Haupt
Laryngitis

Antivirales Mittel Cytovir 3

REGISTRIERUNGS NUMMER:
P N000195 / 01-140211

HANDELSNAME DER VORBEREITUNG:
Citovir®-3

INTERNATIONAL NICHT PROPRIAT ODER GRUPPE; NAME:
Alpha-Glutamyl-Tryptophan + Ascorbinsäure + Bendazol

DOSIERFORMULAR:
Kapseln

ZUSAMMENSETZUNG (PRO KAPSEL):

AKTIVE STOFFE:
Alpha-Glutamyl-Tryptophan-Natrium (Timogen®-Natrium) 0,5 mg; Ascorbinsäure 50 mg; Bendazolhydrochlorid (Dibazol) 20 mg; Hilfsstoffe: Laktosemonohydrat, Calciumstearat; genug, um eine Masse von 170 mg zu erhalten

ZUSAMMENSETZUNG DER KAPSELMUSCHEL:
Körper: Titandioxid 2%, Gelatine bis zu 100%. Kappe: Titandioxid 2%, Farbstoff Sonnenuntergangsgelb 0,2190%, Farbstoff Azorubin 0,0328%, Gelatine bis zu 100%.

BESCHREIBUNG:
Hartgelatinekapseln Nr. 3 mit weißem Körper und orangefarbener Kappe. Der Inhalt der Kapseln ist geruchloses weißes oder fast weißes Pulver.

PHARMAKOTHERAPEUTISCHE GRUPPE:
immunstimulierendes Mittel

ATX-CODE:
L03AX

PHARMACHOLOGISCHER EFFEKT:
Das Medikament ist ein Mittel zur etiotropen und immunstimulierenden Therapie, hat eine antivirale Wirkung gegen Influenza A- und B-Viren und andere Viren, die akute Viruserkrankungen der Atemwege verursachen. Bendazol induziert die Produktion von endogenem Interferon im Körper, hat eine immunstimulierende Wirkung (normalisiert die Immunantwort des Körpers). Enzyme, deren Produktion durch Interferon in Zellen verschiedener Organe induziert wird, hemmen die Virusreplikation. Alpha-Glutamyl-Tryptophan (Thymogen) ist ein Synergist der immunstimulierenden Wirkung von Bendazol, der die T-Zell-Verbindung der Immunität normalisiert. Ascorbinsäure aktiviert die humorale Verbindung der Immunität; normalisiert die Kapillarpermeabilität und reduziert dadurch die Entzündung; weist antioxidative Eigenschaften auf und neutralisiert Sauerstoffradikale, die den Entzündungsprozess begleiten; erhöht die Infektionsresistenz des Körpers.

PHARMAKOKINETIK:
Bei oraler Einnahme wird das Medikament vollständig aus dem Magen-Darm-Trakt resorbiert. Die Bioverfügbarkeit von Bendazol beträgt etwa 80%, Alpha-Glutamyl-Tryptophan nicht mehr als 15%, Ascorbinsäure 90%. Die Metaboliten von Ascorbinsäure und Bendazol werden im Urin ausgeschieden. Alpha-Glutamyl-Tryptophan wird unter dem Einfluss von Peptidasen in L-Glutaminsäure und L-Tryptophan gespalten, die vom Körper bei der Peptidsynthese verwendet werden.

GEBRAUCHSANZEIGEN:
Prävention und komplexe Therapie von Influenza und akuten Virusinfektionen der Atemwege bei Erwachsenen und Kindern über 6 Jahren.

KONTRAINDIKATIONEN:
Überempfindlichkeit gegen Arzneimittelbestandteile, Schwangerschaft, Kinder unter 6 Jahren.

VORSICHTIG:
Während des Stillens ist eine Anwendung möglich, wenn der beabsichtigte Nutzen für die Mutter das potenzielle Risiko für das Kind überwiegt.

DOSIERUNG UND ANWENDUNGSVERFAHREN:
Für Erwachsene und Kinder über 6 Jahre zum Zweck der Vorbeugung und Behandlung durch den Mund eine Kapsel dreimal täglich 30 Minuten vor den Mahlzeiten. Die Bewerbungsfrist beträgt 4 Tage. Der prophylaktische Verlauf wird gegebenenfalls nach 3-4 Wochen wiederholt.

NEBENWIRKUNG:
Allergische Reaktionen, kurzfristiger Blutdruckabfall.

ÜBERDOSIS:
Symptome: kurzfristiger Blutdruckabfall bei Patienten mit vegetativer Gefäßdystonie, ältere Menschen. Die Überwachung der Nierenfunktion, des Blutdrucks und der Blutzuckerkonzentration ist erforderlich.

Interaktion mit anderen medizinischen Produkten:
Nicht gefunden.

SPEZIELLE ANWEISUNGEN:
Das Medikament beeinträchtigt nicht die Fähigkeit, Fahrzeuge zu fahren und andere potenziell gefährliche Aktivitäten auszuführen, die eine erhöhte Konzentration der Aufmerksamkeit und Geschwindigkeit psychomotorischer Reaktionen erfordern.

FREIGABE FORMULAR:
Kapseln. 12 Kapseln in einem Blisterstreifen aus Polyvinylchloridfilm und Aluminiumfolie. Es gibt 12 Kapseln in Dosen mit polymerem Rundschnitt mit einem Volumen von 10, 20 oder 30 ml mit einem Stopfen, Dichtungselementen und einem Deckel mit einer ersten Öffnungskontrolle. Ein Blisterstreifen oder eine Dose mit Gebrauchsanweisung in einem Karton.

LAGERBEDINGUNGEN:
An einem trockenen Ort bei einer Temperatur von nicht mehr als 25 ° C lagern. Darf nicht in die Hände von Kindern gelangen.

VERFALLSDATUM:
3 Jahre. Nicht nach dem auf der Verpackung angegebenen Verfallsdatum verwenden.

FREIGABEBEDINGUNGEN:
ohne Rezept

HERSTELLER / ORGANISATION, DIE DIE ANSPRÜCHE DER VERBRAUCHER ANNAHME:
CJSC "Medizinischer und biologischer Forschungs- und Produktionskomplex" Cytomed ", Russland 191023, St. Petersburg, Muchnoy per., 2, Tel / Fax (812) 315-88-34

Tsitovir-3

Komposition

Ein Milliliter Sirup enthält:

  • als Wirkstoffe - Natriumsalz von α-Glutamyl-Tryptophan - 1 ml, Bendazol - 1,25 μg, Ascorbinsäure - 12 mg;
  • als Hilfsstoffe - Saccharose, Wasser.

Freigabe Formular

Erhältlich in 50 ml Flaschen mit einem Dosierlöffel. Eine solche Flasche in einem Karton.

pharmachologische Wirkung

Das Medikament hat eine indirekte antivirale (gegen Influenza A- und B-Krankheitserreger und andere Viren, die akute Atemwegserkrankungen verursachen) und entzündungshemmende Wirkung.

Pharmakodynamik und Pharmakokinetik

Pharmakodynamik

Alpha-Glutamyl-Tryptophan (Thymogen) verstärkt die immunmodulatorische Wirkung von Bendazol und stärkt die T-Zell-Immunität.

Ascorbinsäure (Vitamin C) verbessert die Permeabilität der Kapillarmembranen, verringert die Produktion von Prostaglandinen und anderen Proteinen der Entzündungsreaktion und zeigt dadurch eine entzündungshemmende Wirkung. Ascorbinsäure - ein starkes Antioxidans, das mit freien Sauerstoffradikalen interagiert, die Zellen vor Schäden schützt und die Infektionsresistenz des Körpers verbessert.

