Haupt
Verhütung

Was tun, wenn ein Kind nachts einen trockenen Husten hat? Ursachen, Linderung und Behandlung

Der nächtliche Husten eines Kindes ist keine Seltenheit. Es kann nach einer Erkältung oder als eigenständiges Symptom auftreten. Ein schwerer, qualvoller trockener Husten bei einem Kind ermöglicht keinen vollen Schlaf und keine Erholung. Wenn ein Kind nachts stark hustet, am Speichel erstickt, die Anfälle sich verstärken, die Temperatur steigt, die Atmung schwierig ist und die Behandlung nicht hilft, muss dringend ein Arzt konsultiert werden. Möglicherweise muss ins Krankenhaus eingeliefert werden.

Ein trockener Husten in der Nacht kann auf die Entwicklung einer Krankheit hinweisen oder einfach auf „schwere“ Luft im Schlafzimmer - in dieser Situation müssen Sie Ihren Arzt konsultieren.

Ursachen von nächtlichem Husten bei Kindern

Der nächtliche Husten eines Kindes ist ein Schutzreflex (siehe auch: Was tun, wenn der Husten eines Kindes beim Schlafengehen auftritt?). Manchmal husten auch gesunde Menschen. Dies ist eine normale Reaktion, die die Schleimhaut von Reizstoffen befreit - Staub und Keime..

Wenn ein kleines Kind nachts und abends hustet, jedoch nicht tagsüber, deutet dies auf eine Fehlfunktion des Körpers hin. Sie müssen so schnell wie möglich einen Arzt konsultieren. Der Feuchtigkeitsgehalt eines Hustens im Schlaf hängt vom Erreger ab. Es kann trocken oder nass sein.

Tagsüber hat das Baby keinen Husten, aber nachts und beim Einschlafen treten in Bauchlage schwere Anfälle auf, die nicht leicht zu stoppen sind. Warum leidet ein Kind nachts an trockenem Husten? Tatsache ist, dass sich in Rückenlage Schleim in den Atemwegen ansammelt und diese blockiert. Der Körper versucht es loszuwerden, zu husten. Ein trockener Husten ist im Gegensatz zu einem feuchten Husten unproduktiv und trägt nicht zur Abgabe von Schleim bei. Durch seine Dauer kann es in 3 Typen unterteilt werden:

  1. akut, dauert 2-4 Wochen;
  2. postinfektiös, 3-8 Wochen lang;
  3. chronisch - mehr als 8 Wochen.

Was verursacht einen Husten, der abends und nachts auftritt:

  • SARS, Erkältungen. Trockener nächtlicher Husten ist charakteristisch für das Anfangsstadium der Krankheit.
  • Laryngitis. Er hat einen bellenden Husten, eine Entzündung des Kehlkopfes.
  • Pharyngitis. Es verursacht anhaltende Schmerzen und Kribbeln im Hals..
  • Asthma. In milder Form kann es diesen Zustand nachts und morgens verursachen..
  • Akute oder chronische Bronchitis. In akuter Form wird trockener Husten allmählich durch nassen ersetzt.
  • Allergische Reaktion. Staub, Pflanzen oder Haustiere können es bei einem Kind nachts und abends provozieren.
  • Keuchhusten. Dies ist eine seltene Krankheit, da alle Kinder dagegen geimpft sind, dies kann jedoch nicht vollständig ausgeschlossen werden..
  • Reflux des Magens. Das Baby hat ein ähnliches Gefühl wie Sodbrennen, Magensäure gelangt in die Mundhöhle und macht Lust auf Husten.
  • Pathologie des Herz-Kreislauf-Systems. Der Husten geht mit Atemnot und erhöhter Müdigkeit einher.
  • Chronischer Husten nach Bronchitis oder Keuchhustenbehandlung. Aufdringliche, anhaltende Anfälle, die sich im Schlaf verschlimmern. Nach Keuchhusten kann es bis zu sechs Monate dauern..
  • Verschlimmerung der chronischen Rhinitis oder Sinusitis. Schleim sammelt sich ständig im Nasopharynx an und macht Lust auf Husten.

Das Kind hustet manchmal nachts aus völlig harmlosen Gründen, die leicht zu beseitigen sind:

  • Die Aufnahme von Schleim aus dem Nasopharynx in den Mund. Dies geschieht, wenn die Zähne des Babys geschnitten werden. Dies ist ein physiologischer Prozess und erfordert keine Behandlung..
  • Fremder Körper. Es kann die Atemwege teilweise blockieren.
  • Kalte oder trockene Luft im Schlafzimmer. Es reizt die Schleimhaut und löst Husten aus..
  • Chemikalien. Sie können das Baby reizen. Dies können Desinfektionsmittel, Haarsprays, Mückenschutzmittel und Lufterfrischer sein..

Trockener Husten die ganze Nacht

Wenn ein kleines Kind die ganze Nacht hustet, wirkt sich dieser Zustand äußerst negativ auf sein allgemeines Wohlbefinden aus. Er kann sich nicht vollständig ausruhen, Kraft gewinnen. Ein paroxysmaler, qualvoller Nacht- oder Abendhusten, der in horizontaler Position auftritt, sollte von einem Spezialisten behandelt werden. Dieser Kurs ist typisch für viele Krankheiten, und eine eindeutige Diagnose kann nicht anhand eines Symptoms gestellt werden..

Der Husten ist heftig, mit Anfällen von Erbrechen, und das Kind verschluckt sich am Speichel

Wenn die Temperatur ebenfalls steigt, sollten Sie einen Krankenwagen rufen und das Baby ins Krankenhaus bringen, da zu Beginn der Krankheit Bewusstlosigkeit und Atemstillstand auftreten. Keuchhusten Husten ist sehr spezifisch, daher wird ein qualifizierter Spezialist die Krankheit nach Gehör bestimmen.

Husten schlimmer am Morgen

Ein längerer Husten am Morgen weist auf Herzinsuffizienz oder Magenreflux hin. Dieser Zustand kann nicht ignoriert werden..

Wenn der Husten in Rückenlage am Morgen signifikant zunimmt, ist dies ein beeindruckendes Symptom, das auch für Asthma bronchiale charakteristisch ist. Das Kind hustet hysterisch, erstickt fast, aber der Schleim kommt nicht heraus. Je früher mit der Behandlung begonnen wird, desto günstiger ist die Prognose..

Wie man den Husten eines Babys im Schlaf heilt?

Wenn ein Kind im Traum hustet, muss es behandelt werden, damit die Krankheit nicht ihren Lauf nimmt. Abhängig von der Diagnose kann nur ein Arzt Medikamente und Verfahren verschreiben. Kinder, insbesondere unter einem Jahr, sind sehr empfindlich gegenüber allen Krankheiten, und einige Verfahren können sie schädigen. Daher ist es sehr wichtig, sich nicht selbst zu behandeln.

Im Kinderzimmer ist es unbedingt erforderlich, immer feucht und belüftet zu sein.

Wenn ein Baby im Traum hustet, kann dieser Zustand auf einfache Weise beseitigt oder gelindert werden:

  1. Die Luft muss sauber und ausreichend feucht sein. Vor dem Schlafengehen muss der Raum belüftet werden. Verwenden Sie nach Möglichkeit einen Luftbefeuchter oder stellen Sie einfach eine Schüssel Wasser daneben. Der gleiche Effekt tritt auf, wenn Sie nasse Handtücher an die Batterie hängen..
  2. Beachten Sie das Trinkregime - das Baby sollte viel trinken. Besser, wenn es klares Wasser ohne Zusatzstoffe ist. Ältere Kinder können von einem Sud aus Hagebutten und anderen Kräutern profitieren, die die Immunität unterstützen und dabei helfen, Giftstoffe aus dem Körper zu entfernen. Ein altes bewährtes Mittel gegen feuchtigkeitsspendende Halsschmerzen - heiße Milch mit einem Stück Butter.
  3. Spülen Sie die Nase Ihres Kindes vor dem Schlafengehen. Dies hilft, den Schleim zu befeuchten und Schleim zu entfernen. Bei Bedarf können Nasentropfen verwendet werden, wenn die Ursache des Hustens eine übermäßige Schleimproduktion ist.

Medikamente

  • Um die Symptome zu lindern, erhält das Baby Medikamente zur Unterdrückung des Hustenreflexes. In der Regel sind dies Sedotussin, Sinekod, Butamirat, Bronholitin, Levopront und andere. Es gibt pflanzliche Arzneimittel für Kinder (Mukaltin, Bronchostop, Alteika), aber bei der Auswahl eines solchen Arzneimittels sollte berücksichtigt werden, dass sie allergische Reaktionen hervorrufen können.
  • Wenn ein schwerer Husten durch eine Allergie verursacht wird, müssen Sie alle möglichen Allergene aus dem Raum entfernen und dem Kind ein Antihistaminikum geben (weitere Einzelheiten finden Sie im Artikel: Wie kann ein allergischer Husten bei einem Kind festgestellt und beseitigt werden?). Fenistil wird am häufigsten in Tropfen verschrieben. Es kommt vor, dass ein trockener Husten durch eine Allergie gegen Antipyretika verursacht wird. Dann sollten Sie aufhören, es zu nehmen..
  • Die Behandlung des Magenrückflusses wird von einem Gastroenterologen verschrieben. Er wird spezielle Medikamente verschreiben und eine Diät machen.
  • Bei ARVI und Erkältungen ohne Fieber helfen wärmende Salben: Dachs, Doktor Mutter, Vicks. Sie erleichtern das Atmen und erwärmen die entzündeten Organe. Dieses Verfahren kann für Kinder von 2-3 Jahren durchgeführt werden..
  • Ein anhaltender Husten mit Fieber durch ARVI oder Bronchitis wird mit Antibiotika (Flemoxin Solutab, Augmentin, Azithromycin) behandelt. Homöopathische Mittel mit Kräuterextrakten (Pectolvan Ivy, Gedelix, Prospan, Doctor Mom, Travisil) haben sich bewährt..

