Haupt
Laryngitis

Wie lange dauert ARVI, wie lange dauert die Krankheit

Eine häufige Krankheit, die Kinder und Erwachsene betrifft, ist ARVI. Ärzte behandeln die meisten Patienten wegen dieser Krankheit. Die meisten Anrufe werden im Winter getätigt. Im heißen Sommer gibt es jedoch Menschen, die sich unerwartet mit dem Virus infiziert haben und gezwungen sind, das Krankenhaus um Hilfe zu bitten..

Alle diese Menschen interessieren sich für eine Frage: Wie schnell wird es möglich sein, Symptome loszuwerden und sich zu erholen? Es ist definitiv unmöglich, darauf zu antworten, und jetzt werden Sie verstehen, warum.

Wie lange dauert ARVI normalerweise??

Ärzte verstehen den Wunsch der Patienten, den Krankenstand schnell zu beenden und zu ihrem früheren Leben zurückzukehren. In der Tat ist es zum Zeitpunkt der Krankheit schwierig, einen gewohnheitsmäßigen Lebensstil zu führen. Dies liegt an der Tatsache, dass Sie viele Gewohnheiten aufgeben und die meiste Zeit im Bett verbringen müssen, um Bettruhe zu beobachten.

Die oben beschriebenen Änderungen lassen Patienten nicht immer darüber nachdenken, wie lange es dauern wird, bis sie an ARVI erkranken. Einige Patienten, die an der Professionalität des Arztes zweifeln, möchten den genauen Zeitpunkt herausfinden. Dies geschieht, um zu verstehen, ob ein Medikamentenwechsel erforderlich ist, da die Behandlung nicht funktioniert. Es ist schwierig, die Frage nach der maximalen Behandlungsdauer zu beantworten. Die Dauer einer Erkältung hängt ab von:

  • der Erreger des Virus;
  • die Schwere der Krankheit;
  • das Vorhandensein von Komplikationen;
  • auf Anordnung des Arztes.

Viel hängt auch davon ab, ob der Patient die Anweisungen zur Bettruhe befolgt hat. Die meisten Patienten, die die Wörter "ARVI" und "Bettruhe" in einem Satz hören, glauben, dass dies eine häufige Warnung ist, die völlig unnötig ist. Wie die medizinische Praxis zeigt, werden Menschen, die alle Vorschriften des behandelnden Arztes gewissenhaft befolgt haben, Erkältungen schneller los.

Wenn wir über den Durchschnittswert sprechen, dauert die Krankheitsdauer nicht länger als zwei Wochen. Aber nur, wenn während der Behandlung keine Komplikationen gefunden wurden, die die Dauer der Krankheit beeinflussen könnten.

Ärzte empfehlen dringend, dass ihre Patienten einen Krankenhausbesuch niemals verschieben, wenn die ersten Symptome von SARS festgestellt wurden. Erwähnenswert ist auch, dass die Dauer der Krankheit zwischen Erwachsenen und Kindern unterschiedlich ist..

Wie lange Erwachsene und Kinder krank werden, gibt es einen Unterschied?

Es ist schwierig, den Krankheitsverlauf vorherzusagen, da er von vielen Faktoren abhängt. Die Ärzte sind sich einig, und dies wird durch Statistiken bestätigt, dass Erwachsene weniger Zeit benötigen, um sich von der Krankheit zu erholen und vollständig zu erholen als Babys. Es ist also bekannt, dass die Krankheitsdauer bei Kindern 3-5 Tage beträgt..

Manchmal dauert der Heilungsprozess bis zu 10 Tage. Erwachsene können in nur 2-3 Tagen vollständig heilen. Erwachsene Patienten werden seltener krank als Kinder. Dies liegt an der Tatsache, dass der Körper von Kindern anfälliger für Viren ist, da das Immunsystem noch keine Zeit hatte, sich endgültig zu bilden. Folglich braucht der Körper länger, um mit dem Virus fertig zu werden.

Wie viel ARVI lebt im Körper?

Fast jeder Mensch kennt die wichtigsten Anzeichen der Krankheit, anhand derer es üblich ist, den Zeitpunkt zu bestimmen, zu dem ein Krankenhausbesuch erforderlich ist. Diese Zeichen umfassen:

  • laufende Nase;
  • Halsentzündung;
  • allgemeine Schwäche;
  • Gliederschmerzen;
  • Temperaturanstieg.

Aber nur wenige Menschen wissen, dass das Virus im Körper auftritt, lange bevor diese Anzeichen auftreten. Dieses Zeitintervall nennen Ärzte die Inkubationszeit. Es ist für den Patienten völlig unsichtbar. Es ist schwierig, die Länge dieses Zeitraums zu bestimmen. Dies hängt hauptsächlich von vielen Faktoren ab, wie dem Alter des Patienten, dem Zustand seines Immunsystems, dem Vorhandensein anderer Krankheiten, der Art des Erregers und dem Grad der Vernachlässigung der Krankheit. Dennoch gelang es den Ärzten, den Zeitrahmen für diesen Prozess zu bestimmen: Bei Erwachsenen beträgt die Inkubationszeit bis zu 5 Tage, bei Kindern ist sie viel kürzer.

Wie viele Tage wird es dauern, um die Krankheit zu heilen?

In diesem Fall sollten wir nicht über die allgemeinen Behandlungsbedingungen für die gesamte Krankheit sprechen. Es ist angemessener darüber zu sprechen, wie lange es dauert, bis ein bestimmtes Symptom der Krankheit verheilt ist. In der Tat ist ARVI für jemanden eine Erkältung, während jemand alle "Freuden" der Krankheit erlebt:

  • Temperatur. Das häufigste Symptom, das fast immer mit der Krankheit einhergeht. Antipyretika helfen im Kampf dagegen. Es dauert nur wenige Stunden, um dieses Symptom vollständig zu beseitigen..
  • Husten. Ärzte sind sich bewusst, dass es viele Arten von Husten gibt. Nur wenige Patienten unterscheiden einen kalten Husten von einer Bronchitis. Daher wird empfohlen, bei Auftreten dieses Symptoms den Arztbesuch nicht zu verzögern. Aber wenn wir immer noch über einen für ARVI charakteristischen Husten sprechen, werden sie in 4-5 Tagen damit fertig.
  • Laufende Nase. Das unangenehmste Symptom, da die Heilung 7 bis 10 Tage dauert.

Der Zeitpunkt hängt mehr vom Stadium der Krankheit ab. Deshalb sollten Sie rechtzeitig ins Krankenhaus gehen und nicht darauf warten, dass die Kälte mit der Zeit verschwindet. Es wird nicht passieren.

Sind sie mit ARVI im Krankenhaus und wie lange?

Viele Menschen, unabhängig vom Alter, haben Angst, in die Klinik zu gehen, weil sie nicht in einem Krankenhausbett landen wollen. Erwachsene berechnen die Verluste sofort, da sie in dieser Zeit nicht arbeiten können und die Rechnungen im Krankenhaus bezahlt werden müssen. Kinder haben Angst, sich an einem unbekannten und unangenehmen Ort fern von Verwandten zu befinden. Aber gibt es echte Gründe zur Besorgnis? Glücklicherweise sind die Chancen, mit ARVI ins Krankenhaus eingeliefert zu werden, äußerst gering.

Dies liegt an der Tatsache, dass die Krankheit außerhalb der Klinik erfolgreich behandelt wird. Darüber hinaus ist die Anzahl der Patienten sehr beeindruckend, so dass viele Krankenhäuser einfach voll wären. Dies bedeutet jedoch nicht, dass Personen, bei denen ARVI diagnostiziert wurde, niemals in ein Krankenhaus eingeliefert werden. Dies geschieht nur in zwei Fällen: wenn die Krankheit Komplikationen verursacht hat oder der Patient ein Säugling ist. Das Baby wird also zusammen mit der Mutter in die Klinik gebracht, wenn das Kind infiziert ist und der Krankheitsverlauf beim Kinderarzt Angst verursacht. In diesem Fall müssen Mutter und Baby 7 bis 10 Tage in den Wänden der Klinik verbringen..

Wie lange leben Viren in der externen Umgebung??

Oft wird in den Nachrichten berichtet, dass der Prozentsatz der Menschen mit Erkältungen erheblich zugenommen hat. Dies liegt daran, dass Viren, die Atemwegserkrankungen verursachen, lange Zeit in der Luft sind - bis zu 21 Tage. Die Dauer ihres "Lebens" hängt von den Wetterbedingungen ab.

Was passiert mit dem Virus, wenn es in den Körper des Patienten gelangt? Die Inkubationszeit beginnt. Die Dauer variiert zwischen 1 Tag und 5 Tagen. Und während sich das ARVI-Virus im Körper befindet, ahnt der Patient nicht, dass er infiziert ist. Immerhin sind keine Anzeichen der Krankheit zu beobachten. Dies bedeutet jedoch nicht, dass es nicht existiert. Zwar wird manchmal ein infizierter Patient selbst zum Vertreiber einer Virusinfektion, aber gleichzeitig wird er nicht krank. Dies geschieht, wenn der Patient eine starke Immunität hat. Dank dessen gelingt es dem Körper, das Virus zu unterdrücken.

