Haupt
Grippe

Ursachen und Symptome einer Erkältung, wie zu behandeln?

Eine laufende Nase ist eine Entzündung der Nasenschleimhaut. Der medizinische Name für Rhinitis ist Rhinitis. Eine laufende Nase (oder Rhinitis) wird am häufigsten durch Viren und Keime verursacht.

Die Schleimhaut der Nasenhöhle ist die primäre Barriere gegen Infektionen, die Zotten auf ihrer Oberfläche fangen Staub und Verunreinigungen ein, die beim Atmen in die Nase gelangen. Zusätzlich wird die Luft in der Nasenhöhle auf eine angenehme Temperatur erwärmt. Schnupfen und Erkältungen treten häufig mit Unterkühlung auf, die lokale Immunität schwächt sich ab und Krankheitserreger können sich vermehren und sich weiter entlang des Nasopharynx und der Atemwege ausbreiten.

Ursachen der Erkältung

Eine laufende Nase kann aus verschiedenen Gründen auftreten. Die häufigste Ursache für Erkältungen sind Infektionserreger - Viren, Bakterien und Pilze. Die häufigste Ursache sind Viren aus der Gruppe der Rhinoviren, Coronaviren und Adenoviren. Dann wird die Krankheit als infektiöse Rhinitis klassifiziert..

Eine weitere Ursache für eine Entzündung der Nasopharynxschleimhaut ist eine allergische Reaktion. Allergene gelangen während des Atmens in die Nasengänge und verursachen Schwellungen, Schleim und verstopfte Nase. In diesem Fall wird die Krankheit als allergische Rhinitis eingestuft..

Allergische und infektiöse Rhinitis erfordern unterschiedliche Behandlungsansätze. Um die negativen Anzeichen der Krankheit zu lindern, werden in beiden Fällen Vasokonstriktor-Medikamente eingesetzt, die es ermöglichen, die Atmung des Patienten kurzzeitig zu erleichtern und die Schleimsekretion zu mildern. Bei infektiöser Rhinitis ist jedoch eine komplexe Therapie unter Verwendung von Antiseptika erforderlich, und Hormonmittel und Histaminrezeptorblocker werden bei der Behandlung von allergischer Rhinitis verwendet..

Mögliche Ursachen für eine laufende Nase:

Infektiöse Rhinitis. Diese Art der Rhinitis ist häufiger als andere und fast jedem bekannt. Infektiöse Rhinitis tritt in akuter Form auf, meistens wird sie durch Bakterien, Viren und seltener durch Pilze verursacht. Wenn der Patient eine stabile Immunität hat, endet die infektiöse Rhinitis schnell und ohne Komplikationen..

Angeborene Ursachen. Anomalien in der pränatalen Phase stören die normale Funktion der Nasenhöhle und verursachen chronische Rhinitis. Solche Gründe umfassen Anomalien in der Struktur der Gesichtsknochen, Krümmung des Nasenseptums, Hypertrophie oder Verformung der Nasenhöhlen. Meistens liegt ein einseitiger Defekt vor, wenn das deformierte Nasenloch nicht funktioniert und Luft ungehindert durch den anderen Hohlraum strömt.

Selten tritt eine solche Ursache für chronische Rhinitis wie das Kartagener-Syndrom auf. Ein anderer Name für die Pathologie ist primäre Ziliardyskinesie. Die Krankheit stört den Mechanismus zum Entfernen von Schleim aus der Nasenschleimhaut aufgrund einer fehlerhaften Funktion des Flimmerepithels. Dies führt zu einer Stagnation des Schleims in der Nasenhöhle und in den Bronchien, zur Entwicklung einer Bronchitis und zum Übergang der Rhinitis zu einer chronischen Form.

Allergie. Einer der häufigsten Gründe für das Auftreten einer langfristigen chronischen Rhinitis bei Kindern und Erwachsenen ist die allergische Rhinitis. Es tritt nicht nur zum Zeitpunkt der Blüte auf, sondern auch im Winter, wenn es anscheinend keine Gründe für Allergien geben sollte..

Tierhaare;

Daunen und Papageienfedern;

Buch-, Haushalts-, Industriestaub;

Chemikalien von Waschmitteln, Lacken und Farben.

Medizinische Rhinitis. Eine laufende Nase, die infolge der Einnahme von Medikamenten auftritt, tritt aus zwei Gründen auf:

Rhinitis ist eine Nebenwirkung von Medikamenten (wie Blutdruckmedikamenten);

Ein Rebound-Effekt tritt nach einer Überdosierung eines Vasokonstriktors bei einer Erkältung auf.

"Ricochet" -Rhinitis kann sich innerhalb von 4-5 Tagen nach Beginn der Behandlung der üblichen Rhinitis mit Tropfen mit vasokonstriktorischer Wirkung entwickeln. Eine vorzeitige Streichung von Tropfen aus der Erkältung führt zu einer Abhängigkeit von der Nasenschleimhaut. Das Absetzen des Arzneimittels führt zu einer erhöhten Schwellung, eine Erhöhung der Dosis führt zu einer Resistenz der Schleimhautzellen gegen den Wirkstoff. Das Ergebnis einer solchen Situation ist das Fortbestehen von Rhinitis-Symptomen selbst bei maximalen Dosen. Aus diesem Grund wird nicht empfohlen, Vasokonstriktor-Tropfen länger als in der Anleitung angegeben zu verwenden..

Polypen. Das Überwachsen der Adenoide, die sich am Eingang der Nasenhöhle von der Seite des Pharynx befinden, führt bei Kindern zu chronischer Rhinitis. Die hypertrophierte Gaumenmandel überlappt das Lumen der Nasengänge und behindert dadurch den Luftstrom. Oft gibt es eine Kombination von Adenoidhypertrophie mit Mittelohrentzündung, Sinusitis, chronischer Mandelentzündung. Die Proliferation von Mandelgewebe führt zur Vermehrung pathogener Bakterien, die eine Entzündung des Nasopharynxgewebes verursachen. Lesen Sie mehr: Ursachen und Symptome von Adenoiden

Fremdkörper. Am häufigsten tritt diese Ursache einer atypischen Rhinitis bei Kindern im frühen Vorschulalter auf..

Ein Kind kann unbemerkt von den Eltern in die Nase stecken:

Kleine Spielzeuge und ihre Teile;

Vitamine und kleine Süßigkeiten;

Kleine Schreibwaren und Haushaltsgegenstände;

Ein charakteristisches Symptom eines Fremdkörpers in der Nase ist die Abgabe von flüssigem Schleim aus einem Nasenloch. Bei einer langfristigen Erkältung vermutet ein erfahrener HNO-Arzt immer zuallererst das Vorhandensein eines Fremdkörpers im Nasengang. Es wurde ein 20 Jahre dauernder Fall von chronischer Rhinitis registriert, dessen Ursache ein Knopf war, der in der Kindheit in die Nase gelangte. Es wurde zufällig bei einer Frau während einer Röntgenaufnahme entdeckt.

Polypen der Nase. Aufgrund chronischer Entzündungen oder allergischer Wirkungen auf die Nasenschleimhaut entwickeln sich gutartige Polypen. Formationen erreichen eine signifikante Größe, blockieren die Nasenhöhlen und blockieren den Luftstrom.

Am häufigsten bilden sich Polypen bei Erwachsenen. Wenn sie bei einem Kind unter 10 Jahren diagnostiziert werden, ist ihre mögliche Ursache chronische Sinusitis, Mukoviszidose. Oft eine Kombination eines Polypen mit Asthma bronchiale, einer Allergie gegen Acetylsalicylsäure oder gelbe Früchte.

Vasomotorische Rhinitis. Die Ursache der Pathologie ist eine Verletzung der Regulation des Gefäßtonus der Nase. Mit dieser Pathologie wird das parasympathische Nervensystem aktiviert, dessen Nervenenden eine vasodilatierende Wirkung zeigen. Die Gefäße der Nasenschleimhaut sind voller Blut, es schwillt stark an, die Luft strömt nicht durch die Nasenwege. Zu den Symptomen einer vasomotorischen Rhinitis gehören Niesen, verstopfte Nase und viel Schleim. Sie verstärken sich unter dem Einfluss von Stress, Kälte, intensiven Gerüchen, chemischem Sprühen in der Luft und starken Emotionen.

Atrophische Rhinitis. Diese Art von Rhinitis ist selten, ihre Ursache ist die Ausdünnung der Nasenschleimhaut, ihre Atrophie aufgrund einer seltenen Art von Entzündungsprozess. Es wird durch Bakterienarten wie Proteus, Klebsiella sowie durch erbliche Veranlagung hervorgerufen. Symptome einer atrophischen Rhinitis - Ozena (übelriechender Ausfluss), Geruchsverlust, grüner Schleim mit Krusten.

Schnupfen als Symptom für andere Krankheiten. Einer der möglichen Gründe für eine langfristig laufende Nase ist eine latente Hypothyreose - eine verminderte Funktion der Schilddrüse, eine unzureichende Produktion von Hormonen. Aus diesem Grund schwillt das Bindegewebe des gesamten Körpers einschließlich der Nasenschleimhaut an. Aufgrund von Ödemen nimmt die Luftaufnahme ab, es kommt zu einer Überlastung. Die Klärung der Diagnose erfolgt durch Bestehen einer Analyse auf Schilddrüsenhormone.

Ein weiterer Grund für die Entwicklung einer chronischen Rhinitis sind Autoimmunerkrankungen:

Symptome einer laufenden Nase

Die Symptome einer Erkältung unterscheiden sich je nach Stadium der Krankheit:

Die erste Phase dauert mehrere Stunden bis zwei Tage. Der Patient spürt zu diesem Zeitpunkt Trockenheit der Schleimhaut, Brennen in der Nase und anhaltenden Juckreiz. Bereits zu diesem Zeitpunkt wird das Atmen durch die Nase schwierig, die Wahrnehmung von Geschmack und Gerüchen ist beeinträchtigt. Die Temperatur ist normalerweise normal, gelegentlich (häufiger bei Kindern) kann eine leichte Hyperthermie beobachtet werden.

