Haupt
Grippe

Tracheitis-Behandlung

Die Behandlung der Tracheitis ist eine Reihe von Maßnahmen zur Überwindung der aufgetretenen Krankheitsursache, zur Linderung und Beseitigung ihrer Symptome mit medizinischen, häuslichen und anderen Methoden..

Tracheitis ist eine Pathologie mit Entzündung der Trachealschleimhaut, die häufig als Begleiterscheinung von Mandelentzündung, Grippe, Erkältungen, akuten Virusinfektionen der Atemwege und viel seltener als eigenständige Nosologie auftritt. Die Erreger der Tracheitis können Staphylokokken, Streptokokkenbakterien, Haemophilus influenzae sowie verschiedene Viren sein, die in die Schleimhaut des betroffenen Organs eindringen.

Tracheitis ohne Komplikationen kann zu Hause behandelt werden, die Krankheit spricht gut auf die Therapie an und muss nur dann in ein Krankenhaus eingeliefert werden, wenn gesundheitsschädliche Komplikationen auftreten, die sich in Erstickungsattacken, unkontrollierbarem Fieber, asthmatischen Manifestationen und anderen Symptomen äußern, die auf eine Entzündung der Lunge oder der Bronchien hinweisen.

Medikamente gegen verschiedene Arten von Tracheitis

  • Medikamente gegen verschiedene Arten von Tracheitis
  • Physiotherapie bei Tracheitis
  • Traditionelle Medizin Rezepte für Tracheitis
  • Hilfe zu Hause
  • Die Besonderheiten des Kampfes gegen die Krankheit bei Kindern
  • Wie während der Schwangerschaft und Stillzeit zu behandeln
  • Behandlungsdauer
  • Welchen Arzt zu kontaktieren

Mit einer nachgewiesenen bakteriellen Ursache für Tracheitis wird eine spezifische antimikrobielle Therapie durchgeführt. Um die Ursache der Pathologie zu beseitigen, werden antibakterielle Mittel mit einem breiten Wirkungsspektrum verwendet, hauptsächlich in Form von Aerosolen oder in Tablettenform. Zu diesem Zweck wird am häufigsten empfohlen, Arzneimittel aus der Gruppe der geschützten halbsynthetischen Penicilline einzunehmen..

Akute virale Tracheitis hat keine spezifische Behandlung, mit Ausnahme von Anti-Influenza-Medikamenten während einer Influenza-Epidemie. Bei allergischer Natur der Krankheit sind Antihistaminika die Haupttherapie..

Entzündungshemmende Medikamente

Entzündungshemmende Medikamente sind für die Tracheitis erforderlich, um Entzündungen in den Atemwegen zu lindern. Solche Medikamente reduzieren die Schwere der Symptome aufgrund entzündungshemmender und antihistaminischer Wirkungen. Zu diesem Zweck wird häufig das Medikament Erespal eingesetzt, das sich nicht nur positiv auf die Schwächung der Entzündung auswirkt, sondern auch auf den Prozess der Beendigung des Hustensyndroms. Dieses Medikament hat antiallergische Eigenschaften, die helfen, Krämpfe in der Luftröhre und den Bronchien zu verhindern. Erespal wird in der Therapie von Erwachsenen und Kindern angewendet. Seine Wirkung beruht auf der Entspannung der Muskeln des Bronchialbaums, der Verringerung des abgesonderten Schleimvolumens und der Häufigkeit von Hustenanfällen. Das Medikament wird in flüssiger und Tablettenform angeboten und in Kursen von 10 bis 14 Tagen angewendet.

Ein weiteres beliebtes entzündungshemmendes Medikament, das gegen Tracheitis eingesetzt werden kann, ist Tantum Verde, das sowohl in Tabletten als auch als Spray erhältlich ist. Hat einen angenehmen Minzgeruch. Darüber hinaus wirkt es lokalanästhetisch und antiseptisch. Die Behandlung Tantum Verde dauert in der Regel bis zu 5 Tage und wird nicht für Kinder unter 6 Jahren empfohlen..

Die Liste der entzündungshemmenden Medikamente gegen Tracheitis ist heute sehr umfangreich. Zusätzlich zu den genannten Erespala und Tantum Verde verschreiben Ärzte manchmal:

  • Nimesil;
  • Nimid;
  • Nurofen;
  • Nise;
  • Ibuprom.

Antivirale Medikamente

Antivirale Medikamente gegen Tracheitis werden verschrieben, wenn der Erreger der Krankheit ein Influenzavirus mit einer bestätigten Influenza-Epidemie ist. Dazu gehören Medikamente - Neurominidase-Inhibitoren, nämlich Oseltamivir, Tamiflu. Diese Medikamente zielen selektiv auf das Influenzavirus ab und zerstören es.

Für andere Tracheitis, deren Erreger Viren akuter Atemwegserkrankungen sind, gibt es keine spezifische antivirale Behandlung. Im Falle einer Krankheit bei bestimmten Personengruppen, zu denen immungeschwächte Patienten mit einer geschwächten Immunantwort sowie häufig kranke Kinder gehören, werden bei der Behandlung Gruppen von Immunmodulatoren verwendet, die ihre eigene Immunität aktivieren können. Solche Medikamente zerstören pathogene Mikroorganismen, erhöhen die Resistenz des Immunsystems. Auch Kinder von Geburt an und schwangere Frauen können antivirale Medikamente einnehmen.

Unter den Medikamenten dieser Gruppe, die effektiv für Kinder unter 2 Jahren eingesetzt werden können, unterscheiden Ärzte die folgenden Medikamente:

  • Viferon Kerzen;
  • Tropfen Kipferon, Interferon, Grippferon;
  • Tabletten Ergoferon, Anaferon.

Die Verwendung bestehender antiviraler Medikamente, einschließlich Arbidol, Remantadin, Kogatsel, Ingavirin und Cytovir, wird derzeit nicht angewendet, da keine Evidenzbasis für antivirale Aktivität vorliegt.

In allen anderen Fällen werden symptomatische Medikamente verwendet, die fiebersenkende, abschwellende, analgetische und antiexsudative Wirkungen haben..

Antibakterielle Medikamente

Antibiotika gegen Tracheitis werden erst nach einer umfassenden Diagnose des Zustands des Patienten und der Identifizierung der bakteriellen Natur der Krankheit verschrieben. Eine Selbstmedikation mit antibakteriellen Mitteln wird nicht empfohlen, da dies leicht negative Auswirkungen auf die Gesundheit haben kann.

In der Regel werden bei der Tracheitis Arzneimittel der Penicillin-Gruppe der Makrolide und Cephalosporine der neuesten Generation verschrieben, die eine Vielzahl von Auswirkungen auf die Ursache der Pathologie haben. Die häufigsten antibakteriellen Medikamente, die für die Tracheitis aus verschiedenen Medikamentengruppen verschrieben werden, sind:

  • Augmentin;
  • Amoxiclav;
  • Amoxicillin;
  • Sumamed;
  • Hämomycin;
  • Suprax.

Augmentin, Amoxiclav und Amoxicillin werden für die betreffende Pathologie häufig verschrieben. Diese Medikamente liegen in Tablettenform vor. Ihre Aufnahmezeit beträgt je nach Schweregrad der Tracheitis in der Regel nicht mehr als 7-10 Tage. Wenn Sie allergisch gegen die Penicillin-Gruppe von Antibiotika sind, werden Patienten Cephalosporine oder Makrolide empfohlen. Diese Gruppen von antibakteriellen Mitteln werden üblicherweise sowohl in Tabletten- als auch in injizierbarer Form präsentiert. Bequemlichkeit liegt in der Tatsache, dass die Einnahme dieser Mittel nur einmal am Tag erforderlich ist.

