Haupt
Rhinitis

Was tun, wenn Sie krank werden?

Ein mildes ARVI kann jederzeit auf eine Person warten: Es ist durchaus möglich, auch zu Hause isoliert krank zu werden. Es reicht aus, nur in einem Luftzug zu schlafen, um Halsschmerzen oder laufende Nase zu bekommen. Gleichzeitig ist nicht jedem klar, was zu tun ist, wenn die Nase schmerzt, der Hals schmerzt oder ins Ohr schießt, wenn nicht empfohlen wird, das Haus zu verlassen, und Kliniken mit einem Nährboden für Krankheiten verbunden sind. Was ist zu tun, wenn eine leichte akute Virusinfektion der Atemwege überwunden ist und unter welchen Bedingungen medizinische Hilfe in Anspruch genommen werden muss? Tarasova.

Allgemeine Regeln

Wenn ARI während des Heimregimes startet, sollten Sie sich wie unter normalen Bedingungen verhalten. Wenn wir keine Reihe von Symptomen haben - trockener Mund und trockene Nase, Geruchsverlust oder trockener Husten -, werden wir mit den üblichen Methoden behandelt. Dies ist hauptsächlich ein schweres Getränk, auf jeden Fall Isolation zu Hause. Wenn die Temperatur hoch ist, nehmen wir ein Antipyretikum.

Wenn die Nase verstopft ist

Wenn die Nase verstopft ist, sollte sie gespült werden. Sie sollten mit einer hypertonischen Lösung beginnen und dann zu isotonisch wechseln. Zuerst spülen wir die Nase zuerst einige Tage lang, dann können Sie die zweite anschließen. Beide sind Produkte auf Meerwasserbasis. Es ist nur so, dass eine hypertonische Lösung benötigt wird, um Vasokonstriktor-Tropfen zu ersetzen, die viele Nebenwirkungen haben. In der Apotheke müssen Sie beim Kauf unbedingt klären, welche Lösungsoptionen Sie benötigen. Dies sollte auch bei Bestellungen im Internet geschehen.

Wenn der Rotz dick ist, können sie mit einem speziellen Gerät - einem Rotzsauger - vom Kind abgesaugt werden. Heute gibt es viele davon sowohl in Kindergeschäften als auch in Apotheken. Es lohnt sich nicht, kleine Einläufe für diese Zwecke zu verwenden, obwohl diese Option häufig empfohlen wird. Sie sind für etwas anderes gedacht. Ältere Menschen können einfach Spuren hinterlassen.

Ein separates Gespräch über Vasokonstriktor fällt ab, wenn sie verwendet werden. Erstens müssen sie weniger oft tropfen und dürfen nicht mitgerissen werden. Zweitens sollten Sie sich die Altersmerkmale ansehen, alle Tropfen haben Einschränkungen. Drittens ist es besser, Tropfen auf Xylometazolin-Basis einzunehmen, da diese etwas weniger Nebenwirkungen haben. Gesamtmetazolin 12 Stunden. Es stört die Blutversorgung der Nasenschleimhaut stark. Und die Situation kann zu Nekrose führen, wenn Sie sie für längere Zeit verwenden.

Wenn dein Hals schmerzt

Wenn der Hals schmerzt, hilft ein warmes Getränk. Das Spülen hat keine Wirkung. Sie können auch Lutschtabletten oder Schmerzmittel verwenden. In der evidenzbasierten Medizin wird jedoch nichts verwendet, nur ein warmes Getränk.

Wenn dein Ohr schmerzt

Das Ohr ist im Allgemeinen eine sehr gefährliche Sache. Wenn es weh tut, suchen Sie einen Arzt auf, besonders wenn Sie Fieber haben. Wenn es nur weh tut, können Sie eine Option wie Turunda mit Ohrentropfen ausprobieren. Es ist notwendig, Watte zu verdrehen und in das Ohr einzuführen und dann Tropfen mit anästhetischer Wirkung zu tropfen, jedoch keine Antibiotika (sie können nur von einem Arzt verschrieben werden). Diese Turunda kostet 20 Minuten, da ich sie ohne ärztliche Verschreibung nicht mehr empfehlen würde. Drei- bis viermal am Tag können Sie es anziehen. Grundsätzlich sollten die Schmerzen in 3-5 Tagen, maximal pro Woche, verschwinden. Wenn der Schmerz anhält, sich verstärkt und sogar die Temperatur steigt, müssen Sie sich an einen Spezialisten wenden. Außerdem müssen Sie dringend zum Arzt gehen, wenn akute Schmerzen auftreten: Sie können 3-5 Tage lang nicht toleriert werden.

Es ist durchaus möglich, einen Arzt zu rufen. Und es ist besser, als alleine ins Krankenhaus zu gehen. Wenn die Symptome nicht sehr störend sind, behandeln wir uns wie gewohnt. Wenn sich die Situation verschlechtert, begleitet von hohem Fieber für eine lange Zeit, gibt es einen Husten, das Ohr tut stark weh, Sie sollten nicht ziehen: Sie müssen einen Spezialisten rufen. Andernfalls besteht ein großes Risiko für Komplikationen: Sinusitis, eitrige Mittelohrentzündung, schwere Halsschmerzen oder Abszesse, wenn sich Eiter hinter der Mandel ansammelt.

Ich wurde mit Coronavirus krank. Was zu tun ist?

Was tun, wenn Sie krank sind, erklärt der Lungenarzt der Rassvet-Klinik Vasily Shtabnitsky.