In der zweiten Phase vermehrt sich das Virus aktiv, ein reichlicher Ausfluss beginnt aus der Nase und es ist unmöglich, durch die Nase zu atmen. Oft "legt" sich der Patient in die Ohren, die Temperatur steigt, Tränenfluss und häufiges Niesen beginnen. Die Krankheit geht mit Kopfschmerzen, Appetitlosigkeit und anderen Symptomen einher.

Das dritte Stadium tritt 4–5 Tage nach der Infektion auf. Die durch Viren geschädigte Schleimhaut des Nasopharynx wird von verschiedenen Bakterien besiedelt, wodurch ein mukopurulenter Ausfluss aus der Nase auftritt.

Wenn das Immunsystem einer Person in guter Verfassung ist, wird der Körper aktiviert, um Infektionen zu bekämpfen. Die Schwellung lässt allmählich nach, der Geruchssinn verbessert sich und die Nasenatmung wird wiederhergestellt. Nach einigen Tagen erholt sich die Person. Wenn der Körper einer Person ohne angemessene Behandlung geschwächt ist, kann sie möglicherweise nicht mit der Krankheit fertig werden. In diesem Fall ist das Schlimmste, dass sich verschiedene, einschließlich schwerer Komplikationen entwickeln können.

Schnupfen ohne Fieber - was bedeutet das??

Eine laufende Nase, die nicht mit einem Anstieg der Körpertemperatur einhergeht, kann ein Zeichen für eine Virusinfektion sein, insbesondere ist sie charakteristisch für Rhinoviren. Verstopfte Nase, starker Schleimausfluss und Atembeschwerden sind die Hauptsymptome dieser Krankheit. Dies können Kopfschmerzen, Halsschmerzen, Verstopfung der Ohren und Hörverlust sein. Am häufigsten tritt diese Art von Rhinitis bei Erwachsenen auf und ist ein Zeichen für eine gute Immunität, da bei der Bekämpfung von Infektionen der Hypothalamus, in dem sich die thermoregulatorischen Zentren befinden, nicht betroffen ist..

Die Ursache einer Erkältung ohne Fieber wird als Unterkühlung angesehen, wodurch sie anfälliger für Infektionen wird..

Ein weiterer Grund für das Auftreten einer Erkältung ohne Fieber sind die individuellen Merkmale des Zustands des Patienten. So kann Rhinitis bei Frauen im ersten Trimenon der Schwangerschaft und bei kleinen Kindern auftreten, wenn ihre Zähne zahnen. Die Behandlung ist in diesem Fall rein symptomatisch, da eine laufende Nase kein Zeichen einer ernsthaften Pathologie ist, sondern sich aufgrund einer geschwächten Immunität entwickelt.

Faktoren, die die Entwicklung einer Erkältung ohne Fieber hervorrufen:

Luftverschmutzung mit Staub, giftigen und reizenden Substanzen. Eine allergische Rhinitis entsteht daher häufig durch ständigen Kontakt mit Tieren, passives oder aktives Rauchen. Bleiben Sie in einem staubigen Raum.

Heiße Gewürze können, wenn sie in die Nasenhöhle gelangen, eine Schleimhautreizung hervorrufen und in Zukunft eine Erkältung verursachen.

Starke Änderungen von Temperatur und Luftfeuchtigkeit - daher gibt es in der kalten Jahreszeit häufig einen Unterschied zwischen der niedrigen Lufttemperatur im Freien und der erhöhten Temperatur im Raum.

Adenoidwachstum der Mandeln ist eine häufige Ursache für Erkältungen bei Kindern;

Wenn Fremdkörper in die Nasenhöhle gelangen, wirkt eine laufende Nase als Symptom. Dieser Grund tritt auch häufiger bei Kindern auf.

Polypen und andere Neoplasien in der Nase sowie eine abnormale Struktur des Nasenseptums können chronische Rhinitis hervorrufen..

Wie man eine laufende Nase richtig behandelt?

Es gibt bestimmte Regeln, nach denen Sie eine Erkältung schnell und effektiv heilen können..

Wie man eine Erkältung bei Erwachsenen richtig behandelt?

Es ist wichtig zu lernen, wie man die Nase richtig putzt, damit das Putzen der Nase nicht zu Komplikationen führt. Ein zunehmender Druck in der Nasenhöhle kann dazu führen, dass Bakterien in die Eustachische Röhre gelangen. Krankheitserreger können leicht Mittelohrentzündung (Entzündung des Mittelohrs) verursachen. Wenn Sie sich die Nase falsch putzen, können Sie die bereits gereizte Mittelohrmembran beschädigen. Die richtige Technik besteht darin, jedes Nasenloch separat zu blasen, während der Mund geöffnet wird, um den Druck in der Nasenhöhle nicht zu erhöhen..

Zur wirksamen Behandlung einer Erkältung die Schleimhaut nicht durch Kälte, Tabakrauch, starke Gerüche, Staub und starkes Niesen reizen. Körperliche Aktivität erhöht die Atemstärke, sodass Sie auch in der warmen Jahreszeit die laufende Nase durch zügiges Gehen und Training steigern können.

Es ist unmöglich, den Gebrauch von Medikamenten mit vasokonstriktorischer Wirkung ohne ärztliche Verschreibung zu erhöhen. Wenn Sie die Anweisungen befolgen, können Sie das Risiko einer "Rebound" -Rhinitis erheblich verringern, wenn Sie Tropfen länger als 4-6 Tage verwenden.

Tropfen auf natürlicher Basis wie Pinosol beseitigen effektiv die Symptome einer Erkältung. Seine Bestandteile (ätherische Öle von Eukalyptus, Minze und Kiefer) wirken als antiseptisches und entzündungshemmendes Mittel.

Durch Spülen der Nase mit Salzwasser werden Staub, Allergene, überschüssiger Schleim, pathogene Mikroorganismen und getrocknete Krusten aus der Nasenschleimhaut entfernt. Dieses Verfahren wird mindestens dreimal täglich durchgeführt, die optimale Menge beträgt 150-200 ml für jede Nasenhöhle..

Wie man eine laufende Nase bei Kindern richtig behandelt?

Es ist wichtig, die optimale Temperatur (+ 20 + 22 ° C) und Luftfeuchtigkeit in dem Raum aufrechtzuerhalten, in dem sich die Kinder befinden. Zu trockene Luft in einer Wohnung mit Zentralheizung reizt die Nasenschleimhaut, daher ist die Verwendung eines Luftbefeuchters unbedingt erforderlich. Stellen Sie sicher, dass Sie den Raum lüften und Kinder herausnehmen..

Kinder im jüngeren Vorschulalter haben keine Möglichkeit, sich die Nase zu putzen, so dass der angesammelte Schleim das Atmen mit laufender Nase erschwert. Sie entfernen mit speziellen Geräten Schleim aus der Nase. Spülen Sie die Nase wie Erwachsene, Kinder dürfen nicht früher als 3 Jahre.

Die richtige Behandlung lindert wirksam die Symptome einer Rhinitis. Da die Nasenschleimhaut bei Kindern den Wirkstoff der Medikamente schnell aufnimmt, ist es besser, Produkte auf natürlicher Basis zu verwenden. Salbe und Tropfen werden verwendet, um Kinder ab 2 Jahren zu behandeln, Spray - ab 3 Jahren. Das Medikament macht nicht süchtig, wirkt entzündungshemmend, seine natürlichen Inhaltsstoffe und die Ölbasis befeuchten die Nasenschleimhaut perfekt.

Um zu verhindern, dass Adenoide bei Kindern zu Komplikationen in Form von Rhinitis-Rückfällen und dem Auftreten von Komplikationen werden, werden sie unverzüglich entfernt. Die Ausbreitung pathogener Bakterien verlangsamt die normale körperliche Entwicklung von Kindern.

Wie man allergische Rhinitis richtig behandelt?

Die Hauptregel ist, keine allergische Rhinitis durch Kontakt mit einem Allergen zu provozieren. Eine langfristige Entzündung der Nasenschleimhaut wird durch Sinusitis, das Auftreten von Polypen und Schleimhauthypertrophie erschwert. Wenn das Allergen mit Haut und Kleidung in Kontakt kommt, werden diese sofort entfernt.

Um Allergene aus der Nasenschleimhaut zu entfernen, wird diese mit einer 1% igen Salzlösung gewaschen. Es ist wichtig, diesen Vorgang vor dem Schlafengehen durchzuführen.

Um Komplikationen vorzubeugen, sollten moderne Antihistaminika (Zodak) eingenommen werden, um den Prozess zu stoppen und zu verhindern, dass er schwerwiegend wird.

Wie man eine chronische Rhinitis richtig behandelt?

Es ist notwendig, die Diagnose zu klären, einen HNO-Arzt zu konsultieren.

Es ist nicht erforderlich, die Symptome einer Rhinitis durch Einwirkung von Rauch, Staub und Sprühchemikalien zu verstärken.

Wenn es nicht möglich ist, die Ursache der Erkältung genau zu bestimmen, verbessert sich der Zustand des Patienten merklich, wenn die Nasenhöhle mit Salzwasser gespült wird.

Wenn eine laufende Nase als Reaktion auf Medikamente (Medikamente gegen Druck, Verhütungsmittel) auftritt, müssen Sie Analoga ohne Nebenwirkungen finden.

Somatische Erkrankungen sollten sorgfältig behandelt werden, deren Manifestationen eine laufende Nase sein können..

Die negative Wirkung von Vasokonstriktor-Medikamenten zur Behandlung von Rhinitis wird durch natürliche Tropfen beseitigt, die keine Sucht verursachen und gleichzeitig als antiseptisches und entzündungshemmendes Mittel wirken.

Was bedeutet, dass eine laufende Nase behandelt wird??

