Haupt
Rhinitis

Stärkung der Immunität mit Volksheilmitteln bei Kindern - Rezepte und Ratschläge eines Immunologen

Der Körper eines Kindes ist anfälliger für Schäden durch viele verschiedene Viren und Bakterien. Eine nicht vollständig gestärkte Immunität kann Krankheiten nicht vollständig widerstehen, weshalb sie Unterstützung benötigt. Es ist nicht auf rationale Ernährung und richtige Pflege beschränkt. Es gibt Möglichkeiten, die Immunität eines Kindes mit Volksheilmitteln zu erhöhen.

Wie man die Immunität eines Kindes erhöht

Neugeborene erscheinen auf dieser Welt ohne Schutz vor Bakterien und Viren. Der Beginn der Produktion von Immunzellen bezieht sich auf das Alter von 6-7 Jahren, und schließlich wird ihr System erst im Jugendalter gebildet. Ein zerbrechlicher Körper muss unterstützt werden, um die Kraft wiederherzustellen. Dies gilt insbesondere für die Zeiträume 2-6 und 13-15 Jahre. Bevor Sie die Immunität eines Kindes erhöhen, müssen Sie untersuchen, in welchen Situationen dies unbedingt erforderlich ist. Hier sind die Hauptzeichen:

  • Zeit ca. 4-6 Monate vor der ersten Reise in den Kindergarten oder in die Schule;
  • in Herbst- und Frühlingsperioden, in denen Infektionsausbrüche und Vitaminmangel häufiger auftreten;
  • Das Baby hat ständige Müdigkeit, blasse Haut im Gesicht und dunkle Ringe unter den Augen.
  • bei Krankheiten steigt die Temperatur nicht an;
  • Das Kind ist oft krank und erholt sich langsam.
  • Soljanka für den Winter
  • Wie man Makramee webt
  • Wie sieht Flechte beim Menschen aus?

Volksheilmittel zur Erhöhung der Immunität bei Kindern

Neben Vitaminen, körperlicher Aktivität und richtiger Ernährung gibt es mehrere Möglichkeiten, die Immunität eines Kindes zu stärken. Dazu gehören einfache Rezepte und Behandlungen zu Hause. Sie können die Abwehrkräfte des Körpers wiederherstellen. Eine Erhöhung der Immunität mit solchen Volksheilmitteln bei Kindern kann durchgeführt werden mit:

  1. Mund und Rachen ausspülen. Verwenden Sie dazu eine Kochsalzlösung. Sie müssen die Prozeduren nach dem Essen durchführen (eine halbe Stunde oder länger).
  2. Gesunder Tee. Die Verwendung von Kräuterextrakten aus Ringelblume, Kamille, Hagebutten, Johanniskraut oder Minze nach den Mahlzeiten wirkt bakterizid und entfernt die restlichen Lebensmittel von der Oberfläche der Mandeln.
  3. Ernährung. Um die Verdauung zu unterstützen, ist es wichtig, Kindern fermentierte Milchprodukte und ballaststoffreiches Gemüse zu geben. Es wird die Synthese von Immunglobulin im Darm verbessern..
  4. Ingwer. Die Wurzel der Pflanze gilt als gutes Mittel zur Vorbeugung oder Bekämpfung von Erkrankungen der oberen Atemwege..

Kamille zur Stärkung der Immunität

Nehmen Sie Kamille, um zu verstehen, wie Sie die Immunität eines Kindes erhöhen können. Es hat entzündungshemmende Eigenschaften. Die Erhöhung der Immunität mit Volksheilmitteln bei Kindern wird mit Hilfe der Kamilleninfusion in einem Dampfbad durchgeführt. Der Garvorgang ist wie folgt:

  1. Gießen Sie 0,2 Liter Wasser bei einer Temperatur von 60 Grad in 3 Esslöffel. Kamillenblüten.
  2. Decken Sie das Geschirr mit einem Deckel ab und stellen Sie es 15 Minuten lang in einen Wasserbad.
  3. Nehmen Sie den Behälter nach dieser Zeit heraus und lassen Sie ihn 1 Stunde lang abkühlen.
  4. Als nächstes den Aufguss über sauberes Geschirr abseihen..
  5. Trinken Sie wie normaler Tee zwischen den Mahlzeiten 150 ml bis zu 3 Mal pro Tag. Falls gewünscht, 1 TL hinzufügen. Honig.

Erhöhung der Immunität bei Kindern mit Propolis

Dieses einzigartige Volksheilmittel enthält viele Substanzen, die für den Körper nützlich sind. In seltenen Fällen wird eine Propolis-Alkoholtinktur für Kinder zur Immunität verabreicht: Es ist besser, eine spezielle Zusammensetzung gemäß dem folgenden Rezept einzunehmen. Der Wirkstoff enthält wertvolles Pflanzenharz, Wachs, Tannine und ätherisches Öl. In der Medizin wird Propolis als gutes natürliches Antibiotikum geschätzt, das den Schutz gegen viele Bakterien, einschließlich Staphylokokken, erhöht.

  • Autowatering zum Selbermachen auf dem Land
  • Truthahn Trommelstock im Ofen - Rezepte mit Fotos. Wie man gebackenes Putenbein in Folie oder Ärmel kocht
  • Maßgitter der Kinderschuhe in der Tabelle. Passende Fußlänge und Alter

Um die Immunität bei Kindern zu erhöhen, muss das Mittel nach folgendem Rezept angewendet werden:

  1. Nehmen Sie 4 TL. Honig, 1 TL. gereinigtes Propolis.
  2. Beide Zutaten schmelzen, mischen, zu einer homogenen Konsistenz bringen.
  3. Das Werkzeug wird in 0,5 TL verwendet. Täglich.

Stärkung der Immunität mit Beeren

Die besten Volksheilmittel gegen Immunität bei Kindern sind Kräuter, Abkochungen. Beeren werden hinzugefügt. Achten Sie im Herbst und Sommer darauf, sie frisch zu essen. Im Frühling oder Winter können Beeren im Laden leicht gefroren gekauft werden. Hagebutte, Preiselbeere, Eberesche, Johannisbeere, Preiselbeere und Weißdorn sind besonders wirksam zur Stärkung der Immunität. Wie können sie zur Stärkung der Schutzfunktionen des Körpers eingesetzt werden? Denken Sie an Volksrezepte:

  1. Nehmen Sie 2 kg schwarze Apfelbeere und mahlen Sie sie mit 1,5 kg Zucker. Kindern 1 TL servieren. morgens und gleich - abends. 21 Tage wiederholen.
  2. 0,5 kg Preiselbeeren zerdrücken, 3 grüne Äpfel in Würfel schneiden. Kombinieren Sie diese Produkte und fügen Sie ein weiteres Glas Walnüsse hinzu. Dann gießen Sie 0,5 EL. Wasser und die gleiche Menge Zucker hinzufügen. Bis zum Kochen kochen und dann in Gläser geben. Füttere das Baby zweimal täglich mit 1 EL. Anlagen.
  3. Brauen Sie ein Glas Hagebuttenbeeren mit 1 Liter Wasser und verdunkeln Sie es nach dem Kochen eine halbe Stunde lang. Nehmen Sie nach dem Abkühlen den ganzen Tag über 150 ml ein.

Kräuter zur Stärkung der Immunität

Unter den Kräutern ist Echinacea nicht der letzte Ort, um den Körper zu stärken. Die Erhöhung der Immunität mit Volksheilmitteln bei Kindern wird mit Hilfe einer Infusion aus einer Heilpflanze durchgeführt, da Babys keine Alkoholform erhalten können. Was tun für Eltern:

  • Zum Kochen benötigen Sie 1 EL. Rohstoffe, dann bestehen Sie das Produkt für etwa einen halben Tag, mit kochendem Wasser vorbrauen.
  • Vor dem Gebrauch bleibt es, die Infusion zu belasten und auf ein Volumen von einem halben Liter zu bringen.
  • Geben Sie vor den Mahlzeiten nur 100 ml zu trinken.

Vitaminmischungen zur Erhöhung der Immunität von Kindern

Eine andere Methode, um die Immunität zu Hause zu erhöhen, ist die Einnahme von Vitaminen. Es ist nicht notwendig, Pillen zu kaufen, da das Produkt leicht selbst zuzubereiten ist. Sie benötigen getrocknete Früchte, Walnüsse, Zitrone und Honig. Das Rezept für eine Mischung zur Stärkung der Immunität sieht folgendermaßen aus:

  1. Trockenfrüchte 10 min. in kochendem Wasser halten.
  2. Lassen Sie sie trocknen, indem Sie das Wasser mit einem Sieb abtropfen lassen.
  3. Entfernen Sie gegebenenfalls Knochen.
  4. Walnüsse schälen.
  5. Die Zitrone ca. 2 Minuten kochen, abkühlen lassen, in Scheiben schneiden.
  6. Trockenfrüchte mit Zitrone mit einem Mixer verarbeiten, mit den restlichen Produkten mischen, mit Honig übergießen.

Video: Volksheilmittel zur Erhöhung der Immunität

Bewertungen

Natalya, 29 Jahre Wir besuchen den Kindergarten erst seit 3 ​​Monaten, wir waren so oft krank. Der Kinderarzt empfahl einen schnellen Weg, um die Immunität zu stärken - gewöhnliche Kamille. Ich fing an, etwas Tee oder Saft hinzuzufügen, mein Sohn bemerkt nicht einmal den Unterschied, aber das Ergebnis ist da. Außerdem fing ich an, mehr frisches Obst zu kaufen. Ich denke, dass nur Kräuter leicht die Immunität erhöhen können..

Elena, 35 Jahre alt Mein Sohn ist bereits ein Teenager, 14 Jahre alt. Vor kurzem wurde ich oft krank. Zu Hause öffnen wir das Fenster für kurze Zeit, um zu lüften, und am Morgen können wir bereits einen Husten hören, und so ist es ständig. Ich las Kritiken über die Vitaminmischung und entschied mich zu kochen - Zitrone, Honig, Nüsse mit getrockneten Früchten. Wir essen jeden Tag mit der ganzen Familie. Seit 2 Monaten ist niemand mehr krank.

