Haupt
Kliniken

Was tun mit einer niedrigen Körpertemperatur von 34,5 bei einem Erwachsenen??

Die Temperatur wird als normal im Bereich von 35,5 bis 37 Grad angesehen. Es ist normalerweise morgens niedriger und abends höher. Das Temperaturregime wird durch die Umgebung, körperliche und geistige Aktivität, Stressbedingungen usw. beeinflusst. Wenn die Indikatoren unter 35 Grad fallen, können wir über ein Phänomen wie Unterkühlung sprechen. Eine Markierung auf dem Thermometer 34.5 zeigt einen leichten Grad an Unterkühlung an..

  • Schwäche, Müdigkeit;
  • Blasse Haut;
  • Die Person ist ständig müde;
  • Frösteln, zitternde Glieder;
  • Lethargie;
  • Niedrige Blutdruckwerte.
  • Übelkeit;
  • Gefühl der Angst, Angst;
  • Ohnmacht möglich.

Das Frauenmagazin woman-club.su macht Sie darauf aufmerksam, dass eine Person möglicherweise ihre eigenen Körpermerkmale hat. Daher ist das Vorhandensein einer konstant niedrigen Temperatur von bis zu 34,5 Grad manchmal kein Grund zur Sorge.

Individuelle Eingenschaften

  • Bei manchen Menschen sind Niedrigtemperaturwerte normal. Sie fühlen sich gut an, es werden keine negativen Folgen beobachtet;
  • Niedrigtemperaturindikatoren sind typisch für ältere Menschen. Ihre Ursache sind altersbedingte Prozesse;
  • Niedrige Raten können auf die Eigenschaften des Körpers zurückzuführen sein. Die Menschen sind klein, zerbrechlich, haben eine blasse Haut und langsame innere Stoffwechselprozesse sind durch konstant niedrige Raten gekennzeichnet.
  • Reduzierte Temperatur bei Frauen während der Schwangerschaft im Alter von 45-50 Jahren während der Wechseljahre. Es ist nicht erforderlich, einen Arzt zu konsultieren, wenn sich eine Frau wohl fühlt und sie selbst die Temperaturindikatoren auf ein angenehmes Niveau erhöhen kann.

Wir können von Unterkühlung als Pathologie sprechen, wenn es negative interne Faktoren gibt, die diesen Zustand provozieren. Wenn die Temperaturwerte normal waren, aber stabil niedrig wurden, müssen Sie einen Arzt aufsuchen.

Krankheiten, die Unterkühlung hervorrufen

  • Störungen des endokrinen Systems. Bei Hypothyreose (Hypothyreose), niedrigem Blutzucker, Ödemen und Übergewicht, verminderter Konzentration und Gedächtnisstörungen werden die charakteristischen Anzeichen von Unterkühlung verstärkt.
  • Chronische Anämie, vermindertes Hämoglobin;
  • HIV;
  • Erkältungen;
  • Grippe;
  • Depressive Zustände;
  • Entzündungsprozess;
  • Essstörungen - Anorexie, Bulimie;
  • Chronische Erkrankungen während einer Exazerbation.

Externe Faktoren, die Unterkühlung hervorrufen

  • Unterkühlung;
  • Längerer Stress;
  • Schockzustand;
  • Ständiger Schlafmangel;
  • Fasten oder unzureichende Nährstoffaufnahme bei strenger Ernährung;
  • Alkoholmissbrauch;
  • Vergiftung mit Giften, Chemikalien, Drogen;
  • Die Temperatur wird normalerweise nach der Operation gesenkt;
  • Brennen, Hautschäden;
  • Avitaminose.

Möglichkeiten, die Temperatur zu erhöhen

Allgemeine Empfehlungen - das tägliche Regime einhalten, gut essen, Vitaminkomplexe einnehmen, nicht überarbeiten, körperliche Aktivität steigern.

Wie kann die Temperatur schnell ansteigen??

  1. Ein paar Tropfen Jod müssen auf ein Stück Brot, Zucker und genommen werden;
  2. Trinken Sie starken Kaffee oder Tee mit einem Löffel Honig und Himbeeren. Sie können 1-2 Teelöffel granulierten Kaffee nehmen und ihn kauen. Sie müssen es nicht trinken, Sie können als nächstes einen Löffel Honig essen;
  3. Essen Sie heiße Suppe, fügen Sie eine Prise schwarzen Pfeffer hinzu;
  4. Sie können Kartoffeln, Reis sowie Schokolade essen, vorzugsweise schwarz. Lebensmittel enthalten viele Kohlenhydrate, Energie wird für ihre Verdauung freigesetzt, was die Körpertemperatur erhöht;
  5. Sie können eine Mine mit einem einfachen Bleistift essen. Um zu verhindern, dass Ihre Zähne grau werden, brechen Sie das Blei in Stücke und waschen Sie es mit Wasser ab. Die Methode muss mit Vorsicht angewendet werden, da die Temperatur stark ansteigt und 40 Grad erreichen kann;
  6. Abkochungen von Echinacea, Hagebutten, Ginseng, Minzhilfe;
  7. Nehmen Sie ein warmes Bad;
  8. Ein warmes Fußbad hilft. 3-4 Esslöffel Senf werden dem Wasser hinzugefügt;
  9. Reiben Sie die Achselhöhlen mit gemahlenem Pfeffer, Senf oder Knoblauchpulver ein.
  10. Wenn Sie sich in Ordnung fühlen, machen Sie körperliche Übungen, die die Durchblutung anregen..

Am häufigsten tritt bei Erwachsenen eine Temperatur von 34,5 ° C mit Unterkühlung auf, da sie längere Zeit Frost oder kaltem Wasser ausgesetzt sind.

Erste Hilfe

  1. Wechseln Sie nasse Kleidung in trockene, wenn sich die Person im Wasser befindet.
  2. Wickeln Sie die Person so warm wie möglich ein und reiben Sie die Gliedmaßen mit einem weichen Tuch ab.
  3. Geben Sie heißen süßen Tee zu trinken;
  4. Versuchen Sie, das Opfer so schnell wie möglich zum Arzt zu bringen.

Abschließend sollte angemerkt werden, dass alle Empfehlungen zur Korrektur des Wohlbefindens bei Unterkühlung von einem Arzt gegeben werden sollten. Lassen Sie sich nicht von Selbstmedikation mitreißen.

Temperatur 34,5 bei einem Erwachsenen. Der Grund, was es bedeutet, was zu tun ist, wie zu erhöhen

Die normale Körpertemperatur für eine Person liegt zwischen 36 und 37 Grad. Wenn die Werte außerhalb der festgelegten Normen steigen oder fallen, müssen Sie ins Krankenhaus gehen und sich einer Untersuchung unterziehen. Umfassende Diagnosen und Konsultationen mit einem Therapeuten helfen dabei, die Ursache für die Temperatur von 34,5 bei Erwachsenen zu ermitteln und die effektivste Behandlung auszuwählen.

Die Norm der Körpertemperatur bei Erwachsenen

Normale Indikatoren für jede Person ändern sich regelmäßig im Laufe des Tages. Die niedrigsten Werte werden in den Morgenstunden beobachtet, die höchsten am Abend. Die Änderung der Körpertemperatur wird von zahlreichen Faktoren beeinflusst, darunter Alter, Umweltbedingungen, interne Quellen und klimatische Eigenschaften.

Normale Indikatoren für die Körpertemperatur in Abhängigkeit vom Alter sind wie folgt:

AlterNormale Indikatoren (t 0 С)
Neugeborenes36.8
6 Monate37.5
1 Jahr37.5
3 Jahre37.5
6 Jahre37.0
Erwachsene36.8
Ältere Menschen36.3

Ein leichter Rückgang des Grades weist auf Überlastung oder Stress hin. Eine signifikante Abnahme der Körpertemperatur kann eine Folge der Entwicklung einer schwerwiegenden Pathologie sein, daher ist es notwendig, ins Krankenhaus zu gehen.

Ursachen der Körpertemperatur unter 35,0

Für manche Menschen sind 35 Grad normale Körpertemperatur. Wenn die Quecksilbersäule jedoch nicht über 34,5 Grad steigt, sind eine ärztliche Beratung und eine gründliche Untersuchung erforderlich. Es gibt zahlreiche Gründe, gegen die ein solcher pathologischer Zustand auftritt..