- Wie man versteht, wenn ich mit Covid-19 krank bin?

- Das Coronavirus weist mehrere charakteristische Symptome auf - trockener Husten, Atemnot und wahrscheinlich hohes Fieber. Eine Kombination dieser drei Symptome kann darauf hinweisen, dass Sie krank sind und zu Hause bleiben müssen. Oder es könnte eine Art kaltlaufende Nase sein, Halsschmerzen. Es hat Symptome, die nicht mit einer Beteiligung der unteren Atemwege verbunden sind..

Wenn eine Person Erkältungssymptome hat - eine laufende Nase, eine Temperatur von 37 Grad oder normal und nichts anderes, dann würde ich an seiner Stelle nichts tun und zu Hause bleiben. Natürlich bin ich nie zur Arbeit gegangen..

Wenn ein Patient Symptome einer Infektion der unteren Atemwege hat - Husten, Atemnot, starke Schwäche, Brustschmerzen, hohe Temperatur 38-39 - ist dies ein Grund, einen Arzt aufzusuchen. Es ist schwer zu sagen, wie im Allgemeinen unter den Bedingungen dieses Ausbruchs, der Epidemie, in welcher Weise Polikliniken funktionieren werden.

Ich verstehe nicht ganz, wie ich am besten vorgehen soll - rufen Sie den Arzt zu Hause an, rufen Sie die Klinik an und sagen Sie: "Weißt du, ich habe anscheinend ein Coronavirus." Oder kommen Sie in die Klinik und sagen Sie direkt von der Tür aus: "Hallo, ich habe ein Coronavirus." Oder zu einem Krankenwagen gehen, ich weiß es ehrlich gesagt nicht.

Wenn eine ausreichende Anzahl von Ärzten nach Hause geht und Abstriche macht, rufen Sie einen Arzt zu Hause an. Aber irgendwie scheint es mir, dass dies nicht passieren wird.

- Wahrscheinlich doch ein Krankenwagen, um niemanden anzustecken?

- Andererseits würde ich auch nicht raten, in eine Klinik mit offensichtlichen Symptomen des Coronavirus zu gehen, da dies für andere gefährlich ist. Sie können einen Krankenwagen rufen, aber nicht zur Diagnose, sondern für einige geeignete Situationen, in denen es sehr schlecht ist. Daher würde ich nicht nur wegen der Symptome des Coronavirus einen Krankenwagen rufen..

Wahrscheinlich sollten wir auf einige offizielle Empfehlungen der russischen Gesundheitsbehörden warten. Meiner Meinung nach würde ich dies tun, da die meisten Fälle von Coronavirus-Infektionen bei jungen Menschen kalt sind und ihre Gesundheit auf keine andere Weise beeinträchtigen.

Ich würde jungen Menschen ohne Risikofaktoren mit Symptomen des Coronavirus raten, die Klinik anzurufen und zu erklären: "Ich habe möglicherweise ein Coronavirus." Die Klinik wird sagen: „Ok. Bleib zwei bis drei Wochen zu Hause. Wenn überhaupt, rufen Sie einen Krankenwagen. " Dies ist am zutreffendsten, da es sich größtenteils um eine selbst vorübergehende Krankheit handelt, für die weder ein Krankenhausaufenthalt noch Behandlungsmethoden erforderlich sind..

Tatsächlich gibt es keine Heilung als solche. Diese Person sitzt dementsprechend zu Hause in Quarantäne. Wahrscheinlich werden unsere ehrenwerten Gesundheitsbehörden, Beamte, eine Art Expressdiagnosemethode entwickeln, damit diese Person einen Abstrich machen und sie zu Hause lassen kann..

- Und wenn Sie einen Krankenwagen brauchen?

- Wenn eine Person eine Verschlechterung hat - Atemnot nimmt zu, Symptome einer Lungenentzündung - Husten und Brustschmerzen, offensichtliche Verschlechterung - die Temperatur ist unter 40 und sinkt nicht, die Person hat das Gefühl, dass etwas nicht stimmt, sie kann natürlich zu einem Krankenwagen gehen Hilfe, dann braucht er den gleichen Krankenhausaufenthalt in einer der Kliniken in Moskau, der sich mit diesem Problem befasst.

- In den Regionen sind Krankenhäuser für Infektionskrankheiten tätig?

- Ich vermute, dass unsere Führungskräfte dies bereits getan haben - alle Krankenhäuser sollten neu profiliert werden. Denn leider werden die Ressourcen der Krankenhäuser für Infektionskrankheiten für die mehr als eine Million Städte nicht ausreichen.

Im Allgemeinen ist das Krankenhaus für Infektionskrankheiten selbst ein Relikt der vergangenen Zeiten der Bekämpfung von Cholera und Ruhr..

In seiner modernen Form sollte diese Funktion natürlich in Krankenhäusern sein.

Ich weiß, dass in Moskau neben Krankenhäusern für Infektionskrankheiten auch das Krankenhaus in Kommunarka und mehrere andere städtische Krankenhäuser daran beteiligt sind. Soweit ich weiß, wurden sie nicht für die Behandlung, sondern für die Diagnose des Coronavirus neu profiliert, was natürlich grundsätzlich falsch ist - eine Person belegt ein teures Bett und befindet sich im Krankenhaus und wartet auf seine Analyse.

Ich hoffe jedoch, dass sich diese Situation ändert, dass Menschen in Krankenhäusern behandelt werden und dass sie zu Hause unter Quarantäne gestellt werden, um auf die Ergebnisse ihrer Analyse zu warten..

