Haupt
Laryngitis

Wie man einen beginnenden Husten bei einem Kind behandelt: wirksame Methoden und Prävention

Der häufigste Grund, dem viele Eltern gegenüberstehen, ist der Husten eines Kindes. Husten ist keine eigenständige Krankheit, sondern tritt vor dem Hintergrund von Atemwegserkrankungen auf. Es ist wichtig, rechtzeitig mit der Behandlung von Husten zu beginnen, damit Sie in Zukunft Ihre Gesundheit nicht schädigen..

Ursachen und Symptome

Beginn des Hustens bei einem Kind - Ursachen und Anzeichen

Es gibt viele Gründe, warum ein Husten auftreten kann. In der Regel entwickelt sich vor dem Hintergrund von Erkrankungen der oberen Atemwege (Mandelentzündung, Sinusitis, Pharyngitis, ARVI) ein Husten. Auch Husten ist eines der Symptome von Bronchitis, Lungenentzündung, Tracheitis, Tuberkulose..

Wenn der Husten eines Kindes regelmäßig auftritt und gleichzeitig sein Spiel und seinen Schlaf nicht beeinträchtigt, muss ein solcher Husten nicht behandelt werden.

Die Hauptursache für einen akuten Husten ist eine Virusinfektion der Atemwege. Beim Husten kommt es zu Temperaturanstieg, Herzklopfen, Erbrechen und eitrigem Ausfluss. Wenn begleitende Symptome auftreten, sollten Sie sofort einen Arzt konsultieren. Ein Eingriff des Arztes ist auch erforderlich, wenn der Husten das Einschlafen des Kindes verhindert und nachts aufwacht. Normalerweise tritt ein Husten mit einer Erkältung auf.

Dies dauert nicht länger als 7 Tage. Wenn der Husten länger als eine Woche dauert, deutet dies auf die Beteiligung der Luftröhre und der Stimmbänder am Entzündungsprozess hin.

Der Husten kann trocken oder feucht sein. Bei einem trockenen Husten ist nur der obere Atemtrakt in den Prozess involviert, bei einem feuchten Husten ist der untere Trakt betroffen. Ein solcher Husten unterscheidet sich von einem trockenen Auswurf von Sputum. Die oben genannten Formen von Husten sind pathologisch. Es gibt jedoch auch eine physiologische. Dieser Husten ist ein Schutzreflex und befreit die Atemwege von angesammeltem Schleim. Es ist zu beachten, dass die Behandlung von der Art des Hustens abhängt.

Arzneimittelbehandlung

Behandlung eines beginnenden Hustens mit Medikamenten

Bevor Sie mit der Behandlung beginnen, sollten Sie die Ursache des Hustens ermitteln. Um den Zustand des Kindes zu lindern und Husten in den frühen Stadien zu beseitigen, helfen das Spülen der Nase, das Gurgeln des Rachens und der Gebrauch von Medikamenten gegen Husten.

Behandlungstipps:

  • Wenn ein Kind einen feuchten Husten hat, werden Mukolytika verschrieben. Diese Medikamente sind Ambroxol, Lazolvan, Ambrobene usw..
  • Zur Unterdrückung von Husten werden Antitussiva verwendet: Pertussin, Mukaltin usw..
  • Um die Ausscheidung von Schleim und Schleim zu beschleunigen, werden schleimlösende Medikamente verschrieben: Gedelix, Herbion, Süßholzwurzel usw. Medikamente helfen, die Infektion schnell zu bewältigen und die Schleimabgabe zu stimulieren.
  • Pillen helfen gegen Husten. Sie sollten wissen, dass die Tabletten keine direkte Wirkung auf den Hals haben, sondern vom Körper aufgenommen werden. Daher werden Tabletten verwendet, um eine Krankheit zu behandeln, die einen Husten hervorruft..
  • Wenn der Husten durch eine Allergie verursacht wird, werden dem Kind Antihistaminika verschrieben: Diphenhydramin, Suprastin, Zirtek, Claritin usw..
  • Um Halsschmerzen loszuwerden, können Kinder mit Minze behandelte Lutschtabletten erhalten..

Die Dosierung von Medikamenten sollte nur von einem Arzt verschrieben werden. Es ist verboten, Kindern selbst Medikamente zu geben. Während der Behandlung sollte ein gesundes Mikroklima im Zimmer des Patienten aufrechterhalten werden. Die Luft im Raum sollte feucht sein, die Nassreinigung sollte täglich erfolgen.

Unkonventionelle Behandlungen

Rezepte für traditionelle Medizin

Wenn ein Husten auftritt, sollte die Behandlung sofort begonnen werden, um die Ausbreitung des Entzündungsprozesses im Körper zu vermeiden..

Es gibt eine große Anzahl traditioneller Medizinrezepte, die helfen, den Husten eines Kindes ohne Medikamente zu beseitigen:

  • Honig mit Rettich. Nehmen Sie den Rettich, hacken Sie ihn und gießen Sie ihn über den Honig. Nach einer Weile beginnt der Saft aufzufallen. Geben Sie diesen Sirup alle 2 Stunden an Kinder..
  • Zwiebelsirup. Ein ebenso wirksames Mittel ist eine Mischung aus Zwiebelsaft und Zucker. Nehmen Sie eine kleine Zwiebel, hacken Sie und drücken Sie den Saft aus. Fügen Sie 2 Esslöffel Zucker hinzu und legen Sie es an einen dunklen Ort. Dank dieses Sirups kann das Kind husten.
  • Kräuterhustenmittel. Für die Zubereitung der Brühe benötigen Sie Thymian-Kräuter-, Kamille- und Lindenblüten zu gleichen Anteilen. Mischen Sie die Mischung und gießen Sie kochendes Wasser über. 10-15 Minuten ziehen lassen. Dann abseihen. Verbrauchen Sie die Sammlung warm. Wenn Sie nicht allergisch gegen Honig sind, können Sie einen Teelöffel hinzufügen. Die Kräutersammlung kann nicht nur intern eingenommen, sondern auch als Inhalation verwendet werden.
  • Zitrone mit Honig. Nehmen Sie eine kleine Zitrone, waschen Sie sie gut und drehen Sie sie durch einen Fleischwolf. Dann einen Esslöffel Zitrone hinzufügen und gut umrühren. Geben Sie Kindern 2-3 mal am Tag einen Teelöffel.

Kompressen heilen nicht nur Sirupe, sondern sind auch gut gegen Husten:

  • Honig-Senf-Kuchen. Sie benötigen Mehl, Honig, Senfpulver, Wodka, Pflanzenöl. Mischen Sie alle Zutaten, um einen Kuchen zu machen. Es sollte auf ein Tuch gelegt und dann über Nacht auf die Brust aufgetragen werden. Bevor Sie die Pastille verwenden, müssen Sie nach einer allergischen Reaktion suchen. Wenn nach 2 Stunden Rötung oder Brennen auftreten, ist es besser, eine andere Kompresse zu verwenden.
  • Kartoffelkompresse hilft, gut mit Husten umzugehen. Die geschälten Kartoffeln kochen, pürieren und einen flachen Kuchen backen. Dann in ein warmes Tuch wickeln und auf Rücken und Brust auftragen. Halten Sie die Kompresse etwa eine Stunde lang. Es ist wichtig, dass die Kompresse nicht heiß ist.

Traditionelle Methoden sind in Kombination mit einer medikamentösen Behandlung im Anfangsstadium wirksam. Bevor Sie Ihrem Kind einen Sud geben, sollten Sie Ihren Arzt konsultieren.

Verhütung

Die Hauptprävention von Husten ist die Stärkung des Immunsystems. Um das Hustenrisiko bei Kindern zu verringern, müssen Sie die folgenden Empfehlungen befolgen:

  1. Waschen Sie Ihre Hände regelmäßig, um die Ausbreitung von Bakterien und Viren zu verhindern.
  2. Vermeiden Sie den Kontakt mit Menschen mit Erkältungen.
  3. Es ist notwendig, die Luftfeuchtigkeit im Raum zu überwachen.
  4. Bringen Sie dem Kind von Kindheit an das Härten bei. Die Füße werden mit kaltem Wasser gegossen. Geben Sie Ihrem Kind im Sommer die Möglichkeit, barfuß zu laufen..
  5. Der Raum sollte regelmäßig belüftet werden. Wenn möglich, lassen Sie das Fenster angelehnt, um frische Luft zu schnappen.
  6. Wickeln Sie das Kind beim Spazierengehen nicht zu sehr ein. Immer für das Wetter anziehen.
  7. Das Kind sollte Passivrauchen vermeiden. Das Rauchen ist in dem Raum, in dem sich Kinder befinden, verboten.
  8. Die Ernährung sollte alle Vitamine und Mineralien enthalten, die für den Körper eines Kindes erforderlich sind.

Kindern, die häufig erkältet sind, wird empfohlen, Kräuterpräparate einzunehmen, um das Immunsystem zu stärken..

Durch Befolgen dieser Regeln kann das Auftreten von Husten minimiert werden..

Nützliches Video für Eltern - Husten bei Kindern.

Was tun, wenn ein Kind zu husten beginnt? Wie kann man die Krankheit frühzeitig heilen??

Husten bei Kindern gibt nicht immer Anlass zur Sorge. Um zu wissen, welche Symptome dringend ärztliche Hilfe erfordern, müssen Sie verstehen: Welche Arten von Husten gibt es, welche Ursachen können sie verursacht werden? Die Eltern sollten das Wohlbefinden des Kindes ständig überwachen, um die Entwicklung des Entzündungsprozesses zu verhindern, der eine obligatorische medikamentöse Behandlung erfordert..

Vor der Behandlung eines Hustens müssen die Ursachen für sein Auftreten ermittelt werden.

Arten und Ursachen von Husten

Manchmal tritt bei jedem Menschen ein physiologischer Husten auf - dies ist eine natürliche Reaktion des Körpers auf die Ansammlung von Staub und anderen Reizstoffen in den Atemwegen. Dieser Husten ist normal und bedarf keiner Behandlung. Bei Kindern tritt es am häufigsten morgens auf und sollte keine Sorge um die Gesundheit des Babys verursachen..

Am häufigsten leiden Kinder an einem pathologischen Husten. Es kann durch verschiedene Krankheitserreger verursacht werden und manifestiert sich auf verschiedene Weise. Grundsätzlich tritt ein pathologischer Husten aufgrund von Erkrankungen der Atemwege auf, einschließlich:

  • Laryngitis;
  • Pharyngitis;
  • Lungenentzündung;
  • Bronchitis;
  • akute Atemwegserkrankungen;
  • Grippe;
  • Mandelentzündung;
  • Tuberkulose.
Die Behandlung des Hustens für jedes Kind ist individuell, abhängig vom Alter des Patienten und der Ätiologie der Krankheit.

Der Husten ist nicht immer ansteckend. Bronchialasthma in einem frühen Stadium führt also auch zu einer Verengung der Bronchien, was zu Krämpfen führt. Ein ähnliches Symptom ist auch charakteristisch, wenn ein Fremdkörper in die Atemwege gelangt, was am häufigsten bei kleinen Kindern auftritt. In diesem Fall tritt der Husten beim Baby unerwartet auf und bringt keine Erleichterung, seine Stimme verschwindet und sein Atem stockt.

Allergien können auch den Husten eines Kindes verursachen. Es manifestiert sich auf verschiedene Weise: im Auftreten eines Hustens oder von Symptomen, die für akute Infektionen der Atemwege charakteristisch sind (verstopfte Nase, Niesen), was es schwierig macht, eine Diagnose zu stellen. Die Symptome verschwinden normalerweise, nachdem das Allergen entfernt wurde..

Seltsamerweise können aber einige Arten von Würmern Husten hervorrufen. Die Würmer legen Larven ab, die die Lunge infizieren und Atembeschwerden und Erstickungsgefahr verursachen. In anderen Fällen dringen Würmer vom Darm in den Magen und die Speiseröhre und dann in die Atemwege ein und verursachen Husten.

Je nach Art der Krankheit ist auch die Art des Hustens unterschiedlich: Er kann trocken und nass sein, taub, bellend, nur nachts auftreten oder das Kind ständig verfolgen. Bitte beachten Sie: Die Behandlung sollte darauf abzielen, die Krankheit selbst zu beseitigen und nicht die Symptome zu beseitigen.