Wenn es Berichte gibt, dass ein Virus die Straße entlang geht, tragen einige Bürger Masken. Auf diese Weise hoffen sie, die Wahrscheinlichkeit zu verringern, dass sie selbst infiziert werden. Beim Betreten der Räumlichkeiten nehmen sie ihre Masken ab und fühlen sich vollkommen sicher. Und das ist das Hauptmissverständnis. Schließlich können ARVI-Viren in Innenräumen "leben". Durch zahlreiche Studien haben Wissenschaftler erfahren, dass das Virus auf dichten und harten Oberflächen (Stahl, Kunststoff) zwei Tage lang existieren kann. Wenn es um weiche, poröse Oberflächen geht, verkürzt sich die Lebensdauer des Virus auf 8-12 Stunden. Daher wird empfohlen, diese Gegenstände regelmäßig zu reinigen. Im Büro verwenden Sie spezielle Desinfektionsmittel und zu Hause werden Sie nass gereinigt. Und da das Virus auch dann aktiv bleibt, wenn es sich nicht in der äußeren Umgebung befindet, bestehen die Ärzte darauf, dass die Räumlichkeiten regelmäßig belüftet werden. Verwenden Sie nach Möglichkeit spezielle Geräte - Luftbefeuchter.

Darüber hinaus wird nicht empfohlen, die persönliche Hygiene zu vergessen. Wenn Sie zur Arbeit gehen, sind Sie sich nicht sicher, ob keiner Ihrer Kollegen krank ist und den Virus nicht trägt. Immerhin ist die Inkubationszeit asymptomatisch.

Um das Infektionsrisiko zu minimieren, sollten Sie Ihre Hände regelmäßig waschen. Und dies sollte nicht nur nach Kontakt mit Menschen geschehen, sondern auch mit Oberflächen. An den Händen kann das Virus etwa 15 Minuten überleben. Denken Sie, dass diese Zeit nicht ausreicht, um sich anzustecken? Sie liegen falsch! Während dieser Zeit haben Sie Zeit, es an die Schleimhaut zu "liefern". Dies bedeutet, dass das Infektionsrisiko steigt..

Wie lange dauert eine Erkältung??

Die Erkältung ist eine häufige Art der viralen Infektion der oberen Atemwege. Jeder bekommt es von Zeit zu Zeit. Es verursacht normalerweise bekannte Symptome: laufende Nase, verstopfte Nase und Husten.

Die meisten Erkältungen halten nicht lange an. Das Zentrum für die Kontrolle und Prävention von Krankheiten (CDC) schätzt, dass die Erholungszeit ungefähr 7 bis 10 Tage beträgt.

In vielen Fällen wird der Körper die Infektion ohne medizinischen Eingriff los. Es gibt jedoch verschiedene Möglichkeiten, um mit der Krankheit fertig zu werden..

Was ist der Unterschied zwischen einer Erkältung und ARVI?

Die Erkältung ist ein allgemeinerer Begriff für akute Virusinfektionen der Atemwege (ARVI). Es ist oft mit Unterkühlung des Körpers verbunden, aber das ist nicht wahr: Die Ursache der Krankheit ist ein Virus.

Wie lange dauert eine Erkältung bei Erwachsenen??

Eine Erkältung dauert durchschnittlich 7-10 Tage. Die Dauer variiert jedoch von Person zu Person..

Einige Menschen haben nur wenige Tage lang Symptome, während andere 2 Wochen lang Symptome von SARS haben können. Dies ist individuell, weil jeder sein eigenes Immunsystem hat..

Lebensstilfaktoren wie Schlafdauer, schlechte Gewohnheiten (Rauchen, Alkohol) oder Ernährung können die Genesung entweder beschleunigen oder verlangsamen.

Selbst nachdem das Virus den Körper beseitigt hat, bleiben manchmal einige Symptome bestehen. Zum Beispiel kann eine feuerfeste laufende Nase oder ein Husten noch eine Woche oder länger andauern.

Wie lange hat ein Kind eine Erkältung??

Erkältungen bei Kindern gehen auch auf unterschiedliche Weise über. In den meisten Fällen beträgt die Dauer wie bei Erwachsenen nicht mehr als 7-10 Tage. Kinder werden jedoch häufiger krank: Es ist schwieriger für sie, mit Symptomen umzugehen, da sie sie nicht rechtzeitig behandeln können.

Das Immunsystem eines Kindes bietet jedoch keinen so hohen Schutz gegen Viren wie ein Erwachsener. Darüber hinaus befolgen Kinder nicht immer einfache vorbeugende Maßnahmen wie Händehygiene.

Da die Erkältung von Tröpfchen in der Luft getragen wird, steigt das Risiko einer Morbidität an überfüllten Orten, an denen das Kind regelmäßig geht - Schulen und Kindergärten.

Können Sie sich von einer anderen Person erkälten??

Erkältungssymptome treten nicht sofort auf, nachdem sich eine Person mit dem Virus infiziert hat. Diese Zeitspanne wird als Inkubationszeit bezeichnet. Für ARVI sind es 1 bis 3 Tage. Zu diesem Zeitpunkt wird eine Person am ansteckendsten und kann das Virus auf eine gesunde Person übertragen, selbst wenn keine sichtbaren Symptome vorliegen.

Die Erkältung wird normalerweise durch Tropfen oder Dampf verbreitet: wenn die Person hustet, niest oder sich die Nase putzt. Schleim- oder Speichelpartikel gelangen über die Atemwege in einen anderen Organismus und verursachen Infektionen.

SARS kann mehrere Stunden außerhalb des Körpers sein. Dies bedeutet, dass eine kranke Person Viruszellen übertragen kann, indem sie einige Dinge wie Servietten, Besteck usw. teilt...

Obwohl Erwachsene normalerweise an 2-3 Erkältungen pro Jahr leiden, zeigen Studien, dass diese Zahl bei Kindern unter 2 Jahren auf 6 Fälle pro Jahr ansteigt..

Wenn die Erkältungssymptome nach 10 Tagen anhalten oder sich verschlimmern, sollten Sie einen Arzt aufsuchen. Ein Arzt kann auch bei der Behandlung schwerer oder ungewöhnlicher Symptome helfen..

Das Risiko für Komplikationen nach einer Erkältung besteht aus:

Menschen mit chronischen Krankheiten (HIV, Diabetes, Herzerkrankungen);

Menschen über 65.

Je besser Erkältungen zu behandeln?

Es gibt keine Heilung für die Erkältung. Der Körper ist normalerweise in der Lage, Infektionen ohne ärztliche Hilfe zu bekämpfen..

Erkältungssymptome können sich nachteilig auf die Gesundheit einer Person auswirken, daher ist es notwendig, sie loszuwerden. Es gibt verschiedene einfache Möglichkeiten, mit ihnen umzugehen:

Trinke ausreichend Flüssigkeit. Wasser spült Giftstoffe aus dem Körper aus und fördert so eine schnelle Genesung.

Entspannen. Wenn das Immunsystem geschwächt ist, sollten Sie Stress vermeiden und dem Körper häufig Ruhe geben, damit er sich auf die Bekämpfung der Infektion konzentrieren kann.

Nehmen Sie rezeptfreie Erkältungsmedikamente ein. Dies schließt Medikamente gegen Erkältung und Husten ein. Befolgen Sie immer die Anweisungen und konsultieren Sie Ihren Kinderarzt, bevor Sie Kindern Medikamente geben.

Nehmen Sie Schmerzmittel. Schmerzmittel (Ibuprofen, Paracetamol) helfen bei der Bekämpfung von Entzündungen.

Trinken Sie warmes Wasser. Das Trinken von warmem Wasser oder Suppe und Kräutertee lindert Halsschmerzen. Eine große Menge Flüssigkeit hilft auch beim Aufbrechen von Schleim und erleichtert das Husten von Schleim..

Mit Salzwasser gurgeln. Warmes Salzwasser lindert Juckreiz und Halsschmerzen.

Verwenden Sie einen Luftbefeuchter. Trockene Luft führt zu Reizungen der Schleimhäute. Daher ist es insbesondere bei akuten Virusinfektionen der Atemwege wichtig, die normale Luftfeuchtigkeit aufrechtzuerhalten.

Sie können Erkältungen mit Antibiotika behandeln?

Die Erkältung ist eine Viruserkrankung, daher sind Antibiotika hier nutzlos. Sie haben ein anderes Wirkungsspektrum. Antibiotika helfen nicht nur nicht bei Viren, sondern können auch schädlich sein, was es dem Körper erschwert, verschiedene Arten von Infektionen zu bekämpfen.

Drei Tage Krankheitstage für die Behandlung von ARVI sind eine echte Zeit für die Genesung?

Wie lange dauert eine Erkältung? Wie lange dauert die Wiederherstellung? Jeder, der mindestens einmal seine Pläne aufgrund von Fieber und einer laufenden Nase aufgrund von ARVI geändert hat, stellte diese Fragen. Die Antworten darauf finden sich im Material über eine so häufige Krankheit wie ARVI..

Das ironische Sprichwort "Ohne Behandlung dauert eine Erkältung eine Woche und mit Behandlung für sieben Tage" scheint überhaupt nicht lustig zu sein. Sobald einer von uns krank wird, kommt ihm sofort der Gedanke: Wie können wir uns schnell wieder auf die Beine stellen? Und obwohl die Erkältung nicht die schlimmste der weit verbreiteten Krankheiten ist, möchte niemand eine Pause vom Studium einlegen oder mit seiner Hilfe arbeiten. Der primäre Krankenstand wird für 3 Tage ausgestellt, aber auch diese kurzfristige Abwesenheit ist oft unangemessen. Welche Art von SARS-Symptomen hält am längsten an und wie kann verhindert werden, dass sich eine Erkältung hinzieht??

