Haupt
Bronchitis

Nach einer Erkältung trainieren

Jede Person leidet im Laufe des Jahres an einer oder mehreren Erkältungen. Sportler sind keine Ausnahme. Amateure sind viel anfälliger für Erkältungen als Profis, die besonders auf ihre Gesundheit achten. Dies bedeutet keineswegs, dass sie sich überhaupt nicht erkälten. Sogar die Champions werden krank. Wohlbefinden und Gesundheit verschlechtern sich, der Körper ist erschöpft, und daher ist es notwendig, während der Erholungsphase mit äußerster Vorsicht zum Training zurückzukehren.

Warum Sie nicht gegen Erkältungen trainieren können?

Der Körper einer Person wird während einer Erkältung schwächer. Eine verminderte Immunität wird anfällig für Viren, und körperliche Aktivität verschärft die Situation weiter. Wenn der Athlet weiterhin in einem schmerzhaften Zustand trainiert, setzt er sich einem Risiko aus, da dies die Entwicklung einer schwereren Krankheit provozieren kann.

Influenza in ihren frühen Stadien kann leicht mit einer Erkältung verwechselt werden. Dies ist ein ziemlich gefährlicher Zustand, bei dem körperliche Aktivität den Herzmuskel negativ beeinflusst. Ein Athlet, der mit Erkältungssymptomen zum Training geht, gefährdet nicht nur die Produktivität der Übung, sondern auch seine eigene Gesundheit. Am besten verschieben Sie Ihr Studium.

Wie man das Training nach einer Erkältung richtig wieder aufnimmt?

Ärzte raten davon ab, unmittelbar nach Krankheitsende wieder zum Training zurückzukehren. Es wird empfohlen, mindestens zwei oder drei Tage zu warten und erst dann wieder mit dem Üben zu beginnen. Auf diese Weise können Sie das Risiko eines erneuten Auftretens der Erkältung beseitigen und sich vollständig erholen. In den ersten Tagen nach der Krankheit verbrauchen sie weiterhin eine große Menge an warmer Flüssigkeit und Vitaminen. Eine angemessene Ernährung spielt eine entscheidende Rolle bei der Erhaltung und Reparatur des Körpers.

Erfahrene Sportler beginnen nie unmittelbar nach einer Erkältung mit dem gleichen Trainingsprogramm. Zunächst werden leichte Übungen mit geringer Intensität durchgeführt. Die Lasten werden schrittweise erhöht, dh von Klasse zu Sitzung. Wenn Sie eine solche Übergangszeit ignorieren und nach demselben Programm wie vor der Krankheit trainieren, steigt die Wahrscheinlichkeit einer Erschöpfung des Körpers und eines erneuten Auftretens der Erkältung..

Die ersten Trainingseinheiten können zu Hause statt im Fitnessstudio durchgeführt werden. Es reicht aus, nur mit dem eigenen Gewicht zu arbeiten. Dies wird den ruhenden Körper an die Notwendigkeit körperlicher Entwicklung erinnern und es Ihnen ermöglichen, sich auf ein komplexeres Training vorzubereiten..

Die erste Lektion nach einer Erkältung

Es wird empfohlen, auf das Aufwärmen und Aufwärmen zu achten. Ein Trainingsprogramm mit hohen Wiederholungszahlen und geringem Gewicht funktioniert genauso gut wie Cardio, aber nur leicht. Ein solches Regime verursacht keinen Stress, lässt Sie gründlich schwitzen, bereitet den Herzmuskel und das Kreislaufsystem auf intensivere Übungen vor. Die ersten Tage können Sie mit einem Nudelholz springen, hocken, Liegestütze machen, hochziehen, auf einem Laufband laufen. Besser gleich zu Hause.

Wenn körperliche Verfassung und Gesundheit wiederhergestellt sind, werden die Belastungen und das Krafttraining erhöht. Die Hauptsache ist, kein Gewicht zu heben, das dem ähnlich ist, mit dem Sie vor der Kälte gearbeitet haben. Zunächst werden zwei vorbereitende Workouts durchgeführt. In der ersten Lektion nehmen sie 50% des Gewichts, das der Athlet normalerweise macht, in der zweiten 70-80% und in der dritten kehren sie zu ihrer üblichen Norm zurück.

Um die Wiederherstellungsprozesse zu beschleunigen, können Sie auf Sportkomplexe zurückgreifen. Dies sind Protein-Shakes, Vitamin- und Mineralstoffzusätze, Aminosäuren und Gainer. Die Einnahme von Kreatin ist besonders gut, um wieder zum Krafttraining zurückzukehren.

Ist es in Ordnung, während einer milden Erkältung nicht mit dem Training aufzuhören??

Die meisten Anfänger, die sich leicht unwohl fühlen, möchten weiter trainieren, um ihre Fortschritte nicht zu verlieren. Dies ist eine grundsätzlich falsche Entscheidung. Ein Besuch im Fitnessstudio ist bei Grippe und leichten Erkältungen kontraindiziert. Einige verpasste Klassen haben keinerlei Einfluss auf die Muskelmasse oder -stärke.

Im Gegenteil, wenn Sie sich während einer Erkältung ausruhen, können Sie die Kraft vollständig wiederherstellen und mit einer Energiereserve zum Training zurückkehren. Ein Aufwärmen, das morgens und abends zu Hause durchgeführt werden kann, ermöglicht es Ihnen, mit einer leichten Erkältungskrankheit in Form zu bleiben..

Während der Krankheit trainieren - Erkältung und Grippe

Artikelautor: Fitness Guru

Jeder, der während einer Krankheit regelmäßig Sport treibt, fragt sich, ob er Sport treiben kann. Das Training während einer Krankheit kann je nach Intensität und Regenerationsfähigkeit des Körpers unterschiedliche Auswirkungen haben. Finden Sie heraus, ob Sie trainieren können, wenn Sie krank sind.

Symptome, Verlauf und Folgen von Erkältungen

Im Frühling ist es am einfachsten, sich zu erkälten. Die häufigsten Erkrankungen treten in den oberen Atemwegen auf und verlaufen in der Regel ähnlich. Bei einer Erkältung werden wir von Halsschmerzen, laufender Nase, juckenden Augen und Niesen begleitet. Wenn wir nicht rechtzeitig reagieren, entwickelt sich die Krankheit. Sie entwickeln einen minderwertigen Zustand, Husten, Muskelkater und allgemeines Unwohlsein. Dies sind Virusinfektionen, die milder sind als bakterielle Erkrankungen..

Bei einer Virusinfektion haben wir das Gefühl, dass der ganze Körper krank und schwach ist. Bakterienkrankheiten konzentrieren sich auf einen Bereich, und dennoch ist der Krankheitsverlauf viel schlechter. Es ist leicht, bakterielle Komplikationen durch eine Virusinfektion zu bekommen, und es hängt von uns ab, wie wahrscheinlich es sein wird. Daher können vorbeugende Maßnahmen während der Infektion das Risiko für die Entwicklung der Krankheit verringern..

Übung während der Krankheit

Die Krankheit ist eine schwierige Zeit für alle Sportler. Sportler verlieren ihre Form und haben Schwierigkeiten beim Training. Ein etabliertes Trainingsziel bei Entzündungen und Infektionen ist nicht erreichbar. Können Sie trainieren, wenn Sie krank sind? Ärzte sagen normalerweise nein. Dies liegt daran, dass jeder Patient Infektionen unterschiedlich behandelt. Für einige ist Training während einer Krankheit möglich, für andere kann es gefährlich sein..

Jeder Patient muss selbst entscheiden, ob er genug Kraft hat, um das Training durchzuführen. Sie sollten sich der Risiken und möglichen Verschlechterungen Ihrer Gesundheit bewusst sein. Wenn eine Person körperliche Übungen macht und krank ist, besteht ein echtes Risiko, dass sich die Gesundheit verschlechtert und die Erholungsphase verlängert.

So überprüfen Sie, ob Sie trotz Erkältung trainieren können?

Vor dem Training und während der Krankheit wird empfohlen, die Körpertemperatur zu messen. Im Allgemeinen ist Bewegung bei leichtem Fieber erlaubt. Ein fieberhafter Zustand liegt vor, wenn die Körpertemperatur zwischen 37 und 38 ° C liegt. Bei Temperaturen über 38 ° C sind Training und erhöhte körperliche Aktivität gefährlich.

Darüber hinaus sollte der Patient beurteilen, ob sein Zustand eine erhöhte körperliche Anstrengung zulässt. Wenn das Problem sogar aus dem Haus kommt, wird von Bewegung dringend abgeraten. Und wenn auf dem Weg ins Fitnessstudio nichts passiert, können Sie mit dem Training beginnen.

Übung und Cold Neck Test

Wenn Sie sich nicht entscheiden können, wird ein einfacher Test empfohlen. Um herauszufinden, ob eine Erkältung im Fitnessstudio Sie verletzt, führen wir einen Nackentest durch. Wenn sich die Krankheitssymptome im Bereich um den Kopf ansammeln und nicht unter den Hals gehen, können Sie sich erlauben, mit mäßiger Intensität zu trainieren. Wenn die Symptome von Übelkeit, Fieber, Muskelschmerzen, Erbrechen und Husten begleitet werden, beenden Sie das Training. Die beste Lösung ist, zu Hause zu bleiben und Ihre körperliche Aktivität einzuschränken. Dies gilt auch für die Arbeit.