Oksana, 32 Jahre alt Mein Kind ist bereits 5 Jahre alt, damit wir Propolis trinken können. Da mein Sohn nachts warme Milch wirklich liebt, begann sie, ein paar Tropfen Tinktur hinzuzufügen. Wir wurden seltener krank, aber selbst wenn wir uns erkältet haben, gibt es keinen so trockenen Husten wie zuvor. Ich empfehle Propolis, es ist gesund und ein paar Tropfen Milch sind kaum wahrnehmbar zu schmecken.

Mit welchen Mitteln und Produkten können Sie eine schwache Immunität bei Kindern erhöhen?

Wie kann man die Immunität eines Kindes erhöhen, wenn es ständig krank ist, während selbst die geringste Unterkühlung zu einer Erkältung führt? Es gibt eine Vielzahl von Techniken, um die Abwehrkräfte des Körpers zu stärken. Aber zuerst müssen Sie verstehen, warum das Immunsystem des Kindes leidet und was der provozierende Faktor ist.

In den meisten Fällen tragen die Eltern selbst zur häufigen Morbidität ihrer Kinder bei. Tatsache ist, dass sie schon bei der geringsten Erkältung beginnen, Antibiotika in ihr Kind zu stopfen. In diesem Fall hört der Körper auf, etwas zum Schutz zu tun, da seine Funktion in diesem Fall von antibakteriellen Arzneimitteln wahrgenommen wird.

Es ist nicht nur notwendig, das Immunsystem in die Lage zu versetzen, selbständig mit Krankheitserregern umzugehen, sondern auch bestimmte Regeln zu befolgen, die zu seiner Stärkung beitragen..

Möglichkeiten zur Stärkung der Immunität bei Kindern

Eine schwache Immunität bei Kindern tritt aufgrund einer Reihe von Faktoren auf. Sehr oft nimmt es nach einer Krankheit ab. In diesem Fall ist das Kind anfällig für die geringste Infektion und anfällig für Komplikationen, selbst nach einer Erkältung kann die Krankheit chronisch werden. In diesem Fall überlegen sich die Eltern, was zu tun ist und welche Maßnahmen zu ergreifen sind, um den Widerstand des Körpers zu erhöhen..

Die Immunität eines Kindes kann durch eine ganze Reihe von Maßnahmen erhöht werden:

  • Kursbehandlung mit Immunstimulanzien. Für diese Zwecke ist es nicht erforderlich, Medikamente in Tablettenform zu verwenden. Sie können gewöhnliches Interferon in Pulverform kaufen, verdünnen und dann in die Nasengänge einfließen lassen. Sie können eine fertige Lösung kaufen. Diese Methode hilft, ein Wiederauftreten der Krankheit zu verhindern. Es wird jedoch nicht empfohlen, diese Medikamente ständig zu verwenden. Genug 10 Tage.
  • Vitamintherapie. Um die Immunität bei Kindern zu verbessern, wird empfohlen, den Mangel an essentiellen Spurenelementen auszugleichen. Dafür gibt es derzeit viele Vitaminkomplexe für Kinder unterschiedlichen Alters..
  • Härten. Ein sehr wichtiges Verfahren ist eine Kontrastdusche, die die Immunität erhöhen und die Widerstandskraft des Körpers gegen verschiedene virale und bakterielle Infektionen erhöhen kann. Aber in diesem Fall müssen Sie es nicht übertreiben und klein anfangen. Zunächst können Sie nur heißes und kaltes Wasser über Ihre Beine und Hände gießen. Dann, nach einer Weile, gehe zum ganzen Körper. Für Kinder müssen Sie keinen großen Temperaturlauf durchführen.
  • Regulierung des Tagesablaufs. Es ist wichtig, dass das Kind jeden Tag im Freien ist und mindestens 8-9 Stunden am Tag schläft. Je jünger die Kinder sind, desto mehr Zeit brauchen sie zum Schlafen. Das Gehen sollte auch bei kaltem Wetter nicht vernachlässigt werden. Sie können für 20 Minuten ausgehen und das wird ausreichen.

Produkte zur Stärkung der Abwehrkräfte des Körpers

Viele Eltern werden interessiert sein zu wissen, welche Lebensmittel die Immunität bei Kindern erhöhen, da Vitamine und nützliche Spurenelemente hauptsächlich aus Lebensmitteln stammen sollten..

Zuerst müssen Sie die Ernährung anpassen. Keine einzige Mahlzeit sollte vernachlässigt werden. In diesem Fall sollte das Frühstück für Kinder mit Müsli in Milch beginnen. Es können verschiedene Getreidearten sein: Haferflocken, Haferflocken, Hirse oder Reis. Wenn das Kind solche Lebensmittel nicht mag, können Sie sie durch ein Omelett oder gekochte Eier ersetzen. Hüttenkäse mit saurer Sahne ist auch nützlich. Daher ist es wichtig, dass der Körper genügend Protein für die normale Funktion des Immunsystems erhält..

Die Diät sollte immer erste Gänge beinhalten. Es wird empfohlen, täglich frisches Obst und Gemüse zu sich zu nehmen, das die für den Körper notwendigen Vitamine enthält..

Essentielle Lebensmittel zur Stärkung der Immunität:

  1. Kefir, Naturjoghurt, Hüttenkäse, fermentierte Backmilch, Sauerrahm;
  2. milder Käse;
  3. magere Fischsorten;
  4. Bananen, Orangen, Mandarinen, Kakis, Äpfel, Feijoa, Kiwi usw.;
  5. Tomaten, Auberginen, Gurken, Paprika, Zucchini, Kürbis, Brokkoli;
  6. Honig;
  7. Knoblauch und Zwiebel.

Sie sollten auch gesunde Getränke einschließen, die die Immunität bei Kindern erhöhen: Fruchtgetränke aus frischen Beeren, Gelee und natürlichen Kräutertees.

Die Mahlzeiten sollten abwechslungsreich und gesund sein. Es ist notwendig, Gummi, Pommes und andere Ersatzstoffe auszuschließen. Es ist nützlich, Olivenöl zu verwenden, indem man es zu Salaten gibt. Vitamin D, das die Immunität stärkt, ist auch in Pflanzenöl enthalten.

Beachten Sie jedoch, dass Obst und Gemüse als gesunder Snack oder Snack dienen sollten, aber keine vollständige Mahlzeit ersetzen können. Es ist besser, gekaufte Schnitzel vollständig aufzugeben und rotes Fleisch von der Ernährung des Kindes auszuschließen. Die Türkei wird nützlicher sein, insbesondere Hühnerbrühe.

Volksheilmittel gegen Immunität

Wie man die Immunität eines Kindes mit Volksheilmitteln erhöht, ist ein sehr relevantes Thema, da viele Mütter und Väter modernen Medikamenten einfach nicht vertrauen und die körpereigene Widerstandsfähigkeit ihrer Kinder mit natürlichen Rezepten erhöhen wollen.

  • Hagebuttenkochung. Diese Methode kann in fast allen Alterskategorien angewendet werden. Tatsache ist, dass diese Beere eine große Menge an Vitamin C enthält, auch in getrockneter Form. Das Brauen von Hagebutten und die Verwendung anstelle von Tee ist eine hervorragende Hilfe, um den Körper des Kindes während Epidemien zu stärken.
  • Wachteleier. Dieses Tool wird von vielen Befürwortern alternativer Behandlungsmethoden angeboten. Wachteleier enthalten nützliche Elemente wie Vitamin A, C, Magnesium, Kalzium, Kalium und Phosphor. Zwei Stücke pro Tag reichen aus, damit ein wachsender Körper den Nährstoffmangel ausgleichen kann.
  • Natürliche Süßigkeiten. Zu diesem Zweck können Sie eine köstliche Leckerei machen, die die Immunität erheblich erhöhen kann. Dazu müssen Sie gleiche Mengen einnehmen: Rosinen, Walnüsse, Mandeln, Datteln und getrocknete Aprikosen. Falls gewünscht, Pflaumen hinzufügen. Als nächstes sollten Sie alle Zutaten in einem Mixer mahlen und mischen, um daraus kleine Süßigkeiten zu machen. Eine nützliche Delikatesse kann nicht nur den Körper stärken, sondern auch den Darm regulieren.
  • Ein Sud aus Minze, Zitronenmelisse, Kamille und Iwan-Tee. Solche Kräuter enthalten eine ganze Reihe von Nährstoffen, die die Abwehrkräfte des Körpers stärken und helfen können, sich von einer Krankheit zu erholen. Alle Zutaten können einzeln oder kombiniert verwendet werden. Es ist nicht notwendig, eine kühle Brühe zuzubereiten, man kann sie einfach wie normalen Tee brauen.
  • Heilmittel. Um dieses nützliche Mittel zuzubereiten, müssen Sie frische Preiselbeeren nehmen und zusammen mit Zucker in einem Mixer schlagen. Die fertige Komposition sollte dem Kind zweimal täglich gegeben werden. Wenn es keine Allergie gibt, können Sie es öfter einnehmen..

Die Stärkung des Körpers des Kindes mit Volksheilmitteln ist eine Hilfstechnik, die in den meisten Fällen einen positiven Trend ergibt: Die Anzahl der Rückfälle nimmt ab und die Resistenz nimmt während Epidemien zu. Die Hauptsache ist, die Maßnahme zu beobachten und nicht zu übertreiben, damit die Kinder keinen Ekel entwickeln. Zu diesem Zweck wird empfohlen, die Rezepte nach den Geschmackspräferenzen des Kindes zu wechseln..

Erhöhung der Immunität mit Volksheilmitteln bei Kindern

Veröffentlicht: 20. Oktober 2018

Das Immunsystem ist unser zuverlässiger Schutz gegen Viren und Bakterien, mit denen wir täglich in Kontakt kommen. Eine Abnahme der Immunität wirkt sich immer negativ auf den Gesundheitszustand aus. Das Krankheitsrisiko steigt auch bei leichter Unterkühlung. Eine Lücke in der Immunabwehr ist für Kinder besonders gefährlich, da die natürlichen Mechanismen zur Bekämpfung von Krankheitserregern noch nicht voll funktionsfähig sind..

Viele Eltern fragen sich, wie sie die Immunität ihres Kindes stärken und es vor Krankheiten während der Grippe und der kalten Jahreszeit schützen können. Um Abhilfemaßnahmen für ein Problem zu finden, müssen Sie zunächst feststellen, was es verursacht hat..

Welche Faktoren beeinflussen das Immunsystem??