Bendazol initiiert die Synthese von Interferonen (unterdrückt die Replikation von Viren und intrazellulären Parasiten) im Körper, zeigt eine immunstimulierende Wirkung, die mit einer Änderung des Anteils von cGMP und cAMP in den Zellen des Immunsystems verbunden ist (erhöht die Anzahl von cGMP), was zu einer Erhöhung der Anzahl von T- und B-Lymphozyten führt, was Dies erhöht wiederum die Wirksamkeit der Immunantwort des gesamten Organismus.

Pharmakokinetik

Citovirsirup wird fast vollständig vom Verdauungstrakt aufgenommen. Die Bioverfügbarkeit von Bendazol erreicht 80%, Alpha-Glutamyl-Tryptophan - 15%, Ascorbinsäure - nicht mehr als 70%. Ascorbinsäure wird hauptsächlich in den mittleren Teilen des Darms absorbiert. Die maximale Konzentration wird 4-5 Stunden nach der Einnahme erreicht. Ascorbinsäure dringt leicht in alle Gewebe und Zellen des Körpers sowie durch die Plazenta ein.

Bei Erkrankungen des Magens und des Darms (Magengeschwür, Ascariasis, Giardiasis und andere Krankheiten), einem erhöhten Gehalt an Obst und Gemüse in der Nahrung, alkalischen Getränken, verschlechtert sich die Bindung und das Eindringen von Ascorbinsäure in den Körper. Ascorbinsäure wird hauptsächlich in der Leber metabolisiert.

Die Abbauprodukte von Ascorbinsäure und Bendazol werden über die Nieren ausgeschieden. Ihre Halbwertszeit beträgt 3 Stunden..

Alpha-Glutamyl-Tryptophan zerfällt in einzelne Aminosäuren, die in Zellen zum Aufbau von Proteinmolekülen verwendet werden.

Anwendungshinweise

In Anbetracht der Tatsache, dass Cytovir-3 ein antivirales Medikament ist, wird es zur Behandlung und Vorbeugung von Influenza und akuten viralen Atemwegserkrankungen eingesetzt.

Kontraindikationen

Citrovir-3 darf nicht verwendet werden, wenn:

  • Überempfindlichkeit gegen das Arzneimittel und seine Bestandteile;
  • Krankheiten, die durch eine Abnahme des Muskeltonus und Krampfzustände gekennzeichnet sind;
  • schwere Formen der Herzinsuffizienz;
  • atopische Form von Asthma bronchiale;
  • niedriger Blutdruck;
  • eine Tendenz zur Bildung von Blutgerinnseln;
  • Thrombophlebitis;
  • schwere Formen des Nierenversagens;
  • Magengeschwür und 12 Zwölffingerdarmgeschwür, kompliziert durch Blutungen;
  • Diabetes Mellitus;
  • Alter bis zu einem Jahr;
  • Schwangerschaft.

Verwenden Sie Citovir-3 während des Stillens und / oder der gleichzeitigen Antikoagulationstherapie unter strenger ärztlicher Aufsicht.

Nebenwirkungen

Normalerweise wird das Medikament von Patienten gut vertragen. In seltenen Fällen können jedoch die folgenden Nebenwirkungen auftreten:

  • aus dem Magen-Darm-Trakt - Sodbrennen, Übelkeit;
  • seitens des Urogenitalsystems: Schädigung der Nephrone der Nieren, Kristallurie, Bildung von Steinen in den Nieren und der Blase;
  • allergische Reaktionen: Rötung, Juckreiz, Hautausschlag, Nesselsucht, Quincke-Ödem; sehr selten - anaphylaktischer Schock;
  • vom endokrinen System: Schädigung der Bauchspeicheldrüse (Glukosurie, Hyperglykämie) und beeinträchtigte Glykogensynthese bis zum Auftreten von Diabetes mellitus;
  • seitens des Herz-Kreislauf-Systems: Tachykardie, längerer Gebrauch kann zu einer Veränderung der normalen EKG-Indikatoren führen, da der Wert des Herzzeitvolumens abnimmt, Hypotonie, Myokarddystrophie;
  • aus dem hämatopoetischen System: eine Zunahme des Gehalts an Blutplättchen, Neutrophilen und / oder Prothrombin im Blut, eine Abnahme des Gehalts an Erythrozyten im Blut;
  • vom Zentralnervensystem: Reizbarkeit, Kopfschmerzen, Schlaflosigkeit, Schwindel;
  • aus den Atemwegen: Husten, Atembeschwerden;
  • Allgemeine Reaktionen: Fieber, Schwitzen, Gesichtsrötung, gestörter Zinkstoffwechsel, Kupfer.

Gebrauchsanweisung für Tsitovir-3

Kindheit bedeutet, dass Sirup bequemer zu verwenden ist als Tabletten oder Kapseln. In der Anleitung zu Tsitovir-3 wird empfohlen, 30 Minuten vor den Mahlzeiten Sirup für Kinder und Erwachsene einzunehmen..

Arten der Einnahme von Tsitovir-3:

  • 2 ml dreimal täglich für Kinder von 1 bis 3 Jahren für vier Tage;
  • 4 ml dreimal täglich für Kinder von 3 bis 6 Jahren für vier Tage;
  • 8 ml dreimal täglich für Kinder von 6 bis 10 Jahren für vier Tage;
  • 12 ml dreimal täglich für Kinder über 10 Jahre für vier Tage.

Zur Vorbeugung können Sie den Kurs in 3-4 Wochen wiederholen..

Überdosis

Im Falle einer Überdosierung können folgende Symptome auftreten: kurzfristige Hypotonie, Schwitzen, Schwindel, Übelkeit, Fieber, Kopfschmerzen.

Diese Manifestationen werden symptomatisch behandelt, es ist jedoch unbedingt erforderlich, einen Arzt zu konsultieren, um zu entscheiden, ob das Medikament weiter eingenommen werden soll..

Interaktion

Es wurden keine Merkmale der Wechselwirkung von Thymogen mit anderen Arzneimitteln identifiziert.

Bei der kombinierten Verabreichung einiger Antibiotika (Tetracyclin und Benzylpenicillin) an Ascorbinsäure steigt deren Konzentration im Blut tendenziell an. Vitamin C verbessert auch die Absorption eisenhaltiger Substanzen und verringert auch die Wirkung von Heparin und einigen anderen Antikoagulanzien.

Aspirin, einige Verhütungsmittel und frische Säfte reduzieren die Aufnahme von Ascorbinsäure. Aspirin reduziert die Aufnahme von Vitamin C um 30%, was wiederum die Wahrscheinlichkeit einer Kristallurie während der Therapie mit Salicylaten und Sulfonamiden erhöht, die Nierenhalbwertszeit bestimmter Säuren und Arzneimittel mit alkalischem pH-Wert erhöht, den Blutgehalt bestimmter Verhütungsmittel senkt und die therapeutische Wirkung von Antipsychotika verringert ( abgeleitet von Phenothiazin) und verlangsamt auch die Ausscheidung von Amphetamin und einer Reihe von Antidepressiva.

Barbiturate fördern eine schnellere Ausscheidung von Ascorbinsäure im Urin.

In Kombination mit Betablockern verhindert Bendazol eine Erhöhung des gesamten peripheren Gefäßwiderstands. In Kombination mit Diuretika und blutdrucksenkenden Arzneimitteln verstärkt es die blutdrucksenkende Wirkung der letzteren.

Phentolamin erhöht die blutdrucksenkende Wirkung von Bendazol.

Verkaufsbedingungen

In Russland und der Ukraine wird Tsitovir-3 nur auf Rezept verkauft.

Lagerbedingungen

  • Darf nicht in die Hände von Kindern gelangen.
  • An einem trockenen und dunklen Ort lagern.
  • Bei Temperaturen bis zu 25 ° C lagern.

Verfallsdatum

Haltbarkeit - 3 Jahre (auf der Verpackung angegeben).

spezielle Anweisungen

Bei mehreren Kursen ist es notwendig, den Blutzuckerspiegel zu kontrollieren.

