Haupt
Grippe

Wilprafen

Die Therapie der meisten Pathologien, die die Organe der Atemwege betreffen, ist ohne Medikamente, die die Infektionsquelle zerstören, nicht möglich. Dafür hat die Medizin Antibiotika. Wilprafen 1000 oder Wilprafen 500 mg ist ein modernes und wirksames Medikament zur Bekämpfung von Bakterien, die eine Entzündung der Mandeln hervorrufen - akute Mandelentzündung.

Eigenschaften und Zusammensetzung des Arzneimittels

Der Wirkstoff von Wilprafen ist Josamistin. Es ist ein natürlich vorkommendes Makrolid. Jede Form von Wilprafen ist ein Antibiotikum. Die Zusammensetzung enthält auch Hilfsmittel, aber sie sind gleichgültig, das heißt, sie haben keine Wirkung auf den Körper.

Der bakteriostatische Effekt wird erreicht, indem der Prozess der Proteinsynthese in den Zellen von Mikroorganismen gestört wird. Wenn Sie mit einem Arzneimittel streng nach den Anweisungen von Vilprafen behandelt werden, gilt Folgendes:

  • Verlangsamung der Reproduktionsrate von Bakterien;
  • Eine bakterizide Wirkung wird beobachtet, wenn an der Entzündungsstelle eine hohe Konzentration der aktiven Komponente erreicht wird.

Der Wirkstoff von Wilprafen Solutab Josamycin zeichnet sich durch seine selektive Wirkung auf Mikroben aus:

  1. Zeigt bakteriostatische Aktivität gegen pathogene Bakterien.
  2. Erzeugt eine heilende Wirkung, selbst wenn Bakterien gegen Erythromycin resistent sind.
  3. Wirkt schwach auf die Magen-Darm-Mikroflora.

Pharmakokinetik

Nach dem Eintritt in den Körper wird das Arzneimittel schnell vom Magen-Darm-Trakt resorbiert, seine maximale Konzentration wird 2 Stunden später ab dem Zeitpunkt der Verabreichung notiert. Die Substanz bindet nur zu 15% an Proteine ​​im Plasma. Eine Verbesserung tritt nach 4 Tagen regelmäßiger medikamentöser Therapie auf.

Das Antibiotikum Vilprafen Solutab verteilt sich schnell und kann sich im Gewebe der Lunge, der Gaumenmandeln, des Harnsystems und der Haut ansammeln. In den Mandeln mit Angina wird die höchste Konzentration des Arzneimittels festgestellt, etwa 20-mal mehr als in den übrigen Körperzellen.

Wichtig! Der Wirkstoff in der Leber wird in weniger aktive Metaboliten umgewandelt. Es wird fast vollständig zusammen mit der Galle ausgeschieden, nur 20% zusammen mit dem Urin.

Formulare freigeben

Es gibt nur eine Form der Freisetzung von Vilprafen Solutab - dies sind lösliche Tabletten. Sie sind in einer Folienblase verpackt. Die Unterscheidungsmerkmale jeder Tablette sind wie folgt:

  • Konzentration von Vilprafen Solutab 500 und 1000 mg;
  • leicht verlängerte Form.
  • JOSA-Schriftzug auf der einen Seite und 1000 Dosismarkierungen auf der anderen Seite;
  • Die Farbe der Vilprafen-Tablette ist weiß-gelb.
  • süßlicher Nachgeschmack, Erdbeeraroma.

Die Verwendung des Arzneimittels gegen Angina

Die Infektion kann nur dann erfolgreich geheilt werden, wenn ein spezifischer Erreger von Halsschmerzen diagnostiziert und seine Empfindlichkeit gegenüber einem antibakteriellen Arzneimittel festgestellt wird. Wenn Sie keine Untersuchung durchführen, um den Erreger zu identifizieren, kann der Erfolg der Behandlung nicht garantiert werden. Darüber hinaus kann die Anwendung von Vilprafen Solutab ohne ärztliche Verschreibung die Gesundheit beeinträchtigen und den Krankheitsverlauf nur verschlimmern..

Nach der Einnahme des Arzneimittels Vilprafen Solutab haben die Wirkstoffe des Arzneimittels folgende Wirkung:

  • Ausbreitung auf Gewebe, Organe, aber ohne Auswirkungen auf das Gehirn (vor allem fallen sie auf Mandeln, Lungen, Speichel und Schweiß);
  • schnell vom Verdauungssystem aufgenommen;
  • in der Leber zu weniger aktiven Metaboliten metabolisiert;
  • über die Galle und in geringer Menge über den Urin ausgeschieden;
  • sich im Knochengewebe ansammeln;
  • in die Muttermilch übergehen, leicht in die Plazenta zum Fötus eindringen.

Wie man mit Angina nimmt

Das Arzneimittel ist zur oralen Verabreichung bestimmt. Die Verwendung von Vilprafen ist wie folgt: Zuerst werden die Tabletten in Wasser gelöst - dies erfordert mindestens 20 ml Flüssigkeit, wobei das Arzneimittel verdünnt und gerührt wird, bis eine homogene Zusammensetzung erhalten wird.

Die tägliche Dosierung von Erwachsenen und Kindern über 14 Jahren mit der Entwicklung von Angina: 2-4 Tabletten, wie von einem Arzt verschrieben. Normalerweise werden sie in zwei Dosen pro Tag aufgeteilt. Wilprafen für Kinder unter 14 Jahren wird nach Gewicht und nicht nach Alter verschrieben.

Der Verlauf der Angina-Therapie wird vom Arzt individuell nach Diagnose der Krankheitsverläufe und der Körpermerkmale des Patienten verordnet. Indikationen für die Verwendung des Medikaments werden unbedingt berücksichtigt. Bei Streptokokken-Halsschmerzen sollte die Dauer des Vilprafen Solutab-Kurses 10 Tage betragen. Wenn Sie eine Dosis vergessen haben, müssen Sie das Arzneimittel weiter trinken, ohne die nächsten Dosen zu erhöhen. Eintägige Behandlungspausen sind zulässig, aber vergessen Sie nicht, dass die Wirksamkeit des Arzneimittels abnimmt.

Anwendung für Kinder mit Angina

Die Anmerkung des Arzneimittels weist auf die Notwendigkeit hin, die Dosierung während der Angina-Therapie bei einem Kind genau einzuhalten. Vilprafen Solutab wird vom Arzt je nach Gewicht verschrieben. Es wird mit Wasser verdünnt, um eine Wilprafen-Suspension zu bilden. Viele Babys wissen immer noch nicht, wie man Tabletten schluckt, und die Suspension für Kinder hat einen angenehmen Geschmack und ein angenehmes Aroma..

Die Dosis richtet sich nach dem Gewicht des Kindes. Die empfohlenen Dosierungen sind:

  • ein Kind bis zu 10 kg - 40-50 mg pro 1 kg Gewicht dreimal täglich;
  • ein Kind mit einem Gewicht von 10 bis 20 kg - 250 mg bis 500 mg zweimal täglich;
  • ein Kind mit einem Gewicht von 20-40 kg - 500-1000 mg zweimal täglich;
  • Gewicht über 40 kg - 1000 mg 2 mal täglich.

Wilprafen Solutab während der Schwangerschaft

Es gibt keine spezifischen Empfehlungen für die Einnahme während der Schwangerschaft in den Anweisungen für das Medikament. Einige Hersteller positionieren Josamycin als das sicherste Makrolid, das zur Behandlung von Angina bei schwangeren und stillenden Frauen verwendet werden kann..

Es stellt sich heraus, dass es zulässig ist, das Mittel zur Behandlung von Angina während der Schwangerschaft und Stillzeit zu verwenden, wenn alle Risiken für Mutter und Kind bewertet werden. Vilprafen Solutab hat keine deprimierende Wirkung auf die Arbeit des Herzens, verletzt nicht die Herzfrequenz, was auch die Verwendung des Arzneimittels während des Tragens eines Kindes ermöglicht.

Spezielle Gebrauchsanweisung

Bei der Entwicklung von anhaltendem schwerem Durchfall sollte berücksichtigt werden, dass die Einnahme des Arzneimittels Vilprafen den Ausbruch einer lebensbedrohlichen pseudomembranösen Kolitis hervorrufen kann.

Bei Menschen mit Nierenversagen wird die Therapie nur unter Berücksichtigung der Ergebnisse von Labortests von Blut und Urin durchgeführt.

Wichtig! Der Arzt muss berücksichtigen, dass Bakterien, die gegen andere Makrolide resistent sind, möglicherweise nicht auf Josamycin reagieren.

Nebenwirkungen

Bei falscher Anwendung der Vilprafen-Lösung können folgende Nebenwirkungen auftreten:

  • Dyspeptiker - Appetitlosigkeit, Übelkeit mit Erbrechen, Durchfall, Darmfunktionsstörungen, Kolitis;
  • allergisch - Urtikaria und andere Hautausschläge, begleitet von Juckreiz und Rötung;
  • Leber - Gelbsucht, Cholestase;
  • sensorisch - Schwerhörigkeit;
  • ansteckend - das Auftreten von Candidiasis;
  • allgemeine Störungen - Fieber, Schwäche, Müdigkeit.

Die aufgeführten Nebenwirkungen treten bei der Behandlung von Angina nicht sehr häufig auf. In der Regel verläuft die medikamentöse Therapie je nach Dosierung und Zeitpunkt gut. Andernfalls steigt das Risiko einer Manifestation negativer Reaktionen des Körpers um ein Vielfaches.

Kontraindikationen

Akute Mandelentzündung kann mit Vilprafen Solutab behandelt werden, sofern Arzneimittel dieser Art nicht kontraindiziert sind. Die Kontraindikationen von Vilprafen sind wie folgt:

  • Unverträglichkeit gegenüber den Bestandteilen des Arzneimittels;
  • Leberpathologie.

Interaktion mit anderen Drogen und Alkohol

Vilprafen Solutab reagiert mit verschiedenen Medikamenten:

  • Xanthine - Theophyllin und Eufillin;
  • Mutterkornalkaloide;
  • Glykoside;
  • Antihistaminika.

In jedem Fall werden die Änderung der Konzentration der aktiven Komponenten und ihre Wirkung auf den Körper individuell eingestellt. Vor der gleichzeitigen Anwendung von Vilprafen Solutab mit anderen Mitteln ist eine Konsultation des behandelnden Arztes erforderlich. Er muss genau wissen, welche Medikamente der Patient bereits trinkt.

Alkoholische Getränke sind bei der Behandlung von Angina mit Vilprafen Solutab verboten. Beide Substanzen werden in der Leber metabolisiert und bei gleichzeitiger Einnahme steigt die Belastung des Organs dramatisch an. Dies kann einen gefährlichen Zustand wie Leberversagen verursachen..

Verkauf von Medikamenten, Preis und ordnungsgemäße Lagerung

Vilprafen Solutab wird ohne Rezept in Apotheken verkauft. Trotzdem ist es notwendig, das Mittel nur nach Anweisung eines Spezialisten einzunehmen..

Die Anweisungen legen die Regeln für die Lagerung des Arzneimittels fest:

  • Haltbarkeit - nicht mehr als 2 Jahre;
  • außerhalb der Reichweite von Kindern halten;
  • Lagerung an einem trockenen Ort, an dem kein Licht eintritt;
  • Lagertemperatur - nicht höher als 25 Grad.

Die Verpackung von Vilprafen Solutab 1000 mg oder Vilprafen Tabletten 500 mg, in denen 10 Stück aufgelöst werden müssen, kostet etwa 550-750 Rubel.

Analoga

Die Behandlung mit Vilprafen Solutab ist aufgrund seiner Kontraindikationen nicht für jeden geeignet. Der Ersatz wird nur vom behandelnden Arzt unter Berücksichtigung des Zustands und der Eigenschaften des Körpers des Patienten gewählt. Derzeit gibt es kein Analogon des Arzneimittels auf dem pharmakologischen Markt. Dies ist das einzige auf Josamycin basierende Mittel. Die hinsichtlich der chemischen Eigenschaften am nächsten liegenden Analoga von Wilprafen umfassen das Makrolid Clarithromycin, Fluorchinolon Levofloxacin. Dies sind jedoch keine vollwertigen Analoga, da die Wirkungsbereiche und Indikationen von Vilprafen leicht unterschiedlich sind.

Zu den Makroliden gehören auch:

  • Azithromycin.
  • Sumazid.
  • Azitral.
  • Ergotamin.
  • Clarosil.

Vilprafen Solutab ist ein antibakterielles Medikament der makrodidischen Gruppe mit einer Vielzahl von Wirkungen. Es fördert die Behandlung von Angina auch in komplizierter Form. Erfolg kann nur unter strikter Einhaltung der vom Arzt verschriebenen Dosen und Bedingungen erzielt werden.

Vilprafen Solutab - Gebrauchsanweisung + Analoga + Testberichte

Pharmakologische Gruppe: Josamycin - ein sechzehngliedriges Antibiotikum der Makrolidgruppe. Es steht auf der Liste der von der russischen Regierung zugelassenen lebenswichtigen Therapeutika. Produziert von französischen oder deutschen Marken.

Hat folgende Vorteile:

  • wirkt sich nicht auf Bakterien der Familie der Enterobacteriaceae aus und verursacht daher keine Dysbiose;
  • wirksam gegen Krankheitserreger, die gegen natürliches Erythromycin resistent sind;
  • Ein evolutionäres Risiko, eine Resistenz gegen Josamycin zu entwickeln, ist unwahrscheinlich.

Zusammensetzung und Freisetzungsform des Arzneimittels

Vilprafen-Tabletten haben eine Oberschale, jedes Kunststoffsubstrat enthält 10 solcher Pillen, Blasen sind in einem Karton verpackt. Die Tabletten sind weiß, etwas länglich geformt und enthalten jeweils 500 mg Josamycin (den Wirkstoff dieses Arzneimittels). Die Freisetzungsform der 500 mg Tablette wird am häufigsten verschrieben.

Zusätzlich zu Tabletten hat das Arzneimittel eine Suspensionsdosierungsform. Es wird in eine Flasche aus dunklem Glas mit einem Volumen von 100 ml gegossen. Das Kit enthält eine spezielle Tasse zur Messung der erforderlichen Dosierung. Die Suspension enthält 300 mg Josamycin pro 10 ml Flüssigkeit.

Darüber hinaus stellt der Hersteller Vilprafen Solutab her, eine Tablette, die sich auflöst, wenn sie Flüssigkeit ausgesetzt wird. Sie haben einen süßen Geschmack und Erdbeergeschmack. Jede Tablette enthält 100 mg Wirkstoff. Der Karton enthält 2 Blasen mit jeweils 5, 6 Tabletten.

Neben dem Wirkstoff Josamycin enthält das Arzneimittel Hilfsstoffe wie Cellulose, Polysorbat, Macrogol 6000, Titandioxid, Talk, Magnesiumstearat und andere.

Die Freisetzungsform und Zusammensetzung des Arzneimittels sind in den beigefügten Anweisungen klar beschrieben. Wilprafen Salbe und Zäpfchen sind nicht verfügbar.

pharmachologische Wirkung

Wilprafen ist ein antibakterielles Mittel, das von Spezialisten der Makrolithgruppe zugeschrieben wird. Das Medikament erzeugt eine bakteriostatische Wirkung, die durch den Prozess der Unterdrückung der Proteinsynthese durch Bakterien ausgedrückt wird. Auf die vorhandenen Entzündungsherde hat das Medikament eine Wirkung, die Bakterien abtötet.

Dieses antibakterielle Medikament ist gegen verschiedene pathogene Mikroorganismen wirksam:

  • Mycoplasma;
  • Ureaplasma;
  • Chlamydien;
  • Legionellen;
  • Mycoplasma.

Neben grampositiven Bakterien wirkt dieses Antibiotikum auch gegen gramnegative:

  • Hämophilus, der die Entwicklung von hämophilen Infektionen (Meningitis, Lungenentzündung, Perikarditis, Septikämie) hervorruft;
  • Neisseria, provozierende Meningitis, Gonorrhoe;
  • Shigella (eine Reihe von Sorten), die Ruhr verursachen;
  • Bacteroids fragilis, Krankheitserreger eines eitrig-infektiösen Typs, die häufig nach einer Verletzung, einer Operation oder einer Immunschwäche auftreten.

Indikationen und Kontraindikationen

Wilprafen, ein antibakterielles Mittel, das verschrieben wird, um eine Reihe von Krankheiten loszuwerden:

  • Scharlach (wenn eine Person eine hohe Empfindlichkeit gegenüber der Penicillin-Gruppe von Antibiotika hat, was es unmöglich macht, eine Therapie mit ihrem Gebrauch durchzuführen);
  • infektiöse Pathologien, die Entzündungsherde im Körper verursachen, verursacht durch Mikroorganismen, die gegenüber Josamycin empfindlich sind;
  • infektiöse Hautläsionen, Weichteile: Auftreten von Furunkeln, Lymphadenitis, Pyodermie;
  • Diphtherie (das Medikament wird im Rahmen einer komplexen Therapie in Verbindung mit Diphtherie-Antitoxinen eingesetzt);
  • Infektionskrankheiten der Mundhöhle (Parodontitis, Gingivitis);
  • durch Infektionen verursachte Erkrankungen der HNO-Organe: Angina, Pharyngitis, Sinusitis, Mittelohrentzündung, Laryngitis);
  • infektiöse Pathologien der unteren Atemwege (Lungenentzündung, akute Bronchitis, Keuchhusten, Bronchopneumonie);
  • Entzündung der Tränenkanäle;
  • Harnwegsinfektionen (verursacht durch Chlamydien, Ureaplasma, Gonorrhoe): Urethritis, Prostatitis.

Wilprafen wird nicht angewendet, wenn eine Person unter folgenden Bedingungen leidet:

  • Versagen der Leber;
  • Unverträglichkeit gegenüber einem Bestandteil eines einzelnen Arzneimittels;
  • allergische Reaktionen auf Arzneimittel aus der Makrolidgruppe, die in der Anamnese vorhanden sind;
  • Schwangerschaftszeitraum;
  • Stillzeit.

Vlprafen solutab - Indikationen zur Anwendung

Das Medikament Vilprafen wird zur Behandlung von Krankheiten infektiöser und entzündlicher Natur verschrieben, die durch auf Josamycin empfindliche Mikroorganismen hervorgerufen werden.

Vilprafen Solutab - Indikationen:

  • Erkrankungen der oberen Atemwege, HNO-Organe - Pharyngitis, Mandelentzündung, Diphtherie, Mittelohrentzündung, Sinusitis, Scharlach;
  • Erkrankungen der unteren Atemwege - ambulant erworbene Lungenentzündung, chronische und akute Bronchitis;
  • Psittakose;
  • Erysipel;
  • Milzbrand;
  • Keuchhusten;
  • Infektionen von Weichteilen und Haut - Follikulitis, Furunkulose, Abszess, Phlegmon, Akne, postoperative und Verbrennungswunden;
  • Infektionen der Mundhöhle - Perikoronitis, Alveolitis, Parodontitis, Gingivitis;
  • Erkrankungen der Genitalien und Harnwege - Urethritis, Prostatitis, Chlamydien, Zervizitis, Mykoplasmose;
  • Augeninfektionen - Dakryozystitis, Blepharitis;
  • Geschlechtsinfektionen - Gonorrhoe, Lymphogranuloma venereum, Syphilis;
  • Infektionskrankheiten des Magen-Darm-Trakts - Magengeschwür des Zwölffingerdarms und des Magens, Gastritis.

Art der Anwendung

Bestimmt die Wirksamkeit der Aktion, die Art der Anwendung. Die Anweisung beschreibt die Dosierungsschemata. Die Dosierung für eine bestimmte Person wird vom behandelnden Arzt unter Berücksichtigung der individuellen Merkmale des Patienten und der Art der laufenden Krankheit festgelegt.

Die Anweisung schreibt die Einnahme des Arzneimittels vor oder nach den Mahlzeiten vor. Bei Erwachsenen beträgt die durchschnittliche Dosis 1-2 g in 2 oder 3 Dosen. Sie müssen mit 1 g des Arzneimittels beginnen.