Ohne Behandlung kann eine laufende Nase zu schwerwiegenden Komplikationen führen - entzündliche Prozesse im Sinus maxillaris, Schleimhaut des Pharynx und Larynx, akute oder chronische Mittelohrentzündung, Ethmoiditis.

Aber wie wird eine laufende Nase behandelt? In den frühen Stadien einer laufenden Nase wird empfohlen, das Haus seltener zu verlassen und andere zu kontaktieren. Obwohl eine laufende Nase an sich bei unsachgemäßer Behandlung oder Abwesenheit nicht gefährlich ist, kann sie eine Person für mehrere Tage oder sogar Wochen deaktivieren. Daher müssen Sie die Ausbreitung von Infektionen vermeiden und alle Voraussetzungen für eine schnelle Genesung schaffen..

Medizinische Maßnahmen in den frühen Stadien umfassen Aufwärmverfahren für die Beine, Inhalationen mit medizinischen Lösungen mit Salz oder ätherischen Ölen, Einnahme einer großen Menge flüssigen Tees, Zitronengetränk mit Ingwer, Infusion von Heilkräutern, Hagebuttenkochen.

Sie sollten alle Hygieneregeln der Nasenhöhle befolgen und diese ständig mit Einwegausgüssen von überschüssigem Schleim reinigen. Es sollte darauf geachtet werden, die Nasengänge unter fließendem Wasser zu reinigen, da der erhöhte Druck in der Nasenhöhle die Infektion verbreiten und Mittelohrentzündung, Pharyngitis, Laryngitis und Entzündung der Kieferhöhlen verursachen kann. Sie müssen die Nasenlöcher nacheinander reinigen, da bei gleichzeitiger Reinigung die Gefahr einer Beschädigung der Blutgefäße und der Bildung von Couperose-Sternchen besteht.

Wenn im zweiten Stadium der Krankheit alle vorbereitenden Verfahren unwirksam sind, können Sie mit der Verwendung von Medikamenten beginnen, die von Ihrem Arzt verschrieben wurden. Vasokonstriktoren zur Notfallbehandlung von verstopfter Nase werden nicht länger als fünf Tage verwendet, um eine Sucht zu vermeiden.

Um den Schleim zu verflüssigen, ist es wichtig, ständig den Flüssigkeitsfluss in den Körper sicherzustellen, und die Einnahme von Medikamenten mit Mukolytika hilft ebenfalls. Zu viskoser und dicker Schleim ist schlecht von der Nasenhöhle getrennt, erschwert das Atmen und verlängert die Zeit bis zur Genesung.

Vasokonstriktor-Medikamente gegen Erkältung. Die größte Gruppe von Arzneimitteln sind Vasokonstriktoren, nach deren Anwendung die Schwellung der Schleimhaut fast augenblicklich abnimmt und der subjektive Zustand des Patienten erleichtert wird. Vasokonstriktor-Medikamente haben jedoch ihre eigenen Kontraindikationen und Anwendungsmerkmale. Daher sollte man sich im Kampf gegen die Krankheit nicht nur auf diese Gruppe von Mitteln verlassen..

Vasokonstriktor-Medikamente werden normalerweise in Form von Tropfen oder Sprays freigesetzt, die auf die Nasenschleimhaut fallen. Diese Medikamente verengen die Blutgefäße, wodurch die Schwellung verschwindet, die verstopfte Nase verschwindet und die Person normal atmen kann.

Eine weitere nützliche Eigenschaft von Vasokonstriktor-Medikamenten ist die Fähigkeit, die Schleimmenge und die Produktionsrate zu beeinflussen, wodurch die Symptome einer Erkältung beseitigt werden. Die Hauptwirkstoffe von Vasokonstriktoren sind Naphazolin, Xylometazolin, Oxymetazolin.

Je nach Hauptwirkstoff werden drei Gruppen von Vasokonstriktoren unterschieden:

Xymelin, Dlyanos, Rinonorm - Tropfen auf Basis von Xylometazolin, Galazolin in Form von Tropfen, Spray oder Gel - ein Präparat auf Basis von Xylometazolin, die Expositionsdauer beträgt bis zu 4 Stunden;

Fervex, Nazol, Nazivin - enthalten Oxymetazolin in verschiedenen Konzentrationen, wodurch sie zur Behandlung der Erkältung bei Erwachsenen und Kindern eingesetzt werden können. Die Gültigkeitsdauer ist länger - bis zu 12 Stunden. Es gibt Kontraindikationen für Patienten mit Niereninsuffizienz, Frauen während der Schwangerschaft und Diabetiker.

Naphtizin, Sanorin - Medikamente auf der Basis von Naphazolin. Die Gültigkeit nach einmaligem Gebrauch beträgt 6 Stunden. Die Medikamente dieser Gruppe sind erschwinglich und schädigen die Nasenschleimhaut nicht. Sanorin gilt als eines der sichersten Vasokonstriktormittel, da es natürliche Inhaltsstoffe (aromatisches Eukalyptusöl) als Hilfsstoffe enthält, die die therapeutische Wirkung verstärken und Komplikationen vorbeugen.

Andere aktive Komponenten von Vasokonstriktor-Medikamenten - Tetrizolin, Pheninephril - werden seltener verwendet, haben jedoch den gleichen Wirkmechanismus auf die Nasenschleimhaut. Lesen Sie mehr: Vasokonstriktor Nasentropfen von der Erkältung

Es ist wichtig zu wissen! Die meisten Medikamente zur Behandlung der Erkältung enthalten Vasokonstriktor-Mittel, mit denen Sie schnell die Wirkung erzielen können - Nasenverstopfung lindern, Atmung erleichtern und Ausfluss reduzieren. Bei ständiger Anwendung können sie jedoch unsicher sein - es entsteht eine Abhängigkeit von Vasokonstriktor-Medikamenten, da diese Linderung auch bei höheren Dosierungen nicht auftritt.

Die regelmäßige Anwendung von Vasokonstriktoren kann zu Komplikationen wie Verlust der Nasenempfindlichkeit, Geschmacks- und Geruchsstörungen führen..

Fachempfehlungen zur Verwendung von Vasokonstriktoren:

Nasentropfen und Sprays werden nicht jedes Mal verwendet, wenn Sie eine verstopfte Nase spüren, sondern in kritischen Situationen, in denen andere Mittel nicht helfen.

Es ist unmöglich, Vasokonstriktoren regelmäßig zur Selbstbehandlung der Erkältung zu verwenden - komplexe Medikamente, die nicht zu Komplikationen und Nebenwirkungen führen, sind für diese Aufgabe besser geeignet.

Wenn Sie bei der Anwendung von Vasokonstriktor-Mitteln eine Verschlechterung des Wohlbefindens verspüren, sollten Sie sofort einen Arzt konsultieren.

Medikamente gegen Erkältung werden vom Arzt unter Berücksichtigung der Krankheitsmerkmale ausgewählt und verschrieben - auf diese Weise ist die Behandlung effektiver und Nebenwirkungen werden minimiert.

Heilmittel für eine Virusinfektion. Bei einer durch Viren verursachten laufenden Nase wird die Einnahme von Medikamenten im Frühstadium nicht empfohlen - der Körper muss die Immunkräfte aktivieren, und der Nasenausfluss ist ein Zeichen für den Kampf gegen Krankheitserreger. Wenn der Rotz transparent gelblich oder grün wird, können Sie mit der Behandlung beginnen.

Therapeutische Maßnahmen in den frühen Stadien der viralen Rhinitis zielen darauf ab, die Viskosität des Schleims und seine freie Trennung zu verringern. Zu diesem Zweck wird empfohlen, viel Flüssigkeit zu trinken, Luftbefeuchter zu verwenden und die Temperatur in dem Raum zu regulieren, in dem sich der Patient befindet. Danach können Sie mit Kochsalzlösung spülen, Tropfen Pinosol und andere Arzneimittel verwenden. Weiterlesen: antivirale Nasentropfen gegen Erkältung

Komplexe Präparate gegen Erkältung. Komplexe Medikamente sollen nicht nur die Symptome der Erkältung als Vasokonstriktor-Medikamente beseitigen, sondern vor allem die Ursache ihres Auftretens beseitigen. So hat beispielsweise bei einer allergischen Rhinitis, die durch das Eindringen eines bestimmten Allergens in die Nasengänge hervorgerufen wird, die Auswirkung auf die Schleimproduktion nicht das gewünschte Ergebnis - sobald die Wirkdauer des Wirkstoffs abläuft, setzt sich die Rhinitis fort. In diesem Fall ist es besser, ein spezielles Werkzeug oder einen Wirkstoffkomplex zu verwenden..

Vibrocil ist ein Medikament, das auf zwei aktiven Komponenten basiert, einem abschwellenden Mittel und einem Blocker von H-1-Histaminrezeptoren. Es verengt nicht nur die Blutgefäße und beseitigt Ödeme, sondern beeinflusst auch die Ursache der Erkältung. Antihistaminika in ihrer Zusammensetzung lindern eine allergische Reaktion, und das abschwellende Mittel hat vasokonstriktorische Eigenschaften.

Eine weitere beliebte Kombination von Wirkstoffen - mukolytisch und abschwellend - lindert Schwellungen und Schleimdrainage aufgrund der Verdünnungswirkung, wodurch eine laufende Nase schneller heilt.

Komplexe Präparate bieten eine hohe Effizienz bei der Behandlung von Rhinitis und minimieren das Risiko von Nebenwirkungen und Komplikationen.

Ätherische Öle gegen Erkältung. Ätherische Öle sind ein häufiger Bestandteil von Arzneimitteln zur Behandlung von Rhinitis und können auch als eigenständiges Mittel eingesetzt werden. Ihre Wirkung beruht auf antiseptischen Eigenschaften: Bei topischer Anwendung stellen ätherische Öle die Barriereeigenschaften der Nasenschleimhaut wieder her, ohne sie zu verletzen. Für medizinische Zwecke werden am häufigsten die Öle Minze, Kiefer und Eukalyptus verwendet..