Anämie

Die Krankheit ist durch einen Eisenmangel im menschlichen Körper gekennzeichnet..

Pathologische Prozesse gehen mit folgenden klinischen Symptomen einher:

  • allgemeine Schwäche im Körper;
  • Schwindel;
  • Nägel werden spröde und uneben;
  • der Prozess des Haarausfalls nimmt zu;
  • Geschmackspräferenzen ändern sich (eine Person möchte rohes Fleisch);
  • Auf der Oberfläche der Zungenschleimhaut entwickelt sich ein entzündlicher Prozess.
  • Arbeitskapazität nimmt ab;
  • die Haut wird blass;
  • es wird eine schnelle Ermüdung beobachtet;
  • untere und obere Gliedmaßen frieren;
  • Es liegt eine Harninkontinenz vor.

Die Behandlung der Anämie wird von einem Arzt ausgewählt. Der Patient muss Medikamente einnehmen und sich an eine bestimmte Diät halten. Bei der Differentialdiagnose wird der Hämoglobinspiegel im Blut bestimmt.

Hormonelles Ungleichgewicht

Das endokrine System beeinflusst die Funktion des gesamten menschlichen Körpers. Es gibt zahlreiche Gründe, gegen die der Hormonspiegel gestört wird.

Der pathologische Zustand führt zum Auftreten der folgenden klinischen Symptome:

  • Körpergewicht nimmt zu;
  • Effizienz nimmt ab;
  • Schwäche tritt im Körper auf;
  • Schwellung tritt auf;
  • die Haut wird trocken und blass;
  • Haare fallen aus, Nägel brechen;
  • besorgt über ständige Schläfrigkeit;
  • Konzentration der Aufmerksamkeit nimmt ab;
  • Gedächtnis verschlechtert sich;
  • besorgt über regelmäßige Verstopfung;
  • Puls verlangsamt sich.

Um eine genaue Diagnose zu stellen, wird eine Schilddrüsen-stimulierende Hormonanalyse durchgeführt. Die erzielten Ergebnisse sind für den Arzt erforderlich, um die Krankheit zu unterscheiden und das wirksamste Behandlungsschema zu wählen.

Leberpathologie

Eine Temperatur von 34,5 bei Erwachsenen (der Therapeut hilft bei der Ermittlung der Gründe, indem er eine umfassende Untersuchung für eine Person vorschreibt) tritt häufig bei Leberschäden auf.

Pathologische Prozesse gehen mit charakteristischen klinischen Symptomen einher:

  • Körpergewicht nimmt ab;
  • Appetit verschlechtert sich;
  • Übelkeit tritt auf, manchmal Erbrechen;
  • Schläfrigkeit tritt auf;
  • Gedächtnis verschlechtert sich;
  • die Haut und die Sklera der Sehorgane werden gelb;
  • Die Farbe des Kot ändert sich.

Der Patient benötigt eine vollständige Diagnose und eine rechtzeitige Therapie, um mögliche Komplikationen zu vermeiden.

Addison-Krankheit

Eine Krankheit, die als Folge einer Autoimmunzerstörung der Nebennierenrinde auftritt. Der Hauptgrund sind Genmutationen. Der pathologische Zustand ist durch einen verringerten Blutspiegel von Aldosteron und Cortisol gekennzeichnet.

Die Krankheit entwickelt sich für eine lange Zeit, die Person ist besorgt über die klinischen Symptome, die sie überhaupt nicht beachtet:

  • chronische Müdigkeit;
  • schlechter Appetit;
  • allgemeine Schwäche;
  • Blutdrucksenkung;
  • Tropfen in Glukose.

Viele Menschen führen die Anzeichen einer Pathologie auf Müdigkeit nach einem anstrengenden Arbeitstag zurück. Die Behandlung beinhaltet die Einnahme von Glukokortikoiden.

Es gibt auch externe und interne Faktoren, gegen die Unterkühlung auftritt:

NameBeschreibung
Externe Faktoren
  • Unterkühlung des Körpers;
  • Schock, starker Stress;
  • erhöhte Arbeitsfähigkeit, große körperliche Aktivität;
  • schlechte Gewohnheiten (Missbrauch von alkoholischen Getränken, Tabakerzeugnissen);
  • Mangel an Ruhe und richtigem Schlaf;
  • ungesunde Ernährung, strenge Ernährung, Fasten.
Interne Gründe
  • schwache Immunität;
  • Vergiftung mit giftigen Substanzen, Giften;
  • Erschöpfung des Körpers;
  • Mangel an Vitaminen und Mineralstoffen;
  • Hautschäden, Verbrennungen, die die Ausdehnung von Blutgefäßen hervorrufen;
  • langfristige und unkontrollierte Behandlung mit bestimmten Medikamenten.

Viele Krankheiten gehen mit einer niedrigen Körpertemperatur einher, was dazu beiträgt, die von einem Arzt verschriebene rechtzeitige Diagnose zu stellen. Behandeln Sie sich nicht selbst, da dies zu schwerwiegenden Komplikationen führen kann.

Differentialdiagnose der Unterkühlung

Eine umfassende Untersuchung des Patienten hilft dem behandelnden Arzt, eine genaue Diagnose zu erstellen und die effektivste Behandlungsmethode auszuwählen.

Bei einer niedrigen Körpertemperatur werden einer Person folgende diagnostische Maßnahmen zugewiesen:

NameBeschreibung
Allgemeine BlutanalyseDie Studie wird dazu beitragen, den Entzündungsprozess im menschlichen Körper, den Leukozytenspiegel und die Sedimentationsrate der Erythrozyten (ESR) zu bestimmen. Anämie ist durch niedrige Hämoglobinspiegel und einen Eisenmangel im Blut gekennzeichnet. Bei einer parasitären Infektion steigt die Konzentration an Eosinophilen.
ElektrokardiographieEine diagnostische Methode, mit deren Hilfe die Herzfunktion beurteilt, pathologische Prozesse ausgeschlossen oder bestätigt werden können.
RöntgenDie Organe der Atemwege werden untersucht.

Körpertemperatur und Blutdruck werden ebenfalls gemessen. Der Arzt untersucht den Patienten, führt eine Umfrage durch und zeichnet die vorhandenen Beschwerden auf. Es ist wichtig, die Krankheit zu differenzieren, da eine Abnahme der Körpertemperatur schwerwiegende Folgen hat.

Bei Bedarf benötigt eine Person Rat von anderen Fachärzten (Neuropathologe, Kardiologe, Endokrinologe, Gastroenterologe)..

So verbessern Sie die Leistung

Die Methode zur Erhöhung der Körpertemperatur wird vom Arzt unter Berücksichtigung des Zustands des Patienten festgelegt. Der Spezialist verschreibt eine umfassende Untersuchung und wählt unter Berücksichtigung der erzielten Ergebnisse Therapeutika aus. Es wird empfohlen, Medikamente streng nach ärztlicher Verschreibung einzunehmen, da Nebenwirkungen auftreten können.

Notfall-Temperaturanstiegsmethoden

Die Temperatur 34,5 bei einem Erwachsenen (die Gründe können durch eine gründliche Untersuchung ermittelt werden) erfordert in einigen Situationen Nothilfe. Es gibt zahlreiche Möglichkeiten, um den Grad zu erhöhen, aber das Ergebnis nach solchen Maßnahmen wird nicht von langer Dauer sein..