Jede Art von Krankheit hat ihre eigenen Merkmale des Antibiotikaeinsatzes:

  • Rosacea: ein Kurs von 2 Wochen, zweimal täglich, 500 mg;
  • Pyodermie: Kurs für 10 Tage, zweimal täglich, 500 mg;
  • Urogenital-Chlamydien: Verlauf von 12 bis 14 Tagen, zweimal täglich, 500 mg;
  • chronische Parodontitis: ein Verlauf von 2 Wochen, zweimal täglich, 500 mg;
  • Akne (häufig, kugelförmig): der erste Monat zweimal täglich, 500 mg, die nächsten 2 Monate die gleiche Dosierung, aber einmal täglich.

Die Anweisung schlägt vor, das Arzneimittel einzunehmen, ohne die Pille zu kauen, und es mit einer kleinen Menge Flüssigkeit zu trinken. Es ist vorzuziehen, das Antibiotikum zwischen den Mahlzeiten zu trinken.

Die häufigste Streptokokkeninfektion sollte gemäß den von der WHO festgelegten Protokollen 10 Tage lang einer Antibiotikatherapie unterzogen werden (zu diesem Zweck wird das Arzneimittel mit 500 mg pro Dosis verschrieben)..

Empfehlungen für die Einnahme des Arzneimittels

Es gibt ein allgemeines Regelwerk für die Einnahme von Antibiotika:

  • Sie sollten sich strikt an die ärztlichen Vorschriften halten und das Medikament in der empfohlenen Dosierung verwenden.
  • klassische Antibiotika werden zwei- bis dreimal täglich mit gleichen Intervallen zwischen den Dosen eingenommen;
  • Medikamente werden zwischen den Mahlzeiten getrunken;
  • die Droge wird nicht gekaut, ganz mit Wasser geschluckt;
  • Die Suspension ist innerhalb von vier Wochen ab dem Zeitpunkt des Öffnens der Verpackung einsatzbereit.
  • Bei Diabetes mellitus sollte auf den Zuckergehalt in der Suspension geachtet werden.
  • Sie müssen das Medikament vor dem Ende des Kurses trinken, auch wenn die Krankheitssymptome vor dem offiziellen Abschluss der Antibiotika-Einnahme beseitigt sind.

Wilprafen für Kinder

Babys sollten ein solches Medikament nur in einer Dosierungsform einer Suspension einnehmen, die gleiche Regel gilt für andere Kinder unter 14 Jahren. Tagsüber kann ein Kind 30 bis 50 mg pro Kilogramm Gewicht trinken. Diese Menge sollte in 3 Dosen aufgeteilt werden. Schütteln Sie die Suspensionsflasche vor der Einnahme.

Bei Neugeborenen und Kindern unter drei Monaten kann nur ein Arzt die Auswahl der Dosis unter strikter Berücksichtigung der Gewichtsmerkmale des Kindes vornehmen.

Wilprafen ist nicht zur Anwendung bei Kindern empfohlen, die vor dem Geburtstermin geboren wurden. Und Neugeborene mit Leberproblemen können ein solches Medikament nur unter ständiger ärztlicher Aufsicht einnehmen..

Wie nehme ich ein Antibiotikum für Kinder? Wenn das Körpergewicht des Kindes nicht weniger als 10 kg beträgt, kann es pro Kilogramm Gewicht 40 bis 50 mg einnehmen. Diese Menge wird proportional in 2 oder 3 Dosen aufgeteilt..

Empfehlungen für die Aufnahme von Vilprafen bei Kindern:

  • Kinder mit einem Gewicht von 10 bis 20 kg können 250 bis 500 mg des Arzneimittels einnehmen, was einem Viertel oder der Hälfte einer zuvor in Wasser gelösten Tablette entspricht. Häufigkeit der Aufnahme - zweimal täglich;
  • Kinder mit einem Gewicht zwischen 20 und 40 kg sollten zwischen 500 und 1000 mg (halbe oder ganze Tablette in Flüssigkeit gelöst) einnehmen. Häufigkeit der Aufnahme - zweimal täglich;
  • Kinder mit einem Gewicht von mehr als 40 kg können 1 Tablette mit einer Dosis von 1000 mg zweimal täglich einnehmen.

Typischerweise kann die Dauer der Antibiotikatherapie 5 Tage bis 21 Tage dauern. Die genaue Zeit wird vom Arzt unter Berücksichtigung der Krankheitsmerkmale und der Gesundheit des Patienten festgelegt.

Eine durch Streptokokken verursachte Mandelentzündung erfordert die obligatorische Einnahme von Vilprafen für mindestens 10 Tage.

Wie man mit Angina nimmt

Das Arzneimittel ist zur oralen Verabreichung bestimmt. Die Verwendung von Vilprafen ist wie folgt: Zuerst werden die Tabletten in Wasser gelöst - dies erfordert mindestens 20 ml Flüssigkeit, wobei das Arzneimittel verdünnt und gerührt wird, bis eine homogene Zusammensetzung erhalten wird.

Die tägliche Dosierung von Erwachsenen und Kindern über 14 Jahren mit der Entwicklung von Angina: 2-4 Tabletten, wie von einem Arzt verschrieben. Normalerweise werden sie in zwei Dosen pro Tag aufgeteilt. Wilprafen für Kinder unter 14 Jahren wird nach Gewicht und nicht nach Alter verschrieben.

Der Verlauf der Angina-Therapie wird vom Arzt individuell nach Diagnose der Krankheitsverläufe und der Körpermerkmale des Patienten verordnet. Indikationen für die Verwendung des Medikaments werden unbedingt berücksichtigt. Bei Streptokokken-Halsschmerzen sollte die Dauer des Vilprafen Solutab-Kurses 10 Tage betragen. Wenn Sie eine Dosis vergessen haben, müssen Sie das Arzneimittel weiter trinken, ohne die nächsten Dosen zu erhöhen. Eintägige Behandlungspausen sind zulässig, aber vergessen Sie nicht, dass die Wirksamkeit des Arzneimittels abnimmt.

Wilprafen während der Schwangerschaft und Stillzeit

Die Anmerkung zum Arzneimittel ermöglicht die Verwendung während der Schwangerschaft und Stillzeit. Eine stillende oder schwangere Frau sollte verstehen, dass der Wirkstoff Barrieren überwindet, die den Blutkreislauf der Plazenta durchdringen, sowie die Zusammensetzung der Muttermilch. Daher empfehlen Ärzte eine vorübergehende Unterbrechung des Stillens für den gesamten Zeitraum der medikamentösen Therapie..

Bei schwangeren Frauen wird von der Patientin in der Regel häufig ein Antibiotikum zur Behandlung von Chlamydieninfektionen verschrieben. Sie können dies jedoch nicht alleine tun, da nur ein Spezialist das potenzielle Risiko für das Baby und den möglichen Nutzen für seine Mutter abwägen und berücksichtigen kann..

Chemische und pharmakologische Eigenschaften

Unter der Wirkung des Arzneimittels verlieren Bakterien ihre Fähigkeit, Protein zu produzieren, und sterben daher ab. Tabletten verlangsamen das Wachstum und die Reproduktion von Streptokokken, Staphylokokken, Mykoplasmen, Ureaplasmen, Chlamydien und anderen Bakterien. Wenn Sie eine hohe Dosis Josamycin einnehmen, sterben die Keime sofort ab.

Das Produkt tötet keine nützlichen Bakterien im Darm ab und behält seine Wirkung, wenn es gegen Erythromycin resistent ist.

Nach Einnahme der Tabletten zieht der Wirkstoff schnell in den Magen ein, die Absorptionsrate hängt nicht von der Nahrungsaufnahme ab. Innerhalb einer Stunde ist die therapeutische Konzentration erreicht. 15% des Produkts werden mit Schweiß und Auswurf aus dem Körper ausgeschieden.

  • Wie ist das Antibiotikum Clarithromycin für Erwachsene und Kinder einzunehmen - Zusammensetzung, Indikationen, Nebenwirkungen, Analoga und Preis
  • Antibiotika gegen Angina bei Erwachsenen und Kindern. Liste der wirksamen Antibiotika gegen Halsschmerzen und wie zu nehmen
  • Behandlung mit Unidox-Solutab-Tabletten - Gebrauchsanweisung für Ureaplasma, Zusammensetzung und Analoga

Das Medikament passiert die Plazenta und gelangt in die Muttermilch.

Der Wirkstoff wird in der Leber gespalten und in die Galle ausgeschieden. Die Halbwertszeit beträgt 1-2 Stunden, kann jedoch bei eingeschränkter Leberfunktion zunehmen. 10% der Dosis werden von den Nieren ausgeschieden.

Nebenwirkung

Wilprafen ist ein Medikament, das von allen Patienten gut vertragen wird (vorausgesetzt, die Standards für seine Lagerung sowie das vom Arzt festgelegte Dosierungsschema werden eingehalten). Es gibt jedoch eine Reihe von Nebenwirkungen, die dieses Medikament verursachen kann..

Nebenwirkungen:

  • Haut: Urtikaria, Quincke-Ödem, Juckreiz und Rötung, anaphylaktischer Schock;
  • Organe des Magen-Darm-Trakts: Schmerzen im Magenbereich, vermehrter Speichelfluss, dyspeptische Störungen, Entzündungsherde, die sich im Darm entwickeln;
  • Leber und Gallenblase: eine Zunahme der Transaminaseaktivität, eine Verletzung des korrekten Abflusses der Galle, die Bildung eines ikterischen Zustands.

Bevor Sie dieses Antibiotikum trinken, sollten Sie die Informationen zu Arzneimittelwechselwirkungen zwischen Wilprafen und anderen Medikamenten lesen:

  1. Antibakterielle Arzneimittel, die Penicillin- und Cephalosporin-Gruppen enthalten, werden in Verbindung mit Vilprafen nicht verschrieben. Ihre Wirksamkeit kann abnehmen.
  2. Um die therapeutische Wirkung beider Medikamente zu verringern, führt die gemeinsame Verabreichung von Vilprafen und Lincomycin.
  3. Das Medikament fördert die verzögerte Ausscheidung von Theophyllin aus dem Körper, was eine starke toxische Wirkung haben kann.
  4. Die gemeinsame Einnahme dieses Astemizol- und Terfenadin-haltigen Antibiotikums und Antiallergikums kann die Entfernung außerhalb des Körpers verlangsamen, was zur Entwicklung von arrhythmischen Manifestationen führt.
  5. Bei gleichzeitiger Anwendung dieses Arzneimittels und der Mutterkornalkaloide kann eine Abnahme des Lumens der Blutgefäße beobachtet werden.
  6. Cyclosporine können bei Anwendung mit Wilprafen für die Nieren toxisch sein. In einer solchen Situation ist es erforderlich, den Spiegel dieser Substanz im Blutserum ständig zu überwachen..
  7. Vilprafen reduziert die empfängnisverhütende Wirkung von Antibabypillen. Während der gesamten Behandlungsdauer muss sichergestellt sein, dass zusätzliche Schutzausrüstung vorhanden ist.
  8. Die Verwendung dieses Antibiotikums zusammen mit Digoxin kann zu einer Erhöhung der Konzentration des letzten Arzneimittels im Blutserum führen..

Wechselwirkungen mit anderen Medikamenten

Das Antibiotikum Josamycin sollte mit Vorsicht bei anderen Arzneimitteln angewendet werden, zum Beispiel:

  1. Makrolid-Antibiotikum reduziert die Wirksamkeit von hormonellen Antibabypillen.
  2. Josamycin erhöht die Konzentration von Cyclosporin während der Einnahme, was zur Entwicklung von Nephrotoxizität führen kann.
  3. Das Medikament verlangsamt den Stoffwechsel von Terfenadin, Astemizol, führt zu einer Erhöhung der Belastung des Herzens, der Häufigkeit von Arrhythmien, die das Leben des Patienten bedrohen können.
  4. Die Kombination eines Arzneimittels mit Lincomycin verringert die Wirksamkeit von beiden.
  5. Das Antibiotikum senkt die Arbeit von antibakteriellen Wirkstoffen, einschließlich Penicillin, Cephalosporinen, erhöht die Halbwertszeit von Theophyllin aus dem Körper, obwohl es im Vergleich zu anderen Makroliden nicht so viel bewirkt.
  6. Die Kombination von Josamycin mit Ergotamin, Mutterkornalkaloiden ist verboten.
  7. Das Mittel erhöht die Plasmakonzentration von Digoxin.

Arzneimittelanaloga

Nach der Struktur von Wilprafen werden solche Analoga unterschieden:

  • Josamycin.
  • Eine ähnliche therapeutische Wirkung wird von anderen Arzneimitteln ausgeübt, die zur Makrolidspezies gehören:

    Antibiotikum Astellas Wilprafen (Josamycin) - Überprüfung

    Wilprafen mit Angina

    Unmittelbar nach dem neuen Jahr wurde ein 8-jähriges Kind weiß. Mein Hals tat furchtbar weh und es tat weh zu schlucken. Die Temperatur ist auf 40 Grad gestiegen.

    Natürlich wurde sofort der Bezirkskinderarzt angerufen, der sagte, es handele sich um Halsschmerzen, und leider kann man nicht auf ein Antibiotikum verzichten.

    Sie verschrieb uns Vilprafen Solutab 500mgx 2 mal - 5 Tage + Antihistaminikum + behandeln den Hals.

    Vorher hatten wir noch nie Wilprafen getrunken, daher bestand die große Versuchung, es durch ein anderes Antibiotikum zu ersetzen, das billig und nachweislich zum Beispiel Azithromycin oder Amoxicillin ist. Aber nachdem sie sich den schweren Zustand des Kindes angesehen hatte, rannte sie immer noch zur Apotheke und gab 645 Rubel. für Wilprafen.

    Sein Wirkstoff ist Josamycin. Ich habe von ihm gehört, dass dies ein Antibiotikum der neuen Generation ist.

    Seine Indikationen für die Anwendung sind dieselben wie für ähnliche Antibiotika, die einzige, die er auch bei Geschwüren und Gastritis behandelt.

    Infektions- und Entzündungskrankheiten, die durch drogenempfindliche Mikroorganismen verursacht werden:

    - Infektionen der oberen Atemwege und der HNO-Organe (einschließlich Mandelentzündung, Pharyngitis, Paratonsillitis, Laryngitis, Mittelohrentzündung, Sinusitis);

    - Diphtherie (zusätzlich zur Behandlung mit Diphtherie-Antitoxin);

    - Scharlach (mit erhöhter Empfindlichkeit gegenüber Penicillin);

    - Infektionen der unteren Atemwege (einschließlich akuter Bronchitis, Verschlimmerung der chronischen Bronchitis, ambulant erworbene Lungenentzündung, einschließlich solcher, die durch atypische Krankheitserreger verursacht werden);

    - Infektionen in der Zahnmedizin (einschließlich Gingivitis, Perikoronitis, Parodontitis, Alveolitis, Alveolarabszess);

    - Infektionen in der Augenheilkunde (einschließlich Blepharitis, Dakryozystitis);

    - Infektionen der Haut und der Weichteile (einschließlich Follikulitis, Furunkel, Furunkulose, Abszess, Anthrax, Erysipel, Akne, Lymphangitis, Lymphadenitis, Phlegmon, Panaritium);

    - Wundinfektionen (einschließlich postoperativer Infektionen) und Verbrennungsinfektionen;

    - Infektionen der Harnwege und der Geschlechtsorgane (einschließlich Urethritis, Zervizitis, Epididymitis, Prostatitis durch Chlamydien und / oder Mykoplasmen);

    - Gonorrhoe, Syphilis (mit Überempfindlichkeit gegen Penicillin), Lymphogranuloma venereum;

    - Magen-Darm-Erkrankungen im Zusammenhang mit Helicobacter pylori (einschließlich Magengeschwür und Zwölffingerdarmgeschwür, chronische Gastritis).

    Wilprafen mit Angina wie viele Tage zu trinken

    Die Therapie der meisten Pathologien, die die Organe der Atemwege betreffen, ist ohne Medikamente, die die Infektionsquelle zerstören, nicht möglich. Dafür hat die Medizin Antibiotika. Wilprafen 1000 oder Wilprafen 500 mg ist ein modernes und wirksames Medikament zur Bekämpfung von Bakterien, die eine Entzündung der Mandeln hervorrufen - akute Mandelentzündung.

    Der Wirkstoff von Wilprafen ist Josamistin. Es ist ein natürlich vorkommendes Makrolid. Jede Form von Wilprafen ist ein Antibiotikum. Die Zusammensetzung enthält auch Hilfsmittel, aber sie sind gleichgültig, das heißt, sie haben keine Wirkung auf den Körper.

    Der bakteriostatische Effekt wird erreicht, indem der Prozess der Proteinsynthese in den Zellen von Mikroorganismen gestört wird. Wenn Sie mit einem Arzneimittel streng nach den Anweisungen von Vilprafen behandelt werden, gilt Folgendes:

    • Verlangsamung der Reproduktionsrate von Bakterien;
    • Eine bakterizide Wirkung wird beobachtet, wenn an der Entzündungsstelle eine hohe Konzentration der aktiven Komponente erreicht wird.

    Der Wirkstoff von Wilprafen Solutab Josamycin zeichnet sich durch seine selektive Wirkung auf Mikroben aus:

    1. Zeigt bakteriostatische Aktivität gegen pathogene Bakterien.
    2. Erzeugt eine heilende Wirkung, selbst wenn Bakterien gegen Erythromycin resistent sind.
    3. Wirkt schwach auf die Magen-Darm-Mikroflora.

    Nach dem Eintritt in den Körper wird das Arzneimittel schnell vom Magen-Darm-Trakt resorbiert, seine maximale Konzentration wird 2 Stunden später ab dem Zeitpunkt der Verabreichung notiert. Die Substanz bindet nur zu 15% an Proteine ​​im Plasma. Eine Verbesserung tritt nach 4 Tagen regelmäßiger medikamentöser Therapie auf.

    Das Antibiotikum Vilprafen Solutab verteilt sich schnell und kann sich im Gewebe der Lunge, der Gaumenmandeln, des Harnsystems und der Haut ansammeln. In den Mandeln mit Angina wird die höchste Konzentration des Arzneimittels festgestellt, etwa 20-mal mehr als in den übrigen Körperzellen.

    Wichtig! Der Wirkstoff in der Leber wird in weniger aktive Metaboliten umgewandelt. Es wird fast vollständig zusammen mit der Galle ausgeschieden, nur 20% zusammen mit dem Urin.

    Es gibt nur eine Form der Freisetzung von Vilprafen Solutab - dies sind lösliche Tabletten. Sie sind in einer Folienblase verpackt. Die Unterscheidungsmerkmale jeder Tablette sind wie folgt:

    • Konzentration von Vilprafen Solutab 500 und 1000 mg;
    • leicht verlängerte Form.
    • JOSA-Schriftzug auf der einen Seite und 1000 Dosismarkierungen auf der anderen Seite;
    • Die Farbe der Vilprafen-Tablette ist weiß-gelb.
    • süßlicher Nachgeschmack, Erdbeeraroma.

    Die Infektion kann nur dann erfolgreich geheilt werden, wenn ein spezifischer Erreger von Halsschmerzen diagnostiziert und seine Empfindlichkeit gegenüber einem antibakteriellen Arzneimittel festgestellt wird. Wenn Sie keine Untersuchung durchführen, um den Erreger zu identifizieren, kann der Erfolg der Behandlung nicht garantiert werden. Darüber hinaus kann die Anwendung von Vilprafen Solutab ohne ärztliche Verschreibung die Gesundheit beeinträchtigen und den Krankheitsverlauf nur verschlimmern..

    Nach der Einnahme des Arzneimittels Vilprafen Solutab haben die Wirkstoffe des Arzneimittels folgende Wirkung:

    • Ausbreitung auf Gewebe, Organe, aber ohne Auswirkungen auf das Gehirn (vor allem fallen sie auf Mandeln, Lungen, Speichel und Schweiß);
    • schnell vom Verdauungssystem aufgenommen;
    • in der Leber zu weniger aktiven Metaboliten metabolisiert;
    • über die Galle und in geringer Menge über den Urin ausgeschieden;
    • sich im Knochengewebe ansammeln;
    • in die Muttermilch übergehen, leicht in die Plazenta zum Fötus eindringen.