Unter Makrolidpräparaten ist Sumamed bei Tracheitis sehr beliebt. Es wird im Falle einer akuten Form der Krankheit verschrieben, begleitet von Komplikationen wie Mittelohrentzündung, Bronchitis usw. Es reicht aus, dieses Antibiotikum einmal täglich zu verwenden, und nach 3 Tagen spürt der Patient eine spürbare Verbesserung seines Zustands. Sumamed wird in Form einer Suspension, Tabletten oder Kapseln verkauft. Für Kinder mit Tracheitis ist Pulver zur oralen Suspension die bequemste Form des Antibiotikums.

Als Antibiotika gegen Tracheitis werden Mittel nicht nur in Tablettenform, sondern auch in Inhalationsform eingesetzt. Ein sehr beliebtes Mittel zur Behandlung ist das antibakterielle Spray Bioparox. Es enthält Fusafungin in seiner Zusammensetzung, das die Entzündungsreaktion lindert und Staphylokokken- und Streptokokkeninfektionen zerstört. Das Werkzeug wird mit 2 Düsen geliefert, die zur Spülung von Nase und Rachen verwendet werden können.

Bei der Behandlung der Tracheitis mit antibakteriellen Arzneimitteln können sich im menschlichen Körper Dysbiose und Antibiotika-assoziierter Durchfall entwickeln. Um eine solche Reaktion zu verhindern, wird empfohlen, Probiotika und frische Milchprodukte parallel zu Antibiotika einzunehmen..

Antihistaminika

Antihistaminika gegen Tracheitis sollen allergische Reaktionen beseitigen, Schwellungen der Schleimhäute der Atemwege lindern, Brennen und Juckreiz beseitigen. Außerdem müssen Antihistaminika verwendet werden, um die Entwicklung eines bronchoobstruktiven Syndroms und einer falschen Kruppe in der akuten ödematösen Entzündungsperiode zu verhindern..

Antihistaminika helfen bei der Unterdrückung des Tracheitis-Husten-Syndroms, das durch alle Arten von Reizstoffen verursacht wird. Solche Medikamente sind sehr nützlich für Patienten mit chronischen Krankheiten..

Antihistaminika werden notwendigerweise für Personen verschrieben, deren Tracheitis allergisch ist und durch den Einfluss des einen oder anderen Allergens auf den Körper verursacht wird. Die beliebtesten antiallergischen Mittel gegen Tracheitis sind:

  • Diphenhydramin;
  • Diazolin;
  • Suprastin;
  • Tavegil;
  • Erius;
  • Claritin;
  • Cetrin.

Für Kinder unter sechs Jahren sind Antihistaminika bei der Behandlung der Tracheitis obligatorisch, da die Schwellung der Trachealschleimhaut in diesem Fall die Atmung stark beeinträchtigt und das Organ verkrampft. Antihistaminika werden bei Tracheitis immer innerhalb von 5-7 Tagen nach Beginn der Manifestationen der Krankheit eingesetzt.

Lösungen für Vernebler

Inhalation ist die Hauptbehandlung bei Tracheitis. Gleichzeitig können Medikamente tief in das betroffene Organ eindringen, sich auf der Schleimhaut niederlassen und Schwellungen bekämpfen, die Atmung verbessern, Krämpfe auslösen (beseitigen) und die Atemwege beruhigen.

In der modernen Medizin gibt es drei Arten von Inhalationen - Kompressor, Ultraschall und Dampf. Die Dampfinhalation kann ab dem sechsten Lebensjahr ohne Hyperthermie durchgeführt werden. Ätherische Öle, getrocknete Kräuter, Soda und Jod werden normalerweise heißem Wasser zugesetzt, um ein Dampfbad herzustellen..

Das Einatmen des Kompressors und die Ultraschallwirkung des Verneblers sind perfekt für kleine Kinder von Geburt an, schwangere Frauen und Erwachsene mit Hyperthermie bis zu 38 Grad. Lösungen für Zerstäuber werden auf der Basis von Kochsalzlösung, Mineralwasser unter Verwendung von schleimlösenden, antibakteriellen oder hormonellen Arzneimitteln hergestellt. Die Inhalationsdauer mit einem Vernebler beträgt 5-15 Minuten und wird 2-3 mal täglich durchgeführt. Nach jedem Eingriff können Sie nicht essen und gießen und gehen anderthalb Stunden nach draußen.

Medizinische Mischungen für Vernebler werden meistens auf der Basis von Kochsalzlösung hergestellt, wobei Medikamente hinzugefügt werden, die sich spezifisch auf das Symptom oder die Ursache der Krankheit auswirken. Vor der Verwendung von Verneblern ist darauf zu achten, dass der Patient nicht gegen die in der Inhalationslösung verwendeten Medikamente allergisch ist.

Zur Herstellung von Lösungen, meist mit Tracheitis, verschreiben Ärzte folgende Medikamente:

  • Rotokan zur dreimal täglichen Anwendung;
  • ACTS Zweimal täglich injizieren;
  • alkoholische Tinktur aus Eukalyptus viermal täglich;
  • Malavit für dreimal täglichen Gebrauch.

Darüber hinaus gibt es andere Medikamente, die bei Tracheitis eine therapeutische Wirkung beim Einatmen von Zerstäubern haben können..

Homöopathische Mittel

Homöopathie wird verwendet, um die verbleibenden Auswirkungen der Tracheitis und bei der Behandlung chronischer Formen der Krankheit zu neutralisieren. Die wichtigsten Mittel bei dieser Behandlung sind:

  1. Pulsatilla. Dieses Medikament hat ein vielfältiges Wirkungsspektrum auf den menschlichen Körper. Es wird häufig als Grundlage für die entzündungshemmende Behandlung von Bronchitis mit trockenem Husten, Asthma und Lungenentzündung verwendet. Das Medikament wird in verdünnter Form eingenommen. Die Dosis sollte jeweils von einem Spezialisten verschrieben werden.
  2. Nux Vomica. Ein Drittel seiner Zusammensetzung besteht aus Ethylalkohol, der Rest des Hauptbestandteils des Arzneimittels ist "Erbrechen" - die Samen von Chilibuha. Das Tool hilft bei der Beseitigung der Erkältung, insbesondere zu Beginn eines pathologischen Zustands, und ist auch bei trockenem Husten hochwirksam.
  3. Aconit und Aconit plus in Granulat. Mittel, die auf der gleichnamigen Pflanze basieren und dabei helfen, einen trockenen Husten und schmerzhafte Empfindungen, die bei ihr auftreten können, zu beseitigen. Die Indikation für die Anwendung dieses Arzneimittels ist eine Infektion der oberen Atemwege, Laryngitis (Entzündung des Kehlkopfes). Zu den Kontraindikationen für das Mittel zählen Kinder unter 5 Jahren und eine Schwangerschaft.
  4. Bryony. Dieses Medikament ist hervorragend für alle Arten von Husten. Das Medikament wird nicht für Kinder oder Erwachsene ohne ärztliche Verschreibung empfohlen. Dieses Mittel hat eine andere Form der Freisetzung - eine Salbe, die eine laufende Nase bei Menschen von Geburt an perfekt behandelt.
  5. Droser. Das Werkzeug hilft, Rauheit und Trockenheit im Kehlkopf zu beseitigen, hilft bei der Bekämpfung von Anfällen von obsessivem starkem Husten.
  6. Belladonna. Bekämpft perfekt trockene Schleimhäute in den Atemwegen und im Rachen.
  7. Gepar-Schwefel, Kalium Bichromicum, Arsenicum Album, Aralia Racemoza und Helidonium sind komplexe Präparate, die von Homöopathen verwendet werden, um eine große Liste von Pathologien und Symptomen, einschließlich des Phänomens der Tracheitis, zu beseitigen.

Normalerweise dauert die homöopathische Behandlung lange. Um den Krankheitsverlauf nicht zu beginnen und das Auftreten von Komplikationen zu verhindern, ist es immer wichtig, vor der Behandlung einen Arzt zu konsultieren.