Antivirales Mittel Cytovir 3

Gleichbleibend hochwertige Produkte, ständige Arbeit am Sortiment und zuverlässige Partnerschaften ermöglichen es uns, unsere Präsenz in Russland und im Ausland ständig zu erhöhen..

Komplexes antivirales Medikament zur Vorbeugung und frühzeitigen Behandlung von Influenza und ARVI für die ganze Familie

Drogen-Website:

Für Erwachsene und Kinder ab 6 Jahren - cytovir.ru

Freigabeformulare:

Gebrauchsanweisung

Kaufen:

Bestellen Sie auf Apteka.ru

Bestellung auf Zdravcity.ru

Wir sind in sozialen Netzwerken

Andere Drogen:

Komplexes antivirales Medikament

zur Vorbeugung und frühzeitigen Behandlung von Influenza und ARVI für die ganze Familie

Cytovir-3 ® ist ein wirksamer und sicherer antiviraler Komplex, der eines der wichtigsten Medikamente zur Vorbeugung und frühzeitigen pathogenetischen Behandlung von Influenza und anderen akuten respiratorischen Virusinfektionen (ARVI) bei Erwachsenen, Jugendlichen (Kapseln) und Kindern (Sirup, Pulver) ist. Die wichtigen Vorteile des Arzneimittels sind eine kurze Behandlungsdauer (4 Tage) und die Verträglichkeit mit allen symptomatischen Wirkstoffen und Antibiotika..

Zusammensetzung der Zubereitung

Die einzigartige Formel von Cytovir-3® umfasst Bendazolhydrochlorid (Dibazol), Alpha-Glutamyl-Tryptophan (Natriumthymogen), Ascorbinsäure und Hilfsstoffe.

L-α-Glutamyl-L-Tryptophan-Formel (Thymogen-Natrium)

Bendazolhydrochlorid-Formel

L-Ascorbinsäure-Formel

  • Bendazolhydrochlorid (Dibazol) induziert die Produktion von endogenem Interferon im Körper, wodurch die Replikationsaktivität der meisten Viren unterdrückt und die Aktivität vieler immunkompetenter Zellen wiederhergestellt wird.
  • Alpha-Glutamyl-Tryptophan (Natriumthymogen) reguliert die funktionelle Aktivität der T-Zell-Verknüpfung der Immunität und verstärkt die IFN-induzierende Aktivität von Bendazol. Besonders wichtig ist die Tatsache, dass Natriumthymogen die Fähigkeit der Zellen wiederherstellt, IFN während des Zeitraums des Aktivitätsrückgangs zu synthetisieren. Dieser Rückgang ersetzt immer die Zeit der intensiven Synthese während der ARVI. Es ist wichtig, dass die kombinierte Verwendung von Bendazol und Natriumthymogen zu einer optimalen Produktion von endogenem IFN und einer signifikanten Erhöhung der Resistenz des Körpers des Kindes gegen Virusinfektionen beiträgt.
  • Ascorbinsäure aktiviert die humorale Verbindung der Immunität. Seine antioxidative Aktivität bindet freie Radikale, die während der lebenswichtigen Aktivität von Viren gebildet werden. Ascorbinsäure stabilisiert die Epithelbarrieren, stimuliert die Funktionen von Neutrophilen, Monozyten und NK-Zellen, verbessert die phagozytische Aktivität und die Antikörperproduktion. Experimentelle Studien mit Citovir-3®-Pulver haben gezeigt, dass Ascorbinsäure auch die Wirkung von Bendazol und Natriumthymogen optimiert und verstärkt.

Die kombinierte Verwendung dieser drei pharmakologischen Komponenten ermöglicht es Cytovir-3®, eine starke therapeutische und prophylaktische Wirkung zu erzielen..

Aufgrund der rationalen Kombination von Komponenten hat Citovir-3® antivirale Aktivität, immunmodulatorische und antioxidative Eigenschaften.

Anwendungshinweise

Cytovir-3 ® wird zur Vorbeugung, Behandlung und Vorbeugung von Komplikationen durch Influenza und andere akute Virusinfektionen der Atemwege bei Erwachsenen und Kindern gemäß den Anweisungen verwendet.

Bewährte klinische Wirkung

Drogensicherheit

In üblichen Dosierungen hat Cytovir-3® keine Nebenwirkungen, reichert sich nicht im Körper an und bildet während des Stoffwechsels keine toxischen Produkte.

Nach Angaben des Influenza-Forschungsinstituts wurde während des gesamten Zeitraums der medizinischen Anwendung des Cytovir-3®-Komplexes kein einziger Fall von Komplikationen oder Nebenwirkungen festgestellt. Darüber hinaus bemerken Ärzte der Poliklinik die gute Verträglichkeit des Arzneimittels und einen spürbar einfacheren Krankheitsverlauf sowie eine schnellere Genesung der Patienten ohne postinfektiöse Komplikationen..

Tsitovir-3 ® wird von Spezialisten des Influenza-Forschungsinstituts der Russischen Akademie der Medizinischen Wissenschaften, des Forschungsinstituts für Kinderinfektionen des Gesundheitsministeriums der Russischen Föderation, des Forschungsinstituts für Experimentelle Medizin der Russischen Akademie der Medizinischen Wissenschaften und vieler anderer russischer Forschungsstandorte empfohlen..

Formulare freigeben

Freigabe FormularEmpfohlenGeschmackMenge pro Packung
KapselnErwachsene und Kinder über 6 JahreNeutral12 Stk. / 24 Stk. / 48 Stk.
SirupKinder ab 1 JahrSüss50 ml in einer dunklen Glasflasche
Pulver zur Lösung zum EinnehmenKinder ab 1 JahrNeutral / Orange / Erdbeere / Cranberry20 g in einer dunklen Glasflasche

Die Darreichungsform von Citovir-3® in Form eines Pulvers zur Lösungszubereitung wird für Kinder empfohlen, die zu allergischen Reaktionen oder einem gestörten Kohlenhydratstoffwechsel neigen, da es keine Saccharose (ersetzt durch Fructose), Konservierungsmittel und Farbstoffe enthält.

Aus therapeutischen Gründen wird Citovir-3 ® gestartet, wenn die ersten Symptome einer Influenza und anderer akuter Virusinfektionen der Atemwege (Unwohlsein, Husten, laufende Nase usw.) auftreten.

Aus prophylaktischen Gründen wird Citovir-3® eingenommen, wenn eine unmittelbare Gefahr einer Influenza und einer ARVI-Infektion besteht.

Zum Beispiel, wenn der erste Patient in der Familie erscheint oder wenn die Inzidenz saisonal zunimmt. Ein prophylaktischer Kurs kann 1 Mal in 1-1,5 Monaten durchgeführt werden. Die Praxis zeigt, dass in der Herbst-Winter-Saison in der Regel zwei Präventionskurse ausreichen..

Tsitovir-3: Anweisungen, Zusammensetzung, Indikationen, Maßnahmen, Bewertungen und Preise

Gebrauchsanweisung

Cytovir-3 wird verwendet, um das Infektionsrisiko zu verringern und Viruserkrankungen zu behandeln. Es ist ein immunmodulatorisches antivirales Mittel. Kann zur Behandlung von Erwachsenen und Kindern verwendet werden. Die Wirkstoffe des Arzneimittels wirken gegen Influenzaviren und andere Krankheitserreger, die ARVI verursachen. Eine medikamentöse Therapie hilft, das Krankheitsrisiko signifikant zu reduzieren. Wenn der Patient bereits infiziert ist, wird das Mittel verwendet, um die Symptome zu lindern und die Genesung zu beschleunigen..

Immunmodulierende Substanzen sind sicher und gut verträglich. Solche Mittel eignen sich zur Behandlung von unkomplizierten Erkältungen..