Die zweite Stufe des Nackentests besteht darin, die Reaktion des Körpers auf körperliche Aktivität zu überprüfen. Das Training sollte mit den leichtesten Übungen beginnen und den Körper beobachten. Es kann sein, dass Symptome wie laufende Nase und Kopfschmerzen während des Trainings verschwinden. Wenn die Rhinitis nachlässt, bedeutet dies, dass die Krankheit eher mild ist und die Übung fortgesetzt werden kann. Wenn sich Ihre Symptome jedoch während des Trainings zu verschlechtern beginnen, sollten Sie sofort aufhören. Es wird empfohlen, nach Hause zurückzukehren und sich auszuruhen.

Kaltes Training - Sicherheit

Denken Sie daran, dass der Hals-Check-Test nicht 100% sicher ist, dass das Training während der Krankheit sicher ist. Was als milde Erkältung erscheint, kann das Auftreten der Grippe sein. Es kann auch ein Virus sein, das die Atemwege und den Herzmuskel angreift. In diesem Fall kann Bewegung Muskelschäden und Symptome verschlimmern..

Sie sollten auf jeden Fall den Unterricht aufgeben. Sport kann zu Herzrhythmusstörungen und Herzinsuffizienz führen. Die Immunität nimmt ab und die Virusreplikation nimmt zu. Infolgedessen wird das Training den Körper nur schwächen und zu einem verringerten Trainingsfortschritt führen..

Infektionsrisiko und Trainingsintensität

Untersuchungen zeigen, dass Bewegung vor der Infektion die Immunität erhöht und eine schützende Wirkung auf den Körper hat. Sport während der Krankheit reduziert den Katabolismus und verlangsamt den Gewichtsverlust. Es gibt auch Krankheiten, für die sogar ein Training angezeigt ist. Dies gilt für Virushepatitis und Erkältungen. Regelmäßiges Gehen wird ebenfalls empfohlen.

Trainingsregeln während der Krankheit

  1. Trainieren Sie draußen oder vermeiden Sie Stunden, wenn das Fitnessstudio überfüllt ist - infizieren Sie andere nicht
  2. Geringe Trainingsintensität
  3. Nur leichtes Training - vergessen Sie schweres Krafttraining, empfohlen: Laufruhe, Joggen, leichte Bewegung, Yoga, Pilates, Stretching
  4. Längere Ruhezeit zwischen den Sätzen, mindestens 60 Sekunden
  5. Trinken Sie viel Wasser, vorzugsweise mit Zitrone und Honig
  6. Achten Sie auf Ruhe, mindestens 8 Stunden Schlaf

Aufgrund der hohen Intensität der Bemühungen bei Sportwettkämpfen wird die Teilnahme an diesen Wettkämpfen während einer Krankheit nicht empfohlen. Es besteht ein hohes Risiko einer signifikanten Schwächung des Immunsystems, einer Verschlimmerung der Krankheit und weiterer bakterieller Komplikationen.

Es macht keinen Sinn, während einer Krankheit zu konkurrieren. Die Sauerstoffeffizienz wird um 25% reduziert. Eine erhöhte Körpertemperatur reduziert die Muskelkraft um 30% im Vergleich zur Vorinfektion. Befriedigende Ergebnisse können nicht erzielt werden und gleichzeitig besteht ein hohes Risiko für Gesundheitsschäden.

Wie man eine Erkältung von der Grippe unterscheidet?

Beide Krankheiten werden durch Viren verursacht. Wenn eine Erkältung harmlos ist und normalerweise das Training nicht beeinträchtigt, ist die Grippe bei weitem nicht so harmlos. Wenn Sie an einer Grippe erkranken, wird Bewegung, auch in Form einer milden Aktivität, nicht empfohlen. Die Grippe kann zu schwerwiegenden Komplikationen führen. Wie können Sie den Unterschied zwischen einer Erkältung und der Grippe erkennen??

Grippesymptome

Bei Influenza hat der Patient hohes Fieber über 38 ° C. Fieber kann von Schüttelfrost und Schwitzen begleitet sein. Wenn Sie diese Symptome bemerken, vergessen Sie die Bewegung. Darüber hinaus treten während der Grippe starke Muskel- und Gelenkschmerzen auf. Die Muskeln sind deutlich geschwächt (Asthenie). Die Empfindungen sind so schmerzhaft, dass sie das Aufstehen stören. Die Grippe dauert auch länger als die Erkältung - bis zu 5-7 Tage.

Erkältungssymptome

Schnupfen, Kopfschmerzen, subfebril (unter 38 ° C). Innerhalb von 3 Tagen sollte eine Erkältung auftreten.

Krankheiten, für die Sie Sport treiben können (sofern Ihr Arzt nichts anderes beschließt):

  1. kalt
  2. Diabetes
  3. Asthma
  4. Allergie

Training nach Krankheit - wenn Sie wieder Sport treiben können

Die Rückkehr zum Training hängt von der Dauer und Intensität der Krankheit ab. Es wird auch von der Fähigkeit der Person beeinflusst, sich zu erholen. In den ersten Tagen nach der Krankheit wird uns der Körper die Antwort geben. Wenn wir bei Erkältungen für Ruhe und Entspannung sorgen, erholt sich der Körper viel schneller und kehrt in Form zurück. Wir können mäßig kräftig trainieren, wenn die Symptome verschwinden. Wenn wir uns immer noch schwach fühlen, lohnt es sich, ein paar Tage zu warten und zum Training zurückzukehren, nachdem der Körper stärker ist..

Ein Fall, in dem Sie mindestens eine Woche warten müssen, nachdem die Symptome abgeklungen sind, betrifft schwere Infektionen, die mit Fieber und Muskelkater verbunden sind. Eine zu schnelle Rückkehr zum Training kann viele gefährliche Komplikationen verursachen. Eine davon ist die Myokarderkrankung.

Was tun, um sich schneller zu erholen??

Sie müssen zu Hause bleiben, wenn Sie krank sind. Dies bedeutet jedoch nicht, dass Sie den ganzen Tag im Bett verbringen müssen. Im Gegenteil, es ist ratsam, aufzustehen und einfache Aktionen auszuführen. Sie müssen auf eine gesunde Ernährung achten, die Eiweiß, viel Gemüse und Obst enthält und viel Flüssigkeit konsumiert. Während einer Erkältung sollten Sie sich weigern, zu arbeiten, was Stress verursacht und die Regeneration des Körpers verlangsamt. Ein paar Ruhetage wirken sich äußerst positiv auf die Wiederherstellung der Form aus. Das Ignorieren der Krankheit kann zu zukünftigen Gesundheitsproblemen führen.

Wann können Sie nach ARVI Sport treiben??

Veröffentlicht: 20. Oktober 2018

Mäßige körperliche Aktivität ist eine der Maßnahmen zur Vorbeugung von Infektionen der Atemwege. Aber auch Leute, die regelmäßig Sport treiben, nein, nein, und sie erkälten sich. Laut Statistik tragen Erwachsene etwa 1-3 Fälle von ARVI pro Jahr..

Erkältungen sind heimtückisch. Meistens tritt dies aufgrund der Tatsache auf, dass die körpereigenen Abwehrkräfte geschwächt sind und den Viren, die während der kalten Jahreszeit auftreten, nicht buchstäblich bei jedem Schritt angemessen widerstehen können. Dieser Vorgang ist sehr einfach zu starten: Setzen Sie sich einfach in einen Luftzug oder trinken Sie schnell kaltes Wasser. Nach dem Training ist der Körper heiß, daher sollten Sie Klimaanlagen und Lüfter vermeiden, auch wenn Sie sich wirklich abkühlen möchten. Nach dem Duschen müssen Sie sich abtrocknen und warm anziehen, bevor Sie nach Hause gehen..

Was tun, wenn Sie die Krankheit nicht vermeiden können??

Ist deine Nase verstopft? Im Hals kitzeln? Schleicht sich das Thermometer allmählich an? Leider muss das Training verschoben werden. Ärzte empfehlen, während einer Krankheit keinen Sport zu treiben. Dies ist eine zusätzliche Belastung für den Körper, für die er sich nicht bedanken wird. Die Bekämpfung des Virus erfordert viel Energie, daher ist es besser, zu Hause zu bleiben und im Bett zu liegen. Bettruhe beschleunigt die Genesung und verringert das Risiko von Komplikationen.

Traue Ärzten nicht? Dann hören Sie Profisportlern zu. Bei einer Erkältung verlangsamen sich die anabolen Prozesse im Körper und die Produktion von Cortisol steigt häufig an. Es ist ein katabolisches Hormon, das Proteine, einschließlich Muskelgewebe, abbaut. Es wird während einer Krankheit synthetisiert, um Nährstoffe und Nährstoffe zu mobilisieren und dem Körper zu helfen, sich schneller zu erholen. Daher wirkt sich das Training mit ARVI nicht nur nicht positiv aus, sondern streicht auch die bisherigen Ergebnisse durch..

Wie behandelt werden?

Bereits bei den ersten Symptomen einer Erkältung müssen Sie nicht ins Fitnessstudio, sondern zum Arzt gehen. Der Arzt hört auf Beschwerden, führt eine Untersuchung durch, stellt eine genaue Diagnose und erstellt ein Therapieprogramm. Zur Behandlung von akuten Infektionen der Atemwege und akuten Virusinfektionen der Atemwege bei Erwachsenen kann ein Spezialist Derinat verschreiben. Das Medikament hat drei vorteilhafte Eigenschaften:

  • antiviral - Kämpfe gegen den Hauptverursacher von Erkältungen, Grippe und SARS;
  • immunmodulatorisch - verbessert die zelluläre und humorale Immunität;
  • reparativ - stellt die Schleimhaut des Nasopharynx wieder her, verhindert, dass Infektionen wieder in den Körper gelangen, verringert das Risiko von Komplikationen und wiederkehrenden Krankheiten.