Inhalation

Das Einatmen hat sich bei trockenem Husten als sehr wirksam erwiesen. Sie können jedoch nur bei normaler Körpertemperatur durchgeführt werden. Bei einigen Krankheiten ist das Einatmen ebenfalls kontraindiziert (Allergie, Kehlkopfentzündung).

Die Inhalation mit Kochsalzlösung und Mineralwasser (Borjomi, Essentuki Nr. 17) erfolgt vor dem Schlafengehen, um die Schleimhaut mit Feuchtigkeit zu versorgen. Die therapeutische Wirkung wird durch Inhalation mit einer Lösung aus Meer- oder Lebensmittelsalz, Soda oder einer Mischung aus einem Arzneimittel (z. B. Berodual) und Kochsalzlösung erzielt. Sie können der Lösung einige Tropfen Eukalyptusöl hinzufügen. Nützliche Inhalation nach der Volksmethode - mit Salzkartoffeln.

Sie können einen nächtlichen Hustenanfall durch Einatmen lindern.

Für kleine Kinder ist es besser, mit einem speziellen Gerät einzuatmen. Wenn es jedoch nicht vorhanden ist, ist es durchaus möglich, einen Wasserkocher oder Topf zu verwenden. Die heiße Lösung wird in eine Schüssel gegeben, das Kind beugt sich darüber und ein Handtuch wird darauf gelegt. Der Inhalationsvorgang dauert 5 bis 10 Minuten. Das Baby muss engmaschig überwacht werden, damit es keine Verbrennungen bekommt..

Wenn keine heiße Inhalation durchgeführt werden kann, kann der Angriff mit einem speziellen Gerät zur kalten Inhalation - einem Zerstäuber - gestoppt werden. Die Schleimhäute befeuchten schnell und der Husten beruhigt sich.

Hausmittel

Volksheilmittel sind ebenfalls weit verbreitet. Die wirksamsten Heilkräuter wirken entzündungshemmend, schleimlösend und antimikrobiell: Süßholzwurzel, Wegerich, Primel, Thymian, Thymian und andere.

Die Volksmedizin empfiehlt außerdem, Buchweizenhonig aufzulösen, jedoch nicht mehr als einen Teelöffel pro Dosis. Dieses Rezept ist nur für Babys ab 1 Jahr geeignet. Brustgebühren sind beliebt, die in Apotheken verkauft werden: Nr. 1, Nr. 2 und Nr. 3. Warmer Tee mit Himbeeren, Hagebuttenbrühe und heißer Milch mit ¼ Teelöffel Backpulver helfen gut.

Himbeertee ist kein Allheilmittel, aber ein großartiges Hustenmittel.

Ältere Babys können Kompressen aus Senf, Salzkartoffeln, Fett, Alkohollösung und Honig auf Rücken und Brust machen. Alle Zutaten werden gemischt, in einen sauberen Beutel und dann in eine Windel gegeben. Die resultierende Kompresse bleibt mindestens eine Stunde lang stehen.

Prävention und Ernährung

Bei trockenem nächtlichen Husten ist eine Diät angezeigt. Es enthält notwendigerweise Lebensmittel und Gerichte, die das Immunsystem stimulieren und die Bronchien erweitern:

  • Kartoffelpüree;
  • Haferflocken;
  • roher Rettichsalat;
  • frisch gepresste Säfte;
  • Früchte: Trauben, Kaki, Bananen, Orangen, Mandarinen;
  • Cranberry-, Preiselbeer-Fruchtgetränke.
Beim Husten ist eine ausgewogene und angereicherte Ernährung angezeigt.

Um das Auftreten eines schwächenden trockenen Hustens beim Baby in der Nacht zu verhindern, benötigen Sie:

  • Achten Sie im Kinderzimmer auf Hygiene, führen Sie regelmäßig eine Nassreinigung durch und entfernen Sie alle Allergene.
  • oft den Raum lüften;
  • das Trinkregime einhalten;
  • Achten Sie auf Veränderungen in der Gesundheit des Babys und beginnen Sie rechtzeitig mit der Behandlung von Erkältungen.
  • die Immunität des Kindes unterstützen;
  • Beobachten Sie den Tagesablauf, gehen Sie gleichzeitig ins Bett.
  • Sorgen Sie für eine ausreichende Ernährung und Aufnahme von Vitaminen.

Warum hustet ein Kind nachts, aber nicht tagsüber??

Nachthusten eines Babys bereiten den Eltern Sorgen, da sie darauf hinweisen, dass im Körper des Kindes nicht alles in Ordnung ist. Die Angst von Mama und Papa verstärkt sich, wenn sich das Baby den ganzen Tag gut fühlt und sich ein verdächtiges Symptom nur in einem Traum manifestiert. Warum hustet ein Kind nachts, aber nicht tagsüber? Wann sollten Sie Alarm schlagen? Wie können Sie Ihrem Baby helfen??

Warum hustet ein Kind nachts, aber nicht tagsüber??

Sie können einen Nachthusten erst überwinden, wenn Sie die genauen Ursachen für sein Auftreten ermittelt haben. In den meisten Fällen hustet das Kind aufgrund einer falschen Schlafposition. Das Baby kann lange Zeit in derselben Position liegen, Speichel sammelt sich an und fließt über die Wände des Rachens, was einen Hustenanfall hervorruft. Die beste Lösung in diesem Fall wäre der Kauf eines größeren Kissens..

Wenn der Husten laut und anhaltend ist und nicht verschwindet, wenn Sie die Position des Körpers ändern, sollten Sie wachsam sein. Ein solches Symptom kann auf einen pathologischen Prozess im Körper eines Kindes hinweisen, beispielsweise auf ein Coronavirus. Daher ist es wichtig, sofort einen Arzt aufzusuchen.

  • Allergische Reaktion. Das Baby kann durch ständigen Kontakt mit Allergenen husten. Allergien werden durch Blütenpflanzen, einige Lebensmittel, Staubpartikel in Spielzeug und Polstern, Chemikalien, Wollstoffe, Insekten ausgelöst. Der Husten ist in solchen Fällen sowohl trocken als auch feucht..
  • Zahnen. Dieser natürliche Prozess wird oft von unangenehmen Symptomen begleitet: laufende Nase, Halsschmerzen, Fieber und starker Speichelfluss, der Husten verursacht..
  • Kalt. Wenn eine laufende Nase auftritt, erwartet das Kind einen unruhigen Schlaf, da Schleim aktiv über die Wände des Nasopharynx in den Hals fließt und Hustenanfälle verursacht.
  • Die Luft im Raum ist zu trocken. Während der Heizperiode nimmt die Luftfeuchtigkeit im Raum erheblich ab, wodurch die Schleimhäute des Babys austrocknen und ein Husten auftritt.
  • Helminthiasis. Die Larven von Würmern, die sich in der Lunge ansiedeln, stören den normalen Luftaustauschprozess, und das Kind hustet und stößt pathogene Mikroorganismen ab.
  • Gastroösophagealer Reflux Dies ist eine Pathologie der Verdauungsklappe, die es der Nahrung ermöglicht, in die Speiseröhre zu gelangen. Das Baby wird von ständigem Sodbrennen heimgesucht, was den Wunsch nach Husten hervorruft.
  • Schwere Pathologie. Wenn das Kind ununterbrochen hustet und sich das unangenehme Symptom nur verstärkt, muss ein Arzt konsultiert werden. Rhinitis, Bronchitis, Pharyngitis und andere Krankheiten führen zu Komplikationen, wenn sie nicht rechtzeitig behandelt werden.

Was tun, wenn ein Kind nachts hustet, tagsüber aber nicht und die Temperatur steigt??

Die Behandlung von Husten bei einem Kind sollte ausschließlich von einem Arzt verschrieben werden, nachdem die erforderlichen diagnostischen Studien durchgeführt und die genauen Gründe für sein Auftreten ermittelt wurden. Wenn Allergien schuld sind, sollten Sie die Allergene loswerden. Dem Kind werden Antihistaminika und immunitätsunterstützende Mittel gezeigt.

Wenn das Baby in der falschen Position schläft, wird empfohlen, ein voluminöseres Kissen zu kaufen und ihm einen angenehmen Schlaf zu bieten. Mama und Papa sollten es sich zur Gewohnheit machen, den Kindergarten ständig zu lüften, bevor sie das Baby ins Bett bringen. Während der Heizperiode ist es besser, einen Luftbefeuchter zu verwenden, und die Krume wird nicht durch Übertrocknen der Schleimhäute und einen reißenden Husten bedroht.

Bei Erkältungen verschreiben Kinderärzte antivirale Medikamente und Antibiotika sowie Sirupe und Suspensionen, die die Beseitigung von Schleim fördern. Rhinitis oder Sinusitis wird durch regelmäßiges Spülen beseitigt.

Wenn ein Kind zusammen mit einem nächtlichen Husten einen signifikanten Anstieg der Körpertemperatur hat, sollten Sie dringend einen Arzt rufen.

Gefährliche Begleitsymptome, bei denen es besser ist, nicht bis zum Morgen zu warten:

  • die Temperatur steigt auf über 39 Grad;
  • Beim Husten ist ein Pfeifen deutlich zu hören.
  • das Baby hustet Blut;
  • das Auftreten von Erbrechen;
  • das Kind klagt über Brustschmerzen;
  • Hautausschläge werden am Körper beobachtet.

Das Kind hustet nachts, aber nicht tagsüber: Rat von Dr. Komarovsky

Der berühmte Kinderarzt E.O. Komarovsky merkt an, dass es bei nächtlichem Husten wichtig ist, geeignete Bedingungen im Kinderzimmer zu schaffen. Der Fernsehmoderator behauptet, dass das Problem meistens durch Befolgen einfacher Empfehlungen ohne Verwendung von Medikamenten gelöst wird..