Ein trockener Husten tritt normalerweise mit dem Einsetzen der Hauptkrankheit auf, erschöpft das Kind und verursacht Probleme für es und seine Eltern, beeinträchtigt das Schlafen und Sprechen. Der Husten bringt keine Linderung, da er nicht zum Auswurf des Auswurfs führt.

Keuchhusten ist eine Infektionskrankheit, von der Kleinkinder unter 3 Jahren betroffen sind. Das Problem des Keuchhustens ist schwer zu diagnostizieren, da es wie ein normaler Husten beginnt, aber im Gegensatz dazu verschwindet es nicht nach einigen Tagen und kann mehrere Monate andauern. Im Laufe der Zeit wird es paroxysmal und wird manchmal von Erbrechen aufgrund von Ösophaguskrämpfen begleitet.

Einige Arten von Keuchhusten werden nur in einem Krankenhaus behandelt. Wenn der Atem des Kindes stockt und die Lippen und Gliedmaßen aufgrund von Sauerstoffmangel blau werden, sollten Sie sofort einen Arzt konsultieren. Die Pertussis-Impfung, die im obligatorischen Impfplan enthalten ist, ist kein Allheilmittel, lindert jedoch im Krankheitsfall die Symptome erheblich.

Behandlung eines beginnenden Hustens

Nur ein Arzt kann anhand der Untersuchung des Kindes und der Ergebnisse seiner Tests schnell eine korrekte Diagnose stellen. Danach kann mit der Behandlung begonnen werden. Eine große Verantwortung für die Gesundheit des Kindes liegt jedoch bei den Eltern, die den Krankheitsverlauf kontrollieren und wissen müssen, welche Arten von Husten besondere Aufmerksamkeit erfordern, wie sie behandelt werden müssen und welche Gefahr sie darstellen.

Dieser Zustand kann zu Hause ohne die Hilfe eines Arztes behandelt werden, jedoch nur, wenn es sich um einen trockenen oder nassen Husten handelt. Andere pathologische Zustände, die von einem Husten begleitet werden, erfordern sofortige ärztliche Hilfe.

Während der Behandlung sollte das Kind angereicherte Tees und Fruchtgetränke trinken

Neben der Haupttherapie sollten folgende Empfehlungen beachtet werden:

  • Lüften Sie regelmäßig den Raum, in dem sich das kranke Kind befindet.
  • Geben Sie ihm so viel wie möglich, um warmes Wasser zu trinken und Vitamin-Fruchtgetränke zuzubereiten.
  • Beschränken Sie nicht die körperliche Aktivität des Kindes, wenn es keine Temperatur hat, so dass seine Lungen aktiv arbeiten und Schleim auf natürliche Weise entfernen.

Medikamente

Das erste, was jedem Elternteil einfällt, wenn er darüber nachdenkt, wie er einen beginnenden Husten bei einem Kind behandeln kann, ist, ihm Medikamente zu geben. Glücklicherweise ist die Auswahl in Apotheken großartig. Sie sollten sich jedoch nicht ohne ärztliche Anweisung selbst behandeln, zumal nicht alle Mittel nützlich und wirksam sind. Zum Beispiel sollten Sie Ihrem Baby niemals ein Hustenmittel geben. Tatsache ist, dass ein Husten die Abgabe und Ausscheidung von Auswurf aus der Lunge provoziert und die Verwendung solcher Mittel den natürlichen Prozess erschwert.

Die Hustenbehandlung besteht aus zwei Phasen: Wenn es einen trockenen Husten gibt, ist es notwendig, ihn auf einen feuchten zu übertragen und dann die Ausscheidung von Sputum zu fördern. Für die Behandlung ist es am besten, pflanzliche Arzneimittel zu verwenden - dies sind Pertussin, Doctor Mom, von Kindheit an bekannt, Lakritzsirupe, Mukaltin, Bromhexin, Ambroxol. Diese Mittel eignen sich gut für die Behandlung zu Hause, aber Sie sollten wissen: Wenn das Kind nicht innerhalb von 2-3 Tagen aufhört zu husten, brechen Sie die Einnahme der Medikamente ab und suchen Sie ärztliche Hilfe.

Volksheilmittel und Hausbehandlungen

Die traditionelle Medizin ist ein hervorragendes Mittel zur Behandlung von Husten zu Hause. Einfache Methoden der "Großmutter" sind sehr effektiv und Medikamente lassen sich leicht aus verfügbaren Produkten herstellen:

  • Ein bekanntes und sehr leckeres Getränk für Husten - Milch mit Honig. Heiße Milch muss mit Mineralwasser halbiert und dann mit einem Teelöffel Honig versetzt werden. Um den Effekt zu verstärken, können Sie die gleiche Menge Butter hinzufügen..
  • Bei trockenem Husten bei einem Kind können Sie aus verbranntem Zucker und Milch eine köstliche und gesunde Süßigkeit herstellen. Dazu schmelzen Sie den Zucker in einer Pfanne bis er braun ist, mischen ihn dann mit Milch und formen eine "Süßigkeit", die Sie dann in Ihrem Mund behalten müssen, bis sie vollständig absorbiert ist..
  • Ein beginnender Husten kann durch Zubereitung einer Mischung aus Karottensaft und Honig geheilt werden. Es muss mehrmals täglich eingenommen werden..
  • Schwarzer Rettich ist ein bewährtes und wirksames Mittel. Es muss in Würfel geschnitten, mit Zucker bestreut und im Ofen weich gebacken werden, dann den Saft auspressen und zwei Teelöffel vor den Mahlzeiten und vor dem Schlafengehen einnehmen. Hustenrettich kann roh eingenommen werden.
  • Während des Bronchospasmus ist es für Kinder und Erwachsene nützlich, flüssiges Haferflockenmehl mit Milch oder Kartoffelpüree mit Milch zu essen.
  • Wenn das Baby zu husten beginnt, ist es hilfreich, frische Trauben oder frisch gepressten Traubensaft mit etwas Honig zu essen. Diese Beere hat eine gute schleimlösende Wirkung und hilft schnell, einen feuchten Husten loszuwerden..

Wie man den Husten eines Kindes zu Hause schnell heilt

Wenn ein Kind Husten entwickelt, sollten die Eltern verstehen, dass dies ein Zeichen für eine Atemwegserkrankung ist. Es gibt viele Arten von Husten. Der Behandlungsansatz ist ebenfalls unterschiedlich. Wie man den Husten eines Kindes zu Hause schnell heilt?

Die Gründe

Ein Husten ist die Reaktion des Körpers auf irritierende Faktoren. Es ist nicht notwendig, es als separate Krankheit zu betrachten, Sie müssen alle Anstrengungen zur Behandlung der Krankheit lenken. Ein Husten kann aus verschiedenen Gründen auftreten. Die wichtigsten sind:

  • Erkrankungen der Atemwege. Sie treten aufgrund von Infektionen, Viren und pathogenen Pilzen auf. Wenn sich in den Atemwegen ein entzündlicher Prozess entwickelt, geht dies mit trockenem Husten, Appetitlosigkeit, Fieber und Schwäche einher. Wenn die Infektion auf die Bronchien abfällt, geht der Husten von trocken nach nass über.
  • Bronchialasthma. Bei dieser Krankheit quält der Husten das Kind nachts nach körperlicher Anstrengung. Das Atmen wird von Atemnot begleitet.
  • Allergie. Wenn der Körper des Kindes ein Allergen angreift, äußert sich eine Schutzreaktion in Form von Husten, laufender Nase und Rötung der Augen.
  • Erkrankungen der HNO-Organe. Häufige Symptome sind Rhinitis, Laryngitis und Polypen. Die Flüssigkeit beginnt an der Rückwand abzulaufen, was zu Reizungen und Husten führt.
  • Äußere Reize. Häufiger Husten bei Kindern tritt vor dem Hintergrund mechanischer Reizungen (Rauch, Industriegase, Verbrennungsprodukte) auf..

Arten von Husten

  • Längerer Husten. Die Dauer beträgt mehr als 2 Wochen. Erscheint häufig vor dem Hintergrund einer Komplikation, die aufgrund einer Atemwegserkrankung aufgetreten ist. Es kann Adenoiditis, Hypertrophie der Adenoide signalisieren. Wenn der Husten mehrere Wochen lang nicht verschwindet und sich mehr als einmal im Jahr bemerkbar macht, kann dies auf chronische Erkrankungen der Atemwege hinweisen.
  • Akuter Husten. Die Dauer beträgt nicht mehr als 14 Tage. Es tritt vor dem Hintergrund von Erkrankungen der oberen Atemwege auf. Zuerst macht sich das Kind Sorgen um einen trockenen Husten, aber bald wird es nass.
  • Bellender Husten. Es macht sich in entzündlichen Prozessen des Kehlkopfes, der Luftröhre bemerkbar. Erscheint aufgrund einer Schwellung des Rachens.
  • Husky Husten. Seine Ursache liegt in einer Entzündung der Stimmbänder, ein solcher Husten ist durch das Auftreten von Keuchen gekennzeichnet.
  • Trocken. Dieser Husten wird auch als unproduktiv bezeichnet. In der Regel hat das Kind Rötungen im Hals und Schmerzen. Liefert unangenehme Empfindungen. Die Anfälle können nachts schlimmer werden. Darüber hinaus kann das Kind über Bauchschmerzen klagen, der Drang zum Erbrechen ist nicht ausgeschlossen..
  • Feuchter Husten (produktiv). Bei dieser Art von Husten entsteht Schleim. In der Kindheit ist ein feuchter Husten schwieriger als bei Erwachsenen. Wenn der Husten zuerst trocken war, aber allmählich nass wurde, bedeutet dies, dass die Behandlung richtig ausgewählt wurde und das Kind auf dem Weg der Besserung ist.

Bronchitis: Dr. Komarovsky

Wenn ein Kind an Bronchitis leidet, empfiehlt der bekannte Kinderarzt Komarovsky, den Grund für sein Auftreten herauszufinden. Es kann sich bei einem Kind vor dem Hintergrund einer Virusinfektion entwickeln und eine Komplikation sein.

Der Hauptratschlag des Arztes:

  • Überwachen Sie die Temperatur und Luftfeuchtigkeit in dem Raum, in dem das Kind schläft.
  • Geben Sie Ihrem Kind so viel Flüssigkeit wie möglich.
  • Bettruhe beobachten.
  • Geben Sie Ihrem Kind keine Antibiotika und Expektorantien ohne ärztliche Genehmigung.
  • Spülen Sie die Nase mit Kochsalzlösung.

Evgeny Komarovsky versichert, dass das Trinken von viel Flüssigkeit und der Aufenthalt in einem kühlen Raum mit normaler Luftfeuchtigkeit Husten ohne Verwendung von Expektorantien lindern. Unter solchen Bedingungen verflüssigt sich das Sputum und trennt sich von selbst..

Was hilft bei Husten zu Hause

Wie man den Husten eines Kindes zu Hause schnell heilt. Natürlich sollte ein Arzt einen Husten behandeln. Sie können einfach nicht selbst bestimmen, welche Medikamente einem Kind ohne medizinische Ausbildung gegeben werden sollen. Um die Symptome des Hustens zu lindern, helfen Sie dem Kind, diese Krankheit schneller zu bewältigen, und kennen Sie möglicherweise einige Empfehlungen.

Die erste Voraussetzung für eine schnelle Wiederherstellung ist, dass der Ansatz umfassend ist. Zusätzlich zur Einnahme von Medikamenten ist es notwendig, die Verwendung traditioneller Medizin in die Therapie einzubeziehen und physiotherapeutische Verfahren durchzuführen.

Drogen Therapie

Wenn die Ursache des Hustens SARS ist, sollte die Behandlung schleimlösende Kräuterpräparate umfassen. Zu diesem Zweck können Sie pflanzliche Arzneimittel, Rettich mit Honig, Anis verwenden. Solche Mittel können an Kinder vergeben werden, die mindestens 3 Jahre alt sind. Sie können Medikamente nur geben, wenn das Kind nicht allergisch gegen sie ist. Medikamente wie "Gedelix" und "Prospan" eignen sich hervorragend gegen Husten..