Physiotherapie bei Tracheitis

Bei der Betrachtung der Pathogenese der Tracheitis werden Ödeme und Entzündungen der Schleimhäute der Luftröhre und der Organe der Atemwege aufgedeckt. Physiotherapie wird verwendet, um die Durchblutung in der Luftröhrenzone zu normalisieren, entzündungshemmende Wirkungen zu absorbieren und zu entzünden, den Auswurf zu verbessern und eine Bronchialpathologie zu verhindern. Die physiotherapeutische Behandlung beschleunigt die Auflösung der Pathologie ohne Komplikationen erheblich.

In der akuten Phase der Tracheitis wird den Patienten die Anwendung der UHF-Therapie in der Luftröhrenzone unter Berücksichtigung der Längstechnik für 5-10 Minuten für 3-5 Tage und der Inhalation mit dem Mineralwasser "Borjomi" oder "Krasnousolskaya Nr. 12" für 5-15 Minuten zweimal gezeigt Tag für 5-7 Tage, UV-Bestrahlungsprojektion (UFO) der Luftröhre von hinten und vorne für 5-6 Tage.

Im subakuten Stadium der Tracheitis werden den Patienten physiotherapeutische Verfahren verschrieben, wie z.

  1. EWT-Therapie, die die Verwendung eines Magnetfeldes mit einer ultrahohen Frequenz auf die Projektion der Luftröhre für 8-15 Minuten für 6-10 Tage impliziert.
  2. ICV-Therapie, basierend auf der Verwendung eines hochfrequenten Magnetfelds mit hoher Frequenz, verursacht Wirbelströme in den Geweben, die in Wärme umgewandelt werden, für 6-10 Tage für 10-15 Minuten auf die Luftröhrenprojektion.
  3. Elektrophorese mit zweiprozentigen Lösungen von ZnSO4, MgSO4 oder KI auf der Luftröhrenprojektion unter Verwendung einer Quertechnik 8-15 Minuten täglich für bis zu 10 Tage.
  4. Induktophorese, dh die sequentielle Anwendung von Induktothermie und Elektrophorese im Trachealbereich unter Verwendung einer Quertechnik, 6-10 Minuten täglich für 6-8 Tage.
  5. CMT-Therapie basierend auf dem Einfluss sinusförmig modulierter Ströme auf die Trachealregion in Querrichtung, durchgeführt bis zu 10 Tagen.
  6. SMT-Phorese mit 2% igen Lösungen von MgSO4, Aminophyllin oder ZnSO4 im Brustbereich 5-7 Minuten täglich über 10 Tage.
  7. Täglich 5-6 Tage lang UFO-Projektionen der Luftröhre von hinten und vorne entlang der Felder.
  8. Infrarotbestrahlung der Luftröhre mit einer Minin-Lampe bei leichter Hitze für 8-15 Minuten für 5 Tage.
  9. Stabile Kontaktlasertherapie von 2 bis 5 Minuten täglich für 6-8 Tage.

Zu Beginn des Zeitraums der Auflösung der Tracheitis wird die Physiotherapie üblicherweise auch als verstärkende Behandlung eingesetzt. In diesem Moment wird den Patienten die Anwendung von Elektrophorese, UV-Projektion und Aeroionotherapie gezeigt.

Traditionelle Medizin Rezepte für Tracheitis

Inhalation verwenden

Die Wirksamkeit der Inhalation bei Tracheitis beruht auf der direkten Wirkung des in Dampf gelösten Arzneimittels auf die betroffene Luftröhre, der feinen Dispersion des Sprays, die dazu beiträgt, dass die Wirkstoffe tief in das Gewebe eindringen und die Schleimhaut mit Dampf befeuchten, was den Prozess der Sputumentladung erleichtert.

Traditionelle Inhalationsmedikamente zeigen zu diesem Zweck nicht weniger Wirksamkeit als pharmakologische Präparate. Es ist nur wichtig, das richtige Rezept für einen bestimmten Krankheitsfall auszuwählen und vorzubereiten.

Honiginhalationen werden auch häufig bei Atemwegserkrankungen eingesetzt, da keine Allergien gegen Bienenprodukte bestehen. Um eine solche Zusammensetzung herzustellen, müssen Sie einen Esslöffel Blumenhonig, 2 Esslöffel Meersalz und einen Teelöffel Soda in einem Liter kochendem Wasser auflösen. Während des Auflösens der Bestandteile der Zusammensetzung in kochendem Wasser hat es Zeit, sich leicht abzukühlen, was notwendig ist, um Verbrennungen der Schleimhäute mit Dampf zu vermeiden. An einem Tag müssen Sie drei Ansätze für solche Inhalationen durchführen, damit die Tracheitis viel schneller verschwindet.

Bei einem trockenen, schmerzhaften Zwangshusten mit Tracheitis erfolgt die Inhalation mit Backpulver. Backpulver kann Husten beseitigen, Entzündungen lindern und Schleim entfernen. Gleichzeitig löst sich ein Esslöffel Soda in einem Glas kochendem Wasser auf, die Zusammensetzung kühlt 5 Minuten ab und Sie können 10 Minuten einatmen. Wenn Sie den ganzen Tag dreimal wiederholen, können Sie die Tracheitis viel schneller vergessen.

Die ideale Basis für Inhalationslösungen gegen Tracheitis ist Eukalyptus. Zum Kochen 2 Esslöffel trockene Kräuter in 4 Tassen Wasser geben und bei schwacher Hitze kochen. Nach dem Kochen 5 Minuten kochen lassen. Dann werden 25 Tropfen Jod in die fertige Zusammensetzung getropft. Der Kopf des Patienten ist mit einem Handtuch bedeckt und er muss die Mischung zweimal täglich 15 Minuten lang atmen.

Rezepte komprimieren

Experten der traditionellen Medizin empfehlen Patienten mit Tracheitis jeden Tag eine Stunde vor dem Schlafengehen die Verwendung von wärmenden Kompressen. Sie müssen die Kompresse 20 Minuten lang ausschließlich im Brustbereich halten und auf keinen Fall in den Halsbereich bewegen, in dem sich die Schilddrüse befindet.

Zu den Rezepten für effektive Kompressen gehören:

  1. Komprimieren Sie drei Tropfen Eukalyptusöl, einen Esslöffel Honig, einen Esslöffel trockenen Senf, drei Tropfen Tannenöl und 20 Gramm Sonnenblumenöl sowie Salzkartoffeln. Das Wurzelgemüse wird gekocht und mit Pflanzenöl erweicht, die restlichen Zutaten werden miteinander gemischt und dann mit erweichten Kartoffeln auf Pergament oder Folie ausgelegt und auf die Brust des Patienten aufgetragen. Wickeln Sie die Kompresse von oben mit einem Wollschal ein.
  2. Eine wärmende Kompresse aus Honig und drei Tropfen Eukalyptus- oder Tannenöl. Honig lässt sich gut mit Ölen mischen und wird dann vor dem Schlafengehen in die Brust des Patienten gerieben, mit einem Film bedeckt und eingewickelt.
  3. Komprimieren Sie reine Salzkartoffeln in ihrer Uniform. Die Knollen werden erweicht, in Mull gewickelt und in Form einer Kompresse auf die Brust aufgetragen, bis sie abkühlen.
  4. Senfpflaster auf der Brust, durch Gaze aufgetragen. Sie können durch Senfsalbe aus einer Apotheke oder in Wasser verdünntes trockenes Senfpulver ersetzt werden.

Wenn ein Patient mit Tracheitis an Hyperthermie leidet, werden keine wärmenden Kompressen angewendet, bis die Körpertemperatur auf 36,8 Grad normalisiert ist.

Hilfe zu Hause

Was tun mit Husten und Schleim?