Komarovskys Rat:

  • Lüften Sie den Raum, in dem das Kind schläft, gut, halten Sie eine angemessene Luftfeuchtigkeit und eine niedrige Temperatur aufrecht;
  • Führen Sie eine regelmäßige Nassreinigung im Babyzimmer durch.
  • Stellen Sie sicher, dass Sie den ganzen Tag genug trinken
  • Behandeln Sie eine laufende Nase rechtzeitig, verhindern Sie eine Verstopfung der Nasengänge, die Atemprobleme verursacht.
  • vorbeugende Inhalationen durchführen;
  • Kontakt mit potenziellen Allergenen ausschließen.

Evgeny Olegovich behauptet, dass Husten ein Schutzmechanismus für den Körper des Kindes ist, daher ist es zunächst wichtig, provozierende Faktoren zu ermitteln und diese loszuwerden. Gleichzeitig sollte man nicht vergessen, dass das Kind Erleichterung beim Husten braucht, was zu schweren Beschwerden führt, unabhängig von den Gründen für das Auftreten unangenehmer Symptome..

Der nächtliche Husten eines Kindes ist ein Zeichen dafür, dass eine schwerwiegende Pathologie vorliegt. Daher ist es inakzeptabel, diese zu ignorieren. Eltern sollten sich nicht selbst behandeln und nur Maßnahmen ergreifen, um dieses Symptom zu beseitigen, da es zunächst wichtig ist, die Ursachen, die es verursacht haben, zu beseitigen. Nur in diesem Fall hört das Baby im Traum auf zu husten..

Fachautor: Alexander Alekseevich Sedulov,
Diagnostiker

Nehmen wir jetzt eine wichtige Umfrage in unseren schwierigen Zeiten vor.!

Nachts trockener Husten bei einem Kind

  • Die Gründe
  • Husten ohne Fieber
  • Wie man bei einem Hustenanfall hilft?
  • Behandlung
  • Medikamentenüberprüfung
  • Komarovskys Meinung
  • Rat
  • Diät-Therapie
  • Verhütung

Anfälle von nächtlichem Husten quälen das Kind und beeinträchtigen den Schlaf sowohl für es als auch für seine Eltern. Wenn ein Baby nachts aufwacht und lange Zeit stark hustet, ist es unmöglich, ruhig zu bleiben und möchte dem Baby so schnell wie möglich helfen. Aber dafür müssen Sie herausfinden, warum ein Husten nachts auftritt und wie er behandelt wird.

Die Gründe

Husten wirkt als Schutzfunktion, um eine Person von überschüssigem Schleim, Bakterien oder Fremdkörpern in den Atemwegen zu befreien. Wenn das Baby tagsüber hustet, verschlechtert sich dieses Symptom in der Regel nachts, da in Rückenlage weniger Sauerstoff in die Lunge gelangt und sich Sputum ansammelt.

Die Hauptursachen für trockenen Husten in der Nacht sind:

  • Folgen von Erkältungen und SARS. Husten mit solchen Krankheiten kann lange genug dauern, insbesondere wenn sie nicht behandelt werden.
  • Allergie. Dieser Husten tritt oft plötzlich auf und geht nicht mit anderen Symptomen einher. Eltern können es mit der Exposition gegenüber einem Allergen wie Blütezeit oder neuen Haushaltschemikalien in Verbindung bringen.
  • Keuchhusten. Ein qualvoller Husten in der Nacht mit Pfeifen, Gesichtsrötung und Erbrechen ist ein charakteristisches Symptom dieser Krankheit..
  • Bronchialasthma. Hustenanfälle mit einer solchen Krankheit können ein Kind näher am Morgen quälen..
  • Chronische Entzündung der Nasenschleimhaut oder der Nasennebenhöhlen. Bei dieser Art von Schnupfen oder Sinusitis ist das Kind oft besorgt über einen anhaltenden trockenen Husten in der Nacht.
  • Chronische Pharyngitis. Nächtlicher Husten bei dieser Krankheit ist nicht das einzige Symptom. Das Kind klagt auch über starke Halsschmerzen..
  • Reflux. Ein solcher Reflexhusten wird durch den Inhalt des Magens verursacht, der in die Speiseröhre gelangt, so dass es auch zu Sodbrennen kommt.
  • Zahnen. Aus diesem Grund kann das Kind nachts wegen übermäßigem Speichelfluss husten..
  • Die Luft im Raum ist zu trocken. Diese Situation ist besonders typisch für die Heizperiode. Wenn die Luft trocken ist, reizt sie die Atemwege und führt zu einem trockenen Husten.
  • Helminthiasis. Husten kann auftreten, wenn Sie mit diesen Würmern infiziert sind, deren Larven durch die Lunge wandern.

Husten ohne Fieber

Das Fehlen einer erhöhten Temperatur während nächtlicher Hustenanfälle kann auf die allergische Natur dieses Symptoms hinweisen. In diesem Fall kann das Kind häufig Symptome wie laufende Nase, Halsschmerzen und Juckreiz, Tränenfluss und Rötung der Augenschleimhaut haben. In der Regel treten Anfälle von trockenem allergischem Husten aufgrund des Vorhandenseins eines Allergens in der Nähe auf, z. B. aufgrund eines neuen Waschpulvers, mit dem die Mutter die Bettwäsche oder Vorhänge gewaschen hat, aufgrund eines Daunenkissens oder aufgrund von fliegenden Pollen, die aus dem Kinderzimmer kommen Fenster öffnen.

Wie man bei einem Hustenanfall hilft?

Zunächst sollte ein Kind mit einem Hustenanfall beruhigt werden, da viele Babys unter 5 Jahren mit solchen nächtlichen Anfällen starke Angst entwickeln. Wenn nachts Husten auftritt, sollte das Kind ein warmes Getränk erhalten, beispielsweise Tee mit Honig oder Himbeeren. Ein guter Effekt ist die Verwendung von alkalischem Mineralwasser, aus dem vor dem Schlafengehen Gas freigesetzt wird. Ein weiteres beliebtes Rezept, das sich bei trockenem Husten als wirksam erwiesen hat, ist erwärmte Milch mit etwas Honig und Soda..

Es ist auch wichtig, den Raum zu befeuchten und zu lüften. Manchmal reicht es aus, die Position des Kindes in einem Traum zu ändern, um einen trockenen nächtlichen Husten zu beseitigen - drehen Sie es auf die Seite oder legen Sie ein hohes Kissen auf. Wenn der trockene Husten erneut auftritt und durch solche Maßnahmen nicht beseitigt wird, gehen Sie unbedingt mit Ihrem Kind zum Arzt..

Behandlung

Bei der Behandlung von trockenem nächtlichem Husten ist es wichtig, die Ursache des Symptoms zu bestimmen, da die Behandlung in jedem Fall unterschiedlich ist. Wenn der Husten allergisch ist, ist es wichtig, das Allergen zu beseitigen und einen Arzt zu konsultieren, der das geeignete Antihistaminikum auswählt. Wenn die Ursache des Hustens eine bakterielle Infektion ist, muss das Kind Antibiotika erhalten, die der Kinderarzt verschreibt.

Medikamentenüberprüfung

Medikamente, die nachts gegen Husten eingesetzt werden, können Folgendes beeinflussen:

  • Hustenzentrum im Gehirn. Sie blockieren den Reflex selbst.
  • Die Muskeln der Bronchien. Diese Medikamente erweitern die Bronchien und erleichtern das Atmen..
  • Die Schleimhäute der Bronchien. Diese Medikamente befeuchten sie, lindern Entzündungen und fördern die Schleimproduktion..
  • Auswurf in den Bronchien. Diese Medikamente verdünnen den Schleim, was hilft, ihn zu husten..

Ein Kinderarzt sollte solche Medikamente verschreiben, da sie bei falscher Auswahl des Arzneimittels in vielen Fällen den Zustand des Kindes weiter verschlechtern können und einige Arzneimittel nicht miteinander kombiniert werden.

Komarovskys Meinung

Ein beliebter Arzt nennt Husten ein schützendes Symptom und fordert, es nicht zu behandeln, sondern die Krankheit, die sich auf diese Weise manifestiert. Komarovsky ist sich sicher, dass frische Luft und viel Getränk von großer Bedeutung sind, um trockenen Husten loszuwerden. Mit solch einfachen Maßnahmen empfiehlt ein bekannter Kinderarzt allen Eltern die Behandlung von Husten, um sicherzustellen, dass die Verwendung von Arzneimitteln die gleiche Wirksamkeit hat.

Weitere Informationen finden Sie im Programm von Dr. Komarovsky zum Thema Husten.

Rat

  • Ignorieren Sie nicht die Anfälle von nächtlichem Husten beim Kind. In einigen Fällen kann dies ein Symptom für Krankheiten sein, die sehr dringend behandelt werden müssen. Wenn der Husten mehrere Nächte hintereinander wiederholt wird, suchen Sie unbedingt einen Arzt auf.
  • Sie sollten Ihrem Kind keine Hustenmittel kaufen oder geben, ohne einen Kinderarzt zu konsultieren, insbesondere keine Antitussiva mit zentraler Wirkung und Antibiotika. Sie können für Ihr Kind kontraindiziert oder einfach nicht nützlich sein..
  • Vergessen Sie nicht, dass das Kind reichlich warmes Getränk benötigt, um den Hals zu erweichen und die Schleimhäute mit Feuchtigkeit zu versorgen. Geben Sie dem Baby Tee, Milch, Kräuterkochungen.
  • Inhalation wird oft verwendet, um die Schleimhäute mit trockenem Husten zu befeuchten. Eltern sollten jedoch daran denken, dass sich der Husten unmittelbar nach dem Eingriff in der Regel verstärkt. Darüber hinaus gibt es Altersbeschränkungen für deren Umsetzung..
  • Versuchen Sie, Ihr Kind mit dem Kissen hoch ins Bett zu legen. Diese Technik hilft dabei, einen nächtlichen Husten loszuwerden, der durch starkes Sabbern oder eine laufende Nase verursacht wird..
  • Um Ihrem Baby das Atmen durch die Nase zu erleichtern, reinigen Sie es vor dem Schlafengehen. Dazu können Sie eine Kochsalzlösung verwenden und diese in jedes Nasenloch mit 2-3 Tropfen fallen lassen.