- Wenn eine ältere Person krank ist? Warum ist das Coronavirus für ihn besonders gefährlich??

- Ich muss erstens sagen, dass jede Infektion - Grippe, sogar eine Erkältung - ein ernstes Risiko für die Gesundheit älterer Patienten darstellen kann.

Nach dem, was ich gelesen habe, hat das Coronavirus eine Vermehrungsphase - es vermehrt sich im Körper, aber es gibt keine Symptome der Krankheit. Und wenn die Immunität stark ist, bekämpft der Körper das Coronavirus frühzeitig. In diesem Fall treten keine schwerwiegenden Komplikationen auf..

Wenn das Immunsystem durch den einen oder anderen Faktor geschwächt ist, verursacht das Virus, das sich aktiv vermehrt, eine Lungenentzündung. Oder das Immunsystem beginnt, nachdem es aufgeholt hat, das übermäßig vermehrte Virus selbst zusammen mit lebenswichtigen Lungenzellen zu zerstören.

- Wenn eine ältere Person bei uns zu Hause krank wird, sollten Sie dies auch der Klinik mitteilen?

- Ich denke, dass das Benachrichtigen zumindest ist.

Es scheint mir vernünftig, alle Patienten mit Symptomen einer Coronavirus-Infektion über 60 Jahren ins Krankenhaus zu bringen. Es wäre ein sehr korrekter Schritt.

- Um sie zu schützen?

- Aber auch hier brauchen Sie einen guten und klaren Algorithmus. Angenommen, ein Arzt kommt zu Patienten im Alter von 50 bis 60 Jahren mit Symptomen des Coronavirus. Bis zu 50 Jahre - der Patient selbst beurteilt seinen Zustand. 60 bis 70 Jahre alt - möglicherweise Krankenhausaufenthalt. Über 70 Jahre alt - alle ins Krankenhaus bringen. Vielleicht weiß ich es nicht. Eine Art Algorithmus sollte sein.

- Welche Medikamente sollten wir zu Hause haben, falls wir plötzlich Symptome entwickeln, die vielleicht nicht schwerwiegend sind - ein leichter Husten, Unwohlsein? Was Sie zu Hause haben müssen, außer Paracetamol?

- Vielmehr müssen Sie über alle Ihre Medikamente verfügen, die normalerweise benötigt werden.

Bereiten Sie sich darauf vor, dass das Haus nicht unter Quarantäne gestellt werden kann. Die Versorgung mit Medikamenten sollte daher mindestens zwei Wochen dauern.

Es gibt keine spezifische Medizin. Schmerzmittel und entzündungshemmende Medikamente sind erhältlich. Und auch viel Seife, Antiseptikum und eine Reihe von Masken für den Patienten.

- Masken sind schwer zu kaufen. Kann ich sie selbst nähen??

- Ich weiß nicht. Sie können jetzt mehrschichtige Gaze kaufen und eine Maske daraus nähen. Dies ist auch ein Ausweg.

Was ist der Zweck der Maske? Sie sehen, der Filter schützt wirklich und die Maske ist wahrscheinlicher, damit Speichel, Rotz, Schleim beim Husten und Niesen nicht im Raum auf dem Boden verteilt werden. Um alles auf der Maske zu halten. Natürlich sollte eine solche Maske nach zwei Stunden weggeworfen werden..

- Jedes Antiseptikum ist zur Behandlung von Händen geeignet?

- Ich konnte in einem Übersichtsartikel lesen, dass Chlorhexidin nicht funktioniert, aber ich weiß nicht, ob dies wahr ist oder nicht. Alkohol 70% funktioniert genau, jeder Alkohol und etwas Propylalkohol, Seife funktioniert genau. Es ist definitiv genug für alle.

Wie man eine Erkältung behandelt: Haushaltsmittel, die wirklich helfen

Lifehacker fand die beste Erkältungsmedizin und fand heraus, ob man sich mit Senfpflastern quälen und mit Jod gurgeln und antivirale Medikamente kaufen sollte.

Eine Erkältung ist keine Diagnose. Dies ist ein gebräuchlicher Name für Krankheiten, die uns hauptsächlich im Winter und Herbst angreifen, wenn es draußen kalt ist..

Erkältungen werden durch eine laufende Nase, verstopfte Nase, Halsschmerzen, Husten, Kopfschmerzen und Schwäche erkannt. Manchmal steigt die Temperatur.

Woher kommt die Kälte?

Erkältungen werden nicht durch Erkältung verursacht, wie der Name schon sagt. Normalerweise ist eine Erkältung eine Virusinfektion, was auf den Karten durch die Abkürzung ARVI angegeben ist.

Es gibt eine große Anzahl von Viren um uns herum, die ähnliche Symptome verursachen. Viren verbreiten sich in der Luft oder bei Erkältung an Orten, an denen sich viele Menschen versammeln: in Transportmitteln, Büros, Schulen. Wenn Mikroben in den Körper eindringen, reagiert unser Immunsystem auf den Angriff und produziert Antikörper - Schutzproteine, die das Virus abtöten. Es dauert mehrere Tage, von drei bis zehn, und dann zerstört die Immunität die Mikrobe.

Viren verbreiten sich während der kalten Jahreszeit, und es ist nicht genau bekannt, warum dies geschieht. Es gibt eine Theorie, dass unsere Immunität bei niedrigen Temperaturen schwächer wird und sich gegen Angriffe von Viren verschlechtert. Kann Kälte Sie wirklich krank machen?... Dies bedeutet, dass nicht eine vergessene Kappe für eine Erkältung verantwortlich ist, sondern die Unvorbereitetheit des Körpers, Mikroben zu bekämpfen..