Senfwickel, Einatmen über Dampf, gewöhnliche Senfpflaster auf der Brust oder im Bereich der Luftröhre wirken sich am effektivsten auf den Husten bei Tracheitis aus. Wenn die Krankheit das Baby befallen hat, ist es in diesem Fall wichtig, das Brustbein mit einer reizenden Salbe aus der Apotheke einzureiben. Es ist wichtig, dass Sie es 5-6 Tage lang mindestens dreimal täglich reiben.

Da mit Hilfe von Husten bei Tracheitis die Schleimhäute von Luftröhre, Kehlkopf, Bronchien und Rachen von Schleim befreit werden, ist es höchst unerwünscht, ihn zu unterdrücken. Der beste Weg, um dem Patienten zu helfen, besteht darin, den Husten zu mildern und die Beschwerden danach zu beseitigen. Hierzu werden Phytotherapeutika und Schmerzmittel eingesetzt. Eine Reihe solcher Maßnahmen für die Behandlung zu Hause wird dazu beitragen, die Folgen der Einnahme schwerer Medikamente zu bewältigen und die Symptome der Tracheitis zu beseitigen..

  • Warum Sie nicht selbst eine Diät machen können
  • 21 Tipps, wie Sie kein abgestandenes Produkt kaufen können
  • So halten Sie Gemüse und Obst frisch: einfache Tricks
  • So schlagen Sie Ihr Verlangen nach Zucker: 7 unerwartete Lebensmittel
  • Wissenschaftler sagen, dass die Jugend verlängert werden kann

Wie man bei Atemnot hilft

Kurzatmigkeit ist das alarmierendste Symptom bei Tracheitis, das häufig auf das Auftreten von Bronchitis oder Lungenentzündung als Komplikation der Pathologie hinweist.

Um Atemnot durch Tracheitis zu lindern, kann ein sibirisches Rezept zu Hause angewendet werden. Für die Zubereitung benötigen Sie 10 Zitronen, einen Löffel Honig, 10 Knoblauchzehen und 4 Esslöffel Sanddornöl. Der Saft wird aus den Zitronen gepresst und der Knoblauch zerkleinert, die Zutaten werden kombiniert und mit Sanddornöl gewürzt. Dann wird das Produkt mit Honig gemischt und 10 Tage im Dunkeln hineingegossen. Danach wird das Arzneimittel gefiltert und Sie müssen täglich 2 Esslöffel einnehmen, wobei es sich langsam auflöst. Um Tracheitis und Atemnot damit zu heilen, müssen Sie das Arzneimittel 2 Monate lang anwenden.

Als gurgeln

Patienten mit Tracheitis klagen stark über Kratzer und Halsschmerzen, die manchmal für lange Zeit unerträglich sind. Um solche Manifestationen der Krankheit zu mildern, können Sie die Spülung mit Volksheilmitteln verwenden..

Zum Gurgeln mit Tracheitis ist Salzwasser perfekt, für dessen Zubereitung 0,5 Teelöffel Meer- oder Speisesalz zu 1 Glas Wasser gegeben werden müssen. Sie können auch einen Esslöffel Salbei in einem Glas Wasser kochen, die Brühe auf 40 Grad abkühlen, abseihen und zum Spülen verwenden. Sie können auf einem Esslöffel trockener Eukalyptusblätter in einem Glas kochendem Wasser bestehen und nach dem Abkühlen abseihen und zum Spülen verwenden. Ein Esslöffel alkoholische Ringelblume, aufgelöst in einem Glas Wasser, ist auch perfekt, um den betroffenen Hals effektiv zu spülen. Sie können mit ätherischen Ölen (2-3 Tropfen), die in einem Glas Wasser gelöst sind, oder mit einer Mischung aus Rübensaft und Wasser in gleichen Anteilen unter Zugabe eines Teelöffels Honig gurgeln.

Das Spülen sollte nicht öfter als 3-4 Mal pro Tag durchgeführt werden, da eine zu starke Einwirkung von Spüllösungen auch die Schleimhaut austrocknen und Reizungen verursachen kann.

Wie man Senfpflaster mit Tracheitis setzt

Senfpflaster sind eine traditionelle Ablenkung, um den Husten mit Tracheitis zu stoppen. Hautrezeptoren werden mit ihrer Hilfe gereizt, was die Intensität und Häufigkeit des Hustensyndroms verringert. Senf enthält Phytoncide, ätherische Öle, die die Blutgefäße erweitern und dadurch den Blutfluss in den Bereich überlappender Senfpflaster aktivieren. Es erhöht den Reflexton, stimuliert die Freisetzung von Adrenalin und Noradrenalin, was zu einer Erhöhung der Abwehrkräfte des Körpers führt.

Senfpflaster müssen gleichzeitig auf den Brust- und Rückenbereich in der Nähe der Halshöhle (Brustbeinmitte) aufgetragen werden. Es ist auch effektiv, Senfpflaster auf die Beinkälber aufzutragen. Sie können keine Senfpflaster im Bereich des Herzens, der Schilddrüse, der Mitte der Wirbelsäule auf dem Rücken verwenden. Maximal können sie bei Kindern bis zu 10 Minuten und bei Erwachsenen bis zu 20 Minuten wirken.

Es ist auch kategorisch unmöglich, Senfpflaster bei erhöhter Körpertemperatur zu verwenden. Wenn sich die Hyperthermie jedoch wieder normalisiert hat, kann dieses Mittel viele teure Medikamente ersetzen, die darauf abzielen, den Auswurf zu verdünnen und das Hustensyndrom zu unterdrücken..

Die Besonderheiten des Kampfes gegen die Krankheit bei Kindern

Es ist notwendig, die Tracheitis bei einem Kind umfassend zu behandeln. Die Krankheit im Kindesalter ist hauptsächlich viraler Natur, daher werden bei der Behandlung hauptsächlich symptomatische Medikamente verwendet. Und nur bei geschwächten Kindern wird aus verschiedenen Gründen empfohlen, der Behandlung Interferon-Medikamente hinzuzufügen, um ihre eigene Immunität zu aktivieren. Während der Therapie ist es sehr wichtig, nächtliche Hustenanfälle zu stoppen, die häufig zu Reflex-Erbrechen führen. Danach setzen sie die Behandlung fort, um die Schutzeigenschaften des Körpers zu aktivieren und den Entgiftungsprozess zu beschleunigen. Je früher das Virus entfernt wird, desto schneller erholt sich das Kind..

Beim Husten verwenden Kinder Antitussiva in Form von Sirupen, die von einem Arzt im Zusammenhang mit der Art der Produktivität des Hustens verschrieben werden. Antibiotika für Kinder mit Tracheitis werden ebenso wie für Erwachsene verschrieben, nur wenn die Krankheit bakterieller Natur ist, ist es schwierig, es gibt Voraussetzungen für die Chronisierung des Prozesses oder für die Entwicklung von Komplikationen. Inhalation ist sehr nützlich für Kinder mit Tracheitis, die zweimal täglich durchgeführt werden sollte. Ablenkungsverfahren werden auch verwendet, um Schwellungen der oberen Atemwege zu lindern, indem die Gliedmaßen oder die Brust gerieben werden, wenn sich die Körpertemperatur wieder normalisiert. Es ist auch wichtig, auf ein angemessenes Trinkregime des Kindes zu achten. Es ist am besten, Vitamin-Fruchtgetränke und warme Tees zu geben.

Normalerweise dauert die Tracheitis bei Kindern nicht länger als 14 Tage. Um Komplikationen zu vermeiden, ist es daher wichtig, bei den ersten Symptomen der Krankheit bei einem Baby sofort einen Arzt zu konsultieren.

Wie während der Schwangerschaft und Stillzeit zu behandeln

Die Therapie der Tracheitis während der Schwangerschaft und während des Stillens erfordert die Einhaltung der Regeln.