Diät-Therapie

Viele Eltern finden, dass eine Ernährungsumstellung ihres Kindes dazu beitragen kann, einen nächtlichen Husten zu lindern..

Es wird empfohlen, Folgendes in das Kindermenü aufzunehmen:

  • Frische Säfte, Gemüse, Beeren und Früchte, die reich an Vitamin C sind.
  • Herkulesbrei mit Pflanzenöl.
  • Kartoffelpüree mit Milchzusatz.
  • Rettichsalat mit saurer Sahne.
  • Trauben mit Honig.

Das Kind hustet nachts, aber nicht tagsüber, Komarovsky

Das Kind hustet nachts, aber nicht tagsüber. Komarovsky erinnert in diesem Fall daran, dass Husten nur ein Zeichen einer bestehenden Krankheit ist. Was sind die Ursachen der Pathologie? Dies wird diskutiert.

Ursachen eines nächtlichen Hustens

Das Kind hustet nachts, aber nicht tagsüber. Komarovsky betrachtet verschiedene Ursachen für einen nächtlichen Husten.

Husten ist ein Abwehrmechanismus. Auf diese Weise versucht der Körper des Kindes, Krankheitserreger selbst loszuwerden. Am häufigsten sind die Bronchien und Atemwege am Entzündungsprozess beteiligt..

Die häufigsten Ursachen für einen nächtlichen Husten sind:

  • Allergische Reaktion. Alles kann eine ähnliche Reaktion des Körpers hervorrufen, von Nahrungsmitteln über Kissenfüller bis hin zu Pflanzen im Raum. In diesem Fall entwickelt das Kind in der Regel auch andere Symptome: allergische Bindehautentzündung, juckender Ausschlag usw..
  • ARVI. Gleichzeitig mit dem Husten bildet sich eine weitere pathologische Symptomatik: Die Körpertemperatur steigt an, beim Schlucken treten Schmerzen auf und es entwickelt sich eine allgemeine Schwäche. Der Grund für den Hustenreflex ist die Ansammlung von Schleim in den Bronchien. In horizontaler Position ist die Entladung schwierig, was die Entwicklung von Anfällen von nächtlichem Husten erklärt.
  • Keuchhusten. Die Krankheit ist durch die Entwicklung der stärksten nächtlichen Hustenanfälle gekennzeichnet..
  • Bronchialasthma. In diesem Fall entwickelt sich der Angriff am Morgen..
  • Parasitäre Infektion. Wenn Helminthen in die Lunge gelangen, kann es bei dem Kind auch zu schweren nächtlichen Hustenanfällen kommen..
  • Lungentuberkulose. Längerer trockener Husten (mehr als ein Kalendermonat), der nicht auf die Behandlung anspricht, erfordert qualifizierten medizinischen Rat.

Trockener Husten in der Nacht - was könnten die Gründe sein

Das Kind hustet nachts, aber nicht tagsüber. Komarovsky glaubt, dass ein trockener Husten nachts bei einem Kind aus folgenden Gründen auftreten kann:

  • Keuchhusten. Gerade nachts entwickeln sich bei einem Kind trockene Hustenanfälle. Das Ergebnis ist die Abgabe von viskosem Auswurf und sogar Erbrechen. Während eines durch Keuchhusten verursachten Anfalls nimmt das Kind eine erzwungene Position ein: Es beugt sich vor und schiebt seine angespannte Zunge mit nach oben gebeugter Spitze aus dem Mund. Das Atmen ist schwer. Am Ausgang sind Keuchen und Pfeifen deutlich zu hören. Diese Krankheit ist im Hinblick auf eine Infektion sehr gefährlich: Das Kind bleibt für einen Kalendermonat ab Ausbruch der Krankheit für die Menschen um es herum gefährlich.
  • Laryngitis. Die Pathologie ist eine Entzündung der Schleimhäute des Kehlkopfes und ein Symptom einer Erkältungs- / Infektionskrankheit. Es entwickelt sich bei einem Kind zu Beginn der Krankheit und sieht aus wie Hustenzittern, das durch eine Ansammlung von verdicktem Schleim verursacht wird.
  • Herzkrankheit. In einigen Fällen können Anfälle von trockenem nächtlichem Husten ein Symptom für Herzerkrankungen sein. Die provozierende Ursache ist eine Stagnation des Blutes im Lungenkreislauf, was eines der Anzeichen für Herzinsuffizienz ist. Wenn beim Kind keine anderen pathologischen Symptome beobachtet werden, muss dies dem Kardiologen gezeigt werden.
  • Reflux-Ösophagitis. Der Zustand wird durch das Werfen des Mageninhalts in die Speiseröhre provoziert. Es verursacht eine starke Reizung der Schleimhäute des Rachens, auf die der Körper mit einem Hustenreflex reagiert..

Feuchter Husten nachts - Ursachen

Ein nasser Husten unterscheidet sich von einem trockenen Husten durch die Möglichkeit einer viskosen Auswurfentladung. Sehr oft wird es durch eine laufende Nase ergänzt. Solche Anfälle sind charakteristisch für akute Bronchitis und Infektionen der Atemwege. Zusätzlich hat das Kind pathologische Symptome:

  • Entzündung der Schleimhaut von Kehlkopf und Rachen;
  • Rötung und Schwellung des Rachens.

Ein nasser Husten kann auch verursacht werden durch:

  • Pharyngitis - Entzündung des Lymphgewebes des Rachens;
  • Tracheitis - Schädigung der Schleimhaut der Luftröhre infektiösen Ursprungs;
  • Zahnen (bei Kindern des ersten Lebensjahres);
  • Entzündung der Adenoide.

Ein nasser Nachthusten ist eines der Symptome einer Entzündung der Kieferhöhlen. Die Anfälle werden durch das Abfließen von eitrigem Inhalt entlang der Rückwand des Kehlkopfes verursacht.

Wenn ein Kind tagsüber eine abnehmbare Schleimhaut verschluckt, gelangt der Schleim nachts aufgrund seiner horizontalen Position in die Atemwege. Daher schwere Anfälle von nassem Husten. Sie können mehrmals pro Nacht auftreten. Sie können einen Husten nur loswerden, indem Sie die Grunderkrankung - Sinusitis - heilen.

Kind hustet ohne anzuhalten - mögliche Ursachen

Wenn ein Kind hustet, ohne anzuhalten, kann dies folgende Gründe haben:

  • Atemwegsinfektion. In diesem Fall gehen Anfälle eines schwächenden Hustens mit einer Rötung des Rachens, einer laufenden Nase und einem Anstieg der Körpertemperatur einher..
  • Pleuritis / Lungenentzündung. Für diese Krankheiten ist ein starker Hustenreflex typisch, der von Atemnot, Husten und Erbrechen begleitet wird..
  • Entzündung der Bronchiolen. Wenn bei dem Kind bereits Bronchitis diagnostiziert wurde, deuten Anfälle von schmerzhaftem Husten auf die Entwicklung eines bronchoskopischen Syndroms / einer Entzündung der Bronchiolen hin.
  • Bronchialasthma. Die Krankheit ist durch einen schweren Husten am Morgen gekennzeichnet..
  • Falsche Kruppe. Der Zustand ist durch einen ununterbrochenen Husten gekennzeichnet, der sich nachts entwickelt. Zusätzliche Anzeichen sind Heiserkeit und schweres Atmen.
  • Keuchhusten. Nachts treten schwere Anfälle auf. Beenden Sie mit Erbrechen.
  • Entzündung des Pharynx und Larynx (Laryngitis).

Die Ursache für die Entwicklung eines anhaltenden nächtlichen Hustens können Zustände sein, die in keiner Weise mit Atemwegserkrankungen verbunden sind:

  • Allergische Reaktion. Zusätzlich zum Husten kann das Kind ein Ödem entwickeln..
  • Fremdkörper in den Atemwegen. Es kann auch ununterbrochenen Husten verursachen, wenn der Körper versucht, ihn auf diese Weise loszuwerden..
  • Trockene Luft im Kinderzimmer. In diesem Fall entwickelt das Baby auch zügellose Hustenanfälle..
  • Husten nervösen Ursprungs. Schuld daran ist die psychische Situation in der Familie des Kindes..

Komarovsky: die Meinung eines Kinderarztes über einen Nachthusten

Doktor Komarovsky bezeichnet einen Nachthusten als Symptom der Krankheit und fordert die Eltern auf, nicht den Hustenreflex, sondern die Krankheit, die ihn hervorgerufen hat, zu behandeln.

Der Kinderarzt warnt davor, dass die Verwendung von Hustenmitteln strengstens untersagt ist. Vor Beginn der Behandlung muss das Kind dem Arzt gezeigt werden, und der Spezialist, der sich auf den aktuellen Zustand des Patienten konzentriert, wird die erforderlichen Medikamente verschreiben.

Wie man ein Kind behandelt: wie man ihm hilft

Wie behandelt man ein Kind, wie lindert man einen nächtlichen Hustenanfall? Zunächst muss der Raum vor dem Schlafengehen gründlich belüftet und die Luftfeuchtigkeit kontrolliert werden..

Warme Getränke liefern gute Ergebnisse. Sie können Ihrem Kind Getränke geben wie:

  • warmer Tee mit einer Zitronenscheibe;
  • Tee mit Honig und Milch;
  • Milch mit Honig;
  • Kräutertees - Kamille, Salbei, Thymian, Johanniskraut;
  • Fruchtgetränke und Obstkompotte;
  • grüner Tee mit einem kleinen Stück Ingwer.