Das häufigste Medikament in dieser Gruppe sind Pinosol-Tropfen, die antiseptisch und entzündungshemmend wirken und Bergkiefern-, Minz- und Eukalyptusöl enthalten. Lesen Sie mehr: Kräutertropfen aus der Erkältung

Kochsalzlösung gegen Erkältung. Das Spülen mit Kochsalzlösung ist eine der wirksamsten Behandlungen für Rhinitis. Kochsalzlösungen werden sowohl bei infektiöser als auch bei allergischer Rhinitis eingesetzt, da sie die Nasengänge von Infektionserregern, Allergenen und überschüssigem Schleim reinigen und so ein Austrocknen und eine Schädigung der Schleimhaut verhindern.

Kochsalzlösungen haben keine Einschränkungen in ihrer Verwendung, selbst für kleine Kinder, sie haben nicht die für Vasokonstriktoren charakteristischen Nebenwirkungen, sie bilden keine Sucht. Übliche Medikamente in dieser Gruppe - Aqualor, Salin, Humer, Aquamaris, Marimer.

Vorbereitungen für allergische Rhinitis. Allergische Rhinitis wird mit speziellen Medikamenten behandelt - zusätzlich zu Vasokonstriktor-Medikamenten können Histaminrezeptorblocker und hormonelle Wirkstoffe verwendet werden. Unter den hormonellen Medikamenten werden am häufigsten Fliksonase, Beconase, Nasobek und Nasonex verschrieben. Die Wirkung von Nasonex tritt nach 12 Stunden auf, das Wohlbefinden des Patienten ist signifikant verbessert. Die Medikamente sind in einer Form für den lokalen Gebrauch erhältlich, so dass sie den Zustand des gesamten Körpers nicht beeinflussen..

Kontraindikationen für hormonelle Medikamente - Es ist strengstens verboten, sie bei infektiöser Rhinitis zu verwenden, da diese Medikamente das Wachstum von Bakterien auf der Nasenschleimhaut fördern können. Hormonelle Mittel werden nur verwendet, wenn die laufende Nase allergischer Natur ist. Weiterlesen: Nasentropfen gegen Ödeme und Allergien

Homöopathische Arzneimittel gegen Erkältung. Antivirale homöopathische Mittel, die die Lymphdrainage fördern, Schwellungen lindern und das Immunsystem stärken, können bei der Behandlung von Erkältungen sehr wirksam sein. Unter ihnen gibt es Medikamente wie Edas-131, Cinnasbin, Euphorbium Compositum und Sinupret, die natürliche Inhaltsstoffe enthalten, die dem Körper helfen, Viren zu bekämpfen.

Die Wirkung homöopathischer Mittel ist jedoch im Voraus schwer vorherzusagen, da die Wirkstoffe bei verschiedenen Menschen unterschiedliche Wirkungen haben können. Daher kann die Behandlung der Erkältung mit homöopathischen Arzneimitteln verzögert werden. Weiterlesen: Homöopathische Tropfen gegen Erkältung

Bleistiftstern für eine Erkältung. Das vietnamesische Mittel Zvezdochka ist in Form eines Balsams, einer Salbe, eines Pflasters, eines Nasensprays und eines Bleistifts zum Einatmen erhältlich. Dank eines Komplexes natürlicher Inhaltsstoffe bekämpft es erfolgreich Erkältungen - es enthält ätherische Öle aus Zimt, Nelken, Eukalyptus und Minze. Dank dieser Komponenten hat das Produkt ein charakteristisches Aroma und wirkt beim Auftragen kühlend.

Der Sternstift ist viel bequemer zu verwenden als der klassische Goldsternbalsam in einer Blechdose - er gelangt direkt in die Nasenhöhle, hinterlässt kein charakteristisches Aroma und reizt die Schleimhäute nicht.

Wenn die Wirkung des Balsams reflexogener Natur ist - er wird an den Stellen, die in der östlichen Akupunkturpraxis verwendet werden, auf die Fersen, die Brust und die Nasenflügel aufgetragen, dann fällt der Asterisk-Stift direkt auf die Schleimhaut, macht sie weicher, verringert die Schwellung und die Menge des abgesonderten Schleims. Sie können es 7 bis 12 Mal am Tag verwenden. Dazu müssen Sie abwechselnd mit jedem Nasenloch über einen mit aromatischen Ölen gesättigten Filter atmen.

Es gibt Kontraindikationen für Menschen, die zu allergischen Reaktionen neigen, und für kleine Kinder.

Do's und Don'ts für eine Erkältung?

Kann ich meine Nase mit einer Erkältung wärmen? Die meisten der beliebten Rezepte zur Behandlung einer Erkältung basieren auf dem Aufwärmen der Nase auf verschiedene Weise - mit Salzkompressen, Senfpflastern und einem gekochten Ei. Das Aufwärmen kann in der Tat vorteilhaft sein, da es eine erhöhte Durchblutung hervorruft, die Immunzellen enthält. Auf diese Weise können Sie die Erholungszeit verkürzen und den Verlauf entzündlicher Prozesse beschleunigen. Ein solches Aufwärmen sollte jedoch korrekt durchgeführt werden, um nicht das Auftreten von Besenreisern an den Nasenflügeln hervorzurufen. Darüber hinaus ist es streng kontraindiziert, die Nase bei erhöhten Temperaturen aufzuwärmen. (Lesen Sie auch: hohes Fieber - was nicht tun?)

Kann man bei Erkältung einatmen? Das Einatmen wird als die wirksamste Methode zur Behandlung der Erkältung angesehen, da beim Einatmen der Dämpfe die nützlichen Bestandteile der medizinischen Lösungen sofort auf die Schleimhaut fallen und eine Wirkung haben. Inhalationen haben im Vergleich zu anderen topischen Mitteln zur Behandlung von Rhinitis mehrere Vorteile. Im Gegensatz zu Medikamenten zur Instillation fließt die medizinische Lösung beim Einatmen nicht in die Mundhöhle und gelangt nicht in den Magen, sondern ist gleichmäßig über die Schleimhaut verteilt und verbleibt dort zur Exposition.

Moderne Inhalatoren (Vernebler) sind wirksamer bei der Behandlung von Erkältungen. Medizinische Lösungen dringen mit ihrer Hilfe in alle Ecken der Nasenhöhle sowie in die Kieferhöhlen und Bronchien ein, die zur Behandlung von Sinusitis und chronischen Erkrankungen der Atemwege notwendig sind. Der Zerstäuber liefert die Zufuhr von Partikeln einer Lösung einer bestimmten Größe (5 bis 8 Mikrometer), die für den effektivsten Effekt erforderlich ist, während bei herkömmlichen Inhalationen Partikel bis zu 10 Mikrometer und größer oder Partikel kleiner als 5 Mikrometer in die Nasenhöhle gelangen. Im ersten Fall kann der Wirkstoff einfach nicht über die Nasenhöhle hinaus eindringen, und im zweiten Fall werden die Partikel sofort ausgeatmet und sie haben keine Zeit zum Handeln.

Kann man mit einer Erkältung ins Badehaus gehen? Ein Besuch im Badehaus ist nur dann von Vorteil, wenn die laufende Nase nicht vor dem Hintergrund einer erhöhten Temperatur auftritt, sowie im frühen oder letzten Stadium einer Erkältung, wenn die Temperatur entweder noch nicht gestiegen ist oder bereits abgeklungen ist.

Ist es möglich, Beine mit einer Erkältung zu schweben? Heiße Fußbäder für laufende Nase können den Heilungsprozess beschleunigen und eine wichtige Hilfe für den Körper bei der Bekämpfung von Infektionen sein, insbesondere wenn die Ursache für laufende Nase Unterkühlung ist. Es wird jedoch nicht empfohlen, Ihre Füße mit einer laufenden Nase zu dämpfen, wenn Sie Fieber haben. Hochfliegende Beine sind auch bei Krampfadern und arterieller Hypertonie kontraindiziert.

Welchen Arzt zu kontaktieren?

Bei laufender Nase müssen Sie sich an Ihren örtlichen Therapeuten, Allgemeinarzt oder HNO-Arzt wenden. Im Falle einer laufenden Nase für Pollen während der Blütezeit - an einen Allergologen.

Ist es möglich, eine laufende Nase zu Hause in 1 Tag schnell zu heilen??

Eine laufende Nase ist eine sehr unangenehme Krankheit, obwohl sie manchmal leichtfertig erscheint. Die Krankheit betrifft sowohl Erwachsene als auch Kinder, hauptsächlich in der kalten Jahreszeit. Niemand mag es krank zu werden, und es ist natürlich, dass jeder versucht, eine laufende Nase so schnell wie möglich zu heilen..

Was ist eine laufende Nase?

Eine laufende Nase wird im Volksmund als katarrhalische Rhinitis bezeichnet - eine Entzündung der Schleimhaut der Nasenhöhle. Die Hauptsymptome einer Erkältung sind verstopfte Nase, flüssiger, manchmal eitriger Ausfluss aus der Nasenhöhle, häufiges Niesen (eine Reflexmethode zur Reinigung der Nasengänge). Der Patient ist oft besorgt über das Gefühl der Fülle im Kopf, Kopfschmerzen und einen beeinträchtigten Geruchssinn.

Eine verstopfte Nase macht das Atmen der Nase schwierig oder unmöglich. Die Person ist gezwungen, durch den Mund zu atmen, was unangenehm ist und dazu führt, dass die Person Schlafstörungen hat. Am wichtigsten ist jedoch, dass das Atmen durch den Mund zu einer unzureichenden Belüftung der Lufthöhlen des Schädels und zur Ansammlung von Krankheitserregern führt, was wiederum den Verlauf der Rhinitis verschlimmert und zu entzündlichen Prozessen in anderen oberen Atemwegen beiträgt. Dies schafft einen Teufelskreis, der nicht leicht zu durchbrechen ist..