    Das Arzneimittel ist zur oralen Verabreichung bestimmt. Die Verwendung von Vilprafen ist wie folgt: Zuerst werden die Tabletten in Wasser gelöst - dies erfordert mindestens 20 ml Flüssigkeit, wobei das Arzneimittel verdünnt und gerührt wird, bis eine homogene Zusammensetzung erhalten wird.

    Die tägliche Dosierung von Erwachsenen und Kindern über 14 Jahren mit der Entwicklung von Angina: 2-4 Tabletten, wie von einem Arzt verschrieben. Normalerweise werden sie in zwei Dosen pro Tag aufgeteilt. Wilprafen für Kinder unter 14 Jahren wird nach Gewicht und nicht nach Alter verschrieben.

    Der Verlauf der Angina-Therapie wird vom Arzt individuell nach Diagnose der Krankheitsverläufe und der Körpermerkmale des Patienten verordnet. Indikationen für die Verwendung des Medikaments werden unbedingt berücksichtigt. Bei Streptokokken-Halsschmerzen sollte die Dauer des Vilprafen Solutab-Kurses 10 Tage betragen. Wenn Sie eine Dosis vergessen haben, müssen Sie das Arzneimittel weiter trinken, ohne die nächsten Dosen zu erhöhen. Eintägige Behandlungspausen sind zulässig, aber vergessen Sie nicht, dass die Wirksamkeit des Arzneimittels abnimmt.

    Die Anmerkung des Arzneimittels weist auf die Notwendigkeit hin, die Dosierung während der Angina-Therapie bei einem Kind genau einzuhalten. Vilprafen Solutab wird vom Arzt je nach Gewicht verschrieben. Es wird mit Wasser verdünnt, um eine Wilprafen-Suspension zu bilden. Viele Babys wissen immer noch nicht, wie man Tabletten schluckt, und die Suspension für Kinder hat einen angenehmen Geschmack und ein angenehmes Aroma..

    Die Dosis richtet sich nach dem Gewicht des Kindes. Die empfohlenen Dosierungen sind:

    • ein Kind bis zu 10 kg - 40-50 mg pro 1 kg Gewicht dreimal täglich;
    • ein Kind mit einem Gewicht von 10 bis 20 kg - 250 mg bis 500 mg zweimal täglich;
    • ein Kind mit einem Gewicht von 20-40 kg - 500-1000 mg zweimal täglich;
    • Gewicht über 40 kg - 1000 mg 2 mal täglich.

    Es gibt keine spezifischen Empfehlungen für die Einnahme während der Schwangerschaft in den Anweisungen für das Medikament. Einige Hersteller positionieren Josamycin als das sicherste Makrolid, das zur Behandlung von Angina bei schwangeren und stillenden Frauen verwendet werden kann..

    Es stellt sich heraus, dass es zulässig ist, das Mittel zur Behandlung von Angina während der Schwangerschaft und Stillzeit zu verwenden, wenn alle Risiken für Mutter und Kind bewertet werden. Vilprafen Solutab hat keine deprimierende Wirkung auf die Arbeit des Herzens, verletzt nicht die Herzfrequenz, was auch die Verwendung des Arzneimittels während des Tragens eines Kindes ermöglicht.

    Bei der Entwicklung von anhaltendem schwerem Durchfall sollte berücksichtigt werden, dass die Einnahme des Arzneimittels Vilprafen den Ausbruch einer lebensbedrohlichen pseudomembranösen Kolitis hervorrufen kann.

    Bei Menschen mit Nierenversagen wird die Therapie nur unter Berücksichtigung der Ergebnisse von Labortests von Blut und Urin durchgeführt.

    Wichtig! Der Arzt muss berücksichtigen, dass Bakterien, die gegen andere Makrolide resistent sind, möglicherweise nicht auf Josamycin reagieren.

    Bei falscher Anwendung der Vilprafen-Lösung können folgende Nebenwirkungen auftreten:

    • Dyspeptiker - Appetitlosigkeit, Übelkeit mit Erbrechen, Durchfall, Darmfunktionsstörungen, Kolitis;
    • allergisch - Urtikaria und andere Hautausschläge, begleitet von Juckreiz und Rötung;
    • Leber - Gelbsucht, Cholestase;
    • sensorisch - Schwerhörigkeit;
    • ansteckend - das Auftreten von Candidiasis;
    • allgemeine Störungen - Fieber, Schwäche, Müdigkeit.

    Die aufgeführten Nebenwirkungen treten bei der Behandlung von Angina nicht sehr häufig auf. In der Regel verläuft die medikamentöse Therapie je nach Dosierung und Zeitpunkt gut. Andernfalls steigt das Risiko einer Manifestation negativer Reaktionen des Körpers um ein Vielfaches.

    Akute Mandelentzündung kann mit Vilprafen Solutab behandelt werden, sofern Arzneimittel dieser Art nicht kontraindiziert sind. Die Kontraindikationen von Vilprafen sind wie folgt:

    • Unverträglichkeit gegenüber den Bestandteilen des Arzneimittels;
    • Leberpathologie.

    Vilprafen Solutab reagiert mit verschiedenen Medikamenten:

    • Xanthine - Theophyllin und Eufillin;
    • Mutterkornalkaloide;
    • Glykoside;
    • Antihistaminika.

    In jedem Fall werden die Änderung der Konzentration der aktiven Komponenten und ihre Wirkung auf den Körper individuell eingestellt. Vor der gleichzeitigen Anwendung von Vilprafen Solutab mit anderen Mitteln ist eine Konsultation des behandelnden Arztes erforderlich. Er muss genau wissen, welche Medikamente der Patient bereits trinkt.

    Alkoholische Getränke sind bei der Behandlung von Angina mit Vilprafen Solutab verboten. Beide Substanzen werden in der Leber metabolisiert und bei gleichzeitiger Einnahme steigt die Belastung des Organs dramatisch an. Dies kann einen gefährlichen Zustand wie Leberversagen verursachen..

    Vilprafen Solutab wird ohne Rezept in Apotheken verkauft. Trotzdem ist es notwendig, das Mittel nur nach Anweisung eines Spezialisten einzunehmen..

    Die Anweisungen legen die Regeln für die Lagerung des Arzneimittels fest:

    • Haltbarkeit - nicht mehr als 2 Jahre;
    • außerhalb der Reichweite von Kindern halten;
    • Lagerung an einem trockenen Ort, an dem kein Licht eintritt;
    • Lagertemperatur - nicht höher als 25 Grad.

    Die Verpackung von Vilprafen Solutab 1000 mg oder Vilprafen Tabletten 500 mg, in denen 10 Stück aufgelöst werden müssen, kostet etwa 550-750 Rubel.

    Die Behandlung mit Vilprafen Solutab ist aufgrund seiner Kontraindikationen nicht für jeden geeignet. Der Ersatz wird nur vom behandelnden Arzt unter Berücksichtigung des Zustands und der Eigenschaften des Körpers des Patienten gewählt. Derzeit gibt es kein Analogon des Arzneimittels auf dem pharmakologischen Markt. Dies ist das einzige auf Josamycin basierende Mittel. Die hinsichtlich der chemischen Eigenschaften am nächsten liegenden Analoga von Wilprafen umfassen das Makrolid Clarithromycin, Fluorchinolon Levofloxacin. Dies sind jedoch keine vollwertigen Analoga, da die Wirkungsbereiche und Indikationen von Vilprafen leicht unterschiedlich sind.

    Zu den Makroliden gehören auch:

    Vilprafen Solutab ist ein antibakterielles Medikament der makrodidischen Gruppe mit einer Vielzahl von Wirkungen. Es fördert die Behandlung von Angina auch in komplizierter Form. Erfolg kann nur unter strikter Einhaltung der vom Arzt verschriebenen Dosen und Bedingungen erzielt werden.

    Die Behandlung der meisten Erkrankungen der Atemwege ist ohne Medikamente, die die Infektionsquelle beeinflussen, nicht vollständig. Daher hat ein Arzt immer verschiedene Antibiotika in seinem Arsenal. Wilprafen gehört zu modernen und hochwirksamen Mitteln. Mit diesem Medikament können Sie viele Bakterien bekämpfen, die Entzündungen in den Atemwegen und in den HNO-Organen auslösen. Alle Informationen über ihn sind in den offiziellen Anweisungen angegeben.

    Der Wirkstoff des Arzneimittels ist Josamycin. Es gehört zu Antibiotika natürlichen Ursprungs aus der Makrolidgruppe. Es gibt verschiedene Darreichungsformen in der pharmakologischen Linie: beschichtete Tabletten und lösliches (Vilprafen Solutab) Pulver zur Suspension zum Einnehmen. Auf dieser Basis enthält die Zusammensetzung auch Hilfsstoffe. Zum Beispiel enthalten Tabletten Magnesiumstearat, Titandioxid, Makrogol, Polysorbat, mikrokristalline Cellulose usw. Sie sind gleichgültig, dh sie beeinflussen den Körper in keiner Weise.

    Die therapeutische Wirkung von Wilprafen beruht auf der Fähigkeit von Josamycin, die Proteinsynthese in einer mikrobiellen Zelle zu hemmen. Dies verlangsamt das Wachstum und die Vermehrung von Bakterien. Das Medikament ist gegen viele Krankheitserreger wirksam:

    • Streptokokken.
    • Staphylokokken.
    • Diphtherie-Bazillus.
    • Meningokokken.
    • Bordetella.
    • Haemophilus influenzae.
    • Clostridia.
    • Chlamydien.
    • Mycoplasma.
    • Legionellen.

    Diese Liste enthält verschiedene Mikroben, die Entzündungen in den Atemwegen und den HNO-Organen hervorrufen. Wenn jedoch im pathologischen Fokus eine hohe Konzentration des Wirkstoffs erzeugt wird, wird die Wirkung bakterizid. In diesem Fall hemmt Wilprafen die Entwicklung des Erregers nicht, sondern tötet ihn gezielt ab. Das Antibiotikum ist auch dann wirksam, wenn Mikroben Resistenz gegen Erythromycin zeigen und eine Resistenz dagegen weniger häufig auftritt als bei anderen Makroliden.

    Wilprafen ist ein natürlich vorkommendes Makrolid-Antibiotikum, das gegen viele Mikroben, einschließlich intrazellulärer, wirksam ist.

    Das Medikament wird schnell über die Schleimhaut des Verdauungstrakts resorbiert. Spitzenplasmakonzentrationen werden nach ein bis zwei Stunden erreicht. Das Antibiotikum ist in Geweben gut verteilt, insbesondere im Bronchopulmonalsystem, in den Mandeln, im Speichel und in der Tränenflüssigkeit. Kann in das Mittelohr, die Nasennebenhöhlen und das Zahnfleisch eindringen. Der Stoffwechsel erfolgt in der Leber unter Bildung inaktiver Verbindungen. Die Halbwertszeit der eingenommenen Substanz beträgt 4 Stunden und ihre Ausscheidung erfolgt über Galle und Nieren.

    Der Anwendungsbereich von Wilprafen umfasst viele Krankheiten. Das Antibiotikum wird bei Patienten mit infektiöser und entzündlicher Pathologie der HNO-Organe, der oberen und unteren Atemwege angewendet:

    • Angina und Pharyngitis.
    • Akute Otitis media.
    • Sinusitis (Sinusitis, Stirnhöhlenentzündung).
    • Laryngitis.
    • Bronchitis (akut und chronisch).
    • Lungenentzündung (einschließlich atypischer).
    • Diphtherie.
    • Keuchhusten.
    • Scharlach.

    Die für das Medikament empfindliche Mikroflora wird auch zur Ursache von Zahn- (Gingivitis, Parodontitis) und Augen- (Bindehautentzündung, Blepharitis, Dakryozystitis), Haut- (Pyodermie, Erysipel, Furunkel) und urologischen (Pyelonephritis, Urethritis, Prostatitis) sowie Geschlechtskrankheiten (Gonorrhoe)... In all diesen Fällen wird Josamycin benötigt.

    Eine infektiöse Pathologie kann nur geheilt werden, wenn der Erreger und seine Empfindlichkeit gegenüber dem Antibiotikum bekannt sind. Bei Nichtbeachtung der angegebenen Bedingungen lohnt es sich, auf ein hohes Ergebnis zu zählen. Darüber hinaus erfordert jeder Fall einen individuellen Ansatz. Nur ein Arzt kann die richtige Dosierung des Arzneimittels angeben und bestimmen, wie viele Tage es eingenommen werden soll. Selbstmedikation kann sogar gefährlich sein, da viele Merkmale des Körpers ohne entsprechende Diagnose nicht berücksichtigt werden..

    Das Medikament ist zur oralen Verabreichung (innen) vorgesehen. Die Tabletten werden ganz geschluckt, mit Wasser abgewaschen oder zuvor darin gelöst (Vilprafen Solutab). Im letzteren Fall benötigen Sie mindestens 20 ml Flüssigkeit, in der das Arzneimittel verdünnt und gemischt wird, bis eine homogene Suspension erhalten wird. Die tägliche Dosis für Erwachsene und Jugendliche nach 14 Jahren mit Angina, Bronchitis oder Mittelohrentzündung beträgt 2 bis 4 Tabletten, die normalerweise in zwei Dosen aufgeteilt werden. Und jüngeren Kindern wird unter Berücksichtigung ihres Körpergewichts eine Suspension verschrieben.

    Der Behandlungsverlauf für jede Krankheit wird vom Arzt individuell festgelegt. Es sollte nur gesagt werden, dass bei Infektionen durch Streptokokken die Dauer der Einnahme von Vilprafen mindestens 10 Tage betragen sollte. Wenn eine Dosis eines Antibiotikums aus irgendeinem Grund versäumt wird, müssen Sie es weiterhin nach demselben Schema trinken (ohne doppelte Dosierung). Wenn Sie die Behandlungspausen auch nur für einen Tag zulassen, müssen Sie sich an eine Abnahme der Wirksamkeit erinnern.

    Die Dosis und Dauer der Einnahme des Arzneimittels wird vom Arzt basierend auf dem Alter und der Diagnose des Patienten festgelegt..

    Bei der Verwendung eines Arzneimittels besteht das Risiko von Nebenwirkungen. Wenn Sie Vilprafen gegen Bronchitis oder Mandelentzündung einnehmen, sollten Sie auf einige davon vorbereitet sein. Die Liste der wahrscheinlichen negativen Reaktionen umfasst:

    • Dyspeptisch (verminderter Appetit, Übelkeit, Durchfall, Erbrechen, Darmdysbiose, pseudomembranöse Kolitis).
    • Allergisch (Urtikaria und andere Hautausschläge, juckende Haut, Rötung).
    • Hepatisch (erhöhte Aminotransferasen, Cholestase und Gelbsucht).
    • Sensorisch (Hörverlust).
    • Infektiös (Candidiasis).
    • Andere (Schwäche und Fieber).

    Tatsächlich entwickeln sich diese Reaktionen nicht bei jedem Patienten, ihre Häufigkeit variiert stark. Und es ist überhaupt nicht notwendig, dass vor dem Hintergrund der Antibiotikabehandlung überhaupt etwas entsteht. Wenn Sie Josamycin jedoch irrational einnehmen, steigt das Risiko erheblich.

    Um die Behandlung so sicher wie möglich zu gestalten, werden bei der Verschreibung des Arzneimittels Faktoren berücksichtigt, die seine Verwendung einschränken. Dies können sowohl Begleiterkrankungen oder der Zustand des Körpers des Patienten als auch die gleichzeitige Einnahme anderer Medikamente sein.

    Atemwegserkrankungen werden nur dann mit Antibiotika behandelt, wenn sie nicht kontraindiziert sind. Aus den Anweisungen geht daher hervor, dass Wilprafen in den folgenden Situationen nicht verwendet werden kann:

    • Individuelle Überempfindlichkeit (einschließlich Erythromycin oder anderer Makrolide).
    • Schwere Verletzungen der Leberfunktion.
    • Frühgeburt.

    Das Antibiotikum wird auch während der Schwangerschaft empfohlen, seine Wirkung auf den Fötus wurde jedoch nicht bestimmt. Daher sollte die Behandlung nur in Fällen durchgeführt werden, in denen das potenzielle Risiko für den Fötus viel geringer ist als der Nutzen für die Mutter..

    Josamycin kann die Pharmakokinetik anderer Arzneimittel beeinflussen, sie können jedoch auch die endgültigen Wirkungen des Arzneimittels beeinflussen. Das Antibiotikum verlangsamt die Ausscheidung von Xanthinen, einigen Antihistaminika und Carbamazepinen aus dem Körper und erhöht das Risiko ihrer Nebenwirkungen. Es erhöht die Plasmakonzentration von Digoxin und Cyclosporin, was zu einer erhöhten Toxizität des letzteren führt.

    In Kombination mit anderen Antibiotika ist die Wechselwirkung ebenfalls negativ. Vilprafen ist in der Lage, die bakterizide Aktivität von Cephalosporinen und Penicillinen zu verringern, und die gleichzeitige Anwendung von Lincomycin führt zu einer gegenseitigen Schwächung der therapeutischen Wirkung. Die Wirkung von hormonellen Kontrazeptiva in Gegenwart von Josamycin wird ebenfalls weniger ausgeprägt.

    Wilprafen ist ein Makrolid-Antibiotikum mit einem breiten Spektrum an antimikrobieller Aktivität. Es ermöglicht Ihnen, die Erreger der Infektion und damit die durch sie verursachten Entzündungen in den HNO-Organen, den Atemwegen und anderen Systemen zu beseitigen. Die Behandlung von Krankheiten kann jedoch nicht ohne die Teilnahme eines Arztes erfolgen..

    Wilprafen ist ein Breitbandantibiotikum aus der Makrolidgruppe. Sein Wirkstoff ist Josamycin.

    In therapeutischen Dosen wirkt das Arzneimittel bakteriostatisch auf pathogene Mikroorganismen (hemmt deren Vitalaktivität), und in hohen Konzentrationen wird seine Wirkung bakterizid (schädlich für Bakterien)..

    Das Medikament ist gegen viele Mikroorganismen wirksam - gramnegativ (Meningokokken, Gonokokken, Haemophilus influenzae, Helicobacter pylori usw.) und grampositiv (Staphylokokken, Streptokokken, Pneumokokken, Diphtherie-Corynebakterien usw.). Es wird auch zur Bekämpfung intrazellulärer Mikroorganismen (Chlamydien, Mykoplasmen, Ureaplasma usw.) sowie einiger anaerober Bakterien (Peptokokken, Peptostreptokokken, Bakteroide und Clostridien) verschrieben..

    Vilprafen wird schnell aus dem Verdauungstrakt resorbiert. Innerhalb einer Stunde ist die maximale Konzentration im Blut erreicht. Gleichzeitig hat Wilprafen eine langfristige therapeutische Wirkung..

    Das Medikament überschreitet die Plazentaschranke und kann in die Muttermilch ausgeschieden werden.

    Das Medikament ist gegen Enterobakterien inaktiv und beeinflusst daher die Darmflora praktisch nicht.

    80% von Vilprafen werden über die Galle ausgeschieden, 20% über den Urin.

    Das Medikament wird von zwei Unternehmen hergestellt: Yamanouchi Pharma S.p.A. (Italien) und Yamanouchi Pharma (Japan).

    Vilprafen ist in Tabletten und Suspension erhältlich:

    • Tabletten, weiß, länglich, filmbeschichtet, mit 500 mg des Wirkstoffs Josamycin. Der Karton enthält eine Blase mit 10 Tabletten.
    • Dispergierbare (schnell wirkende) Tabletten Vilprafen Solutab haben einen süßen Geschmack und einen Erdbeergeruch. Sie enthalten 1000 mg des Wirkstoffs Josamycin. Die Packung enthält zwei Blasen mit 5 oder 6 Tabletten.
    • Suspension Wilprafen enthält 300 mg Josamycin in 10 ml. Verpackt in dunklen Glasflaschen von 100 ml.
    • Überempfindlichkeit gegen den Wirkstoff - Josamycin oder Hilfskomponenten des Arzneimittels;
    • Allergie gegen die Einnahme anderer Antibiotika aus der Makrolidgruppe;
    • Lebererkrankungen, die zu einer schweren Beeinträchtigung ihrer Funktionen oder zu einer Störung der Gallenwege führen;
    • Frühchen.