Ein warmes Getränk wirkt wärmend und beruhigend auf die oberen Atemwege. Das Trinken erleichtert dem Schleim das Passieren und hilft, ihn zu verflüssigen. Der Schleim beginnt die Bronchien zu reinigen und das Kind erfährt vorübergehende Erleichterung.

Der zweite Weg ist das Setzen von Senfpflastern vor dem Schlafengehen. Durch die wärmende Wirkung kann das Kind die ganze Nacht über ruhig schlafen. Sie müssen den Eingriff 2 Stunden vor dem Schlafengehen durchführen, da Sie sonst nicht das gewünschte Ergebnis erzielen können.

Einatmen hilft, den Zustand zu lindern. Sie können vom Kinderarzt ausgewählte Medikamente oder Hausmittel verwenden - Kräuterkochungen, Sodalösung, ätherische Öle (aber nur, wenn keine Allergie vorliegt)..

Das Kind hustet nachts, aber nicht tagsüber. Komarovsky warnt davor, dass das Kind vor Beginn der Behandlung dem Kinderarzt gezeigt werden muss. Selbstdiagnose und Auswahl des Arzneimittels sind nicht akzeptabel!

Hustenanfälle bei einem Kind in der Nacht: wie man hilft?

Der nächtliche Husten eines Kindes ist ein Problem, auf das fast alle Eltern gestoßen sind. Hustenanfälle stören nicht nur den Schlaf des Babys, sondern erschöpfen es auch und berauben es der Kraft. Die meisten Eltern fangen an, das Kind mit allen Arten von Sirupen und Pillen zu stopfen, was die Situation oft nur verschlimmert. Bevor Sie dem Baby helfen, sollten Sie sich daher mit der Ursache befassen, die diese Angriffe verursacht..

Arten von Husten

Es gibt verschiedene Arten von Husten bei Kindern, von denen jede als Symptom einer bestimmten Krankheit angesehen werden kann..

Wenn ein Baby nachts plötzlich einen starken und anhaltenden trockenen Husten mit bellenden Geräuschen entwickelt, während das Sputum entweder überhaupt nicht freigesetzt wird oder in geringen Mengen ausgeschieden wird, kann dies darauf hinweisen, dass das Kind eine akute Virusentzündung der oberen Atemwege hat.

Für den Fall, dass der Husten zunächst trocken ist und schließlich nass wird, kann die Entwicklung einer Bronchitis vermutet werden.

Wenn der Husten von schweren Krämpfen begleitet wird, ist die Wahrscheinlichkeit, an Asthma bronchiale zu erkranken, hoch. Krampfhafter Husten bei Neugeborenen ist oft ein Zeichen für obstruktive Bronchitis. Kinder, die kürzlich eine Bronchitis hatten, husten häufig nachts aufgrund einer erhöhten Schleimproduktion, einer Entzündung der Mandeln oder aufgrund der Tatsache, dass Schleim aus dem Nasopharynx in die Atemwege fließt.

Ein Husten, der bei Anfällen auftritt, bei denen Schleimklumpen aus der Lunge austreten und länger als anderthalb Monate andauern, ist ein Zeichen für virale Tracheobronchitis oder Tracheitis. Ein weiterer Grund für diesen Husten ist eine Art Keuchhusten..

Wenn grünliches Sputum oder Blutgerinnsel freigesetzt werden, muss das Kind dringend zum Arzt gebracht werden. Medizinische Hilfe ist auch erforderlich, wenn zusammen mit einem Husten die Temperatur des Babys steigt und Atemnot auftritt.

Hustengründe

Warum hat ein Baby nachts Hustenanfälle? Tatsache ist, dass sich der in den Bronchien und im Nasopharynx angesammelte Schleim beim Lügen des Kindes allmählich auflöst und der Körper ihn ablehnt. Manchmal kann die Ursache für Husten Luft sein, die nachts weniger feucht und wärmer ist als tagsüber..

Wenn die Hustenanfälle eines Babys regelmäßig nachts auftreten, kann das Problem bei Krankheiten wie:

  • Akute Virusinfektion - Pharyngitis, Rhinitis, Adenoiditis, Sinusitis usw. Diese Krankheiten sind in den ersten Tagen durch einen trockenen Husten gekennzeichnet, mit einem weiteren Übergang zu einem feuchten. Der Schleim, der sich in den Bronchien ansammelt, reizt die Rezeptoren in den Atemwegen, was zu Husten führt. Es ist am schwierigsten, diese Angriffe nachts in Rückenlage zu ertragen..
  • Asthma bronchiale oder Keuchhusten. Diese Krankheiten können durch die anstrengende Natur des Hustens identifiziert werden. Die Anfälle sind so schwerwiegend, dass sie manchmal zu Erbrechen führen. Asthma verschlimmert sich normalerweise in der zweiten Hälfte der Nacht. Wenn das Kind atmet, ist ein Pfeifen zu hören. Sowohl Keuchhusten als auch Asthma sind sehr schwere und gefährliche Krankheiten, die sich schnell entwickeln und schwerwiegende Komplikationen verursachen können. Daher sollten Sie die Behandlung in keinem Fall verzögern.
  • Allergie. Wenn ein Kind unmittelbar nach dem Schlafengehen zu husten beginnt, während Tränen fließen und es schwer zu atmen ist, liegt wahrscheinlich eine allergische Reaktion vor. Es kann sich auf Staub manifestieren, der sich in einem Kissen oder einer Matratze angesammelt hat, auf Waschpulver, synthetischer Unterwäsche und anderen..
  • Gastroösophagealer Reflux Dies ist ein Zustand, in dem sich Lebensmittelpartikel vom Magen zur Speiseröhre bewegen. Neben dem Husten geht dieses Problem fast immer mit dem Aufstoßen von Nahrungsklumpen einher. Ältere Kinder klagen häufig über Sodbrennen, ein weiteres Symptom für Reflux.
  • Zahnen. Wenn die Zähne eines Babys zahnen, hat es den Speichelfluss erhöht. Speichel gelangt in den Kehlkopf, das Kind würgt und hustet. Es kann hilfreich sein, das Kopfteil im Bett anzuheben oder das Baby auf die Seite zu legen..
  • Würmer. Eine der häufigen Manifestationen von Würmern im Körper des Babys ist ein starker Husten, der sich nachts besonders hell manifestiert..

Wie man einen Hustenanfall lindert

Wenn infolge einer bestimmten Krankheit ein Husten aufgetreten ist, richtet sich die Therapie speziell auf die Behandlung dieser Krankheit. Bei Virusinfektionen erfolgt die Behandlung normalerweise zu Hause..

Kräutertee lindert Husten

Die folgenden Empfehlungen helfen bei der Linderung eines akuten Hustenanfalls:

  • Das Kind sollte reichlich Flüssigkeit erhalten. Die Flüssigkeit lindert trockenen Husten und hilft auch, angesammelten Schleim loszuwerden. Kräutertees, warme Milch, Hagebuttenbrühe, Hühnerbrühe, Beerensaft haben eine gute Wirkung.
  • Der Raum, in dem das Kind die Nacht verbringt, sollte regelmäßig belüftet werden. Es wird auch empfohlen, mehrmals pro Woche eine Nassreinigung in diesem Raum durchzuführen..
  • Das Spülen des Nasopharynx des Babys mit Wasser unter Zugabe einer kleinen Menge Salz hilft dabei, überschüssigen Auswurf zu entfernen, der Hustenanfälle hervorruft.
  • Wenn die Raumtemperatur zu hoch ist, müssen Sie sie senken. Trockene warme Luft reizt die Atemwege des Babys und verstärkt Hustenanfälle.

Die häufigsten Mittel gegen trockenen Husten sind:

  • Antitussive nicht narkotische Medikamente - Glauvent, Sinekod, Tusuprex, Sedotussin.
  • Medikamente, die die Rezeptoren der Atemwege beruhigen: Levopront, Libeksin.

Wenn der Husten nass ist, begleitet von Schleimsekretion, können die folgenden Medikamente verschrieben werden: Tussin, Doctor Mom, Pectusin, Terpinghydrat, Altai-Sirup, Glyceram.

Antihistaminika sind bei Kindern unter 6 Monaten kontraindiziert. Darüber hinaus ist das Reiben der Brust und das Einatmen von Dampf für Neugeborene verboten. Wenn Sie das Baby im Schlaf umdrehen, kann dies die Auswurfentladung erleichtern und die Häufigkeit von Hustenanfällen verringern..

Traditionelle Methoden

Viele Volksheilmittel können nächtliche Hustenanfälle bei Kindern lindern. Es wird empfohlen, dass Sie Ihren Arzt konsultieren, bevor Sie eines der oben genannten Rezepte anwenden..

  • Salbei, in Milch gekocht, abkühlen lassen, abseihen und das Kind nachts diese Brühe trinken lassen.
  • Bei trockenem Husten funktioniert Honig oder Butter gut. Ein Teelöffel reicht vor dem Schlafengehen.
  • Tee mit Himbeermarmelade kann nachts gegen trockenen Husten helfen.
  • Dampfinhalation unter Zusatz von ätherischen Ölen aus Zeder oder Salbei zum Wasser.
  • Schwarzer Rettich. Es wird in kleine Würfel geschnitten, mit einem Löffel Zucker bestreut und in den Ofen gestellt, wo es 1,5 Stunden lang gebacken wird. Sie erhalten einen Brei, der gefiltert und dem Baby 2-3 Esslöffel pro Tag gegeben werden muss. Ein gewöhnlicher Rettich hilft auch beim Husten - Sie müssen seinen Kern herausschneiden und dort Honig einschenken. Nach der Infusion nimmt der Honig den Rettichsaft auf. Geben Sie dem Kind das gleiche wie Rettich.
  • Reiben Sie die Brust des Kindes mit Wodka. Nach dem Reiben müssen Sie dem Baby einen warmen Pullover anziehen und einen Schal um den Hals wickeln..