Zusammensetzung und Form der Freisetzung

Das Medikament enthält drei Wirkstoffe. Bendazolhydrochlorid ist für die wichtigsten medizinischen Wirkungen verantwortlich, die mit der Verbesserung des Immunsystems verbunden sind. Das Glutamyl-Tryptophan-Dipeptid erfüllt zusätzliche immunstimulierende Funktionen. Ascorbinsäure wird vom Körper benötigt, um Gewebe zu schützen und zu reparieren. Die einzelnen Komponenten dieses Kombinationsprodukts verstärken die therapeutische Gesamtwirkung..

Darreichungsformen:

  • Sirup. Enthält Wirkstoff, Wasser und Saccharose.
  • Pulver. Enthält Wirkstoff und Fructose.
  • Kapseln. Enthält Wirkstoff, Titandioxid, Laktose, Calciumstearat, Gelatine und Farbstoff.
  • Pulverform mit zusätzlichem Geschmack.
Pulverform

Es wird empfohlen, die für einen bestimmten Patienten am besten geeignete Darreichungsform auszuwählen. Sirup ist besser für Kinder.

Aktion Cytovir-3

Dies ist ein kombiniertes immunmodulatorisches Arzneimittel, dessen Eigenschaften auf der kombinierten Wirkung von drei chemischen Verbindungen beruhen. Das Medikament unterdrückt die Entwicklung von Infektionen und verbessert die Schutzeigenschaften des Körpers. Die Verwendung des Arzneimittels vor Beginn der kalten Jahreszeit ermöglicht es Ihnen, die Effizienz des Immunsystems zu stärken und das Risiko einer Infektion mit Viren zu verringern. Die Wirkstoffe machen die Haut und die Schleimhäute widerstandsfähiger gegen die Wirkung pathogener Substanzen. Die Einnahme des Medikaments gegen Erkältungen hilft, unangenehme Symptome zu beseitigen und Komplikationen vorzubeugen..

Immunstimulierende Eigenschaften

  • Das Medikament erhöht die Produktion von Interferon im Körper. Normalerweise wird diese Proteinverbindung von Zellen produziert, um eine Infektion zu unterdrücken. Interferon bindet an andere Zellen und stört die Ansammlung von Viruspartikeln, wodurch die Ausbreitung des pathologischen Prozesses stoppt. Durch die Einnahme von Cytovir-3 können Sie die Wirksamkeit des natürlichen Abwehrmechanismus verbessern.
  • Aktivierung immunkompetenter Zellen. Diese Komponenten des Immunsystems sind erforderlich, um Viruspartikel und infizierte Zellen zu zerstören. Die Verwendung des Mittels hilft, die Konzentration von T-Lymphozyten im Blut zu erhöhen.
  • Verbesserung der Arbeit der humoralen Immunität. Ascorbinsäure beeinflusst die Aktivität von B-Lymphozyten. Diese Zellen sezernieren Immunglobuline, die krankheitsverursachende Elemente erkennen und zerstören.
  • Normalisierung der Signalfunktionen der Immunität. Das Medikament hilft dem körpereigenen Abwehrsystem, die Bedrohung rechtzeitig zu erkennen.

Die Beseitigung der viralen Bedrohung ist die Hauptwirkung des Arzneimittels. Medikamente können auch helfen, bakterielle oder Pilzinfektionen zu unterdrücken..

Zusätzliche Eigenschaften

  • Wirkung auf Blutgefäße. Ascorbinsäure verbessert die Kapillarpermeabilität und reduziert dadurch die Schwellung des Gewebes. Der Entzündungsprozess wird unterdrückt.
  • Schutz des Gewebes vor oxidativem Stress. Während einer Krankheit nimmt die Bildung gefährlicher Sauerstoffformen zu, die Zellen zerstören. Die antioxidativen Eigenschaften von Ascorbinsäure machen die Zellmembranen stärker.
  • Linderung der ARVI-Symptome. Durch die Stimulierung der Immunantwort, die Erhöhung der Gefäßpermeabilität und die antioxidative Wirkung werden unangenehme Manifestationen der Erkältung beseitigt.
Citovir-3-Kapseln

Ascorbinsäure spielt eine wichtige Rolle bei der Prävention von Infektionskrankheiten.

Nebenwirkungen

Es gibt keine idealen Medikamente, die rein medizinische Eigenschaften aufweisen. Alle Medikamente können einige Gewebe negativ beeinflussen und andere vom pathologischen Prozess befreien. Cytovir-3 gilt als sicher, es besteht jedoch das Risiko geringfügiger Komplikationen während der Behandlung. Vor Beginn der Therapie müssen Sie sich mit allen Wirkungen der Wirkstoffe vertraut machen..

Seltene Nebenwirkungen:

  • Erhöhter Blutdruck.
  • Allergische Reaktion.
  • Schwindel.

Das Auftreten von Hautausschlägen, Juckreiz, Schwellungen und anderen Anzeichen einer Allergie ist die Grundlage für den Abbruch der Behandlung und die Suche nach ärztlicher Hilfe. Ein Spezialist kann Antihistaminika verschreiben.

Assimilation und Ausscheidung

Nach dem Schlucken gelangen Arzneimittel in den Magen-Darm-Trakt. Alle Bestandteile des Arzneimittels werden in den Blutkreislauf aufgenommen und im Körper verteilt. Bendazol ist der bioverfügbarste Bestandteil des Produkts. Der Darm nimmt bis zu 80% der ankommenden Substanz auf. Andere Komponenten werden schlechter absorbiert, die verwendete Konzentration reicht jedoch aus, um eine medizinische Wirkung zu erzielen.

Die Wirkstoffe gelangen in die Leber, wo verschiedene Verbindungen chemisch umgewandelt werden. Dadurch entstehen neue chemische Verbindungen.

Indikationen zur Anwendung von Citovir-3

Eine akute Virusinfektion der Atemwege ist die Hauptindikation für die Einnahme des Arzneimittels. Dies ist eine Gruppe von Krankheiten, die sich durch Entzündungen der Atemwege und die Ausbreitung von Viruspartikeln im Körper manifestieren. Die Schleimhaut des Pharynx oder Larynx wird normalerweise zum Tor der Infektion. Über die Schleimhaut gelangen Krankheitserreger in den Blutkreislauf und andere Körperteile. Aufgrund des allgemeinen Entzündungsprozesses und der Freisetzung von Toxinen treten unangenehme Symptome auf: Kopfschmerzen, Fieber, verstopfte Nase, Schwäche, Rötung des Rachens, Husten und andere. Die komplexe Wirkung des Arzneimittels beseitigt Symptome und beschleunigt die Genesung.

Grundlegende Indikationen

  • Prävention von Influenza, Pharyngitis, Laryngitis, Bronchitis und anderen Arten von ARVI. Die Einnahme des Medikaments einige Tage oder Wochen vor dem erwarteten Kontakt mit Krankheitserregern stärkt das Immunsystem. Studien haben gezeigt, dass das Produkt die natürliche Abwehr von Zellen gegen Infektionen vervielfacht.
  • Behandlung einer Infektion mit einem Influenzavirus, Adenovirus, Rhinovirus oder einem anderen Krankheitserreger. Die Verwendung des Arzneimittels reduziert die Dauer des Krankheitsverlaufs um das 1,5-2-fache.
  • Prävention der Entwicklung von Komplikationen vor dem Hintergrund eines Infektionsprozesses. Die Behandlung reduziert das Risiko von Bronchitis und bakterieller Lungenentzündung.

Die Anwendung von Cytovir-3 zusammen mit dem Influenza-Impfstoff erhöht die Wirksamkeit der Prävention um ein Vielfaches..

Das Medikament wird normalerweise nicht als einzige Behandlung für ARVI verschrieben. Umfassende medikamentöse Therapie wird ausgewählt.