    Sie können Vilprafen Solutab Tabletten ganz schlucken oder die Tablette in 20 ml Wasser verdünnen, die resultierende Suspension mischen und trinken..

    Wenn der Patient vergessen hat, die nächste Dosis einzunehmen, müssen Sie dies sofort tun, aber auf keinen Fall eine doppelte Dosis (zusammen mit der "vergessenen")..

    Es wird nicht empfohlen, die Behandlung zu unterbrechen oder die Therapie vorzeitig abzubrechen. In diesem Fall ist eine Heilung unwahrscheinlich..

    Wilprafen Dosierung
    Die Dosierung und der Behandlungsverlauf hängen von der Diagnose ab. Wilprafen kann nur von einem Arzt verschrieben werden.

    Normalerweise beträgt die therapeutische Tagesdosis des Arzneimittels für Kinder über 14 Jahre und Erwachsene 1-2 g und muss notwendigerweise in 2-3 Dosen (jeweils 500 mg) aufgeteilt werden. In schweren Fällen kann die Dosis von Vilprafen auf 3 g pro Tag erhöht werden..

    Die Anfangsdosis des Arzneimittels beträgt 1 g.

    Der Behandlungsverlauf kann 5 - 21 Tage betragen; Ihre Dauer hängt von der Schwere des Entzündungsprozesses ab.

    Mykoplasmose - 500 mg (1 Tablette) 2-3 mal täglich, der Behandlungsverlauf beträgt 12-14 Tage.

    Akne vulgaris und Akne-Knötchen - 500 mg (1 Tablette) 2-mal täglich während der ersten 2 bis 4 Wochen der Behandlung und dann 500 mg einmal täglich für weitere 8 Wochen, um das Behandlungsergebnis zu konsolidieren.

    Bei der Behandlung von Streptokokkeninfektionen sollte die Therapie mindestens 10 Tage fortgesetzt werden.

    Helicobacter pylori-Therapie - 1 - 2 g pro Tag 7-14 Tage in Kombination mit anderen Arzneimitteln.

    Rosacea - 500 mg (1 Tablette) 2 mal täglich, die Behandlungsdauer beträgt 10-15 Tage.

    Pyodermie - 500 mg (1 Tablette) 2 mal täglich, Behandlungsverlauf - 10 Tage.

    Chronische Parodontitis - 500 mg (1 Tablette) 2-mal täglich, Behandlungsverlauf - 12-14 Tage.

    Für Kinder wird das Medikament in Form einer Suspension oder in Form von in Wasser verdünnten Vilprafen Solutab-Tabletten verschrieben. Indikationen und Kontraindikationen für den Termin sind die gleichen wie bei Erwachsenen.

    Wilprafen ist für Frühgeborene kontraindiziert.

    Neugeborene und Kinder unter 3 Monaten sowie Kinder mit einem Gewicht von weniger als 10 kg. Vilprafen wird in seltenen Fällen erst nach genauem Wiegen verschrieben.

    Die tägliche Dosis für Kinder mit einem Gewicht von weniger als 10 kg beträgt 40-50 mg / kg des Kindergewichts. aufgeteilt in 2-3 Dosen.

    Bei einem Kind mit einem Gewicht von 10 bis 20 kg wird Wilprafen zweimal täglich 250 bis 500 mg (1/4 oder 1/2 Tablette) verschrieben. Es ist ratsam, die Tablette in Wasser aufzulösen.

    Bei einem Körpergewicht eines Kindes von 20-40 kg wird das Medikament zweimal täglich 500-1000 mg (1/2 oder eine ganze Tablette) verschrieben.

    Kindern mit einem Gewicht von mehr als 40 kg werden zweimal täglich 1000 mg (1 Tablette) verschrieben.

    Gynäkologen verschreiben schwangeren Frauen häufig Vilprafen zur Behandlung von Chlamydieninfektionen, bewerten jedoch gleichzeitig sorgfältig den Zustand der schwangeren Frau und wägen alle Risiken ab.

    • Es wird nicht empfohlen, Vilprafen gleichzeitig mit bakteriziden Antibiotika, beispielsweise Penicillinen und Cephalosporinen, zu verschreiben, da deren Wirksamkeit abnehmen kann.
    • Lincomycin und Vilprafen sollten nicht zusammen verschrieben werden, da sich ihre therapeutische Wirkung gegenseitig verringert.
    • Vilprafen verlangsamt die Ausscheidung von Theophyllin aus dem Körper, was zu einer Vergiftung des Körpers führen kann.
    • Mit der gemeinsamen Ernennung von Vilprafen und Astallizol- oder Terfenadin-haltigen Antiallergika kann sich ihre Ausscheidung aus dem Körper verlangsamen, was zur Entwicklung von Arrhythmien führt.
    • Bei gleichzeitiger Verabreichung von Vilprafen- und Mutterkornalkaloiden nimmt die Vasokonstriktion zu (Verengung des Lumen der Blutgefäße).
    • Bei der Einnahme von Vilprafen und Cyclosporinen kann der Spiegel des letzteren im Blut erhöht werden, was zu einer toxischen Wirkung auf die Nieren führen kann. Daher ist eine ständige Überwachung der Menge an Cyclosporinen im Blut erforderlich..
    • Während der Behandlung mit Vilprafen kann die Wirksamkeit von Antibabypillen abnehmen. In solchen Fällen wird empfohlen, während des Behandlungszeitraums auf zusätzliche nicht-hormonelle Verhütungsmethoden zurückzugreifen..
    • Wenn Sie Vilprafen zusammen mit Digoxin einnehmen, ist eine Erhöhung der Konzentration des letzteren im Blut möglich.

    Wilprafen ist ein modernes Mittel zur Behandlung von Ureaplasmose. In diesem Fall werden beide Partner einer Therapie unterzogen..

    Bei Ureaplasmose wird Vilprafen dreimal täglich verschrieben, 1 Tab. 500 mg oder 1000 mg zweimal täglich (Vilprafen Solutab).

    Bei einem anhaltenden Verlauf der Ureaplasmose gibt es ein Schema, nach dem Vilprafen alle 2 Stunden verschrieben wird. Die Dosierung wird nur vom Arzt individuell festgelegt.

    Zusammen mit Vilprafen werden Metronidazol und gegebenenfalls Antimykotika (z. B. Polygynax-Zäpfchen für Frauen) verschrieben..

    Die Dauer des Behandlungsverlaufs beträgt mindestens 10 Tage.

    Während der Behandlung müssen Sie auf sexuelle Aktivitäten verzichten. Geben Sie Alkohol, Rauchen, salzige, würzige und würzige Speisen auf.

    Bei verminderter Immunität wird empfohlen, gleichzeitig Immunstimulanzien wie Cycloferon oder Neovir zu verschreiben.

    Zwei Wochen nach dem Ende der Antibiotika-Einnahme können Sie den ersten Kontrolltest durchführen.
    Mehr über Ureaplasmose

    Vilprafen bietet neue Möglichkeiten bei der Behandlung von Chlamydien. Dies ist das Hauptarzneimittel, das am häufigsten von Ärzten verschrieben wird. Darüber hinaus wird es von Patienten gut vertragen..

    Wilprafen selbst tötet Chlamydien nicht ab, sondern hemmt nur deren lebenswichtige Aktivität. Daher sollte die Behandlung von Chlamydien umfassend sein: Wilprafen wird 2 g pro Tag verschrieben, d.h. 500 mg 4-mal oder 1000 mg 2-mal. Gleichzeitig erhält der Patient eines der folgenden Antibiotika: Rovamycin, Tetracyclin, Clindamycin.

    Die Behandlung wird in Kursen verordnet, die jeweils 7 bis 10 Tage dauern. In jedem weiteren Verlauf wird Vilprafen fortgesetzt und das zweite Antibiotikum gewechselt.

    Die Gesamtdauer der Behandlung wird vom Arzt anhand der Ergebnisse der Kontrolltests festgelegt.
    Mehr über Chlamydien

    Es wird nicht empfohlen, Vilprafen mit Alkohol zu kombinieren.

    Mit der gemeinsamen Einnahme von Alkohol und Wilprafen sind Funktionsstörungen des Verdauungstraktes möglich, die sich in Form von Übelkeit, Erbrechen, Durchfall und Bauchschmerzen äußern.

    Aufgrund der toxischen Wirkungen von Wilprafen und Alkohol auf die Leber kann die Reaktion auch langsam sein und sich im Laufe der Zeit in Form einer Leberzirrhose manifestieren..

    Im Internet finden Sie viele positive Bewertungen zu Wilprafen, in denen Patienten die schnelle therapeutische Wirkung des Arzneimittels (bereits bei Einnahme der ersten Dosen) feststellen, insbesondere bei Angina, Mittelohrentzündung, Sinusitis, Blasenentzündung. In diesem Fall werden Nebenwirkungen selten beobachtet..

    Die Autoren einiger Übersichten beschreiben Stuhlstörungen und Übelkeit während der Behandlung mit Wilprafen. Es wird jedoch angemerkt, dass diese unangenehmen Wirkungen nach einigen Tagen spontan verschwanden..

    Die ärztlichen Untersuchungen bestätigen die Möglichkeit einer Wilprafen-Therapie während der Schwangerschaft.

    In Russland kostet Vilprafen 500 mg zwischen 524 und 613 Rubel. pro Verpackung.

    In der Ukraine kostet Vilprafen 500 mg zwischen 270 und 410 UAH. pro Verpackung.

    In diesem Artikel können Sie die Anweisungen zur Verwendung des Arzneimittels Vilprafen lesen. Die Bewertungen der Website-Besucher - Verbraucher dieses Arzneimittels sowie die Meinungen von Ärzten von Spezialisten zur Verwendung von Vilprafen in ihrer Praxis werden vorgestellt. Eine große Bitte, Ihre Bewertungen zu dem Medikament aktiver hinzuzufügen: Hat das Medikament geholfen oder hat es nicht geholfen, die Krankheit loszuwerden, welche Komplikationen und Nebenwirkungen wurden beobachtet, die möglicherweise nicht vom Hersteller in der Anmerkung angegeben wurden. Vilprafen-Analoga in Gegenwart verfügbarer Strukturanaloga. Verwendung zur Behandlung von Ureaplasmose, Chlamydien, Bronchitis, Lungenentzündung und anderen Infektionen bei Erwachsenen, Kindern sowie während der Schwangerschaft und Stillzeit.

    Wilprafen ist ein antibakterielles Medikament aus der Makrolidgruppe. Der Wirkungsmechanismus ist mit einer Verletzung der Proteinsynthese in der mikrobiellen Zelle aufgrund der reversiblen Bindung an die 50S-Ribosomenuntereinheit verbunden. In therapeutischen Konzentrationen wirkt es in der Regel bakteriostatisch und verlangsamt das Wachstum und die Vermehrung von Bakterien. Wenn im Fokus der Entzündung hohe Konzentrationen entstehen, ist eine bakterizide Wirkung möglich.

    Josamycin (Wirkstoff des Arzneimittels Wilprafen) wirkt gegen grampositive und gramnegative Bakterien.

    In der Regel ist es nicht gegen Enterobakterien wirksam, daher wirkt es sich leicht auf die Mikroflora des Magen-Darm-Trakts aus. In einigen Fällen bleibt es mit Resistenz gegen Erythromycin und andere 14- und 15-gliedrige Makrolide (Streptokokken, Staphylokokken) aktiv. Josamycin-Resistenz ist seltener als 14- und 15-gliedrige Makrolide.

    Pharmakokinetik

    Nach oraler Verabreichung wird Vilprafen schnell aus dem Magen-Darm-Trakt resorbiert. Die Nahrungsaufnahme beeinflusst die Bioverfügbarkeit nicht. Josamycin ist in Organen und Geweben (mit Ausnahme des Gehirns) gut verteilt, wodurch Konzentrationen entstehen, die die Plasmaspiegel überschreiten und lange Zeit auf einem therapeutischen Niveau bleiben. Josamycin erzeugt besonders hohe Konzentrationen in Lunge, Mandeln, Speichel, Schweiß und Tränen. Die Konzentration im Sputum übersteigt die Konzentration im Plasma um das 8-9-fache. Passiert die Plazentaschranke, die in die Muttermilch abgesondert wird. Es wird hauptsächlich über die Galle ausgeschieden, die Ausscheidung über den Urin beträgt höchstens 10%.

    Infektions- und Entzündungskrankheiten, die durch drogenempfindliche Mikroorganismen verursacht werden:

    Formulare freigeben

    Tabletten 500 mg und 1000 mg (Vilprafen Solutab).

    Gebrauchsanweisung und Dosierung

    Die empfohlene Tagesdosis des Arzneimittels für Erwachsene und Jugendliche über 14 Jahre beträgt 1-2 g in 2-3 Dosen. Bei Bedarf kann die Dosis auf 3 g pro Tag erhöht werden.

    Kinder im Alter von 1 Jahr haben ein durchschnittliches Körpergewicht von 10 kg.

    Die tägliche Dosis für Kinder mit einem Gewicht von mindestens 10 kg wird auf der Grundlage der Berechnung von 40-50 mg / kg Körpergewicht täglich, aufgeteilt in 2-3 Dosen, verschrieben: Kindern mit einem Gewicht von 10-20 kg werden 250-500 mg (1 /) verschrieben. 4-1 / 2 Tabletten in Wasser gelöst) 2-mal täglich, Kindern mit einem Gewicht von 20-40 kg werden 2-mal täglich 500-1000 mg (1 / 2-1-Tabletten in Wasser gelöst) verschrieben, Kinder mit einem Gewicht von 20-140 kg Körper über 40 kg - 1000 mg (1 Tablette) 2 mal täglich.

    Normalerweise wird die Behandlungsdauer vom Arzt festgelegt und liegt je nach Art und Schwere der Infektion zwischen 5 und 21 Tagen. Gemäß den Empfehlungen der WHO sollte die Behandlungsdauer für Streptokokken-Mandelentzündung mindestens 10 Tage betragen.

    In den Schemata der Anti-Helicobacter-pylori-Therapie wird Vilprafen in einer Dosis von 1 g 2-mal täglich für 7 bis 14 Tage in Kombination mit anderen Arzneimitteln in ihren Standarddosen verschrieben:

    • Famotidin 40 mg pro Tag oder Ranitidin 150 mg 2-mal täglich + Josamycin 1 g 2-mal täglich + Metronidazol 500 mg 2-mal täglich;
    • Omeprazol 20 mg (oder Lansoprazol 30 mg oder Pantoprazol 40 mg oder Esomeprazol 20 mg oder Rabeprazol 20 mg) 2-mal täglich + Amoxicillin 1 g 2-mal täglich + Josamycin 1 g 2-mal täglich;
    • Omeprazol 20 mg (oder Lansoprazol 30 mg oder Pantoprazol 40 mg oder Esomeprazol 20 mg oder Rabeprazol 20 mg) 2-mal täglich + Amoxicillin 1 g 2-mal täglich + Josamycin 1 g 2-mal täglich + Wismut-Tripotiumdicitrat 240 mg 2 mal am Tag;
    • Famotidin 40 mg pro Tag + Furazolidon 100 mg 2-mal täglich + Josamycin 1 g 2-mal täglich + Wismut-Tripotiumdicitrat 240 mg 2-mal täglich).

    In Gegenwart einer Atrophie der Magenschleimhaut mit Chlorwasserstoffen, bestätigt durch pH-Messung: Amoxicillin 1 g 2-mal täglich + Josamycin 1 g 2-mal täglich + Wismut-Tripotiumdicitrat 240 mg 2-mal täglich.

    Bei Akne vulgaris und Akne wird empfohlen, Vilprafen in den ersten 2 bis 4 Wochen 2-mal täglich in einer Dosis von 500 mg und dann 1-mal täglich 500 mg Josamycin als Erhaltungsbehandlung 8 Wochen lang zu verschreiben..

    Vilprafen Solutab-Tabletten können auf verschiedene Arten eingenommen werden: Die Tablette kann vor der Einnahme vollständig mit Wasser geschluckt oder in Wasser gelöst werden. Die Tabletten sollten in mindestens 20 ml Wasser gelöst werden. Rühren Sie die resultierende Suspension vor der Einnahme gründlich um.

    Bei der Einnahme von Vilprafen ist zu beachten, dass Sie die Dosis des Arzneimittels sofort einnehmen müssen, wenn eine Dosis versäumt wird. Wenn es jedoch Zeit ist, die nächste Dosis einzunehmen, sollten Sie die vergessene Dosis nicht einnehmen. Sie müssen zu Ihrem üblichen Behandlungsschema zurückkehren. Nehmen Sie keine doppelte Dosis ein. Eine Unterbrechung der Behandlung oder ein vorzeitiges Absetzen des Arzneimittels verringert die Wahrscheinlichkeit eines Therapieerfolgs.

    Nebenwirkung

    Kontraindikationen

    • schwere Leberfunktionsstörung;
    • Kinder mit einem Gewicht von weniger als 10 kg;
    • Überempfindlichkeit gegen Arzneimittelkomponenten;
    • Überempfindlichkeit gegen Makrolid-Antibiotika.

    Anwendung während der Schwangerschaft und Stillzeit

    Erlaubt zur Anwendung während der Schwangerschaft und während des Stillens nach einer medizinischen Beurteilung der Vorteile oder Risiken.

    Das Europäische Büro der WHO empfiehlt Wilprafen als Medikament der Wahl zur Behandlung von Chlamydieninfektionen bei schwangeren Frauen.

    spezielle Anweisungen

    Bei anhaltendem schwerem Durchfall sollte die Möglichkeit einer lebensbedrohlichen pseudomembranösen Kolitis vor dem Hintergrund von Josamycin in Betracht gezogen werden..

    Bei Patienten mit Nierenversagen sollte die Behandlung unter Berücksichtigung der Ergebnisse geeigneter Labortests (Bestimmung der endogenen Kreatinin-Clearance) durchgeführt werden..

    Die Möglichkeit einer Kreuzresistenz gegen verschiedene Antibiotika aus der Makrolidgruppe sollte in Betracht gezogen werden (Mikroorganismen, die gegen die Behandlung mit chemisch verwandten Antibiotika resistent sind, können auch gegen Josamycin resistent sein)..

    Wechselwirkungen mit anderen Medikamenten

    weil Bakteriostatische Antibiotika in vitro können die antimikrobielle Wirkung von bakteriziden Antibiotika verringern, ihre kombinierte Anwendung sollte vermieden werden. Vilprafen sollte nicht in Verbindung mit Lincosamiden verabreicht werden, weil mögliche gegenseitige Abnahme ihrer Wirksamkeit.

    Einige Mitglieder der Makrolidgruppe verlangsamen die Elimination von Xanthinen (Theophyllin), was zu Anzeichen einer Vergiftung führen kann. Klinische und experimentelle Studien zeigen, dass Josamycin weniger Einfluss auf die Elimination von Theophyllin hat als andere Makrolide.

    Wenn Vilprafen zusammen mit Terfenadin oder Astemizol enthaltenden Antihistaminika verschrieben wird, kann sich das Risiko für lebensbedrohliche Arrhythmien erhöhen.

    Es gibt separate Berichte über eine erhöhte Vasokonstriktion nach kombinierter Verabreichung von Mutterkornalkaloiden und Antibiotika aus der Makrolidgruppe, inkl. Einzelbeobachtung während der Einnahme von Josamycin.

    Die gemeinsame Ernennung von Josamycin und Cyclosporin kann zu einem Anstieg des Cyclosporinspiegels im Blutplasma führen und das Risiko einer Nephrotoxizität erhöhen. Die Plasmakonzentrationen von Cyclosporin sollten regelmäßig überwacht werden.