Eine Diät kann helfen, Hustenanfälle nachts zu reduzieren. Herkules-Getreide, Gemüse und Obst mit hohem Vitamin C-Gehalt, Radieschensalate, Kartoffelpüree, frisch gepresste Säfte - diese Gerichte lindern Krämpfe und lindern den Zustand des Babys.

Das Kind hustet nachts: es ist gefährlich?

Mein Kind hustet nachts stark. Das ist schlecht?

Zunächst muss man verstehen, dass Husten und Fieber ein Symptom der Krankheit sind. Daher führen Versuche, nur einen Husten zu "heilen", nirgendwo hin. Zusammen mit Ihrem Kinderarzt müssen Sie die Ursache des Auftretens ermitteln und gegen die Ursache und nicht gegen das Symptom kämpfen. Husten hilft dem Körper, die Atemwege zu reinigen: Schleim, Schleim, der über den Rachen läuft, Fremdkörper oder Staub.

Und welche Krankheiten verursachen Husten?

Am häufigsten werden Erkältungen bei Kindern zur Ursache von Husten, und ihre nächtliche Manifestation ist mit einer laufenden Nase verbunden: Der Nasenausfluss fließt über den Rachenrücken und reizt die Schleimhaut, was zu Husten führt. Dies kann auch die Ursache für den morgendlichen Husten sein - wenn das Kind aus dem Bett kommt, bekommt es einen Hustenanfall, weil sich während der Nacht viel Schleim angesammelt hat, den der Körper loswerden muss. Bei nächtlichem Husten können nicht medikamentöse Methoden hilfreich sein, um den Raum zu lüften, die Raumluft zu befeuchten, viel warmes Getränk zu trinken und die Nase mit Kochsalzlösung zu spülen..

Es kommt vor, dass nach einer Erkältung ein nächtlicher Husten durch Reizung der Schleimhaut des Pharynx mit trockener oder kalter Luft oder Staubpartikeln ausgelöst werden kann, da die Schleimhaut nach einer Krankheit besonders empfindlich auf Reizstoffe reagieren kann. In der Regel wird dieser Husten bei einem Kind tagsüber beobachtet, verstärkt sich abends und kann für mehrere Wochen zu einem wirklich unangenehmen Begleiter werden. Wenn Sie die Umgebung in der richtigen Umgebung halten und regelmäßig warme Getränke (wie Zitronentee oder Milch und Honig) verwenden, kann dies das Baby entlasten. Und für einen erholsamen Schlaf bei Erkältung mit nächtlichem Husten passt INVAR KIDS Nacht-Marshmallow-Sirup mit Honig zu ihm. Die Bestandteile des Sirups lindern gereizte Schleimhäute und erhalten vor allem nach einer anhaltenden Erkältung genügend Schlaf..

Besondere Aufmerksamkeit sollte Mukolytika (Expektorans) und Antitussiva gewidmet werden. Der Gebrauch dieser Medikamente zur gleichen Zeit sieht besonders beängstigend aus: Bei einigen verdünnt man den Schleim und erhöht seine Menge, bei anderen blockiert man den Austritt aus dem Körper. Mukolytika werden nachts nicht verschrieben, um keinen Husten zu provozieren und dem Patienten eine Pause zu geben. Die Ernennung solcher Medikamente sollte von einem Kinderarzt klar geregelt werden. Und ja, Sie können fragen, womit dieser Termin verbunden ist und ob die Risiken gerechtfertigt sind.

Wie man einen nächtlichen Husten bei einem Kind ohne Fieber behandelt

Ein nächtlicher Husten ohne Fieber und eine laufende Nase bei einem Kind sollten die Eltern alarmieren. Dieses Symptom kann mit verschiedenen Erkrankungen der Atemwege, des Herz-Kreislauf-Systems und sogar des Magen-Darm-Trakts verbunden sein. Es ist wichtig, die Ursachen des pathologischen Zustands rechtzeitig zu identifizieren und geeignete Maßnahmen zu ergreifen, um sie zu beseitigen..

Ursachen eines nächtlichen Hustens

Beim Termin eines Kinderarztes hört man oft die Frage, wie man den nachts auftretenden Husten eines Kindes behandelt. Zunächst sollte man sich mit den möglichen Ursachen eines solchen Zustands eines kleinen Patienten befassen. Leider kann nächtlicher Husten auf Herz-Kreislauf-Erkrankungen zurückzuführen sein. Eine durch eine abnormale Herzfunktion verursachte Blutstauung führt häufig zu nächtlichem Husten.

Was kann den nächtlichen Husten eines Kindes verursachen:

  • akute Virus- oder Infektionskrankheit (normalerweise begleitet von einem Anstieg der Körpertemperatur, unmotivierter Schwäche, Ansammlung von Schleim in den Bronchien);
  • Asthma bronchiale (trockener Husten tritt morgens auf und dauert mehrere Minuten);
  • Laryngitis (Entzündung der Kehlkopfschleimhäute führt häufig zu unkontrollierten Muskelkrämpfen);
  • Keuchhusten (bei dieser Pathologie wird der Ausfluss von dickem Glaskörperschleim aufgezeichnet).

Wir dürfen nicht vergessen, dass ein paroxysmaler, bellender Husten bei einem Kind nachts häufig auf eine Veränderung des Verdauungssystems, einen Rückgang der Immunität oder eine Infektion des Körpers mit Parasiten zurückzuführen ist. Es ist notwendig, die Wahrscheinlichkeit einer Refluxösophagitis, einer Helmintheninvasion, allergischer Reaktionen auf Staub, Tierhaare und andere äußere Reizstoffe auszuschließen.

Ärzte empfehlen, den Raum zu lüften und die Auswirkungen von nächtlichen Hustenquellen im Haushalt des Kindes auszuschließen. Oft bleibt das falsche Temperaturregime im Schlafzimmer und es ist keine Feuchtigkeit für normale Ruhe erforderlich. Sie sollten auch sicherstellen, dass das kleine Zappeln nicht an einem Spielzeug erstickt, das die Atemwege teilweise blockiert..

Wie man hilft, wenn ein Kind nachts und morgens ohne Fieber starken Husten hat

Maßnahmen dürfen nur mit Zustimmung des behandelnden Arztes eigenständig ergriffen werden. Wenn die Diagnose das Vorliegen eines pathologischen Zustands ergab, wird die Behandlung auf die Anweisungen eines Spezialisten reduziert. Am häufigsten wird der nächtliche Husten eines Kindes ohne Fieber zum Indikator für die Anfangsstadien von ARVI und ARI. In diesem Fall müssen Sie den "Provokateur" von Krämpfen (Viren oder Infektionen) genau bestimmen und mit der Behandlung beginnen. Antibakterielle Medikamente werden normalerweise in Kombination mit speziellen Sirupen und Mukolytika verschrieben..

Wenn ein Kind einen paroxysmalen nächtlichen Husten hat, der von Erbrechen begleitet wird, muss sofort ein Krankenwagen gerufen werden. Höchstwahrscheinlich müssen Sie ein spezielles Medikament injizieren, um gefährliche Krämpfe im Kehlkopf zu lindern. Bei Bronchitis ist es ratsam, vor dem Schlafengehen Beruhigungsmittel zu trinken. Dies entspannt den Körper und verringert die Wahrscheinlichkeit eines unangenehmen Symptoms..

Empfehlungen von Doktor Komarovsky

Oft wird das Problem durch die Umgebung und die unsachgemäße Organisation des Raums verursacht, in dem das Kind lebt. Nachthusten ohne Fieber und andere sichtbare Manifestationen von Körperkrankheiten können Reaktionen auf trockene Luft, Haushaltschemikalien und andere äußere Faktoren sein. Der bekannte Kinderarzt Jewgeni Olegowitsch Komarowski empfiehlt, das Baby nicht mit Tabletten und Tränken zu quälen, sondern das Problem auf andere, sicherere Weise zu lösen.

5 Tipps für Eltern, deren Kind nachts oder morgens ohne Grund hustet

  1. Rauchen im Haus verboten. Tabakrauch löst sich nicht vollständig in der Luft auf. Nikotin setzt sich auf Möbelstücken ab, frisst sich in Kleidung und vergiftet allmählich andere.
  2. Regelmäßige Nassreinigung ist wichtig. Staub sollte nicht in die Atemwege gelangen, Rezeptoren reizen und Halskrämpfe verursachen.
  3. Die richtige Temperatur und Luftfeuchtigkeit muss eingehalten werden. Nachts ohne Fieber zu husten ist ein häufiges Symptom für trockene Luft. Spart Luft und die Verwendung von Dampferzeugern, Salzlampen.
  4. Wir dürfen gesunde Spaziergänge an der frischen Luft nicht vergessen. Wenn Sie vor dem Schlafengehen im Park spazieren gehen oder nur kurze Zeit im Haus herumwandern, steigt die Wahrscheinlichkeit, dass das Kind die ganze Nacht friedlich schläft, erheblich.
  5. Ein trockener Husten kann durch ein angemessenes Trinkschema geschützt werden. Sie müssen viel trinken - nicht unbedingt gewöhnliches Wasser, Säfte, Fruchtgetränke, grüner Tee, Hagebuttenkochungen sind geeignet.

Bei starkem Husten mit Auswurf bei einem Kind empfiehlt Komarovsky, nachts (2 Stunden vor dem Schlafengehen) gewöhnliche Senfpflaster zu probieren und unter Zusatz natürlicher Inhaltsstoffe einzuatmen.

Was Sie nicht tun sollten, wenn Sie nachts bei einem Kind ohne Fieber husten

Manchmal sind Eltern ziemlich nachlässig und unterschätzen die Gefahr bestimmter Krankheiten. Sie müssen verstehen, dass es bei einem starken Husten, der nachts auftritt, nicht empfohlen wird, das Kind in die Schule oder in den Kindergarten zu schicken, bis die Gründe für einen solchen pathologischen Zustand geklärt sind. Es ist wichtig, die Möglichkeit infektiöser Viruserkrankungen (Keuchhusten, Mandelentzündung, Grippe) auszuschließen und keine Epidemie auszulösen. Selbstmedikation ist ein weiterer Fehler.