Auf die Frage, wann es möglich ist, nach ARVI Sport zu treiben, antworten die Ärzte normalerweise - nach 2 Wochen. Während dieser Zeit wird der Körper nach der Krankheit vollständig wiederhergestellt. Für Sportler sind 14 Tage ohne Unterricht ein unerschwinglicher Luxus. Die Trainer sagen, dass Sie nach etwa einer Woche früher ins Fitnessstudio zurückkehren können. Dies setzt jedoch voraus, dass die Person kein Fieber und keine Erkältungssymptome hat..

Merkmale des Trainings während der Erholungsphase

Wenn Sie sich wohl fühlen, können Sie nach ARVI Sport treiben, jedoch in einem sparsamen Modus. Natürlich lohnt es sich nicht, eine Langhantel zu ziehen und die Ausdauer auf einem Laufband zu erhöhen. Es ist am besten, leichtes Dehnen, Gelenkgymnastik und Übungen ohne Gewichte zu machen. So können Sie nach einer langen Pause wieder in Form kommen. Es wird eine weitere Woche dauern, bis der Körper vollständig wiederhergestellt ist, sodass Sie nicht mit dem Kopf in den Pool eilen müssen. Die Last muss langsam und gleichmäßig erhöht werden. Andernfalls lässt sich ein wiederholter Fall von ARVI nicht lange warten..

Das Fitnessstudio ist ein Ort großer Versammlungen von Menschen. Daher sollte die Prävention während der Grippesaison nicht vernachlässigt werden. Zu diesem Zweck empfehlen Experten häufig auch Derinat. Anweisungen zur Verwendung des Arzneimittels finden Sie auf der Website und in der Packung. Pass auf dich auf und werde nicht krank!

Training nach Krankheit. Wenn es schon möglich ist?

Hallo an alle, alle und überall! Heute werden wir uns von den üblichen "technischen" Themen in der Entwicklung unseres Körpers entfernen und über diese Art von Übung sprechen, wie das Training nach einer Krankheit. Wir werden diese Fragen im Detail analysieren und beantworten: Lohnt es sich, überhaupt im Fitnessstudio die Nase zu zeigen, wie man so effizient wie möglich in den Trainingsprozess eintritt, wie man die Zeit reduziert, die man in einem Zustand „nicht stehend“ verbringt, und andere aus der „wie“ -Serie.

Ich möchte Sie sofort warnen, dass Sie hier nicht viele Symbole (uff-f, endlich :)) und einige super ungewöhnliche Geheimnisse sehen werden. Alles wird ziemlich einfach, aber geschmackvoll sein. Bereiten Sie also einen Becher mit Teraflu und einer Decke vor, wir beginnen.

Grippe und Erkältungen: Bewegung nach Krankheit

In den ersten Zeilen dieses Artikels möchte ich sagen, dass wir es einem unserer Leser schulden, der ihm durch magische Werkzeuge - eine Computertastatur und ein Feedback-Formular - eine interessante Frage zum Training nach einer Krankheit gestellt hat. Eigentlich dieser Brief.

Die Antwort ist nur diese Notiz..

Ich habe nie den universellen Respekt für meine Leser verborgen - Menschen, die sich für Sport in all seinen Erscheinungsformen interessieren. Dieses Mal habe ich beschlossen, noch weiter zu gehen, und um meine Post nicht zu "verschmutzen", habe ich beschlossen, dieses Material der Antwort zu widmen. Darüber hinaus erschien mir das Thema des Brieftrainings nach Krankheit sehr lebhaft, interessant und relevant, insbesondere außerhalb des Fensters die Jahreszeit der Ferien, Grippe, akuten Infektionen der Atemwege und anderer Cholera :). Nun, seit Diese Widrigkeiten brechen normalerweise im ungünstigsten Moment zusammen. Dann müssen Sie wissen, wie Sie effektiv mit ihnen umgehen und im Allgemeinen nach ihnen in den Trainingsprozess eintreten, wenn Sie fit sind oder Eisen ziehen. Nachdem Sie diesen Hinweis gelesen haben, entwickeln Sie eine starke Immunität gegen alle Infektionen und lernen, wie Sie mit dem Training beginnen und ob Sie sich überhaupt umdrehen können, wenn eine Krankheit Sie mit einem Kupferbecken bedeckt hat.

Nun, lass es uns herausfinden.

Training nach Krankheit: die Theorie des Problems

Husten, laufende Nase, Kopfschmerzen, ich denke, all diese Symptome der Krankheit sind Ihnen aus erster Hand bekannt. Aber wenn es sich eine weltliche Person leisten kann, einen Stimmzettel bei der Arbeit zu nehmen und ihn für ein paar Tage abzuschütteln (sozusagen eine Pause von ihren Vorgesetzten), dann ist dies für eine Regimeperson (die größtenteils alle Sportler, Bodybuilder und junge Fitness-Damen sind) am unerwünschtesten und ein böser Angriff. Warum? Alles ist sehr einfach.

Im Fitnessstudio haben Sie bestimmte Ziele, Sie führen Kurse gemäß Ihrem Trainingstagebuch durch, essen richtig, ruhen sich wie erwartet aus und schlagen dann auf Sie ein - wurden in einer Minute krank und das gesamte Regime ist den Bach runter :). Dies ist jedoch nicht die beleidigendste, das gleiche besteht in einem Stimmungsverlust, einigen Indikatoren für das Training (Kraft, Ausdauer usw.) und in einigen Fällen sogar einer konditionierten Körperform. Eine lange Krankheit (3-4 Wochen) kann Sie weit zurückwerfen, und alles muss von vorne beginnen.

Deshalb versuchen fast alle Athleten, alle Anstrengungen zu unternehmen, um verschiedene „zu Hause liegende“ Infektionen zu vermeiden, und noch mehr, um nicht mit ihm in einem Krankenhausbett zu klingeln. Wir leben jedoch nicht in einem Inkubator, sondern in einer Gesellschaft, und egal wie „aufgeblasen“ Sie manchmal eine Infektion von jemand anderem bekommen. Auch die Person selbst kann die Kontrolle leicht schwächen, und schon am nächsten Tag fällt mit einer Temperatur, im Allgemeinen ist niemand dagegen immun.

Stellen wir uns also eine Situation vor, in der wir (die dreimal pro Woche ins Fitnessstudio gehen) plötzlich morgens aufwachen und verstehen, dass sie hier ist - eine „Cheerleaderin“ ist zu uns gekommen. Was zu tun ist, werden wir weiter analysieren.

Wie geht es uns krank??

Die häufigsten Viren (insbesondere im kühlen Herbst) sind solche, die von Tröpfchen in der Luft sexuell übertragen werden. Dazu gehören:

  • Grippe;
  • ARVI / ARI;
  • kalt:
  • Angina;
  • Schweinchen.

Viele verstehen nicht, was der Unterschied zwischen ARI (akute Atemwegserkrankung), ARVI (akute Virusinfektion der Atemwege) aufgrund von Influenza ist und ob es überhaupt existiert. Ja, und das folgende Bild hilft Ihnen dabei, dies klar zu verstehen (anklickbar)..

Eine Erkältung ist eine übermäßige Vermehrung von Viren, die ursprünglich in der Person selbst leben und durch Unterkühlung des Körpers (kalte Getränke, Zugluft usw.) verursacht werden. Es ist sehr einfach, sie zu packen, besonders nach dem Training, wenn ihr alle so aufgeheizt unter die Dusche gegangen seid, schlecht abgewischt und direkt auf die Straße gegangen seid, wo es nicht mehr Sommer ist. Oder einfach beschlossen, sich unter der Klimaanlage abzukühlen, und Sie haben eine Erkältung.

Angina ist eine Entzündung der Mandeln und des Rachenrings, die am häufigsten durch Viren und verschiedene Bakterien verursacht wird. Influenza ist eine schwere Virusinfektion, die gleichzeitig Nase, Rachen und Lunge einer Person betrifft.

SARS und akute Infektionen der Atemwege unterscheiden sich nur darin, dass die erste durch Viren verschiedener Familien (Influenza, Parainfluenza) von außen verursacht wird, die zweite meist eine Erkrankung der Atemwege.

Alle diese "Krankheiten" sind miteinander verbunden und können frei vom Feuerzeug in das schwierigere Stadium fließen und schwerwiegende Komplikationen verursachen, wodurch die Dauer des Bettes einer Person verlängert wird. Normalerweise ist das erste, was zu tun ist, die Grippe zu bekommen, dann kann alles andere aufholen :).

Die Symptome aller Krankheiten sind ungefähr gleich, und mit einem Wort können sie beschrieben werden als: "Nichts ist auf Feigen gefallen." Insbesondere während der Grippeperiode haben Sie möglicherweise:

  • hohes Fieber (39 und höher);
  • Kopfschmerzen;
  • Muskelschmerzen;
  • schmerzende Gelenke;
  • laufende Nase (volle Rotznase);
  • trockener Husten und Halsschmerzen.

Hier ist so ein raffinierter Haufen Grippe mit sich.

Nun, ich denke, mit einem Beruf wie Krankheit werden Sie ohne mich perfekt zurechtkommen, aber was zu tun ist, ist viel interessanter, und hier werde ich Ihnen gerne helfen.

Training nach Krankheit: praktische Ratschläge

Also bist du aufgewacht und hast gemerkt, dass du "geflogen" bist und im Kalender nur Killer-Krafttraining und harte Arbeit mit der Basis. Es gibt verschiedene Möglichkeiten für die Entwicklung von Ereignissen..