Kontraindikationen

Nicht alle Menschen können dieses Arzneimittel einnehmen. Manchmal ist es möglich, aufgrund der Eigenschaften des Körpers schwerwiegende Komplikationen zu entwickeln. Eine absolute Kontraindikation für die Verwendung des Produkts ist eine Allergie gegen einen Bestandteil der Kapsel, des Pulvers oder des Sirups. Vor der Verschreibung des Arzneimittels überprüft der Arzt sorgfältig die Anamnese und erklärt dem Patienten, wie sich die Intoleranzreaktion manifestiert. Wenn die allergische Vorgeschichte nicht angegeben ist, muss der Patient seinen Zustand in den ersten Behandlungstagen überwachen.

Andere Kontraindikationen

  • Diabetes mellitus.
  • Ein Baby tragen.
  • Stillzeit.
  • Urolithiasis-Krankheit.
  • Blutgerinnsel.
  • Entzündung der Venen.
  • Magen- oder Darmgeschwür.
  • Niedriger Blutdruck.
  • Entzündung des Nierengewebes.
  • Beeinträchtigte Nierenfunktion.
  • Herzinsuffizienz.

Citovir-3-Kapseln werden Kindern unter 6 Jahren nicht verschrieben..

Anweisungen zur Verwendung von Tsitovir-3

Die Dosierung und das Dosierungsschema hängen vom Zweck des Produkts ab. Bei der Auswahl einer Darreichungsform ist Vorsicht geboten. Erwachsene Patienten können das Medikament in Pulver- oder Kapselform einnehmen. Kindern wird empfohlen, Sirup zu verschreiben.

Empfang verschiedener Arten von Fonds:

  • Pulverform. 40 ml kaltes Wasser in die Flasche geben. Nach dem Schütteln bildet sich eine homogene Lösung. Bewahren Sie die Flüssigkeitsflasche an einem kühlen Ort auf..
  • Sirup. Schütteln Sie den Behälter vor der Einnahme. Wenn das Kind den Sirup nicht trinken möchte, wird empfohlen, das Arzneimittel mit Wasser zu verdünnen. An einem kühlen Ort aufbewahren.
  • Kapseln. Muss ganz mit Wasser geschluckt werden. Nehmen Sie das Medikament nicht zusammen mit anderen Getränken ein.
Das Medikament bekämpft Viren

Sie müssen das Mittel 30 Minuten vor den Mahlzeiten einnehmen..

Verwendungsschemata

  • Prävention und Therapie von ARVI bei Patienten über 6 Jahren: eine Kapsel oder 8-12 ml Sirup dreimal täglich für vier Tage.
  • Prävention und Therapie von ARVI im Alter von ein bis drei Jahren: 2 ml Pulverlösung oder Sirup dreimal täglich für vier Tage.
  • Vorbeugung oder Behandlung von Infektionen im Alter zwischen 3 und 6 Jahren: 4 ml Pulverlösung oder Sirup dreimal täglich für vier Tage.

Die prophylaktische Einnahme des Arzneimittels kann einen Monat nach Abschluss des ersten Kurses wiederholt werden.

Wenn die Krankheitssymptome vor dem Hintergrund der Behandlung bestehen bleiben, ist ein medizinischer Rat erforderlich.

zusätzliche Information

  • Cytovir-3 ist nicht zur Behandlung einer schweren Infektion geeignet. Es wird empfohlen, vor Beginn der Therapie einen Arzt zu konsultieren und eine Untersuchung durchzuführen..
  • Das Medikament beeinflusst die Wirkung von blutdrucksenkenden Medikamenten, Antibiotika, Antikoagulanzien, oralen Kontrazeptiva, Diuretika und anderen Medikamenten. Wenn der Patient vor Beginn der Therapie Medikamente einnimmt, ist eine ärztliche Beratung erforderlich.
  • Die erneute Einnahme des Arzneimittels erfordert die Überwachung der Glukosekonzentration im Blut.
  • Das Medikament reduziert nicht die Geschwindigkeit von psychomotorischen Reaktionen. Darf während der Therapie Auto fahren.

Das Medikament wird ohne Rezept in der Apotheke verkauft..

Analoga von Tsitovir-3

Der Komplex aus Bendazol, Ascorbinsäure und Natriumthymogen ist nur in Form von Cytovir oder Cytovir-3 verteilt. In der Apotheke finden Sie andere Arzneimittel mit ähnlichen therapeutischen Wirkungen..

Indirekte Analoga:

  • Amizon ist ein antivirales Mittel auf Isonicotinsäurebasis.
  • Arbidol ist ein beliebtes Anti-Influenza-Medikament.
  • Amiksin - ein synthetischer Induktor von Interferon.
  • Antigrippin, ein Kombinationsmittel gegen Erkältungssymptome.
  • Viferon - ein Arzneimittel zur Vorbeugung und Behandlung von ARVI.
Amiksin - Analogon von Tsitovir-3

Indirekte Analoga haben ihre eigenen Kontraindikationen und Nebenwirkungen. Vor der Einnahme müssen Sie die Anweisungen lesen.

Bewertungen und Preise

Die meisten Ärzte sprechen gut von der Droge. Es wurden Studien durchgeführt, die die Wirksamkeit der Wirkstoffe von Citovir-3 belegen. Das Arzneimittel ist bei Patienten aufgrund seiner relativen Billigkeit und der raschen Entwicklung einer therapeutischen Wirkung beliebt. Experten empfehlen, sich bei der Behandlung komplizierter Formen von ARVI auf dieses Mittel zu verlassen.

Der Durchschnittspreis von 12 Kapseln beträgt 310 Rubel. Der Preis für eine Flasche Sirup (50 ml) variiert zwischen 320 und 400 Rubel. Der Durchschnittspreis von 20 g Pulver beträgt 320 Rubel.

Video

Ärzte verschreiben Tsitovir-3 häufig als Teil der komplexen Therapie bei Infektionen der Atemwege. Dieses Arzneimittel ist am besten zur Vorbeugung von Erkältungen geeignet..

Tsitovir-3

Das Medikament Cytovir-3 ist ein immunstimulierendes, antivirales Medikament gegen Influenza A- und B-Viren und andere Viren, die akute Viruserkrankungen der Atemwege verursachen.
Bendazol induziert die Produktion von endogenem Interferon im Körper, hat eine immunstimulierende Wirkung (normalisiert die Immunantwort des Körpers).
Enzyme, deren Produktion durch Interferon in Zellen verschiedener Organe induziert wird, hemmen die Virusreplikation.
Alpha-Glutamyl-Tryptophan (Thymogen) ist ein Synergist der immunstimulierenden Wirkung von Bendazol und normalisiert die T-Zell-Verbindung der Immunität.
Ascorbinsäure aktiviert die humorale Verbindung der Immunität; normalisiert die Kapillarpermeabilität und reduziert dadurch die Entzündung; weist antioxidative Eigenschaften auf und neutralisiert Sauerstoffradikale, die den Entzündungsprozess begleiten; erhöht die Infektionsresistenz des Körpers.
Pharmakokinetik:
Bei oraler Einnahme wird das Medikament vollständig aus dem Magen-Darm-Trakt resorbiert. Die Bioverfügbarkeit von Bendazol beträgt etwa 80%, Alpha-Glutamyl-Tryptophan nicht mehr als 15% und Ascorbinsäure 90%. Die Metaboliten von Ascorbinsäure und Bendazol werden im Urin ausgeschieden. Alpha-Glutamyl-Tryptophan wird unter dem Einfluss von Peptidasen in L-Glutaminsäure und L-Tryptophan gespalten, die vom Körper bei der Peptidsynthese verwendet werden.

Anwendungshinweise:
Das Medikament Tsitovir-3 ist zur Vorbeugung und komplexen Therapie von Influenza und akuten Virusinfektionen der Atemwege bei Erwachsenen und Kindern über 6 Jahren vorgesehen..