Die Immunität des Kindes ist ein komplexes System, bei dem Fehler durch verschiedene Faktoren verursacht werden können:

  • ungesunde Ernährung - Missbrauch von Süßigkeiten und Fast Food, würzigen und fettigen Lebensmitteln,
  • Mangel an Vitaminen und Mineralstoffen,
  • Verletzung von Schlaf und Wachheit,
  • Erkrankungen des Magen-Darm-Traktes,
  • Langzeitanwendung von Antibiotika und anderen Medikamenten,
  • allergische Reaktionen,
  • übermäßiger physischer und psycho-emotionaler Stress.

Je mehr Faktoren gleichzeitig ein Kind betreffen, desto höher ist das Risiko einer Infektion. Es ist zu beachten, dass die Bildung des Immunsystems nicht reibungslos verläuft. Dieser Prozess ist immer von Krisenzeiten begleitet. Es gibt fünf davon:

  • die ersten 28 Lebenstage - während der Neugeborenenperiode wird die Immunität der Krümel unterdrückt, Babys sind sehr anfällig für Infektionen;
  • 3-6 Monate - maternale Antikörper zerfallen und ihre eigene Immunabwehr ist noch nicht vollständig aktiviert.
  • 2-3 Jahre - die Jungs beginnen mehr mit der Außenwelt in Kontakt zu treten, die angeborene Immunantwort ist immer noch das Hauptinstrument des Schutzes, die adaptive Immunität befindet sich im Stadium der Bildung;
  • 6-7 Jahre - die Zeit des Schulbeginns und Veränderungen im Tagesablauf, die Kontakte des Kindes mit anderen nehmen extrem zu, wenn die Mechanismen der adaptiven Immunität nicht vollständig ausgebildet sind;
  • 11-14 Jahre ist die Zeit der vollständigen hormonellen Umstrukturierung eines wachsenden Organismus und der Bildung seiner eigenen Immunität, die als Reaktion auf die Einführung von Krankheitserregern entwickelt wird.

Die Aufgabe der Eltern ist es, ihrem Sohn oder ihrer Tochter zu helfen, Krisenzeiten erfolgreich zu überwinden und die Immunität des Kindes mit allen verfügbaren Mitteln zu stärken.

Rezepte zur Erhöhung der Immunität mit Volksheilmitteln bei Kindern

Werfen Sie 1.300 g geschälte Walnüsse, 300 g getrocknete Aprikosen, 300 g Rosinen und 3 Zitronen mit Schale durch einen Fleischwolf und fügen Sie 1 EL hinzu. ein Löffel Honig. Nehmen Sie täglich 1 Esslöffel (Erwachsene) und 1 Teelöffel (Kinder) ein. Besser morgens auf nüchternen Magen oder vor dem Mittagessen, eine Stunde vor den Mahlzeiten. Kann nachts eingenommen werden. Im Kühlschrank aufbewahren.

Es gibt eine solche Option: Nehmen Sie 1 Glas Walnüsse, Rosinen und getrocknete Aprikosen und 1 Zitrone (ohne Schale). Alles in einem Fleischwolf drehen und 1 Glas Honig hinzufügen, mischen. Jemand fügt auch Feigen nach Geschmack hinzu. Dieses Mittel ist sehr lecker und vor allem gesund..

2. Mischen Sie 100 g geschälte gemahlene Walnüsse, 100 g geschälte geschälte Äpfel, Saft von 2 Zitronen, 1 EL. ein Löffel Honig. Nehmen Sie die Zusammensetzung 2-3 mal täglich vor den Mahlzeiten in einem Esslöffel (Teelöffel für Kinder) ein. Im Kühlschrank aufbewahren.

3. Nehmen Sie im Frühjahr 3 Wochen lang frisch gepresste rote Säfte: Rote Beete, Kirsche, Brombeere, Erdbeere, Traube, Granatapfel, Cranberry. In der ersten Woche wird empfohlen, 3-mal täglich eine halbe Tasse einzunehmen, in der zweiten - 2-mal, in der dritten - 1-mal und zwischen den Mahlzeiten. Nach 10 Tagen kann der Kurs wiederholt werden.

4. 1 kg schwarze Apfelbeeren mit 1,5 kg Zucker einreiben. Sie können 1 EL für 3 Wochen verwenden. Löffel, morgens und abends.

Sie können eine Infusion machen: 1 EL. Ein Löffel Beeren in 1 Glas kochendem Wasser, um 4-5 Stunden in einer Thermoskanne zu bestehen. Nachdem der Inhalt 20 Minuten lang infundiert wurde, schließen Sie die Thermoskanne mit einem Stopfen.

5. 0,5 kg Preiselbeeren zerdrücken, ein Glas Walnusskerne und 2-3 grüne (bessere Wintersorten) Äpfel mit Schalen hinzufügen, in Würfel schneiden. Fügen Sie 0,5 Tassen Wasser und 0,5 kg Zucker hinzu, kochen Sie bei schwacher Hitze, bis es kocht, und geben Sie es in Gläser. Nehmen Sie 1 EL. Löffel morgens und abends, mit Tee abgespült.

6,2 EL. Esslöffel getrocknete Ebereschenbeeren 2 Tassen kochendes Wasser gießen, 20 Minuten einwirken lassen, abtropfen lassen. Trinken Sie 3-4 mal täglich 0,5 Tassen vor den Mahlzeiten. Besser mit Honig einnehmen, da dies die heilenden Eigenschaften der Eberesche verbessert.

7. Die Abwehrkräfte des Körpers können durch Vitamin-Kompott erhöht werden. Es wird empfohlen, mindestens 0,5 Liter pro Tag zu trinken..

Nehmen Sie Kräuter: Zitronenmelisse, Minze, Kastanienblüten, Weidentee, brauen Sie 5 EL. Löffel in 1 Liter Wasser geben und 2 Stunden ziehen lassen.

Nehmen Sie Preiselbeeren, schwarze Johannisbeeren, Viburnum, Kirschen, Erdbeeren und andere lokale Früchte (Sie können trocknen oder gefrieren) und kochen Sie das Kompott 10 Minuten lang in 2 Litern Wasser.

Das Kompott mit Kräutern ausgießen, zum Kochen bringen und nach Belieben mit Honig abschmecken.

5 Möglichkeiten zur Stärkung der Immunität bei Kindern

Die Krankheit selbst ist kein Indikator für einen geringen Körperwiderstand. Sie müssen den Alarm auslösen, wenn:

  • Das Kind hat häufiger 5-6 mal im Jahr Erkältungen,
  • Die Krankheit verläuft ohne Anstieg der hohen Temperatur und geht mit einem Anstieg der regionalen Lymphknoten einher,
  • Das Kind ist länger krank und erholt sich langsamer als seine Altersgenossen,

Alle diese Anzeichen können auf eine Abnahme der Funktionen des Immunsystems hinweisen und sind der Grund für die Suche nach medizinischer Hilfe. Es ist möglich, die Immunität eines häufig kranken Kindes zu erhöhen, wenn Sie den Rat von Experten befolgen. Es gibt verschiedene Möglichkeiten, einen Unterschied zu machen..

  • Die richtige Ernährung ist die Grundlage der Gesundheit. Es hilft, die Körperzellen zu stärken, die für das normale Funktionieren des Immunsystems verantwortlich sind. Es ist nützlich, die Ernährung des Kindes mit frischem Obst und Gemüse, Vollkorngetreide, Milch und Milchprodukten anzureichern. Zucker sollte vermieden werden - er reduziert die Fähigkeit, Keime zu bekämpfen, um 40%.
  • Die Einhaltung des Schlaf- und Wachheitsregimes ist notwendig, damit der wachsende Organismus der Krümel Zeit hat, die Kraft wiederherzustellen. Wissenschaftler haben gezeigt, dass eine unzureichende Schlafdauer die Anzahl der natürlichen Killerzellen verringert, deren Aufgabe es ist, Krankheitserreger abzutöten. Die optimale Schlafzeit für Babys beträgt bis zu 18 Stunden, für Kinder im Vorschulalter und jüngere Schüler 10 Stunden.
  • Der Tagesablauf spielt auch eine wichtige Rolle bei der Stärkung der Immunität von Kindern. Es ist gut, wenn das Kind jeden Tag zur gleichen Zeit isst, geht, Sport treibt, Hausaufgaben macht, spielt und einschläft.
  • Ein sauberes Zuhause und eine gute persönliche Hygiene sind wichtige Schritte für ein gesundes Immunsystem. Regelmäßige Nassreinigung, Staubwischen, Lüften, Händewaschen jedes Mal vor dem Essen - all diese Maßnahmen können die Immunität erhöhen und dem Baby gute Gewohnheiten vermitteln..
  • Durch das Härten lernt das Kind, wie es richtig auf Temperaturänderungen reagiert. Vor dem Hintergrund der absoluten Gesundheit, vorzugsweise in der warmen Jahreszeit, muss mit dem Härten von Wasser-Luft-Verfahren begonnen werden. Täglich sollte eine Reihe von Maßnahmen durchgeführt werden, um die Expositionszeit schrittweise zu erhöhen und die Wassertemperatur zu senken.

Wenn Sie nicht auf Immunmodulatoren verzichten können?

Wenn das Baby eines der häufig kranken Kinder ist, kann der Kinderarzt zusätzliche Medikamente verschreiben. In keinem Fall sollten Sie selbst Drogen wählen. Der Arzt wird Ihnen sagen, welche Immunmodulatoren für das Kind am besten geeignet sind und wie Sie sie richtig einnehmen.

Derinat wird häufig von Kinderärzten ab einem sehr jungen Alter verschrieben, um Erkältungen und ARVI vorzubeugen. Es ist ab dem ersten Lebenstag zugelassen und wird ohne Rezept in Apotheken abgegeben..

Nasentropfen sind ein komplexes Medikament. Sie tragen dazu bei:

  • Stärkung der zellulären und humoralen Immunität,
  • Wiederherstellung der geschädigten Schleimhaut des Nasopharynx - die erste Schutzbarriere des Körpers,
  • Zerstörung von Krankheitserregern - Viren, Bakterien und Pilzen.

Um die Immunität eines Kindes zu erhöhen, müssen Sie während der gesamten Epidemiezeit 3 ​​bis 4 Mal täglich 2-4 Tropfen in jedes Nasenloch einfließen lassen.