Ihr Wirkstoff sind Saponine und pflanzliche Alkaloide. Diese Substanzen verflüssigen den Schleim in den Bronchien, aktivieren dessen Sekretion und verstärken den Husten. Trotz der Tatsache, dass sie zur Gruppe der Kräuterpräparate gehören, müssen sie strikt gemäß den Anweisungen verwendet werden, da eine Überschreitung der Dosierung mit erhöhten toxischen Wirkungen und dem Auftreten von Nebenwirkungen in Form von Übelkeit und Erbrechen verbunden ist..

Solche Medikamente werden kleinen Kindern nicht nur wegen einer allergischen Reaktion verschrieben, sondern auch aufgrund der Tatsache, dass es für sie schwierig sein wird, reichliche Schleimansammlungen zu husten.

Medikamente gegen trockenen Husten zielen darauf ab, den Auswurf zu verdünnen. Sie zeichnen sich durch entzündungshemmende Wirkungen aus. Kräuterpräparate haben eine ausgeprägte schleimlösende Wirkung und erhöhen die Schleimsekretion aus den Bronchien. Sie werden in Form von Sirupen angeboten, die Kinder gerne annehmen. Sobald der Husten von trocken nach nass übergeht, sollte die Behandlung mit solchen Mitteln abgebrochen werden..

Antibiotika und Bronchodilatatoren können vom Kinderarzt nur verschrieben werden, wenn eine Bronchitis oder Lungenentzündung diagnostiziert wurde, die durch eine mikrobielle Infektion verursacht wurde. Bei Virusinfektionen, die sich in Form eines Hustens manifestieren, ist ihre Anwendung nicht akzeptabel, da sie den Zustand des Patienten verschlechtern können.

Aus diesem Grund ist es bei Husten jeglicher Art unerlässlich, das Kind dem Kinderarzt zu zeigen, der eine Untersuchung durchführt, eine Reihe von Tests vorschreibt und in der Lage ist, die Ursache seines Auftretens genau zu bestimmen. Basierend auf der Diagnose wird ein Behandlungsschema erstellt.

Bronchodilatatoren sind Medikamente, die helfen, die Muskeln der Bronchien zu entspannen und ihr Lumen zu erweitern. Solche Medikamente sind für obstruktive Bronchitis und Asthma bronchiale geeignet..

Inhalation

Die Inhalationstherapie bei Husten gilt als eine der wirksamsten. Mit seiner Hilfe ist es möglich, Wirkstoffe in den Problembereich zu bringen. Einatmen ist eine großartige Möglichkeit, Husten zu lindern, Schleim zu entfernen und die Schleimhäute mit Feuchtigkeit zu versorgen..

Es gibt zwei Arten von Inhalationen:

  • Mit Dampf. Als Flüssigkeit kann ein Sud aus Kräutern, Kochsalzlösung und ätherischen Ölen verwendet werden. Für den Eingriff ist ein spezielles Gerät in Form eines Inhalators geeignet oder einfach Dampf über die Pfanne einatmen.
  • Verwendung eines Zerstäubers. Wenn ein solches Gerät verwendet wird, werden Arzneimittel in Form von Bronchodilatatoren, Mukolytika und alkalischen Lösungen in das Gerät gegeben. Welches Medikament zu wählen ist, muss der Arzt entscheiden.

Physiotherapie zu Hause

Die meisten physiotherapeutischen Behandlungen können zu Hause durchgeführt werden. Die Maßnahmen zielen darauf ab, den Entzündungsprozess zu beseitigen und die Drainagefunktion der Bronchien zu verbessern. Das effektivste und einfachste Verfahren ist die Massage. Zur Durchführung sollte warmes Öl oder eine wärmende Salbe verwendet werden. Für eine schnelle Wiederherstellung müssen Sie mindestens 5 Verfahren ausführen.

Traditionelle Behandlungsmethoden

Wie man den Husten eines Kindes zu Hause schnell heilt. Bei der Behandlung von Husten spielen Volksheilmittel eine wichtige Rolle. Die meisten von ihnen wirken nicht schlechter als Apothekenmedikamente.

Phytotherapie

Kräutermedizin ist eine bewährte und wirksame Methode zur Behandlung von Husten. Heilpflanzen können in verschiedenen Stadien von Krankheiten eingesetzt werden.

Mit einem feuchten Husten

Um das Produkt zuzubereiten, müssen Sie 4 Esslöffel einschenken. Oregano mit 1 Tasse kochendem Wasser, bei schwacher Hitze kochen, abkühlen lassen und durch ein Sieb passieren. Geben Sie den Kindern 20 Minuten vor den Mahlzeiten dreimal täglich 50 ml. In Apotheken gibt es ausgezeichnete Gebühren, um die Wirksamkeit der Behandlung gegen feuchten Husten zu erhöhen.

Mit trockenem Husten

Wenn der Husten unproduktiv ist, hilft ein Sud aus Fenchel (1 Teil), Pfefferminze, Kamille, Salbei (je 3 Teile), die Schleimsekretion zu erhöhen. Die Rohstoffe müssen mit 500 ml kochendem Wasser gegossen, etwa 30 Minuten lang gebrüht und dann zum Gurgeln verwendet werden. Diese Option eignet sich für Kinder, die bereits wissen, wie dieses Verfahren durchzuführen ist..

Wenn Sputum schwer zu passieren ist und Atemnot beobachtet wird, hilft ein Abkochen von Kiefernknospen, Süßholzwurzel und Salbei. Pflanzen werden zu gleichen Anteilen genommen. Es ist notwendig, 1 EL zu gießen. 400 ml kochendes Wasser sammeln, 2-3 Stunden ziehen lassen, abseihen und dem Kind 2 EL geben. alle 3 Stunden.

Bei trockenem Husten hilft es, Süßholz, Veilchen und Huflattich von der Wurzel zu sammeln. Kräuter müssen zu gleichen Teilen eingenommen werden, kochendes Wasser einschenken, mindestens eine halbe Stunde darauf bestehen, dann abseihen und das Kind tagsüber in kleinen Portionen trinken lassen.

Produkte auf Milchbasis

Wie man den Husten eines Kindes zu Hause schnell heilt. Milch ist ein Getränk, das sich bei Husten von der besten Seite bewährt hat. Um seine Wirksamkeit zu verbessern, kann es mit verschiedenen Ergänzungen kombiniert werden.

Milch mit Salbeihusten

150 ml Milch und 15 g Salbei in den Topf geben. Nachdem die Flüssigkeit zum Kochen gebracht wurde, schalten Sie das Feuer aus und geben Sie 1 1 TL hinein. Butter. Das Hustenmittel wird etwa 15 Minuten lang infundiert, danach wird es gefiltert und mit Honig (1 TL) kombiniert. Dieses Getränk sollte dem Kind vor dem Schlafengehen gegeben werden..

Rettich mit Honig gegen Husten

Schwarzer Rettich ist eines der besten natürlichen Hustenmittel. Um ein Arzneimittel aus einer Wurzelpflanze herzustellen, müssen Sie die Oberseite abschneiden, das Fruchtfleisch herausschneiden und die resultierende Vertiefung mit Honig füllen. Nach einigen Stunden beginnt der Saft aufzufallen. Er ist die Heilflüssigkeit gegen Husten. Es sollte Kindern für 1 TL gegeben werden. mindestens 4 mal am Tag.

Erwärmung komprimiert

Wie man den Husten eines Kindes zu Hause schnell heilt. Das Anwenden von Kompressen ist ein wirksames Verfahren zur Linderung von schwerem Husten. Es ist ziemlich einfach zu machen. Die Gaze muss in mehreren Schichten gefaltet, in einer Heilflüssigkeit angefeuchtet und auf die Brust aufgetragen werden. Es ist jedoch anzumerken, dass dieses Verfahren nur durchgeführt werden kann, wenn das Kind keine erhöhte Temperatur hat..

Das Anbringen einer speziellen Pastille auf der Brust ist nicht weniger effektiv. Um es zuzubereiten, müssen Sie Honig, Pflanzenöl und Mehl zu gleichen Anteilen kombinieren. Aus dem fertigen Teig sollte ein Kuchen geformt, auf ein Käsetuch gelegt und auf den Brustbereich aufgetragen werden. Es ist ratsam, es mit Frischhaltefolie und einem Frotteetuch abzudecken. Die Kompresse sollte abends vor dem Schlafengehen erfolgen..

Wichtig! Eine wärmende Kompresse sollte niemals auf den Herzbereich angewendet werden.

Verwendung von Körperfett bei der Hustenbehandlung

Wie man den Husten eines Kindes zu Hause schnell heilt. Wenn ein Kind über Husten besorgt ist, kann ein solches Mittel, Nutria-Fett, eine gute therapeutische Wirkung haben. Dieses Produkt enthält eine große Menge an Nährstoffen. Es ist auch eine Energiequelle, hat eine geringe Wärmeleitfähigkeit, wodurch es mit der Erwärmung von Geweben fertig wird.

Körperfett kann ordentlich verwendet werden. Es reicht aus, ein kleines Stück Speck zu nehmen, es in den Handflächen aufzuwärmen und den Rücken und die Brust des Babys zu reiben. Dieser Vorgang muss vor dem Schlafengehen durchgeführt werden. Sie können das Produkt auch in einem Wasserbad schmelzen.

Lesen Sie auch unsere Artikel:

Prävention von Husten bei Kindern

Kinder jeden Alters sind anfällig für Erkältungen. Es ist unmöglich, sie vollständig zu vermeiden, aber um das Auftreten von Husten zu verhindern, können Sie eine Reihe von vorbeugenden Maßnahmen durchführen:

  • Härten. Das Kind wird nicht so oft krank, wenn es von früher Kindheit an verhärtet ist. Dazu müssen Sie so lange wie möglich an der frischen Luft gehen, Zeit für Wasserverfahren aufwenden, das Temperaturregime im Raum überwachen und es zu jeder Jahreszeit regelmäßig lüften..
  • Ausgewogene Ernährung. Wenn das Kindermenü aus Lebensmitteln besteht, die reich an Vitaminen und Mineralstoffen sind, stärkt dies das Immunsystem. In der kalten Jahreszeit können Sie Ihrem Kind natürliche Kräuterpräparate geben, die die Schutzfunktionen des Körpers verbessern sollen..
  • Luftbefeuchtung in der Wohnung. Durch trockene Luft trocknet die Schleimhaut aus und aufgrund von Reizungen tritt Husten auf. Um zu verhindern, dass sich der Zustand des Kindes während der Heizperiode verschlechtert, muss in der Wohnung ein Gerät in Form eines Luftbefeuchters funktionieren.
Husten Etikette

Ein Kind sollte einen besonderen Ansatz zur Hustenbehandlung haben. Zuerst müssen Sie herausfinden, was das Erscheinungsbild verursacht hat. Ein Arzt sollte in das Diagnose- und Behandlungsschema einbezogen werden. Selbstmedikation kann schwerwiegende Folgen haben, daher muss das Kind in jedem Fall dem Kinderarzt gezeigt werden.

Gesundheit für Sie und Ihre Kinder! Natalia Belokopytova

Was tun, wenn ein Kind zu husten beginnt??

Das häufigste Symptom einer Atemwegsentzündung bei Kindern ist Husten. Es stört die Lebensqualität, beeinträchtigt den Schlaf, führt zu Erbrechen und erschöpft das Baby stark. Mit dem Einsetzen des kalten Wetters beschäftigen sich aufmerksame Eltern mehr denn je mit der Frage, was zu tun ist, wenn ein Kind zu husten beginnt. Zunächst sollten Mütter oder Väter herausfinden, warum dieser Prozess entstanden ist und ob er mit einer viralen oder bakteriellen Läsion der Atemwege verbunden ist.

Es ist zu beachten, dass ein Husten nicht immer auf eine Schädigung des Kehlkopfes, der Bronchialschleimhaut oder der Luftröhre hinweist. Manchmal husten Kinder aufgrund sich ändernder Umweltbedingungen. Dieses Symptom tritt besonders häufig bei Neugeborenen auf. Darüber hinaus können Halsreizungen aufgrund mangelnder Nassreinigung und Staubansammlung, aufgrund einer allergischen Reaktion auf Blüten- oder Tierhaare sowie aufgrund von Komplikationen bestimmter chronischer oder akuter Entzündungen auftreten..