Option Nummer 1. Nicht umdrehen

Dies impliziert einen völligen Mangel an körperlicher Aktivität, d.h. Wir gehen nicht ins Fitnessstudio, wir lernen auch nicht zu Hause, wir reduzieren alle alltäglichen Körperbewegungen auf ein Minimum.

Was Sie nicht tun sollten: Beobachten Sie die Box (länger als 2 Stunden), hängen Sie im Internet ab, verwenden Sie Skype / Telefon, gehen Sie ins Kino, schalten Sie Musik ein.

Was Sie tun können: 8-9 Stunden schlafen, Essen in sich hinein stopfen (mindestens 4 Mal am Tag), sich richtig behandeln (dazu später mehr), Bücher über Bodybuilding lesen, über eine weitere Trainingsstrategie nachdenken - ein Trainingstagebuch führen.

Erholungszeit: 5-7 Tage.

Option Nummer 2. Heimfitness

Wenn das Gehirn die eingehenden Informationen angemessen wahrnimmt, die Temperatur bis zu 38 Grad beträgt und Sie überhaupt nicht auf einem Baumstamm liegen möchten, können Sie intensives Training im Fitnessstudio durch leichte Aktivitäten zu Hause ersetzen.

Don'ts: Laufen / Springen, kräftige Übung.

Was Sie tun können: Gelenkgymnastik machen, leicht dehnen, per Anhalter fahren, Übungen mit Ihrem eigenen Gewicht machen - drücken, Liegestütze usw. Alles ist langsam und ruhig.

Erholungszeit: 7-9 Tage.

Option Nummer 3. Ich werde versuchen zu gehen

Ich werde gleich sagen, dass dies nicht für jeden eine Option ist. Es wird eifrigen Fans gefallen, die sich keine Minute ohne Fitnessstudio und professionelle (einschließlich darstellende) Athleten vorstellen können. Ehrlich gesagt habe ich selbst diese Option ein paar Mal praktiziert, weil es kein Geheimnis ist, dass Training Ihr emotionales Niveau signifikant erhöht und sie alle Nöte und Probleme des weltlichen Lebens vergessen. Ihr schmerzhafter Zustand scheint in den Hintergrund zu treten, und Sie denken nicht an Aspirin und ein Heizkissen, sondern daran, wie viele Ansätze noch zu vervollständigen sind. Es lenkt ab und hilft in einigen Fällen, die Krankheit noch schneller zu „heilen“ :).

Was Sie nicht tun sollten: Arbeiten Sie mit Standardgewichten, erhöhen Sie den intraabdominalen Druck auf jede mögliche Weise, machen Sie Übungen mit der üblichen Intensität, hören Sie Musik für das Training im Player.

Was Sie tun können: leichte Cardio-Sitzungen auf Simulatoren (Fahrrad, Ellipsoid) für 5-7 Minuten, Arbeiten mit einer um 50-60% reduzierten Last, Aufwärmen / Abkühlen.

Erholungszeit: anders (durchschnittlich 10-15 Tage).

Es ist auch wichtig zu verstehen, dass der Körper zur Bekämpfung der Infektion sein Immunsystem mobilisiert und versucht, alle seine Kräfte zu lenken, um die Malware zu beseitigen. Wenn Sie vor sich nicht bemerkt haben, dass das Immunsystem Ihre Interessen vor der Krankheit eifrig verteidigt, sich aber im Gegenteil träge und widerstrebend verhält, sollten Sie Ihre Kraft sparen und sie nicht nebenbei verschwenden, d. H. im Saal. Training ist ein sehr energieaufwendiger Prozess. Wenn der Körper schwach ist (Sie sind ständig krank, Sie sind leicht infiziert), ist es besser, seine Reserven nicht noch einmal zu erschöpfen und sie zur Erholung zu verwenden.

Die optimalste Lösung für gewöhnliche Amateure sind die Optionen 1 und 2. Machen Sie sich keine Sorgen, dass die Krankheit Sie verunsichert und die Ergebnisse erheblich schädigt. Es ist erwiesen, dass nur eine monatliche Ausfallzeit die Abnahme der Muskelmasse eines Sportlers beeinflussen kann, weshalb wöchentliche Pausen nicht viel bewirken.

Gehen Sie diese drei Optionen noch einmal durch und denken Sie auf der Grundlage Ihres aktuellen Gesundheitszustands und Ihres bisherigen Wissens über die Wiederherstellungsfähigkeiten Ihres Körpers nach, wo Sie aufhören können. Unabhängig von der gewählten Option kann die Bekämpfung von Malware ohne wirksame Behandlung mehrere Wochen dauern.

Maßnahmen zur Vorbeugung von Krankheiten

Hier finden Sie eine Reihe von Maßnahmen, die sowohl auf die Prävention als auch auf den direkten Kampf gegen die häufigsten Erkältungen abzielen.

  • Viel Wasser trinken (Männer - bis zu 3 Liter sauberes Wasser; Frauen - mehr als 2 Liter);
  • Vitamin C - 10 Tabletten zu Pulver zermahlen und mit einem Glas Wasser trinken;
  • Nehmen Sie Glutamin- und Multivitaminpräparate aus der Apotheke.
  • Achten Sie auf Überarbeitung und Übertraining.
  • Oxolinsalbe in der Nase;
  • 4-5 mal am Tag richtig essen (Gemüse, Milchprodukte, inkl.);
  • Ruhe bis zu 8 Stunden am Tag;
  • Führen Sie eine Nassreinigung durch und lüften Sie häufig den Raum.
  • Waschen Sie Ihre Hände oft;
  • Temperierungsverfahren (abwechselnd kalte und warme Duschen), besuchen Sie den Pool.
  • Wirf deine Ambulanzkarte aus der Klinik :)
  • Zwiebel- / Knoblauchtropfen - Saft auspressen, etwas Honig hinzufügen und in der Nase vergraben;
  • Jodnetz ist ein wirksames Mittel, um Husten zu mildern und loszuwerden.
  • Zitronensaft - Schneiden Sie eine Zitrone in Scheiben, öffnen Sie den Mund weit und drücken Sie den Saft direkt auf Ihre Mandeln. Wirksam gegen Halsschmerzen;
  • Mit Meersalz gurgeln (1 Esslöffel pro Glas Wasser);
  • Tragen Sie die Aerosole Kameton und Stopangin zur Behandlung des Rachens auf.

Angenommen, Sie haben einige dieser Tipps angewendet und die Krankheit schnell beseitigt. Jetzt ist der nächste Schritt, nach einer Krankheit richtig in das Training einzusteigen. So sollte es aussehen:

  1. Lassen Sie es nach der Krankheit noch mindestens 3 Tage vergehen und gehen Sie erst dann in die Halle;
  2. Erwärmen Sie sich länger als gewöhnlich - durchschnittlich mehr als 10 Minuten. Zunächst müssen Sie mit Ihrem Herz-Kreislauf-System arbeiten, um es auf den bevorstehenden Stress nach einer Pause vorzubereiten.
  3. Geben Sie zum ersten Mal die Ausrüstung Ihres üblichen Athleten auf - T-Shirts und Shorts. Jeder Entwurf kann seine eigenen Anpassungen an Ihrem Schulungsprozess vornehmen.
  4. Arbeiten Sie mit halber Intensität. Sie können sich nicht beeilen, nähern Sie sich also reibungslos Ihren "guten" Indikatoren. Schneiden Sie die Anzahl der Sätze in zwei Hälften.
  5. Steigern Sie schrittweise den Schwung von Training zu Training: 1 Training - 60% des üblichen Gewichts, 2 - 70% usw., bis Sie in Ihr normales Regime eintreten;
  6. Sag nein zur Basis. Vergessen Sie in den ersten zwei Wochen nach der Krankheit die Basis (Kreuzheben, Kniebeugen, Bankdrücken), arbeiten Sie isolierter an Simulatoren oder "werfen" Sie Hanteln.
  7. Essen Sie viel mit magerem Protein. Während Ihrer Krankheit haben Sie höchstwahrscheinlich 1-2 Kilogramm verloren, also wieder "Hamster";
  8. Aerobic, plyometrische Elemente. Für eine Weile (ca. 1 Woche) können Sie die Hallen "verführen" und sich den weiblichen Aktivitäten anschließen. Diese Art der Belastung ermöglicht es Ihnen, gründlich zu schwitzen und alle Überreste der Krankheit vollständig auszutreiben.

Und zum Schluss noch ein bisschen Ad-Libbing (und von wem war das alles? :)). Eine interessante Tatsache - seit mehr als 1,5 Jahren bin ich überhaupt nicht krank, ich habe weder eine laufende Nase noch einen Husten bemerkt, obwohl ich in Sibirien lebe, wo der Winter und Temperaturen über 30 zum größten Teil normal sind. Ich werde teilen, wie ich es mache.

Erstens habe ich meine Krankenakte aufgegeben, d.h. Ich habe es nicht im Krankenhaus, nicht zu Hause, aber weit weg würde ich sogar sagen, dass es praktisch verloren ist. Ich habe keine Versuchung und keine Gedanken, dass ich, wenn ich krank werde, in die Klinik blasen muss, d. H. Alle Brücken brannten.

Zweitens nehme ich nach dem Training ständig eine Kontrastdusche (1 Minute - heiß; 40 Sekunden - kalt und so weiter im Kreis). Drittens trinke ich ein einfaches Vitamingetränk (Hagebuttensirup, Vitamin C, Honig, Zitronensaft - alles wird in 0,6 Liter Wasser gemischt). Nun, und viertens ziehe ich mich warm an und bedecke immer die am besten belüfteten Teile - den Hals und das Gesäß..

Versuchen Sie, diese Punkte zu üben, und alle Beschwerden werden Sie umgehen! Das ist alles dafür, lassen Sie uns all diese "Boltologie" zusammenfassen..