Effektive Methoden zur dringenden Erhöhung der Körpertemperatur bei Erwachsenen:

  • Die Verwendung von pharmazeutischem Jod. In seiner reinen Form kann das Produkt nicht eingenommen werden, daher wird empfohlen, einige Tropfen in 0,5 EL zu verdünnen. Wasser oder legen Sie es auf einen Zuckerwürfel.
  • Bleistiftmine. Sie müssen ein Stück der Stange essen und Wasser trinken.
  • Pfeffer, Senf, Knoblauchpulver. Es wird empfohlen, die Achselhöhlen mit den angegebenen Mitteln zu reiben, um die Körpertemperatur zu erhöhen..
  • Wodka oder Essig. Bei diesen Lösungen müssen die Socken angefeuchtet, angezogen und in eine Wolldecke gewickelt werden.
  • Pyrogene Mittel, die speziell zur Wiederherstellung der Wärmeübertragung vom Körper entwickelt wurden, tragen zur schnellen Erhöhung der Körpertemperatur bei.
  • Aktive körperliche Aktivität, erhöhte Mobilität einer Person tragen ebenfalls zu einer Erhöhung der Grade bei. Besonders wenn verschiedene Bewegungen oder Übungen in warmer Kleidung ausgeführt werden.
  • Sie können 2-3 TL essen. Instantkaffee zur schnellen Beseitigung von Unterkühlung.

Es ist wichtig, im Notfall sorgfältig und sorgfältig Methoden zur Erhöhung der Körpertemperatur anzuwenden, da immer die Möglichkeit schwerwiegender Komplikationen besteht..

Medikamente

Die Temperatur von 34,5 bei einem Erwachsenen wird in Abhängigkeit von dem Grund behandelt, gegen den sich der Körpergrad geändert hat. Die Arzneimittel werden vom behandelnden Arzt unter Berücksichtigung des menschlichen Zustands, der Ergebnisse einer umfassenden Diagnostik und der Eigenschaften des Körpers ausgewählt.

DrogengruppeNameAnwendung
Toning DrogenPantokrin, NormoxanMedikamente stärken die Abwehrkräfte des Körpers, erhöhen die Immunität und die Körpertemperatur. Es wird empfohlen, das Mittel oral einzunehmen, vorzugsweise morgens. Die Standarddosis für einen Erwachsenen beträgt 30-40 Tropfen 2-3 mal täglich. Der Behandlungsverlauf dauert 3-4 Wochen.
AntispasmodikaNo-Shpa, BaralginErwachsenen Patienten werden 2-4 mal täglich 40-80 mg verschrieben.
AntihistaminikaTavegil, SuprastinEs wird empfohlen, Tabletten einmal täglich vor den Mahlzeiten einzunehmen..
DisaggregantenPentoxifylline TrentalEs wird empfohlen, 2-3 Mal täglich 2-4 Tabletten nach den Mahlzeiten einzunehmen, ohne viel Wasser zu kauen und zu trinken.
DiuretikaFurosemid, MannitDie tägliche Dosierung für einen erwachsenen Patienten beträgt 40-80 mg. Das Arzneimittel sollte vor den Mahlzeiten eingenommen werden..
Medikamente zur Unterstützung des Herz-Kreislauf-SystemsRiboxin, KoffeinErwachsenen Patienten werden 2 Wochen lang zweimal täglich 25-50 mg verschrieben.

Um den Prozess des Aufwärmens und Desensibilisierens zu beschleunigen, hilft eine Lösung von Calciumchlorid, die dem Patienten unter Berücksichtigung des Zustands der Person intravenös in einer Dosis von 5-10 ml verabreicht wird. Eine Lösung von Bicarbonat (5%) in einem Volumen von 200 bis 300 ml wird ebenfalls verschrieben, um eine Azidose zu beseitigen. Der behandelnde Arzt wählt Medikamente unter Berücksichtigung der Ursache der niedrigen Temperatur und des Zustands des Patienten aus.

Traditionelle Methoden

Rezepte für alternative Medizin können bei sinkender Körpertemperatur verwendet werden, jedoch ausschließlich nach Rücksprache mit Ihrem Arzt. Es ist notwendig, die genaue Ursache des pathologischen Zustands festzustellen und mit einem Spezialisten das wirksamste Arzneimittel auszuwählen.

Die Temperatur von 34,5 bei einem Erwachsenen (die Gründe helfen bei der Feststellung einer vollständigen Diagnose) wird mit den folgenden Volksmethoden wiederhergestellt:

NameRezeptAnwendung
Vitaminmischung300 g getrocknete Aprikosen, Rosinen und Pflaumen 5-6 Stunden in kaltem Wasser einweichen. Dann alle Komponenten in heißem Wasser abspülen und trocknen. Getrocknete Früchte mit einem Fleischwolf mahlen. Fügen Sie auch den Saft einer Zitrone, natürlichen Honigs und Nüsse hinzu.Es wird empfohlen, das fertige Produkt in 2 EL zu verzehren. jeden Morgen. Vitaminmischung unterstützt die Immunität gut. Es sollte 30 Tage lang eingenommen werden..
EchinaceaPflanzen Sie Blumen (1 TL), gießen Sie heißes Wasser (1 EL). Die resultierende Masse abkühlen und abseihen.Das fertige Getränk sollte oral in 0,5 EL verzehrt werden. 2 mal am Tag.
KräutersammlungMischen Sie in gleichen Anteilen Weidentee, zweihäusige Brennnessel und Buchweizenblüten. Gießen Sie 3 EL. Kräutersammlung mit kochendem Wasser (500 ml), 3 Stunden einweichen und abseihen.Es wird empfohlen, die resultierende Brühe den ganzen Tag über 20 Minuten vor den Mahlzeiten zu trinken..

Während eines Tages während eines Tages wird Patienten mit niedriger Körpertemperatur empfohlen, Tinktur aus Ginseng oder Eleutherococcus zu trinken. Sie können auch eine warme Abkochung von Kamille oder Thymian verwenden.

andere Methoden

Einfache Empfehlungen von Spezialisten helfen dabei, normale Körpertemperaturindikatoren aufrechtzuerhalten:

  • Übungs- und Kontrastduschen jeden Tag.
  • Lüften Sie den Wohnbereich vor dem Schlafengehen.
  • Essen Sie ausgewogen und vernünftig, trinken Sie jeden Tag mindestens 2 Liter sauberes Wasser. Bevorzugen Sie dunkle Schokolade, trinken Sie starken Kaffee oder Tee mit Himbeeren, warme Milch mit Honig.
  • Vitaminkomplexe stärken das Immunsystem.
  • Es ist notwendig, schlechte Gewohnheiten (alkoholische Getränke, Tabakerzeugnisse) vollständig loszuwerden..
  • Es wird empfohlen, Stress und emotionale Ausbrüche bei der Arbeit und zu Hause zu vermeiden. Holen Sie sich mehr Ruhe und schlafen Sie gut.
  • Sie müssen Kleidung aus natürlichen Materialien tragen und sich immer dem Wetter anpassen.
  • Ohne ärztliche Verschreibung können Sie verschiedene Krankheiten nicht alleine behandeln und Medikamente einnehmen.

Vorbeugende Maßnahmen sind nicht nur erforderlich, um einen Abfall der Körpertemperatur zu verhindern, sondern auch, um Toxine und Toxine aus dem Körper zu entfernen. Die Gesundheitsversorgung hilft, Blutgefäße zu erweitern, Stoffwechselprozesse wiederherzustellen und die Durchblutung zu aktivieren.

Wie man die Temperatur für eine Erkältung erhöht

In den meisten Fällen gehen Erkältungen und Viruserkrankungen mit einer hohen Körpertemperatur einher, was auf die Entwicklung eines Entzündungsprozesses im Körper hinweist..

In einigen Situationen entwickelt sich eine Unterkühlung, um zu beseitigen, welche der folgenden Aktionen erforderlich ist:

  • Es ist wichtig, eine Person mit allen Mitteln zu wärmen (warm anziehen, eine Decke einwickeln, den Körper reiben, ein Heizkissen auflegen, heißen Tee geben oder ein heißes Fußbad machen).
  • Geben Sie dem Patienten gute Ruhe und Frieden. Der Schlaf sollte 8-10 Stunden gegeben werden.
  • Stellen Sie ein ausgewogenes und angereichertes Menü für den Patienten zusammen (fettarmes Fleisch und Fisch, Kompotte, Säfte, Hagebuttenbrühe, Brühe, Suppen, frisches Gemüse, Kräuter und Obst sowie verschiedene Müsli)..

Es wird nicht empfohlen, ein heißes Bad zu nehmen, um sich zu erkälten, Sport zu treiben oder Alkohol zu trinken. Solche Methoden helfen, die Temperatur zu erhöhen, aber als Komplikation fallen die Grade wieder, nur diesmal sogar noch niedriger..