Rhinitis kann aus verschiedenen Gründen verursacht werden. Die häufigsten Ursachen für eine Erkältung sind Allergien und bakterielle Infektionen. Rhinitis tritt häufig als Komplikation von Influenza, akuten Infektionen der Atemwege und akuten Virusinfektionen der Atemwege auf. Es kommt aber auch vor, dass der Anfall der Infektion in der Nasenhöhle beginnt und sich dann auf den Rest der Atemwege ausbreitet..

Um eine Krankheit schnell zu heilen, müssen Sie genau ihre Ursache kennen und wissen, woran sie liegt - eine Infektion oder eine Allergie.

Akute Rhinitis kann chronisch werden. Komplikationen einer infektiösen Rhinitis können Pharyngitis, Mittelohrentzündung, Sinusitis, Sinusitis sein..

Die übliche Praxis ist es, die Erkältung zu Hause zu behandeln. Die meisten Patienten suchen keinen Arzt auf, außer in Fällen, in denen Rhinitis von Fieber begleitet wird.

Allergischer Schnupfen

Allergische Rhinitis hat meistens saisonale Schübe. Diese Krankheit erfordert besondere Aufmerksamkeit, da sie sich in gefährlichere Manifestationen von Allergien wie Quincke-Ödem und Asthma bronchiale verwandeln kann. Oft verschwindet die allergische Rhinitis von selbst, nachdem die Allergiequelle verschwunden ist, beispielsweise Pollen, die in der Luft verstreut sind. Darauf sollte man jedoch keine besonderen Hoffnungen setzen. Die Behandlung der allergischen Rhinitis kann mehrere Monate dauern.

Allergische Rhinitis ist häufig an den begleitenden Symptomen zu erkennen:

  • Rötung der Augen,
  • Schwellung der Weichteile,
  • Tränenfluss.

Ist es möglich, an einem Abend zu Hause eine laufende Nase zu heilen??

Es gibt viele Möglichkeiten, Rhinitis schnell zu behandeln. Es ist jedoch schwierig, eine Krankheit an einem Tag zu heilen. Viel hängt hier von der Art der Rhinitis ab, davon, wie weit die Krankheit fortgeschritten ist, vom Alter des Patienten und vom Zustand seiner Immunität. Für viele Menschen verschwindet die Krankheit an einem Tag von selbst ohne besondere Behandlung, während sie bei anderen trotz aller Anstrengungen nie geheilt wird und die Rhinitis chronisch wird. Es muss auch daran erinnert werden, dass die Geschwindigkeit der Behandlung einer Erkältung kein Selbstzweck sein sollte. Die Hauptsache ist, dass die Behandlung korrekt durchgeführt wird und das Risiko eines Rückfalls minimiert wird.

Die Behandlungsstrategie (für die Bakterienform) hat drei Hauptrichtungen:

  • Verringerung der Entzündung,
  • Kampf gegen pathogene Mikroflora,
  • Schleimentfernung.

Wie behandelt man

Die Wahl der Medikamente hängt von der Ätiologie der Erkältung ab. Wenn es durch Bakterien verursacht wird, sind antibakterielle Mittel (Miramistin, Amoxicillin, Azithromycin, Co-Trimoxazol, Clarithromycin) der Hauptbestandteil der Behandlung. Bei einer Erkältung werden sie meist in der Nasenhöhle vergraben. Antibiotika in Tabletten können ebenfalls verschrieben werden (meistens in schweren Fällen). Medikamente sind auch in Form von Sprays erhältlich. Bei Rhinitis mit allergischer Ätiologie sind Antihistaminika und Membranstabilisatoren, Mastzellinhibitoren, die Grundlage der Behandlung.

Es werden auch Vasokonstriktor-Medikamente (Adrenomimetika) eingesetzt, die eine schnelle Wirkung haben. Sie können für Rhinitis jeder Ätiologie verschrieben werden. Ihre Wirkung ist jedoch ausschließlich symptomatisch und zielt auf die Bekämpfung von Ödemen ab..

Wenn Antihistaminika oder Vasokonstriktoren unwirksam sind, können Medikamente mit Kortikosteroiden (Nazarel, Nasonex, Nasobek) verschrieben werden. Sie wirken nicht so schnell wie adrenerge Agonisten, aber ihre Wirkung ist länger..

Wird auch zur Behandlung von Rhinitis verwendet:

  • feuchtigkeitsspendende Tropfen mit Salzlösungen und Meerwasser (Humer, Aqua Maris, Marimer);
  • Inhalationen mit Medikamenten;
  • Volksheilmittel (Kalanchoe-Saft, Zwiebel, Aloe);
  • ätherische Öle (Tanne, Kiefer, Eukalyptus, Orange, Lavendel);
  • entzündungshemmende Medikamente auf der Basis von Kamille, Ringelblume, Salbei;
  • Mukolytika, die den Schleim verdünnen und Ödeme beseitigen (Acetylcystein);
  • Tropfen mit Silberlösungen (Collargol, Protargol).

Es gibt Kombinationspräparate mit Komponenten mit multidirektionaler Wirkung..

Einige Kombinationssprays für Rhinitis.

MedikamentennameKomponentenHandlungDosierungKontraindikationeneine Behandlung
RinofluimucilAcetylcystein, Tuaminoheptandünner werdender Schleim, abschwellend, entzündungshemmend2 Injektionen in den Nasengang, 3-4 mal am TagAlter bis zu 3 Jahren, Herzinsuffizienz, Asthma bronchiale, Glaukomnicht mehr als 7 Tage
VibrocilDimethinden, Phenylephrindünner werdender Schleim, entzündungshemmend, analgetisch, vasokonstriktorisch1-2 Injektionen in den Nasengang, 3-4 mal am TagDegeneration der Nasenschleimhaut, Diabetes, Schilddrüsenerkrankungen, Alter bis zu 2 Jahrennicht mehr als 7 Tage
Xymelin ExtraXylometazolin, Ipratropiumbromiddünner werdender Schleim, entzündungshemmend, schmerzlindernd1 Injektion in den Nasengang, 3-mal am TagAlter bis zu 2 Jahren, Schwangerschaft, Stillzeit, Bluthochdruck, Arteriosklerose, Tachykardie, Glaukombis die Symptome verschwinden, aber nicht mehr als 7 Tage
PolydexaNeomycin, Polymyxin B, Dexamethason, Phenylephrinbakterizid, entzündungshemmend, Vasokonstriktor3-5 mal am TagWinkelverschlussglaukom, Einnahme von MAO-Hemmern, Alter bis zu 2,5 Jahren, Schwangerschaft, Stillzeit, Nierenversagen5-10 Tage
CametonKampfer, Menthol, Chlorbutanol, Eukalyptusölentzündungshemmend, antiseptisch, anästhetisch, ablenkend3-4 mal am TagAlter bis zu 5 Jahrenbis die Symptome verschwinden

Ablenkende Therapie und Aufwärmen

Bei Rhinitis wird häufig eine ablenkende Therapie verschrieben - Erwärmung der Beine. Zum Aufwärmen sollten Sie Ihre Füße in warmes Wasser senken (+ 40-45 ° С, für Teenager - + 38-40 ° С). Der Vorgang dauert 10-15 Minuten. Alle fünf Minuten müssen Sie kochendes Wasser in ein Wasserbecken geben, um die gewünschte Temperatur aufrechtzuerhalten.

Senfpflaster können auch zum Erwärmen der Füße verwendet werden. Die Methode zum Erwärmen mit Senfpflastern ist einfach: Sie müssen ein in warmes Wasser getränktes Senfpflaster auf Ihre Füße legen und es auf eine Wollsocke legen. Senfpflaster sollten aufbewahrt werden, bis die Füße ein brennendes Gefühl verspüren. Nach dem Entfernen der Senfpflaster müssen Sie wieder Wollsocken anziehen. Das Verfahren wird am Abend vor dem Schlafengehen empfohlen. Es ist bei erhöhten Temperaturen kontraindiziert..

Eine andere Therapie besteht darin, die Nase aufzuwärmen. Es ist am bequemsten, zu diesem Zweck eine UV-Lampe zu verwenden. Aus Mangel können Sie einen erhitzten Beutel Salz verwenden.

Wie man eine laufende Nase lindert

Es gibt viele Möglichkeiten, eine kranke Person zu entlasten. Zu diesem Zweck sind Inhalationen, Spülen sowie Tropfen und Sprays, die Adrenomimetika enthalten, am besten geeignet. Letztere sind am effektivsten. Gebräuchliche Namen für diese Art von Medikament sind:

  • Tizine,
  • Nazol,
  • Otrivin,
  • Septanazal,
  • Rinofluimycin,
  • Fornose,
  • Sanorin,
  • Xylometazolin,
  • Oxymetazolin,
  • Naftizin.

Das Prinzip ihrer Wirkung beruht auf der Kontraktion der Schleimhautgefäße, wodurch ihr Ödem entfernt wird. Nach dem Einfüllen dieser Medikamente in die Nasenhöhle kommt es fast sofort (innerhalb von 5 Minuten) zu einer Linderung. Die Wirkdauer dieser Art von Arzneimittel kann mehrere Stunden betragen.

Ein schwerwiegender Nachteil von adrenergen Agonisten ist eine große Anzahl von Nebenwirkungen. Der langfristige Gebrauch von Arzneimitteln in dieser Gruppe kann zu degenerativen Prozessen in der Nasenschleimhaut führen. Es wird daher empfohlen, sie nicht länger als einige Tage zu verwenden (je nach Produkt zwischen 3 und 10). Darüber hinaus sind Vasokonstriktor-Medikamente bei kleinen Kindern und schwangeren Frauen kontraindiziert. Für Babys und schwangere Frauen ist es besser, Kochsalzlösungen zur Naseninstillation zu verwenden. Oder waschen Sie die Nasenhöhle.