Nachwort

Training nach Krankheit - ist es notwendig? Dies ist die Frage, die wir heute zu beantworten versucht haben, und ich denke, wir haben es geschafft, sie vollständig zu beantworten. Hören Sie auf Ihren Körper, denn dies ist das genaueste Instrument von allen, lernen Sie, seine Signale richtig zu erkennen und die richtigen Entscheidungen zu treffen. Und dann hindern Sie keine Krankheiten daran, Ihre Ziele zu erreichen..

In diesem kleinen Punkt verabschiede ich mich von Ihnen, bis wir uns wieder sehen, Gefährten!

PS. Gehen Sie nicht an der einzelnen Redneck-Anzeige vorbei - Social-Media-Schaltflächen, sondern teilen Sie Informationen großzügig mit Gleichgesinnten.

Mit Respekt und Dankbarkeit, Dmitry Protasov.

Training gegen Erkältung: Ist es möglich, Sport zu treiben, wenn Sie krank sind und welches Risiko besteht?

Sport ist für viele Menschen ein wichtiger Teil ihres Lebens. Und wenn eine Person eine Erkältung hat, die oft nicht einmal einen gesunden Lebensstil gewährleistet, ist die Frage, ob es möglich ist, während einer Erkältung Sport zu treiben, für sie relevant. Versuchen wir herauszufinden, ob während dieser Zeit Training erlaubt ist..

Ist es möglich, Sport zu treiben, wenn Sie krank sind: die Meinung von Ärzten

Experten sagen, dass es bei Erkältungen und anderen Krankheiten besser ist, auf körperliche Aktivität zu verzichten, da der Körper derzeit gegen Krankheitserreger kämpft und die zusätzliche Belastung der Muskeln die Situation nur verschlimmern kann. Ärzte verbieten Patienten normalerweise kategorisch, bis zur vollständigen Genesung ins Fitnessstudio zu gehen, da sich sonst der Behandlungsverlauf lange hinzieht.

Es gibt aber auch Experten, die diesen Standpunkt nicht teilen und argumentieren, dass Sport gegen Erkältungen erlaubt ist, sondern nach einem leichten Programm. Der Körper kämpft gegen die Krankheitserreger, die die Krankheit hervorrufen, und leichte Belastungen schaden ihr in keiner Weise. Sie werden jedoch auch nicht davon profitieren, daher sind sich die meisten Ärzte einig, dass es besser ist, bis zur vollständigen Genesung zu warten..

Krankheit und körperliche Aktivität: Was passiert im Körper?

Wenn eine Person Sport treibt, ist ihr Körper nach dem Training für einige Zeit geschwächt. Dies liegt an der Tatsache, dass die Muskulatur Zeit braucht, um sich zu erholen. Wenn Sie unmittelbar nach dem Training in die Kälte gehen, besteht ein erhebliches Risiko, sich zu erkälten..

Bei Erkältungen produziert der Körper eine große Menge des Hormons Cortisol, das sich zerstörerisch auf Muskelgewebe und Fasern auswirkt.

In großen Mengen wird diese Substanz in Gegenwart von Faktoren wie Überlastung (auch nach dem Training), Stress, Angst, Hunger und Krankheit produziert.

Dieses Hormon hat auch eine nützliche Funktion, nämlich Nährstoffe anzuziehen. Bei einer Krankheit benötigt der Körper ein Baumaterial, das aus Glykogen und Aminosäuren besteht. Cortisol ist am Abbau von Proteinen in Aminosäuren und Glucose in Glykogen beteiligt. In diesem Fall speichert der Körper Baumaterialien, die er zur Rückgewinnung benötigt.

Eines der Hauptargumente, warum es nach einer Krankheit unmöglich ist, Sport zu treiben, ist, dass Bewegung zu diesem Zeitpunkt keine positive Dynamik aufweist. Sport verschlechtert meist nur den Zustand des Patienten. Darüber hinaus wirkt sich die aktive Wirkung von Cortisol nicht positiv auf den Körper eines kalten Athleten aus, sondern kann nur zur Zerstörung der Muskelmasse beitragen..

Um zu verstehen, warum dies der falsche Ansatz ist, müssen Sie ein wenig über das Lymphsystem wissen. Es besteht aus Lymphknoten und anderen kleinen Gefäßen. Sie sind mit Lymphflüssigkeit gefüllt, die aktiv an der Entfernung von Toxinen und anderen schädlichen Bestandteilen aus dem Körper beteiligt ist. Im normalen Zustand einer Person sind Lymphknoten unsichtbar, aber wenn der Körper von Viren überwunden wird, nimmt ihre Größe zu..

Wenn die Lymphknoten zugenommen haben, deutet dies auf die Aktivität pathologischer Prozesse im menschlichen Körper hin und darauf, dass seine Leukozyten aktiv gegen Mikroben kämpfen. Daher gibt es tatsächlich eine Zunahme der Lymphknoten - sie scheinen eine Barriere für Viren zu schaffen und verhindern deren Ausbreitung im ganzen Körper.

Wenn das Training während einer Erkältung auf Symptome wie verstopfte Nase, Husten, Kopfschmerzen überprüft wird, kann sich die Infektion im ganzen Körper ausbreiten. Tatsache ist, dass die Lymphknoten während des Trainings keine Schutzbarriere bilden, und dies ist eine hervorragende Voraussetzung für die Ausbreitung des Virus auf alle Organe und Systeme..

Und dies ist ein wichtiges Argument, warum Sie während einer Krankheit keinen Sport treiben können. Es ist besser, die Behandlung zu beenden (normalerweise dauert es eine Woche) und dann mit einem gesunden Körper zu arbeiten, als sich nutzlos zu quälen und ineffektives Training durchzuführen, was außerdem zu Komplikationen führen kann.

Sportliche Aktivitäten während einer Krankheit bei einer Temperatur

Eine Erkältung geht oft mit hohem Fieber einher und ihr Indikator wird durch die Komplexität der Krankheit bestimmt. Die häufigste Temperatur beträgt 38,5-39 Grad. In diesem Fall kann eine Person trotz eines großen Verlangens keinen Sport treiben, da bei einer solchen Temperatur der Körper geschwächt und erschöpft ist. Es gibt auch eine starke Abkühlung, und eine so hohe Temperatur erfordert Abkühlung..

Die Temperatur von 37 Grad ist gefährlicher als die von 38 und 39, da sie nicht gesenkt werden kann. Training mit diesem Indikator ist ebenfalls nicht erlaubt..

Es lohnt sich auch, ein wenig darüber zu sagen, ob es Menschen mit Tuberkulose möglich ist, Sport zu treiben. In einigen Fällen sind Lasten nicht nur nicht verboten, sondern werden auch empfohlen. Es ist jedoch wichtig zu verstehen, dass das Hauptkriterium in diesem Fall das Wohlbefinden sein wird..

In Zeiten der Verschlimmerung der Krankheit ist es besser, sich auf einen sparsamen, behandelten Turner zu beschränken. Das aktive Training kann jedoch erst nach Stabilisierung des Zustands und vorzugsweise nach vollständiger Genesung begonnen werden. Es wird empfohlen, ruhige Aktivitäten wie Wandern, Joggen usw. zu wählen..

Denken Sie daran, dass Patienten mit Tuberkulose bis zur vollständigen Genesung niemals Gewichte heben und auf andere ähnliche Belastungen zurückgreifen sowie am Aufbau von Muskelmasse arbeiten sollten. Die Hauptaufgabe der Belastungen besteht in diesem Fall darin, die Leistung aller Organe und Systeme zu maximieren und den Körper zur Bekämpfung der Krankheit zu stärken..

Wie man schneller gesund wird

Wenn bei einer Erkältung ein leichtes Unwohlsein auftritt, Sie die Lektion jedoch nicht abbrechen möchten, ist es wichtig, einige Empfehlungen einzuhalten. Zunächst muss die Last halbiert werden. Die Trainingszeit sollte auf vierzig Minuten reduziert werden. Achten Sie auch darauf, während des Trainings viel Flüssigkeit zu trinken. Das Wasser sollte jedoch nicht kalt sein, um keine zusätzlichen Komplikationen zu verursachen..

Wenn Sie sich schneller erholen möchten, ist es besser, Übungen wie langsames Laufen, Step-Aerobic, Meditation und Dehnübungen zu wählen..

Übungen wie Kniebeugen, Bankdrücken, Kreuzheben und andere Übungen, die schwere Lasten und schweres Heben erfordern. Wenn Sie während der Aktivität eine Verschlechterung verspüren, beenden Sie das Training und konsultieren Sie Ihren Arzt..

Wenn Sie sich bereits erholt haben (dies dauert normalerweise etwa eine Woche für eine Erkältung), können Sie mit dem Training beginnen und mit dem Training beginnen.

Beachten Sie jedoch im Voraus folgende Punkte:

  • Experten raten davon ab, unmittelbar nach der Genesung schwere Übungen zu machen - vermeiden Sie schwere Gewichte und große Entfernungen beim Cardio.
  • Beginnen Sie mit leichten Übungen, da der Körper nach der Krankheit noch nicht vollständig gestärkt ist - dies dauert 7-10 Tage.
  • Um die Stärkung des Körpers zu beschleunigen, überlasten Sie ihn nicht, verbessern Sie die Immunität und trinken Sie Vitamine. Übertreiben kann sich negativ auf Ihre Gesundheit auswirken..
  • Nach 1-2 Wochen nach der Wiederherstellung können Sie zu Ihren vorherigen Ladungen zurückkehren. Tun Sie dies jedoch schrittweise, um den Wiederherstellungsprozess nicht zu stören..