Wenn sich die Temperatur nicht innerhalb von 2-3 Tagen stabilisiert, muss unbedingt ein Arzt konsultiert werden. Pathologische Veränderungen im Körper können Halluzinationen, Gedächtnis- und Sprachstörungen hervorrufen. Blaue Haut ist auch ein alarmierendes Zeichen..

Was tun mit einer Panne??

Die Temperatur 34,5 bei einem Erwachsenen (der behandelnde Arzt hilft bei der Ermittlung der Gründe) tritt häufig bei verminderter Immunität auf.

In einer solchen Situation wird empfohlen, einfache Regeln einzuhalten, die zur Aktivierung der Verteidigung beitragen:

  • Führen Sie einen gesunden und aktiven Lebensstil.
  • Lüften Sie den Raum und führen Sie eine Nassreinigung durch.
  • Beobachten Sie das Ruhe- und Schlafschema. Es wird empfohlen, spätestens um 24:00 Uhr ins Bett zu gehen.
  • Es ist ausnahmslos notwendig, alle schlechten Gewohnheiten loszuwerden..
  • Öfter im Freien spazieren gehen.
  • Nehmen Sie eine Kontrastdusche.
  • Essen Sie richtig mit vitaminreichem Gemüse und Obst.

Stresssituationen sollten ebenfalls vermieden werden. Müdigkeit tritt häufig nach einer Erkältung oder einem harten Arbeitstag aufgrund von Schlafmangel oder körperlicher Erschöpfung auf. Um die Gesundheit zu verbessern, empfehlen Experten zunächst, die Ernährung zu ändern..

Hilfe bei niedrigem Fieber aufgrund von Panikattacken und psychischen Störungen

Eine Abnahme der Körpertemperatur infolge einer Panikattacke oder einer psychischen Störung ist ein Symptom für die Entwicklung einer Gefäßdystonie. Eine Person hat nicht genug Luft, der Puls beschleunigt sich und der Blutdruck steigt. Die Angst vor dem Tod entsteht, wenn der Patient sich aufwickelt. In dieser Situation verlieren viele sogar das Bewusstsein..

Eine Verletzung der Wärmeregulierung des Körpers hilft dabei, die richtige Ruhe und den richtigen Schlaf zu beseitigen. Falls erforderlich, verschreibt der behandelnde Arzt Beruhigungsmittel (Persen, Glycin).

Hypothermie ist ein unangenehmes Symptom, das Sie schnell loswerden können. Wenn die Temperatur von 34,5 bei einem Erwachsenen jedoch lange Zeit anhält, sind komplexe Diagnosen und eine richtig ausgewählte Therapie erforderlich. Ein Arzt hilft bei der Ermittlung der Ursache. Es wird nicht empfohlen, Medikamente selbst einzunehmen, um negative Folgen zu vermeiden.

Niedertemperaturvideo

"Über das Wichtigste" - niedrige Temperatur:

Gründe für die Senkung der Temperatur auf 34 und die Behandlung

Der Inhalt des Artikels

Symptome einer Unterkühlung

Zu den Symptomen einer niedrigen Temperatur können gehören:

  • Schwäche, Unwohlsein;
  • Schläfrigkeit;
  • Lethargie;
  • Apathie;
  • Frostigkeit;
  • Glieder fühlen sich kalt an;
  • Blutdruck senken.

Wenn solche Beschwerden auftreten, wird die Thermometrie angezeigt. Vor dem Testen müssen Sie sicherstellen, dass das Thermometer ordnungsgemäß funktioniert. Da das Ergebnis der Thermometrie nicht durch andere Studien bestätigt werden kann, muss man sich auf die Zuverlässigkeit des Geräts verlassen können..

Um die Richtigkeit der Messung zu bestätigen, können Sie versuchen, im Rektum, im Mund oder im Ohr zu messen. Beachten Sie dabei, dass die Messwerte von denen in der Achselhöhle abweichen.

Ursachen der Unterkühlung

Die Gründe für die Temperatur 34,9 und darunter können die folgenden pathologischen Zustände sein:

  • Krankheiten, die mit einer Abnahme der Immunität einhergehen;
  • endokrine Pathologie;
  • Blutung;
  • Anorexie;
  • bestimmte Medikamente einnehmen;
  • chronische Müdigkeit;
  • Zeit intensiven Wachstums bei Jugendlichen;
  • Unterkühlung.

Die Rolle der Immunität bei der Entwicklung von Unterkühlung

Jede Abnahme der Immunität aufgrund von Krebs, AIDS, kann mit einer Abnahme der Temperatur auf 34,5 und noch niedriger einhergehen. In einigen Fällen kann dieses Symptom der Grund für eine eingehende Untersuchung und Klärung der Diagnose sein. Hypothermie wird häufig nach einer schweren Krankheit beobachtet, begleitet von Hochtemperaturindikatoren, insbesondere wenn der Patient seit langer Zeit Antipyretika oder Antibiotika einnimmt. Normalerweise bleibt dieser Zustand mehrere Tage bestehen und kehrt dann zum Normalzustand zurück..

In diesem Fall ist keine spezielle Behandlung erforderlich, selbst wenn die Temperatur auf 34,8 bis 34,7 Grad abfällt. Einem solchen Patienten wird eine energetisch vollständige Ernährung empfohlen, einschließlich Proteinen, Vitaminen und Mikroelementen. Es ist notwendig, das Regime der Arbeit und Ruhe zu beachten, Spaziergänge an der frischen Luft sind nützlich, vor allem im Parkbereich, positive Emotionen.

Einige Medikamente wie Schlaftabletten oder Beruhigungsmittel können als Nebenwirkung Unterkühlung verursachen.

Nachdem dieses Symptom festgestellt wurde, ist es daher erforderlich, die Anweisungen für die verwendeten Arzneimittel sorgfältig zu studieren..

In Fällen, in denen die Unterkühlung lange anhält und mit zusätzlichen Symptomen einhergeht, muss ein Arzt aufgesucht werden. Damit ein Spezialist Empfehlungen geben kann, was mit einer Temperatur von jeweils 34,9 zu tun ist, müssen je nach der mutmaßlichen Ursache Untersuchungen durchgeführt werden, einschließlich Labortests, EKG, Fluorographie, Untersuchung von Hirngefäßen, Computertomographie und anderen instrumentellen Methoden... Basierend auf den erzielten Ergebnissen ist es bereits möglich, das Problem der Behandlungstaktik zu lösen..

Endokrine Störungen

Das Vorhandensein einer Temperatur von 34,5 bei einem Erwachsenen über einen langen Zeitraum lässt einen über das Vorhandensein einer endokrinen Pathologie nachdenken. Bei Frauen ist es notwendig, über eine Schwangerschaft nachzudenken. Häufiger manifestiert sich das erste Trimester in einem subfebrilen Zustand, aber in einigen Fällen kann die Schwangerschaft mit reduzierten Raten verlaufen..

Am häufigsten ist eine endokrine Pathologie, die von der Entwicklung einer Unterkühlung begleitet wird, mit einer Unterfunktion der Schilddrüse verbunden, dh mit der Entwicklung einer Hypothyreose. Gleichzeitig sind Temperaturindikatoren von 34,8 bei einem Kind und einem Erwachsenen für diese Pathologie keine Seltenheit.

Zusätzliche Symptome in diesem Fall sind:

  • Gedächtnis- und Aufmerksamkeitsstörungen;
  • Schläfrigkeit;
  • Gleichgültigkeit gegenüber der Umwelt;
  • Blutdrucksenkung;
  • Entwicklung von Bradykardie;
  • Senkung des Zuckergehalts;
  • Entwicklung von Schwellungen;
  • Gewichtszunahme bei Erwachsenen.

Babys, bei denen die Schilddrüsenpathologie aus angeborenen Gründen verursacht wird, essen im Gegenteil wenig, nehmen schlecht zu und bleiben in der körperlichen Entwicklung zurück.

Die Behandlung in diesem Fall ist neben der symptomatischen Verschreibung von Arzneimitteln zur Normalisierung der Arbeit geschädigter Organe und Systeme die Ernennung einer Hormonersatztherapie.