Im ersten Stadium ist es wichtig, die Ursache der Pathologie bei einer schwangeren Frau zu bestimmen. Aufgrund der viralen Natur der Krankheit können Sie eine sparsame immunmodulatorische Therapie, reichlich alkalisches Getränk, dosierte Inhalationen und Bettruhe verschreiben. Senfpflaster und Aufwärmen sind während der Schwangerschaft sowie beim Reiben kontraindiziert, was auch während des Stillens nicht möglich ist.

Für die Behandlung von Tracheitis bakterieller Natur während der Schwangerschaft und Stillzeit ist die Ernennung relativ sicherer antibakterieller Arzneimittel aus der Gruppe der halbsynthetischen Penicilline, Makrolide und Cephalosporine erforderlich. Im ersten Schwangerschaftstrimester werden jedoch auch solche Medikamente für schwangere Frauen nicht empfohlen, da sie eine embryotoxische Wirkung auf den Fötus hervorrufen können..

In jedem Fall sollte die Tracheitis-Therapie während der Schwangerschaft und Stillzeit unter strenger ärztlicher Aufsicht durchgeführt werden, um weder die Mutter noch das ungeborene Kind zu schädigen..

Behandlungsdauer

Niemand kann eindeutig sagen, wie lange die Behandlung der Tracheitis dauern wird, da der Verlauf und die Dauer dieser Pathologie weitgehend von der Form der Krankheit, ihrer Schwere, der Art des Virus oder der Bakterien, die die Krankheit jeweils hervorrufen, dem Zustand des Immunsystems des Patienten und den Behandlungsmethoden bestimmt werden.

Tracheitis ist eine ziemlich knifflige Krankheit, da alle Pathologien der menschlichen Atemwege ziemlich schwer zu behandeln sind. Akute Tracheitis in Bezug auf die Prognose ist günstiger, da sie den Patienten aufgrund schwerer Symptome sofort zum Therapiebeginn zwingt. Daher kann die akute Form der Krankheit in 10-14 Tagen wirklich vollständig geheilt werden. In Bezug auf die chronische Tracheitis ist anzumerken, dass die langwierige Form etwa einen Monat medikamentöser Therapie erfordert..

Welchen Arzt zu kontaktieren

Wenn Symptome einer Tracheitis auftreten, ist es wichtig, sofort einen Arzt aufzusuchen. Für den ersten Termin müssen Sie sich an Ihren örtlichen Therapeuten oder Hausarzt wenden. Nach einer körperlichen Untersuchung und Anamnese wird der Therapeut den Patienten gegebenenfalls zu einer Konsultation mit einem HNO-Arzt oder Lungenarzt überweisen. Die pädiatrische Tracheitis wird von Kinderärzten erfolgreich behandelt.

Weitere aktuelle und relevante Gesundheitsinformationen finden Sie auf unserem Telegrammkanal. Abonnieren: https://t.me/foodandhealthru

Spezialität: Therapeut, Nephrologe.

Gesamterfahrung: 18 Jahre.

Arbeitsort: Novorossiysk, medizinisches Zentrum "Nefros".

Ausbildung: 1994-2000 Staatliche Medizinische Akademie Stawropol.

Die Weiterbildung:

  1. 2014 - Vollzeit-Auffrischungskurse "Therapie" auf der Grundlage der staatlichen Haushaltsbildungseinrichtung "Kuban State Medical University".
  2. 2014 - Vollzeit-Auffrischungskurse "Nephrologie" an der staatlichen Haushaltsbildungseinrichtung "Stavropol State Medical University".

Behandlung der Tracheitis zu Hause, insbesondere Kräuterprävention

Tracheitis ist eine Form der Atemwegsinfektion, bei der sich die Trachealschleimhaut entzündet. Die Symptomatik der Krankheit ist sehr ausgeprägt, stellt jedoch keine Bedrohung für das menschliche Leben dar. Die Behandlung der Tracheitis erfolgt häufig zu Hause.

Betrachten Sie die Merkmale der ambulanten Therapie und finden Sie heraus, ob die Tracheitis für Volksheilmittel geeignet ist.

Symptome verschiedener Arten von Tracheitis

Bevor Sie herausfinden, wie Sie die Tracheitis zu Hause heilen können, empfehlen wir Ihnen, die Arten der Krankheit zu berücksichtigen.

Tracheitis kann chronisch oder allergisch sein, aber die akute Form ist häufiger. Abhängig von den Merkmalen des Kurses gibt es zwei Arten von Pathologien - atrophische und hypertrophe.

Bei akuter und allergischer Tracheitis sind die Symptome ausgeprägt: schwerer Husten, besonders nachts und morgens störend, anhaltende Anfälle, Fieber (fieberhaft und nicht fieberhaft), Schwäche, schlechter Allgemeinzustand, Reizbarkeit, Brustschmerzen.

Oft macht sich der Patient Sorgen über Kopfschmerzen und eine laufende Nase. In der chronischen Form, die häufig als Komplikation der Akut auftritt, sind die Symptome nicht so stark, aber sie sind vorhanden.

Bei atrophischer Tracheitis ist die Schleimhaut der Luftröhre und des Rachens betroffen. Die schädlichen Wirkungen von Bakterien oder Viren, die den Körper angreifen, führen zu einer allmählichen Ausdünnung der Membranen, die ebenfalls ihre Farbe in Grau ändern. Bei diesem Typ ist das Risiko einer Schädigung anderer Atmungsorgane extrem hoch..

Eine hypertrophe Art bedeutet eine reichliche Bildung von Sputum. Ansonsten unterscheiden sich die Symptome nicht von den für die betreffende Krankheit üblichen..

Diagnose der Krankheit

Tracheitis ist leicht von einer typischen akuten Atemwegserkrankung zu unterscheiden, da sie durch einen paroxysmal anhaltenden Husten hervorgerufen wird, der sich etwas von dem unterscheidet, der Patienten mit Erkältungen beunruhigt.

Welcher Arzt behandelt Tracheitis? Wenn Anzeichen einer Entzündung in den Atemwegen auftreten, wendet sich der Patient an den örtlichen Therapeuten, der nach der Diagnose eine Überweisung an den HNO- oder HNO-Arzt ausstellt. Die Bestimmung der Art des Entzündungsprozesses erfolgt durch Erhebung klinischer und epidemiologischer Daten. Es ist wichtig, die Ursache der Pathologie zu ermitteln, um den allergischen Faktor auszuschließen..

Zusätzlich zur Krankengeschichte werden Labortests von medizinischem Fachpersonal durchgeführt. In der Liste der üblichen Verfahren:

  • Ein Bluttest, der hilft, die Art des Ausbruchs einer Entzündung der Schleimhaut zu identifizieren. ESR und Leukozyten bei einem allergischen Typ können im Gegensatz zu einem infektiösen Typ im normalen Bereich liegen, es werden jedoch Indikatoren gegeben - ein hoher Gehalt an Eosinophilen.
  • Untersuchung von Sputum und Rachenabstrich. Diese Methode hilft bei der Identifizierung von mikrobiellen Wirkstoffen und anderen Mikroorganismen, die Entzündungen verursacht haben..
  • Allergietests helfen dabei, die Resistenz des Körpers gegen Allergene festzustellen.

Um das Bild zu vervollständigen, kann der Arzt auf Methoden wie Laryngotracheoskopie, Rhinoskopie und Radiographie zurückgreifen.

Verschreibung von Medikamenten

Bevor Sie sich der Frage zuwenden, wie Tracheitis bei Erwachsenen zu Hause behandelt werden soll, sollten Sie überlegen, welche therapeutischen Behandlungsmethoden in Krankenhäusern angeboten werden.