    Mit der gemeinsamen Ernennung von Josamycin und Digoxin ist eine Erhöhung des letzteren Spiegels im Blutplasma möglich.

    Analoga des Arzneimittels Vilprafen

    Strukturanaloga für den Wirkstoff:

    Der Wirkstoff des Arzneimittels ist Josamycin. Es gehört zu Antibiotika natürlichen Ursprungs aus der Makrolidgruppe. Es gibt verschiedene Darreichungsformen in der pharmakologischen Linie: beschichtete Tabletten und lösliches (Vilprafen Solutab) Pulver zur Suspension zum Einnehmen. Auf dieser Basis enthält die Zusammensetzung auch Hilfsstoffe. Zum Beispiel enthalten Tabletten Magnesiumstearat, Titandioxid, Makrogol, Polysorbat, mikrokristalline Cellulose usw. Sie sind gleichgültig, dh sie beeinflussen den Körper in keiner Weise.

    Die therapeutische Wirkung von Wilprafen beruht auf der Fähigkeit von Josamycin, die Proteinsynthese in einer mikrobiellen Zelle zu hemmen. Dies verlangsamt das Wachstum und die Vermehrung von Bakterien. Das Medikament ist gegen viele Krankheitserreger wirksam:

    • Streptokokken.
    • Staphylokokken.
    • Diphtherie-Bazillus.
    • Meningokokken.
    • Bordetella.
    • Haemophilus influenzae.
    • Clostridia.
    • Chlamydien.
    • Mycoplasma.
    • Legionellen.

    Diese Liste enthält verschiedene Mikroben, die Entzündungen in den Atemwegen und den HNO-Organen hervorrufen. Wenn jedoch im pathologischen Fokus eine hohe Konzentration des Wirkstoffs erzeugt wird, wird die Wirkung bakterizid. In diesem Fall hemmt Wilprafen die Entwicklung des Erregers nicht, sondern tötet ihn gezielt ab. Das Antibiotikum ist auch dann wirksam, wenn Mikroben Resistenz gegen Erythromycin zeigen und eine Resistenz dagegen weniger häufig auftritt als bei anderen Makroliden.

    Wilprafen ist ein natürlich vorkommendes Makrolid-Antibiotikum, das gegen viele Mikroben, einschließlich intrazellulärer, wirksam ist.

    Das Medikament wird schnell über die Schleimhaut des Verdauungstrakts resorbiert. Spitzenplasmakonzentrationen werden nach ein bis zwei Stunden erreicht. Das Antibiotikum ist in Geweben gut verteilt, insbesondere im Bronchopulmonalsystem, in den Mandeln, im Speichel und in der Tränenflüssigkeit. Kann in das Mittelohr, die Nasennebenhöhlen und das Zahnfleisch eindringen. Der Stoffwechsel erfolgt in der Leber unter Bildung inaktiver Verbindungen. Die Halbwertszeit der eingenommenen Substanz beträgt 4 Stunden und ihre Ausscheidung erfolgt über Galle und Nieren.

    Der Anwendungsbereich von Wilprafen umfasst viele Krankheiten. Das Antibiotikum wird bei Patienten mit infektiöser und entzündlicher Pathologie der HNO-Organe, der oberen und unteren Atemwege angewendet:

    • Angina und Pharyngitis.
    • Akute Otitis media.
    • Sinusitis (Sinusitis, Stirnhöhlenentzündung).
    • Laryngitis.
    • Bronchitis (akut und chronisch).
    • Lungenentzündung (einschließlich atypischer).
    • Diphtherie.
    • Keuchhusten.
    • Scharlach.

    Die für das Medikament empfindliche Mikroflora wird auch zur Ursache von Zahn- (Gingivitis, Parodontitis) und Augen- (Bindehautentzündung, Blepharitis, Dakryozystitis), Haut- (Pyodermie, Erysipel, Furunkel) und urologischen (Pyelonephritis, Urethritis, Prostatitis) sowie Geschlechtskrankheiten (Gonorrhoe)... In all diesen Fällen wird Josamycin benötigt.

    Eine infektiöse Pathologie kann nur geheilt werden, wenn der Erreger und seine Empfindlichkeit gegenüber dem Antibiotikum bekannt sind. Bei Nichtbeachtung der angegebenen Bedingungen lohnt es sich, auf ein hohes Ergebnis zu zählen. Darüber hinaus erfordert jeder Fall einen individuellen Ansatz. Nur ein Arzt kann die richtige Dosierung des Arzneimittels angeben und bestimmen, wie viele Tage es eingenommen werden soll. Selbstmedikation kann sogar gefährlich sein, da viele Merkmale des Körpers ohne entsprechende Diagnose nicht berücksichtigt werden..

    Das Medikament ist zur oralen Verabreichung (innen) vorgesehen. Die Tabletten werden ganz geschluckt, mit Wasser abgewaschen oder zuvor darin gelöst (Vilprafen Solutab). Im letzteren Fall benötigen Sie mindestens 20 ml Flüssigkeit, in der das Arzneimittel verdünnt und gemischt wird, bis eine homogene Suspension erhalten wird. Die tägliche Dosis für Erwachsene und Jugendliche nach 14 Jahren mit Angina, Bronchitis oder Mittelohrentzündung beträgt 2 bis 4 Tabletten, die normalerweise in zwei Dosen aufgeteilt werden. Und jüngeren Kindern wird unter Berücksichtigung ihres Körpergewichts eine Suspension verschrieben.

    Der Behandlungsverlauf für jede Krankheit wird vom Arzt individuell festgelegt. Es sollte nur gesagt werden, dass bei Infektionen durch Streptokokken die Dauer der Einnahme von Vilprafen mindestens 10 Tage betragen sollte. Wenn eine Dosis eines Antibiotikums aus irgendeinem Grund versäumt wird, müssen Sie es weiterhin nach demselben Schema trinken (ohne doppelte Dosierung). Wenn Sie die Behandlungspausen auch nur für einen Tag zulassen, müssen Sie sich an eine Abnahme der Wirksamkeit erinnern.

    Die Dosis und Dauer der Einnahme des Arzneimittels wird vom Arzt basierend auf dem Alter und der Diagnose des Patienten festgelegt..

    Bei der Verwendung eines Arzneimittels besteht das Risiko von Nebenwirkungen. Wenn Sie Vilprafen gegen Bronchitis oder Mandelentzündung einnehmen, sollten Sie auf einige davon vorbereitet sein. Die Liste der wahrscheinlichen negativen Reaktionen umfasst:

    • Dyspeptisch (verminderter Appetit, Übelkeit, Durchfall, Erbrechen, Darmdysbiose, pseudomembranöse Kolitis).
    • Allergisch (Urtikaria und andere Hautausschläge, juckende Haut, Rötung).
    • Hepatisch (erhöhte Aminotransferasen, Cholestase und Gelbsucht).
    • Sensorisch (Hörverlust).
    • Infektiös (Candidiasis).
    • Andere (Schwäche und Fieber).

    Tatsächlich entwickeln sich diese Reaktionen nicht bei jedem Patienten, ihre Häufigkeit variiert stark. Und es ist überhaupt nicht notwendig, dass vor dem Hintergrund der Antibiotikabehandlung überhaupt etwas entsteht. Wenn Sie Josamycin jedoch irrational einnehmen, steigt das Risiko erheblich.

    Um die Behandlung so sicher wie möglich zu gestalten, werden bei der Verschreibung des Arzneimittels Faktoren berücksichtigt, die seine Verwendung einschränken. Dies können sowohl Begleiterkrankungen oder der Zustand des Körpers des Patienten als auch die gleichzeitige Einnahme anderer Medikamente sein.

    Atemwegserkrankungen werden nur dann mit Antibiotika behandelt, wenn sie nicht kontraindiziert sind. Aus den Anweisungen geht daher hervor, dass Wilprafen in den folgenden Situationen nicht verwendet werden kann:

    • Individuelle Überempfindlichkeit (einschließlich Erythromycin oder anderer Makrolide).
    • Schwere Verletzungen der Leberfunktion.
    • Frühgeburt.

    Das Antibiotikum wird auch während der Schwangerschaft empfohlen, seine Wirkung auf den Fötus wurde jedoch nicht bestimmt. Daher sollte die Behandlung nur in Fällen durchgeführt werden, in denen das potenzielle Risiko für den Fötus viel geringer ist als der Nutzen für die Mutter..

    Josamycin kann die Pharmakokinetik anderer Arzneimittel beeinflussen, sie können jedoch auch die endgültigen Wirkungen des Arzneimittels beeinflussen. Das Antibiotikum verlangsamt die Ausscheidung von Xanthinen, einigen Antihistaminika und Carbamazepinen aus dem Körper und erhöht das Risiko ihrer Nebenwirkungen. Es erhöht die Plasmakonzentration von Digoxin und Cyclosporin, was zu einer erhöhten Toxizität des letzteren führt.

    In Kombination mit anderen Antibiotika ist die Wechselwirkung ebenfalls negativ. Vilprafen ist in der Lage, die bakterizide Aktivität von Cephalosporinen und Penicillinen zu verringern, und die gleichzeitige Anwendung von Lincomycin führt zu einer gegenseitigen Schwächung der therapeutischen Wirkung. Die Wirkung von hormonellen Kontrazeptiva in Gegenwart von Josamycin wird ebenfalls weniger ausgeprägt.

    Wilprafen ist ein Makrolid-Antibiotikum mit einem breiten Spektrum an antimikrobieller Aktivität. Es ermöglicht Ihnen, die Erreger der Infektion und damit die durch sie verursachten Entzündungen in den HNO-Organen, den Atemwegen und anderen Systemen zu beseitigen. Die Behandlung von Krankheiten kann jedoch nicht ohne die Teilnahme eines Arztes erfolgen..

    Makrolid-Antibiotikum.

    Verschreibungspflichtig.

    Was kostet Wilprafen Solutab? Der Durchschnittspreis in Apotheken liegt bei 750 Rubel.

    Darreichungsform Vilprafen Solutab - dispergierbare Tabletten: länglich, weiß oder weiß mit gelblicher Färbung, mit der Aufschrift "1000" auf der einen Seite, mit einer Linie und der Aufschrift "IOSA" - auf der anderen Seite mit Erdbeerduft und süßem Geschmack (5 Stück). in Blasen, 2 Blasen in einem Karton).

    • Wirkstoff: Josamycin (in Form von Propionat) - 1000 mg;
    • zusätzliche Komponenten: mikrokristalline Cellulose (564,53 mg), Hyprolose (199,82 mg), Erdbeergeschmack (50,05 mg), Magnesiumstearat (34,92 mg), Aspartam (10,09 mg), Natriumdocusat (10, 02 mg), kolloidales Siliciumdioxid (2,91 mg).

    Das Antibiotikum hat eine Wirkung, die eng mit der Wirkung auf die intrazelluläre Struktur von Bakterien zusammenhängt, es beeinflusst die lebenswichtigen Prozesse von Bakterien und stört die Synthese in ihren Zellen.

    Der Wirkstoff Josamycin wirkt auf folgende Arten von Bakterien:

    • Grampositiv: Streptokokken, Corynbakterien, Mykoplasmen, Staphylokokken, Legionellen, Peptokokken, Peptostreptokokken. Und auch zu Listeria monocytogenes, Propionibacterium acnes, Bacillus anthracis, Clostridium spp
    • Tötet und hemmt die Wirkung von Meningokokken, Gonokokken, hämophilen Bakterien und Helicobacter
    • Intrazelluläre Bakterien: Mycoplasma, Ureaplasma, Treponema, Chlamydien.

    Das Antibiotikum ist nicht gegen Enterobakterien wirksam und daher ist seine Wirkung auf die Mikroflora und die Magen-Darm-Schleimhaut schwach. Das Medikament ist wirksam bei gleichzeitigen resistenten Reaktionen des Körpers auf Erythromycin-Medikamente und andere Makrolide. Resistente Reaktionen auf Josamycin sind weniger häufig als auf einige Makrolide.

    Die Mikrobiologie des Arzneimittels ist ziemlich umfangreich, Vilprafen zeigt antibakterielle Wirkung gegen:

    • grampositive Prokaryoten der Familien Streptococcaceae und Corynebacterium;
    • gramnegative Diplokokken, Erreger von Gonorrhoe (N.gonorrhoeae) und Meningokokkeninfektion (N. meningitidis);
    • gramnegative obligate Zellparasiten - Chlamydien (Trachomatis und C. pneumoniae) und Ureaplsam (U. urealyticum);
    • Bakterien, die ihre Zellwand verloren haben - Mycoplasma (M. pneumoniae, M. hominis);
    • gramnegative stäbchenförmige Legionellen (L. pneumophila), die zur II. Gruppe der Pathogenität gehören;
    • gramnegative Stäbchen von Pfeiffer (H. influenzae) - Erreger hämophiler Entzündungsprozesse und das Bakterium Borde-Zhangu (B. pertussis) - Erreger von Keuchhusten;
    • anaerobe prokaryotische Zellen - Peptokokken, Peptostreptokokken und Clostridien.
    • schwere Funktionsstörungen der Leber;
    • Körpergewicht bei Kindern unter 10 kg;
    • Überempfindlichkeit gegen eine Hilfskomponente des Arzneimittels, Josamycin oder andere Makrolide.

    Während der Schwangerschaft wird Vilprafen auf Empfehlung eines Arztes angewendet, basierend auf dem Zustand der Patientin und dem möglichen Risiko für das Kind.

    Aus der Gebrauchsanweisung geht hervor, dass dispergierbare Tabletten Vilprafen Solutab ganz mit einer Flüssigkeit oder unmittelbar vor der Einnahme in Wasser (mindestens 20 ml) gelöst und die resultierende Suspension gründlich gerührt werden können. Die letztere Option ist für Kinder am akzeptabelsten, insbesondere für kleine..

    1. Für Erwachsene und Jugendliche ab 14 Jahren wird das Medikament in einer täglichen Dosierung von 1000-2000 mg in 2-3 Dosen verschrieben. In schweren Fällen im Verlauf des Infektionsprozesses ist es möglich, die Dosis auf 3000 mg pro Tag zu erhöhen.
    2. Die tägliche Dosis für Kinder mit einem Gewicht von mindestens 10 kg (normalerweise ab 1 Jahr) wird basierend auf dem Gewicht berechnet: 40-50 mg / kg in 2-3 Dosen.

    So werden Kindern je nach Körpergewicht verschrieben:

    • 10 bis 20 kg - 250 bis 500 mg Josamycin (¼ - ½ Tabletten) zweimal täglich;
    • 20 bis 40 kg - 500–1000 mg (½ - 1 Tablette) zweimal täglich;
    • mehr als 40 kg - 1000 mg (1 Tablette) 2 mal täglich.

    Die Therapiedauer wird vom Arzt festgelegt und kann je nach Indikation und Krankheitsverlauf 5–21 Tage betragen. Die vollständige Heilung der Streptokokken-Mandelentzündung dauert nach den Empfehlungen der Weltgesundheitsorganisation (WHO) mindestens 10 Tage.

    Bei Erkrankungen des Magen-Darm-Trakts, die mit dem Bakterium Helicobacter pylori assoziiert sind, wird Vilprafen Solutab in einer Dosis von 1000 mg 2-mal täglich für 7 bis 14 Tage zusätzlich zu einem der Standardtherapien gegen Helicobacter verschrieben:

    • 40 mg / Tag Famotidin oder 150 mg 2-mal / Tag Ranitidin + 500 mg 2-mal / Tag Metronidazol;
    • 40 mg / Tag Famotidin + 100 mg 2-mal / Tag Furazolidon + 240 mg 2-mal / Tag Wismut-Tripotiumdicitrat;
    • 20 mg Omeprazol (oder 20 mg Rabeprazol oder 20 mg Esomeprazol oder 30 mg Lansoprazol oder 40 mg Pantoprazol) 2-mal täglich + 240 mg 2-mal / Tag Wismut-Tripotiumdicitrat + 1000 mg 2-mal / Tag Amoxicillin;
    • 20 mg Omeprazol (oder 20 mg Rabeprazol oder 20 mg Esomeprazol oder 30 ml Lansoprazol oder 40 mg Pantoprazol) 2-mal täglich + 1000 mg 2-mal täglich Amoxicillin.

    Wenn der Patient eine Atrophie der Magenschleimhaut hat, begleitet von Chlorhydria, bestätigt durch pH-Messung, wird Vilprafen Solutab zusätzlich zu der folgenden Therapie in einer Dosis von 1000 mg 2-mal pro Tag verschrieben: 1000 mg 2-mal pro Tag Amoxicillin + 240 mg 2-mal pro Tag Wismuttripotiumdicitrat.

    Bei häufiger und knotiger Akne wird Vilprafen Solutab zu Beginn der Behandlung (die ersten 2 bis 4 Wochen) in einer Dosierung von 500 mg zweimal täglich angezeigt. Während der nächsten 8 Wochen wird eine Erhaltungstherapie durchgeführt - 500 mg einmal täglich.

    Sehr oft werden dyspeptische Manifestationen in Form von Übelkeit, Erbrechen, Durchfall und Beschwerden im Epigastrium beobachtet. Manchmal treten Stomatitis, Appetitlosigkeit und Verstopfung auf. Pseudomembranöse Kolitis ist äußerst selten.

    Mögliche allergische Reaktionen sind anaphylaktische Reaktionen, Ödeme (einschließlich Quincke-Ödeme), Urtikaria, Erythem und verschiedene Arten von Dermatitis.

    In seltenen Fällen können Leberfunktionsstörungen und Gelbsucht auftreten.

    Es gibt Hinweise auf eine selbstlimitierende Schwerhörigkeit, die direkt von der Josamin-Dosis abhängt..

    Es kommt äußerst selten vor, dass Purpura auftritt..

    Bisher liegen keine Daten zu bestimmten Vergiftungssymptomen vor. Im Falle einer Überdosierung ist das Auftreten der im Abschnitt "Nebenwirkungen" beschriebenen Symptome zu erwarten, insbesondere aus dem Magen-Darm-Trakt.

    Wenn ein Termin versäumt wird, müssen Sie sofort die Dosis des Arzneimittels einnehmen. Wenn es jedoch Zeit ist, die nächste Dosis einzunehmen, nehmen Sie nicht die "vergessene" Dosis ein, sondern kehren Sie zum üblichen Behandlungsschema zurück. Nehmen Sie keine doppelte Dosis ein. Eine Unterbrechung der Behandlung oder ein vorzeitiges Absetzen des Arzneimittels verringert die Wahrscheinlichkeit eines Behandlungserfolgs.

    Für Ärzte geben die Gebrauchsanweisungen besondere Empfehlungen. Dies hilft bei der richtigen Ernennung des Verlaufs und der Dauer der Behandlung mit Vilprafen. Es ist zu beachten:

    • Während der Einnahme der Medikamente ist es erlaubt, Fahrzeuge zu fahren und an komplexen Mechanismen zu arbeiten.
    • Bei Vorliegen eines Nierenversagens in der Vorgeschichte ist eine Überwachung der Nierenfunktion und eine Bewertung der biochemischen Parameter erforderlich.
    • Wenn das Medikament versäumt wird, sollte das nächste Mal die übliche Dosierung sein.
    • Es ist unerwünscht, den Behandlungsverlauf zu unterbrechen.

    Vilprafen wird nicht zusammen mit den Antibiotika Lincosamiden, einigen Antihistaminika und Mutterkornalkaloiden (Arzneimitteln, die den Tonus der Gebärmutter erhöhen) verschrieben..

    Vilprafen wird nicht mit Cyclosporin, Digoxin verschrieben, dessen Konzentration kann die erforderliche deutlich überschreiten und toxische Wirkungen hervorrufen.