Nase ausspülen

Das Spülen der Nase sollte 2-3 mal am Tag erfolgen. Und bereits einen Tag nach Beginn des Eingriffs kann der Patient eine deutliche Verbesserung spüren. Das Waschen hilft, stehenden Schleim und darin enthaltene Bakterien aus der Nasenhöhle zu entfernen, um eine erneute Besiedlung der Schleimhaut durch pathogene Mikroflora zu verhindern. Beim Spülen können Sie Folgendes verwenden:

  • isotonische Salzlösungen oder Salzlösungen (9 g Salz pro Liter Wasser);
  • Meerwasser;
  • Abkochung von Kamille (4 Esslöffel pro Liter), Ringelblume (2 Esslöffel pro Liter gekochtem Wasser);
  • Eukalyptus-Tinkturlösung;
  • medizinisches stilles Mineralwasser.

Erwachsene können ihre Nase mit einer Teekanne mit einem Babyschnuller am Auslauf spülen. Für Kinder sollte das Waschen mit einer Spritze oder einer Spritze erfolgen. Während des Eingriffs sollten Sie den Atem anhalten, den Kopf nach vorne und zur Seite neigen. Gleichzeitig werden Lösungen durch das obere Nasenloch gegossen, und die Flüssigkeit sollte durch das untere ausgegossen werden. Lassen Sie keine Flüssigkeit in den Hals gelangen. Erstens kann eine Person so ersticken, und zweitens besteht die Gefahr einer Ausbreitung der Infektion. Das Verfahren wird vor den Mahlzeiten oder eine Stunde nach den Mahlzeiten empfohlen..

Inhalation

Inhalation wird oft bei Erkältung angewendet. Zu diesem Zweck können Sie Vernebler verwenden - Geräte, mit denen Sie medizinische Lösungen in Form winziger Partikel sprühen können. Das Einatmen mit einem Vernebler wird als kalt eingestuft. Zum Einatmen mit einem Zerstäuber, Acetylcysteinlösung, ätherischen Ölen (Zeder, Zitrone, Lavendel usw.).

Einatmen von heißem Dampf und Kälte können hilfreich sein. Außerdem hat nicht jeder einen Vernebler zur Hand. Das Einatmen von Dampf ist recht einfach - Sie müssen eine warme Brühe in ein großes Gefäß gießen, sich darüber beugen und Ihren Kopf mit einem Stück Stoff bedecken.

Heiße Inhalationen werden durchgeführt mit:

  • isotonische Salzlösung;
  • Meerwasser;
  • Eukalyptusöl, Sanddorn, Minze, Kampfer (nur ein paar Tropfen Öl in die Lösung geben);
  • Abkochung von Ringelblumen oder Kamille, Salbei, Kiefernknospen.

Grundsätzlich können Sie Abkochungen von Kräutern verwenden, die entzündungshemmend wirken..

Es wird empfohlen, das Inhalationsverfahren 2-3 Mal täglich durchzuführen. Die Dauer beträgt 5-10 Minuten. Atme mit der Nase ein und mit dem Mund aus. Das Einatmen von Dampf ist bei hoher Körpertemperatur kontraindiziert.

Tascheninhalatoren - Atemstifte mit ätherischen Ölen (Eukalyptus, Minze, Kampfer) können ebenfalls nützlich sein. Sie können auch mehrmals im Laufe des Tages verwendet werden. Sie sind sehr praktisch, da der Patient sie immer zur Hand haben kann. Durch Einatmen eines solchen Inhalators können Sie Ihre Nase für kurze Zeit reinigen..

Andere Tipps

Um die Krankheit schnell zu heilen, ist es notwendig, sich tagsüber von Zeit zu Zeit die Nase zu putzen und die Nasengänge zu reinigen. Aber Sie sollten sich gut erinnern - Sie können sich nicht gleichzeitig mit zwei Nasenlöchern die Nase putzen! Diese Aktion führt dazu, dass Schleim in die Nasennebenhöhlen und die Eustachische Röhre geworfen wird, und schafft die Voraussetzungen für die Entwicklung einer akuten Mittelohrentzündung oder Sinusitis. Daher sollten Sie zuerst ein Nasenloch und erst dann das andere reinigen. Um sich die Nase zu putzen, verwenden Sie am besten Einweg-Papiertücher. Und gewöhnliche Stoffschals sind nicht geeignet, da sich Bakterien darauf ansammeln..

Bei jeder Art von Rhinitis ist eine Luftbefeuchtung angezeigt. Der Raum muss tagsüber mehrmals belüftet werden. Wenn die Rhinitis von Symptomen einer allgemeinen Vergiftung des Körpers begleitet wird - Fieber, Kopfschmerzen -, können Sie ein Antipyretikum einnehmen. Wie bei jeder Erkältung und bei Rhinitis wird empfohlen, viel Wasser zu sich zu nehmen und Enterosorbentien einzunehmen, um Giftstoffe aus dem Körper zu entfernen.

Wenn das Wetter feucht oder kalt ist, ist es am besten, nicht nach draußen zu gehen und keiner Unterkühlung ausgesetzt zu sein. Nur unter dieser Bedingung können wir hoffen, dass es möglich ist, eine laufende Nase zu Hause in kürzester Zeit zu besiegen..

Wie man eine laufende Nase heilt

Die Nasenschleimhaut ist bei verschiedenen Erkrankungen entzündet. Typische Symptome sind Stauung, Atembeschwerden, Ausfluss. Um eine laufende Nase schnell zu heilen, müssen Ursache und Typ bestimmt werden. Eine rechtzeitige und korrekte Diagnose hilft, unerwünschte Folgen zu vermeiden und den Krankheitsverlauf zu erleichtern.

Was ist eine laufende Nase?

Sie denken an die Behandlung einer Erkältung (Rhinitis), wenn die Schleimhaut der oberen Atemwege anschwillt.

Eine häufige Ursache sind mechanische oder chemische Reizstoffe. Einige haben eine verstopfte Nase und möchten niesen, wenn Staub in einem Zug bei zu hellem Licht eindringt.

Eine aus den oben genannten Gründen verursachte laufende Nase verschwindet bei Erwachsenen und Kindern mehrere Tage lang nicht und muss nicht behandelt werden.

Die laufende Nase selbst ist nicht ansteckend, ihr Erreger ist unbekannt.

Die Symptome einer laufenden Nase sind jedoch für viele Krankheiten charakteristisch - zum Beispiel für die Anfangszeit von ARVI, Influenza.

Im Alltag verbinden einige die Notwendigkeit, eine laufende Nase zu heilen, mit einer verstopften Nase. Andere betrachten eine starke Entlassung als obligatorisches Symptom. Wieder andere suchen nach einem Heilmittel gegen Erkältungen, wenn sie anfangen zu niesen.

Die Schleimhaut quillt mit einer Temperaturänderung unter dem Einfluss von Alkohol, einem stechenden Geruch, aus anderen Gründen.

Arten von Rhinitis

Die vasomotorische Sorte ist mit wässrigen Kompartimenten verbunden. Stau abwechselnd im einen oder anderen Nasenloch. Ich möchte niesen, Tränen fließen, mein Kopf tut weh.

Gründe - Tabakrauch, hormonelle Störungen, emotionale Belastung. Diese Art der Rhinitis wird zu Recht als neuroreflexartige Krankheit angesehen..

Der Zustand geht mit Schwäche, erhöhter Müdigkeit, Reizbarkeit und Schlaflosigkeit einher.

Eine allergische Sorte manifestiert sich saisonal oder als Reaktion auf bestimmte Lebensmittel, Staub, Tierhaare, Substanzen, die Bestandteil von Waschmitteln oder Kosmetika sind.

Ich möchte niesen, meine Nase juckt, kribbelt.

Um Asthma bronchiale zu vermeiden, wird allergische Rhinitis behandelt, anstatt die Symptome mit Medikamenten oder Salben zu lindern.

Bei vasomotorischer und allergischer Rhinitis ist die Nasenhöhle nicht entzündet.

Eine ansteckende Sorte tritt bei Erkältungen auf. Der Grund sind Viren, Bakterien, Pilze. Symptome: Brennen und Trockenheit im Nasopharynx. Beginnen Sie sofort mit der Behandlung, um zu verhindern, dass das Virus in den Hals und die Bronchien gelangt.

Akute Rhinitis manifestiert sich unabhängig oder als Symptom für akute Atemwegserkrankungen.

Die Nase ist leicht juckend, trocken, im Allgemeinen träge und schwach. Es ist schwer mit beiden Nasenlöchern zu atmen, man will niesen, Tränen fließen.

Der Zustand geht einher mit einer Verschlechterung des Geruchssinns, einem reichlichen mukopurulenten Ausfluss aus der Nase. Wenn die Gefäße beschädigt sind, sind sie blutig (Rotz mit Blut)..

Akute Rhinitis dauert eine Woche oder länger. Die Temperatur kann auf 37 ° C oder höher steigen.

Chronische Rhinitis in einfacher Form äußert sich in einer starken Entladung, häufig einer einseitigen Stauung. Es entwickelt sich als Komplikation einer akuten Form mit gestörter Durchblutung der Schleimhaut, Erkrankungen der Nasennebenhöhlen.

Wenn eine einfache chronische Rhinitis nicht behandelt wird und unter dem Einfluss eines starken Klimawandels, der Entwicklung eines Entzündungsprozesses in den Nasennebenhöhlen, einem Adenoid, eine hypertrophe Form entsteht.

Kopfschmerzen, verstopfte Nase, ständiger Ausfluss, beeinträchtigter Geruchssinn.

Chronische atrophische Rhinitis entwickelt sich mit geschwächter Immunität nach Infektionskrankheiten mit akuter Rhinitis infolge eines chirurgischen Eingriffs in die Nasenhöhle, der Einwirkung ungünstiger klimatischer Bedingungen, schädlicher Substanzen.

Die Nasenhöhle ist trocken, der Geruchssinn ist vermindert, es ist schwierig, die Nase vollständig zu putzen, periodische Blutungen aus der Nase.

Wenn Sie die Erkältung nicht loswerden, wird sie im Laufe der Zeit chronisch und kann eine Entzündung der Kieferhöhlen verursachen - eine Sinusitis. Komplikationen im Zusammenhang mit Entzündungen der Nasennebenhöhlen, Mittelohr.