Warum tritt Husten auf?

Husten ist kein eigenständiges Symptom, sondern nur ein Zeichen einer Entzündung der Bronchialschleimhaut, der Luftröhre, des Kehlkopfes oder der Lunge. Vor Beginn einer medikamentösen Behandlung muss der Elternteil die Ursache für diesen Prozess ermitteln. In der Regel ist es ohne medizinische Ausbildung unmöglich, eine genaue Diagnose zu stellen. Lassen Sie sich daher bei ersten Anzeichen einer schlechten Gesundheit des Babys von einem Fachmann beraten.

Ein Schutzreflex in Form eines Hustens sollte die Eltern alarmieren, da er auf den Beginn eines Entzündungsprozesses hinweist. Durch Husten versucht der Körper, pathogene Mikroorganismen oder Fremdpartikel zu eliminieren. Wenn das Immunsystem nicht alleine zurechtkommt, sollten Medikamente zur Rettung kommen..

Überprüfen Sie beim ersten Anzeichen von Juckreiz und Halsreizung den Zustand der Lymphknoten. Wenn sie vergrößert werden, müssen die Eltern dringend Maßnahmen ergreifen. Erwarten Sie in den frühen Tagen keinen starken oder produktiven Husten. In der Regel manifestiert sich der Reflexprozess ohne Auswurfsekretion und andere Symptome..

Auswurf und dicker Schleim gehen mit einem Anstieg der Körpertemperatur einher. Aufgrund der dicken Konsistenz kann der Ausfluss die Atemwege nicht alleine verlassen, so dass dem Baby entzündungshemmende und schleimlösende Medikamente verschrieben werden.

In einigen Fällen bildet sich vor dem Hintergrund einer allergischen Läsion eine Reizung. Die Hauptprovokateure sind als Tierhaare, Blüten, Staub und etwas Nahrung anerkannt. In diesem Fall beginnt die medikamentöse Behandlung erst, nachdem die Art des Stimulus identifiziert und aus dem Leben des Kindes entfernt wurde..

Wie man einen allergischen Husten heilt, erfahren Sie in diesem Artikel..

In anderen Situationen kann ein Husten vor dem Hintergrund verschiedener Neoplasien im Hals auftreten, die auf Polypen oder Adenoide, Herz- oder Darmstörungen sowie einen Entzündungsprozess im Zentralnervensystem zurückzuführen sind.

Wie und wie man den beginnenden Husten eines Kindes behandelt

Je nach Ort der Entzündung kann ein Husten auf die Entwicklung von Pharyngitis, Bronchitis oder Lungenentzündung zurückzuführen sein. Wenn das Kind zu husten beginnt, suchen Sie sofort einen Arzt auf und stoppen Sie das Fortschreiten der Krankheit..

Die Behandlung eines Hustens sollte nicht auf die Beseitigung des Symptoms gerichtet sein, sondern auf die Grundursache. Bestimmen Sie daher die Art des Hustens. Es gibt verschiedene Formen von Entzündungen:

  • Husten. Ein solches Symptom kann auf Tuberkulose oder eine chronische Entzündung der Bronchialschleimhaut hinweisen;
  • Lange andauernd. Diese Art von Husten ist charakteristisch für Asthma bronchiale, Bronchitis, Keuchhusten oder akute Entzündungen der Atemwege..

Nach der Bestimmung des Typs ist es wichtig, die Form des Hustens festzustellen. Unterscheiden Sie zwischen trockenem und produktivem Prozess. Im ersten Fall leidet der Patient an einem schwächenden Husten, der Erbrechen auslösen, den Schlaf stören usw. kann. Ein produktiver oder nasser Husten ist leichter zu tolerieren, da er keine starken Schmerzen im Brustbein verursacht.

Nachdem der Spezialist das gesamte Krankheitsbild erstellt hat, verschreibt er eine medikamentöse Behandlung und einige Rezepte der traditionellen Medizin.

  1. Zunächst muss der Patient die Bettruhe einhalten und darf nicht nach draußen gehen. Halten Sie das Babyzimmer warm und befeuchtet genug.
  2. Geben Sie Ihrem Kind so viel Flüssigkeit wie möglich, einschließlich Kräutertees, Zitronentees sowie Minz- und Hagebutten-Tinkturen.
  3. Vergessen Sie nicht die Notwendigkeit einer Nassreinigung und Belüftung des Wohnraums.
  4. Verwenden Sie wärmende Lotionen. Kompressen sind besonders hilfreich bei trockenem und unproduktivem Husten. Wie Sie das Verfahren korrekt ausführen, erfahren Sie in diesem Artikel.

Weitere Möglichkeiten, den Husten eines Kindes mit nicht traditionellen Rezepten zu heilen, werden hier beschrieben.

Zusätzlich zu den allgemein anerkannten Maßnahmen können Eltern einige Medikamente einnehmen:

  1. Wenn ein Kind einen trockenen Husten hat, ist es wichtig, es produktiv zu machen. Zu diesem Zweck werden kleinen Patienten Bromhexin, Thermopsis, Sinekod, Mukaltin, Tusuprex verschrieben.
  2. In den frühen Tagen des Beginns einer Entzündung im Schleimteil ist es nützlich, Lutschtabletten und Lutschtabletten aufzulösen - "Doctor Mom", "Linkas".
  3. Nutzen Sie auch die Brustgebühren. Wie man Tees richtig braut, wird in diesem Material beschrieben. Diese Methode befeuchtet die Schleimhaut und lindert Anfälle von trockenem Husten..
  4. Für den besten Effekt kann der kleine Patient über einen Topf Kartoffeln atmen.

Die Kombination dieser Methoden beseitigt Anzeichen von Entzündungen und verbessert die Funktion der Schleimhaut der Atemwege. Die Behandlung endet jedoch nicht dort, da es wichtig ist, das Risiko einer Lungenentzündung oder Bronchitis zu verringern. Nachdem Sie den Trockenprozess auf den Nassprozess übertragen haben, wird dem Patienten Folgendes verschrieben:

  1. Mukolytika zur Entfernung von Schleim aus den Bronchien oder Lungen. Bei der Behandlung von Kindern verwenden Sie am besten die Sirupe "Doctor Mom", "Pertussin", "Ambrobene", "Lazolvan", "Ambroxol" und andere.
  2. Darüber hinaus sind Abkochungen auf der Basis von Atleica-Wurzel oder Lakritz nützlich..
  3. Danach werden dem Patienten die Medikamente "Ambroxol", "Acelilcystenin", "Bromhexin" verschrieben..
  4. Wenn der Husten eines Kindes gerade erst beginnt, verwenden Sie schleimlösende Medikamente - "Gedelix", "Gerbion".
  5. Wenn Sie allergischen Husten haben, beseitigen Sie zuerst den Reizstoff selbst und nehmen Sie dann eine Reihe von Antihistaminika ein - "Zirtek", "Cetrin", "Erius", "Zodak", "Suprastin"..

Wenn ein beginnender Husten von verschiedenen unangenehmen Empfindungen im Hals und schwerer Rhinitis begleitet wird, müssen Lösungen auf der Basis von Meer- oder Meerwasser verwendet werden - "Aqualor", "Aqua Maris", "No-Sol", "Dolphin" und andere. Tägliches Waschen der Nasengänge beseitigt den Entzündungsprozess und verhindert die Entwicklung der Krankheit.

Stellen Sie während der Behandlung sicher, dass das Kind warm angezogen ist und nicht unter dem Einfluss der Klimaanlage steht. Darüber hinaus ist es hilfreich, die Brust und den Rücken des Babys aufzuwärmen. Hier erfahren Sie, wie es geht.

Fazit

Die Behandlung eines unerfahrenen Hustens muss kompetent sein. Hierfür sollten Sie sich nicht auf unabhängige Erfahrungen oder den Rat von Freunden verlassen. Nur ein Kinderarzt kann helfen, das Risiko einer Lungenentzündung, Bronchitis oder Pharyngitis rechtzeitig zu beseitigen. Riskieren Sie nicht die Gesundheit Ihres Babys.

4 beste Möglichkeiten, um den beginnenden Husten eines Kindes zu behandeln

In jedem Alter, insbesondere bei Kindern, sollten die Symptome einer Erkältung nicht ignoriert werden. Deshalb müssen Eltern alles darüber wissen, wie man einen beginnenden Husten bei einem Kind behandelt. Dadurch werden Komplikationen, eine geschwächte Immunität und andere unangenehme Folgen langwieriger Krankheiten vermieden..

Erste Hilfe

Wenn ein Husten beginnt, wird empfohlen, im Bett zu bleiben. Es ist notwendig, die Aktivität des Kindes so weit wie möglich einzuschränken und sicherzustellen, dass es nur an aktiven Spielen beteiligt ist.

Darüber hinaus ist es viel einfacher, einen beginnenden Husten bei einem Kind zu behandeln, wenn:

  1. Geben Sie Ihrem Baby mehr zu trinken. Hagebuttenbrühe aus wilder Rose, Tee mit frischen oder gefrorenen Himbeeren, Zitrone sind nützlich. Es ist erlaubt, Kompotte und Gelee zu verwenden. Alle von ihnen sind mit Vitamin C gesättigt und tragen daher zu einer schnellen Genesung bei..
  2. Verweigern Sie die Verwendung von Parfümerieprodukten und Haushaltschemikalien. Es kann die Atemwege ernsthaft reizen..
  3. Sorgen Sie für optimale Luftfeuchtigkeit und Lufttemperatur. Letzteres sollte nicht mehr als 21 Grad betragen, während die Luftfeuchtigkeit etwa 55% beträgt..

Die dargestellten Indikatoren können durch Belüften des Raums und tägliche Nassreinigung erreicht werden. Im Sommer ist es ratsam, die Anzahl auf zwei pro Tag zu erhöhen - morgens und abends. Dies wird dazu beitragen, mit einem beginnenden Husten bei einem Kind viel schneller fertig zu werden..

Top 4 Behandlungen

Ich möchte auf die effektivsten Restaurationstechniken eingehen. Sie ermöglichen es Ihnen, schnell mit Husten fertig zu werden und den Zustand des Kindes zu verbessern..

"Targeting" Medikamente

Ohne den Einsatz von Medikamenten ist die Behandlung unwirksam. Es ist notwendig, Medikamente zu verwenden, die je nach Art des Hustens helfen.

Art des HustensZubereitungen und ihre Eigenschaften
StarkMukolytika werden aktiv in der Behandlung eingesetzt, nämlich Lazolvan, Ambroxol. Da die Dosierung je nach Alter unterschiedlich ist, konsultieren Sie vorher einen Kinderarzt.
NassExpektorantien. Das Kind bekommt am häufigsten Pertussin, Gedelix, Mukaltin.
AllergischAntihistamin-Namen werden verwendet. Es könnte Loratadin, Suprastin, Zodak sein. Ein Merkmal der Behandlung im Kindesalter ist der Gebrauch von Medikamenten der neuesten Generation. Tatsache ist, dass sie bei einer minimalen Dosierung durch eine längere Wirkung und ein Minimum an Nebenreaktionen gekennzeichnet sind..

Pflanzliche Lutschtabletten und Lutschtabletten helfen bei Reizungen und Schmerzen im Halsbereich, wenn ein Husten beginnt. Sehr kleinen Kindern wird nicht geraten, sie zu geben, da sie sie schlucken können.

Die Kraft der Sirupe

Es wird empfohlen, Arzneimittel nicht nur in Form von Tabletten, sondern auch in Mischungen zu verwenden. Dadurch ziehen sie besser und schneller ein und sind viel schmackhafter..

Wird von Herbion verwendet. Dies ist eine Phytopräparation mit komplexer Wirkung, die vollständig aus sicheren natürlichen Inhaltsstoffen besteht. Es kann von kleinen Kindern verwendet werden - ab zwei Jahren. Seine therapeutische Wirkung besteht darin, die Schleimhaut der Atemwege und den dünner werdenden Schleim zu erweichen. Wenn ein Kind zu husten beginnt, ist es außerdem nützlich, das Wachstum von Bakterien zu stoppen und die Bronchien vom Schleim zu befreien..