Art der Anwendung:
Für Erwachsene und Kinder über 6 Jahre wird zur Vorbeugung und Behandlung dreimal täglich 30 Minuten vor den Mahlzeiten eine Kapsel Citovir-3 oral eingenommen.
Die Bewerbungsfrist beträgt 4 Tage. Der prophylaktische Verlauf wird gegebenenfalls nach 3-4 Wochen wiederholt.

Nebenwirkungen:
Allergische Reaktionen, kurzfristiger Blutdruckabfall.

Kontraindikationen:
Gegenanzeigen für die Anwendung des Arzneimittels Citovir-3 sind: Überempfindlichkeit gegen die Bestandteile des Arzneimittels, Schwangerschaft, Kinder unter 6 Jahren.
Mit Vorsicht: Während des Stillens ist eine Anwendung möglich, wenn der beabsichtigte Nutzen für die Mutter das potenzielle Risiko für das Kind überwiegt.

Schwangerschaft:
Es ist kontraindiziert, das Medikament Citovir-3 während der Schwangerschaft zu verwenden.

Wechselwirkung mit anderen Arzneimitteln:
Nicht gefunden.

Überdosis:
Überdosierungssymptome von Cytovir-3: kurzfristiger Blutdruckabfall bei älteren Patienten mit vegetativ-vaskulärer Dystonie.
Die Überwachung der Nierenfunktion, des Blutdrucks und der Blutzuckerkonzentration ist erforderlich.

Lagerbedingungen:
Das Medikament Tsitovir-3 sollte bei einer Temperatur von nicht mehr als 25 ° C gelagert werden. Von Kindern fern halten.

Freigabe Formular:
Citovir-3 - Kapseln.
12 Kapseln pro Packung.
Ein, zwei oder vier Packungen in einem Karton.

Komposition:
1 Kapsel Citovir-3 enthält Wirkstoffe: Natrium-Alpha-Glutamyl-Tryptophan (Timogen-Natrium) 0,5 mg, Ascorbinsäure 50 mg, Bendazolhydrochlorid (Dibazol) 20 mg.
Hilfsstoffe: Lactosemonohydrat 97,8 mg, Calciumstearat 1,7 mg.
Körper: Titandioxid 2%, Gelatine bis zu 100%. Kappe: Titandioxid 2%, Farbstoff Sonnenuntergangsgelb 0,2190%, Farbstoff Azorubin 0,0328, Gelatine bis zu 100%.

Zusätzlich:
Das Medikament Tsitovir-3 beeinträchtigt nicht die Fähigkeit, Fahrzeuge zu fahren und andere potenziell gefährliche Aktivitäten auszuführen, die eine erhöhte Konzentration der Aufmerksamkeit und Geschwindigkeit psychomotorischer Reaktionen erfordern.

TSITOVIR-3

Klinische und pharmakologische Gruppe

Wirkstoffe

Form, Zusammensetzung und Verpackung freigeben

◊ Hartgelatinekapseln Nr. 3 mit weißem Körper und orangefarbener Kappe; Inhalt der Kapseln - Pulver von weiß bis gelb, geruchlos.

1 Kapseln.
Alpha-Glutamyl-Tryptophan-Natrium0,5 mg
Vitamin C50 mg
Bendazolhydrochlorid20 mg

Hilfsstoffe: Laktosemonohydrat - 97,8 mg, Calciumstearat - 1,7 mg.

Die Zusammensetzung der Kapselhülle: Körper: Titandioxid - 2%, Gelatine - bis zu 100%; Kappe: Titandioxid - 2%, Sonnenuntergangsgelbfarbstoff - 0,219%, Azorubinfarbstoff - 0,0328%, Gelatine - bis zu 100%.

12 Stk. - konturierte Zellverpackung (1) - Kartonverpackungen.
12 Stk. - Konturzellenverpackung (2) - Kartonverpackungen.
12 Stk. - Konturzellenpackungen (4) - Kartonpackungen.

pharmachologische Wirkung

Das Medikament ist ein Mittel zur etiotropen und immunstimulierenden Therapie, hat eine indirekte antivirale Wirkung gegen Influenza A- und B-Viren sowie andere Viren, die akute Atemwegserkrankungen verursachen.

Reduziert die Schwere der wichtigsten klinischen Symptome von Influenza und SARS, verkürzt die Dauer der Krankheit und trägt zu ihrem unkomplizierten Verlauf bei.

Erhöht den Gehalt an sekretorischem Immunglobulin A (sIgA) in der Schleimhaut des Nasopharynx - dem Eingangstor der Infektion - und erhöht die lokale Immunresistenz des Körpers gegen Infektionen der Atemwege viraler und bakterieller Natur.

Mit einer prophylaktischen Wirkung erhöht das Medikament die potenzielle Stoffwechselaktivität von Zellen der angeborenen Immunität (neutrophile Granulozyten und Monozyten), die im Falle einer Infektion ihre Fähigkeit zur Absorption und Zerstörung von Bakterien und Viren durch Erhöhung der enzymatischen (oxidativen) Aktivität, Synthese kationischer Proteine ​​und Erhöhung erhöht die Anzahl der Phagozytenzellen. In diesem Fall ändert sich der Anfangszustand der Stoffwechselaktivität von Zellen mit angeborener Immunität in Abwesenheit von Infektionserregern nicht und liegt innerhalb normaler Werte.

Bendazol induziert die Produktion von endogenem Interferon im Körper, hat eine immunmodulatorische Wirkung (normalisiert die Immunantwort des Körpers). Enzyme, deren Produktion durch Interferon in Zellen verschiedener Organe induziert wird, hemmen die Virusreplikation.

Alpha-Glutamyl-Tryptophan (Thymogen) ist ein Synergist der immunmodulatorischen Wirkung von Bendazol, der die T-Zell-Verbindung der Immunität normalisiert.

Ascorbinsäure aktiviert die humorale Verbindung der Immunität, normalisiert die Kapillarpermeabilität und reduziert dadurch Entzündungen; weist antioxidative Eigenschaften auf und neutralisiert Sauerstoffradikale, die den Entzündungsprozess begleiten; erhöht die Infektionsresistenz des Körpers.

  • Fragen Sie einen Therapeuten
  • Institutionen anzeigen
  • Medikamente kaufen

Pharmakokinetik

Bei oraler Einnahme wird das Medikament vollständig aus dem Magen-Darm-Trakt resorbiert. Die Bioverfügbarkeit von Bendazol beträgt etwa 80%, Alpha-Glutamyl-Tryptophan - nicht mehr als 15%, Ascorbinsäure - bis zu 90%.

Stoffwechsel und Ausscheidung

Die Metaboliten von Ascorbinsäure und Bendazol werden im Urin ausgeschieden. Alpha-Glutamyl-Tryptophan wird unter dem Einfluss von Peptidasen in L-Glutaminsäure und L-Tryptophan gespalten, die vom Körper bei der Peptidsynthese verwendet werden.

Indikationen

  • Prävention und komplexe Therapie von Influenza und ARVI bei Erwachsenen und Kindern über 6 Jahren.

Kontraindikationen

  • Überempfindlichkeit gegen Arzneimittelkomponenten;
  • Schwangerschaft;
  • Kinder unter 6 Jahren.

Mit Vorsicht: Während des Stillens ist eine Anwendung möglich, wenn der beabsichtigte Nutzen für die Mutter das potenzielle Risiko für das Kind überwiegt.

Dosierung

Innen 30 Minuten vor den Mahlzeiten.

Einzeldosis für Erwachsene und Kinder über 6 Jahre - 1 Kapsel.

Zur Behandlung wird 4 Tage lang dreimal täglich 1 Kapsel verschrieben.

  • bei direktem Kontakt mit einem Patienten mit Influenza und anderen akuten Virusinfektionen der Atemwege - 1 Kapsel 3-mal täglich für 4 Tage;
  • während eines epidemischen Anstiegs der Inzidenz von Influenza und anderen akuten Virusinfektionen der Atemwege - 1 Kapsel 1 Mal / Tag für 12 Tage.