Influenza gehört übrigens auch zum selben "kalten" ARVI, ist aber ein viel komplexeres und gefährlicheres Virus. Wie man damit umgeht, hat Lifehacker bereits geschrieben.

Wie man eine Erkältung behandelt

Eine Erkältung verschwindet tatsächlich von selbst in etwa einer Woche, wenn die Antikörper auftreten. Aber wir können dem Körper helfen, leichter mit der Krankheit umzugehen..

Bleib zu Hause und ruhe dich aus

Natürlich sind wir sehr beschäftigt und können es uns nicht leisten, uns wegen einer laufenden Nase zu entspannen. Aber der Körper ist auch sehr beschäftigt: Er ist überwältigt vom Kampf gegen Viren. Und seine Frist ist wichtiger.

Bettruhe ist genau das, was Sie brauchen, wenn Sie sich unwohl fühlen.

Darüber hinaus sind Atemwegsviren (solche, die das Atmungssystem infizieren) hoch ansteckend. Wenn Sie genug Kraft haben, um zur Arbeit oder zur Schule zu gehen, auch wenn Sie krank sind, denken Sie, dass Sie das Virus auf eine geschwächte Person übertragen können. Und es wird ihm nicht leicht fallen, mit einer Erkältung umzugehen.

Trinke ausreichend Flüssigkeit

Dies ist kein Ratschlag, "acht Gläser pro Tag zu trinken". Sie brauchen wirklich eine Flüssigkeit für eine Erkältung. Trockenfruchtkompott oder warmer Tee helfen bei unangenehmen Symptomen. Trinken Sie 3-5 Tassen mehr pro Tag als wenn Sie gesund sind.

Wenn genügend Flüssigkeit im Körper vorhanden ist, ist es einfacher, mit allen Schleimhäuten (die am stärksten von Viren betroffen sind) zu arbeiten. Wenn eine Person krank ist und viel trinkt, tritt leicht Auswurf aus der Lunge und Schleim aus der Nase aus, was bedeutet, dass Viruspartikel nicht im Körper verbleiben..

Bei Fieber verliert der Körper viel Feuchtigkeit, daher ist eine hohe Temperatur auch ein Grund, eine Tasse Tee zu trinken..

Sie können dem Tee Kräuterkochungen hinzufügen: Kamille, Linde, Salbei. Sie lindern Erkältungssymptome und bringen Abwechslung in die Teekarte..

Verwenden Sie Nasentropfen

Nasentropfen sind anders, weil eine laufende Nase anders ist..

  1. Tropfen mit Salzwasser. Kochsalzlösung 0,9% ist ein guter Weg, um die Schleimhaut zu befeuchten. Es wird helfen, Ihre Nase sanft zu spülen und Schleim zu entfernen. Einige Hersteller bieten Meerwasser an, aber im Allgemeinen können Sie normale Kochsalzlösung verwenden, die in der Apotheke verkauft wird: Sie ist billiger. Salzwasser kann auch zu Hause zubereitet werden. Dazu muss ein Teelöffel Salz in einem Liter Wasser aufgelöst werden. Sie können solches Wasser oft jede halbe Stunde begraben. Dann werden Sie wirklich die volle Kraft eines einfachen Mittels spüren..
  2. Öltropfen. Hilft, wenn die Nase nicht verstopft ist. Sie befeuchten die Schleimhäute und erleichtern das Atmen..
  3. Vasokonstriktor fällt. Sie entfernen die Schwellung der Nase, in der es unmöglich ist zu atmen. Solche Tropfen müssen mit Vorsicht verwendet werden: Verwenden Sie sie nicht länger als fünf Tage, um nicht süchtig zu machen, überschreiten Sie nicht die in der Anleitung angegebene Dosierung, um keine Vergiftung mit dem Wirkstoff hervorzurufen (dies ist besonders wichtig für Kinder)..

Hilf deinem Hals

Halsschmerzen helfen am besten durch eine milde Therapie: warmer Tee in kleinen Schlucken, warmes Gurgeln, Lutschtabletten.

Gurgeln ist besser, wenn Sie sich gut fühlen. Zum Beispiel die gleichen Abkochungen von Kräutern: Kamille oder Ringelblume.

Zwingen Sie sich nicht, Elixiere aus Jod, Soda oder Aloe mit Kerosin herzustellen.

Der Zweck des Spülens besteht darin, Schmerzen und Schlucken zu lindern und nicht alle Lebewesen zu zerstören. Das Virus kann auf diese Weise immer noch nicht abgewaschen werden..

Verwenden Sie Schmerzmittel

Wenn Ihr Kopf gerade bricht, zwingen Sie sich nicht zu leiden und nehmen Sie Produkte auf der Basis von Ibuprofen oder Paracetamol.

Lass die Temperatur laufen

Senken Sie die Temperatur über 38,5 ° C. Bis zu dieser Zahl ist es besser, das Fieber nicht zu bekämpfen, da es zur Zerstörung von Viren benötigt wird. Wenn Sie sich nicht gut fühlen, ist es natürlich besser, sich mit Schmerzmitteln und Antipyretika zu helfen..

Lüften Sie die Räume und gehen Sie

Zugluft und Frischluft aus der Entlüftung verursachen keine Verschlechterung. Im Gegenteil, sie werden helfen. Das Lüften ist eine Möglichkeit, die Luft im Raum von Keimen zu reinigen. Dies ist die einfachste und kostengünstigste Methode zur Desinfektion.