Chronische Anämien

Niedrigtemperaturindikatoren können auch durch chronische Anämien verursacht werden, die durch starke Menstruation, Hämorrhoiden und Ulkuskrankheiten verursacht werden. Das Vorhandensein einer schlechten Gesundheit, ein Absinken der Temperatur auf 34,6, das Auftreten von Blässe der Haut, der Nachweis von Blut im Kot oder im schwarzen Stuhl - ein Grund, dringend einen Arzt zu konsultieren. Bei solchen Beschwerden kann ein chirurgischer Eingriff erforderlich sein..

Anorexie

Mit der Entwicklung von Anorexie ist ein Temperaturabfall nicht das einzige Symptom dieser Krankheit. Hypothermie bestätigt die tiefgreifenden Veränderungen im Körper aufgrund unzureichender Nährstoffaufnahme und verminderter Immunität. Die Entwicklung der Krankheit ist hauptsächlich für junge Frauen und Mädchen charakteristisch. Da Patienten in diesen Fällen selten selbst Hilfe von Spezialisten suchen, sollten Angehörige wachsam und beharrlich sein..

Chronische Müdigkeit

Das chronische Müdigkeitssyndrom tritt am häufigsten bei Frauen auf und wird durch anhaltenden Stress verursacht. Bei Auftreten von Beschwerden über Unwohlsein, Schwäche, Herzunterbrechungen, Schwitzen und Unterkühlung sollten die Patienten einer umfassenden Untersuchung unterzogen werden, um eine schwerwiegende endokrine und onkologische Pathologie auszuschließen. Sie benötigen auch Konsultationen von verwandten Spezialisten wie Neurologen, Kardiologen, Endokrinologen und Gastroenterologen.

Zu den Behandlungsempfehlungen gehören Änderungen des Lebensstils, Sport, Poolbesuche und stimmungsaufhellende Aktivitäten.

Die Rolle der Unterkühlung

Trotz des Vorhandenseins von Krankheiten, die mit der Entwicklung einer Unterkühlung einhergehen, ist die Temperatur von 34 Grad bei einem Erwachsenen und einem Kind meist auf Unterkühlung zurückzuführen..

Es ist ein längerer Aufenthalt in kaltem oder kaltem Wasser, der zu einer Abnahme auf 34 Grad führt. In der Praxis ist dies normalerweise ein tragischer Zufall oder eine Nachlässigkeit..

Ausgehend von den Gründen, die zur Entwicklung einer Unterkühlung aufgrund von Unterkühlung geführt haben, sollten alle therapeutischen Maßnahmen auf eine Temperaturerhöhung abzielen. Dies erfordert Folgendes:

  1. Wechseln Sie die Kleidung zum Trocknen, wenn der Grund dafür war, in kaltem Wasser zu bleiben.
  2. Wickeln Sie den Patienten auf alle möglichen Arten ein.
  3. Da die Gliedmaßen zunächst abkühlen, muss versucht werden, sie zusätzlich mit Handschuhen, Socken oder einem weichen Tuch zu erwärmen.
  4. Wenn der Patient bei Bewusstsein ist, sollte er heißen süßen Tee trinken;
  5. Versuchen Sie, schnell in ein Krankenhaus zu liefern.
  6. Unter den Bedingungen der Intensivstation wird die Einführung von auf 42-45 Grad erhitzten Tropflösungen sowie die Umsetzung von Maßnahmen zur Bekämpfung der sich entwickelnden Herz-Kreislauf-Insuffizienz gezeigt.

Niedrige Temperaturen sind seltener als erhöhte, ihre Natur ist weniger gut bekannt. Es wird angenommen, dass sich bei einer Abnahme auf 27 Grad ein Koma entwickelt und unter 24 Grad Veränderungen im Körper auftreten, die mit dem Leben unvereinbar sind. Trotzdem wurden Fälle beschrieben, in denen eine Person auch bei niedrigeren Temperaturen am Leben blieb..

In Bezug auf die Temperatur 34-34,9 kann der Arzt nach einer umfassenden Untersuchung der Organe und Systeme und unter Ausschluss der Pathologie, wenn keine Beschwerden vorliegen, allgemeine Stärkungsverfahren, Sportunterricht und Sport empfehlen. vollwertiges angereichertes Essen, Einhaltung des Arbeits- und Ruheplans, positive Emotionen.

Ursachen für niedrige Körpertemperatur

Die Thermoregulation ist eine der lebenswichtigen Funktionen des menschlichen Körpers. Dank vieler lebenswichtiger Systeme wird die Temperatur des menschlichen Körpers im Normalzustand trotz der Umgebungsbedingungen in relativ engen Grenzen gehalten.

Die Thermoregulation des menschlichen Körpers ist in chemische und physikalische unterteilt. Der erste von ihnen funktioniert durch Erhöhen oder Verringern der Intensität von Stoffwechselprozessen. Und die Prozesse der physikalischen Wärmeregulierung finden aufgrund von Wärmestrahlung, Wärmeleitfähigkeit und Verdunstung von Feuchtigkeit von der Körperoberfläche statt.

Es ist unmöglich, die Methoden zur Temperaturmessung nicht aufzulisten. Das Thermometer unter dem Arm zu halten, was in unserem Land weit verbreitet ist, ist bei weitem nicht die beste Option. Schwankungen der aufgezeichneten Körpertemperatur von der tatsächlichen können sich um einen ganzen Grad unterscheiden. Im Westen wird bei Erwachsenen die Temperatur in der Mundhöhle und bei Kindern (es ist schwierig für sie, den Mund lange geschlossen zu halten) im Rektum gemessen. Diese Methoden sind viel genauer, obwohl sie aus unbekannten Gründen in unserem Land keine Wurzeln geschlagen haben..

Die weit verbreitete Annahme, dass die normale Körpertemperatur des Menschen 36,6 Grad Celsius beträgt, ist nicht richtig. Jeder Organismus ist rein individuell und ohne den Einfluss von Faktoren Dritter kann die Temperatur des menschlichen Körpers zwischen 36,5 und 37,2 Grad schwanken.

Über diese Grenzen hinaus muss jedoch nach den Gründen für dieses Verhalten des Körpers gesucht werden, da eine erhöhte oder verringerte Körpertemperatur ein Hinweis auf Probleme ist: Krankheiten, schlechte Funktionsweise von Lebenserhaltungssystemen, externe Faktoren.

Auch die normale Körpertemperatur jedes Individuums zu einem bestimmten Zeitpunkt hängt von mehreren weiteren Faktoren ab:

  • individuelle Merkmale des Organismus;
  • Tageszeit (gegen sechs Uhr morgens ist die Körpertemperatur einer Person minimal und maximal um 16 Uhr);
  • das Alter der Person (bei Kindern unter drei Jahren beträgt die normale Körpertemperatur häufig 37,3 bis 37,4 Grad Celsius und bei älteren Menschen 36,2 bis 36,3 Grad Celsius);
  • eine Reihe von Faktoren, die von der modernen Medizin nicht vollständig verstanden werden.

Und wenn der Mehrheit der Zustand erhöhter Körpertemperatur bekannt ist, wissen nur wenige Menschen, dass er unter die normativen Grenzen fällt, welche Prozesse dies hervorrufen und welche Konsequenzen dies haben kann. Ein solcher Zustand ist jedoch nicht weniger gefährlich als eine hohe Temperatur. Wir werden daher versuchen, Sie so detailliert wie möglich über die gesenkte Temperatur zu informieren..

Hypothermie-Klassifikation

Die moderne Medizin unterscheidet zwei Arten der Abnahme der Körpertemperatur unter den Normalwert:

  • niedrige Körpertemperatur - von 35 bis 36,5 Grad;
  • niedrige Körpertemperatur - bis zu 34,9 Grad. Dieser Zustand ist medizinisch als Unterkühlung bekannt..

Im Gegenzug gibt es verschiedene Klassifikationen der Unterkühlung. Der erste von ihnen unterteilt diesen Zustand in drei Schweregrade:

  • Licht - Temperaturbereich 32,2-35 Grad
  • Durchschnitt - 27-32,1 Grad;
  • schwer - bis zu 26,9 Grad.