Nicht jeder weiß, dass bei nassem Husten einem Kind keine antitussiven Sirupe verabreicht werden sollten. Durch solche Medikamente wird der Schleim dicker und härter.

Es wird auch nicht empfohlen, ätherische Ölderivate in Innenräumen zu sprühen. Dies löst allergische Reaktionen aus, verschlimmert den Zustand des kleinen Patienten.

Sie müssen Ihr Baby vor dem Schlafengehen nicht mit einem herzhaften Abendessen füttern. In diesem Fall können nächtliche Hustenanfälle Erbrechen verursachen, was lebensbedrohlich ist (Erstickung)..

Wie man den Zustand eines Kindes beim Passieren von Sputum lindert

Ein nasser nächtlicher Husten ohne Fieber kann sowohl den Beginn als auch das Ende der Krankheit anzeigen. Wenn das Baby trüben, dichten Schleim hustet, ist der Entzündungsprozess höchstwahrscheinlich in vollem Gange. Dann müssen Sie darüber nachdenken, warum sich die Thermometerwerte nicht stark ändern. Möglicherweise schwerer Rückgang der Immunität durch Begleiterkrankungen.

Wenn der Auswurf grün oder "rostig" ist, sollte die Wahrscheinlichkeit einer allergischen Reaktion, einer Sinusitis und einer Tuberkulose ausgeschlossen werden. Ein Glaskörperausfluss weist normalerweise auf Keuchhusten hin. Die Behandlung sollte von einem spezialisierten Spezialisten verschrieben werden, basierend auf der Schwere des Zustands des Patienten und seinen individuellen Merkmalen (Alter, Geschlecht)..

Vorausgesetzt, dass das nächtliche Aushusten von Sputum kein Zeichen einer gefährlichen Infektion der Lunge ist, können Sie versuchen, den Zustand des Kindes mit warmen Getränken zu lindern. Ärzte empfehlen Tees mit Zitrone, Milch mit Honig, Kräuterkochungen (Kamille, Johanniskraut, Minze, Thymian), Fruchtgetränke. Inhalation mit Sodalösung, ätherischen Ölen zeigt gute Therapieergebnisse..

7 häufige Ursachen für nächtlichen Husten bei Kindern

Eine der häufigsten Manifestationen akuter Infektionen der Atemwege bei Kindern ist Husten. Dies zwingt Eltern häufig dazu, mit Beschwerden über anhaltenden nächtlichen Husten und Atemnot eines Kindes in ein Krankenhaus zu gehen..

Was bei Kindern einen nächtlichen Husten hervorruft?

Nächtlicher Husten bei Kindern tritt unter folgenden Bedingungen auf.

  1. Akute Laryngotracheitis mit Larynxstenose (Kruppe).
  2. Akute obstruktive Bronchitis.
  3. Bronchialasthma.
  4. Keuchhusten.
  5. Gastroösophagealer Reflux.
  6. Lungenentzündung.
  7. Luftverschmutzung (Staub, Tabakrauch).

Anatomische und physiologische Merkmale der Atemwege

Bei kleinen Kindern ist das Lumen der Luftröhre eng, die Schleimhaut ist reichlich mit Blutgefäßen versorgt. Trachealknorpel ist leicht zu quetschen, weich in der Struktur. Die Lumen der Bronchien sind viel schmaler als bei Erwachsenen, Muskeln und elastische Fasern sind noch nicht vollständig gebildet, die Schleimhaut ist empfindlich und reichlich vaskularisiert. All dies schafft die Voraussetzungen für einen schwereren Krankheitsverlauf bei Kindern und für einen schnelleren Verschluss des Atemwegslumens im Vergleich zu Erwachsenen..

Direkte Provokateure des nächtlichen Hustens eines Kindes

Viren, Bakterien, Allergene, kalte Luft, Rauch, einschließlich Zigarettenrauch, Umweltverschmutzung und in einigen Fällen Fremdkörper können bei Kindern als Provokateure für Nachthusten wirken.

Entwicklungsmechanismus

Husten ist ein reflexiver Prozess, bei dem Schleim, Schleim und andere Fremdstoffe aus den Atemwegen entfernt werden. Die Bildung erfolgt durch Stimulation der Hustenrezeptoren in den Atemwegen. Die Signale gehen zum Hustenzentrum in der Medulla oblongata.

Trockener Nachthusten

Akute Laryngotracheitis mit Stenose des Kehlkopfes oder der Kruppe ist eine der häufigsten Ursachen für nächtlichen trockenen Husten bei einem Kind. Eine typische Situation ist, wenn ein scheinbar gesundes Kind abends ins Bett geht und nachts mit einem Anfall von mühsamer Atemnot aufwacht. Das Kind hat Atembeschwerden aufgrund der Verengung des Lumens der oberen Atemwege vor dem Hintergrund eines sich entwickelnden Ödems, und es nimmt oft eine erzwungene Position ein, die Hilfsmuskeln nehmen am Atem teil, die Stimme wird heiser, bis hin zur Aphonie.

Die Schuldigen für solche Erkrankungen sind Virusinfektionen (RS-Virus, Influenza, Parainfluenza, Adenovirus und andere), seltener eine allergische Reaktion - eine bakterielle Infektion (Hemophilus influenzae, Streptokokken) und ein Fremdkörper. Normalerweise wird bei Kindern mit allergischen Reaktionen in der Vorgeschichte, atopischer Dermatitis und Asthma bronchiale ein schwerer Krankheitsverlauf beobachtet.

Die zweite häufige Situation ist, wenn das Kind vor dem Hintergrund einer obstruktiven Bronchitis oder einer Verschlimmerung von Asthma bronchiale schwer zu atmen beginnt. Normalerweise ist aus der Ferne ein Keuchen zu hören, das Kind kann eine erzwungene Position einnehmen. Die Hilfsmuskeln sind am Atmen beteiligt, es gibt Schwierigkeiten beim Ausatmen, Kurzatmigkeit.

Eine der schlimmsten Krankheiten, die bei Kindern nächtlichen Husten verursachen, ist Keuchhusten. Es ist eine bakterielle Infektion, die durch Bordetella pertussis verursacht wird. Keuchhusten ist eine sehr ansteckende und gefährliche Krankheit für ein Kind. Der Beginn dieser Krankheit ähnelt den meisten akuten Infektionen der Atemwege, aber nach 1,5 bis 2 Wochen wird der Husten immer anhaltender. Der Husten wird bei Vorhandensein von Wiederholungen paroxysmal.

Das heißt, vor dem Hintergrund eines längeren Hustenanfalls tritt eine Hyperämie im Gesicht des Kindes auf, und dann kommt ein lauter Krampfatem hinzu, und der Anfall kann mit Erbrechen von viskosem glasigem Auswurf enden. Währenddessen kann ein Riss des Zungenfrenums auftreten. Bei Kindern des ersten Lebensjahres ist diese konvulsive Inhalation am Ende nicht ausgeprägt und stattdessen kann ein Atemstillstand auftreten. Die Anzahl der Angriffe ist nachts größer. Sie können je nach Schwere der Erkrankung mehrmals pro Stunde alle 1-2 Stunden auftreten..

Der Mechanismus dieses Hustens ist krampfhaft. Es gibt eine pathologische Stimulation des Hustenzentrums in der Medulla oblongata. Die Dauer eines solchen krampfhaften Hustens kann bis zu 10 Wochen oder länger dauern. Während dieser Zeit landen Kinder, insbesondere Kleinkinder, häufig auf den Intensivstationen von Krankenhäusern für Infektionskrankheiten und werden sogar künstlich in der Lunge beatmet. Die Krankheit kann durch die Entwicklung von Lungenentzündung, Apnoe, Krampfsyndrom, Enzephalopathie und Tod kompliziert werden!

Wenn das Kind mit dieser Zeit fertig wird, beginnt die Erholungsphase, in der der verbleibende Husten bis zu 6 Monate oder länger anhält..

Darüber hinaus kann trockener Husten auftreten, wenn er Staub, Tabakrauch und anderen Luftverschmutzungen ausgesetzt wird. Wenn ein Fremdkörper in horizontaler Position das Lumen des Bronchus blockiert, kann es zu Hustenanfällen und Atemnot kommen.

Feuchter Husten nachts bei Kindern

Ein feuchter Husten bei einem Kind kann ein Symptom für eine akute obstruktive und einfache Bronchitis oder Lungenentzündung sein.

Es ist wichtig zu verstehen, dass wenn ein Kind vor dem Schlafengehen inhaliert oder ein Expektorans erhält, es natürlich ist, dass es nachts den Hals hustet. Daher sollte die Einnahme von Antitussiva und / oder Inhalationen spätestens 3 Stunden vor dem Schlafengehen erfolgen..

Darüber hinaus ist es bei gleichzeitiger Rhinitis bei einem Kind sehr wichtig, eine Nasentoilette durchzuführen und Vasokonstriktor-Tropfen zu verwenden. Andernfalls fließt der Schleim in die unteren Atemwege, was zu Husten und zur Ausbreitung des Entzündungsprozesses führt. Dieser Prozess ist im Schlaf am ausgeprägtesten, wenn sich das Kind in einer horizontalen Position befindet..

Auch bei einer solchen Pathologie wie gastroösophagealem Reflux kann nachts ein feuchter Husten auftreten. Dies ist auf das Werfen von saurem Inhalt in die Speiseröhre und die Atemwege zurückzuführen, wenn sich das Kind in einer horizontalen Position befindet. In der Regel wird auf das Fehlen anderer katarrhalischer Symptome, Fieber und Beschwerden über Sodbrennen und Bauchschmerzen hingewiesen.

Welche Untersuchungen müssen durchgeführt werden, um die Ursache herauszufinden??