Bronchicum ist nicht weniger nützlich. Es hat eine komplexe Wirkung, nämlich die Beschleunigung der Ausscheidung von Sputum aus den Atemwegen, die Beseitigung von Schwellungen der Schleimhaut und des Entzündungsprozesses. Bekämpft erfolgreich Keime.

Kann zur Behandlung von trockenem Husten bei Kindern über sechs Monaten angewendet werden.

Die Anwendung von Bronchicum ist bei einer individuellen Unverträglichkeit gegenüber den in der Zusammensetzung enthaltenen Substanzen, den Pathologien der Nieren und der Leber bis zum Alter von sechs Monaten nicht akzeptabel.

Anwendung von Kompressen

Mit Kompressen können Sie mit einem beginnenden Husten bei einem Kind fertig werden. Vor der Anwendung ist es ratsam, einen Kinderarzt zu konsultieren. Nasse Dressings aus Kartoffeln sowie Honig-Senf-Dressings haben sich als hervorragend in der Behandlung erwiesen..

Die erste davon vorzubereiten ist überhaupt nicht schwierig:

  • gekochte Kartoffeln werden geknetet und ein Kuchen gebildet; für die Plastizität können Sie ein wenig Öl hinzufügen;
  • wickeln Sie es mit einem Tuch ein;
  • 60 Minuten auf die Brust auftragen.

Die Vorbereitung der Honig-Senf-Kompresse für die Behandlung dauert etwas länger. Verwenden Sie Wodka, Senfpulver, Mehl, Limetten- oder Akazienhonig, Sonnenblumenöl. Die Zutaten werden gemischt und der Kuchen selbst wird auf den Brustbereich aufgetragen. Zuvor müssen die Eltern sicherstellen, dass keine allergische Reaktion auf eine der Komponenten sowie keine Schädigung der Haut vorliegt. Wenn das Kind die Kompresse nicht mag, brennt sie und macht schmerzhafte Empfindungen. Es wird empfohlen, sie zu entfernen und nicht mehr zur Behandlung zu verwenden.

Hausmittel

Ich möchte nur die einfachsten und effektivsten Formulierungen erwähnen. Es wird empfohlen, ihre Anwendung mit einem Kinderarzt zu vereinbaren und parallel zur Hauptbehandlung eines beginnenden Hustens bei einem Kind durchzuführen..

Butter und Honig werden aktiv verwendet, um die Schleimhaut gereizter Atemwege zu beruhigen. Sie müssen 100 g natürlichen Honig mit der gleichen Menge Butter mischen. Die Zusammensetzung wird dreimal innerhalb von 24 Stunden zu je fünf mg verwendet. Es ist ratsam, dies vor dem Essen und in regelmäßigen Abständen zu tun - zum Beispiel alle vier Stunden.

Wirksam, wenn ein Kind zu husten beginnt, Karottensaft unter Zusatz von Honig.

250 ml frisch gepresstes Getränk werden mit einem Esslöffel gemischt. l. Honig. Die fertige Zusammensetzung wird fünfmal täglich in 250 ml verzehrt, um die Behandlung zu beschleunigen. Wenn Sie allergisch gegen Honig sind, ersetzen Sie ihn durch Zitronen- oder Beerensaft - sie sind aufgrund von Vitamin C nützlich, das das Immunsystem stärkt.

Was müssen Sie noch wissen?

Der Umgang mit einem beginnenden Husten bei einem Kind ist nicht immer so einfach, wie es scheint - dafür können Sie:

  • Reiben Sie die Handflächen oder Füße mit einer Knoblauchmischung ein. Danach ziehen sie warme Wollsocken an und legen das Baby ins Bett.
  • Mischen Sie Apfelessig mit heißem Wasser
  • Gießen Sie trockenen Senf vor dem Schlafengehen in die Socke, jedoch nur bei normaler Temperatur.
  • es ist erlaubt, ein Bein in Wasser mit der gleichen Komponente zu dämpfen;
  • Verwenden Sie für Kinder über vier bis fünf Jahren ein Pfefferpflaster.

Sie können einen beginnenden Husten bei einem Kind mit Kohlkompressen heilen. Pre-sie werden mit Honig verschmiert - einer wird auf den Rücken aufgetragen, der andere auf die Brust. Dann werden sie in Polyethylen eingewickelt, etwas Warmes darüber gelegt und den "Verband" die ganze Nacht belassen. Dies bewirkt eine entzündungshemmende und abnehmende Wirkung und führt zu einer Verbesserung der allgemeinen Gesundheit des Kindes..

Behandlung bei den ersten Hustensymptomen bei einem Kind

Wie man einen beginnenden Husten bei einem Kind behandelt: wirksame Methoden und Prävention

Der häufigste Grund, dem viele Eltern gegenüberstehen, ist der Husten eines Kindes. Husten ist keine eigenständige Krankheit, sondern tritt vor dem Hintergrund von Atemwegserkrankungen auf. Es ist wichtig, rechtzeitig mit der Behandlung von Husten zu beginnen, damit Sie in Zukunft Ihre Gesundheit nicht schädigen..

Ursachen und Symptome

Beginn des Hustens bei einem Kind - Ursachen und Anzeichen

Es gibt viele Gründe, warum ein Husten auftreten kann. In der Regel entwickelt sich vor dem Hintergrund von Erkrankungen der oberen Atemwege (Mandelentzündung, Sinusitis, Pharyngitis, ARVI) ein Husten. Auch Husten ist eines der Symptome von Bronchitis, Lungenentzündung, Tracheitis, Tuberkulose..

Wenn der Husten eines Kindes regelmäßig auftritt und gleichzeitig sein Spiel und seinen Schlaf nicht beeinträchtigt, muss ein solcher Husten nicht behandelt werden.

Die Hauptursache für einen akuten Husten ist eine Virusinfektion der Atemwege. Beim Husten kommt es zu Temperaturanstieg, Herzklopfen, Erbrechen und eitrigem Ausfluss. Wenn begleitende Symptome auftreten, sollten Sie sofort einen Arzt konsultieren. Ein Eingriff des Arztes ist auch erforderlich, wenn der Husten das Einschlafen des Kindes verhindert und nachts aufwacht. Normalerweise tritt ein Husten mit einer Erkältung auf.

Dies dauert nicht länger als 7 Tage. Wenn der Husten länger als eine Woche dauert, deutet dies auf die Beteiligung der Luftröhre und der Stimmbänder am Entzündungsprozess hin.

Der Husten kann trocken oder feucht sein. Bei einem trockenen Husten ist nur der obere Atemtrakt in den Prozess involviert, bei einem feuchten Husten ist der untere Trakt betroffen. Ein solcher Husten unterscheidet sich von einem trockenen Auswurf von Sputum. Die oben genannten Formen von Husten sind pathologisch. Es gibt jedoch auch eine physiologische. Dieser Husten ist ein Schutzreflex und befreit die Atemwege von angesammeltem Schleim. Es ist zu beachten, dass die Behandlung von der Art des Hustens abhängt.

Arzneimittelbehandlung

Behandlung eines beginnenden Hustens mit Medikamenten

Bevor Sie mit der Behandlung beginnen, sollten Sie die Ursache des Hustens ermitteln. Um den Zustand des Kindes zu lindern und Husten in den frühen Stadien zu beseitigen, helfen das Spülen der Nase, das Gurgeln des Rachens und der Gebrauch von Medikamenten gegen Husten.

  • Wenn ein Kind einen feuchten Husten hat, werden Mukolytika verschrieben. Diese Medikamente sind Ambroxol, Lazolvan, Ambrobene usw..
  • Zur Unterdrückung von Husten werden Antitussiva verwendet: Pertussin, Mukaltin usw..
  • Um die Ausscheidung von Schleim und Schleim zu beschleunigen, werden schleimlösende Medikamente verschrieben: Gedelix, Herbion, Süßholzwurzel usw. Medikamente helfen, die Infektion schnell zu bewältigen und die Schleimabgabe zu stimulieren.
  • Pillen helfen gegen Husten. Sie sollten wissen, dass die Tabletten keine direkte Wirkung auf den Hals haben, sondern vom Körper aufgenommen werden. Daher werden Tabletten verwendet, um eine Krankheit zu behandeln, die einen Husten hervorruft..
  • Wenn der Husten durch eine Allergie verursacht wird, werden dem Kind Antihistaminika verschrieben: Diphenhydramin, Suprastin, Zirtek, Claritin usw..
  • Um Halsschmerzen loszuwerden, können Kinder mit Minze behandelte Lutschtabletten erhalten..

Die Dosierung von Medikamenten sollte nur von einem Arzt verschrieben werden. Es ist verboten, Kindern selbst Medikamente zu geben. Während der Behandlung sollte ein gesundes Mikroklima im Zimmer des Patienten aufrechterhalten werden. Die Luft im Raum sollte feucht sein, die Nassreinigung sollte täglich erfolgen.

Unkonventionelle Behandlungen

Rezepte für traditionelle Medizin

Wenn ein Husten auftritt, sollte die Behandlung sofort begonnen werden, um die Ausbreitung des Entzündungsprozesses im Körper zu vermeiden..

Es gibt eine große Anzahl traditioneller Medizinrezepte, die helfen, den Husten eines Kindes ohne Medikamente zu beseitigen:

  • Honig mit Rettich. Nehmen Sie den Rettich, hacken Sie ihn und gießen Sie ihn über den Honig. Nach einer Weile beginnt der Saft aufzufallen. Geben Sie diesen Sirup alle 2 Stunden an Kinder..
  • Zwiebelsirup. Ein ebenso wirksames Mittel ist eine Mischung aus Zwiebelsaft und Zucker. Nehmen Sie eine kleine Zwiebel, hacken Sie und drücken Sie den Saft aus. Fügen Sie 2 Esslöffel Zucker hinzu und legen Sie es an einen dunklen Ort. Dank dieses Sirups kann das Kind husten.
  • Kräuterhustenmittel. Für die Zubereitung der Brühe benötigen Sie Thymian-Kräuter-, Kamille- und Lindenblüten zu gleichen Anteilen. Mischen Sie die Mischung und gießen Sie kochendes Wasser über. 10-15 Minuten ziehen lassen. Dann abseihen. Verbrauchen Sie die Sammlung warm. Wenn Sie nicht allergisch gegen Honig sind, können Sie einen Teelöffel hinzufügen. Die Kräutersammlung kann nicht nur intern eingenommen, sondern auch als Inhalation verwendet werden.
  • Zitrone mit Honig. Nehmen Sie eine kleine Zitrone, waschen Sie sie gut und drehen Sie sie durch einen Fleischwolf. Dann einen Esslöffel Zitrone hinzufügen und gut umrühren. Geben Sie Kindern 2-3 mal am Tag einen Teelöffel.

Kompressen heilen nicht nur Sirupe, sondern sind auch gut gegen Husten:

  • Honig-Senf-Kuchen. Sie benötigen Mehl, Honig, Senfpulver, Wodka, Pflanzenöl. Mischen Sie alle Zutaten, um einen Kuchen zu machen. Es sollte auf ein Tuch gelegt und dann über Nacht auf die Brust aufgetragen werden. Bevor Sie die Pastille verwenden, müssen Sie nach einer allergischen Reaktion suchen. Wenn nach 2 Stunden Rötung oder Brennen auftreten, ist es besser, eine andere Kompresse zu verwenden.
  • Kartoffelkompresse hilft, gut mit Husten umzugehen. Die geschälten Kartoffeln kochen, pürieren und einen flachen Kuchen backen. Dann in ein warmes Tuch wickeln und auf Rücken und Brust auftragen. Halten Sie die Kompresse etwa eine Stunde lang. Es ist wichtig, dass die Kompresse nicht heiß ist.

Traditionelle Methoden sind in Kombination mit einer medikamentösen Behandlung im Anfangsstadium wirksam. Bevor Sie Ihrem Kind einen Sud geben, sollten Sie Ihren Arzt konsultieren.