Ruhige Spaziergänge an der frischen Luft helfen Ihnen auch, sich besser zu fühlen. Nur müssen Sie nicht in einem Einkaufszentrum, sondern in einem Park oder zumindest in einer Gasse spazieren gehen, in der nicht so viele Menschen leben.

Natürlich ist Gehen ein Mittel, wenn Sie sich mehr oder weniger normal fühlen oder sich bereits erholen..

Wie man eine Erkältung nicht behandelt

Es stellt sich heraus, dass eine Erkältung von selbst verschwindet und nicht behandelt werden muss. Aber das ist schwer zu akzeptieren, ich möchte etwas so schnell wie möglich tun und irgendwie den Körper beeinflussen - nicht untätig daneben sitzen? Aber genau das sollte getan werden. Bei Erkältungen ist Pflege und Behandlungsschema die Behandlung, unterschätzen Sie nicht deren Bedeutung.

Wenn Ihre Hände nach dem Erste-Hilfe-Kasten greifen, denken Sie daran, was Sie nicht tun sollten:

  1. Trinken Sie Antibiotika. Antibiotika wirken nur auf Bakterien und töten keine Viren ab. Das Trinken von antibakteriellen Medikamenten ohne Indikationen ist gefährlich: Sie können eine Reihe von Nebenwirkungen sammeln und einen Superbug auf sich selbst züchten, der nicht auf die Behandlung anspricht. Lifehacker hat bereits ausführlich darüber geschrieben.
  2. Kaufen Sie antivirale Mittel und Immunmodulatoren in der Apotheke. Sie haben keine nachgewiesene Wirksamkeit, 100% funktionieren nur, um Brieftaschen zu leeren. Gleiches gilt für die Homöopathie..
  3. Legen Sie Senfpflaster und heben Sie Ihre Beine. Was Großmütter und Eltern so sehr lieben, ist zu gefährlich: Es besteht ein hohes Risiko, dass sie sich durch heißes Wasser oder Senf verbrennen. Diese Verfahren töten keine Viren ab. Ich werde Ihnen ein Geheimnis verraten, dass sie an medizinischen Hochschulen im Rahmen des Themas "Ablenkende Verfahren" abgehalten werden, damit sich der Patient umsorgt fühlt und weniger über die Krankheit nachdenkt.
  4. Trinken Sie eine Handvoll Vitamine. Besonders Vitamin C. Es wurde einmal gedacht, um bei Erkältungen zu helfen. Nicht 5 Tipps: Naturstoffe gegen Grippe und Erkältungen: Was sagt die Wissenschaft? aber alte Überzeugungen leben lange.

Warum eine Erkältung gefährlich ist

Für einen mehr oder weniger gesunden Menschen ist eine Erkältung nicht gefährlich. Aber wenn Sie sich verspotten und verhindern, dass sich Ihr Körper erholt, kann dies zu Komplikationen führen. Zum Beispiel wird eine bakterielle Infektion mit einer Virusinfektion verbunden sein, die für eine lange Zeit behandelt werden muss, oder eine Erkältung wird zu einer Lungenentzündung. Darüber hinaus kann die Infektion chronisch werden, was bedeutet, dass sie immer wieder auftritt..

Jede Erkältung ist also ein Grund, auf sich selbst aufzupassen und sich Zeit zu geben, sich zu erholen..

Wann kann ich Hilfe bekommen?

Schwerwiegendere Krankheiten können sich hinter der Maske einer Erkältung verstecken. Suchen Sie unbedingt einen Arzt auf, wenn:

  1. Die Symptome haben drei Wochen gedauert.
  2. Ein Symptom ist schwerwiegend oder schmerzhaft.
  3. Es wurde schwer zu atmen.
  4. Brustschmerzen.

Top 10 Tipps, was zu tun ist, wenn Sie krank werden

Im Winter schicken uns niedrige Temperaturen, Vitaminmangel und Virusepidemien hin und wieder in den Krankenstand. Was ist, wenn Sie krank werden und bereits die ersten Anzeichen einer Erkältung spüren? Hier sind einige Tipps, die Ihnen helfen, eine Woche lang warm zu bleiben.

Lassen Sie uns zunächst ein paar Worte über die Bedeutung der Früherkennung der ersten Symptome einer Erkältung sagen. In der Hektik des Lebens achten wir selten auf Krankheiten, bis sie ein kritisches Niveau erreichen. Das heißt, wenn Ihr Körper leicht schmerzt, Sie morgens gebrochen aufgestanden sind und nicht die Kraft zum Arbeiten finden, ist dies wahrscheinlich keine Alarmglocke - Sie werden es höchstwahrscheinlich als allgemeine Müdigkeit und Schlafmangel abschreiben. In der Tat können Sie eine Erkältung haben. Beachten Sie außerdem, ob Sie mit infizierten Personen in Kontakt kommen oder draußen sehr kalt werden..
Fahren wir nun mit Tipps fort, was zu tun ist, wenn Sie krank werden.

1. Warm halten

Haben Sie lange an der Bushaltestelle gestanden und fühlen, dass Ihre Füße gefroren sind? Wenn Sie nach Hause zurückkehren, sollten Sie unbedingt dämpfen. Wenn es nicht möglich ist, ins Badehaus zu gehen, wärmen Sie sich zumindest in einem heißen Bad auf und dämpfen Sie Ihre Beine mit einem Bad mit trockenem Senf. Trinken Sie Tee mit Himbeermarmelade oder Honig, wickeln Sie sich in einen warmen Pullover oder Bademantel und vermeiden Sie Unterkühlung, um die Situation nicht zu verschlimmern.