Eine Krankheit ist leichter zu verhindern als zu heilen. Daher ist es so wichtig, die Immunität bei Kindern zu erhöhen. Eine starke Immunität ist heute der Schlüssel zu einer guten Gesundheit eines Kindes in der Zukunft. Gesundheit!

Wie man schnell die Immunität eines Kindes erhöht. Volksheilmittel und Methoden

Jeder Elternteil weiß, dass die Immunität für die Anfälligkeit des Körpers für Krankheiten verantwortlich ist. Es ist sehr wichtig für die Gesundheit des Kindes, weil Der wachsende Körper muss nicht nur gegen schädliche Bakterien kämpfen, sondern auch Energie für das richtige Wachstum und die Entwicklung aufwenden.

Auch Störungen des Immunsystems können durch Stress, ungünstige Lebensbedingungen, ungesunde Ernährung und Lebensweise sowie chronische Krankheiten verursacht werden..

Heutzutage können sich nur wenige Menschen einer ausgezeichneten Gesundheit rühmen. Häufige Erkältungen bei Kindern in Kindergärten und Schulen sind längst zur Norm geworden. Jemand sagt, dass Ökologie, Wetterbedingungen und die allgemeine Lebensqualität, die in letzter Zeit erheblich gesunken sind, für alles verantwortlich sind..

Die aktuelle Situation ist jedoch kein Grund aufzugeben und die Gesundheit der jüngeren Generation ihren Lauf nehmen zu lassen. Im Gegenteil, es sollte die Eltern dazu anregen, nach Wegen zu suchen, die dazu beitragen, die Immunität des Kindes sehr schnell zu erhöhen..

Volksheilmittel zur Erhöhung der Immunität, die jedem zur Verfügung stehen, können die Gesundheit Ihres geliebten Kindes erheblich beeinträchtigen. Schauen wir uns also an, was getan werden muss, um Ihr Kind voller Energie zu halten und das Leben zu genießen..

Richtige Ernährung

Der einfachste Weg, sich um die Gesundheit Ihres Babys zu kümmern, besteht darin, seine Ernährung mit den nützlichsten Produkten zu versorgen, die den Körper mit nützlichen Substanzen versorgen..

Für ein volles Wachstum und eine vollständige Entwicklung müssen Sie eine Kinderernährung erstellen, die die erforderliche Menge an Proteinen, Fetten, Kohlenhydraten, Mineralien und Vitaminen enthält.

Vitaminhaltige Lebensmittel zur Stärkung der Immunität

Die häufigsten Volksheilmittel, die dazu beitragen, die Immunität Ihres Kindes sehr schnell zu stärken, sind Lebensmittel, die große Mengen an Vitaminen enthalten. Diese Produkte sollten auch in das übliche Menü des Babys aufgenommen werden, aber es gibt Zeiten, in denen die übliche Ernährung nicht ausreicht (Nebensaison, Klimawandel, kürzlich erkältet usw.)..

Wenn es die Situation erfordert, sollten Sie die Menge dieser nützlichen Produkte erhöhen..

Früchte und Gemüse

Jeder weiß, dass sie reich an Vitaminen, Ballaststoffen, Mineralien und Phytonährstoffen sind. Unter den Früchten wirken sich Zitrusfrüchte und Äpfel, die mit Vitamin C angereichert sind (zur Vorbeugung von Erkältungen erforderlich), am positivsten auf die Immunität aus. Und Äpfel helfen auch dabei, eine gesunde Darmflora zu erhalten und den Verdauungsprozess zu normalisieren..

Es wird auch empfohlen, Granatäpfel, Tomaten, Preiselbeeren, Rotkohl, Grapefruits (wirkt sich nicht nur positiv auf das Immunsystem, sondern auch auf das Herz aus), Karotten und Kürbis (sie enthalten Substanzen, die sich in Vitamin A umwandeln), Brokkoli (hat entzündungshemmende Eigenschaften) zu konsumieren.

Vollkorn-Getreide

Viele Menschen unterschätzen die Vorteile von Getreide. Sie sind jedoch eine gute Quelle für Vitamine und Mineralien. Daher empfehlen Ernährungswissenschaftler, Müsli zum Frühstück in die Ernährung der Kinder aufzunehmen..

Beim Kochen verschwinden fast alle nützlichen Substanzen des Breis. Es wird empfohlen, kochendes Wasser über die Grütze zu gießen und über Nacht darauf zu bestehen. Um den Gehalt an Vitaminen im Brei zu erhöhen, wird empfohlen, Beeren oder Früchte (getrocknete Früchte) hinzuzufügen.

Unsere Großmütter sagten uns auch, wir sollten bei Erkältungen Tee mit Honig trinken. Es stärkt die Immunität sehr gut und wirkt sich positiv auf das Kreislaufsystem aus. Honig ist ein köstlicher Genuss. Daher müssen Sie Ihr Kind nicht überreden, lange Zeit einen Löffel Honig zu essen. Am besten wählen Sie Bienenhonig.

[box type = "warning"] Wichtig zu wissen! Honig ist ein starkes Allergen. Wenn Ihr Kind anfällig für Allergien ist, entwickelt es eher eine Reaktion auf Honig. [/ Box]

In diesem Fall ist es besser, die Biene aufzugeben und eine weniger allergene Option zu wählen. Außerdem sollten Sie Kindern unter 2-3 Jahren keinen Honig geben, weil Das Risiko, in diesem Alter Allergien zu entwickeln, ist am höchsten.

Zwiebel und Knoblauch

Dieses Gemüse sollte separat erwähnt werden, weil Sie enthalten viele Phytoncide, die schädliche Bakterien bekämpfen. Zwiebeln und Knoblauch sind seit langem das beste Volksheilmittel, um die Immunität sehr schnell zu stärken. Sie können einem Kind gegeben werden, um einfach so zu essen, mit Brot oder anderem Essen. Aber nicht alle Kinder lieben Zwiebeln und Knoblauch wegen ihres bitteren Geschmacks..

In diesem Fall kann die Zwiebel fein gehackt und auf einen Teller gegeben werden, und der Toast kann mit Knoblauch gerieben werden. Ihre Flüchtigkeit kann auch als Schutz verwendet werden. Hacken Sie die Zwiebel oder den Knoblauch in einen Teller und platzieren Sie ihn nicht weit von der Krippe oder einem anderen Ort entfernt, an dem sich das Baby häufig befindet.

Mit Vitamin D angereicherte Lebensmittel

Dazu gehören: Seefisch, Pflanzenöle und Milchprodukte. Im Moment gibt es eine Theorie, dass die Grippe mit Vitamin D behandelt werden kann. Sie gelangt hauptsächlich über die Haut mit den Sonnenstrahlen in den Körper..

Im Winter wird der Gehalt dieses Vitamins erheblich reduziert, so dass es durch den Verzehr von vitamin D-reichen Nahrungsmitteln wieder aufgefüllt werden muss. Bei Getreide verschwindet Vitamin D beim Braten oder Kochen. Wenn Sie Fisch kochen möchten, ist es am besten, ihn ohne Öl zu dämpfen oder zu schmoren..

Nüsse

Sie wirken sich positiv auf den Körper aus. Alle Nüsse können als immunitätssteigerndes Produkt verwendet werden. Es wird auch empfohlen, verschiedene Kräutertees, Milch- und Sauermilchprodukte sowie frisch gepresste Säfte zu verwenden, aber wir werden weiter darüber sprechen.

Köstliche Rezepte für Vitaminmischungen

Gesunde Lebensmittel können zusammen mit Lebensmitteln oder als bioaktive Ergänzung eingenommen werden. Wenn Sie über einen längeren Zeitraum keine Zeit haben, ein Menü für Ihr Kind zusammenzustellen, können Sie ihm regelmäßig ein köstliches Volksheilmittel geben - Vitaminmischungen. Sie können leicht dazu beitragen, die Immunität des Kindes sehr schnell zu erhöhen. Im Folgenden finden Sie einige dieser Rezepte..

Rezept 1: eine gesunde Vitaminmischung

Für die Zubereitung einer Multivitaminmischung benötigen Sie: 1 Zitrone, 50 g Feigen und je 100 g Rosinen, getrocknete Aprikosen, Honig und Erdnüsse oder Walnüsse. Waschen Sie die Zitrone vor dem Kochen gründlich unter heißem Wasser. Reiben Sie seine Lust.

Dann Nüsse, Rosinen, getrocknete Aprikosen, Feigen in einem Mixer mahlen und mit der Schale kombinieren. Drücken Sie Zitronensaft in die vorbereitete Mischung und fügen Sie flüssigen Honig hinzu. Lassen Sie die resultierende Zusammensetzung für 48 Stunden in einer dunklen Schüssel. Geben Sie dem Kind dann eine Stunde vor den Mahlzeiten dreimal täglich 1-2 Teelöffel..

Rezept 2: auf Äpfeln

Nehmen Sie zur Herstellung des Arzneimittels: 3 Äpfel, 1 Glas Walnüsse, 0,5 Tassen Wasser und jeweils 0,5 kg. Preiselbeeren und Zucker. Dann die Beeren zerdrücken und die Äpfel in kleine Würfel schneiden.

Alle Zutaten mischen, mit Wasser bedecken und bei schwacher Hitze zum Kochen bringen. Kühlen Sie die Mischung. Nehmen Sie zweimal täglich 1 Teelöffel.

Rezept 3: eine Mischung aus getrockneten Früchten

Um eine Mischung aus getrockneten Früchten zuzubereiten, benötigen Sie: 1 Zitrone und je 250 g Rosinen, Honig, Walnüsse, Pflaumen und getrocknete Aprikosen.
Mit Zitrone machen wir dasselbe wie im ersten Rezept..

Wir sortieren getrocknete Früchte, waschen und trocknen. Mahlen Sie alle Zutaten mit Ausnahme von Honig mit einem Mixer oder drehen Sie sie in einem Fleischwolf. Dann füllen Sie es mit Honig und geben Sie es in ein steriles Glas. Geben Sie dem Kind 30 Minuten lang 1 Teelöffel. vor den Mahlzeiten 3 mal am Tag.

Frisch gepresste Säfte und ihre Vorteile

Wir wissen, dass Obst und Gemüse gut für den Körper sind. Es sind aber auch frische Säfte nützlich, die viel besser sind als Saft aus Packungen. Sie enthalten viele biologisch aktive Substanzen, die an der Arbeit des gesamten Organismus beteiligt sind. Aber jeder Saft wirkt sich auf unterschiedliche Weise auf den Körper aus. Daher sollten Sie alle Arten von Säften verstehen, die Ihr Kind trinken kann und sollte.