Eine Stunde, um die Temperatur zu senken
Das erste Ziel ist die Temperatur. Antipyretika helfen, damit umzugehen. Nehmen Sie Aspirin, Paracetamol oder Ibuprofen - diese Medikamente wirken auf bestimmte Teile des Gehirns, wodurch eine erhöhte Wärmeabgabe aus dem Körper erfolgt und das Schwitzen aktiviert wird. Der Effekt tritt innerhalb von 30-60 Minuten nach der Einnahme auf.

Beachtung: Es wird nicht empfohlen, die Temperatur unter 38,5 Grad zu senken - dies ist eine Schutzreaktion des Körpers, die darauf abzielt, die Krankheit zu unterdrücken. Sie können auch die in der Anleitung angegebene Tagesdosis von Arzneimitteln nicht überschreiten: Für viele Paracetamol-haltige kombinierte Arzneimittel ist sie auf 3-4 Dosen begrenzt.

7 Tage, um den Husten zu vergessen
Husten mit ARVI ist anders: trocken oder nass, oberflächlich oder tief, morgens oder abends, selten und häufig, paroxysmal, bellend und viele andere Arten. Versuchen Sie jedoch nicht, sich anhand der Art des Hustens zu diagnostizieren: Es ist einfacher als je zuvor, ARVI zu verwirren und beispielsweise für einen Laien eine Bronchitis zu beginnen, und niemand möchte in der Abteilung für Infektionskrankheiten sein.

Was können Sie von Ihrem verschriebenen Hustensaft erwarten? Normalerweise treten Verbesserungen 2-3 Tage nach der Einnahme des Arzneimittels auf. Wenn Sie einen trockenen Husten haben, verwandelt sich dieser in einen feuchten Husten mit Schleim. Wenn die Behandlung mit einem "produktiven", wie Ärzte sagen, oder nassem Husten begonnen wurde, wird der Auswurf für 2-3 Tage beschleunigt - beides erleichtert den Zustand erheblich. Eine vollständige Heilung des Hustens erfolgt am siebten Behandlungstag. Wenn sich dieser Vorgang über einen längeren Zeitraum verzögert, wenden Sie sich erneut an Ihren Arzt!

7-10 Tage zur Behandlung einer Erkältung
Eine laufende Nase ist das "langlebigste" und obsessivste Symptom von ARVI: Viele Atemwegsviren machen sich von Anfang an genau in der laufenden Nase (Rhinoviren, Coronaviren, Adenoviren) bemerkbar, die häufig während der Krankheit anhält.

Es lohnt sich nicht, eine laufende Nase überhaupt nicht zu behandeln und zu erwarten, dass sie von selbst verschwindet. Auch wenn Sie nicht durch verstopfte Nase und Ausfluss verwirrt sind, überlegen Sie, ob Sie Komplikationen wie Sinusitis oder Mittelohrentzündung bekommen möchten, die in fortgeschrittenen Fällen chirurgisch behandelt werden können. Sie können Ihren Zustand lindern und eine schwere laufende Nase auf verschiedene Weise reduzieren:

Zuhause: Nase mit Kochsalzlösung spülen. Sie reinigen die Nasenhöhle von Krankheitserregern.

Außerhalb des Hauses oder mit Atemnot: Verwenden Sie Vasokonstriktor-Tropfen, um das Atmen schnell zu erleichtern und den Nasenausfluss für eine Weile zu stoppen. Aber nicht mehr als 2-3 mal am Tag und nicht mehr als 5-7 Tage hintereinander, sonst tritt eine Schleimhautatrophie auf und diese Tropfen helfen Ihnen überhaupt nicht mehr.

Während des ganzen Tages: Lösen Sie die Pillen für eine Erkältung auf, allmählich lindern sie Entzündungen und reduzieren den Nasenausfluss, ohne die Schleimhaut zu beschädigen.

7 Tage ohne Viren aufzuwachen
Der Höhepunkt der Krankheit ist der erste Tag nach der Infektion. Wenn Sie in diesem Moment die "schwere Artillerie" angeschlossen und sich mit Bettruhe versorgt haben, tritt das Virus viel schneller zurück.

"Schwere Artillerie" - antivirale Medikamente, die aufgrund des einen oder anderen Wirkmechanismus die Vermehrung von Infektionserregern verhindern. Je früher Sie mit der Einnahme von Medikamenten beginnen, desto schneller können Sie eine Verbesserung Ihres Zustands erreichen: Ein signifikanter Effekt tritt frühestens 2-3 Tage später auf, aber der Patient kann am nächsten Tag eine gewisse Erleichterung verspüren. In solchen Momenten sagen viele von uns: "Ich bin am nächsten Tag aufgestanden" und freuen sich über eine baldige Genesung. Tatsächlich wird das Virus nicht besiegt, aber seine Aktivität ist deutlich verringert, was die Symptome einer Vergiftung (Kopfschmerzen und Muskelschmerzen, allgemeine Schwäche) lindert. Mit einem kompetenten Behandlungsansatz kommt es am siebten Therapietag zu einem vollständigen Sieg über Viren.

Wenn Sie also Virusinfektionen vollständig loswerden möchten, müssen Sie 7 Tage oder... eine Woche zu Hause verbringen. Befolgen Sie das Medikationsschema und schließen Sie den Behandlungsverlauf ab. Was zu opfern: Ihre Gesundheit oder Arbeit, entscheiden Sie!

Wie lange hält ORVI?

Akute Virusinfektionen beginnen uns in der Kindheit zu verfolgen. Dann begegnen wir es auf die eine oder andere Weise in unserem Leben. Jedes Mal, wenn kaltes Wetter einsetzt, beginnt es unsere Gesundheit zu bedrohen. Und obwohl es uns so scheint, als könne ARVI keine besondere Gefahr für unsere Gesundheit darstellen, sollte diese Krankheit nicht unterschätzt werden. Tatsache ist, dass bei einer ungünstigen Kombination von Umständen oder einer unsachgemäßen Behandlung die ARVI stark verzögert werden kann und sogar so schwerwiegende Folgen wie eine Lungenentzündung hervorrufen kann. Gleichzeitig hat der Patient Atembeschwerden und der Körper beginnt unter Sauerstoffmangel zu leiden. Überwindet Schwäche, Schwitzen, Reizbarkeit, Kopfschmerzen und Müdigkeit. All dies fesselt uns und stört unsere üblichen täglichen Aktivitäten..

Lassen Sie uns herausfinden, wie lange diese Krankheit anhält, wenn wir an ARVI erkranken. Was ist der richtige Weg, um sich in dieser schwierigen Zeit zu verhalten? Und was ist wichtig zu nehmen, um sich schnell von seinen Symptomen zu verabschieden?

Wann ist es am wahrscheinlichsten, ARVI zu bekommen?

Sobald der kalte Herbstregen vor dem Fenster zu nieseln beginnt und die Temperatur unter 15 Grad fällt, sollten Sie auf der Hut sein. Im Herbst, wenn die Kälte beginnt, steigt das Risiko, an ARVI zu erkranken. Eine neue Runde von Infektionsrisiken kann im Winter auftreten - von Januar bis Februar. In diesen Monaten ist unsere Immunität bereits ziemlich geschwächt und es ist für den Körper viel schwieriger, für seine Gesundheit zu kämpfen..

Was tun, wenn der Verdacht auf ARVI besteht?

Also sind wir morgens aufgewacht und hatten das Gefühl, dass etwas nicht stimmt. Unangenehme Schmerzen im Körper, Schweißausbrüche, nervige Kopfschmerzen, vielleicht kleine laufende Nase und Halsschmerzen, Schwäche? Und gleichzeitig muss man zur Arbeit gehen, und viele alltägliche Dinge haben sich angesammelt? Was ist der beste Weg, um fortzufahren? Natürlich lohnt es sich, zu Hause zu bleiben. Selbst wenn Sie zur Arbeit gehen, werden Sie es höchstwahrscheinlich nicht in der Lage sein, es mit voller Kraft auszuführen. Der Körper muss sich ausruhen. Dann wird die Krankheit schnell und ohne drohende Folgen vergehen. Außerdem infizieren Sie einfach jeden, der sich den ganzen Tag in Ihrer Nähe befindet. Und das ist nicht sehr richtig. Daher ist es besser, einige Tage krank zu gehen und die Behandlung so bald wie möglich zu beginnen..

ARVI greift hauptsächlich Nase, Lunge und Luftröhre an. Sie sollten auf jeden Fall einen Arzt zu Hause anrufen. Tatsache ist, dass wenn Sie während der Inkubationszeit alleine in die Klinik gehen, Sie beginnen, alle um Sie herum zu infizieren. Auf einen Arzt kann man auch nicht verzichten. Selbstmedikation gegen ARVI kann sehr gefährlich sein, da diese Krankheit schnell das gesamte Atmungssystem angreift und sich sein Zustand stark verschlechtern kann. Dies wirkt sich äußerst negativ auf den gesamten Körper aus. Gewebe und Organe erhalten viel weniger Sauerstoff, was für sie so wichtig ist, und dies führt zu Sauerstoffmangel. Lunge, Herz, Gehirn können leiden. Leider gibt es traurige Statistiken über Todesfälle gerade wegen des fortgeschrittenen ARVI. Nehmen Sie diese Krankheit daher sehr ernst und befolgen Sie alle Empfehlungen des Arztes so verantwortungsbewusst wie möglich..