2. Bleib zu Hause

Wenn Sie bereits Ihre ersten Symptome bemerkt haben - Fieber am Abend, allgemeine Schwäche, Husten, laufende Nase - bleiben Sie zu Hause und lassen Sie sich medizinisch behandeln. Viele werden argumentieren, dass es bei der Arbeit nicht so einfach ist, einen Tag zu nehmen, man muss arbeiten, blockieren usw. Aber glauben Sie mir, es ist besser, für einen Tag aus dem Leben zu fallen, als für mindestens eine Woche krankgeschrieben zu werden und lange mit Restsymptomen zu kämpfen..

3. Gönnen Sie sich eine Pause

Viele Menschen, insbesondere Frauen, die das Gefühl haben, sich zu erkälten, bleiben zwar zu Hause, beginnen aber gleichzeitig, all die Dinge zu tun, die sie nicht in die Hände bekommen haben. Die Tatsache, in der Kälte nach draußen zu gehen, ist für die Gesundheit nicht so wichtig wie eine Pause für den Körper, um die Kraft zur Bekämpfung der Krankheit zu bewahren. Daher müssen Sie nicht mit einem Lappen durch das Haus eilen und eine allgemeine Reinigung beginnen - legen Sie sich hin und ruhen Sie sich aus. Wenn Sie überhaupt nichts tun können, ist es besser, ein Buch zu lesen oder Ihre Lieblingssendung anzusehen. Verschwenden Sie nicht die Energie, die Sie zur Überwindung der Krankheit benötigen.

4. Nehmen Sie antivirale

Nachdem Sie in sich Anzeichen von ARVI gefunden haben, nehmen Sie Arbidol, Amiksin, Lavomax oder Viferon gemäß den Anweisungen ein. Diese Medikamente sind besonders in den Anfangsstadien der Krankheit besonders wirksam. Der Apotheker in der Apotheke hilft Ihnen bei der Auswahl des am besten geeigneten Arzneimittels, wenn Sie nicht die Zeit oder den Wunsch haben, zum Arzttermin zu gehen.

5. Versuchen Sie zu schwitzen

Trinken Sie heißen Tee mit Himbeeren und Honig, ziehen Sie einen warmen Pullover an und kriechen Sie unter zwei oder drei Decken, bis Sie schwitzen. Dieses Verfahren hilft dem Körper, Viren schneller zu besiegen. In diesem Fall können Sie einfach schlafen, aber Sie schlafen unruhig und haben die Angewohnheit, die Decken abzuwerfen. Es ist besser, vor dem Fernseher zu sitzen und wach zu bleiben.

6. Trinken Sie viel Flüssigkeit

Der Mythos, dass Wasser bei Erkältungen und Grippe hilft, ist nur ein Mythos. Der Körper leidet jedoch während der Krankheit an Dehydration, und selbst im Anfangsstadium der Krankheit ist es wichtig, den richtigen Wasserhaushalt aufrechtzuerhalten. Versuchen Sie, sauberes Wasser anstatt Kaffee, Tee oder Limonaden zu trinken. Sie können dem Wasser ein Stück Ingwerwurzel, Honig oder Zitrone hinzufügen sowie eine Flasche medizinisches Mineralwasser kaufen.

7. Richtig essen

Wenn der Körper Schwierigkeiten hat, einer Krankheit zu erliegen, versuchen Sie, ihn nicht mit fetthaltigen und schweren Lebensmitteln zu überladen. Bevorzugen Sie leichte Suppen, Brühen, Müsli. Essen Sie Obst und Gemüse, versorgen Sie sich mit Vitaminen, um die Immunität aufrechtzuerhalten, trinken Sie Zitronentee. Und vergessen Sie natürlich nicht die Hühnersuppe, deren wohltuende Eigenschaften ohne Übertreibung legendär sind..

8. Lüften Sie den Raum

Wenn Sie dies nicht tun, wird Ihre Wohnung bald zu einem Nährboden für Ihre eigenen Keime und Bakterien. Dies verhindert nicht nur, dass der Körper die Krankheit bekämpft, sondern erhöht auch das Risiko, Ihren Haushalt für das Unternehmen zu infizieren. Lüften Sie den Raum natürlich, wenn Sie ihn verlassen, um Ihren Zustand bei niedrigen Temperaturen nicht zu verschlechtern - insbesondere wenn es draußen kalt ist..

9. Verwenden Sie Einweg-Taschentücher

Vergessen Sie ein oder zwei Packungen Einweg-Taschentücher - sie sind nicht so teuer, aber sie werden ihre Vorteile rechtfertigen. Ein gewöhnliches Taschentuch verwandelt sich nach mehreren Anwendungen in eine Ansammlung von Mikroben, und Sie werden gefoltert, um es mit einer reichlich laufenden Nase zu waschen. Einweg-Taschentücher sind hygienisch und bequem zu bedienen.

10. Symptome behandeln

Es ist bekannt, dass es nicht empfohlen wird, die Temperatur auf 38 Grad zu senken, damit der Körper die Infektion bekämpfen kann. Dies gilt jedoch nicht für den Rest der Symptome. Wenn Sie die laufende Nase nicht loswerden, atmen Sie durch den Mund und haben höchstwahrscheinlich Halsschmerzen. Und Halsschmerzen und Husten sind im Prinzip nicht zu ertragen. Kaufen Sie Nasentropfen, Lutschtabletten oder Hustensaft oder verwenden Sie Volksheilmittel.