Die zweite unterteilt die Unterkühlung in mittelschwer und schwer mit einer Grenze von 32 Grad. Es ist dieses Zeichen in der Medizin, das als die Temperatur angesehen wird, bei der der menschliche Körper seine Möglichkeiten zur Selbsterwärmung ausschöpft. Diese Klassifizierung wird aus praktischer Sicht als bequemer angesehen..

Nach dieser Klassifizierung leidet der Patient bei leichter Unterkühlung unter Schläfrigkeit, Lethargie, Zittern und Tachykardie. Der Blutzuckerspiegel steigt an. In den meisten Fällen helfen ein warmes Bett, trockene Kleidung und warme Getränke. Ein Elektrokardiogramm ist eine obligatorische Untersuchung bei mäßiger Unterkühlung. Eine Verletzung von Thermoregulationsprozessen führt häufig zu Herzrhythmusstörungen.

Schwere Unterkühlung ist nach dieser Klassifizierung ein äußerst gefährlicher Zustand. Ein Temperaturabfall unter 32 Grad führt zu Funktionsstörungen vieler lebenserhaltender Systeme. Insbesondere wird die Funktion der Atemwege und des Herz-Kreislauf-Systems gestört, die geistige Aktivität und die Stoffwechselprozesse verlangsamen sich.

Gleichzeitig gelten 27 Grad bereits als kritischer Indikator, der zum Tod einer Person führen kann. Bei dieser Temperatur entwickeln die Patienten ein Koma, die Pupillen reagieren nicht auf Licht. Ohne medizinische Notfallversorgung und sehr aktive Erwärmung hat eine Person nur sehr geringe Überlebenschancen.

Obwohl in der Geschichte einzigartige Fälle bekannt sind, in denen nach längerer Unterkühlung (einem sechsstündigen Aufenthalt eines zweijährigen kanadischen Mädchens in der Kälte) die Körpertemperatur einer Person auf 14,2 Grad abfiel, sie jedoch überlebte. Dies ist jedoch eher eine Ausnahme von der Regel, dass Unterkühlung eine äußerst gefährliche Erkrankung ist..

Ursachen der Unterkühlung

Eine signifikante Abnahme der Körpertemperatur im Vergleich zu normalen Werten ist ein direktes Signal für die weitere Untersuchung. Und hier müssen Sie die Gründe, die zu einem ernsthaften Rückgang der Körpertemperatur führen, im Detail analysieren. Im Prinzip gibt es viele davon, und der Einfachheit halber sind die Voraussetzungen für eine niedrige Körpertemperatur in drei Gruppen unterteilt:

  • physikalische Voraussetzungen für niedrige Temperaturen. Funktionsstörungen im Wärmeregulierungsprozess führen zu übermäßigem Wärmeverlust. In den meisten Fällen ist dies auf die Erweiterung der Blutgefäße und die Dauer der Erkrankung zurückzuführen. Insbesondere tritt eine Unterkühlung aufgrund dieser Ursachen bei Menschen mit niedrigem Blutdruck auf, bei denen erweiterte Blutgefäße eine typische Erkrankung sind..
    Darüber hinaus führen Erkrankungen des endokrinen Systems zu körperlicher Unterkühlung. Genauer gesagt - verstärktes Schwitzen, das die natürliche Wärmeregulierung stört;
  • chemische Ursachen für niedrige Körpertemperatur. Dazu gehören Körpervergiftungen, geschwächte Immunität, niedrige Hämoglobinspiegel, emotionaler und körperlicher Stress, Schwangerschaft;
  • Verhaltensvoraussetzungen für niedrige Körpertemperatur. Diese Gruppe umfasst die Gründe, die auf eine unzureichende menschliche Wahrnehmung der Umgebungstemperatur zurückzuführen sind. Häufig tritt eine Verhaltenshypothermie aufgrund der Auswirkungen von Alkohol und Drogen auf den Körper sowie eines unausgeglichenen Geisteszustands auf.

Wie bereits erwähnt, umfasst jede dieser Gruppen von Unterkühlungsvoraussetzungen viele Ursachen. Lassen Sie uns die wichtigsten genauer bezeichnen:

UrsacheBeschreibung und Konsequenzen
Alkohol- und DrogenvergiftungUnter dem Einfluss dieser Substanzen hört eine Person auf, die Realität angemessen wahrzunehmen, und fühlt sich oft nicht kalt. In solchen Fällen können Menschen sogar auf der Straße einschlafen und unter schwerer Unterkühlung leiden. Darüber hinaus erweitern Ethanol und Opium die Blutgefäße und erzeugen einen trügerischen Eindruck von Wärme, was häufig zu kritischen Konsequenzen führt..
UnterkühlungLängerer Kontakt mit niedrigen Temperaturen führt dazu, dass der Körper die Thermoregulation einfach nicht bewältigen kann und die Temperatur unter den Normalwert fallen kann. Unter solchen Bedingungen wird auch Energie intensiv verbraucht, wodurch die Zeit, in der der Körper der Unterkühlung widerstehen kann, stark reduziert wird..
Virale und bakterielle InfektionenHypothermie während solcher Krankheiten tritt häufig auf, wenn die Krankheit selbst überwunden ist. Es ist bekannt, dass der Körper bis zu einer bestimmten Temperatur selbst dagegen ankämpfen darf. Wenn gleichzeitig auch Antipyretika verwendet werden, arbeiten die Abwehrmechanismen des Körpers nach Beseitigung der Infektionssymptome noch einige Zeit mit voller Kapazität, was zu einem Abfall der Körpertemperatur unter den Normalwert führt.
Diät und FastenFür das Funktionieren von Wärmeregulierungssystemen benötigt der Körper eine ständige Auffüllung der Kalorien und Fettdepots, wodurch insbesondere die Wärmeleitfähigkeit und die Wärmeübertragung reguliert werden. Eine unzureichende Ernährung (erzwungen oder geplant) führt zu Verstößen gegen diese Funktionalität und einer Abnahme der Körpertemperatur.
Sepsis bei immungeschwächten und älteren MenschenIn den meisten Fällen ist Sepsis die Ursache für hohes Fieber. In den angegebenen Personengruppen kann eine der Manifestationen dieser Krankheit eine Schädigung des Nervensystems sein, einschließlich derjenigen seiner Segmente, die für die Thermoregulation verantwortlich sind. Die Körpertemperatur einer Person kann unter solchen Umständen auf 34 Grad fallen und erfordert eine sofortige Korrektur..
Unangemessener Gebrauch von Medikamenten oder Verfahren (iatrogene Hypothermie)Unter dem Konzept des Iatrogenismus werden die Folgen verstanden, die sich aus unsachgemäßen Handlungen des medizinischen Personals oder aus unsachgemäßer Verwendung von Arzneimitteln ergeben haben. Bei Unterkühlung können die Ursachen dieser Gruppe sein:

  • unsachgemäße Behandlung von Patienten nach der Operation;
  • übermäßiger Gebrauch von Vasokonstriktor und Antipyretika.

Jeder dieser Gründe kann zu einem kritischen Abfall der Körpertemperatur führen. Daher sollte selbst die Einnahme der harmlosesten Medikamente, zu denen Antipyretika und Vasokonstriktoren gehören, nur nach Rücksprache mit einem Arzt durchgeführt werden..

OvulationDer Menstruationszyklus bei Frauen geht häufig mit abnormalen Schwankungen der Körpertemperatur einher. In den meisten Fällen steigt es an, aber es gibt Fälle, in denen die Temperaturen während dieser Zeit sinken. Oft liegt die Temperatur zwischen 35,5 und 36,0 Grad, was kein Grund zur Sorge ist. Wenn Ihre Periode vorbei ist, wird Ihre Temperatur wieder normal..
Wilson-TemperatursyndromDiese Krankheit wird durch eine Funktionsstörung der Schilddrüse ausgelöst, die mit einer Abnahme der Körpertemperatur einhergeht.