Wie lange kann ARVI dauern??

Diese Infektion wird sehr einfach übertragen - durch Tröpfchen in der Luft. Deshalb breitet es sich so schnell aus. Überfüllte Orte werden zu einer Brutstätte für Infektionen. Wenn sich Krankheitserreger schnell von einer Person zur anderen ausbreiten, beginnt eine Epidemie.

Die ersten Symptome von ARVI:

  • Allgemeines Unwohlsein
  • Schüttelfrost
  • Die Schwäche
  • Temperatur

Versuchen Sie nicht, die Krankheit auf Ihren Füßen zu bewegen, sobald Sie eines oder mehrere der oben aufgeführten Symptome bemerken! Nehmen Sie Krankheitsurlaub, bleiben Sie zu Hause und beginnen Sie mit der Behandlung. Außerdem werden Sie andere nicht so infizieren. Vorerst müssen Sie Ihre Lieben weniger kontaktieren. Zumindest bis zum Ende der Inkubationszeit. Es gibt sogar so schwere Formen von ARVI, bei denen der Patient in ein Krankenhaus eingeliefert werden kann. Am häufigsten ist ARVI am anfälligsten für Menschen, deren Immunität nicht stark genug ist. Zuallererst sind dies ältere Menschen und Kinder.

Laut WHO beträgt die Kindersterblichkeitsrate von ARVI jedes Jahr 2,6 Millionen. Diese schrecklichen Zahlen sollten Sie zum Nachdenken anregen. Wenn der Verdacht besteht, dass Ihr Kind an ARVI erkrankt ist, zögern Sie nicht und wenden Sie sich an den Kinderarzt.

Aber wie lange kann ARVI dauern? Es gibt keine spezifische Antwort auf diese Frage. Niemand kann mit Sicherheit sagen, ob die Krankheit in 3 Tagen oder in einer Woche vergeht. Aber im Durchschnitt dauert es anderthalb Wochen. Es hängt alles von der Immunität einer bestimmten Person, der Intensität der Behandlung und der Form der Infektion ab. Viele haben gehört, dass das Virus mutieren kann. Dies macht SARS so beeindruckend. Selbst wenn Sie geimpft wurden, werden Sie nicht zu 100% vor der Krankheit bewahrt. Immerhin gibt es viele Virusstämme, und jedes Jahr treten neue Formen auf.

  • Laufende Nase
  • Verfolgung
  • Schmerzen beim Schlucken
  • Manchmal die Temperatur.

Versuchen Sie nicht, Erkältungen an Ihren Füßen zu bekommen! Dies ist mit allen möglichen Komplikationen behaftet. Dadurch bleibt das Virus länger in Ihrem Körper, was bedeutet, dass es mehr Schaden anrichtet. Unterschätzen Sie nicht die gefährlichen Folgen von ARVI-Komplikationen. Erstens kann das Herz-Kreislauf-System versagen. Es kann auch schwerwiegende Komplikationen der Atemwege geben, Lungenentzündung.

Lassen Sie uns herausfinden, wie lange die Temperatur mit ARVI anhält. Eine Erkältung bedroht uns am häufigsten mit einer Temperatur von etwa 38 Grad. Wenn Sie keine Medikamente einnehmen, um die Temperatur zu senken, kann dies etwa 2-3 Tage dauern. Ergreifen Sie daher so bald wie möglich alle erforderlichen Maßnahmen..

Sprechen Sie zunächst mit Ihrem Arzt. Es ist besser, ihn zu Hause anzurufen. Der Therapeut führt eine Untersuchung durch, hört auf die Atmung und verschreibt Ihnen eine umfassende Behandlung, die fiebersenkende, schleimlösende Medikamente, möglicherweise Antibiotika und Vitamine umfasst. Sie können diese Behandlung auch mit Volksheilmitteln ergänzen. Es ist sehr gut, wenn Himbeeren, Zitrusfrüchte oder Vitamine im Haus sind. Versuche dich mehr hinzulegen. Wenn die Temperatur steigt, helfen Kompressen mit normalem Essig. Wenn Sie keine Maßnahmen ergreifen und die Krankheit ihren Verlauf nehmen lassen, kann Ihr Körper sogar eine Woche lang unter einer erhöhten Temperatur leiden..

Wenn wir über die Dauer des ARVI sprechen, wird diese Infektion schneller vergehen als die Grippe. Die Hauptsache ist, diese Krankheit schnell zu identifizieren und rechtzeitig zu behandeln. Je früher Sie krank werden, desto weniger Tage müssen Sie im Bett liegen. Schließlich werden Sie anfangen, die Infektion zu bekämpfen, was bedeutet, dass sie keine Zeit hat, um an Stärke zu gewinnen. Denken Sie nicht, dass Sie überhaupt auf Medikamente verzichten können. Sie sind es, die dem pathogenen Virus den stärksten Schlag zufügen. Denken Sie daran, dass Kinder unter einem Jahr immer einem Erkältungsrisiko ausgesetzt sind. Das Virus beginnt seinen Angriff vom Nasopharynx aus. Schließlich ist es die Nasenschleimhaut, die zur ersten ernsthaften Barriere gegen Bakterien und Viren wird. Daher wird Rhinitis das erste Symptom von ARVI. Die Dauer der Krankheit hängt von der Schwere ihrer Form ab. Die einfache dauert 2-10 Tage. Wenn Komplikationen auftreten, kann sich die Krankheit verzögern..

Wir verwenden oft Antibiotika, um die Genesung zu beschleunigen. Dieser Ansatz ist falsch, da Antibiotika gegen Viren machtlos sind. Es ist angemessener, Medikamente der antiviralen Gruppe (Aflubin, Amizon, Groprinosin, Amiksin usw.) zu kaufen. Wenn Sie in eine Epidemie verwickelt sind, ist es besser, im Voraus vorbeugende Maßnahmen zu ergreifen. Seien Sie vorsichtig mit guter Hygiene, da schmutzige Hände die Infektion häufig verbreiten können. Wenn Sie niesen, kümmern Sie sich um andere und verwenden Sie ein Taschentuch. Diese einfachen Regeln helfen Ihnen, sich und andere vor Infektionen zu schützen. Sieht immer hässlich aus, wenn eine Person, die sich nicht um andere kümmert, mit offenem Mund und ohne Taschentuch niest. In diesem Fall breitet sich die Infektion sofort auf mehrere Meter aus. Da die Infektion am häufigsten über die Schleimhäute zu uns gelangt, berühren Sie Mund und Augen nicht mit den Händen. Und natürlich nicht in die Nase greifen. Schleimhäute können zu echten Leitern für eine gefährliche Infektion werden..

Ein weiterer Helfer für Sie sind Vitamine. Sie können die Krankheitsdauer verkürzen und helfen, sie zu vermeiden, wenn die Infektion Sie noch nicht angegriffen hat. Vitamin C ist äußerst wirksam. Es kommt in Sanddorn, Johannisbeeren, Hagebutten, Zitrusfrüchten sowie in Karotten, Meerrettich, Gurken, Äpfeln, Knoblauch und einer Reihe anderer leicht verfügbarer Produkte vor. Es ist sehr schädlich zu rauchen. Wir sind uns bewusst, dass dies im Allgemeinen ungesund ist. Zuallererst ist das Rauchen schädlich für die Atemwege. Nikotin und eine Reihe anderer Gifte in Zigaretten zerstören einfach unsere Immunität.

Wie lange dauert die Inkubationszeit für ARVI?

Unterschätzen Sie diese Krankheit nicht, obwohl wir an ARVI gewöhnt zu sein scheinen und seit unserer Kindheit von Zeit zu Zeit daran erkrankt sind. Es ist mit schwerwiegenden Komplikationen behaftet. Darunter sind so schwerwiegende Folgen wie Störungen und sogar Atemstillstand, Herzinsuffizienz. Wie bereits erwähnt, fordert diese Krankheit jedes Jahr weltweit Hunderttausende Menschenleben. Wir zahlen einen so grausamen Preis für unsere Frivolität. Aber es ist sehr einfach, diese Krankheit zu verhindern. Es reicht aus, auf deinen Körper zu hören. Gehen Sie mehr an die frische Luft, sättigen Sie Ihr Essen mit Vitaminen. Wenn Sie sich krank fühlen, versuchen Sie nicht, die Behandlung zu beenden und die Behandlung auf morgen zu verschieben. Nichts ist wichtiger als Ihre Gesundheit! Darüber hinaus werden Sie in einem gesunden Zustand jedes Geschäft viel schneller und besser bewältigen..

Denken Sie daran, dass die Inkubationszeit für ARVI 3-5 Tage beträgt. Dies bedeutet, dass das Virus den Körper bereits angegriffen und die Krankheit ausgelöst hat, aber Sie wissen immer noch nichts darüber. Das Virus arbeitet heutzutage hart daran, Ihre Organe und Gewebe zu zerstören. Gleichzeitig ist es fast unmöglich, eine Infektion zu erkennen. Die Dauer einer solchen latenten Form hängt von der Art der zahlreichen Viren ab, auf die Sie gestoßen sind. Verlassen Sie sich auf die Intuition, aber es ist besser, mit vorbeugenden Maßnahmen auf Nummer sicher zu gehen. Vergessen Sie schlechte Gewohnheiten, trinken Sie Kräutertees, Vitamine, essen Sie Gemüse und Obst, gehen Sie mehr spazieren.