Wenn ein Kind hustet, führt der Arzt zunächst eine körperliche Untersuchung durch. In den meisten Fällen reicht dies in den ersten Tagen der Krankheit aus, um die weitere Taktik der Behandlung des Kindes zu bestimmen..

Labordiagnostik

Aus Laborforschungsmethoden für Husten kann eine allgemeine Blutuntersuchung durchgeführt werden. Abhängig von dem Erreger, der in den Körper des Kindes gelangt ist, kann die Analyse aus bakteriellen Gründen eine Leukozytose mit Neutrophilie und eine normale oder leicht verringerte Anzahl von Leukozyten mit Lymphozytose für virale Gründe zeigen. Dies sollte in den klassischen Versionen vorhanden sein, aber das wirkliche Leben ist komplizierter. Wenn dem Kind beispielsweise am Vortag hormonelle Medikamente als Nothilfe verabreicht wurden, wird eine neutrophile Leukozytose im Blut und bei viralen Krankheitserregern festgestellt.

In den ersten 2 Tagen der Krankheit kann ein Nasentupfer für RIF (Immunfluoreszenzreaktion) durchgeführt werden, um die häufigsten Viren bei einem Kind zu identifizieren.

Wenn der Verdacht auf die Pertussis-Natur des Hustens eines Kindes besteht, werden Nasopharynxabstriche für Pertussis unter Verwendung eines Enzymimmunosorbens-Assays (ELISA) und einer Podimerase-Kettenreaktion (PCR) durchgeführt. Mit den gleichen Methoden kann auch Blut untersucht werden, um den Erreger zu identifizieren..

Instrumentelle Diagnosemethoden

Von den instrumentellen Diagnosemethoden für Husten bei Kindern wird am häufigsten Röntgenaufnahmen des Brustkorbs verwendet. Es ist zu beachten, dass diese Studie streng nach Indikationen und nur nach ärztlicher Verschreibung und nicht auf Wunsch der Eltern durchgeführt werden sollte..

Die Indikationen für die Röntgenaufnahme des Brustkorbs lauten wie folgt:

  • Asymmetrie des Keuchens bei Auskultation;
  • Schwächung der Atmung bei Auskultation;
  • das Vorhandensein eines schlechten Ansprechens auf die Therapie bei Atemstillstand bei einem Kind;
  • Verdacht auf das Vorhandensein eines Fremdkörpers in den Atemwegen;
  • Percussion - Verkürzen oder Dämpfen des Klangs in einem bestimmten Bereich;
  • wenn die Therapie unwirksam ist.

In kontroversen und schweren Fällen kann zusätzlich eine Computertomographie der Brustorgane durchgeführt werden. Dies geschieht normalerweise bei unklarem Röntgenbild und negativer klinischer Dynamik bei Verdacht auf einen Tumorprozess.

Um die Art der Atemwegserkrankungen ab 6 Jahren zu beurteilen, wird eine Spirographie durchgeführt. Es zeigt die Art der aufgetretenen Verstöße, die Größe des Atemzugvolumens des Kindes und wird für alle Kinder durchgeführt, die an Asthma bronchiale leiden.

Ansätze zur Behandlung von nächtlichem Husten

Alle Antitussiva können in Mukokorrektoren und Hustenmittel unterteilt werden..

Hustenmittel wirken auf das Hustenzentrum oder die Hustenrezeptoren. Sie werden nur bei zwanghaftem, häufigem Husten angewendet und können nicht lange angewendet werden. Beispiele für diese Gruppe von Arzneimitteln sind Sinekod, Tussikod, Libeksin, Tusssin, Baladeks und andere..

Zu den Mukokorrektoren gehören Expektorantien und Mukolytika (dünner werdender Schleim). Mit zunehmender Bildung von dickem viskosen Auswurf werden Acetylcystenin (ACC), Carbacistein verwendet. Von den Arzneimitteln mit guter mukolytischer Wirkung werden Ambroxol (Ambrohexal, Lazolvan), Mukaltin, Süßholzwurzel und andere verschrieben.

Behandlung der Grunderkrankung

Die meisten Bronchitis- und Laryngotracheitis-Erkrankungen sind viraler Natur und erfordern keine Antibiotikatherapie. Von den antiviralen Medikamenten haben nur Anti-Influenza-Medikamente (Tamiflu, Oseltamivir) ihre Wirksamkeit bewiesen und werden in Gegenwart einer charakteristischen Influenza-Klinik verschrieben.

Wenn die Krankheit bakterieller Natur ist, werden empirisch Antibiotika verschrieben.

Mikroklima in Innenräumen

In dem Raum, in dem das Kind schläft, sollte die Luft feucht sein. Am Tag zuvor sollte der Raum belüftet werden. Luftbefeuchter können verwendet werden.

Es ist unbedingt erforderlich, den Raum regelmäßig nass zu reinigen und gegebenenfalls Schimmelpilze zu zerstören.

Schutzmodus, Diät

Das Regime in der fieberhaften Zeit ist Bett oder Halbbett. Dann dehnt es sich allmählich aus. Wenn kein anfängliches Fieber vorliegt, sollte das Regime zu Hause sein. Kurze Spaziergänge im Freien sind zulässig.

Die Diät sollte vollständig sein und alle Bedürfnisse des Körpers hinsichtlich der Menge an Proteinen, Fetten und Kohlenhydraten erfüllen. Wenn das Kind an einer allergischen Erkrankung leidet, wird eine hypoallergene Ernährung empfohlen, mit Ausnahme von Zitrusfrüchten, roten und orangefarbenen Lebensmitteln, Schokolade und anderen Süßigkeiten, kohlensäurehaltigen Getränken, Hühnern und Eiern.

Körperliche Behandlungen für trockenen und nassen nächtlichen Husten

Von den physikalischen Methoden zur Behandlung von Husten wird das Einatmen als wirksam angesehen. Darüber hinaus sind Inhalationen verschiedener Zusammensetzung ein wesentlicher Bestandteil der Notfallversorgung bei stenosierender Laryngotracheitis, bronchoobstruktivem Syndrom und einigen anderen gefährlichen Zuständen. Der Vorteil dieser Behandlungsmethode ist, dass sie von Geburt an angewendet werden kann..

Eine Brustmassage in Kombination mit einer Haltungsdrainage wird als sehr nützlicher Bestandteil der Behandlung angesehen. Die Haltungsdrainage wird zweimal täglich durchgeführt. Dazu wird das Kind 15 Minuten lang mit den Händen auf dem Boden am Bett aufgehängt. Die Vibrationsmassage wird durchgeführt, indem die Hand auf die Brust geklopft wird und abwechselnd von den Seiten gedrückt und über den Interkostalraum gestreichelt wird.

Es ist zulässig, physiotherapeutische Behandlungsmethoden wie UHF-Therapie, lokale UHF und verschiedene Optionen für die Elektrophorese anzuwenden.

Ein paar Worte zur traditionellen Medizin

Die Verwendung traditioneller Medizin ist bei Kindern nicht akzeptabel! Diese Mittel können nur dem Kind schaden und schwerwiegende Zustände hervorrufen. Am häufigsten entwickeln Kinder nach einer solchen Behandlung eine schwere stenosierende Laryngotracheitis, eine obstruktive Bronchitis mit Symptomen eines Atemversagens, schwere Asthmaanfälle und Vergiftungssymptome. Heute gibt es in Apotheken verschiedener Hersteller und zu unterschiedlichen Preisen genügend bewährte Medikamente. Daher sollten Sie für die Behandlung eines Kindes nicht das verwenden, was ihm höchstwahrscheinlich schaden wird..

Warme Milch mit Honig bei Kindern, die zu allergischen Prozessen neigen, kann ihre Verschlimmerung in schwerer Form hervorrufen!

Warum ist ein Nachthusten gefährlich??

Nächtlicher Husten ist gefährlich für die Entwicklung von so dringenden Zuständen wie stenosierender Laryngitis, Atemversagen vor dem Hintergrund einer Bronchialobstruktion. Wenn es notwendig ist, ein Kind in Notfällen zu versorgen und es in einem Krankenhaus zu behandeln?

In folgenden Situationen:

  • das Kind sitzt in einer erzwungenen Position und stützt sich auf seine Hände;
  • es gibt eine Zyanose (blaue Farbe) der Lippen, des Gesichts oder eine ausgeprägte Blässe;
  • das Kind hat Keuchen beim Ausatmen, lautes Atmen, aus der Ferne gehört;
  • Das Kind hat eine Stridoratmung (lauter Atem), eine ausgeprägte Heiserkeit bis hin zur Aphonie.
  • Hilfsmuskeln sind am Atmen beteiligt (Interkostalmuskeln, supraklavikuläre Räume werden eingezogen);
  • das Kind ist träge, schläfrig;
  • Alter des Kindes 3 Monate oder weniger.

Präventionsprinzipien

Die Prävention von nächtlichem Husten bei Kindern ist wie folgt.

  1. Bei Kindern dürfen vor dem Schlafengehen keine Expektorantien, Antitussiva und Inhalationen angewendet werden.
  2. Bei kleinen Kindern und Allergikern sollten pflanzliche Arzneimittel und Produkte mit Farbstoffen nicht verwendet werden.
  3. Die Nassreinigung sollte regelmäßig in Innenräumen durchgeführt werden.
  4. Die Belüftung der Wohnung sollte regelmäßig erfolgen. Die Verwendung von Luftbefeuchtern in der Wohnung wird empfohlen.
  5. Die rechtzeitige Impfung des Kindes muss gemäß dem nationalen Impfplan durchgeführt werden.

Zusammenfassen

Es gibt viele Gründe für Husten bei Kindern. Nur ein Kinderarzt kann die genaue Ursache ermitteln. Suchen Sie daher rechtzeitig einen Arzt auf. Wenn Sie bei Ihrem Kind schwere Anzeichen der Krankheit bemerken, müssen Sie unbedingt einen Krankenwagen rufen.