Verhütung

Die Hauptprävention von Husten ist die Stärkung des Immunsystems. Um das Hustenrisiko bei Kindern zu verringern, müssen Sie die folgenden Empfehlungen befolgen:

  1. Waschen Sie Ihre Hände regelmäßig, um die Ausbreitung von Bakterien und Viren zu verhindern.
  2. Vermeiden Sie den Kontakt mit Menschen mit Erkältungen.
  3. Es ist notwendig, die Luftfeuchtigkeit im Raum zu überwachen.
  4. Bringen Sie dem Kind von Kindheit an das Härten bei. Die Füße werden mit kaltem Wasser gegossen. Geben Sie Ihrem Kind im Sommer die Möglichkeit, barfuß zu laufen..
  5. Der Raum sollte regelmäßig belüftet werden. Wenn möglich, lassen Sie das Fenster angelehnt, um frische Luft zu schnappen.
  6. Wickeln Sie das Kind beim Spazierengehen nicht zu sehr ein. Immer für das Wetter anziehen.
  7. Das Kind sollte Passivrauchen vermeiden. Das Rauchen ist in dem Raum, in dem sich Kinder befinden, verboten.
  8. Die Ernährung sollte alle Vitamine und Mineralien enthalten, die für den Körper eines Kindes erforderlich sind.

Kindern, die häufig erkältet sind, wird empfohlen, Kräuterpräparate einzunehmen, um das Immunsystem zu stärken..

Durch Befolgen dieser Regeln kann das Auftreten von Husten minimiert werden..

Nützliches Video für Eltern - Husten bei Kindern.

4 beste Möglichkeiten, um den beginnenden Husten eines Kindes zu behandeln

In jedem Alter, insbesondere bei Kindern, sollten die Symptome einer Erkältung nicht ignoriert werden. Deshalb müssen Eltern alles darüber wissen, wie man einen beginnenden Husten bei einem Kind behandelt. Dadurch werden Komplikationen, eine geschwächte Immunität und andere unangenehme Folgen langwieriger Krankheiten vermieden..

Erste Hilfe

Wenn ein Husten beginnt, wird empfohlen, im Bett zu bleiben. Es ist notwendig, die Aktivität des Kindes so weit wie möglich einzuschränken und sicherzustellen, dass es nur an aktiven Spielen beteiligt ist.

Darüber hinaus ist es viel einfacher, einen beginnenden Husten bei einem Kind zu behandeln, wenn:

  1. Geben Sie Ihrem Baby mehr zu trinken. Hagebuttenbrühe aus wilder Rose, Tee mit frischen oder gefrorenen Himbeeren, Zitrone sind nützlich. Es ist erlaubt, Kompotte und Gelee zu verwenden. Alle von ihnen sind mit Vitamin C gesättigt und tragen daher zu einer schnellen Genesung bei..
  2. Verweigern Sie die Verwendung von Parfümerieprodukten und Haushaltschemikalien. Es kann die Atemwege ernsthaft reizen..
  3. Sorgen Sie für optimale Luftfeuchtigkeit und Lufttemperatur. Letzteres sollte nicht mehr als 21 Grad betragen, während die Luftfeuchtigkeit etwa 55% beträgt..

Die dargestellten Indikatoren können durch Belüften des Raums und tägliche Nassreinigung erreicht werden. Im Sommer ist es ratsam, die Anzahl auf zwei pro Tag zu erhöhen - morgens und abends. Dies wird dazu beitragen, mit einem beginnenden Husten bei einem Kind viel schneller fertig zu werden..

Top 4 Behandlungen

Ich möchte auf die effektivsten Restaurationstechniken eingehen. Sie ermöglichen es Ihnen, schnell mit Husten fertig zu werden und den Zustand des Kindes zu verbessern..

"Targeting" Medikamente

Ohne den Einsatz von Medikamenten ist die Behandlung unwirksam. Es ist notwendig, Medikamente zu verwenden, die je nach Art des Hustens helfen.

Art des HustensZubereitungen und ihre Eigenschaften
StarkMukolytika werden aktiv in der Behandlung eingesetzt, nämlich Lazolvan, Ambroxol. Da die Dosierung je nach Alter unterschiedlich ist, konsultieren Sie vorher einen Kinderarzt.
NassExpektorantien. Das Kind bekommt am häufigsten Pertussin, Gedelix, Mukaltin.
AllergischAntihistamin-Namen werden verwendet. Es könnte Loratadin, Suprastin, Zodak sein. Ein Merkmal der Behandlung im Kindesalter ist der Gebrauch von Medikamenten der neuesten Generation. Tatsache ist, dass sie bei einer minimalen Dosierung durch eine längere Wirkung und ein Minimum an Nebenreaktionen gekennzeichnet sind..

Pflanzliche Lutschtabletten und Lutschtabletten helfen bei Reizungen und Schmerzen im Halsbereich, wenn ein Husten beginnt. Sehr kleinen Kindern wird nicht geraten, sie zu geben, da sie sie schlucken können.

Die Kraft der Sirupe

Es wird empfohlen, Arzneimittel nicht nur in Form von Tabletten, sondern auch in Mischungen zu verwenden. Dadurch ziehen sie besser und schneller ein und sind viel schmackhafter..

Wird von Herbion verwendet. Dies ist eine Phytopräparation mit komplexer Wirkung, die vollständig aus sicheren natürlichen Inhaltsstoffen besteht. Es kann von kleinen Kindern verwendet werden - ab zwei Jahren. Seine therapeutische Wirkung besteht darin, die Schleimhaut der Atemwege und den dünner werdenden Schleim zu erweichen. Wenn ein Kind zu husten beginnt, ist es außerdem nützlich, das Wachstum von Bakterien zu stoppen und die Bronchien vom Schleim zu befreien..

Bronchicum ist nicht weniger nützlich. Es hat eine komplexe Wirkung, nämlich die Beschleunigung der Ausscheidung von Sputum aus den Atemwegen, die Beseitigung von Schwellungen der Schleimhaut und des Entzündungsprozesses. Bekämpft erfolgreich Keime.

Kann zur Behandlung von trockenem Husten bei Kindern über sechs Monaten angewendet werden.

Die Anwendung von Bronchicum ist bei einer individuellen Unverträglichkeit gegenüber den in der Zusammensetzung enthaltenen Substanzen, den Pathologien der Nieren und der Leber bis zum Alter von sechs Monaten nicht akzeptabel.

Anwendung von Kompressen

Mit Kompressen können Sie mit einem beginnenden Husten bei einem Kind fertig werden. Vor der Anwendung ist es ratsam, einen Kinderarzt zu konsultieren. Nasse Dressings aus Kartoffeln sowie Honig-Senf-Dressings haben sich als hervorragend in der Behandlung erwiesen..

Die erste davon vorzubereiten ist überhaupt nicht schwierig:

  • gekochte Kartoffeln werden geknetet und ein Kuchen gebildet; für die Plastizität können Sie ein wenig Öl hinzufügen;
  • wickeln Sie es mit einem Tuch ein;
  • 60 Minuten auf die Brust auftragen.

Die Vorbereitung der Honig-Senf-Kompresse für die Behandlung dauert etwas länger. Verwenden Sie Wodka, Senfpulver, Mehl, Limetten- oder Akazienhonig, Sonnenblumenöl. Die Zutaten werden gemischt und der Kuchen selbst wird auf den Brustbereich aufgetragen. Zuvor müssen die Eltern sicherstellen, dass keine allergische Reaktion auf eine der Komponenten sowie keine Schädigung der Haut vorliegt. Wenn das Kind die Kompresse nicht mag, brennt sie und macht schmerzhafte Empfindungen. Es wird empfohlen, sie zu entfernen und nicht mehr zur Behandlung zu verwenden.

Hausmittel

Ich möchte nur die einfachsten und effektivsten Formulierungen erwähnen. Es wird empfohlen, ihre Anwendung mit einem Kinderarzt zu vereinbaren und parallel zur Hauptbehandlung eines beginnenden Hustens bei einem Kind durchzuführen..

Butter und Honig werden aktiv verwendet, um die Schleimhaut gereizter Atemwege zu beruhigen. Sie müssen 100 g natürlichen Honig mit der gleichen Menge Butter mischen. Die Zusammensetzung wird dreimal innerhalb von 24 Stunden zu je fünf mg verwendet. Es ist ratsam, dies vor dem Essen und in regelmäßigen Abständen zu tun - zum Beispiel alle vier Stunden.

Wirksam, wenn ein Kind zu husten beginnt, Karottensaft unter Zusatz von Honig.

250 ml frisch gepresstes Getränk werden mit einem Esslöffel gemischt. l. Honig. Die fertige Zusammensetzung wird fünfmal täglich in 250 ml verzehrt, um die Behandlung zu beschleunigen. Wenn Sie allergisch gegen Honig sind, ersetzen Sie ihn durch Zitronen- oder Beerensaft - sie sind aufgrund von Vitamin C nützlich, das das Immunsystem stärkt.

Was müssen Sie noch wissen?

Der Umgang mit einem beginnenden Husten bei einem Kind ist nicht immer so einfach, wie es scheint - dafür können Sie:

  • Reiben Sie die Handflächen oder Füße mit einer Knoblauchmischung ein. Danach ziehen sie warme Wollsocken an und legen das Baby ins Bett.
  • Mischen Sie Apfelessig mit heißem Wasser
  • Gießen Sie trockenen Senf vor dem Schlafengehen in die Socke, jedoch nur bei normaler Temperatur.
  • es ist erlaubt, ein Bein in Wasser mit der gleichen Komponente zu dämpfen;
  • Verwenden Sie für Kinder über vier bis fünf Jahren ein Pfefferpflaster.

Sie können einen beginnenden Husten bei einem Kind mit Kohlkompressen heilen. Pre-sie werden mit Honig verschmiert - einer wird auf den Rücken aufgetragen, der andere auf die Brust. Dann werden sie in Polyethylen eingewickelt, etwas Warmes darüber gelegt und den "Verband" die ganze Nacht belassen. Dies bewirkt eine entzündungshemmende und abnehmende Wirkung und führt zu einer Verbesserung der allgemeinen Gesundheit des Kindes..

Was tun, wenn ein Kind zu husten beginnt??

Das häufigste Symptom einer Atemwegsentzündung bei Kindern ist Husten. Es stört die Lebensqualität, beeinträchtigt den Schlaf, führt zu Erbrechen und erschöpft das Baby stark. Mit dem Einsetzen des kalten Wetters beschäftigen sich aufmerksame Eltern mehr denn je mit der Frage, was zu tun ist, wenn ein Kind zu husten beginnt. Zunächst sollten Mütter oder Väter herausfinden, warum dieser Prozess entstanden ist und ob er mit einer viralen oder bakteriellen Läsion der Atemwege verbunden ist.

Es ist zu beachten, dass ein Husten nicht immer auf eine Schädigung des Kehlkopfes, der Bronchialschleimhaut oder der Luftröhre hinweist. Manchmal husten Kinder aufgrund sich ändernder Umweltbedingungen. Dieses Symptom tritt besonders häufig bei Neugeborenen auf. Darüber hinaus können Halsreizungen aufgrund mangelnder Nassreinigung und Staubansammlung, aufgrund einer allergischen Reaktion auf Blüten- oder Tierhaare sowie aufgrund von Komplikationen bestimmter chronischer oder akuter Entzündungen auftreten..

Warum tritt Husten auf?

Husten ist kein eigenständiges Symptom, sondern nur ein Zeichen einer Entzündung der Bronchialschleimhaut, der Luftröhre, des Kehlkopfes oder der Lunge. Vor Beginn einer medikamentösen Behandlung muss der Elternteil die Ursache für diesen Prozess ermitteln. In der Regel ist es ohne medizinische Ausbildung unmöglich, eine genaue Diagnose zu stellen. Lassen Sie sich daher bei ersten Anzeichen einer schlechten Gesundheit des Babys von einem Fachmann beraten.

Ein Schutzreflex in Form eines Hustens sollte die Eltern alarmieren, da er auf den Beginn eines Entzündungsprozesses hinweist. Durch Husten versucht der Körper, pathogene Mikroorganismen oder Fremdpartikel zu eliminieren. Wenn das Immunsystem nicht alleine zurechtkommt, sollten Medikamente zur Rettung kommen..