Woran sollten Sie sich erinnern, wenn Sie an ARVI erkranken?

Wenn uns eine Krankheit trifft, wollen wir die Dauer ihres Verlaufs auf ein Minimum reduzieren. Um ARVI schneller zu machen, ist es üblich, Paracetamol zu trinken. Aber seien Sie sehr vorsichtig mit diesem Medikament. Sie sollten nicht überbeansprucht werden. Ein Erwachsener kann nicht mehr als 1 Gramm dieses Arzneimittels gleichzeitig einnehmen. Die Dosis pro Tag sollte nicht höher als 4 Gramm sein! Es ist Kindern gestattet, jeweils 15 mg / kg einzunehmen, und die tägliche Dosis beträgt nicht mehr als 60 mg / kg und nur nach Anweisung eines Arztes. Wenn drei Tage vergangen sind und keine Erleichterung eingetreten ist, sollten Sie einen Therapeuten konsultieren. Denken Sie daran, dass Paracetamol extrem giftig ist und mehr schaden als nützen kann!

Jetzt finden Sie in Apotheken alle Arten von Tees und Tabletten, die auch Paracetamol enthalten. Studieren Sie sorgfältig die Zusammensetzung des Tees und die Dosierung seiner Zutaten. Medikamente sollten mit äußerster Vorsicht und Überlegung getrunken werden. Es ist immer am besten, Ihren Therapeuten zu konsultieren und nicht den Apotheker in der Apotheke. Bitte beachten Sie, dass Medikamente für Ihre Leber äußerst schädlich sind. Pass auf sie auf! Vergessen Sie nicht die traditionellen Behandlungsmethoden. Sie sind praktisch sicher und immer verfügbar..

Die Dauer der ARVI hängt auch davon ab, ob Sie an chronischen Krankheiten leiden. Während einer Krankheit können sie sich verschlimmern. Dadurch erhält der bereits durch das Virus geschwächte Organismus einen neuen Schlag. Daher sollten Sie sich immer an Ihre Schwachstellen erinnern und versuchen, das erkrankte Organ nicht zu belasten. Wenn Sie beispielsweise ein Magenproblem haben, versuchen Sie, sich an Ihre Diät zu halten. Mit aktiven Maßnahmen werden Sie ARVI in maximal einer Woche los. Honig (wenn es keine Allergie gibt), Kamille, Himbeeren, Linde, Minze, Mineralwasser helfen auch. Trinken Sie mehr lauwarm. Sie können Ihre Brust mit dem bekannten "Stern" reiben.

Fassen wir also zusammen. Wie lange kann ARVI dauern? Die Antwort auf diese Frage hängt von mehreren Faktoren ab:

  1. der Zustand Ihres Körpers
  2. die Art des Virus, der Ihren Körper angegriffen hat
  3. Intensität der Behandlung
  4. Vorhandensein von Komplikationen

Wenn Sie keine chronischen Krankheiten haben, die Krankheit ohne Komplikationen fortschreitet und Sie sich um eine rechtzeitige Behandlung gekümmert haben, können Sie sich in 4-5 Tagen von der Krankheit verabschieden. Bei Komplikationen verzögert sich die ARVI um 10 oder mehr Tage und droht mit Lungenentzündung, Atemversagen, Atemstillstand, Herzfunktionsstörungen und vielen anderen schwerwiegenden Folgen.

ARVI-Behandlung: alles, was helfen kann und was nicht

Wissenschaftler können helfen, Symptome in nur wenigen Tagen loszuwerden.

Die Nachrichten sind schlecht: Im Durchschnitt leidet ARVI an der Vorbeugung und Behandlung der Erkältung: Sinnvolle Beweise für etwa eine Woche, und vor dieser Zeit werden Sie sich nicht vollständig erholen. Es gibt keine Medikamente, die eine Erkältung besiegen können, alle Hoffnung ist nur auf Ihren Körper gerichtet.

Die Nachricht ist gut: Während das Immunsystem die Infektion die ganze Zeit über erkennt, fängt und zerstört, ist es überhaupt nicht notwendig zu leiden. Es gibt wirksame Möglichkeiten, um Symptome zu lindern. Bis zu dem Punkt, dass Sie sich am zweiten Tag der Krankheit sogar wie eine Gurke fühlen. Natürlich werden Sie trotz Ihrer guten Gesundheit immer noch krank sein. Aber es ist einfacher, mit guter Laune und Schmerzen zu kämpfen.

Was ist ARVI und wie unterscheidet es sich von Influenza?

Sowohl ARVI als auch Influenza sind Viruserkrankungen der Atemwege, daher sind ihre Symptome nahezu gleich. Aber ARVI ist eine relativ harmlose Krankheit. Die Grippe ist jedoch ansteckender, hartnäckiger und mit schwerwiegenden, manchmal tödlichen Komplikationen wie Bronchitis, Lungenentzündung, Meningitis, Enzephalitis behaftet. Daher sollte der Ansatz zur Influenzabehandlung vorsichtiger sein.

Das amerikanische Zentrum für die Kontrolle und Prävention von Krankheiten (CDC) hat Cold Versus Flu entwickelt, eine einfache Checkliste, um sicherzustellen, dass Sie nichts falsch machen. Analysieren Sie Ihren Zustand anhand der folgenden Parameter.

1. Beginn der Krankheit

Mit SARS werden Sie allmählich schlechter. Zuerst kann eine laufende Nase auftreten, dann etwas später eine leichte Halsentzündung - eine leichte Temperatur...

Die Grippe tritt sofort aus. Vor 10 Minuten war alles in Ordnung, und jetzt steigt die Temperatur und Sie fühlen sich plötzlich schlecht.

2. Temperatur

Mit ARVI ist es relativ niedrig - 37–38 ° С. Mit der Grippe hat er ernsthaft Fieber: Die Temperatur in Bewegung erreicht 38,5 ° C und mehr.

3. Laufende Nase

Wenn ARVI sofort beginnt. Und oft noch bevor Sie feststellen, dass Sie krank werden.

Die Grippe ist nicht in der Erkältung enthalten. Nur in einigen Fällen erscheint es am 2-3. Tag.

4. Halsschmerzen

Dieses Merkmal, das für das ARVI-Symptom mit Influenza (zumindest zu Beginn) fast obligatorisch ist, tritt fast nie auf.

5. Husten

Mit ARVI ist nicht erforderlich. Die Grippe wird fast immer von einem Husten begleitet. Und oft ist dieses Symptom schmerzhaft.

6. Beschwerden in den Augen

Bei akuten Virusinfektionen der Atemwege ist dies selten, und wenn doch, scheint Sand in die Augen gegossen worden zu sein.

Aber die Grippe betrifft fast immer die Sehorgane. Dies äußert sich in Schnittwunden, Rötungen, tränenden Augen und Photophobie..

7. Andere Symptome einer Vergiftung

ARVI macht sich in der Regel leicht bemerkbar: etwas Schwäche, Schwäche, möglicherweise leichter Schwindel. Influenza hingegen tritt an vielen Fronten gleichzeitig auf: Schüttelfrost, Kopfschmerzen und Muskelschmerzen (wie nach einem harten Training), Gelenkschmerzen begleiten die Infektion von Anfang an.

Welche ARVI-Behandlung funktioniert genau?

Wenn Sie davon überzeugt sind, dass Sie SARS und nicht die Grippe haben, finden Sie hier sieben wirksame und wissenschaftlich erprobte Erkältungsmittel: Was funktioniert, was nicht, was nicht schaden kann, lindert Symptome.

1. Trinken Sie mehr

Ausreichende Feuchtigkeit im Körper ist wichtig, um die Genesung zu beschleunigen. Der Punkt ist im Zustand der Schleimhäute.

Schleim - zum Beispiel der Rotz in der Nase - ist ein starkes Schutzmittel der Immunität.

Es fängt Viren am Eingang des Körpers ein. Vielleicht hat Ihr Körper das eingedrungene ARVI bereits fast bewältigt, aber Sie atmen immer wieder die Luft ein, wenn eine Infektion vorliegt, und die Schleimhaut ist trocken, verdünnt und ein neuer Teil des Virus gelangt ins Blut, weshalb sich die Genesung verzögert.

Trinken Sie mehr, um die Schleimhäute mit Feuchtigkeit zu versorgen. Wasser, Saft, Brühe, Wasser mit Honig und Zitrone, Kompott - jedes dieser Getränke beugt Austrocknung vor. Alkohol, Kaffee und Soda werden jedoch am besten vermieden: Sie können die Beseitigung von Flüssigkeit beschleunigen.

2. Kontrollieren Sie die Luftfeuchtigkeit im Raum

Trockene Luft trocknet die Schleimhaut aus. Diese Bemerkung gilt insbesondere im Winter, wenn die Luftfeuchtigkeit in beheizten Häusern auf 15–20% sinkt.

Sie müssen es auch bei 40-60% halten. Installieren Sie dazu einen Luftbefeuchter oder verwenden Sie eine andere verfügbare und kostenlose Methode..