    Wir haben einige Rückmeldungen von Leuten über Wilprafen solutab gesammelt:

    1. Catherine. Ich kann nicht den ganzen Schrecken vermitteln, als bei mir in den letzten Monaten der Schwangerschaft Chlamydien diagnostiziert wurde. Der Gynäkologe versicherte, dass es gute Bewertungen zur Behandlung während dieser Zeit mit dem Medikament Vilprafen Solutab gibt. Wir beschlossen, den Kurs in einem Krankenhaus unter ärztlicher Aufsicht durchzuführen. Wir haben es geschafft, die Infektion schnell zu bewältigen, der Sohn wurde gesund geboren.
    2. Alexandra. Ich war sehr verärgert, als meiner Tochter das Antibiotikum Vilprafen Solutab verschrieben wurde. Ich verstand, dass es sonst schwierig sein würde, mit eitrigen Halsschmerzen umzugehen, aber ich wollte dem Baby keine Injektionen geben. Es stellte sich heraus, dass das Arzneimittel in Tabletten vorliegt, aus denen leicht eine Emulsion hergestellt werden kann. Er schmeckt auch Erdbeere - das Kind trank die Droge mit Vergnügen und ging schnell auf die Besserung.
    3. Elena. Eine hervorragende Vorbereitung! Das Ohr hat aufgehört zu schmerzen, die Sinusitis wurde geheilt - und vor allem ist die ständige Zahnfleischblutung durch Zahnersatz verschwunden. Nun, alle Schleimhäute wurden auch geheilt !! Blasenentzündung, Arthritis und andere schädliche Helikobakterien. Mit 58 fühle ich mich großartig. Jetzt wird dieses Medikament in meinem Medizinschrank sein! Und der Apotheker hat ihn beraten. Unser Therapeut konnte nur Amoxiclav verschreiben...

    Andere Makrolid-Antibiotika können in Bezug auf die Wirkung auf Mikroorganismen als Analoga des Arzneimittels bezeichnet werden:

    • Midecamycin;
    • Spiramycin;
    • Roxithromycin;
    • Azithromycin;
    • Clarithromycin;
    • Erythromycin.

    Fragen Sie Ihren Arzt, bevor Sie Analoga verwenden.

    Haltbarkeit 2 Jahre. Es ist notwendig, Wilprafen Solutab an einem trockenen Ort fern von Sonnenlicht bei einer Temperatur von nicht mehr als 25 Grad zu lagern.

    Wilprafen ist ein Breitbandantibiotikum aus der Makrolidgruppe. Sein Wirkstoff ist Josamycin.

    In therapeutischen Dosen wirkt das Arzneimittel bakteriostatisch auf pathogene Mikroorganismen (hemmt deren Vitalaktivität), und in hohen Konzentrationen wird seine Wirkung bakterizid (schädlich für Bakterien)..

    Das Medikament ist gegen viele Mikroorganismen wirksam - gramnegativ (Meningokokken, Gonokokken, Haemophilus influenzae, Helicobacter pylori usw.) und grampositiv (Staphylokokken, Streptokokken, Pneumokokken, Diphtherie-Corynebakterien usw.). Es wird auch zur Bekämpfung intrazellulärer Mikroorganismen (Chlamydien, Mykoplasmen, Ureaplasma usw.) sowie einiger anaerober Bakterien (Peptokokken, Peptostreptokokken, Bakteroide und Clostridien) verschrieben..

    Vilprafen wird schnell aus dem Verdauungstrakt resorbiert. Innerhalb einer Stunde ist die maximale Konzentration im Blut erreicht. Gleichzeitig hat Wilprafen eine langfristige therapeutische Wirkung..

    Das Medikament überschreitet die Plazentaschranke und kann in die Muttermilch ausgeschieden werden.

    Das Medikament ist gegen Enterobakterien inaktiv und beeinflusst daher die Darmflora praktisch nicht.

    80% von Vilprafen werden über die Galle ausgeschieden, 20% über den Urin.

    Das Medikament wird von zwei Unternehmen hergestellt: Yamanouchi Pharma S.p.A. (Italien) und Yamanouchi Pharma (Japan).

    Vilprafen ist in Tabletten und Suspension erhältlich:

    • Tabletten, weiß, länglich, filmbeschichtet, mit 500 mg des Wirkstoffs Josamycin. Der Karton enthält eine Blase mit 10 Tabletten.
    • Dispergierbare (schnell wirkende) Tabletten Vilprafen Solutab haben einen süßen Geschmack und einen Erdbeergeruch. Sie enthalten 1000 mg des Wirkstoffs Josamycin. Die Packung enthält zwei Blasen mit 5 oder 6 Tabletten.
    • Suspension Wilprafen enthält 300 mg Josamycin in 10 ml. Verpackt in dunklen Glasflaschen von 100 ml.

    Infektiöse und entzündliche Prozesse in den oberen Atemwegen und in den HNO-Organen:

    • Pharyngitis (Entzündung des Pharynx);
    • Kehlkopfentzündung (Entzündung des Kehlkopfes);
    • Sinusitis;
    • Mittelohrentzündung (Entzündung des Mittelohrs);
    • Mandelentzündung (Entzündung der Mandeln);
    • Paratonsillitis;
    • Diphtherie (in komplexer Behandlung zusammen mit Diphtherietoxoid);
    • Scharlach (wenn der Patient eine erhöhte Empfindlichkeit gegenüber Penicillin-Medikamenten hat).

    Infektiöse und entzündliche Prozesse in den unteren Atemwegen:

    • Keuchhusten;
    • akute Bronchitis;
    • Verschlimmerung der chronischen Bronchitis;
    • Lungenentzündung;
    • Bronchopneumonie;
    • Psittakose (Psittakose - eine Infektionskrankheit, die von einem kranken Vogel auf den Menschen übertragen wird).

    Orale Infektionen (zahnärztlich):

    • Stomatitis;
    • Gingivitis (Zahnfleischentzündung);
    • Perikoronitis (Entzündung des Zahnfleisches um die Backenzähne);
    • Parodontitis;
    • Alveolitis (Entzündung des Lochs nach Zahnextraktion);
    • Alveolarabszess.

    Infektionsprozesse in der Augenheilkunde:

    • Blepharitis (Entzündung der Augenlider);
    • Dakryozystitis (Entzündung des Tränensacks durch Verstopfung des Ductus nasolacrimalis).

    Haut- und Weichteilinfektionen:

    • Milzbrand;
    • Pyodermie;
    • Furunkulose;
    • Lymphogranuloma venereum;
    • Lymphadenitis (Entzündung der Lymphknoten);
    • Lymphangitis (Entzündung der Lymphgefäße);
    • Akne (Akne);
    • Follikulitis;
    • Panaritium (eitrige Entzündung der Finger oder Zehen);
    • Phlegmon;
    • Abszess;
    • Erysipel (wenn der Patient eine erhöhte Empfindlichkeit gegenüber Penicillinpräparaten hat);
    • Wundinfektionen, die infolge von Verletzungen, Verbrennungen und früheren Operationen aufgetreten sind.

    Infektionskrankheiten des Urogenitalsystems:

    • Tripper;
    • Pyelonephritis;
    • Prostatitis;
    • Syphilis (wenn der Patient eine erhöhte Empfindlichkeit gegenüber Penicillin-Medikamenten hat);
    • Chlamydien;
    • Mykoplasmose;
    • Ureaplasmose;
    • Blasenentzündung;
    • Urethritis;
    • Zervizitis (Entzündung des Gebärmutterhalses);
    • Nebenhodenentzündung (Entzündung des Nebenhodens).

    Mit Helicobacter pylori assoziierte Erkrankungen des Verdauungstrakts, einschließlich Magengeschwüren, Zwölffingerdarmgeschwüren und chronischer Gastritis.

    • Überempfindlichkeit gegen den Wirkstoff - Josamycin oder Hilfskomponenten des Arzneimittels;
    • Allergie gegen die Einnahme anderer Antibiotika aus der Makrolidgruppe;
    • Lebererkrankungen, die zu einer schweren Beeinträchtigung ihrer Funktionen oder zu einer Störung der Gallenwege führen;
    • Frühchen.

    Aus dem Verdauungstrakt:

    • verminderter oder vollständiger Appetitverlust;
    • Beschwerden im Magen oder Bauch;
    • Sodbrennen;
    • Übelkeit;
    • Erbrechen;
    • Stuhlstörungen - Durchfall oder Verstopfung;
    • Stomatitis;
    • pseudomembranöse Kolitis (als Folge von anhaltendem Durchfall).

    Aus der Gallenwege und der Leber:

    • vorübergehende (plötzliche und vorübergehende) Zunahme der Aktivität von Leberenzymen im Blut;
    • Verletzung des Abflusses von Galle;
    • Gelbsucht.
    • Quinckes Ödem;
    • exsudatives Erythema multiforme und Malignität des Erythems (Stevens-Johnson-Syndrom);
    • anaphylaktoide Reaktion;
    • bullöse Dermatitis (eine allergische Reaktion, bei der große, mit Flüssigkeit gefüllte Blasen auf der Haut auftreten);
    • Nesselsucht.

    Andere Nebenwirkungen, die selten auftreten:

    • Soor;
    • vorübergehende Schwerhörigkeit;
    • Purpura (kleine Kapillarblutungen in der Haut).

    Wie man Vilprafen einnimmt?
    Das Medikament wird zwischen den Mahlzeiten oral ohne Kauen mit Wasser eingenommen.

    Sie können Vilprafen Solutab Tabletten ganz schlucken oder die Tablette in 20 ml Wasser verdünnen, die resultierende Suspension mischen und trinken..

    Wenn der Patient vergessen hat, die nächste Dosis einzunehmen, müssen Sie dies sofort tun, aber auf keinen Fall eine doppelte Dosis (zusammen mit der "vergessenen")..

    Es wird nicht empfohlen, die Behandlung zu unterbrechen oder die Therapie vorzeitig abzubrechen. In diesem Fall ist eine Heilung unwahrscheinlich..

    Wilprafen Dosierung
    Die Dosierung und der Behandlungsverlauf hängen von der Diagnose ab. Wilprafen kann nur von einem Arzt verschrieben werden.

    Normalerweise beträgt die therapeutische Tagesdosis des Arzneimittels für Kinder über 14 Jahre und Erwachsene 1-2 g und muss notwendigerweise in 2-3 Dosen (jeweils 500 mg) aufgeteilt werden. In schweren Fällen kann die Dosis von Vilprafen auf 3 g pro Tag erhöht werden..

    Die Anfangsdosis des Arzneimittels beträgt 1 g.

    Der Behandlungsverlauf kann 5 - 21 Tage betragen; Ihre Dauer hängt von der Schwere des Entzündungsprozesses ab.

    Mykoplasmose - 500 mg (1 Tablette) 2-3 mal täglich, der Behandlungsverlauf beträgt 12-14 Tage.

    Akne vulgaris und Akne-Knötchen - 500 mg (1 Tablette) 2-mal täglich während der ersten 2 bis 4 Wochen der Behandlung und dann 500 mg einmal täglich für weitere 8 Wochen, um das Behandlungsergebnis zu konsolidieren.

    Bei der Behandlung von Streptokokkeninfektionen sollte die Therapie mindestens 10 Tage fortgesetzt werden.

    Helicobacter pylori-Therapie - 1 - 2 g pro Tag 7-14 Tage in Kombination mit anderen Arzneimitteln.

    Rosacea - 500 mg (1 Tablette) 2 mal täglich, die Behandlungsdauer beträgt 10-15 Tage.

    Pyodermie - 500 mg (1 Tablette) 2 mal täglich, Behandlungsverlauf - 10 Tage.

    Chronische Parodontitis - 500 mg (1 Tablette) 2-mal täglich, Behandlungsverlauf - 12-14 Tage.

    Für Kinder wird das Medikament in Form einer Suspension oder in Form von in Wasser verdünnten Vilprafen Solutab-Tabletten verschrieben. Indikationen und Kontraindikationen für den Termin sind die gleichen wie bei Erwachsenen.

    Wilprafen ist für Frühgeborene kontraindiziert.

    Neugeborene und Kinder unter 3 Monaten sowie Kinder mit einem Gewicht von weniger als 10 kg. Vilprafen wird in seltenen Fällen erst nach genauem Wiegen verschrieben.

    Die tägliche Dosis für Kinder mit einem Gewicht von weniger als 10 kg beträgt 40-50 mg / kg des Kindergewichts. aufgeteilt in 2-3 Dosen.

    Bei einem Kind mit einem Gewicht von 10 bis 20 kg wird Wilprafen zweimal täglich 250 bis 500 mg (1/4 oder 1/2 Tablette) verschrieben. Es ist ratsam, die Tablette in Wasser aufzulösen.

    Bei einem Körpergewicht eines Kindes von 20-40 kg wird das Medikament zweimal täglich 500-1000 mg (1/2 oder eine ganze Tablette) verschrieben.

    Kindern mit einem Gewicht von mehr als 40 kg werden zweimal täglich 1000 mg (1 Tablette) verschrieben.

    Das Medikament darf während der Schwangerschaft und Stillzeit angewendet werden. Es ist jedoch zu beachten, dass es die Plazentaschranke durchdringt und in die Milch ausgeschieden werden kann. Dies bedeutet, dass das Stillen für die Dauer der Therapie abgebrochen werden muss..

    Gynäkologen verschreiben schwangeren Frauen häufig Vilprafen zur Behandlung von Chlamydieninfektionen, bewerten jedoch gleichzeitig sorgfältig den Zustand der schwangeren Frau und wägen alle Risiken ab.

    • Es wird nicht empfohlen, Vilprafen gleichzeitig mit bakteriziden Antibiotika, beispielsweise Penicillinen und Cephalosporinen, zu verschreiben, da deren Wirksamkeit abnehmen kann.
    • Lincomycin und Vilprafen sollten nicht zusammen verschrieben werden, da sich ihre therapeutische Wirkung gegenseitig verringert.
    • Vilprafen verlangsamt die Ausscheidung von Theophyllin aus dem Körper, was zu einer Vergiftung des Körpers führen kann.
    • Mit der gemeinsamen Ernennung von Vilprafen und Astallizol- oder Terfenadin-haltigen Antiallergika kann sich ihre Ausscheidung aus dem Körper verlangsamen, was zur Entwicklung von Arrhythmien führt.
    • Bei gleichzeitiger Verabreichung von Vilprafen- und Mutterkornalkaloiden nimmt die Vasokonstriktion zu (Verengung des Lumen der Blutgefäße).
    • Bei der Einnahme von Vilprafen und Cyclosporinen kann der Spiegel des letzteren im Blut erhöht werden, was zu einer toxischen Wirkung auf die Nieren führen kann. Daher ist eine ständige Überwachung der Menge an Cyclosporinen im Blut erforderlich..
    • Während der Behandlung mit Vilprafen kann die Wirksamkeit von Antibabypillen abnehmen. In solchen Fällen wird empfohlen, während des Behandlungszeitraums auf zusätzliche nicht-hormonelle Verhütungsmethoden zurückzugreifen..
    • Wenn Sie Vilprafen zusammen mit Digoxin einnehmen, ist eine Erhöhung der Konzentration des letzteren im Blut möglich.

    Wilprafen ist ein modernes Mittel zur Behandlung von Ureaplasmose. In diesem Fall werden beide Partner einer Therapie unterzogen..

    Bei Ureaplasmose wird Vilprafen dreimal täglich verschrieben, 1 Tab. 500 mg oder 1000 mg zweimal täglich (Vilprafen Solutab).

    Bei einem anhaltenden Verlauf der Ureaplasmose gibt es ein Schema, nach dem Vilprafen alle 2 Stunden verschrieben wird. Die Dosierung wird nur vom Arzt individuell festgelegt.

    Zusammen mit Vilprafen werden Metronidazol und gegebenenfalls Antimykotika (z. B. Polygynax-Zäpfchen für Frauen) verschrieben..

    Die Dauer des Behandlungsverlaufs beträgt mindestens 10 Tage.

    Während der Behandlung müssen Sie auf sexuelle Aktivitäten verzichten. Geben Sie Alkohol, Rauchen, salzige, würzige und würzige Speisen auf.

    Bei verminderter Immunität wird empfohlen, gleichzeitig Immunstimulanzien wie Cycloferon oder Neovir zu verschreiben.

    Zwei Wochen nach dem Ende der Antibiotika-Einnahme können Sie den ersten Kontrolltest durchführen.
    Mehr über Ureaplasmose

    Vilprafen bietet neue Möglichkeiten bei der Behandlung von Chlamydien. Dies ist das Hauptarzneimittel, das am häufigsten von Ärzten verschrieben wird. Darüber hinaus wird es von Patienten gut vertragen..

    Wilprafen selbst tötet Chlamydien nicht ab, sondern hemmt nur deren lebenswichtige Aktivität. Daher sollte die Behandlung von Chlamydien umfassend sein: Wilprafen wird 2 g pro Tag verschrieben, d.h. 500 mg 4-mal oder 1000 mg 2-mal. Gleichzeitig erhält der Patient eines der folgenden Antibiotika: Rovamycin, Tetracyclin, Clindamycin.

    Die Behandlung wird in Kursen verordnet, die jeweils 7 bis 10 Tage dauern. In jedem weiteren Verlauf wird Vilprafen fortgesetzt und das zweite Antibiotikum gewechselt.

    Die Gesamtdauer der Behandlung wird vom Arzt anhand der Ergebnisse der Kontrolltests festgelegt.
    Mehr über Chlamydien

    Es wird nicht empfohlen, Vilprafen mit Alkohol zu kombinieren.

    Mit der gemeinsamen Einnahme von Alkohol und Wilprafen sind Funktionsstörungen des Verdauungstraktes möglich, die sich in Form von Übelkeit, Erbrechen, Durchfall und Bauchschmerzen äußern.

    Aufgrund der toxischen Wirkungen von Wilprafen und Alkohol auf die Leber kann die Reaktion auch langsam sein und sich im Laufe der Zeit in Form einer Leberzirrhose manifestieren..

    Andere Makrolid-Antibiotika können in Bezug auf die Wirkung auf Mikroorganismen als Analoga des Arzneimittels bezeichnet werden:

    • Midecamycin;
    • Spiramycin;
    • Roxithromycin;
    • Azithromycin;
    • Clarithromycin;
    • Erythromycin.

    Vilprafen hat keine Synonyme (Strukturanaloga), da der Wirkstoff Josamycin in keinem anderen Medikament enthalten ist.

    Im Internet finden Sie viele positive Bewertungen zu Wilprafen, in denen Patienten die schnelle therapeutische Wirkung des Arzneimittels (bereits bei Einnahme der ersten Dosen) feststellen, insbesondere bei Angina, Mittelohrentzündung, Sinusitis, Blasenentzündung. In diesem Fall werden Nebenwirkungen selten beobachtet..

    Die Autoren einiger Übersichten beschreiben Stuhlstörungen und Übelkeit während der Behandlung mit Wilprafen. Es wird jedoch angemerkt, dass diese unangenehmen Wirkungen nach einigen Tagen spontan verschwanden..

    Die ärztlichen Untersuchungen bestätigen die Möglichkeit einer Wilprafen-Therapie während der Schwangerschaft.

    In Russland kostet Vilprafen 500 mg zwischen 524 und 613 Rubel. pro Verpackung.

    In der Ukraine kostet Vilprafen 500 mg zwischen 270 und 410 UAH. pro Verpackung.

    Unmittelbar nach dem neuen Jahr wurde ein 8-jähriges Kind weiß. Mein Hals tat furchtbar weh und es tat weh zu schlucken. Die Temperatur ist auf 40 Grad gestiegen.

    Natürlich wurde sofort der Bezirkskinderarzt angerufen, der sagte, es handele sich um Halsschmerzen, und leider kann man nicht auf ein Antibiotikum verzichten.

    Sie verschrieb uns Vilprafen Solutab 500mgx 2 mal - 5 Tage + Antihistaminikum + behandeln den Hals.

    Vorher hatten wir noch nie Wilprafen getrunken, daher bestand die große Versuchung, es durch ein anderes Antibiotikum zu ersetzen, das billig und nachweislich zum Beispiel Azithromycin oder Amoxicillin ist. Aber nachdem sie sich den schweren Zustand des Kindes angesehen hatte, rannte sie immer noch zur Apotheke und gab 645 Rubel. für Wilprafen.

