutungen, erhöht die Immunität, lindert Schwellungen, wirkt entzündungshemmend und analgetisch, normalisiert den Schlaf.

"Totes Wasser". Ein Glas "totes" (saures) Wasser hilft, die Temperatur eines Erwachsenen und eines Kindes in 10 Minuten schnell zu senken. Fragen Sie in der Apotheke nach Haushaltsaktivatoren für lebendes und totes Wasser.

Eiswasser.

  • Durch vollständiges Eintauchen (mit dem Kopf) in ein Eisbad für 5 Sekunden wird die Temperatur nach 10-15 Minuten gesenkt.

Wischen Sie den Körper nach dem Eingriff trocken und gehen Sie direkt ins Bett.

  1. Halten Sie die Füße 5 Minuten lang in einem Eiswasserbecken.
  2. Wischen Sie Ihre Füße nicht ab, tragen Sie gestrickte Wollsocken aus Naturwolle.
  3. Gehen Sie 20 Minuten lang ununterbrochen durch die Wohnung.
  4. Geh sofort schlafen.

Temperaturklopfpillen

Moderne Medikamente lindern Symptome - senken Fieber, lindern Kopfschmerzen, beseitigen aber nicht die Ursachen der Krankheit.

Bei gleichzeitiger Verabreichung von zwei Arzneimitteln beträgt das Risiko unvorhersehbarer Wirkungen 10%, drei - bis zu 50%, mehr als fünf - 90%. Daher sollte die Behandlung durch die Qualität und nicht durch die Quantität der verwendeten Arzneimittel unterschieden werden..

Die Medikamente Paracetomol (Panadol, Panadol für Kinder, Efferalgan) und Ibuprofen (Nurofen, Ibufen) sind die sichersten, wirken anästhetisch und entzündungshemmend.

Acetylsalicylsäurepräparate (Aspirin, Bufferin, Novandol, Novasan, Novandol, Terapin) sollten wegen des Risikos des Ray-Syndroms nicht von Kindern unter 12 Jahren eingenommen werden.

Die Temperatur sollte nur gesenkt werden, wenn sie unerträglich wird. Hohe Raten sind wichtig für den erfolgreichen Kampf gegen die Immunität gegen Krankheiten und die Reinigung des Körpers.

Innerhalb einer Stunde nach Einnahme der Pille tritt Schwitzen auf, das den Körper abkühlt. Dann kann es wieder anfangen zu zittern. Halten Sie sich nach Rücksprache mit Ihrem Arzt an ein fiebersenkendes Schema - beispielsweise alle 4 Stunden.

Rufen Sie einen Arzt, wenn die Temperatur 39,5 ° C oder höher ist. 41C-Werte beeinträchtigen die Gehirnfunktion und verursachen Anfälle. Bei 42C-42.2C treten irreversible Gehirnveränderungen auf.

Bei gesunden Erwachsenen steigt die Temperatur manchmal über 41 ° C - mit Herzinfarkt, Schlaganfall, Entzündung des Gehirns. Dies ist normalerweise bei Grippe und anderen häufigen Krankheiten nicht der Fall..