Überprüfen Sie beim ersten Anzeichen von Juckreiz und Halsreizung den Zustand der Lymphknoten. Wenn sie vergrößert werden, müssen die Eltern dringend Maßnahmen ergreifen. Erwarten Sie in den frühen Tagen keinen starken oder produktiven Husten. In der Regel manifestiert sich der Reflexprozess ohne Auswurfsekretion und andere Symptome..

Auswurf und dicker Schleim gehen mit einem Anstieg der Körpertemperatur einher. Aufgrund der dicken Konsistenz kann der Ausfluss die Atemwege nicht alleine verlassen, so dass dem Baby entzündungshemmende und schleimlösende Medikamente verschrieben werden.

In einigen Fällen bildet sich vor dem Hintergrund einer allergischen Läsion eine Reizung. Die Hauptprovokateure sind als Tierhaare, Blüten, Staub und etwas Nahrung anerkannt. In diesem Fall beginnt die medikamentöse Behandlung erst, nachdem die Art des Stimulus identifiziert und aus dem Leben des Kindes entfernt wurde..

Wie man einen allergischen Husten heilt, erfahren Sie in diesem Artikel..

In anderen Situationen kann ein Husten vor dem Hintergrund verschiedener Neoplasien im Hals auftreten, die auf Polypen oder Adenoide, Herz- oder Darmstörungen sowie einen Entzündungsprozess im Zentralnervensystem zurückzuführen sind.

Wie und wie man den beginnenden Husten eines Kindes behandelt

Je nach Ort der Entzündung kann ein Husten auf die Entwicklung von Pharyngitis, Bronchitis oder Lungenentzündung zurückzuführen sein. Wenn das Kind zu husten beginnt, suchen Sie sofort einen Arzt auf und stoppen Sie das Fortschreiten der Krankheit..

Die Behandlung eines Hustens sollte nicht auf die Beseitigung des Symptoms gerichtet sein, sondern auf die Grundursache. Bestimmen Sie daher die Art des Hustens. Es gibt verschiedene Formen von Entzündungen:

  • Husten. Ein solches Symptom kann auf Tuberkulose oder eine chronische Entzündung der Bronchialschleimhaut hinweisen;
  • Lange andauernd. Diese Art von Husten ist charakteristisch für Asthma bronchiale, Bronchitis, Keuchhusten oder akute Entzündungen der Atemwege..

Nach der Bestimmung des Typs ist es wichtig, die Form des Hustens festzustellen. Unterscheiden Sie zwischen trockenem und produktivem Prozess. Im ersten Fall leidet der Patient an einem schwächenden Husten, der Erbrechen auslösen, den Schlaf stören usw. kann. Ein produktiver oder nasser Husten ist leichter zu tolerieren, da er keine starken Schmerzen im Brustbein verursacht.

Nachdem der Spezialist das gesamte Krankheitsbild erstellt hat, verschreibt er eine medikamentöse Behandlung und einige Rezepte der traditionellen Medizin.

  1. Zunächst muss der Patient die Bettruhe einhalten und darf nicht nach draußen gehen. Halten Sie das Babyzimmer warm und befeuchtet genug.
  2. Geben Sie Ihrem Kind so viel Flüssigkeit wie möglich, einschließlich Kräutertees, Zitronentees sowie Minz- und Hagebutten-Tinkturen.
  3. Vergessen Sie nicht die Notwendigkeit einer Nassreinigung und Belüftung des Wohnraums.
  4. Verwenden Sie wärmende Lotionen. Kompressen sind besonders hilfreich bei trockenem und unproduktivem Husten. Wie Sie das Verfahren korrekt ausführen, erfahren Sie in diesem Artikel.

Weitere Möglichkeiten, den Husten eines Kindes mit nicht traditionellen Rezepten zu heilen, werden hier beschrieben.

Zusätzlich zu den allgemein anerkannten Maßnahmen können Eltern einige Medikamente einnehmen:

  1. Wenn ein Kind einen trockenen Husten hat, ist es wichtig, es produktiv zu machen. Zu diesem Zweck werden kleinen Patienten Bromhexin, Thermopsis, Sinekod, Mukaltin, Tusuprex verschrieben.
  2. In den frühen Tagen des Beginns einer Entzündung im Schleimteil ist es nützlich, Lutschtabletten und Lutschtabletten aufzulösen - "Doctor Mom", "Linkas".
  3. Nutzen Sie auch die Brustgebühren. Wie man Tees richtig braut, wird in diesem Material beschrieben. Diese Methode befeuchtet die Schleimhaut und lindert Anfälle von trockenem Husten..
  4. Für den besten Effekt kann der kleine Patient über einen Topf Kartoffeln atmen.

Die Kombination dieser Methoden beseitigt Anzeichen von Entzündungen und verbessert die Funktion der Schleimhaut der Atemwege. Die Behandlung endet jedoch nicht dort, da es wichtig ist, das Risiko einer Lungenentzündung oder Bronchitis zu verringern. Nachdem Sie den Trockenprozess auf den Nassprozess übertragen haben, wird dem Patienten Folgendes verschrieben:

  1. Mukolytika zur Entfernung von Schleim aus den Bronchien oder Lungen. Bei der Behandlung von Kindern verwenden Sie am besten die Sirupe "Doctor Mom", "Pertussin", "Ambrobene", "Lazolvan", "Ambroxol" und andere.
  2. Darüber hinaus sind Abkochungen auf der Basis von Atleica-Wurzel oder Lakritz nützlich..
  3. Danach werden dem Patienten die Medikamente "Ambroxol", "Acelilcystenin", "Bromhexin" verschrieben..
  4. Wenn der Husten eines Kindes gerade erst beginnt, verwenden Sie schleimlösende Medikamente - "Gedelix", "Gerbion".
  5. Wenn Sie allergischen Husten haben, beseitigen Sie zuerst den Reizstoff selbst und nehmen Sie dann eine Reihe von Antihistaminika ein - "Zirtek", "Cetrin", "Erius", "Zodak", "Suprastin"..

Wenn ein beginnender Husten von verschiedenen unangenehmen Empfindungen im Hals und schwerer Rhinitis begleitet wird, müssen Lösungen auf der Basis von Meer- oder Meerwasser verwendet werden - "Aqualor", "Aqua Maris", "No-Sol", "Dolphin" und andere. Tägliches Waschen der Nasengänge beseitigt den Entzündungsprozess und verhindert die Entwicklung der Krankheit.

Stellen Sie während der Behandlung sicher, dass das Kind warm angezogen ist und nicht unter dem Einfluss der Klimaanlage steht. Darüber hinaus ist es hilfreich, die Brust und den Rücken des Babys aufzuwärmen. Hier erfahren Sie, wie es geht.

Fazit

Die Behandlung eines unerfahrenen Hustens muss kompetent sein. Hierfür sollten Sie sich nicht auf unabhängige Erfahrungen oder den Rat von Freunden verlassen. Nur ein Kinderarzt kann helfen, das Risiko einer Lungenentzündung, Bronchitis oder Pharyngitis rechtzeitig zu beseitigen. Riskieren Sie nicht die Gesundheit Ihres Babys.

Wie man einen beginnenden Husten bei Kindern und Erwachsenen in den ersten Tagen der Krankheit behandelt

Husten ist eine schützende und adaptive Reaktion, die als Reaktion auf eine Reizung der Nervenenden in den Atemwegen auftritt. Was zu tun ist, wenn ein Husten beginnt, wird Ihnen der Therapeut sagen. Bei Bedarf wird er Sie an einen HNO-Arzt oder Lungenarzt verweisen. Wenn die Krankheit plötzlich auftritt oder es keinen Weg gibt, in die Klinik zu gehen, wird die Behandlung zu Hause durchgeführt. Wenn ein Husten beginnt, Bettruhe, viel Flüssigkeit, häufige Belüftung des Raumes, Befeuchtung der Luft werden empfohlen.

Was ist zuerst zu tun?

Husten ist ein Symptom für viele Atemwegserkrankungen, die durch Infektionen oder Allergien verursacht werden. Um Komplikationen vorzubeugen, beginnen Sie die Behandlung beim ersten Anzeichen einer akuten Atemwegsinfektion. Rechtzeitige Pflege verhindert die Ausbreitung einer Infektion auf die Lunge.

Wie man einen beginnenden Husten bei einem Kind und einem Erwachsenen behandelt:

  • Bettruhe. Eine vollständige Pause wird für 3-5 Tage empfohlen. Der Patient ist mit einer warmen Decke bedeckt und ein kleines Kissen wird unter den Kopf gelegt..
  • Luftbefeuchtung. Im Zimmer hängen feuchte Laken, Handtücher, Decken oder ein Luftbefeuchter. Halten Sie die Luftfeuchtigkeit bei 70%, um die Viskosität des Auswurfs zu verringern.
  • Lüftung. Die Bereitstellung von Frischluft wirkt sich günstig auf die Funktion der Atemwege aus. Um die Erholung zu beschleunigen, wird der Raum alle 2-3 Stunden belüftet..
  • Trinke ausreichend Flüssigkeit. Bei ansteckendem Husten wird empfohlen, viel Tee, Milch mit Honig, Preiselbeersaft und alkalisches Mineralwasser zu trinken. Flüssigkeiten reduzieren Vergiftungssymptome, dünner Bronchialschleim. Dies macht einen trockenen Husten produktiv (feucht).
  • Nassreinigung. Um die Häufigkeit von Hustenanfällen zu verringern, werden Staubsammler - Teppiche, Stofftiere - aus dem Raum entfernt. Während der Reinigung wischen sie nicht nur den Boden, sondern auch alle horizontalen Flächen ab - Fensterbänke, Tische, Gestelle, Regale usw..

Ein anhaltender Husten, der länger als 3 Tage anhält, begleitet von Atemnot oder Schmerzen in der Brust, ist die Grundlage für die Suche nach ärztlicher Hilfe..

Wie man einen beginnenden Husten behandelt

In einem frühen Stadium akuter Infektionen der Atemwege tritt ein unproduktiver Husten auf, bei dem das Sputum nicht abgetrennt wird. Es ist begleitet von einem brennenden Gefühl, einem Gefühl eines Klumpens im Hals und Schmerzen in der Brust. Daher ist es am ersten Tag der Krankheit besonders wichtig, Antitussiva einzunehmen, die den Hustenreflex unterdrücken. Wenn der Husten nass wird, muss auf Mukolytika und Sekretomotorik, dh Expektorantien, umgestellt werden.

Husten ist ein Symptom, keine eigenständige Krankheit. Um Entzündungen zu reduzieren und die Empfindlichkeit von Rezeptoren in den HNO-Organen zu verringern, greifen sie zusätzlich auf:

  • Gurgeln;
  • Inhalation;
  • Reiben;
  • komprimiert.

Eine umfassende Behandlung erhöht die Chancen auf eine schnelle Genesung.

Wenn jedoch keine Tendenz besteht, sich besser zu fühlen, verschieben Sie den Arztbesuch nicht..

Arzneimittel in Tabletten und Sirupen

Ein trockener Husten bei einem Kind und einem Erwachsenen wird mit Antitussiva beseitigt. Sie sind in zwei Gruppen unterteilt - zentrale und periphere Aktion. Ersteres verringert die Empfindlichkeit der Nervenenden im Hals und letzteres unterdrückt die Funktionen des Hustenzentrums des Gehirns. Wenn der Husten gerade erst beginnt, werden die folgenden Antitussiva verwendet:

MedikamentennamenFreigabe FormularAktive SubstanzAnaloge
OmnitusTabletten, SirupButamiratStopussin-Teva

SinekodLibexinTabletsPrenoxdiazinTibexin

VaroxilTerpincodeTabletsTerpinhydrat, Codein, NatriumbicarbonatTerkodin

CodterpinTussin plusSirupGuaifenesin, Dextromethorphanhydrobromid- -TusuprexTabletsOxeladinPaxeladinGlauventTabletsGlaucinBronchodilatator

Befolgen Sie die Dosierung genau, wenn Sie Betäubungstabletten (Opioid) einnehmen. Drogenmissbrauch ist gefährlich durch Depression der Atemfunktion, Sucht.

Nach 2-3 Tagen wird der Husten produktiv, so dass die Halsschmerzen abnehmen.