Niedrige Körpertemperatur während der Schwangerschaft

Nicht wenige Ärzte weisen auf eine Schwangerschaft als separaten Grund für den Rückgang der Körpertemperatur hin. Genauer gesagt ist es nicht die Geburt eines Kindes selbst, sondern die damit verbundenen Prozesse. Sehr oft sind werdende Mütter aufgrund von Toxikose unterernährt, was sich auf Stoffwechselprozesse und dementsprechend auf die Körpertemperatur auswirkt, die auf 36 Grad und sogar noch niedriger fallen kann. Darüber hinaus wird bei schwangeren Frauen häufig ein geschwächtes Immunsystem beobachtet, gegen das die Temperatur sinken kann. Diese Voraussetzungen bringen keine ernsthaften Probleme mit sich, erfordern aber gleichzeitig eine angemessene Reaktion: Normalisierung der Ernährung und Verzehr einer ausreichenden Menge an Kalorien sowie Arbeit zur Stärkung des Immunsystems.

Aktion bei sinkender Temperatur

Nachdem Sie eine gesenkte Körpertemperatur festgestellt haben, müssen Sie zunächst Ihre körperliche Verfassung angemessen beurteilen. Wenn es keine Schwäche gibt, Sie keine Angst haben und keine anderen Anzeichen einer Krankheit vorliegen, sollten Sie sich daran erinnern, ob Sie in letzter Zeit nicht krank oder überkühlt waren. Ein leichter Temperaturabfall kann eine Restsymptomatik dieser Ursachen sein. In diesem Fall ist es nicht erforderlich, einen Arzt aufzusuchen. Es ist möglich, dass eine niedrige Temperatur die Norm Ihres Körpers ist..
In folgenden Fällen müssen Sie einen Arzt aufsuchen:

  • Körpertemperatur 35 Grad und darunter, auch ohne andere Symptome;
  • Neben einem Temperaturabfall werden Schwäche, Zittern, Erbrechen und andere Symptome beobachtet, die für einen gesunden Menschen ungewöhnlich sind. In solchen Fällen ist sogar eine Temperatur von 35,7-36,1 ein Grund, Hilfe zu suchen;
  • Eine Person hat Halluzinationen, verschwommene Sprache, verschwommene Augen, Bewusstlosigkeit vor dem Hintergrund niedriger Temperaturen.

Jedes dieser Symptome ist der Grund für eine sofortige medizinische Behandlung. Selbst eine einfache Schwäche bei niedriger Temperatur sollte zu Hause nicht warten, da irreversible Prozesse im Körper beginnen können, die mit der Zeit nur sehr schwer zu stoppen sind..

Vor der Ankunft des Arztes muss der Patient mit niedriger Temperatur ins Bett gebracht und in eine warme Decke gewickelt werden, nachdem sichergestellt wurde, dass seine Kleidung trocken ist. Sorgen Sie für vollkommene Ruhe, geben Sie eine Tasse warmen, süßen Tee und nehmen Sie, wenn möglich, ein warmes Fußbad oder legen Sie ein Heizkissen unter Ihre Füße.

Diese Maßnahmen erleichtern dem Körper die Durchführung des Wärmeregulierungsprozesses und die Temperatur steigt in den meisten Fällen wieder an..

Die Temperatur eines Erwachsenen liegt unter 36

Die normale Körpertemperatur des Menschen beträgt 35,5 bis 37 Grad. In der Regel kann dieser Indikator tagsüber schwanken. Die Bildung des Temperaturregimes wird von vielen Faktoren beeinflusst, einschließlich der Umgebung, geistiger und körperlicher Aktivität, nervöser Erregung und vielem mehr. Wenn die Temperatur unter 35 Grad fällt, deutet dies auf ein Phänomen wie Unterkühlung hin..

Klassifizierung der Körpertemperatur des Menschen

Es ist allgemein anerkannt, dass die normale Temperatur eines erwachsenen menschlichen Körpers zwischen 36,6 Grad liegt. Dieser Wert ist ein gewichteter Durchschnitt. Bei vielen Menschen kann die Temperatur aufgrund bestimmter Körpermerkmale auf unterschiedliche Werte eingestellt werden. Vor diesem Hintergrund entwickelten WHO-Experten 1997 eine Temperaturklassifizierung:

  • 36,0 - 37,0 - normale Temperatur;
  • 36,0 - 35,0 - niedrige (subnormale) Temperatur;
  • unter 35 ° C - Unterkühlung (niedrige Temperatur).

Für Neugeborene werden etwas andere Werte festgelegt:

  • 36,5 - 37,5 - normale Temperatur;
  • 36,0 - 36,4 - leichte Unterkühlung;
  • 34,0 - 35,9 - mäßige Unterkühlung;
  • unter 32 ° C - schwere Unterkühlung.

Aufgrund der Tatsache, dass die vorgestellte WHO-Klassifikation empfehlenswerter Natur ist, orientieren sie sich bei der Temperaturmessung in erster Linie daran. Dies ist notwendig, um die Situation besser zu verstehen und die wirksamste Behandlung bei Krankheiten zu bestimmen..

Merkmale der Temperaturmessung

Die menschliche Körpertemperatur ist nicht stabil. Tagsüber ändert sich der Indikator in Abhängigkeit vom biologischen Rhythmus, funktionellen Veränderungen der Prozesse der Vitalaktivität, körperlichen Aktivität usw. Darüber hinaus wird die Temperaturschwankung durch die Art der am Patienten durchgeführten Messung beeinflusst:

    Messung der Temperatur in der Achselhöhle (Achseltemperatur). Dieser Wert ist instabil und kann je nach körperlicher Aktivität beim Essen schwanken. Viele Menschen leiden unter Temperaturasymmetrie. Der Messindex in der linken Achselhöhle ist höher als in der rechten. Wenn die Asymmetrie 0,5 Grad überschreitet, weist dies auf das Vorhandensein von Pathologien hin.

Tagsüber ändert sich das Temperaturregime des Körpers ständig. Dies wird wie gewohnt gelesen, sofern die Schwingungsamplitude 1 Grad nicht überschreitet. Der Mindestwert der menschlichen Körpertemperatur wird am frühen Morgen (um 3-4 Uhr morgens) aufgezeichnet. Dies ist auf die absolute Entspannung des Körpers zurückzuführen, wodurch er abkühlt. Die Maximalwerte werden abends eingehalten.

Hypothermie: Ursachen des Auftretens

Während des gesamten Zeitraums der aktiven menschlichen Funktion werden Schwankungen des Temperaturregimes des Körpers beobachtet. Dies ist normal, wenn die Schwankung 1 ° C nicht überschreitet..

Am häufigsten sind Niedrigtemperaturregime des Körpers ein Bau für bestimmte Personengruppen. Jeder Organismus ist individuell, weist bestimmte Eigenschaften auf, die sich häufig in einer niedrigen Temperatur äußern.

Es ist wissenschaftlich erwiesen, dass ein Hintergrund bei niedrigen Temperaturen für ältere Menschen normal ist. Grund dafür sind verschiedene altersbedingte Veränderungen im Körper, durch die der übliche Arbeitsrhythmus gestört wird..

Eine der Ursachen für Unterkühlung kann der Missbrauch von Antipyretika (Paracetamol, Panadol, Analgin, Aspirin) sein..

Auch Anzeichen von Unterkühlung können durch die Eigenschaften des Körpers der Person verursacht werden. Wenn der Patient dünn, kurz und zerbrechlich ist, einen blassen Hautton hat, ist eine niedrige Temperatur für ihn normal. Gleichzeitig wird die Person keine negativen Folgen haben, der Gesundheitszustand wird gut sein. In ähnlicher Weise wird ein niedrigeres Temperaturregime für Benutzer mit verlangsamten internen Austauschprozessen aufgezeichnet.

Niedrige Temperaturen sind kein Grund zur Sorge bei schwangeren Frauen sowie das gerechtere Geschlecht in den Wechseljahren. In beiden Situationen wird der Körper aufgrund von Funktionsänderungen wieder aufgebaut, wodurch bestimmte Prozesse verlangsamt werden, was zu Schwankungen des Temperaturhintergrunds führt.

Die Entwicklung der Unterkühlung als pathologisches Phänomen erfolgt unter der Bedingung, dass interne Faktoren funktionieren, die diesen Zustand hervorrufen. Wenn die Temperatur des Patienten anfangs normalen Werten entsprach und dann stark abfiel, ist es notwendig, einen Arzt zu konsultieren, um detaillierte Ratschläge zu erhalten.