Sport zur Vorbeugung

Wenn eine Person regelmäßig Sport treibt, ist sie normalerweise nicht anfällig für häufige Erkältungen - wenn sie auftreten, sind sie mild. Dies liegt an der Tatsache, dass Sport zur Stärkung des Immunsystems sowie des Bewegungsapparates und des Herz-Kreislauf-Systems beiträgt..

Um Erkältungen vorzubeugen, ist regelmäßiges 30-minütiges Joggen eine hervorragende Lösung. Eine Person, die regelmäßig läuft, auch wenn sie krank wird, erholt sich ziemlich schnell und ohne Komplikationen.

Um häufigen Erkältungen vorzubeugen, wird zusätzlich zu regelmäßigen Übungen empfohlen, zu temperieren, richtig zu essen und schlechte Gewohnheiten aufzugeben.

Sport kann in sehr seltenen Fällen zu einer Erkältung führen, beispielsweise wenn sich eine Person nicht ausruht und der Körper abgenutzt ist oder wenn der Körper beispielsweise unterkühlt ist. Vermeiden Sie auch Flüssigkeiten, die während des Trainings zu kalt sind..

Somit entscheidet jeder für sich, ob er Sport treibt oder nicht. Denken Sie jedoch auf jeden Fall daran, dass Sie dem Körper erlauben müssen, sich zu erholen, wenn Sie sich erkälten. Die Antwort auf die Frage, ob Sie bei einer Erkältung Sport treiben können, kann individuell festgelegt werden. Um sich nicht zu verletzen, ist es jedoch besser, mit schweren Belastungen aufzuschieben und nach einer vollständigen Genesung zum üblichen Trainingsregime zurückzukehren.

Wie Sie nach einer Erkältung oder Grippe wieder Sport treiben können

Jedes Jahr erkranken bis zu 600 Millionen Menschen an akuten Infektionen der Atemwege. Die Symptome von ARI, die Patienten am häufigsten dazu veranlassen, einen Arzt aufzusuchen, sind Rhinitis und Probleme mit der Nasenatmung sowie Husten. Sie senken den menschlichen Lebensstandard erheblich.

"Der moderne Lebensrhythmus ist so, dass Menschen es vorziehen," schnell "krank zu werden - vorzugsweise nicht länger als einen Tag. Gleichzeitig erkennt nicht jeder, dass der Zyklus der Entwicklung einer Virusinfektion im Körper 7 Tage beträgt und durch keine Medikamente verkürzt werden kann" - erklärt Tatiana Chernyavskaya. Hausarzt, Kandidat der medizinischen Wissenschaften, außerordentlicher Professor der Abteilung für Therapie und Familienmedizin der Moskauer Staatlichen Medizinischen Universität Evdokimova.

Eine der häufigsten Fragen, die die meisten Menschen, die einen aktiven Lebensstil führen, beunruhigen, ist, wie lange es nach einer Erkältung oder Grippe möglich ist, den Sport wieder aufzunehmen.?

Zum Beispiel ist Ihre Ruheherzfrequenz ein guter Indikator dafür, ob Sie wieder Sport treiben können, obwohl Sie genau wissen müssen, was Sie tun. Profisportler überwachen regelmäßig ihre Herzfrequenz. Es ist allgemein anerkannt, dass wenn die Ruheherzfrequenz die Norm um mindestens 10 Schläge pro Minute überschreitet, dies bereits ein Indikator dafür ist, dass Training nicht wünschenswert ist..

Für diejenigen, die weit entfernt von großen Sportarten sind, gibt es eine vereinfachte Möglichkeit, ihre eigene Bereitschaft für körperliche Aktivität zu bestimmen. "Die Symptome können grob in solche unterteilt werden, die" über dem Nacken "auftreten, wie verstopfte Nase, tränende Augen, Beschwerden im Hals und solche, die sich" unter dem Nacken "befinden: Husten, Atemnot, Verdauungsstörungen, Muskelschmerzen und Fieber "- Erklärt von Mark Voserspoon, Sportarzt am British Institute of Physical Education. "Wenn die Symptome" über dem Hals "liegen und der allgemeine Gesundheitszustand als normal beurteilt werden kann, können Sie zum Training gehen.".

Sport erhöht die Temperaturen, was wiederum dem Körper hilft, Viren abzuwehren. Gleichzeitig ist es wichtig, die durchschnittliche Trainingsintensität nicht zu überschreiten und für diesen Zeitraum kurz zu halten..

Die Grundregel hier ist, wachsam zu sein und auf deine eigenen Gefühle zu hören. Es ist besser, den Sport für ein paar Tage auszusetzen, egal wie angenehm er ist, als sich mehrere Monate lang mit den Folgen einer unbehandelten Krankheit zu befassen..

Unter den häufigsten Komplikationen sind die der Lunge die gefährlichsten. Eine unbehandelte Viruserkrankung kann sich zu einer bakteriellen Infektion entwickeln, die wiederum zu Bronchitis oder Lungenentzündung führen kann..

Der beim Husten entstehende Luftstoß kann also eine Geschwindigkeit von 130 Metern pro Sekunde erreichen, wodurch die Schleimhaut beschädigt werden kann.

Experten sind sich einig, dass es bei einem trockenen, unproduktiven Husten viraler Natur wünschenswert ist, den Übergang von trockenem zu nassem Husten zu beschleunigen und bei nassem Husten den Durchgang von Auswurf zu erleichtern. Die modernsten Mittel wirken umfassend und gezielt auf trockenen und nassen Husten - die sogenannten "doppelten" Sirupe. Zu den Mitteln, die diese Aufgabe erfüllen können, gehört Stodalsirup, der entzündungshemmende, mukolytische und abschwellende Wirkungen hat. Aufgrund der komplexen Wirkung verringern solche Medikamente die Schwere des trockenen Hustens, indem sie ihn am dritten Tag auf einen feuchten übertragen.

So machen Sie Bewegung bei ARI und Influenza gesundheitssicher:

Viel Wasser trinken. Durch Dehydration trocknet die Schleimhaut aus und ist anfälliger für Viren.

Nach dem Training essen und trinken. Essen Sie innerhalb einer halben Stunde nach dem Training etwas mit Kohlenhydraten, um Energie wieder aufzufüllen.

Überlastung vermeiden. Sportliche Aktivitäten sollten mit angemessener Ruhe und Erholung kombiniert werden. In einer Studie wurde festgestellt, dass unter den Menschen, die joggen, diejenigen, die 96 km pro Woche liefen, doppelt so anfällig für Erkältungen waren wie diejenigen, die 32 km liefen..

Berühren Sie während des Trainings nicht Nase und Augen und waschen Sie Ihre Hände so oft wie möglich.

Sofort nach dem Training wechseln. Selbst eine kurze Zeit in nasser Fitness senkt Ihre Körpertemperatur weiter, was Ihre Erkältungsgefahr erhöhen kann..

Markieren Sie den Fehler im Text
und drücken Sie Strg + Eingabetaste

Ist es möglich, während einer Erkältung Sport zu treiben: Training und Fitness

Jede Person leidet im Laufe des Jahres an einer oder mehreren Erkältungen. Sportler sind keine Ausnahme. Amateure sind viel anfälliger für Erkältungen als Profis, die besonders auf ihre Gesundheit achten. Dies bedeutet keineswegs, dass sie sich überhaupt nicht erkälten. Sogar die Champions werden krank. Wohlbefinden und Gesundheit verschlechtern sich, der Körper ist erschöpft, und daher ist es notwendig, während der Erholungsphase mit äußerster Vorsicht zum Training zurückzukehren.

Einen Trainingstag ausgelassen

Wenn eine Person zwei Trainingseinheiten pro Woche im Plan hat, bedeutet das Überspringen eines Trainingstages, dass die Hälfte des Trainingsplans nicht abgeschlossen wird..

Angenommen, eine Person trainiert dienstags und freitags. Und anstatt zu trainieren, ging dieser Mann zur Premiere ins Theater. Das Training findet zweimal pro Woche statt und die Premiere findet alle sechs Monate statt.

Und am Mittwoch kann man nicht trainieren, weil Englisch, was auch sehr wichtig ist.

Sie können am Donnerstag trainieren, aber überall wird geschrieben, dass Sie zwei Tage hintereinander nicht trainieren können.

Wenn Sie einmal pro Woche oder zwei Tage hintereinander trainieren möchten, ist es besser, zwei Trainingseinheiten hintereinander zu wählen.

Natürlich funktioniert es nicht, die Trainingsintensität an zwei aufeinander folgenden Tagen aufrechtzuerhalten, aber es ist besser, den Plan für die Anzahl der Trainingseinheiten mit abnehmender Intensität zu erfüllen, als die Intensität durch Reduzierung des Trainingsvolumens aufrechtzuerhalten.

Was ist das Volumen und die Intensität des Trainings, detailliert im Handbuch Größe / Quartal.

Wenn Erkältungen kein Hindernis für die Ausübung sind?

Allerdings sind nicht alle Experten so kategorisch, wenn es darum geht, während einer Erkältung Sport zu treiben. Viele sind der Meinung, dass es unter bestimmten Bedingungen durchaus möglich ist, zum Training zu gehen. Wenn die Krankheit ohne Fieber fortschreitet und der allgemeine Gesundheitszustand recht zufriedenstellend ist, schadet eine mäßige Anstrengung nicht. In einigen Fällen kann Bewegung sogar dazu beitragen, verstopfte Nase zu lindern..