Der Arzt erklärte, was zu tun ist, wenn Sie an einer Virusinfektion erkranken

Keine Panik

Lauf nicht in die Klinik oder ins Krankenhaus

"Wenn Sie wirklich mit dem COVID-19-Virus krank sind, bringt Ihnen der Besuch einer medizinischen Einrichtung unnötig nichts, aber Sie können viele Menschen infizieren", sagt Soloshchenko und fordert in milden Fällen auf, alle Probleme telefonisch oder über soziale Netzwerke zu lösen.

Viel trinken

Die Temperatur senken

"Warum nenne ich nicht eine universelle Temperaturzahl, die für alle gesenkt werden muss? Jeder hat seine eigenen Krankheiten und seine eigene Unverträglichkeitsschwelle. Herz-Kreislauf-Erkrankungen, Diabetes mellitus, Nierenversagen und andere schwere chronische Krankheiten erfordern eine strengere Temperaturkontrolle. Höchstwahrscheinlich ist dies erforderlich." Wenn es unangenehme Symptome hervorruft - starke Kopfschmerzen und erhöhter Blutdruck bei Patienten mit Bluthochdruck (oder solchen, die einen Schlaganfall hatten) ", sagt Soloshchenko.

Mehr Glukose

"Meistens haben wir in den ersten Tagen der Krankheit einen schlechten Appetit, wir essen kaum. Glukosereserven verdunsten schnell. Der Körper ist gezwungen, Energie aus den Fettreserven zu ziehen. Wenn wir Fette abbauen, erhalten wir nicht nur reine Energie, sondern auch sehr giftige Substanzen - Ketonkörper einschließlich Aceton. Eine Erhöhung des Spiegels dieser Substanzen ist für den Körper sehr zerstörerisch: Erbrechen tritt auf, die Vergiftung verstärkt sich - es ist Zeit, einen Krankenwagen zu rufen - warnt den Arzt. - Um ein solches Szenario zu vermeiden, müssen Sie den "Ofen" rechtzeitig mit Glukose versorgen. Sie können dies entweder mit Hilfe eines Spezials tun Medikamente, die in einer Apotheke oder mit Hilfe von Fruchtgetränken, Fruchtgetränken, Beeren- oder Fruchtsmoothies, Rosinen gekauft wurden ".

Benötigen Sie kühle, befeuchtete Luft

Lüge nicht in der gleichen Position

Was tun, wenn die Temperatur vier bis fünf Tage lang nicht sinkt?

"Es ist zunächst wichtig zu verstehen, ob sich vor dem Hintergrund einer durch das Virus geschwächten Immunität eine bakterielle Infektion zusammengeschlossen hat, ob wichtige Organe - Leber, Nieren - geschädigt sind.

Natürlich wird Ihnen der behandelnde Arzt die Liste der Tests mitteilen, aber ich werde auch eine grobe Liste empfehlen. Zunächst ist dies eine allgemeine Blutuntersuchung mit einer Formel. Er wird eine Antwort geben, ob es Zeit ist, ein Antibiotikum zu verschreiben ", sagt Anna Soloshchenko.

Was tun, wenn Sie krank werden? 11 Möglichkeiten, schneller mit einer Erkältung umzugehen

Nr. 7. Schützt eine medizinische Maske vor dem Virus??

Die WHO empfiehlt, nur dann eine Maske zu tragen, wenn:

  • Sie haben Symptome von Covid-2019 (insbesondere Husten);
  • wenn Sie sich um jemanden kümmern, der möglicherweise an Coronavirus leidet.

Einwegmasken können nicht wiederverwendet werden.

Bevor Sie die Maske aufheben, behandeln Sie sie mit einem Produkt auf Alkoholbasis oder waschen Sie sie mit Seife. Die Maske muss so getragen werden, dass sich die bunte Seite im Inneren befindet. Die Maske sollte Mund und Kinn bedecken.

Sie müssen die Maske entfernen, indem Sie die Schlaufen halten und das Gesicht nicht berühren.

Entsorgen Sie die Maske nach Gebrauch in einem wiederverschließbaren Behälter. Waschen Sie Ihre Hände danach.

Anzeichen einer Erkältung

Wenn eine Infektion auftritt - im Falle eines geschwächten Immunsystems - kommt es zu einer Entzündung der Schleimhäute. Erkältungen beginnen oft mit Rhinorrhoe, einem starken, klaren Ausfluss aus der Nase. Die folgenden Zeichen werden nach und nach hinzugefügt:

  • Rötung der Kehle;
  • Heiserkeit der Stimme;
  • Schmerzen beim Schlucken;
  • verstopfte Nase;
  • mühsames Atmen;
  • Husten - trocken oder mit Schleim - je nach Erreger;
  • die Reaktion des Körpers auf Vergiftungen - Kopfschmerzen, Schwäche, Apathie, Müdigkeit, Appetitlosigkeit.

Was tun, wenn Sie sich krank fühlen??

Antworten:

Oksana Tryn

trinke Vitamine, etwas Teraflu, warme Socken, Zitronenhonigmilch

Vika Maslyanova

Wenn Sie sich krank fühlen, gehen Sie in die Apotheke. Sagen Sie, was weh tut, fragen Sie nach Pillen: Vitamine, Teraflu, vielleicht, wenn Ihr Hals weh tut - Strepsils.