3. Spülen Sie Ihre Nase mit Kochsalzlösung

Das Ziel ist das gleiche: die Schleimhaut hydratisiert zu halten. Salz hilft, Feuchtigkeit zu speichern, und die Wirkung dieser Spülung hält länger an.

Kochsalzlösung-Nasensprays sollten mitgenommen werden, wenn Sie an öffentliche Orte gehen müssen, an denen die Konzentration des Virus in der Luft möglicherweise hoch ist. Verwenden Sie sie mindestens einmal in anderthalb Stunden..

4. Lüften Sie den Raum

Viren fühlen sich in trockener, warmer, ruhiger Luft großartig an: Sie vermehren sich aktiv, gewinnen an Stärke... Geben Sie ihnen diese Chance nicht. In kühler und sich bewegender Luft fühlen sich Viruspartikel weniger wohl, die Infektionskonzentration nimmt stark ab. Daher ist eine regelmäßige End-to-End-Beatmung ein sicherer Weg, um dem Körper den Kampf gegen ARVI zu erleichtern und die Genesung zu beschleunigen..

5. Machen Sie einen Spaziergang an der frischen Luft

Natürlich, wenn es der Gesundheitszustand erlaubt. Das Ziel ist das gleiche: in der kühlen Luft zu sein und keine neuen Viren zu schlucken.

6. Schmerz und Unbehagen lindern

Schmerzmittel beeinflussen die Genesungsgeschwindigkeit nicht, tragen jedoch zur Verbesserung des Zustands bei..

Wenn Ihr Hals schmerzt, hilft das Gurgeln mit Salzwasser, die Beschwerden zu verringern. Etwa einen halben Teelöffel Salz in einem Glas warmem Wasser auflösen und abspülen. Sie können auch pharmazeutische Sprays oder Lutschtabletten gegen Halsschmerzen ausprobieren..

Wenn es sich um allgemeines Unwohlsein handelt - gleichzeitige Beschwerden in Nase und Rachen, Kopfschmerzen -, nehmen Sie ein Arzneimittel auf der Basis von Ibuprofen oder Paracetamol. Aber übertreiben Sie es nicht: Diese Medikamente senken auch das Fieber..

Und die Temperatur mit ARVI ist ein Segen, da es dem Körper hilft, das Virus effektiver zu bekämpfen.

Bei verstopfter Nase helfen Vasokonstriktor-Nasentropfen - sie lindern Schwellungen und ermöglichen es Ihnen, wieder frei zu atmen. Verwenden Sie das Arzneimittel in strikter Übereinstimmung mit den Anweisungen, um eine laufende Nase und eine Verstopfung nicht zu verletzen oder in die Kategorie der chronischen zu übertragen.

7. Ruhe dich aus

Im Bett oder auf der Couch zu liegen ist der beste Weg, um dem Körper zu helfen, SARS so schnell wie möglich zu besiegen. Während Sie sich ausruhen, muss Ihr Körper keine Energie für etwas anderes als die Bekämpfung von Infektionen aufwenden..

Ja, in der modernen Welt können es sich viele "nicht leisten, krank zu sein". Aber urteilen Sie selbst, was besser ist: Verbringen Sie ein oder zwei Tage zu Hause und kehren Sie gesund und energisch zur Arbeit zurück oder überleben Sie eine Erkältung an Ihren Füßen, dehnen Sie sie bis zu drei Wochen lang und infizieren Sie gleichzeitig mindestens ein Dutzend Menschen um Sie herum?

Welche ARVI-Behandlung hilft nicht, sondern schadet nur

Manchmal denken die Menschen, dass sie behandelt werden, aber tatsächlich untergraben sie nur die Abwehrkräfte des Körpers. Infolgedessen dauert die Krankheit länger. Folgendes ist mit ARVI zu tun, was kategorisch unmöglich ist.

1. Antibiotika einnehmen

Antibiotika - sie sind Antibiotika, weil sie auf lebende (Bio-) Organismen - Bakterien - einwirken. Aber nicht für Viren.

Eine Person verschreibt Antibiotika für ARVI und lädt die Leber, wodurch das Blut vom Virus gereinigt werden kann. Aus diesem Grund kann sich die Abschiedszeit von der Infektion verlängern, dh Sie haben länger ARVI.

In einigen Fällen kann eine Virusinfektion bakterielle Komplikationen verursachen, und dann sind Antibiotika gerechtfertigt und notwendig. Aber! Nur ein Therapeut kann das Medikament verschreiben. Und erst nach Tests, die das Vorhandensein einer bakteriellen Infektion bestätigen.

2. Antivirale Einnahme

Es gibt keine antiviralen Mittel, deren Wirksamkeit gegen ARVI nachgewiesen wurde. Die Einnahme dieser Medikamente bringt zumindest keine Ergebnisse, und ihre Nebenwirkungen können maximal gesundheitsschädlich sein..

3. Einnahme von rezeptfreien Erkältungsmitteln für kleine Kinder

Solche Medikamente haben eine Reihe von Nebenwirkungen, die manchmal sehr schwerwiegend sind. Wenn ein erwachsener Organismus sie möglicherweise ohne Konsequenzen tolerieren kann, sind kleine Kinder anfälliger. Konsultieren Sie daher unbedingt einen Kinderarzt, bevor Sie Ihrem Baby Hustensaft oder ein anderes "Erkältungsmittel" kaufen.

Welche Behandlung für ARVI ist fraglich, kann aber funktionieren

Diese Tools sind sehr beliebt. Aber Wissenschaftler sind sich immer noch nicht sicher. Obwohl einige Vorteile bereits gefunden wurden.

Vitamin C

Die Einnahme hilft nicht, Krankheiten vorzubeugen. In einigen Fällen beschleunigt es jedoch die Wiederherstellung. Dafür ist es wichtig, Vitamin C vor dem Einsetzen einer Erkältung einzunehmen. Dann werden 5 Tipps reduziert: Naturprodukte gegen Grippe und Erkältungen: Was sagt die Wissenschaft? die Dauer und Schwere der Symptome. Daher werden Vitamine für diejenigen empfohlen, die aufgrund des ständigen Kontakts mit anderen Menschen ein erhöhtes Risiko haben, an ARVI zu erkranken - zum Beispiel Lehrern, Vorschulkindern und Schulkindern, die überfüllte Klassen besuchen, Leiter öffentlicher Verkehrsmittel usw..

Echinacea

Auch hier gibt es doppelte Ergebnisse. Einige Studien zeigen keine Erkältungsmittel: Was wirkt, was nicht, was kann keinen Nutzen aus der Einnahme dieses pflanzlichen Arzneimittels ziehen.

Andere zeigen jedoch, dass Medikamente auf Echinacea-Basis die Dauer und Schwere unangenehmer Symptome bei ARVI verringern können..

Um die maximale Wirkung zu erzielen, empfehlen die Ärzte, die Einnahme von Echinacea beim ersten Anzeichen der Krankheit zu beginnen und 7 bis 10 Tage fortzusetzen.

Einige Untersuchungen legen nahe, dass Zinktabletten oder Sirupe 5 Tipps schneiden können: Naturprodukte gegen Grippe und Erkältungen: Was sagt die Wissenschaft? die Dauer der Erkältung um einen Tag und reduzieren die Schwere der Symptome.

In jedem Fall sollten Sie diese Ergänzungen nicht selbst verschreiben - konsultieren Sie unbedingt einen Therapeuten. Besonders wenn Sie chronische Krankheiten haben oder andere Medikamente einnehmen: Unter solchen Bedingungen können die Nebenwirkungen zunehmen.

ARVI: Wie viele Tage dauert die Krankheit?

Wie lange ARVI dauert - in der Regel nicht länger als eine Woche. Es wird angenommen, dass das Virus in 3-5 Tagen besiegt werden kann, was bedeutet, dass wir lange Zeit nicht aus dem üblichen Rhythmus herausfallen..

Was ist ARVI?

Akute Virusinfektion der Atemwege ist der allgemeine Name für alle durch Viren verursachten Atemwegserkrankungen. Dies ist die weltweit häufigste Gruppe von Krankheiten. Die Medizin kennt 300 Viren, die SARS verursachen. Es gibt allein mehr als hundert Rhinoviren sowie Influenza, Parainfluenza, Adenovirus, Enterovirus usw..

Um krank zu werden, reicht nur einer, aber sie warten nicht in der Schlange und können in Gruppen angreifen. Wenn das Virus sein Ziel erreicht und eine Krankheit verursacht, hängt die Dauer der ARVI von vielen Faktoren ab. Es ist möglich, sich in durchschnittlich 4-5 Tagen zu erholen, jedoch nur, wenn keine "erschwerenden Umstände" vorliegen. Wenn das Immunsystem geschwächt ist oder eine Person „ohne Unterbrechung der Arbeit“ behandelt werden möchte, zieht sich die Krankheit hin und führt sogar zu schwerwiegenden Komplikationen wie Lungenentzündung.

Wenn die Jahreszeit der Infektionen kommt

Normalerweise beginnt ARVI in Zentralrussland mit der Ankunft des echten Herbstes mit Regen und Temperaturabfall zu dominieren. Nach einem warmen Sommer ist es für unseren Körper stressig, besonders in der Zeit, in der die Heizung noch nicht eingeschaltet ist und es keine Möglichkeit gibt, sich aufzuwärmen, zu frieren und die Füße nass zu machen. Und wenn die Heizung eingeschaltet wird, beginnt ein neues Problem - die Luft in den Häusern wird schnell zu trocken, was bedeutet, dass sie unsere Schleimhäute austrocknet - den Hauptschutz vor äußeren Feinden. Der erste Anstieg von ARVI tritt Mitte Oktober - Anfang Dezember, der zweite - am Ende des Winters auf, wenn unsere Immunität den langen Kampf gegen die Kälte bereits satt hat.