Behandlung der akuten Rhinitis

Der Beginn der Krankheit ist Trockenheit in der Nase, ein Gefühl von Hitze. Nach 1-2 Stunden verstopft die Nase, der Kopf schmerzt, starker Ausfluss. Ich muss oft niesen, die Temperatur ist hoch. Eine Woche später - dicke, eitrige Entladung.

Akute Rhinitis wird durch Beobachtung der Bettruhe behandelt:

  • Senfpflaster auf den Kaviar legen.
  • Erwärmen Sie Ihre Füße in heißem Wasser mit Senf (1 Esslöffel für 8 Liter Wasser).
  1. In gleichen Mengen Wegerich, Ringelblume, Huflattich, Salbei umrühren.
  2. Oder mischen Sie gleiche Mengen Eukalyptus, Johanniskraut, Pfefferminze, Kamille.
  3. 1c l brauen. Eine der Sammlungen mit einem Glas kochendem Wasser, 5 Minuten köcheln lassen, 1 Stunde in einem verschlossenen Behälter bestehen.

Um die Nase mit einer laufenden Nase zu spülen, tropfen Sie 10 Tropfen der Infusion in das Nasenloch. Dann neigen Sie Ihren Kopf, lassen Sie die Flüssigkeit abtropfen, putzen Sie Ihre Nase. Wiederholen Sie 7-10 Mal für jedes Nasenloch.

Wenn die Nase sehr verstopft ist und sich nur schwer ausspülen lässt, 5-6 Tropfen abtropfen lassen und nicht ausblasen. 7-10 Tage aushärten.

Begraben Sie nach Anweisung eines Arztes die Vasokonstriktor-Medikamente Ephedrin, Naphthyzin, Sanorin und Galazolin.

Vasokonstriktor-Medikamente sollten nicht mehr als 1-2 Mal täglich zur Behandlung von Rhinitis verwendet werden, um keine irreversiblen Veränderungen zu verursachen.

Behandlung der chronischen Rhinitis

Bei anhaltendem Schnupfen ohne Fieber sind eines oder beide Nasenlöcher blockiert, insbesondere im Liegen. Reichlich Schleim, reduzierter Geruchssinn, Kopfschmerzen, trockener Mund. Chronisch laufende Nase, die Monate oder Jahre anhält.

Das linke Nasenloch liegt links, das rechte - rechts. Das Atmen der Nase ist schwierig, wenn Sie auf dem Rücken liegen.

Eine häufige Ursache ist eine Krümmung des Nasenseptums. Durch Überwachsen und Verdicken der Schleimhaut werden die Nasengänge geschlossen, was die Atmung durch die Nase beeinträchtigt.

Im Gegensatz dazu ist die Schleimhaut manchmal verdünnt. Sehr viskoser Schleim bildet Krusten. Wenn sich die Krusten zersetzen, wird eine übelriechende Rhinitis (Ozena) diagnostiziert.

Diese Form der Rhinitis verursacht eine Entzündung des Mittelohrs (Mittelohrentzündung) oder der Nasennebenhöhlen (Sinusitis).

Um zu heilen, verwenden manche Menschen lange Zeit Vasokonstriktor-Tropfen, was zu einem kurzfristigen Ergebnis führt..

Die Behandlung ist effektiver, wenn keine pathologische Vergrößerung der Rachenmandel (Adenoide) vorliegt - dies erschwert das Atmen durch die Nase. Andernfalls wird der Adenoid entfernt.

Um die Schleimhaut zu trocknen, die Sekretion zu reduzieren, werden Salben gegen Erkältung verwendet, darunter Zink, Streptocid, Menthol und Lanolin.

Oxolinsalbe wirkt gegen Viren. Gegen Sinusitis - Simanovsky Salbe.

Zur Vorbeugung und Behandlung während Exazerbationsperioden ist die folgende Zusammensetzung nützlich:

  1. Mischen Sie 1 Teil Ringelblumenblüten und 2 Teile Himbeerblätter.
  2. 3 TL brauen. Mit einem Glas kochendem Wasser mischen und 2 Minuten einwirken lassen.

Atme zweimal täglich 5 Minuten lang ein. Lassen Sie sich eine Woche lang behandeln.

Wie man eine laufende Nase zu Hause heilt

Um die Krankheit loszuwerden, sollten Sie direkte Anstrengungen unternehmen, um bestimmte Beschwerden zu schwächen und mögliche Komplikationen zu vermeiden.

Einige Leute denken, dass das Gehen an der frischen Luft hilft, eine laufende Nase schnell zu heilen. Aber kalte, feuchtigkeitsreiche Luft reizt die Schleimhaut. Daher die Antwort auf die Frage "Ob man mit laufender Nase geht?" eher negativ als positiv.

Während der Behandlung ist es nützlich, alles auszuschließen, was die Schleimhaut reizt und eine erhöhte Durchblutung verursacht - Einatmen von warmem Dampf, Rauchen.

Verwenden Sie bei der Behandlung einer Erkältung, insbesondere einer infektiösen, Einwegservietten, um eine Selbstinfektion durch ein Taschentuch zu verhindern.

Schließen Sie während der Behandlung von Rhinitis Milch und Milchprodukte als Schleimquelle sowie Lebensmittel mit hohem Stärke- und Zuckergehalt aus. Begrenzen Sie Bananen, Erdnüsse, fetthaltige Lebensmittel, Zitrusfrüchte.

Nach ärztlicher Verschreibung wird allergische Rhinitis mit Suprastin, Pipolfen, behandelt.

Behandlung mit Mentholöl (1%).

  • Geben Sie mehrmals täglich Öl in die Nase.
  • Legen Sie in Rückenlage Wattestäbchen in die Nasenlöcher,
  • Drücken Sie sie durch die Flügel der Nase, drücken Sie das Öl heraus, so dass es in den hinteren Teil des unteren Teils der Nase eindringt.

Kinder unter 3 Jahren können nicht auf diese Weise behandelt werden..

Lanolinsalbe (1-2%).

  • Schmieren Sie die Vorderseite der Nase mit einer Mischung aus Lanolinsalbe und Vaseline.

Balsam "Zvezdochka" hilft, eine infektiöse (kalte) Rhinitis zu heilen oder die Krankheit zu lindern. Ätherische Öle und andere Substanzen haben antibakterielle und entzündungshemmende Wirkungen, beseitigen die Ursache der Krankheit.

  • Tragen Sie etwas Balsam auf die Schläfen und Flügel der Nase auf.
  • Geben Sie eine kleine Menge Balsam (einen halben Streichholzkopf) in ein Glas kochendes Wasser.
  • Wickeln Sie ein Glas mehrmals mit einem gefalteten Handtuch in einen Kegel.
  • Atme 5 Minuten lang Dampf durch das Loch im Kegel ein..

Vitamin C. Sie sollten nicht sofort pharmakologische Medikamente gegen Erkältungen einnehmen - daher nimmt die Immunität nicht an der Behandlung teil:

  • Wenn die ersten Symptome auftreten, nehmen Sie nach dem Frühstück 1-2 Tage lang 1 g Vitamin C (Ascorbinsäure) ein.

Salzspülung. Um schnell an einer laufenden Nase vorbeizukommen, spülen Sie die Nase mit Salzwasser mit einer Geschwindigkeit von 1 s.l. Tisch oder Meersalz in einem Glas warmem kochendem Wasser. Fragen Sie in der Apotheke nach einer speziellen Nasengießkanne oder verwenden Sie eine alte Teekanne:

  1. Neige deinen Kopf über das Waschbecken zur Seite.
  2. Gießen Sie Salzwasser in das obere Nasenloch, damit das Wasser aus dem unteren herausfließt.
  3. Neigen Sie Ihren Kopf zur anderen Seite und wiederholen Sie den Vorgang.

Die Vorgehensweise ist in den Abbildungen im Artikel dargestellt.

Eine andere Möglichkeit, Ihre Nase mit einer laufenden Nase zu spülen, besteht darin, Wasser aus einer Handvoll durch die Nase einzusaugen, damit sich das Wasser in Ihrem Mund befindet, und es auszuspucken.

Das rechte und das linke Nasenloch abwechselnd ausblasen, damit der Ausfluss nicht in die Eustachische Röhre eindringt und keine Mittelohrentzündung verursacht.

Hungriger Speichel:

  • Führen Sie am Morgen vor dem Frühstück mit Speichel angefeuchtete Turundas in die Nasenlöcher ein.

Alternative Behandlung der Erkältung mit Senf

Rezept 1. Maßnahmen für die ersten Symptome:

  1. Am Abend die Senfpflaster an den Fersen befestigen, in Flanell einwickeln und Wollsocken anziehen.
  2. Entfernen Sie nach ein oder zwei Stunden die Senfpflaster, gehen Sie schnell 5-10 Minuten und gehen Sie ins Bett.

Diese Methode lindert eine laufende Nase und Verstopfung an einem Tag und ermöglicht es Ihnen, morgens gesund aufzuwachen..

  • Gießen Sie trockenes Senfpulver in Socken und gehen Sie mehrere Tage.

Rezept 3. In den ersten Stunden heilt das Erwärmen der Beine eine laufende Nase:

  • 200 g Speisesalz und 150 g Senfpulver in einen Eimer mit warmem Wasser geben.
  • Platzieren Sie Ihre Beine, bedecken Sie Ihre Hüften und Knie mit einer Wolldecke.
  • Wenn Ihre Füße rot werden, spülen Sie sie mit warmem Wasser ab, ziehen Sie Wollsocken an und legen Sie sich hin.
  1. 1 TL brauen. Senfpulver mit etwas kochendem Wasser umrühren.
  2. Befeuchten Sie ein Wattestäbchen mit der Zusammensetzung und atmen Sie nacheinander jedes Nasenloch ein.