    Sein Wirkstoff ist Josamycin. Ich habe von ihm gehört, dass dies ein Antibiotikum der neuen Generation ist.

    Seine Indikationen für die Anwendung sind dieselben wie für ähnliche Antibiotika, die einzige, die er auch bei Geschwüren und Gastritis behandelt.

    Infektions- und Entzündungskrankheiten, die durch drogenempfindliche Mikroorganismen verursacht werden:

    - Infektionen der oberen Atemwege und der HNO-Organe (einschließlich Mandelentzündung, Pharyngitis, Paratonsillitis, Laryngitis, Mittelohrentzündung, Sinusitis);

    - Diphtherie (zusätzlich zur Behandlung mit Diphtherie-Antitoxin);

    - Scharlach (mit erhöhter Empfindlichkeit gegenüber Penicillin);

    - Infektionen der unteren Atemwege (einschließlich akuter Bronchitis, Verschlimmerung der chronischen Bronchitis, ambulant erworbene Lungenentzündung, einschließlich solcher, die durch atypische Krankheitserreger verursacht werden);

    - Infektionen in der Zahnmedizin (einschließlich Gingivitis, Perikoronitis, Parodontitis, Alveolitis, Alveolarabszess);

    - Infektionen in der Augenheilkunde (einschließlich Blepharitis, Dakryozystitis);

    - Infektionen der Haut und der Weichteile (einschließlich Follikulitis, Furunkel, Furunkulose, Abszess, Anthrax, Erysipel, Akne, Lymphangitis, Lymphadenitis, Phlegmon, Panaritium);

    - Wundinfektionen (einschließlich postoperativer Infektionen) und Verbrennungsinfektionen;

    - Infektionen der Harnwege und der Geschlechtsorgane (einschließlich Urethritis, Zervizitis, Epididymitis, Prostatitis durch Chlamydien und / oder Mykoplasmen);

    - Gonorrhoe, Syphilis (mit Überempfindlichkeit gegen Penicillin), Lymphogranuloma venereum;

    - Magen-Darm-Erkrankungen im Zusammenhang mit Helicobacter pylori (einschließlich Magengeschwür und Zwölffingerdarmgeschwür, chronische Gastritis).

    Die Tabletten sind groß, können aber geteilt werden und lösen sich schnell in Wasser auf. Und diese Eigenschaft hat uns bei Angina sehr geholfen. weil Das Kind konnte kaum Wasser schlucken. Und so, in einem Löffel aufgelöst, ist der Geschmack angenehm und er konnte die Medizin ruhig trinken.

    Also begann die Behandlung. Die Temperatur sank am 2. Behandlungstag am Abend. Es wurde ein bisschen besser zu schlucken. Am 4. Tag war es schon ganz gut. Natürlich haben wir den ganzen Kurs Wilprafen getrunken - 5 Tage.

    Was kann ich über das Antibiotikum sagen - es hat mir gefallen. Die Tabletten sind bequem einzunehmen, sie helfen schnell und wenn Sie bereits vor der Krankheit eine Reihe anderer Antibiotika getrunken haben und sie bereits nicht mehr wirken, ist es sinnvoll, Wilprafen zu probieren. Es behandelt sogar eine schwere Infektion, sei es Lungenentzündung oder Syphilis.

    Es wurden keine Nebenwirkungen festgestellt, obwohl mein Kind allergisch ist. Es gab keine Übelkeit und Bauchschmerzen von ihm. Nach einer Behandlung wurde wie immer Acipol eingenommen.

    Der einzige Nachteil von Wilprafen ist natürlich der Preis.

    Der Wirkstoff von Wilprafen ist Josamistin. Es ist ein natürlich vorkommendes Makrolid. Jede Form von Wilprafen ist ein Antibiotikum. Die Zusammensetzung enthält auch Hilfsmittel, aber sie sind gleichgültig, das heißt, sie haben keine Wirkung auf den Körper.

    Der bakteriostatische Effekt wird erreicht, indem der Prozess der Proteinsynthese in den Zellen von Mikroorganismen gestört wird. Wenn Sie mit einem Arzneimittel streng nach den Anweisungen von Vilprafen behandelt werden, gilt Folgendes:

    • Verlangsamung der Reproduktionsrate von Bakterien;
    • Eine bakterizide Wirkung wird beobachtet, wenn an der Entzündungsstelle eine hohe Konzentration der aktiven Komponente erreicht wird.

    Der Wirkstoff von Wilprafen Solutab Josamycin zeichnet sich durch seine selektive Wirkung auf Mikroben aus:

    1. Zeigt bakteriostatische Aktivität gegen pathogene Bakterien.
    2. Erzeugt eine heilende Wirkung, selbst wenn Bakterien gegen Erythromycin resistent sind.
    3. Wirkt schwach auf die Magen-Darm-Mikroflora.

    Nach dem Eintritt in den Körper wird das Arzneimittel schnell vom Magen-Darm-Trakt resorbiert, seine maximale Konzentration wird 2 Stunden später ab dem Zeitpunkt der Verabreichung notiert. Die Substanz bindet nur zu 15% an Proteine ​​im Plasma. Eine Verbesserung tritt nach 4 Tagen regelmäßiger medikamentöser Therapie auf.

    Das Antibiotikum Vilprafen Solutab verteilt sich schnell und kann sich im Gewebe der Lunge, der Gaumenmandeln, des Harnsystems und der Haut ansammeln. In den Mandeln mit Angina wird die höchste Konzentration des Arzneimittels festgestellt, etwa 20-mal mehr als in den übrigen Körperzellen.

    Wichtig! Der Wirkstoff in der Leber wird in weniger aktive Metaboliten umgewandelt. Es wird fast vollständig zusammen mit der Galle ausgeschieden, nur 20% zusammen mit dem Urin.

    Es gibt nur eine Form der Freisetzung von Vilprafen Solutab - dies sind lösliche Tabletten. Sie sind in einer Folienblase verpackt. Die Unterscheidungsmerkmale jeder Tablette sind wie folgt:

    • Konzentration von Vilprafen Solutab 500 und 1000 mg;
    • leicht verlängerte Form.
    • JOSA-Schriftzug auf der einen Seite und 1000 Dosismarkierungen auf der anderen Seite;
    • Die Farbe der Vilprafen-Tablette ist weiß-gelb.
    • süßlicher Nachgeschmack, Erdbeeraroma.

    Die Infektion kann nur dann erfolgreich geheilt werden, wenn ein spezifischer Erreger von Halsschmerzen diagnostiziert und seine Empfindlichkeit gegenüber einem antibakteriellen Arzneimittel festgestellt wird. Wenn Sie keine Untersuchung durchführen, um den Erreger zu identifizieren, kann der Erfolg der Behandlung nicht garantiert werden. Darüber hinaus kann die Anwendung von Vilprafen Solutab ohne ärztliche Verschreibung die Gesundheit beeinträchtigen und den Krankheitsverlauf nur verschlimmern..

    Nach der Einnahme des Arzneimittels Vilprafen Solutab haben die Wirkstoffe des Arzneimittels folgende Wirkung:

    • Ausbreitung auf Gewebe, Organe, aber ohne Auswirkungen auf das Gehirn (vor allem fallen sie auf Mandeln, Lungen, Speichel und Schweiß);
    • schnell vom Verdauungssystem aufgenommen;
    • in der Leber zu weniger aktiven Metaboliten metabolisiert;
    • über die Galle und in geringer Menge über den Urin ausgeschieden;
    • sich im Knochengewebe ansammeln;
    • in die Muttermilch übergehen, leicht in die Plazenta zum Fötus eindringen.

    Das Arzneimittel ist zur oralen Verabreichung bestimmt. Die Verwendung von Vilprafen ist wie folgt: Zuerst werden die Tabletten in Wasser gelöst - dies erfordert mindestens 20 ml Flüssigkeit, wobei das Arzneimittel verdünnt und gerührt wird, bis eine homogene Zusammensetzung erhalten wird.

    Die tägliche Dosierung von Erwachsenen und Kindern über 14 Jahren mit der Entwicklung von Angina: 2-4 Tabletten, wie von einem Arzt verschrieben. Normalerweise werden sie in zwei Dosen pro Tag aufgeteilt. Wilprafen für Kinder unter 14 Jahren wird nach Gewicht und nicht nach Alter verschrieben.

    Der Verlauf der Angina-Therapie wird vom Arzt individuell nach Diagnose der Krankheitsverläufe und der Körpermerkmale des Patienten verordnet. Indikationen für die Verwendung des Medikaments werden unbedingt berücksichtigt. Bei Streptokokken-Halsschmerzen sollte die Dauer des Vilprafen Solutab-Kurses 10 Tage betragen. Wenn Sie eine Dosis vergessen haben, müssen Sie das Arzneimittel weiter trinken, ohne die nächsten Dosen zu erhöhen. Eintägige Behandlungspausen sind zulässig, aber vergessen Sie nicht, dass die Wirksamkeit des Arzneimittels abnimmt.

    Die Anmerkung des Arzneimittels weist auf die Notwendigkeit hin, die Dosierung während der Angina-Therapie bei einem Kind genau einzuhalten. Vilprafen Solutab wird vom Arzt je nach Gewicht verschrieben. Es wird mit Wasser verdünnt, um eine Wilprafen-Suspension zu bilden. Viele Babys wissen immer noch nicht, wie man Tabletten schluckt, und die Suspension für Kinder hat einen angenehmen Geschmack und ein angenehmes Aroma..

    Die Dosis richtet sich nach dem Gewicht des Kindes. Die empfohlenen Dosierungen sind:

    • ein Kind bis zu 10 kg - 40-50 mg pro 1 kg Gewicht dreimal täglich;
    • ein Kind mit einem Gewicht von 10 bis 20 kg - 250 mg bis 500 mg zweimal täglich;
    • ein Kind mit einem Gewicht von 20-40 kg - 500-1000 mg zweimal täglich;
    • Gewicht über 40 kg - 1000 mg 2 mal täglich.

    Es gibt keine spezifischen Empfehlungen für die Einnahme während der Schwangerschaft in den Anweisungen für das Medikament. Einige Hersteller positionieren Josamycin als das sicherste Makrolid, das zur Behandlung von Angina bei schwangeren und stillenden Frauen verwendet werden kann..

    Es stellt sich heraus, dass es zulässig ist, das Mittel zur Behandlung von Angina während der Schwangerschaft und Stillzeit zu verwenden, wenn alle Risiken für Mutter und Kind bewertet werden. Vilprafen Solutab hat keine deprimierende Wirkung auf die Arbeit des Herzens, verletzt nicht die Herzfrequenz, was auch die Verwendung des Arzneimittels während des Tragens eines Kindes ermöglicht.

    Bei der Entwicklung von anhaltendem schwerem Durchfall sollte berücksichtigt werden, dass die Einnahme des Arzneimittels Vilprafen den Ausbruch einer lebensbedrohlichen pseudomembranösen Kolitis hervorrufen kann.

    Bei Menschen mit Nierenversagen wird die Therapie nur unter Berücksichtigung der Ergebnisse von Labortests von Blut und Urin durchgeführt.

    Wichtig! Der Arzt muss berücksichtigen, dass Bakterien, die gegen andere Makrolide resistent sind, möglicherweise nicht auf Josamycin reagieren.

    Bei falscher Anwendung der Vilprafen-Lösung können folgende Nebenwirkungen auftreten:

    • Dyspeptiker - Appetitlosigkeit, Übelkeit mit Erbrechen, Durchfall, Darmfunktionsstörungen, Kolitis;
    • allergisch - Urtikaria und andere Hautausschläge, begleitet von Juckreiz und Rötung;
    • Leber - Gelbsucht, Cholestase;
    • sensorisch - Schwerhörigkeit;
    • ansteckend - das Auftreten von Candidiasis;
    • allgemeine Störungen - Fieber, Schwäche, Müdigkeit.

    Die aufgeführten Nebenwirkungen treten bei der Behandlung von Angina nicht sehr häufig auf. In der Regel verläuft die medikamentöse Therapie je nach Dosierung und Zeitpunkt gut. Andernfalls steigt das Risiko einer Manifestation negativer Reaktionen des Körpers um ein Vielfaches.

    Akute Mandelentzündung kann mit Vilprafen Solutab behandelt werden, sofern Arzneimittel dieser Art nicht kontraindiziert sind. Die Kontraindikationen von Vilprafen sind wie folgt:

    • Unverträglichkeit gegenüber den Bestandteilen des Arzneimittels;
    • Leberpathologie.

    Vilprafen Solutab reagiert mit verschiedenen Medikamenten:

    • Xanthine - Theophyllin und Eufillin;
    • Mutterkornalkaloide;
    • Glykoside;
    • Antihistaminika.

    In jedem Fall werden die Änderung der Konzentration der aktiven Komponenten und ihre Wirkung auf den Körper individuell eingestellt. Vor der gleichzeitigen Anwendung von Vilprafen Solutab mit anderen Mitteln ist eine Konsultation des behandelnden Arztes erforderlich. Er muss genau wissen, welche Medikamente der Patient bereits trinkt.

    Alkoholische Getränke sind bei der Behandlung von Angina mit Vilprafen Solutab verboten. Beide Substanzen werden in der Leber metabolisiert und bei gleichzeitiger Einnahme steigt die Belastung des Organs dramatisch an. Dies kann einen gefährlichen Zustand wie Leberversagen verursachen..

    Vilprafen Solutab wird ohne Rezept in Apotheken verkauft. Trotzdem ist es notwendig, das Mittel nur nach Anweisung eines Spezialisten einzunehmen..

    Die Anweisungen legen die Regeln für die Lagerung des Arzneimittels fest:

    • Haltbarkeit - nicht mehr als 2 Jahre;
    • außerhalb der Reichweite von Kindern halten;
    • Lagerung an einem trockenen Ort, an dem kein Licht eintritt;
    • Lagertemperatur - nicht höher als 25 Grad.

    Die Verpackung von Vilprafen Solutab 1000 mg oder Vilprafen Tabletten 500 mg, in denen 10 Stück aufgelöst werden müssen, kostet etwa 550-750 Rubel.

    Antibiotika (Medikamente, die die Entwicklung hemmen oder krankheitsverursachende Bakterien abtöten) sind die Hauptgruppe der Medikamente zur Behandlung von Angina. Zu diesem Zweck werden meist Medikamente aus der Gruppe der Penicilline, Cephalosporine oder Makrolide eingesetzt (siehe unten). Art, Dosis und Behandlungsschema des Antibiotikums werden vom Arzt ausgewählt, der das Alter, die Untersuchungs- und Labordaten des Patienten, die Ergebnisse früherer Antibiotika-Verabreichungen und Daten zum Vorliegen von Allergien berücksichtigt. Es ist sehr wichtig, dass die Behandlung der Angina mit der richtigen Dosis des Arzneimittels durchgeführt wird und eine angemessene Dauer (mindestens 7 bis 10 Tage) aufweist, da niedrige Dosen und eine kurze Behandlung ein sicherer Weg zu Komplikationen der Angina sind, einschließlich Rheuma, Herzfehler und Glomerulonephritis.

    Die folgenden Antibiotika werden am häufigsten bei Angina eingesetzt:

    • Amoxicillin gegen Angina ist ein Breitbandantibiotikum aus der Penicillin-Gruppe, das gegen Staphylokokken und Streptokokken wirkt, die Angina verursachen. Amoxicillinpräparate sollten oral eingenommen oder in Form von Injektionen in eine Vene oder einen Muskel injiziert werden. Es wird zur Behandlung von Erwachsenen und Kindern angewendet.
    • Flemoxin Solutab mit Angina - dieses Medikament basiert auch auf Amoxicillin. Der Hauptunterschied besteht darin, dass das Medikament nur zur oralen Verabreichung bestimmt ist und schnell aus dem Magen-Darm-Trakt resorbiert wird. Es wird zur Behandlung von Erwachsenen und Kindern ab den ersten Lebenstagen angewendet.
    • Amoxiclav gegen Angina ist eine Kombination aus dem Antibiotikum Ampicillin und einem Inhibitor der Enzyme Clavulansäure. Die zweite Komponente des Arzneimittels hat keine antibakterielle Aktivität, verhindert den Abbau des Antibiotikums durch bakterielle Enzyme und macht das Arzneimittel bei Infektionen aktiv, die durch gegen Penicillin resistente Bakterien verursacht werden. Es wird oral in Form von Tabletten eingenommen. Es wird zur Behandlung von Erwachsenen und Kindern im Alter von 2-3 Monaten angewendet.
    • Augmentin gegen Angina ist ein Analogon von Amoxiclav. Erhältlich in Form von Tabletten oder Pulver zur Herstellung einer Suspension zur oralen Verabreichung sowie in Form von Injektionen.
    • Ceftriaxon gegen Angina ist ein Medikament aus der Gruppe der Cephalosporine, das auch gegen Staphylokokken und Streptokokken wirksam ist, die die Entwicklung von Angina verursachen. Wird als Injektion in die Vene und den Muskel verwendet. Es wird zur Behandlung von Erwachsenen und Kindern ab 2 Wochen angewendet.
    • Zinnat mit Angina ist ein weiterer Vertreter der Cephalosporin-Gruppe, deren Wirkstoff Cefuroxim ist. Das Medikament wird zur oralen Verabreichung (Tabletten oder Suspension) verwendet. Es wird zur Behandlung von Erwachsenen und Kindern angewendet.
    • Erythromycin gegen Angina ist ein Vertreter von Makroliden - der dritten Gruppe von Antibiotika, die gegen Angina wirksam sind. Blockiert die Aktivität der Hauptpathogene der Krankheit. Zur oralen Verabreichung bestimmt, in Tablettenform erhältlich und zur Behandlung von Erwachsenen und Kindern.
    • Macropen gegen Angina ist ein Makrolid-Antibiotikum. Es wird in Form von Tabletten sowie Granulat zur Herstellung einer Suspension hergestellt, die oral eingenommen wird und zur Anwendung bei Kindern bestimmt ist.
    • Klacid mit Angina ist ein weiterer Vertreter von Makroliden. Es wird in Form von Tabletten (bei Erwachsenen) und Suspension zum Einnehmen (bei Kindern unter 3 Jahren) angewendet..
    • Vilprafen gegen Angina ist ein Antibiotikum Makrolid, der Wirkstoff ist Josamycin. Zur Behandlung von Erwachsenen und Kindern über 14 Jahren.
    • Sumamed für Angina ist ein Breitbandantibiotikum aus der Azithromycin-Gruppe (Azalide). Erhältlich in Form von Tabletten, Kapseln und Pulver zur Suspension zum Einnehmen. Von den Vorteilen des Arzneimittels - eine stark ausgeprägte antibakterielle Aktivität, eine einmal tägliche Einnahme und eine kürzere Behandlungsdauer als mit Standardantibiotika. Zur Behandlung von Angina bei Kindern über 6 Monaten und Erwachsenen.

    Wie oben erwähnt, sind Penicilline, Cephalosporine und Makrolide die am besten geeigneten Antibiotika zur Behandlung von Angina (sogenannte First-Line- oder First-Line-Medikamente). In einigen Fällen ist ihre Verwendung jedoch nicht möglich (z. B. bei Vorliegen von Allergien). In diesem Fall werden zur Behandlung der Krankheit Zweitlinienmedikamente, Fluorchinolone und kombinierte antibakterielle Medikamente verwendet..

    • Ciprofloxacin gegen Angina - dieses Medikament gehört zur Gruppe der Fluorchinolone. Auch wirksam gegen die Hauptpathogene der Mandelentzündung. Fluorchinolone sind sehr wirksam, aber hochgiftig. Daher werden sie nicht zur Behandlung von Kindern und Jugendlichen unter 15 Jahren eingesetzt.
    • Biseptol gegen Angina ist ein kombiniertes antimikrobielles Medikament, das aus zwei aktiven Komponenten besteht - Sulfamethoxazol und Trimethoprim. Es wird in Form von Tabletten zur Behandlung von Angina bei Erwachsenen und Kindern über 3 Jahren und in Form einer Suspension hergestellt - für Kinder im Alter von 2 Monaten bis 3 Jahren. Gegenwärtig wird Biseptol jedoch nicht zur Behandlung von Infektions- und Entzündungskrankheiten verwendet, da aufgrund der aktiven und oft falschen Anwendung von Biseptol in der Vergangenheit viele Infektionserreger eine unwiderstehliche Resistenz gegen die Bestandteile dieses antibakteriellen Arzneimittels entwickelt haben..