Das Hauptprinzip solcher Aktivitäten ist jedoch das Gefühl der Proportionen und das Fehlen von Fanatismus. Es gibt jedoch mehrere grundlegende Empfehlungen:

  1. Es ist notwendig, die Trainingsdauer um das Eineinhalb- bis Zweifache zu reduzieren und auch deren Intensität zu reduzieren.
  2. Weigern Sie sich von Kraftübungen - sie bringen in dieser Zeit immer noch nicht den gewünschten Effekt, was auf die oben erwähnte Wirkung von Cortisol auf die Muskeln zurückzuführen ist. Besser Stretching, Joggen, Yoga, Step-Aerobic.
  3. Überwachen Sie Ihre Herzfrequenz. Wenn es 120-130 Schläge pro Minute überschreitet, ist es ratsam, die Lektion zu beenden.
  4. Erhöhen Sie Ihre tägliche Flüssigkeitsaufnahme. Es ist besser, gewöhnliches warmes Wasser zu bevorzugen, das alle 15-20 Minuten etwas getrunken werden sollte..
  5. Vergessen Sie nicht, sich nach dem Unterricht auszuruhen. Eine wichtige Rolle bei der Genesung spielt ein Schlaf von mindestens 8-9 Stunden.
  6. Vermeiden Sie Unterkühlung und besuchen Sie überfüllte Orte nach dem Training.
  7. Erhöhen Sie die Last allmählich, während Sie sich erholen. Etwa in der dritten Woche nach der Genesung ist eine Rückkehr zum üblichen Regime möglich..
  8. Nehmen Sie Vitaminpräparate während der Erholungsphase nach einer Erkältung ein, die der Arzt empfiehlt.

Wird Sport bei Erkältung nützlich oder schädlich sein? Studien haben gezeigt, dass Bewegung bei mäßiger Anstrengung nicht schädlich ist, aber nicht zu einer schnellen Genesung beiträgt. Es sollte nicht vergessen werden, dass die überwiegende Mehrheit der Erkältungen durch Viren verursacht wird und ein Patient, der in einen Sportverein oder ein Fitnessstudio kommt, wo viele andere Menschen in einem geschlossenen Raum beschäftigt sind, eine Infektionsquelle werden kann. In Anbetracht der Tatsache, dass es nicht sehr bequem ist, in einer medizinischen Maske zu trainieren, lohnt es sich, die Möglichkeit in Betracht zu ziehen, zu Hause oder an der frischen Luft Fitness zu betreiben..

Verpasstes Training wegen einer Erkältung

Erkältungen können unterschiedlich sein: Es gibt eine leicht laufende Nase und Temperaturen über 38 Grad.

Wenn die Temperatur über 38 Grad liegt, können Sie vom Arzt selbst nicht nur das Training überspringen, sondern auch arbeiten. Wenn der Arzt keinen Krankenstand zur Arbeit ausstellt, können Sie mit einer Verringerung der Trainingsintensität zum Training gehen.

Das Verringern der Intensität hat eine heilende Wirkung. Durch ein solches Training vergeht eine Erkältung schneller als durch Tee mit Marmelade, da ein leichtes Training eine myogene Leukozytose verursacht - es erhöht die Anzahl der Leukozyten im Blut und verbessert die Immunität.

Die Trainingsintensität während einer Erkältung sollte je nach Schweregrad der Erkältung um 30-50% reduziert werden.

Die erste Lektion nach einer Erkältung

Es wird empfohlen, auf das Aufwärmen und Aufwärmen zu achten. Ein Trainingsprogramm mit hohen Wiederholungszahlen und geringem Gewicht funktioniert genauso gut wie Cardio, aber nur leicht. Ein solches Regime verursacht keinen Stress, lässt Sie gründlich schwitzen, bereitet den Herzmuskel und das Kreislaufsystem auf intensivere Übungen vor. Die ersten Tage können Sie mit einem Nudelholz springen, hocken, Liegestütze machen, hochziehen, auf einem Laufband laufen. Besser gleich zu Hause.

Wenn körperliche Verfassung und Gesundheit wiederhergestellt sind, werden die Belastungen und das Krafttraining erhöht. Die Hauptsache ist, kein Gewicht zu heben, das dem ähnlich ist, mit dem Sie vor der Kälte gearbeitet haben. Zunächst werden zwei vorbereitende Workouts durchgeführt. In der ersten Lektion nehmen sie 50% des Gewichts, das der Athlet normalerweise macht, in der zweiten 70-80% und in der dritten kehren sie zu ihrer üblichen Norm zurück.

Um die Wiederherstellungsprozesse zu beschleunigen, können Sie auf Sportkomplexe zurückgreifen. Dies sind Protein-Shakes, Vitamin- und Mineralstoffzusätze, Aminosäuren und Gainer. Die Einnahme von Kreatin ist besonders gut, um wieder zum Krafttraining zurückzukehren.

Überspringen Sie eine Woche Training

Ich habe ungefähr 50.000 persönliche Trainingseinheiten im Fitnessstudio durchgeführt und habe eine umfangreiche Statistik über Veränderungen im Körper von Menschen ohne Anspruch auf das Ergebnis, weil sie nicht wegen des Ergebnisses, sondern zur Kommunikation in einen Fitnessclub zu einem Personal Trainer gehen. Dies ist die unangenehme Wahrheit des Lebens, zu der ich gehörte und für die ich mich schäme.

Als Ergebnis dieser Statistik habe ich die folgenden Fakten identifiziert. Wenn eine Person mindestens einmal pro Woche trainiert - 50 Workouts pro Jahr, wird es nicht schlimmer.

Für Menschen ohne Anspruch auf das Ergebnis gibt es eine gute Nachricht: Wenn eine Person 35 Mal im Jahr trainiert - einmal alle 10 Tage, wird sie auch nicht schlechter.

Wenn eine Person eine Trainingswoche verpasst, ist es daher nicht beängstigend, wenn sie mindestens 150 Trainingseinheiten pro Jahr absolviert. Das Überspringen einer Trainingswoche von 50 Trainingswochen ist keine große Sache. Aber wer zählt die Trainingswochen? Wer kann ein Trainingstagebuch für ein Jahr führen?

Sport bei Erkältungen: nützlich oder gefährlich?

Um das Problem zu verstehen, beginnen wir mit den Veränderungen, die während der Krankheit im Körper auftreten..

Sie sind es gewohnt, regelmäßig Sport zu treiben, aber eines Tages, wenn Sie aus dem Bett kommen, fühlen Sie:

  • Kopfschmerzen;
  • Schwäche trotz langer Nachtruhe;
  • verstopfte Nase;
  • Halsentzündung.

Es ist klar: Eine Art Virus ist in den Körper "eingedrungen", und jetzt befindet sich das Immunsystem in einer Umstrukturierung - alle Kräfte von diesem Moment an werden darauf gerichtet sein, den "Fremden" zu bekämpfen..

Wenn der Körper das Gefühl hat, dass das Virus nicht gefährlich ist, gibt es keine signifikante Verschlechterung der Gesundheit:

  • Körpertemperatur steigt nicht an;
  • keine Lust, sich hinzulegen;
  • Appetit ändert sich nicht.

Vielleicht fühlen Sie sich schon wenige Stunden nach Beginn der aktiven Arbeit der Schutzzellen besser. In solchen Fällen heißt es: „Am Morgen fühlte ich mich schlecht und dann„ zerstreut “. Alles kann auf lokale Reaktionen beschränkt sein: laufende Nase, leichte Halsschmerzen, Heiserkeit. Im Allgemeinen funktioniert der Körper wie gewohnt, ein aktiver Kampf gegen die Symptome findet auf lokaler Ebene statt - wo die Entzündung begann. Ärzte diagnostizieren in solchen Situationen "ARI" oder "ARVI". Wenn nur Rötungen des Rachens und Halsschmerzen beobachtet werden, manchmal mit leichtem Fieber für einen Tag, sprechen sie von Pharyngitis. Wenn sich die Stimme leicht "hinsetzt" und ständig hustet, ist dies eine Kehlkopfentzündung. Alle diese Krankheiten werden durch Viren verursacht, aber entgegen dem weit verbreiteten Missverständnis ist dies nicht die Grippe..

In diesem Fall ist das Training gegen Erkältungen nicht verboten. Es gibt jedoch mehrere Einschränkungen:

  1. Sie sollten sich nicht zwingen, alle Übungen zu machen, die Sie in einem normalen Zustand machen. Reduzieren Sie Stress auf ein Minimum.
  2. Vergessen Sie für eine Weile die Gewichte. Kraftmaschinen, Kettlebells, Kurzhanteln - all dies sollte bis zur vollständigen Genesung verschoben werden.
  3. Hören Sie auf sich selbst: Bei der geringsten Verschlechterung der Gesundheit hören Sie auf zu trainieren.

Gründe, ein Training zu überspringen

Als ich im Gewichtheben war, ging ich 5 Mal pro Woche zum Training. Donnerstag und Sonntag waren freie Tage.

Wenn jemand ein Training verpasst hat, ist er am freien Tag gekommen, um das zu beenden, was er verpasst hat.

Der junge Gewichtheber hätte jeden Grund haben können, ein Training zu überspringen, aber es hatte keinen Einfluss auf das gesamte Trainingsvolumen pro Woche..

Zum Beispiel machten wir normalerweise 30 Sätze pro Training und 150 pro Woche. Wenn jemand ein Training verpasste, war dies kein Grund, weniger als 150 Sätze pro Woche zu machen..