Wie man eine laufende Nase mit Honig heilt

  1. Die Verbandrollen mit frischem flüssigem Honig einweichen und 2 cm in die Nasenlöcher einführen.
  2. Ertrage ein brennendes Gefühl, das sich bald in Wärme verwandelt. 30-60 Minuten halten.

3-5 Sitzungen reichen für Erwachsene und Kinder.

Rezept 2. Wenn das Brennen zu stark ist:

  1. 1 TL verdünnen. Honig in 2c.l. warmes kochendes Wasser, befeuchten Sie die Walzen.
  2. Abwechselnd in jedes Nasenloch einführen.
  • Geben Sie 3-4 mal täglich 4-6 Tropfen Honiglösung in jedes Nasenloch.
  • Mahlen Sie 5 g Propolis, fügen Sie etwas Butter und bis zu 50 g Sonnenblumenöl hinzu und mischen Sie alles gründlich.

Anwendung der Propolis-Salbe:

  • Tampons einweichen, morgens und abends 10 Minuten in jedes Nasenloch auftragen.
  • Tampons einweichen, in die Nase einführen. 5 Minuten ohne Kissen auf der linken Seite, 5 Minuten auf der rechten Seite liegen.

Zwiebeln, Knoblauch, Meerrettich - Medikamente gegen Erkältung

  • Schneiden Sie die Glühbirne ab, reiben Sie die Flügel der Nase damit, stecken Sie kleine Stücke durch Gaze in die Gehörgänge.

Das Mittel hilft schnell. Einige werden auf diese Weise drei Tage lang von einer Erkältung befreit..

  • Zwiebel oder Knoblauch auf einem Teller fein hacken, Dämpfe einatmen.

Rezept 3. Ein anderer Weg, um eine Erkältung loszuwerden:

  1. Den Knoblauch fein reiben, in eine Glasflasche geben, Wasser hinzufügen und mit einem Stopfen verschließen.
  2. In einem Topf mit kochendem Wasser erhitzen, damit die Seiten der Flasche den Topf nicht berühren.

Atme mit jedem Nasenloch vom Flaschenhals ein. Wiederholen Sie den Vorgang zweimal täglich..

  • Befestigen Sie nachts Teile der Glühbirne in der Nähe der Nasenlöcher.

Die Methode hilft, eine laufende Nase schnell zu heilen und mit Sinusitis fertig zu werden.

Rezept 5. Um eine Erkältung bei Erwachsenen und Kindern zu heilen:

  • Begraben Sie eine wässrige Lösung mit einer Geschwindigkeit von 1 Tropfen frischem Knoblauchsaft pro 1 s.l. Wasser.
  • Nehmen Sie in 2-3 Stunden für 1 TL. Mischung aus Zwiebel und Honig.
  • Gehackten frischen Knoblauch in ein Käsetuch in die Nase geben, gut mischen.

Einige heilen eine laufende Nase auf diese Weise in wenigen Stunden..

  • Heilt schnell eine laufende Nase, indem Sie eine Mischung aus Zwiebelsaft, frischem Kartoffelsaft, Sonnenblumenöl und Honig zu gleichen Teilen einnehmen.

Rezept 9. Begraben Sie die Infusion:

  • Rühren Sie 2-3c l. fein gehackte Zwiebel, 50 ml warmes kochendes Wasser gießen, 0,5 TL hinzufügen. Schatz, bestehe eine halbe Stunde.

Rezept 10. Das beste Mittel gegen Erkältungen:

  1. Mahlen Sie frischen Knoblauch, fügen Sie Wasser hinzu, um die Zunge zu kneifen.
  2. Mit der gleichen Menge Aloe-Saft mischen, die gleiche Menge Honig hinzufügen.

3-4 mal täglich ein paar Tropfen einfüllen.

Rezept 11. Meerrettichsaft hilft bei chronischer Rhinitis:

  • Mischen Sie mit einer Menge von 150 g Meerrettichsaft und Saft von 2-3 Zitronen, reiner Meerrettichsaft wird nicht konsumiert.

Nehmen Sie eine Mischung aus 1/2 TL. zweimal am Tag eine halbe Stunde lang nichts essen oder trinken. Das Werkzeug entfernt Schleim, wirkt harntreibend. Zunächst kommt es zu starkem Tränenfluss..

Kalte Säfte

Rübensaft.

  • Begraben Sie 5 Tropfen frischen Rote-Bete-Saft in jedem Nasenloch für Kinder. Kann mit Honig in einer Menge von 1 TL gemischt werden. Honig für 2,5 TL. Saft.
  • Bei dickem Ausfluss die Nase mit gekochtem Rübensaft ausspülen.
  • Befeuchten Sie Wattestäbchen mit Rübensaft und legen Sie sie 10 Minuten lang in die Nase.

Wiederholen Sie den Vorgang 3-4 mal am Tag.

Kalanchoe-Saft hilft, eine Erkältung schnell loszuwerden.

  • Schmieren Sie die Nasenlöcher 1-2 mal täglich mit frischem Saft, um den Schleim abzutrennen.
  • Begraben Sie Aloe-Saft 2-4 Tropfen 4 mal am Tag.

Rettichsaft:

  • Mit Radieschensaft angefeuchtete Tampons in die Nase geben.

Ingwer, Zitronensaft zur Behandlung der chronischen Rhinitis.

  • 50 g geriebenen Ingwer und Zitronensaft umrühren.

Nehmen Sie zweimal täglich 1/2 TL auf leeren Magen ein.

  • Mischen Sie frischen Ingwersaft mit der gleichen Menge Wasser

Begrabe Kinder dreimal am Tag und vor dem Schlafengehen.

Mutter und Stiefmutter, Schafgarbe:

  • Begraben Sie mit einer anhaltenden laufenden Nase den Saft aus den Blättern der Mutter und der Stiefmutter sowie den Saft der Schafgarbe.

Kalte Öle

Hagebutten- oder Sanddornöl lindert schnell Staus:

  • 2-3 Tropfen einfüllen oder Ölabstriche in die Nase geben.

Eukalyptusöl kann helfen, Erkältungen zu heilen:

  • 100 ml Pflanzenöl erhitzen, 0,5 TL hinzufügen. trockene Eukalyptusblätter, 10 Minuten bei schwacher Hitze köcheln lassen, 5 Stunden in einem verschlossenen Behälter bestehen, abseihen.

Begraben Sie bis zu 6 Mal am Tag.

Kürbiskernöl, Knoblauch:

  • Rühren Sie 1 TL. Kürbiskernöl und 1-2 Tropfen frischen Knoblauchsaft.

Warm begraben.

Behandlung von allergischer Rhinitis mit Kürbiskernöl.

  • Innerhalb von 14 Tagen 6-7 Tropfen einfüllen.
  • Nehmen Sie oral 1 TL. dreimal täglich eine Stunde vor den Mahlzeiten.

Wie man eine laufende Nase behandelt, indem man die Nase aufwärmt

Buchweizen, Salz bei längerer Rhinitis:

  • Der Stoffbeutel ist nicht bis zum Rand mit dickem heißem Buchweizenbrei oder Salz gefüllt.

Halten Sie sich im Bereich der Kieferhöhlen (an den Seiten der Nase), bis es abkühlt.

Gekochtes Ei zur Behandlung einer Erkältung:

  • In der Nähe der Nase durch ein Taschentuch auftragen.

Heiße Handbäder können Schnupfen und Verstopfung lindern.

So spülen Sie Ihre Nase mit einer laufenden Nase

Kamille, Johanniskraut von einer schweren Erkältung:

  • Begraben Sie zweimal täglich einen Sud aus Kamille und Johanniskraut mit einer Rate von 1 TL. für ein Glas kochendes Wasser.

Johanniskraut wirkt entzündungshemmend und beschleunigt die Genesungsprozesse.

Sprudel. Spülen Sie Ihre Nase nachts:

  • Eine schwache Sodalösung abtropfen lassen.

Kombucha hilft, eine Erkältung loszuwerden:

  • Mit einer schwachen Infusion von Kombucha abspülen (mit 10 Teilen Wasser verdünnen).

Goldener Schnurrbart:

  • Die Blätter mahlen, ein Glas Wasser einschenken, 3 Minuten köcheln lassen, abkühlen lassen. 1 TL hinzufügen. Salz und 0,5 TL Honig mischen.

Spülen Sie Ihre Nase mit einer warmen Lösung.

Stärke hilft bei Niesen mit Erkältung:

  • Begrabe eine schwache Stärkelösung.

Baumwolle. In Tibet kitzeln sie mit laufender Nase ein Streichholz in der Nase mit Watte am Ende. Niesen verursacht eine starke Schleimproduktion.

Wie man eine laufende Nase heilt, die begonnen hat

Wasserstoffperoxid hilft zu Beginn der Krankheit:

  • Begraben Sie eine Lösung von 3% Wasserstoffperoxid (3-6 Tropfen pro 1 s.l. warmes Wasser).

Nach einer starken Schleimtrennung verschwindet die Verstopfung. Nach einer halben Stunde abwechselnd an jedem Nasenloch Ammoniak schnüffeln.

Leinsamen, Roggen Zwieback:

  • Leinsamen oder Roggenbrot in einer Pfanne erhitzen, bis Rauch entsteht, durch die Nase einatmen.

Behandeln Sie eine laufende Nase mehrmals täglich.

Oregano:

  • Bei längerer laufender Nase Oregano-Kräuterpulver schnüffeln.

Brennnessel zur Behandlung von allergischer Rhinitis:

  • Ein grünes Blatt zerdrücken, das Aroma mehrmals täglich 3 Minuten lang einatmen.

Meerrettich, Radieschen, Honig, Salz:

  1. Erwärmen Sie abends Ihren Körper in einem Bad oder einer Badewanne.
  2. Reiben Sie das Kreuzbein mit geriebenem Rettich, gemischt mit der gleichen Menge geriebenem Meerrettich.
  3. Fügen Sie etwas Honig und Speisesalz hinzu.

Nach dem Trinken von Tee mit Himbeeren Minze. Am Morgen schaffe ich es, eine Erkältung loszuwerden.