Das Wesen der medikamentösen Behandlung beschränkt sich auf die Auswahl von Medikamenten, die die Aktivität des Erregers der Krankheit unterdrücken. Ein wichtiger Punkt im Rahmen der Behandlung ist die Lokalisierung des Entzündungsprozesses und die Linderung der Symptome. Ein Husten mit Tracheitis ermöglicht es dem Patienten nicht, ein erfülltes Leben zu führen, wodurch ihm produktive Wachsamkeit und Schlaf entzogen werden.

Medikamente werden von einem Arzt in Abhängigkeit vom Erreger der Pathologie verschrieben. Eine Antibiotikabehandlung wird in seltenen Fällen durchgeführt, wenn das Risiko von Komplikationen besteht (in einigen Situationen ist es ratsam, Injektionen gegen Tracheitis zu verabreichen)..

Bei Entzündungen der Luftröhre ist es wichtig, auf das Problem der allgemeinen Stärkung des Körpers zu achten. Wenn die Pathologie falsch behandelt wird, kann der Entzündungsprozess die Luftröhre erreichen und sich zu einer Lungenentzündung entwickeln. Es besteht die Gefahr des Übergangs von einem akuten zu einem chronischen Typ, der mit traditionellen und volkstümlichen Methoden zur Behandlung der Tracheitis viel schwieriger zu bekämpfen ist..

Die Symptome zu lindern und den Moment der Genesung näher zu bringen, hilft:

  • Gurgeln.

Regelmäßige direkte Exposition gegenüber im Mundschleim lokalisierten Wirkstoffen hilft zum einen, ihre quantitative Präsenz zu verringern und zum anderen Schmerzen zu beseitigen und andere unangenehme Empfindungen (Schweiß, Trockenheit) zu lindern..

Diese Therapiemethode hilft den Wirkstoffen von Arzneimitteln, fehlerfrei in das Ziel der Niederlage zu gelangen. Einatmen beschleunigt die Genesung, lindert Husten. Für den Eingriff benötigen Sie einen Vernebler.

  • Die Verwendung von Senfpflastern.

Viele Menschen fragen sich, ob es möglich ist, Senfpflaster mit Tracheitis zu behandeln. Es gibt keine offensichtlichen Kontraindikationen, wenn der Patient keine erhöhte Körpertemperatur hat. Bevor Sie Senfpflaster verwenden, sollten Sie Ihren Arzt konsultieren. Es ist besser, während der Schwangerschaft keine Senfpflaster zu verwenden.

Behandlung der Tracheitis zu Hause

Die medikamentöse Therapie erfolgt ambulant. Vor dem Hintergrund der Umsetzung der Empfehlungen des Arztes können Sie zur Behandlung der Tracheitis auf Volksheilmittel zurückgreifen.

  • Verwendung von Kräutertees.

Es ist erlaubt, Kamille zu verwenden, die Entzündungen lindert. Homöopathen weisen in der Liste der gegen Tracheitis wirksamen Spezialmedikamente Nux vomica (entfernt Krämpfe), Pulsatilla (verdünnt die Sputumsekretion), Aconitentinktur (bekämpft Entzündungen) zu..

  • Honigbehandlung.

Die natürliche Komponente wird dem Tee zugesetzt, der den ganzen Tag über in kleinen Schlucken getrunken wird (das dreistündige Intervall zwischen den Getränken darf nicht überschritten werden)..

  • Behandlung mit Alkoholtinkturen.

Wenn Tracheitis diagnostiziert wird, hilft die Behandlung mit Volksheilmitteln, das Immunsystem zu stärken und seine Fähigkeit zu verbessern, Viren und Bakterien zu widerstehen. Erwärmende Kompressen helfen dem Körper, pathogene Mikroorganismen zu bekämpfen. Es wird jedoch nicht empfohlen, sie bei Temperaturen zu verwenden, da das Risiko einer Erhöhung dieses Indikators besteht.

Das Reiben mit Alkohol oder Kompressen erfolgt abends, wenn sich der Patient auf das Bett vorbereitet. Nach dem Eingriff müssen Sie Ihre Brust mit einem Schal umwickeln (einen Wollpullover tragen)..

Im Falle einer Schwangerschaft ist es besser, nicht auf diese Behandlungsmethode zurückzugreifen..

  • Komprimiert mit Wodka.

Als Wirkstoff einer Kompresse gegen Tracheitis können Sie keinen Alkohol, sondern Wodka verwenden. Die Empfehlungen für diese Methode sind identisch mit denen, die im Abschnitt über Alkoholtinkturen beschrieben sind. Wie im vorherigen Fall wird die Methode nicht für Frauen empfohlen, die ein Baby erwarten..

Als Bestandteile können Sie Himbeerblätter oder Kamillenblüten verwenden (diese werden mit kochendem Wasser gebraut). Soda in Verbindung mit Jod ist ein gutes Antiseptikum. Sie können mindestens dreimal am Tag gurgeln..

Diese Methode ist wirksam bei trockenem Husten. Die Eingriffe können ein- bis zweimal täglich durchgeführt werden. Wenn Ihr Hausapothekenschrank keinen speziellen Vernebler oder Inhalator hat, können Sie eine andere bewährte Methode anwenden - beispielsweise eine Teekanne. Inhalation ist auch nützlich bei chronischer Tracheitis (ein paar Tropfen ätherisches Tannenöl, Salbei, Jod, Anisöl und Eukalyptusblätter werden der Zusammensetzung zugesetzt)..

Was kann man sonst noch mit Tracheitis nehmen? Teebaumöl, das mit Backpulver gemischt und mit kochendem Wasser gegossen wird, eignet sich gut für einen feuchten Husten bei dickem Schleim. Sie sollten die resultierende Lösung jedoch nicht länger als 7 Minuten einatmen..

Nadeleinatmen lindert Entzündungen und Ödeme. Natürliche Nadeln werden 3 Minuten gekocht. Wenn Sie keine Fichte oder Nadeln zur Hand haben, können Sie deren ätherische Öle verwenden. Expositionsdauer - 3-7 Minuten.

Prävention von Tracheitis mit Volksheilmitteln

In der Volksmedizin wird die Vorbeugung von Tracheitis mit Hilfe allgemein stärkender Immunagenten praktiziert, die den Körper vor äußeren Bedrohungen schützen und mögliche Entzündungen der Luftröhre und anderer Atmungsorgane verhindern.

Hier einige gesunde Rezepte als Beispiel:

  • Beerenkräuterkochung.

Um es vorzubereiten, benötigen Sie 5 EL. Zitronenmelissenblätter und zerdrückte Kastanienblüten. Die Mischung wird mit kochendem Wasser gegossen und dann bei schwacher Hitze bis zu 15 Minuten köcheln lassen. Nach 3 Stunden wird die Brühe filtriert. Parallel dazu können Sie Kirsch-Himbeer-Erdbeer-Viburnum-Johannisbeer-Kompott kochen. Nach dem Mischen des Kompots und der resultierenden Brühe wird die Substanz dreimal täglich vor den Mahlzeiten getrunken, 1 EL..

  • Preiselbeeren und Nüsse.

Ein halbes Kilo Preiselbeeren, 3 Äpfel und ein Glas geschälte Nüsse werden durch einen Fleischwolf (Sie können einen Mixer verwenden) gegeben, gemischt mit 500 g Zucker, gießen Sie 2 EL. wässern und bei schwacher Hitze zum Kochen bringen. Es lohnt sich, eine vorbeugende Brühe nach Art. l. zusammen mit Tee.

  • Verschiedene "Gesundheit".

Drei Zitronen und 100 g medizinische Aloe werden in ein Glas gegeben und zwei Tage lang an einem dunklen, kühlen Ort aufbewahrt. Verwenden Sie die Mischung 10 Minuten vor den Mahlzeiten gemäß Art. l.

  • Zwiebeldessert.