  • Aprikose. Wirkt sich positiv auf Leber und Haut aus und verbessert das Sehvermögen.
  • Orange. Enthält eine große Menge an Vitaminen C, B1, B5, B12. Empfohlen bei Erkältungen und Stress;
  • Birke. Stärkt, aktiviert den Stoffwechsel, verbessert die Funktion des Verdauungstrakts;
  • Traube. Empfohlen für Kinder, reich an Eisen, Tönen;
  • Granatapfel. Es ist hämatopoetisch, verbessert die Immunität, wirkt sich positiv auf die Arbeit fast aller Organe aus, enthält viele Vitamine, Mineralsalze, Zucker, Ballaststoffe;
  • Grapefruit. Enthält Vitamin C, normalisiert den Stoffwechsel und den Blutdruck;
  • Birne. Verhindert Fettleibigkeit;
  • Kohl. Schnell einziehend, reich an Chlor, Schwefel und Jod, verbessert den Zustand von Haaren, Haut und Nägeln;
  • Citric. Eine Quelle für Vitamin C und viele andere nützliche Substanzen verbessert das Nerven- und Kreislaufsystem.
  • Karotte. Enthält Kalium, Folsäure und Carotinoide, die Vitamin A bilden. Dieses Vitamin ist für den Zustand der Haut und der Schleimhäute verantwortlich.
  • Sanddorn. Enthält Vitamine - A, B1, B2, B3, C, E, Spurenelemente - Bor, Eisen, Mangan, Pflanzenantibiotika und organische Säuren;
  • Pfirsich. Reich an Kaliumsalzen, die die Herzmuskulatur stärken;
  • Rote Beete. Enthält Kalzium, Natrium, Chlor. Verbessert den Zustand des Nervensystems, der Nieren, der Gallenblase und der Blutgefäße. Es wird empfohlen, einige Stunden nach der Zubereitung zu trinken.
  • Tomate. Reich an natürlichem Zucker, Vitamin C und organischen Säuren. Verbessert das Gedächtnis, die Herzfunktion, den Stoffwechsel, den Zustand des Nervensystems, hat antioxidative Eigenschaften;
  • Kürbis. Verbessert die Durchblutung, Darm- und Leberfunktion. Reinigt von Giftstoffen, bekämpft Erkältungen und Stress;
  • Schwarzer Johannisbeersaft. Erhöht die Immunität;
  • Hagebuttensaft. Verbessert den Stoffwechsel, den Appetit, die Infektionsresistenz und erhöht die Ausdauer.
  • Apfel. Reich an Eisen, Kalium und Bor.

[box type = "info"] Achtung! Für Kinder unter drei Jahren und drei Jahren wird empfohlen, den Saft 1: 1 mit Wasser zu verdünnen. Es ist am besten, es 30-40 Minuten vor den Mahlzeiten frisch zubereitet, in kleinen Schlucken oder durch einen Strohhalm zu trinken. [/ Box]

Bitten Sie das Kind nach dem Trinken des Safts, den Mund mit Wasser auszuspülen, um den Zahnschmelz in gutem Zustand zu halten..

Multivitaminpräparate

Wenn das Immunsystem sehr geschwächt ist oder Sie nicht die Möglichkeit haben, das Kind mit der notwendigen Menge an Vitaminen zu versorgen, die über die Nahrung aufgenommen werden, sollten Sie sich an die in Apotheken verkauften Mittel wenden.

Wenn Ihr Baby keine besonderen Anweisungen vom Arzt hat, ist es am besten, Multivitaminpräparate zu wählen. Sie enthalten alle notwendigen Vitamine und Mineralien, die ein Kind täglich erhalten sollte.

Bei der Auswahl von Vitaminen für ein Kind lohnt es sich, sein Alter und andere individuelle Merkmale zu berücksichtigen, weil Die tägliche Aufnahme essentieller Substanzen hängt davon ab.

Wenn Sie dies nicht tun, haben Sie die Möglichkeit, die falsche Dosierung zu wählen, was zu nachteiligen Folgen führt. Bei der Auswahl eines Vitaminkomplexes für Ihr Baby ist es am besten, einen Kinderarzt oder zumindest einen Apotheker in einer Apotheke zu konsultieren.

Milchprodukte zur Beseitigung von Mikroben und zur Wiederherstellung der Darmflora

Der Darm spielt eine wichtige Rolle bei der Bildung der Immunität, weil Darin arbeitet die größte Anzahl von Zellen des Immunsystems.

Eine Abnahme der Immunität tritt aufgrund von Dysbiose auf (eine Abnahme der normalen Menge an Präbiotika im Darm). Präbiotika produzieren die meisten Vitamine und sind auch dafür verantwortlich, Toxine zu entfernen und das Wachstum schädlicher Bakterien zu hemmen..

Zur Aufrechterhaltung einer normalen Darmflora werden Laktobazillen und Präbiotika benötigt. Im Moment gibt es einige "angereicherte" und "angereicherte" Getränke in den Läden. Es ist jedoch besser, mit einer bewährten Methode zu handeln, um die Immunität des Kindes sehr schnell zu erhöhen..

Seit der Antike wird jedes Sauermilchprodukt als Käse bezeichnet, einschließlich Hüttenkäse, aus dem gebratene Kuchen hergestellt wurden..

[box type = "note"] Volksheilmittel - Kefir, fermentierte Backmilch und Naturjoghurt - wirken besser als die, die Sie in den Regalen sehen. Normalerweise werden diese Getränke abends (vor dem Schlafengehen) getrunken, aber viele Ärzte empfehlen, sie morgens zu verwenden. [/ Box]

Studien haben gezeigt, dass das Risiko, an SARS und Influenza zu erkranken, erheblich verringert wird, wenn Ihr Kind zweimal täglich fermentierte Milchprodukte konsumiert (insbesondere bei Kindern im Alter von 3 bis 7 Jahren). Im Krankheitsfall sind bei Kindern, die regelmäßig fermentierte Milchprodukte konsumieren, die Symptome weniger ausgeprägt und die Krankheitsdauer erheblich verkürzt.

Tagesablauf

Damit ein Kind gesund und aktiv aufwachsen kann, benötigt es einen korrekten Tagesablauf, der Übungen, einen Spaziergang, einen Speise- und Schlafplan sowie Hygieneverfahren umfassen sollte..

Morgengymnastik

Es ist am besten, den Tag mit Bewegung zu beginnen, die hilft, aufzumuntern, Muskeln und Blutgefäße in Schwung zu bringen, was keinen geringen Einfluss auf die geistige Aktivität hat.

Vorausgesetzt, das Kind macht regelmäßig Morgenübungen, verbessert sich sein Appetit, seine Blutversorgung, seine Gehirnfunktion, das Krankheitsrisiko und die schnelle Müdigkeit..

Gehen und verhärten

Ein guter Weg, um die Immunität eines Kindes sehr schnell zu stärken, sind Volksheilmittel wie frische Luft und Verhärtung. Sie müssen ein Kind von Kindesbeinen an verhärten. Zuallererst sollten Sie den Fehler vieler nicht wiederholen - das Kind übermäßig einzuwickeln und es in einem heißen und stickigen Raum zu halten..

[box type = "info"] Wichtig zu beachten! Das Kind passt sich in den ersten 2 Lebenswochen an die Umwelt an. Dies bedeutet, dass wenn Sie Ihr Kind sofort an die normale Lufttemperatur (18 - 22 ° C) gewöhnen, es in Zukunft nicht immer einfrieren wird. [/ Box]

Kleiden Sie Ihr Kind exklusiv für das Wetter. Vergessen Sie den alten Ausdruck "Knochenhitze tut nicht weh". Es ist seit langem bewiesen, dass eine Überhitzung des Körpers schlimmer ist als eine Unterkühlung. Gleiches gilt für die Beine: Der menschliche Fuß ist so konstruiert, dass er auf einer kühlen Oberfläche läuft. Es gibt keine lebenswichtigen Organe in den Füßen, die erfroren werden können, daher ist ein leicht kühler Fuß bei einem Kind eine absolute Norm..

Heiße Bäder sind nicht nur einwickeln, sondern auch sehr schädlich. Das Badewasser für ein Kind sollte 37 - 38 ° C betragen. Um das Kind zu verhärten, wird empfohlen, die Temperatur des Badewassers schrittweise zu senken.

Gehen Sie mit Ihrem Kleinen spazieren, am besten zweimal am Tag. Sie sind sehr wichtig für die Gesundheit des Kindes, weil im Haus atmet er Staub (auch wenn Sie mehrmals am Tag aufräumen, es bleibt immer noch), abgestandene Luft (besonders während der Heizperiode).

Wenn das Kind zu Hause ist, erhält es nicht genügend Sauerstoff, wodurch jede Zelle im Körper gesättigt wird, was zu Beschwerden führen kann. Wenn Sie nicht die Möglichkeit haben, ihn auf die Straße zu bringen, lüften Sie den Raum so oft wie möglich..

Ruhe und schlafe

Keines der Volksheilmittel hilft dabei, die Immunität Ihres Kindes zu stärken, wenn es sich nicht richtig ausruht. Kinder, besonders kleine, werden sehr schnell müde und der Schlaf hilft, die verbrauchte Energie wieder aufzufüllen. Ein Kind unter 7 Jahren braucht einen Tag Schlaf.

Wenn er es nicht erhält, ist das Nervensystem überlastet, was die weitere Entwicklung beeinträchtigen kann. Zusätzlich zur Ruhe der Muskeln und des Gehirns wird der Körper während des Schlafes mit Sauerstoff angereichert (zum Zeitpunkt des Tiefschlafes öffnen sich die Lungen und die Atmung wird tief)..

Einige Stunden vor dem Schlafengehen müssen Sie mit Ihrem Kind ruhige Spiele spielen (Sie können Bücher lesen). Dadurch kann er sich beruhigen, was vor dem Schlafengehen notwendig ist. Für einen guten Rest des Körpers sollte der Nachtschlaf spätestens um 22.00 Uhr beginnen. Lüften Sie vor dem Schlafengehen unbedingt den Raum, in dem das Kind schläft. Sie können auch spazieren gehen.