Wie lange leben Viren?

SARS-Viren werden normalerweise durch Tröpfchen in der Luft, durch Haushaltsgegenstände (Tassen, Handtücher usw.) oder durch Ihre Hände übertragen, wenn Sie die Oberfläche berühren, auf der sich die Infektion niedergelassen hat, und dann auf Ihr Gesicht.

Krankheitserreger können bis zu 21 Tage in der Luft vorhanden sein. drinnen auf verschiedenen Oberflächen - von mehreren Stunden bis zu zwei Tagen, an Händen - ca. 15 Minuten.

Aus diesem Grund ist es in der Infektionssaison so wichtig, die Räumlichkeiten häufiger zu lüften, eine Desinfektionsreinigung durchzuführen und nicht zu vergessen, an welchen Gegenständen jeder greift - Schalter, Türgriffe, TV-Fernbedienungen, Hände so oft wie möglich mit Wasser und Seife waschen. Dies gilt insbesondere dann, wenn sich bereits ein Patient im Haus befindet, sodass die Bedingungen für die ARVI-Behandlung - 4-5 Tage für einen Erwachsenen - in Ihrer Familie nicht mit der Anzahl der Haushaltsmitglieder multipliziert werden müssen.

Es ist wichtig, sich daran zu erinnern: Das Tragen von medizinischen Masken als vorbeugende Maßnahme ist für kranke Menschen sinnvoll, nicht für gesunde..

Wenn das Virus dennoch in Ihren Körper gelangt ist, beträgt die Inkubationszeit der Krankheit 1 bis 5-7 Tage. Zu diesem Zeitpunkt manifestiert sich SARS noch nicht, Sie wissen nicht, dass Sie krank sind, aber Sie werden bereits ein Vertreiber von Infektionen.

SARS-Symptome

Anfänglich beginnen Atemwegsviren in Nase, Rachen, Nasopharynx Wurzeln zu schlagen, und dort treten die ersten Symptome der Krankheit auf: Halsschmerzen, trockener Husten, laufende Nase, Niesen.

Wenn das Virus in den Blutkreislauf gelangt, steigt die Temperatur, es gibt Schmerzen in den Augen, Schwäche, Rücken- und Gelenkschmerzen, Kopfschmerzen.

Was tun bei den ersten Symptomen?

Wenn Sie Symptome einer akuten Virusinfektion der Atemwege haben, versuchen Sie nicht, die Krankheit auf Ihre Füße zu übertragen, und rechtfertigen Sie sich nicht mit "industrieller Notwendigkeit". Darin liegt kein Heldentum, aber es gibt Frivolität und Selbstsucht. Sie müssen nicht darüber nachdenken, wie lange ARVI dauert, sondern darüber, wie Sie sich selbst behandeln und anderen keinen Schaden zufügen können. Erstens scheinen Virusinfektionen nur mild zu sein, sie sind mit schwerwiegenden Komplikationen behaftet, insbesondere der Grippe. Und zweitens sind Sie ansteckend für andere und in den meisten Fällen werden Sie es sein, bis Sie vollständig genesen sind. Um das Leben nicht zu erschweren (und nicht nur für Sie selbst), bleiben Sie bei den ersten Symptomen zu Hause und rufen Sie einen Arzt an.

Arzneimittel zur Behandlung von ARVI - antiviral, fiebersenkend (wenn die Temperatur 39 überschritten hat), Antihistaminika, Vasokonstriktoren - sollte Ihnen ein Spezialist verschreiben, der die Dauer des Behandlungsverlaufs und das Behandlungsschema vorschreibt.

Jeder Arzt wird Ihnen antworten, wenn er gefragt wird, wie viel ARVI behandelt wird - je nachdem, wie es behandelt wird: Sie können es in 3-4 Tagen tun. Das Wichtigste ist die Einhaltung der Bettruhe und die Verwendung großer Mengen von Flüssigkeiten, um Giftstoffe aus dem Körper zu entfernen, Sputum zu verdünnen usw..

Sie müssen eine Diät befolgen. Zu Beginn der Krankheit, wenn normalerweise nicht vor den Mahlzeiten, nicht zwangsweise essen. Und wenn die Infektion zurückgeht, sollten Sie leichte, vitaminreiche Lebensmittel in Ihrer Ernährung haben..

Denken Sie daran: Die Verkürzung der Krankheitszeit bei gleichzeitiger Beladung mit Medikamenten wird nicht funktionieren - die Infektion wird den vorgeschriebenen Zeitraum "ausarbeiten", bis Ihre Immunität damit fertig wird. Bitte haben Sie Geduld. Nehmen Sie keine (besonders ohne Rezept) Antibiotika ein. Sie heilen keine Viren, sie haben eine andere Natur.

Wie lange dauert die Krankheit?

Die Dauer der ARVI kann nur annähernd im Voraus bestimmt werden. Die meisten Ärzte glauben, dass es für Erwachsene im Durchschnitt 4-5 Tage sind. Wenn die Krankheit nicht länger als eineinhalb bis zwei Wochen verschwindet, ist dies bereits mit Komplikationen behaftet..

Es hängt davon ab, wie stark die Immunität ist, ob es chronische Krankheiten gibt, welche Art von Virus Sie angegriffen hat, wie richtig Sie behandelt wurden und ob es Komplikationen gab.

Oft stellt sich jedoch nicht die Frage nach der Krankheit im Allgemeinen, sondern nach ihren individuellen Symptomen. Zum Beispiel, wie lange eine laufende Nase mit ARVI anhält oder wie lange ein Husten anhält. Normalerweise verschwindet ein durch ARVI verursachter Husten bei richtiger Behandlung nach 4 bis 5 Tagen und eine laufende Nase nach 7 bis 10 Tagen.

Erwachsene und Kinder: wer ist länger krank

Die Immunität von Kindern ist noch nicht vollständig ausgebildet, so dass sie häufiger und länger krank werden. Erwachsene, die das Problem nicht durch Schmerzen in den Beinen selbst komplizieren, können die Infektion in 2-3 Tagen bewältigen, und Babys benötigen mehr Zeit, um sich vollständig zu erholen.

Wenn man davon spricht, wie viele Tage ARVI bei Kindern dauert, nennen sie normalerweise die Mindestdauer von 4-5 Tagen. Während dieser Zeit verschwindet die akute Phase der Krankheit, aber wenn Sie die Möglichkeit haben, beeilen Sie sich nicht, das Baby in den Kindergarten zu schicken, sondern lassen Sie es stärker werden.

Benötige ich einen Krankenhausaufenthalt für ARVI?

Wenn Sie jeden ins Krankenhaus bringen, der während der Zeit der Massenepidemien von ARVI abgeladen wird, gibt es nicht genügend Krankenhäuser.

Nur Säuglinge unter einem Jahr müssen im Krankenhaus sein. Bei anderen Patienten ist dies bei Komplikationen erforderlich..

Alle anderen brauchen zu Hause Bettruhe.

Fazit: Wie lange dauert ARVI?

Im Durchschnitt dauert die Krankheit maximal eine Woche - nicht mehr als zwei. Aber nur, wenn Sie pünktlich zum Arzt gingen, seine Empfehlungen korrekt befolgten und keine Komplikationen auftraten.

Dauer der ARVI-Krankheit

Der Begriff ARVI oder akute Atemwegsinfektion vereint Krankheiten, die durch Viren verursacht werden, die die Atemwege betreffen.

In Anbetracht der Tatsache, dass diese Gruppe mehr als 250 Arten von Krankheitserregern mit jeweils eigenen Merkmalen enthält, kann die Dauer der ARVI über einen ziemlich weiten Bereich variieren..

Viel hängt außerdem von den Anpassungsfähigkeiten des Körpers, dem Immunstatus, der die Schwere der Krankheit und folglich ihre Dauer bestimmt, ab..

Infektionserreger

Wenn wir über Viren sprechen, die ARVI verursachen, beträgt die Dauer der Krankheit normalerweise 7 bis 10 Tage. Die Abweichungen können jedoch erheblich sein: von 3-4 Tagen für milde Formen der Coronavirus- oder Rhinovirus-Infektion bis zu zwei Wochen für Krankheiten, die durch Adenoviren oder Metapneumoviren verursacht werden. Schwere Formen der Krankheit verlängern ihre Dauer: Beispielsweise kann eine mittelschwere Grippe bis zu einem Monat andauern und die dadurch verursachte Asthenie (Schwäche, erhöhte Müdigkeit) bis zu 2-3 Monate.

Die Dauer dieses oder jenes Symptoms variiert ebenfalls. Die durch das Influenzavirus verursachte Temperaturdauer bei ARVI beträgt normalerweise nicht mehr als 2-3 Tage. Wenn sie nicht länger als 5 Tage nachlässt, deutet dies meistens auf die Zugabe von bakterieller Mikroflora und die Entwicklung von Komplikationen hin. Während bei einer Adenovirus-Infektion das Fieber bis zu 2 Wochen anhalten kann, ist ein längerer Temperaturanstieg eines der wichtigsten diagnostischen Anzeichen für diese Krankheit. Und bei einer durch ein Rhinovirus verursachten "Erkältung" kann die Temperatur innerhalb normaler Grenzen bleiben, und die Hauptmanifestation der Krankheit ist ein reichlicher Flüssigkeitsausfluss aus der Nase.