In 300 g gemahlene Zwiebel st. Zucker und mit einem halben Liter Wasser gemischt. Es dauert eine Stunde, um die Substanz bei schwacher Hitze zu köcheln und dann 2 EL hinzuzufügen. l. natürlicher Honig aus dem Bienenhaus. Die abgesiebte Mischung wird im Kühlschrank aufbewahrt und in EL getrunken. 10 Minuten vor einer Mahlzeit nicht mehr als 5 Mal pro Tag.

Als zusätzliche Präventionsmethode in der kalten Jahreszeit können Sie auf das Reiben mit Schnee zurückgreifen, was die Wärmeregulierungsprozesse erhöht, die Verbrennung von Kohlenhydraten und Fetten im Körper fördert, das Herz und das Gefäßsystem stärkt. Ein ähnlicher Effekt wird beim Schwimmen in einem Eisloch erzielt..

Diese Arten der extremen Härtung erfordern einige Vorbereitungen. Um den Körper nicht zu schädigen, können Sie mit einfacheren Verfahren beginnen, z. B. mit kaltem Wasser reiben oder ein kühles Bad nehmen..

Symptome und Behandlung der Tracheitis bei Erwachsenen

Das Auftreten eines paroxysmalen Hustens lässt eine Person schnell und entschlossen handeln.

Eine Kategorie von Patienten geht sofort in die Apotheke und kauft die Medikamente, von denen die meisten nutzlos sind. Eine andere Kategorie von Menschen greift auf vergessene Rezepte der Volksmedizin zurück, aber ihre Verwendung hat ohne die Unterstützung einer Antibiotikatherapie nicht die richtige Wirkung.

Ein trockener Husten mit unbedeutendem Auswurf kann auf die Entwicklung eines Entzündungsprozesses in der Luftröhre hinweisen.

Die Behandlung der Tracheitis bei Erwachsenen sollte umfassend und unter ärztlicher Aufsicht durchgeführt werden, da sonst Komplikationen auftreten können. Darüber hinaus können häufige Erkrankungen dieser Pathologie zu einem provozierenden Faktor bei der Entwicklung von gutartigen und bösartigen Tumoren werden..

Anatomische Merkmale der Tracheitis

  1. Die Luftröhre ähnelt einem Schlauch mit einer Länge von nicht mehr als 13 cm. Sie sorgt für die Kommunikation zwischen Kehlkopf und Bronchien.
  2. Die Hauptfunktion der Luftröhre besteht darin, beim Einatmen Sauerstoff bereitzustellen, und beim Ausatmen wird Kohlendioxid durch sie entfernt..
  3. Seine Wände bestehen aus Bindegewebsfasern und Knorpel.
  4. Das innere Lumen der Trochea wird von der Schleimhaut ausgestoßen, die sich beim Eindringen infektiöser Krankheitserreger entzündet und die Entwicklung einer Tracheitis verursacht.

Grundklassifizierung

Die Klassifizierung basiert auf dem ätiologischen Faktor des Krankheitsursprungs.

In Verbindung damit, mit welcher Mikroflora der Biomechanismus des pathologischen Prozesses ausgelöst wurde, werden folgende Arten von Tracheitis unterschieden:

  1. Viral. Die Folge der Penetration von Viren nach Influenza, akuten Atemwegsinfektionen oder ARVI.
  2. Bakterien. Verursacht durch die Entwicklung einer Staphylokokken-, Streptokokken- oder Pneumokokkeninfektion.
  3. Mykotisch. Tritt aufgrund des Eindringens eines Pilzes der Gattung Candida auf.
  4. Allergisch. Entwickelt sich durch Exposition gegenüber dem Allergen am Körper.
  5. Gemischt. Am gefährlichsten ist die Tatsache, dass die Krankheit unter dem Einfluss mehrerer Gruppen von Mikroorganismen auftritt.

Unter Berücksichtigung der Schwere des Entzündungsprozesses kann sich bei Erwachsenen eine Tracheitis entwickeln:

  1. Scharf. Die Krankheit ist sowohl bei Erwachsenen als auch bei Kindern schwerwiegend und weist eine große Anzahl von Symptomen des Krankheitsbildes auf.
  2. Die chronische Form hat keine gewalttätigen klinischen Manifestationen, aber ihre Therapie dauert lange..

Chronische Tracheitis hat wiederum zwei Formen der Krankheit:

  • Hypertrophe. Die Schleimhaut beginnt zu wachsen und an Volumen zuzunehmen, während das Kapillarnetzwerk wächst. Dem Patienten wird eine große Menge Sputum abgesondert.
  • Atrophisch. Die Schleimhaut wird sehr dünn, es bilden sich kleine Erosionen oder Geschwüre auf ihrer Oberfläche. Aufgrund dessen erhielt diese Art von Prozess den zweiten Namen erosive Tracheitis.

Ursachen der Tracheitis bei Erwachsenen

Aufgrund der Tatsache, dass diese Krankheit meistens eine Folge von Entzündungsprozessen in den Atmungs- und Nasopharynxorganen (Rhinitis, Bronchitis oder Pharyngitis) ist, wird sie häufig in den folgenden Fällen diagnostiziert:

  1. Wenn es keine gab oder nicht in voller Therapie mit der Entwicklung von Influenza, ARVI oder ARI durchgeführt wurde.
  2. Infolge des Eindringens von Streptokokken, Staphylokokken oder Haemophilus influenzae in die Atemwege.
  3. Langfristige Exposition gegenüber kalter Luft, die eine Unterkühlung des Körpers verursacht.
  4. In einem schmutzigen Raum oder unter schädlichen Arbeitsbedingungen sein (Bergleute, Bauherren).
  5. Kontakt mit chemischen Reizstoffen (Haushaltschemikalien, Farben und Lacke).
  6. Häufiges Trinken von alkoholischen Getränken, Rauchen.

Faktoren, die bei einem erwachsenen Patienten die Entwicklung einer Tracheitis auslösen können:

  • Chronische Mandelentzündung.
  • Erkrankungen der Nasennebenhöhlen (Sinusitis, Stirnhöhlenentzündung).
  • Zahnpathologien (Karies nicht rechtzeitig geheilt, Parodontitis).
  • Chronische Rhinitis.
  • Patienten mit HIV-Infektion diagnostiziert.
  • Entwicklung jeglicher Onkologie.
  • Erhalten einer mechanischen Verletzung oder als Folge einer operierbaren Therapie mit direkter Trachealsektion.

Wie ist Tracheitis bei einem Erwachsenen?

Dieser Prozess hat seine eigenen Eigenschaften und die Symptome sind aufgrund der unterschiedlichen Form der Entwicklung der Krankheit unterschiedlich.

Die Hauptsymptome der Tracheitis bei erwachsenen Patienten.

Tracheitis Form

Merkmale der klinischen Symptome

Visuelle Manifestationen

Akuter Krankheitsverlauf

Es beginnt mit einem Anstieg der Körpertemperatur auf kritische Werte (von 38 auf 38,8 Grad). Das Schwitzen nimmt zu, ein Gefühl von Schüttelfrost, ersetzt durch Fieber.

Ein paroxysmaler, trockener Husten kann durch tiefes Atmen entstehen.

Schwere Schwäche und Kraftverlust, Symptome von Anorexie entwickeln sich (Appetit verschwindet).

Hustenanfälle verursachen Schmerzen in der Brust und zwischen den Schulterblättern.

Migräne-Kopfschmerzen, die versuchen, aus dem Bett zu kommen, verursachen plötzlich Schwindel.

Verschlechterter Nachtschlaf, Tagesmüdigkeit.

Brennen und Halsschmerzen führen zu Heiserkeit in der Stimme.

Bei der Palpation kommt es zu einer Zunahme der regionalen Lymphknoten.

Die Haut ist blass oder gräulich.

Das Atmen wird flach und häufig.

Die Schleimhäute der Nasenwege sind hyperämisch und aufgrund der Entwicklung einer Rhinitis geschwollen.