Die empfohlene Schlaf- und Wachdauer bei Kindern beträgt 1,5 Monate - 3 Jahre

In der Tagesordnung der jüngeren (3-4 Jahre alten) und mittleren (4-5 Jahre alten) Kindergartengruppen sind 12-12,5 Stunden Schlaf vorgesehen, davon 2 Stunden für ein einmaliges Nickerchen. Für Kinder der älteren (5-6 Jahre) und vorbereitenden (6-7 Jahre) Gruppe sind 11,5 Stunden Schlaf abhängig (10 Stunden nachts und 1,5 Stunden tagsüber)..

Die Schlafdauer bei Schulkindern variiert mit dem Alter und beträgt:

  • im Alter von 7-10 Jahren - 11-10 Stunden;
  • mit 11-14 Jahren - 10-9 Stunden;
  • im Alter von 15-17 Jahren - 9-8 Stunden.

Hygiene und Sauberkeit im Haus

Kinder, insbesondere unter 3 Jahren, studieren die Welt. Sie kriechen überall hin und schauen in jede Ecke. Sie können auf dem Boden kriechen und nach einer Sekunde die Hände in den Mund ziehen. Um die Gesundheit des Kindes zu erhalten, ist es daher wichtig, das Haus sauber zu halten. Nehmen Sie sich täglich Zeit für die Reinigung (dies sollte auch nass sein)..

Wenn Sie ein kleines Kind haben, warten Sie mit Haustieren. Es lohnt sich auch, eine große Anzahl von Stofftieren und Büchern in dem Raum zu meiden, in dem sich das Kind befindet. Sie sammeln viel Staub.

Die Babyhygiene ist für die volle Entwicklung gleichermaßen wichtig. Kinder sind sehr aktiv und werden daher oft schmutzig und schwitzen. Daher ist es notwendig, sich nach dem Spiel und vor dem Essen die Hände zu waschen, täglich zu duschen und natürlich die Morgentoilette zu beobachten. Verhindern Sie, dass Kinder schmutziges Gemüse und Obst essen oder etwas auf der Straße heben. Es kann zu verschiedenen Krankheiten führen..

Merkmale der Stärkung der Immunität des Kindes nach einer Krankheit

Wenn Ihr Kind kürzlich eine Krankheit hatte, müssen Sie wissen, wie Sie die Immunität Ihres Kindes sehr schnell stärken können. Volksheilmittel helfen, die Kraft wiederherzustellen und wirken sich nicht negativ auf den Körper aus. Dies kann mit Vitaminmischungen (zuvor beschriebene Rezepte) und verschiedenen nützlichen Tees, Tinkturen und Abkochungen erfolgen.

Rezepte für Tees und Tinkturen zur Stärkung des Immunsystems:

1. "Vier Kräuter". Nehmen Sie zum Kochen Johanniskraut, Immortelle, Kamille und Birkenknospen (in gleichen Mengen), gießen Sie kochendes Wasser darüber und lassen Sie sie über Nacht in einer Thermoskanne. Einmal täglich 30 Minuten vor den Mahlzeiten einnehmen.

2. "Blätter einer Walnuss". Z Art. Gießen Sie Löffel Blätter mit 3 Tassen kochendem Wasser und bestehen Sie über Nacht darauf. 1 Monat trinken.

3. "Klostertee". Wir nehmen 1 EL pro Liter Wasser. Löffel Wildrose und Stücke von Elecampanwurzeln, 20 Minuten kochen lassen und eine Stunde ruhen lassen. Nachdem Sie in den gleichen Mengen Johanniskraut und Oregano hinzugefügt haben, zum Kochen bringen und 2 Stunden ruhen lassen.

4. "Ivan-Tee, Minze, Kastanienblüten, Zitronenmelisse." Mischen Sie gleiche Mengen an Zutaten. Für 2 Esslöffel werden 0,5 Liter kochendes Wasser benötigt. Wir bestehen darauf und konsumieren den ganzen Tag über in kleinen Mengen.

5. "Preiselbeertee". Zutaten: getrocknete Preiselbeerblätter - 12 g, Zucker - 10 g. Gießen Sie kochendes Wasser über Preiselbeerblätter und brühen Sie sie 10 Minuten lang. Zucker hinzufügen und frisch trinken.

6. "Rowan Tee". Zutaten: getrocknete Himbeeren - 5 g, getrocknete schwarze Johannisbeerblätter - 2 g, Eberesche - 30 g. Gießen Sie 7-10 Minuten lang kochendes Wasser darüber. In einen mit kochendem Wasser verdünnten Becher gießen.

Medikamentenrezepte aus Honig, Knoblauch, Zitrone

Rezepte aus Honig, Knoblauch, Zitrone Zutaten Vorbereitung
Rezept 1Knoblauch - 4 Köpfe, Bienenhonig - 300-400 g, Zitrone - 6 Stück.Schneiden Sie die Zitrone und wählen Sie alle Samen aus, schälen Sie den Knoblauch. Dann die Zitrone und den Knoblauch in einem Mixer mahlen, bis die Konsistenz des Breis erreicht ist.

Die resultierende Mischung mit Honig mischen und stehen lassen. Nachdem es sich gesetzt hat, den Saft abtropfen lassen..

Gießen Sie es in eine dunkle Glasschale und lagern Sie es 10 Tage lang kalt.Rezept 2Knoblauch - 3 Köpfe, Bienenhonig -1 kg, Zitrone -4 Stk., Leinöl - 1 Glas.

Zitronen und Knoblauch schälen und hacken. Fügen Sie Honig und Butter der Mischung hinzu.

Es stellt sich heraus, dass es sich um eine ziemlich dicke Masse handelt. Im Kühlschrank aufbewahren.

Propolis zur Wiederherstellung der Immunität

Propolis ist eines der besten antiviralen und antimikrobiellen Mittel. Es enthält Mineralien, die die Abwehrkräfte des Körpers aktivieren und modulieren können. Aufgrund dessen tritt in wenigen Stunden eine Erhöhung der Immunität auf.
Eine gute Medizin ist Honig mit Propolis.

Um es zu machen, müssen Sie Honig und reines Propolis im Verhältnis 4: 1 nehmen und in einem Wasserbad schmelzen. Dann gründlich mischen.

Geben Sie Ihrem Kind jeweils einen halben Teelöffel. Auch Propolis-Tinktur kann der Milch zugesetzt werden (1-2 Tropfen). Es ist am besten, vor dem Schlafengehen Milch mit Propolis zu trinken..

Hagebuttenkochung ist der nützlichste Weg, um die Immunität zu stärken

[box type = "info"] Hagebutte enthält eine große Menge an Vitaminen A, C, B, K und E, Mineralien (Kalium, Magnesium, Mangan, Eisen, Phosphor und Kalzium), organischen Säuren, biologischen Pigmenten und Polyphenolen. [/ box ]]

Es verbessert das Sehvermögen, stärkt Haare und Nägel, stellt Stoffwechselprozesse in der Leber wieder her, hat eine milde choleretische Wirkung und normalisiert den Verdauungsprozess.

Ein Sud aus Hagebutten ist ein gutes Volksheilmittel zur Stärkung der Immunität. Er kann das Kind nach einer Krankheit sehr schnell auf die Beine stellen..

Wie man die Brühe zubereitet und konsumiert

Nehmen Sie 4 EL. Esslöffel gehackte Hagebutten, füllen Sie sie mit 1 Liter. Wasser und kochen. Sobald das Wasser kocht, Hitze reduzieren und 10-15 Minuten köcheln lassen. Nachdem das Getränk zubereitet ist, abkühlen lassen und abseihen. Um den Geschmack der Brühe zu verbessern, ist die Zugabe von Honig, Zucker oder Rosinen zulässig.

Um die vorteilhaften Eigenschaften von Hagebutten so weit wie möglich zu erhalten, können Sie auf eine andere Kochmethode zurückgreifen - 3 EL einfüllen. Esslöffel Beeren mit 3 Tassen kochendem Wasser und 2 Stunden in einer Thermoskanne ziehen lassen.

Kinder ab 6 Monaten dürfen Hagebutten auskochen - jeweils 100 ml. pro Tag. Die Norm für ein Kind im Alter von 1 bis 3 Jahren beträgt 200 ml und im Alter von 3 bis 7 Jahren 400 ml. Ältere Kinder dürfen die Menge auf 600 ml erhöhen.

Aus den angebotenen Möglichkeiten zur Stärkung der Immunität können Sie einige auswählen, die Ihnen am besten gefallen. Denken Sie daran, dass Erfolg von Regelmäßigkeit abhängt..

Daher wird empfohlen, sich an diese Methoden zu erinnern, nicht nur wenn das Kind krank ist, sondern auch um Krankheiten vorzubeugen..

Wie man die Immunität eines Kindes mit Volksheilmitteln erhöht?

Ein Kind wird einmal im Jahr krank und das andere kommt praktisch nicht von Ärzten heraus. Darüber hinaus leben beide unter den gleichen Bedingungen, im gleichen Klima, besuchen den gleichen Kindergarten. Es geht um Immunität, die bei einigen Kindern stärker und bei anderen schwächer ist. In diesem Artikel werden wir darüber sprechen, wie Sie die Immunität von oft kranken Kindern mit Volksheilmitteln erhöhen können und wie Sie die Immunität eines selteneren Kindes unterstützen können.

Was ist Immunität?

Dies ist eine ganze Reihe von Maßnahmen, die der Körper ergreift, sobald etwas beginnt, ihn zu bedrohen..

Der Abwehrmechanismus erkennt einen fremden "Gast" (es kann sich um ein Virus, Bakterien, Toxine usw. handeln) und aktiviert "Spezialkräfte" - immunkompetente Spezialzellen, deren Aufgabe es ist, den Fremden zu blockieren und zu zerstören - eine solche Reaktion wird als Immunantwort bezeichnet.

Manchmal tritt eine Autoimmunreaktion im Körper auf, wenn das Immunsystem die Zellen seines eigenen Körpers zerstört, aber nicht gesunde, sondern solche, die eine Mutation erfahren haben, beispielsweise Tumorzellen.

Immunität ist viel "schlauer" als es scheint, sie ist perfekt in Bezug auf "Freund oder Feind" orientiert und hat auch ein langfristiges "Gedächtnis", da sie sich nach dem ersten Kontakt mit einem neuen Virus "erinnert" und sich beim nächsten Mal schnell identifiziert und ergreift dringende Maßnahmen.