Gleiches gilt für andere Symptome, die bestimmen, wie ARVI verläuft: Halsschmerzen (durchschnittlich bis zu 5 Tage), Husten (bis zu 2 Wochen).

Einige Viren infizieren neben den Atemwegen die Lymphknoten oder die Darmschleimhaut - dann treten Bauchschmerzen und Verdauungsstörungen mit den üblichen Manifestationen der "Erkältung" auf, die diagnostische Fehler verursachen können.

Merkmale des Körpers

Kinder unter 6 Monaten erkranken nicht so oft an ARVI. Trotz der Unreife der Immunität wird die Resistenz gegen einige Krankheiten im wahrsten Sinne des Wortes auf die Mutter übertragen, die Antikörper enthält (siehe auch: Wird die Grippe über die Muttermilch übertragen?). Bei Kindern, die mit Formeln gefüttert werden, wird in den ersten Lebensmonaten die Immunität mithilfe von Immunagenten aufrechterhalten, die während der intrauterinen Entwicklung aus dem Blut der Mutter gewonnen werden. Die Häufigkeit und Dauer von ARVI steigt im Alter von 6 Monaten auf 2 bis 2,5 Jahre stark an. Die Situation wird durch den Besuch von Kindergruppen verschärft.

Bei schwangeren Frauen sind akute Infektionen der Atemwege schwerwiegender und dauern länger. Dies ist auf eine Abnahme der Immunitätscharakteristik dieser Periode zurückzuführen, die es ermöglicht, den Fötus normal zu tragen. In der Tat ist der Fötus aus Sicht des Immunsystems eine Reihe von Fremdantigenen. Darüber hinaus beeinträchtigt eine verminderte Beweglichkeit des Zwerchfells die Lungenbeatmung, was zu einer häufigeren Entwicklung von Bronchitis und Lungenentzündung führt..

Es wird erwartet, dass die Dauer der Krankheit bei Menschen zunimmt, die im Alter an einer Pathologie der Atemwege oder des Herz-Kreislauf-Systems (Immundefekte) leiden.

Wie viele Tage ARVI dauert, hängt auch von einem Faktor ab, der auf den ersten Blick nicht als Körpergewicht erkennbar ist. Bei Menschen mit Adipositas im Stadium II-III (Body Mass Index über 30) ist die Inzidenz von ARVI höher als bei Menschen mit normalem Körpergewicht; Die Krankheit selbst dauert länger - durchschnittlich 11 Tage gegenüber 6 Tagen bei Menschen mit normalem BMI. und die Gesamtdauer der klinischen Manifestationen der Krankheit pro Jahr verdreifachte sich fast - 21,2 gegenüber 7,5.

Ein weiterer nicht offensichtlicher Faktor, der die Anzahl der Tage beeinflusst, an denen ARVI behandelt wird, ist der Nährwert und die Versorgung des Körpers mit Vitaminen und Mikroelementen. Bei Menschen, die im Herbst-Winter-Zeitraum Vitamin- und Mineralstoffkomplexe einnehmen, verringert sich die Krankheitsdauer um durchschnittlich 2 Tage, die Temperatur um durchschnittlich ein Grad, der Husten dauert normalerweise einen Tag weniger.

Die Dauer anderer Symptome (Rhinitis, Pharyignitis) unterscheidet sich nicht, die Dauer der vorübergehenden Behinderung wird im Durchschnitt um einen Tag verkürzt.

Behandlung

Wenn es darum geht, wie und wie viel ARVI zu behandeln ist, stimmen die meisten Autoren von Artikeln in medizinischen Fachzeitschriften darin überein, dass Patienten, die nicht mit einer chronischen Pathologie belastet sind, eine akute Atemwegsinfektion innerhalb von maximal zwei Wochen von selbst beheben können. Gleichzeitig stellen dieselben Autoren fest, dass Bettruhe, kühle, feuchte Luft und reichliches Trinken in den Köpfen der meisten Patienten nicht "Heilung einer Erkältung" bedeuten. Die Behandlung bedeutet die Einnahme verschiedener Medikamente, einschließlich Antibiotika, die im Prinzip nicht auf Viren wirken. Praktizierende Ärzte folgen oft der Führung der Kranken und haben weder die Zeit noch die Energie, sich mit Gesundheitserziehung zu befassen. Dies ist jedoch nicht nur ein Problem der russischen Gesundheitsversorgung. Zum Beispiel steht Griechenland in Europa an erster Stelle, sowohl bei der Anzahl der ohne Indikationen empfohlenen Antibiotika als auch bei der Anzahl der arzneimittelresistenten Bakterienstämme, und die meisten Ärzte geben zu, dass es für sie einfacher ist, ein Medikament zu verschreiben, als einen Patienten oder im Falle eines Kindes Eltern zu überzeugen.

Die Hauptsache bei der Behandlung einer unkomplizierten Virusinfektion der Atemwege ist die Ruhe, eine regelmäßige Belüftung des Raums, die nicht nur die Konzentration von Viren in der Luft verringert, sondern durch Senkung der Temperatur auch günstige Bedingungen für die lokale Immunität der Schleimhäute schafft. Aus dem gleichen Grund muss die Luft befeuchtet werden - trockene Schleimhäute reduzieren ihre Funktionen stark. Die optimale Lufttemperatur in dem Raum, in dem sich der Patient befindet, beträgt 16 bis 18 Grad. Kühle Luft verringert die Schwellung der Schleimhäute. In diesem Fall sollte der Patient natürlich entsprechend der Temperatur (Schlafanzug, warme Decke usw.) gekleidet sein, aber es wird nicht empfohlen, sie zu verwechseln (was häufig bei Kindern der Fall ist) - Überhitzung trägt zu einem Anstieg der Körpertemperatur bei.

Da eine erhöhte Temperatur die Ausscheidung von Wasser aus dem Körper erhöht (schnelles Atmen, Schwitzen), müssen Sie viel Flüssigkeit trinken. Es wird auch helfen, die Vergiftung zu reduzieren, indem einige Abfallprodukte von Mikroorganismen, Zellzerfall usw. durch die Nieren entfernt werden. Daher muss ein Erwachsener mindestens zwei Liter Flüssigkeit pro Tag trinken..

Es wird empfohlen, die Temperatur erst nach 39 Grad zu senken. Dies gilt nicht für Kinder mit konvulsiver Bereitschaft (mit Fieberanfällen in der Vorgeschichte), Patienten mit Herz-Kreislauf-Erkrankungen. Jedes im Handel erhältliche Produkt ist zur Absenkung der Temperatur geeignet, es gibt keinen signifikanten Unterschied in der Wirksamkeit und Sicherheit zwischen ihnen, vorausgesetzt, die empfohlene Dosis wird eingehalten. Eine Überdosierung von Arzneimitteln auf Paracetamol-Basis mit toxischer Hepatitis wird insbesondere nicht empfohlen.

Sie können pathologische Sekrete aus dem Nasopharynx entfernen, indem Sie die Nase ausspülen und gurgeln. Zum Spülen können Sie sowohl Kräuterkochungen als auch gewöhnliche Kochsalzlösung verwenden. Es wird nicht empfohlen, stark reizende Schleimlösungen wie die beliebte Mischung aus Soda und Salz unter Zusatz von Jod zu verwenden..

In der Regel reichen diese einfachen Maßnahmen aus, um den Zustand zu lindern und die Genesung innerhalb von 7 bis 10 Tagen für Menschen mit geringem Komplikationsrisiko abzuschließen..

Patienten mit hohem Risiko, Komplikationen zu entwickeln, sollten sofort beim ersten Anzeichen einer Atemwegsinfektion einen Arzt aufsuchen. Diese Patienten umfassen:

  • Kinder unter 3 Jahren;
  • Personen über 65;
  • schwangere Frau;
  • Personen mit chronischer Lungenpathologie (Asthma bronchiale, chronisch obstruktive Lungenerkrankung);
  • Leiden an chronischen Herz-Kreislauf-Erkrankungen, Herzinsuffizienz;
  • Personen mit endokriner Pathologie (Hypo- und Hyperthyreose, Diabetes mellitus);
  • Personen mit Immunschwäche.

Es ist dringend erforderlich, einen Arzt zu konsultieren, wenn:

  1. Übermäßige Schläfrigkeit (der Patient wacht einen Tag oder länger nicht auf) oder abnormale Erregung treten auf.
  2. Die Wärme kann nicht länger als 48 Stunden heruntergefahren werden.
  3. In den ersten zwei Tagen tritt ein starker Husten auf;
  4. Kurzatmigkeit, Kurzatmigkeit, Zyanose der Lippen, Nasolabialdreieck, Ohrläppchen.

Schlussfolgerungen

Die Zeit, die zur Behandlung von ARVI benötigt wird, hängt von der Art des Virus und der Resistenz des Körpers ab. In der Regel überschreitet die Krankheitsdauer zwei Wochen nicht, und die Einhaltung des Hygiene- und Hygienesystems reicht für die Behandlung aus. Personen, bei denen das Risiko von Komplikationen besteht, sollten unter besonderer Kontrolle stehen..