Vorbeugende Kurse werden bei Bedarf nach 3 Wochen wiederholt (bis sich die epidemische Situation wieder normalisiert hat)..

Nebenwirkungen

Möglicherweise: allergische Reaktionen, kurzfristiger Blutdruckabfall.

Überdosis

Symptome: kurzfristiger Blutdruckabfall bei Patienten mit vegetativer Dystonie, ältere Menschen.

Behandlung: Kontrolle der Nierenfunktion, des Blutdrucks und der Blutzuckerkonzentration.

Wechselwirkungen mit anderen Medikamenten

Die Wechselwirkung von Alpha-Glutamyl-Tryptophan mit Arzneimitteln wurde nicht identifiziert.

Bendazol verhindert einen Anstieg des OPSS im Zusammenhang mit der Verwendung nichtselektiver Betablocker. Verbessert die blutdrucksenkende Wirkung (Blutdrucksenkung) von blutdrucksenkenden und harntreibenden Medikamenten. Phentolamin verstärkt die blutdrucksenkende Wirkung von Bendazol.

Ascorbinsäure erhöht die Konzentration von antibakteriellen Wirkstoffen der Tetracyclin-Reihe und Benzylpenicillin im Blut. Verbessert die intestinale Absorption von Eisenpräparaten. Reduziert die Wirksamkeit von Heparin und indirekten Antikoagulanzien. Acetylsalicylsäure (ASS), orale Kontrazeptiva, frische Säfte und alkalische Getränke verringern die Absorption und Absorption. Bei gleichzeitiger Anwendung mit ASS nimmt die Ascorbinsäureausscheidung im Urin zu und die ASS-Ausscheidung ab. ASS reduziert die Absorption von Ascorbinsäure um ca. 30%. Ascorbinsäure erhöht das Risiko einer Kristallurie bei Verwendung von Arzneimitteln, die ASS und kurz wirkende Sulfonamide enthalten, verlangsamt die Ausscheidung von Säuren durch die Nieren, erhöht die Ausscheidung von Arzneimitteln mit alkalischer Reaktion (einschließlich Alkaloiden) und verringert die Blutkonzentration oraler Kontrazeptiva. Bei gleichzeitiger Anwendung wird die chronotrope Wirkung von Isoprenalin reduziert. Reduziert die therapeutische Wirkung von Antipsychotika (Neuroleptika) - Phenothiazinderivaten, tubuläre Reabsorption von Amphetamin und trizyklischen Antidepressiva. Barbiturate und Primidon erhöhen die Ascorbinsäureausscheidung im Urin.

Mögliche gleichzeitige Anwendung mit antiviralen Medikamenten und symptomatische Therapie bei Influenza und ARVI.

Wenn der Patient die oben genannten Medikamente oder andere Medikamente einnimmt, sollte er einen Arzt konsultieren.

spezielle Anweisungen

Einfluss auf die Fähigkeit, Fahrzeuge und Mechanismen zu fahren

Das Medikament beeinträchtigt nicht die Fähigkeit, Fahrzeuge und andere potenziell gefährliche Aktivitäten zu fahren, die eine erhöhte Konzentration der Aufmerksamkeit und Geschwindigkeit psychomotorischer Reaktionen erfordern.

Schwangerschaft und Stillzeit

Das Medikament ist für die Anwendung während der Schwangerschaft kontraindiziert..

Während des Stillens ist eine Anwendung möglich, wenn der beabsichtigte Nutzen für die Mutter das potenzielle Risiko für das Kind überwiegt.

Tsitovir-3

Tsitovir-3 - ärztliche Untersuchung

Das Medikament ist eine Kombination von Penny-Komponenten: Dibazol, Ascorbinsäure und eine nicht bindende Mischung von Aminosäuren, die vom Hersteller stolz als "Thymogen-Natrium" bezeichnet wird..

Im Magen-Darm-Trakt wird "Thymogen" in Glutaminsäure und Tryptophan (übliche Aminosäuren) zerlegt..

Wenn Sie das Medikament selbst ausprobieren möchten, müssen Sie nicht Hunderte von Rubel ausgeben.

Sie können einfach Dibazol und Ascorbinka in der gleichen Dosierung einnehmen (siehe "Zusammensetzung" in der Anleitung, z. B. Dibazol-Kinder unterschiedlichen Alters benötigen 1/8 bis 1/2 Tablette) und ein wenig Protein jeglichen (tierischen oder pflanzlichen) Ursprungs essen. Die Wirkung ist gleichmäßig derselbe.

Mit freundlichen Grüßen, Autor der Website.

Tabelle der Freigabeformulare und Preise

Es gibt Kontraindikationen. Fragen Sie Ihren Arzt.

Derzeit sind Analoga (Generika) des Arzneimittels NICHT ZU VERKAUFEN!

Die vom Autor der Website empfohlenen Medikamente gegen das Influenzavirus: Tamiflu, Interferon, Isoprinosin.

Zubereitungen, die Bendazol (Dibazol), Ascorbinsäure (Vitamin C) und Natriumglutamyl-Tryptophan enthalten:

Formulare für häufige Freigabe (mehr als 100 Vorschläge in Moskauer Apotheken)
NameFreigabe FormularPack., PcsPreis, p
Tsitovir-3 (Cytovir-3), Russland, Cytomed

Kapseln12310-630
24470-900
48760-1.270
Sirup für Kinder 50 ml in einer Flasche mit einem Dosiergerät1310-640
Pulver 20 g zur Herstellung einer Lösung zum Einnehmen für Kinder in einer Flasche mit einem Dosiergerät1290-480

Tsitovir-3: Gebrauchsanweisung

Komposition

Kapseln. 1 Kapsel enthält:

  • α-Glutamyl-Tryptophan-Natrium (Natriumthymogen) - 0,5 mg
  • Ascorbinsäure - 50 mg
  • Bendazolhydrochlorid (Dibazol) 20 mg

Sirup für Kinder oder eine Lösung aus Pulver. 1 ml enthält:

  • α-Glutamyl-Tryptophan-Natrium (Thymogen-Natrium) - 0,15 mg
  • Ascorbinsäure - 12 mg
  • Bendazolhydrochlorid (Dibazol) - 1,25 mg

Klinische und pharmakologische Gruppe

pharmachologische Wirkung

Das immunmodulatorische Arzneimittel ist ein Mittel zur etiotropen und immunstimulierenden Therapie und hat eine indirekte antivirale Wirkung gegen Influenza A- und B-Viren und andere Viren, die akute Atemwegserkrankungen verursachen.

Bendazol induziert die Produktion von endogenem Interferon im Körper, hat eine immunmodulatorische Wirkung (normalisiert die Immunantwort des Körpers). Enzyme, deren Produktion durch Interferon in Zellen verschiedener Organe induziert wird, hemmen die Virusreplikation.

Alpha-Glutamyl-Tryptophan (Thymogen) ist ein Synergist der immunmodulatorischen Wirkung von Bendazol, der die T-Zell-Verbindung der Immunität normalisiert.

Ascorbinsäure aktiviert die humorale Verbindung der Immunität, normalisiert die Kapillarpermeabilität und reduziert dadurch Entzündungen. Sie weist antioxidative Eigenschaften auf, neutralisiert Sauerstoffradikale, die den Entzündungsprozess begleiten, und erhöht die Infektionsresistenz des Körpers.

Anwendungshinweise

Prävention und komplexe Therapie von Influenza und ARVI:

  • bei Erwachsenen und Kindern über 6 Jahren (Kapseln);
  • bei Kindern ab 1 Jahr (Lösung zum Einnehmen, Sirup).

Gegenanzeigen zur Anwendung

  • Diabetes mellitus (Lösung zum Einnehmen, Sirup);
  • Kinder unter 1 Jahr (Lösung zum Einnehmen, Sirup);
  • Kinder unter 6 Jahren (Kapseln);
  • Schwangerschaft;
  • Überempfindlichkeit gegen Arzneimittelbestandteile.