Diese Fähigkeit kann mit den bekannten Windpocken deutlich gezeigt werden. Das Virus, das es verursacht, mutiert praktisch nicht. Nachdem eine Person Windpocken hatte, kennt ihre Immunität den Erreger der Krankheit gut und unterdrückt jeden seiner Versuche, die Krankheit erneut zu verursachen. Eine Person leidet in der Regel nur einmal im Leben an Windpocken. Aber die Grippe und ARVI verursachen Viren und ihre Stämme, die sich ständig ändern, so dass wir viel häufiger an diesen Krankheiten erkranken.

Jeder von uns hat zwei Immunitäten: eine ist angeboren, die andere wird erworben. Das angeborene Handeln wirkt nur allgemein und versteht Fremdstoffe als einen unerwünschten Faktor. Er kann sich keine neuen Viren und Bakterien "merken". Erworben - aktivere Immunität. Er "lernt" und "trainiert" sein ganzes Leben lang, beginnend mit den ersten Tagen nach der Geburt des Kindes..

Bei Kindern fällt nach der Geburt die maximale Belastung auf den angeborenen Schutz. Und allmählich wird mit jeder neuen Krankheit, mit jedem ungünstigen Faktor aus der Umwelt, eine anfänglich schwache und unvollkommen erworbene Immunität gebildet.

An der Immunabwehr sind mehrere wichtige Organe und Systeme beteiligt. Rotes Knochenmark bildet Stammzellen und ist für Lymphozyten verantwortlich. Ihm hilft aktiv der Thymus (Thymusdrüse), der Lymphozyten unterscheidet. Eine beträchtliche Belastung fällt auf die Lymphknoten, die sich sehr "nachdenklich" befinden - entlang der Lymphgefäße. Das größte Organ des Immunsystems ist die Milz.

Faktoren

Die Mechanismen und Faktoren der Immunabwehr sind unterschiedlich. Unspezifische Faktoren nehmen jede Art von pathogenen Organismen wahr und widerstehen ihnen. Spezifische sind nur gegen bestimmte Krankheitserreger besonders wirksam. Es sind diese Faktoren, die die Fähigkeit der Immunität ausmachen, sich Feinde "ins Gesicht" zu merken..

Darüber hinaus können Faktoren dauerhaft oder instabil sein. Haut und Schleimhäute, Mikroflora, Entzündungsprozesse, Körpertemperatur und Grundstoffwechsel stehen ständig unter dem Schutz der unspezifischen Immunität. Nicht permanente Faktoren treten in Kraft, nachdem der "Eindringling" in den Körper eingedrungen ist - Entzündungen treten auf, die Produktion von Interferonprotein wird aktiviert, Immunzellen werden aktiviert - Phagozyten, Lymphozyten, Makrophagen usw..

Wie Sie feststellen können, ob Ihr Immunsystem schwach ist

Wie wir herausgefunden haben, ist die erworbene Immunität (die bei Krankheiten sehr wichtig ist) bei kleinen Kindern sehr schwach und wird immer noch gebildet. Je jünger das Kleinkind, desto schwächer sein Schutz. Wenn der Arzt sagt, dass die Immunität Ihres Kindes geschwächt ist, bedeutet dies, dass der Mangel an Schutzfunktionen unter bestimmten Altersnormen liegt..

Der Arzt kommt zu diesem Schluss, nachdem er die Karte des Patienten studiert hat. Wenn die Häufigkeit von Krankheiten, hauptsächlich Erkältungen, bei einem Kind 5-6 Mal pro Jahr übersteigt, können wir über eine geschwächte Immunität sprechen.

Eltern können diesen Zustand selbst bemerken, da die äußeren Manifestationen von Immundefekten sehr lebhaft sind: Das Kind hat Schlafstörungen, klagt häufig über Müdigkeit, Kopfschmerzen, Appetitlosigkeit, depressive Verstimmung und erhöhte Stimmungsschwankungen. Ein eher charakteristisches Merkmal sind schwaches Haar, Nägel, trockene und problematische Haut. Kinder mit verminderter Immunität können unter den Augen Augenringe entwickeln. Außerdem neigen sie häufiger als andere Kinder zu Allergien.

Die moderne Medizin bietet eine spezielle Untersuchung des Immunstatus. Zu diesem Zweck wird ein Immunogramm erstellt - eine umfassende Diagnose, mit der die Zusammensetzung des Blutes, das Vorhandensein von Antikörpern gegen bestimmte Krankheiten und Immunglobuline ermittelt werden kann. Spezialisten analysieren die zellulären Komponenten des Immunsystems. Der Arzt erhält alle diese Daten aus einer speziellen Blutuntersuchung des Patienten. Die Kosten für ein Immunogramm in Russland betragen im Durchschnitt 350 Rubel.

Immunschwäche kann unterschiedlich sein. Die mildeste Form ist, wenn ein Kind nach einer Krankheit geschwächt ist. Es ist vorübergehend und der Zustand des Babys wird sich ziemlich schnell erholen. Die schwerste Pathologie ist die HIV-Infektion, wenn das Immunsystem des Kindes eine ständige medikamentöse Unterstützung benötigt.

Die Gründe, die eine Immunschwäche verursachen, sind unterschiedlich:

  • Angeborene Pathologien von Organen, die am Abwehrmechanismus beteiligt sind.
  • Angeborene Fehlbildungen der Atemwege und des Verdauungssystems sowie HIV-Infektionen, die das Kind intrauterin von der Mutter oder unabhängig (durch Bluttransfusion oder unbehandelte medizinische Instrumente) erhalten hat..
  • Frühere Infektion, insbesondere wenn sie nicht richtig behandelt wurde.
  • Der Zustand der Hypoxie, den das Baby während der Schwangerschaft der Mutter hatte.
  • Frühgeburt. Frühgeborene sind anfälliger für Infektionen.
  • Ungünstige ökologische Situation, Leben in einer Region mit erhöhtem Strahlungshintergrund.
  • Langzeit- und unkontrollierte Anwendung von Antibiotika und antiviralen Wirkstoffen - Immunstimulanzien und Immunmodulatoren.
  • Eine große Reise, bei der das Kind die Zeitzone und das Klima veränderte.
  • Starker Stress.
  • Hohe körperliche Aktivität.

Im nächsten Video erzählt Ihnen der bekannte Kinderarzt Komarovsky alles über die Immunität von Kindern und gibt nützliche Tipps zur Stärkung der Immunität des Kindes..

Hausmittel

Kinder mit geschwächtem Immunsystem müssen mehr Vitamine erhalten, das weiß jeder. Darüber hinaus ist es besser, wenn es sich um saisonale Vitamine handelt, die frisch sind und nicht in Form von Tabletten und Kapseln vorliegen. Im Sommer sind frische schwarze Johannisbeeren, Himbeeren, Kirschen und Äpfel zur allgemeinen Stärkung nützlich. In der Wintersaison können Sie Ihrem Kind Kompotte, Tees und Abkochungen aus gefrorenen Beeren, getrockneten Früchten und Heilkräutern geben.

Es ist besser, alkoholische Infusionen zu vermeiden, sie sind in der Kindheit kontraindiziert. Es ist am besten, die Produkte selbst zu Hause zuzubereiten. Wenn Sie nicht über die Fähigkeiten verfügen, nützliche Kräuter zu sammeln und zu ernten, können Sie diese in jeder Apotheke immer günstig kaufen.

Die folgenden Produkte und die traditionelle Medizin sind von besonderem Wert für die Verbesserung der Immunität eines Kindes.

Honig und Propolis

Imkereiprodukte sollten nicht an Kinder mit akuten Allergien und einer Tendenz zu allergischen Reaktionen im Allgemeinen verabreicht werden. Es ist nicht ratsam, Kindern unter drei Jahren Honig zu geben. Um die Immunität zu stärken, können Sie jedem Tee, den Sie für Ihr Kind zubereiten, Honig, Milch und fast allen Abkochungen und Kräutertees hinzufügen..

Es ist besser, Propolis in Form einer wässrigen Lösung in der Apotheke zu kaufen. Kinder erhalten je nach Alter 2-4 mal täglich ein paar Tropfen..

Echinacea

Echinacea-Präparate sollten Kindern unter einem Jahr nicht verabreicht werden. Der Rest der Kinder darf diese Heilpflanze in altersentsprechenden Dosierungen oral einnehmen. Bei pharmazeutischen Präparaten mit Echinacea ist alles mehr oder weniger klar, da alle Dosierungen in der Gebrauchsanweisung angegeben sind. Zu Hause werden viele Fragen zur Vorbereitung von Geldern und deren Dosierungsschema aufgeworfen..

Um hausgemachte Tinktur zuzubereiten, müssen Sie 50 Gramm nehmen. gehackte Kräuter und 100 ml gekochtes Wasser. Alles mischen und etwa eine Viertelstunde in einem Dampfbad halten. Abkühlen lassen, mit Gaze oder Sieb abseihen. Sie müssen dem Kind die Tinktur ein Viertel des Glases in kühler Form geben.

Für einen angenehmeren Geschmack können Sie der Tinktur trockene Blätter mit schwarzen Johannisbeeren, Himbeeren, Erdbeeren und Zitronenmelisse hinzufügen. Phytoenzyme, die reich an Echinacea sind, wirken sich günstig auf die Menge und Qualität immunkompetenter Phagozytenzellen aus. Dies ist auf seine Wirkung auf die Immunität zurückzuführen..

Aloe-Saft

Eine erschwingliche Zimmerpflanze ist reich an Vitaminen und anderen Substanzen, die das Immunsystem sanft und ohne unnötigen Druck stimulieren. Um Saft zu erhalten, müssen Sie die fleischigen und saftigen Blätter abschneiden, in den Kühlschrank stellen und einige Tage bei niedriger Temperatur aufbewahren. Dann die Blätter fein hacken, zu einem "Knoten" Gaze falten und den Saft auspressen. Sie können etwas Wasser hinzufügen und es nicht länger als 12 Stunden im Kühlschrank aufbewahren. Mit der Zeit verliert das Produkt seine heilende Wirkung..

Aloe-Saft für Kinder kann in Tee oder Kompott gemischt und 3-4 mal täglich für einen Esslöffel eine halbe Stunde vor den Mahlzeiten in reiner Form verabreicht werden.