Externe Faktoren bei der Entwicklung von Unterkühlung

Hypothermie bei Erwachsenen manifestiert sich häufig nicht als pathologischer Zustand des Körpers. Die Abnahme des Temperaturhintergrunds wird unter dem Einfluss externer Faktoren beobachtet, was zur Abkühlung des menschlichen Körpers führt. Die Gründe für die Änderung sind Wetterbedingungen, Luftfeuchtigkeit, Wind. In dieser Situation sind die Schwankungen vorübergehend. Wenn eine Person eine normale Umgebung betritt, kehren die Temperaturindikatoren zu normalen Werten zurück..

In einigen Fällen können äußere Ursachen zur Grundlage für die Entwicklung pathologischer Veränderungen im Körper werden. Verschiedene Umstände führen zum Auftreten von Gesundheitsproblemen:

  • Auswahl unangemessener Kleidung, die nicht den aktuellen Wetterbedingungen entspricht;
  • geringe körperliche Aktivität einer Person;

All diese Umstände können den Blutfluss verlangsamen, wodurch sich das Blut lange Zeit am peripheren Teil des Körpers befindet und zur beschleunigten Abkühlung des Körpers beiträgt. Häufige Unterkühlung verlangsamt die Geschwindigkeit chemischer Stoffwechselprozesse, stört den Stoffwechsel und wird zum Grund für die Entwicklung unterkühlter Pathologien.

Interne Faktoren

Oft weist eine niedrige Körpertemperatur auf das Auftreten von Gesundheitsproblemen hin, die mit einer Verletzung der Prozesse der Wärmeregulierung einhergehen. Endogene Phänomene, die zur Entwicklung von Unterkühlung beitragen, gefährden den Zustand des Körpers. Die Hauptgründe für den Temperaturabfall sind:

    Unausgewogene Ernährung. Indem der Körper nicht genug Nahrung erhält, bemüht er sich, die normale Funktion des Körpers aufrechtzuerhalten, indem er natürliche Prozesse verlangsamt. Infolgedessen wird die Temperatur niedriger. Ein ähnliches Phänomen wird häufig bei Menschen beobachtet, die Diätkost zu sich nehmen, bei Bürgern, die mit Magersucht zu kämpfen haben und aufgrund bestimmter Umstände keine normale Nahrung erhalten..

Zusätzlich zu diesen Faktoren kann eine konstant niedrige Temperatur auf die Entwicklung von Krankheiten hinweisen, einschließlich Diabetes mellitus, Eisenmangel im Körper, allgemeine Erschöpfung des Körpers, Erkrankungen der Wirbelsäule und venöse Insuffizienz. Wenn eine Person einen starken Temperaturabfall hat, sich ihr allgemeiner Gesundheitszustand verschlechtert hat, ist es notwendig, einen Spezialisten aufzusuchen. Er wird die Ursache für unterkühlte Manifestationen ermitteln und den optimalen Behandlungsverlauf vorschreiben.

Symptome einer Unterkühlung

Mit Unterkühlung meine ich den Zustand des Körpers, wenn die Körpertemperatur auf 35 Grad und darunter fällt. Infolgedessen beginnen sich alle Prozesse zu ändern, eine Verschlechterung der Gehirnaktivität wird aufgezeichnet, das Nerven- und Herz-Kreislaufsystem leidet..

Die primäre Unterkühlung geht mit folgenden Symptomen einher:

  • Schüttelfrost und ständiges Kältegefühl;
  • Schwäche und Müdigkeit;
  • blasse Hautfarbe;
  • Schläfrigkeit, Lethargie;

Die Krankheitssymptome manifestieren sich aufgrund einer Verlangsamung der Hauptprozesse im Körper, insbesondere des Blutflusses und der Gehirnaktivität. Aufgrund der Tatsache, dass der Körper geschwächt funktioniert, nimmt die Hormonproduktion stark ab, was zu einer erhöhten Belastung des Herzens führt.

Wenn die Körpertemperatur unter 33 Grad fällt, begleitet von gefährlichen Symptomen, müssen Sie einen Krankenwagen rufen.

In einigen Situationen, wenn die Temperatur unter 35 ° C fällt, treten sekundäre Symptome auf. Dazu gehören die Schwächung der Schlüsselreflexe, der Verlust der Taktilität, Probleme mit den Geschmacksknospen und die Verschlechterung der Denkprozesse..

Eine der gefährlichsten Manifestationen der Krankheit wird als Verletzung der Aktivität des Gehirns angesehen. Dies kann zur Entwicklung einer Ischämie führen, die zu Hörstörungen, Sehstörungen und Schwierigkeiten mit dem Sprachgerät führt. Das Nervensystem steht ebenfalls unter Stress, was zu Halluzinationen und Illusionen führt.

Körpertemperatur unter 35 Grad: Was tun??

Eine Abnahme des Temperaturhintergrunds geht mit dem Auftreten verschiedener Symptome einher, was bereits auf die Entwicklung pathologischer Phänomene hinweist. Die Ausnahme bilden Situationen, in denen die Abkühlung des Körpers nur vorübergehend ist und sich aufgrund der Eigenschaften des Körpers manifestiert.

Wenn das Problem regelmäßig auftritt, ist eine körperliche Untersuchung erforderlich. Um die Hauptursachen für Unterkühlung, Tests auf Glukose und Schilddrüsenhormone zu identifizieren, wird meistens eine allgemeine Blutchemie verschrieben. Wenn die Temperatur regelmäßig unter 35 ° C fällt, müssen die folgenden Empfehlungen befolgt werden:

  • Einführung von vitamin E-reichen Lebensmitteln in die Ernährung;
  • Einnahme von Medikamenten, die das Immunsystem stimulieren;
  • regelmäßige Massage von Körper und Gliedmaßen;
  • reichlich warmes Getränk;

Die angegebenen Maßnahmen helfen, die Grundprozesse des Körpers zu aktivieren und den Blutfluss zu intensivieren. Alle zielen darauf ab, den Wärmeaustausch des Körpers zu normalisieren. Dazu muss Ihr Körper schwitzen..

Wenn die Ursachen für Unterkühlung natürlich sind, können Sie das Problem selbst lösen. Wenn dies eine Manifestation der Pathologie ist, ist es besser, einen Arzt zu konsultieren..

Wenn die Normalisierung des Temperaturhintergrunds vorübergehend ist und sich nach einer bestimmten Zeit das Problem der Temperatursenkung wiederholt, muss ein Arzt konsultiert werden. Er wird helfen, die Ursache des Phänomens zu ermitteln und wirksame Maßnahmen zur Bekämpfung der Unterkühlung vorzuschreiben.

Volksheilmittel zur Erhöhung der Temperatur

Wenn Sie eine niedrige Körpertemperatur beseitigen müssen, können Sie beliebte Volksmethoden anwenden. In kürzester Zeit können Sie die Temperatur folgendermaßen erhöhen:

  1. 1-2 Tropfen Jodlösung auf ein Stück Brot oder Zucker geben und einnehmen. Dies wird dazu beitragen, die Stoffwechselprozesse des Körpers zu beschleunigen und normale Temperaturwerte zurückzugeben.
  2. Starker Tee oder Kaffee. Es ist ratsam, Himbeer- oder Johannisbeermarmelade, Honig zum Tee zu geben. Kaffee kann trocken gegessen werden (nicht mehr als 1 Teelöffel Granulat), was auch die Temperatur erhöht.

Wenn Ihre Körpertemperatur auf 35 Grad oder weniger sinkt, können Sie dieses Problem ohne große Schwierigkeiten lösen. Wenn das Problem zyklisch wird, deutet dies auf die Entwicklung von Pathologien im Körper hin. Um die Krankheit loszuwerden, sollten Sie einen Arzt konsultieren, sich einer umfassenden Untersuchung unterziehen und Tests durchführen. Nur auf ihrer Grundlage ist es möglich, die Grundursache für Unterkühlung zu ermitteln und das Problem im Anfangsstadium zu beseitigen..