Um die Viskosität des Schleims zu verringern und seine Ausscheidung zu beschleunigen, werden mukolytische (sekretolytische) und schleimlösende Arzneimittel eingenommen:

MedikamentennamenTabletsSirupe
Ambroxol++
Mucaltin++
Lazolvan++
Bromhexin++
Sinupret++
Mucodin++
Tussin- -+
Pertussin- -+
Atcestad+- -
Ascoril+- -
Prospan- -+

Um das Husten von Schleim zu beschleunigen, nehmen sie Bronchodilatatoren - Arzneimittel, die das Lumen der Bronchien erhöhen:

  • Fenoterol;
  • Combivent;
  • Duo-Medihaler;
  • Formoterol;
  • Bambuterol;
  • Salbutamol;
  • Indacaterol.

Wenn es Anzeichen einer bakteriellen Entzündung gibt - gelber oder grüner Schleim, weiße Blüte an den Rachenwänden -, wird der Arzt Antibiotika verschreiben.

Eine Infektion der HNO-Organe wird mit Augmentin, Doxycyclin, Clarithromycin, Moxifloxacin zerstört.

Pastillen

Bei Beschwerden über Husten und Halsschmerzen können Sie dem Kind medizinische Lutschtabletten geben. Für die Behandlung von Erkältungen werden Mittel verwendet, die auf ätherischen Ölen, Antiseptika und Kräuterextrakten basieren.

Konsultieren Sie vor der Behandlung eines beginnenden Hustens bei Kindern einen Kinderarzt. Aufgrund der Unterentwicklung des Immunsystems sind schwerwiegende Komplikationen möglich.

Apothekenpastillen gegen Halsschmerzen und Husten:

  • Hexoral;
  • Vocasept;
  • Dr. Mom;
  • Strepsils;
  • Ajisept;
  • Bronchicum;
  • Septolett;
  • Faringosept;
  • Karmolis;
  • Travisil;
  • Anti-Angin.

Lutscher werden für Kinder ab 5 Jahren empfohlen. Der Behandlungsverlauf hängt von der Ursache des Hustens und der Halsschmerzen ab und variiert zwischen 3 und 5 Tagen. Wenn Sie nicht in die Apotheke gehen können, versuchen Sie, hausgemachte Lutscher zu machen..

Volksrezepte für Hustenbonbons:

  • Ingwer. 2/3 Tasse Kristallzucker wird in einen Topf gegossen, 30-40 ml Wasser und ½ Zitronensaft werden hinzugefügt. 1 TL in die erhitzte Masse geben. zerstoßene Ingwerwurzel, ¼ TL. gehackte Nelken. Sie köcheln bei schwacher Hitze unter ständigem Rühren. 15 ml geschmolzenen Honig zum halbfertigen Karamell geben. Nach 2 Minuten wird die braune Masse in Formen gegossen und erstarren gelassen. Lösen Sie beim Husten 1 Lutschtablette 1 Stunde nach dem Essen bis zu 5 Mal am Tag auf.
  • Mit Kakaobutter. Mischen Sie in einem Topf eine halbe Tasse Honig und Kristallzucker und fügen Sie 60 g Kakaobutter hinzu. In einem Wasserbad zum Kochen bringen und umrühren. Falls gewünscht, 2-3 Tropfen Eukalyptusöl hinzufügen. Die homogene Masse abkühlen lassen. Essen Sie 1 TL. bis zu 4-5 mal am Tag.

Apotheke und hausgemachte Lutscher dekontaminieren den Hals, beschleunigen die Heilung der Schleimhaut. Dadurch nimmt die Empfindlichkeit der Nervenenden ab, die Häufigkeit von Hustenanfällen nimmt ab..

Sprays und Spülungen

Die topische Hustenbehandlung ist eine der sichersten und effektivsten Methoden zur Bekämpfung von Halsschmerzen, Bronchien und Luftröhre. Um den Verlauf akuter Infektionen der Atemwege zu lindern, eignen sich Aerosolpräparate mit antiseptischen, beruhigenden, entzündungshemmenden und analgetischen Eigenschaften:

  • Tantum Verde;
  • Oralsept;
  • Strepsils;
  • Faringosept;
  • Ingalipt;
  • Hexoral;
  • Angal C;
  • Miramistin;
  • Sinupret;
  • Lugol Spray.

Um den gewünschten Effekt zu erzielen, wird der Hals bis zu 5 Mal am Tag gespült. Der Eingriff wird 30 Minuten vor oder 1 Stunde nach einer Mahlzeit durchgeführt..

Das Gefühl eines Klumpens im Hals und die ersten Hustenanfälle sind der Grund für eine lokale Therapie mit Antiseptika und Heilmitteln.

Wenn der Hals rot ist und die Gaumenmandeln vergrößert sind, vernachlässigen Sie das Spülen nicht. Zur Spülung der Schleimhaut werden verwendet:

  • Miramistin;
  • Furacilin;
  • Chlorophyllipt;
  • Rotokan;
  • Stopangin;
  • Angiosept;
  • Eludril;
  • Malavit;
  • Chlorhexidin;
  • Natriumchloridlösung (Kochsalzlösung).

Bei der Behandlung von Entzündungen der oberen Atemwege sind hausgemachte Volksheilmittel gegen Gurgeln nicht weniger gut:

  • Eine Lösung mit Meersalz. Kochen Sie 250 ml Wasser 2 Minuten lang über einem Feuer. 1 TL in gekühltes Wasser geben. Meersalz. Bei Halsschmerzen können Sie 2-3 Tropfen Eukalyptusöl in die Lösung geben. Spült 3 Tage lang alle 2-3 Stunden.
  • Tee mit Thymian. 2 TL Kräuter werden mit 200 ml Wasser gedämpft. Bestehen Sie eine halbe Stunde auf einer Thermoskanne. 4-5 mal am Tag gurgeln.
  • Abkochung von Ringelblume und Kamille. Mischen Sie in 1/2 EL. l. Kräuter. Gießen Sie 300 ml Wasser und kochen Sie es 3-4 Minuten lang. Die gefilterte, gekühlte Brühe spült den Hals bis zu 5 Mal am Tag.

Wenn das Kind Halsschmerzen hat, spülen Sie es alle 2 Stunden aus.

Um Verbrennungen, Abkochungen, Tees und Lösungen zu vermeiden, werden sie auf eine Temperatur von 37-38 ° C abgekühlt.

Reibt und komprimiert

Das Auftreten akuter Infektionen der Atemwege weist auf eine Schädigung der Atemwege hin. Versuchen Sie eine wärmende Einreibung, um eine Verstopfung des Schleims in der Lunge zu verhindern und die Produktivität Ihres Hustens zu steigern:

  • Dr. Theiss Eukalyptus;
  • Pulmex;
  • Rostiran;
  • Dr. Mom;
  • Terpentin-Salbe;
  • Vishnevsky Salbe;
  • Goldener Stern;
  • Dachs;
  • Propolis Salbe.

Abhängig von der Lokalisation der Entzündungsherde werden wärmende Salben angewendet auf:

  • obere Brust;
  • Interkostal- und Skapulazonen;
  • Whiskey;
  • Nasenflügel.

Die behandelten Körperstellen sind mit einem Flanelltuch oder einem Wollschal isoliert. Die Behandlung eines beginnenden Hustens dauert 3 bis 5 Tage. Wenn es keine Verbesserung gibt, wenden Sie sich an den HNO.

Wenn keine Apothekensalben zur Hand sind, verwenden Sie Gänse- oder Schweinefett. Es wird jeden Abend vor dem Schlafengehen auf Rücken und Brust aufgetragen..

Husten vor dem Hintergrund von ARVI wird mit wärmenden Kompressen behandelt. Aus Pharmazeutika verwenden sie:

Um Husten zu beseitigen, stellen Sie die Drainagefunktion der Lunge wieder her, Kompressen mit Volksheilmitteln sind geeignet:

  • Honig. 20 g Mehl werden mit 60 ml geschmolzenem Honig und 2 EL gemischt. l. Sonnenblumenöl. Die Masse wird auf die Gaze und auf die obere Brust aufgetragen. Mit Plastikfolie und einem Handtuch abdecken. Halten Sie die Kompresse mindestens 1 Stunde lang. Führen Sie den Vorgang dreimal täglich durch.
  • Senf und Alkohol. 1 Esslöffel. l. trockener Senf wird mit 3 EL gemischt. l. Mehl. Fügen Sie Wodka oder verdünnten Ethylalkohol hinzu, so dass eine plastische Masse erhalten wird. Der Kuchen wird 2 Stunden lang auf die Brust aufgetragen.

Ärzte raten von einer Thermotherapie ab, wenn die Ursache des Hustens nicht klar ist. Erwärmungsverfahren für eitrige Entzündungen sind gefährlich mit Komplikationen - Abszess, Sepsis.

Inhalation

Wenn der Husten richtig behandelt wird, verschwindet er innerhalb von 3-5 Tagen. Inhalation ist wirksam bei der Bekämpfung von Atemwegserkrankungen. Bei erhöhten Temperaturen können Sie keinen Dampf verwenden, sondern nur Aerosolinhalatoren - Zerstäuber. Um den Husten zu stoppen und die Entzündung im Hals zu lindern, wird eine Salzlösung in die Zerstäuberkammer gegossen, die gemischt ist mit:

  • Fluimucil;
  • Sinupret;
  • Mukaltin;
  • Ambrohexal;
  • Bronhosan.

In Abwesenheit eines Zerstäubers greifen sie auf Dampf-Feuchtigkeits-Inhalationen zurück, für die Sie einen Topf, ein Waffeltuch und ein Volksheilmittel benötigen:

  • Rezept Nummer 1. Kamille, Thymian, Ringelblume werden zu gleichen Anteilen gemischt. 4 EL. l. Kräuter werden 5 Minuten in 1 Liter Wasser gekocht. Der Brühe werden 5-7 Tropfen Tannenöl zugesetzt.
  • Rezept Nummer 2. 1 Liter Borjomi wird auf 45 ° C erhitzt und in ¼ TL gegossen. Eukalyptus- oder Wacholderöle.

Wenn Ihr Hals schmerzt und Hustenanfälle Sie stören, müssen Sie 3-4 mal täglich 5-10 Minuten lang nass einatmen. Die Flüssigkeitstemperatur sollte 40-45 ° C nicht überschreiten.

Andere Methoden

Bevor Sie einen Husten heilen, müssen Sie dessen Ursache ermitteln. Wenn es mit verstopfter Nase, Schläfrigkeit und Körperschmerzen, Halsschmerzen kombiniert wird, ist die Ursache eine Infektion der Atemwege. Befolgen Sie bei akuten Atemwegsinfektionen zu Hause eine Diät, die darauf abzielt, den Schleimhals zu schonen. Vorübergehend aus dem Menü ausschließen:

  • Gewürze;
  • Alkohol;
  • Saat;
  • warme Speisen;
  • Nüsse;
  • Senf;
  • adjika;
  • saure Früchte;
  • Kohlensäurehaltige Getränke.

Während der Behandlung sollten Zugluft, plötzliche Temperaturänderungen und starke Gerüche vermieden werden.

Symptome beginnender Komplikationen

Ein oberflächlicher Husten weist auf eine Infektion der oberen Atemwege hin. Wenn die Behandlung fehlschlägt, sind Luftröhre, Bronchien und Lungen entzündet. Komplikationen werden angezeigt durch:

  • tiefer trockener Husten;
  • Heiserkeit der Stimme;
  • fieberhafter Zustand;
  • gelben Auswurf abhusten;
  • Vergrößerung der zervikalen Lymphknoten;
  • Keuchen;
  • Gewichtsverlust;
  • Schmerzen hinter dem Brustbein und unter den Schulterblättern;
  • hohes Fieber;
  • Krämpfe der Atemmuskulatur;
  • mühsames Atmen;
  • erhöhter Husten im Liegen.

Husten ist ein Leitsymptom für entzündliche Erkrankungen der Atemwege.

Um Komplikationen vorzubeugen, beginnt die Behandlung bei den ersten Anzeichen akuter Infektionen der Atemwege - Beschwerden im Hals, verstopfte Nase. Wenn die Behandlung zu Hause jedoch nicht innerhalb von 2-3 Tagen funktioniert, vereinbaren Sie einen Termin mit Ihrem Arzt.