5 mal pro Woche zu trainieren ist normal. Das Überspringen eines Trainings aus irgendeinem Grund hat keinen Einfluss auf die Gesamtzahl der Trainingseinheiten, wenn Sie mit zwei freien Tagen trainieren. Und wenn es sich um 2-3 Trainingseinheiten pro Woche handelt, wie von Experten in Männermagazinen empfohlen, können Sie die Trainingseinheiten 4-5 Mal pro Woche und den Rest der Tage, die Sie trainieren müssen, überspringen.

Sport als Prävention von ARVI und anderen Viruserkrankungen

Wenn während einer Erkältung die Vorteile von Bewegung mehr als fraglich sind, dann ist Bewegung und jede andere Art von körperlicher Aktivität als vorbeugende Maßnahme das, was Sie brauchen. Warum?

Während des Unterrichts wird der Stoffwechsel aktiviert: Alle Stoffwechselprozesse sind intensiver, was bedeutet, dass die Immunität gestärkt wird.

Darüber hinaus verhärten sich auch viele Sportarten. Wenn Sie also schwimmen gehen, sinkt der Körper beim Eintauchen in und aus dem Wasser.

Wenn Sie in einem Stadion oder Park laufen, trainieren Sie sich allmählich, um sich an Änderungen der Umgebungstemperatur anzupassen. Die Hauptsache in diesem Fall ist, plötzliche Unterkühlung zu verhindern. Laufen Sie, fühlen Sie sich außer Atem? Schlucken Sie niemals kalte Luft mit Ihrem Mund! Machen Sie einen Spaziergang, während Sie weiter durch die Nase atmen, und gehen Sie in einem ruhigen Tempo. Hör nicht auf, lass den Wind nicht unter deine Kleidung kommen.

Training nach Krankheit - wenn Sie wieder Sport treiben können

Die Rückkehr zum Training hängt von der Dauer und Intensität der Krankheit ab. Es wird auch von der Fähigkeit der Person beeinflusst, sich zu erholen. In den ersten Tagen nach der Krankheit wird uns der Körper die Antwort geben. Wenn wir bei Erkältungen für Ruhe und Entspannung sorgen, erholt sich der Körper viel schneller und kehrt in Form zurück. Wir können mäßig kräftig trainieren, wenn die Symptome verschwinden. Wenn wir uns immer noch schwach fühlen, lohnt es sich, ein paar Tage zu warten und zum Training zurückzukehren, nachdem der Körper stärker ist..

Ein Fall, in dem Sie mindestens eine Woche warten müssen, nachdem die Symptome abgeklungen sind, betrifft schwere Infektionen, die mit Fieber und Muskelkater verbunden sind. Eine zu schnelle Rückkehr zum Training kann viele gefährliche Komplikationen verursachen. Eine davon ist die Myokarderkrankung.

Werden Kommas benötigt oder nicht??

Die Frage der Kommas mit einem bestimmten Wort ist nicht so einfach. Jeder Anwendungsfall erfordert eine separate Prüfung.

Die Präposition "wegen"

Die abgeleitete Präposition "wegen" kann zusammen mit dem Umsatz, zu dem sie gehört, isoliert werden. Die Platzierung von Kommas wird durch die Position des Umsatzes im Satz, seine Verbreitung und das Vorhandensein von Satzzeichen darin sowie durch die Idee des Autors beeinflusst.

Die Erdbeerernte wird in diesem Jahr aufgrund ungewöhnlich hoher Temperaturen im Mai schlecht sein.

Die Gewerkschaft "aufgrund der Tatsache, dass"

Die Konjunktion "aufgrund der Tatsache, dass" wird meistens durch ein Komma getrennt. Darüber hinaus ist ein Teil davon im Hauptteil des Satzes enthalten, und der zweite Teil ist im Nebensatz enthalten. Es gibt jedoch Fälle, in denen das Komma sowohl vor als auch innerhalb der Union steht.

Die Waren wurden nicht an die Geschäfte geliefert, da die Lastwagen das Lager verspätet verließen.

Der Patient erholt sich sehr schnell von einer Verletzung und bewegt sich bereits fast selbständig, da er umgehend Erste Hilfe erhalten hat.

In einigen Sätzen (meistens, wenn der Nebensatz vor dem Hauptteil oder darin steht) darf die Vereinigung nicht durch ein Komma getrennt werden. Dann ist das Interpunktionszeichen direkt vor ihm.

Aufgrund der Tatsache, dass die Mitarbeiter nicht rechtzeitig über Änderungen des Arbeitsplans informiert wurden, kamen die meisten von ihnen gemäß dem alten Zeitplan ins Büro..

Welche sportlichen Aktivitäten stärken das Immunsystem perfekt

Nachdem wir die verschiedenen Meinungen von Experten darüber berücksichtigt haben, ob es möglich ist, mit einer Erkältung Sport zu treiben, werden wir Ihnen auch sagen, welche Art von körperlicher Aktivität das Immunsystem stärkt und hilft, überhaupt nicht krank zu werden. Hier ist eine Liste der Fitnessbereiche, die laut Ärzten am besten zu Gesundheit und Langlebigkeit beitragen:

  • Yoga-Kurse;
  • Aerobic;
  • Dehnen - regelmäßiges Dehnen;
  • Tai-Bo - intensives Aerobic-Training mit Elementen der orientalischen Kampfkunst;
  • Tai Chi ist eine Art chinesischer Gymnastik, bei der alle Übungen langsam und reibungslos ausgeführt werden. Diese Art von Fitness unterliegt keinen Altersbeschränkungen und ist für absolut jeden geeignet.
  • Wassergymnastik - Bewegung im Wasser.

Wenn Sie diese Art von Fitness machen, verbessern Sie Ihre Gesundheit und vergessen möglicherweise die Grippe und Erkältung. Dies ist besonders wichtig für Einwohner Russlands, wo im Herbst-Winter-Zeitraum fast jedes Jahr Epidemien dieser Krankheiten auftreten..

Während der Krankheit trainieren: Was Sie tun können, um sich schneller zu erholen

Sie fühlen sich also schwach, Ihre Nase "läuft", aber Sie werden die Reise ins Fitnessstudio nicht absagen. In diesem Fall sollten Sie daran denken, dass die Intensität Ihres Trainings um 40-50% reduziert werden sollte. Dies gilt auch für den Zeitpunkt der Umsetzung und die körperliche Aktivität selbst. Während einer Krankheit sollten Sie besonders darauf achten, sauberes Wasser zu trinken - Sie sollten alle 10-15 Minuten trinken, dies erhöht das Schwitzen und unterstützt Ihren Körper. Während einer Krankheit lohnt es sich, Aerobic-Übungen vorzuziehen - Joggen auf einem Laufband, Step-Aerobic und so weiter. Yoga und Stretching werden ebenfalls empfohlen. Aber es ist besser, schwere Hanteln und Gewichte für später zu lassen - Sie werden immer noch nicht die Kraftindikatoren erreichen, die Sie vor der Krankheit hatten. Dementsprechend kann fast jeder mit einer Erkältung Sport treiben, dies sollte jedoch äußerst sorgfältig und unter Beachtung seines eigenen Wohlbefindens erfolgen.

Die Vorteile von Atemübungen

Der beste Weg, um den Körper in guter Form zu halten, sind Atemübungen. Trotz der Leichtigkeit der Bewegung können Sie mit speziellen Übungen nicht nur die Muskeln trainieren, sondern auch die inneren Organe massieren. Dies ist besonders vorteilhaft für die Bauchhöhle..

Dank solcher Übungen ist Folgendes möglich:

  • Zellen mit Sauerstoff sättigen;
  • den emotionalen Zustand stabilisieren;
  • völlig entspannen;
  • straffen die Muskeln;
  • Verbesserung der Darmperistaltik, des Gallenabflusses und der Arbeit anderer Organe.

Es ist hilfreich, morgens Atemübungen zu machen. Es ist strengstens verboten, mit vollem Magen zu trainieren, und dies gilt für jede Art von Belastung. Die Essenz der Übung besteht darin, das Brustvolumen aufgrund verschiedener Arten des Einatmens und des Zurückziehens des Abdomens zu erhöhen, die beim Ausatmen erreicht werden. Ein- und Ausatmen sind in Fragmente unterteilt, begleitet von Verspannungen und Zittern der Bauchdecke.

Die Bauchspeicheldrüse ist auch an Atemübungen beteiligt. Es beseitigt Staus, verbessert die Produktion von Enzymen und startet Prozesse zur Geweberegeneration..

Übung und Cold Neck Test

Wenn Sie sich nicht entscheiden können, wird ein einfacher Test empfohlen. Um herauszufinden, ob eine Erkältung im Fitnessstudio Sie verletzt, führen wir einen Nackentest durch. Wenn sich die Krankheitssymptome im Bereich um den Kopf ansammeln und nicht unter den Hals gehen, können Sie sich erlauben, mit mäßiger Intensität zu trainieren. Wenn die Symptome von Übelkeit, Fieber, Muskelschmerzen, Erbrechen und Husten begleitet werden, beenden Sie das Training. Die beste Lösung ist, zu Hause zu bleiben und Ihre körperliche Aktivität einzuschränken. Dies gilt auch für die Arbeit.

Die zweite Stufe des Nackentests besteht darin, die Reaktion des Körpers auf körperliche Aktivität zu überprüfen. Das Training sollte mit den leichtesten Übungen beginnen und den Körper beobachten. Es kann sein, dass Symptome wie laufende Nase und Kopfschmerzen während des Trainings verschwinden. Wenn die Rhinitis nachlässt, bedeutet dies, dass die Krankheit eher mild ist und die Übung fortgesetzt werden kann. Wenn sich Ihre Symptome jedoch während des Trainings zu verschlechtern beginnen, sollten Sie sofort aufhören. Es wird empfohlen, nach Hause zurückzukehren und sich auszuruhen.