Der Husten wird trocken und hackt, tritt paroxysmal auf.

Schlechte Auswurfentladung.

Schmerzen beim Husten der Brust haben einen stechenden Charakter.

Die Haut bekommt eine grau-erdige Farbe.

Eine große Menge eitrigen Auswurfs geht mit dem Auftreten hartnäckiger eitriger Krusten einher.

Halsschmerzen und Brennen.

Bei der Untersuchung des Rachens kommt es zu Schwellungen und Rötungen der Schleimhaut..

Die Temperatur steigt normalerweise nachts auf subfebrile Ziffern (37 Grad).

Diagnose

Damit die Behandlung umfassend ist, muss ein Standarduntersuchungsschema durchgeführt werden, um die Diagnose zu bestätigen.

Zu diesem Zweck werden folgende diagnostische Maßnahmen und Verfahren durchgeführt:

  • Eine detaillierte Befragung und das Abhören der Beschwerden des Patienten wird vom Arzt beim ersten Besuch des Patienten durchgeführt.
  • Durch eine externe Untersuchung können Sie den Zustand der Haut beurteilen, die bei dieser Krankheit grau oder blass ist. Dieser Zustand weist auf Anzeichen einer Hypoxie hin. Geringfügiges Keuchen ist in der Lunge nur bei chronischer Tracheitis zu hören.
  • Zusätzlich wird der Hals untersucht, normalerweise mit der Entwicklung eines pathologischen Prozesses, er wird hypermukös (hat eine rote Farbe) und geht mit einer Schwellung einher. Submandibuläre Knoten können vergrößert werden.
  • Laborbluttests können die Schwere des Entzündungsprozesses bestimmen. Die Erythrozytensedimentationsreaktion und der Zustand der Leukozytenformel müssen berücksichtigt werden. Ein hoher Gehalt an Leukozyten zeigt an, dass der Prozess akut ist. Die Zunahme der Anzahl von Eosinophilen zeigt, dass das Allergen eine wichtige Rolle bei der Ätiologie der Krankheit spielt. Die Analyse wird auch das Vorhandensein einer pathogenen Mikroflora (Bakterien, Viren, Pilze) bestimmen..
  • Sputum wird zur bakteriellen Inokulation geschickt, während das Abkratzen der Pharynxoberfläche untersucht wird. Auf diese Weise können Sie die Art des Erregers identifizieren und ein Medikament für seine Behandlung auswählen..
  • Endoskopie. Eine zusätzliche Art der Forschung, mit der Sie den Zustand des unsichtbaren Teils des Rachens beurteilen können (Kehlkopf und Luftröhre sind visuell nicht sichtbar). Dieses Verfahren wird unter Verwendung einer Endoskopvorrichtung nach dem Einsetzen einer Sonde durchgeführt. Das Verfahren ist eine informative Diagnosemethode, mit der Sie den Zustand der Schleimhaut bestimmen können, die die innere Oberfläche der Bronchien auskleidet. Die Dicke, der Schatten und das Vorhandensein von Erosion werden geschätzt.
  • Zur Differenzialdiagnose wird eine Röntgenaufnahme der Lunge in zwei Projektionen durchgeführt, um die Entwicklung einer Lungenentzündung oder Bronchitis auszuschließen.
  • Wenn Sie den Verdacht haben, dass die Tracheitis auf einer allergischen Reaktion des Körpers beruht, werden Allergietests verschrieben. Sie werden mit einem Vertikutierer hergestellt, indem kleine Kratzer auf die Haut im Unterarmbereich aufgebracht werden. Danach wird eine kleine Menge des Allergens auf sie aufgetragen. Die Reaktion wird als positiv angesehen, wenn an der Stelle des Kratzers eine schwere Hyperämie mit der Entwicklung eines Ödems auftrat.

Behandlung der Tracheitis bei Erwachsenen

Die Therapie dieses pathologischen Prozesses sollte unter ärztlicher Aufsicht durchgeführt werden, um die Entwicklung von Komplikationen und den Übergang zu einer chronischen Form der Krankheit zu verhindern..

Die Behandlung sollte umfassend sein und die körperliche Verfassung des erwachsenen Patienten und die Form der Krankheit berücksichtigen. Die Dosierung wird vom Arzt individuell verschrieben..

Die folgenden Therapien werden häufig verwendet:

  1. Die Verwendung von Medikamenten.
  2. Inhalation verwenden.
  3. Als Ergänzung werden Rezepte der Volksmedizin verwendet.
  4. Homöopathie, Physiotherapie und Massage verstärken die heilende Wirkung.

Antibiotikatherapie für erwachsene Patienten

Arzneimittel mit antibakterieller Wirkung verleihen der Behandlung dieser Pathologie eine positive Dynamik, wenn der Grund in der Penetration der bakteriellen Mikroflora liegt.

Häufiger als andere werden folgende Medikamente verschrieben:

  1. Ceftriaxon. Bezieht sich auf die pharmakologische Gruppe der antibakteriellen Cephalosporin-Mittel. Die Wirkung dieses Medikaments basiert auf der Fähigkeit, die Integrität von Zellstrukturen zu stören, wodurch Krankheitserreger ihre Fähigkeit zur Vermehrung verlieren. Die therapeutische Tagesdosis beträgt 800 mg. Aufgrund seiner Toxizität wird es in keinem Schwangerschaftstrimester sowie beim Stillen des Babys angewendet.
  2. Abaktal. Die Wirkstoffgruppe der Fluorchinolone. Kann die Entwicklung einer pathogenen Mikroflora deprimierend beeinflussen.
  3. Clarithromycin. Das am häufigsten verschriebene Medikament aus der Makrolidgruppe. Die therapeutische Wirkung erfolgt aufgrund der Verletzung der Proteinsynthese in den Zellstrukturen pathogener Krankheitserreger. Bei der Diagnose einer Tracheitis wird normalerweise dreimal täglich eine Tablette verschrieben. Streng kontraindiziert für jede Beeinträchtigung der Nierenfunktion.
  4. Sumamed. Im Vergleich zu anderen antibakteriellen Wirkstoffen, der Makrolidgruppe, günstig, da sie nur eine minimale Liste von Kontraindikationen aufweist. Es kann zur Behandlung der Tracheitis nicht nur bei Erwachsenen, sondern auch bei Kindern eingesetzt werden. Erlaubt während der Zeit, in der eine Frau ein Baby erwartet, und während des Stillens. Wenn ein zusätzlicher oder Hauptbestandteil ein Allergen für den Patienten ist, wird das Medikament nicht verschrieben.
  5. Bioparox. Bietet positive Dynamik bei der Behandlung von Tracheitis mit Spülung der Nasenwege und des Rachens. Erlaubt für schwangere Frauen, jedoch unter ärztlicher Aufsicht.
  6. Cycloserin. Dieses Medikament gehört zur Gruppe der Oxazolidine. Es wird in extremen Fällen angewendet, wenn andere Medikamente nicht die gewünschte Wirkung hatten. Besitzt eine hohe Toxizität, aber eine Sucht entwickelt sich nicht und kann daher für eine lange Zeit verwendet werden. Es gibt eine Besonderheit: Während der Behandlung sollte eine Überhitzung des Körpers vermieden werden (eine heiße Dusche verwenden oder in einem Bad längere Zeit direktem Sonnenlicht ausgesetzt sein)..
  7. Vancomycin. Antibakterielles Mittel der Glycopeptidgruppe. Es ist hochwirksam gegen Krankheitserreger, die nicht durch Arzneimittel der Penicillin-Gruppe und der Cephalosporin-Reihe beeinflusst werden. Es hat eine große Liste von Kontraindikationen und Nebenwirkungen. Es wird nur bei komplizierter Tracheitis angewendet. Intravenös mit Tropfern eingeführt.