Hagebutte

Beeren und Blätter sind in der Alternativmedizin weit verbreitet. Für ein Kind mit einem geschwächten Immunsystem können Sie ein Kompott mit Hagebuttenbeeren zubereiten, Sie können eine Infusion machen, aber die Brühe ist bei Eltern am beliebtesten. Zur Zubereitung benötigen Sie fünf Esslöffel Beeren (kann getrocknet werden), einen Liter gekochtes Wasser. Die Beeren werden in kochendes Wasser gegossen und etwa eine Viertelstunde lang bei schwacher Hitze gehalten. Dann wird die Brühe in eine Thermoskanne gegossen, mit einem Deckel verschlossen und 10-12 Stunden lang darauf bestanden. Kinder erhalten viermal täglich einen warmen Sud für ein Viertel Glas.

Ingwer

Die Ingwerwurzel hilft dem Kind, mit der Krankheit umzugehen, wenn die Krankheit in vollem Gange ist, und stärkt auch das Immunsystem, wenn sie nach der Krankheit geschwächt wird. Fein gehackte Wurzel wird dem Tee in kleinen Mengen zugesetzt. Sie können auch einen Sud daraus machen und Ihrem Kind zweimal täglich einen Esslöffel geben. Sehr effektiv bei Immunschwächezuständen von Ingwergelee. Zur Zubereitung benötigen Sie eine Wurzel mit einem Gewicht von etwa 250 Gramm, eine Zitrone und einen Teelöffel Gelatine.

Die Wurzel muss gewaschen und geschält werden, die Zitrone wird auch von der Schale und den Samen befreit. Beide Zutaten werden durch einen Fleischwolf geleitet, Gelatine und Zucker nach Geschmack (oder Honig) werden hinzugefügt. Das Gelee wird in den Kühlschrank gestellt und nach dem Aushärten dreimal täglich als Dessert und nach einer Mahlzeit als Teelöffel verabreicht..

Kranichbeere

Diese Beere ist reich an Vitaminen und Säuren, weshalb Cranberrysaft bei Erkältungen so beliebt ist. Um die Immunität des Kindes zu stärken, ist es besser, aus Preiselbeeren ein köstliches Dessert zuzubereiten, das das Kind als Delikatesse und nicht als unangenehme und obligatorische Medizin betrachtet. Für dieses Rezept benötigen Sie 200 Gramm Preiselbeeren und 400 Gramm Apfelscheiben. Alles muss gemischt und mit Sirup aus 200 Gramm Honig und einem halben Liter Wasser gefüllt werden. Bei schwacher Hitze muss die resultierende Masse unter ständigem Rühren etwa 20 Minuten lang gehalten werden. Danach wird die Delikatesse abgekühlt, in ein Glas gegossen und im Kühlschrank aufbewahrt. Das Kind bekommt dreimal täglich einen Teelöffel..

Knoblauch

Knoblauch kann hinsichtlich seiner Wirkung auf den Körper mit Ingwer verglichen werden. Nur die Getränke und Aufgüsse sind nicht sehr lecker, und Kinder mögen sie selten. Sie sollten das Kind nicht ohne unnötige Notwendigkeit mit einer Abkochung Knoblauch füllen. Es reicht aus, wenn Sie es frisch zu Salaten und anderen Gerichten hinzufügen, die in der Ernährung des Kindes enthalten sind.

Kamille und Linde

Diese Heilpflanzen können in der Apotheke gekauft und gemäß den Anweisungen gebraut werden. Um hausgemachte Brühe zuzubereiten, benötigen Sie 10 Gramm Rohstoffe pro 300 ml Wasser. Sie können Kindern dreimal täglich einen Esslöffel Linden- und Kamillenkochungen geben. Kinder ab 3 Jahren können kombinierte pflanzliche Heilmittel erhalten, bei denen mehrere Pflanzen gemischt werden. Die Kombination von Kamille mit Zitronenmelisse und Johanniskraut sowie Kamille mit Salbei und violetten Blüten ist sehr nützlich zur Stärkung der Immunabwehr.

Wir führen den richtigen Lebensstil

Die Normalisierung Ihres Lebensstils ist die Hälfte einer erfolgreichen Kampagne zur Stärkung der Immunität Ihres Kindes. Die Ernährung des Kindes sollte vollständig, ausgewogen und mit Vitaminen und Mikroelementen gesättigt sein. Das Kind sollte jeden Tag, bei jedem Wetter und zu jeder Jahreszeit laufen. Ein Spaziergang an der frischen Luft versorgt das Blut mit Sauerstoff. Ein Baby mit einem geschwächten Immunsystem sollte sich mehr ausruhen und sicherstellen, dass der Schlaf des Babys ausreicht. Verwenden Sie nach Rücksprache mit einem Arzt bei Bedarf milde Beruhigungsmittel, um den Schlaf und die Stimmung des Kindes zu normalisieren.

Der heutige Trend in der Medizin - Psychosomatik - behauptet, dass alle Krankheiten von den Nerven stammen. Ich weiß nicht über jeden Bescheid, aber Probleme mit der Immunität hängen sehr eng mit dem psychischen Zustand zusammen und begrenzen daher den Stress. Lassen Sie jeden Tag für Ihren Kleinen etwas Positives, Gutes tun, beschränken Sie Computerspiele und schauen Sie fern.

Wenn Ihr Arzt Ihnen gesagt hat, dass Ihr Baby ein schwaches Immunsystem hat, ist es an der Zeit, über Stärkungsverfahren wie das Härten nachzudenken. Sie sollten systematisch und konstant sein, ein wesentlicher Bestandteil des Lebens werden, dann wird es einen anhaltenden und spürbaren Effekt geben - das Kind wird immer seltener krank.

Für Kinder des ersten Jahres (der Zeit, in der sich die Immunität am schnellsten bildet) ist es ratsam, systematische Kurse zur allgemeinen Kräftigungsmassage durchzuführen, um die Durchblutung zu verbessern und das Muskel- und Skelettsystem zu entwickeln.

Die Meinung von Dr. Komarovsky

Der bekannte Kinderarzt Jewgeni Komarowski nennt das Verhalten der Eltern des Kindes als Hauptgrund für die Abnahme der Immunität des Kindes. Übermäßig fürsorgliche Mütter und Väter schaffen für ihr geliebtes Baby fast sterile Lebensbedingungen: Sie versuchen, sie vor Zugluft zu schützen, schließen die Lüftungsschlitze, lassen keine Katze auf der Straße streicheln, füttern sie mit hypoallergenem und pasteurisiertem Futter, das mehrere Reinigungsstufen durchlaufen hat. Immunität kann nicht stark und gesund gebildet werden, wenn sie keinen Kontakt mit Krankheitserregern hat. Nur mit einer solchen "Kommunikation" und Opposition wird die Verteidigung gehärtet.

Eltern, die sich Sorgen um die Verbesserung der Immunität des Kindes machen, müssen daher gut über ihren eigenen Ansatz bei der Elternschaft und ihren eigenen Lebensstil nachdenken..

Eine andere Art von Schädlingsverwandten sind Mütter und Väter, die kategorisch gegen Impfungen in der Kindheit sind. Impfstoffe ermöglichen es dem Immunsystem, sich mit den Erregern der gefährlichsten Krankheiten vertraut zu machen, und dafür muss das Baby nicht an so schweren Krankheiten wie Masern, Polio oder Hepatitis erkranken. Wenn Erwachsenen diese Möglichkeit verweigert wird, ist die Immunität des Kindes anfällig und schwach.

Komarovsky hält es für kriminell, jedem zweiten Baby im Land eine solche Diagnose zu stellen. Tatsächlich sprechen sie in Kliniken über eine Schwäche der Immunität, wenn das Kind mehr als sechsmal oder öfter im Jahr ist. Evgeny Komarovsky versichert, dass dies ein falscher Ansatz ist, da Ärzte alle Infektionen berücksichtigen - sowohl virale als auch bakterielle.

Laut Evgeny Olegovich können häufige Krankheiten mit Influenza oder ARVI nicht als Zeichen für mangelnden Schutz angesehen werden. Wir können über Pathologie sprechen, wenn ein Kind genauso oft an bakteriellen Infektionen leidet, mehr als achtmal im Jahr an Mittelohrentzündung leidet und mehr als zweimal im Jahr an einer Lungenentzündung leidet. Glücklicherweise, betont er, sind solche Kinder nicht so häufig - ein Fall bei 30.000 Babys).

Evgeny Komarovsky warnt Eltern kategorisch vor der Verwendung von Arzneimitteln, deren Name die Worte "Immunstimulans" oder "Immunmodulator" enthält. Ihre Wirksamkeit in einem klinischen Umfeld wurde nicht nachgewiesen, aber es gibt einen gewissen Zusammenhang zwischen der Einnahme solcher Medikamente und der "Faulheit" des Immunsystems, wenn sich der eigene Abwehrmechanismus daran gewöhnt, dass die Pille alles dafür entscheidet und es tut und einfach aufhört, ihre Pflichten zu erfüllen, beginnt sie "faul" zu werden..

Komarovsky zufolge ist es möglich, die Immunfähigkeit des Körpers des Kindes nur zu verbessern, indem der Lebensstil der ganzen Familie und vor allem des Kindes selbst qualitativ verändert wird. Ohne diese wichtige Bedingung können keine Volksheilmittel und "wundersamen" Medikamente (wenn sie noch erfunden sind!) Ein Kind stärker, krankheitsresistenter, stärker und gesünder machen..

Rat

  • Von Geburt an muss in dem Haus, in dem das Kind lebt, ein "korrektes" Mikroklima herrschen: Lufttemperatur - ca. 19 Grad, Luftfeuchtigkeit - 50-70%. Und nur so.
  • Temperieren Sie das Baby von Anfang an, gehen Sie, lüften Sie den Kindergarten, wickeln Sie das Baby nicht ein.
  • Geben Sie keine Volksheilmittel, die allergene Bestandteile enthalten, um die Immunität zu stärken. Wenn Sie nicht sicher sind, ob es zu einer Reaktion kommt, geben Sie eine Anfangsdosis, die 3-5 mal niedriger ist als die verschriebene Dosis. Wenn es tagsüber keine negativen Manifestationen gibt, kann das Mittel gegeben werden.

Siehe unten für weitere Details.

medizinischer Gutachter, Psychosomatiker, Mutter von 4 Kindern