Arina Tkachenko

Wenn Sie erkältet sind, schließen Sie alle Lüftungsschlitze (vom Luftzug), Tee mit Honig und Zitrone. Trinken Sie viel Wasser, vorzugsweise lauwarm. Auch dunkle Schokolade gegen Husten hilft. Wenn die Temperatur, dann kann es nicht gesenkt werden. Weil der Körper einfach gegen die Krankheit kämpft. Wenn es jedoch höher als 38 wird, ist es bereits notwendig, es zu subtrahieren. Auch einfach hinlegen und schlafen. Sie müssen unter einer warmen Decke liegen. so dass der Körper gedämpft wird. Achten Sie darauf, dass Sie Hals und Beine warm halten, nur ein Muss. TV, Computer und Telefon ausschließen. Lange habe ich beobachtet, wie es in den ersten Phasen an einem Tag geheilt werden würde, es hat mir geholfen.

W I L D.

Am effektivsten ist es, eine ganze Zitrone (Sie können mit Zucker) mit Tee zu essen und sie abzuspülen. Diese Menge an Vitamin C auf einmal wird Ihre Erkältung vertreiben. Zusammen mit diesem können Sie Honig, auch ein gutes Antiseptikum

Nadezhda Sorokina

Messen Sie die Temperatur und wenn normal, muss nichts getan werden. Wenn es über 38 wird, können Sie jedes fiebersenkende Medikament nehmen und sich in eine Wiege legen. Legen Sie sich einfach einen Tag hin und alles wird vergehen.

Antonina Kalinina

Es ist am besten, Ingwertee zu trinken. Mischen Sie geriebenen Ingwer, Honig und Zitrone in einer separaten Schüssel, vorzugsweise in einem Glas. Berühren Sie die Mischung einen Tag lang nicht. Dann gibt es einen Teelöffel pro Tag. Fügen Sie Honig zum Tee hinzu, um zu schmecken, meine Enkelin ist allergisch dagegen, aber mit Honig ist es effektiver, Sie wählen)

Zusätzliche Empfehlungen

Zusätzlich zu den bereits aufgeführten Methoden wird empfohlen, was zu tun ist, wenn Sie an einer Erkältung erkranken:

  1. Trinken Sie nur warme oder heiße Flüssigkeit.
  2. Beobachten Sie in den ersten Tagen der Beschwerden Bettruhe.
  3. Vermeiden Sie nervöse Belastungen und Stresssituationen.
  4. Reiben Sie regelmäßig Brust, Rücken und Füße (mit Tannen- oder Kürbiskernöl)..

Morgens und abends ist es nützlich, Atemübungen zu machen - langsam durch die Nase einatmen und ausatmen, wobei die Geschwindigkeit allmählich erhöht wird. Mache 30 Wiederholungen, danach ist eine Minute Pause erforderlich. In einer Sitzung werden 5 Ansätze durchgeführt.

Wenn Sie das Gefühl haben, sich zu erkälten, sollten Sie eine Akupressur durchführen. Drücken Sie während der Sitzung von der Seite zwischen den äußeren Augenwinkeln auf die Bereiche zwischen Index und Daumen. Es wird empfohlen, solche Manipulationen täglich 10 Minuten lang durchzuführen..

Ist es möglich, mit Volksmethoden behandelt zu werden??

Wenn dies nur eine leichte Krankheit ist, helfen "Heilmittel der Großmutter" wirklich: Tee mit Himbeeren oder Zitrone und Honig gegen Erkältungen. Erhöht den Ton der Hühnerbrühe. Sie können mit Kamillentee gurgeln. Gekochter Salbei, Minze, Eukalyptus lindern Schleimhautödeme.

Wenn sich der Zustand verschlechtert, stellt sich oft die Frage: Ich bekomme eine Erkältung, was soll ich von Volksheilmitteln nehmen? In der Anfangsphase einer Erkältung empfiehlt die Alternativmedizin das Trinken:

  • Himbeertee;
  • Hagebutteninfusion;
  • Cranberry- oder Viburnum-Saft;
  • warme Milch mit Soda und Honig;
  • grüner Tee mit Ingwer und Zitrone.

Um eine laufende Nase schnell zu heilen und die Entwicklung einer Sinusitis zu verhindern, hilft die alte Methode - das Aufwärmen mit Salz. Salz wird in einen Beutel aus dichtem Stoff gegossen, fest gebunden, erhitzt und auf den Nasenrücken aufgetragen. Es ist auch nützlich, ein heißes Bad mit Abkochungen von Heilkräutern zu nehmen, die Beine zu heben und Senfpflaster auf Brust und Rücken zu legen.

Kind erkältet: Erste Hilfe

Besonders relevant ist die Frage, was beim ersten Anzeichen einer Erkältung bei einem Kind zu tun ist. Sie können dem Baby helfen, aber nur, wenn Sie nicht in Panik geraten.

Zunächst müssen Sie herausfinden, ob das Kind Fieber hat. Wenn es erhöht ist, aber unter 38 Grad, sollten Sie es nicht senken. Sie müssen dem Körper Zeit geben, um die Infektion selbst zu bekämpfen. Wenn es über 38 Grad liegt, wird empfohlen, ein Antipyretikum, beispielsweise Nurofen, zu verabreichen. Wenn dieses Mittel nicht hilft und die Temperatur weiter steigt, müssen Sie das Kind mit warmem Wasser abwischen (Wodka und Essig können nicht verwendet werden)..