    Die Hauptstütze der Behandlung von Angina ist der langfristige Einsatz von Antibiotika. Um die Symptome zu lindern und den Zustand des Patienten zu verbessern, verschreiben Ärzte andere Medikamente gegen Angina, die eine antiseptische, entzündungshemmende, fiebersenkende und analgetische Wirkung haben. Zu diesem Zweck werden am häufigsten folgende verwendet:

    • Neo-Angina - Lutschtabletten mit antiseptischer und analgetischer Wirkung zur lokalen Behandlung von Angina. Sie werden bei Erwachsenen und Kindern über 6 Jahren angewendet, die Behandlungsdauer beträgt 3-5 Tage.
    • Lugol mit Angina ist ein Antiseptikum auf der Basis von molekularem Jod, das gegen die Erreger der Angina wirkt. Es wird in Form einer Lösung (zum Schmieren des Pharynx und der Oberfläche der Mandeln) und eines Sprays (Aerosol) verwendet. Nicht empfohlen für die Anwendung bei kleinen Kindern.
    • Angin-Heel mit Angina ist ein kombiniertes homöopathisches Präparat mit entzündungshemmender, antiseptischer und entgiftender Wirkung. Es wird zur Behandlung von Angina bei Erwachsenen und Kindern über 1 Jahr angewendet. Der Behandlungsverlauf beträgt 1-3 Wochen.
    • Anti-Angina ist ein kombiniertes Präparat in Form von Resorptionstabletten, das eine analgetische und antibakterielle Wirkung hat. Anti-Angina enthält das antibakterielle Medikament Chlorhexidin, das Antiseptikum Tetracain und Ascorbinsäure (Vitamin C). Nicht angewendet bei Kindern unter 5 Jahren.
    • Lizobact gegen Angina ist ein Antiseptikum, einschließlich Lysozym und Pyridoxin, in Form von Tabletten zur Resorption. Es ist für Erwachsene und Kinder über 3 Jahre verschrieben. Die Behandlungsdauer beträgt 8 Tage.

    Auch für Angina sind die folgenden Sprays weit verbreitet:

    • Ingalipt gegen Angina ist ein lokal wirkendes antimikrobielles und entzündungshemmendes Mittel mit einer milden analgetischen Wirkung, das eine Kombination aus synthetischen und pflanzlichen Bestandteilen darstellt.
    • Tantum Verde gegen Angina ist ein entzündungshemmendes Medikament, das zur lokalen Behandlung von Angina bei Erwachsenen und Kindern über 6 Jahren angewendet wird.
    • Hexoral gegen Angina - ein Antiseptikum zur topischen Anwendung bei Erwachsenen und Kindern über 3 Jahren.

    Das Gurgeln mit Angina ist auch ein wichtiger Bestandteil einer umfassenden Behandlung. Ihr könnt euch bewerben:

    • Gurgeln mit Wasserstoffperoxid gegen Angina - Nehmen Sie 1 Esslöffel 3% iges Wasserstoffperoxid pro 100 ml Wasser. Das Spülen reduziert die Bakterienkonzentration auf den Mandeln und hilft, Plaque zu entfernen.
    • Mit Soda und Salz gegen Angina gurgeln - 1/2 Teelöffel pro 1 Glas Wasser. Wirkmechanismus - mechanische Entfernung von Detritus und Bakterien von der Oberfläche der Mandeln.
    • Furacilin gegen Angina - eine Tablette Furacillin mit einer Dosis von 0,02 g pro Glas gekochtem Wasser. Gurgeln hat eine lokale antimikrobielle Wirkung.
    • Rotokan gegen Angina ist eine Wasser-Alkohol-Lösung auf Basis von Kamillenblüten, Ringelblumen und Schafgarben mit entzündungshemmender Wirkung. Die Lösung wird mit einer Geschwindigkeit von 1-3 Teelöffeln Rotokan pro 1 Tasse kochendem Wasser hergestellt.

    Diese Art der Behandlung beinhaltet die Einführung von Arzneimitteln in Form von Injektionen - unter die Haut, in eine Vene oder in den Gesäßmuskel. Bei Angina werden Antibiotika meistens mit Injektionen injiziert. Seltener werden andere Medikamente in Form von Injektionen injiziert - Entgiftungsmittel, antivirale, fiebersenkende, analgetische, entzündungshemmende, Antihistaminika, Vitamine und Immunstimulanzien.

    Leider haben Ärzte häufig mit Menschen zu tun, die versuchen, Angina selbst mit den sogenannten "Volksheilmitteln" zu behandeln. Infolgedessen entwickeln die meisten dieser Patienten schwere Formen der Krankheit und Komplikationen der Angina, die eine intensive Therapie und manchmal einfach unheilbare Gesundheitsprobleme erfordern. Welche Mittel und Methoden sollten bei der Behandlung von Angina niemals angewendet werden? Hier sind einige davon:

    • Kerosin mit Angina - ist mit zahlreichen unerwünschten Folgen behaftet, die von Reizungen des Halsgewebes bis hin zu schweren Vergiftungen reichen.
    • Wodka gegen Angina - Gurgeln mit Wodka führt zu einer chemischen Verbrennung der entzündeten Schleimhaut, die den Verlauf der Angina nur verschlimmert. Die Einnahme von Wodka mit einem bereits entwickelten Entzündungsprozess ist völlig unwirksam.
    • Bier gegen Angina ist ein absolut nutzloses Mittel. Kaltes Bier verringert außerdem die Aktivität der lokalen Immunität in den Mandeln weiter und erschwert dadurch dem Körper die Bekämpfung von Angina.
    • Bad mit Angina - Die Exposition gegenüber hohen Temperaturen führt zu einer unnötigen Belastung des Herz-Kreislauf-Systems und der Nieren, was das Risiko von Angina-Komplikationen erhöhen kann.
    • Eis gegen Angina - funktioniert genauso wie kaltes Bier. Absolut kontraindiziert für Angina.

    Die Grundlage für die Behandlung von Angina ist daher die Einnahme von Antibiotika, die durch die Wirkung zusätzlicher Medikamente verstärkt werden. Ein unverzichtbarer Bestandteil der Behandlung von Angina ist außerdem die Ruhe des Patienten, die medizinische Ernährung, viel Flüssigkeit und Bettruhe..

    Autor: HNO-Arzt, Ph.D. Bozhko Natalia Viktorovna

    Das Medikament wird in Form von beschichteten Tabletten hergestellt. Der Blisterstreifen enthält 10 solcher Tabletten. Die Verpackung befindet sich in einem Karton.

    Das Medikament ist auch in Form einer Suspension erhältlich. Enthalten in dunklen Glasflaschen, 100 ml pro Flasche. Messbecher enthalten.

    Die Zusammensetzung von Wilprafen ist wie folgt:

    • eine Tablette enthält 500 mg Josamycin oder 1000 mg (Vilprafen Solutab);
    • Suspension (10 ml) enthält 300 mg Josamycin.

    Das Medikament ist ein Antibiotikum, das zur Makrolithgruppe gehört. Die bakteriostatische Wirkung des Arzneimittels beruht auf der Hemmung der Proteinsynthese durch Bakterien. Bei Entzündungsherden wirkt das Medikament bakterizid..

    Wilprafen ist ein hochwirksames Mittel gegen intrazelluläre Mikroorganismen wie Mycoplasma pneumoniae, Ureaplasma urealyticum, Chlamydia trachomatis, Legionella pneumophila, Chlamydia pneumonuae und Mycoplasma hominis.

    Eine hohe Aktivität wird auch gegen gramnegative aerobe Bakterien beobachtet:

    • Haemophilus influenzae, Neisseria meningitidis, Neisseria gonorrhoeae, Bordetella pertussis;
    • grampositive aerobe Bakterien: Streptococcus pyogenes, Staphylococcus aureus, Corynebacterium diphtheriae, Streptococcus pneumoniae;
    • anaerobe Bakterien: Peptostreptococcus, Peptococcus, Clostridium perfringens.

    Das Medikament ist wirksam gegen Treponema pallidum. Der Wirkstoff des Arzneimittels ist Josamycin, das vollständig und mit hoher Geschwindigkeit aus dem Magen-Darm-Trakt resorbiert wird.

    Was hilft Vilprafen (Solutab)? Tabletten sind verschrieben:

    • Menschen mit einer Überempfindlichkeit gegen Penicillin mit Scharlach.
    • Infektionskrankheiten, die entzündliche Prozesse hervorrufen, die durch Mikroorganismen mit hoher Empfindlichkeit gegenüber dem Arzneimittel verursacht wurden.
    • Infektionen der Haut und der Weichteile (mit Furunkeln, Pyodermie, Lymphadenitis usw.)
    • Es wird zur Behandlung von Diphtherie zusätzlich zur Therapie mit Diphtherie-Antitoxin verwendet.
    • Infektionen der Mundhöhle (bei Parodontitis, Gingivitis).
    • Infektionskrankheiten der HNO-Organe und der oberen Atemwege (bei Angina, Pharyngitis, Mandelentzündung, Sinusitis, Laryngitis, Mittelohrentzündung).
    • Infektionen der unteren Atemwege (mit Lungenentzündung, akuter Bronchitis, Keuchhusten, Bronchopneumonie).
    • Infektionen der Urogenitalorgane (mit Chlamydien, mit Ureaplasma, Gonorrhoe, Urethritis, Prostatitis usw.)

    Vilprafen wird in der empfohlenen Tagesdosis für Erwachsene und Jugendliche über 14 Jahren (1-2 g) in 2-3 Dosen eingenommen. Bei Bedarf kann die Dosis auf 3 g pro Tag erhöht werden. Kinder im Alter von 1 Jahr haben ein durchschnittliches Körpergewicht von 10 kg.

    Die tägliche Dosis für Kinder mit einem Gewicht von mindestens 10 kg wird auf der Grundlage von 40-50 mg / kg Körpergewicht täglich verschrieben, aufgeteilt in 2-3 Dosen:

    • Kindern mit einem Gewicht von 10 bis 20 kg werden zweimal täglich 250 bis 500 mg (1 / 4-1 / 2 Tabletten in Wasser gelöst) verschrieben;
    • Kindern mit einem Gewicht von 20-40 kg werden zweimal täglich 500-1000 mg (1 / 2-1 Tabletten in Wasser gelöst) verschrieben;
    • Kinder mit einem Gewicht von mehr als 40 kg - 1000 mg (1 Tablette) zweimal täglich.

    Normalerweise wird die Behandlungsdauer vom Arzt festgelegt und liegt je nach Art und Schwere der Infektion zwischen 5 und 21 Tagen. Gemäß den Empfehlungen der WHO sollte die Behandlungsdauer für Streptokokken-Mandelentzündung mindestens 10 Tage betragen.

    In den Schemata der Anti-Helicobacter-pylori-Therapie wird Vilprafen in einer Dosis von 1 g 2-mal täglich für 7 bis 14 Tage in Kombination mit anderen Arzneimitteln in ihren Standarddosen verschrieben:

    • Famotidin 40 mg pro Tag oder Ranitidin 150 mg 2-mal täglich + Josamycin 1 g 2-mal täglich + Metronidazol 500 mg 2-mal täglich;
    • Omeprazol 20 mg (oder Lansoprazol 30 mg oder Pantoprazol 40 mg oder Esomeprazol 20 mg oder Rabeprazol 20 mg) 2-mal täglich + Amoxicillin 1 g 2-mal täglich + Josamycin 1 g 2-mal täglich;
    • Omeprazol 20 mg (oder Lansoprazol 30 mg oder Pantoprazol 40 mg oder Esomeprazol 20 mg oder Rabeprazol 20 mg) 2-mal täglich + Amoxicillin 1 g 2-mal täglich + Josamycin 1 g 2-mal täglich + Wismut-Tripotiumdicitrat 240 mg 2 mal am Tag;
    • Famotidin 40 mg pro Tag + Furazolidon 100 mg 2-mal täglich + Josamycin 1 g 2-mal täglich + Wismut-Tripotiumdicitrat 240 mg 2-mal täglich).

    In Gegenwart einer Atrophie der Magenschleimhaut mit Chlorwasserstoffen, bestätigt durch pH-Messung: Amoxicillin 1 g 2-mal täglich + Josamycin 1 g 2-mal täglich + Wismut-Tripotiumdicitrat 240 mg 2-mal täglich.

    Bei Akne vulgaris und Akne wird empfohlen, Vilprafen in den ersten 2 bis 4 Wochen 2-mal täglich in einer Dosis von 500 mg und dann 1-mal täglich 500 mg Josamycin als Erhaltungsbehandlung 8 Wochen lang zu verschreiben..

    Die Anweisung an Vilprafen Solutab sieht vor, dass das Medikament auf verschiedene Arten eingenommen werden kann: Sie können eine Pille mit Wasser einnehmen oder bevor Sie sie in 20 ml Wasser auflösen. Die Suspension, die sich nach dem Auflösen der Tablette bildet, muss sehr gründlich gemischt werden.

    Vilprafen Tabletten müssen ganz geschluckt werden. Patienten fragen oft, wie sie es vor oder nach einer Mahlzeit einnehmen sollen. Die Anweisungen geben an, dass die Tabletten zwischen den Mahlzeiten geschluckt werden müssen..

    Bei der Behandlung sollte berücksichtigt werden, dass Sie sofort eine Dosis des Arzneimittels einnehmen müssen, wenn eine Dosis versäumt wird. Wenn es jedoch Zeit ist, die nächste Dosis einzunehmen, sollten Sie die vergessene Dosis nicht einnehmen. Sie müssen zu Ihrem üblichen Behandlungsschema zurückkehren. Nehmen Sie keine doppelte Dosis ein. Eine Unterbrechung der Behandlung oder ein vorzeitiges Absetzen des Arzneimittels verringert die Wahrscheinlichkeit eines Therapieerfolgs.

    Das Medikament Vilprafen ist bei Patienten mit folgenden Erkrankungen kontraindiziert:

    • Leberversagen.
    • Individuelle Unverträglichkeit gegenüber den Bestandteilen des Arzneimittels.
    • Frühere schwere allergische Reaktionen auf Makrolid-Medikamente.
    • Schwangerschaft und Stillzeit.

    Während der Einnahme von Vilprafen können sich Störungen aus verschiedenen Körpersystemen entwickeln:

    • Bei schwerem anhaltendem Durchfall sollte die Möglichkeit einer pseudomembranösen Kolitis (lebensbedrohlich) aufgrund einer antibiotischen Wirkung berücksichtigt werden.
    • Überempfindlichkeitsreaktionen: in einigen Fällen - allergische Hautreaktionen (z. B. Urtikaria).
    • Magen-Darm-Trakt: selten - Sodbrennen, Übelkeit, Appetitlosigkeit, Durchfall und Erbrechen.
    • Hörgerät: seltener, dosisabhängiger vorübergehender Hörverlust.
    • Gallenwege und Leber: In einigen Fällen - eine vorübergehende Zunahme der Aktivität von Leberenzymen im Blutplasma, manchmal begleitet von Gelbsucht und beeinträchtigtem Abfluss der Galle.

    Das Medikament wird schwangeren Frauen nicht verschrieben, wenn schwere Verletzungen in der Leber vorliegen, Empfindlichkeit gegenüber den Bestandteilen.

    Das Medikament wird nicht für Frühgeborene verschrieben. Neugeborene mit eingeschränkter Leberfunktion werden unter strenger Aufsicht behandelt.

    Wilprafen für Kinder unter 14 Jahren wird als Suspension verwendet.

    Wilprafen 1000 mg Solutab kann zur Herstellung einer Suspension in Wasser gelöst werden. Wenn Kindern eine medikamentöse Behandlung verschrieben wird, ist die Dosierung wie folgt: 30-50 mg pro 1 kg Körpergewicht werden in drei Dosen aufgeteilt.

    Die Suspension für Kinder bis zu drei Monaten wird entsprechend dem genauen Gewicht des Kindes dosiert. Warum Pillen verwendet werden und ob es sich lohnt, sie zur Behandlung zu verwenden, sollten Sie Ihren Arzt fragen.

    Bei gleichzeitiger Anwendung von Vilprafen mit Mutterkornalkaloiden kann die Vasokonstriktion zunehmen. Daher ist in diesem Fall eine sorgfältige Überwachung des Zustands des Patienten erforderlich..

    Die gleichzeitige Verabreichung von Josamycin und Cyclosporin führt zu einem Anstieg des Cyclosporinspiegels im Blutplasma. Auch im Blut gibt es eine nephrotoxische Konzentration von Cyclosporin. Bei einer solchen Behandlung ist es notwendig, eine ständige Überwachung der Plasmakonzentration von Cyclosporin sicherzustellen.

    Wenn Vilprafen gleichzeitig mit Terfenadin oder Astemizol enthaltenden Antihistaminika verabreicht wird, verlangsamt sich die Elimination dieser Substanzen manchmal, was letztendlich zur Manifestation lebensbedrohlicher Herzrhythmusstörungen führt.

    Wenn Sie Vilprafen und Digoxin gleichzeitig einnehmen, kann sich der Digoxinspiegel im Blutplasma erhöhen.

    Wenn über Wechselwirkungen mit anderen Medikamenten gesprochen wird, sollte berücksichtigt werden, dass Wilprafen ein Antibiotikum ist. Vor der Verwendung eines Arzneimittels muss unbedingt festgestellt werden, ob es sich um ein Antibiotikum handelt oder nicht..

    Bei Einnahme mit hormonellen Kontrazeptiva kann deren Wirkung verringert sein. In einer solchen Situation wird die Verwendung zusätzlicher nicht-hormoneller Kontrazeptiva empfohlen..

    Mit der Entwicklung einer pseudomembranösen Kolitis sollte Wilprafen abgesagt und eine angemessene Behandlung verordnet werden. Die Einnahme von Medikamenten, die die Darmmotilität verringern, ist kontraindiziert. Patienten mit Niereninsuffizienz müssen das Dosierungsschema an die Werte der Kreatinin-Clearance (CC) anpassen..

    Gemäß den Anweisungen wird Vilprafen nicht für Frühgeborene verschrieben. Bei Neugeborenen sollte die Leberfunktion überwacht werden. Es ist notwendig, die Möglichkeit einer Kreuzresistenz gegen verschiedene Antibiotika der Makrolidgruppe zu berücksichtigen.

    Analoga werden durch die Struktur bestimmt:

    Analoga, die zur Makrolidgruppe gehören, haben einen ähnlichen Effekt:

    1. Azithromycin.
    2. Roxithromycin.
    3. Clarithromycin.
    4. Spiramycin.
    5. Erythromycin.

    Patienten sind oft daran interessiert, wie sich Wilprafen von Vilprafen Solutab unterscheidet. Was ist der Unterschied zwischen diesen Medikamenten aufgrund ihrer Form der Freisetzung.

    Vilprafen ist eine herkömmliche Filmtablette. Solutab sind lösliche Tabletten mit süßem Geschmack und fruchtigem Aroma. Sie können als Tabletten oder als Suspension eingenommen werden..

    Die durchschnittlichen Kosten für Vilprafen (500 mg Tabletten Nr. 10) in Moskau betragen 620 Rubel. Der Preis für 1000 mg Solutab-Tabletten beträgt 760 Rubel pro 10 Stück. Das Medikament Vilprafen wird in Apotheken ohne ärztliche Verschreibung abgegeben..

    Die Tabletten sollten außerhalb der Reichweite von Kindern aufbewahrt werden, um direkte Sonneneinstrahlung auf die Verpackung zu vermeiden. Die optimale Lagertemperatur beträgt nicht mehr als 25 Grad. Die Haltbarkeit der Tabletten beträgt 3 Jahre ab Herstellungsdatum. Am Ende dieses Zeitraums muss das nicht verwendete Arzneimittel weggeworfen werden.