Mit Vorsicht: Während des Stillens ist eine Anwendung möglich, wenn der beabsichtigte Nutzen für die Mutter das potenzielle Risiko für das Kind überwiegt.

Art der Verabreichung und Dosierung

Das Medikament wird 30 Minuten vor den Mahlzeiten oral eingenommen..

Zur Vorbeugung und Behandlung wird Erwachsenen und Kindern über 6 Jahren dreimal täglich 1 Kapsel verschrieben..

Die Schemata der therapeutischen und prophylaktischen Anwendung sind identisch.

Das Medikament in Form eines Sirups oder einer Lösung zum Einnehmen wird Kindern im Alter von 1 bis 3 Jahren dreimal täglich 2 ml Sirup verschrieben. Kinder im Alter von 3 bis 6 Jahren - 4 ml 3-mal täglich; Kinder im Alter von 6 bis 10 Jahren - 8 ml 3-mal täglich; Kinder über 10 - 12 ml dreimal täglich.

Der Verlauf der Vorbeugung oder Behandlung beträgt 4 Tage.

Bei Bedarf wird der Prophylaxekurs nach 3-4 Wochen wiederholt..

Regeln für die Herstellung einer oralen Lösung:

40 ml Wasser (gekocht, auf Raumtemperatur abgekühlt) mit dem Pulver in die Flasche geben und gut schütteln. Der Inhalt sollte sich vollständig auflösen. Lösungsvolumen nach Zugabe von Wasser - 50 ml.

Nebenwirkung

Von der Seite des Herz-Kreislauf-Systems: kurzfristiger Blutdruckabfall.

Allergische Reaktionen: selten - Urtikaria (in solchen Fällen wird die Verwendung des Arzneimittels abgebrochen und eine symptomatische Behandlung, Antihistaminika werden verschrieben).

Anwendung während der Schwangerschaft und Stillzeit

Das Medikament ist für die Anwendung während der Schwangerschaft kontraindiziert..

Während des Stillens ist eine Anwendung möglich, wenn der beabsichtigte Nutzen für die Mutter das potenzielle Risiko für das Kind überwiegt.

Anwendung bei Kindern

Gegenanzeigen: Kinder unter 1 Jahr (Lösung zum Einnehmen, Sirup); Kinder unter 6 Jahren (Kapseln).

spezielle Anweisungen

Bei wiederholten Kursen mit oraler Lösung oder Sirup wird empfohlen, den Blutzuckerspiegel zu kontrollieren.

Einfluss auf die Fähigkeit, Fahrzeuge zu fahren und Mechanismen einzusetzen

Das Medikament beeinträchtigt nicht die Fähigkeit, Fahrzeuge und andere potenziell gefährliche Aktivitäten zu fahren, die eine erhöhte Konzentration der Aufmerksamkeit und Geschwindigkeit psychomotorischer Reaktionen erfordern.

Überdosis

Überdosierungsfälle von Cytovir®-3 werden nicht beschrieben.

Abgabebedingungen von Apotheken

Kapseln sind zur Verwendung als nicht verschreibungspflichtiges Medikament zugelassen.

Sirup (für Kinder) und Pulver zur Lösung zum Einnehmen (für Kinder) sind verschreibungspflichtig.

Lagerbedingungen und -zeiten

Das Arzneimittel in Form von Kapseln sollte bei einer Temperatur von nicht mehr als 25 ° C gelagert werden. Haltbarkeit - 3 Jahre.

Das Arzneimittel in Form eines Sirups (für Kinder) sollte bei einer Temperatur von nicht mehr als 25 ° C gelagert werden. Haltbarkeit - 2 Jahre.

Das Arzneimittel in Form eines Pulvers zur Herstellung einer Lösung zur oralen Verabreichung (für Kinder) sollte an einem trockenen Ort bei einer Temperatur von nicht mehr als 25 ° C gelagert werden. Haltbarkeit - 3 Jahre.

Lagern Sie die vorbereitete Lösung an einem dunklen Ort bei einer Temperatur von 0 bis 8 ° C; Haltbarkeit - 10 Tage.

Das Medikament sollte außerhalb der Reichweite von Kindern aufbewahrt werden..

Tsitovir-3

Anwendungshinweise

Für die Therapie mit Cytovir-3 sind die Indikationen: Influenza A und B, ARVI (Prävention und Behandlung im Frühstadium).

Mögliche Analoga (Ersatz)

Gruppe

Darreichungsform

Kapseln, Sirup für Kinder

Wir stellen uns oft die Frage: "Ist es möglich, eine Kapsel mit einem Medikament zu öffnen?" Die Gründe können unterschiedlich sein - mangelnde Bereitschaft oder Unfähigkeit, eine Kapsel zu schlucken, Notwendigkeit, die Dosierung zu reduzieren, mit Babynahrung für ein Kind zu mischen usw. weiter lesen.

Kontraindikationen

Überempfindlichkeit gegen die Bestandteile von Cytovir-3, Diabetes mellitus (für Sirup), während der Schwangerschaft, Kindheit (bis zu 6 Jahre - für Kapseln, bis zu 1 Jahr - für Sirup).

Anwendung: Dosierung und Behandlungsverlauf

Cytovir-3 wird 30 Minuten vor den Mahlzeiten oral eingenommen.

Citovir-3-Kapseln: 1 Kapsel 3-mal täglich. Sirup: Kinder 1-3

Jahre - 2 ml 3-mal täglich, 3-6 Jahre alt - 4 ml 3-mal täglich, 6-10 Jahre alt - 8 ml 3-mal

pro Tag, über 10 Jahre alt - 12 ml 3-mal täglich. Der Verlauf der Behandlung mit Citovir-3 und Prävention - 4 Tage

(Die therapeutischen und prophylaktischen Behandlungsschemata sind identisch.).

Der prophylaktische Verlauf wird gegebenenfalls nach 3-4 Wochen wiederholt.

pharmachologische Wirkung

Cytovir-3 ist ein antivirales Mittel (Interferon-Induktor), dessen Wirkung auf die in seiner Zusammensetzung enthaltenen Arzneimittel zurückzuführen ist.

Bendazol, das Teil von Cytovir-3 ist und die Produktion von endogenem Interferon im menschlichen Körper induziert, hat eine immunmodulatorische Wirkung (normalisiert die Immunantwort des Körpers). Enzyme, deren Produktion durch Interferon in Zellen verschiedener Organe induziert wird, hemmen die Virusreplikation.

Thymogen ist ein Co-Effektor der immunmodulatorischen Wirkung von Bendazol und wirkt auf die T-Zell-Verbindung der Immunität.

Ascorbinsäure aktiviert die humorale Verbindung der Immunität, normalisiert die Kapillarpermeabilität, reduziert dadurch Entzündungen und zeigt antioxidative Eigenschaften, neutralisiert Sauerstoffradikale, die den Entzündungsprozess begleiten.

Das Medikament ist ein Mittel zur etiotropen und immunmodulatorischen Therapie, hat eine antivirale Wirkung gegen Influenza A- und B-Viren und andere Viren, die akute Infektionen der Atemwege verursachen.

Nebenwirkungen

Allergische Reaktionen auf die Bestandteile von Cytovir-3, kurzfristiger Blutdruckabfall.

Die Langzeitbehandlung erfordert eine regelmäßige Überwachung der Nierenfunktion und der Glukosekonzentration (für Sirup)..

spezielle Anweisungen

Die Langzeitanwendung von Cytovir-3 erfordert eine regelmäßige Überwachung der Nierenfunktion und des Blutzuckerspiegels bei Kindern..

Interaktion

In empfohlenen Dosen ist das Medikament mit allen Medikamenten kompatibel, die zur symptomatischen Behandlung von Influenza und anderen akuten Viruserkrankungen der Atemwege verwendet werden.